Docstoc

Katalogisierung in GKD und PND.ppt

Document Sample
Katalogisierung in GKD und PND.ppt Powered By Docstoc
					                     Kongresse
                            Roswitha Müller
(Österreichische Akademie der Wissenschaften, Bibliothek & Archiv)




              © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Kongress und Körperschaft (1)




§ 680

Ein Kongress ist eine Körperschaft, wenn sein Name aus folgenden Bestandteilen
besteht:

(a) aus einem allgemeinen (ev. durch formale Attribute erweiterten)
    Kongressbegriff und einer grammatisch verbundenen (auch Apposition)
    Angabe eines Themas, eines Eigennamens, eines Ortsnamens (als festen
    Bestandteils des Kongressnamens) oder einer Gruppe von Personen oder
    Körperschaften, die ihrerseits keine Körperschaft ist
(b) Aus einer Initialenfolge oder initalenähnlichen Buchstabenfolge




                        © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Kongress und Körperschaft (2)




§ 681

Ein Kongress ist keine Körperschaft, wenn sein Name besteht:

(a) nur aus einem allgemeinen (ev. durch formale Attribute erweiterten)
    Kongressbegriff
(b) nur aus einem (ev. durch formale Attribute erweiterten) Kongressbegriff und
    dem Namen der veranstaltenden Körperschaft




                         © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele

Körperschaften:

5019307-7     Tagung Abwasserwirtschaft Heute
10033508-1    Europäisches Forum Alpbach
2089990-7     Fritz-Schönherr-Gedächtnissymposium
              (Symposion zum Gedächtnis an Prof. Fritz Schönherr über das Thema
              Recht und Sprache)
10068193-1    Österreichischer Bibliothekartag
5257052-6     ICAUTO <1995, Indore>
              (International Conference on Automation)


Keine Körperschaften:

AC02848596    Titel: Festsitzung und wissenschaftliche Tagung
              „Wissenschaftliche Tagung“ ist nur formaler Kongressbegriff

AC02577211    Kongress des Deutschen Altphilologenverbandes
              (Nur Kongressbegriff + Name d. veranstaltenden Körperschaft)


                         © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Kongresse als Urheber

§§ 683, 684

Ein Kongress, der eine Körperschaft ist, ist Urheber der von ihm
erarbeiteten bzw. veranlassten und herausgegebenen Werke.


Insbesondere gilt ein Kongress als Urheber:

(a) wenn er nur im Sachtitel oder im Zusatz zum Sachtitel genannt ist
(b) der Programme bzw. Berichte über ihn, es sei denn, es sind 1-3
    Verfasser zu ermitteln, oder ein anderer Urheber ist als aussagendes
    Subjekt im ST genannt
(c) I.d.R. gilt der Kongress als Urheber eines Sammelwerks, das Beiträge
    v. Personen oder Körperschaften zu diesem Kongress zusammenfasst
    – ausser eine andere Körperschaft ist als Urheber feststellbar.


                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele



AC02389755   Berichte der Tagung Numerische Behandlung Gewöhnlicher
             Differentialgleichungen
             Urh.: Tagung Numerische Behandlung Gewöhnlicher Differentialgleichungen

AC00761939   Tagungsbericht / 20. Arbeitstagung über Feldversuche bei Futterpflanzen
             Urh.: 20. Arbeitstagung über Feldversuche bei Futterpflanzen

AC03540536   Tagungsreferate / Informationstagung über die Aussichten der
             verschiedenen Reaktorsysteme
             Urh.: Informationstagung über die Aussichten der verschiedenen
             Reaktorsysteme

AC02921193   Tagungstexte der Evanglischen Akademie Sachsen-Anhalt
             Urh.: Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt <Magdeburg>




                        © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Haupt- und Nebeneintragungen (1) Allgemeine
Regeln



                                   Urheber
                                                               Sachtitel erhält
                                   erhält
Urheber im ST genannt              HE: 1.                      NE (ausser ST besteht nur aus Urheber)     §§ 639 –
                                   NE: 2., 3.                                                             641, 644
Urheber zum ST zu ergänzen         HE: 1.                      ST nur Gattungsbegriff  keine NE          §§ 639,
                                   NE: 2., 3.                  ST häufig verw. oder ohne Körperschaft     642, 644
                                                               falsch zu verstehen  NE
Urheber nicht im ST genannt        NE: 1.                      HE                                         §§ 643,
und nicht zum ST zu ergänzen                                                                              645, 646


Sonstige beteiligte                keine NE                    HE                                         § 647
Körperschaften
gefeierte Körperschaften           einteil. NE                                                            § 648




                               © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Haupt- und Nebeneintragungen (2) Sonderregeln
für Kongresse

Form der Titelseite
(a)    Sachtitel, der nicht Namen des               HE: Sachtitel                                                      § 687
       Kongresses enthält                           NE: Kongress
(b)    Name des Kongresses
(a)    Kongressname                                 HE: Kongress (Urheber)                       ST: Kongress          § 688
(b)    Zusätzl. Angabe, die kein Sachtitel                                                       (b)  Zusatz zum ST
       ist
Kongress mit typographisch                          HE: Kongress                                                       § 689
hervorgehobenem Thema                               NE: Thema als ST


Weitere Nebeneintragungen erhalten
Kongresse, die nicht Urheber sind                   NE                                                                 § 690
Kongresse, in deren Rahmen                          NE                                                                 § 690
Teilkongresse stattgefunden haben, die
ihrerseits Körperschaften sind
die veranstaltende Körperschaft, falls sie          NE                                                                 § 690
auf einer Titelseite genannt ist


                                 © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele



§ 687   AC00741591
        HE (331):           Neotectonics and active faulting
        NE (200b):          International Conference on Neotectonics - Recent Advances
                            <1992, London>


§ 688   AC02549824
        HE(200):          Conference Business Law in Europe and Japan <1990, Berlin>
        ST. (331):        Conference Business Law in Europe and in Japan
        Zus. ST (335):    7. - 09. 11. 1990




                         © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele



§ 689                                                        NE (200): Conference Business Law in
                Conference                                               Japan <1990, Berlin>
         Business Law in Europe                              ST (331): Proceedings
                                                             Urh. (333): Conference Business Law in
              and in Japan                                               Europe and in Japan
               Proceedings                                   NE (370a): Business Law in Europe and in
                                                                         Japan



§ 689                                                        HE (200): Conference Business Law in
u.              Conference                                              Japan <1990, Berlin>
§ 633c   Business Law in Europe                              ST (331): Conference Business Law in
                                                                        Europe and in Japan
              and in Japan                                   NE (370a): Business Law in Europe and in
                                                                        Japan




                    © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Workflow                                  Wie heißt der Kongress?


                              Ist der Kongress eine Körperschaft?


                     [Kongress ist Körperschaft]                        [Kongress ist keine Körperschaft]



             Wird der Kongress im ST
                    genannt?


   [Kongress wird genannt]          [Kongress wird nicht genannt]                                       Publikation ist
                                                                                                        Sachtitelwerk
       Publikation ist
       Urheberwerk



    HE unter Kongress                                                                                   HE unter ST

                             © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzungsregeln (1) Offizieller Name (1)




§ 478

Kongresse werden unter ihrem offiziellen Namen angesetzt – außer der
Kongress ist unter einer Initialen- oder ähnlichen Buchstabenfolge
wesentlich bekannter.

Anm.: Als wesentlich bekannter gilt die Buchstabenfolge, wenn sie auf der
Haupttitelseite und / oder dem Umschlag typographisch hervorgehoben
ist.




                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzungsregeln (2) Offizieller Name (2)


Mehrere offizielle Namen (§ 481):


vgl. a allgemeine Bestimmungen für Körperschaften (§ 406).

• Bei mehreren offiziellen Namen in verschiedenen Sprachen wird die
  Sprache gewählt, die in der folgenden Reihe am weitesten vorne steht:

   deutsch, englisch, französisch, russisch, lateinisch, spanisch, italienisch

• ansonsten die europäische Sprache, die im Alphabet am weitesten vorne
  steht bzw. die aussereurop. Sprache, die im Alphabet am weitesten vorne
  steht.



                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzungsregeln (4) Weglassungen




Weglassungen von Namensbestandteilen in der Ansetzung
(§ 480):

•   Angaben über Ort und Zeit, außer, sie sind fester Bestandteil des
    Namens

•   Angaben über Zählung, Patronat, Finanzierung, Periodizität u.
    abhaltende Körperschaften




                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzungsregeln (5) Ordnungshilfen


§ 483

Grundform: <Zählung, Jahr, Ort>

•   Orte in der OH werden in AF als Gebietskörperschaft angegeben.
•   Bei zwei Tagungsorten werden beide angegeben.
•   Bei mehreren Tagungsorten nur der besonders hervorgehobene bzw.
    der erstgenannte; die anderen werden mit „u.a.“ verkürzt.
•   Andere Angaben statt des Tagungsortes (ein Land, eine Region, ein
    Haus etc.) werden in der OH nicht genannt.
•   Bei verschiedenen Kongressen gleichen Namens wird als 1. Bestandteil
    in der OH zusätzl. der Name der ersten abhaltenden Körperschaft
    einschließl. ihrer Ordnungshilfe oder eine andere zweckmäßige Angabe
    hinzugefügt.


                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzungsregeln (6) Verweisungen



Verwiesen wird von:

• allen offiziellen Namen, unter denen nicht angesetzt wird

• Formen inkl. der Bestandteile, die bei der Ansetzung weggelassen werden:

   - bei Angaben über den Ort am Anfang des Kongressnamens
   - bei Nennung der abhaltenden Körperschaft in Form einer Initialen- oder
     ähnlichen Buchstabenfolge am Anfang des Kongressnamens
   - wenn die abhaltende Körperschaft eine Firma ist und am Anfang des
     Kongressnamens nur mit einem Teil ihres Namens genannt ist
   - wenn Angaben über die Periodizität weggelassen werden




                         © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Sonderregeln für Kongressfolgen (1)
(§§ 481, 482, 484, 485)
•   Internationale Kongressfolgen, die stets im selben Land stattfinden, werden in
    der Sprache dieses Landes angesetzt.

•   Ist der offizielle Name eines Kongresses innerhalb einer Folge nicht in der
    Vorlage enthalten, aber zu ermitteln, so wird der ermittelte Name für die AF
    herangezogen.

•   Besteht die Bezeichnung des Kongresses aus
    (a) einem Namen als Teil einer periodischen Kongressfolge und
    (b) aus einem innerhalb der Kongressfolge wechselnden Thema,
    so wird unter (a) angesetzt.

•   ABER: Hat ein Kongress zwei Namen, und zwar
    (a) einen Namen als Teil einer periodischen Kongressfolge und
    (b) einen Namen, der sich auf ein spezielles Thema bezieht,
    so wird unter (b) angesetzt.
    Von der Bezeichnung unter (a) wird verwiesen.

                          © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Sonderregeln für Kongressfolgen (2)


Monographische Behandlung von Kongressen im österreichischen
Bibliothekenverbund

Geltungsbereich:
Kongresse, die gem. § 681 nicht als Körperschaften gelten.

Diese werden ebenso wie Kongress-Körperschaften prinzipiell als Monographien
behandelt.

Die Bestimmungen für Österreich weichen von den geltenden RAK-WB ab!

http://www.obvsg.at/fileadmin/files/kat/fe/kongr/index.htm




                          © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele




2103862-4    AF ICAW
             Anm.: Initiale tritt typograph. hervor
             Vw.: International Conference on Automation in Warehousing <ICAW>
             Vw.: International Conference on Automation in Warehousing

10024934-6   AF Ifabo <1997, Wien>
             Vw.: Internationale Fachmesse für Büroorganisation <1997, Wien>
             Vw.: International Office Organization Exhibition <1997, Wien>
             Vw.: Salon International de l'Organisation du Bureau <1997, Wien>


2178948-4    AF International Congress of Biorheology <10, 1999, Pécs>
             Vw.: ICB <10, 1999, Pécs>




                        © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele


2119495-6   AF Deutscher Geodätentag <75, 1991, Innsbruck>
            Vw.: Geodätentag <75, 1991, Innsbruck>
            Vw.: German Congress on Land Surveying <75, 1991, Innsbruck>
            Vw.: Congress on Land Surveying <75, 1991, Innsbruck>
            Vw.: DGT <75, 1991, Innsbruck>

1220256-3   AF European Poultry Conference <6, 1980, Hamburg>
            Vw.: Europäische Geflügelkonferenz <6, 1980, Hamburg>
            Vw.: Conference Avicole Européenne <6, 1980, Hamburg>
            Vw.: Conferenza Avicola Europea <6, 1980, Hamburg>
            Vw.: Conference Européenne de l'Aviculture <6, 1980, Hamburg>

3021326-5   AF Conférence Internationale de Recherche sur le Logement <4, 1990,
            Paris>
            Vw.: CILOG <4, 1990, Paris>
            Vw.: Conférence Internationale de Recherche sur le Logement, les Enjeux
            Urbains de l'Habitat <4, 1990, Paris>



                        © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Beispiele



2128836-7   AF Architecture Conference <1992, Wien>
            Vw.: Vienna Architecture Conference <1992>
            Vw.: Architekturkonferenz <1992, Wien>
            Vw.: Wiener Architekturkonferenz <1992>

6029781-5   AF Conference on Control Systems Design <2000, Bratislava>
            Vw.: IFAC Conference on Control Systems Design <2000, Bratislava>
            Vw.: CSD <2000, Bratislava>

            Anm.: IFAC (1746-2) ist abhaltende Körperschaft der Konferenz




                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzung in der GKD (1)


 Wichtigste Felder:

  066            Kodierte Angaben
  655_u          URL
  800            AF
  801a           Bemerkungen (ev. Quelle)
  806            ID der übergeordneten K. (bei Teilkongressen)
  810, 812 etc. Verweisungsformen

 Andere Felder der GKD können aber durchaus auch zum Einsatz kommen!




                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ansetzung in der GKD (2)


 Wesentliche Sonderregeln für Kongresse:

 •    Auf die Angabe eines Ländercodes wird verzichtet
 •    Auf die Angabe der Quelle kann verzichtet werden, wenn die
      Quelle die Vorlage ist


  Keine Ansetzung in der GKD erfolgt, wenn der Kongressbegriff auf
  der Liste der ausgenommenen Begriffe der GKD-Redaktion aufscheint:

  http://zeitschriftendatenbank.de/downloads/pdf/gkd_infos_druck.pdf,
  darin Anlage

  In diesem Fall wird der Kongress direkt in Kat. 200 angesetzt.



                      © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Kodierte Angaben




                            Feld                             Eintrag
 Bibliogr. Datensatz        051_
 (ACC01)                    Pos 1                            k                         Konferenzschrift


 Normdatensatz              066_                                                       Kongress-
 (GKD)                      Pos 0                            d                         Einzelansetzung




                       © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Wichtige Links




Leitfaden zur GKD-Datenerfassung in ALEPH
http://www.onb.ac.at/services/uebd/gkd-leitfaden.pdf

GKD-Informationen der ZDB
http://zeitschriftendatenbank.de/downloads/pdf/gkd_infos_druck.pdf

Bearbeitung von periodisch erscheinenden Kongressen
http://www.obvsg.at/fileadmin/files/kat/fe/kongr/index.htm




                      © Bibliothek und Archiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:4
posted:9/12/2011
language:German
pages:25
yanyan yan yanyan yan
About