Absicherung gegen steigende Kreditzinsen _EURIBOR_ EUR

Document Sample
Absicherung gegen steigende Kreditzinsen _EURIBOR_ EUR Powered By Docstoc
					24h Service 05 0100 - 20815                                                                 Finanzieren
www.steiermaerkische.at




Absicherung gegen steigende Kreditzinsen
(EURIBOR):
EUR Zinscap-Optionsscheine
Sie haben einen Kredit mit variablen Zinsen? Ihre Zinszahlungen sind an den EURIBOR gebunden? Sie möchten
sich gegen hohe Zinsbelastungen absichern? Dann sind Zinscap-Optionsscheine mit EURIBOR-Bindung das
Richtige für Sie!


Sichern Sie sich gegen steigende Kreditzinsen ab.
Der Zinscap-Optionsschein ist ideal , wenn Sie               Ihre Vorteile:

–   einen Kredit mit EURIBOR-Bindung haben.              – Begrenzung der maximalen Zinsbelastung mittels
–   sich gegen steigende Kreditzinsen absichern            Wahl einer möglichen Zinsobergrenze
    wollen.                                              – Kalkulierbarkeit der maximalen Zinszahlung
–   die Chance auf niedrige Zinsen behalten möchten.     – verschiedene Laufzeiten möglich
                                                         – Für Neukredite und bereits bestehende
                                                           Finanzierungen im Haus sowie für bestehende
Der Zinscap–Optionsschein gibt Ihnen die Möglichkeit,      Kredite/Leasing bei Fremdinstituten geeignet
das niedrige Zinsniveau zu nutzen und Ihren              – passende Absicherung für tilgende und endfällige
maximalen Zinsaufwand zu limitieren. Mit einer             Finanzierungen
Einmalzahlung kaufen Sie diese Absicherung bis zum       – Quartalsweise Ausgleichszahlungen, wenn
Ende der Laufzeit des jeweiligen Zinscap-                  EURIBOR über Zinsobergrenze liegt
Optionsscheins. Die Absicherung erfolgt gegen einen      – Erwerb und Verkauf des Optionsscheines ist
Anstieg des 3-Monats EURIBOR. Ausschlaggebend ist          spesenfrei (ausgenommen der Optionsprämie
die 3-Monats EURIBOR-Festsetzung an den                    und evtl. anfallender Devisenspesen)
jeweiligen Feststellungstagen.
                                                             Zu beachten ist:
Es gibt Zinscap-Optionsscheine sowohl für endfällige
als auch für tilgende Kredite. Die Absicherungs-         –    keine Auszahlungen aus dem Zinscap-
zinssätze und Laufzeiten können ebenfalls variieren.          Optionsschein, wenn der 3-Monats-EURIBOR
Informationen über die vielseitigen Möglichkeiten der         unter der abgesicherten Zinsobergrenze notiert
Absicherung des Zinsänderungsrisikos Ihrer               –    Kreditzinsen können nicht zu 100 %
Finanzierungen erhalten Sie in jeder Steiermärkischen         abgesichert werden, da die Zinsfest-
Sparkasse.                                                    setzungstage des Kredites und des Zinscap-
                                                              Optionsscheines nicht ident sind
Der Zinscap-Optionsschein ist ein Wertpapier und liegt   –    das Volumen des Kredites nicht gleich dem
auf einem Wertpapierdepot. Dieses ist kostenfrei              Volumen des Optionsscheines sein muss
sofern nur der Zinscap-Optionsschein auf diesem          –    der Optionsschein am Laufzeitende nach
Depot liegt.                                                  Berücksichtigung einer etwaigen Auszahlung
                                                              für die letzte Berechnungsperiode keinen Wert
Die Details zu den einzelnen Produkten finden Sie in          mehr hat.
den Bedingungen unter www.zinscap.at oder bei            –    einmalige Prämie bei Kauf (Optionsprämie)
Ihrem Berater.                                           –    als Investor ist das Bonitätsrisiko der Erste
.                                                             Group Bank AG zu tragen



                                                                                                    Seite 1 von 2
Was kann der Zinscap – Optionsschein?
Der Zinscap–Optionsschein gibt Ihnen die Möglichkeit, das niedrige Zinsniveau zu nutzen und Ihren maximalen
Zinsaufwand zu limitieren.
Mit einer Einmalzahlung kaufen Sie diese Absicherung bis zum Ende der Laufzeit des jeweiligen Zinscap-
Optionsscheins. Die Absicherung erfolgt gegen einen Anstieg des 3-Monats-EURIBOR. Ausschlaggebend ist die
EURIBOR-Festsetzung an den jeweiligen Feststellungstagen.
Es gibt Zinscap-Optionsscheine sowohl für endfällige als auch für EUR-Ratenkredite. Die Absicherungszinssätze
und Laufzeiten können ebenfalls variieren. Informationen über die vielseitigen Möglichkeiten der Absicherung des
Zinsänderungsrisikos Ihrer Finanzierungen erhalten Sie in jeder Steiermärkischen Sparkasse.

Was ist der 3-Monats-EURIBOR?
Der 3-Monats-EURIBOR ist ein in Brüssel festgestellter Referenzzinssatz, zu dem Banken Gelder für 3 Monate im
Euro verleihen. Dieser Referenzzinssatz wird oftmals als Basis zur Berechnung von Kreditzinsen verwendet.

Zinsentwicklung der letzten 20 Jahre
   10,00
            %


     8,00




     6,00




     4,00




     2,00




     0,00
         1

         2

         3

         4

         5

         6

         7

         8

         9

         0

         1

         2

         3

         4

         5

         6

         7

         8

         9

         0

         1
       .9

       .9

       .9

       .9

       .9

       .9

       .9

       .9

       .9

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .0

       .1

       .1
     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är

     är
    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

    M

Quelle: Erste Group Bank AG. Die Daten basieren auf der Vergangenheit und sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen.
Bis zum 31.12.1998 wurde der VIBOR 3 Monate, danach der 3-Monats-EURIBOR als Basiswert eingesetzt.

Diese Optionsscheine werden in Österreich öffentlich angeboten. Ausschließliche Rechtsgrundlage für diese Produkte sind die bei der
Commission de Surveillance du Secteur Financier in Luxemburg hinterlegten Endgültigen Bedingungen sowie der Basisprospekt (nebst
allfälliger Nachträge), die auch auf der Website der Erste Group Bank AG abrufbar sind. Ein Basisprospekt gemäß den Bestimmungen der
Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates 2003/71/EG, der Verordnung der Europäischen Kommission (EG) Nr. 809/2004 und §
7 Abs. 4 Z. des Kapitalmarktgesetzes wurde erstellt und von der Commission de Surveillance du Secteur Financier gebilligt. Der
Basisprospekt wurde der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde von der Commission de Surveillance du Secteur Financier gemäß §
8b Kapitalmarktgesetz notifiziert. Die vollständige Information (Basisprospekt, Endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge, WAG 2007
Kundeninformation) zu dem Finanzprodukt liegt am Sitz der Emittentin, Graben 21, 1010 Wien während der üblichen Geschäftszeiten
kostenlos auf. Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Emittentin sind lediglich die Angaben im Basisprospekt (zusammen
mit den Endgültigen Bedingungen sowie allfälligen Nachträgen) verbindlich. Beachten Sie auch die WAG 2007 Kundeninformation Ihres
Bankinstituts. Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die Angaben in diesen Informationsblättern sind unverbindlich. Druckfehler
vorbehalten.
Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten
Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen
Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar. Bitte
beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Die Wertentwicklung der
Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu.

Stand: März 2011

                                                                                                                                 Seite 2 von 2

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:8
posted:9/17/2011
language:German
pages:2