Docstoc

Brühler Amtsblatt der Gemeinde Brühl

Document Sample
Brühler Amtsblatt der Gemeinde Brühl Powered By Docstoc
					Brühler                                                                                                                      Amtsblatt der
                                                                                                                           Gemeinde Brühl




  Rundschau                      Herausgeber: Gemeinde Brühl. Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürger-
                                 meister Dr. Ralf Göck o.V.i.A. Internet: http://www.bruehl-baden.de, e-mail: buergermeisteramt@bruehl-baden.de, Fax 06202/
                                 200314. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Nussbaum, 68789 St. Leon-Rot. Druck und Verlag: Nussbaum Medien St.
                                 Leon-Rot GmbH & Co KG, Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot, Internet: www.nussbaum-medien.de, Tel.: 0 62 27 / 873 - 0, Fax:
                                 0 62 27 / 873 - 190. Verantwortlich für den Vertrieb: Fa. G.S. Vertriebs GmbH, Tel. 06227/35828-30, E-Mail: info@gsvertrieb.net
INTERNET http://www.bruehl-baden.de                  PARTNERSTÄDTE: ORMESSON SUR MARNE, WEIXDORF UND DOURTENGA
46. Jahrgang                                                   Freitag, 01. August 2008                                                         Nummer 31
Seite 2 / Nummer 31                                  Brühler Rundschau                                 Freitag, 01. August 2008


                                                                   ren Gartenabfälle abgeben. Ausgenommen davon sind Wur-
                                                                   zelstöcke sowie Äste, die mehr als 15 cm Durchmesser haben.
 Amtliche                                                          Das angelieferte Material darf weder Küchenabfälle noch
 Bekanntmachungen                                                  Restmüll enthalten. Plastik-, Glas- und Metallreste sind nicht
                                                                   kompostierbar und dürfen daher ebenfalls nicht enthalten
                                                                   sein.
Stelle eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin                      Da für die Anlieferung der Gartenabfälle eine Gebühr erho-
                                                                   ben wird, bittet die Gemeindeverwaltung, Folgendes zu be-
im gemeindlichen Vollzugsdienst zu besetzen!                       achten:
Die Gemeinde Brühl sucht zum 01.01.2009                            Bei jeder Anlieferung ist für jeden angefangenen halben Ku-
             eine Angestellte/einen Angestellten                   bikmeter unverdichteter Gartenabfälle eine Gebühreneinheit
               im gemeindlichen Vollzugsdienst                     zu entrichten.
zur Überwachung des ruhenden Verkehrs, für Aufgaben in             Die Gebühren können mit Zehnerkarten, die im Vorverkauf
Feld-, Natur- und Umweltschutz sowie für ordnungsrechtliche        an der Rathauspforte erhältlich sind, bezahlt werden. Sie wer-
Überwachungsaufgaben. Die Übertragung weiterer Aufga-              den auf dem Kompostplatz entsprechend der angelieferten
ben bleibt vorbehalten.                                            Menge entwertet. Eine Zehnerkarte kostet 15,00 Euro und
                                                                   ist somit günstiger als die Barzahlung auf dem Kompostlager
Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung in einem Dau-        mit je 3,00 Euro pro Gebühreneinheit.
erarbeitsplatz, die jedoch zunächst auf ein Jahr befristet wird.
Die täglichen Arbeitszeiten werden den Erfordernissen ent-         Die Zufahrt mit Kraftfahrzeugen ist nur über den Inselweg
sprechend (an verschiedenen Tagen auch in den Abendstun-           möglich.
den sowie samstags) festgesetzt.                                   Anlieferer, die den Kompostplatz zu Fuß, mit Schubkarren,
                                                                   Handwagen oder dem Fahrrad über den hinteren Eingang
Die Arbeitsbedingungen richten sich nach den Bestimmungen          betreten, müssen sich zunächst beim Personal der Kompost-
des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).             anlage melden.
Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, bewerben Sie         Die Gartenabfälle dürfen nur in den gekennzeichneten Berei-
sich bitte mit den üblichen Unterlagen beim                        chen abgelegt werden. Die Anordnungen des Personals sind
Bürgermeisteramt Brühl                                             zu beachten.
Hauptstraße 1, 68782 Brühl                                         Der Kompostplatz ist jeden Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr
Für Auskünfte stehen Ihnen persönlich oder telefonisch der         und jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 13.00 bis 16.00
Leiter des Ordnungsamtes Herr Faulhaber unter der Ruf-             Uhr geöffnet.
nummer 06202/2003-60 sowie dessen Stellvertreter Herr Kraft
unter der Rufnummer 06202/2003-61 zur Verfügung.                   Komposterde ist in begrenzten Mengen kostenlos erhältlich,
                                                                   solange der Vorrat reicht.

Ab Donnerstag, den 7. August 2008:                                 Altersjubilare
Vollsperrung der Hofstraße
in Höhe der Bäckerei Gothe                                         02.08.   Frau Linde Kroker geb. Auer,            77 Jahre
                                                                            Werkstr. 6
Wegen Hausbauarbeiten und der damit verbundenen Aufstel-           04.08.   Frau Hannelore Roch geb. Schneider,     81 Jahre
lung eines Krans ist die Hofstraße in Höhe der Bäckerei Go-                 Rheinstr. 3
the (Hausnummer 12) ab Donnerstag, den 7. August 2008 für          05.08.   Herr Harduin Fleck, Erzbergerstr. 28    75 Jahre
die Dauer von ca. sieben Wochen für den Straßenverkehr
vollständig gesperrt. Der Verkehr zum Friedhof wird über die       06.08.   Frau Adele Liebisch geb. Kohl,          80 Jahre
Adlerstraße - Edith-Stein-Straße umgeleitet. Bis zur Baustelle              Mannheimer Landstr. 23
ist der Anliegerverkehr frei - Zufahrt zur Wiesenstraße ist        06.08.   Frau Maria Bender geb. Hildebrandt,     80 Jahre
möglich. Zweiradfahrer und Fußgänger können die Bau-                        Mannheimer Landstr. 25
stelle passieren.                                                  06.08.   Frau Helene Misch geb. Gewerth,         84 Jahre
                                                                            Ketscher Str. 35
Wir geben hiervon Kenntnis und bitten um Beachtung.
                                                                   06.08.   Frau Frieda Jahn geb. Gund,             89 Jahre
                                                                            Mannheimer Landstr. 25
                                                                   06.08.   Frau Martha Hüneke geb. Demmig,         75 Jahre
                                                                            Ahornstr. 1
                                                                   06.08.   Frau Helene Kern geb. Brunner,          77 Jahre
                                                                            Adlerstr. 11
                                                                   07.08.   Herr Eugen Gaa,                         77 Jahre
                                                                            Am Schrankenbuckel 1
                                                                   07.08.   Frau Lisa Kummelt geb. Geschwill,       81 Jahre
                                                                            Alter Bäumelweg 1
                                                                   07.08.   Herr Edwin Janisch, Hofstr. 14 A        75 Jahre
                                                                   07.08.   Frau Magdalena Durst geb. Post,         80 Jahre
                                                                            Kolpingstr. 2
                                                                   07.08.   Frau Helga Windisch geb. Dörndorfer,    82 Jahre
                                                                            Kolpingstr. 14
                                                                   07.08.   Herr Johannes Lemke, Hofstr. 24         83 Jahre
                                                                   08.08.   Frau Ilse Dahlhaus geb. Wegele,         82 Jahre
                                                                            Hauptstr. 36
                                                                   08.08.   Frau Wanda Hellinger geb. Zinnecker,    85 Jahre
                                                                            Mannheimer Landstr. 25
Anlieferung von Gartenabfällen auf dem                             08.08.   Herr Edmund Wagner, Leipziger Str. 4    89 Jahre
Kompostlager der Gemeinde Brühl                                    08.08.   Frau Elsa Hauser geb. Hufnagel,         78 Jahre
                                                                            Lindenstr. 15
Auf dem Kompostlager der Gemeindeverwaltung Brühl kön-
nen die Brühler Bürgerinnen und Bürger ihre kompostierba-          Wir gratulieren recht herzlich!
Freitag, 01. August 2008   Brühler Rundschau   Nummer 31 / Seite 3
Seite 4 / Nummer 31                              Brühler Rundschau                                 Freitag, 01. August 2008


                                                               von fünf Kindern, der das Bad, wie er betonte, übrigens regel-
                                                               mäßig mit seiner Familie besucht, einen Blumenstrauß sowie
 Öffentliche                                                   einen Gutschein für eine Saisonkarte für die Saison 2009.
 Einrichtungen                                                 Im vorangegangenen Jahr durfte der 50.000. Besucher am
                                                               5. August begrüßt werden. Der bisher besucherstärkste Tag
                                                               in der laufenden Saison konnte mit 2.994 Besuchern am 2.
                                                               Juli verzeichnet werden.
                                                               Auf Ihren Besuch freut sich
                                                               das Bäderteam


                                                                                    Wir-schaffen-was
                                                                                  Samstag, den 20.09.2008
                                                                     Der erste Freiwilligen-Tag in der Metropolregion
                                                                  Für dieses großartige Projekt möchten wir uns vor-
                                                                  stellen:
                                                                  Die Evangelische Kirchengemeinde Brühl unterhält
                                                                  derzeit noch drei Kindergärten. Im September 2009
                                                                  wird der Regine-Jolberg-Kindergarten an seinem jetzi-
                                                                  gen Standort geschlossen und Kinder und Erzieherin-
                                                                  nen ziehen in den Johanneskindergarten nach Rohr-
                                                                  hof um.
                                                                  Mit diesem Umzug wird nicht nur das derzeitige kon-
                                                                  zeptionelle Angebot verändert, sondern auch eine
                                                                  Menge an persönlichen Gegenständen wechseln den
                                                                  Standort.
                                                                  Unser Johanneskindergarten wird derzeit von 44 Kin-
                                                                  dern im Alter von 2 bis 6 Jahren besucht. Die Kinder
                                                                  sind sowohl ganztags bis 17.00 Uhr als auch in der ver-
                                                                  längerten Öffnungszeit bis 14.00 Uhr in der Ein-
                                                                  richtung.
                                                                  2009 wird die Betreuung der Kleinkinder ausgebaut
                                                                  und unser Angebot wird nur noch ganztags für Kinder
                                                                  von 1 bis 6 Jahren bereitstehen.
                                                                  Mit viel Liebe und Herzblut freuen wir uns alle auf die
                                                                  neuen Herausforderungen, die 2009 auf uns zu-
                                                                  kommen.
                                                                  Nun zu unserem Anliegen:
                                                                  Die baulichen Veränderungen sind nur für die Räume
                                                                  ausgelegt, in denen sich die Kinder aufhalten. Da aber
                                                                  eine dreigruppige Einrichtung auch eine Menge an
                                                                  "Kellerutensilien" mitbringt, brauchen wir Hilfe zum
                                                                  Vorbereiten eines solchen Raumes.
                                                                  Unser ehemaliges Öllager ist dafür wie geschaffen. Der
                                                                  Raum ist sehr groß und bietet genügend Platz für das
Freibad Brühl                                                     Material von drei Gruppen, das dort aufbewahrt wer-
Am Schrankenbuckel 11, Tel. 71103                                 den soll. Der Raum hat nur einen Nachteil. Er ist das
                                                                  ehemalige Öllager!
50.000er-Hürde genommen                                           Dieser Raum müsste gesäubert, und Wände und Boden
                                                                  müssten gestrichen werden. Die Anbringung von
                                                                  Wandregalen würde uns das "Ordnunghalten" enorm
                                                                  erleichtern. Für diese Aktion würden wir gerne vier
                                                                  Helfer in unserer Einrichtung begrüßen, die natürlich
                                                                  von uns gut betreut und verköstigt würden.
                                                                  Wer hat Lust bekommen, einmal einen Kindergarten-
                                                                  keller so herzurichten, dass man auch als Kindergarten-
                                                                  kind gerne in den Keller geht?
                                                                  Auf Ihre Antwort freuen sich viele Kinder mit ihren Er-
                                                                  zieherinnen!




Am vergangenen Freitag, bei strahlendem Sonnenschein, war
es um 15.00 Uhr so weit, "endlich", wie es Bäderteamchef
Bruno Montag mit Freude verkündete. Herr Luciano Negri
aus Mannheim-Feudenheim konnte als 50.000. Besucher in
dieser Saison das nicht nur in der Hufeisengemeinde beliebte
Freibad betreten. Bürgermeister-Stellvertreterin Claudia
Stauffer und Bruno Montag überreichten dem Familienvater
Freitag, 01. August 2008                            Brühler Rundschau                                    Nummer 31 / Seite 5


                                                                  getreu dem Märchen von Schneewittchen auch immer die
                                                                  richtige Antwort gibt ...!
                     Wir-schaffen-was
                  Samstag, den 20.09.2008
     Der erste Freiwilligen-Tag in der Metropolregion
   Kurze Vorstellung der Schillerschule:
   Die Schillerschule GHWRS mit Außenstelle Rohrhof
   besuchen im Moment 406 Schülerinnen und Schüler.
   Die Hauptschule ist stabil einzügig und wird im neuen
   Schuljahr eine 10. Klasse anbieten, die mit dem Werk-
   realschulabschluss endet.
   An der Schule unterrichten insgesamt 32 Lehrerinnen
   und Lehrer in der Grund- und Hauptschule. Mit Beginn
   des neuen Schuljahres wird neben den Grundschul-Ar-
   beitsgemeinschaften die Nachmittagsbetreuung in der
   Hauptschule ausgebaut durch vielfältige Kursangebote
   und Arbeitsgemeinschaften, die Teil sind der neu struk-
   turierten Berufswegeplanung. Es wird auch eine Ar-
   beitsgemeinschaft geben, in der Grund- und Haupt-
   schüler gemeinsam arbeiten. Diese AG wird mit zwei
   Wochenstunden betreut werden: Die Schul-Garten-
   AG.
   Unser Anliegen:
   Die Gemeinde Brühl hat freundlicherweise der Einrich-          Aktionstag bei der Bereitschaftspolizei Bruchsal
   tung eines Schulgartens zugestimmt und ein Gelände in
   der Größe von ca. 60 qm umgegraben. Bisher wachsen             Der erste Busausflug des Ferienprogramms startete traditionell
   dort zehn Tomatenpflanzen, die Restfläche ist von Un-            in Richtung Bruchsal. Dort veranstaltete nämlich die Bereit-
   kraut bewachsen. Wir würden gerne Folgendes verän-             schaftspolizei zentral für den Raum Nordbaden den Kindertag
   dern bzw. ergänzen:                                            und erneut beteiligten sich viele Gemeinden an diesem Spekta-
                                                                  kel der Ordnungshüter. Darunter auch 49 Brühler Teilnehme-
   - Umpflügen der vorhandenen Grasfläche und Ent-                  rinnen und Teilnehmer, die von zwei Beamten des Polizeire-
     fernung des Unkrautes                                        viers Mannheim-Rheinau, dem örtlichen Gemeindevollzugs-
   - Einzäunung des Schulgartens mit Hölzern                      dienst sowie einer Auszubildenden des Rathauses und einer
   - Errichtung von zwei Kräuterspiralen                          Mitarbeiterin des Gemeindekindergartens begleitet wurden.
   - Anlegen eines jahreszeitlichen Blumenbeetes
   - Herstellung eines Wegweisers "Schulgarten"

   Für diese Aktionen benötigen wir Helferinnen und
   Helfer, die einen grünen Daumen haben und sich mit
   Gartenbepflanzung auskennen. Zur Errichtung des
   Zaunes ist sicher handwerkliches Geschick nötig. Un-
   sere Technikräume bieten entsprechende Maschinen
   und Hilfsmittel, die benutzt werden können.
   Wir freuen uns sehr auf viele helfende Hände!
   Birgit Ric, Rektorin



                                                                  Bei hochsommerlichen Temperaturen stand ein vielseitiges
                                                                  Angebot, darunter Fahrten mit verschiedenen Polizei-Ein-
                                                                  satzfahrzeugen, eine große Spielstraße, das Verkehrskasperle,
                                                                  Fahrrad- und Kettcar-Parcours, Verkehrstraining mit echten
                                                                  Miniautos und einiges mehr zur Disposition und natürlich wa-
                                                                  ren die Ferienkinder von dem Parcours der Möglichkeiten
                                                                  begeistert. Oftmals mussten sie auch ihr Geschick unter Be-
                                                                  weis stellen und natürlich gab es auch wichtige Informationen
Spieglein, Spieglein, an der Wand                                 über korrektes Verhalten im Straßenverkehr usw. Ziemlich
Gleich zu Beginn der Ferien ging es am Freitagnachmittag in       erschöpft und leider auch etwas verspätet trat die Brühler
einem Klassenzimmer der Jahnschule im Rahmen des Ferien-          Gruppe die Rückfahrt nach Hause an und sicherlich berichte-
programms für 16 bastelfreudige Mädchen zwischen 9 und 12         ten sie ausgiebig ihren Eltern über diesen abwechslungsrei-
Jahren hoch her:                                                  chen Ferientag. Auch im nächsten Jahr ist dieses Angebot
                                                                  beim Ferienspaß wieder buchbar.
Unter Anleitung von Marion Tropf und Tatjana Arnold
wurde ein Wandspiegel für das Kinderzimmer gestaltet und
verziert, indem viele kleine bunte Mosaiksteine auf den Span-     Walderlebnistag
plattenhintergrund oder auf den Rand des Spiegels aufgeklebt
wurden. Mit viel Fantasie und Geduld entstanden da die un-        Gleich am ersten Tag des Brühler Ferienprogramms trafen
terschiedlichsten Kunstwerke. Zum einen wurden mit Hilfe          sich 15 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 8 Jahren im
von Strukturpaste und vielen Mosaik-Steinchen, Perlen und         Oftersheimer Wald.
Granulat völlig abstrakte Muster gelegt, zum anderen wurde        Dort angekommen, durften die Kinder gleich kräftig zupa-
in liebevoller Kleinstarbeit ein Blumenmuster gestaltet. Auch     cken, um mit vielen herumliegenden kleinen Holzstämmen
Strandeindrücke entstanden mit Hilfe von blauem Granulat          und Ästen ein Waldsofa zu bauen. Dieses Waldsofa war an
und Muscheln. Der Fantasie waren da keine Grenzen gesetzt.        diesem Tag der zentrale Treffpunkt und wurde zum Spielen,
Bleibt nur zu hoffen, dass der ganz persönlich kreierte Spiegel   zum Picknicken und zum Ausruhen genutzt.
Seite 6 / Nummer 31                                Brühler Rundschau                                       Freitag, 01. August 2008


Nachdem mit einem Spiel die Kinder in zwei Mannschaften
geteilt wurden, wurde die Waldrallye gestartet. Einem Pfeil
folgend, erkundeten die Kinder die einzelnen Stationen im          Kirchliche
Wald, bei denen die Sinne der Kinder gefragt waren, z.B.
Tastspiele wie "Pärchen gesucht" und "Zaubersocken" oder
                                                                   Nachrichten
"Blindgehen". Auch das Gedächtnis wurde bei einem Rätsel-
spiel trainiert.
Zur Mittagszeit trafen sich beide Mannschaften wieder am         Katholische Kirchennachrichten
Waldsofa, wo die Kinder ein leckeres Picknick erwartete.         Hl. Schutzengel Brühl
Frisch gestärkt machten sich die Kinder daran, ein Tipi zu
bauen und Schleudervögel aus Tannenzapfen zu basteln, die        St. Michael Brühl-Rohrhof
                                                                 Tel. 7631 Pfarramt und
sie mit nach Hause nehmen durften.                               Hausmeisterin Pfarrzentrum/Maria Trayer
Schließlich verabschiedeten Michaela Heuser und Lilly Schulz
zufriedene und sicherlich auch erschöpfte Waldgeister.           Samstag, 02.08. - Vorabend vom 18. Sonntag im Jahreskreis
                                                                 Ketsch             14.00 Uhr Wortgottesdienst mit
                                                                                    Pfr. Sauer
                                                                                    goldene Hochzeit des Jubelpaares
                                                                                    Gerlinde und Walter Pister
                                                                 Ketsch             18.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
                                                                 Sonntag, 03.08. - 18. Sonntag im Jahreskreis
                                                                 Jes. 55,1-3 - Röm. 8,35.37-39 - Mt. 14,13-21
                                                                 Hl. Schutzengel 09.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
                                                                 Ketsch             10.30 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
                                                                 Montag, 04.08. - Gebetsstunde mit Sr. Rosa-Gertrud
                                                                 Hl. Schutzengel 17.30 Uhr Wir beten um geistliche Berufe
                                                                 Dienstag, 05.08.
                                                                 Ketsch             18.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
                                                                 Mittwoch, 06.08. - Verklärung des Herrn
                                                                 Pro Seniore       10.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
                                                                 B+O-Sen.Heim 10.45 Uhr Wortgottesdienst mit
 Mitteilungen                                                                      Pfarrer Maier
 anderer Behörden                                                Hl. Schutzengel 17.00 Uhr Rosenkranz mit Sr. Aemiliana
                                                                 Donnerstag, 07.08. - hl. Dominikus
                                                                 St. Michael      18.00 Uhr Rosenkranz mit Sr. Aemiliana
            Sprechtag der                                                         18.30 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
            Deutschen Rentenversicherung                         Freitag, 08.08.
            Baden-Württemberg                                    Hl. Schutzengel      13.00 Uhr Trauung mit Pfarrer Sauer
Das Regionalzentrum Mannheim der Deutschen Rentenver-                                 Brautpaar Sandra Wolf und
sicherung hält seinen nächsten Sprechtag am                                           Tobias Wiedemann
                                                                 Hl. Schutzengel      18.00 Uhr Rosenkranz mit Sr. Aemiliana
                   Dienstag, 5. August 2008                                           18.30 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.00 Uhr
beim Bürgermeisteramt Brühl, Erdgeschoss, Zimmer 113, ab.        Samstag, 09.08. - Vorabend vom 19. Sonntag im Jahreskreis
Hierbei werden die Versicherten sowie alle interessierten        Hl. Schutzengel 14.00 Uhr Trauung mit Pfarrer Sauer
Bürgerinnen und Bürger kostenlos informiert.                                        Brautpaar Daniela Diederich
Die Beratungsperson ist bei der Klärung des Versicherungs-                          und Denis Haisch
kontos behilflich und gibt Auskunft über bereits bestehende       St. Michael        17.30 Uhr Rosenkranz mit Sr. Aemiliana
Rentenanwartschaften. Es wird gebeten, zum Sprechtag alle                           18.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
Rentenversicherungsunterlagen sowie zur Geltendmachung                              Hauskommunion
von Kindererziehungszeiten Nachweise über die Geburt der                            Liedbuch "Unterwegs"
Kinder (Geburtsurkunde/Familienstammbuch) vorzulegen.            Sonntag, 10.08. - 19. Sonntag im Jahreskreis
Um Wartezeiten zu vermeiden, sollte rechtzeitig unter der        Kön. 19,9a.11-13a - Röm. 9,1-5 - Mt. 14,22-33
Rufnummer 0621/8200510 eine Terminvereinbarung bei der           Hl. Schutzengel 09.00 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg vorge-                               Hauskommunion
nommen werden. Wir bitten um Beachtung!                                             Liedbuch "Unterwegs"
                                                                 Ketsch             10.30 Uhr hl. Messe mit Pfarrer Sauer
Fahrbahndeckenerneuerung im Zuge der A 6
                                                                 "Offener Treff am Sonntagsnachmittag"
im Bereich der Anschlussstelle B 36 Schwetzingen/                Alle, die sich am Sonntagnachmittag mit anderen treffen, zu-
Hockenheim                                                       sammen Kaffee trinken und miteinander ins Gespräch kom-
Ab Montag, dem 4. August 2008 finden im Bereich der An-           men wollen, sind herzlich eingeladen zum "Offenen Sonntags-
schlussstelle A 6/B 36 Schwetzingen/Hockenheim umfangrei-        treff"
che Asphaltarbeiten statt. Innerhalb von vier Wochen werden
rund 40.000 qm Fahrbahnbelag ausgefräst und neu eingebaut.       am Sonntag, den 3. August 2008,
Für diesen Zeitraum muss die Anschlussstelle voraussichtlich     von 14.30 bis 17.00 Uhr
bis Ende August komplett für den Verkehr gesperrt werden.        im Katholischen Pfarrzentrum Brühl, Hauptstraße
Der Durchreiseverkehr auf der A 6 und der B 36 ist davon
nicht betroffen. Eine örtliche Umleitung über die A 6, An-       Jede und jeder Interessierte - gleich welchen Alters - ist dazu
schlussstelle Schwetzingen/Mannheim sowie über die A 61,         herzlich willkommen! Auch wer nur einmal hereinschnuppern
Anschlussstelle Hockenheim, wird ausgeschildert.                 möchte, ist gerne gesehen!
Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet um Verständnis          Weitere Informationen bei Pastoralreferentin Martina Gaß,
für die notwendigen Arbeiten.                                    Tel. 7632, oder bei Wilfriede Leist, Tel. 71593.
Freitag, 01. August 2008                   Brühler Rundschau                                       Nummer 31 / Seite 7




        ¤
  NOTRUFE
                           Bereitschaftsdienste
                                                                                            ¤
                                                       Ärztlicher Bereitschaftsdienst Schwetzingen:
                                                       Notfallzentrale Schwetzingen und Umgebung,
  Polizei                                       110    Schwetzingen, Markgrafenstraße 2-9, Telefon-Nr. 19292
                                                       Die ärztliche Notfallzentrale ist dienstbereit:
  Polizeiposten Brühl,                                 an Wochenenden von Freitag 19.00 Uhr bis Montag 7.00 Uhr, an
  Hauptstr. 1                                 71282    jedem Mittwoch von 13.00 Uhr bis Donnerstag 7.00 Uhr, an Feierta-
                                                       gen vom jeweiligen Vorabend 20.00 Uhr bis zum nachfolgenden
  Polizeirevier Mannheim-Neckarau,                     Werktag 7.00 Uhr.
  Rheingoldplatz 4 (durchgehend)        0621/83397-0
                                                       Zahnärztlicher Wochenenddienst:
  Feuerwehr                                     112    Samstag, den 02.08.2008 und Sonntag, den 03.08.2008,
                                                       von 10.00 bis 12.00 Uhr
  DRK-Rettungsleitstelle                      19222    Dr. Michael Hübner, Ketsch, Eppelheimer Str. 1,
                                                       Telefon 06202/68696
  Ärztlicher Bereitschaftsdienst                       Darüber hinaus ist der Dienst habende Zahnarzt nur in dringenden
  Schwetzingen, Markgrafenstraße 2-9          19292    Fällen telefonisch erreichbar.
                                                       Der zahnärztliche Notdienstplan ist auch im Internet unter
  Kreiskrankenhaus Schwetzingen                        www.zahn-forum.de/karlsruhe.html jederzeit abrufbar.
  Bodelschwinghstraße                          84-30
  Giftnotrufzentrale Freiburg            0761/19240    Apotheken-Notdienst:
                                                       Samstag, 02.08.2008
  Frauenhaus Heidelberg                06221/833088    See-Apotheke, Ketsch, Seestr. 53,
                                                       Telefon 06202/65533
  Frauenhaus Mannheim                   0621/744242    Sonntag, 03.08.2008
                                                       Schubert-Apotheke, Plankstadt, Schubertstr. 41,
  Telefonseelsorge                     0800/1110111    Telefon 06202/923305
                                                       St.-Florian-Apotheke, Reilingen, Kirchenstr. 23,
  Ärztlicher Akut-Dienst für                           Telefon 06205/5763
  Privatpatienten, 24 h                01805/304 505   Montag, 04.08.2008
                                                       Sonnen-Apotheke, Brühl, Messplatz 4,
                                                       Telefon 06202/71288
                                                       Dienstag, 05.08.2008
  STÖRUNGSDIENSTE:                                     Oststadt-Apotheke, Schwetzingen, Kurfürstenstr. 22,
                                                       Telefon 06202/93080
  Strom                                                Mittwoch, 06.08.2008
                                                       Luisen-Apotheke, Plankstadt, Luisenstr. 26,
  EnBW Regional AG                                     Telefon 06202/4727
                                                       Sonnen-Apotheke, Reilingen, Kolpingstr. 2,
  Regionalzentrum Nordbaden                            Telefon 06205/4303
  - Zentrale Ettlingen                   07243/180-0   Donnerstag, 07.08.2008
                                                       Linden-Apotheke, Hockenheim, Schwetzinger Str. 18,
  - Störungsmeldestelle (Strom)         06222/56224    Telefon 06205/15544
                                                       Freitag, 08.08.2008
  - Beratungsservice                                   Neue Apotheke, Ketsch, Eppelheimer Str. 1,
                                                       Telefon 06202/68900
  - Bezirkszentrum Schwetzingen         06202/2774-0
                                                       Der Apothekennotdienst wechselt täglich um 8.30 Uhr.
  - Servicetelefon                     0800/9999966
  Gas, Wasser, Fernwärme                               Tierärztlicher Notdienst:
  MVV Energie AG Mannheim                0621/290-0    In dringenden Notfällen rufen Sie bitte Ihren Haustierarzt oder
  - Service-Hotline                    0800/6882255    die Berufstierrettung, Notdienst 24 Stunden, Tel. 0162/6489167,
  - Notfall-Hotline                    0800/2901000    an.
Seite 8 / Nummer 31                                                       Brühler Rundschau                           Freitag, 01. August 2008


                                                                                   Sie können die Weine jederzeit über das Pfarramt in Brühl
Evangelische Kirchengemeinde Brühl                                                 zu den Öffnungszeiten (Mo.-Do.: 9.00-12.00 Uhr, und Fr.:
Ev. Pfarramt Brühl, Kirchenstr. 1, Telefon 71232, Fax Nr. 780421                   8.30-10.00 Uhr) oder über das Pfarramt Rohrhof (Tel. 06202/
Ev. Pfarramt Rohrhof, Hockenheimer Str. 3, Telefon 72618, Fax Nr. 71690
Ev. Gemeindezentrum, Hockenheimer Str. 3, Telefon 9479619                          72618) beziehen. Gerne liefern wir Ihnen auch den Wein nach
www.evkirche-bruehl-baden.de                                                       Hause. Wenn Sie den Wein zuvor probieren wollen, dann
                                                                                   vereinbaren Sie mit Pfarrer Maier einen Termin. Die Weine
Sonntag, 03.08.                                                                    eignen sich alle bestens zum Selbstgenießen oder um sie an
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe in der Kirche                                     Freunde oder Verwandte zu verschenken. Vielen Dank für
            (Maier, Alisch)                                                        Ihre Unterstützung und viel Spaß beim Genießen oder Ver-
Mittwoch, 06.08.                                                                   schenken.
10.00 Uhr ökum. Gottesdienst in der Seniorenresidenz Pro
            Seniore (Sauer)
10.45 Uhr ökum. Gottesdienst im Seniorenzentrum B&O
            (Maier)
14.00 Uhr Altentreff im Gemeindezentrum
Sonntag, 10.08.
10.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche (Alisch)
14.00 Uhr Sonntagskaffee im Gemeindezentrum
Keine Gottesdienste in den Sommerferien im Gemeinde-
zentrum                                                                             Parteien
In den Sommerferien finden alle Gottesdienste in der Kirche
in Brühl statt, da das Dach des Gemeindezentrums repariert
wird. Der Festsaal ist für Gemeindeveranstaltungen nicht
nutzbar.                                                                           Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Neue Kirchenweine für Renovierung Ev. Kirche Brühl durch                           Ortsverein Brühl-Rohrhof
Regent und Blanc de Noir ergänzt                                                   www.bruehl-baden.de/SPD
Es besteht wieder die Gelegenheit, neue Kirchenweine zu
kaufen, deren Erlös als Baustein zur Renovierung der Brühler                       Im Rahmen des Brühler Ferienprogramms bieten der Orts-
Kirche dienen soll.                                                                verein und die Fraktion der Brühler Sozialdemokraten "Klet-
Wir haben die bewährten Weine durch zwei neue Weine er-                            tern im Abenteuerpark Fun Forest in Kandel" an. Abfahrts-
gänzt: einen weißen Blanc de Noir (Spätburgunger, weiß ge-                         termin ist Montag, der 4. August, um 12.30 Uhr am Messplatz,
keltert) und einen roten Regent (halbtrocken). Beide Weine                         Zufahrt Friedrich-Ebert-Straße.
sind angenehme Sommerweine.                                                        Wir bitten die Teilnehmer, feste Schuhe und wegen des Steig-
                                                                                   gurts Hosen zu tragen.
Freitag, 01. August 2008                          Brühler Rundschau                Nummer 31 / Seite 9




Grüne Liste Brühl

Am 16. August: die 2. Altpapiersammlung zugunsten sozia-
ler Einrichtungen
Nachdem die erste Altpapiersammlung überraschend große
Resonanz gefunden hat (der 40-Kubikmeter-Behälter war zu
dreiviertel gefüllt), steht nun die 2. Sammlung am 16. August
an. Durch Sammlung und Recycling werden Rohstoffe und
Energie gespart sowie Primärressourcen geschont.
Der nächste Termin ist der 16. August 2008. Danach wird
jeweils am 3. Samstag im Monat wieder gesammelt. Auf dem
hinteren Messplatz steht dann ein Altpapier-Container, das
Papier kann von 10.00 bis 13.00 Uhr abgegeben werden. Mit-
glieder der Grünen Liste Brühl sind vor Ort und helfen. Wie-
derverwertbar ist Altpapier (Zeitungen, Bücher, Zeitschrif-
ten, Werbebroschüren), Kartonagen und Verpackungsmate-
rial aus Papier. Nicht zur Verwertung geeignet sind beschich-
tete Papiere wie z.B. Postkarten, Tapetenreste, Aktenordner
und stark verschmutztes Papier.
Das gesammelte Material wird von einer Altpapierfirma zur
Weiterverwertung abgeholt.
Die Grüne Liste Brühl bittet wiederum alle Einwohner, das
Altpapier zu sammeln und es am 16. August zum Messplatz
(hinter Lidl-Parkplatz) zu bringen.
Der Erlös dieser Sammlung kommt der Nachbarschaftshilfe
Brühl-Rohrhof zugute.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu schonen und einen guten
Zweck zu unterstützen!
ug




 Kulturelles




                                                                Haltet Feld und Wald sauber!
Seite 10 / Nummer 31   Brühler Rundschau   Freitag, 01. August 2008
Freitag, 01. August 2008                           Brühler Rundschau                                   Nummer 31 / Seite 11


                                                                 Etwas später durften auch der frühere Leiter des Teams und
                                                                 frisch gebackener Ehrenbürger Hans Motzenbäcker sowie der
                                                                 Leiter des Seniorenwerkes Ketsch, Herr Reidt, begrüßt wer-
 Vereine                                                         den. An Kulinarischem wurden Servela, Bratwürstchen und
                                                                 Steaks vom Grill mit knackfrischen Brötchen angeboten, die
                                                                 am Schluss der Veranstaltung ausverkauft waren. Ein Wort
                                                                 des Dankes am Ende dieses Nachmittags, an dem es auch die
Jahrgang 1926/27                                                 Sonne gut meinte, galt nicht nur den Gästen und Herrn Tippl,
                                                                 sondern auch dem Team, das viele Stunden mit der Organisa-
Der Jahrgang trifft sich am Dienstag, 5. August, um 15.00 Uhr    tion und dem Ablauf der vielen angebotenen Veranstaltungen
im TV-Clubhaus.                                                  im ersten Halbjahr uneigennützig seine Freizeit opferte. Für
                                                                 den technischen Aufbau, Bänke, Tische, Sonnenschirme usw.
Jahrgang 1939                                                    zeichnete die Hausmeisterin Frau Trayer verantwortlich, die
                                                                 dem Team, wo es auch immer fehlt, behilflich ist.
Wir treffen uns am kommenden Dienstag, 5. August, um 14.30       Nun geht es bis zum 10.09. in die Sommerpause, dann werden
Uhr im TV-Clubhaus Brühl, Wiesenplätz 2, zu einem gemütli-       mit einem Gottesdienst, der um 14.30 Uhr beginnt, die
chen Beisammensein.                                              Herbst-und Winterangebote eingeläutet.
                                                                 Die Gymnastikgruppe beginnt am 08.09. um 14.00 Uhr in der
                                                                 Jahnturnhalle. Gäste und Interessierte sind jederzeit herz-
Jahrgang 1940/41                                                 lich willkommen.
Unser nächster Dienstagstreff ist am 5. August ab 14.30 Uhr      Für den Herbstausflug am 08.10. kann man sich beim Eröff-
beim TV-Clubhaus (bei der Realschule).                           nungsnachmittag anmelden, ebenso noch für das Probeessen
                                                                 des DRK am 24.09.
                                                                 Wir wünschen allen bis dahin eine gute Sommerzeit.
                                                                 Euer Altenwerkteam!
Freiwillige Feuerwehr                                            Ke
Brühl
Alters- und Reservemannschaft
                                                                 Square Dance Club "Nawiegehtdas.de"
Die Alters- und Reservemannschaft trifft sich am Montag,         Die Demo auf dem diesjährigen Sommerfest in Rohrhof am
04.08.2008, um 19.00 Uhr im Feuerwehrgeräteaus (MIT).            19.07.2008 war sehr schön. Uns hat es allen sehr gut gefallen.
Wir beteiligen uns an der Bootsübung am Samstag, 02.08., bei
dem Übungsgelände am Rhein. Fahrgelegenheit ab 14.00 Uhr         Clogging-Abteilung "Nawiegehtdas.de"
am Feuerwehrgerätehaus.                                          Am Sonntag den 20.07.2008 gab es die letzte Möglichkeit, mit
                                                                 in den Clogging-Kurs einzusteigen. Es sind 7 Kursteilnehmer
                                                                 da, über die ich mich sehr freue. Wünsche allen viel Spaß.
Siedler- und Eigenheim-Gemeinschaft                              Tanztermine im August:
Brühl und Rohrhof e.V.                                           Wo?     Tanzplatz:
                                                                         Deutsches Rotes Kreuz/DRK-Heim Brühl,
Am kommenden Sonntag ist SEG - Grillfest
                                                                         Mannheimer Landstr. 13, 68782 Brühl
Alle Mitglieder, Freunde und die Bevölkerung sind eingela-
den zum Grillfest der Siedler und Eigenheimer Brühl und          Wann? Sonntags von 19.00 bis 21.00, Class
Rohrhof in die Brühler Grillhütte.                                       21.00 bis 22.00 Uhr, Club
Die Organisatoren bieten auch in diesem Jahr wieder ab 10.30             10.08./24.08./07.09./21.09.
Uhr pikant gewürzte Grillspezialitäten, Schnitzel und frische    Weitere Informationen sowie die aktuellen Termine erhalten
herzhafte Salate. Neben Fassbier und alkoholfreien Geträn-       Sie im Internet: www.nawiegehtdas.de
ken sind bekannte Rebsorten im Angebot. Zum Kaffee wer-          Kontakt:
den vom Buffet Kuchen und Torten, alle selbstgebacken, an-
geboten. Der Pavillon und Zelte schützen vor Sonne und Re-       Square Dance: Rolf und Karin Krayer, Tel. 06202/77750 AB
gen, sodass das Wetter kein Hinderniss sein kann. Die Vor-       Clogging: Sandra Haaf, Tel. 06202/12046, ab 18.00 Uhr
standschaft möchte wie gewohnt die Gelegenheit nutzen, die       KySH
Kontakte zu Mitgliedern und Freunden in persönlichen Ge-
sprächen weiter zu pflegen. Also, am Sonntag bleibt die Kü-
che kalt, Sie werden in der Brühler Grillhütte erwartet.
K.A.

Kath. Altenwerk Brühl/Rohrhof                                    Turnverein Brühl 1912 e.V.
Sommerfest
Zum letzten Mal vor der Sommerpause trafen sich die Se-          Boulebteilung
nior/-innen, um einen gemütlichen Nachmittag im Pfarrgarten
zu verbringen. Das Team im türkisfarbenen T-Shirt ließ sich      Trainingszeiten:
wieder vieles einfallen, um seine Gäste zu bewirten und zu       mittwochs ab 17.00 Uhr, samstags ab 14.00 Uhr
unterhalten. Die Teamsprecherin Maria Becker durfte nicht        Gespielt wird auf dem Gelände des TV Brühl, Wiesenplätz
nur über 100 Gäste begrüßen, sondern auch den Hausherrn,         2, in Brühl.
Pfarrer Sauer.                                                   Info: Jürgen Jurcicek, Tel. 06202/71937
Auch Heinz Tippl als Alleinunterhalter, mit seiner reichhalti-   E-Mail: jjurcicek@web.de
gen Musikbox, durfte begrüßt werden. Mit Evergreens, die         Weitere Informationen finden Sie auf der Hompage
zum Teil bis in die dreißiger Jahre des vorigen Jahrhunderts     www.turnverein-bruehl.de
reichten, brachte er es immer wieder fertig, sein Publikum bei
guter Laune zu halten und zum Schunkeln und Mitsingen zu         Wandergruppe "Dicker Zeh"
animieren. Mit einer lustigen Einlage - der Kutscher - wurde
der Nachmittag abgerundet. Hierbei wurden auch die drei          Abfahrt Monatswanderung:
Firmandinnen und Firmanden, die sich an diesem Tag als Hel-      3. August, 9.00 Uhr, am TV-Clubhaus
ferinnen einbrachten, mit eingebunden.                           U. Calero
Seite 12 / Nummer 31                               Brühler Rundschau                                  Freitag, 01. August 2008

                                                                 02.08.2008, um 12.00 Uhr im Alfred-Körber-Stadion in Brühl
                                                         F.V.
                                                                 gegen die B2-Junioren des VfR Mannheim an.
                                                                 Bei allen Jugendspielen ist der Eintritt frei. Der Kiosk ist
Fußballverein 1918 Brühl e.V.                            1918
                                                                 während der Spiele geöffnet. Unterstützung ist erwünscht!
                                                                 Die Trainingszeiten und die Ansprechpartner von den Bam-
Fußballabteilung                                                 bini bis zu den C-Junioren werden kurz vor Ende der Som-
                                                                 merferien zur Anmeldung/Kontaktaufnahme veröffentlicht.




                                                                 1. Platz für LG Kurpfalz-Staffel bei Sport & Spiel am Wasser-
                                                                 turm in Mannheim
                                                                 Die Veranstaltung fand am Sonntag, den 20.07.2008 in Mann-
                                                                 heim statt.
                                                                 Am Start waren Laura Böhm (16), Wiebke Mehler (15), Ka-
                                                                 tharina Beran (19), Johanna Stoll (17), Sophie Schalasta (15).
                                                                 Die 5 Schülerinnen vom SV Rohrhof und dem FV Brühl ha-
                                                                 ben auf eigene Initiative eine Staffel gebildet. Sie waren von
                                                                 Anfang an in Topform und erreichten somit den verdienten
                                                                 1. Platz.
B1-Junioren, Verbandsliga 2008/09                                Badische Vize-Meisterschaft für Eva Koch
Die A- und B-Juniorenteams des FV Brühl befinden sich seit        Bei den badischen Meisterschaften der Jugend und Aktiven
Anfang der Woche in der Vorbereitung für die am 06.09.2008       in Schutterwald konnte sich Eva Koch mit einem starken Ku-
beginnende Saison 2008/09. Die Jugendabteilung stellte be-       gelstoßwettkampf die Vize-Meisterschaft bei den Frauen si-
reits am 20.07.2008 gemeinsam mit den Herrenmannschaften -       chern.
neben einem sehr anspruchsvollen Rahmenprogramm- ihre            In ihrem ersten und besten Versuch landete die Kugel bei
leistungsfähigen Kader vor.                                      12,48 Metern. Mit dieser Weite setzte sie gleich eine Duft-
Bei den A-Junioren startet der zuletzt beim SV Sandhausen        marke, die nur noch von der Siegerin übertroffen werden
tätige Jugendtrainer Christian Lösch (Co-Trainer Stephan         konnte. Bemerkenswert ist noch, dass sie mit allen ihren Ver-
Abel) mit folgenden Spielern des FV Brühl in der Landesliga      suchen den 2. Platz erreicht hätte. Herzlichen Glückwunsch
Rhein Neckar: Patrick Greulich, Kai Heuberger, Philipp           zu dieser Leistung.
Wahl, Max Weiss (alte A-Junioren, FVB), Savas Badalak,           Im Diskuswurf landete die Scheibe bei 30,13 Metern was Platz
Moritz Fritzen, Nils Hillenbrand, Lars Hortian, Mustafa          8 bedeutete. Weiter war bei der A-Jugend Maria Braun, nach
Koyun, Christoph Laurent, Jochen Metz, Markus Mitsch, Ste-       2 1/2 Wochen Trainingspause wegen Verletzung und Erkäl-
phan Ressel, Tobias Singer, Kevin Zimmermann (B-Junioren         tung wieder über 100 m am Start. Mit 12,93 sec verpasste sie
Aufsteiger 2007/2008 FVB), Patrick Weber (Sportfreunde           knapp den Endlauf.
                     ´
Dossenheim), Andre Frasek, Kevin Miehm (beide SV Rohr-           Bei deutschen Jugendmeisterschaften im Berliner Olympia-
hof). Das erste Vorbereitungsspiel findet am Sonntag, den         stadion am Start
03.08.2008, um 13.00 Uhr beim FV 08 Hockenheim statt.            Bei den diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften im
B1-Juniorentrainer und Landesligameister 2007/08 Andres          ehrwürdigen Berliner Olympiastadion war bei der weiblichen
Medina Lopez (Co-Trainer Claudio Glässer, Betreuer Tho-          Jugend A Maria Braun über 100 m am Start. Von der tollen
mas Jeutter) tritt die Herausforderung Verbandsliga mit etli-    Atmosphäre und der Kulisse beeindruckt erreichte sie bei
chen landes- und verbandsligaerfahrenen Neuzugängen an:          ihrem ersten Einzelstart bei deutschen Meisterschaften in
Stefan Hildebrand, Murat Koyun, Sajad Sajadi, Marcel             12,80 sec das Ziel.
                                                  ´
Schäflein, Daniel Schmitt, Markus Schulze, Andre Simeth (B-       Mit diesen tollen Eindrücken im Gepäck wurde die Heimreise
Junioren Aufsteiger 2007/ 2008, FVB), Kevin Medina Lopez         angetreten mit dem Wissen, Berlin war eine Reise wert.
(C-Junioren, FVB), Fabian Bückermann, Christoph Gädeke,
Christian Lickfeld, Marcel Schwöbel (alle ASV Feudenheim),       Erfolgreiche Teilnahme bei deutschen Juniorenmeister-
Gia-Minh Diep (VfL Neckarau), Patrick Dorn, Matthias Heu-        schaften
berger (beide SV Waldorf Mannheim), Michael Hiegl, Sascha        Mit der 4x100-m-Staffel der LG Kurpfalz waren Maria Braun
Vöhringer (beide FV 08 Hockenheim), Elvir Mujic (SV Sand-        und Laura Gans bei den deutschen Meisterschaften der Junio-
hausen), Gökhan Kaya, Fabian Östringer (beide Spvgg              rinnen in Recklinghausen erfolgreich am Start. In neuer, um
Ketsch). Saisonziel ist der Klassenerhalt in der Verbandsliga.   1,3 sec schnellerer Bestzeit von 48,50 sec erreichte die Staffel
Die B1-Junioren treten in ihrem ersten Vorbereitungsspiel        das Ziel und verfehlte ganz knapp den Endlauf. Am Ende
am Samstag, den 02.08.2008, um 14.00 Uhr im Alfred-Körber-       bedeutete dies Platz 10 für die jungen Sportlerinnen. Herzli-
Stadion in Brühl gegen die B1-Junioren des VfR Mannheim          chen Glückwunsch.
(Landesliga) an.                                                 sp
Neu angemeldet spielen die B2-Junioren des FVB ihre erste
Saison in der Kreisklasse Mannheim. Für die anspruchsvolle
Aufgabe, die jungen Spieler an den B1-Kader heranzuführen,
konnte der lange Jahre beim SV Waldhof-Mannheim tätige           Sportverein Rohrhof 1921 e.V.
Jugendtrainer Lothar Ludkowski gewonnen werden. Im Ka-
der stehen folgende Spieler: Mark Betzold, Sven Dockendorf,      21. Martin-Hufnagel-Turnier am 01./02.08.2008
Ronny Frasek, Pascal Frumusa, Simon Huschka, Ali Kececi,         Das 21. Martin-Hufnagel-Turnier für aktive Herrenmann-
Jonas Martin, Christopher Ries, Francesco Scalia, Christoph      schaften geht am Freitag, den 01.08.2008 und Samstag, den
Tänzler, Jan Walter (alle eigene Jugend des FVB), Marco          02.08.2008 in die entscheidende Phase. Am Freitag ab 18.00
             ´
Frank, Andre Winterkorn (beide SV Rohrhof), Hüseyin Gün-         Uhr ermittelt die Gruppe 4 mit den Mannschaften SC
gör (SV Seckenheim), Batuhan Karadeniz (Rückkehr von             Pfingstberg-Hochstätt, FC Badenia Hirschacker und dem SC
Spvgg Ketsch), Steven Ludkowski (Rückkehr von HD-Kirch-          08 Reilingen den letzten Gruppensieger, der sich für das Halb-
heim), Ünsal Burak (ASV Feudenheim). Die B2-Junioren             finale am Samstag qualifiziert. Die Halbfinals werden am
treten in ihrem ersten Vorbereitungsspiel am Samstag, den        Samstag um 15.00 und 16.00 Uhr angepfiffen, die Endspiele
Freitag, 01. August 2008                            Brühler Rundschau                                   Nummer 31 / Seite 13


sind für 17.15 Uhr und 18.30 Uhr terminiert. Im Anschluss         schon gut, weil man sich ein Bild über den Gegner machen
an das Endspiel findet die Siegerehrung statt. Das SVR hofft       konnte. Ebenfalls finden auch 2 Trainingseinheiten im Paula-
zahlreiche Besucher und Freunde des Fußballsports auf der         ner jeweils mittwochs statt. Im Starttrio spielte Marco Mer-
Anlage an der Gartenstraße begrüßen zu dürfen und sorgt           genthaler ohne Fehler mit 964 LP ein Superergebnis. Jürgen
sich um deren leibliches Wohl.                                    Priester hat im 3. Durchgang mit 173 LP in die Vollen und 99
T.K.                                                              LP ins Abräumen gezeigt, dass er verdient der Vereinsmeister
1. BFV-Pokalrunde um den Hoepfner-Pokal                           2008 gewesen ist. Mit 59 LP hatte man sich schon ein guten
                                                                  Vorsprung erkegelt. Im 2. Durchgang spielten dann 2 Neuzu-
SV Rohrhof - SG Dielheim                             1:2 (1:0)    gänge. Robert Bauer machte hier sein zweites und Jens Bern-
Auch ohne die Stammspieler Popp, Zöllner und Ziegler ge-          hard, der von Astoria Walldorf kommt, sein erstes Spiel für
staltete der SVR das Spiel gegen den höherklassigen Landesli-     die Brühler. Daniel Zirnstein zeigte dann wieder eine seiner
gisten erstaunlich offen und ging durch Parisi sogar in Füh-      Stärken und räumte 90, 98, 72 und 104 LP ab. Jens Bernhard
rung (6.). Das Spiel wurde danach zunehmend ruppiger, doch        brachte dann die Schnapszahl 888 LP zustande. Obwohl man
Rohrhof kam immer besser in die Begegnung. Mitte der zwei-        mit 115 LP ins Volle verlor, gewannen die Wilden Jungs im
ten Hälfte vergab der völlig freie Parisi die Chance, für die     Abräumen mit 237 LP.
Vorentscheidung zu sorgen. Das rächte sich, denn Schiegle
(84.) und Rausch (86.) drehten mit ihren Toren das Spiel.         KSC 81 Hockenheim - SKC 82 Brühl                5363:5485
                                                                  Einzelergebnisse: Marco Mergenthaler 964 LP, Jürgen Pries-
                                                                  ter 943 LP, Sebastian Rupp 860 LP Robert Bauer 862 LP ,
                                                                  Daniel Zirnstein 868 LP und Jens Bernhard 888 LP
Tennisclub Brühl 1965 e.V.                                        Trainingszeiten
Sommerfest am 26.07.2008                                          SKC 82 Brühl
                                                                  immer dienstags zwischen 17.00 und 20.00 Uhr und
                                                                  freitags zwischen 17.00 und 20.00 Uhr
                                                                  KV Brühl
                                                                  Jugendtraining (momentan Sommerpause)
                                                                  immer freitags zwischen 15.00 und 17.00 Uhr
                                                                  Vorschau:
                                                                  Samstag, 2. August 2008
                                                                  13.00 Uhr: Spiel gegen KC 06/BW Ketsch in Ketsch
                                                                  Samstag, 9. August 2008
                                                                  13.00 Uhr: Spiel gegen KC 06/BW Ketsch in Brühl
Mit dem bereits traditionellen Gläschen Sekt zur Begrüßung
eröffnete der Präsident Helmut Geigges das diesjährige Som-       Samstag, 16. August 2008
merfest unter dem Motto "Deutsch-italienischer Abend". Er         13.00 Uhr: Spiel gegen KC Blau-Weiß Mörlenbach in Brühl
begrüßte die Gäste und dankte allen Organisatoren und Hel-        Samstag,/Sonntag, 23./24 August 2008
fern für ihren unermüdlichen Einsatz, ohne den das Gelingen       SOU-Systemhaus-Cup
eines solchen Festes nicht möglich wäre. Nachdem sich der
Himmel kurz vor Beginn des Festes durch ein kräftiges Gewit-      Kegelturnier vom SKC 82 Brühl und Grillfest im Sportcen-
ter mit heftigen Regengüssen entladen hatte, stand der Feier im   ter Palazzo
Freien und bei angenehmer Temperatur nichts mehr im Wege.         Hierzu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Nach einer kleinen Showeinlage einiger jugendlicher Mitglie-      Freitag, 29. August 2008
der, geleitet und einstudiert von Christel Oszcipok, und einer    15.00 Uhr erstes Jugendtraining nach der Sommerpause
weiteren Darbietung, bei der auch die Gäste zur Teilnahme
aufgefordert wurden, eröffnete Frau Jambor das Buffet.            Samstag, 30. August 2008
Von dieser Stelle aus geht unser besonderer Dank an Frau          18.00 Uhr: Turnier in Neulußheim für Brühl 1
Jambor, die in diesem Jahr leider alles ohne ihren Mann be-       Mittwoch, 3. September 2008
wältigen musste, und der es gelang, mit ihren Köchen und          13.00 Uhr Brühler Ferienprogramm
Helfern ein reichhaltiges, dekoratives Vorspeisen-Buffet, mit
italienischen und deutschen Spezialitäten als Hauptgericht so-    Samstag, 6. September 2008
wie Käse, Tiramisu und Panacotta als Dessert zu zaubern.          13.00 Uhr: Spiel gegen Rot-Weiß Goldene 9 Walldorf in Brühl
Ein weiterer Unterhaltungspunkt war das Erraten der Anzahl        Sonntag, 7. September 2008
von Tennisbällen, die sich in einem Drahtkorb befanden. Das
beste Schätzvermögen hatte dabei Bärbel Schmidt, die mit          10.00 Uhr: Spiel gegen Frei Holz Plankstadt in Plankstadt
einer Magnumflasche Sekt belohnt wurde, gefolgt von Volker         1. Spieltag Saison 2008/2009
Zimmermann und Bubu Malinowski, die mit einer kleineren           Samstag, 13. September 2008
Flasche Sekt vorlieb nehmen mussten.
Der aus der Pfalz angereiste DJ Herbert sorgte für die musi-      Landesliga 1 Herren
kalische Untermalung des Abends mit deutsch-italienischer         15.30 Uhr: SKC 82 Brühl 1 - KC Gut Holz Lampertheim
Musik und allen Stücken, die sich die fleißigen Tänzer
wünschten.                                                        Kanarienzucht- und Vogelschutzverein
Es war wieder einmal ein gelungener Abend, der erst spät in
der Nacht zu Ende ging.                                           Brühl und Rohrhof
us                                                                Jahresausflug der Brühler Vogelzüchter
                                                                  Der Kanarienzucht- und Vogelschutzverein Brühl und Rohr-
                                                                  hof lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum diesjäh-
                                                                  rigen Tagesausflug in die Wilhelma nach Stuttgart ein. Aber
                                                                  auch Vereinsfremde sind bei unserem Ausflug gerne willkom-
Keglerverein 1974 Brühl e.V.                                      men. Der Ausflug findet am 06.09.2008 statt.
Das erste Vorbereitungsspiel in der neuen Saison wurde beim       Weitere Informationen erhalten Sie bei der telefonischen An-
KSC 81 Hockenheim ausgetragen. Da die Hockenheimer                meldung bei Fam. Kubitschek unter Tel. 06202/77009 bis spä-
auch Gegner in der laufenden Runde sind, war dieses Spiel         testens 01.09.2008.
Seite 14 / Nummer 31                              Brühler Rundschau                                Freitag, 01. August 2008


                                                                Münster gewidmet. Die folgenden Tage werden bestimmt von
Angelsportverein 1946                                           den Besuchen der Wasserschlösser in Lüdinghausen, Nordkir-
                                                                chen und Wasserwinkel sowie des Geburtshauses von der
Rohrhof e.V.                                                    Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Die Heimreise führt
Mitgliederversammlung                                           zum Weltkulturerbe Zeche Zollverein Essen oder/und zur
Änderung der Anfangszeit                                        Villa Hügel.
Am Samstag, den 09.08.2008, beginnt bereits um 19.00 Uhr        Es sind noch einige Plätze frei. Interessenten wenden sich
eine weitere Mitgliederversammlung im Clubhaus des SV           bitte an Herrn Häusermann, Alter Schälzigweg 2, Tel.
Rohrhof, zu der die Vereinsangehörigen recht herzlich einge-    06202/25173.
laden sind. Wie kürzlich beschlossen, beginnen zukünftig alle
Mitgliederversammlungen um 19.00 Uhr, was beachtet wer-
den muss.                                                       Jehovas Zeugen, Schwetzingen
Vorgesehen sind folgende Tagesordnungspunkte:                   Jehovas Zeugen heißen Sie gern willkommen in ihren Zusam-
1. Neuaufnahmen                                                 menkünften in Schwetzingen, Robert-Bosch-Str. 7. Eintritt
2. 57. Rohrhofer Fischerfest                                    frei, keine Kollekte.
3. Vereinsgewässer                                              Sonntag, 03.08.2008
4. Anträge und                                                  17.30 Uhr öffentlicher Vortrag mit dem Thema "Wer ist
5. Verschiedenes                                                             wie Jehova, unser Gott?"
Da das Fischerfest unmittelbar vor der Tür steht, werden für    18.10 Uhr Besprechung anhand des Wachtturm-Artikels
die erforderlichen Arbeiten und für die Standbesetzungen                     vom 15. Mai "Fortschritte machen wie einst Pau-
dringend Mitglieder gesucht. Freiwillige haben an diesem                     lus", gestützt auf 2. Timotheus 4:7.
Abend die Möglichkeit, sich als Helfer eintragen zu lassen.     Dienstag, 05.08.2008
Sollten Mitglieder an diesem Abend verhindert sein, so kann     19.00 Uhr Es wird das erste Kapitel aus dem Buch "Lebe
die Meldung auch telefonisch bei unserem 1. Vorsitzenden                     mit dem Tag Jehovas vor Augen" besprochen:
Uwe Kanehl unter 06202/1283967 erfolgen. Ferner nimmt un-                    "Botschaften Jehovas für damals und heute "
ser Sportwart Udo Sammer Meldungen für das Königsangeln                      (Sind die ’kleinen Propheten" weniger wichtig?/
entgegen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.                            Wie man davon profitiert).
Gbm.
                                                                Donnerstag, 07.08.2008
                                                                19.00 Uhr Neben dem wöchentlichen Bibelleseprogramm
                                                                             Römer 1-4 werden unter anderem die Themen
 Was sonst noch                                                              behandelt: "Einleitung zu Römer" und "Jehovas
 interessiert                                                                Zeugen fördern die wahre Anbetung".



Sperrmüllbörse
Mit der Entsorgung unserer Abfälle sind Umweltbelastungen
verbunden. So entstehen bei der Abfallverbrennung Luft-                                                          - Anzeige -
schadstoffe und Treibhausgase, und für die Erweiterung der
knapp gewordenen Deponieflächen wird wertvolle Land-             21. "Tour de Ländle" in Heidelberg gestartet
schaft verbraucht.
Geben Sie deshalb Gegenstände, die noch brauchbar sind, in      Vergangene Woche, 25.7. ist die 21. "Tour de Ländle" von
Ihrem Haushalt aber keine Verwendung mehr finden, nicht          Heidelberg aus gestartet. Die Veranstalter SWR (SWR4 und
gleich zum Sperrmüll. Bieten Sie kostenlos abzugebende Ge-      SWR Fernsehen) und EnBW Energie Baden-Württemberg
genstände zuerst in der Sperrmüllbörse an.                      AG führen Deutschlands größte Freizeitradtour dieses Jahr
Angebote nimmt der Umweltsachbearbeiter unter der Tele-         vom Neckar an den Hochrhein. Den Startschuss für rund
fonnummer 2003-89 entgegen.                                     3.000 Radler gaben um 8.42 Uhr Ministerpräsident Günther
1 Teppich-Auffrischer von Vorwerk                Tel. 73302     H. Oettinger, der stellvertretende SWR-Intendant Dr. Willi
1 älteres Herrenfahrrad, 28"         Tel. 75572 oder 702807     Steul, EnBW-Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Beck und
                                                                Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner gemeinsam auf dem
                                                                Heidelberger Universitätsplatz. Ebenfalls mit dabei waren
Schlaganfallgruppe Schwetzingen                                 I.K.H. Diane Herzogin von Württemberg und ihr Sohn,
Wir feiern das 6. Sommerfest                                    I.K.H. Eberhard Herzog von Württemberg.
Wer?     Die Schlaganfallgruppe Schwetzingen                    "Mit den großen Ferien beginnt das Tour-Erlebnis, auch für
Wann? Am 6. August 2008, ab 16.00 Uhr                           Hunderttausende Zuhörer und Zuschauer", so der stellvertre-
Wo?      In der Gaststätte "Blaues Loch", 68723 Schwetzin-      tende SWR-Intendant und Landessenderdirektor Dr. Willi
         gen, Zeyherstraße 2, in unmittelbarer Nähe des Fi-     Steul. "Den Radlern bietet sich die Möglichkeit, Baden-Würt-
         nanzamtes Schwetzingen, Tel. 06202/21360               temberg in der Gemeinschaft immer wieder neu zu entde-
                                                                cken. Und für unsere Kollegen aus Hörfunk und Fernsehen
Bitte melden Sie sich an in der logopädischen Praxis von Frau   ist die Tour ein wunderbares Mittel, um die Ferienstimmung
Horn-Rudolph, Tel. 06202/924422, oder schicken Sie ein Fax      in die Programme zu transportieren."
unter der Nr. 06202/23316 oder einen Brief an die Anschrift     "Wir hoffen, dass die ’Tour de Ländle’ den Städten und Ge-
der Praxis.                                                     meinden viele zusätzliche, begeisterte Besucher beschert und
Zu dieser Veranstaltung lädt die Selbsthilfegruppe alle von     wünschen Baden-Württemberg viel Spaß beim Radeln und
einem Schlaganfall Betroffenen und deren Angehörige in          Feiern", so Dr. Bernhard Beck, Vorstandsmitglied und Ar-
Schwetzingen sowie der Umgebung ein. Weitere Informatio-        beitsdirektor der EnBW.
nen unter Tel. 06202/924422.                                    Die erste Etappe führt die Radlerinnen und Radler heute von
                                                                Heidelberg über eine 70 km lange Strecke nach Bad Rappe-
Badische Heimat                                                 nau. Insgesamt ist die Tour 2008 knapp 600 km lang. In den
                                                                nächsten Tagen führt sie entlang großer und kleiner Flüsse
Die diesjährige Mehrtagefahrt der Badischen Heimat Bezirk       über Vaihingen an der Enz Schorndorf, Reutlingen, Horb am
Schwetzingen führt vom 26. bis zum 30. Oktober in das Müns-     Neckar, Tuttlingen und Blumberg nach Bad Säckingen. Mit-
terland. Auf der Hinfahrt wird das Schiffshebewerk Henri-       radeln kann jeder, auch ohne Anmeldung. In den Etappenor-
chenburg bei Waltrop besichtigt. Der zweite Tag ist der Stadt   ten gibt es täglich ab 15 Uhr Programm für die ganze Familie.

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:23
posted:9/29/2011
language:German
pages:14