Softwareentwicklung_ 21680 Stade Ugur Gürisik

Document Sample
Softwareentwicklung_ 21680 Stade Ugur Gürisik Powered By Docstoc
					 Softwareentwicklung, 21680 Stade
          Ugur Gürisik




Organisation-Realisierung-Schulung
                      Ugur Gürisik
                      Softwareentwicklung
                      Weidenerstr. 20
                      21680 Stade
                      Mobil : 0179 99 49 59 7
                      Email : uguerisik38@gmx.de
                      www.infosoft-guerisik.de

                      Geboren in Istanbul am 09.09.1938
                      Seit Ende 1963 in der Bundesrepublik Deutschland
Ausbildung                      Abitur im Jahre 1960
                                4 Semester Studium Jura in Istanbul
                                3 Semester Wirtschaftsinformatik
                                (Ziel: Staatlich gepr. Wirtschaftsinformatiker
                                 an der Fachschule BIB in Paderborn)
Fremdsprache                    Englisch (Schulkenntnisse und viel mehr berufsbezogen)

EDV Erfahrung                  seit 1969

Betriebssysteme                DOS/VSE, MVS, OS/390
Datenbank- und
Kommunikationssysteme          CICS, VSAM, DLI, ADABAS,
                               DB2/SQL/SPUFI/QMF, IMS/DB-DC
                               FILEAID

Software/Tools                 TSO/ISPF, MFS, BMS (auch SDF2)
                               (PANVALE, ROSCOE UND ENDOVER)
                               INTERTEST, XPEDITOR
                               (CEDF)
Personalcomputer und C/S       DOS und NOVELL
                               MS-COBOL
                               MS-WORD 6.0
                               MS-EXCEL 5.0
                               MS-ACCESS 2.0
                               HTML, XML
                               (Windows 3.0 zur Zeit bis WIN NT)

Programmiersprachen            COBOL, COBOL II bzw. COBOL 85
                               (auch MS-COBOL 85 auf der PC)
                               XML (nur ein kleines Pilotprojekt für DB2-Schnittstellen zur C/S)

Anwendungsbereiche             Vertriebswesen
                                       Rechnungswesen
                                       Statistik
                               Auftragsbearbeitung
                               Fakturieren
                               Materialbeschaffung
                               Personalwesen
                               Lagerverwaltung
                               Banken

Erfahrungsschwerpunkte         Analyse, Dokumentieren,
                               Organisation- und Realisierung,
                               Koordination mit Fachabteilungen,
                               Schulungen.




InfoSoft-Gürisik                               Seite 2                                   27.05.2010
Besuchte Lehrgänge und Seminare

       Großrechner:


IBM 360 DOS

8100 DPPX Interakt. Programmierung

8100 DPPX DMS

IMS/VS DB/DC Organisation

CICS - Anwendungsprogrammierung

ADABAS - Einführung

IMS/VS-DC - und MVS-Anwendungsprogrammierung

PL/I Praktikum

VSAM - Datenbestandorganisation

DELTA - Grundlagen

Natural 2 Programmierung

Data General INFOS-II (Datenverwaltung und Organisation)

DB2 Anwendungsprogrammierung



       Personalcomputer:

            Grundsätzlich MS-Office
               Word 6.0
               Excel 5.0
              Access 2.0




InfoSoft-Gürisik                      Seite 3              27.05.2010
1969-1975
als Systemoperator und Programmierer
IBM 360/XX, DOS und 370/XX OS/VS
Arbeitsvorbereitung und Programmierung
       Kurze Aufenthalt in Istanbul
       und dort bei der Firma Philips-Istanbul Beschäftigung als Systemoperator
       vom 24.10.1074 bis 17.02.1975: während dieser Zeit praxisorientierte Übersetzung
       in türkische Sprache der in Deutsch und Englisch erfassten IBM-Handbücher,
        DOS/VS Systemoperating- und Programmierung,
        JCL und Multiprogramming etc.
       und die Einführung

1976 - 1977
Wirtschaftsinformatik an der BIB in Paderborn
nebenbei Beschäftigung bei der Fa. Nixdorf AG
NIXDORF 8870/6, COBOL

Beschäftigungen und Projekte als freier Mitarbeiter in den letzten 26
Jahren:
vom 7.11.1984 bis 15.06.1985
  Chemiekonzern Boehringer in Ingelheim am Rhein
  unter dem Auftrag von der Firma GfD M. Huber bzw. Schumann AG in Köln
  Materialbeschaffungen, Anzeigeprogramme für
  Bestellungen
  ADABAS, ROSCOE, NPT (Norminierte Programmierung), CICS
  COBOL

  AFS GmbH in Düsseldorf (vom 1.1.1986 bis 30.03.1986)
  Vorbereitung für ein Projekt (Analyse des Pflichtenheftes und Einarbeitung des
  Mitarbeiters)
  CICS/DLI, MVS, TSO/SPF, OPUS, COBOL


Vom 1.4.1986 bis 30.11.1986
 BASF in Ludwigshafen
 unter dem Auftrag der Unternehmensberatung
 DPE - Consulting Landwermann GmbH in Schweppenhausen
 Belegschaftsdarlehen, Sachgebiet "Soziale Rechtsträger"
 IMS DB/DC, MVS/XA, TSO/ISPF
 COBOL

Vom 1.1.1987 bis 30.10.1988 verschiedene Projekte;
   VW in Kassel
   Gesamt-Ersatzteile-System
   Ein bestimmter Teil von den Programmen
   entwickelt in Göttingen
   IMS DB/DC, MVS, TSO/ISPF
   COBOL

    Für eine Versicherungsfirma in Dortmund (Signal)
    Unfallversicherung (UV) - Schaden-Auszahlungen
    Be- und Aufarbeitung des Konzepts
    Analyse der Auszahlungen (Berechnung der Auszahlungen)
    Entwurf der Maskenbilder
    Dynamische Attributstabelle
    Einarbeitung der sogenannten Unterprogrammtechnik
     IMS DB/DC, MVS, TSO/ISPF, STS-HELP, COBOL
InfoSoft-Gürisik                     Seite 4                                       27.05.2010
         HAWESKO in Hamburg
         Lagerverwaltung
         Data-General, AOS/VS, INFOSII, COBOL




      ICR
      Internationale Consulting u. Rechenzentrum in Neustadt/Weinstr.
      Fakturierung
      MVS, TSO/ISPF, CICS, VSAM, COBOL


   Vom 15.11.1988 bis 30.4.1989 bei der OPD (Oberpostdirektion)
     in Hamburg
    unter dem Auftrag von der Syspro in Rödermark
   Projekt PDBAU
   MVS, TSO/ISPF, ADABAS (mit DBACCESS), CICS COBOL


Vom 3.7.1989 bis 6.10.1989 bei der Firma HONDA in Offenbach
 unter dem Auftrag von der Unternehmensberatung DMC in München
 Umstellung vom VSE auf MVS
 Rechnungen, Gutschriften und Aufbau der Gutschriften-DB
 Analyse, Programmierung, Test und Dokumentation
 CMS, TSO/ISPF, MVS/XA, DLI, CICS,
 COBOL

Vom 3.1.1990 bis zum 15.7.90 bei der Aachener Münchener
   unter dem Auftrag der Firma Software Union in Troistorf
   Umstellung von VSE auf MVS (MVS, CICS, VSAM, ROSCOE und COBOL)
   Unter anderem Einarbeitung der Mitarbeitern in VSAM und CICS
            Dazu entspr. theoretisch und praktisch orientierte Training:
                   Programmierung
                           Umwandlung
                           Linken
                           Anwendung der CICS-System Transaktionen
                           wie CEMT, CSMT, CECI, CEDA und CEDF
                           unter anderem CICS-System-Tabellen wie FCT, PCT, TCT , ..... ,
                           VSAM Dateiaufbau und Anwendung
 (Diese Vorträge habe ich eigenhändig für die Mitarbeitern vorbereitet!)
  Referenz: Firma Software Union in Troistorf


Vom 1.10.1990 bis 31.5.1991 bei der Firma OSG-Stuttgart,
 Organisations-System GmbH
 Umstellung eines Softwarepakets: Kostenkontrolle
 von HP auf IBM 9370 CICS/VSAM/COBOL unter DOS/VSE und CMS

Vom 1.6.1991 bis zum 30.08.1991 bei der Firma M&V in München
 Pflege für die bestehende Adressen-Verwaltung und
 ein neues Softwarepaket "Auftragsverwaltung"
 Erfassung der Aufträge und andere Stammdaten (Personal, Lieferanten, etc)
 Drucken der Umsätze, Statistik usw.
 auf Data General in COBOL unter AOS/VS


    InfoSoft-Gürisik                           Seite 5                                27.05.2010
 Vom 1. Oktober 1991 bis zum Ende Mai 1992
   bei einer Bank (HELEBA) in Frankfurt/Main
   unter Auftrag von der ACG in Frankfurt/M
   Entwicklung eines Teilprojekts (Batch) Tilgungsermittlung unter
   MVS, TSO/ISPF, ADABAS und COBOL (II)

 Vom 1.8.1992 bis zum 30.7.1993 bei der Rowenta ein Projekt
  Fertigungssteuerung: Stammdatenverwaltung, Auftragsverwaltung und
  Kapazitätsrechnung
  COBOL 2 unter MVS, TSO/ISPF, CICS und DB2/SQL/QMF

Vom 1.8.1993 an bis zum Ende Mai 1996
   kleine kaufmännische Pakete wie
  Auftragsbearbeitung, Rechnungen und Statistiken auch ein Paket "Hausverwaltung" für
  Immobilien und Hausverwalter: auf der PC, MS-COBOL unter MS-DOS und NOVELL
  Seminare auf eigenen Räumen für PC-Anwender
  MS-WORD 6.0, MS-EXCEL 5.0, MS-Windows 3.11 und etc.

Inzwischen 3 Monate vom Juni bis September 1994
  bei Software Union, in Troistorf Umstellungen und Verbesserungen in einem
  Krankenkassenpaket vorhandenen Online- und Batchprogrammen
  COBOL2 , UNIX und DOS/VSE, CMS

vom 15.6. bis 30.9.1995
  ein Batch-Projekt bei der Debis Systemhaus in Stuttgart/Fellbach
  unter dem Vertrag der Unternehmensberatung USU in Möglingen
  MVS, COBOL2, TSO/ISPF und norminierte Programmierung innerhalb
  der von Debis hergestellten Rahmen
  Teilebedarfsermittlung

vom 4.10. bis 20.11.1995
  bei der Fa. Softlab in München
  Rahmenprogramme für das Projekt bei der Fa. Messer Griessheim in Frankfurt/Main
  Cobol, CICS und DB2 unter Maestro 2 und CWT

vom 1.12.1995 bis 31.12.1996 bei der HOECHST AG in Frankfurt/Main
  unter dem Vertrag der Unternehmensberatung GfbO in Frankfurt/Main
  Qualitätssicherung, Pflege der vorhandenen Software und Neuprogrammierung:
  U. a. Jahrhundertsumstellung , die Jahresumstellung und
  die neue Strukturierung der Fa. Hoechst AG innerhalb der IMS-DL/I-Datenbanken
  VSAM, COBOL, MVS, TSO/ISPF, IMS/DB-DC, DB2

vom 6.1.bis zum 30.4.1997 bei der Dresdner Bank in Frankfurt/Main
  unter dem Vertrag der Unternehmensberatung Gruber Consulting GmbH in Nürnberg
  Kredit Daten Abwicklung, Aufgabengebiet umfaßt die Herstellung der Batchprogrammen für
  dieses Projekt
  COBOL, MVS, TSO/ISPF, DB2 und CICS



vom 20.5.1997 bis 30.6.1997 bei der BfG unter Plönzke ,
  COBOL, DB2, TSO/ISPF, MVS
  Referenzen: Herr Monitor
  5 Batch Programme für Client-Server
  (Zwischen Juli und September1997 keine Aufträge übernehmen können, weil ich familierisch
  nicht in der Lage war, etwas zu unternehmen!)



  InfoSoft-Gürisik                            Seite 6                                27.05.2010
 vom 3.November 1997 bis 11.3.1998 in Karlsruhe bei der FIDUCIA
   COBOL, MVS, TSO/ISPF, IMS/DB-DC, DB2
   Schnittstellen für KWG Novelle 6
   Referenzen: Herr Keller-Ginzky Tel.: (0721) 4004 1557


 vom 13.3.1998 bis 15.5.1998 in Kiel einige Programmaenderungen für
   Bausparsummen und Jahrhundertumstellung bei der LBS-Kiel unter Auftrag UCB in Berlin
   COBOL, MVS, TSO/ISPF
   Referenzen: Herr Forst, Herr Mitternacht und Frau Hoffmann Tel.: 0431 7717516

Eine kurze Arbeit bei der Dresdner Bank in Ffm
 vom 1.7. bis 15.8.1998
 Änderung eines CICS-Programms "Auszug der Konten"
 MVS, TSO/ISPF, CICS, COBOL 2

Ab 1.9.1998 bis zum 18.12.1998, BHW in Hameln
 unter Auftrag der Fa. BIV in Bonn
 Umstellung vom VSAM in DB2 Umgebung durch eine Prozedur, welche von einer
 anderen Unternehmensberatung entwickelt worden ist:
 COBOL 2 unter MVS, TSO/ISPF, VSAM und DB2/SQL/SPUFI als Testsystem
 XPEDITOR
 Alle 4 Programme, die von mir entweder neu geschrieben oder entspr. angepaßt wurden, sind
 alle übernommen worden
 Refer.: Herr Uwe Stemme, Leiter Bankanwendungen  05151 183435
 Herr Jäckel,  05151 182912


 vom 21.12.1998 bis einschließlich 12.8.1999 (in 2 Phasen)
   Deutsche Bank in Eschborn unter Auftrag von der Fa. e s o p GmbH in Bad Soden
   Projekt:
   AMP-HOST (Anlagen Managementssystem Portfolio)
   Zugang zu allen Bereichen Kontokorrent, Spar, Depot usw.
   in zwei Phasen für unterschiedliche Sparten und GVO's
   insgesamt 8 Online-Programme wurden von mir ganz allein interpretiert,
   programmiert und ausgetestet. Alle Änderungen, die in den insgesamt 46 Manntage
   (2. Phase) durch einige Fehler entstanden sind, oder die von der Fachabteilung gewünschten
   neue Anforderungen genau so von mir entspr. ausgeführt und eingesetzt.
   MVS, TSO/ISPF CICS, SDF2, DB2/SQL/SPUFI, COBOL 2 und als Testsystem Intertest
   Refer.: Frau Müller-Liebig Projektleiterin (Deutsche Bank)  069       910 67022
           Herr Eichhorn Geschäftsführer der Firma e s o p  06196 52 79 90


Vom 1.9.1999 ca. bis Anfang Januar 2000 habe ich einige Änderungen innerhalb
 eines damaligen Projekts bei einem damaligen Auftragsgeber (Hoechst AG) unter
 MVS, CICS, COBOL 2, VSAM und auch DB2/SQL
 ausgeführt.

Vom 3.4.2000 bis 15.6.2000 Ein Projekt bei der Dresdner Bank:
 Schnittstellen in XML-Format durch MQ-Series zur C/S.
 Ich habe ein Testprogramm (CICS-LINK) für das Sachgebiet DEVISEN als Schnittstelle in
 XML-Format in MQ-Series geschrieben und ermöglicht, dass es vom C/S eingelesen werden
 konnte.
 Das Programm wurde ausgetestet und als erfolgreiche Ergebnis bis zur Vorstand vorgespielt.
 Technische Umgebung: CICS, COBOL, DB2/SQL, VSAM, XML, MQ-Series, MVS, TSO/ISPF
 und Intertest.



   InfoSoft-Gürisik                             Seite 7                                 27.05.2010
Vom 1.7.2000 bis 31.01.2001 bei der IZB-Soft für BLB-München Unter Auftrag von der Fa.
Worklab in München. Das Projekt: Diskount-Brokerage
   Technische Umgebung: CICS, COBOL, DB2/SQL, VSAM, MSV, TSO/ISPF und
   Intertest.
   Programmpflege, Test, einschließlich END-TO-END Test und zwei CICS und Batch
   Programme: Testläufe aus Pointer bzw. aus Hauptspeicher zu protokollieren und zu
   selektieren, dafür entsprechende CICS- und Batchprogramme.
   Referenz: Ralf Bernstorf, USU AG, Tel. : 071414867 315


 ab 1.3.2001 bis 23.6.2001
   bei HypoVereinsbank in München unter dem Auftrag Entory AG, München
   IMS, COBOL, TELON, DB2/SQL, TSO/ISPF, PAROS
   Das Projekt PKA, Teilprojekt „Systemdaten bearbeiten“
   (PKA : PAROS-Produkt-Konton-Abschluss)
   Analyse, DV-Abläufe für das ganze Teilprojekt, Programmierung,
   unter TELON- und PAROS, testen mit XPEDITOR
   Alle Programme, die ich bis zum letzten Tag für ‚Zinsartenû geschrieben habe, wurden in
   Testphase übernommen. Auch die DV-Abläufe für
    ‚Systemdaten bearbeitenû
   wurden übernommen und veröffentlicht.
   (PAROS ist eigene Entwicklungstools der HypoVerinsbank)
   Referenz: Peter Spitzer (Bayrische Hypo- und Vereinsbank)
              Georg Lutz (Bayrische Hypo- und Vereinsbank)


 vom 10.9.2001 bis 30.7.2002 bei Volkswagenwerk unter dem Auftrag
 von logica GmbH in Wolfsburg
   Ein Teilprojekt für LISON „Frachtbriefe für SEAT in Spanien“ und danach
   ab Anfang Dezember 2001 das Projekt „SAVING-Ermittlung“, Planen BM:
    Analyse, Onlinedesign (Masken), Realisierung und austesten
   Anlegen bzw. Aufbau der Tabellen (nach der schon fertigen Tabellenbeschreibung)
   Zugriffsprogramme,
   Design der Masken,
   Codierung und Generieren der Masken (MfS-Blöcken),
   Analyse und programmieren der Online-Pflegprogramme,
   Ein BMP-Programm
   Austesten unter XPEDITOR
   Entwicklung unter:
   DIALOGplus und DIALOG, COBOL bzw. IMS/DB-DC, CICS, DB2/SQL und
   PROBA (Verwaltungssystem unter TSO/ISPF)
   (Dialog und Dialogsplus sind die Entwicklungstools, welche bei dem VW-Werk überall
   eingesetzt werden genau so wie PROBA)

  Referenz:    Herr Ingo Illmer         05361-99535    (Volkswagen Werk K-DOE)



 von 1.9.2002 bis zum heute
  Kleine Projekte, Host-Client/Server (HTML oder XML)
  Schnittstellen, Umstellungen, Wartungen bzw. Programmpflege etc.
  Unter MVS, OS390, COBOL, CICS, DB2/SQL, TSO/ISPF auch IMS-DB/DC
  Einige Pr5ogramme unter MF COBOL, Workbanch
  Zur Zeit Erneuerung eines Softwarepakets „Hausverwaltung“ COBOL
  auf PC, MF COBOL, DOS Ebene
  Bitte sehen Sie in meiner Homepage an der Leiste Button:



InfoSoft-Gürisik                            Seite 8                                 27.05.2010
                                InfoSoft, Softwareentwicklung
                                  Weidenstr. 20, 21680 Stade
                                Mobil +49 (0) 179 99 49 59 7
                                 Email: uguerisik38@gmx.de
                              Homepage: www.infosoft-guerisik.de
Datenverarbeitung seit 1969




InfoSoft-Gürisik                           Seite 9                 27.05.2010

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:8
posted:8/25/2011
language:Turkish
pages:9