An einen Haushalt Zugestellt durch Post

Document Sample
An einen Haushalt Zugestellt durch Post Powered By Docstoc
					An einen Haushalt                                                           Zugestellt durch Post.at




34. Jahrgang                                            April 2011                        1/2011




                                      Aus dem Inhalt:

       1. Aus dem Gemeinderat
           a) Rechnungsabschluss 2010
           b) Voranschlag 2011
           c) Anstellung eines Vertragsbediensteten
           d) Neues Fahrzeug für die Ortsfeuerwehr Sulz
       2. Verbrennen im Freien
       3. Aktuelles
       4. Flurreinigungsaktion 2011


1. Aus dem Gemeinderat
a)   Rechnungsabschluss 2010

Der Rechnungsabschluss für das Jahr 2010 wurde durch 2 Wochen im Gemeindeamt zur allgemeinen
Einsicht aufgelegt. Schriftliche Einwendungen wurden nicht eingebracht.
Nach Beratung beschließt der Gemeinderat den Rechnungsabschluss für das Jahr 2010 auf Antrag des
Bürgermeisters einstimmig wie folgt:

Ordentlicher Teil mit
  Soll-Einnahmen                  €      1.343.633,08
  Soll-Ausgaben                   €      1.337.202,67
  Soll-Überschuss                 €          6.430,41
Im außerordentlichen Teil mit
  Soll-Einnahmen                  €              0,--
  Soll-Ausgaben                   €              0,--
  Soll-Überschuss                 €              0,--
Kassenabschluss

Einnahmen: Anfänglicher Kassenbestand                     €       -58.054,45
           Ordentliche Einnahmen                          €    1.338.411,11
           Außerordentliche Einnahmen                     €             0,--
           Durchlaufende Gebarung                         €      291.774,23
Gesamtsumme                                               €    1.572.130,89

Ausgaben:  Ordentliche Ausgaben                           €    1.284.686,25
           Außerordentliche Ausgaben                      €            0,--
           Durchlaufende Gebarung                         €      285.285,96
           Schließlicher Kassenbestand                    €        2.158,68
Gesamtsumme                                               €    1.572.130,89



Vermögensrechnung
Summe Aktiva                 €      6.715.128,00
Summe Passiva                €      1.489.011,80
Differenz                    €      5.226.116,20



b) Voranschlag 2011

Nach eingehender Beratung der beantragten Voranschlagsbeträge hat der Gemeinderat
auf Antrag des Bürgermeisters einstimmig beschlossen:

Der Voranschlag für das Finanzjahr 2011 wird wie folgt festgesetzt:

in seinem ordentlichen Teil mit

              Einnahmen                            € 1,401.200,--
              Ausgaben                             € 1,401.200,--
              Überschuss/Abgang                    €      0,--

In seinem außerordentlichen Teil mit

              Einnahmen                            €    85.000,--
              Ausgaben                             €    85.000,--
              Überschuss/Abgang                    €       0,--

              Gesamteinnahmen                      € 1,486.200,--
              Gesamtausgaben                       € 1,486.200,--
              Gesamtüberschuss/Abgang              €       0,--
Der Abfallbehandlungsbeitrag musste aus Kostendeckungsgründen von € 20,--
auf € 30,-- jährlich angehoben werden. Für die Sperrmüllabfuhr hat der Bgld. Müllverband der Gemeinde
im Jahr 2010 € 12.940,-- in Rechnung gestellt. Die Einnahmen der Gemeinde durch den
Abfallbehandlungsbeitrag betrugen lediglich € 9.100,--.
In diesem Zusammenhang wird darauf aufmerksam gemacht, dass der Gemeinde für die Entsorgung von
Alteisen ein entsprechendes Entgelt bezahlt wird.
Um auch hier entsprechende Einnahmen zu lukrieren, wäre es sinnvoll, das anfallende Alteisen in den
bereitgestellten Behälter zu entsorgen und nicht den vor der Einfahrt wartenden Ungarn zu übergeben.

Die Hochwasserschutzmaßnahmen sollen lt. Bauzeitplan im Jahr 2011 weitergeführt werden. Zunächst
wird das begonnene Becken in Sulz fertiggestellt und die lineare Maßnahme beim Betrieb Güssinger
Beverages und Mineralwater GmbH errichtet. Danach werden die beiden restlichen Rückhaltebecken in
Angriff genommen.
Für die Aufbringung des restlichen Gemeindebeitrages in Höhe von € 85.000,-- wurde ein Kredit mit
einer Laufzeit von 15 Jahren aufgenommen.


c) Anstellung eines Vertragsbediensteten

OAR Karl Lackner wird im Jahr 2012 in Pension gehen. Für die Nachfolge wurde eine Ausbildungsstelle
im Gemeindegebiet ausgeschrieben. Mit Stimmenmehrheit hat der Gemeinderat am 27.3.2011
beschlossen, Herrn Manuel Stranczl, Gerersdorf 168 als Vertragsbediensteten anzustellen.
Die notwendigen Kurse müssen so rasch als möglich besucht werden, damit die Dienstprüfung rechtzeitig
abgelegt werden kann.


d) Neues Fahrzeug für die Ortsfeuerwehr Sulz

Nach vielen Gesprächen und Beratungen hat der Gemeinderat den Ankauf einen neuen Einsatzfahrzeuges
für die Ortsfeuerwehr Sulz einstimmig beschlossen.
Auf Wunsch der Ortsfeuerwehr wird ein Tanklöschfahrzeug „TLF 1000“ von der Fa. Lohr angekauft.

Die Finanzierung ist wie folgt vorgesehen:
Kaufpreis                                               € 237.480,--
Abzüglich Landesförderung                               € 75.000,--
Abzüglich zugesagter Bedarfszuweisung LHStV             € 10.000,--
Abzüglich Erlös altes Fahrzeug (geschätzt)              € 10.000,--
                                                        € 142.480,--
Davon 1/3 Anteil der Ortsfeuerwehr                      € 47.493,--
      1/3 aus dem Ortsteilbudget                        € 47.493,--
      1/3 aus dem Gesamtbudget der Gemeinde             € 47.494,--

Die Finanzierung des Gemeindeanteils in der Höhe von rd. € 95.000,-- kann aus dem ordentlichen VA
nicht abgedeckt werden. Die Aufnahme eines Kredites ist vorgesehen.
Der Ankauf wird jedoch erst nach Zusage der Kreditgenehmigung durch die Landesregierung
rechtskräftig.
2. Verbrennen im Freien

Grundsätzlich besteht ein ganzjähriges Verbrennungsverbot!!!

Wann darf im Freien biogenes Material(Zweige, Äste, Gras oder Laub) verbrannt werden?


Es gibt folgende Ausnahmen, die ohne Meldepflicht in Anspruch genommen werden können:

       Lagerfeuer,
       Grillfeuer,
       das Abflammen im Rahmen der integrierten Produktion bzw. biologischen Wirtschaftsweise
       das Räuchern im Obst- und Weingartenbereich als Maßnahme des Frostschutzes

Osterfeuer dürfen am Abend und in der Nacht vom

       Karfreitag auf Karsamstag oder
       Karsamstag auf Ostersonntag oder
       Ostersonntag auf Ostermontag

entfacht werden.

Nähere Einzelheiten über die Ausnahmen vom Verbrennungsverbot sind auf der Bgld. Homepage und auf
der Luftgüte-Homepage(www.burgenland.gv.at/natur-umwelt/luftgüte) zu finden.


3. Aktuelles

       Der Bgld. Feuerschutz führt am Samstag, dem 16. April 2011, um 9.00 Uhr im
        Feuerwehrhaus Gerersdorf eine Feuerlöscherüberprüfung durch.

       Im Altstoffsammelzentrum ist ab sofort ein Behälter für die Sammlung von alten Schuhen
        bereitgestellt. Hier können veraltete, schmutzige oder auch kaputte Schuhe getrennt entsorgt
        werden und kommen einer Spendenaktion zugute.

       Achtung Waldbesitzer!
        Besonders die Baumarten Fichte und Kiefer müssen so rasch als möglich ordnungsgemäß
        aufgearbeitet und aus dem Wald entfernt werden, da ansonsten wiederum mit einer
        Borkenkäfermassenvermehrung gerechnet werden muß.

       In einer Aussendung von Herrn Landeshauptmann Niessl und Herrn LR Bieler an die Haushalte
        wurde der Eindruck erweckt, dass unsere Gemeinde zusätzliche Ausgleichszahlungen vom Land
        erhält.
        Die Gemeinde Gerersdorf-Sulz hat im Vergleich zur Volkszählung 2001 erfreulicher Weise nicht
        weniger Einwohner, leider erhalten wir daher auch keine Ausgleichszahlung.
4. Flurreinigungsaktion 2011

Das ganze Jahr über werden öffentliche Wege und Plätze durch Abfälle verschiedenster
Art verschmutzt.
Wenn wir eine intakte Umwelt haben wollen, müssen wir sie schützen und sauber halten.

Die Gemeinde Gerersdorf-Sulz führt auch 2011 in Zusammenarbeit mit dem
Umweltdienst Burgenland eine




                   FLURREINIGUNGSAKTION


durch.

Sie werden herzlich eingeladen, zusammen mit den Vereinen, der Feuerwehr und mit den
Schülern der Volksschule sich daran zu beteiligen!

Stellen Sie einige Stunden Ihrer Freizeit der Aktion „Saubere Umwelt“ zur Verfügung!
Wir wollen alle in einer sauberen Gemeinde leben!

Treffpunkt: Samstag, 16. April 2011
            um 8.00 Uhr bei den Feuerwehrhäusern
            in Gerersdorf, Sulz und Rehgraben


Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und verbleibe



                                                 mit freundlichen Grüßen
                                                 Ihr Bürgermeister

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:3
posted:9/17/2011
language:German
pages:6