Presse-Information by jizhen1947

VIEWS: 7 PAGES: 1

									Presse-Information
Ressorts: Gesellschaft, IT


ACP feierte Österreichs größte IT-Party
Die Dreizehn brachte Glück: Zum 13. Geburtstag erlebte das Systemhaus ACP
Schönwetter und ließ in der Wiener Freudenau die größte Party der öster-
reichischen IT-Branche steigen. Mehr als 1.100 Gäste, Kunden und Geschäfts-
partner, strömten ins Festzelt gegenüber der Galopprennbahn. Die Logistik
sprengte alle Rekorde: Das Hauptzelt mit 2.000 Quadratmetern, eine
Spezialkonstruktion ohne störende Masten, wurde extra aus der Schweiz
importiert – in Österreich fand sich kein Zelt mehr, das groß genug gewesen
wäre, um so viele Computerkönner zu beherbergen. Und dann gab es noch
angedockte Nebenzelte für üppige Wein-, Schnaps- und Zigarrenverkostungen
und für ein Süßigkeiten-Festival von Eisprinz Toni Harrer.

Stefan Csizy, Geschäftsführer der ACP Gruppe, und Gastgeber Kurt
Bauernfried, Geschäftsführer der ACP Wien, begrüßten unter anderem HP-
Generaldirektor Wolfgang Gruber, Paul Suppan, General Manager von
Lenovo, Wolfgang Horak, General Manager von Fujitsu Siemens, Maxdata-
Geschäftsführer Werner Schiessl, Hardware-Chef Christian Rätzsch und
Service-Leiter Andreas Stepanek von IBM und viele mehr. Von Kundenseite
kamen Thomas Reithofer, IT-Leiter der Wirtschaftskammer Österreich,
Christian Sischka, IT-Leiter der WKO Inhouse GmbH, Christian Brandtner
von der Anker Versicherung, Gabriele Bergler vom Wifi, Christoph Martinek
von der Oesterreichischen Nationalbank, Wolfgang Wödl von der Raiffeisen
Zentralbank, Wolfgang Terényi von Novartis, und noch viele andere aus allen
Sparten der Wirtschaft und des Öffentlichen Dienstes.

Bei der traditionellen IT-Tombola mit Moderater Heinz Wendel gingen Preise
im Wert von 15.000 Euro über die Bühne. Den Haupttreffer machte Karsten
Burmann von Agfa: ein luxuriöses Notebook Marke Lenovo ThinkPad. Auch
wer Abstand von der IT suchte, konnte gewinnen: Hotelier Karl J. Reiter
spendierte ein entspanntes Wochenende im Reiters Burgenlandresort. Die
Tanz- und Magietruppe Bohemia zerteilte schöne Damen – eine willkommene
Abwechslung für die Computer-Profis, die sonst höchstens Server zerteilen.
Und die Phoenix Fire Dancers ließen die weitläufige Zelthalle verdunkeln und
boten eine faszinierende Licht- und Laser-Show. Die Tänzer bewegten sich in
leuchtenden Kostümen und wirkten wie von einem anderen Planeten.
Solcherart entrückt, feierte die Branche bis in den frühen Morgen.

Das österreichische Systemhaus ACP bietet Unternehmen die komplette IT-
Palette: Hardware, Software und Branchenlösungen, Services und
Finanzierung. Die ACP Gruppe beschäftigt 631 Mitarbeiter und erwirtschaftete
2005, nach vorläufigen Zahlen, einen Umsatz von rund 283 Millionen Euro.


Presse-Rückfragen:                                        9. Juni 2006
Widter PR, Michael Widter
Tel. (+43 1) 332 63 38 -11
mwidter@widter.com                                        Foto: www.widter.com

								
To top