Allgemeine Nutzungsbedingungen für Students for Rent (a href by spennnt

VIEWS: 29 PAGES: 4

									Allgemeine Nutzungsbedingungen für Students for Rent (www.studentsforrent.com)
Version: 1.6

Students for Rent (www.studentsforrent.com und alle dazugehörigen Domains und Sub-Domains) ist ein Online-Angebot der Students
for Rent GbR nachfolgend SfR genannt und richtet sich ausdrücklich an alle Studenten (und ehemalige Studenten), sowie an alle
Unternehmen.

Aus Gründen der Vereinfachung haben wir nur die „männliche“ Form gewählt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hier weder
eine Diskriminierung oder eine andere Art der Herabsetzung des weiblichen (und des neutralen) Geschlechts bezweckt wird.
Schadensersatzansprüche können hieraus nicht abgeleitet werden.


Geltung der Nutzungsbedingungen

Im Verhältnis zwischen den Nutzern und SfR gelten die nachstehenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (Allgemeine
Geschäftsbedingungen) auch AGB genannt. Anders lautende Bedingungen des Nutzers / der Nutzer, die mit diesen AGB in
Widerspruch stehen, finden keinerlei Anwendung.

Mit der Anmeldung als Nutzer von Students for Rent erklärt sich der Nutzer mit diesen AGB einverstanden. Bei der Anmeldung nimmt
der Nutzer von diesen AGB Kenntnis und muss diese durch einen gesonderten „klick“ akzeptieren und bestätigen.

Der Nutzer erkennt die Geltung dieser AGB auch dann an, wenn bei der Inanspruchnahme von weiteren Diensten und Dienstleistungen
nicht noch einmal ausdrücklich auf die Geltung dieser AGB verwiesen wird.

Students for Rent behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Der Nutzer wird zwei
Wochen vor Inkrafttreten der neuen AGB per E-Mail informiert. SfR verpflichtet sich, den Nutzer zum einen auf alle Änderungen
hinzuweisen und gesondert auf die Bedeutung der Zweiwochenfrist hinzuweisen. Widerspricht der Nutzer innerhalb der zwei Wochen
nach Empfang der E-Mail nicht, so gelten die geänderten Bedingungen als angenommen.

Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB, kann SfR das bestehende Nutzungsverhältnis mit sofortiger Wirkung beenden.
Dies geschieht unter Ausschluss jegliche Schadensersatzansprüche des Nutzers. Auf diese Möglichkeit wird SfR den Nutzer ebenfalls in
der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, hinweisen.


Anmeldung und Abmeldung

Für die Anmeldung bei SfR ist die Vollendung des 18. Lebensjahres Voraussetzung. SfR ist berechtigt, die Personalien des Nutzers
(insbesondere das Alter) anhand geeigneter amtlicher Papiere zu prüfen.

Voraussetzung für die Anmeldung bei SfR ist die Eigenschaft als Student bzw. ehemaliger Student, oder die Eigenschaft als potentieller
Arbeitgeber (Gesellschafter, Geschäftsführer oder im Auftrag handelnder und soziale Einrichtungen).

Peronalvermittler, Head Hunter oder Personen (auch Gesellschaften) mit Personal vermittelnder Funktion müssen dies bereits bei der
Registrierung angeben. Für diese Personengruppe gelten gesonderte Preise, Einschränkungen, Rechte und Pflichten.

Jeder Nutzer darf sich nur einmal bei SfR anmelden und versichert hiermit, dass er dies bislang noch nicht getan hat.

Der Nutzer versichert, dass alle persönlichen, von ihm gemachten Angaben gegenüber SfR der Wahrheit entsprechen und nur ihn
beschreiben. Dies bezieht sich auch auf alle Dokumente, Unterlagen und Fotos.

Zur Abmeldung (löschen des Profils) ist der Nutzer jederzeit und ohne Angaben von Gründen berechtigt. Dies kann schriftlich, per E-
Mail oder online geschehen. Das Nutzungsverhältnis endet damit.


Zusatzregelungen für Personalvermittler, Head Hunter u.ä.

Zu diesem Personenkreis zählen alle Personen, Organisationen, Gesellschaften, Institutionen o.ä., die gewerbsmäßig im Auftrag und
oder für Dritte Personal rekrutieren, vermitteln oder in irgendeiner Art und Weise anwerben (kurz Vermittler).

Vermittler dürfen sich nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis von SfR Registrieren. Hierzu ist eine Anfrage incl. Firmenportrait und
ausführlicher Darlegung von Schwerpunkt und Vorgehensweise per Mail an Vermittler@studentsforrent.com zu senden. SfR behält sich
das Recht vor, Anträge von Vermittler ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Für die gezielte Suche in den freigegebenen Daten der Studenten und für die Schaltung von Anzeigen von Vermittlern gelten gesonderte
Preise. Bei der Gestaltung der Anzeige muss folgenden Punkten folge geleistet werden:
     -      Erkennbarkeit, dass im Auftrag Dritter gesucht bzw. gehandelt wird
     -      Zukünftiger Arbeitsort
Zusatzregelungen für soziale Einrichtungen

Um die tatsächliche Zugehörigkeit zu dieser Gruppe zu gewährleisten, ist eine gesonderte Bewerbung als Mail an
Soziales@studentsforrent.com zu senden. SfR behält sich das Recht vor, Bewerbungen ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

Zu sozialen Einrichtungen zählen wir solche Projekte wie „Mobile Suppenküche“, Behindertenwerkstätten oder Jugendzentren. Hoch
profitable Organisationen wie Greenpeace, Rotes-Kreuz o.ä. zählen nicht dazu.


Beschreibung des Angebots bei SfR

Students for Rent betreibt eine Kommunikations- und Informations-Plattform im Internet, über die sich als Studenten / Arbeitgeber
registrierte Nutzer für den Aufbau von Kontakten miteinander kommunizieren können.

Arbeitgeber haben die Möglichkeit Nebenjobs, Praktika, Diplomarbeiten (Thesis), Traineestellen und Einstiegspositionen sowie ihr
Firmenprofil auf der Plattform darzustellen.

Studenten können auf der Plattform nach Jobs und Praktika suchen und sich für diese über die Plattform bewerben. Außerdem kann der
Student auch seinen Werdegang (Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben) online erstellen und darstellen.

Des Weiteren gibt es noch erheblich mehr Funktionen und Möglichkeiten, die hier im Einzelnen nicht alle aufgezeigt werden.

SfR behält sich das Recht vor, die vertraglich geschuldeten Leistungen angemessen zu verändern. Bei wesentlichen Änderungen hat der
Kunde das Recht, den Nutzungsvertrag zu kündigen. Alle Leistungen des Leistungsangebots verstehen sich vor Abschluss des
Nutzungsvertrages als unverbindliche Information.

Sämtliche Angaben der einzelnen Nutzer (Profile) sind in Datenbanken von SfR abgelegt. Eine Herausgabe der persönlichen Daten an
Dritte erfolgt nur nach Zustimmung des Nutzers (z.B. bei einer Bewerbung).

SfR behält sich das Recht vor, Programme zu verwenden, die Rückschlüsse auf das Kommunikationsverhalten der Nutzer ermöglichen.
Diese Programme dienen ausschließlich zur Erhöhung der Sicherheit und zur Vereinfachung der Nutzung von studentsforrent.com. Es
findet keine Weitergabe der gewonnenen Daten an Dritte statt.


Verhaltensregeln

Die guten Sitten und Umgangsformen sind stets zu wahren. Das Vortäuschen einer fremden Identität, beleidigende, herabsetzende
Äußerungen oder sonstige Straftaten (Recht der BRD) sind verboten :
Die Verbreitung von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen (§ 86 StGB);
Der Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB);
Die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB);
Der Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB

Weiterführende Links auf studentsforret.com werden vom Betreiber unter Umständen verfolgt und auf Inhalt geprüft und bei
rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt gelöscht.
Students for Rent behält sich vor, einzelne Inhalte, welche SfR für anstößig befindet, zu entfernen.


Kosten, Rechnungsstellung und Zahlungsbedingungen

Die Anmeldung bei studentsforrent.com ist kostenlos. Für Studenten bleiben bis auf weiteres alle Features und Dienste kostenlos.

Für Arbeitgeber sind nur bestimmte Features und Dienste kostenlos.
Für Vermittler, HeadHunter o.ä. gelten gesonderte Bedingungen.

SfR behält sich das Recht vor, die Nutzung weiterer Features und Dienste entgeltlich zu gestalten. Auf kostenpflichtige Inhalte bzw.
Dienste wird ausdrücklich hingewiesen. Des Weiteren behält sich SfR vor, angemessene Werbung künftig weiter auszubauen.

Der Kunde muss sofort nach Rechnungsstellung durch Überweisung bezahlen. Geltend gemachte Schadensersatzansprüche dürfen
nicht mit offenen oder fälligen Rechnungen mit SfR verrechnet werden.

Der Kunde hat die ihm zugegangene Rechnung unverzüglich auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. In der Rechnung enthaltene Fehler
sind unverzüglich schriftlich gegenüber SfR anzuzeigen.


Datennutzung und Datensicherheit

Für Students for Rent ist ein verantwortungsvoller Umgang mit allen personenbezogenen Daten aller Nutzer ein äußerst wichtiges
Anliegen. Daher werden alle datenschutzrechtlichen Gesetze und Bestimmungen von SfR genauestens befolgt. Als Grundlage der
Tätigkeit von SfR gilt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Mit der Anmeldung bei studentsforrent.com willigt der Nutzer ein, dass SfR E-Mails an die hinterlegte E-Mail-Adresse senden darf. Diese
Einwilligung endet mit Löschung des Nutzerprofils.

SfR gibt personenbezogene Daten (Namen, Adressen, etc) seiner Nutzer nicht an Dritte weiter. Nur bei vorheriger ausdrücklicher
Einwilligung oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen machen wir hiervon eine Ausnahme. Soweit der Nutzer eine allgemeine
Einwilligung erteilt, kann er diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (E-Mail, Brief).
Students for Rent weist ausdrücklich darauf hin, dass bei einer Bewerbung auch personenbezogene Daten übermittelt werden. Das
Absenden einer Bewerbung gilt gleichzeitig als einmalig erteilte Einwillig zur Weitergabe der Daten an den ausgesuchten potentiellen
Arbeitgeber.




Haftung von Students for Rent

SfR haftet nicht für Inhalte und Veröffentlichungen, die von Nutzern eingestellt wurden vor allem dann nicht, wenn diese gegen das
geistige Eigentum (Urheber-, Markenrecht, usw.) oder gegen das Persönlichkeitsrecht Dritter verstoßen. Der Haftungsausschluss gilt
gleichermaßen für vom Nutzer verlinkte Internetseiten.

SfR haftet nicht für die von den Nutzern gemachten Angaben und eingestellte Inhalte. Der Haftungsausschluss gilt gleichermaßen für
den eventuellen Missbrauch von Informationen. Auch für Inhalt und Richtigkeit der Jobanzeigen sowie alle damit zusammenhängende
Informationen übernimmt SfR keinerlei Haftung.

SfR haftet nicht für wirtschaftliche, körperliche oder immaterielle Schäden, die sich aus der Nutzung dieser Plattform ergeben, soweit der
Schaden nicht nachweislich auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von SfR oder seiner Mitarbeiter beruht.

SfR kann weder die permanente und ununterbrochene Nutzbarkeit und Erreichbarkeit der Plattform garantieren, noch können wir
jegliche Haftung für technisch bedingte Ausfälle oder Übertragungsverzögerungen übernehmen.

SfR kann keine Haftung für unbefugtes Kenntniserlangen von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte (zB „Hacker“) Übernehmen. Auch
für Information, die der Nutzer selbst für Dritte zugänglich gemacht hat, übernimmt SfR keinerlei Haftung.

SfR behält sich das Recht vor - geht jedoch keinerlei derartige Verpflichtung ein -, den Inhalt eingestellter Textes sowie eingesandter
Fotos auf zu überprüfen und, wenn nötig, ganz oder teilweise zu löschen.

SfR ist jederzeit berechtigt, die Dienste von StudentsforRent ohne Angabe von Gründen unter Ausschluss jeglicher
Schadenersatzansprüche der Nutzer mit sofortiger Wirkung ganz oder teilweise einzustellen und sämtliche gespeicherten Nutzerdaten
zu löschen.

Alle, von SfR verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf etwaige Rechtsverstöße geprüft. Rechtswidrige Inhalte auf den
verlinkten Seiten waren zu diesem Zeitpunkt der Verlinkung nicht ersichtlich. Da SfR auf die Inhalte der verlinkten fremden Seiten keinen
Einfluss hat, und eine andauernde inhaltliche Kontrolle der verlinkten fremden Seiten nicht möglich und ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung auch nicht zumutbar ist, kann SfR hierfür nicht haftbar gemacht werden. Sobald SfR Rechtsverletzungen auf den
verlinkten fremden Seiten bekannt werden sollten, werden derartige Links unverzüglich entfernt.


Verantwortlichkeit des Nutzers

Der Nutzer verpflichtet sich, dass alle bei SfR abgegebenen Daten und Dateien der Wahrheit entsprechen und den Nutzer persönlich
beschreiben. Er versichert, niemals gesetzeswidrige Inhalte, in welcher Form auch immer, auf der Plattform zu verbreiten.

Der Nutzer ist für alle Inhalte und Informationen, die er über sich bereitstellt, selbst verantwortlich. Er darf keinerlei Gesetze oder Rechte
Dritter durch sein Verhalten, seine Inhalte, Texte oder Dateien verletzen. Die allgemeinen Persönlichkeitsrechte und das geistige
Eigentum von Dritten sind zu wahren und zu achten.

Die Weitergabe, die Bekanntgabe und der Austausch von Passwörtern, Codes und Seriennummern jeglicher Art sind auf der Plattform
nicht gestattet.

Ferner dürfen keine Profile auf SfR oder Internet-Seiten eingerichtet werden, die dazu dienen, missbräuchlich Informationen auszulesen,
zu speichern, zu bearbeiten, zu verändern, weiterzuleiten oder auf sonstige Weise zu missbrauchen. Dies gilt auch für Namen, Fotos,
Telefon- und Faxnummern, Adressdaten, E-Mail-Adressen und/oder URLs (Internetadressen). Jeder Verstoß gegen die Vertraulichkeit,
insbesondere jede missbräuchliche Verwendung derartiger Daten durch manuelles oder automatisiertes Auslesen, Speichern,
Verarbeiten, Verändern, Löschen, etc. wird rechtlich verfolgt.

Der Nutzer versichert, dass er die Plattform von SfR und die ihm anvertrauten Daten Dritter nicht zu Zwecken der kommerziellen
Werbung oder der Werbung für politische Parteien und/oder Kandidaten verwendet.

Der Nutzer muss zur Wahrung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Brief- und Telekommunikationsgeheimnisses, E-Mails
und andere Nachrichten vertraulich behandeln und darf diese deshalb nur mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Absenders
Dritten
zugänglich machen. Diese Zustimmung wird automatisch (einmalig) durch Absendung einer Bewerbung erteilt.

Das Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen jeglicher Art ist verboten. Der Nutzer darf insbesondere keine
Kettenbriefe, Pyramidenschemen, Wettbewerbe, Lotterien, Wettspiele, Schneeballsysteme oder Multi-Level-Marketing versenden oder
organisieren.

Unter keinen Umständen darf bei Nutzung des Services von SfR gegen die geltenden Gesetze verstoßen werden oder der Service in einer
Art und Weise genutzt werden, der die Verfügbarkeit der Angebote für andere Nutzer von SfR negativ beeinflusst.
Rechtsfolgen bei Verstoß gegen diese AGB

Für alle Fälle eines Verstoßes eines oder mehrerer Nutzer gegen eine oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, behält
sich SfR das Recht vor, den Nutzer ohne Angabe von Gründen und unter Ausschluss jeglicher Geltendmachung von Schadenersatzes
seitens des Nutzers mit sofortiger Wirkung auszuschließen und seinen Account einschließlich seiner Daten vollständig zu löschen bzw.
zu deaktivieren. Die Einleitung zivil- und/oder strafrechtlicher Schritte, insbesondere die Geltendmachung von Schadenersatz und/oder
die Erstattung einer Strafanzeige bleiben in derartigen Fällen ausdrücklich vorbehalten.

Vertragsstrafenregelung: Verstößt ein Nutzer gegen eine oder mehrere Bestimmungen, ist der Nutzer verpflichtet, eine von SfR nach
billigem Ermessen festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe auf erstes Anfordern an den
Betreiber zu zahlen. Ferner ist der Nutzer in einem solchen Fall verpflichtet, unverzüglich nach Aufforderung durch den Betreiber eine
nach juristischen Standards übliche Unterlassungsverpflichtungserklärung abzugeben.

Der Nutzer verpflichtet sich ferner, den Betreiber schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten,
die durch jedweden Missbrauch des Nutzers an diesem Service und den Verstoß gegen diese AGB entstehen könnten. Der Nutzer
verpflichtet sich insbesondere, den Betreiber von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die
sich aus Schäden wegen Beleidigung, Verleumdung, übler Nachrede, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von
Dienstleistungen für andere Nutzer, wegen der Verletzung von Immaterialgütern (Marken, Urheberrechte, etc.) oder sonstiger Rechte
ergeben, freizustellen. Die Freistellungsverpflichtung erstreckt sich auch auf die zur Abwehr derartiger Forderungen
erforderlichen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung (Rechtsanwaltskosten).


Elektronische Angriffe durch Hacker, Crawler, etc.

Elektronische Angriffe jeglicher Art auf die Plattform, die Datenbank, die Nutzer oder sonstige Einrichtungen von SfR sind strikt
untersagt. Jeder elektronische Angriff führt zum sofortigen Ausschluss und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.



Einbeziehung Dritter

Der Betreiber ist berechtigt, Dritte mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums seiner Dienste zu beauftragen.
Der Datenschutz bleibt hiervon unberührt.


Erhaltungsklausel (Salvatorische Klausel)

Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen unwirksam oder in Teilen unvollständig sein oder werden, so bleiben
die übrigen Klauseln der Allgemeinen Nutzungsbedingungen in ihrer Gültigkeit unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine
solche Bestimmung zu ersetzten, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am
nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Lücken in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.


Gerichtsstand und anwendbares Recht

Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Mannheim. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

								
To top