09_Juli.doc - Gemeinde Langnau am Albis

					Gemeinderatskanzlei




An alle
akkreditierten Medien
der Gemeinde Langnau am Albis




14. Juli 2011/hi-mec



Medienbericht Gemeinderat Langnau am Albis

Juli 2011

Das Wichtigste in Kürze

    Bildung eines Zweckverbands im Bereich Zivilschutz

Zivilschutz

Wie bereits in den Bereichen Zivilstandswesen und Betreibungsamt geschehen, soll auch im
Bereich des Zivilschutzes gemeindeübergreifend enger zusammengearbeitet werden. Schon
seit einiger Zeit geht der Trend hin zu Zusammenschlüssen oder Regionalisierungen der
Zivilschutzorganisationen. Mit der Schaffung der Zivilschutzorganisation Albis hat der Bezirk
Affoltern am Albis erfolgreich eine solche Zusammenlegung umgesetzt. In diesem
Zusammenhang konnten die Kosten für die angeschlossenen Gemeinden erheblich gesenkt und
die Rekrutierung von Kaderpersonen einfacher gestaltet werden und mittlerweile steht eine
leistungsstarke Organisation zur Verfügung, welche die Bewältigung von regionalen Notlagen
effizient gewährleistet. Ein solches Modell soll auch im Bezirk Horgen evaluiert werden.
Diesbezüglich wird in Aussicht genommen, ein Grobkonzept für eine allfällige Bildung eines
bezirksweiten Zweckverbands ausarbeiten zu lassen. Der Gemeinderat hat der
Projektinitialisierung zugestimmt und für die anteilsmässige Beteiligung an den
Projektierungskosten einen auf die Jahre 2011 bis 2013 aufzuteilenden Kredit von insgesamt
Fr. 3'672.00 bewilligt und die Federführung für die Ausarbeitung des Grobkonzepts an die
Gemeinde Thalwil übertragen.

Ansprechperson: Peter Herzog, Gemeindepräsident, Tel. 079 215 12 79



Fernheizung Schwerzi

Für den Ersatz der defekten Siloaustragung der Holzschnitzelheizung der Schwerzi ist ein
Kredit von Fr. 110'000.-- bewilligt worden. Die Arbeiten werden an die Schmid AG, 8360
Eschlikon, vergeben. Mit der Holzschnitzelheizung werden die Schulanlagen Wolfgraben, die
Schwerzi-Anlagen sowie die zwei angrenzenden Riegelhäuser sowie das Wohn- und



Neue Dorfstrasse 14      Direkt   044 713 55 21
Postfach 178             Tel.     044 713 55 11   www.langnauamalbis.ch               Seite 1/3
8135 Langnau am Albis    Fax      044 713 25 21   gemeinderatskanzlei@langnau.zh.ch   c37a8c59-128e-44c9-
a51e-a5d34328a8b5.doc
Pflegezentrum Sonnegg beheizt. Die Heizung ist seit dem Jahr 1984 in Betrieb und die
Reparaturanfälligkeit hat in letzter Zeit stark zugenommen. Seit über einem Jahr ist die
Siloaustragung, mit welcher die Schnitzel vom Silo zur Heizung transportiert werden, defekt.
Die letzte Heizperiode konnte nur mit provisorischen Massnahmen überbrückt werden. Würde
erneut eine Reparatur vorgenommen, wäre das Risiko gross, dass die Austragung bei gefüllten
Silos ganz ausfallen würde. Deshalb kann nicht abgewartet werden, bis die pendente Planung
betreffend eine Gesamtsanierung der in die Jahre gekommenen Anlage abgeschlossen ist. Im
Rahmen dieser Planung wird unter anderem zu prüfen sein, ob es Sinn macht, weitere
Liegenschaften an die Heizung anzuschliessen, um die Wirtschaftlichkeit der Anlage zu
verbessern.

Ansprechperson: Peter Herzog, Gemeindepräsident, Tel. 079 215 12 79



Einbürgerungen

In das Bürgerrecht der Gemeinde Langnau am Albis wurde folgender Schweizer Bürger
aufgenommen:

    Grossenbacher Daniel

Der Gemeinderat hat folgende Personen vorbehältlich der Erteilung des Kantonsbürgerrechtes
und der eidgenössischen Einbürgerungsbewilligung in das Bürgerrecht der Gemeinde Langnau
am Albis aufgenommen:

    Bianchetti Bruno, Staatsangehöriger von Italien
    Boxall Paul Anthony und Boxall geb. Naidoo Umsha Devi, beide Staatsangehörige
     von Vereinigtes Königreich
    Crenshaw-Hovey Carmen Delores mit den minderjährigen Kindern Samuel William
     und Aleksander Bendik, alle Staatsangehörige der Vereinigten Staaten
    Eschner Udo Harald und Eschner geb. Witjes Margarete, beide Staatsangehörige von
     Deutschland
    Käufer Jens Heinz Josef, Staatsangehöriger von Deutschland
    Kolgeci Jetush und Kolgeci geb. Fandaj Fidaije mit den minderjährigen Kindern
     Florentina und Edmira, alle Staatsangehörige von Serbien
    Kularatnam Chandrakulan und Chandrakulan geb. Eesvarasanthiraganthy Subha
     mit den minderjährigen Kindern Sarusha und Santhosh, alle Staatsangehörige von Sri
     Lanka
    Osso geb. Pignari Gilda mit dem minderjährigen Sohn Sandro, beide Staatsangehörige
     von Italien
    Pnishi Shemsedin und Pnishi geb. Rexhbeqaj Vlora mit den minderjährigen Kindern
     Adriana, Alketa und Adrian, Ehemann Staatsangehöriger von Serbien und
     Montenegro/Kosovo, Ehefrau und Kinder Staatsangehörige von Kosovo
    Selimaj Merita, Staatsangehörige von Kosovo
    Selimaj Safi, Staatsangehörige von Kosovo
    Sivarasa Ramesh und Ramesh geb. Thevarasa Thuvaraka mit den minderjährigen
     Kindern Sahaana, Sharan und Sathanaa, alle Staatsangehörige von Sri Lanka


Ferner hat der Gemeinderat:

    für die Erweiterung der auf dem Friedhof bestehenden Anlage um 24 Urnenrabatten einen
     Kredit von Fr. 42'000.00 erteilt;
    für die nachträgliche Installation einer Schallschutzdecke im Kindergarten Im Widmer
     einen Kredit von Fr. 11'000.00 inkl. MwSt bewilligt. Der Auftrag für die Schallschutzdecke
     wird an die Firma TEKO Deckensysteme aus Dübendorf erteilt;
    für die Installation von Beamern für zwei Sitzungszimmer des Gemeindehauses und eines
     zusätzlichen PC-Arbeitsplatzes wird ein Kredit von Fr. 22'900.00 inkl. MwSt bewilligt. Der



Neue Dorfstrasse 14       Direkt   044 713 55 21
Postfach 178              Tel.     044 713 55 11   www.langnauamalbis.ch               Seite 2/3
8135 Langnau am Albis     Fax      044 713 25 21   gemeinderatskanzlei@langnau.zh.ch   c37a8c59-128e-44c9-
a51e-a5d34328a8b5.doc
     Auftrag für die Projektor- und Leinwandinstallationen wird an die Firma rgbp AG aus
     Thalwil erteilt.
    Schürch Daniel, Restaurant Albishaus, das Patent für eine Gastwirtschaft mit
     Alkoholausschank, mit Berechtigung zum Ausschank und Verkauf gebrannter Wasser
     erteilt
    den jährlichen Förderbeitrag an die Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und
     Lesebehinderte von Fr. 572.00 auf Fr. 840.00 erhöht.

Folgende Geschwindigkeitskontrollen zur Kenntnis genommen:
   Kontrolle an der Albisstrasse Nr. 38, Höhe Gasthof zum Löwen, Fahrtrichtung Adliswil, vom
    25. Mai 2011: Es wurden 501 Fahrzeuge kontrolliert. Bei einer signalisierten
    Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 71 km/h
    gemessen. Es mussten 15 (3 %) Fahrzeuglenker verzeigt werden;
   Kontrolle an der Albisstrasse 31, beim Gasthof zum Löwen, Fahrtrichtung Adliswil, vom 20.
    Juni 2011: Es wurden 230 Fahrzeuge kontrolliert. Bei einer signalisierten
    Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h
    gemessen. Es mussten 10 (4,35 %) Fahrzeuglenker verzeigt werden.

Die Gewinner       des Ballonflugwettbewerbs anlässlich der Dorfplatzeinweihung stehen fest:
1. Platz           Denise Eigenmann, ihr Ballon landete in D-88521 Ertingen
2. Platz           Dario Chilelli, sein Ballon landete in D-88273 Fronreute-Wielatsried
3. Platz           Tim Hofmann, sein Ballon landete in Münsterlingen am Bodensee

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner werden die Preise in den nächsten Tagen erhalten.

Der Gemeinderat wünscht allen Langnauerinnen und Langnauern eine schöne und sonnige
Sommerferienzeit.




Freundlich grüsst

Gemeindeverwaltung Langnau am Albis




Ingrid Hieronymi, Gemeindeschreiberin




Neue Dorfstrasse 14           Direkt   044 713 55 21
Postfach 178                  Tel.     044 713 55 11   www.langnauamalbis.ch               Seite 3/3
8135 Langnau am Albis         Fax      044 713 25 21   gemeinderatskanzlei@langnau.zh.ch   c37a8c59-128e-44c9-
a51e-a5d34328a8b5.doc

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:25
posted:10/1/2011
language:German
pages:3