Docstoc

Bw Verbandschroniken - BW-Duelmen

Document Sample
Bw Verbandschroniken - BW-Duelmen Powered By Docstoc
					TSK         GATTUNG NAME               NUMMER          AUFSTELLUNGSSTANDORT
            Waffengattu
Teilstreitkraft                         Einheitsnummer Mitte 60er Jahre bzw. zur Zeit der zum Kompanien Aufstellung
                                                       Standort Mitte der 60er Jahre bzw. Aufstellung. ggfs. Kommandobehörd
                       Einheit ,nur Bataillons- oder Geschwaderverbände, keine selbständigenZeitpunkt der, Suchfunktion verwe
H           Art        BeobArtBtl      131             Mühlhause
H           Art        BeobArtBtl ta 141               Eggesin-Karpin
H           Art        BeobBtl         83              Landsberg
H           Art        BeobBtl         13              Wolffenbüttel
H           Art        BeobBtl         103             Pfullendorf
H           Art        BeobBtl         113             Delmenhorst
H           Art        BeobBtl         123             Tauberbischofsheim
H           Art        BeobBtl         23              Stadt Allendorf
H           Art        BeobBtl         33              Stade
H           Art        BeobBtl         63              Breitenburg
H           Art        BeobBtl         73              Dülmen
H           Art        BeobBtl         170             Wuppertal
H           Art        BeobBtl         270             Großengstingen
H           Art        BeobBtl         370             Koblenz
H           Art        BeobBtl (L)     53              Idar-Oberstein
H           Art        BeoBtl          43              Amberg
H           Art        FArtBt          81              Landsberg
H           Art        FArtBtl         225             Sonthofen
H           Art        FArtBtl         235             Bd Reichenhall
H           Art        FArtBtl         15              Stadtoldendorf
H           Art        FArtBtl         11              Hannover
H           Art        FArtBtl         101             Pfullendorf
H           Art        FArtBtl         285(alt)        Donauwörth
H           Art        FArtBtl         295             Immendingen
H           Art        FArtBtl                     111 Oldenburg
H           Art        FArtBtl                     315 Wildeshausen
H           Art        FArtBtl                     325 Schwanewede
H           Art        FArtBtl         121             Tauberbischofsheim
H           Art        FArtBtl         355             Mellrichstadt
H           Art        FArtBtl         21              Treysa
H           Art        FArtBtl         45(alt)         Arolsen
H           Art        FArtBtl         55              Homberg/Efze
H           Art        FArtBtl         31              Lüneburg
H           Art        FArtBtl         61              Albersdorf
H           Art        FArtBtl         165             Schleswig
H           Art        FArtBtl         195             Münster -Handorf
H           Art        FArtBtl         71              Lippstadt
H           Art        FArtBtl         110             Dülmen
H           Art        FArtBtl         310             Kusel
H           Art        FArtBtl         515             Kellinghusen
H           Art        FArtBtl         525             Fürstenau
H           Art        FArtBtl         535             Euskirchen
H           Art        FArtBtl         555             Böblingen
H           Art        FArtBtl         41              Landshut
H           Art        FArtBtl         210             Phillipsburg
H           Art        FArtBtl (L)     51              Idar-Oberstein
H           Art        FsArtBtl        255             Calw
H           Art        FsArtBtl        265             Speyer
H           Art        PzArtBtl        245             Füssen
H           Art        PzArtBtl        25              Braunschweig
H   Art      PzArtBtl        35alt      Dedelstorf
H   Art      PzArtBtl        285(neu)   Donauwörth
H   Art      PzArtBtl        335 alt    Lingen
H   Art      PzArtBtl        365        Walldürn
H   Art      PzArtBtl        375        Frankenberg
H   Art      PzArtBtl        385        Weissenfels
H   Art      PzArtBtl        425        Lehnitz
H   Art      PzArtBtl        405        Dabel
H   Art      PzArtBtl        415        Eggesin-Karpin
H   Art      PzArtBtl        65alt      Stadt Allendorf
H   Art      PzArtBtl        45(neu)    Göttingen
H   Art      PzArtBtl        75         Hamburg-Fischbek
H   Art      PzArtBtl        85         Lüneburg
H   Art      PzArtBtl        105        Weiden
H   Art      PzArtBtl        115        Neunburg v.W.
H   Art      PzArtBtl        135        Wetzlar
H   Art      PzArtBtl        145 alt    Koblenz-Lahnstein
H   Art      PzArtBtl        155        Lahnstein
H   Art      PzArtBtl        177        Hamburg-Rahlstedt
H   Art      PzArtBtl        185        Boostedt
H   Art      PzArtBtl        215        Augustdorf
H   Art      PzArtBtl        565        München
H   Art      PzArtBtl        125        Bayreuth
H   Art      PzArtBtl (L)    95         Munster
H   Art      RakArtBtl       82         Landsberg
H   Art      RakArtBtl       102        Pfullendorf
H   Art      RakArtBtl       112        Delmenhorst
H   Art      RakArtBtl       122        Philippsburg
H   Art      RakArtBtl       132        Sondershausen
H   Art      RakArtBtl       142        Eggesin-Karpin
H   Art      RakArtBtl       22         Treysa,Frankenberg
H   Art      RakArtBtl       32         Dörverden
H   Art      RakArtBtl       42         Ingolstadt
H   Art      RakArtBtl       62         Boostedt/Itzehoe
H   Art      RakArtBtl       72 (alt)   Münster -Handorf
H   Art      RakArtBtl       140        Nienburg
H   Art      RakArtBtl       150        Eschweiler
H   Art      RakArtBtl       650        Eschweiler
H   Art      RakArtBtl       240        Ingolstadt
H   Art      RakArtBtl       250        Großengstingen
H   Art      RakArtBtl       340        Gießen
H   Art      RakArtBtl       350        Mayen
H   Art      RakArtBtl (L)   1          Eschweiler
H   FüTrpn   FjBtl           701        Leipzig
H   FüTrpn   FjBtl           801        Neubrandenburg
H   FüTrpn   FjBtl           190        Münster-Handorf
H   FüTrpn   FjBtl           290        Ulm
H   FüTrpn   FjBtl           390        Koblenz
H   FüTrpn   FjBtl           900 ta     Bonn
H   FüTrpn   FjBtl           610        Heide
H   FüTrpn   FjBtl           720        Hannover u.a.
H   FüTrpn   FjBtl           730        Düsseldorf
H   FüTrpn   FjBtl       740         Mainz
H   FüTrpn   FjBtl       750         Esslingen
H   FüTrpn   FjBtl       760         München
H   FüTrpn   FmBtl       8           Mittenwald
H   FüTrpn   FmBtl       9           Bruchsal
H   FüTrpn   FmBtl       1           Hannover
H   FüTrpn   FmBtl       10          Sigmaringen
H   FüTrpn   FmBtl       11          Oldenburg
H   FüTrpn   FmBtl       12          Tauberbischofsheim
H   FüTrpn   FmBtl       2           Gießen
H   FüTrpn   FmBtl       3           Buxtehude
H   FüTrpn   FmBtl       4           Regensburg
H   FüTrpn   FmBtl       5           Lahnstein
H   FüTrpn   FmBtl       6           Neumünster
H   FüTrpn   FmBtl       7           Unna
H   FüTrpn   FmBtl       110         Borken
H   FüTrpn   FmBtl       120         Rotenburg/W
H   FüTrpn   FmBtl       130         Borken
H   FüTrpn   FmBtl       210         Dillingen
H   FüTrpn   FmBtl       220         Donauwörth
H   FüTrpn   FmBtl       230         Dillingen
H   FüTrpn   FmBtl       310         Koblenz
H   FüTrpn   FmBtl       320         Frankenberg/Eder
H   FüTrpn   FmBtl       330         Koblenz
H   FüTrpn   FmBtl       430         Blankenfelde
H   FüTrpn   FmBtl       762         Clausthal-Zellerfeld
H   FüTrpn   FmBtl       763         Hofgeismar
H   FüTrpn   FmBtl       765         Weingarten
H   FüTrpn   FmBtl       771
H   FüTrpn   FmBtl       772         Hannover
H   FüTrpn   FmBtl       775         Ludwigsburg
H   FüTrpn   FmBtl       71          Essen-Kray
H   FüTrpn   FmBtl       215         Mayen
H   FüTrpn   FmBtl       225         Berg.Gladbach
H   FüTrpn   FmBtl       610         Rendsburg
H   FüTrpn   FmBtl       773         Düsseldorf
H   FüTrpn   FmBtl       774         Mainz-Hechtsheim
H   FüTrpn   FmBtl       776         München
H   FüTrpn   FmBtl       890         Mannheim
H   FüTrpn   FmBtl       910         Rheinbach
H   FüTrpn   FmBtl       913         Gerolstein
H   FüTrpn   FmBtl       914         Bergzabern
H   FüTrpn   FmBtl       770 / 761   Kastellaun
H   FüTrpn   FmBtl       963         Bergzabern
H   FüTrpn   FmBtl       970         Mannheim
H   FüTrpn   FmBtl (L)               Starnberg
H   FüTrpn   FmBtl(Lw)   764         Bergzabern
H   FüTrpn   FmRgt       752         Paderborn
H   FüTrpn   PSV-Btl     972 ?       Clausthal-Zellerfeld
H   FüTrpn   PSV-Btl     972 ?       Andernach
H   FüTrpn   StFmBtl     701         Leipzig
H   FüTrpn   StFmBtl     801         Neubrandenburg
H   FüTrpn   StFmRgt       410      Potsdam
H   FüTrpn   StVersRgt BMVg         Bonn u.a.
H   HFla     FlaBtl        8        Traunstein
H   HFla     FlaBtl        9        Altenstadt
H   HFla     FlaBtl        1        Hannover
H   HFla     FlaBtl        10       Sigmaringen
H   HFla     FlaBtl        11       s. FlaBtl 3 (alt)
H   HFla     FlaBtl        2        Fritzlar
H   HFla     FlaBtl        3 neu    Hamburg-Fischbek
H   HFla     FlaBtl        3 alt    Achim
H   HFla     FlaBtl        6        Lütjenburg
H   HFla     FlaBtl        7        Handorf
H   HFla     FlaBtl        110      Wuppertal
H   HFla     FlaBtl        180      Rheine
H   HFla     FlaBtl        210      München
H   HFla     FlaBtl        280      Ellwangen /Kempten
H   HFla     FlaBtl        310      Marburg
H   HFla     FlaBtl        610(L)   Rendsburg
H   HFla     FlaBtl        4        Regensburg
H   HFla     FlaBtl        5        Lorch
H   HFla     PzFlakRgt     13       Hohenmölsen
H   HFla     PzFlakRgt     14       Basepohl
H   HFlg     AusBtl (Hflg)          Zweibrücken
H   HFlg     HFlgBtl       8        Oberschleißheim
H   HFlg     HFlgBtl       1        Hildesheim
H   HFlg     HFlgBtl       10       Neuhausen
H   HFlg     HFlgBtl       11       Celle
H   HFlg     HFlgBtl       12       Niederstetten
H   HFlg     HFlgBtl       2        Fritzlar
H   HFlg     HFlgBtl       4        Roth
H   HFlg     HFlgBtl       5        Mendig
H   HFlg     HFlgBtl       6        Itzehoe-Hoehenlockstedt
H   HFlg     HFlgBtl       7        Celle
H   HFlg     HFlgBtl       3        nicht mehr aufgestellt, es blieb bei der HflgStff 3 in Rotenburg
H   HFlg     HFlgBtl       100      Rheine
H   HFlg     HFlgBtl       200      Laupheim
H   HFlg     HFlgBtl       300      Mendig
H   HFlg     HFlgRgt       10       Celle
H   HFlg     HFlgRgt       16       Celle-Wietzenbruch
H   HFlg     HFlgRgt       20       Roth
H   HFlg     HFlgRgt       26       Roth
H   HFlg     HFlgRgt       30       Fritzlar
H   HFlg     HFlgRgt       36       Fritzlar
H   Inf      AusbBtl       601      Putlos
H   Inf      AusBtl        300      Koblenz
H   Inf      FsJgBtl       251      Böblingen
H   Inf      FsjgBtl       252      Nagold
H   Inf      FsjgBtl       261      Lebach
H   Inf      FsjgBtl       262      Bergzabern
H   Inf      FsjgBtl       253      Nagold
H   Inf      FsjgBtl       263      Saarlouis
H   Inf      FsjgBtl       273      Iserlohn
H   Inf   FsJgBtl       291              Stetten
H   Inf   FsJgBtl       313 alt          Wildeshausen
H   Inf   FsjgBtl                        Varel
H   Inf   FsjgBtl                        Oldenburg
H   Inf   FsjgBtl                        Doberlug-Kirchhain
H   Inf   GbJgBtl       221              Mittenwald
H   Inf   GbJgBtl       222              Mittenwald
H   Inf   GbJgBtl       231              Bd Reichenhall
H   Inf   GbJgBtl       232              Berchtesgaden
H   Inf   GbJgBtl                        Schneeberg
H   Inf   JgBtl                          Marienberg
H   Inf   JgBtl                          Rotenburg
H   Inf   JgBtl                          Wentorf
H   Inf   JgBtl                          Breitenburg
H   Inf   JgBtl                          Berlin
H   Inf   JgBtl         PzGrenBtl 161 s.PzGrenBtl 161 (mot)
H   Inf   JgBtl         PzGrenBtl 171 s.PzGrenBtl 171 (mot)
H   Inf   JgBtl         PzGrenBtl 13 s PzGrenBtl 13 (mot)
H   Inf   JgBtl         PzGrenBtl 332 alts.PzGrenBtl 332 (alt)
H   Inf   JgBtl                          s.AusbBtl 203
H   Inf   JgBtl         PzGrenBtl 192 s.PzGrenBtl 192 (alt)
H   Inf   JgBtl         AusbBtl 300      s.AusbBtl 300
H   Inf   JgBtl         286              s.VersBtl 286 bzw.PzGrenBtl 562 bzw.PzGrenBtl 282 Ausb (neu)
H   Inf   JgBtl         TrsptBtl 270 alt s.TrsptBtl 270 (alt) bzw.JgBtl 501
H   Inf   JgBtl (L)     351(L)           Hammelburg
H   Inf   PzGrenBtl     23               Braunschweig
H   Inf   PzGrenBtl     332 alt          Fürstenau
H   Inf   PzGrenBtl                      Bad Frankenhausen
H   Inf   PzGrenBtl                      Brandenburg
H   Inf   PzGrenBtl                      Hagenow
H   Inf   PzGrenBtl                      Eggesin-Stallberg
H   Inf   PzGrenBtl     62 alt           Neustadt/H
H   Inf   PzGrenBtl     122              Oberviechtach
H   Inf   PzGrenBtl     142 alt          Koblenz-Pfaffendorf
H   Inf   PzGrenBtl     391              Bad Salzungen
H   Inf   PzGrenBtl     202 (neu)        Hemer
H   Inf   PzGrenBtl     203 (alt)        Hemer
H   Inf   PzGrenBtl     562              Oberhausen/Donau
H   Inf   PzGrenBtl     561              München
H   Inf   PzGrenBtl     52 alt
H   Inf                 203
          PzGrenBtl (Ausb) (alt)         Wuppertal
H   Inf                 163 alt
          PzGrenBtl (L)(MTW)             Flensburg
H   Inf                  ?)
          PzGrenBtl (mot103 alt ?        ?
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 1              Hannover
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 3              Northeim
H   Inf                 3
          PzGrenBtl (mot) 21 alt         Wesendorf
H   Inf                 3
          PzGrenBtl (mot) 53             Wildflecken
H   Inf                 4
          PzGrenBtl (mot) 1              Göttingen
H   Inf                 4
          PzGrenBtl (mot) 2              Kassel
H   Inf                 7
          PzGrenBtl (mot) 3              Seedorf
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 01             Ebern
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 12             Regen
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 13           Cham
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 32           Schwarzenborn
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 61           Flensburg
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 71           Itzehoe-Nordoe
H   Inf                 1
          PzGrenBtl (mot) 92 (alt)     Ahlen
H   Inf                 172
          PzGrenBtl (MTW alt           Hamburg ?
H   Inf                 311
          PzGrenBtl (MTW)              Varel
H   Inf                 322
          PzGrenBtl (MTW)              Schwanewede
H   Inf                 352
          PzGrenBtl (MTW)              Mellrichstadt
H   Inf                 51
          PzGrenBtl (MTW) alt          Rotenburg/Fulda
H   Inf                 71
          PzGrenBtl (MTW) alt          Seedorf
H   Inf                 131
          PzGrenBtl (MTW)              Wetzlar
H   Inf                 162
          PzGrenBtl (MTW)              Wentorf
H   Inf                 191
          PzGrenBtl (MTW) (alt)        Ahlen
H   Inf                 12
          PzGrenBtl (Spz)              Osterode
H   Inf                 21
          PzGrenBtl (Spz)              Hannover-Langenhagen
H   Inf                 32
          PzGrenBtl (Spz)              Nienburg-Langendamm
H   Inf                 282 alt
          PzGrenBtl (Spz)              Bayreuth
H   Inf                 293
          PzGrenBtl (Spz)              Immendingen
H   Inf                 302
          PzGrenBtl (Spz)              Ellwangen
H   Inf                 312
          PzGrenBtl (Spz)              Delmenhorst
H   Inf                 323
          PzGrenBtl (Spz)              Schwanewede
H   Inf                 362
          PzGrenBtl (Spz)              Walldürn
H   Inf                 53
          PzGrenBtl (Spz)              Fritzlar
H   Inf                 72
          PzGrenBtl (Spz)              Hamburg-Fischbek
H   Inf                 72
          PzGrenBtl (Spz)              Hamburg-Fischbek
H   Inf                 82
          PzGrenBtl (Spz)              Lüneburg
H   Inf                 111
          PzGrenBtl (Spz)              Freyung
H   Inf                 133
          PzGrenBtl (Spz)              Wetzlar
H   Inf                 152 (alt)
          PzGrenBtl (Spz)              Koblenz
H   Inf                 193
          PzGrenBtl (Spz)              Handorf
H   Inf                 212
          PzGrenBtl (Spz)              Augustdorf
H   Inf                 182
          PzGrenBtl (Spz)              Bad Segeberg
H   Inf                 92
          PzGrenBtl (Spz)/L)           Munster
H   Inf   PzGrenBtl Ausb282            Donauwörth
H   Inf   PzGrenBtl     282            Dornstadt
H   Inf                 (L)
          PzGrenBtl Spz 173 alt        Hamburg
H   Inf   PzGrenBtl(mot)22             Wolfenbüttel
H   Inf   PzGrenBtl(mot)281            Neuburg/D.
H   Inf   PzGrenBtl(Spz)242            Füssen
H   Inf   PzGrenBtl(Spz)43             Göttingen
H   Inf                   (L)HOS III
          PzGrenBtl(Spz)283            München
                        223
          PzGrenBtl (Spz)
H   Inf   PzJgBtl (L)                  Munster
H   Inf   WachBtl                      Siegburg
H   Log   gemLazRgt     11             Fürstenau
H   Log   gemLazRgt     12             Feldkirchen
H   Log   gemLazRgt     13 GerE
H   Log   InstBtl       510            Delmenhorst
H   Log   InstBtl       131            Erfurt
H   Log   InstBtl       132            Lindhart
H   Log   InstBtl       142            Basepohl
H   Log   InstBtl       141       Luttmersen
H   Log   InstBtl       410 neu   Potsdam
H   Log   InstBtl       410 alt   Giesen-Ahrbergen
H   Log   InstBtl       430       Rotenburg/W.
H   Log   InstBtl       460       Hamburg
H   Log   InstBtl       120       Bielefeld
H   Log   InstBtl       210 alt   Ulm
H   Log   InstBtl       440       Regensburg
H   Log   InstBtl       480       Sonthofen
H   Log   InstBtl       500       Sigmaringen
H   Log   InstBtl       520       Tauberbischofsheim
H   Log   InstBtl       490       Phillipsburg
H   Log   InstBtl       220       Ludwigsburg
H   Log   InstBtl       210 neu   s. TechnBtl SW 260
H   Log   InstBtl       420       Giessen
H   Log   InstBtl       450       Koblenz
H   Log   InstBtl       470       Unna
H   Log   InstBtl       320       Koblenz
H   Log   InstBtl       630       Flensburg
H   Log   InstBtl       963       Bergzabern
H   Log   InstBtl       890       Darmstadt
H   Log   InstBtl       51        Stadtallendorf
H   Log   LogLehrVsuBtl           Putlos ?
H   Log   MunNschBtl(ta)481       Zweibrücken
H   Log   NschBtl       131       Zeithain
H   Log   NschBtl       141       Karow
H   Log   NschBtl       411       Burg
H   Log   NschBtl       110       Rheine-Gellendorf
H   Log   NschBtl       130 (L)   Bremen
H   Log   NschBtl       210       Oberdachstetten
H   Log   NschBtl       310       Diez
H   Log   NschBtl       51
H   Log   NschBtl       52
H   Log   NschBtl       854       Kastellaun
H   Log   NschBtl       610       Itzehoe
H   Log   NschBtl       804       Lingen
H   Log   NschBtl       120
H   Log   NschBtl       140
H   Log   NschBtl       150
H   Log   NschBtl       320
H   Log   NschBtl       340
H   Log   NschBtl       350
H   Log                 6101
          ResLazGrp MobAusb       Heide
H   Log                 7204
          ResLazGrp MobAusb       Hildesheim
H   Log                 7319
          ResLazGrp MobAusb       Ahlen
H   Log                 7406
          ResLazGrp MobAusb       Montabaur
H   Log                 7521
          ResLazGrp MobAusb       Horb
H   Log                 7101
          ResLazGrp MobAusb       Halle
H   Log   SanBtl        8 (alt)   Kempten
H   Log   SanBtl        1         Hildesheim
H   Log   SanBtl        10        Esslingen
H   Log   SanBtl        11        Leer
H   Log   SanBtl          12         Veitshöchheim
H   Log   SanBtl          2          Marburg
H   Log   SanBtl          3          Hamburg-Heimfeld
H   Log   SanBtl          4          Regensburg
H   Log   SanBtl          5          ?
H   Log   SanBtl          6          Itzehoe
H   Log   SanBtl          7          Hamm
H   Log   SanBtl          120
H   Log   SanBtl          110
H   Log   SanBtl          210        Kempten
H   Log   SanBtl          220 GerE
H   Log   SanBtl          320 GerE
H   Log   SanBtl          310        Hermeskeil
H   Log   SanBtl          410        Perleberg
H   Log   SanBtl          865 (L)    München
H   Log   SanBtl          610        Itzehoe
H   Log   SanBtl          906
H   Log                   130
          SanBtl (KrkTrspt) GerE     Leer
H   Log                   230
          SanBtl (KrkTrspt) GerE     Kempten
H   Log                   330
          SanBtl (KrkTrspt) GerE     Marburg
H   Log   SanRgt          13         Halle
H   Log   TechnBtl SW 660            Albersorf
H   Log   TechnBtl SW 160            Delmenhorst
H   Log   TechnBtl SW 260            Großengstingen 1962
H   Log   TechnBtl SW 360            Aachen
H   Log   TrsptBtl        133        Erfurt
H   Log   TrsptBtl        143        Strausberg
H   Log   TrsptBtl        410        Burg
H   Log   TrsptBtl        170        Rheine-Bentlage
H   Log   TrsptBtl        270 alt    Nürnberg/Böblingen
H   Log   TrsptBtl        370        Hermeskeil
H   Log   TrsptBtl        955 (L)    Putlos
H   Log   TrsptBtl        610        Heide
H   Log   TrsptBtl        630        Itzehoe
H   Log   TrsptBtl        931        Hermeskeil
H   Log   TrsptBtl        932        Achern
H   Log   TrsptBtl        933        Köln
H   Log   TrsptBtl        11         Dörverden
H   Log   TrsptBtl        10         Ellwangen
H   Log   TrsptBtl        493        Philippsburg
H   Log   TrsptBtl (Bstf) 390        Buch (Kastellaun)
H   Log   TrsptBtl (Bstf) 190        Rheine
H   Log   TrsptBtl (Bstf) 290        Nürnberg
H   Log   TrsptBtl (Bstf) 961        Budel (NL)
H   Log   TrsptBtl (ta)   492        Philippsburg
H   Log   TrsptBtl SW 81             Lüdenscheid
H   Log   TrsptBtl SW 82             Günzburg
H   Log   TrsptBtl SW 83             Herbornseelbach 1966
H   Log   TrsptBtl ta     410        Burg
H   Log   TrsptBtl ta     420        Burg
H   Log   Nsch Btl        411
H   Log   TrsptUgBtl      971        Köln
H   Log   TrsptUgBtl   972      Achern
H   Log   VersBtl      8        Mittenwald
H   Log   VersBtl      226      Kempten
H   Log   VersBtl      236      Bd Reichenhall
H   Log   VersBtl      246      Murnau
H   Log   VersBtl      246      Amberg
H   Log   VersBtl      9        Ludwigsburg
H   Log   VersBtl      36       Loccum-Leese
H   Log   VersBtl      1
H   Log   VersBtl      26       Braunschweig?
H   Log   VersBtl      286      Oberhausen bei Neuburg/D.
H   Log   VersBtl      306      Ellwangen
H   Log   VersBtl      10
H   Log   VersBtl      316      Oldenburg
H   Log   VersBtl      336      Lingen
H   Log   VersBtl      356      Hammelburg
H   Log   VersBtl      12
H   Log   VersBtl      46       Kassel-Niederzwehren
H   Log   VersBtl      56       Homberg
H   Log   VersBtl      66       Stadt Allendorf
H   Log   VersBtl      76       Stade
H   Log   VersBtl      86       Lüneburg
H   Log   VersBtl      96 (L)   Munster
H   Log   VersBtl      86       Lüneburg
H   Log   VersBtl      176      Hamburg ?
H   Log   VersBtl      116      Roding
H   Log   VersBtl      126      Regensburg
H   Log   VersBtl      4        s.BstTrsptBtl 290
H   Log   VersBtl      136      Wetzlar
H   Log   VersBtl      146      Koblenz-Lahnstein
H   Log   VersBtl      156      Diez
H   Log   VersBtl      186      Boostedt
H   Log   VersBtl      166      Flensburg ?
H   Log   VersBtl      216      Augustdorf
H   Log   VersBtl      7
H   Log   VersBtl      727      Schwarmstedt
H   Log   VersBtl      737      Hilden
H   Log   VersBtl      747      Mainz
H   Log   VersBtl      755      Esslingen
H   Log   VersBtl      767      München ?
H   Log   VersBtl      256      Calw
H   Log   VersBtl      266      Lebach
H   Log   VersBtl      16       Hildesheim/Ahrbergen
H   Log   VersBtl      326      Bremen
H   Log   VersBtl      366      Bd Mergentheim
H   Log   VersBtl      106      Weiden
H   Log   VersBtl      196      Ahlen/Handorf
H   Log   VersBtl      206      s. auch TrsptBtl 933
H   Log   VersBtl      13       ?
H   Log   VersBtl      14       ?
H   Log   VersBtl      15       ?
H   Log   VersBtl      16       ?
H   Log   VersBtl        17          ?
H   Log   VersBtl        18          ?
H   Pi    ABCAbwBtl      705         Bad Düben
H   Pi    ABCAbwBtl      805         Prenzlau
H   Pi    ABCAbwBtl      120         Emmerich
H   Pi    ABCAbwBtl      210 (alt)   Bruchsal
H   Pi    ABCAbwBtl      310         Zweibrücken
H   Pi    ABCAbwBtl      900         Zweibrücken
H   Pi    ABCAbwBtl      610         Albersdorf
H   Pi    ABCAbwBtl (L) 220          Sonthofen
H   Pi    PiBtl          8           Brannenburg
H   Pi    PiBtl          1           Holzminden
H   Pi    PiBtl          10          Ingolstadt
H   Pi    PiBtl          11          Dörverden
H   Pi    PiBtl          9           Speyer
H   Pi    PiBtl          12          Speyer
H   Pi    PiBtl          701         Gera
H   Pi    PiBtl          703         Dessau
H   Pi    PiBtl          801         Storkow
H   Pi    PiBtl          803         Havelberg
H   Pi    PiBtl          2           Hannoversch Münden
H   Pi    PiBtl          3           Stade
H   Pi    PiBtl          4           Bogen
H   Pi    PiBtl          5           Lahnstein
H   Pi    PiBtl          6           Plön
H   Pi    PiBtl          537         Bd. Segeberg
H   Pi    PiBtl          7           Höxter
H   Pi    PiBtl          110         Minden
H   Pi    PiBtl          120         Dörverden
H   Pi    PiBtl          130         Minden
H   Pi    PiBtl          511         Passau
H   Pi    PiBtl          210 (alt)   München
H   Pi    PiBtl          220         München
H   Pi    PiBtl          230         Ingolstadt
H   Pi    PiBtl          240         s.PiBtl 511
H   Pi    PiBtl          310         Koblenz
H   Pi    PiBtl          330         Speyer
H   Pi    PiBtl          140         Köln
H   Pi    PiBtl          716         Köln
H   Pi    PiBtl          717         Koblenz
H   Pi    PiBtl          718         Schleswig
H   Pi    PiBtl          719         Köln-Longerich
H   Pi    PiBtl          320         Koblenz
H   Pi    PiBtl (LVsu) 870           München
H   Pi    PiBtl-BEV      715         Darmstadt
H   Pi    PplePiBtl      921         Porz-Wahn
H   Pi    PplePiBtl      922         Zweibrücken
H   Pi    SchwBrBtl (ta) 160         Minden
H   Pi    SchwBrBtl (ta) 260         Ingolstadt
H   Pi    SchwBrBtl (ta) 360         Koblenz
H   Pi    SchwBrBtl (ta) 810         Emmerich
H   Pz    PzAufklBtl     8           Freyung
H   Pz   PzAufklBtl       1          Braunschweig
H   Pz   PzAufklBtl       10         Ingolstadt
H   Pz   PzAufklBtl       12         Ebern
H   Pz   PzAufklBtl       13         Gotha
H   Pz   PzAufklBtl       2          Hess.Lichtenau
H   Pz   PzAufklBtl       3          Lüneburg
H   Pz   PzAufklBtl       4          Roding
H   Pz   PzAufklBtl       5          Sontra
H   Pz   PzAufklBtl       6          Eutin
H   Pz   PzAufklBtl       7          Augustdorf
H   Pz   PzAufklBtl (L)   11         Munster
H   Pz   PzBtl            234        Pocking
H   Pz   PzBtl            243 alt    Landsberg
H   Pz   PzBtl            244        Murnau
H   Pz   PzBtl            243 neu    Pocking
H   Pz   PzBtl            273        Böblingen
H   Pz   PzBtl            23         Braunschweig
H   Pz   PzBtl            14         Hildesheim
H   Pz   PzBtl            14         Hildesheim
H   Pz   PzBtl            24         Braunschweig
H   Pz   PzBtl            33         Dörverden
H   Pz   PzBtl            34 alt     Nienburg
H   Pz   PzBtl            293*       Stetten
H   Pz   PzBtl            284        Neuburg
H   Pz   PzBtl            283        Münsingen
H   Pz   PzBtl            294        Stetten
H   Pz   PzBtl            303 alt*   Münsingen
H   Pz   PzBtl            304 alt*   Münsingen
H   Pz   PzBtl            314        Oldenburg
H   Pz   PzBtl            324        Schwanewede
H   Pz   PzBtl            334 alt    Nienburg-Langendamm
H   Pz   PzBtl            333 neu    Celle-Scheuen
H   Pz   PzBtl            354        Hammelburg
H   Pz   PzBtl            363        Külsheim
H   Pz   PzBtl            364        Külsheim
H   Pz   PzBtl            383        Bad Frankenhausen
H   Pz   PzBtl            423        Beelitz-Brück
H   Pz   PzBtl            403        Schwerin
H   Pz   PzBtl            413        Eggesin-Spechtberg
H   Pz   PzBtl            44 alt     Arolsen
H   Pz   PzBtl            44 neu     Göttingen
H   Pz   PzBtl            54 alt     Wolfhagen
H   Pz   PzBtl            54 neu     Hess.-Lichtenau
H   Pz   PzBtl            63 alt     Stadt Allendorf
H   Pz   PzBtl            64 alt     Stadt Allendorf
H   Pz   PzBtl            74         Seedorf
H   Pz   PzBtl            83         Lüneburg
H   Pz   PzBtl            84         Lüneburg
H   Pz   PzBtl            114        Neunburg v.W.
H   Pz   PzBtl            123        Kümmersbruck
H   Pz   PzBtl            124        Kümmersbruck
H   Pz   PzBtl            104 neu    Pfreimd
H   Pz          PzBtl         134              Wetzlar
H   Pz          PzBtl         143 alt          Koblenz
H   Pz          PzBtl         144 alt          Koblenz
H   Pz          PzBtl         153              Koblenz
H   Pz          PzBtl         154 neu          Westerburg
H   Pz          PzBtl         164              Flensburg
H   Pz          PzBtl         174              Hamburg-Rahlstedt
H   Pz          PzBtl         183              Boostedt
H   Pz          PzBtl         184              Neumünster
H   Pz          PzBtl         194              Handorf
H   Pz          PzBtl         203 (alt)(neu)   Hemer
H   Pz          PzBtl         204              Hemer
H   Pz          PzBtl         213              Augustdorf
H   Pz          PzBtl         214              Augustdorf
H   Pz          PzBtl         513              Flensburg
H   Pz          PzBtl         533              Düren
H   Pz          PzBtl         543              Hermeskeil
H   Pz          PzBtl         553              Stetten
H   Pz          PzBtl         563              Landshut
H   Pz          PzBtl         333 alt          Lingen
H   Pz          PzBtl         104 alt          Amberg
H   Pz          PzBtl         393              Bad Salzungen
H   Pz          PzBtl (L)     93               Munster
H   Pz          PzBtl (L)     94               Munster
H   Pz          PzJgBtl (L)                    Munster
L   L-Angriff   AufklG        54               Erding
L   L-Angriff   AufklG        51 alt           Manching
L   L-Angriff   AufklG        51 neu           Jagel
L   L-Angriff   AufklG        53               Leipheim
L   L-Angriff   AufklG        52               Eggebek
L   L-Angriff   FlugkörperG   1                Landsberg
L   L-Angriff   FlugkörperG   2                Wuppertal /Nörvenich
L   L-Angriff   JaboG         34               Memmingen
L   L-Angriff   JaboG         32               Lechfeld
L   L-Angriff   JaboG         31               Nörvenich
L   L-Angriff   JaboG         36               Hopsten
L   L-Angriff   JaboG         42               Pferdsfeld (Sobernheim)
L   L-Angriff   JaboG         33               Büchel
L   L-Angriff   JaboG         41               Husum
L   L-Angriff   JaboG         38               Jever
L   L-Angriff   JaboG         49               Fürstenfeldbruck
L   L-Angriff   JaboG         43               Oldenburg
L   L-Vert      FlaRakBtl     32               München
L   L-Vert      FlaRakBtl     33               Lindau

L   L-Vert      FlaRakBtl     34               München-Oberwiesenfeld
L   L-Vert      FlaRakBtl     39               Büchel
L   L-Vert      FlaRakBtl     21               Erwitte
L   L-Vert      FlaRakBtl     22               Burbach
L   L-Vert      FlaRakBtl     23               Schöneck, Gießen
L   L-Vert      FlaRakBtl     24               Oldenburg-1964->Delmenhorst
L   L-Vert      FlaRakBtl     25               Barnstorf
L   L-Vert   FlaRakBtl     26         Jever
L   L-Vert   FlaRakBtl     31         Westertimke
L   L-Vert   FlaRakBtl     35         Oldenburg
L   L-Vert   FlaRakBtl     36         Essen-Kupferdreh
L   L-Vert   FlaRakBtl     37         Hamburg-Iserbrook
L   L-Vert   FlaRakBtl     38         Heide
L   L-Vert   FlaRakGrp     41         Wangerland
L   L-Vert   FlaRakGrp     42         Schöneck
L   L-Vert   FlaRakGrp     43         Leipheim
L   L-Vert   FlaRakRgt     1          Lechfeld-Nord
L   L-Vert   FlaRakRgt     13         Soest
L   L-Vert   FlaRakRgt     4          Oldenburg
L   L-Vert   FlaRakRgt     14         Oldenburg
L   L-Vert   FlaRakRgt     2          Gießen
L   L-Vert   FlaRakRgt     3          Krummenort
L   L-Vert   JagdG         74         Neuburg
L   L-Vert   JagdG         71         Ahlhorn
L   LwUnt    ObjektschutzBtlLw        4.Lw
L   Lw-Unt   FlgBerBMVg               Köln-Wahn
L   Lw-Unt                 A
             Flugzeugführerschule A   Landsberg/L.
L   Lw-Unt                 B
             Flugzeugführerschule B   Fürstenfeldbruck
L   Lw-Unt                 S
             Flugzeugführerschule S   Wunstorf
L   Lw-Unt   HTG           64         Landsberg
L   Lw-Unt   I./LwPiRgt    2          Goslar
L   Lw-Unt   LTG           61         Neubiberg
L   Lw-Unt   LTG           63         Celle
L   Lw-Unt   LTG           62 alt     Ahlhorn
L   Lw-Unt   LTG           62 neu     Wunstorf
L   Lw-Unt   LwAusbRgt     3          Roth
L   Lw-Unt   LwAusbRgt     4          Landsberg
L   Lw-Unt   LwAusbRgt     5          Goslar
L   Lw-Unt   LwAusbRgt     2          Budel(NL)
L   Lw-Unt   LwAusbRgt     1          Pinneberg
L   Lw-Unt   LwFmBereich 70           Trier
L   Lw-Unt   LwFmRgt       31         Meßstetten
L   Lw-Unt   LwFmRgt       12         Karlsruhe-Neureut
L   Lw-Unt   LwFmRgt       72         Feuchtwangen
L   Lw-Unt   LwFmRgt       33         Goch
L   Lw-Unt   LwFmRgt       34         Aurich
L   Lw-Unt   LwFmRgt       32         Birkenfeld
L   Lw-Unt   LwFmRgt       71         Osnabrück, Göttingen,Großenbrode,Hambühren
L   Lw-Unt   LwFmRgt       11         Osnabrück,Münster,Oldenburg,Celle,Bad Eilsen
L   Lw-Unt   LwFmRgt       37         Schleswig
L   Lw-Unt   LwFmRgt       81         Karlsruhe
L   Lw-Unt   LwFmVsuRgt 61            Lechfeld
L   Lw-Unt   LwParkRgt     1          Erding
L   Lw-Unt   LwParkRgt     2          Diepholz
L   Lw-Unt   LwVersRgt     3          Landsberg
L   Lw-Unt   LwVersRgt     4          Trier-Euren
L   Lw-Unt   LwVersRgt     5 (alt)    Heeren-Werwe
L   Lw-Unt   LwVersRgt     6          Oldenburg
L   Lw-Unt   LwVersRgt     7          Husum
L   Lw-Unt      LwVersRgt    8         Mechernich
L   Lw-Unt      LwVersRgt    5 (neu)   Trollenhagen
L   Lw-Unt      Waffenschule 10        Jever
L   Lw-Unt      Waffenschule 50        Fürstenfeldbruck
M   amph.Einh KampfschwimmerKp         Eckernförde
M   amph.Einh KüstenUgBtl 2            Emden
M   amph.Einh KüstenUgBtl 4            Großenbrode
M   amph.Einh LandungsG      1.        Wilhelmshaven
M   amph.Einh LandungsG      2.        Borkum
M   amph.Einh StrandmeisterKp          Borkum
M   amphEinh SeeBtl                    Wilhelmshaven
M   Ausb        MAusbBtl     1         Eckernfoerde
M   Ausb        MAusbBtl     3         Glückstadt
M   Ausb        MAusbBtl     4         Brake
M   Ausb        MAusbBtl     2         Glücksburg
M   FüDst       MFmAbschnitt 1         Flensburg
M   FüDst       MFmAbschnitt 2         Wilhelmshaven
M   FüDst       MFmGrp       30        Boehlendorf
M   FüDst       MFmStab      70        Flensburg
M   Mflg        MFG          1         Jagel
M   Mflg        MFG          2         Eggebek
M   Mflg        MFG          3         Schleswig
M   Mflg        MFG          4         Kiel-Koltenau
M   Mflg        MFG          5         Kiel-Holtenau
M   Mflg        MFLehrGrp              Eckernfoerde
M   M-Fltl      MinenlegerG            Flensburg
M   M-Fltl      MinensuchG 1 .         Flensburg
M   M-Fltl      MinensuchG 10 .        Cuxhaven
M   M-Fltl      MinensuchG 2 .         Bremerhaven/Wilhelmshaven
M   M-Fltl      MinensuchG 3. alt      Kiel
M   M-Fltl      MinensuchG 3. neu      Olpenitz
M   M-Fltl      MinensuchG 4 .         Wilhelmshaven
M   M-Fltl      MinensuchG 5 .         Neustadt
M   M-Fltl      MinensuchG 6 .         Cuxhaven
M   M-Fltl      MinensuchG 7 .         Neustadt
M   M-Fltl      MinensuchG 8 .         Cuxhaven
M   M-Fltl      MinensuchG 10          Cuxhaven
M   M-Fltl      MinentaucherKp         Eckernförde
M   M-Unt       MMatDp       1         Kiel-Dietrichsdorf
M   M-Unt       VersG        1.        Kiel
M   M-Unt       VersG        2.        Brake
M   S-Fltl      S-BootG      1.        Kiel
M   S-Fltl      S-BootG      2.        Wilhelmshaven
M   S-Fltl      S-BootG      3.        Flensburg
M   S-Fltl      S-BootG      5.        Neustadt
M   S-Fltl      S-BootG      7.        Kiel
M   U-Fltl      U-BootG      1.        Kiel
M   U-Fltl      U-BootG      3.        Eckernfoerde
M               HafenschutzG 1
    Unterstützung                      Neustadt
M               HafenschutzG 3
    Unterstützung                      Neustadt
M               MMatDp
    Unterstützung            1         Kiel
M               MMatDp
    Unterstützung            2         Wilhelmshaven
M                     MMatDp
          Unterstützung              4                Weener
M                     MMunDp
          Unterstützung              2                Aurich-Tannenhausen
M                     MMunDp
          Unterstützung              4                Schweinebrück-Fuhrenkamp(Zetel)
M                     MMunDp
          Unterstützung              6                Cuxhaven-Oxstedt
M                     MMunDp
          Unterstützung              1                Kiel-Jägersberg
M                     MMunDp
          Unterstützung              3                Leck-Langenberg
M                     MSichBtl
          Unterstützung              1                Glückstadt
M                     MSichBtl
          Unterstützung              3                Rostock
M                     MTrsptBtl
          Unterstützung              2                Wilhelmshaven
M                     MTrsptBtl
          Unterstützung              1                Kiel
M                     MTrsptBtl
          Unterstützung              3                Boehlendorf
M         Z-Fltl      ZerstörerG     1.alt            Kiel
M         Z-Fltl      ZerstörerG     1.neu            Kiel
M         Z-Fltl      ZerstörerG     2.               Wilhelmshaven
M         Z-Fltl      ZerstörerG     3.               Flensburg
M         Z-Ftl       FlottendienstG                  Wilhelmshaven
M         Z-Ftl       FregattenG     2.               Wilhelmshaven
M         Z-Ftl       FregattenG     4.               Wilhelmshaven
M         Z-Ftl       FregattenG     6.               Wilhelmshaven
M         Z-Ftl       GeleitG        2.
M         Z-Ftl       GeleitG        1.               Cuxhaven
Q:Quellengrundlage : Standortbroschüren, Truppenchroniken, Truppenzeitschriften "Heer" und "Luftwaffe", "Loyal", "Wehrtechn
Als Quelle verwendete Einzeldarstellungen: Beckmann,Schild und Schwert - Die Panzertruppe der BW, Friedberg 1989; Kru
Q:Die Einheitsbezeichnungen und Unterstellungen Mitte der 60er Jahre sind nicht immer identisch mit späteren Namen und Zu
Q: Einführende Informationen zur Datei in "Btl_info.doc"
Informationen zu Abkürzungen, Fachbegriffen, Waffensystemen, Führungsgliederungen und Numerierungssystem in "Btl_lex.d
Q:Jürgen Dreifke, Dülmen im Juli 1999
UNTERSTELLUNG AUFBAUJAHRE
 Unterstellung , übergeordneter Großverband um 1964 bzw. zur Zeit der Aufstellung, spätere Umbenennungen oder Auflösung
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
II.Korps
III.Korps
5.PzDiv
4.PzGrenDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12. PzDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
III.Korps
TerrKdoSH
WB II
WB III
WB V
4.PzGrenDiv
II.Korps
5.PzDiv
1.LL
1.LL
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv-76->11.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
WB VI
4.PzGrenDiv
3.PzDiv
1.GbDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv-> WB VI / 1.GbDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
I.Korps
I.Korps
II.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps

13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
I.Korps
II.Korps
III.Korps
TV
TV
WB II
WB III
WB IV
WB V
WB VI
1.GbDiv
1.LL
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
I.Korps
I.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps
III.Korps
IV.Korps
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
TV
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
              IV.Korps
              BwFü
              1.GbDiv
              1.LL
              1.PzGrenDiv
              10.PzGrenDiv
              11.PzGrenDiv
              2.PzGrenDiv
              3.PzDiv
              3.PzGrenDiv
              6.PzGrenDiv
              7.PzGrenDiv
              I.Korps
              I.Korps
              II.Korps
              II.Korps
              III,Korps
              TerrKdo SH
              4.PzGrenDiv
              5.PzDiv
              WB IV/5.PzDiv
              WB VII/13.PzGrenDiv
              III.Korps
              1.GbDiv
              1.PzGrenDiv
              10.PzGrenDiv
              11.PzGrenDiv
              12.PzDiv
              2.PzGrenDiv
              4.PzGrenDiv
              5.PzDiv
              6.PzGrenDiv
              7.PzGrenDiv
es blieb bei der HflgStff 3 in Rotenburg
              I.Korps
              II.Korps
              III.Korps
              I.Korps
              I.Korps
              II.Korps
              II.Korps
              III.Korps
              III.Korps
              6.PzGrenDiv
              III.Korps
              1.LL
              1.LL
              1.LL
              1.LL
              1.LL
              1.LL
              1.LL
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
IV. Korps
TerrKdo SH
TerrKdo SH
WB II
WB II
WB III
WB III
WB IV
WB IV
WB V
12. PzDiv bzw.KTrpnS I
1.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv- 1976-> WB II
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
WB VI
WB VI
2.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
3.PzDiv
10.PzDiv

6.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
1.GbDiv
2.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv-1970-> 1.GbDiv

3.PzDiv
BwFü
HUkdo
HUkdo
HUKdo
11.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
HUKdo
HUKdo
I.Korps
I.Korps
I.Korps
I.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps
III.Korps
III.Korps,KorpsTrpn
TerrrKdo SH
TV
TV
WB IV/ 5.PzGrenDiv
TV
WHNS
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
HUKdo
I.Korps
I.Korps
II.Korps
III.Korps


TerrKdo S
TV
TV




14.PzGrenDiv
WB II/1.PzGrenDiv
WB III/7.PzGrenDiv
WB IV/5.PzGrenDiv
WB V / 10.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12. PzDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
I.Korps
II.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps
IV.Korps
II.Korps
TerrKdo SH
TV
I.Korps
II.Korps
III.Korps
13.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
I.Korps
II.Korps
III.Korps,KorpsTrpn
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
HUKdo
I.Korps
II.Korps
III.Korps
TV
TV
TV
TV
TV
TV
WB II/ 1.PzDiv
WB V/10.PzDiv
WHNS
III.Korps
I.Korps
II.Korps
TV
WHNS
I.Korps
II.Korps
III.Korps,KorpsTrpn
HUKdo
HUKdo

TV
TV
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.LL
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
12.PzDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
WB II
WB III
WB IV
WB V
WB VI
1.LL
1.LL
1.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
4.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
I.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps
TerrKdo SH
II.Korps
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12.PzDiv
12.PzDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
5.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
I.Korps
I.Korps
I.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
II.Korps
III.Korps
III.Korps
TV
TV
TV
TV
TV
TV

TV
TV
TV
I.Korps
II.Korps
III.Korps
TerrKdo N
1.GbDiv
1.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
12.PzDiv
13.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.GbDiv
1.LL
1.PzDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv
1.PzGrenDiv-81-> 11.PzGrenDiv
10.PzDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
10.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
11.PzGrenDiv
12. PzDiv
12.PzDiv
12.PzDiv
13.PzGrenDiv
13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
2.PzGrenDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
4.PzGrenDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
5.PzDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
6.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
7.PzGrenDiv
TerrKdo SH
WB III
WB IV
WB V
WB VI
11.PzGrenDiv-81-> WB II
4. PzGrenDiv
5.PzDiv
3.PzDiv
3.PzDiv
3.PzGrenDiv
4. Lw
5.Lw
s MFG 1
5.Lw
7.Lw
1.LwDiv
3.Lw
1.LwDiv
1.LwDiv Fürstenfeldbruck
3. Lw
3. Lw
5.Lw
5.Lw Birkenfeld
7.Lw
LwAmt
LwAmt
7.Lw
1.LwDiv
1.LwDiv

1.LwDiv
2.Lw
3.LwDiv
3.LwDiv-68-> 2.LwDiv
3.LwDiv-68-> 2.LwDiv
4.LwDiv
4.LwDiv
4.LwDiv
4.LwDiv
4.LwDiv
4.LwDiv
7.Lw
7.Lw
4.LwDiv
2.LwDiv
1.LwDiv
1.LwDiv
3.Lw
4. Lw
4. Lw
5.Lw
7.Lw Schleswig
1.LwDiv
4. Lw

LwAmt
LwAmt
LwAmt
LwAmt
LTKdo
6.Lw
1.LwDiv
3.Lw
4. Lw
LTKdo
2.Lw
2.Lw
6 .Lw
6.Lw
7.Lw
LWFüDstKdo
1.LwDiv
2.Lw
2.Lw
3. Lw
4. Lw
5.LwDiv
6.Lw
6.LwDiv Münster
7.Lw
LWUGrpS
LwAmt
LwAmt
LwAmt
2.Lw
2.Lw
6.Lw
6.Lw
7.Lw
LwUGrpN
LwUKdo
LwAmt
LwAmt
AmphGrp
AmphGrp
AmphGrp
AmphGrp
AmphGrp
AmphGrp
AmphGrp
MAmt
MAmt
MAmt
MAmt
MFüDstKdo
MFüDstKdo
MFüDstFltl
MFüDstKdo
MflgDiv
MflgDiv
MflgDiv
MflgDiv
MflgDiv
MFlgDiv
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MFltl
MUKdo
VersFltl
VersFltl
SFltl
SFltl
SFltl
SFltl
SFltl
U-Fltl
U-Fltl
MDivO
MDivO
MDiv O
MDivN
             MDivN
             MDivN
             MDivN
             MDivN
             MDivO
             MDivO
             Marineamt
             Marineamt
             MDivN
             MDivO
             MUkdo
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             ZFltl
             KdoM-Ausb
             ZFltl
hriften "Heer" und "Luftwaffe", "Loyal", "Wehrtechnik" "Soldat und Technik", "Europäische Sicherheit","Marineforum"
- Die Panzertruppe der BW, Friedberg 1989; Krug, 25 Jahre Artillerie der BW, Friedberg 1982, Redemann, Die fliegenden Verbände der
nicht immer identisch mit späteren Namen und Zugehörigkeiten, ggfs. sollte man die Suchfunktion verwenden, wenn man einen Verband su

iederungen und Numerierungssystem in "Btl_lex.doc"
             CHRONIK 60ER_JAHRE
neter Großverband um 1964 bzw. zur Zeit der Aufstellung, spätere Umbenennungen oder Auflösungen beachten ! -> 1.,7. u 10.PzGrenDiv->




             1962 Wuppertal, 1966 aufgelöst,Tle-> BeobBatt 1,3,11
             1966 aufgelöst-> Tle BeobBatt 4,8,12
             1966 aufgelöst, Tle BeobBatt 2,5,7

             1964-67 ArtFüAufklBtl 4 Regensburg, -> Auflösung in drei selbst. Batterien
             siehe FsArtBtl 255 u RakArtBtl 82
             1962 GbArtBtl 225, Sonthofen, GH 105 mm
             1961 FH 105->GH 105
             1962 Stadtoldendorf,"1967 PzArtBtl , 18 x M 109
             FH 155 M 114, FH 203mm M 115 -1964ff.->12 x SF 175mm M 107+6 x SF 203mm M 110
             PH 155 M 44, FH 203 mm M115-1964-> 12 x SF 175 mm M107,6 x SF 203mm M 110
             1961 FH 105-> M44, 1964 PzArtBtl 305, 1966 M44->18 M109
             1962 Abgabe 4.Batt an GbArtBtl 225 Sonthofen, 1966 FH 105-> 12x M 109, PzArtBtl 295
             1960 Oldenburg, 1961 M44 + PH 203 M55, 1965 M44/M55 -> 12 x SF175mm M107 + 6 x SF 203mm M 110
             1961 FArtBtl 315 Wildeshausen, 1964 Umrü auf leistungsgesteigerte FH 105 (L), 1967 PzArtBtl , FH 105 ->18 x M 109
             1961 FArtBtl 325 Schwanewede
             bis 1969 nur 4.Batterie (6 x SF 203 mm M110) vorhanden, 1969/70 Integration des FsArtBtl 265 Speyer, ab 1970 : 12 x SF 17
             1966 FArtBtl 355 Hammelburg, 1962 Mellrichstadt, 1967 FH 105->M109
             1961 Treysa, PH 155 M 44, PH 203 M 52 -1964 ->12 x SF 175 mm M 107+ 6 x SF 203mmM110

             1961 Homberg, 1967 PzArtBt 55 , FH 105 ->18 x M 109
             PH 155 M44,PH 203 M 52-1965->12 x SF 175 mm M107+ 6 x SF 203mmM110
             1963 Albersdorf, FH 155 /FH 203 -> 12 x SF 175mm M107+ 6 x SF 203 mmM110
             FH 155 -1963 ->FH 105 -1967 -> 18 x M 109 PzArtBtl 165
             1967 PzArtBtl , FH 105 -> 18 x M 109
             1966 Dülmen, FH 155 M 114 u FH 203 M 115 -> 12 x SF 175 mm M 107 + 6 x SF 203 mm M 110

             1965 Idar-Oberstein ->Kusel, 1966 Aufstellung 4./310 mit FH 203 M115, 1967: 2. u. 3/310 FK 155mm M 59 "Long Tom" --> M




             1965 Regensburg, FH 203 M115+FH 155 M 114-1964->12 x SF 175 mm M 107+6 x SF 203mm M110
             1962 FArtBtl 210 Philippsburg, 2./210:FH 203 mm M 115, ab 1967 FH 155 M 114 , 3.-4./210: FK 155 mm M59 ab 1969/70 FH
             PH 155 M44, PH 203 M 55, FH 105-1966-> 12 x SF 175mm M107+ 6 x SF 203mm M110 + FH 105
             1961Calw
             1961Großengstingen-> Speyer, 1969 Integration in FArtBtl 121 Tauberbischofsheim, ab 1970 : 12 x SF 175 mm M 107 + 6 x S
             PH M7-1966->18 x M109,1969 Füssen-> Landshut
             ab 64 Erprobung RakWerfer, ab1966 18 xM 109
1962 Dedelstorf PzArtBtl 35, 1966 PH 105 M7-->18 xM 109

1961 M44 u M7B2,1965 Luttmersen, PH 105 M1B2 -1966> 18 x M 109
1966 PH 105 mm M 7 B2 -> 18 x M 109




PH 105 M 7 B2-66-> 18 x M 109

1961 Seedorf, 1963 Hamburg-Fischbek PH 155 M 44-> 12 x M 109
PH 105 M 52-1966-> 18 x M 109

1963 Roding->Neunburg v.W.
1966 M44->18 x M 109
PH 105 M7 B2-1966->18 x M 109
1966 M52 -> 18 x M 109
1967 18 x M 109
1967PH 105 M7B2-> 18 x M 109
1966 PH 105 M7B2 -> 18 x M 109

1963 PzArtBtl 125 Amberg->Bayreuth, PH 105 M7B2-1966-> 18 x M109
PH 105 M 52-1965-> 18 x M 109
Honest John 762 mm und 4./82 mit FH 203 mm M115 , 1966: 4/82-> 4./FArtBtl 81
1960 2./102 Eschweiler->Pfullendorf, Honest John762 mm, RakArtBtl 102,1969 16 x LARS 110 mm
1961 RakArtBtl 112 ,Honest John, Delmenhorst,5./112 Dünsen =BegleitBatt
1961 RAkArtBtl 92 Philippsburg, Honest John 762 mm, 1963 RakArtBtl 122


1962 RakArtBtl 22 (Honest John 762 mm) Treysa,Frankenberg, ab 1969/70 alle Tle in Treysa
1960/61 RakArtBtl 32 Dörverden,Walsrode, Honest John 762 mm
1963 Integration in RakArt 240, 1966 RakartBtl 42 Hemau, Honest John 762 mm
1962 RakArtBtl 62 ,Honest John 762mm , 1964 Kellinghusen
1965 RakArtBtl 72 (alt)MS-Handorf, 1966 Dülmen, Honest John 762 mm
Honest John 762 mm ,1964 RakArtBtl 12, 1.PzGrenDiv
1961 RakArtBtl 150 (Sergeant) Eschweiler, 1962 Warendorf, 1965 Hamminkeln bei Wesel
1963 RakArtBtl 650 (Sergeant),Eschweiler, 1965 Itzehoe-Nordoe
Honest John 762 mm , 1966 RakArtBtl 42 Hemau, 4.PzGrenDiv
1961 RakArtBtl 250 (Sergeant),Eschweiler, 1963 Großengstingen, 1964 Übernahme Sergeant,
1962RakArtBtl 340 (Honest John 762 mm), 1965 RakArtBtl(L) 52, 5.PzDiv
1961 RakArtBtl 350 (Sergeant) Eschweiler,1964 Mayen,6./350 Wolfhagen , 1966 alle Tle in Montabaur: StVersBatt, 2-5.Batt S
1961 RakArtBtl (L) 1,Eschweiler, Sergeant,Honest John TechnBatt, 1969 aufgelöst ->Tle RakArtBtl (L) 72 (neu) Geilenkirchen



1961 FjZg 290, II.Korps Ulm, 1967 2./FjBtl 290


1967 Aufstellung FjBtl 610 Heide
1./720 Hannover,2./720 Verden,Munster,Wilhelmshaven, 3/720 Hannover,Göttingen, AusbKp Neuenkirchen(Schwanewede)
1. u 2./730 Düsseldorf
1961 FjKp 9 Zweibrücken
1960 1./FjgBtl 750 Stuttgart - 66-> 3.FjBtl 750, 1967 Aufstellung 2/.FjBtl 750 Mannheim (I. u II.Zg Karlsruhe) u 3./FjBtl 750 Stut

1966 Murnau
1964 Bruchsal

1961 StauffenbergKas
1962 Beginn der Ablösung US-Gerät-> dt FmGerät, 1963 FuPz HS-30-> M113
1961 FmBtl 12 Tauberbischofsheim
Gießen
Hamburg

Lahnstein

1966 Lippstadt
FmBtl 110,FmBtrBtl I.Korps

1964 Borken,FmVerbBtl I.Korps

1968 FmBtl 220(Eloka) Donauwörth
1966 Dillingen,FmVerbBtl ,II.Korps
FmBtl 310, FmBtrbBtl III.Korps
1962 FmBtl 320 Frankenberg/Eder, FmNahAufkl für Korps, bis in die 70er Jahre auch grenznahe AufklStellen, die dann an Fm
1966 Kblenz,FmVerbBtl III.Korps

1961 FmBtl 762 Hannover, 1962 Clausthal-Zellerfeld,1966 FmVerbBtl 794,1967 Düsseldorf,
1963 FmBtl 763, Hofgeismar, 1966 FmVerbBtl 795 Hofgeismar,
1963 FmBtl 765 Weingarten,1966 FmVerbBtl 797,
1962 Bremerhaven ,Marine FmBtl771, , ->Wentorf,1964 Hamburg,1965 Lübeck-Blankensee,
1963 FmBtl 772 Hannover,WBK II
1965 FmBtl 775 (Lw) Ludwigsburg, 1968 Karlsruhe,
1960 Essen-Kray FmBtl 71, 1965 FmVerbBtl 71 ( zuständig für NATO RichtfunkVerb NORTHAG),
1962 Mayen, 1966 FmVerbBtl 790 (2. Schalt- u BetrKp 3.sRVerbKp 4. mRVerbKp), Erstellung von RFVerb für oberste BWFü(1
FmBtl 51 Eloka, 1965 ->Daun
1960 StabsFmBtl 610 Rendsburg, 1962 FmBtl 610, 1963 ->KorpsLandjut
1963 FmBtl 773 (Lw) Düsseldorf, WBK III,
1963 FmKp 774->FmBtl 774 Mainz-Hechtsheim,
1962/3 FmBtl (L) 776 München-Oberwiesenfeld, 1968 München-Freimann,
ab 1962 Aufstellung dtr Anteil FmBtl CENTAG Mannheim,Münchweiler
1966 sFmBtrbBtl 760 Rheinbach plus FuKp 751,Unterstellung FmRgt 751
1960 Aachen,1961 FmBtl 767, 1964 Gerolstein, 1966 sFmBtrbBtl 930 , FmFüM
1960 FmBtl 914 Bergzabern,DtBvMitte,Unterstellung FmRgt 751, 1961 FmBtl 768,Unterstellung FmRgt 753(Mannheim) 1966
1962 FmBtl 761 u FmBtl 770 ->Mayen", 1964 TleFmBtl 761-> FmBtl 770 Kastellaun, 1966 sFmBtrbBtl 761, FmBtl FüH
1962 InstBtl(Fm) Bergzabern
1962 FmBtl 764,Mannheim,1966 FmVerbBtl 796,

ab 1966 FmTeile TV Lw Germersheim, 1968 FmBtrbBtl 764 (Lw) Germersheim,
TVKdo->TerrKdo Nord
PSVBtl Nr. 702
1961 Aufstellung RadioKp 991 , Verlegung der RadioKp 993 von Rengsdorf nach Diez , ->PSVBtl Nr. 701
Betrieb des BMVg, im V-Fall Betrieb u Sich der Kriegshauptquartiere, aktiv u.a. WachBtl (Siegburg)
1960 Traunstein, 1963 Vollaufstellung GbFlaBtl 8 mit 1.StabsBatt, 2.-3./PzFlakBatt M42, 5.FlaBatt 40L70, 6.VersBatt, 1966 Inte
1964 FlaBtl 12 Hardheim
1966 Integration FlakBatt 10
1962 Sigmaringen,Integration der FlakBatt 290 u Aufstellung 5./FlaBtl 10 mit 15x 40L70

FlaBtl 2 Fritzlar
1964 FlaBtl (l) -> FlaBtl 3 Hamburg-Fischbek
1961 Aufstellung einer Batt mit 40 L 70,1964 PzFlaBtl 3 -> PzFlaBtl 11 (11.PzGren), 11.StVersBatt, 2.-4.PzFlakBatt M42, 5.Ba
1962 FlaBtl 6(L)Schleswig-> Lütjenburg
1962 StZg DivFlaFü 7 + PzFlakBatt 190 Handorf-> FlaBtl 7 Handorf, 1962 PzFlakBatt 310 Fürstenau-> FlaBtl 7, 1965 PzFlakBa

1961FlaBtl 180 (Heer) -> FlaBtl 31 (Lw) siehe dort




1960 Regensburg, 1962 Aufstellung 5./FlaBtl 4 (40L70), Integration der PzFlaBatt 120 Amberg
1961 Aufstellung 5./FlaBtl 5 ( 40 L70), "1965 Lorch , Rheingaukaserne


1962 Zweibrücken , ->LLBrig 26, 1967 aufgelöst
1969 GbHflgStff 8 ->GbHflgBtl 8, Oberschleißheim
1964HFlgStff 3-> HFlgBtl 1Hildesheim, Alouette, DO 27, H 34
1964 HFlgStff 10, 1966 Neuhausen, 1967 HFlgBtl 10 Neuhausen ,Alouette, DO 27,, bis 69 o. 3.Stff
1964 HFlgStff 1->HFlgBtl 11 Celle, Alouette, DO 27, ab 1969 Aufstellung 3.Stff mit UH-1D
1961 HFlgBtl 10 (alt) Niederstetten , 1964 -> HFlgBtl 12 ,Alouette, DO 27, H 34
1966 HflgStff 2->HFlgBtl 2 Fritzlar,Alouette, DO 27, H34
1964 HflgStff 4 ->HflgBtl 4,Roth ,Alouette,DO 27, bis 68 ohne 3.Stff (gepl.Ausstattung mit 12 H34 nicht mehr real.), 1968 DO 27
1969 HFlgStff 5->HFlgBtl 5, Mendig
1962 HFlgBtl 6 Itzehoe, Alouette, DO 27, H34
1968 HFlgStff 7->HFlgBtl 7 Celle, Alouette, DO 27, H34

1961 : HflgStffn 101 u 103 ->HFlgBtl 100 Rheine, H34
1963 HFlgBtl 200 Schleißheim, 1964 Laupheim, H 34.
1960 HFlgBtl 300, Mendig, Vertol H 21-1973-> CH 53 G




1969 AusBtl 601 Putlos
1963 Aufstellung AusbBtl 300 in Büchel aus den AusbKpn 1/III , 3/III u 13/III Koblenz u 12/III St. Allendorf
FsjgBtl 251 Böblingen
1960 FsjgBtl 252 Clausthal-Zellerfeld, 1961 Nagold
1961 Lebach
1960 Bergzabern, seit 1961 AMF-L -Rolle, 1967 Oberbexbach, seit 1962 AMF(L) Verband
1960 FsjgBtl 291 Stetten, PzBrig 29
1961 FsjgBtl 313 Wildeshausen
s.PzGrenBtl 311
s.PzBtl 314



1962: PAL Cobra "1968: 5 HS 30 und 8 Mrs 120 mm in 5.Kp
962: PAL Cobra




s.PzGrenBtl 161 (mot)
s.PzGrenBtl 171 (mot)
s PzGrenBtl 13 (mot)
s.PzGrenBtl 332 (alt)
s.AusbBtl 203
s.PzGrenBtl 192 (alt)
1963 Aufstellung AusbBtl 300 in Büchel aus den AusbKpn 1/III , 3/III u 13/III Koblenz u 12/III St. Allendorf
s.VersBtl 286 bzw.PzGrenBtl 562 bzw.PzGrenBtl 282 Ausb (neu)
s.TrsptBtl 270 (alt) bzw.JgBtl 501


HS 30




1960 Neustadt
1961 Oberviechtach



1965 PzGrenBtl 202 neu
Oberhausen/Donau

?-> PzGrenBtl 352 mot?
1965 AusbBtl 203 in Wuppertal (Sagan-Kas")aufgestellt , 1967->Unna
1962 LKW-> MTW

1966 Lkw 1,5 to -> MTW M113
1960 PzGrenBtl (mot)13 Northeim
1961 PzGrenBtl 321 (mot) Wesendorf, AusbBtl, u.a. AusbKpn 5/11, 11/11, 13/11
1962 PzGrenBtl (Ausb) 102 Wildflecken -1963-> PzGrenBtl 353 (Ausb),bis 70 als AusbVerband
Lkw 1,5 t
Lkw 1,5 t
?
1961 PzGrenBtl 101 ,Clausthal-Zellerfeld, 1962 Ebern
1960 Regen
LKW 1,5 t 1960 - 1975 !, 5./113 JPz M41 -66-> Jaka, Hotchkiss 62-73, PAL Cobra 870 auf DKW 0,25 t 61-75
1961/2AusbKpn Wetzlar,Kassel,Daaden,Koblenz -> AusbBtl 132 Schwarzenborn
PzGrenBtl 161 (mot) Flensburg,
PzGrenBtl 171 (mot) Itzehoe-Nordoe
PzGrenBtl(mot) 192
Lkw->MTW
1961 Varel, 1963 LKW 1,5 t -> MTW, 1966 5.Kp PzMrs HS 30, Hotchkiss FK 20mm, PzJg Kan u Rak,
1963 Lkw-> MTW
1960 PzGrenBtl 352 (mot) Wildflecken , 1962 Mellrichstadt,1965 Kkw 1,5 t-> MTW M 113
1961 Rotenburg, 1963 Lkw 1,5 t-> MTW
1963 Altenwalde, 1963 MTW
Lkw->MTW
1963 Husum->Wentorf, Lkw-> MTW
PzGrenBtl (MTW) 191, 1962 Umrüstung von LKW 1,5 t auf MTW
1961 Osterode
1960 Spz HS 30, 1962 PzGrenBtl 21 (LehrBtl HOS I)
1960 Ford 3 t, Unimog 1,5 t->HS30
bis 1964 Unterstellung PzGrenBrig 29, 1964 Donauwörth-> Bayreuth ,PzGrenBtl 102, 4.PzGrenDiv
1961 HS 30, 1967 PzGrenBtl 292
Ford 3t ,Lkw 1,5 t-61->HS 30, 1962 M 41 als Jaka
1961Spz HS 30
1960 Spz HS 30, 1966 5.Kp mit Jaka,
1960 HS 30, 1961 PzJgZg M41
1962 Lkw 1,5 t-> HS 30

--->

1960 HS 30, 1960 Freyung, 1966 PzGrenBtl 243 (1.GbDiv)
HS 30
1962 HS 30, 1966 Westerburg
1962 LKW-> Spz HS 30
HS 30


PzGrenBtl 282 (Ausb) neu, Donauwörth -1968-> Ingolstadt

LehrBtl HOS II Hamburg

bis 1964 Unterstellung PzGrenBrig 29, dann PzGrenBrig 28, 1968 PzGrenBtl 281 (mot)-> PzBtl 284 Neuburg, M 48 A2, 1969 D
1960 HS 30, 1966 Straubing-Mitterharthausen, 5./242 : M41-66-> Jaka
PzGrenBtl 43 (Spz)
bis 1963 Lkw 1,5 t-> HS 30,1962-67 PzJgZg (Rak), 1963 Neubaukaserne Schleißheimer Str.,1965 zeitweilige Ausrü von 12 HS

unterstellt PzJgKp 70,PzJgKp 90, LLPzJgKp 270




1960 Unterstellung sPiInstKp 105 Bremen, zeitweise 65-67 Unterstellung sInstKp 512 Hesedorf (ab 67 : 5./120), 1966 : StabsZ
1966: 1.Kp Ahrbergen 2.Kp Stadtoldendorf 3.Kp seit 65 Luttmersen 4.Kp GerE 5. ET-Kp Ahrbergen 6.SLT Ahrbergen
ab 1966: 1. Rotenburg 2.Munster 3. Rotenburg 4.GerE 5.ET-KpRotenburg 6.SLT Munster
InstBtl 460 Hamburg, 1966: 1.-2.Hamburg 3.Schleswig, 4.GerE 5.ET-Kp Husum 6.SLTKp Kropp, 7.sKp Itzehoe
1966 Aufstellung gemInstBtl 120 (I.Korps) : 1./120 Bielefeld 2./120 =ex mInstKp 101 Lippstadt , 4./120 = exInstKp (L) Aachen 6
ca 1967 PiInstKp 204 -> 2/sInstBtl 210 München, sInstKp 492 -> 4/s.InstBtl 210 Bruchsal, sPiInstKp 205 Ingolstadt +ABCInstZ
1966: 1.Regensburg 2.Regensbur 3.Amberg 4.GerE 5.ET-Kp Regensburg 6.SLT Regensburg
1960 Aufnahme ET-Kp 483 Mittenwald, 1964 mInstBtl 480: Stab u StabsZg, mInstKp 481 Sonthofen, sInstKp 482 Füssen, ErsT
1966: 1.Sigm 2.Sigm 3.Dornstadt 4.GerE 5.ET-Kp Sigm
1961 Tauberbischofsheim, 1968 1.TBB 2.Walldürn 3.Nürnberg 4.GerE 5.ET-Kp TBB 6.SLT Nürnberg,II.Korps,Unterst.12.PzDiv
ca Mitte 60erJ. Auflösung und Integration in InstBtle 210, 220: InstKp 492->Bruchsal-67> 4./InstBtl 210, StZg 490->1.InstBtl 22
1966 StZg 490->1./220 ,sInstKp 202,mInstKp 201->2.-3/220 , 3./VersBtl 9-> 5./220 ,ET-Kp 493 Ludwigsburg--> 6./220 , 1968
s. TechnBtl SW 260
1966 InstBtl 420 1.Gießen 2. St Allendorf 3. Giessen 4.GerE 5.ET-Kp Giessen 6.SLT StAllendorf
1966 : 1. Koblenz 2. Koblenz 3. Montabaur 4.GerE 5.ET-Kp Koblenz, 6/450 Montabuar (SLT)
InstBtl 470 ,1966 Unna-Königsborn, alle Tle
1966/67 :mInstKp 301(Idar-Ob.),sInstKp 302 (Koblenz) ET-Kp 303(seit 65 Kastellaun) -> gemInstBtl 320: 1. Koblenz, 2,Kusel
InstBtl 630

Auftrag Hauptinst KettenFz




1962 MatBtl 110: gemNschKpn 111, 121 u. MatNschKp 109 ( QmMatZg Rheine, ABC-MatZg Leese,PiMatZg Barme), Bäckere
NschBtl 130 L , teilaktiver AusbVerband der NschSchule in Bremen Grohn
1962 NschBtl (Mat) 210 , Ulm: u.a.StVersKp, MunKp 211, MatKp 209,BetriebsZg 219, 1967zeitweise Teilung in NschBtl 210 u
1962 NschBtl 310 mit NschKp 311 (ex 314) u NschKp 321 (ex 313), 1967 Teilung NschBtl 310 u 320


NschDpKp 831 ab 66 in Kastellaun
1961 TrsptBtl 630-> NschBtl 610 Itzehoe,Kropp,Putlos , 1965 Verlegung nach Seeth, 1967 Unterstellung des gemTrsptBtl 630
1966 NschDpKp 811 Lingen
Aufstellung durch Teilung des NschBtl 110
Aufstellung als nichtaktiver NschVbd des KorpsNschKdo 1
Aufstellung als nichtaktiver NschVbd des KorpsNschKdo 1
1967 durch Teilung des NschBtl 310 gebildet
Aufstellung als nichtaktiver NschVbd des KorpsNschKdo 3




1962 GbSanBtl 8 Kempten

Esslingen
1966 Unterstellung Lazarett 11 Bad Zwischenahn
1963 Bad Mergentheim, 1965 Veitshöchheim

SanBtl 3 Hamburg-Heimfeld

verschiedene Verlegungen, 1969 Rennerod

1960 ->Ahlen, Aufstellung mit 1.-4.Kp abgeschlossen, 1960 ->Hamm, 1962 Umwandlung der 3. u 4. kp in Chirurg. Lazarette 47
1963 gemSanBtl 120 ta,Bocholt, aktiv: 3./SanBtl 120 BdZwischenahn, ab 69 Quakenbrück= SanMatKp, exSanMatKp 122
1966 "Aufstellung SanBtl 110 Bocholt aus SanKp 112 u SanKp 113 GerE mit 1. 2. u 4.KpGerE, 1968 3:kpGerE, 1971 5.KpGer

1960-74 SanMatKp 201 (ab 61 SanMatKp 222) Herbolzheim, 1965: 3.SanBtl (L) 220
aktiv:"2.Kp =San Mat in Brandoberndorf, Rest GerE in Wetzlar;Gießen


1962 SanLehrBtl ,1964 SanBtl (L) 220, 1967 : 1./SanBtl (L) 220, 2./sanBtl 210, 3. gemSanKp (L) , 2./KrkTrsptBtl 230, AusbKp 1

SanBtl 906 (Ausb) 1966 Friedrichshafen
1966 Aufstellung KrktrsptBtl 130 ta Bocholt,aktiv 2./130 (ex KrkTrsptKp 131) in Leer, 1966 GerTle Schepsdorf,Lohne

1960 KrKwKp 331 Marburg, 1967 2./KrkTrsptBtl 330 als einzige aktive Kp des ta Btl,

1964 Albersdorf, 1967 TechnBtl SW 660 Heide: 1.Heide, 2.-3.Heide, 4.FK-NschKp Heide
1962 VersBtl (FK) 160 Delmenhorst-Adelheide, 1.stVers Delm,2./160 Delm. Inst Rad/Bodengerät, ab 65 auch Inst Flak 3./160 (
1961 VersBtl (FK) 260 München, ? 1962 Großengstingen, 1965 TechnBtl 260 Großengstingen
1961 VersBtl (FK) 360 Aachen/Eschweiler, 1965 TechnBtl SW 360 Koblenz, Instandsetzung von Flugkörpern, PzAbwRaketen,



1960 Rheine-Bentlage: StZg, lTrsptKp 111, mTrsptKp 114 u 115, mBstfTrsptKp 116,sBstfTrsptKp 117 , 1963 TrsptBtl 170: StZ
1962 Aufstellung mTrsptKp 275 in Böblingen,1963 TrsptBtl 210->TrsptBtl 270 Nürnberg mit StVersKp, lTrsptKp 271, mTrsptKp
1960 TransportBtl 310 : StZg, lTrsptKp 311,mTrsptKp 314, mTrsptKpn 315 u 316 + sBstTrsptKp 317 Diez(Unterstellung NschB
1960 LoglehrVsuBtl 900 ,1964 TrsptBtl (L) 955 Putlos
s. TrsptBtl 955
gemTrsptBtl 630 ta (neu), 1967 Unterstellung NschBtl 610
1962 ->Hermeskeil
1961 sTrsptBtl 932 Achern,
1960 : 1. u 4./VersBtl 206 Koln-Longerich -> 1. u 2./TrsptBtl 933 , 1962 sTrsptBtl 933 , Aufstellung 3. u 4.Kp,1963 Unterstellung



1967 BstfTrsptBtl 390 Buch (Kastellaun) u Diez,Unterstellung der akt.Tle: 2/390 Hermeskeil->TrsptBtl 370, 5./390->NschBtl 310
1967 BstfTrsptBtl 170 ta, na Tle in Burgsteinfurt, aktive Tle->TrsptBtl 170,
1962 Aufstellung mTrsptKp 275 in Böblingen,1963 TrsptBtl 210->TrsptBtl 270 Nürnberg mit StVersKp, lTrsptKp 271, mTrsptKp
7/64 Aufstellung als sBstfTrsptBtl 961 in Budel(NL)

1960 TrsptBtl 932 Köln-Longerich , Umbenennung und Verlegung TrsptBtl 81SW Lüdenscheid, 1963 nach Sögel, 1968 nach W
1961 TrsptBtl 82 Achern, 2.Kp Kirchzarten, 1963 1. u 3.Kp Kempten, 2.Kp Urlau,4.KpAusb Ludwigsburg, ab 1965 alle Kpn in G
1966 Aufstellung TrsptBtl SW 83 Herbornseelbach, 1. Kp, 2.=Begleit, 3.= Trspt



1960 1./TrsptUgBtl 971, Unterstellung TrsptBtl 933, 1961. 1.->2/TrsptUgBtl 971
1961 3./TrsptUgBtl 972 Achern 1966 2./TrsptUgBtl 978

1965 Füssen 1,StVers + NschZg, 2.San,3.Inst Sonthofen 4.Trspt
--->
1966 Straubing-Mitterhartshausen
1966 Mitterhartshausen
VersBtl 9-1964>VersBtl 296, 1964 Ludwigsburg->Stetten?, "3./VersBtl 9-> 5.InstBtl 220
Regelgliederung: 1.Kp StVers + NschZg 2.Kp San, 3.Kp Inst, 4.Kp Trspt
1966 Aufstellung VersBtl 1 Hannover mit 1.Kp u 2.Kp (ex InstKp 1, später 4.InstBtl 1))

bis 1964 Unterstellung PzGrenBrig 29, dann PzGrenBrig 28, 1969 aufgelöst , Tle PzBtl 284 Dornstadt,Tle JgBtl


1960 Delmenhorst, 1964 Delmenhorst-Adelheide

1960 Hammelburg ,Regelgliederung s.VersBtl 36
1966 InstKp 12 Bd. Mergentheim-> 2.VersBtl 12, 1968 Külsheim, 1972 InstKp 360
1960 Graf-Haeseler-Kas. Kassel-Niederzwehren, Tle in Göttingen (InstKp?)
ab 67 Homberg

1960 3/76 ->Hesedorf->Seedorf, 1963 VersBtl 76 komplett in Stade

Regelgliederung s.VersBtl 36, 4.Kp= 360 to
Regelgliederung s.VersBtl 36

1972 Auflösung VersBtl 116 in Roding, 4./116=TrsptKp Cham, , 2/113=SanKp 63-72Cham, dann ->SanBtl 4




1968 Rennerod



1966 Aufstellung, u.a 2./VersBtl 7 =InstKp Hemer ->Dülmen
1966 Wehmingen/bei Hannover




1961 Calw
1960 Böblingen u.a., 1962 Lebach, 1969 Merzig
Regelgliederung s.VersBtl 36
1960 Bremen-Vahr,Regelgliederung s.VersBtl 36, 2. Kp (San) Schwanewede-Lager Neuenkirchen
Regelgliederung s.VersBtl 36, 1963 ->Bd. Mergentheim
Regelgliederung s.VersBtl 36
Regelgliederung s.VersBtl 36
1960 Auflösung, 2/206-> 2./196 Ahlen, 3/206-> sInstKp 102 Grevenbroich, 1. u 4./206 ->TrsptBtl 933, Neuaufstellung in Essen
1961 Tauberbischofsheim, 1963 Bruchsal, Aufnahme der ABCKp 9 (Bruchsal) als 2.Kp.
1961 Daaden->Zweibrücken, 1961 Aufstellung 3./310,1964 Aufstellung u Unterstellung 2./ABCAbwBtl 951,1965 4./310GerE, 19
seit 1964 2./951 bei ABC-Btl 310,

1965 geschlossen in Grüntenkas. Sonthofen

1960 PiBtl 1

1968 5.Kp amphGerät M2,
1964 PiBtl 12
1960 LLPiBtl 9 Bruchsal, 1963 Speyer, 1964 PiBtl 12 (12.PzDiv)




1968 Stade
1960 Bogen
1961 Lahnstein

1963 PiBtl 537 Bd Segeberg,1969 Lübeck
1960 PiBtl 7 Höxter

1964 sPiBtl 120 Dörverden

1962 PiBtl 511Hannover, 1963 Passau,
1961: PiRgt (L) =sPiBtl 210 + selbst. PiKpn (L) -> PiBtl (LVsu) ,
s.PiBtl 210

s.PiBtl 511
1961s PiBtl 310, Koblenz

s.PiBtl 716
1961 sPiBtl 716 Köln-Longerich,PiRgt 705, WB III, Glied: StKp, 2 PiKpn, 1 PiKpGerE, 1 VersKp plus 1963 Unterstellung sSchw
1961 HP-Gerät
Unterstellung SchwBrKp 721 / 621
WB III
s.PiBtl 717
1961: selbst Kpn (L) des PiRgt(L)-> SpezPiLVsuBtl
1965 sPiBtl 715/BEV =BrEinsatVbd aus US-Zivilpersonal, versch Sto am Oberrhein
1963 PplePiBtl 921(DBv Nord) Porz-Wahn , 1969 Wuppertal, TerrKdo Nord
1962 PplPiKp 923 München, 1963 Zweibrücken, 4.Kp bleibt als L-Kp in M.-Krailling, 1964 PplePiBtl 922 mit 3 Kpn, 1969 DtBv M
1966: 5.PiBtl 110
1964 5./PiBtl (L) 210
SchwBrKp 724

1960 PzGrenBtl 111 (Spz), 1960 Freyung, 1966 PzGrenBtl 243 (1.GbDiv)
M41 -66->Leo 1
1967 M41->M48
Teilaufstellung 1966 Hardheim, M41, SPz Hotchkiss, 1967 M41->M48,

1960 SPz Hotchkiss ,1962 Hess.Lichtenau, M41-1966->M48-1969 ->Leo 1
1960 SPz Hotchkiss, 1966 M 41->Leo 1
1960 Spz Hotchkiss, 1967 M41-> M48
1960 SPz Hotchkiss, 1962 Sontra, 1967 M41->Leo 1
1961 Eutin, 1960 SPz Hotchkiss, 1967 M 41->M48
1960 Spz Hotchkiss, 1967 M41->Leo 1
1960 SPz Hotchkiss,1966 M41->Leo 1
1964 PzBtl 234 Pocking , M47 ,1965 GbPzBtl 234, Aufstellung der 5./234 als PzGrenKp !,1967 M47-> M48,
1966 PzBtl 224 (GbJgBrig 22), M 47-67-> M 48
1965 Landshut, 1967 M 47->M 48



M 47-62->M48-66>Leo 1

M 48-66->Leo1
1965 Luttmersen, 1966 Leo 1
m47-60->M48-67->Leo1, 1969 -> Celle-Scheuen

1968 PzGrenBtl 281 (mot)-> PzBtl 284 Neuburg, M 48 A2, 1969 Dornstadt

M 47-66->M48 A2C
1962 Dornstadt
M47-66-> M 48 A2C
1961 Oldenburg, 1967 M 48->Leo 1
1961 M47-> M48, "1967 M 48->Leo 1


M47 -1967-> M48
1964 Külsheim, M47-68->M48
1964 Külsheim, M47-68->M48




1962 PzBtl 44 (alt) Aufstellung in St. Allendorf -> Arolsen
PzGrenBtl (Spz) 43 , 1962 HS 30
1968 Leo 1
1962 PzBtl154, 1967 PzBtl 54, Leo 1
M 48A2 -1968> Leo 1
M 48A2 -1968> Leo 1
1963 Altenwalde,1966 Leo 1
1961 M 48 A2C,1966 Leo 1
M48 -61>M48A2C -1966> Leo1
1963 Neunburg v.W., M 47-1967> M 48 A2
M47-67->M48 A2
M 47-68->M48 A2
M 48A1 -65 -M 48A2 -67-> Leo 1
m48-67>Leo 1, 1969FlakKaserne->Augustakaserne,
M48-68->Leo 1
M48A1-67->Leo 1

M47-67->M48 A2, 1969 Flensburg->Elmenhorst
M 47-67->M48 A2C
M 47 - 67/68-> M 48 A2C
M 47 -67/68-> M 48 A2C
M47-62->M48A2C-67->Leo 1

1967 M48-> Leo 1
M48-67->Leo 1
M48A2-67->Leo 1




M48-67->Leo 1
M 47-67-> M 48A2

1961 M 48 A2C, 1963 Leo 1
1966 Leo1

1962 Erding, G 91-R , 1962 Erding->Oldenburg ,1964 aufgelöst u integriert in lKampfG 43
1960 Manching,1961 Traditionsname "Immelmann",1963 RF 84 Thunderflash-> RF 104 G,1965 RF 84 a.D. Ausrü 3 opt.Kamer
s. MFG 1
1961 AG 53 Erding ,G 91-R, 1962 Leipheim, 1966 lKampfG 44, G 91 R3
1960 Eggebek ,Unterkunft Thomsen-Kaserne Stadum,1964 Leck, 1964 RF 84 Thunderflash-> RF 104 G,
1963 FKG 1 (Pershing Ia )mit Stab,Techn/AusbGrp u FKGrp 12 in Landsberg/ L. u.FKGrp 13 in Kaufbeuren, 1964 Zulauf Persh
1964 Beginn der Aufstellung u Ausb. FKG 2 (Pershing Ia) , ab 1966 FK-Grp 21 Nörvenich u 22 Wuppertal,1967 Zulauf der Ein
1961 Irrflug von zwei F 84 in die CSSR, 1964 5.LwDiv -> 1.LwDiv, ab 1964 F 84-> F 104 G, 1966 F 84 a.d.,2x 26 F 104G,
Herbst 1961 Irrflug von zwei F 84 des G. nach Berlin!,1964 5.LwDiv ->1.LwDiv, ab 1965 F 84-> F 104 G,1966 F 84 a.D.,1966 V
1961 Traditionsname "Boelcke", ab 1961 F 84 F->"F 104 G, F84 an JaboG 36,
1961Aufstellung in Nörvenich und Verlegung nach Rheine- Hopsten, F 84 (von Jabo 31 erhalten) ,1966 Unterkunft Wewer-Kas
1960 Old.-> Sobernheim-Pferdsfeld, 1962 Unterkunft Dörndich, 1963 5.LwDiv, 1963 F 86 gepl. -> Fiat G 91 gestoppt, 1964 JG
1961 Bezug der Kaserne Cochem-Brauheck als Unterkunft, ab 62 F 84-> F 104 G,
1963 F 84 -> G 91, 1965 F 84 a.D., 1966 lKampfG 41,
s.Waffenschule 10
s. Waffenschule 50
1964 Oldenburg, JG 72( alt) Oldenburg + AG 54 (Erding->Oldenburg) -> JaboG 43,Integration des aufgel.. AG 54 Erding , 1966
1961 FlaBtl 280 (Heer) -> FlaRakBtl 32 (Hawk), 1963 Kempten->Freising,Erding (2./33), Ausb in US-HawkStellungen in Ingolst
1964 FlaRakBtl 33, 40L70->Hawk, AusbStellungen ab 65 in Hergatz-Wohmbrechts,Oberrengersweiler(bei Lindau) u. auf dem F

1962-64 zeitweise Verlegung der Münchener Einh nach Landsberg,1964 AusbBatt FlaBtl 43 Landsberg/L. -> 4./34 FlgH Neubu
1961Goslar-> FlgH Büchel (Feldhäuser) 1962 -> Kaserne Ulmen, 1963 Beginn der HawkAusb, 1965 FlaRakBtl 39 , 40L70->Ha
1960 Unterstellung FlaRgt 13, ab April 1960 :4./21 ÜbStellung Gelsenkirchen "Berger Feld" als erste einsatzbereite NikeEinh B
1961 Unterstellung FlaRgt 13 Soest, Bezug neuer Standorte(Stellungen): 1961: 2/22 Stellung Lipper Höhe), 1962: 1./22 Wahn
1960 Unterstellung FlaRgt 13, 8/62 Verlegung nach Kransberg/Taunus (Stab), Gießen-Scharnhorstlager (1.u4./23) u Schöneck
1962: Stab,SanStff, 2. u 4. Batt ->Delmenhorst, ÜbStellung Adelheide , Unterstellung FlaRgt 14, 1963: 3/24 ->Zwischenunterku
Übungsstellungen auf den FlgHorsten Diepholz(2.u3./25) u Ahlhorn(1.u4./25), 1964 BtlStab,SanStff, 2./25 Diepholz-> Barnstor
Nike Ajax u Nike Hercules,1961Unterstellung FlaRgt 4, 1962 ÜbStellungen Varel-Friedrichsfeld u FlgH Jever, 1963: 3/26 Stellu
1961FlaBtl 180 (Heer) -> FlaBtl 31 (Lw), 1963 ->Westertimke(Lager) , 1963 Zulauf Hawk, Unterstellung FlaRgt 4, Unterkünfte:
1961 Unterstellung FlaRgt 4 Oldenburg, ab 63 Umrü 40L70->Hawk, 1964 FlaRakBtl 35, 1.u2./35 Oldenburg-> Dörverden-Barm
ab 64 40L70->Hawk, 1965:FlaRakBtl 36, Verlegung von Essen-Kupferdreh in andere Sto: Stab->Oldenburg, 1. u 2.Batt u SanS
ab 1964: 40 L 70-> Hawk, 1965 FlaRakBtl 37 ,1967-71 schrittweise Verlegung Aurich-> Cuxhaven , 1967: 4./37 Altenwalde,Ste
1964 FlaRakBtl 38 Rendsburg-Krummenort, 40 L 70 ->Hawk, 1967 Rendsburg-> Heide u Husum (1./38), Stellungen: Dellstedt,



1960 Stab FlaRgt 1 in Lechfeld-Schwabstadl mit LwFlaBtl 43 (München), LwFlaBtl 45 (Lindau) u LwFlaBtl 47( Lechfeld), ab 61
1960 Aufstellung in Münster u Verlegung nach Soest,Unterstellung 3.LwDiv, 1960 wurden unterstellt FlaRakBtle 21,22,23, Juli
1961 Unterstellung FlakBtle 42 (Oldenburg) u 44 (Aurich) u FlaRakBtl 24(Schwarmstedt/Oldenburg/Delmenhorst), 4.LV-Div, 19
1962 StabFlaRgt 14 Oldenburg mit FlaRakBtle 24,25, 26, 1968 Abgabe FlaRakBtl 25 an FlaRakRgt 13 Soest
Aufstellung 1963 in Ulmen, 5.LwDiv Birkenfeld, Verlegung ->Giessen,1963 Unterstellung FlaRakBtl 23 u LwFlaBtl 48 (ab 66 Fl
FlaRakRgt 3 Krummenort ,Umrüstung auf Hawk,ab 67 Heide, mit FlaRakBtle 37 Cuxhaven, 38 Heide
1960 3.Stff WaS 10 Oldenburg-> Leipheim , als JG 75, 1961 Neuburg/Donau und Umbenennung in JG 74 mit 2 x 25 F86 K (A
1961 Traditionsnamen "Richthofen",1962 Wittmund , 1963 F 86-> F 104

1963 III./ LTG 62 ->FlgBerBMVg (DH Heron -63, Convair -74, DC 6 ab 62-69, Boeing 707 ab 69, HFB 320),
1966 Auflösung , Integration der Techn Grp in HTG 64
1964 Integration in Waffenschule 50
1963 Auflösung Grp A Diepholz, flg. Grundschulung bei der Verkehrsfliegerschule de Lufthansa in Bremen, 1968 Unterstellung
1966 Zusammenfassung der LuftrettungsStffn in Fürstenfeldbruck u. Lechfeld mit der TechnGrp der aufgelösten FFS A (Fouga
1961 I. / LwPiRgt 2 Goslar mit Kpn in Goslar, Wesendorf, Goslar u. Gelsenkirchen-Buer, 1964 I. /LwPiRgt 2 -> LwPiKp 2 (vstk
1963 C 47 a.D. , 1. u 2./ 61 mit Noratlas, 1963 1.LwDiv-> LTKdo,
1961 2./LTG 62(alt) Celle-Wietzenbruch-> 1./LTG 63 ,1963 insg 43 Noratlas, 1967Celle -> Hohn (Rendsburg)
III./LTG 62 Wahn = FlgBerBMVg, , ab 1963 LTG 62 (alt) Celle -> Ahlhorn ,"Jumbo"-Geschwader,
s. FFS S

Germersheim, I/4 Leipheim, II/4 60-63 Freising, seit 63 Mengen, 1964 LwFlaBtl 47 ( seit 58 in Lechfeld)-> IV/4, Chro I/4: Au
1963 StabLwAusbRgt 5 Wentorf, I.Btl Diepholz , II.Btl Delmenhorst (1968 aufgelöst), III. u IV.Btl Wesendorf, 1964 III,/5 Wesen

1968-> 6. Lw
1965 Auswertungszentrale ->Trier, weitere Auswertungseinh FmSkt N Osnabrück u FmSkt S Feuchtwangen
1960 Aufstellung Stab FmRgt 31 Ulm, 1960 Aufstellung Flugmeldeabtlg 311 Ulm u Verlegung nach Freising, 1961 Übernahme
1962 FmRgt 12 , Karlsruhe-Neureut, mit Stab und zwei Abtlgn für FmDienst und FlugSich, Aufbau eines stationären RF-Netzes
1960 FmFü B->LwFmRgt 72 , 1961 Mannheim-> Feuchtwangen
1960 Vorkommando StabFmRgt 33 Wunstorf, 1960 Neuaufstellung Flugmeldeabteilung 332 Goch, Übernahme der brit. Großra
1961 FmRgt 34 Aurich mit FlugmeldeAbtlg 341(Schleswig,CRC Brekendorf)) u 342(Aurich) u FlugMeldeAbtlg 343 (Lübeck), 19
1963 Aufstellung FmRgt 32, I./32 Birkenfeld, gemeinsamer Betrieb der LV-KampffüAnlage mit USAF, 1964 Vorkommando II.Fm
1960 LwFmFü "N"-> FmRgt 71, 1963 Stab, Skt D,Skt N (Auswertung) Osnabrück, Skt A Großenbrode, Skt B Hambühren, Skt
1960 Aufstellung StabFmRgt 11 in Münster, 1963 RgtStab FmRgt 11 Martinikaserne ,Osnabrück, I.Abtlg FmRgt 11 Münster,Os
s.FmRgt 34

1961 FmLVsuRgt 61 Lechfeld-Nord., 4./61 =Vermessung mit Pembroke,Noratlas, C 47 Dakota, DO 27, 7./61 FlugdienstStff d
Anfang 60er Jahre Aufstellung der späteren LwMatDp 12 u 13 in der Pfalz , Aufstellung LwMatDp 14 Sulz, 1968 LwVersBereich
1968 Lw-VersBereich 2 , MKZ 2
1961: KfzStff,Leipheim,FeldInstStff G-91 Leipheim 1962 FeldinstStff F104 Manching, TleNschGrp (BstfNschStff,MunschStff) E
1961 MunNschStff->Rheinböllen, 1962 FeldInstWerft->Pferdsfeld,LgrMatStff->Mannheim,1963 BstfNschStff
1963Unt. 6.LwDiv, 1963 InstStff(F84) Faßberg (9./5) , 1965: VersRgt 5 RgtStab u Stab II./5 Heeren-Werwe-> Essen-Kupferdr
1962,MunNschStff Rheden -> VersRgt 6, 1964 DpBereiche Hahn-Lehmden (F 104-MatLgr))u Moordorf(Kfz) übernommen, 196
1962 Beginn Aufstellung LwVersRgt 7 in Westerland (Flugpatz) u Eggebek (Werft 6.VersRgt/7), ab 63 Verlegung von Westerla
1960 VorKdo Dp (später LwÜbnDp 81), 1966 Zusammenfassung der logist. Einrichtungen in Mechernich als IV. LwParkRgt 2 ,

1960 F 104 F(Trainer), Ausb F 104 Piloten (NATO) in Nörvenich, ab 63 Nörvenich/Oldenburg-> Jever, ab 65 neuer AusbAuftra
1964 Fürstenfeldbruck, G 91,T 33, Integration der Flugzeugführerschule B
1964 aufgestellt
1960 KüstenUgBtl 2 Emden,1963 AmphTrsptBtl 2, Ausrü mit amph. LKW LARC, 1969 AmphTrsptUgBtl
1962 Emden,1963 AmphTrsptBtl 4 Großenbrode, 1969 Geräteeinheit
1965 WHV, Kl 520 + Krokofil,Echse,Salamander,Viper,Otter, 1968 Borkum
1968 aufgelöst und in 1.LG integriert
1961 Borkum,1964 aufgelöst -> StrandmeisterKp
WHV-Sengwarden, 1964 aufgelöst
1960 WHV->Eckernf.,1966 MAusbBtl 1,


1969 aufgelöst, Auftrag->SeemannschaftsLG Borkum

1964 Sengwarden mit MFmGrp 21 (Betrieb des HQ Sengwarden) ,MFmGrp 22 (FmVerbindungen u Küstenradar im Nordseebe


1961 endgültige Abgabe der GannetStff MFG 2 und Unterstellung der AufklStff des MFG 2, Seahawk-1963 bis 65->F 104G, En
FlugbetriebsStff 60-62 Eckernfoerde, 1961endgültige Abgabe AufklStff (Seahwak) an MFG 1, dafür Unterstellung GannetStff
1964 Aufstellung inNordholz, Übernahme der 2./MFG 2 (Gannet), die 1964 von Westerland mit 16 Gannet nach Nordholz verle
1963 Aufstellung in Kiel-Holtenau (auch Westerland?),nur eine Stff mit 10 H 34 (3x Minen-, 7 x U-Jgd-), Erprobung von H-34 al
1961 Geschwader, 1965 MFG 5,SAR-Hbr Sycamore bis 67, SAR-Flge HU-16 Albatross bis 72 , FlugSichBoote bis 1975, 1963
1963 Aufstellung Eckernfoerde 1968 ->Jagel
1962 Aufstellung Flensburg,Minenleger "Bottrop,Bochum,Bamberg"
ab 1960ff :10x sMinensucher "Schütze"- Kl., 1963 Tender "Saar", Tender "Oste" als Meßboot zum FlottendienstG
1961 Cuxhaven,1964 als 2.KüstenwachG aufgestellt,1966 10.MSG, 1968 aufgelöst
1960 Hochseeminenboote "Vegesack"-Kl (frz "Mercure"),"1963 aufgelöst, bis 65 Reserveeinheit, Boote kokoniert



1967 ->Olpenitz
1969 Wilhelmshaven
1967 Aufstellung in Neustadt, 66-69 Zulauf von 10 x Binnenminsuchboote Kl 394 ("Frauenlob-Kl")
1963 aufgelöst
1964 Aufstellung in Cuxhaven, 1968 Auflösung
1964 Aufstellung in Eckernfoerde

1967 Stab Kiel
1967Aufstellung Brake, 1968 Wilhelmshaven
Erprobung Kl 152 u 153 , Tender "Weser", 1967 aufgelöst
Tender "Elbe" Kl 401
1963 Tender "Rhein"
1963 Tender "Main", "1968 Olpenitz
1961 Kiel-Wik, 10x Kl 142, Tender "Neckar"
1961 Kiel, 1962-69 Zulauf U1--U 12, Kl 201 u ab U4 Kl 205., 1965 Ersatz von U1 u U2 durch U1 u 2 neu, 1963 Eckernfoerde,

Auflösung 1963
Auflösung 1961
1967 TeilDp Quickborn->TeilDp Kiel-Dietrichsdorf, 1968 MMatDp 1
MMatDp II mit Außenstelle Bremen-Farge (Bunker Valentin1966), TDp Farge seit 1971, 1968 MMatDp 2
             1968 MMunDp 2
             1968 MMunDp 4, 1962-64 Außenstelle Löverschen
             1962 Aufstellung MMunDp VI Oxstedt, 1968 MMunDp 6

             1963 Leck-Langenberg



             1964 MTrsptBtl 1 Kiel

             1968 Fusion mit ZG 3 als ZG 3 in Kiel
             1969 ZG 1 neu Kiel, "Rommel,Lütjens,Mölders" Kl 103

             1968 Fusion mit ZG 1 als ZG 3 in Kiel
             1968->Flensburg, zeitweise auch Z 3 bis 71



             ab 61 sechs Geleitboote Kl 120 ("Köln"-Kl), 1968->Wilhelmshaven
             1960 Schulgeschwader in Kiel, 1963 aufgelöst
 Wehrtechnik" "Soldat und Technik", "Europäische Sicherheit","Marineforum"
1989; Krug, 25 Jahre Artillerie der BW, Friedberg 1982, Redemann, Die fliegenden Verbände der Bundesluftwaffe 1956-82, Stuttgart 1983
men und Zugehörigkeiten, ggfs. sollte man die Suchfunktion verwenden, wenn man einen Verband sucht , von dem nur eine jüngere Bezeich

 "Btl_lex.doc"
              CHRONIK 70ER JAHRE
> 1.,7. u 10.PzGrenDiv-> PzGrenDiv, 2. u 4. PzGrenDiv in 70er J.zeit



             1972 Wolfenbüttel, Tle des aufgel.PzGrenBtl 22 (mot)




             1970 Itzehoe-Nordoe, 1972 Itzehoe-Breitenburg




             1970 SchallmeßBatt (L) 5 und RadarBatt (L) 5 -> BeobBtl(L) 53 Idar-Oberstein/Birkenfeld, 1973 Birkenfeld->Idar-Oberstein, Gl.
             1970 BeobBtl 43 Amberg
             1970 FsArtBtl 255 u. 4./81 Landsberg (s.o. RakArtBtl 82) -> GbFArt Btl 81 Kempten 12 x SF 175 mm M107 + 6 x SF 203 mm M
             ab 1970 -> Füssen, 1978 PzArtBtl (GH 105->M 109)
             1977 PzArtBtl (GH 105->M109)




             1971 Aufstellung 4.Batt und Zulauf von 6 weiteren M109, 1972 Aufstellung ArtSpezZg 10, 1977 neue Lkw u.a 22x 10t gl
             1981 18 x FH 155-1 + 18 x M 110 A2
             1973 Aufstellung 4.Batt, 1975 Einfü RATAC Gefecjtsfeldüberwachungsradar, 1977 neue LKW u BeobPz M113, 1979 FltRechn
             1971 PzArtBtl, FH 105->18 x M 109, ab 72 Schwanewede ->Schwanewede-Neuenkirchen
yer, ab 1970 : 12 x SF 175 mm M 107, 6 x SF 203 mm M 110
             1971 Wildflecken 1971 PzArtBtl FH 105 ->18 x M 109
             1980 M107-> 18 x FH 155-1, 1982 M110->18 x M 110 A2
             1972 FH 105->18 x M 109 ,PzArtBtl 65, ca 1975 PzArtBtl 345 (Erprobung)



             1972 Wentorf, 1974 BeobPz Hotchkiss->M113


             1970 1. u 4.RakArtBtl 72 (alt) ->FArtBtl 110,Dülmen, 18 x FH 105, Teilung 1975: 18 x M 109 PzArtBtl 205 + FArtBtl 110
             1970 4/310 : M115->M 109, Aufstellung FArtBatt 301,FH 105, 1979 FArtBtl (L)310-> PzArtBtl(L) 345 plus Aufstellung FArtBtl 3
             1970 MrsKp 380 Albersdorf , 1971 Putlos




             Nutzung der FH 155 M 114 bis ca 1979, Kader für zeitweise bis zu drei GeräteBtl Nr 210-230 ,
             1979ff M107-> 18 FH 155-1 + 18 M 110 A2 + FH 105
             1970 FsArtBtl 255 u. 4./81 Landsberg (s.o. RakArtBtl 82) -> GbFArt Btl 81 Kempten 12 x SF 175 mm M107 + 6 x SF 203 mm M
             1970 FArtBtl 121 Tauberbischofsheim
             1973 : 4 x Fk 20mm, 1976 BeobRadar RATAC,1977 Faun 10t -> 22 Lkw 10t gl, 1978 BeobPz M113,1979 fltRechner Falke,
            1976PzArtBtl 35 alt ->PzArtBtl 335 neu ,PzBrig 33
            1975 Donauwörth, 1976 Münsingen
            1976 PzArtBtl 35 neu




            1977 -> 2.JägerDiv, alte Nr. bleibt
            1975 Göttingen


            1972 FH 105-> 18 x M 109,PzArtBtl 105
            1972 FH 105-> 18 x M 109

            1977 -> 12. PzDiv




            1971, 16 x LARS 110 mm

            1971 16 x LARS 110 mm-> 3. u 4./112, 2./112 mit 4 Honest John,
            16 x LARS 110 mm


             1970 16 x LARS 110mm
             1971 16 x LARS 110 mm
             16 x LARS 110mm
             1970 16 x LARS 110mm
             1970 Teilung in FArtBtl 110 und RakArtBtl (L) 72 (neu) in Geilenkirchen als Nachfolger des aufgel.RakArtBtl (L) 1, 16 x LARS
             1971: 16 x LARS 110 mm
             Sergeant-1977->Lance
             1973 Flensburg, -> 6.PzGrenDiv,Unterstellung NschKp SW 611, 1976 Sergeant->Lance
             16 x LARS 110mm
             1976 Sergeant->Lance, 6./250 (SichBatt) -> 5./250
             1971 16 x LARS 110 mm
             1977 Sergeant ->Lance,Gl.: 1.StVers-, 2.-4. Lance, 5.Sich
) 72 (neu) Geilenkirchen


            1972 Aufstellung FjBtl 190 Münster ?
            1972 Vollaufstellung FjBtl 290 Ulm?
            1972 in Koblenz aufgestellt, u.a. FjKp 2-> 4./FjBtl 390 Koblenz, 1979 aufgelöst, Tle->FjBtl 740, 4./390-> 5./740


            1972: 1. Hannover, 2. Schwanewede-73>Bremen-Vahr, Lingen,Wilhelmshaven, 3.Hannover,Göttingen,Munster, 1979 1.Hann.,
            MPZg 981 Budel(NL)-> V.Zg, 3./Kp FjBtl 730
FjKp 9-> FjBtl 740, 2/740 Mayen->Zweibrücken
1972 1./750 Ludwigsburg (Stab u StabsZg) 2./750 Karlsruhe (mit Kdos in KA,Mannheim,Bremgarten) 3./750 Stuttgart (mit Kdo


1979 aufgelöst, Rolle an FmBtl 990 (L) Starnberg


1973 Einfü SEM-Gerät, 1978 AUTO
Veitshöchheim
Marburg
Buxtehude
1971 neue Funkgeräte, Einführung AUTOKO
Koblenz


1973 Coesfeld, StVersKp, FmBetrKp (Fsp),FmBetrKp (Fsch), FuKp,AusbKp 1/I später 17/I, 2/II

1971 Coesfeld
1977 Einfü AUTOKO
1976 Aufstellung FmKp (Eloka) 4 u 10


1971 Aufstellung FmKp 947 für FmStab 94 Daun, 1977 Aufstellung FmKp 2 u 5


1970 mFmVerbBtl 820, FmVerb TerrKdo N,
1970 FmBtrbBtl 810, 1971 Wuppertal,FmBtl TerrKdo N
1970 FmVerbBtl 870,FmVerbTerrKdo S
1970 FmBtl 620 (Heer),Flensburg,FmBtl SH,
1970 FmKp 772,FmBtl 772 GerE
1970 FmBtl 775 (Heer),1971 Auflösung -> Aufstellung FmKp 775 u FmBtl 775 GerE (Heer)
1970 FmBtl 840, FmVerb für NORTHAG Signal Support Group,Fm- u Fzausstattung abweichend von BW-Norm, z.B Mercedes
1970 sFmVerbBtl 960 Mayen , Auflösung der 2.Kp, 2.-3.Kp =RFVerb, 4.=GerE, 1979 FmBtl 960
1970 neue Antennenanlage im Sto, 1974 FmBtl 51->FmBtl 940, bis 74 mobile Antennenanlage der 3./51, ab 75/6 Unterstellung

1970 FmKp 773 (Heer),FmBtl 773 GerE(Heer)
1970 FmKp 774
1970 FmKp 776,FmBtl 776 GerE)
1971 FmBtl 890 Mannheim/Münchweiler, CENTAG Signal Support Group
1970 sFmBtrbBtl 910,FuKp 751->FuKp 902,Unterstellung FmRgt 90, 1979 FmBtl 910: 1.StVersKp, 2.Kp stationärer FmBetrb d
1970 sFmBtrbBtl 930, 1979 FmBtl 930
1970 FmBtrbBtl 860 Bergzabern, TerrKdo S, s. auch FmBtl 764 (Lw), u.a. Integration einer FuKp aus den FuZgn der Lw für das
1970 sFmBtrbBtl 920 Kastellaun, 1979 Auflösung der 4./920 (RF-VerbKp), Gliederung: 1.StVersKp 2.-3.Kp FmBetrieb, -> Krieg

1970 sFmVerbBtl 970,Mannheim
FmBtl (L) 990 Starnberg
1970 FunkTle ->FmBtrbBtl 860 Bergzabern, AuflösungFmBtrbBtl 764 (Lw)
1970 FmRgt 80 Hilden
PSVBtl 2, StVers, 2.FlugblattKp, 3.LautsprecherKp, 4.BallonKp
PSVBtl 1,RundfunkBtl, mobiler MW-Sender, "Radio Andernach"
1973 : 5.Batt -> FlaBtl 210 München, 1978/79 GbPzFlakRgt 8 , M 42->Gepard,

1970 :5./10 ( = 15 x 40L70)-> FlaBtl 110, 1977 ? PzFlak M 42 -> Gepard, PzFlakRgt 1
1979 M 42 -> Gepard, PzFlakRgt 10

1972 Fritzlar-> Kassel, 1977ff M42->Gepard, PzFlakRgt 2
PzFlaRgt 3
1970 5./FlaBtl 11 (40L70) -> FlaBtl 110 (Wuppertal), 1977 M42->Gepard, PzFlakRgt 11

1971Handorf-> Borken, 1978 M42->Gepard, PzFlakRgt 7
1970 FlaBtl 110 (40L70) Wuppertal: AusbKp 4/1Hannover-Langenhagen->1./110, 5.FlaBtl 1 Hannover-Langenhagen-> 2./110,

1973 München FlaBtl 210 (40L70), u.a.aus 5.FlaBtl 10 Sigmaringen

bis 1973 Aufstellung FlaBtl 310 (Flak 40 L 70) durch FlaBtl 5 in Lorch u Marburg aus 5./5 Lorch, 5./2 Fritzlar u 5./12 Hardheim,
1971 Aufstellung FlaBtl 610 (L) Rendsburg aus 5./FlaBtl 6 , 5./FlaBtl 3 u FlaBtrr (L) 61
1978 PzFlaRgt 4 , M42 -> Gepard,
1971-73 Aufstellung des FlaBtl 310 (40L70) aus Tln FlaBtl 5Lorch u FlaBtl 2 Fritzlar, FlaBtl 310 -73->Marburg, 1973 FlaBtl erhä



aufgelöst-> HFlgRgt 25, HflgStff 8 neu
1971 aufgelöst
1971 Auflösung -> HFlgRgt 20
1971 Auflösung HFlgBtl 11, 2.Stff ->HFlgStff 11 Rotenburg/W, Tle HflgRgt 10 Faßberg
1971 aufgel. ->HFlgRgt 30
1971 aufgel.Tle HFlgRgt 30 Niederstetten
1971 aufgel.->HFlgRgt 20,Roth, 48 UH1D, ab 1979 Neuhausen o.E.
1971 aufgelöst, Tle HFlgRgt 30 Niederstetten
HflgBtl 6
1971 aufgel.->HflgRgt 10 Faßberg

1971 HflgRgt 15, H34->CH 53, Integration von Tln HFlgBtl 1 u HFlgInstStff 107 Hildesheim, HFlgRgt 15: StabsVersStff, FlgAbt
1971 HFlgBtl 200 + HFlgInstStff 207 ->HFlgRgt 25, 1973 H 34-> CH 53G, 1979 Integration der HflgStff 201 (VerbHbr BO 105)
1971 HFlgRgt 35, H34-74-> CH 53G
1971 Celle-Wietzenbruch Aufstellung lHFlgRt 10aus HFlgInstStff 108 , 3.Stffn der HFlgBtle 1, 7 und 11 in Celle , BellUH 1D, ,
1979 Aufstellung Celle-Wietzenbruch, PAH1
1971 Tle HfgBtl 4 u HFlgBtl 10 -> HFlgRgt 20 Roth,Bell UH-1D 1979 ->Neuhausen
1979 Aufstellung Roth, Stab, StabsStff,HflgVerStff 265, FlgAbtlg 261, LuFzTAbtlg 262, 56 PAH-1
Fritzlar 1971: HFlgBtl 2 u HFlgInstStff 308 plus Tle HflgBtl 12 -> HflgTrsptRgt 30 mit StabsVerStff, FlgAbt 310 u LfzTAbt 320, 1
1979 Aufstellung Fritzlar, Stab,StabStff, HFlgVerStff 365, FlgAbt 361, LfzTAbt 362
1970 Auflösung-> HS-Kdo 13
1972 AusbBtl 300 -> JgBtl 471 Bexbach, HS-Kdo 16
1971 Calw


1972 Merzig
1970 FsJgBtl 271 Iserlohn,LL-Brig 27,1.LL-Div
1970 FsJgBtl 272 ,LLBrig 27, 1.LL-Div,
s.PzGrenBtl 311
s.PzBtl 314

1971 PzJgKanZg an GbPzBtl 224
1971 PzJgKanZg an GbPzBtl 224
1978 Ausmusterung HS 30, 1979-1981 Spz Marder



JgBtl 56 Rotenburg/F (Vsu)



s.PzGrenBtl 161 (mot)
s.PzGrenBtl 171 (mot)
s PzGrenBtl 13 (mot)
s.PzGrenBtl 332 (alt)
s.AusbBtl 203
s.PzGrenBtl 192 (alt)
1972 AusbBtl 300 -> JgBtl 471 Bexbach, HS-Kdo 16
s.VersBtl 286 bzw.PzGrenBtl 562 bzw.PzGrenBtl 282 Ausb (neu)
s.TrsptBtl 270 (alt) bzw.JgBtl 501
1970 JgBtl (L) 351

1976 JgBtl , HS-Kdo 14(Lingen)




1972 HS 30 ->Marder ,1978 PzGrenBtl 142 neu (5.Pz)

1973 Marder, 1977 -> 12.PzDiv

1975 Auflösung PzRgt 100Hemer ->u.a. PzGrenBtl 202 (neu) Hemer
PzGrenBtl 202 (alt) -1970> gem.PzBtl 120 (PzRgt 100), Leo 1,Marder -1975-> PzBtl 203 (PzBrig 20)
Oberhausen/Donau
JgBtl 531* München?,HS-Kdo 18, *nicht identisch mit JgBtl 531 Ahlen in HS IV

1970 AusbBtl 203-> JgBtl 451 Unna (HSKdo 15), AusbVbd für Reservisten
1970 Lübeck-Blankensee, 1971 JgBtl 172 1975 MTW->Marder

1972 Spz Marder, ab 73 LehrBtl HOS I Hannover, ca .1974 ->Wesendorf
1976 JgBtl LVsu
9/ 1973 aufgelöst
1970 Auflösung PzGrenBtl 353(Ausb) Tle -> Aufstellung PzAufklBtl 12 Ebern, 1972 Tle in Wildflecken, 1978 M48 (105mm)
1970 JgBtl 41, nach 1975 Lkw 1,5 t ->Marder
1970 JgBtl 42, ca 1980 Lkw 1,5 t ->Marder,PzGrenBtl
1971 aufgelöst
1970 JgBtl 101
1970 Jg 112
1970 JgBtl 113, 5.Kp 73-75 HS 30, 1975 Lkw 1,5 to ->SpzMarder
1974: JgBtl 132 Schwarzenborn
1970 JgBtl 381 (HSKdo 13) Flensburg, HSKdo 13
1970 JgBtl 391 (HSKdo 13) Itzehoe, später -> Putlos, das ebenfalls seit 1959 zur Brigade 17 gehörende JgBtl 617 GerE wurde
1970 JgBtl 441als Teil des HS-Kdo 15: : StVersKp, 2.JgKp, 3.-5.= JgKp E/A
1971 PzGrenBtl 173 neu, 1973 MTW-> Marder
1972 MTW-> Marder, 1976 PAL Milan
1972 MTW->SpzMarder, 1978 PAL Milan
1971 MTW->Spz HS 30 !, 1973 Marder
1972 MTW->SpzMarder, 1976 Erprobung HS IV, 1977 PAL Milan
1971 MTW->Marder

1971 JgBtl 162
1970 Abgabe der KanonenjagdPz 90 mm, 1973 Umrüstung auf SpzMarder
1972 HS 30 -> Marder
1972 HS 30-> Spz Marder, 1973 Entbindung vom Lehrauftrag, Hannover -> Wesendorf, 1976 PzGrenBtl 332 (11.PzGrenDiv)
1971 HS 30-> Marder

1972 HS 30->Marder
1970 Abgabe der Jaka, 1972 HS 30 -> Marder
1972 HS 30->Spz Marder
1971: 5./323 Jaka -> PzMrs 120mm, 1972 HS 30-> Spz Marder
1973 HS 30 -> Marder
1972 HS 30 ->SpzMarder

HS 30-> Marder
1971 HS 30->Marder
1970 GbPzAufkl 8
1973 HS 30 -> Marder

1972 Abgabe der beiden PzJgZge (Kan), 1973 HS 30-> SpzMarder, 1973 PzMrs 120mm
HS 30-> Marder
1975 HS 30->Marder

? Integration in JgBtl 541, HS-Kdo 18, Neuburg/Donau ?
1975 aufgetsellt aus PzBtl 210 Dornstadt
1971 Wentorf ,PzGrenBtl 163 neu, 1973 Marder
1972 aufgelöst, Tle-> BeobBtl 13,PzBtl 334
Fortsetzung s.PzBtl 284
1973 HS 30->Marder
1970 PzJgBtl 44, Ausrü PAL SS-10 auf Lkw 0,25 to ?, 1976 Jaka
1970 -> PzGrenBrig 24 ,1973: PzGrenBtl 243, 1974/76 HS 30->Marder

Auflösung 1972->PzJgKp 70,90,270
Siegburg



1972 : 5./510(ET-Kp)-> 4./Nsch 140 (ab 75: 3.NschBtl 11 , 1975: InstKp 310-> 4./510,1975 InstBtl 510-> InstBtl 11 Delmenhors
             5./410 Ahrbergen-72-> 4.NschBtl 120 -75->3 /NschBtl 1, 1975 InstBtl 1 Giesen-Ahrbergen, 1977 SLT Faun-> SLT 50
             5./ 430 -72->4.NschBtl 130 (L)->3.NschBtl 3,1975 InstBtl 3
             5/460-> "3.NschBtl 6 Husu, 1972 InstBtl 460-> InstBtl 640, 1975: InstBtl 640 + 2.VersBtl 6 + 2.InstBtl 630-> InstBtl 6
             1970 : /2./VersBtl 7 Dülmen -> 2./120 neu, (2./120 alt Lippstadt -> ?) - 1972 InstBtl 120 :Unterstellung 7./120 Unna , Abgabe de
             aufgelöst Tle-> Inst Btl 220: 6./210-> 4./220 Ingolstadt
             1975 InstBtl 4 (4.PzGren)
             2./220 (EloInst)München-> 2./480, 1974 GbInstBtl 8 (1.Gb): 1.Sonthofen, 2,Mittenwald, 3.Landsberg,4.(Elo-) München,5.Absch
             InstBtl 10 (10.Pz)
             1974 InstBtl 12 , Abgabe der 5. ET-Kp an NschBtl 12, Gliederung: 1.Kp Hardheim, 2.Kp Walldürn? 3. u 5.Kp seit 72 in Nieders
10, StZg 490->1.InstBtl 220, ET-Kp 493-66->6./InstBtl 220 Ludwigsburg
             1972 :6./210 Ingolstadt (=ex sPiInstKp 205) ->4/220 , 6./220 -> NschBtl 210 ?
             s. TechnBtl SW 260
             1972 5/420 Gießen-> 4./330-75-> 3.NschBtl 2, 1975InstBtl 420-> InstBtl 2 (alt), 1979 Umbenennung in InstBtl 5, Übernahme vo
             1975 InstBtl 5 Stab Gießen, weitere Sto: Wetzlar,Koblenz,Homberg/E( 1979 : 1./InstBtl 2 Gießen->1./InstBtl 5 neu, s.InstBtl 420
             5./470-> 4.NschBtl 150-> 3.NschBtl 7, 1976InstBtl 470-> InstBtl 7, 7.PzDiv,I.Korps
             ca 1972 6./320 Kastellaun -> 4 /NschBtl 310
             1975 InstBtl 610 Flensburg-Weiche,
             1971 HeeresinstWerk 870 Bergzabern
             1970 Unterstellung VersKdo 860 Germersheim, 1971 HeeresInstwerk 850, Verzicht auf mobile Komponente, hauptsächlich Ziv




              1972 4./110 (Mat) Leese ->NschAZ 100 Leese, 6.InstBtl 120 Wesel(ET-Kp) -> 4./NschBtl 110 (neu) Wesel als MatKp, 1979/80
              1971 na Tle aufgelöst , eine aktive LehrKp in Bremen, die dem NschBtl 3 zugeordnet ist
 Teilung in NschBtl 210 u 220,
              1971 Auflösung NschBtl 320, 6.InstBtl 320 Koblenz -> 5./NschBtl 310 (MatKp), NschBtl 310: 1.-3.Kp Diez, 4.Kp(Mat, =ex ET-K


             2./NschBtl 854
             1972 Unterstellung 2.u 6.TrspBtl 610, 4./610 (MatKp) verlegt nach Husum bzw. bildet NschAZ 610 Seeth, 1975 Integration des
             1972 NschDpKp 811 -> 2.NschBtl 804 Lingen

             Integration in NschBtl 11
             in NschBtl 7 integriert
             1972 aufgelöst
             Integration in NschBtl 5
             1970 in Koblenz Aufstellung als nichtaktiver NschVbd des KorpsNschKdo 3, 1971 nach Diez verlegt




             1972 ->Murnau


             1971 Eingliederung der 2. (San)Kpn derBrig VersBtle 316,326,336-> Aufstockung auf 7 Einh
1971 Integration von 2./VersBtl 356 u 2.VersBtl 366

SanBtl 3 Hamburg-Heimfeld



1971Umgliederung: Auflösung der chirurg. Laz. u Integration der SanKpn VersBtl, 1.StVersKp, 2.SanKp, 3. u 4.Kp GerE, 5.Kp
3/120 SanMat aktiv Quakenbrück
7/1971->Budel (NL), AusbKp 20/I Osnabrück-> 6./SanBtl 110 Budel
SanBtl 210 Kempten
aktive SanMatKp verlegt 1974 als 5.SanBtl 220 von Herbolzheim nach Sigmaringen-Laiz ,MobTle des SanBtl 220 inBreithülen

1971 Aufstellung SanBtl 310 ta (III.Korps),Hermeskeil, 2.,5.(=AusbKp,exAusbKp 430 Andernach)+ 6. Kp aktiv

1973 gemsanBtl (L) 865 : 1.StVers, 2. San(L) 3. SamSammel (GerE) 4. KrKw (GerE) 5.SanFers GerE 6.SanAusb (ex 15/II)

1970 SanBtl 862, später SanAZ 860
2/130 aktive KrkTrsptKp Leer, 1,3-6.GerE Schepsdorf-Lohne
2/230 aktive KrkTrsptKp Kempten


aufgelöst-> Tle an NschKp 611SW Flensburg, InstBtl 610 Flensburg
1975 InstBtl 110 Delmenhorst,Coesfeld, Wesel, FmNschInstKp 100-> 4./110 Coesfeld, Abgabe der 4.Kp an NschBtl SW 120,
InstBtl 210 (neu) Großengstingen, 3./210 München,
1975 InstBtl 310,Koblenz, Montabaur (3.Kp), Abgabe 4./360-> NschBtl SW 320, Aufnahme FmNschInstKp 300 als 4./310



ca 1976 Faun 10t gl -> MAN 7 t tmil
1971: TrsptBtl 270 Böblingen-> JgBtl 501 (HSKdo 17), Verlegung der 4./270 nach Nürnberg, Integration der HFlgAusbKp 431 a
1971 Auflösung 2./390, 5./390-> 5./370 Diez, 1978 Lkw 10t Faun -> MAN 10t tmil,
1972 TransportBtl 610 ta , Unterstellung der beiden aktiven Kpn: 2. u 6./TrsptBtl 610 in Heide u Seeth unter NschBtl 610 Seeth
s. TrsptBtl 955
TerrKdo SH, 1975 Integration in NschBtl 610
1972 aufgelöst
1972 TrsptBtl 861 Achern, Magirus 7t gl
1970 Verlegung von Köln-Longerich nach Köln-Butzweilerhof, Unterstellung VersKdo 800, 1972 TrsptBtl 801 , 2.-3.Kp Pritsche,



1971 Integration in TrsptBtl 370 Hermeskeil /Diez
1971 GerETle->Bad Rothenfelde, 1972 gemTrsptBtl 190GerE, aktive Kp 5./190-> 5./170
1971 BstfTrsptBtl 290 -> TrsptBtl 270 (neu )Nürnberg mit Verlegung der 4./270 von Böblingen nach Nürnberg, 1972 1.-5./Trspt
7/ 1971 in Budel aufgelöst (oder verlegt?)

1975 NschBtl SW 120, Werlte : 1.StVersKp 2.NschKp SW 3. NschKp SW, 4. NschKp FK (Delmenhorst,= ex 4./TechnBtl SW 1
1975 TrsptBtl 82 + 4.TechnBtl 260 (FK-VersKp) -> NschBtl SW 220 Günzburg: 1.StVers, 2-3. NschKp SW, 4.NschKp FK (ex 4
1975 NschBtl SW 320 = 4 Kpn, 4.Kp = ex 4/Techn Btl 360 Koblenz , Fk-Trspt



1972 Umbenennung 2./NschBtl 805, Unterstellung TrsptBtl 801, 1976/7Lkw Magirus 7t -> MAN 10t tmil,
1972 2./NschBtl 864, Auftrag Ug von Mun,Bstf,Ersatzteile auf andere TrsptMittel
1975 GbNschBtl 8,Mittenwald
1973 aufgel. ->Nsch bzw InstKp 220
1971 aufgel->GbVersKp 230
1972 aufgel.-> Nsch bzw InstKp 240

Auflösung 1972,1971 Tle an PzBtl 293
1972 aufgelöst-> Nsch- u. InstKp 30, Tle PzBtl 334 Langendamm
1972 NschKp 1 ->3./VersBtl 1, 1975:VersBtl 1 -> NschBtl 1 mit 1.VersBtl 1-> NschBtl 1, 2.VersBtl 1-> 4.InstBtl 1, 3.VersBtl 1->
aufgelöst
1970 JgBtl 541* Oberhausen bei Neuburg/D., *nicht identisch mit dem späteren JgBtl 541 GerE, HSBrig 54, 1972 Integration d
1975 NschBtl 10, 1.Kp Ellwangen 2.Günzburg 3.Sigmaringen, 5.Heidenheim
1971 ->Günzburg 2./VersBtl 10 + Tle 4.VersBtl 286-> 3.VersBtl 10, 1975 -> 2./NschBtl 10 , s.VersBtl 306 /NschBtl 10
1971: 2.(SanKp)/VersBtl 316 -> SanBtl 11, 1973: VersBtl 316 ->VersBtl 11 : 1./316->1./VersBtl 11, InstKp 11-> 2./11, NschKp 1
1972 aufgelöst->NschKp 330,InstKp 330, ab 1980->NschKp bzw. InstKp 520
1972 aufgel., -> NschKp 350, Inst Kp 350

1972 VersBtl 46 -> VersBtl 2 nach Eingliederung der NschKp 2 aus Marburg als 3.VersBtl 6(später 2.NschBtl 2) u 4.NschBtl 33
1972 aufgel.,->NschKp 50,InstKp 50,6./SanBtl 2-> HNA: 2./NschBtl 52 / InstBtl 51
aufgel.-> NschKp 60, InstKp 60
1971 Umgliederung zum VersBtl 3 und Abgabe folgender Kpn: 2./76(SanKp) ->SanBtl 3, 3/76->InstKp 70, 4./76->NschKp 70, d
1972 aufgelöst -> InstKp u NschKp 80
1974 aufgel.,Tle->HSKdo 14
Auflösung -> NschKp 80,InstKp 80
aufgelöst

NschBtl 4

1972 VersBtl 5, 1974 NschBtl 5 Wetzlar u Diez(3.Kp MAT u 6.Kp Trspt ta)
1972 aufgelöst-> InstKp u NschKp 140
Auflösung -> Nsch bzw InstKp 150
->NschBtl 6
aufgelöst, NschKp 160, InstKp 160
1971/72 Truppenversuch VerfügungsBtl 210 zur Führung der selbst. BrigKpn, danach aufgelöst, ->NschKp 210, InstKp 210

NschKp 720 , InstKp 720 Hannover ?
Auflösung-> NschKp 730, InstKp 730 Hilden
1972 aufgelöst-> 3./747 ->InstKp 740, 4./747(?) ->NschKp 740
1971 Böblingen, 1972 aufgelöst in Böblingen
aufgelöst InstKp 760, NschKp 760
1971 Auflösung->LLVersKp 260,LLSanKp 260
1971 Auflösung-> LLVersKp 260, LLSanKp 260
1972 aufgelöst, -> Inst bzw NschKp 10
1971 Abgabe SanKp an SanBtl 11, Vers Btl 326 Ende 1972 aufgelöst, Nsch bzw InstKp 320 Schwanewede
1973 VersBtl 12,Tle NschKp 360,InstKp 360,1975 NschBtl 12 : 1. u 6.Kp Bd Mergentheim
1971: 2./106->SanBtl 4,1972 VersBtl 106 aufgelöst; 4/106 ->NschKp 100 Weiden,3/106 ->InstKp 100 Pfreimd
1973 VersBtl 7: 1.StVersKp Ahlen 2.InstKp Unna 3.NschKp Unna , 1976 Unterstellung 4./150 Unna=MatKp als 3.NschBtl 7 u A
1968 Unna, 1970 aufgel.,Tle -> HSKdo 15
Aufstellung HSKdo 13
Aufstellung HSKdo 14
Aufstellung HSKdo 15
Aufstellung HSKdo 16
Aufstellung HSKdo 17
Aufstellung HSKdo 18


1971 ABCAbwKpn 10 Hildesheim, 210 Höxter ,310 Delmenhorst, 11 GerE, 71 GerE -> ABCAbwBtl 120 Emmerich : 1.StVersK
0
1971 Wasseraufbereitungsanlage in 1./310, ABC-Kp 150 als ABC-Kp 12 unterstellt, 2/310bzw 3./310-> ABCAbwKp 2 bzw 5, N
1971 Zweibrücken Aufstellung ABCAbwBtl 900: 2/951 -> 1/900, ABCAbwKp 140-> 2/900, 3./900 GerE
1971 ABCAbwKpn 61 Plön mit den ABCAbwZg 160 u 170 Plön, der ABCAbwKp 70 Stade -> ABCAbwBtl 610 Albersdorf, 1972
1970 Grüntenkaserne,Sonthofen



1975 5.(amph)Kp -> PiBtl 130 (Minden)
s PiBtl 12




1971 Integration SpezSperrZg 600, amphPiKp 601
1970 PiBtl 13 (HS-Kdo 13) Lübeck, 1973 PiBtl 610 (6.PzGrenDiv)

1979 PiBtl 110, Abgabe der schweren PiMaschinen
1971 Ausgliederung der SchwBrTle, aber weiterhin unterstellt als 2./170,
1972 amphPiBtl 130,Minden, aus SchwBrKpn der PiBtle 1,3,7 und 11 + SchwBrKp 101, Amphibie M2
1970 PiBtl 18 (HSKdo 18), 1972 PiBtl 240 (HP-Gerät,Sperreinsatz),II.Korps,Unterstellung MrsKp 530 (HS-Kdo 18) bis 1981
1974 Unterstellung PiLVsuRgt 870
s.PiBtl 210
1970 amphPiBtl 230 Ingolstadt aus SchwBrTln =5.Kpn der PiBtl 4, 10 u. SchBrKp 201

1970 Integration PiSpezSperrZg 300, 1979 PiBtl 310,Abgabe des schweren PiGeräts,
1970-72 Aufstellung amphPiBtl 330 in Speyer aus SchwBrückenEinh der PiBtle 2 u 5 + SchwBrKpn 736 u 302
s.PiBtl 716
1971 sPiBtl 800 Emmerich,TerrKdo Nord, Gl: StVersKp, 2 PiKpn, 1 PiKp GerE, 1 PiMaschBrKp plus unterstellt 2./SchwBrBtl 8
1971 PiBtl 850,TerrKdo Süd, 1979 PiBtl 320, III.Korps
1971 sPiBtl 620, TerrKdo SH
1970 PiBtl 15, WB III
s.PiBtl 717
1971: PiBtl (LVsu) 870, 1974 PiBtl 870 -> PiLVsuRgt 870
1976 sSchwBrBtl 880(BaileyBr) , Stab Darmstadt
1972 PplePiBtl 840,Wuppertal, 1.-3.Kp aktiv, 4.-6.KpGerE, Ende 70er Beginn Aufstellung derPpleBtle 801-3 GerE
1971"PplePiBtl 890 Zweibrücken, 4.Kp Krailling -> PiLVsuRgt, 1975/76 Aufstellung 4.-6,/890 GerE, ab 78 Aufstellung PplePiBtl
1971: Aufstellung SchwBrBtl 160 (ta) mit 2.SchwBrBtl 160 (ex 5/110), RestGerE
1971 Aufstellung SchwBrBtl 260 (ta), aktiv 2./260 Ingolstadt (ex 5/210), HP-Gerät
2./SchwBrBtl 860, 1979 2./SchwBrBtl 360 Unterstellung PiBtl 320, Rest GerE
SchwBrKp 722 Emmerich-> 2./SchwBrBtl 810, Rest GerE
1970 GbPzAufkl 8, SPz Hotchkiss, M 48
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
1972 Leo 1,1976 Hotchkiss->SPz Luchs
1970 Ebern, Integration von PzGrenBtl 353 (mot),1972 Tle in Wildflecken, 1978 M48 (105mm)

SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
SPz Hotchkiss-76->SPz Luchs
1971 SPz Marder, SPz Hotchkiss-75 ->SPz Luchs
1971: Abgabe 5/234 -> PzBtl 210 Dornstadt, PzBtl 234 -> PzJgBtl 234 (M48 ->Jaka,JaRak SS11),1972 : 3 u 4/234 Abgabe ->P
1971 GbPzJgBtl 224 (Jaka,JaRak) -77-> M48,JaRak, 1979 M48 (105mm)


->64: 363/4
1976 Braunschweig, Leo 1




1976 PzBtl 34 alt ->PzBtl 334 neu (Brig 33 ,11.PzGren)
1971 PzBtl 293 Stetten, M48-72-> Leo 1 A2-75->Leo 1A5
1970 PzBtl 304*-71->PzBtl 220 -75-> PzBtl 284, 72 M48->Leo 1, 75 Leo 1 A 4
1976 PzBtl 283 Münsingen, Leo 1A4
1972 Leo 1A2-74-> Leo 1A4
1971 PzBtl 210 Dornstadt(PzRgt 200), 1975 PzGrenBtl 282
1970 PzBtl 293, 1971 PzBtl 304 *(Brig 30) , 1974 Leo 1 A3


1972 PzBtl 334 (alt)Nienburg-Langendamm, Leo 1, 1976 PzBtl 34neu(PzBrig 3)

1978 M 48 (105mm)
1978 M 48 (105mm)
1978 M 48 (105mm)




1975 Aufteilung in Pz 342 u 343 (Erprobung Brig 34 alt),Leo 1
1970 PzJgBtl 44(PzAbwRak), 1976 JagdPz,
1976 -> Brig 34 alt (Erprobung)
1976-80 Aufteilung in PzBtl 53 u 154 (Erprobung neues Heeeresmodell)
1972 gemPz/PzGrenBtl 63 zur Vorb. von PzRgt 300, 1977 PzBtl 143 neu (5.Pz)
1971 gemPz/PzGrenBtl 64 zur Vorb. von PzRgt 300, 1977 PzBtl 144 neu (5.Pz)



1970 PzJgBtl 114, M 48-> Jaka,JaRak, 1976 M 48 A2, 1979 M48 (105mm)
1979 M 48 (105mm)
1979 M 48 (105mm)
1970 Aufstellung PzJgBtl 104 Pfreimd,
             1967 M48->Leo 1, 1977 -> 12.PzDiv
             1977 ->12.PzDiv


             1979 M 48 (105mm)
             1979 M 48 (105mm)
             1975 Leo 1
             1974 Leo 1

             PzGrenBtl 202 (alt) -1970> gem.PzBtl 120 (PzRgt 100), Leo 1,Marder -1975-> PzBtl 203 (PzBrig 20)
             1970: PzBtl 110 ,1975 PzBtl 202(Erprobung)


             PzJgKp 160 -> PzJgKp 380 ,HS-Kdo 13




             1971 PzBtl 303* (10.PzDiv), 1973 ->Heidenheim a.H., M 48->Leo 1 A3


             75 Lutz-Kas Munster
             1972 aufgelöst-> PzJgKp 270 u 70 u 90

              Bremgarten, 1971 RF 104G-> RF 4, Ausrü: 70mm-Kameras,Seitensichtradar,IR-Scanner
              s. MFG 1
              1975 fliegende Gruppe KG 44 mob-gestellt, im V-Fall durch AusbKdo Beja aktiviert, aktiv bleiben die TechnGrp u die Fliegerho
              1971 -72 RF 104 G -> RF 4
              1971 alle Tle in Landsberg, eine Stff (Sich?) in Lechfeld,Umgliederung : Stab,EinsatzGrp, UnterstützungsGrp , Umrüstung: Pe
              1970 volle Einsatzbereitschaft, ab1971 Umgliederung (statt 2 FKGrpn->je eine Einsatz u UnterGrp und Umrüstung :Pershing 1
4 a.d.,2x 26 F 104G,
 G,1966 F 84 a.D.,1966 Versuche mit Raketenstarts der F 104 (Zero-Length-Launch), 1968 Abgabe des Nuklearauftrages, dafür Zweitrolle

             1974 F 104 G-> F4, Jabo + JagdRolle
             1971 Ende der AufklRolle nach Einführung der RF 4 bei AG 51 u 52, 1975 G91-> F 4, JaboG 35, Jabo- + JagdRolle


             s.Waffenschule 10
             s. Waffenschule 50
             1979 JaboG 43 , 51 Alpha Jet
             1976/7 Modernisierung ->Improved Hawk
             1971 NATO-Unterstellung,1973 -> Lenggries, 1975 Improved Hawk-Modern.,1977 2./33->Bd Aibling , 1983: 4/33->Erding (Ste

             FlaRakBtl 34 Rottenburg, Scheyern, Einsatzstellungen Leibersdorf (1/34), Rohr (2/34), 1977 Modern.->Improved Hawk
             1970 Ulmen/Büchel->Flensburg u Süderbrarup (1.u4.Batt), 1973: Stab,VersStff,SanStff, 2. u 3.Batt Flensburg-> Eckernfoerde,
             1971 HIPAR mobil BOC Körbecke,1971: 2./21 Erwitte->Möhnesee-Echtrop, 1972 Stab,SanStff,VersBatt Erwitte ->Möhnesee-E
             1972 BtlRadar TPS -1 -> neu:HIPAR (mobil) ,BOC Lipper Höhe,1973 Flak 20mm zum Eigenschutz (2 ZgeGerE),74 SAMCAP-M
             71 mobiles HIPAR BOC Kilianstädten, 1974 Flak 20mm für Objektschutz, 1974/75 SAMCAP-Modern., 1979 stationäre HIPAR
             72 HIPAR BOC Schönemoor , 1973 Bezug weiterer Dauereinsatzstellungen in Syke-Ristedt (4/24),Delmenhorst-Schönemoor (
             1970 Verlegeübung bei 1/25 Ahlhorn zur Prüfung eines mobileren Einsatzkonzepts,1971 HIPAR bei BOC Wuthenau ,1973: 1/2
              72 HIPAR BOC Wangerland- Mederns ,1973: Stab. VersBatt, SanStff u 1./26 Jever-> Wangerland,1979 HIPAR an die ander
ng FlaRgt 4, Unterkünfte: Westertimke (Stab,VersBatt, 1.Batt),Bremen(3.Batt), Rotenburg/W.(2.Batt) , Axstedt (4.Batt), bis 1968 Bezug feste
              1978 Umrü Improved Hawk
              ab 1971/72 :Stab,VersBatt, 1. u 2.Batt. Varel-> Bremervoerde, 4.Batt ->Bremerhaven-Schiffdorf, Stellungen: Ebersdorf,Vollers
              1971: VersBatt,SanStff Aurich->Bremerhaven (Rotersandkas.), 2./37 Bremervörde, Stellung Lamstedt-Nindorf, ab 1974 FlaRa
38), Stellungen: Dellstedt, Windbergen, Hohn-Meggerdorf?, Deichhausen



            Bezug von Dauereinsatzstellungen der HawkBatterien in Bayern, Verlegung FlaRakBtl 33 Lindau-> Lenggries
FlaRakBtle 21,22,23, Juli 1962 Abgabe FlaRakBtl 23, 1965 FlaRgt -> FlaRakRgt 13, 1968 Unterstellung 4.LwDiv Aurich, Abgabe FlaRakBtl 2
            1972 RgtStab Oldenburg->Bremervoerde

             1970: FlaRakBtle 22 u 23, 1975 RgtStab ->Lich
             1970 Aufnahme FlaRakBtl 39
             1973 Traditionsname "Mölders", Unterkunft Frankl-Kaserne",1974 F 104-> F 4,
             1974 F 104-> F4

             1974 VFW 614,


             ab 69 Nora->C 160 Transall, 1970 auch 18 DO 28, 1978 FFS S-> LTkdo 62 (neu) Wunstorf, 1971 Grp C Faßberg -> HFSLw (7
             1971 Integration des aufgel LTG 62 Ahlhorn,Verlegung des HTG 64 nach Ahlhorn, 1.Stff blieb in Landsberg, Betrieb von 14 SA
             1971 LwPiKp (L) Diepholz
             ab 1970-71 Noratlas-> C 160 Transall, 1971Neubiberg ->Landsberg-Penzing, ab 79 Unterstellung der 1.Stff HTG 64 mit UH 1 D
             1971 Nora a.D.->C 160 Transall u. DO 28 , 1975 Absturz C 160 in Kreta
             1971 aufgelöst, siehe auch LTG 62 neu ab 81Wunstorf
             s. FFS S, 1978 FF S-> LTG 62 neu, Wunstorf

feld)-> IV/4, Chro I/4: Aufstellung 1956 Sylt, 1958 Wunstorf, 1959 Penzing, 1969 Manching und Umbenennung IV/3 Chro III/4: 1958 Bückeb
              1970 Stab Goslar, I/5 Diepholz, III/5 u IV/5 Goslar, 1974 IV/5 Goslar -> II./5
              1970 Stab, I/2,II/2, III/2 Budel/ NL
              1970: Stab Pinneberg, I/1 u II/1(seit 73) Pinneberg, III/ 1 Wentorf,
              1971 ZfFu -> FmBereich 70 Trier,StabsVersKp, SanStff,drei Fachbereiche (Auswertung) Zusammenfassung der bisher drei Au
              71/72 Umrüstung auf NADGE, Inbetriebnaheme MPR 1972-75 im CRC Freising ,
              Unterstellung LwUntGrp Süd, Betrieb der LwFmVerbindungen und zweier FmZentralen in S-Deutschland StabFmRgt 12 Karls
              1971 Unterstellung LwFüDstKdo, Gliederung Stab, SanStff, AuswZ Süd (exFmSkt S), FmBeobSkt H Feuchtwangen, FmBeobS
              bis ca 1975 Einführung des NADGE-Luftraumüberwachungssystems,1971 Modernisierung der Radarausstattung FPS 89 Hö
              CRC BREKENDORF :1970 FPS 89 Höhenmeßradar, 1972 T 80 Rundsuch~ --> MPR, 1979 RADOM für MPR, ab 1972 CRC
              1970 2.LwDiv (=ex 5.LwDiv) , 1973/74 Aufstellung 7.Kp II./32 Hof u Übernahme Radarstellung (RRP) Döbraberg, 1979 Übern
              1970 FmRgt 71 Osnabrück mit Stab,SanStff, FmSkt N u D Osnabrück, FmSkt A Großenbrode, FmSkt B Dannenberg, FmSkt C
              ->LwUGrp N, Gliederung 1970: Stab FmRgt 11 Osnabrück, I/11 Osnabrück mit FmKpn in Osn, Münster,Oldenburg u Schleswig


             1976 C 47 Dakota a.D.-> HFB 320 Hansa als ECM-Flg bei 4./61,
             1973 LwVersRgt 1, Abgabe MatDp 12,13 u 14 an VersRgtr 3 und 4,1979 Feldwerft F 104-> LwSchleuse 11, Aufbau trinationale
             1970 Gliederung LwVersBereich 2 Diepholz : Stab Dieph., LwDpInstGrp 1 Wunstorf, LwHptDpGrp 2 Dieph, LwHptDpGrp 3 Mec
             LwUGrp S, Neugliederung 1970 Tle der aufgelösten II/3 (NschGrp)-> LwMatDp Landsberg (ab 79 LwMatDp 31), 1970 BstfNsch
             LwUGrp S, Auflösung der GrpnStäbe, ab 71 Verlegung des Rgts nach Mosbach-Neckarelz, dabei Übernahme von Tln des Ver
             1970: 6.LwDiv aufgelöst->LwUGrp N, 1970 16./Vers 5 -> LwBstfDp (Stab,TrsptTle) Dortmund-Dorstfeld->Essen-Kupferdreh,Lg
             1970: 6.LwDiv aufgel.->LwUGrp N, Umgliederung: Wegfall der Gruppenstäbe ->Stab,LwMatDp,LwPOLDp,,LwMunDp,KfzStff,F
             1970: Unterstellung LwUGrp N ,1971: Feldwerft (allgGerät) Eggebek-> Husum, 1972 Verlegung der in Westerland verblieben
             1970 Aufstellung LwMatDp 32 (später 82)Mech., LwWerft 26(Kalibr.) Diepholz->Mech. ,1973 Umbenennung IV./LwParkRgt 2 -

             bis 1971 F 104 F-> TF 104 G, 2.Rolle als JagdVbd,
             1973 Integration einer 3. Stff mit Piaggio 149 D, 1975 T 33 a.D., 1978 JaboG 49, 51 Alpha Jet

             1976 aufgelöst
             1974 Auflösung
             1977 Kiel, 1978 aufgelöst->LandungsbootGrp Kiel mit Kl 520

             1972 Emden, 1978 Eckernförde

             1973 aufgelöst->LehrGrp A MFmSchule, Eckernfoerde
             1973 aufgelöst -> LehrGrp GA KüstendstS
             1972 Auflösung ->LehrGrp A TechMS II


Küstenradar im Nordseebereich) u MFmGrp 32 (aufgestellt 1965, Aurich ,mobile Fm-Verb)

             MAufklStelle Pelzerhaken (in 90er J aufgelöst)
-1963 bis 65->F 104G, Ende 65 Seahwak a.D.
Unterstellung GannetStff des MFG 1, MFG 2 Zwischenstandort Nordholz / Altenwalde 1963-1965 , aber 2.Stff/MFG 2 (18 Gannet U-JgdFlg
             1972 Aufstellung FlaStff (40L70), ab 79-86 Modernisierung Atlantic, 1964-1980 Noratlas zur Zieldarstellung für Marine bei MFG
-), Erprobung von H-34 als U-Jgd u MinenkampfHbr, 1969 aufgelöst, Integration in MFG 5
             H 34 -75> Seaking Mk 41
             1972 ->Westerland Flugpatz
             1972 aufgelöst
             1972 MTrsptr "Sachsenwald" , "Steigerwald"plus 13 x sMinensucher "Schütze"

             1975 Vegesackboote verkauft


             1977-84 Fusion mit 6.MSG im MinenenabwehrG Nordsee

             1977-84 Fusion mit 4.MSG im MinenenabwehrG Nordsee
             1973 NATO-Unterstellung




             Versorger "Lünenburg-"Kl, MunTrsptr "Westerwald", BstfTrsptr "Harz","Walchensee"


             1970 Olpenitz,1970 Tender" Donau" ab 1975 Umrüstung auf 10x Kl 143"Gepard",
             ab 1972 Umrüstung auf 10x Kl 148 "Tiger"-Kl
             1974- 75 Umrü auf 10x Kl 148"Tiger"
             1969-72 Umbau der 10 Boote Kl 142 -> Kl 142 A mit drahtgelenkten Torpedos (Zobel-Kl), 1972 "Tender Werra", ab 79: 10x Kl
             ab 1974 Klasse 206 (U 13,14,219,20,21,27) + Kl 205 (U1,2,9,10,11,12) + Tender Lahn, 1975 Kiel,
             1972 aufgestellt in Eckernförde, U 15- U 30, Kl 206,Tender Lech


             ->1974 MUkdo
             ->1974 MUkdo
            1970 Aufstellung in Weener, ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo


            ->1974 MUkdo
            ->1974 MUkdo



            Nachrüstung von Exocet -FK auf "Hamburg"-Klasse




e 1956-82, Stuttgart 1983; Vet
nur eine jüngere Bezeichnung bekan
            Chronik 80ER_JAHRE



            1980 Landsberg, Aufstellung GbBeobBtl 83 aus GbBeobBatt 8 u GbRadarBatt 8, Glied: StVerskp, 2.= SchallmeßVermessung
            AOM, CL 89, Green Archer
            Pfullendorf, AOM, CL 89, Green Archer
            1980 BeobBatt 11+ArtAusbBatt 12/ I -> BeobBtl 113 Delmenhorst,AOM,Green Archer, CL 89
            1980 Tauberbischofsheim , AOM,CL 89, Green Archer in StabsVersBatt, SchallmeßBatt, RadarBatt
            1980 Stadt Allendorf, AOM.CL 89, Green Archer
            1980 Stade, AOM, CL 89, Green Archer
            AOM,Green Archer, CL 89
            1980 Dülmen, AOM,CL 89, Green Archer



            1980 Idar-Oberstein,AOM,CL 89, Green Archer
            AOM,Green Archer, CL 89
            M 107-> 18 x FH 155 1 , M 110-> 18 x M110 A2

            1981 GbArtBtl (M 109->GH 105 !!)

            1980 M 107->18 x FH 155-1 , M 110->18 x M110 A2
            1980 M107-> 18 x FH 155-1, M 110-> 18 x M110 A2

Lkw u.a 22x 10t gl

            1982 BeonPz M113 Optronic

            M 107 -> 18 x FH-155-1 , M 110 -> 18 x M 110 A2


            1981 PzArtBtl 65 neu

            1980 M107->18 x FH 155-1, M110->18 x M110 A2
            1980 M107-> 18 xFH 155-1, M110-> 18 x M 110A2


            M 107 -> 18 x FH 155-1, M 110 -> 18 x M 110 A2, KRK-Vbd
            198O Kaderung FArtBtl 110-> 4./110 PräsenzBatt., 1981 FH 105-> M 107->M 110 A2, 1986 aufgelöst
            PzArtBtl 345, 12.PzDiv, FArtBatt 301 -> 2./FArtBtl 310, 1981 truppendienstl. Unterstellung 3./RakartBtl 52 (L) Kusel = LARSLeh
            1981 MrsKp 380->FArtBtl 515 (FH 105)
            1981 AusbKp 4/11 u 15/11 -> FArtBtl 525 Fürstenau, FH 105, HS-Brig 52
            1981 PzMrsKp 440 Wuppertal -> FArtBtl 535 Euskirchen, FH 105,HS-Brig 53
            1981 PzMrsKp 550 Böblingen-> FArtBtl 555 (FH 105) Böblingen
            1980 M 107-> 18 x FH 155-1, M110->18 x M110 A2
            Planung HS IV : FArtBtl 210 ta, 220 GerE, 1980 : FH 155 M 114-> 18 x SF 175mm M 107 ,1982 Umrohrung auf M 110 A2, mit

            M 107-> 18 x FH 155 1 , M 110-> 18 x M110 A2
            M 107 -> 18 x FH-155-1 , M 110 -> 18 x M 110 A2
            1983 BeobPz M113 GA" Optronic
            1981 PzArtBtl 145 neu




            1980 FArtBtl 545 WB IV, M 109-> GH 105,AMF-Rolle, 1986 wurde in Lahnstein eine eigene AMF-Batterie, die LLArtBatt 9, mit




            1980 PzArtBtl 565, M109, München, HS-Brig 56


            Honest John a.D., 5/82->BegleitBatt 8
            Honest John a.D., 5/102->BegleitBatt 10
            1980 Honest John a.D., 5/112->BegleitBatt 11
            1979 Honest John a.D., 1986 Ausgliederung der 5./122 (SichBatt) als BegleitBatt 12


            1980 Honest John a.D., 5/22->BegleitBatt 2
            Honest John a.D., 5/32->BegleitBatt 3
            Honest John a.D., 5/42->BegleitBatt 4
            1980 Honest John a.D., 5/62->BegleitBatt 6
            1980 Honest John a.D., 1981 Wuppertal, 5./72 (später BegleitBatt 7) Dülmen
            1980 Honest John a.D.
            1981: 5./150 =LehrBatt Lance in Idar-Oberstein

            1980 Honest John a.D.
            1985 Auflösung der 4.Batt, Aufstockung der 2. u 3.Batt auf 3 Werferzüge, Unterstellung der LancelehrBatt in Idar-Oberstein (=
            1978 Honest John a. D.
            1988 : Umgliederung auf vier Batterien, 2. u 3. Batt ein zusätzlicher FeuerZug



            Integration in FjBtl 730: 4./190-> 4./730 Paderborn, 2./190-> 2./730 MS-Handorf,6./190-> 3./730 Köln
            Auflösung und Integration in FjBtle TerrH

             2./900 Bonn, MobTle in Daun
             1980 Umgliederung : 1.Kp Heide, vier Fj-Kpn in Flensburg,Kiel,Neumünster u Hamburg, TerrKdo SH
n,Munster, 1979 1.Hann.,2.Bremen-Vahr,3.Hannover,4.Oldenburg, 5.Munster, 6.Wilhelmshaven, 7.?
             FjKp 7 -> 7.FjBtl 730 Unna, 3.Kp -> 8.FjBtl 730 Budel, weitere Kpn s.FjBtl 190
            1980 "Eingliederung der 2.FjgBtl 290 (-> 4./750) Ulm u FjgKpn 10 Sigmaringen(->5./750) u 9 Bruchsal (->2./750), Unterstellung
            1980: FjKp 8 Murnau -> 6/FjBtl 760




            --->

            Kassel


            Diez




            FmBtl 210 : StVersKp,FmBetrKp (Fernsprech),FmBetrKp (Fernschreib),FunkKp,AusbKp II/1



            FmBtl 320 : StVersKp 2.Kp FmAufkl, Stör- u Täuschmaßnahmen 3.Kp RichtfunkAufkl, Auswertung plus FmKp 2 u FmKp 5 für


            FmBtl 820



              FmKp 720
              FmKp 750
              Fmbtl 840,ab 84 : StVersKp, 4 EinsatzKpn, neues RF-Gerät, neue LKW Iveco 5t,
              Unterstellung FmKdo 900
/51, ab 75/6 Unterstellung der FmAufklKpn 945 Ehra-Lessien und 947 Hess.Lichtenau, 1996 neue Antennenanlage für weltweite FunkAufkl
              1.StVersKp, 2.FmBetrbKp. , 3. FmVerbKp, 4. FunkKp
              FmKp 730
              FmKp 740
              FmKp 760
              1986 -> Philippsburg
              FmBtl 910,FmKdo 900
              1982 Unterstellung FmKdo 900 Rheinbach
den FuZgn der Lw für das TerrH in Germersheim, 1970 Unterstellung der FmKp 880 (FmVerKp), 1979 FmBtl 860
-3.Kp FmBetrieb, -> KriegsHQ Heer und KriegsHQ FüS
              InstWerk 870

            FmBtl (L) 9

            FmKdo 800 Mönchengladbach
            PSVBtl 800, Flugblatt-, Lautsprecher-, Balloneinh.
            PSVBtl 850(Andernach): StVersKp, RundfunkKp. FmKp, BallonKp, LautsprecherKp, LautsprecherKpGerE, DruckZg Adenau
             ab 1981 Unterstellung WB IV: Gliederung 1981: StabsKp, StabsKpn für 5 Stäbe, WachBtl (Siegburg), SichBtl 901GerE (Köln) S

             PzFlak 12 Hardheim




             1980 FlaRgt 100, 1981/82 40L70-> 36 FlaPz Roland

             FlaRgt 200 (Roland),Funk-Kaserne

             1982/83 FlaRgt 300 , 36 Roland
             FlaBtl 610 (L) mit StVersKp, zwei PzFlaRak u 1 PzFlakBatt , im Einsatz Kader für FlaRgt 600 GerE mit PzFlaRakBtl 610, PzFla

Marburg, 1973 FlaBtl erhält FlgFst 1in AufklZg , ab 79/80 :M42 -> Gepard, PzFlaRgt 5, 5/80 M42 a.D.



             -> Penzing

             HFlgRgt 20




             1980 HFlgRgt 6
             HFlgRgt 10 Faßberg

15: StabsVersStff, FlgAbt 150, FlgTAbt 160 , 1979: Stab/Stabsstff, FlgAbt 151, LufzTAbt 152, HFlgVerStff 155
             HFlgRgt 25 : StabsStff, FlgAbt 251, LuFzTAbt 252, VersStff 255

             1981 -> Faßberg

             HFlgRgt 20: FlgAbt 201, LuFzTAbtl 202

             Glied:StabsStff, VerStff, FlgAbt 301,LFzTAbt 302


             1981 JgBtl 471 + MrsKp 470 (ex 5./262 bis 72) -> JgBtl 542 (MTW) Bexbach, HSBrig 54



             1.StVersKp 2.-3.FsJgKp 4.-5.FsPzAbwKp (TOW, FK20)
             1982 FsJgBtl 253 Nagold
             1982 FsjgBtl 263 Saarlouis mit StVersKp, 2 Fsjgkpn u 2 FsPzAbwKpn
             1982 FsjgBtl 273 Iserlohn
           FsJgBtl 272 mit zwei Fs u zwei LLPzAbwKpn, 1982 Integration der seit 79 in W. stationierten LL-PzAbwKp 270, 1985 LL-MrsKp
           s.PzGrenBtl 311
           s.PzBtl 314

           1981 GbJgBtl 233
           1981 GbJgBtl 234




           1980 aufgel
           1981 JgBtl 66 Wentorf
           1981 JgBtl 67 Itzehoe-Breitenburg



           JgBtl 66
           1981 PzGrenBtl 332-> JgBtl 522
           JgBtl 532 Euskirchen, HS-Brig 53, ab 86 MobAusBtl

           1981 JgBtl 471 + MrsKp 470 (ex 5./262 bis 72) -> JgBtl 542 (MTW) Bexbach, HSBrig 54


           1980 PzGrenBtl (L) 353 neu
           PzGrenBtl 22,Braunschweig
           JgBtl 522,HSBrig 52, WB II




           19801PzGrenBtl 342 neu




           1981 PzGrenBtl 562,Marder, HS-Brig 56, Neuaufstellung ?

           1980 JgBtl 451-> JgBtl 532, Unna-> Euskirchen, HS-Brig 53, Ausstattung mit MTW,PAL, PzMrs., Jaka 90mm, ab 86 MobAusB
           1981 PzGrenBtl 172 neu

           1980 Wesendorf, PzGrenBtl 13
           1980 PzGrenBtl (mot) 13-> JgBtl 521, WBK II

, 1978 M48 (105mm)
            1980 PzGrenBtl 43
            1980 PzGrenBtl 42

           1981 PzGrenBtl 103, 2 u 3.Kp Marder, 4.Kp MTW
           PzGrenBtl 112
             1981 PzGrenBtl 113
             1981 PzGrenBtl 152 neu
             1981 JgBtl 511, HSBrig 51
             1981 JgBtl 512 Putlos
             1980 JgBtl 531 mit 1.Kp, 2.-4.Kp Jg, 5.Kp sKp, alle voll aktiv, in 5.Kp ua. 6 Kpz M 48 (105mm), 9 PAL Milan und 6 Mrs

             1981 PzGrenBtl 311->PzGrenBtl 313, 1988/89 TrpnVsu Kaderung/Aufwuchs PzGrenBtle 313 (Varel)u 312 ta (Delmenhorst)


             1980 PzGrenBtl 52
             1980 PzGrenBtl 73
             1981 PzGrenBtl 132, MTW -> Marder
             1981 PzGrenBtl 162
             1980 Umbenennung in PzGrenBtl 192 (neu), Unterstellung der 2./ PzGrenBtl 191 (neu)

nBtl 332 (11.PzGrenDiv)



             TrpnVsu 88/89 Kaderung/Aufwuchs PzGrenBtl 302 u 303 GerE (Ellwangen)
             TrpnVsu 88/89 als ta AufwuchsVbd, s.PzGrenBtl 313
             Aufstellung 3./PzGrenBtl 321 ta (neu), 4./323 Marder->MTW




             1981 PzBtl 154 neu
             Gliederung: 1.Kp, 2.-3.Kp SpzMarder, 4.Kp MTW. 5.Kp PzMrs, bereits 1989 beginnende Auflösung im Rahmen der Aufstellung




             1980 PzBtl 44 neu
             1981 PzGrenBtl 223 (PzGrenBrig 22)
             1981 Aufstellung in Murnau aus Tln GbJgBtl 221, 222 . SanBtl 8




0-> InstBtl 11 Delmenhorst
Faun-> SLT 50

630-> InstBtl 6
              InstBtl 120 : 1.Rheine 2.Dülmen (-> FlaRgt 100,RakArtBtl 150) 3. Rheine (->PiBtle)4. Rheine(-> KranFz u TKW) 5. (Abschub) R


            GbInstBtl 8: 1. Sonthofen 2. Mittenwald (ex InstKp 104 bzw 8 bzw 2.VersBtl 8) 3. Landsberg 4. EloInst München 5.SLT Landsb

            1986 Volkach (1.,3.,5.Kp)

            1983 1./220 Ludwigsburg->1,/220 Ulm? 2/220 Calw 3./220 Dornstadt 4./220 Ingolstadt
            s. TechnBtl SW 260
            InstBtl 5 : 1.Gießen, 2.Koblenz,weitere Sto Homberg,Wetzlar,Montabaur, InstBtl 2 Kassel u.a.
            Gießen 1.InstBtl 5, 3.u 5.InstBtl 5 Montabaur, 4.InstBtl 5Wetzlar"

            2.u 5 (SLT)./320 Kusel, 4./320 Koblenz
            InstBtl 610 Flensburg, Seeth,Rendsburg(3.Kp seit 83 ),Silberstedt

            1980 Unterstellung VersKdo 850




            NschBtl 110 : 1.Kp (StVers) 2.Kp (E/A MVG).u. 3. Kp na ( MVG) 4.Kp (Mat) Wese u 5. Kp (Mat), Umrüstung FAG ->FUG, Au
            4./NschBtl 3 (L) Bremen -Vahr
            1980 Teilung 4./210-> 4.+5. /210 (Mat), Gliederung 1981:1./210, 2./210 (MVG), 3./210 (MVG E/A,=ex 211), 4./210 (Mat,=ex209
            1980 2. UgStff der 4./110 in Koblenz -> 5./NschBtl 310 (MatNschKp), diese Kp wird 1984 zur Aufstellung der 3./NschBtl 2 in W


            2. NschBtl 854, betreibt UgPkt 4
            2.u 6.Trsptbtl 610-> VersKdo 600, 1982 NschBtl 610: 1.StVersKp 2.MVG/EA-Kp 3.Kp (Mat) 4.Kp (Trspt/EA) 5.Kp GerE + Nsch
            1983->AusbKp




            Auflösung in Murnau bzw. Fusion mit SanBtl 210 Kempten zum GbSanBtl 8 (neu)

            SanBtl 10 Horb
1981 Unterstellung 5./SanBtl 310 (Ausb)
SanBtl 3 Hamburg-Heimfeld



1984 Umgliederung, Bildung einheitlicher SanKpn: 1.StVersKp, 2.-4.Kp San , 5.-7.Kp GerE, 8.Kp Ausb
1986: 1.-5.KpGerE Ochtrup, 2/120 SanMatKp (Quakenbrück) -> 7./ KrkTrsptBtl 130 (s.u.)
7/ 1986 Budel-> Leer(7./110 Ausb) und Uedem(1.-6.KpGerE)
1981 GbSanBtl 8 (neu),Kempten, 1.GbDiv, Aufnahme des aufgelösten SanBtl 8 Murnau, weiterhin verbleiben in Kempten 6.S
5../220(= SanMatKp) -> 7.KrkTrsptBtl 230,
aktive SanMatKp->KrkTrsptBtl 330
1981 weitgehend aufgelöst -> GerE,aktiv 5.Kp in Marburg, SanBtl 2 unterstellt

1981 SanBtl 851 (L) 1.StVers 2.San (AMF-L) 3. San 4.SanGerE 5.-6. SanSammel GerE, 7.sanFers 8. sanausb
Auifstellung als ta Btl , 1./610 Itzehoe,TerrKdo SH
SanAZ 860 -> SanAZ 850 Friedrichshafen
1983 Aufstellung der KrkTrsptZüge (Schiene) 1001-1005 Vechta, 1986 2./KrkTrsptBtl 130 Varel , 1,3.4.5.6.GerE Vechta(GerT
2./130 Kempten plus Integration der 2./120 =SanMatKp in Sigmaringen-Laiz als 7./230
2./130 Marburg plus 7./130 =sanMatKp Brandoberndorf-waldsolms


1984: 1.StVersKp Delmenhorst.->Coesfeld, 1986: 2.Kp Delmenhorst.->Coesfeld, Auftrag MatErh der EloSystemevon Lance u.
InstBtl 210
InstBtl 310 Koblenz,Montabaur (3.Kp), 1990:Glied.: 1. Kp (StVers, 1990 Koblenz -> Montabaur) 2.Kp Koblenz (Optronik, PzAbw



TKW 15000 l -> TKW 18.000 l
JgBtl 552 (MTW) Böblingen, zeitweise Brig D/F
Gliederung 1986: 1.-3./370 Hermeskeil, 4.-5./370 Diez+AusbKp 16/III Hermeskeil, 2.Kp=E/A,3.Kp=Ausb
1981 Direktunterstellung der 2. u. 6./TrsptBtl 610 -> VersKdo 600,Flensburg
s. TrsptBtl 955


Trspt 861 Achern: StVerskp, 2.=TrsptKp 10t tmil u TKW 15.000 l,3.Kp = E/A ,4Kp.=GerE 5Kp .=gemTrsptKp 10t u STW 30.000
TrsptBtl 801 u 2./NschBtl 805, regelmäßige MobÜbungen der GerE des TrsptBtl 801 u NschBtl 805 im Bereich des VersKdo 80




1980 TrsptBtl 180 GerE
1980: 1.StVers 2.E/A-Kp 3.-5.TrsptKp Pritsche /TKW 6.GerE, 1984Umrüstung TKW 15000 ->STW
---

Ausgliederung 4./120 Delmenhorst u der beiden AusbKpn
NschBtl SW 220, 1.StVersKp, 2.-3.NschKp SW mit Trspt u SichTln
NschBtl SW 320, 4.Kp (FK Trspt/Ug)-> 2. und 3. Kp



NschBtl 805 ta Köln
             NschBtl 864 ta Achern, mit StVersKp GerE, 4 UgKpn u 1 BstfUgKp, aktiv nur 2./864 als AusbKp
             GbNschBtl 8 Mittenwald, 1.stVersKp 2.Kp DivNsch 3.Kp Mat 4.-5.Kp MVG, 6.-7.Kp Trspt ta




             1984 3.NschBtl 1 Giesen-Ahrbergen-> Hannover (Scharnhorstkas.)

             PzGrenBtl 562, HSBrig 56, Marder

306 /NschBtl 10
             1980: 1./11 StVersKp, 2./11 DivNschKp, 3./11 MatKp, 4.-5./11 GerE MVGKp, 6./11 TrsptKp ta. 7./11 TrsptKp GerE, 7./11 Ausb



             Regelgliederung DivNschBtl: 1.StVers 2.Kp DivNsch 3.Kp Mat 4.-5.Kp MVG, 6.-7.Kp Trspt, 1984 3./NschBtl 2 Giessen->Wolfha

             1977 ->5.Pz als Nsch bzw InstKp 140
             Unterstellung AusbKp 7/3




             Regelgliederung s.o.

             Regelgliederung s.o.


             Regelgliederung s.o.

chKp 210, InstKp 210




             ---

             Regelgliederung s.o.

             Regelgliederung s.o.
1980 ABCAbwBtl 110 Emden + ABCKpn 1 , 7 u 11(ex 3) alle Emden + ABCKp 90 -> 3 neu Munster, 1982 3-5.KpGerE Kranen
1980 ABCAbwBtl 750 , 1984 GerE + AusbZ ABC 911 mit ABCKp(L) 911
1980 Umstrukturierung der Kpn, Rückunterstellung ABCAbwKp 12 (1971-80 bei Btl 900). 1982 neue E-Kfz , 1985 MTW->SpürP
1985 MTW->SpürPz Fuchs, 1.-3.Kp aktiv, 4.Kp GerE
1980 Umgliederung: 1.StVersKp, 2.ABCAufkl, 3.-4.ABCAbwKp GerE + ABCAbwKp 6
1980 ABCAbwBtl 210 (L):1.StVersKp 2.ABCAufklKp, 3-5ABCAbwKp GerE + ABCKpn 4 u 8
Schlauchbootbrüche-1980->FSB


1980 SchlauchbootBr-> FSB (Faltschwimmbrücke)
s PiBtl 12
1986 PiBtl 12 Volkach




aufgelöst

1980 PiBtl 61, StVersKp,2.-4.Pi, 5.PiMaschBrKp

1982: 1.StVers 2.Sperr (exSpezSperrZg 100) 3. Pi 4. E/A 5.GerE + Unterstellung LL-PiKp 270 (1993 -> Wildeshausen)
1981 PiBtl 120, 4.Kp = E/A

1981 Aufstellung sKp mit PiMasch u Br Gerät,"1981 PiBtl 240 , Integration 5./240=SchwBrKp, 1983 MGB-Gerät, 82 Unterstellu
1981 PiBtl 220
1981 PiBtl 210 -> 220, II: Korps


1982 Unterstellung LLPiKp 260


1980 PiBtl 140, I.Korps, StVersKp, 2-3.PiKp, 4.E/A-Kp, 5.PiMaschBrKp, 2./810->PiAZ 800
PiBtl 320 ,III.Korp)
1981PiBtl 620 ( unterstellte SchwBrKp 621-> SchwBrBtl 660 ta)
1981 aufgel

1981-> PiBtl 210 (L), II.Korps
1981 SchwBrBtl 850, -> Integration in WHNS ?
1981 PplePiBtl 800 (Kaderverband für PplePiRgt 80 = 3 Btle Nr 801,802,803)
1981 PplePiBtl 850 (KaderVbd für PplePiRgt 85= 3 Btle Nr 851Zweibrücken,852Siegelsbach,853Achern )



1981 PiAZ 800 Emmerich
1981 Leo 1, 1982 TPz Fuchs
1982 TPzFuchs
1982 TPz Fuchs
1981 Ebern alle Tle, 1982 TPz Fuchs, Leo 1

1982 TPz Fuchs
1982 TPz Fuchs
1982 TPz Fuchs
1982 TPz Fuchs
1981 Leo 1, 1982 TPz Fuchs
1982 TPz Fuchs
1982 TPz Fuchs, 1983 Leo 1
1980 Abgabe der RaketenJPz an GbPzJgKp 230 neu (ab 81: PzJgKp 220), 1981 GbPzJgBtl 234->GbPzBtl 8, M48->Leo 1
1981 PzBtl 224, Leo 1
1982 M48(90mm)-> Leo 2
1981 Teilung GbPzJgBtl 234 in GbPzBtl 8 und PzBtl 243 , beide in Kirchham-Pocking, z.T Personal aus MrsKp 530 Passau u

1982 Leo 2


1982 Leo 2
1981 Leo 2
1981 PzBtl 334,1982 Leo 2
1986 Leo 2
1988 Leo 2
1988 Leo 2
1986 Leo 2, TrpnVsu 88/89 Kaderung/Aufwuchs PzBtle 294 u 293 ta (beide Stetten)
1981 PzBtl 281 ta
1981 aufgelöst
TrpnVsu Kaderung/Aufwuchs 88/89: PzBtl 314 Old. u 311 ta (Delmenhorst)

1982 Leo 2
1981PzBtl 333 (neu) Celle-Scheuen,, 1982 Leo1->Leo2
1982 Leo 1
1984 Leo 2
1984 Leo 2




1981 PzBtl 63 neu (Brig 6 neu), 1985 Leo 2
1980 PzBtl 44, Leo 1, 1988/9 TrpnVsu Kaderung/Aufwuchs: PzBtl 44 u 41GerE
1981 PzBtl 64 (Brig 6 neu), 1985 Leo 2
1980 PzBtl 54
1985 Leo 2
1985 Leo 2

1981 Leo 2
1981 Leo 2
PzBtl 114, 1984 Leo 1
1984 Leo 2
1983 Leo 2
1981 PzBtl 104, M48 (105mm)-84-> Leo 1
            1981 PzBtl 343 neu, 1984 Leo 2
            1981 PzBtl 344 neu, 1984 Leo 2
            1985 Leo 2
            PzGrenBtl 152 ,Westerburg->PzBtl 154 neu, Leo 1 A3-85->Leo 2
            1982 Leo 1
            1983 Leo 1

            1982 ->Boostedt

            PzBtl 203, 1983 Leo 2
            1980 PzBtl 204 Ahlen , 1983 Leo 2
            1983 Leo 2
            1983 Leo 2
            1981 Flensburg, PzJgKp 380->PzBtl 513, (HS-Brig 51), 1983 M48->Leo 1
            1981 Düren, PzJgKp 440->PzBtl 523, Jaka-83->M48(105mm)
            1981PzBtl 543 Hermeskeil, M48-82->M48 (105mm)
            1981 Stetten a.k.M. PzJgKp 500 u 510-> PzBtl 553, M48(105mm), Ende 80er J. MobAusbBtl Reservisten
            1981 Landshut, PzBtl 563,HS-Brig 56, M48A2-82->Leo 1
            1981 PzBtl 523, HSBrig 52, 1982 Leo 1-> M 48(105mm) !, Unterstellung 2.PzBtl 524 ta
            1981 PzBtl 304*

            1980 Leo 2
            1980 Leo 2


            1980 Umrü für Zweitrolle als konv. Jabo
            s. MFG 1
            JaboG 44 mob, AusbKdo Beja, aktiv TechnGrp 31 Leipheim (Wartung Alpha Jet)
            1982 Umrü für Zweitrolle als konv. Jabo
            SatZg Magirus 7t -> SatZgM MAN tmil für Werferlafette, ab 1986 keine ständige QRA-Belegung in Bodelsberg mehr
            1981 Verlegung innerhalb des Sto vom FlgH Teveren in die Selfkantkaserne (exRakS Heer), SatZg Magirus 7t -> SatZgM MAN
            grüner Tarnanstrich der F 104, 1987 Umrüstung auf Tornado als letzter LwVerband,
            1980 Integration einer ElokaStff mit HFB 320 als 3./32, ab 84 F 104-> Tornado,
            ab 1983 F 104 G-> Tornado
            1980: "Tactical Fighter"-Rolle = Jäger u Jabo, 1982 : 3./36 als taktSchulungsStff = Zentrale AusbEinr F4 ("Europäisierung")
o- + JagdRolle
            1986 F 104 G-> Tornado
            1980 JaboG 41 , bis 82 G 91 -> Alpha Jet
            1983 WaS 10->JaboG 38,F 104->Tornado, AusbAuftrag für TornadoBesatzungen, 1988 Beiname "Friesland", 1989-93 eine St
            s. Waffenschule 50
            Alpha Jet
            1982 PIP-Modern., 1989 Unterstellung FlaRakKdo 5,Umgliederung zum FlaRakG 32 ab Ende 80er Jahre aufgrund der politisch
            4./33 seit 83 in Erding, Stellung Kirchdorf , Ende der 8Oer Jahre Umgliederung zum FlaRakG 33, später wieder Rückstufung zu

            1987: 4/34 Stellung Wettstetten->Stellung Rohr, 2./34 -> Übernahme der Stellung Oberhinkofen,1987 Umgliederung zum FlaR
            1983 PIP-Umrüstungsprogramm, 1986 neue KampfFüAnlage TSQ 38, Umrü auf HSP RAM, 1989 FlaRakG 39, 1990 4./39->Fl
            1980 Digitalisierung, Ende 86 Nike a.D.,FlaRakG 21 (ab 89 FlaRakKdo 4), Übernahme von Batterien des FlaRakBtl 22 aus Wa
            1980-82 Digitalisierung , 1983/84 Verbesserung der nuklearen Infrastruktur, 1983/84 3.u4./22 NikeBatt Typ B mit geringerer P
            1982/3 NSP-Modern., 84/85 Abzug der nukl.US-Teams bei 1,.2. u 3./23 ab 1987Nike a.D, Teilung des Verbandes in FlaRakGrp
            1983/4 Digitalisierung, 1984 Verbesserung der nukl Infrastruktur bei 4./24 in Syke-Ristedt , 9/1989 Nike a.D, FlaRakG 24 , (Fla
            1983 Digitalisierung, 1988 Nike a.D., FlaRakBtl -> FlaRakG 25,FlaRgt 13 Soest-> FlaRakKdo 3 Oldenburg, nach Modifizierung
             Anfang 80er J. letzte Modernisierung im Rahmen des RAEMOD- u NSP-Programms,1984 Verbesserung der nuklearen Infrastr
             1990 FlaRakG 31,->FlaRakKdo 2, Modifikation der ursprünglichen Planung: FlaRakG 31->FlaRakGrp 31, Verlegung nach San
             Umgliederung zum FlaRakG 35 ab Ende 80er Jahre aufgrund der politischen Veränderungen nach 1989 abebrochen, Auflösun
             Ende 80er Jahre Umgliederung zum FlaRak G, nach Modifizierung FlaRakGrp 36, in den 90er Jahren Übernahme von Batterie
             Umgliederung zum FlaRakG 37 ab Ende 80er Jahre aufgrund der politischen Veränderungen nach 1989 unterbrochen, Auflösu
             großräumige Verlegung ab 88 :Heide ->Burbach,Arolsen,Homberg, FlaRakBtl 38->FlaRakG 38->FlaRakGrp 38,FlaRakKdo/G
             1989 Aufstellung aus FlaRakBtl 26 Wangerland, Roland Radversion
             1988 Aufstellung Schöneck, Roland, Radversion
             1989 Aufstellung Leipheim, Roland, Radversion
             1984 StabFlaRakRgt 1 Freising-> Lenggries, nach 1988 wechselnde Umbenennungen / Umstrukturierungen: FlaRakRgt 1->Fl
             ab 1987/88 wechselnde Umbenennungen /Umstrukturierungen: FlaRakRgt 13->FlaRakKdo 5-> FlaRakG 5 , FlaRakBtle -> Fla
             für Ende 80er Jahre gepl. Umgliederung in FlaRakKdo 2 mit FlaRakG 24 (Patriot) u 36(Hawk) u 37 (Hawk) wurde modifiziert->
             ab 1988 wechselnde Umbenennungen /Umstrukturierungen FlaRakRgt 14-> FlaRakKdo 3 mit FlaRakG 25 , FlaRakGrp 41 , Fl
             Umgliederung Ende der 80er Jahre u Modifikation Anfang der 90er Jahre: FlaRakRgt 2 -> FlaRakKdo 4 Lich-> FlaRakG 4 Burb
             ab 88 wechselnde Umstrukturierungen /Umbenennungen: FlaRakRgt 1-> FlaRakGrp 1 -> FlaRakG 1, Heide->Husum, Abgabe
             ab 88 Verzicht auf Jabozweitrolle




             s. LTG 62 (neu)
             1982 HTG 64 Ahlhorn mit 1,2 u 3.Stff, TechnGrp(WtgStff,InstStff,NschTrsptStff) u FlgHGrp (ua.Feuerwehr,UffL u SichStff, FlB

 1.Stff HTG 64 mit UH 1 D für SAR in S-Deutschland,
             humanitäre Einsätze
             1981 LTG 62 neu Wunstorf, s. FFS S
             ab 1980 auch Trg von Radareinh mit DO 28, zahlreiche humanitäre Hilfseinsätze
             1982: LwAusbRgt 3 : Stab,SanStff, I u II./ 3 Roth, III/ 3 Manching (ex IV/3) , 1989: LwAusbRgt 3: I / 3 Mengen (ex II/4), II / 3 Ro
             1983 LwAusbRgt 4:Germersheim mit drei Btln in Germersheim(III/4) , Leipheim(I/4) und Landsberg/L. (II/4)1989 Auflösung Aus
             Auflösung, Integration der Btle in Essen und Goslar in LwAusbRgt 1
             1989: I / 2 u II / 2 Budel, III / 2 Ulmen
             1989:I / 1 Essen-Kupferdreh (93 aufgelöst) II / 1 Goslar (93 aufgelöst) III/ 1 Hamburg IV/ 1 Goslar V / 1 Pinneberg
assung der bisher drei Auswertungseinheiten (ZfFu,FmSkt N,FmSkt S)zu einer Auswertezentrale der FmEloAufklLw,ab 71 verantwortlich au
             1981 412L-System -> GEADGE, 1983 Indienstellung Radar "Großer Arber" durch II/ 31 (=6.Kp), Auflösung Stellung Burglenge
             1981 Abgabe der FlugSichEinh an FmRgt 81
             1982 neue Eloka-Antennenanlage in F., Umgl, StVersKp -> StZg, Verstärkung FmSktH durch VersTle, 1988 Neuaufstellung Ve
             1985 RRP Mariembaum AN-FPS7E->HADR, Gliederung Mitte der 80er Jahre: StabFmRgt 33 Goch, I./33 Goch III./33 Borgentr
             1986 StabFmRgt 34 u III/34 -> Krummenort, 1990 III/34->RadFüAbtlg 13, Auflösung II/34 Visselhövede
             IV/32 Lauda u.a.TMD, 1995 a.D. mit 16/32 Naila, 17/32 Burglengenfeld, 18/32 Rotenburg/F.
t B Dannenberg, FmSkt C Göttingen u FmSkt Q Hambühren
             1980: III.FmRgt 11-> FlugSichRgt 81 Karlsruhe, 1982: Stab Os. , I/11 Os mit 1/11 Münster, 2/11 Os.(mobile Kp) 3/11 Oldenbur

             1980 Aufstellung FmRgt 81Karlsruhe durch Zusammenfassung der FlugSichTeile in den III.Abtlgn der FmRgtr 11 und 12 mit F
             1980 FmVsuRgt -> FmAbtl 61 (FmRgt 72 Feuchtwangen) , unterstellt Zentralstelle Bedrohungsanpassung (ZBA), 1981: 4./61
             1980 Aufstellung TechnGrp 11(Tornado,F104 Wartung), Werft 11 (Triebwerke),Werft 12 (Gerät),MatDp 11, VertÜbnahmeDp 1
             Zusammenlegung der Werften 21,22,23 zu LwWerft 21 u 22 in Wunstorf, Gliederung: Sto Diepholz: Stab, LwWerft 23 (Hbr) Lw
             1984 :Stab,SanStff, SichStff,KfzStff 31,MatDp31,Werft 31 Landsberg, TechnGrp 31 (1991 aufgelöst),POLDp Leipheim, MatDp
             Stab ,SanStff,KfzStff 41,LwMatDp 41 (UTA),LwÜbernDp41, LwWerft 41,BstfDp 41 Mosbach-Neckarelz, LwMatDp 42,KfzStff 42
             3/1981 aufgelöst., Tle an LwVersRgt 8 Mechernich, s.o.
             1983 Auflösung G91 Schleuse, Gliederung 1989: Stab,KfzStff 61,SanStff,LwWerft 61 Oldenburg, LwMunDp 62 Lorup (Unterku
             Gliederung 1983: Stab ,KfzStff 71, Werft 71 (allg.Gerät), BstfDp 71 Husum, LwMatDp 71 u KfzTle BstfDp Wester-Ohrstedt, Lw
1980 Fusion Werften 81(Nike) ,82(Hawk),83(Pershing)->Werft 81 (FK), 1981 Übernahme von Tln des aufgel. LwVersRgt 5 ( Lw

ab 83 Verlegung der TornadoWaffenausb Erding->Jever, WaS 10->JaboG 38




1988-90 befristete Wiederaufstellung für TrpnVsu in Borkum




Unterstellung MFmGrp 11 Glücksburg (MHQ), 12 Kiel, 31 (mobil) Nieby), 53 Neustadt (Küstenradar)
unterstellt FmGrpn 21 u 22 Sengwarden, FmGrp 32 (mobil) Aurich (62-67 Brake)

Eloka-Anlage MAufklSt "Kastagnette" des FmSkt 71 in Bramstedtlund
ab 1981 Tornado
1981-83 3.Stff/MFG 2 für F104-Übungsflugbetriebvo Piloten u KBO, die auf TornadoAusb warten ,1982-84 letzte F104 Moder
3.Stff mit BordHbr SeaLynx ab 81, 1986 neue feuerlöschKfz TLF 3000, PLF 3000, FKfz 1000, 1990 Übernahme von 9 FlaRakS




1982-83 Lebensdauerverlängerung der "Frauenlob"-Boote




14 Einheiten in Kiel, Flensburg u.a.


1982 Tender Elbe an 7.S-BootG, dafür Tender Donau Kl 401


1982 Tender "Elbe"Kl 401, Umrüstung auf Kl 143 A
1981 bis zur Außerdiensstellung auch Z 2 u Z 5 (Kl 119), Modernisierung der drei "Lütjens"-Zerstörer mit neuen FüInfoSysteme
1989 "Hessen" a.D.
1981 aufgelöst, Z 2 u 5 an ZG 1 neu
ab 82 auch Meßboote "Alster","Oste","Oker" für FmAufkl
1988 Wilhelmshaven, 3x F122
1981 Wilhelmshaven, 3x Kl 122 ("Bremen,NS,Rhld-Pfalz")

1988 aufgelöst
             90ER_JAHRE
             Entwicklung nach 1990
             BeobArtBtl 131,Mühlhausen,WB VII /13.PzGrenDiv
             BeobBtl 141 ta,Karpin, 14.PzGrenDiv, zeitweise voll präsent, dann ta, nur noch 2/141=BeobBatt aktiv
             1993 GbBeobArtBtl 83 , Integration der AOM + 24 xFH 155-1 des aufgelösten GbArtBtl 81 , 1996 Kaderung der zwei schießen
             aufgelöst
             aufgelöst
             1993 Tle -> DrohnenBatt 1 , DrohnenBatt 14, BeobArtBtl 113 (AOM, FH-155-1) Delmenhorst WB II/ 1.PzDiv, 1996 gekadert, 2
             aufgelöst, Tle ->DrohnenBatt 12 Hardheim, BeobPzArtBtl 121
             aufgelöst, Tle -> DrohnenBatt 13
             aufgelöst
             aufgelöst,Tle ->DrohnenBatt 6 (Boostedt)
             aufgelöst,Tle ->DrohnenBatt 100 (Coesfeld), BeobPzArtBtl 71



            1993 aufgelöst, Tle ->BeobArtBtl 51,Drohnenbatt 300
            aufgelöst
            integriert in GbFArtBtl 83 Landsberg, 18 x FH 155-1, , dann aufgelöst, schießende Teile-> FArtBtl 83 GerE, BeobBatterie=2/83
            FArtBtl 225 , 24 x FH-155-1, ab 93 NatoCompositeForceAuftrag ->NO
            aufgelöst
            PzArtBtl 15 , Statdoldendorf,24 x M 109
            1993 aufgelöst
            1991 -> JgBtl 101, dann aufgelöst
            94 aufgelöst
            FArtBtl 295 -> Brig D/F, M 109-> 24 x FH-155-1
            aufgelöst
            aufgelöst
            PzArtBtl 325, Schwanewede,24 x M 109
            BeobPzArtBtl 121 , ab 92: 24 x M109, AOM Tauberbischofsheim
            PzArtBtl 355, 24 x M 109
            aufgelöst
            aufgelöst
            PzArtBtl 55 Homberg/Efze , 24 x M 109
            aufgelöst
            aufgelöst
            1993 aufgelöst
            aufgelöst
            BeobPzArtBtl 71, 24 M 109, AOM
            PzArtBtl 205, 24 x M 109
            PzArtBtl (L) 345,Kusel, PzBrig 34, WB IV/5.PzDiv 24 x M 109
            PzArtBtl 515, M 109 (Brig 18)
            aufgelöst
            aufgelöst
            FArtBtl 555 Horb, dann aufgelöst
            1993 aufgelöst
ohrung auf M 110 A2, mit drei Batterien Kal 203 damit schwerstes RohrBtl der Bw ,9/1985 aufgelöst
            BeobPzArtBtl(L) 51, 24 M 109 , AOM, HVK-Vbd
            integriert in GbFArtBtl 83 Landsberg, 18 x FH 155-1, , dann aufgelöst, schießende Teile-> FArtBtl 83 GerE, BeobBatterie=2/83
            BeobPzArtBtl 121 , ab 92: 24 M 109, AOM
            94 aufgelöst
            aufgelöst,PzArtBtl 25 (GerE)
aufgelöst
PzArtBtl 285, 24 x M 109
aufgelöst
93 aufgelöst
PzArtBtl 375,Frankenberg,WB VII /13.PzGrenDiv
PzArtBtl 385,Weissenfels,WB VII /13.PzGrenDiv
PzArtBtl 425,Lehnitz,WB VII /13.PzGrenDiv
PzArtBtl 405,Dabel,14.PzgrenDiv
PzArtBtl 415,Karpin,14.PzGrenDiv
93 aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
PzArtBtl 115 , 24 x M 109 KRK-Vbd
aufgelöst
aufgelöst
1991 aufgelöst
93 aufgelöst

PzArtBtl 215, 24 x M 109
1992 aufgelöst
aufgelöst

1993 aufgelöst
1991 -> JgBtl 102, dann aufgelöst
aufgelöst
RakArtBtl 122 , 1991 -> Walldürn, 20 x MARS 227 mm + LARS
RakArtBtl 132,Sondershausen,WB VII /13.PzGrenDiv
RakArtBtl 142, Karpin, 14.PzGrenDiv
1992 aufgelöst
aufgelöst
RakArtBtl 42, 20 x MARS 227 mm
aufgelöst
1993 aufgelöst
RakArtBtl 12 Nienburg , 20 x MARS 227 mm +LARS
RakArtBtl 150 Wesel Lance-> 20 x MARS 227 mm + LARS 110 mm, WB III/7.PzDiv
aufgelöst
RakArtBtl 42 x MARS 227 mm
aufgelöst
MARS, dann aufgelöst
94 aufgelöst

FjBtl 701, Leipzig,Erfurt,Frankenberg,Burg, WB VII /13.PzGrenDiv
FjBtl 801 Neubrandenburg,Eckernfoerde,Neumünster,Hamburg,Hagenow,Storkow, 14.PzGrenDiv



FjBtl 900 ta, Bonn u Berlin
aufgelöst, Integration in FjBtl 801
FjBtl 720 Hannover u.a. WB II/1.PzDiv
FjBtl 730 Hilden u.a., WB III/7.PzDiv
FjBtl 740 Mainz u.a. WB IV/5.PzDiv
FjBtl 750 Esslingen-94-> Stetten, 92 Auflösung FjAZ 850 u Neuaufstellung FjAusbKp 750 Stetten, 93 Auflösung 3./750 Esslinge
FjBtl 760, München u.a., WB VI / 1.GbDiv
StFmBtl (L) 8


Integration in FüUstgRgt 50,WB V/10.PzDiv
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
StFmRgt 4

aufgelöst
aufgelöst
StFmBtl 110, Korps D/NL, Coesfeld, FüUstgBrig Eibergen/NL
aufgelöst, Tle->FmRgt 320
aufgelöst

FmRgt 220 Donauwörth,Eloka,FmAufklBrig 94
FmVerbBtl 230,Dillingen FüUstgBrig 2,
StFmRgt 310 Koblenz, HFüKdo
FmRgt 320 Eloka Frankenberg/Rotenburg,FmAufklBrig 94
aufgelöst
FmVerbBtl 430 Blankenfelde,gepl.Berlin,FüUstgBrig 4,IV.Korps
StFmBtl 820 (KRK),Düsseldorf
1993 aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
FmRgt 990 , Essen-Kray,FmVerbNATO
aufgelöst, die beiden aktiven RV-Kpn werden dem FmRgt 930 unterstellt und bleiben in Mayen
FmRgt 940 Daun, Elektron.AufklBrig 94, stationärer Einsatz,1.StVersKp 2.-4.Kp FmAufkl 5.Kp Ausb, bis 1994 Auflösung der G
FmBtl 610,Landjut,künftig KorpsNord-Ost(GE,DK,PL)
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst, Integration in FmRgt 920
FmRgt 930 Gerolstein 1.-3.Kp /Mayen 4.-5.Kp ,VerbBtlBwFü, 6.-8.Kp GerE, Gliederung: 1.StVers 2. mobile RF u FeldkabelVer
aufgelöst
FmRgt 920, Kastellaun,FmFüBw, 1994 Btl->Rgt: 1.Kp StVers 2.Kp Betr (->FüS) 3.Kp (ex 2/910) Betr (HQ BMVg Eifel) 4.Kp Be

aufgelöst
aufgelöst

aufgelöst
aufgelöst, Integration in FmBtlOpInfo 950
FmBtlOpInfo 950 Andernach, schrittweise Verlegung nach Mayen: StVersKp, RudnfunkKp,FmKp, FlugblattKp, LautsprecherKp
StFmBtl 701 Leipzig, WB VII/13.PzGrenDiv
StFmBtl 801 Neubrandenburg,14.PzGrenDiv
            StFmRgt 410,Potsdam,Berlin,FüUstgBrig 4, IV.Korps
SichBtl 901GerE (Köln) SichBtl 902 GerE (Daun), ABCAbwBtl 900 Zweibrücken, FjBtl 900 ta (aktiv 2.Kp Bonn), TopBatt 900 (Koblenz), Hflg
            GbPzFlaRgt 8 Kirchham-Pocking
            PzFlakBtl 12 Hardheim
            93 aufgelöst
            92 aufgelöst

            aufgelöst,->StabFlaRgt 2, WB V / 10.PzDiv
            1993 aufgelöst
            PzFlaRgt 11,Achim-Uesen, WB II /1.PzDiv
            PzFlakBtl (L) Lütjenburg, FlaRgt 600 Rendsburg,14.PzGrenDiv
            PzFlakBtl 7 Borken , 21 Gepard, gem FlaRgt 1 Wuppertal, WB III /7.PzDiv
            PzFlaBtl 100 Wuppertal, ab 93, 21 Roland,StVersKp u 3 FeuerBatt, gemFlaRgt 1 Wuppertal, WB III /7.PzDiv

            94 aufgelöst

            PzFlaRakBtl 310 Fuldatal-Rothwesten, gemFlaRgt 2 Fuldatal, WB V /10,PzDiv
            PzFlaRakBtl 610 (L), Rendsburg, gemFlaRgt(L) 600: PzFlaRakBtl 610 + PzFlakBtl 6 (Lütjenburg)/14.PzGrenDiv
            aufgelöst
            1993 aufgelöst
            PzFlakRgt 14,Hohenmölsen, WB IV/5.PzDiv
            PzAufklRgt 14,Basepohl,WB VII /13.PzGrenDiv



            aufgelöst

            HFlgRgt 30,Niederstetten,HFlgBrig 3



            HflgRgt 6, Hohenlockstedt ("Hungriger Wolf")HFlgBrig 3
            HFlgRgt 10 Faßberg, luftmechBrig 1,IV.Korps

            HFlgRgt 15,Rheine, HFlgBrig 3
            HflgRgt 25 Laupheim,HFlgBrig 3
            HflgRgt 35 Mendig, HFlgBrig 3
            HFlgRgt 10,Faßberg,LuMechBrig 1, IV.Korps
            HFlgRgt 16,Celle LumechBrig 1
            aufgelöst
            HFlgRgt 26,Roth, II.Korps
            HFlgRgt 30 Niederstetten,HFlgBrig 3
            HFlgRgt 36,Fritzlar, LumechBrig 1

            JgBtl 542,JgRgt 54, 1996 aufgelöst
            aufgelöst, Integration in Kdo Spezialkräfte 900 Calw
            aufgelöst
            FsjgBtl 261 Lebach, KLK/4.Div
            FsjgPzAbwBtl 262 (Wiesel), KLK/4.Div
            aufgelöst
            FsjgBtl 263 Zweibrücken, KLK /4,Div
            aufgelöst
aufgelöst
FsPzAbwBtl 272 Wildeshausen ,LLPzWiesel, LL-Brig 31, KLK /4.Div
FsjgBtl 313 Varel, KLK/4.Div
FsjgBtl 314,Oldenburg, KLK /4.Div
PzBtl 373 -> FsjgBtl 373, Doberlug-Kirchhain,WB VII / 13.PzGrenDiv
GbJgBtl 233 Mittenwald, ab 97 AMF-Auftrag für Winterrolle
92 aufgelöst
GbJgBtl 231Bd Reichenhall
GbJgBtl 232 Berchtesgaden
JgBtl 571-> GbBtl 571, Schneeberg, WB VII / 13.PzGrenDiv
PzGrenBtl 371->JgBtl 371,Marienberg, WB VII / 13.PzGrenDiv

aufgelöst
1992 aufgelöst
JgBtl 581 ->JgBtl 1 , Berlin -Kladow, IV.Korps, StoKdo Berlin#




aufgelöst

JgBtl 542,JgRgt 54, 1996 aufgelöst


JgBtl 353 (L),InfSchule Hammelburg, i.E.->JgBrig 37
aufgelöst,GerE?
JgBtl 522 Fürstenau Unterstellung-> JgRgt 52(Lingen), dann aufgelöst
PzGrenBtl 381,Bad Frankenhausen,WB VII / 13.PzGrenDiv
PzGrenBtl 421,Brandenburg,WB VII / 13.PzGrenDiv
PzGrenBtl 401,Hagenow,14.PzGrenDiv
PzGrenBtl 411, Eggesin-Stallberg, 14.PzGrenDiv
1992 PzGrenBtl 142 GerE Schwarzenborn ->PzGrenBrig 5 GerE
PzGrenBtl 122
PzGrenBtl 342
PzGrenBtl 391, Bad Salzungen, WB IV/ 5.PzDiv
GerE PzGrenBrig 19

aufgelöst
9/1990 aufgelöst

JgBtl 532 Euskirchen, JgRgt 53 Düren, Ausstattung mit Mrs 120mm, K20, PAL, ca Mitte 90er J. aufgelöst
92 aufgelöst

1992 aufgelöst
1992 aufgelöst

PzAufklBtl 12, Leo 2,Luchs
aufgelöst
aufgelöst

aufgelöst
PzGren 112 (KRK)
1991 JgBtl 113 (JgRgt 11),1992 Marder a.D.-> Lkw 2t, dann aufgelöst
PzGrenBtl 152 Schwarzenborn
1996/7 aufgelöst
93 aufgelöst
aufgelöst
92 GerE, AufwuchsBtl PzGrenBrig 7
->FsJgBtl 313,Varel
aufgelöst
PzGrenBtl 352, Mellrichstadt, PzBrig 36
PzGrenBtl 52
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
Das Btl bleibt auch nach 1990 als Teil der PzGrenBrig 19 erhalten, 1991 Aufstellung einer UffzAusbKp, Umbenennung der 2./
PzGrenBtl 12 (PzGrenBrig 1)
PzGrenBtl 332 (L) Wesendorf, PzBrig (L) 9,WB II /1.PzDiv, zeitweise Unterstellung WB III /7.PzDiv
aufgelöst, na Btl -> PzGrenBri 2 na (Braunschweig)
94 aufgelöst
1993 Fusion JgBtl 553 Böblingen u PzGrenBtl 292 Immendingen->JgBtl 292 Donaueschingen, Brig D/F, WB V/10.PzDiv
aufgelöst
aufgelöst
PzGrenBtl 323,PzGrenBrig 7,WB II/1.PzDiv
PzGrenBtl 362 GerE
aufgelöst
PzGrenBtl 72,PzGrenBrig 7
PzGrenBtl 72
aufgelöst, PzGrenBtl 82 GerE
GbPzAufklBtl 8
aufgelöst
PzBtl 154
1990 als aktive, 1992 auch als nicht aktive Einh aufgelöst
PzGrenBtl 212
PzGrenBtl 182



aufgelöst


aufgelöst
aufgelöst
1992 aufgelöst
aufgelöst

WachBtl, Bonn, Berlin,
gemSanRgt 11 Fürstenau,Leer, Dülmen (5.Kp SanMat), SanBrig 1, HeeresUKdo
gemSanRgt 12 Feldkirchen-Mitterhartshausen,München, Sigmaringen (5/12 sanMatKp),SanBrig 1,HeeresUKdo
gemSanRgt 13 GerE, aktiv 5./LazRgt 13 Eggesin (=sanMatKp), MobTle in Naurath-Heidweiler
InstBtl 11 Delmenhorst,Schwanewede , WB II /1.PzDiv
InstBtl 131,Erfurt,Gotha,Gotha,Bd.Frankenhsn,Tautenhain,WB VII /13.PzGrenDiv
InstBtl 132,Lindhart,Weißenfels,Zeithain,Beelitz, WB VII /13.PzGrenDiv
InstBtl 142,Basepohl,Karow,Demen,eggesin,Torgelow,14.PzGren
InstBtl 141 Luttmersen,Rotenburg/W.,Fuldatal, LogBrig 1
InstBtl 410, Beelitz,Potsdam,Hennickendorf,LogBrig 4
aufgelöst
InstBtl 3 Rotenburg,Schwanewede,Munster ,Varel ,(WB II /1.Pz)
InstBtl 6,Boostedt,Rendsburg,Breitenburg,14.PzGrenDiv
1994 aufgelöst

InstBtl 4,Regensburg,Kümmersbruck,Pfreimd (WB VI /1.Gb)
GbInstBtl 8 Füssen,München,Feldkirchen , Hemau (WB VI /1.Gb)
aufgelöst,Tle->InstBtl 210 (s.ExTechnBtl SW 260)
InstBtl 12 Walldürn,Hardheim,Külsheim,Volkach (WB V/ 10.Pz)

InstBtl 220,Dornstadt,Regensburg,Bruchsal,Ingolstadt,KRK-Rolle LogBrig 2

aufgelöst, Tle integriert in InstBtl 51 St.Allendorf u.a.
aufgelöst, Tle integriert in InstBtl 51 St.Allendorf u.a.
InstBtl 7 Unna,Wesel.Borken, InstBtl 71 Augustdorf,Dülmen,Stadtoldendorf(WB III/7.Pz)
aufgelöst, Tle ->InstBtl 310 (s.exTechnBtl SW 360)
ursprg. als InstBtl der 6.PzGrenDiv vorgesehen, dann aufgelöst

Heeresinstwerk 850, Darmstadt, LogBrig 1
Aufstellung InstBtl 51 Stadt Allendorf, Neustadt/H.,Homberg/E., Bd. Salzungen, Integration von BrigInstKp 50 u InstBtl 2 bzw. 5

Aufstellung MunNschBtl (ta) 481 Zweibrücken, WHNS-AusbVbd, später wieder aufgelöst
NschBtl 131, Zeithain,Sondershausen, WB VII /13.PzGrenDiv
NschBtl 141, Karow,Boostedt,Beelitz,Eggesin-Karpin 14.PzGrenDiv
NschBtl 411, Burg-Waldfrieden, Gliederung wie Nsch Btl 110, s.o., LogRgt 41, LogBrig 4
NschBtl 110 Rheine-Gellendorf , Auftrag: Umschlag von MVG, Ausb. (1.StVersKp, 2.Kp Ug (Unna), 3.Kp Ug E/A, 4.Kp Ug na ,
aufgelöst
TrsptBtl 210 ta, MobAusbVbd,Dornstadt LogBrig 2
NschBtl 310 Diez,Laupheim, Neustadt/H.,Dornstadt/Ulm (Umschlag MVG,Ausb) ,LogRgt 21, LogBrig 2
Aufstellung NschBtl 51 Schwalmstadt,Erfurt,Rennerod,Neustadt,Ahlen
Aufstellung NschBtl 52 ta Stadt Allendorf,Homberg/E.,Schwalmstadt
1993 aufgelöst
TrsptBtl 620, 6.PzGrenDiv, dann aufgelöst
NschBtl 804 ta,siehe -> Chronik VersBtl 316 bzw NschBtl 11




GbSanRgt 8 , s.o.
SanRgt 1,Hildesheim, WB II /1.PzDiv
SanRgt 10, Horb, WB V /10.PzDiv
Unterstellung SanBrig 1 ,dann aufgelöst ,Tle an gem LazRgt 11,SanBrig 1
93 aufgelöst
1992 aufgelöst
SanBtl 806 - 93-> SanBtl 141, 14.PzGrenDiv, HH-Heimfeld, dann aufgelöst
SanBtl 4 Feldkirchen-> Integration in LazRgt 12, Feldkirchen,SanBrig 1
SanRgt 5 ,Rennerod, WBIV/5.Pz
SanRgt 6, Itzehoe-> Breitenburg, 14.PzGrenDiv
SanRgt 7 (KRK), Hamm, WB III/7.PzDiv
93 aufgelöst
93 aufgelöst
GbSanRgt 8, Kempten, 1993 Übernahme 2./SanBtl 230 als 7./SanBtl 8 KrKwKp, ab 94 befristete Unterstellung SanBrig 2, dann
aufgelöst, SanMatKp in Sigmaringen -> 5.LazRgt 12


SanBtl 410,Perleberg, IV.Korps, wieder aufgelöst
für den Einsatz ab 94 kurzfristige Unterstellung SanBrig 2, dann 1996 aufgelöst, Aufstellung einer SanlehrKp ( 2./LazRgt 12) b
aufgelöst
aufgelöst
93 aufgelöst, Integration von vier Kpn in sanRgt 72 Hildesheim, Verlegung der bisherigen 7./130 (ex 2./120) als SanMatKp 100
aufgelöst, Integration in SanRgt 8
aufgelöst, Integration in andere SanVbde
SanRgt 13, Halle, WB VII / 13.PzGrenDiv

InstBtl 110 Coesfeld ,Rheine,Lingen (LogRgt 11,LogBrig 1)
InstBtl 210 Stetten,Ellwangen,Sigmaringen (WB V/10.Pz)
InstBtl 310 Montabaur,Rennerod,Koblenz,Kusel (WB IV/ 5.Pz)
TrsptBtl 133, Erfurt, KRK-Rolle,WB VII /13.PzGrenDiv
TrsptBtl 143,Strausberg,14.PzGrenDiv
TrsptBtl 410,Burg-Waldfrieden,LogBrig 4
TrsptBtl 170 teilaktiv, MobAusb, LogRgt 12GerE ,LogBrig 1
aufgelöst
TrsptBtl 370 Diez (WB IV/ 5.PzDiv)
Integration in TrsptBtl 620?, aufgelöst



aufgelöst
TrsptBtl 801 Lippstadt,1.StVers 2.TrsptKp A(Multi) 3.-4. TypC 10t 5. gemKp Typ F 6.-7.GerE 8.Kp Unna = SLT, LogRgt 7, WB
Aufstellung TrsptBtl 11, Dörverden-Barme, WB II./1.PzDiv
Aufstellung TrsptBtl 10 aus Nsch Btl 10, Ellwangen, WB V/10.PzDiv
Aufstellung TrsptBtl 493 Philippsburg, MobAusbWHNS, wieder aufgelöst

aufgelöst
GbTrsptBtl 83 Amberg,LogRgt 8, WB VI/1.GbDiv, Teilverlegung von Nürnberg->Oberhausen/Donau wieder revidiert, Aufgabe
---
Aufstellung TrsptBtl 492 (ta) als WHNS-AusbVbd, später wieder aufgelöst
TrsptBtl 120 Werlte, Abgabe des nukl. Auftrages, konventionelles TrsptBtl mit KRK-Tln, LogBrig 1, Ausrüstung mit MAN 15t gl
1992 Ende des nukl. Auftrages -> konv. TrsptBtl, TrsptBtl 220 Günzburg,LogBrig 2
9/93 aufgelöst
Aufstellung TrsptBtl 410 Burg-Waldfrieden, 1.StVersKp, 2.-5.Kp (Pritsche),6.Kp(Bstf), 7.Kp (FlgBstf) , 8.Kp (SLT)
Aufstellung TrsptBtl 420 ta, Burg -Waldfrieden, aktiv 2.Kp( MobAusb)
Aufstellung NschBtl 411 ta, MobAusb,Burg-Waldfrieden,LogBrig 4
aufgelöst
aufgelöst,Geräteeinheit des LogRgt 22
aufgelöst




aufgelöst

9/1994 aufgelöst
aufgelöst, Integration in TrsptBtl 10, NschBtl 12 (4.Kp) u NschBtl 102 ta(2.Kp)
1993 2/10-> 6.NschBtl 310 MVG (KRK)
NschBtl 11,NschBtl 804 Delmenhorst,Schwanewede, WB II/1.PzDiv



aufgelöst


aufgelöst




NschBtl 4,NschBtl 82 , Roding,Hemau,Füssen, WB VI /1.GbDiv




NschBtl 6 ta,Neumünster,Karow,Damsdorf->Beelitz, 14.PzGrenDiv




1993 NschBtl 12 ;NschBtl 102 Veitshöchheim,Ebern,Wildflecken,Dornstadt, WB V /10.PzDiv

NschBtl 7, NschBtl 805 Unna, WB III /7.PzDiv
ABCAbwBtl 705 Bad Düben,WBVII/13.PzGrenDiv dann aufgelöst
ABCAbwBtl 805 Prenzlau, 14.PzGrenDiv
aufgelöst, ABCAbwBtl 110GerE Albersdorf, im Einsatz WB VII/ 13.PzGrenDiv
1993 Auflösung AZ -> ABCAbwBtl 750 Bruchsal,WBV /10.PzDiv
aufgelöst
aufgelöst
ABCAbwBtl 610, Albersdorf, PiBrig 20, 1.PzDiv/WB II

GbPiBtl 8, PiBrig 60
PiBtl 1 (KRK),PiBrig 30
93 aufgelöst
aufglöst

sPiBtl 12, PiBrig 50, WB V/ 10.PzDiv
PiBtl 701 Gera, PiBrig 70, WB VII/13.PzGrenDiv
sPiBtl 703 Dessau, gepl.HavelBerg, PiBrig 70,WBVII/13.PzGrenDiv
PiBtl 801 Storkow,PiBrig 80, 14.PzGrenDiv
sPiBtl 803 Havelberg, 14.PzGrenDiv
93 aufgelöst
93 aufgelöst
PiBtl 4 (KRK),PiBrig 50,WB V/10.PzDiv

aufgelöst
aufgelöst
aus PiBtl 7, ABCAbwKp 3 und ABC-AZ 3/2 wird ABC-AbwBtl 7,PiBrig 30,WB III/7.PzDiv
aufgelöst
aufgelöst
sPiBtl 130, M 2-> M 3,WB II/1.PzDiv
aufgelöst
1992 aufgelöst
1993 aufgelöst
sPiBtl 230, FSB, PiBrig 60,WB VI /1.GbDiv

aufgelöst
sPiBtl 330,Speyer,PiBrig 40

sPiBtl 140 Emmerich, (Bodanfähren),PiBrig 30
PiBtl 320, Koblenz
PiBtl 620, PiBrig 10


aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst, -> TKp Pple 200 Albersdorf, 300 Höxter
aufgelöst, -> TKpPple 500 Bruchsal, 600 Ingolstadt

aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
GbPzAufKlBtl 8
aufgelöst
aufgelöst
PzAufklBtl 12, Leo 2,Luchs
PzAufklBtl 13,Gotha,WB VII /13.PzGrenDiv
PzArtBtl 2 (Brig 39), WBIV/5.PzDiv
PzAufkl (L) 3
JgBtl 4 (JgRgt 11) , 1997 aufgelöst
leichtes PzAufklBtl 5 (II. Korps) -> PzAufklBtl 5 (5.PzDiv)
PzAufklBtl 6
PzAufklBtl 7
aufgelöst
GbPzBtl 8, PzBrig 12 (10.PzDiv) , dann aufgelöst
1992 aufgelöst
1992 aufgelöst
aufgelöst
Pz 363 Külsheim, PzBrig 36, WB VI/1.GbDiv
aufgelöst, GerE, PzGrenBrig 2GerE
92 aufgelöst

PzBrig 2->PzGrenBrig 1
PzBtl 33 KRK, Leo 1 A5
PzBtl 334(L);Celle-Scheuen,PzBrig (L) 9, WB II /1.PzDiv

aufgelöst
FsPzAbwBtl 283, dann aufgelöst
PzGrenBtl 294 (PzGrenBrig 30)
aufgelöst

-> FsJgBtl 314
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
91 aufgelöst
PzBtl 363
PzBtl 364 Ger,PzBrig 36
PzBtl 383,Bad Frankenhausen,WB VII / 13.PzGrenDiv
PzBtl 423 ,Brück, WB VII/ 13.PzGrenDiv
PzBtl 403, Schwerin-Sternbuchholz,14.PzGrenDiv
PzBtl 413, Eggesin-Spechtberg, 14.PzGrenDiv
PzBtl 63 GerE Wolfhagen
aufgelöst
93->Brig 5, 95->Brig 14
aufgelöst
PzBtl 143, PzBrig 14
aufgelöst, GerE Brig 5GerE
PzBtl 74, PzGrenBrig 7
PzBtl 83 GerE
PzBtl 84, PzBrig 40, 14.PzGrenDiv
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
PzBtl 104,KRK, PzGrenBrig 12,Leo 1 A5
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
PzBtl 153 GerE,PzBrig 34
PzBtl 154,PzBrig 34
aufgelöst
aufgelöst
PzBtl 183, PzBrig 18
aufgelöst. GerE PzBrig 18
1992 aufgelöst
PzBtl 203, PzGrenBrig 19
aufgelöst, GerE PzGrenBrig 19
aufgelöst
PzBtl 214 , KRK, Leo 2 A5
1992 "aufgelöst
PzBtl 533->JgBtl 533, nach 1995 aufgelöst
JgBtl 543, Hermeskeil, JgRgt 54, später aufgelöst
aufgelöst
9/1992 aufgelöst
JgBtl 523,JgRgt 52, dann aufgelöst
PzBtl 304, PzGrenBrig 30
PzBtl 393,Bad Salzungen, KRK-Rolle, WB IV/ 5.PzDiv
PzBtl 93 (L),PzBrig (L) 9, Leo 2 A5
aufgelöst


1993 aufgelöst, Name und Auftrag geht an MFG 1 Jagel, s.u.
1993 Übernahme des MFG 1 von der Marine, Nutzung von MarineAufklPods,Beteiligung am EG 1 in Piazenca (IT) ab 95, 3.Lw
aufgelöst
1993 Auflösung, Weiternutzung des FlgH Leck durch FlaRakGrp 39 (Hawk)
4.10.1990 Ende des Nuklearauftrages , 1991aufgelöst (Folge des INF-Abkommen)
aufgelöst (INF-Abkommen)
JaboG 34, Memmingen, 1.LwDiv
ab 91 Einfü der Tornado ECR , 1994 3.Stff Eloka mit HFB 320 a.D., 1994 Zusammenfassung aller 35 ECR Tornado im JaboG
JaboG 31 "B", 43 Tornado, 4.LwDiv
1991 JaboG 36 ->JagdG 72 "Westfalen",Aufgabe der JaboRolle, 2 Stffn, Integration der zentralen AusbEinh F4 in 2.Stff.,langfri
bis 1997 Auflösung bzw. Fusion mit Erprob.G Mig 29 zum JG 73 (neu) in Laage (Rostock) und Integration einer F 4 Stff in Jagd
JaboG 33, 2.LwDiv
Auflösung 1993, Weiternutzung des FlgH Schwesing durch FlaRakGrp 26
JaboG 38 "F", Jever,4.LwDiv
1997 Auflösung der FluglehrGrp
Auflösung 1994
Auflösung ,Integration von Tln in FlaRakGrpn 33 u 34
FlaRakGrp 33 (Hawk) , Lenggries ,Erding,Bd Aibling, Integration der 3. u. 4./ 32 aus Freising mit den Stellungen Giggenhausen
FlaRakGrp 34 (Hawk) Rottenburg /L.,Manching, Freising ,FlaRakG 5, 1.LwDiv,1/93 Übernahme der 3. u 4./32 aus
Freising mit den Stellungen Giggenhausen und Haindlfing als 5. und 6./34,1993: 3/34 Scheyern->Manching,
FlaRakGrp 39 (Hawk), 1993: G->Grp, Verlegung aller Tle aus Eckernfoerde,Süderbrarup u Heide ->Stadum/ Leck (FlgHorst), F
ab 93 FlaRakGrp 21(Patriot) Möhnesee, Holzwickede, Lennestadt , Datteln (Aufgabe gepl.). Westkirchen (Aufgabe ?), FlaRakG
FlaRakGrp 22 (Patriot) Penzing (Stab,VersStff,SanStff, 1.-2.Batt), Lechfeld (3.-4.Batt),Kaufbeuren (5.-6.Batt) , FlaRakG 6, 1.Lw
FlaRakGrp 23 (Patriot) Manching u Roth, Unterstellung FlaRakG 5 Erding, 1.LwDiv
FlaRakGrp 24 (Patriot) Delmenhorst -1993-> Oldenburg FlgH ( Unterstellung FlaRakG 2 Ladeburg ) , gepl. Verlegung nach Ba
FlaRakGrp 25 (Patriot) Ahlhorn,Barnstorf mit ÜbStellungen in Schweringhausen,Garrel-Amerika u Wagenfeld-Förlingen, Unters
FlaRakGrp 26 (Patriot) Husum/Heide, Unterstellung FlaRakG 1(Husum), 4.LwDiv
FlaRakGrp 31 (Hawk), Integration der 3. u 4./37 un 1. u 2./35 , Verlegung nach Sanitz bei Rostock, Unterstellung FlaRakG 2,
aufgelöst, 1.u 2./35 Dörverden -> FlaRakBtl 31, 3.u 4./35 -> Arolsen ,FlaRakBtl 38
FlaRakGrp 36 (Hawk),Bremervoerde, Ahlhorn, KRK-Rolle, Integration von Tln FlaRakGrp 31 u 37 , deren Kasernenstandorte i
aufgelöst, Integration von Tln in FlaRakGrp 36
FlaRakGrp 38(Hawk) Burbach,Arolsen,FlaRakG 4, 2.LwDiv, Kaderung von zwei der 6 FeuerBatt.
FlaRakGrp 41 (Roland),Wangerland, FlaRakG 3, 4.LwDiv
FlaRakGrp 42 (Roland), Schöneck, Sto Kemel wird aufgegen, FlaRakG 4, 2.LwDiv
FlaRakGrp 43 (Roland) Leipheim, FlaRakG 6, 1.LwDiv
FlaRakG 6, Lenggries, mit FlaRakGrpn 22 (Patriot), 33 (Hawk) u 43 (Roland), 1.LwDiv
FlaRakG 5, Erding, mit FlaRakGrpn 23 (Patriot) und 34 (Hawk), Auflösung FlaRakGrp 32, 1.LwDiv
FlaRakG 1 Ladeburg->Bad Sülze/Boehlendorf mit FlaRakGrp 24 (Patriot) u 31 (Hawk), 3.LwDiv
FlaRakG 3, Oldenburg, mit FlaRakGrpn 25 (Patriot), 36 (Hawk) u. 41 (Roland),4.LwDiv
FlaRakG 4 Burbach mit FlaRakGrpn 21,38,42, 2.LwDiv
FlaRakG 1 Husum mit FlaRakGrp 26 (Patriot) und 39 (Hawk), 1.LwDiv
JagdG 74 "M", F4 kws (APG-65-Radar, AMRAAM-FK), KRK-Rolle, 2.LwDiv
JagdG 71 "R", F 4 kws, Wittmund, 4.LwDiv
ObjektschutzBtl Lw Wittmund->Jever, Wangerland,Diepholz
FlgBerBMVg, Köln-Wahn, Berlin-Schönefeld, Nörvenich (Hbr) mit 7 Airbus A 310(ab 99) VIP u MRT-Version,7 Challenger, B 70



1994 Auflösung , Integration in LTG 62 u 63, befristeter Verbleib der HbrTrsptGrp LTG 62 in Ahlhorn bis zur gepl Verlegung na
Integration der Diepholzer PiTle ins ObjektschutzBtlLw
LTG 61 Landsberg,LTKdo
LTG 63 Hohn, C-160, 1992 Übernahme von 28 UH-1D vom aufgel.HTG 64,LTKdo

LTG 62 Wunstorf (C 160) incl. LTrsptGrp LTG 62 (= 34 Hbr UH 1D) in Ahlhorn u. FlgHGrp Holzdorf, gepl. Verlegung des LTG
LwAusbRgt 3:Stab u IV/3 Roth,II/3 Bayreuth, I/3 Mengen ,III/3 Germersheim, LwAmt
1989 aufgelöst, Integration in AusbRgt 3

aufgelöst, Integration in LwAusbRgt 1
LwAusbRgt 1: Stab u II/1 Goslar, I/1Budel, III/1 Heide ab 93 , IV/1 Holzdorf->Wittstock,V/1 Goslar LwAmt
FmBereich 70 Trier, unterstellt FmSkt A Großenbrode,FmSkt F Kötzting, FmSkt d Berlin-Gatow,FmSkt 61 Lechfeld, FmSkt 62
nach 1989 Integration RadFüRgt 2 Meßstetten mit RadFüAbtlgn 22 Meßstetten, 24 Freising, 25 Holzdorf, abgTZg 243 Rege
LwFmRgt 12,Karlsruhe(Stab, Skt 125), Berlin-Gatow (Skt 121),Birkenfeld (Skt 122),Meßstetten (Skt123),Lechfeld (Skt 124) mit
wird aufgelöst, Tle ( u.a. FmSkt F Kötzting) an FmBereich 70 ,Trier ,LwFüDstKdo
Integration in RadFüRgt 1 Goch mit RadFüAbtlg 14 Erndtebrück,abgTZg 114 Goch/Kalkar,abgTZg 145 Auenhausen, 4.LwDiv
ab 1989 Integration in RadarFüRgt 1 Goch mit RadFüAbtlgn 11 Aurich,13 Krummenort ,16 Pragsdorf ,abgTZg 113 Visselhöved
nach 1989Integration RadFüRgt 2 Meßstetten mit RadFüAbtlg 23 Lauda, 15 Holzdorf, abgTZg 223 Birkenfeld, abgTZg 233 W
aufgelöst ,Tle ->FmBereich 70 Trier ( u.a.FmSktA,Großenbrode)
FmRgt 11 Visselhövede(Stab,Skt 115) ,Trollenhagen(Skt 110), Aurich (Skt 111),Münster(Skt 112),Wahn(Skt 114 ), Kalkar (Skt

Auflösung infolge Neuordnung und Entmilitarisierung der Flugsicherung im Frieden
FmSkt 61 Lechfeld, FmSkt 62 Trier-Euren-> FmBereich 70 Trier, LwFüDstKdo
Auflösung TechGrp 11, LwVersRgt 1 Erding : LwÜbnMatDp 11,LwWerften 11 (Triebwerke) 13 (Zelle Tornado)),FlgHStff, SanS
LwVersRgt 2 Diepholz, Werft 21 (Elo) u 23 (UH1D,CH 53) ,Werft 22 (Hawk-Gerät) in Wunstorf,Werft 62 Jever (F4),MunDp 62
LwVersRgt 3 Landsberg Werft 31 (Avionik),Werft 32 Ummendorf, Werft 33 Leipheim (Kfz,Bodengerät)
LwVersRgt 4.Mosbach-Neckarelz: Werft 41, MatDp 41 (UTA),MKZLwSüd, KfzUgStff 41,SanStff, SichZg ,KRK-Rolle, Auflösung

Auflösung: Übernahme Werft 62 (Jever), BstfDp 61 (Lorup,Unterkunft Ahlhorn) MunDp 62 durch Lw VersRgt 2
LwVersBtl 7 Husum ->LwVersRgt 5 neu (Trollenhagen): Werft 71, BstfDp 71,MatDp 71 (Westerohrstedt) MunDp 71 (Süderlügu
LwVersRgt 8, Sto Mechernich: Stab, SanStff, KfzStff, Werft 81 (FlaRak),Werft 82 (Kalibrierung), MatDp 81(UTA), Sto Düren-Gü
LwVersRgt 5 (neu) Trollenhagen: Stab, FlgHStff Trollenhagen,Werft 51, KfzStff 51, BstfDp 51 (Demmin-Utzedel), MundDp 71
JaboG 38 ,Schortens-Jever, 4.LwDiv
1994 JaboG 49-> FlugLehrGruppe(Alpha Jet) bis ca 97, dann endgültig aufgelöst
1994 Integration in Waffentauchergruppe




1993 aufgelöst




MFmAbschnitt 1 mit MFmGrp 11 und 12, MFüDstFltl
MFmAbschnitt 2 Wilhelmshaven-Sengwarden mit MFmGrp 21,22 , MFüDstFltl
MFmGrp 30 Rostock mit MOrtungsstelle A (Arkona), MFüDstFlt
FmStab 70 Flensburg-95->Kiel , Flottendienstboote Alster,Oste,Oker in Kiel, u FmSkt 71 Stadum, MFüDstFltl
1993 Übernahme des MFG 1 u. Sto. Jagel durch Lw als AG 51 neu
MFG 2 Eggebek, 54 Marine-Tornado,Integration der FlgHGrp in die FlgGrp u TechnGrp
MFG 3 Nordholz, Atlantic, Sea Lynx,DO 228 (ab 94 zur Ölüberw.in der Nordsee), Integration der FlgHGrp in die FlgGrp u Tech

MFG 5 Kiel-Holtenau bleibt vorläufig erhalten,"Auflösung erst nach Zulauf des neuen MarineHbr bei MFG 3 in Nordholz
aufgelöst

1.MinensuchG , 1992 "Schütze"-Kl a.D., ab 92 Verlegung nach Olpenitz,12 x Kl 332 "Frankenthal"


92 Kiel aufgelöst
95 Olpenitz, 3.MinensuchG neu aufgestellt, 5x Landungsboote Kl 520, 5x Binnenminensucher Kl 394
6 x Hohlstablenkboote "Lindau-Klasse" nach 2000 a.D.
5.MinensuchG , Olpenitz,12 x Kl 343 "Hameln", 5 x Minenjagdboote, 5 x Hohlstablenkboote
12 x MJ-Boote Kl 331 "Lindau"-Klasse"nach 2000 a.D.
1995 aufgelöst


1994 Integration in Waffentauchergruppe

1997 Kiel, aufgelöst, Einh auf andere G. verteilt
1994 Unterstellung ZFltl, 97 aufgelöst, Schiffe auf ZFltl verteilt

1994 2.S-BootG ,Warnemünde, 10 x Kl 143, Tender Donau (Kl 404)
Tender "Rhein" Kl 404 , gepl. Auflösung in Flensburg
ab 93 Tender "Main" Kl 404, Kaderung einzelner Boote, gepl. Auflösung in Olpenitz
1995 7.S-BootG Warnemünde, 10x Kl 143 A, Tender "Elbe" Kl 404
1998 1.U-BootG Eckernfoerde: U 11,12,13,14,19,21
2.U-BootG Eckernfoerde,U 15,16.17,18,22,23,24,25,26,28,29,30


MMatDp 1 Bargum, MUKdo
MMatDp 2 Wilhelmshaven mit TeilDp Bremen-Farge, MUKdo
MMatDp 4 Weener, MUKdo
MMunDp 2 Aurich, MUKdo
MMunDp 4 Zetel, MUKdo
MMunDp 6 Oxstedt, MUKdo
MMunDp 1 Laboe, MUKdo
MMunDp 3 Enge-Sande, MUKdo
MSichBtl 1+ MAusbBtl , Glückstadt, MSichRgt Glückstadt,Marineamt
MSichBtl 3 Rostock->Seeth,MSichRgt Glückstadt,Marineamt
MTrsptGrp Wilhelmshaven, MUKdo
MTrsptGrp Eckernfoerde, MUKdo
MTrsptBtl 3 Boehlendorf, MUKdo

1999ff Kl 103 a.D.,Auflösung vorgesehen
aufgelöst mit Außerdienststellung der "Hamburg"-Klasse ab 1993

1993 aufgelöst, "Thetis"-Boote u.a.->GR, Meßboote "Alster,Oker,Oker" an FmStab 70
2. FregattenG, Wilhelmshaven,, 4x Kl 122 "Bremen"~
4. FregattenG, Wilhelmshaven,, 4x Kl 122 "Bremen"~
1994 6.FregattenG Wilhelmshaven, 4 x Kl F123 "Brandenburg-Kl"
UNTERSTELLUNG 1996            KOMMENTAR

WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
WB VI/1.GbDiv


WB II/1.PzDiv

WB IV/5.PzDiv

14.PzGrenDiv
WB III/7.PzDiv




WB VI/1.GbDiv
WB VI / 1.Gb

WB II / 1.Pz, PzGrenBrig 1



WB V / 10.PzDiv


WB II / 1.Pz, PzGrenBrig 7    späte Umrü FArtBtl->PzArtBtl durch 2.Los M 109
WB V/ 10.Pz                   Verzögerung bei der Aufstellung als RohrBtl der Div in HS II
WB VI / 1.Gb


WB IV / 5.Pz, PzBrig 14




WB III / 7.Pz
WB II / 7.PzDiv
WB IV / 5.PzDiv               Planung präsente Rohrartillerie der Korps nicht realisierbar, vorrangige Prioritäten a) Lehrtruppe
14.PzGrenDiv




einziges in HS II-III dauerhaft präsentes RohrBtl der KorpsArt
WB IV, 5.Pz.                    LehrBtl Art S
WB VI / 1.Gb
WB V / 10. PzDiv

WB II/1.PzDiv
WB V / 10.PzDiv


WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv

14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv




                             späte Umrü FArtBtl->PzArtBtl durch 2.Los M 109
WB V / 10.Pz, PzBrig 12      späte Umrü FArtBtl->PzArtBtl durch 2.Los M 109



                             untypische Nummerierung aus psycholog. Gründen (eh.      175 StGB)

WB III/ 7.PzDiv


WB II / 1.PzDiv
in HS II Ausnahmegliederung als gemischter nuklearfähiger Verband der DivArt, da sich Aufstellung


WB V / 10.PzDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv


WB VI / 1.Gb


WB II / 1.PzDiv
WB III / 7.PzDiv

WB VI / 1.GbDiv




WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv



HFüKdo

WB II/1.PzDiv
WB III/7.PzDiv
WB IV/5.PzDiv
WB V / 10.PzDiv
WB VI / 1.GbDiv
WB VI / 1.Gb




KLK / 4.PzGren



Korps D/NL



HFüKdo
II.Korps
HFüKdo
HFüKdo

IV Korps
WB III/7.PzDiv




HFüKdo
Korps Nord-Ost




HFüKdo

HFüKdo




HFüKdo
HFüKdo
WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
            IV Korps
pBatt 900 (Koblenz), HflgStff 900 GerE, HflgPlKdt
            WB VI / 1.Gb
            WB V / 10.PzDiv



            WB V / 10.PzDiv

            WB II/1.Pz
            14.PzGrenDiv
            WB III/7.PzDiv
            WB III / 7.PzDiv



            WB V/ 10.PzDiv
            14.PzGrenDiv


            WB IV/5.PzDiv
            WB VII/ 13.PzGrenDiv




            HFüKdo



            HFüKdo
            IV.Korps

            HFüKdo
            HFüKdo
            HFüKdo
            IV.Korps
            IV.Korps

            II.Korps
            HFüKdo
            IV.Korps


            HFüKdo

            KLK/4.Div
            KLK/4.Div                      jahrzehntelange Rolle als deutscher Beitrag zur AMF-L

            KLK/4.Div
KLK / 4.PzGren, LL-Brig 31
KLK/4.Div
KLK/4.Div
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VI / 1.Gb

WB VI / 1.Gb
WB VI / 1.Gb
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv



IV.Korps




                               JgBtl 541 ,HsKdo 18,Neuburg. in HS III # JgBtl 541GerE, HS-Brig 54 in HS IV

i.F. InfSchule, i.E.:WB VIII/ 13.PzGrenDiv, JgBrig 37

                            Auflösung der präsenten terr. JgTrpe im HNA
WB IV/5.PzDiv
WB IV/5.PzDiv               Aufwuchspatenverband für PzGrenBtl 422 ebda.
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
WB IV/ 5.Pz, PzGrenBrig 5 GerE
WB V / 10.Pz, PzGrenBrig 12
WB IV / 5.Pz, PzBrig 34
WB IV/5.PzDiv




                               blieb immer leichtes InfBtl, Aufstellung des HSKdo 14 erfolgte erst Mitte der 70er Jahre, Btl 13 e
                               war immer AusBtl
WB V / 10.Pz
                               Mechanisierung erst am Ende der HS III
                               Mechanisierung erst am Ende der HS III


WB V / 10.Pz , PzGrenBrig 12
WB IV / 5.Pz, PzBrig 14
                             unklar : JgBtl 161 GerE -1982->JgBtl 37 GerE, 3.PzDiv. 1990 aufgelöst ?

Auflösung der präsenten terr. JgTrpe im HNA
WB II/1.PzDiv                  2004 als GerE in Bad Segeberg noch vorhanden.
KLK /4.PzGren

WB VI / 1.Gb
WB IV / 5.Pz, PzBrig 14



WB III / 7.PzDiv
WB II / 1.Pz, PzGrenBrig 1
WB II / 1.Pz, PzBrig (L) 9


WB V/ 10.PzDiv, Brig D/F


WB II/ 1.Pz , PzGrenBrig 7
WB VI / 1.Gb , PzBrig 36

WB II / 1.Pz
WB II / 1.Pz
WB II/1.PzDiv
WB VI / 1.Gb

WB IV/ 5.Pz, PzBrig 34

WB III / 7.Pz
14.PzGren, PzBrig 18




HUKdo
HUKdo
HUKdo
WB II/1.PzDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
HUKdo
HUKdo

WB II/1.PzDiv          InstBtl 3-> LogBtl 3 (1.PzDiv)
14.PzGrenDiv

                       InstBtl 210 als einziges sInstBtl(Korps) in Heeresstruktur III aufgestellt
WB VI/1.GbDiv
WB VI/1.GbDiv

WB V / 10.PzDiv

HUKdo



WB III/7.PzDiv

                       InstBtl 610 in HS IV InstBtl TerrKdo SH u Korps Landjut

HUKdo
WB IV/5.PzDiv


WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
HUKdo
HUKdo

HUKdo
HUKdo
WB IV/5.PzDiv          Aufstellung am Standort des aufgelösten Art Rgt 2 (->FArtBtl 21, RakArtBtl 22)
WB IV/5.PzDiv




WB VI / 1.Gb
WB II/1.PzDiv
WB V / 10.PzDiv
             HUKdo
             WB IV/5.PzDiv
             14.PzGrenDiv
             WB III /7.PzDiv


             WB VI / 1.GbDiv
             HUKdo



anlehrKp ( 2./LazRgt 12) bei der SanAkademie


./120) als SanMatKp 100 (SanBrig 1)nach Dülmen und später Integration in LazRgt 11 als 5.Kp


             WB VII/ 13.PzGrenDiv

             HUKdo
             WB V / 10.PzDiv
             WB IV/5.PzDiv
             WB VII/ 13.PzGrenDiv
             14.PzGrenDiv
             HUKdo                       0
             LogBrig 1




             WB III/7.PzDiv
             WB II/1.PzDiv
             WB V / 10.PzDiv



             WB VI/1.GbDiv


             HUKdo                       Sonderverband Transport u Bewachung nukl. Mun -> normales TrsptBtl im LogRgt 12, dann 11
             HUKdo

             HUKdo
             HUKdo
WB VI / 1.Gb




WB II / 1.Pz     HNA: Integration von NschBtl u BrigNschKpn




WB VI / 1.Gb     HNA: Integration von NschBtl u BrigNschKpn




14.PzGrenDiv




                 Versorgung Wehrbereich
                 Versorgung Wehrbereich
                 Versorgung Wehrbereich
                 Versorgung Wehrbereich




WB V / 10.Pz     HNA: Integration von NschBtl u BrigNschKpn

WB III/7.PzDiv
WB II/1.PzDiv
WB V / 10.PzDiv

                          Unterstützung oberste BwFü
PiBrig 20
PiBrig 60
WB VI / 1.GbDiv
WB III /7.PzDiv



WB V/ 10.PzDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv


WB V / 10.Pz, PiBrig 50



WB III / 7.PzDiv


WB II / 1.PzDiv



WB VI / 1.GbDiv


WB IV/5.PzDiv             SpezPiBtl 464 (Feldlager, Pipeline)

WB III / 7.PzDiv
WB IV/ 5.PzDiv
WB II / 1.PzDiv



aufgelöst




WB VI / 1.GbDiv
WB V / 10.PzDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB IV / 5.Pz, PzBrig 39
WB II / 1.PzDiv

WB IV / 5.PzDiv
14.PzGrenDiv
WB III / 7.PzDiv



                              M 48 (90mm !)-> Leo 2 !

WB VI/1.GbDiv



WB II / 1.Pz,PzGrenBrig 1
WB III / 7.Pz, PzBrig 21
WB II / 1.Pz
                              70-71 PzBtl 304 Münsingen->zeitweise Nr 293


WB V / 10.PzDiv
                              *Nr 303 von zwei Btln zu versch.Zeiten verwendet
                              * Nr 304 von 3 Btl zu versch Zeiten verwendet, Nr 293 vom PzBtl Münsingen 70-71 verwendet
KLK/ 4.PzGren



                            1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
WB VI / 1.Gb                1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
WB VI / 1.Gb                1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
WB VII/ 13.PzGrenDiv
WB VII/ 13.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
14.PzGrenDiv
WB IV / 5.Pz, PzGrenBrig 5 GerE



WB IV/ 5.Pz.

WB II / 1.Pz, PzGrenBrig 7
WB II / 1.Pz, PzBrig 8 GerE
14.PzGrenDiv
                              1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
                              1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
                              1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
WB V/ 10.Pz                   1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgeneratio
              WB IV / 5.Pz
              WB IV/ 5.Pz.


              14.PzGrenDiv
              14.PzGrenDiv

              WB III / 7.Pz , PzGrenBrig 19
              WB III / 7.Pz , PzGrenBrig 19

              WB III / 7.Pz , PzGrenBrig 19




                                          in 80er Jahren Umrü von Leo 1 auf M 48 !
              WB V / 10.Pz, PzGrenBrig 12 Nr 303 bzw 304 von 2 bzw 3 Btl zu versch Zeiten verwendet, 1978 Kampfwertsteigerung M 48 (
              WB VII/ 13.PzGrenDiv
              WB II / 1.Pz




              3.LwDiv




               1.LwDiv
               1.LwDiv
               4.LwDiv
               3.LwDiv
ation einer F 4 Stff in JagdG 73
               2.LwDiv

              4.LwDiv


                                              Kommentar s.FlaRakGrp 31
              1.LwDiv                         Kommentar s.FlaRakGrp 31

              1.LwDiv                         Kommentar s.FlaRakGrp 31
              4.LwDiv                         Kommentar s.FlaRakGrp 31,1993 Stellung Tolk aufgegeben
              2.LwDiv                         Einsatz der NikeVerbände mit nukl-konventioneller Doppelrolle in rückwärtiger FlaRakEinsatzzon
              1.LwDiv                         s. FlaRakGrp 21
              1.LwDiv                         s. FlaRakGrp 21
              3.LwDiv                         s. FlaRakGrp 21
              4.LwDiv                         s. FlaRakGrp 21
             4.LwDiv                   s. FlaRakGrp 21
             3.LwDiv                   ursprgl Einsatz als FlaKBtl 40 L70 zum LwObjektschutz, als HawkVbd Einsatz im vorderen FlaR
                                       Kommentar s.FlaRakGrp 31
             4.LwDiv                   Kommentar s.FlaRakGrp 31
                                       Kommentar s.FlaRakGrp 31
             2.LwDiv                   Kommentar s.FlaRakGrp 31
             4.LwDiv
             2.LwDiv
             1.LwDiv
             1.LwDiv                   Wandel vom truppendienstlichen Führungsstab zum Einsatzführungsverband verschiedener Fla
             1.LwDiv                   Kommentar s. FlaRakG 6
             3.LwDiv                   Kommentar s. FlaRakG 6
             4.LwDiv                   Kommentar s. FlaRakG 6
             2.LwDiv                   Kommentar s. FlaRakG 6
             4.LwDiv                   Kommentar s. FlaRakG 6
             2.LwDiv
             4.LwDiv
             4.LwDiv
             LTKdo



bis zur gepl Verlegung nach Holzdorf

             LTKdo                     Wappen "Gemse"
             LTKdo                     Wappen "Biene"
                                       Wappen "Elefant"
             LTKdo                     Wappen "Hans Huckebein"
             LwAmt



             LwAmt
             LwFüDstKdo                Konzentration der FmEloAufklLw beim FmBereich 70
             LwFüDstKdo
             LwFüDstKdo

              LwFüDstKdo
              LwFüDstKdo
Birkenfeld, abgTZg 233 Wasserkuppe (-99), abgTZg 234 Hof,abgTZg 253 Döbern, abgTZg 254 Gleina, abgTZg 255 B.-Tempelhof, LwFüDs

             LwFüDstKdo


             LwFüDstKdo
             LwUKdo
             LwUKdo
             LwUKdo
             LwUKdo


             LwUKdo
LwUKdo       u.a.Wartung FlaRak
LwUKdo
4.LwDiv




MFüDstFltl
MFüDstFltl
MFüDstFltl
MFüDstFltl

MFlgFltl
MFlgFltl

MFlgFltl


MFltl



MFltl
MFltl
MFltl
MFltl



MFltl




SFltl
SFltl
SFltl
SFltl
UFltl
UFltl


MUKdo
MUKdo
MUKdo
MUKdo
MUKdo
MUKdo
MUKdo
MUKdo
MAmt
MAmt
MUKdo
MUKdo
MUKdo




ZFltl
ZFltl
ZFltl
NACH_2000
nichtaktiv, Coesfeld, bis 2010 aufgelöst
bleibt im Heer 2010 als Teil des Artillerieregiments 100 (Eingreifkräfte erhalten
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
nichtaktiv, Coesfeld, bis 2010 aufgelöst




aufgelöst




Verlegung nach Munster als Artillerieverband der PzBrig 9

Auflösung 9/2002


Auflösung




ab 10/2002 Artillerieaufklärungsbataillon 71 in der Artilleriebrigade 100 , 2009 Auflösung gepl.
aufgelöst
PzArtRgt 345 Kusel als Unterstützungsverband der Stabilisierungskräfte
2006 Abgabe der Haubitzen, zeitweise noch Ausbildungsaufgaben, wird 2008 aufgelöst




aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst


aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst




aufgelöst




bleibt als Teil der Eingreufkräfte erhalten


aufgelöst



aufgelöst
bleibt als Teil des ArtRgt 100 der Eingrefkräfte erhalten
aufgelöst


aufgelöst


aufgelöst
aufgelöst

aufgelöst




FjBtl 351
FjBtl 151



FjBtl 350 Berlin

FjBtl 152 Hannover
FjBtl 252 Hilden
FjBtl 251 Mainz
FjBtl 452 Stetten
FjBtl 451 München
FüUstgBtl 483


FüUstgBtl 481




FüUstgBtl DLO Veitshöchheim
FüUstgBtl 283


aufgelöst


FüUstgBtl 482
Btl ELOKA 922
FüUstgBtl 482
aufgelöst
Btl ELOKA 932

FüUstgBtl 385 Storkow
aufgelöst




FüUstgBtl 284 Wesel

931
FüUstgBtl 610 Prenzlau




FüUstgBtl 281

FüUstgBtl 282




FmBtlOp Info Koblenz
StFmBtl 701 Leipzig, WB VII/13.PzGrenDiv
StFmBtl 801 Neubrandenburg,14.PzGrenDiv
StFmBtl EinsFüKdo
aufgelöst
aufgelöst
bleibt als Verband der Stabiliserungskräfte erhalten


aufgelöst


aufgelöst
bleibt als Verband der Eingreifkräfte erhalten
aufgelöst
aufgelöst



aufgelöst
aufgelöst


aufgelöst
aufgelöst




aufgelöst


mHflTrsptRgt 15
mHflTrsptRgt 25
aufgelöst
HFlgTrsptRgt 10,Faßberg,LuMechBrig 1, IV.Korps
aufgelöst

HFlgRgt 26,Roth, II.Korps
HFlgRgt 30 Niederstetten,HFlgBrig 3
HFlgRgt 36,Fritzlar, LumechBrig 1




FsjgBtl 261 Lebach,
LL-FüUstgBtl
             Die für 2002 geplante Umgliederung in eine Panzergrenadierbataillon wurde ausgesetzt.




S-Brig 54 in HS IV

             aufgelöst




             aufgelöst




gte erst Mitte der 70er Jahre, Btl 13 erst zum Ende des Jahrzehnts ans TerrH
90 aufgelöst ?




             Das Bataillon sollte laut Strukturplanung 2001 bis 2004 aufgelöst, blieb dann aber doch noch zwei Jahre für Ausbildungsaufträg



             Mai 2006 aufgelöst

             5-2006 aufgelöst




             Geräteeinheit in Oberviechtach, 2004 noch vorhanden




             geht im LogBtl 131 auf
geht im LogBtl 172 Beelitz auf




Unterstellung LogBrig 200, dann Eingliederung in LogBtl 461Walldürn




InstBtl 7 - 2008-> LogBtl 7 (Brig 21)




6/2007 aufgelöst, in den letzten Jahren Ausbildungsverband für Verpflegungssoldaten und Gerätewarte

Integration in LogBtl 171
2003 aufgelöst

aufgelöst
LogBtl 461 ->NschBtl 462
2.NschBtl 51 wird 5.LogBtl 7 Unna
aufgelöst
Inst Btl 466
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
geht im LogBtl 171 Burg auf
aufgelöst

aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst
aufgelöst


2006 Auflösung, Intergration in TrsptBtl 165 Delmenhorst, 6.Kp -> LogBtl 3
aufgelöst
TrsptBtl 465



LogBtl 472


3/2003 aufgelöst
geht im LogBtl 471 Dornstadt auf
aufgelöst
LogBtl 171
LogBtl 171
LogBtl 171
LogBtl 161
aufgelöst
aufgelöst

wird zum ABC AbwRgt der Stabiliiserungskräfte


an ABCAbwBrig 100 (Planung 2002), lt Planung 2004 aufzulösen
2003 an ABCAbwBrig 100, wird 2005 GerE
PiBtl 8
PiBtl 1



2006 aufgelöst




2002 an PiBrig 100, lt Paln 2010 ABCBtl der mech Eingreifdivision


AmphPiBtl 130




SpezPiBtl 464
aufgelöst




GbPzAufKlBtl 8
             aufgelöst
             PzAufklBtl 13
             aufgelöst
             PzAufkl (L) 3

             aufgelöst
             PzAufklBtl 6
             aufgelöst




PzBtl Münsingen 70-71 verwendet




sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2




sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
sung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2
et, 1978 Kampfwertsteigerung M 48 (105 mm) als Zwischenlösung für verspäteteten Halbgenerationswechsel Leo 1 -> 2




olle in rückwärtiger FlaRakEinsatzzone gegen Ziele in gr u mittl Höhen, stationärer Riegeleinsatz aus festen Einsatzstellungen in 24H-Bereits
HawkVbd Einsatz im vorderen FlaRakRiegel gegen Ziele in niedrigen u mittl Höhen, Bereitschaftsdienst in festen Stellungen (NATO-Infrast




zführungsverband verschiedener FlaRakSysteme in mobilen Einsatzzonen ("Cluster")




abgTZg 255 B.-Tempelhof, LwFüDstKdo
hre für Ausbildungsaufträge erhalten und erst im März 2006 aufgelöst.Bis dahin hatte es ohne schweres Ge
zstellungen in 24H-Bereitschaft(NATO-Infrastrukturprogramm 1962-73), nach Ablösung
Stellungen (NATO-Infrastrukturprogramm Ende 60er-Anfang 80er Jahre), aber im Gefecht

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:2168
posted:8/31/2011
language:German
pages:133