Infoblatt - iBAT by dandanhuanghuang

VIEWS: 121 PAGES: 23

									                                                    iBAT - Institut für Betriebs- und Arbeitstechnik des Tischlerhandwerks


A     Anschaffung von Maschinen und Anlagen zur Holzverarbeitung
      Betriebliche Entscheidungsprozesse, Rationalisierungsmaßnahmen, bauliche
      Veränderungen, Einrichtung neuer Arbeitsplätze und Arbeitssysteme, Anschaffung von
      Maschinen und Anlagen sowie die damit verbundenen Investitionen sind nach objektiv
      nachvollziehbaren Gesichtspunkten durchzuführen und können gemäß des folgenden
      Schemas (Punkte B.1 bis B.6) gesteuert werden.
B     Methodische Vorgehensweise (6-Stufen-Methode nach REFA-Planungssystematik)
B.1   Ausgangslage feststellen und Ziele setzen:
      - Kostenziele (Material, Energie, Entsorgung, Ausführungszeit, Rüstzeit, Verteilzeit, ...)
      - humane Ziele (Ergonomie, Gesundheitsgefährdungen, Unfallschwerpunkte, ...)
      - organisatorische Ziele (Arbeitsfluss, Materialfluss, Transport, Engpässe, Qualität, ...)
      - Terminziele (Saisongeschäft, Produkteinführung, Witterung, ...)
B.2   Aufgabe abgrenzen
      - Systemgröße (Arbeitsplatz, Werkstattbereich, gesamter Betrieb, ...)
      - Rationalisierungsansätze (Technologie, EDV- und CNC-Einsatz, Arbeitsabläufe, ...)

      - Minimalforderungen (siehe Punkt B.1 "Ziele setzen")
      - Projektgruppe bzw. Projektbeteiligte (Mitarbeiter, Meister, Berater, Lieferanten, ...)
      - Terminplanung (Fristenplan, Netzplan, Aufgabenverteilung mit Terminzielen, ...)
      - falls erforderlich, Ist-Zustands-Analyse durchführen (messen, zählen, wiegen, ...)
B.3   Ideale Lösung suchen
      - nach idealen und allen denkbaren Lösungsmöglichkeiten suchen
B.4   Daten sammeln
      - Daten und Informationen sammeln
      - Lösungsvarianten entwickeln
      - Pflichtenheft erstellen
      - Angebote einholen, Referenzen nennen und ggf. Probeläufe durchführen lassen
B.5   Optimale Lösung auswählen und prüfen
      - technisch
      - wirtschaftlich (siehe Tabellenblätter 14 und 15)
      - human
      - rechtlich
      - falls erforderlich, Ziele und Aufgabenabgrenzung korrigieren
      - falls erforderlich, eigene Lösungen selbstständig entwickeln (F & E)
B.6   Lösung einführen und Zielerfüllung kontrollieren
      - falls erforderlich, Genehmigungen einholen
      - vertragliche Vereinbarungen treffen und Beschaffung auslösen
      - bauliche Maßnahmen, Installationen vorbereiten usw.
      - Montage, Inbetriebnahme, Einweisung und Einarbeitung
      - Abnahme, Erfolg kontrollieren
C     Arbeitssystemgestaltung (nach REFA Arbeitssystem)
      Mit der obigen Methode können sowohl sehr kleine aber auch sehr große Arbeitssysteme
      betrachtet, geplant und gestaltet werden, wobei stets die folgenden sieben Elemente
      betroffen sind und sich u. U. wechselseitig beeinflussen:
C.1   - Arbeitsaufgabe (herstellen, lackieren, montieren, verpacken, ...)
C.2   - Eingabe (z. B. Arbeitsgegenstand, Material, Information, Energie, ...)
C.3   - Mensch (z. B. Leistungsbereitschaft, Leistungsfähigkeit, Qualifikation, Übung, ...)
C.4   - Betriebsmittel (z. B. Arbeitsmittel, Maschine, Transporteinrichtung, Werkzeug, ...)
C.5   - Arbeitsablauf (z. B. Zusammenwirken von Mensch, Maschine und Material)
C.6   - Umwelteinflüsse (z. B. Lärm, Gase, Dämpfe, Stäube, Strahlung, Temperatur, ...)
C.7   - Ausgabe (z. B. veränderter Arbeitsgegenstand, Reste, Abfälle, ...)
0        Pflichtenheft - Inhalt
         Die folgenden Aspekte (Tabellenblätter 1 bis 15) können im Rahmen eines Pflichtenheftes
         betrachtet und festgelegt werden. Jeder der aufgelisteten Unterpunkte ist als einzelnes
         EXCEL-Tabellenblatt hinterlegt, und kann also für den konkreten Anwendungsfall beliebig
         ergänzt oder gelöscht werden.
         Um die Naviagtion innerhalb des Dokuments zu erleichtern, wurden hier in der linken Spalte
         Hyperlinks zu den einzelnen Tabellenblättern angelegt. Im einzelnen Blatt befindet sich jeweils
         oben rechts ein Hyperlink der zurück auf diese Inhaltsübersicht führt ("zurück zu 0").
0.1      Schnittstellen zwischen Mensch, Maschine, EDV, Gebäude, Energieversorgung usw.
0.2      Festlegung der zu bearbeitenden Materialien und Werkstoffe
0.3      Beschreibung typischer Produkte mit allen erforderlichen Bearbeitungsgängen
0.4      Werkzeugausrüstung entsprechend der festgelegten Produkte und Materialien
0.5      Größte und kleinste Abmessungen der zu bearbeitenden Werkstücke
0.6      Genauigkeit
0.7      Leistung
0.8      Betriebssicherheit
0.9      Spannen und Transportieren
0.10     Montage und Inbetriebnahme
0.11     Einweisung und Schulung
0.12.1   Bewertung von Alternativen - Vorauswahl nach dem K.O.-System
0.12.2   Bewertung von Alternativen - Paarweiser Vergleich
0.12.3   Bewertung von Alternativen - Punktbewertung
0.13     Vertragliche Vereinbarungen (Zahlung, Abnahme, Unfallverhütung)
0.14     Maschinestundensatzberechnung
0.15.1   Kostenermittlung und Wirtschaftlichkeitsabschätzung - Vorlage
0.15.2   Kostenermittlung und Wirtschaftlichkeitsabschätzung - Muster
0.16     Fristenplan
1      Pflichtenheft - Schnittstellen                                             zurück zu 0
1.1    Mitarbeiter
       Ausführung der Bedien- und Stellelemente (Hardware)
       Programmoberfläche und Programmierung (Software)
       Anzahl der Arbeitsplätze, die mit entsprechender Software auszustatten ist
1.2    EDV
       Programmoberfläche und Programmierung
       Datenübertragung Online oder Offline
       Anbindung vorhandener Programme, sowie ggf. die damit verbundenen Kosten
       Barcode-Drucker und Lesegerät
1.3    Kundendienst
       Standort
       Kosten
       Online-Diagnose
1.4    Räumliche Gegebenheiten
       Fundamente
       Raumhöhe
       Türgrößen (für die Anlieferung und Montage u. U. relevant)
1.5    Elektrizität
       Anschlusswerte
       Leistungsspitzen
       Überspannungsschutz (Blitzschlag)
       Tot-Schaltung (z. B. nachts oder am Wochenende)
1.6    Druckluftversorgung
       Volumen
       Druck
       Qualität (Öl, Feuchtigkeit)
1.7    Absaugung
       Luftgeschwindigkeit
       Unterdruck
       Durchmesser
       Volumen
       zusätzlicher Ventilator
       zusätzliche Filterfläche
1.8    Heizung
       Wärmeverluste durch Absaugung
       benötigte Prozesswärme
1.9    Werkzeuge
       Passungen, Werkzeugaufnahme
       Drehzahl, Schneidenanzahl
       Wechseln der Schneiden, Nachschärfen, Kosten
       Bearbeitungsergebnis, Schnittgüte
1.10   Umwelt
       Lärm
       Staub
       Erschütterungen
       Geruch
       Dämpfe
       Rauch, Abgase
2     Pflichtenheft - Materialien                                                 zurück zu 0
2.1   Vollholz
      Holzarten
      Inhaltsstoffe (Harz, Silikat usw.)
      Äste
      Feuchtigkeit
      Laminat mit PUR- oder Kork-Mittellage (z. B. für den Fensterbau)
2.2   Holzwerkstoffe
      Spanplatte
      MDF
      HDF
      OSB
      Zementgebundene Spanplatte
      Sperrholz
      Pappwabenplatten
      Sandwichplatten mit Metall- oder Aluminiumfolien (z. B. für den Türenbau)
2.3   Beschichtungen
      Furnier
      HPL
      Dekorpapiere
      Folien
      Lackierungen
2.4   Kunststoffe
      PVC
      PMMA, "Plexiglas", Acrylglas
      Mineralwerkstoffe
2.5   Nicht-Eisen-Metalle
      Aluminium, Aluminiumschichten und Folien (z. B. in Türblättern)
      Kupfer
      Messing
3     Pflichtenheft - Produkte                                               zurück zu 0
      Ausgewählte Produkte fassen möglichst alle Bearbeitungsvorgänge zusammen
      und können/müssen auf einer Referenzanlage gefertigt werden.
3.1   Möbelbau
      Korpus
      Front
      Rückwand
      Sockel
      Kranzprofile
      Schubkasten
      Thresen
      Tischplatten
      Gestell- und Stuhlmöbel
      Polstermöbel
3.2   Treppenbau
      Stufe
      Wange
      Handlauf
      Krümmling
      Podest
3.3   Fensterbau
      Einfachfenster (IV 68, IV 78 bis max. 120 mm Rahmendicke)
      Verbundfenster
      Kastenfenster
      Schwingfenster
      Rund-, Segment- und Stichbogen
      Wintergarten
      Pfosten-Riegel-Konstruktionen
      Holz-Metall-Verbundbauweise (Holz-Alu)
3.4   Türenbau
      Falttüranlagen
      Hebe-Schiebe-Türanlagen
      Haustüren
      Innentüren, Futter, Zarge, Bekleidung
4     Pflichtenheft - Werkzeuge                                            zurück zu 0
      Für die ausgewählten typischen Produkte ist auch die erforderliche
      Werkzeugausrüstung zu definieren.
4.1   Werkzeugbauart
      Aufnahme, Schaft
      Schneiden, Schneidenanzahl, Austausch, Nachschärfen
      Hartmetall
      PKD (Diamant)
      Werkzeugwechseleinrichtungen
      Maximale und minimale Drehzahl
      Erforderliche Schnittgeschwindigkeit
      Winkelgetriebe (oder 5. C-Achse)
4.2   Werkzeuge für den Möbelbau
      Korpus
      Front
      Rückwand
      Sockel
      Kranzprofile
      Schubkasten
      Thresen
      Tischplatten
      Gestell- und Stuhlmöbel
      Polstermöbel
4.3   Werkzeuge für den Treppenbau
      Stufe
      Wange
      Handlauf
      Krümmling
      Podest
4.4   Werkzeuge für den Fensterbau
      Einfachfenster (IV 68, IV 78 bis max. 120 mm Rahmendicke)
      Verbundfenster
      Kastenfenster
      Schwingfenster
      Rund-, Segment- und Stichbogen
      Wintergarten
      Pfosten-Riegel-Konstruktionen
      Holz-Metall-Verbundbauweise (Holz-Alu)
4.5   Werkzeuge für den Türenbau
      Falttüranlagen
      Hebe-Schiebe-Türanlagen
      Haustüren
      Innentüren
5     Pflichtenheft - Abmessungen                                                 zurück zu 0
      Es sind jeweils in Abhängigkeit vom Produkt (Möbel, Fenster, Türen, Treppen) die
      maximalen und minimalen Bearbeitungsparameter zu betrachten und festzulegen.
5.1   Maximale Werkstückabmessungen
      Länge
      Breite
      Dicke
5.2   Minimale Werkstückabmessungen
      Länge
      Breite
      Dicke
5.3   Form der Werkstücke vor bzw. nach der Bearbeitung
      Abmessungen 2-dimensionaler Werkstücke bzw. Bearbeitung
      Abmessungen 3-dimensionaler Werkstücke bzw. Bearbeitung
      Abmessungen von Profilen
5.4   Gewicht
      maximales Gewicht pro Werkstück
5.5   Bearbeitung
      maximale Dicke oder Tiefe, die zu sägen ist
      maximale Dicke oder Tiefe, die zu bohren ist
      maximale Dicke oder Tiefe, die zu fräsen ist
      maximale Dicke oder Breite, die zu schleifen ist
6     Pflichtenheft - Genauigkeit                              zurück zu 0
6.1   Winkeltoleranzen
      z. B. in mm/m
      z. B. in Grad
6.2   Dickentoleranzen
      z. B. 1/10 oder 1/100 mm
6.3   Oberflächengüte
      z. B. Glanzgrad
      z. B. Hobelschläge
      z. B. Körnung
6.4   Schnittkantengüte
      z. B. Anzahl und Abmessungen von Ausbrüchen
6.5   Bemusterung
      z. B. vorab auf einer Referenzanlage gefertigte Muster
7     Pflichtenheft - Leistung                                                   zurück zu 0
      Neben der reinen Leistung ist natürlich immer auch die Bearbeitungsgenauigkeit
      und Güte zu betrachten und festzulegen (siehe Tabellenblatt 6).
7.1   Geschwindigkeit
      z. B. m/min
      z. B. qm/h
7.2   Ausbringung
      z. B. Stk./min
      z. B. cbm/8-Stunden-Schicht
8   Pflichtenheft - Betriebssicherheit                          zurück zu 0
    Entfernung zur nächsten Kundendienstzentrale
    maximale Zeit bis zum Erscheinen des Kundendienstmonteurs
    Verfügbarkeit von Ersatzteilen
    Begrenzung der maximalen Ausfallzeit
    Wartungsvertrag
    Online-Diagnose
    Hotline, Kosten der Hotline
    Maschinenbruchversicherung
9     Pflichtenheft - Aufspann- und Transportvorrichtungen                  zurück zu 0
9.1   Transport
      Vorschubwalzen
      Transportband
      Rollenbahn
      Kettenantrieb
      Kardanantrieb
      Drehzal- und Geschwindigkeitsregelung
9.2   Aufspannvorrichtungen
      Vakuumspanner
      mechanische Spanner
      oder Kombination beider Systeme
      Positionierung der Spannelemente
9.3   Beschick- und Abstapelvorrichtungen
      Beschicken
      Abstapeln
9.4   Rücklaufeinrichtungen (für 1-Mann-Bedienung)
      Kantenanleimer
      Hobelmaschine (angetrieben oder per Schwerkraft auf schiefer Ebene)
      Schleifmaschine
      Vielblattkreissäge
9.5   Abfallentsorgung
      pneumatisch, mittels Absauganlage
      Abfalltransportband (über oder unter Flur)
      manuelle Entfernung von Abfallstücken, Zugänglichkeit
9.6   Hebehilfen
      Vakuumsauger
      Kranbahnen
      Hubtische
      niveaugesteuerte Gabelhubwagen
10   Pflichtenheft - Montage                                                      zurück zu 0
     Montagedauer
     Montagekosten
     mechanische Montage
     elektrische Montage
     Inbetriebnahme (Maschine, EDV, Softwareanbindung usw.)
     bauseitige Vorbereitungen (Fundamente, Öffnungen usw.)
     vorzubereitende Installationen (Elektro, Druckluft, Absaugung, Heizung, Beleuchtung)
     zusätzliche Montagehelfer
     Verpackung und Transport
     Autokran
     Öffnungen in Wand oder Decke für die Anlieferung der Anlagen und Maschinen
11   Pflichtenheft - Schulung                                               zurück zu 0
     Kosten der Schulung
     Zeitumfang
     Schulungsstandort (beim Hersteller, Händler oder im eigenen Betrieb)
     Anzahl der Mitarbeiter
     Sprache
     Unterlagen
     notwendige Software, Anzahl der Lizenzen, EDV-Arbeitsplätze usw.
    12                Pflichtenheft - Bewertung von Alternativen                                  zurück zu 0
    12.1              Vorauswahl nach dem K.O.-System
                      Die Auswahlliste ist eine einfache Methode zur Vorauswahl von prinzipiell geeigneten
                      Lösungsvarianten aus einem großen Lösungsfeld. Bei jeder Lösung wird geprüft,
                      ob sie alle grundlegenden Voraussetzungen erfüllt, andernfalls wird sie verworfen.
                      Der Aufwand für eine anschließende Bewertung kann in vielen Fällen erst durch
                      diese Vorauswahl auf ein realistisches Maß reduziert werden.
    12.1.1            Festlegen der Bewertungskriterien
                      Legen Sie die Auswahlkriterien (K.O.-Kriterien) fest, die die gesuchten Lösungen
                      unbedingt erfüllen sollen.
    12.1.2            Erfüllt die Lösungsvariante das Kriterium?
                      Die Kriterien werden für jede Lösungsvariante binär mit ja (+) oder nein (-) beurteilt.
                      Werden Informationsmängel erkannt, so wird dies mit einem Fragezeichen (?) oder
                      Unstimmigkeiten in der Anforderungsliste mit einem Ausrufezeichen (!)
                      gekennzeichnet und der Sachverhalt muss später geklärt werden.
                      Bei der negativen Beurteilung eines Kriteriums kann u. U. auf die Bewertung der
                      nachfolgenden Kriterien verzichtet werden (K.O.-Kriterium).
    12.1.3            Entscheidung
                      Auf der Grundlage dieser ersten Beurteilung wird über die weitere Verwendung der
                      ursprünglichen Lösungsvarianten nach folgenden Regeln entschieden:
    12.1.3.1          Es werden nur die Lösungsvarianten weiterverfolgt und mittels der im weiteren
                      beschriebenen Methoden (12.2 und 12.3) intensiv bewertet, die alle Kriterien erfüllen.
    12.1.3.2          Lösungsvarianten, bei denen ein Kriterium nicht erfüllt ist, scheiden aus.
    12.1.3.3          Treten bei Lösungsvarianten Informationsmängel oder Fragen zur Anforderungsliste
                      auf, so werden diese nicht ausgesondert, sondern nach der Klärung neu beurteilt.
    12.1.4            Beispiel: Auswahl eines CNC-Bearbeitungszentrums (BAZ)
                      K.O.-Kriterien / Anforderungen:         BAZ 1 BAZ 2 BAZ 3 BAZ 4 BAZ 5 BAZ 6
                      max. Format 1.000 mm x 3.000 mm            +        +          +       +       +        +
                      Online-Anbindung möglich                   +        +          +       +       +        +
                      mind. 25 Werkzeugwechselplätze             +        +          +       +       +        !
                      Budget max. 100.000 Euro                   +        +          +       +        -       +
                      kompatibel zur vorh. Software              +        !          ?       +       +        +
                      Inbetriebnahme innerh. 3 Monate            +        +          +       +       +        -
                      vorh. Stromanschluss ausreichend           +        +          ?       +        -       +
                      vorh. Druckluft ausreichend                +        -          ?       +       +        +
                      vorh. Absaugung ausreichend                +        +          ?       +        -       +
                      vorh. Platz ausreichend                    +        +          +       +       +        -
                      Vorauswahl / Entscheidung                  +        -         ?        +        -       -
    12.1.5            Ihre Auswahl?
                      K.O.-Kriterien / Anforderungen:         Typ 1 Typ 2 Typ 3 Typ 4 Typ 5 Typ 6
                      A
                      B
                      C
                      D
                      E
                      F
                      ...
                      ...
                      ...
                      ...
                      Ihre Vorauswahl / Entscheidung?


Die vorgestellten Auswahlverfahren sind den Methodenblättern aus dem Archiv der Inititative "Integrierte Produktpolitik IPP Bayern" entnommen und mit
                       einem Beispiel aus dem Tischlerhandwerk ergänzt worden; siehe www.ipp-bayern.de/index.php?ID=93
    12               Pflichtenheft - Bewertung von Alternativen                                    zurück zu 0
    12.2             Paarweiser Vergleich
                     Der paarweise Vergleich ermöglicht einen direkten Vergleich von Alternativen
                     bezüglich eines einzigen Kriteriums. Dabei werden in jedem Schritt jeweils zwei
                     Alternativen gegenübergestellt. Diese Vergleichsmethode kommt vor allem in den
                     frühen Phasen der Produktentwicklung zum Einsatz oder wenn Eigenschaften mehr
                     qualitativ (z. B. Design, Bedienerfreundlichkeit, ergonomische Gestaltung usw.) als
                     quantitativ bekannt sind und Entscheidungen zu treffen sind, die zunächst nur eine
                     geringe Tragweite besitzen. Als Ergebnis erhält man eine Rangfolge der Objekte,
                     jedoch keine gewichteten, qualitativen Wertungen.
    12.2.1           Vergleichskriterium festlegen
                     Legen sie zunächst das qualitativ zu bewertende Vergleichskriterium fest .
    12.2.2           Vergleichsmatrix aufstellen
                     Stellen Sie dann eine Vergleichsmatrix auf. Jedes der zu vergleichenden Objekte
                     erhält eine Zeile sowie eine Spalte.
    12.2.3           Vergleich durchführen
                     Vergleichen Sie die Objekte paarweise miteinander und tragen Sie das Ergebnis in
                     die Matrix ein; bessser (1) oder schlechter (0).
    12.2.4           Rangfolge bestimmen
                     Ermitteln Sie zeilenweise die Punktesumme je Objekt und bestimmen Sie daraufhin
                     die Rangfolge.
    12.2.5           Beispiel: Bedienerfreundlichkeit eines CNC-Bearbeitungszentrums (BAZ)
                     Bezüglich der Bedienerfreundlichkeit der Programm-Benutzeroberfläche (z. B. WOP)
                     ist das Bearbeitungszentrum 1, 2, 3, 4, 5 besser (1) oder schlechter (0) als:
                                     BAZ 1 BAZ 2 BAZ 3 BAZ 4 BAZ 5 BAZ 6                 Summe Rangfolge
                     BAZ 1              -       1        0       0         0      1          2           3.
                     BAZ 2              0       -        0       0         0      0          0           4.
                     BAZ 3              1       1        -       0         0      0          2           3.
                     BAZ 4              1       1        1       -         1      0          4           1.
                     BAZ 5              1       1        1       0         -      0          3           2.
                     BAZ 6              0       1        1       1         1      -          4           1.
    12.2.6           Ihr Vergleichskriterium?
                                     Typ 1 Typ 2 Typ 3 Typ 4 Typ 5 Typ 6                 Summe Rangfolge
                     Typ 1              -
                     Typ 2                      -
                     Typ 3                               -
                     Typ 4                                       -
                     Typ 5                                                 -
                     Typ 6                                                        -




Die vorgestellten Auswahlverfahren sind den Methodenblättern aus dem Archiv der Initiative "Integrierte Produktpolitik IPP Bayern" entnommen und mit
                       einem Beispiel aus dem Tischlerhandwerk ergänzt worden; siehe www.ipp-bayern.de/index.php?ID=93
    12              Pflichtenheft - Bewertung von Alternativen                                    zurück zu 0
    12.3            Punktbewertung
                    Die verschiedenen Varianten werden pro Bewertungskriterium bepunktet, wobei
                    jedes Kriterium vorher gewichtet wurde. Die anschließende Aufsummierung dient
                    der Entscheidungshilfe bei der Auswahl einer Lösung. Entscheidungswege werden
                    auf diese Art und Weise dokumentiert und können später nachvollzogen werden.
    12.3.1          Bewertungkriterien festlegen
                    Legen Sie die relevanten Bewertungskriterien fest.
    12.3.2          Kriterien gewichten
                    Bestimmen Sie die Gewichtung der einzelnen Kriterien mit Faktoren, die zwischen
                    0,1 und 1,0 oder zwischen 1 (geringe Bedeutung) und 3 (hohe Bedeutung) liegen.
    12.3.3          Bewertung durchführen
                    Bewerten Sie die einzelnen Varianten mit Punkten, wobei Sie eine einheitliche
                    Punkteskala von beispielsweise 1 (ungenügend) bis 10 (sehr gut) verwenden.
    12.3.4          Gewichtete Punktezahl errechnen
                    Errechnen Sie die gewichtete Punktezahl, in dem Sie die vergebene Punktzahl
                    mit dem oben fest gelegten Gewichtungsfaktor multiplizieren.
    12.3.5          Punktesumme pro Variante
                    Summieren Sie die gewichteten Punktezahlen pro Variante auf.
                    Die Summe der Punkte dient schließlich der Entscheidungsfindung.
    12.3.6          Beispiel: CNC-Bearbeitungszentrum (BAZ)
                                                      Funktion
                                       Bediener-        (z. B.                                      Ergo-
                                      freundlich-     Bearbei-                                      nomie,
                                        keit und       tungs-                                      1-Mann-       Service
                                       Program-        maße                         laufende        Bedie-        und
                    Kriterien           mierung         usw.)       Investition      Kosten          nung        Wartung         Summe
                    Gewichtung              2             3             3               1              2            3
                    Bewertung
                                           10              7              9             5              5              4            (40)
                    BAZ 1
                    Gewichtete
                                           20             21             27             5              10            12             95
                    Bewertung
                    Bewertung
                                            6              9              3             7              8              7            (40)
                    BAZ 2
                    Gewichtete
                                           12             27              9             7              16            21             92
                    Bewertung
                    Bewertung
                                            8              5             10             4              6              8            (41)
                    BAZ 3
                    Gewichtete
                                           16             15             30             4              12            24            101
                    Bewertung
    12.3.7          Ihr Beispiel?
                                      Bediener-                                                  Ergo-
                                      freundlich-                                                nomie,
                                      keit und                                                   1-Mann-        Service
                    Ihre              Program-                                 laufende          Bedie-         und
                    Kriterien?        mierung     Funktion         Investition Kosten            nung           Wartung        Summe
                    Ihre
                    Gewichtung?
                    Bewertung
                    Typ 1
                    Gewichtete
                    Bewertung

                    usw.


Die vorgestellten Auswahlverfahren sind den Methodenblättern aus dem Archiv der Initiative "Integrierte Produktpolitik IPP Bayern" entnommen und mit
                       einem Beispiel aus dem Tischlerhandwerk ergänzt worden; siehe www.ipp-bayern.de/index.php?ID=93
13         Pflichtenheft - Vertrag                                                     zurück zu 0
13.1       Zahlung
           Im Interesse des Auftraggebers liegt es natürlich, auch nach Inbetriebnahme noch
           über eine Restsumme zu verfügen, mit der bei Abweichungen von den vertraglichen
           Vereinbarungen ggf. notwendige Nachbesserungen eingefordert werden können.
           Folgende Zahlungsbedingungen können bzw. müssen verhandelt werden:
           "1/3 bei Bestellung, 1/3 bei Lieferung, 1/6 nach Inbetriebnahme, 1/6 nach Abnahme"
13.2       Abnahme
           - z. B. mittels Leistungstest (siehe Tabellenblatt 7)
           - z. B. Qualität und Genauigkeit anhand von Mustern überprüfen (siehe Tabellenblatt 6)
           - z. B. 6 Wochen störungsfreier Produktionsbetrieb
           - z. B. Überprüfung der sicherheitstechnischen Einrichtungen durch die
             Holz-Berufsgenossenschaft und/oder die zuständige Genehmigungsbehörde
13.3       Unfallverhütung
           "Die Maschine muss mit der CE-Kennzeichnung versehen sein. Ferner muss eine
           EG-Konformitätserklärung gemäß Anhang II Abschnitt A der EG-Maschinenrichtlinie
           und eine Betriebsanleitung in deutscher Sprache nach Anhang I Nr. 1.7.4
           Buchstabe a bis h der EG-Maschinenrichtlinie beigefügt sein." - " Der Auftrag wird
           erteilt unter der Bedingung, dass die die Maschine/Anlage inklusive aller Werkzeuge
           und Zubehörteile in der beim Käufer installierten Form den in Deutschland gültigen
           Unfallverhütungs- und Arbeitsschutzvorschriften sowie den allgemein anerkannten
           sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Regeln entspricht."
13.4       Umweltschutz
           Bei der Bestellung einer Holzfeuerungsanlage ist es sinnvoll, sich entsprechend
           der obigen Formulierungsvorschläge auf die Einhaltung der 1. Bundesimmissions-
           schutzverordnung zu beziehen (kurz 1. BImSchV für Anlagen bis 1.000 kW).
1. BImSchV "Der Auftrag wird erteilt unter der Bedingung, dass die folgenden Brennstoffgruppen
            unter Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte gemäß 1. BImSchV in der
            bestellten Feuerungsanlage verbrannt werden dürfen:
Gruppe 4   naturbelassenes stückiges Holz einschließlich anhaftender Rinde, bspw. in Form
           von Scheitholz, Hackschnitzeln, sowie Reisig und Zapfen
Gruppe 5   naturbelassenes nicht-stückiges Holz, bspw. in Form von Sägemehl, Spänen,
           Schleifstaub oder Rinde
Gruppe 5a Presslinge aus naturbelassenem Holz in Form von Holzbriketts entsprechend DIN 51731,
           Ausgabe Mai 1993, oder vergleichbare Holzpellets oder andere Presslinge aus
           naturbelassenem Holz mit gleichwertiger Qualität
Gruppe 6   gestrichenes, lackiertes oder beschichtetes Holz sowie daraus anfallende Reste, soweit
           keine Holzschutzmittel aufgetragen oder infolge einer Behandlung enthalten sind und
           Beschichtungen keine halogenorganischen Verbindungen oder Schwermetalle enthalten
Gruppe 7   Sperrholz, Spanplatten, Faserplatten oder verleimtes Holz sowie daraus anfallende Reste,
           soweit keine Holzschutzmittel aufgetragen o. infolge einer Behandlung enthalten sind und
           Beschichtungen keine halogenorganischen Verbindungen oder Schwermetalle enthalten
Gruppe 8   Stroh oder ähnliche pflanzliche Stoffe
Gruppe 9   Heizöl EL nach DIN 51603-1, Ausgabe März 1998, sowie Methanol, Äthanol,
           naturbelassene Pflanzenöle oder Pflanzenölmethylester
Gruppe 10 Gase der öffentlichen Gasversorgung, naturbelassenes Erdgas oder Erdölgas mit
           vergleichbaren Schwefelgehalten sowie Flüssiggas oder Wasserstoff
Sonstiges  gegebenenfalls individuelle Bemusterung der konkreten Brennstoffzusammensetzung
13.5       Vereinbarung des Pflichtenhefts
           "Das vorliegende Pflichtenheft wird in den Punkten ... zum Vertragsbestandteil und der
           Hersteller bzw. Lieferant verpflichtet sich zur Einhaltung der darin gestellten Forderungen;
           andernfalls gilt der Vertrag als nicht erfüllt und der Besteller kann ohne jegliche
           Verpflichtung gegenüber dem Verkäufer vom Kauf zurücktreten."
  14 Pflichtenheft - Maschinenstundensatzberechnung                                                 zurück zu 0
  Bitte nur die gelben Felder ausfüllen! Hellgraue Felder sind durch Formel hinterlegt!
  Berechnung der Maschinenkosten für Firma:
  Maschinenart/ -typ:
  Anschaffungskosten                                       €            Heizbedarf                  kW H
  Energiebedarf                                            kW E         Heizkosten                  € / kWhH
  Energiekosten                                            € / kWhE     Soll zins                   %
                                                               2
  Flächenbedarf                                            m
  Flächenkosten                                            € / m2
  Rechenbeispiel:                                                   A          B           C          Ihr Betrieb
  Nutzungsstunden / Jahr
  Nutzungsstunden / Woche
  Technische Lebensdauer                         (Jahre)
  Abschreibung kalkulatorisch                     (%)
  Ka Abschreibung (€ / a)                          (€)
  Kz Verzinsung (p/2 ; p = akt. Zinssatz)          (€)
                     2      2
  Kr Raumkosten (m * €/ m * 12 Mon.)               (€)
  Kx Rücklage-Rep., Versicherung                   (€)
  KfJ Summe Festkosten / Jahr                      (€)
  Kf Summe Festkosten / Std.                       (€)
  Kae Antriebsenergie (kW E * €/kW E)              (€)
  Khe Heizenergie (kW H * €/kWhH)                  (€)
  Kw Werkzeugkosten (geschätzt)                    (€)
  Ku Unterhaltungskosten (geschätzt)               (€)
  Ki Instandhaltungskosten (geschätzt)             (€)
  Ksw EDV und Software (geschätzt)                 (€)
  KL Fertigungslöhne                               (€)
  Kgr Restgemeinkosten 90% von KL                  (€)
  Kb Summe Variable Kosten/ Std.                   (€)
  Kf Summe Festkosten / Std.                       (€)

  Maschinenkosten/ Stunde                          (€)

  Maschinenkosten/ Minute                          (€)

  Mengenleistung/ Stunde                    m2

  Kosten/ Leistung                  €/ lfm, €/ m2, ...

  Maschinenkosten/ Jahr                            (€)




Das vorliegende Tabellenblatt zur Ermittlung des Maschinenstundensatzes wurde vom Fachverband des Schreinerhandwerks
                                          Bayern entwickelt; siehe www.schreiner.de
15.1         Pflichtenheft - Kostenermittlung und Wirtschaftlichkeitsvergleich - Vorlage                                                   zurück zu 0
                                                                                                  Verfahrensbeschreibung A:                                Verfahrensbeschreibung B:                             Verfahrensbeschreibung C / Ihr Betrieb:
             Gelbe Felder sind vom Benutzer auszufüllen, ggf. auch nur mit einer "Null"
Anleitung    Hellgraue Felder sind durch Formeln hinterlegt, können aber überschrieben werden
             Achtung: Kein Schreibschutz vorhanden! Vor Nutzung Tabelle bitte kopieren!
                                                                                                   Varianten      A1            A2              A3          Varianten      B1            B2           B3          Varianten       C1              C2          C3
Leistungsdaten                                                                                       Einheit                                                  Einheit                                               Einheit
              Jahresproduktion                                                                         qm/a           0.00          0.00            0.00        qm/a           0.00          0.00         0.00        qm/a            0.00           0.00         0.00
Kennzahlen Bezugsgröße, z. B. m/Stk, qm/Stk, cbm/Stk, kg/Stk, l/Stk usw.                             qm/Stk           0.00          0.00            0.00      qm/Stk           0.00          0.00         0.00      qm/Stk            0.00           0.00         0.00
              Jahresmenge ohne Verschnitt, z. B. m/a, qm/a, cbm/a, kg/a, l/a usw.                      Stk/a          0.00          0.00            0.00        Stk/a          0.00          0.00         0.00        Stk/a           0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 1:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 2:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 3:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 4:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 5:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
Aus-          Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 6:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
führungs-     Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 7:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
zeit          Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 8:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 9:                                                min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 10:                                               min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                             min/Stk           0.00          0.00            0.00     min/Stk           0.00          0.00         0.00     min/Stk            0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                                min/a          0.00          0.00            0.00        min/a          0.00          0.00         0.00        min/a           0.00           0.00         0.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                                  h/a          0.00          0.00            0.00          h/a          0.00          0.00         0.00          h/a           0.00           0.00         0.00
              Rüstvorgänge pro 8-Stunden-Schicht, z. B. Werkzeugpflege, Farbwechsel usw.                   1          0.00          0.00            0.00            1          0.00          0.00         0.00            1           0.00           0.00         0.00
              Rüstzeit pro Rüstvorgang                                                                   min          0.00          0.00            0.00          min          0.00          0.00         0.00          min           0.00           0.00         0.00
              Anzahl der Rüstvorgänge pro Jahr                                                           1/a          0.00          0.00            0.00          1/a          0.00          0.00         0.00          1/a           0.00           0.00         0.00
Rüstzeit
              Rüstzeit                                                                              min/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!        min/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!        min/Stk      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
              Rüstzeit                                                                                 min/a          0.00          0.00            0.00        min/a          0.00          0.00         0.00        min/a           0.00           0.00         0.00
              Rüstzeit                                                                                   h/a          0.00          0.00            0.00          h/a          0.00          0.00         0.00          h/a           0.00           0.00         0.00
Auftragszeit Auftragszeit = Ausführungszeit + Rüstzeit                                                   h/a          0.00          0.00            0.00          h/a          0.00          0.00         0.00          h/a           0.00           0.00         0.00
Leistung      Stundenleistung                                                                          Stk/h    #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!           Stk/h    #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!           Stk/h     #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
Ermittlung der fixen Kosten
              Voraussichtlicher Nutzungszeitraum                                                          a           0.00          0.00            0.00           a           0.00          0.00         0.00           a            0.00           0.00         0.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 1:                                                          Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 2:                                                          Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
Ab-           Anschaffungswert Anlagenteil 3:                                                          Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
schreibung Anschaffungswert Anlagenteil 4:                                                             Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 5:                                                          Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
              Anschaffungswert insgesamt                                                               Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
              Kalkulatorische Abschreibung                                                           Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/a      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
              Mittlerer halber Zinsfuß für Guthaben oder Kredit                                          %            0.00          0.00            0.00          %            0.00          0.00         0.00          %             0.00           0.00         0.00
Zinsen
              Kalkulatorische Zinsen                                                                 Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Platzbedarf                                                                               qm            0.00          0.00            0.00         qm            0.00          0.00         0.00         qm             0.00           0.00         0.00
Raum          kalkulatorische Pacht pro qm und Monat                                                   Euro           0.00          0.00            0.00        Euro           0.00          0.00         0.00        Euro            0.00           0.00         0.00
              Raumkosten                                                                             Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Sonstige fixe Kosten, z. B. Versicherung, Wartungsvertrag usw.                         Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
Fixe          Fixe Kosten = Abschreibung + Zinsen + Raumkosten + Sonstiges                           Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/a      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
Kosten        Fixe Kosten                                                                          Euro/min     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/min     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/min      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
insgesamt     Fixe Kosten                                                                            Euro/h     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/h     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/h      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
              Fixe Kosten                                                                          Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/Stk      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
Ermittlung der variablen Kosten
              Energiepreis elektrisch                                                             Euro/kWh            0.00          0.00            0.00   Euro/kWh            0.00          0.00         0.00   Euro/kWh             0.00           0.00         0.00
Elektrizität  Energiebedarf elektrisch, z. B. für Antriebe, Ventilatoren, Druckluft usw.                kW            0.00          0.00            0.00         kW            0.00          0.00         0.00         kW             0.00           0.00         0.00
              Kosten für elektrische Energie                                                         Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Heizenergiepreis, z. B. für Öl, Gas oder Holzresteverbrennung                       Euro/kWh            0.00          0.00            0.00   Euro/kWh            0.00          0.00         0.00   Euro/kWh             0.00           0.00         0.00
Heizung       Heizenergiebedarf, z. B. für Raumheizung, Absaugung, Zuluft usw.                          kW            0.00          0.00            0.00         kW            0.00          0.00         0.00         kW             0.00           0.00         0.00
              Kosten für Heizenergie                                                                 Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
Energie insg. Energiekosten insgesamt = Kosten elektrische Energie + Kosten Heizenergie              Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Spezifischer Materialpreis, z. B. Euro/m, Euro/qm, Euro/cbm, Euro/kg, Euro/l usw.    Euro/qm            0.00          0.00            0.00    Euro/qm            0.00          0.00         0.00    Euro/qm             0.00           0.00         0.00
              Verlustzuschlag für Verschnitt, Overspray usw. bezogen auf die Fertigmenge                 %            0.00          0.00            0.00          %            0.00          0.00         0.00          %             0.00           0.00         0.00
              spezifischer Materialbedarf, z. B m/Stk, qm/Stk, cbm/Stk, kg/Stk, l/Stk usw.          qm/Stk            0.00          0.00            0.00     qm/Stk            0.00          0.00         0.00     qm/Stk             0.00           0.00         0.00
Material      Einkaufsmenge                                                                           qm/a            0.00          0.00            0.00       qm/a            0.00          0.00         0.00       qm/a             0.00           0.00         0.00
              Materialgemeinkostenzuschlag                                                               %            0.00          0.00            0.00          %            0.00          0.00         0.00          %             0.00           0.00         0.00
              Spezifische Materialkosten                                                           Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/Stk      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
              Jährliche Materialkosten                                                               Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/a      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
Entsorgung Kosten für Abfallentsorgung anteilig für den betrachteten Prozess                         Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
Instand-      Kosten für Instandhaltung, Wartung und Pflege bezogen auf den Anschaffungswert             %            0.00          0.00            0.00          %            0.00          0.00         0.00          %             0.00           0.00         0.00
haltung       Kosten für Instandhaltung, Wartung und Pflege                                          Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
Werkzeuge Kosten für Werkzeuge, z. B. aufgrund von Abnutzung, Ersatz, Nachschärfen usw.              Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Fertigungslohn (tariflicher Ecklohn)                                                   Euro/h           0.00          0.00            0.00      Euro/h           0.00          0.00         0.00      Euro/h            0.00           0.00         0.00
Lohn          Lohn plus Lohnnebenkosten (ca. 90 % vom tariflichen Ecklohn)                           Euro/h           0.00          0.00            0.00      Euro/h           0.00          0.00         0.00      Euro/h            0.00           0.00         0.00
              Lohn und Lohnnebenkosten                                                               Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
              Sonstige variable Kosten                                                               Euro/a           0.00          0.00            0.00      Euro/a           0.00          0.00         0.00      Euro/a            0.00           0.00         0.00
Variable
              Variable Kosten = Energie + Mat. + Ents. + Instandh. + Werkz. + Lohn + Sonstige        Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/a      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
Kosten
              Variable Kosten                                                                      Euro/min     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/min     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/min      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
insgesamt
              Variable Kosten                                                                        Euro/h     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!         Euro/h     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!         Euro/h      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
              V
Gesamtkosten ariable Kosten                                                                        Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/Stk      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!

             Stückkosten = Variable Kosten pro Stück + Fixe Kosten pro Stück                       Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!       Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!       Euro/Stk      #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
             Kosten pro Stunde = Variable Kosten pro Stunde + Fixe Kosten pro Stunde                Euro/h      #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!        Euro/h      #DIV/0!       #DIV/0!      #DIV/0!        Euro/h       #DIV/0!        #DIV/0!      #DIV/0!
             Kosten pro Jahr = Variable Kosten pro Jahr + Fixe Kosten pro Jahr                       Euro/a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!
Vergleich der Varianten                                                                                          A1 mit B1     A2 mit B2       A3 mit B3
             Ersparnis beim Vergleich der Varianten                                                Euro/Stk     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!
             jährliche Ersparnis                                                                    Euro/a      #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!
             Amortisationszeit = Differenz bei den Investitionen / jährliche Ersparnis                    a     #DIV/0!       #DIV/0!         #DIV/0!
15.2         Pflichtenheft - Kostenermittlung und Wirtschaftlichkeitsvergleich - Fensterbeschichtung                                         zurück zu 0
                                                                                                  Verfahrensbeschreibung A:                                  Verfahrensbeschreibung B:                                     Verfahrensbeschreibung C / Ihr Betrieb:
             Gelbe Felder sind vom Benutzer auszufüllen, ggf. auch nur mit einer "Null"
Anleitung                                                                                                                                                                                                                  Fensterbeschichtung: 1 x tauchen, 2 x spritzen mit Coolac-
             Hellgraue Felder sind durch Formeln hinterlegt, können aber überschrieben werden
                                                                                                  Fensterbeschichtung: 1 x tauchen, 2 x spritzen             Fensterbeschichtung: 2 x fluten, 1 x spritzen                 Overspray-Recycling
             Achtung: Kein Schreibschutz vorhanden! Vor Nutzung Tabelle bitte kopieren!
                                                                                                   Varianten       A1             A2              A3          Varianten       B1               B2              B3           Varianten       C1             C2                C3
Leistungsdaten                                                                                        Einheit                                                    Einheit                                                       Einheit
              Jahresproduktion                                                                         Stk/a      1,000.00        2,500.00        5,000.00        Stk/a       1,000.00         2,500.00        5,000.00         Stk/a      1,000.00        2,500.00         5,000.00
Kennzahlen Bezugsgröße 1 Fenster = 12,80 lfm Rahmenlänge für Flügel und Blendrahmen                  lfm/Stk          12.80           12.80          12.80      lfm/Stk          12.80             12.80          12.80       lfm/Stk          12.80           12.80            12.80
              Jahresmenge ohne Verschnitt, z. B. m/a, qm/a, cbm/a, kg/a, l/a usw.                      Stk/a     12,800.00       32,000.00       64,000.00        Stk/a     12,800.00         32,000.00       64,000.00         Stk/a     12,800.00       32,000.00        64,000.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 1: Grundierung, ggf. komb. mit Holzschutz         min/Stk            2.00            2.00           2.00     min/Stk            1.00              1.00           1.00       min/Stk           2.00            2.00             2.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 2: Zwischenbeschichtung                           min/Stk            5.00            5.00           5.00     min/Stk            1.00              1.00           1.00       min/Stk           5.00            5.00             5.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 3: Endlackierung                                  min/Stk            5.00            5.00           5.00     min/Stk            6.00              6.00           6.00       min/Stk           5.00            5.00             5.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 4: Zwischenschliff                                min/Stk            5.00            5.00           5.00     min/Stk            5.00              5.00           5.00       min/Stk           5.00            5.00             5.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 5: Spachteln und Ausbessern                       min/Stk            2.00            2.00           2.00     min/Stk            2.00              2.00           2.00       min/Stk           2.00            2.00             2.00
Aus-          Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 6:                                                min/Stk            0.00            0.00           0.00     min/Stk            0.00              0.00           0.00       min/Stk           0.00            0.00             0.00
führungs-     Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 7:                                                min/Stk            0.00            0.00           0.00     min/Stk            0.00              0.00           0.00       min/Stk           0.00            0.00             0.00
zeit          Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 8:                                                min/Stk            0.00            0.00           0.00     min/Stk            0.00              0.00           0.00       min/Stk           0.00            0.00             0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 9:                                                min/Stk            0.00            0.00           0.00     min/Stk            0.00              0.00           0.00       min/Stk           0.00            0.00             0.00
              Ausführungszeit für Teilarbeitsgang 10:                                               min/Stk            0.00            0.00           0.00     min/Stk            0.00              0.00           0.00       min/Stk           0.00            0.00             0.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                             min/Stk           19.00           19.00          19.00     min/Stk           15.00             15.00          15.00       min/Stk          19.00           19.00            19.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                                min/a     19,000.00       47,500.00       95,000.00        min/a     15,000.00         37,500.00       75,000.00         min/a     19,000.00       47,500.00        95,000.00
              Ausführungszeit insgesamt                                                                  h/a        316.67          791.67        1,583.33          h/a         250.00           625.00        1,250.00           h/a        316.67          791.67         1,583.33
              Rüstvorgänge pro 8-Stunden-Schicht, z. B. Werkzeugpflege, Farbwechsel usw.                   1           1.00            2.00           3.00            1           2.00              3.00           4.00             1           2.00            3.00             4.00
              Rüstzeit pro Rüstvorgang                                                                   min          30.00           30.00          30.00          min          30.00             30.00          30.00           min          30.00           30.00            30.00
              Anzahl der Rüstvorgänge pro Jahr                                                           1/a          39.58         197.92          593.75          1/a          62.50           234.38          625.00           1/a          79.17         296.88           791.67
Rüstzeit
              Rüstzeit                                                                              min/Stk            1.19            2.38           3.56     min/Stk            1.88              2.81           3.75       min/Stk           2.38            3.56             4.75
              Rüstzeit                                                                                 min/a      1,187.50        5,937.50       17,812.50        min/a       1,875.00         7,031.25       18,750.00         min/a      2,375.00        8,906.25        23,750.00
              Rüstzeit                                                                                   h/a          19.79           98.96         296.88          h/a          31.25           117.19          312.50           h/a          39.58         148.44           395.83
Auftragszeit Auftragszeit = Ausführungszeit + Rüstzeit                                                   h/a        336.46          890.63        1,880.21          h/a         281.25           742.19        1,562.50           h/a        356.25          940.10         1,979.17
Leistung      Stundenleistung                                                                          Stk/h           2.97            2.81           2.66        Stk/h           3.56              3.37           3.20         Stk/h           2.81            2.66             2.53
Ermittlung der fixen Kosten
              Voraussichtlicher Nutzungszeitraum                                                          a          20.00           15.00           10.00           a           15.00            12.50           10.00            a           15.00           12.50          10.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 1: Hängebahn, Zuluft, Spritzwand, Tauchwanne                Euro      25,000.00       39,000.00       60,000.00        Euro            0.00             0.00            0.00         Euro            0.00            0.00           0.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 2: Hängebahn, Flutanlage, Spritzwand, Zuluft                Euro           0.00            0.00            0.00        Euro       57,000.00        66,000.00       87,000.00         Euro            0.00            0.00           0.00
Ab-           Anschaffungswert Anlagenteil 3: Hängebahn, Zuluft, Spritzwand, Coolac, Tauchw.           Euro           0.00            0.00            0.00        Euro            0.00             0.00            0.00         Euro       51,500.00       65,500.00      86,500.00
schreibung Anschaffungswert Anlagenteil 4:                                                             Euro           0.00            0.00            0.00        Euro            0.00             0.00            0.00         Euro            0.00            0.00           0.00
              Anschaffungswert Anlagenteil 5:                                                          Euro           0.00            0.00            0.00        Euro            0.00             0.00            0.00         Euro            0.00            0.00           0.00
              Anschaffungswert insgesamt                                                               Euro      25,000.00       39,000.00       60,000.00        Euro       57,000.00        66,000.00       87,000.00         Euro       51,500.00       65,500.00      86,500.00
              Kalkulatorische Abschreibung                                                           Euro/a       1,250.00        2,600.00        6,000.00      Euro/a        3,800.00         5,280.00        8,700.00       Euro/a        3,433.33        5,240.00       8,650.00
              Mittlerer halber Zinsfuß für Guthaben oder Kredit                                          %            4.00            4.00            4.00          %             4.00             4.00            4.00           %             4.00            4.00           4.00
Zinsen
              Kalkulatorische Zinsen                                                                 Euro/a       1,000.00        1,560.00        2,400.00      Euro/a        2,280.00         2,640.00        3,480.00       Euro/a        2,060.00        2,620.00       3,460.00
              Platzbedarf                                                                               qm          120.00          200.00          300.00         qm           200.00           200.00          300.00          qm           120.00          200.00         300.00
Raum          kalkulatorische Pacht pro qm und Monat                                                   Euro           3.00            3.00            3.00        Euro            3.00             3.00            3.00         Euro            3.00            3.00           3.00
              Raumkosten                                                                             Euro/a       4,320.00        7,200.00       10,800.00      Euro/a        7,200.00         7,200.00       10,800.00       Euro/a        4,320.00        7,200.00      10,800.00
              Sonstige fixe Kosten, z. B. Versicherung, Wartungsvertrag usw.                         Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
Fixe          Fixe Kosten = Abschreibung + Zinsen + Raumkosten + Sonstiges                           Euro/a       6,570.00       11,360.00       19,200.00      Euro/a       13,280.00        15,120.00       22,980.00       Euro/a        9,813.33       15,060.00      22,910.00
Kosten        Fixe Kosten                                                                          Euro/min           0.33            0.21            0.17    Euro/min            0.79             0.34            0.25     Euro/min            0.46            0.27           0.19
insgesamt     Fixe Kosten                                                                            Euro/h          19.53           12.76           10.21      Euro/h           47.22            20.37           14.71       Euro/h           27.55           16.02          11.58
              Fixe Kosten                                                                          Euro/Stk           6.57            4.54            3.84    Euro/Stk           13.28             6.05            4.60     Euro/Stk            9.81            6.02           4.58
Ermittlung der variablen Kosten
              Energiepreis elektrisch                                                             Euro/kWh            0.00            0.00            0.00   Euro/kWh             0.00             0.00            0.00    Euro/kWh             0.00            0.00           0.00
Elektrizität  Energiebedarf elektrisch, z. B. für Antriebe, Ventilatoren, Druckluft usw.                kW            0.00            0.00            0.00         kW             0.00             0.00            0.00          kW             0.00            0.00           0.00
              Kosten für elektrische Energie                                                         Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
              Heizenergiepreis, z. B. für Öl, Gas oder Holzresteverbrennung                       Euro/kWh            0.00            0.00            0.00   Euro/kWh             0.00             0.00            0.00    Euro/kWh             0.00            0.00           0.00
Heizung       Heizenergiebedarf, z. B. für Raumheizung, Absaugung, Zuluft usw.                          kW            0.00            0.00            0.00         kW             0.00             0.00            0.00          kW             0.00            0.00           0.00
              Kosten für Heizenergie                                                                 Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
Energie insg. Energiekosten insgesamt = Kosten elektrische Energie + Kosten Heizenergie              Euro/a         700.00        1,750.00        3,500.00      Euro/a          700.00         1,750.00        3,500.00       Euro/a          800.00        2,000.00       4,000.00
              Spezifischer Materialpreis, z. B. Euro/m, Euro/qm, Euro/cbm, Euro/kg, Euro/l usw.    Euro/qm            0.00            0.00            0.00    Euro/qm             0.00             0.00            0.00     Euro/qm             0.00            0.00           0.00
              Verlustzuschlag für Verschnitt, Overspray usw. bezogen auf die Fertigmenge                  %           0.00            0.00            0.00           %            0.00             0.00            0.00            %            0.00            0.00           0.00
              spezifischer Materialbedarf, z. B m/Stk, qm/Stk, cbm/Stk, kg/Stk, l/Stk usw.          qm/Stk            0.00            0.00            0.00     qm/Stk             0.00             0.00            0.00      qm/Stk             0.00            0.00           0.00
Material      Einkaufsmenge                                                                              l/a          0.00            0.00            0.00          l/a           0.00             0.00            0.00           l/a           0.00            0.00           0.00
              Materialgemeinkostenzuschlag                                                                %           0.00            0.00            0.00           %            0.00             0.00            0.00            %            0.00            0.00           0.00
              Spezifische Materialkosten                                                           Euro/Stk           0.00            0.00            0.00    Euro/Stk            0.00             0.00            0.00     Euro/Stk            0.00            0.00           0.00
              Jährliche Materialkosten (Erfahrungswerte Sikkens)                                     Euro/a      16,000.00       40,000.00       80,000.00      Euro/a       13,000.00        32,500.00       65,000.00       Euro/a       13,000.00       32,500.00      65,000.00
Entsorgung Kosten für Abfallentsorgung anteilig für den betrachteten Prozess                         Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
Instand-      Kosten für Instandhaltung, Wartung und Pflege bezogen auf den Anschaffungswert              %           3.00            3.00            3.00           %            3.00             3.00            3.00            %            3.00            3.00           3.00
haltung       Kosten für Instandhaltung, Wartung und Pflege                                          Euro/a         750.00        1,170.00        1,800.00      Euro/a        1,710.00         1,980.00        2,610.00       Euro/a        1,545.00        1,965.00       2,595.00
Werkzeuge Kosten für Werkzeuge, z. B. aufgrund von Abnutzung, Ersatz, Nachschärfen usw.              Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
              Fertigungslohn (tariflicher Ecklohn)                                                   Euro/h          12.00           12.00           12.00      Euro/h           12.00            12.00           12.00       Euro/h           12.00           12.00          12.00
Lohn          Lohn plus Lohnnebenkosten (ca. 90 % vom tariflichen Ecklohn)                           Euro/h          22.80           22.80           22.80      Euro/h           22.80            22.80           22.80       Euro/h           22.80           22.80          22.80
              Lohn und Lohnnebenkosten                                                               Euro/a       7,671.25       20,306.25       42,868.75      Euro/a        6,412.50        16,921.88       35,625.00       Euro/a        8,122.50       21,434.38      45,125.00
              Sonstige variable Kosten                                                               Euro/a           0.00            0.00            0.00      Euro/a            0.00             0.00            0.00       Euro/a            0.00            0.00           0.00
Variable
              Variable Kosten = Energie + Mat. + Ents. + Instandh. + Werkz. + Lohn + Sonstige        Euro/a      25,121.25       63,226.25      128,168.75      Euro/a       21,822.50        53,151.88      106,735.00       Euro/a       23,467.50       57,899.38     116,720.00
Kosten
              Variable Kosten                                                                      Euro/min           1.24            1.18            1.14    Euro/min            1.29             1.19            1.14     Euro/min            1.10            1.03           0.98
insgesamt
              Variable Kosten                                                                        Euro/h          74.66           70.99           68.17      Euro/h           77.59            71.62           68.31       Euro/h           65.87           61.59          58.97
              Variable Kosten                                                                      Euro/Stk          25.12           25.29           25.63    Euro/Stk           21.82            21.26           21.35     Euro/Stk           23.47           23.16          23.34
Gesamtkosten
              Stückkosten = Variable Kosten pro Stück + Fixe Kosten pro Stück                      Euro/Stk          31.69           29.83           29.47    Euro/Stk           35.10            27.31            25.94    Euro/Stk           33.28           29.18          27.93
              Kosten pro Stunde = Variable Kosten pro Stunde + Fixe Kosten pro Stunde               Euro/h           94.19           83.75           78.38     Euro/h           124.81            91.99            83.02     Euro/h            93.42           77.61          70.55
              Kosten pro Jahr = Variable Kosten pro Jahr + Fixe Kosten pro Jahr                      Euro/a      31,691.25       74,586.25      147,368.75      Euro/a       35,102.50       68,271.88       129,715.00       Euro/a       33,280.83       72,959.38     139,630.00
Vergleich der Varianten                                                                                          A1 mit B1       A2 mit B2       A3 mit B3                   B1 mit C1       B2 mit C2         B3 mit C3                   A1 mit C1       A2 mit C2      A3 mit C3
              Ersparnis beim Vergleich der Varianten                                                Euro/Stk         -3.41            2.53            3.53     Euro/Stk           1.82            -1.88            -1.98     Euro/Stk          -1.59            0.65           1.55
              jährliche Ersparnis                                                                    Euro/a      -3,411.25        6,314.38       17,653.75      Euro/a        1,821.67        -4,687.50        -9,915.00      Euro/a       -1,589.58        1,626.88       7,738.75
              Amortisationszeit = Differenz bei den Investitionen / jährliche Ersparnis                    a                          4.28            1.53            a           Investitionen fast identisch                      a                          16.29           3.42
16   Pflichtenheft - Fristenplan                                                                          zurück zu 0
       Zeitstrahl (Tage, Wochen, Monate)     1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14     15
        Kalenderdatum (falls erforderlich)
      zuständig             Aktivität
zurück zu 0
         16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38
39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61

								
To top