Docstoc

Hoffen auf einen Hertenstein-Investor

Document Sample
Hoffen auf einen Hertenstein-Investor Powered By Docstoc
					                                                                                                                                                               Wird Rigiland:
                                                                                                                                                               Regiongelesen in:
                                                                                                                                                                            · Buchrain Buonas · Buonas
                                                                                                                                                               Adligenswil Adligenswil · Buchrain Dierikon
                                                                                                                                                                     Dierikon Ebikon Gisikon Greppen
                                                                                                                                                               Ebikon · Gisikon · Greppen · Hertenstein
                                                                                                                                                                        Hertenstein Holzhäusern Honau
                                                                                                                                                               Holzhäusern · Honau · Immensee · Inwil
                                                                                                                                                                  Immensee Inwil Küssnacht Meggen
                                                                                                                                                               Küssnacht · Meggen · Meierskappel
                                                                                                                                                                   Meierskappel Merlischachen Perlen
                                                                                                                                                                       Rigi-Kaltbad · Rigi-Kaltbad · Root
                                                                                                                                                               Merlischachen · Perlen Risch Rotkreuz Risch
                                                                                                                                                                             Udligenswil · Vitznau Weggis
                                                                                                                                                               Root · Rotkreuz · UdligenswilVitznau · Weggis


Nr. 01 Freitag, 5. Februar 2010 Redaktion: 041 228 90 02 • redaktion@rigianzeiger.ch Inserate: 041 228 90 01 inserate@rigianzeiger.ch Fax: 041 228 90 09 Auflage: 30338 (WEMF)
Nr. 7 • · Freitag, 19. Januar 2007 ·• Redaktion: 041228 90 02 · redaktion@rigianzeiger.ch · • Inserate: 041228 90 01 ·• inserate@rigianzeiger.ch· • Fax: 041 22890 09 · • Auflage 32 182(WEMF)




Hoffen auf einen Hertenstein-Investor                                                                                                                                Zweite Auflage
                                                                                                                                                                     Golfplatz Meggen optimiert
Interessenten aber noch keine Käufer für die Hotelanlage am See                                                                                                      Gegen die Umzonung für das Golf-
                                                                                                                                                                     platzprojekt Meggen sind über
                                                                                                                                                                     20 Einsprachen eingegangen, die
Seit sich die Investitionspläne                                                                                                                                      grösstenteils gütlich erledigt oder als
des Wiener Unternehmers Peter                                                                                                                                        Optimierung in das Vorhaben ein-
                                                                                                                                                                     geflossen sind. Es kommt zu einer
Pühringer zerschlagen haben,
                                                                                                                                                                     zweiten Planauflage.
gammelt die Hotelanlage in ex-                                                                                                                                                                         Seite 3
klusiver Seelage vor sich hin.
Die Gemeinde hofft auf einen
baldigen Verkauf der Liegen-
schaft.                                                                                                                                                              Erfreuliches Ergebnis
                                                                                                                                                                     Abschlusszahlen der LUKB
hf. Es ist kein schönes Bild, das sich                                                                                                                               Als «erfreulich» bezeichnet die
Schiffsreisenden Richtung Weggis-Vitz-                                                                                                                               Luzerner Kantonalbank das Jah-
nau nach der malerischen Bucht von                                                                                                                                   resergebnis 2009. Die Kennzahlen
Hertenstein bietet. Die alte Hotelanlage                                                                                                                             des verflossenen Jahres zeigen hohe
an bester Lage ist von einem Gitterzaun                                                                                                                              Stabilität und markante Zuwächse in
umgeben, die Gebäude sind dem Zerfall                                                                                                                                einigen Bereichen.
preisgegeben. Dabei sollte nach ursprüng-                                                                                                                                                            Seite 4
licher Planung der «Rückbau» auf der
Liegenschaft abgeschlossen sein. In der
Referenzenliste eines Luzerner Abbruch-
unternehmens ist Hertenstein denn auch
mit einer Bausumme von über einer Mil-                                                                                                                               Fasnacht total
lion Franken aufgeführt. Doch Abbruch-                                                                                                                               Erinnerungen wecken Vorfreude
bagger gibts derzeit noch keine in Herten-                                                                                                                           Auf einer Doppelseite lassen wir
stein. Seit die ehrgeizigen Neubaupläne        Exklusive Seelage, kein Betrieb: Das Hotel Hertenstein mit einmaligem Umschwung steht leer – und eine neue Nut-       Bilder sprechen zum Fasnachts-
des Wiener Investors Peter Pühringer am        zung ist noch nicht in Sicht.                                                                  Bilder Hanns Fuchs     treiben in Meggen, Adligen, Root,
Widerstand von Landschaftsschutzver-                                                                                                                                 Inwil, Ebikon und Dierikon. Sie
bänden und wegen einer unglücklichen                                                                                                                                 wecken Erinnerungen und lassen
Planungspolitik des Gemeinderates schei-                                                                                                                             Vorfreude aufkommen auf
terten, geht in Hertenstein gar nichts mehr.                                                                                                                         die Fasnacht 2011.
Pühringer hat sich inzwischen anders ori-                                                                                                                                                      Seite 12/13
entiert, das Nobelhotel Park in Vitznau
gekauft und Grossinvestitionen in dieser
Liegenschaft entwickelt. Hertenstein steht
zum Verkauf. Nach Informationen der
Gemeinde Weggis gibt es zwar Interes-
senten für die Hotelliegenschaft, konkrete
Verkaufsverhandlungen seien aber noch
nicht in Gang, erklärte Gemeindepräsi-                                                                                                                               Immobilien                             2
dent Markus Widmer. «Natürlich hoffen                                                                                                                                Kids                                   9
wir auf einen guten Neustart», erklärte                                                                                                                              Gesund & Schön                        10
er. Denn Hertenstein, so ist Widmer über-                                                                                                                            Rigiskop                              11
zeugt, könnte wieder eine Perle im touris-                                                                                                                           Fasnacht Total                     12/13
tischen Angebot von Weggis werden. Den                                                                                                                               Kino                                  14
jetzigen Zustand empfinden mit ihm auch                                                                                                                               Agenda                                15
viele Weggiserinnen und Weggiser und           Kein schönes Bild: Die Hotelanlage                                                                                    Espresso                              16
Gäste als wenig erfreulich.                    in Hertenstein gammelt vor sich hin.                                                                                  www.rigianzeiger.ch




                                                                                                                  ���������������       ������������                ���������������������
                                                                                                                  �������������������   �������������������
                                                                                                                  �����������           ��������������������




      �����������������
      �������������������������
      ������������������������
      ���������������������
      ����������������������




      �����������������                                     ���������������������                  ��������������������������������                             �����������������������������
      ������������������������������                        ����������������������                 ���������������������                                                ��������������
        %                                                                                             -60%-50                                                                                               %
                                                  Über 350 Sorten Spitzenweine aus der ganzen Welt! EBIKONVintana AG
                                                                                                    Vino
Nur solange Vorrat. Aktion gültig nur für die hier erwähnten Filialen!


                                                                                                          LU:
                                                                                                       Zuerst degustieren - dann kaufen!                                                                                                     Weichlenstrasse 7,
                                                                                                                                                                                                                                             6030 Ebikon LU,
                                                                                                                                                                                                                                             Tel.: 041 / 440 99 00




                                                                                                                                                                                   %
                                                                                                                                                                                                                                             NEU: LUZERN:
                                                                                                                                                                                                                                             Shopping Center Schönbühl LU
                                                                                                                                                                                                                                             Langensandstrasse 23,




                                                                                                           %
                                                                                                                                                                                                                                             6005 Luzern, Tel: 041 / 360 91 01




                                                                                         -30
        %
                                                                                                                                                                                                                                             EMMENBRÜCKE LU:




                                                                                                                                                                                                                                                                                             www.vinovintana.ch
                                                                                                                                                                                                                                             Oberhofstrasse 30,
                                                                                                                                                                                                                                             6020 Emmenbrücke LU,




                                                                                     -40
                                                                                                                                                                                                                                             im Brunner Teppich Fachmarkt,




                                                                                             -20
                                                                                                                                                                                                                                             Tel: 041 / 268 60 35




                                                                                           %
                                                                                                                                                                                                                                             BRUNNEN SZ:
                                                                                                                                                                                                                                             Föhneneichstrasse 8,
                                                                                                                                                                                                                                             6440 Brunnen SZ,
                                                                                                                                                                                                                                             beim Gemeindeparkplatz,
                                                                                                                                                                                                                                             Tel: 041 / 820 50 91

                                                                                                                                                                IMMOBILIEN
                                                                                      Gesucht von Familie                                               Wir suchen:
                                                                                        neues Zuhause                                                   Bauland, Einfamilienhäuser,
                                                                                                                                                        Eigentumswohnungen und
                                   Zu mieten gesucht Haus mit Stall oder                                                                                Mehrfamilienhäuser.
                                                                                                                                                        • Diskretion wird zugesichert
                                   Schopf, geeignet für Tierhaltung, evtl.                                                                              • Unkomplizierte Abwicklung
                                                                                                                                                        • Telefon 041 248 50 26
                                   späterer Kauf möglich.                                                                                                 miriam.frisching@smeyers.ch


                                   Selbstverständlich würden wir zu
                                   diesem Traumobjekt Sorge tragen.                                                                                                   Bruchstrasse 6 · 6003 Luzern
                                                                                                                                                                info@smeyers.ch · www.smeyers.ch
                                   Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
                                                                                                                                                        Junge Schweizer Familie mit                                                                   Gesucht in Root und Umgebung
                                   Fam. Michel Tel. 079 243 03 04                                                                                       vier Kindern sucht freistehen-
                                                                                                                                                                                                                                                           günstige 2½-
                                                                                                                                                        des Haus in der Gemeinde Udli-
                                                                                                                                                        genswil oder Umgebung.                                                                        oder 3-Zimmerwohnung
                                                                         Zu vermieten per sofort                                                                                                                                                        gerne auch Altbauwohnung
küssnacht




                                                                                                                                                        Wir freuen uns auf ihr Angebot
                                                                         am Fännring 2
                                                                                                                                                        bis ca. 1 Mio. Franken.                             Fabrikations-/Gewerberäume                      Tel. 079 641 38 38
                                                                         Lagerraum 157 m²                    Erstvermietung                             Telefon: 078 710 37 52
                                                                                                                                                                                                            Küssnacht a. R.
                                                                                                            Haslirain Perlen – Wohnen in Buchrain                                                           Zu vermieten in steuergünstiger
                                                                         � Mietzins: Fr. 80.-/m²/Jahr      Neue, attraktive Wohnungen zu vermieten.                                                         Gemeinde, durchdachte, moderne,              
                                                                         � Nebenkosten: Fr. 10.-/m²/Jahr
                                                                                                                                                                                                                                                      
                                                                         � 1. UG                               2½- bis 4½-Zimmer-Wohnungen
                                                                                                                                                        Als Mitglied der Schweizerischen Maklerkammer
                                                                                                                                                                                                            Fabrikations-/Gewerberäume
                                                                                                                                                                                                                                                                             
                                                                         Auskunft und Besichtigung
                                                                                                                      4½-Zimmer Attika
                                                                                                                                                                                                            im "Fänn", 2 Min zur Autobahn, mit           
                                                                                                                                                        SVIT/SMK suchen wir laufend für unsere Kunden       direkter Verb. in alle Richtungen,
                                                                         Tel. 041 854 60 80                Grosszügiger Grundriss, zeitgemässer                                                                                                        
                                                                                                                                                        Einfamilienhäuser/Wohnungen/Bauland/MFH             750m2 über 3 Etagen, individueller
                                                                                                           Komfort und Ausbau. Umweltfreundliche                                                                                                           
                                                                                                                                                                                                            Ausbau möglich, Raumhöhe EG 4,8m,
     Vanoli Immobilien Treuhand AG                                                                         Pelletheizung. Minergie-Standard, nicht      in der Zentralschweiz. Planen Sie den Verkauf Ih-   1. OG 2,80m, 2. OG 2,6m. Waren- u.
                                                                                                                                                                                                                                                       
     Artherstrasse 44 CH-6405 Immensee                                                                     zertifiziert. Eigene WM/TU, Einbauschränke    res Eigenheimes? Herr Urs Büchler freut sich auf    Personenlift vorh. Besichtigung vor Ort         
     immobilien@c-vanoli.ch / www.c-vanoli.ch                                                              vorhanden. Parkett in Zimmern, Platten in    Ihren Anruf.
                                                                                                                     Wohnzimmer und Korridor.           Büchler Immobilien-Treuhand Weggis
                                                                                                                                                                                                            lohnt sich!
                                                                                                                                                                                                            056 649 90 29 / 079 684 49 94
                                                                                                                                                                                                                                                       
                                                                                                           2½-Zimmer-Wohnung ab           Fr. 1‘350.–   Tel 041 390 22 11, www.bimmo.ch                                                               
                                                                                                           3½-Zimmer-Wohnung ab           Fr. 1‘650.–
                                                                                                                                                                                                            www.beeler-immobilien.ch
                                                                                                           4½-Zimmer-Wohnung ab           Fr. 1‘850.–
                                                                                                           4½-Zimmer-Attika               Fr. 2‘750.–
                                                                                                             Preise exkl. NK/BK, Bezug ab 7.2010

                                                                                                             General-Guisan-Str. 22, 4800 Zofingen
                                                                                                                062 752 22 62 www.hama.ch
19. Februar 2010 / Nr. 7                                                                                   AKTUELL                                                                                    Rigi Anzeiger • Seite 3



Golfhaus schrittweise optimiert                                                                                                                                                                         KOLUMNE
                                                                                                                                                                                                  Magischer Moment
Zweite Auflage für die Umzonung Golfplatz Meggen                                                                                                                                                                  Es ist eine Qual. Schon beim
                                                                                                                                                                                                                 Aufstehen in aller Frühe frag
                                                                                                                                                                                                                 ich mich, wieso ich mir das an-
Vom 22. Februar bis 23. März                                                                                                                                                                                     tue. Statt meine freien Tage mit
2010 findet die zweite Auflage                                                                                                                                                                                     etwas längerem Ausschlafen zu
                                                                                                                                                                                                  versüssen, schlage ich mich mit Unmengen
der Totalrevision Ortsplanung
                                                                                                                                                                                                  von Textilien rum, die ich mir schichtweise
Meggen und der Umzonung für                                                                                                                                                                       über den Körper ziehen muss. Warme Un-
das Golfplatzprojekt Meggen                                                                                                                                                                       terwäsche, Thermoleibchen drüber, lange
statt. Die Änderungen und An-                                                                                                                                                                     Unterhosen natürlich auch. Übel. Spätestens
passungen an den beiden Vorha-                                                                                                                                                                    jetzt überfällt mich die erste Hitzewallung.
                                                                                                                                                                                                  Die wird von nun an nur noch intensiver,
ben werden öffentlich aufgelegt.
                                                                                                                                                                                                  denn die langen Extrastrümpfe folgen noch,
                                                                                                                                                                                                  der Faserpelz muss auch noch sein, und dann
pd. Die erste öffentliche Auflage zur                                                                                                                                                              die Skihose. Ach Himmel. Natürlich klemmt
Totalrevision der Ortsplanung Meggen                                                                                                                                                              der Reissverschluss und der Knopf will auch
und zur Teiländerung Zonenplan Golf-                                                                                                                                                              nicht zu. Mein Kopf ist hochrot, das Zimmer
platz erfolgte vom 19. Oktober bis 18.                                                                                                                                                            scheint mir hoffnungslos überhitzt, und ich
November 2009. In der Folge sind 50                                                                                                                                                               bin bereits erschöpft, obwohl das Schlimmste
Einsprachen eingegangen. Eine vom Ge-                                                                                                                                                             erst noch bevorsteht. Das wartet im Skiraum
meinderat eingesetzte Delegation führte                                                                                                                                                           auf mich und nennt sich Skischuhe. Sie an-
einvernehmliche Verhandlungen. Im An-                                                                                                                                                             zuziehen kommt Schwerstarbeit gleich. Nach
schluss wurden die Planungsinstrumente                                                                                                                                                            einem Jahr des Nichtgebrauchs grinsen sie
in bestimmten Punkten angepasst resp.         In Meggen soll auf einer Fläche von rund 50 Hektaren ein 9-Loch-Golfplatz mit den notwendigen Infra-                                                mir mit ihren sperrigen Schnallen fies ins Ge-
verändert. Diese Änderungen werden in         strukturen gebaut werden. Das Gebiet des geplanten Golfplatzes liegt auf einer Sonnenterrasse im Vorder-                                            sicht. Sie zu öffnen treibt mir den Schweiss
der zweiten öffentlichen Auflage bekannt       megger Oberland und an der Grenze zur Stadt Luzern. Die heutige Landwirtschaftszone muss in die Zone                                                auf die Stirne, in sie hineinzusteigen, kommt
gemacht. Die Urnenabstimmung ist am           für Sport und Freizeit überführt werden.                                                                                                            einer akrobatischen Übung gleich. Die La-
13. Juni 2010 geplant. Über die beiden                                                                                                                                                            schen irgendwie ganz nach vorne drücken,
Vorlagen wird separat abgestimmt.             Golfhaus: Gegen die Grösse und den               festgeschrieben. Die Betreiberin des Golf-    den verlangt die zuständige kantonale                dann den Fuss möglichst senkrecht rein-
                                              Standort des Golfhauses gingen mehrere           platzes beabsichtigt nicht, mit den Gäs-      Dienststelle, dass der heute eingedolte              quetschen, damit sich das Ungetüm einem
Totalrevision Ortsplanung                     Einsprachen ein. Eine wesentliche Rol-           tezimmern ein eigenständiges Hotel zu         Weidbach geöffnet und – nebst einem                  Schraubstock gleich um meine Fesseln ver-
Die Änderungen im Zonenplan betreffen         le spielten dabei auch die 14 Zimmer für         führen. Die Übernachtungsmöglichkeiten        Zulauf in den neu geschaffenen Teich                 barrikadieren kann. Der Knöchel schmerzt,
die Zone für öffentliche Zwecke Nr. 31,       Übernachtungsmöglichkeiten. Das Golf-            werden als Teil der Golfanlage geführt und    – parallel zum Teich in einem eigenen                das Schienbein wehrt sich zitternd, die Zehen
Parkplatz Buchmatt/Vita Parcours; die         haus wurde im Anschluss an die Einspra-          vom gleichen Personal betrieben.              Trassee geführt werden kann.                         … ich weiss es, ich habe welche. Dabei sind
Hecke auf der Parzelle GB Nr. 423, Let-       cheverhandlungen überarbeitet und deut-                                                                                                             die Schnallen noch nicht mal geschlossen.
tenrain; und GB Nr. 288/289, Angelfluh.        lich verkleinert: Die Gebäudelänge wurde         Parkplätze: In den Sonderbauvorschriften      Fusswege: Die Option einer öffent-                   Das lässt sich ohne fremde Hilfe nämlich
Die Änderungen im Bau- und Zonenreg-          um rund 25 m reduziert, die Firstkote des        zum Gestaltungsplan wird auf die Unter-       lichen Fusswegverbindung zwischen                    nicht bewerkstelligen. Diese Hilfe muss sich
lement beziehen sich auf die folgenden Pa-    Golfhauses um 3 m. Der Standort des              scheidung zwischen Parkplätzen für die        der Golfanlage und der Rebstockhalde                 vor mir in den kalten Schnee knien, womit
ragraphen: § 10 Kurzone Angelfluh, § 17        Golfhauses wurde ebenfalls verändert: Er         Golfanlage und öffentlichen Parkplätzen       (Stadt Luzern) wird nicht mehr weiter                sich der Situation immerhin etwas Positives
Parkzone, § 21 Schutzzone Archäologie         wird um rund 23 m Richtung Süden und             verzichtet. Damit soll vermieden werden,      verfolgt. Zwischen Bächtenbühl und                   abgewinnen lässt. So ein Bild bietet sich mir
aufheben, neuer § 21: Geologisch-geomor-      17 m Richtung Osten verschoben. Das              dass unerwünschter Suchverkehr von            dem Wegnetz im Golfareal wird eine                   freilich nicht alle Tage.
phologische Objekte, § 45 Gestaltungsplä-     Golfhaus tritt damit von den umliegenden         Pendlern (P+R) über die Kreuzbuchstrasse      direkte Fusswegverbindung Richtung                   Endlich geschafft, die Dinger sind zu, meine
ne und Baubewilligungen in lärmbelaste-       Wohnquartieren her markant weniger in            angezogen wird. Die Parkplätze sollen ge-     Süden geschaffen. Damit sind Verbin-                 Hilfe watet erschöpft von dannen und ich
ten Gebieten.                                 Erscheinung und durch einen Baumbe-              nerell von Besuchern der Golfanlage und       dungen in Richtung Lerchenbühl/Flos-                 wanke hölzern und unförmig wie ein Astro-
Die vorgenommenen Änderungen und              stand abgeschirmt.                               auch von Besuchern des Englischen Fried-      senmatte und Badstrasse gewährleistet.               naut hinterher. Nun folgt das neckische De-
Anpassungen sind in der Botschaft des                                                          hofs benutzt werden. Die Begrünung der                                                             tail des Skibuckelns und die Stöcke müssen
Gemeinderates zur zweiten Auflage der          Golfanlage: Im Bau- und Zonenregle-              Parkierungsanlage ist für die umliegenden     Positive Stellungnahmen                              auch noch irgendwie gefasst werden. Endlich
Totalrevision Ortsplanung detailliert         ment wird präzisiert, dass eine Erweite-         Wohnquartiere von Bedeutung. Mit einer        Der Innerschweizer Heimatschutz steht                komme ich bei der Station zur Bergbahn an.
aufgeführt.                                   rung der geplanten 9-Loch-Golfanlage             intensiven Bepflanzung sollen die parkier-     dem geänderten Vorhaben positiv ge-                  Selbstverständlich um mitten im obligaten
                                              auf eine 18-Loch-Golfanlage aufgrund             ten Autos kaschiert werden.                   genüber und auch der Landschafts-                    Morgenstau, eingequetscht zwischen Tausen-
Umzonung Golfplatzprojekt                     der zur Verfügung stehenden Landfläche                                                          schutzverband Vierwaldstättersee hat                 den von farbigen Latten und Snowboards, im
Bei der Umzonung für das Golfplatzpro-        nicht möglich ist.                               Allmendscheune: Es sollen nur Aktivi-         zum neuen Projekt keine Einwendun-                   Millimetertakt in Richtung Kontrollstation zu
jekt wurden Änderungen im Zonenplan,                                                           täten zugelassen sein, die in einem engen     gen. Dass durch die Verschiebung der                 schwanken. Vor dem elektronischen Lesege-
im Bau- und Zonenreglement, im Umwelt-        Übernachtungsmöglichkeiten: Gegenü-              Zusammenhang mit dem Golfplatz stehen.        Abstimmung der Golfplatz im besten                   rät winde ich mich mit kuriosen Verrenkun-
verträglichkeitsbericht, im Gestaltungsplan   ber der ersten Auflage wird im Bau- und           Ein grösserer Aus- resp. Umbau soll nicht     Fall erst im Herbst 2011 eröffnet wer-               gen, mein Skipass will sich nicht so einfach
(Situationsplan und Sonderbauvorschrif-       Zonenreglement auch die betriebliche             bewilligt werden.                             den kann, ein halbes Jahr später als                 lesen lassen. Wieso tu ich mir das bloss an.
ten) und im Richtplan Radrouten, Fusswe-      Einheit zwischen den 14 Übernachtungs-                                                         geplant, ist aus der Sicht des Initianten            Und ich bezahle ich auch noch ein Heiden-
ge und Verkehrssicherheit vorgenommen.        möglichkeiten und dem Golfplatzbetrieb           Gewässer: Aus ökologischen Grün-              «nicht so tragisch».                                 geld dafür, lasse mir die Snowboards von den
                                                                                                                                                                                                  Töchtern um den hochroten Kopf schlagen,


Fahrtreppen und Aufzüge für Metro-Linie
                                                                                                                                                                                                  die meine Laune noch heben, indem sie mir,
                                                                                                                                                                                                  endlich in der Bahn sitzend, aufbauend mit-
                                                                                                                                                                                                  teilen, dass ich mir meine Skimütze völlig
                                                                                                                                                                                                  falsch und ziemlich doof aufgesetzt habe.
Schindler liefert nach Instanbul                                                                                                                                                                  Das gehe nun gar nicht, wird mir erbar-
                                                                                                                                                                                                  mungslos mitgeteilt, Mützen lasse man heute
Schindler wird 339 Fahrtrep-                  lang der Kadikoy-Kartal-Linie installiert        Istanbuler Bevölkerung lebt, ein siche-       für den Airbus A380 geeignete Gates                  schlabbernd nach hinten fallen. Meine Bril-
pen und Aufzüge für ein bedeu-                werden sollen. Die Übergabe des Sys-             res, sauberes und effizientes öffentliches     erhält. Ausserdem werden die Termi-                  le beschlägt sich, ich schwitze und safte vor
                                              tems an die Stadtverwaltung ist für Ende         Nahverkehrsmittel. Ausserdem entsteht         nals, unter anderem das Tom Bradley                  mich hin, aber, nein, ich verkneife mir eine
tendes neues U-Bahn-System in
                                              März 2011 vorgesehen. Die bestellten             durch die neue Linie eine wichtige Ver-       International Terminal, neu ausgestat-               logische Antwort. Die erübrigt sich ohnehin,
Istanbul, der grössten Stadt der              Fahrtreppen werden zwischen drei und             bindung zur europäischen Seite der Stadt,     tet. Insgesamt werden im Flughafen im                Antonia aus Tirol übernimmt das für mich.
Türkei, liefern. Mit der 22 km                annähernd 20 Meter lang sein. Sie wer-           auf der sich die meisten Unternehmen          Verlauf des gesamten Modernisierungs-                Ihre Liedchen sind in diesen Gestaden offen-
langen Kadikoy-Kartal-Linie                   den mit speziellen Materialien und Merk-         und Arbeitsplätze befinden.                    programms 285 Fahrtreppen, Aufzüge                   bar der absolute Renner und säuseln einem
erhält der stark bevölkerte asi-              malen ausgestattet sein, wie zum Beispiel                                                      und Fahrsteige erneuert. Los Angeles                 aus sämtlichen Boxen in Bähnchen, Beizen
                                              Plattformen und Wetterschutzbrüstungen           Los Angeles Airport und andere                ist, gemessen an seinem Verkehrsauf-                 und Aprés Ski Beizen um die Ohren. So auch
atische Teil der Stadt eine neue
                                              aus rostfreiem Stahl. Die meisten der im         Für 40 Millionen US Dollar rüstet             kommen, der weltweit sechstgrösste                   jetzt, wo ein lüpfiges «Ich bin viel schöner»
Hauptverkehrsachse.                           Innenbereich installierten Anlagen wer-          Schindler auch den Los Angeles Inter-         Flughafen. Zu weiteren Projekten gehö-               in unser Bewusstsein schäppert. Den Teena-
                                              den Glasbrüstungen besitzen oder auf             national Airport (LAX) mit 70 Fahrtrep-       ren: London-Heathrow Terminal 5, der                 gern ein verächtliches Gähn entlockend, mir
Die bereits im vergangenen Jahr geschlos-     der einen Seite eine Stahl- und auf der          pen, Aufzügen und Fahrsteigen aus. Die        neue deutsche Flughafen Berlin-Bran-                 ein befriedigtes Lächeln. Und als ich oben
sene Vereinbarung umfasst die Lieferung       anderen Seite eine Glasbrüstung. Mit der         neuen Anlagen sind Teil eines umfang-         denburg International Airport sowie das              meinen Blick über die Zuckergusswelt strei-
von 272 Fahrtreppen und 67 Aufzügen,          neuen U-Bahn-Linie erhält der asiatische         reichen Modernisierungsprogrammes,            vollständig neue U-Bahn-Systeme im                   fen lasse, die Bergsonne auf meinem Gesicht
die bis Ende 2010 in den 16 Stationen ent-    Teil der Stadt, in dem der Grossteil der         in dessen Rahmen der Flughafen neue,          indischen Mumbai.                                    spüre und den frischen Schnee rieche – Her-
                                                                                                                                                                                                  zilein, ich weiss warum.
      EBIKON                                                                                                                                                                                                          linda.kolly@rigianzeiger.ch

 Verlängerte Betriebszeiten                   Trottoirs werden gesplittet                      wird vorübergehend nur noch auf kritischen   ausbrüche verursacht. Als vorsorgliche
 der Lichtsignale                             Auch der Werkhof Ebikon hat seinen Win-          und steilen Strassenabschnitten oder dort,   Sicherheitsmassnahme wurde daher eine
 Auf der Kantonsstrasse sind die              terdienst den aktuellen Gegebenheiten            wo Busse verkehren. Gründe für die Ver-      Abschrankung entlang der Mauer erstellt.
 Lichtsignal-Anlagen seit anfangs             angepasst und streut weniger Salz. Nicht         knappung des Streusalzes in der Schweiz      Abklärungen mit Statikern laufen, um die                                           Sicherheit
                                                                                                                                                                                                                               hat einen
 Februar von 6- 0.30 Uhr täglich in           eingeschränkt wird der Winterdienst bei der      sind der ausserordentlich lang anhaltende    Mauer baldmöglich zu sanieren.                                                     Namen.
 Betrieb. Wie bisher bleiben die drei         Räumung der Trottoirs. Diese werden wie          Wintereinbruch und die grossflächige Aus-
 Anlagen beim Fussgängerübergang              bis anhin gepflügt und statt mit Salz mit         dehnung des Winterwetters über Grossteile    Eingegangene Baugesuche                                                            Thomas Vogel
 vor der Amag, bei der Ladengasse             Splitt versehen. Auf den Strassen besteht seit   des europäischen Raumes.                     • Aktiengesellschaft, vorm. Rey Schule, Schachen-                                  Zweigstellenleiter
                                                                                                                                              strasse 11, 6030 Ebikon: 7 zusätzliche Parkplätze                                Meggen
 und bei der Bäckerei Habermacher             Ende Januar ein reduzierter Winterdienst.                                                       «Schachenstrasse», Gst.-Nr. 1014, Geb.-Nr. 1228
 auch weiterhin während 24 Stunden            Die 84 Kilometer Strassen auf Ebikoner           Defekte Stützmauer bei Kirche                • Patrik Wermelinger, Tiziana Meyer, Oberdorf 2,
 im Grün-Rot-Modus aktiv. Dies hat            Boden werden bei Schneefall weiterhin            An der Kirchenmauer entlang der Dorf-          6037 Root: Umbau Nasszellen UG, EG, OG «Sa-
                                                                                                                                              genstrasse 20», Gst.-Nr. 1250, Geb.-Nr. 761
 der Gemeinderat mit den zuständigen          gepflügt. In speziellen Fällen, z.B. bei Eis-     strasse sind über den Winter Frostschäden      Auflagefrist: am Anschlagkasten oder unter
 kantonalen Stellen abgesprochen.             regen, wird Strassensplit gestreut. Gesalzen     entstanden. Dies hat stellenweise Stein-       www.ebikon.ch/aktuell/Baugesuche.
Seite 4 • Rigi Anzeiger                                                                                      AKTUELL                                                                                19. Februar 2010 / Nr. 7



55 Wohnungen und 18 Einfamilienhäuser
Spatenstich Wohnüberbauung Pannerhof
Auf dem Areal Pannerhof in                                                                                                                       Alex Häusler. In seiner Begrüssungsan-          falls die konstruktive Zusammenarbeit mit
Inwil ist seit einigen Tagen                                                                                                                     sprache verdankte Thomas Schiffmann             der Baubehörde gelobt hatte, durften eini-
                                                                                                                                                 von der Bauherrin Immoturicum AG das            ge Hauptakteure goldige Spaten fassen und
das monotone Geräusche von
                                                                                                                                                 gute Einvernehmen mit den örtlichen Be-         auf Kommando der Bauleitung die ersten
Baggern zu hören. Mit dem                                                                                                                        hörden und hob hervor, dass gerade in           Erdziegel aus dem Boden heben, was an-
offiziellen Spatenstich wurde                                                                                                                     wirtschaftlich schwierigeren Zeiten mit         gesichts der kalten Witterung und des leicht
am 25. Januar der Startschuss                                                                                                                    einem Spatenstich ein positives Signal          gefrorenen Untergrundes kein leichtes Un-
für eine moderne und gross-                                                                                                                      vermittelt werden kann. Wirtschaftliches        terfangen war. Nach gelungenem Spaten-
                                                                                                                                                 Engagement, Dynamik und antizyklisches          stich wurde gemeinsam auf eine gute und
zügige Wohnüberbauung im
                                                                                                                                                 Handeln bedeutet auch den Erhalt von            unfallfreie Bauzeit angestossen.
Dorfzentrum erteilt, beste-                                                                                                                      Arbeitsplätzen. Die Kombination der ver-        Für die geplanten 55 Wohnungen und die
hend aus 55 Wohnungen und                                                                                                                        kehrstechnisch gut gelegenen Gemeinde           18 Einfamilienhäuser wird mit einer Bau-
18 Einfamilienhäusern.                                                                                                                           Inwil und dem wirtschaftlich aufstreben-        zeit von rund eineinhalb Jahren gerechnet,
                                                                                                                                                 den Rontal war für die Immoturicum AG           die Bezugsbereitschaft ist auf das 3. Quar-
Rund dreissig durch die Bauherrin Im-                                                                                                            Antrieb, im Herzen von Inwil zusammen           tal 2011 vorgesehen. Während der Bauzeit
moturicum AG und die Generalunterneh-                                                                                                            mit der GKS Architekten und Partner AG          soll insbesondere auf einen hohen Quali-
merin Allreal geladene Gäste nahmen bei                                                                                                          von Luzern die Überbauung Pannerhof zu          tätsstandard und die Einhaltung der Ter-
eher ungemütlichem Wetter an dem Anlass                                                                                                          planen und nun in Angriff zu nehmen.            minvorgaben geachtet werden.
teil, darunter auch Vertreter der Gemeinde,      Die Erdziegel aus dem Boden zu heben war angesichts der kalten Witte-                           Nachdem auch André Degelo, zuständiger          Kaufinteressenten können sich auf der
angeführt durch den Gemeindepräsidenten          rung und des leicht gefrorenen Untergrundes kein leichtes Unterfangen                           Projektleiter der Allreal Generalunterneh-      homepage www.pannerhof.ch über das
Sepp Mattmann und den Leiter Bauamt              – der Spatenstich war dennoch erfolgreich.                    Bild zVg                          mung AG, die Gäste begrüsst und eben-           Projekt informieren.




LUKB hält Konzerngewinn auf Vorjahreshöhe
Abschluss 2009 der Luzerner Kantonalbank
Ein Konzerngewinn von 140.7                      zugleich Ansporn und Verpflichtung für die      ken) gebucht. In dieser Summe sind 6 Mio.        ses Abflusses und des starken Anstiegs           Aktienbestandes brutto rund 59 Millionen
Mio. Franken, Dividendener-                      Zukunft.» So beurteilt CEO Bernard Kobler      Franken Pauschalrückstellungen für latente       der Kundenausleihungen weist die                Franken. Hinzu kommen die Abgeltung
                                                 das Geschäftsjahr 2009, das die LUKB mit       Ausfallrisiken enthalten», so Kobler. Ins-       Bank per Ende 2009 liquide Mittel von           der Staatsgarantie von rund 5.5 Millionen
höhung von 10 auf 11 Franken,
                                                 einem Konzerngewinn von 140.7 Millionen        gesamt resultiert ein Unternehmensgewinn         über 1 Milliarde Franken aus.                   Franken und die kantonalen Steuern von
19 000 Neukunden, Ausleihungs-                   Franken abschliessen konnte.                   nach Steuern von 165.7 Millionen Franken                                                         rund 10 Millionen Franken. Total gehen
wachstum von 6.9 % und 3200                                                                     (minus 1.5 %). Nach Zuweisung von 25.0           Rund 75 Millionen Franken                       damit rund 75 Millionen Franken an den
neue Aktionäre – dies die wich-                  Weiter verbessertes Zinsergebnis               Millionen Franken an die Reserven für all-       für den Kanton                                  Kanton Luzern. Das sind annähernd 10 %
tigsten Kennzahlen der Luzerner                  Wie in den vergangenen Jahren hat das Zin-     gemeine Bankrisiken ergibt sich der ausge-       Der Kanton Luzern als Hauptaktionär des         mehr als im Vorjahr. Zusätzlich zu erwäh-
                                                 sengeschäft wesentlich zum «erfreulichen       wiesene Konzerngewinn von 140.7 Millio-          Unternehmens erhält gemäss der vorge-           nen sind noch die Steuern an die Gemein-
Kantonalbank für das Geschäfts-
                                                 Jahresergebnis», so Kobler, beigetragen.       nen Franken.                                     schlagenen Gewinnverwendung und sei-            den im Kanton Luzern in der Höhe von
jahr 2009. Es wird als «erfreuli-                Durch das erneute Volumenwachstum bei          Die LUKB konnte im Jahr 2009 beim                nes per Ausschüttungstag zu erwartenden         rund 13 Millionen Franken.
ches Ergebnis» kommentiert.                      den Ausleihungen konnte die LUKB trotz         Ausleihungsvolumen ein Wachstum von
                                                 konsequenter Absicherung der langfristigen     1.24 Milliarden Franken bzw. 6.9 % auf            Fit für die Zukunft: LUKB Expert-TopGlobal
Mit einem Konzerngewinn von 140.7 Mil-           Hypotheken den Zinserfolg um 1.1 % auf         19.25 Milliarden Franken zulegen, davon           Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) richtet in Zusammenarbeit mit der LKB Expert
lionen Franken schliesst die Luzerner Kan-       315.2 Millionen Franken steigern. Beim Er-     entfallen 1.22 Milliarden Franken auf das         Fondsleitung AG den Aktienfonds LUKB Expert-TopGlobal neu aus. Der Fonds investiert
tonalbank (LUKB) ihr 160. Geschäftsjahr          folg aus dem Kommissionsgeschäft (minus        Wachstum bei den hypothekarisch gedeck-           seit der Lancierung im Jahr 1997 erfolgreich in Unternehmen, welche die Chancen der
praktisch auf Vorjahreshöhe ab (minus 1.8        15.6 % auf 97.0 Millionen Franken) und         ten Krediten. Als unbestrittener Marktfüh-        Globalisierung nutzen. Durch die fortgeschrittene Globalisierung ergeben sich zukunfts-
%). Massgeblich zum «erfreulichen Ergeb-         dem Handelsgeschäft (minus 10.8 % auf          rer im Wirtschaftsraum Luzern verfügt die         orientierte Investitionsfelder, welche die Ausrichtung des LUKB Expert-TopGlobal neu
nis 2009» beigetragen haben das Zinsenge-        30.0 Millionen Franken) haben die nach         LUKB aktuell über einen Hypothekarbe-             prägen. Es sind dies:
schäft und das Kostenmanagement, während         wie vor bestehenden Unsicherheiten an den      stand von rund 15.9 Milliarden Franken.           • Bevölkerungstrends
die Unsicherheiten an den Finanzmärkten          Finanzmärkten ihre Spuren hinterlassen.                                                          • Klimawandel
im Kommissions- und Handelsgeschäft              Mit 221.4 Millionen Franken liegt der Ge-      Kundengelder trotz Abfluss bei                     • Infrastrukturbedarf
weiterhin spürbar sind. Der Verwaltungsrat       schäftsaufwand nur leicht über dem Vorjahr     Institutionellen Kunden gestiegen                 • Ressourcenknappheit
schlägt der Generalversammlung vom 19.           (plus 0.6 %). Dieser Anstieg ist gemäss CEO    Im 2009 konnte die LUKB insgesamt                 • Vernetzung
Mai 2010 die Erhöhung der Dividende von          Bernard Kobler in erster Linie auf den höhe-   19 000 Neukunden gewinnen (Vorjahr:               Die genannten Felder ergänzen die bisherigen Selektionskriterien (Globalität, Bekanntheit,
10 Franken auf 11 Franken pro Namenaktie         ren Mitarbeiterbestand zurückzuführen. Ende    18 000 Kunden) und die verwalteten Kun-           Branchen- und Regionenaufteilung, Marktkapitalisierung). Durch die neue auf die Zukunft
vor. «Die Luzerner Kantonalbank hat auch         2009 verzeichnete der Konzern LUKB 1001        denvermögen um 1.2 Milliarden Franken             fokussierte Ausrichtung ist der LUKB Expert-TopGlobal optimal aufgestellt, um weiterhin
das zweite Krisenjahr an den Finanzmärkten       Vollzeitstellen gegenüber 983 per Ende 2008.   auf 26.0 Milliarden Franken steigern (plus        eine im Marktvergleich gute Performance zu erzielen. Der LUKB Expert-TopGlobal ist ein
gut gemeistert. Wir geniessen dank unserer       Der Bruttogewinn liegt mit 232.3 Millionen     4.7 %). Das Wachstum ist gemäss LUKB-             weltweit diversifizierter Aktienfonds, der jederzeit zu mindestens 90 % in Aktien investiert
soliden und überlegten Geschäftspolitik ein      Franken um 4.9 % unter dem Wert von 2008.      Finanzchef Marcel Hurschler ausschliess-          ist. Dadurch hängt die Wertentwicklung in hohem Mass von der Entwicklung der globalen
ungebrochen hohes Vertrauen. Es zahlt sich       Trotz der zaghaften Konjunkturerholung ge-     lich auf natürliche Personen zurückzufüh-         Aktienmärkte ab. Der Fonds eignet sich für risikofähige Anleger und strebt langfristiges
aus, dass wir uns strategisch breit abgestützt   hen die LUKB-Verantwortlichen davon aus,       ren. Nachdem Institutionelle Kunden im            Kapitalwachstum an. Zusätzlich zum LUKB Expert-TopGlobal bietet die Luzerner Kanto-
haben und traditionell ein tiefes Risikoprofil    dass das Jahr 2010 für die Unternehmen zu      zweiten Semester 2008 auf der Suche nach          nalbank in Zusammenarbeit mit der LKB Expert Fondsleitung AG drei weitere mehrfach
anstreben. Unsere Kunden honorieren dies:        einem Jahr der Bewährung werden könnte.        Sicherheit noch viele flüssige Mittel auf die      ausgezeichnete Anlagefonds an:
Wir sind regional unangefochten die Num-         «Deshalb haben wir zu Lasten der Position      Luzerner Kantonalbank überführt hatten,           • LUKB Expert-Ertrag: Strategie Einkommen
mer 1 und gelten bei privaten Kunden sowie       Wertberichtigungen, Rückstellungen und         musste die LUKB nach der Beruhigung der           • LUKB Expert-Zuwachs: Strategie Ausgewogen
bei Unternehmen als sicherer, verlässlicher      Verluste für 2009 einen Aufwand von 19.9       Situation wie erwartet wieder einen Teilab-       • LUKB Expert-Vorsorge: Strategie Vorsorge/BVG
Wert in der Bankenlandschaft. Das ist für uns    Millionen Franken (Vorjahr: 22.8 Mio. Fran-    fluss dieser Gelder hinnehmen. Trotz die-          Die vier Fonds bilden die verschiedenen Strategien der Anlagepolitik der LUKB ab.




Hoffen auf touristische Grossprojekte Bus statt Bahn
Arbeitslosenquote steigt in Weggis um über 30 Prozent                                                                                            Zwischen Meggen und Immensee
Ende Jahr 2009 waren auf dem                     Betroffenen vielfach um Personen handelt,      sen». Obwohl man in Weggis damit rechnet,        Die Strecke Meggen–Immensee                     • So, 21./22.2. bis Do, 25./26.2.
Arbeitsamt Weggis 88 Personen                    die im Bereich des Tourismus und der Gastro-   dass die Zahl der Arbeitslosenzahlen noch        ist ab 17. Februar während zweier               • So, 28.2./1.3. bis Do, 4./5.3.
                                                 nomie arbeiten. Deshalb ist es wichtig, dass   ansteigen dürfte, sind keine Beschäftigungs-                                                     • So, 7./8.3. bis Mi, 10./11.3.
arbeitslos gemeldet – ein Anstieg                                                                                                                Nächte ab 21 Uhr bis Betriebs-
                                                 sich unsere Region weiterhin zu einer Ganz-    programme auf kommunaler Ebene geplant.
um über 30 Prozent gegenüber                     jahres-Destination entwickelt». Wichtig sei    Trotzdem, einigermassen zuversichtlich ist
                                                                                                                                                 schluss für den Bahnbetrieb ge-                 Für die betroffenen S3-Züge fahren Bahn-
dem Vorjahr. Nun hofft man auf                   die Beratung der Betroffenen. Auf dem So-      der Sozialvorsteher von Weggis dennoch:          sperrt. Die SBB ersetzt die betrof-             ersatzbusse, diese halten in Meggen,
touristische Grossprojekte, die                  zialamt Weggis werden 17 Personen, welche      «Krisen kommen und gehen wieder, das lehrt       fenen S3-Züge zwischen Meggen                   Küssnacht am Rigi und Immensee beim
neue Arbeitsplätze schaffen sollen.              wirtschaftliche Sozialhilfe in Anspruch neh-   uns die Vergangenheit. Die weitreichenden        und Immensee mit Bahnersatz-                    Bahnhofplatz, in Merlischachen an der
                                                 men müssen, betreut und 15 Personen werden     Veränderungen der Weltwirtschaft werden                                                          Hauptstrasse unterhalb der Haltestelle. Die
                                                                                                                                                 bussen. Weitere Sperrungen sind
                                                 im Rahmen der Sozialhilfe beraten. Gügler      nicht in kleinen Kommunen geboren. Dass                                                          Anschlusszüge in Meggen und Immensee
lk. Letztmals hatte Weggis im Jahr 2005 ähn-     dazu: «Bei der wirtschaftlichen Sozialhilfe    eine Krise nicht noch zusätzlich herbeigeredet   in den drei darauffolgenden Wo-                 warten die Busse ab.
lich hohe Arbeitslosenzahlen zu verzeichnen.     ist neben der finanziellen Unterstützung die    wird ist etwas vom Zentralsten. Wichtig ist,     chen geplant, ebenfalls nachts.                 Die SBB informiert die Reisenden mit Aus-
Die aktuellen hohen Zahlen begründet Kaspar      Beratung ein wichtiger Bestandteil. Diese      dass sich unsere Region gut entwickelt und                                                       hängen an den betreffenden Bahnhöfen so-
Gügler, Sozialvorsteher der Gemeinde mit den     Aufgaben werden von der Sozialarbeiterin       so der Arbeitslosigkeit entgegenwirken kann.     Die SBB nimmt zwischen Meggen und Im-           wie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhö-
Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise.      der Gemeinde in einem 60-Prozent-Pensum        Wir sind optimistisch, dass die Gegend mit       mensee Gleisarbeiten vor. Sie reinigt beim      fen sowie an den Bahnschaltern und über den
Eine direkte Auswirkung auf den Gemeinde-        wahrgenommen. Für die administrative Ab-       den landschaftlichen Schönheiten auch in Zu-     Bahnhof Küssnacht den Schotter und verlegt      Rail Service 0900 300 300 (Fr. 1.19/Min.).
finanzhaushalt hätten die Arbeitslosen jedoch     wicklung der Arbeitslosen ist das Arbeitsamt   kunft viele Gäste anziehen wird – und so Ar-     neue Schienen. Die Arbeiten finden jeweils       Die Gleisarbeiten sind mit Lärm verbunden.
nicht: «Die Arbeitslosen-Taggelder werden        zuständig. Die persönliche Beratung und        beit bringt! Zudem stehen einige touristische    nachts statt. Die Strecke Meggen–Immensee       Die SBB bemüht sich, diesen so gering wie
durch die Arbeitslosenkassen finanziert. Man      Betreuung der Arbeitslosen erfolgt durch die   Grossprojekte an, beispielsweise auf der Rigi    ist daher in den folgenden Nächten jeweils      möglich zu halten und dankt den Anwohne-
muss aber auch beachten, dass es sich bei den    regionalen RAV‘s und die Arbeitslosenkas-      mit dem Botta-Projekt Mineralbad & Spa.»         ab 21 Uhr gesperrt:                             rinnen und Anwohnern für ihr Verständnis.
ae7_290x440_CKW_RigiAnz_Kuh_d:Anz_290x440_CKW_LuRundsch-Kuh_d_RZ   12.1.2010   10:58 Uhr   Seite 1




                                                                                                                                                          Ruf Lanz




                                                                   Seit 115 Jahren versorgt CKW den Kanton Luzern zuverlässig mit elektrischer Energie.
                                                                   Faire Konzessionsverträge garantieren, dass alle 80 Gemeinden in unserem Netzgebiet
                                                                   dabei von denselben guten Bedingungen profitieren. Denn
                                                                   nicht nur Ballungszentren, auch abgelegene ländliche Gebiete
                                                                   haben das Recht auf eine sichere Stromversorgung. Und zwar
                                                                   ohne dafür gemolken zu werden. Für mehr Infos: www.ckw.ch.
Seite 6 • Rigi Anzeiger                                                                                          AKTUELL                                                                                          19. Februar 2010 / Nr. 7



300 000 Besucher                                                                                                                                                SP fordert Verzicht auf
Erfolgreiche Rigi-Region an der Muba                                                                                                                            Umzonung Räbmatt
Am Sonntagabend ging in Ba-                                                                                                                                     Revision der Nutzungsplanung Bezirk Küssnacht
sel die 94. Ausgabe der muba
zu Ende. Die Erlebnisregion                                                                                                                                     SP und Unabhängige Küssnacht                    vermissen SP und Unabhängige ein um-

Luzern-Vierwaldstättersee prä-                                                                                                                                  fordern diverse Anpassungen im                  fassendes und bereinigtes Konzept für den
                                                                                                                                                                                                                Langsamverkehr – inklusive öffentlicher
sentierte sich an der 10-tägigen                                                                                                                                vorgeschlagenen Nutzungsplan
                                                                                                                                                                                                                Verkehr. In Ihrem Schreiben fordern sie den
Traditionsmesse als Gastre-                                                                                                                                     von Küssnacht. Die Partei sei sich              Bezirksrat auf, ein bereinigtes und auf die
gion. Im Fokus des Auftrittes                                                                                                                                   bewusst, dass der Bezirk Küssnacht              heutigen Kenntnisse angepasstes Langsam-
von Luzern Tourismus und di-                                                                                                                                    neu bebaubare Gebiete brauche,                  verkehrskonzept gleichzeitig mit der Zonen-

versen touristischen Partnern                                                                                                                                   das Wachstum solle aber moderat                 planrevision vorzulegen.

stand die landschaftliche und                                                                                                                                   stattfinden. Gefordert wird auch
                                                                                                                                                                                                                Landschaftlich wertvolle Lagen schützen
kulturelle Vielfalt der Ferien-                                                                                                                                 ein umfassendes und bereinigtes                 Der neue Nutzungsplan dürfe nicht einzelne
und Ausflugsregion Luzern-                                                                                                                                       Langsamverkehrskonzept.                         Personen- oder Gruppeninteressen bevorzu-
                                                                                                                                                                                                                gen, sondern müsse dem Interesse des Bezirks
Vierwaldstättersee.
                                                                                                                                                                «Der Verein SP und Unabhängige ist sich         und dessen Bevölkerung dienen. Bei der Prü-
                                                                                                                                                                bewusst, dass der Bezirk Küssnacht neue         fung der «Revision der Nutzungsplanung»
pd. «Der Auftritt der Gastregion Luzern                                                                                                                         bebaubare Gebiete braucht. Um die Qua-          sind für SP und Unabhängige einige Neu-
ist der attraktivste aller bisherigen Auftrit-                                                                                                                  litäten unseres Bezirks zu erhalten, soll das   einzonungen aufgefallen, welche anzupassen
te der Gastregionen an der Muba», zeigte                                                                                                                        Wachstum aber moderat stattfinden. Die vor-      seien. Die zwei Einzonungsgebiete Räbmatt
sich Messeleiter Chris Eichenberger be-          Die Rigi-Region fand bei den Muba-Besuchern grossen Anklang.                                                   liegende revidierte Nutzungsplanung sieht       und Burghof sind in Bezug auf den Land-
reits bei der Medienkonferenz am Eröff-                                                                                                                         jedoch das Maximum an gesetzlich mögli-         schaftsschutz für SP und Unabhängige nicht
nungstag begeistert. Der Stand von Luzern        Die geladenen Gäste des offiziellen Eröff-      torflugzeug aus dem Verkehrshaus grup-                           chen Neueinzonungen vor, welche der Kan-        annehmbar: «Merlischachen weist im gül-
Tourismus mit Weggis Vitznau Rigi und            nungsrundganges mit Bundesrat Didier           piert waren. Die rund 300 000 Muba-Be-                          ton bewilligen kann», hält Marcel Kuchen,       tigen Zonenplan noch genügend unbebaute
den Partnern Unesco Biosphäre Entlebuch,         Burkhalter und dem Luzerner Regie-             sucher zeigten sich interessiert an den für                     Präsident SP und Unabhängige Küssnacht          Gebiete auf. Die vorgeschlagene Erweiterung
Willisau Tourismus, Seetal Tourismus und         rungsrat Max Pfister fanden ausschliess-        sie teilweise eher unbekannten landschaft-                      fest. Das erlaubte verdichtete Bauen dürfe      der Bauzonen geht zu weit und zerstört den
Sempachersee Tourismus stiess dann auch          lich lobende Worte für die verschiedenen       lichen und kulturellen Attraktionen der Re-                     nicht dazu führen, die Sorgfalt um das Land-    Dorfcharakter». Beanstandet wird auch, dass
bereits am ersten Tag auf grossen Anklang:       Partner-Stände, die rund um ein Kleinmo-       gion Luzern-Vierwaldstättersee.                                 wirtschaftsland ausser Acht zu lassen. Das      für die Umsetzung kritische Erschliessungen
                                                                                                                                                                ländliche Landschaftsbild sei zu erhalten,      gebaut werden müssen. SP und Unabhängige
                                                                                                                                                                da es einen grossen Anteil zum attraktiven      fordern, auf die Umzonung des Gebiets Räb-


Gruss aus dem Vatikan
                                                                                                                                                                Standortcharakter des Bezirks beisteuere.       matt vollständig zu verzichten. Beim Gebiet
                                                                                                                                                                Die Partei vermisst auch den 2007 im Rah-       Burghof wird angeregt, auf die Umzonung
                                                                                                                                                                men der Ortsplanungsrevision geforderten        des seeseitigen Teils zu verzichten.
                                                                                                                                                                Kriterienkatalog im Hinblick auf den neuen      In Küssnacht soll auf die Umzonung Nühöfli
GV des Amadeus-Chors Küssnacht                                                                                                                                  Zonenplan. «Gewünscht wurde die Berück-         vollständig verzichtet werden. Die geplante
                                                                                                                                                                sichtigung der demographischen Situation,       Einzonung tangiert eine landschaftlich wich-
Nicht der Papst überbrachte                      des Jubiläumskonzerts mit dem Stabat Ma-       Charme mit Giacomo Puccini (1858-                               damit der Bezirk Küssnacht auch zukünftig       tige und wertvolle Lage. Das neue Gebiet
dem Amadeus-Chor an dessen                       ter von Dvorak wachgerufen, die so man-        1924). Die farbenfrohe Messa di Gloria                          für alle Schichten attraktiv bleibt. Wir sind   lässt das Dorf Richtung Rigi-Lehne in einem
                                                 chen der rund 1400 Besucher der beiden         soll all jenen Musikfreunden gerecht wer-                       überzeugt, dass dieses Anliegen bereits im      Hanggebiet wachsen, welches von überall
GV seine Grüsse. Aber immer-
                                                 Konzerte in Schwyz und Küssnacht an ei-        den, die sich von südländischen Klängen                         Zonenplan berücksichtigt werden sollte».        einsehbar wäre und gegen einen kompakten
hin aus seinem engsten Umfeld                    gene schmerzliche Erfahrungen erinnerten.      packen lassen.                                                  Hinsichtlich der Verkehrsentwicklung in         Dorfcharakter spricht. Kritisch hinterfragt
gabs Gratulationen. Dank Gar-                    Zwei Ereignisse waren die Glanzpunkte                                                                          Küssnacht (Südumfahrung, Vierspurausbau,        wird auch die Erschliessung dieses Gebiets,
dist Roman Haas, ehemaliger                      des Jubiläumsjahres 15 Jahre Projektchor:      Unterstützung willkommen                                        Calendaria-Spange, Beruhigung des Dorf-         vor allem im Hinblick auf die Schulwegsi-
Sänger im Küssnachter Chor.                      Die Verleihung des mit 5000 Franken do-        In einem Projektchor sind die Sänge-                            kerns und Erschliessung Neueinzonungen)         cherung bei der Hofstrasse.
                                                 tierten Kulturpreises des Bezirks Küss-        rinnen und Sänger nur angehalten, am


                                                                                                                                                                Ab Ostern wird wieder
                                                 nacht und die Wiederholung des Dvorak-         Jahreskonzert mitzuwirken. Das ist
Ein beinahe vollzähliger Amadeus-Chor            Konzerts am 12. November in Budapest.          wohl auch das Rezept, dass alljährlich
traf sich im «Stammlokal», in der Kan-           Aus verschiedenen Gründen mussten fol-         rund 80 Damen und Herren (viele von


                                                                                                                                                                gemeinsam geskatet
tine der Sägerei Schilliger, also dort, wo       gende Chargen neu besetzt werden, für          ihnen singen auch anderswo), teilweise
vor 15 Jahren von Theresa Schilliger und         die Revisorin Christel Tormann kommt           30-40 km weit entfernt nach Küssnacht
Louis Dober die inzwischen so erfolgrei-         Lucia Staub, für die Kassierin Regula          kommen, um mitzusingen. Am Don-
che Chorgemeinschaft aus der Taufe ge-           Heinzer nimmt sich Claudia Kuchen der          nerstag 11. März findet im Monséjour
hoben wurde, zur GV. Bei der Begrüssung          Finanzen an. Armin Imlig wird nochmals         die Werkdemo statt, an der jedermann                            GV des Inline-Club Rigi Küssnacht
konnte Präsidentin Christina Naunheim            als Registerleiter wirken.                     völlig unverbindlich anhand von Ton-
sogar einen Gratulanten aus dem Vatikan          Mit ihrer angeborenen Begeisterungsfä-         beispielen von der Chorleiterin Agnes
erwähnen: Gardist Roman Haas, ein ehe-           higkeit machte Agnes Ryser das Projekt         Ryser ins neue Programm eingeführt
maliger Sänger des Chors. Im Jahresbericht       2010 schmackhaft. Nach dem besinnli-           wird. Die Schnupper-Probe findet am
wurden nochmals die starken Emotionen            chen Stabat Mater folgt nun italienischer      8. April statt.




«Wer zuletzt stirbt…»
theaterperlen mit einem neuen Stück
Die «theaterperlen» begeistern                                                                  Patientin, welche nach drei Herzinfarkten
immer wieder mit einem attrak-                                                                  dringend ein neues Herz braucht, dafür aber
                                                                                                über ausgezeichnete Leberwerte verfügt.
tiven und abwechslungsreichen
                                                                                                Was liegt hier näher als ein Tauschhandel?                      Die Inline-Skater des Inline-Club Rigi geniessen ihren gemeinsamen Aus-
Unterhaltungstheater.     Auch                                                                  Ein gegenseitiges Spendeversprechen soll                        flug an einem sonnigen Wochenende. Zuvorderst im Bild (v.l.): Thomas
dieses Jahr möchten sie wieder                                                                  dem Bangen und Hoffen ein Ende setzen. So                       Gössi, Katja Kuntze, Carmen Suter und Maria Knaup Wagenseil.     Bild icr
an die Erfolge der vergangenen                                                                  bleibt letztendlich nur noch die Frage, wer
Jahre anknüpfen.                                                                                wohl zuerst beziehungsweise zuletzt stirbt?                     Der nächste Frühling kommt                      die Kassierin Jo Catena wurden in ihren
                                                                                                Aber auf diese so simpel klingende Frage                        bestimmt und damit auch die                     Ämtern bestätigt und ihr Einsatz mit einem
                                                                                                gibt es leider keine einfache Antwort ...                                                                       herzlichen Applaus verdankt.
                                                                                                                                                                Zeit von Rollerblades und Co.
Die theaterperlen spielen im Gasthaus Die        Die «theaterperlen» spielen die                Sehen Sie die Antwort selbst. Aufführungen                                                                      Zum Jahresprogrammes gab es wenig Neu-
Perle das Stück «Wer zuletzt stirbt…», eine      schwarze Komödie «Wer zuletzt                  im Gasthaus Die Perle.
                                                                                                                                                                Am 6. April startet der Inline-                 es zu verzeichnen. Der bewährte Rhythmus
amüsante und witzige Komödie von Lorenz          stirbt…» von Lorenz Keiser.                                                                                    Club Rigi in seine 5. Saison.                   Dienstag/Mittwoch der wöchentlichen Inli-
                                                                                                Première: 6.3. um 20.15 Uhr.
Keiser. Der pensionierte Bankbeamte Max                        Bild Ueli Hoesly, Buchrain       Weitere Aufführungen (jeweils 20.15 Uhr): Sa, 13.3. /           Vor ein paar Tagen fand dazu                    ne-Treffs wird beibehalten, neu wird aber
Wanner hat seiner Leber zeitlebens etwas zu-                                                    Fr, 19.3. Sa, 20.3. / So, 21.3. (17.15 Uhr) / Mi, 24.3. / Fr,   bereits die diesjährige General-                die ganze Saison um 19 Uhr gestartet. Auch
viel zugemutet. So sieht der Arzt und Chirurg    Tatsache, dass es nur wenig Spenderorgane      26.3. / Sa, 27.3.                                                                                               an Wochenenden wird es wieder gemein-
                                                                                                Vorverkauf: Telefon 079 228 12 68,                              versammlung statt.
Dr. Schoellkopf nur eine Möglichkeit, ihn am     gibt, ist für den umtriebigen Arzt aber kein   Mo & Do, 18-19.30 Uhr / Sa, 11-13 Uhr                                                                           same Inline-Touren geben. Dabei wies der
Leben zu erhalten: Eine Transplantation. Die     Problem. In seiner Kartei findet sich eine      oder: www.theaterperlen.ch                                                                                      Präsident insbesondere auf die Einladung
                                                                                                                                                                Präsident Thomas Gössi begrüsste insbeson-      des Inline-Club Funskaters hin, der sich für
                                                                                                                                                                dere die 3 Neumitglieder, die sich zusammen     die gemeinsame Tour um die Waldstätte re-
      KÜSSNACHT
                                                                                                                                                                mit den anderen Inline-Skatern nach einem       vanchieren möchte, welche letztes Jahr vom
 Kinder verursachen Brand                        Leimkübels gelagertes Material, wurde          noch unbekannter Höhe. Wie die Kantons-                         feinen Nachtessen im Restaurant Frohsinn        Inline-Club Rigi organisiert wurde.
 Am 8. Februar 2010 brannte um 17 Uhr            angesengt. In der Tiefgarage kam es zu         polizei ermitteln konnte, wurde das Feuer                       zur GV eingefunden hatten. Die üblichen         Auch die beliebten Inline-Kurse werden
 in einer Tiefgarage im Bodenhof in Küss-        einer starken Rauchentwicklung. Der Ret-       von Primarschülern aus der Nachbarschaft                        Traktanden gaben zu keinen Diskussionen         wieder durchgeführt. Für Mitglieder findet
 nacht ein Kessel mit leicht entzündbarem        tungsdienst Küssnacht konnte den anfäng-       verursacht. Der genaue Tathergang wird                          Anlass und dank dem Einsatz einiger Mit-        Anfang Mai ein Technikkurs statt. Zusätz-
 Leim. Ein Arbeiter konnte das Feuer mit         lichen Verdacht auf eine Rauchvergiftung       untersucht. Die Stützpunktfeuerwehr setz-                       glieder als Kursleiter konnte die Kasse ei-     lich wirkt der Club bereits zum zweiten
 einem Feuerlöscher noch vor dem Eintref-        beim Arbeiter entkräften. An in der Garage     te mehrere Lüfter ein, damit die Halle wie-                     nen Gewinn verbuchen. Im Vorstand gab es        Mal beim Küssnachter Ferienspass mit
 fen der Stützpunktfeuerwehr Küssnacht           abgestellten Fahrzeugen und in angrenzen-      der betreten werden konnte. Sie stand mit                       heuer keinen Wechsel zu verzeichnen. Der        und wird den Kindern den Spass auf den
 löschen. Weiteres, in der Umgebung des          den Räumen entstand Rauchschaden in            43 Einsatzkräften im Einsatz.                                   zur Wiederwahl stehende Präsident sowie         Rollen näher bringen.
19. Februar 2010 / Nr. 7                                                                                                                                           AKTUELL                                                                                                                          Rigi Anzeiger • Seite 7



Das Motto lautete «Swiss Made»                                                                                                                                                                                                 INWIL
                                                                                                                                                                                                                        Feldschützen: Neue Mitglieder                                       oben auf mit stolzen 99 Punkte. Beim A
Dierikoner Dörflifasnacht                                                                                                                                                                                                Am 29. Januar hatte die Feldschützen-                               – Cup waren Mathis Markus und Zemp
                                                                                                                                                                                                                        gesellschaft Inwil die alljährliche GV                              Peter beide mit der gleichen Punktzahl an
                                                                                                                                                                                                                        im Restaurant Kreuz. Die Jahresmeister-                             der Spitze, die Entscheidung brach das
                                                                                                                                                                                                                        schaft wurde von Peter Zemp mit 92.28%                              Alter und somit hat Mathis Markus ge-
                                                                                                                                                                                                                        vor Markus Mathis mit 91.31% und Andi                               wonnen. Die FSG konnte nach langer Zeit
                                                                                                                                                                                                                        Banz mit 90.03% gewonnen Auch beim                                  erfreulicherweise drei neue Schützen und
                                                                                                                                                                                                                        Geisshüsler Cup schwang Peter Zemp                                  eine Schützin in den Verein aufnehmen.

                                                                                                                                                                                                                               ROOT
                                                                                                                                                                                                                        Räumung von Grabstätten                                             zurückgebliebenen Gegenstände und
                                                                                                                                                                                                                        Auf dem Friedhof Root ist die Grabes-                               Pflanzen entsorgen.
                                                                                                                                                                                                                        ruhe der Reihengräber des Bestattungs-
                                                                                                                                                                                                                        jahres 1989 und der Reihenurnengräber                               Kandidatur Kirchenrat
                                                                                                                                                                                                                        des Beisetzungsjahres 1999 abgelau-                                 Die CVP Honau lanciert die Kandida-
                                                                                                                                                                                                                        fen. Die Angehörigen der Verstorbenen                               tur von Martin Tiziani aus Honau als
                                                                                                                                                                                                                        werden gebeten, die Grabdenkmäler                                   Mitglied des Kirchenrats Root. Tiziani
Die Dierikoner Dörflifasnacht                                                                                                                                                                                            und die Bepflanzung bis zum 30. April                                sei kompetent und engagiert und für
gehört unter Insidern schon                                                                                                                                                                                             2010 zu entfernen. Nach diesem Ter-                                 das Amt als Kirchenrat bestens geeig-
                                                                                                                                                                                                                        min wird die Friedhofverwaltung die                                 net, teilt die CVP Honau mit.
lange zu den Highlights der
närrischen Tage. Warum das so
ist, kann man nur wissen, wenn                                                                                                                                                                                             UDLIGENSWIL
man mal dabei gewesen ist.                                                                                                                                                                                              Baubewilligungen                                                     des neuen strategischen Führungsinstru-
                                                                                                                                                                                                                        BH:   Brigitte und Martin Bendiner-Eichinger, Benzi-                 ments für die räumliche Entwicklung des
                                                                                                                                                                                                                              bühl 7
vw. Die einheimische «Schlitzäugler»                                                                                                                                                                                    BO: Wärmedämmung der Dachflächen (Isolation)                          Kantons Luzern sind die Ausrichtung auf den
Guggenmusig hat zusammen mit der                                                                                                                                                                                              mit einer Erhöhung der Dachfläche, beim Wohn-                   Metropolitanraum Zürich, die Aufteilung des
Dörflizunft für den 7. Februar wieder                                                                                                                                                                                          haus, Gebäude Nr. 282, auf Grundstück Nr. 687                  Kantons in zwei Räume – Luzern Agglome-
einen grandiosen Umzug auf die Beine                                                                                                                                                                                    Lage: Benzibühl 7
                                                                                                                                                                                                                        BH: ID Performance AG, Küssnachterstrasse 6                          ration und Luzern Landschaft – die Bildung
gestellt. Als Fasnachtsmotto haben das                                                                                                                                                                                  BO: Neubau Terrassenhaus, Gebäude Nr. 587, auf                       von Entwicklungsträgern sowie die verstärk-
Dörfli-Zunftmeisterpaar Markus und                                                                                                                                                                                             Grundstück Nr. 922                                             te Positionierung des Kantons als Wohn- und
Petra Baumann «Swiss-Made» aus-                                                                                                                                                                                         Lage: Sonnmatt 16
                                                                                                                                                                                                                                                                                             Wirtschaftsstandort sowie als Tourismus-
                                                                                                                                                                                                                        (BH=Bauherrschaft; BO=Bauobjekt)
gegeben, das von vielen Gruppen und                                                                                                                                                                                                                                                          und Kulturdestination. Ziel ist es, unter
Einzelmasken phantasievoll umgesetzt
                                                                                                                                                                                                                        Urnenbüro: Neue Öffnungszeiten                                       Berücksichtigung des wirtschaftlichen und
worden ist. Ganz besonders auf- und
                                                                                                                                                                                                                        Die Sonntags-Urne im Foyer des Gemeinde-                             gesellschaftlichen Strukturwandels günstige
augenfällig hat sich die Gruppe Hold-
                                                                                                                                                                                                                        hauses ist neu ab 10.30 bis 11 Uhr geöffnet.                         räumliche Voraussetzungen für die weitere
rio mit dem Thema auseinander gesetzt.
Es war eine wieder sehr farbenprächti-                                                                                                                                                                                  Analog dieser Urnenbüro-Öffnungzeit erfolgt                          Entwicklung zu schaffen. Damit soll dank
ge Dörflifasnacht, auch wenn das grau                                                                                                                                                                                    die letzte Leerung des Briefkastens bei der                          verbesserten Standortqualitäten die Konkur-
des Himmels die Farben nicht richtig                                                                                                                                                                                    Gemeindeverwaltung ebenfalls um 11 Uhr.                              renzfähigkeit des Kantons im nationalen und
zum Leuchten brachte. Die Gesichter                                                                                                                                                                                                                                                          internationalen Standortwettbewerb weiter
der Menschen hingegen, die mitmar-                                                                                                                                                                                      Kantonaler Richtplan 2009                                            erhöht werden. Der Kantonsrat wird in der
schierten oder die Strassen säumten                                                                                                                                                                                     Der Regierungsrat hat den kantonalen Richt-                          Märzsession 2010 über den Richtplan befin-
und danach im Dörfli weiter feierten,                                                                                                                                                                                    plan 2009 erlassen und dem Kantonsrat zur                            den. Dabei ist der Richtplan als Ganzes zu
die leuchteten, von innen heraus.                                                                                                                                                                                       Genehmigung unterbreitet. Hauptmerkmale                              behandeln und zu genehmigen.




                Schnäppchenjäger aufgepasst:
                Jetzt nur 2,75 % Leasing!




                Profitieren Sie vom Spezialleasing auf diverse Neuwagen und Occasionen!
                Die Aktion ist gültig auf gekennzeichnete Neuwagen und Occasionen bis 30.4.2010. Leasingpartner ist die MultiLease AG. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, falls sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt. Leasingbeispiel: Mitsubishi Colt 1.5 16V T Ralliart, 1. Inv. 10.09, 8‘000 km: Neupreis CHF
                27‘780.–, Verkaufspreis CHF 20‘990.–, Leasingrate CHF 282.85/Mt.: eff. Leasingzins 2,78%, Sonderzahlung 10%, Laufzeit 48 Mte., 10’000 km/Jahr, Kaution CHF 1000.–, Vollkasko oblig.




                                             Emil Frey AG, Ebikon & Kriens
                                             Luzernerstr. 33 + 48, 6030 Ebikon, 041 429 88 88, www.emil-frey.ch/ebikon
                                             Sternmatt 3, 6010 Kriens, 041 318 66 66, www.emil-frey.ch/kriens
10-102-EFAG.d




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    10-101-EB
Seite 8 • Rigi Anzeiger                                                                                AUTO                                                                         19. Februar 2010 / Nr. 7



Eine Frischzellenkur der gepflegten Art
für den Subaru Legacy
Die Frischzellenkur im Äusseren wie                                                                                                  brationsfreien und sonor diskret into-      werten Mass an gepflegtem Fahrkom-
Inneren. Neben der Stufenhecklimou-                                                                                                  nierten Laufes bis in höhere Drehzahl-      fort. Die Servolenkung agiert mit drei
sine gibt sich der Legacy als Kombi                                                                                                  regionen voll zur Geltung. Sondern          Umdrehungen leichtgängig, zielgenau
in gleicher Weise von klassischem Zu-                                                                                                wartet auch mit einer passenden Leis-       und feinfühliger Rückmeldung. Die
schnitt. Zeichnet er sich doch durch                                                                                                 tung von 150 PS auf. Gepaart überdies       Scheibenbremsanlage mit einem An-
gediegene, unaufdringlich zeitlose Ele-                                                                                              mit einer, dank variabler Ventilsteue-      tiblockiersystem schliesslich wird den
ganz aus, frei von Extravaganzen. Im                                                                                                 rung, angenehmen Durchzugskraft, die        Erfordernissen ebenso gut dosierbar
Vergleich zum Vorgänger akzentuiert er                                                                                               ein Fahren und Beschleunigen mit mo-        wie wirksam gerecht. Die Elektrofest-
seine wohlproportionierte Erscheinung                                                                                                deraten Drehzahlen erlaubt. Das neue        stellbremse ist mit einer praktischen
mit der trapezförmigen Frontmaske                                                                                                    CVT- (Continuously Variable Trans-          Berganfahrhilfe kombiniert.
und dominanten Chromstrebe mit dem                                                                                                   mission) Automatikgetriebe wechselt                  Text und Bild Jürg Kauffmann
Sechssternemblem, vergösserten und                                                                                                   keine Gänge, sondern die Unterset-
weit in die Flanken hineingezogenen                                                                                                  zung. Dennoch lassen sich sechs vor-         Subaru Legacy AWD 2.0i Swiss Automat
Leuchten, markanten ausgebauchten                                                                                                    definierte Stufen über Lenkradwippen          Mittelklassekombi, 5 Türen, 5 Plätze; 4 Zylinder-
                                                                                                                                                                                  Boxer-Turbomotor 2.0 l, 150 PS; Sechsstufen
Radhäusern sowie einer grossflächigen                                                                                                 einzeln wählen. Eine Auslegung, die          CVT Automatikgetriebe mit Einzelgangschal-
und herumgezogenen Heckbefeuerung.          Der Legacy als Station Wagon oder Sedan: Die Frischzellenkur, die                        sowohl im Automatik- wie auch im             tung; Permanenter Vierradantrieb; Elektronische
Im vergrösserten Inneren nimmt man in       Subaru ihm angedeihen liess, zeigt vermerkenswert Wirkung. Sei dies                      Einzelgang-Modus überzeugt. Dank             Fahrdynamik-Regelung VDC; Scheibenbremsen
                                                                                                                                                                                  mit Antiblockier- System ABS und Bremsassis-
der Version Swiss auf bequemen Stoff-       aussen, innen wie auch beim vergnüglichen Fahren.                                        dem permanenten, Subaruspezifischen           tent; Masse: 478 x 178 x 154 cm, 1570 kg; Mix-
fauteuils Platz, der Fahrer positioniert                                                                                             Allradantrieb resultiert ein bei allen       Normverbrauch EG: 8.1 l/100 km; CO2: 187
sich elegant elektrisch. Der Blick auf      dienungserleichterungen umfasst. Wie        sich doch dank der geteilt abklappbaren      Strassenverhältnissen fahrfreudig flüs-       g/km, Energieeffizienz-Kat. D; Garantie/Assis-
                                                                                                                                                                                  tance: 3 Jahre/100 000 km; Preis ab Fr. 38 000.–
Armaturen und Mittelkonsole macht           Zweizonen-Klimatisierung, eine vom          Rücksitzlehne das Fassungsvermögen           siges Vorankommen. Dabei sorgt ein           (Basis 2.0i Swiss 6 Gang Fr. 35 500.–).
nichts als aparte Freude: Alles wirkt       Lenkrad aus bedienbare Audioanlage          auf beachtliche 1726 Liter erweitern.        neu konzipiertes Fahrwerk für ein satt       Probefahren bei:
gepflegt, hochwertig, übersichtlich und      mit CD-Wechsler und MP3, Tempo-             Die Frischzellenkur kommt in Fahrt           präzises Fahrverhalten mit Agilität und,     Auto Bachmann, Lettenstrasse 1, 6343 Rotkreuz,
                                                                                                                                                                                  Tel: 041 790 23 76, www.auto-bachmann.ch und
obendrein funktional. Grosszügig auch       mat, Regensensor und vielem mehr.           Der Vierzylinder-Boxer-Motor mit             nicht zuletzt dank elektronischer Un-        KOCH PANORAMA GARAGE, Luzerner-
der Umfang der Ausstattung, welche          Das Kombiabteil glänzt nicht nur mit        zwei Litern Hubraum bringt nicht nur         terstützung, sicherer Beherrschbarkeit.      strasse, 6031 Ebikon, Tel. 041 429 80 40,
neben sechs Airbags mannigfache Be-         Grösse, sondern auch Flexibilität, lässt    den bauartbedingten Vorteil eines vi-        Gepaart zudem mit einem vermerkens-          www.kochpanorama.com




«Der beste Super-Sportscar                                                                                                                                                                 Gültig bis 31. Mai 2010.



der je gebaut wurde…»
Der Lexus LFA sprengt alle Grenzen der Automobiltechnik

Die Weltpremiere des                                                                                                          Spitzengeschwindigkeit von
Lexus LFA anlässlich                                                                                                          325 Km/h. Der rote Bereich
                                                                                                                              beim Drehzahlmesser be-
der Tokyo Motor Show
                                                                                                                              ginnt bei 9000 Touren. Der
hat weltweit eine gros-                                                                                                       LFA hat das schnellste schal-
se Nachfrage ausge-                                                                                                           tende Getriebe das je entwi-
löst, die die anvisierte                                                                                                      ckelt und produziert worden
limitierte Produktion                                                                                                         ist. Unterstützt durch ein
                                                                                                                              sequentiell geschaltetes me-
von 500 Fahrzeugen
                                                                                                                              chanisches 6-Gang-Getriebe,     Impreza
                                                                                                                                                              Impreza 1.5R AWD Swiss
bei weitem übersteigt.                                                                                                        dessen Schaltgeschwindig-       Man. oder Aut., 107 PS, 5-türig  5-türig
Der 500 000 Franken                                                                                                           keit in 7 verschiedenen Stu-    Listenpreis ab Fr. 26’900.–
teure Bolide findet                                                                                                            fen vom Fahrer selbst zwi-      Leasing ab Fr. 267.90/Monat

reissenden Absatz.                                                                                                            schen 1 und 0,2 Sekunden        bzw. ab Fr. 8.95/Tag*
                                                                                                                              eingestellt werden können.       Oder geschenkt: Subaru-Zubehör für
                                                                                                                              Der LFA hat die leistungs-       Fr. 500.–, wenn Sie ihn kaufen statt leasen.
Von dieser Nachricht sollten                                                                                                  fähigsten Karbon-Keramik-       * Rechnungsbeispiel bei einer Leasingdauer von 48 Monaten
                                                                                                                                                              (365 Tage/Jahr) und 10’000 km pro Jahr. Sonderzahlung: 15%.
sich potenzielle Kunden, die                                                                                                   Bremsen die es aktuell im      Kaution 5% auf Finanzierungsbetrag. Effektiver Jahres-
ihr Interesse noch nicht an- Der neue Lexus LFA wurde dieser Tage von Toyota Schweiz und der Emil Frey AG in Safenwil Automobilbau gibt.                      zins: 1,92%. Vollkasko obligatorisch. (Unverbindliche Preis-
                                                                                                                                                              empfehlung netto inkl. 7,6% MWSt., Preisstand 2/2010,
gemeldet haben, allerdings einem staunenden Publikum vorgeführt.                                                               Die Karosserie ist die gröss-  Preisänderungen vorbehalten.) Eine Kreditvergabe ist ver-
                                                                                                                                                              boten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt.
nicht abschrecken lassen.                                                                                                      te Innovation dieses Fahr-
Der Anmeldeschluss für Kaufinteres- Kampfjets.»                                sind mit einem 90°-Winkel der Zylin- zeuges. Das Karbon-Faser-Monocoque
senten ist Mitte März und fällt auf das Die Lexus Ingenieure haben 10 Jah- der konstruiert. Der LFA hat ein V10- (Fahrgastzelle) ist von Lexus selber
                                                                                                                                                                                 Auto Bachmann
Ende des Genfer Automobilsalons. Erst re dafür gegeben und sich eingesetzt, Motor mit 40 Ventilen und der ist ein in Eigenregie entwickelt worden und
                                                                                                                                                                                       Garage
ab diesem Zeitpunkt beginnt die Zutei- um die neusten Technologien mit den Meisterwerk! Er weist einen flacheren wird zu 100 Prozent von Lexus selber
                                                                                                                                                                         Lettenstrasse 1, 6343 Rotkreuz
lung der 500 Fahrzeuge an die 56 Län- modernsten Materialien in einem un- Winkel von 72° auf, was bewirkt, dass hergestellt. Es ist so genial, dass knapp
                                                                                                                                                              Telefon 041 790 23 76, Telefax 041 790 58 83
der, in denen der LFA angeboten wird. glaublichen Supersportscar mit un- der gesamte Motor flacher wird; die 200 internationale Patente für die Her-
Rund 60 Fahrzeuge sind für den euro- glaublicher Leistung und höchstem Kurbelwelle hat mehr Platz. Der V10 stellung und Entwicklung angemeldet
päischen Markt vorgesehen. Wieviele Komfort zu vereinen. Das Ingenieur- vom LFA ist rund 200 kg leichter als sind. Das Resultat: rund 100 kg Ge-
dereinst in der Schweiz auf die Strasse team um Haruhiko Tanahashi hat vom jeder vergleichbare V8 und braucht wichtseinsparung gegenüber konventi-
kommen werden ist ungewiss.                Top Management während dieser Ent- weniger Platz.                        oneller Aluminium Leichtbaukonstruk-
Diese Woche wurde das Lexus-Topmo- wicklungszeit absolut freie Hand er- Der Motor besteht aus Aluminium, tion, aber viermal robuster.
dell in Safenwil einer handerlesenen halten und es ist ihnen gelungen, an die Titanium und Magnesium. Die Ein- Der LFA bietet all den Luxus, den man
Kundschaft vorgestellt. Philipp Rhom- Grenzen der Leichtgewicht-Karbon- und Auslassventile sind 40 Prozent von einem Supersportwagen dieser
berg, Generaldirektor von Lexus und Faser-Herstellung und der Sportmoto- leichter als konventionelle Ventile, da Klasse erwarten darf und er bietet noch
Toyota Schweiz griff bei dieser Präsen- ren-Entwicklung zu gehen.             sie aus reinstem Titanium hergestellt mehr: Der Kunde kann sein Fahrzeug
tation zu Superlativen.                                                       werden. Der 560 PS starke Motor be- in Bezug auf die Farben und Interieur      am Sagenbach 14 (Schachen)
«Der LFA ist der Super-Sportscar, mit 4,8-Liter-V10-Motor                     schleunigt den 1485 kg schweren LFA Kombination ganz nach seinem Ge-           6033 Buchrain / Inwil
dem die Lexus Ingenieure beweisen, Viele Supersport-Wagen haben ei- in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 Km/h. schmack beliebig konfigurieren. Der
dass sie zu den innovativsten und besten nen V8-Motor. Der Grund: niedrige- Bei 277 Km/h wird mit einer kleinen Preis wird je nach Ausrüstung und
Automobilbauern der Welt gehören», res Gewicht bringt mehr Agilität und Schaltwippe vom 5. in den 6. Gang ge- Konfiguration bei rund 500 000 Fran-
sagte Rhombach. Und weiter: «Nach- Spritzigkeit. Die meisten V-Motoren schaltet. Danach erreicht der LFA seine ken liegen.
dem die Ingenieure von Lexus mit der
bis heute einzigartigen Vollhybrid-     Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – MitsubishiFür jeden Geschmack
Technologie deutlich gezeigt haben, Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar –
                                        –
dass sie in Sachen innovativer Spit-    Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevroletund jedes Budget.
zentechnologie den Mitbewerbern weit Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – SaabTesten Sie unsere 14 Marken.
                                        –
voraus sind, haben sich im Oktober des Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land
                                        –
Jahres 2000 die besten Ingenieure des   Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette
Hauses Lexus mit dem Chef-Ingenieur Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki –
                                        –
Haruhiko Tanahashi zusammengetan,
                                        Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus
um den ultimativen Challenge im Au-
tomobilbau anzugehen.»                  – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford
                                        –
Rhombach sagte zu seinen illustren Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac –                                       Emil Frey AG
Gästen: «Der LFA ist ein Rennwagen.     Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel
Da bewegt man sich in der Technolo-– Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette – Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land
                                                                                                                                                                     Ebikon & Kriens
                                             09-134a-EB




                                                                                                                                                                     Luzernerstrasse 33 + 48, 6030 Ebikon
gie eines Jets, um nicht zu sagen eines Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota – Cadillac – Chevrolet – Corvette –                               041 429 88 88, www.emil-frey.ch/ebikon
                                        Daihatsu – Ford – Jaguar – Kia – Land Rover – Lexus – Mitsubishi – Opel – Saab – Suzuki – Toyota –
19. Februar 2010 / Nr. 7
                                                                                            KIDS & MUSIC                                                                                        Rigi Anzeiger • Seite 9



Viel Freiraum – und das motiviert
Sekundarstufe I als Orientierungsschule im Theresianum Ingenbohl
Schulwechsel – eine unsichere Situation zwi-                                                                                                                                  Zudem steht mir ein Coach zur Verfügung, der mich
schen Stühlen und Bänken? Beileibe nicht!                                                                                                                                     bei der Planung, Bearbeitung und Präsentation von
                                                                                                                                                                              Fachthemen unterstützt. Und am Freitag folgt immer
Lest, warum drei Schülerinnen von der Se-
                                                                                                                                                                              ein Rückblick: Welche Ziele sind erreicht worden? Wel-
kundarschule an die Orientierungsschule                                                                                                                                       cher Weg führte zur Zielerreichung? Wo muss ich noch
im Theresianum Ingenbohl gewechselt und                                                                                                                                       dran bleiben? Das eigenständige, individuelle Arbeiten
welche Erfahrungen sie gemacht haben.                                                                                                                                         macht mir Freude und bringt mich voran.»
                                                                                                                                                                              Vanessa: «Meine Eltern wollten am Ende der Primar-
jp. Vanessa, im 2. Schuljahr der Orientierungsschule,                                                                                                                         stufe eine Schule, die mich von meinem Umfeld etwas
Michelle im 3. Jahr und Nora, nach 1½ Jahren Orien-                                                                                                                           abnabelt und mir mehr Eigenständigkeit zugesteht. Mein
tierungsschule bereits in der 1. Gymnasialklasse sitzen                                                                                                                       Ziel ist es, ins Gymnasium eintreten zu können. Meine
mir an einem grossen Tisch gegenüber und erzählen von                                                                                                                         Eltern haben sich nach verschiedenen Schulangeboten
ihrem Schulwechsel ins Theresianum Ingenbohl.                                                                                                                                 umgesehen. Und dabei stiessen sie auch auf das There-
Nora: «Ich habe mich nie so richtig wohl gefühlt an                                                                                                                           sianum mit seiner Orientierungsschule. Nach einem Ge-
meiner Schule in Zürich. Auf individuelle Stärken wurde                                                                                                                       spräch vor Ort und der Besichtigung der Räumlichkeiten
nicht eingegangen – und so langweilte ich mich. Mein                                                                                                                          haben sie sich für diese Schule entschieden. In der Ori-
Ziel war das Gymnasium, und deshalb suchte ich eine                                                                                                                           entierungsschule kann ich meine eigenen Schwerpunkte
Schule, die auf meine Bedürfnisse eingeht und meinen                                                                                                                          setzen, sei es in Mathematik oder Französisch. Dies er-
Lernstand berücksichtigt. Ich schnupperte in der Ori-                                                                                                                         laubt mir, meine Stärken zu pflegen und meine Lücken zu
entierungsschule im Theresianum und entschied mich                                                                                                                            füllen. Das ist für mich für einen Übertritt ins Gymnasi-
für einen Eintritt. Nach 1½ Schuljahren schaffte ich                                                                                                                          um wichtig. Ich kann selbständig arbeiten, mich selber
den Wechsel an das hiesige bilinguale Gymnasium. Nun                                                                                                                          informieren – das entspricht mir. Das Theri bietet aber
stehe ich im 1. Schuljahr. Wir haben tatsächlich extrem     Nora, Michelle und Vanessa sind mit ihrem Schulwechsel ans Theresianum Ingenbohl sehr zu-                         auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Im Projektun-
gute Lehrpersonen, die uns fördern und fordern. In der      frieden. Die Schule geht auf ihren Lernstand und ihre Bedürfnisse individuell ein. Sie eignet sich                terricht arbeiten wir an einer Comedy-Show. Wir drehen
Klasse und in der Schule fühle ich mich wohl. Wir pfle-      deshalb sowohl für Hochbegabte wie auch für Schülerinnen mit Lernschwierigkeiten.                                 Filmszenen und bearbeiten die Streifen. Ich fühle mich
gen auch die Zusammenarbeit. So bin ich zum Beispiel                                                                                                                          hier sehr wohl und aufgehoben.»
in ein Theaterprojekt involviert. Im Zusammenleben, im                                                                                                                        Das Gespräch mit den drei Schülerinnen, die spontan, of-
Internat ergeben sich Freundschaften. Untereinander                                                                                                                           fen, mit einem wachen Geist und einer gesunden Selbst-
lernen wir uns kennen. So kann ich selber entscheiden,                                                                                                                        sicherheit auf die gestellten Fragen eingingen, zeigte
mit wem ich das Internatszimmer teilen will oder ob ich                                                                                                                       auf, dass das Gesamtkonzept der Orientierungsschule
ein Einzelzimmer belegen möchte. Schule und Internat                                                                                                                          Früchte trägt und die jungen Frauen in allen Kompe-
führen mich zu einer grossen Eigenständigkeit. Ich kann                                                                                                                       tenzbereichen fördert. «Zwei zentrale Elemente zeichnen
viele neue Erfahrungen für mein Leben sammeln, die                                                                                                                            die Orientierungsschule am Theresianum Ingenbohl aus:
der Persönlichkeitsbildung dienen.»                                                                                                                                           Die Sekundarschülerinnen aller Lern-Niveaus arbeiten
Michelle: «In der 3. Sekundarklasse erlebte ich eine tur-                                                                                                                     im eigenen Lern-Tempo – und die Lernräume sind opti-
bulente Zeit. Häufige Migräne hatte Schulabsenzen zur                                                                                                                          mal auf das individuelle Lernkonzept abgestimmt. Dies
Folge. Deshalb suchte ich im Internet nach Optionen für                                                                                                                       fordert und fördert die jungen Damen und bereitet sie
eine Schule, die auf meine individuellen Vorstellungen                                                                                                                        bestmöglich auf eine Berufslehre, das Gymnasium oder
und Bedürfnisse eingeht. Und da wurde ich bei der Ori-                                                                                                                        die Fachmittelschule vor», halten Clemens Gehrig und
entierungsschule im Theresianum fündig. Ich absolviere                                                                                                                        Myriam Forni, Schulleiter am Theresianum Ingenbohl,
hier nochmals das 3. Schuljahr mit dem Ziel, nachher                                                                                                                          im Gespräch fest. «Ein Aufnahmeverfahren führt zu ei-
an das Gymnasium übertreten zu können. Hier kann ich                                                                                                                          ner Stärke- und Schwächeanalyse, die Ausgangspunkt
mit der Wochenplanung eigene Schwerpunkte setzen                                                                                                                              für eine massgeschneiderte Lernplanung ist. Diese indi-
und vor allem in jenen Fachbereichen arbeiten und ler-                                                                                                                        viduelle Abklärung erlaubt einer Schülerin jederzeit den
nen, wo ich noch Lücken habe. Im Internet orientiere                                                                                                                          Einstieg in eine Lerngruppe.»
ich mich, welches die Anforderungen für den Übertritt       Das Klassenzimmer ist eher ein Grossraumbüro – eine Lernlandschaft, die das eigenständige Arbeiten                Weitere Informationen zum Schulangebot sind zu finden
ins Gymi sind. Ich löse auch alte Aufnahmeprüfungen.        der Schülerinnen mit vielen Hilfsmitteln unterstützt. Auch zwei Lerncoaches stehen zur Verfügung.                 unter www.theresianum.ch



Im Jahr des Tigers
Es ist morgens früh und ich liege auf     volunteering in                   sich in Taiwan für das kommende         vorbei und die Grosseltern sind auch dabei, denn die      Danach verkriechen sich die Erwachsenen in ihren
einer zu kurzen Holzbank im japani-                                         Jahr am meisten wünscht.                wohnen sowieso schon im gleichen Haus und ge-             Zimmern, während die etwas jüngeren versuchen,
schen Stil mit einer dünnen Decke als                                                                               meinsam machen wir uns daran, das Neujahrsessen           möglichst lange wach zu bleiben, damit die Eltern
Matratze und einem roten Briefum-                                           Auch ist das Neujahrfest, oder          vorzubereiten. Und so kommt es, dass das chinesische      ein langes und erfülltes Leben haben. So wirklich
schlag mit ein paar Scheinen Taiwan                                         Frühlingsfest, eine Gelegenheit,        Neujahr bei mir, neben unzähligen taiwanesischen          verstanden habe ich den Zusammenhang nicht, aber
Dollar ordnungsgemäss unter dem                                             sich endlich mal wieder neue Klei-      Köstlichkeiten, auch mit einer grossen, von mir selbst    es ist zumindest ein Grund für die Kinder die Nacht
Kopfkissen, denn das soll helfen, im                                        der zu kaufen, seinen verstorbenen      gemachten Schüssel Tiramisu beginnt. Mehr Glück           durch zu machen, was dem Cousin meiner Kolle-
neuem Jahr mehr Geld verdienen zu
können, im Jahr des Tigers.
                                          taiwan                            Verwandten zu gedenken und seine
                                                                            Familie zu treffen.
                                                                                                                    kann man fast gar nicht haben. Wäre die Familie mei-
                                                                                                                    ner Kollegin etwas traditioneller, wäre das Tiramisu
                                                                                                                                                                              gin mit Hilfe aller drei Herr-der-Ringe-Filme auch
                                                                                                                                                                              gelingt. Ich hingegen mache es mir irgendwann auf
                                                                                                                    nicht möglich gewesen und statt dessen hätte es chi-      meiner Holzbank bequem und denke noch mal an die
Doch so ein neues Jahr kann nicht einfach so beginnen.      Nachdem mir aber meine Gast-Mutter davon abrät, mit     nesischen «Hot Pot» gegeben, doch da es sich um eine      getrockneten Schweinsnasen, die es auf dem Markt
Zuvor müssen eine Reihe von Vorbereitungen getroffen        ihnen zu ihrer Grossmutter zu fahren, da es schreck-    christliche Familie handelt, ist man hier etwas freier    zu kaufen gab, lausche dem Feuerwerk draussen
werden, damit alles in den kommenden zwölf Monaten          lich langweilig für mich werden würde, nehme ich die    im Umgang mit den Traditionen. Die roten Briefum-         und freue mich über den roten Briefumschlag unter
auch so verläuft, wie man es sich erhofft. Das beginnt      Einladung einer Kollegin an, Neujahrsabend mit ihrer    schläge, die typischerweise jedes Kind in Taiwan be-      meinem Kopfkissen.
zuerst einmal mit dem Hausputz, der in der Regel einen      Familie zu verbringen. Dass es sich dabei um mehr als   kommt, gibt es aber trotzdem. Zuvor heisst es jedoch
ganzen Tag beansprucht. Da werden die Fenster von           zwanzig Personen handelt wird mir allerdings erst be-   noch einmal alle guten Gedanken der Grossmutter           Der 21-jährige Malte Vogt wohnt normalerweise in Adligenswil
innen und aussen geputzt, der Müll vor dem Haus ent-        wusst, als ich meine Kollegin auf den Markt begleite    widmen, die von ihrem Bett aus die Neujahrsfeier          und studiert in Zürich Geographie. Er hat die schweizerische
fernt und die Hauseingänge mit grossen roten Schrift-       und sie mir eine Einkaufstüte nach der anderen zum      verfolgt hat und sanft beginnt der Onkel meiner Kol-      Beschaulichkeit mit taiwanesischem Chaos getauscht. Malte
                                                                                                                                                                              absolviert hier während 12 Monaten ein ICYE-Sozialjahr. Malte
zügen dekoriert, damit das Glück auch sicher den Weg        Tragen in die Hand drückt.                              legin ein Lied für die alte Frau zu singen, während die   wird im Rigi Anzeiger in loser Folge von seinen Eindrücken und
hierher findet, denn Glück und Geld ist das, was man           Da kommt die Tante, der Onkel und die Cousins         anderen sich noch einmal ihr Bild einprägen.              Erfahrungen berichten.




 Wer ist das?
                                                                                                                                           Wenn du die Person auf dem Bild erkennst,
                                                                                                                                           schreibe den Namen auf und sende die Lösung an:
                                                                                                                                           Rigi Anzeiger, Luzernerstrasse 2c, Postfach 546, 6037 Root
 Promi aus der Welt der                                                                                                                    Oder per E-Mail an redaktion@rigianzeiger.ch
 Stars & Sternchen gesucht                                                                                                                 Die Person auf dem Bild links ist:
 Knack den Jackpot!
 Wir verlosen jede
 Woche Einkaufsgut-
 scheine von Coop im                                                                                                                       Vorname:
 Wert von 30 Franken.
                                                                                                                                           Name:
 Diese Woche im Topf:

                                                                                                                                           Adresse:
            120 Franken
             90 Franken
              60 Franken
               30 Franken
Seite 10 • Rigi Anzeiger                                                                    GESUND & SCHÖN                                                                                19. Februar 2010 / Nr. 7



Gut gelaunt fasten




Nach dem Aschermittwoch                      zwei Kilo frische Früchte auf vier bis        durch viel Wasser, Tee und verdünnte              2. Fastentag                               Baderitual oder einer Massage mit ei-
folgte früher die Zeit des Fas-              fünf Mahlzeiten verteilt essen. Magen-        Fruchtsäfte oder Gemüsesäfte trinken.             Die Entsorgung der freigesetzten Gift-     nem Massageöl. Wenn der Kreislauf
                                             und Darmempfindliche machen einen              Kleiner Tipp: Ein Teelöffel Honig pro             stoffe fordert vor allem die Leber.        stabil ist, tut ein Saunabesuch gut. An-
tens. Eigentlich eine gute Sa-
                                             Kartoffel- oder Reistag: Am Mittag und        Tag ist die Rettung für den Kreislauf und         Leberwickel tun gut. Teemischungen         sonsten viel Zeit an der frischen Luft
che, denn Fasten entlastet den               am Abend eine Tasse Reis oder zwei            macht das Fasten etwas leichter.                  mit Mariendistel, Artischocken und         verbringen, walken oder spazieren.
Stoffwechsel und verhilft zu                 Kartoffeln essen, dazu gibts ungesüss-                                                          Löwenzahn unterstützen die Leber-
einem positiven Körpergefühl.                tes Kompott oder gedünstetes Gemüse.          1. Fastentag                                      tätigkeit. Birkenelexier kurbelt den       7. Tag Fastenbrechen
Das scheinen immer mehr                      Mindestens zwei Liter Wasser oder Tee         Der erste Tag steht im Zeichen der Ent-           Stoffwechsel an. Empfehlenswert ist        Geschafft! Nach dem Frühstückstee ei-
                                             am Tag trinken.                               lastung der Verdauungsorgane und der              ein Molkenbad: Dazu 12 Esslöffel           nen Apfel oder eine Birne langsam und
Menschen zu entdecken. Ent-
                                                                                           Beruhigung des Darms. Zum Frühstück               Molkenpulver aus der Drogerie im Ba-       genussvoll essen. Beim Fastenbrechen
schlackungskuren von einer                   Menü für die nächsten sechs Tage              gibt es einen Entblähungstee, zum Bei-            dewasser verrühren. Molke gleicht den      ist es entscheidend, dass der Blutzucker
Woche sind im Trend.                         Zum Frühstück gibt es immer reichlich         spiel Pfefferminze, Melisse oder Kamil-           Säure-Basen-Haushalt aus.                  nicht zu schnell steigt, damit die Ver-
                                             Wasser oder Tee, mittags und abends je        le. Danach erfolgt der Einstieg in das                                                       dauungsorgane nicht überlastet werden.
Fasten ist ideal, um Körper und Geist        eine Suppe, einen Frucht oder Gemüse-         Fasten mit einer gründlichen Darmrei-             3. Fastentag                               Mittags zum Beispiel eine etwas dicke-
zu reinigen. Verdauungs- und Aus-            saft. Magenschonend ist Kartoffelsaft.        nigung. Damit vermeiden Sie, dass sich            Die Hälfte ist schon fast geschafft!       re Kartoffel-Gemüsesuppe geniessen
scheidungsorgane wie Darm, Nieren            Menschen mit einem empfindlichen               Schlacken oder Toxine anhäufen, die zu            Nicht aufgeben: Spätestens am vierten      und abends eine Kürbissuppe und ein
und Leber werden entlastet. Den Früh-        Magen können in den ersten Tagen eine         Kopfschmerzen und anderen Beschwer-               Tag, wenn der Stoffwechsel vollzogen       Knäckebrot.
jahrsputz für den Körper gibt es in          Gemüsesuppe durch Getreidecremesup-           den führen.                                       ist und ein Teil der Giftstoffe den Kör-
mehr oder weniger asketischen Varian-        pe (aus Roggen, Dinkel, Hafer, Weizen)        • Darmreinigung mit Bitter- oder Glau-            per verlassen hat, ist die Krise vorbei.   Entschlacken nach der Organuhr
ten. Eine einwöchige Fastenkur kann          ersetzen. Die Suppen sollten sehr flüssig         bersalz: 20 bis 30 Gramm Bitter- oder          Aromatherapie kann helfen, die Krise       Nach der Lehre der chinesischen Medi-
man gut ohne medizinische Begleitung         sein und weder Salz noch Fett enthalten,         Glaubersalz mit wenig Zitronensaft in          zu überstehen. Fünf Tropfen ätherisches    zin TCM existiert eine Art «Organuhr»
durchführen, vorausgesetzt man ist           dafür können Kräuter nach Belieben zu-           1/2 Liter Wasser auflösen und inner-            Öl in eine Duftlampe geben: Zimt, Va-      – alle Organe haben nacheinander, wäh-
körperlich gesund. Es gilt jedoch eini-      gegeben werden. Die Suppe jeden Tag              halb von 10 Minuten trinken. Reser-            nille oder Melisse wirken ausgleichend.    rend zwei Stunden täglich, ihre grösste
ge Grundregeln einzuhalten.                  mit ein bis drei Gemüsesorten zubereiten:        vieren Sie in den nächsten ein bis drei                                                   Aktivität und einmal eine Regenerati-
                                             Zum Beispiel Lauch, Fenchel, Kartoffeln,         Stunden das WC für sich.                       4. bis 6. Fastentag                        onsphase. Das gibt wichtige Hinweise.
Der Organismus muss vorbereitet wer-         Karotten, Kürbis, Sellerie, Gurken. Das       • Einlauf ist sanfter und nach einiger            Als Belohnung für die letzten Tage ste-    Eine überlastete Leber kann sich bei-
den. Mit ein oder besser zwei Entschla-      klein gewürfelte Gemüse in viel Wasser           Übung keine Hexerei: Beratung gibt’s           hen die folgenden Tage im Zeichen des      spielsweise mit gestörtem Schlaf zwi-
ckungstagen. Für den Obsttag 1,5 bis         weich kochen und pürieren. Zwischen-             in der Drogerie.                               Wohlfühlens – mit einem ausgiebigen        schen ein und drei Uhr melden.
                                                                   PUBLIREPORTAGE

Starke Abwehrkräfte im Frühjahr
In den Frühjahrsmonaten ist es wich-                 auch Antikörper oder Immunglobuline genannt,         Das für die Kapseln der Firma QuraDea verwen-
tig, das Immunsystem zu stärken und                  in 40-facher Konzentration enthalten. Colost-        dete Colostrum stammt von Mutterkühen aus
                                                     rum, die Vormilch von Mutterkühen, ist reich an      Schweizer Biobetrieben mit Knospe oder Demeter
viele Vitamine und Nährstoffe zu sich
                                                     Immunglobulinen, weil Kälbchen keine direkte         Gütesiegel und erfüllt strengste Auflagen bezüg-
zu nehmen. Gerade wer fastet, sollte                 Abwehrstärkung über das Blut der Mutter erfah-       lich Qualität und Hygiene. Verarbeitet werden nur
deshalb mit einem Nahrungsergän-                     ren und somit «ungeschützt» das Licht der Welt       kleine Mengen von maximal zehn Gemelken. Den
zungsmittel seinen Körper nach der                   erblicken. Der Aufbau des schützenden Immun-         Kälbchen wird nichts vorenthalten, sie kommen
Fastenkur stärken. Die Drogerie Wick                 systems erfolgt darum über die Inhaltsstoffe des     nicht zu kurz, denn die Milchkühe von heute produ-
                                                     Colostrums.                                          zieren rund die doppelte Menge Colostrum. Somit
bietet mit den Colostrum Milchkapseln
                                                     Thomas Wick, Inhaber der Drogerie Wick, er-          kann genügend «Gold der Milch» gesäugt werden.
der Firma QuraDea eine Gesundheits-                  klärt: «Colostrum ist die reichhaltigste Quelle      Fett und Casein werden nicht abgetrennt, um alle
fürsorge für jedermann an.                           an Immunglobulinen, die vorbeugend, aber auch        wertvollen Inhaltsstoffe zu behalten. Nichts wird
                                                     heilend, bei allen Erkältungsinfekten und akuter     zugefügt und die Pulverherstellung erfolgt durch
Colostrum, auch Vormilch oder Immunmilch ge-         Grippe wirken. Es hilft auch gut bei Allergien und   eine schonende Gefriertrocknung.
nannt, wird als das «Gold der Milch» bezeichnet.     chronisch verlaufenden Erkrankungen. Die unspe-      Das Bio Colostrum von QuraDea hilft also un-
Es enthält wichtige Nährstoffe, wie fett- und was-   zifischen Immunfaktoren, wie Transferrin, Lak-        serem Immun- und Regenerationssystem ein in-
serlösliche Vitamine, Spurenelemente, essentielle    toferrin, MSM und Interleukine sind als stärkste     neres Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Was in
und nicht-essentielle Aminosäuren, Immunglo-         natürliche Entzündungshemmer sehr effektiv. Aus-     der Antike den Pharaonen und Priestern vorbe-
buline, Wachstumsfaktoren, Enzyme und Antio-         serdem bieten die antiviralen und antibakteriellen   halten war und von unseren Bauern in der eige-
xidantien. Diese Vitalstoffe und Schutzfaktoren      Substanzen einen ausgezeichneten Schutz vor          nen Familie gegeben wurde, unterstützt sinnvoll
garantieren den neugeborenen Säugetieren und         Magen-Darm Verstimmungen, insbesondere nach          gerade beim Heilfasten. Beratung zum Einsatz
auch dem Bébé einen optimalen Start ins Leben.       Antibiotika Einsatz. Die Gruppe der Wachstums-       der Colostrum Kapseln und fürs Heilfasten er-
Wer krank wird, bildet in seinem Blut sofort ge-     faktoren fördert die Regeneration von verletzter     halten alle Kunden der Drogerie Wick in einem
eignete Abwehrstoffe in grossen Mengen. Diese        Haut-, Knochen- und Knorpelzellen. Die potenten      persönlichen Gespräch.
Reaktion unseres Immunsystems kann man durch         Radikalfänger machen das Colostrum zum Anti-
                                                                                                          Drogerie T. Wick, Bahnhofstrasse 16, 6037 Root
die Einnahme von Colostrum Milchkapseln wirk-        oxidans erster Güte und schützen die Zellen vor      Telefon: +41 (0)41 450 11 56
sam unterstützen, da sie wichtige Eiweissstoffe,     vorzeitiger Alterung und Entartung.»                 Fax:     +41 (0)41 450 11 76




                                                                                                                                                                          Die nächste
                                                                                                                                                                     «Gesund & Schön»-Seite
                                                                                                                                                                          erscheint am
                                                                                                                                                                         19. März 2010
                                                                                                                                                                                   Inserate:
                                                                                                                                                                                 041 228 90 00
                                                                                        RIGISKOP – DAS WOCHENHOROSKOP
19. Februar 2010 / Nr. 7                                                                vom Freitag, 19.2.10 bis Donnerstag, 25.2.10                                                                                Rigi Anzeiger • Seite 11
                                                                                        von Astrologe Siegfried Schmid, bekannt aus Radio und Fernsehen,
www.astro-sesam.ch                                                                      exklusiv für die Leserinnen und Leser des Rigi Anzeiger.                                                                                  www.astro-sesam.ch

               Widder 21.3 - 20.4.                                            Krebs 22.6. - 22.7.                                             Waage 24.9. - 23.10.                                            Steinbock 22.12. - 20.1.
               Es sind wieder einmal mehr die Widder, wel-                    Die Krebse möchten am liebsten das eigene                       Die Waagen werden von ihrem Umfeld geistig                      Das sonst so strukturierte Leben der Stein-
               che den Ton angeben. Diese Woche bietet den                    Umfeld verändern. Die jetzige Lebenssitua-                      stark gefordert. Den Horizont durch Lernen zu                   bock-Geborenen entgleitet ihnen aus den
               Widder-Geborenen ausgezeichnete Voraus-                        tion sollte in ein vorteilhafteres Licht rücken                 erweitern ist angesagt. Es ist wichtig, dass sich               Fingern. Alles scheint in andere Bahnen
               setzungen um Verträge abzuschliessen, Pläne                    und mehr Möglichkeiten oder Raum bieten.                        die Waagen auf bevorstehende Konfrontatio-                      zu laufen als es sich die Steinböcke vorge-
 für die Zukunft zu machen oder das persönliche Wissen zu        Es könnte die Zeit sein, indem die Krebse nun das Bedürf-      nen gut vorbereiten. Mehr denn je müssen sie sich versu-          nommen haben. Die Steinbock-Menschen sollten auf
 erweitern. Es ist auch eine gute Möglichkeit für das Umfeld     nis verspüren ein Nest für die Zukunft vorzubereiten. Die      chen durchzusetzen. Solche Befreiungsversuche basieren            ihren gesunden Menschenverstand vertrauen. Es sind
 des Widders, sich an seine Fersen zu heften und sich seinem     Krebse geniessen das traute Heim und widmen sich voll          auf der Ebene der Kommunikation, wobei sie vereinzelt             zurzeit die Steinböcke, welche das Chaos anziehen.
 Fortschritt anzuschliessen. Es bietet sich die Chance nun       und ganz den persönlichen Bedürfnissen. Auch der Kör-          auch ihre Ellbogen einsetzen müssen. Eine Zeit voller Akti-       Dies bringt ganz schön Verwirrung in das Leben der
 eine Führungsrolle zu übernehmen. Die Konstellationen           per- und Schönheitspflege wird in diesen Tagen die ganze        vitäten, welche dem Naturell der Waage-Menschen entspre-          Steinbock-Menschen, besonders da sie sich solche Um-
 zeigen aber auch, dass die Widder durch ihre feurige und        Aufmerksamkeit geschenkt. Es ist nicht ausgeschlossen,         chen. Wenn man davon ausgeht, dass die Waagen immer               stände nicht gewohnt sind. Jeder noch so vernünftige
 temperamentvolle Art nicht überall willkommen sind und          dass der Auslöser oder Motivator für dieses Verhalten im       darauf bedacht sind für den Ausgleich zu sorgen, haben sie        Versuch sich diesen unklaren Situationen zu entziehen,
 ihnen Hindernisse in den Weg gestellt werden.                   anderen Geschlecht liegt.                                      in diesen Tagen wirklich alle Hände voll zu tun.                  ist zum Scheitern verurteilt.

              Stier 21.4. - 20.5.                                             Löwe 23.7. - 23.8.                                               Skorpion 24.10. - 22.11.                                         Wassermann 21.1. - 19.2.
              Den häuslichen Pflichten stehen die Stieren                      Plötzliche Begegnungen bieten den Men-                           Der Weg auf der Erfolgsleiter ist nun frei.                      Äussere Umstände zwingen die Wasser-
              nun eher widerwillig gegenüber. Die Men-                        schen dieses Tierkreiszeichens die beste                         Den Skorpionen bieten sich gute Chancen,                         mann-Geborenen zur Sparsamkeit. Das
              schen dieses Tierkreiszeichens fühlen sich                      Möglichkeit, sich neu zu verlieben. Glück-                       den persönlichen Zielen ein grosses Stück nä-                    Selbstwertgefühl muss nun Prüfungen
              vom Partner ausgenutzt und in ein Schema                        liche Umstände sorgen für eine abwechs-                          her zu kommen. Dankbarkeit wird den Skor-                        unterliegen und nur wer standhaft bleiben
 gedrückt, das nicht ihrer Natur entspricht. Die Stiere schaf-   lungsreiche Woche. Die Löwe-Geborenen werden mit               pion-Geborenen entgegengebracht. Durch ihre Leistungen            kann wird diese Herausforderung mit Anerkennung
 fen sich mehr Raum um sich herum und widmen sich lie-           vielen neuen Informationen oder Angeboten konfrontiert.        werden die Skorpione nun gefördert und Vieles läuft unbe-         bestehen. Grundsätzliche und individuelle Verände-
 ber den persönlichen Bedürfnissen. Ansprüche sollte man         Das Bedürfnis des Informations-Austausches nimmt ge-           wusst und zu ihren Gunsten in dieselbe Richtung. Zurzeit          rungen im Leben der Wassermänner sind unumgehbar.
 in diesen Tagen besser keine an einen Stier-Geborenen           gen Ende der Woche stetig zu. Eine gute Zeit um auch           entgeht nichts dem kritischen Blick der Skorpione, das            Vielleicht hilft es, wenn der Wassermann sich auf sein
 stellen. Wenn der Stier einen persönlichen Dienst erfüllt,      Liebesbekenntnisse zu machen. Ganz speziell im Leben           Konzentrationsvermögen ist ausgeprägt und sie sind all-           vergangenes Leben besinnt und darauf aufbauend seine
 so geschieht dies nur auf freiwilliger Ebene und dann aber      der Löwe-Geborenen scheint die Sonne am hellsten und           zeit bereit, günstige Situationen für sich zu nutzen. Auf der     Zukunft plant. Wenn es auch im Moment noch an Weit-
 von Herzen und mit viel Feingefühl. Beruflich können die         nur zu gerne rücken sich die Löwen in dieses Licht, das        Suche nach einer Beute ist es nicht ausgeschlossen, dass          blick fehlt, so ist dies nur ein Zeichen in sich zu gehen
 Stiere von einer guten Konstellation profitieren.                in dieser Zeit nur für sie zu scheinen scheint.                sich die Skorpione dabei auch verlieben werden.                   und dort den Anfang zu machen.
             Zwillinge 21.5. - 21.6.                                         Jungfrau 24.8. - 23.9.                                         Schütze 23.11. - 21.12.                                              Fische 20.2. - 20.3.
             Von dem persönlichen Umfeld der Zwil-                           Der Arbeitseinsatz der Jungfrauen wird                         Im Freundeskreis der Schützen befindet eine                           Gewisse Umstände sorgen dafür, dass sich die
             lings-Geborenen, von ihrem Partner oder                         belohnt. Finanzielle Gewinne sind mög-                         Person, dessen Einfluss auf sie zu stark ist.                         Fische alle möglichen Dinge einbilden. Selbst-
             von ihren Freunden werden diese Men-                            lich. Diese investieren die Jungfrauen                         Eine Abnabelung oder Trennung wird unum-                             vorwürfe können sie nun plagen und sind die
             schen in diesen Tagen stark gefordert. Das                      dann in ihr Heim oder ihre Beziehung.                          gänglich werden. Konflikte mit Lehrern oder                           Ursache für ihr Zurückziehen. Den Fischen soll-
 Thema Zukunft, Reisen oder Selbständigkeit ist aktuell.         Doch auch der Partner schätzt ihre Leistungen und              Vorgesetzten sind möglich. Die Schütze-Geborenen ver-             te bewusst werden, dass Zweifel an der eigenen Person nur in
 Die Zwillinge streben eine Sonderposition innerhalb             verwöhnt sie deshalb mit Geschenken. Man ist sich              suchen stark, ihr Leben zu verändern. Davon kann auch             ihnen selbst entstehen und fruchten können. Verantwortung
 ihres Freundeskreises an. Ihre Autorität und das Wissen         wohlgesinnt, was sich dann fördernd auf die Leistun-           das eigene Denken und Handeln beeinflusst werden, was              zu tragen ist ja eine schöne Eigenschaft, doch sollten sich die
 werden stark auf die Probe gestellt. Es ist wichtig, dass       gen auswirkt. Gemeinsame Ziele werden angestrebt.              dann Konflikte mit dem näheren Umfeld auslöst. Wenn                Fische darauf beschränken, was sie wirklich zu tragen fähig
 die Zwillinge nicht die Beherrschung verlieren, denn so         Im Moment geschieht im Leben der Jungfrau-Gebo-                sich Menschen beginnen zu verändern, so ist dies für nahe         sind. Gemäss den Konstellationen besteht die Gefahr, dass
 laufen sie Gefahr auch die Achtung anderer Menschen             renen nicht alles auf der Ebene des Erklärbaren, was           stehende Menschen nie einfach zu ertragen. Doch in der            die Fische wieder in ein altes Schema zurückzufallen drohen,
 zu verlieren, was doch in diesen Tagen ein wichtiges            ihnen jedoch keine Angst bereiten sollte, denn diese           Veränderung liegt der Fortschritt und darum sollte dies den       was für sie jedoch nicht sehr befriedigend ist. Durchhalten ist
 Thema sein wird.                                                «Mächte» sind ihnen wohlgesinnt.                               Schützen nicht von seinen Plänen abhalten.                        in diesen Tagen ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben.

 Wenn Sie mehr und Persönliches darüber wissen möchten, so erfahren Sie dies unter der Astro-Hotline 0900 009 009. Sie brauchen dazu Ihr Geburtsdatum, Geburtszeit und Geburtsort. Die Nummer ist kostenpflichtig.




                                                                                                            DER NEUE RENAULT GRAND SCENIC.




     Weisser Sonntag!
       Kreative Ideen für Karten
        und Tischdekorationen


                                                                                                                Ab Fr.          27 000.– *
                                                                                                                •   5 oder 7 Plätze
                                                                                                                •   Grosszügiges Ladevolumen (2 063 Liter beim 7-Plätzer)
                                                                                                                •   Bis 92 Liter Ablagevolumen
                                                                                                                •   Umfassende Sicherheitsausstattung – ESP serienmässig
                                                                                                                •   Umweltfreundliche Motorisierungen
                                                                                                                www.renault.ch                                           Renault empfiehlt

                         STELLE                                                          *Katalogpreis Fr. 29 000.– abzüglich Prämie Fr. 2 000.– = Fr. 27 000.–. Gültig für Privatkunden bis 31.03.10 und kumulierbar mit den weiteren
                                                                                         geltenden Aktionen. Garantie und Renault Assistance: 36 Mt./100 000 km (was zuerst eintritt). Abgebildetes Modell: Neuer Grand Scenic 5-Plätzer
       In Weggis gesucht                                                                 Privilège TCe 130, 1397 cm3, Treibstoffverbrauch 7,3 l/100 km, CO2-Emissionen 168 g/km, Energieeffizienz-Kategorie C, Fr. 38 000.– abzüglich
                                                                                         Prämie Fr. 2 000.– = Fr. 36 000.–.
          Raumpflegerin
         einmal pro Monat                                                               Kriens                      Auto Wild AG Kriens, Horwerstrasse 70                                                                     041 319 40 40
    Schweizerdeutsch sprechend                                                          Ebikon                      Auto Wild AG Ebikon, Luzernerstrasse 57                                                                   041 420 75 00
        Tel. 076 588 11 22                                                              Sihlbrugg                   Auto Wild AG Sihlbrugg, Sihlbruggstrasse 112                                                              041 766 12 12
Seite 12 • Rigi Anzeiger                                                                                                                                                                                  FASNACHT TOTAL                                                                                                                                                Rigi Anzeiger • Seite 13



                                                          Das war die rüüüüüüüüdig schöne Fasnacht 2010 im Rigiland und Rontal
                                                                                                                                                                            Foto-Impressionen aus den Fasnachtshochburgen der Region


In Meggen ging die Post ab                                                                                                                                Klein aber fein                                                                                                 Gran Fiesta Española
Fasnachtsumzug der Fröschenzunft                                                                                                                          Kinderumzug wird erwachsen                                                                                      Fasnacht in Root
                                                                                                                                                                                           Mölibach Geischter aus Adligenswil




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Billy the Kid mit Schwester

                                                                                                                                                                                                                                                                          Das Zunftmeisterpaar mit Gefolge


Nachwuchs für die Fröschenzunft.



                                                                            Megger Charakterkopf

                                                                             Wo immer der Frosch mit dem Dreizack, dem Emblem der Megger Frö-
                                                                             schen-Zunft auftaucht, verbreitet sich im Nu Spass und gute Laune. Trotz
                                                                             klirrender Kälte standen die Megger Fasnachts-Fans in dichten Reihen am
                                                                             Strassenrand um den Umzug hautnah mitzuerleben.
                                                                             Es scheint bewiesen, dass den kreativen Megger Wagenbauern auch bei der
                                                                             Auflage von 2010 der Sinn für Spass und kritische Satire keineswegs abhan-
                                                                             den gekommen ist. Dies bestätigten jedenfalls die meisten der aufwendig
                                                                             gestalteten Sujets. Aber nicht nur optisch wurde der Umzug zum Erlebnis,
                                                                             auch der phonetisch/akkustische Teil entsprach voll und ganz den Erwartun-
                                                                             gen. Dafür sorgten die Cocoschüttler Meggen bei ihrem Heimspiel sowie
                                                                             die Rontal-Guugger und die Wesemlin-Chatze. Traditionsgemäss endete der
                                                                             Umzug mit einer grossangelegten Orangenschlacht.

Orangenschlacht mit Zunftmeisterpaar Karin und Christoph Felder.                                                        Bilder und Text Roman Gladnik       Ab sofort Tempo 30.                       Chaos Troppe Ämme               Jung-Tamboureuse                    Ein Bad gefällig?                                                         Lächeln trotz Minusgraden



Bärtige Holzfäller                                                                            Ganz Ebikon war auf den Beinen                                                                                                    Heisse Stimmung trotz Kälte                                                                Sogar die Sonne
und brave Engel                                                                               Fasnachtsumzug der Rotseezunft                                                                                                    Nase Samschtig in Ebikon                                                                   huldigte dem Frosch
Farbenfrohe Dörflifasnacht in Inwil                                                                                                                                                                                                                                                                                         Der Tag von Wey-Zunftmeister Bruno Spörri, Meggen




                                                                                                                                                                                                                                Kafi-mit gefällig?
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Rätsch-Häxe aus Ebikon
                                                                                              Rotsee-Oberzünftler Daniel I.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Alles Gute oder Vitaminreiche kommt von oben – oder aber aus der Hand des
                                                                                              Zum Besuch des tra-                                                                                                                                                                                                          Zunftmeisters. Bruno Spörri und Susan Maksymov beglückten die wartende Men-
                                                                                              ditionellen Umzugs                                                                                                                                                                                                           ge zu früher Morgenstunde mit fliegenden Orangen.         Bilder Heinz Steimann
Elefanten trompeten im Takt.                                                                  mit Volksfestcharak-                                        Sonderapplaus für die kleinen Vikinger.
                                                                                              ter liessen sich die                                                                                                                                                                                                         Der Güdismäntig ist tradi-
fst. Hunderte von begeisterten Zuschauern be-                                                 Ebikoner nicht zwei-                                                                                                                                                                                                         tionellerweise der Tag der
klatschten am vergangenen Sonntag die 18 Num-                                                 mal bitten. Als Petrus                                                                                                                                                                                                       Wey-Zunft und somit auch
mern des fröhlichen Umzuges. Die fleissigen                                                    auch noch etwas Son-                                                                                                                                                                                                         der Tag des Zunftmeisters.
Schüler hatten sich viel Mühe gegeben, um die                                                 ne beisteuerte, konn-                                                                                                                                                                                                        In diesem Jahr ist das Bruno
schrägen Pinguine oder die trompetenden Ele-                                                  te gar nichts mehr                                                                                                                                                                                                           Spörri aus Meggen, der mit
fanten fantasievoll zu basteln. Die starken Holz-                                             schief gehen.                                                                                                                                                                                                                Ornat und Gefolge das fas-
fäller des TLF-Clubs hackten knorrige Stämme                                                  Riesen-Gaudi für alle                                                                                                                                                                                                        nächtliche Treiben morgens
entzwei und setzten die lärmigen Motorsägen                                                   jungen und jungge-                                                                                                                                                                                                           um 5.30 Uhr mit einem Züg-
ein. Dazwischen schlichen die braven Engel von                                                bliebenen Fasnachts-                                                                                                                                                                                                         li durch die Altstadt und dem
Inwil durch die dichte Zuschauerschar. Nach                                                   fans aus der Rontal-                                                                                                                                                                                                         Orangenwerfen auf dem Lö-
dem abwechslungsreichen Umzug spielten die                                                    metropole. Die 35 Ein Kätzchen zum verlieben.                                                                                                                                                                                wenplatz eröffnete. Der Auf-
Guggenmusigen auf dem Möösliplatz, wobei                                                      Bilder kamen erwar-                                                                                                                                                                                                          takt für einen sehr langen,
natürlich die einheimischen Säulischränzer und                                                tungsgemäss gut an, wobei es für die zahlreichen Kin-                                                                                                                                                                        aber für den gebürtigen Zür-
Eibeler Sträggele besonders lautstark in Erschei-                                             dergruppen Sonderapplaus gab. Für Zunftmeister Da-                                                                                                                                                                           cher unvergesslichen Tag,
nung traten. Mit munterem Beizenbetrieb in der                                                niel I. und sein Gefolge war der Umzug ohne Zweifel                                                                                                                                                                          wie er dem Rigi Anzeiger Stärkung für einen langen Tag: Das Zunftmeisterpaar
Schützenstube oder im Fuchsbau fand die rüüdi-                                                ein Highlight in seiner Regentschaft zu der auch die                                                                                                                                                                         spätabends geschafft aber traf sich mit rund 300 Gästen zum lautstarken Früh-
ge Dörflifasnacht in Eibu ihren Abschluss.           Schräge Pinguine frieren nicht ...        abschliessende Orangenschlacht zählte.                      50 Jahre Rotsee-Husaren.                                              Die Näbelhüüler vertreiben den «Näbel».                                                    überglücklich mitteilte.      stück im Schweizerhof.
Seite 14 • Rigi Anzeiger                                                                                                                                                                             KINO                                                                                                                                                  19. Februar 2010 / Nr. 7
                      15.30/18/20.30 Fr/Sa 23 So 13.15 E/d/f Premiere ab 14 J.                              17.15 D                            2. Wo. ab 16 J.                                 17.30/20.30 Fr/Sa 23.30 D         4. Wo. ab 12 J.                                      13.00/16.00 Di 11.00 D/f/e                                                          20.30 Dialekt                                      Drama
Bourbaki 1                                                                            capitol           3                                                                maxx              5                                                                    IMAX                                                                                 Mythen Forum
Löwenplatz 11         THE GHOST WRITER                                                Bundesplatz           Benicio Del Toro, Anthony Hopkins in                         Seetalplatz           Robert Downey Jr. und Jude Law in                                im Verkehrshaus       WÖLFE                                                          041 818 60 40        DER GROSSE KATER
041 419 99 99         Roman Polanski verfilmt Robert Harris' Bestseller               0900 556 789          THE WOLFMAN                                                  0900 556 789          SHERLOCK HOLMES                                                  041 375 75 75         in 3D Digital                                                  www.mythenforum.ch   Sa/Mi 14.30 D
www.kinoluzern.ch     «Ghost» – Ein spannender Polit-Thriller mit Pierce              CHF 1.50/Anr. +                                                                    CHF 1.50/Anr. +       2 OSCAR®-NOMINATIONEN:                                           www.imax.ch                                                                          Schwyz
Tickets online                                                                        CHF 1.50/Min.
                                                                                                            Gelungenes Remake des Horror-Klassikers.
                                                                                                                                                                         CHF 1.50/Min.                                                                                                14.00 Do 11.00 Do/Sa/So/Di 17.00 D/f/i/e                                            ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2
                      Brosnan und Ewan McGregor                                                                                                                                                Bestes künstlerisches Design, beste Filmmusik
                                                                                                                                                                                                                                                                                      AFRICAN ADVENTURE – 3D                                                              Sa 17.00 D                            www.syramarty.ch
                      So 11.30 Dialekt/D Premiere mit Regisseur ab 16 J.                                    14.15 D                         2. Wo. ab 12 J.                                    14.30 D                                    9. Wo. ab 6 J.                                                                                                                  Dokumentation / Musikfilm
                                                                                      capitol           4                                                                maxx              6                                                                                          So/Mo/Mi 11.00 D/f/i/e
                      SYRA MARTY –                                                    Bundesplatz           Pierce Brosnan, Uma Thurman, Sean Bean in                    Seetalplatz           ALVIN UND                                                                                                                                                                  SYRA MARTY – DÄCHLI LENI
                      DÄCHLI LENI GOES                                                                      PERCY JACKSON –                                                                                                                                                           ANIMALOPOLIS
                                                                                      0900 556 789                                                                       0900 556 789          DIE CHIPMUNKS 2                                                                                                                                                            GOES TO HOLLYWOOD
                      TO HOLLYWOOD                                                    CHF 1.50/Anr. +       DIEBE IM OLYMP                                               CHF 1.50/Anr. +       Sie sind zurück! Aber diesmal nicht alleine ...                                        in 3D Digital
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          So 14.15/16.45 D                     www.bodala-film.ch
                      Ein Schwyzer Glamour Girl erobert Hollywood                     CHF 1.50/Min.         Spannende Fantasy-Abenteuerkomödie von Chris Columbus!       CHF 1.50/Min.                                                                                                Do/Sa/So/Di 15.00 Fr/So/Mo/Mi 12.00                                                 Dokumentation
                      15.45/18.00/20.30 Fr/Sa 23.00 E/d/f 2. Wo. ab 16 J.                                   17.15/20.15 E/d/f                   2. Wo. ab 12 J.                                17.30/20.30 Fr/Sa 23.30 D        Premiere ab 16 J.                                     Fr/Mi 17.00 Sa 11.00 D/f/i/e                                                        BÖDÄLÄ – DANCE THE RHYTHM
Bourbaki 2
Löwenplatz 11         A SINGLE MAN                                                                          J. Roberts, P. Dempsey, A. Kutcher, J. Garner,                                     Die Stieg Larsson «Millennium»-Trilogie geht weiter ...                                WILD OCEAN – 3D                                                                     In Anwesenheit von Regie, Protagonisten und
                                                                                                            B. Cooper u.v.a. in
041 419 99 99         Das Regiedebüt von Modedesigner Tom Ford                                                                                                                                 VERDAMMNIS –                                                                           in 3D Digital                                                                       Protagonistinnen und einem Grusswort von
www.kinoluzern.ch                                                                                           VALENTINE'S DAY
Tickets online
                      Hauptdarsteller Colin Firth ist nominiert für einen Oscar                             Romantische Episoden-Komödie von                                                   MILLENNIUM 2                                                                           Do/Sa/Di 12.00 Fr/Mo/Mi 15.00 D/f/e                                                 Walter Stählin, Vorsteher des Bildungsdepartements
                      So 11.30 Einmalige Vorstellung mit Regie ab 16 J.                                     «Pretty Woman»-Regisseur Garry Marshall.                                           Mikael Blomkvist wird eine hochbrisante Story angeboten ...                                                                                                                des Kantons Schwyz.
                                                                                                                                                                                                                                                                                      FLY ME TO THE MOON – 3D
                      HSLU – HOCHSCHULE LUZERN                                                              14.45/20.45 D                       2. Wo. ab 12 J.                                14.15/17.15/20.15 Fr/Sa 23.15 D Premiere ab 16 J.
                      ABSCHLUSSFILME VIDEO 2009                                       capitol           5   J. Roberts, P. Dempsey, A. Kutcher, J. Garner,               maxx              7   Der neue Film von Peter Jackson                                                        Fr 11.00 Mo 17.00 D/f/i/e
                                                                                      Bundesplatz                                                                        Seetalplatz
                      So 13.45 Dialekt/D                    18. Wo. ab 16 J.          0900 556 789
                                                                                                            B. Cooper u.v.a. in
                                                                                                                                                                         0900 556 789          IN MEINEM HIMMEL –                                                                     DIE ALPEN
                                                                                                            VALENTINE'S DAY
                      GEBURT                                                          CHF 1.50/Anr. +       Romantische Episoden-Komödie von                             CHF 1.50/Anr. +       THE LOVELY BONES                                                                       Mi 19.00 E/d                        Einzige Vorstellung
                      von Silvia Haselbeck & Erich Langjahr                           CHF 1.50/Min.         «Pretty Woman»-Regisseur Garry Marshall.                     CHF 1.50/Min.         OSCAR®-NOMINATION: Bester Nebendarsteller (Stanley Tucci)                              THE MARSDREAMERS
                      Fr-Di 16.30 D                         20. Wo. ab 12 J.                                                                                                                   14.15 D                                    4. Wo. ab 6 J.                              Moon meets Mars, Film + Gespräch                                                    Fr/Sa/Mo-Mi 20.15 So 19.00 D                      ab 12 J.
Bourbaki 3                                                                                                  17.45 D                           5. Wo. ab 12 J.            maxx              8                                                                                                                                                         Cinebar
                                                                                                                                                                                                                                                                                      mit Richard Dindo (Regisseur), Edgar D. Mitchell
Löwenplatz 11         GIULIAS VERSCHWINDEN                                                                  Meryl Streep, Alec Baldwin und Steve Martin in               Seetalplatz           WOLKIG MIT AUSSICHT                                                                                                                                   Menzbergstr. 5       ZWEIOHRKÜKEN
                                                                                                            WENN LIEBE SO EINFACH                                                                                                                                                     (Mond-Astronaut), Barbara Burtscher (Astrophysikerin),
041 419 99 99         18.30/20.45 Fr/Sa 23.15 E/d/f           5. Wo. ab 16 J.                                                                                            0900 556 789          AUF FLEISCHBÄLLCHEN                                                                    Bruno Stanek (Moderation)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     041 970 11 88
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sa/So/Mi 14.00 D                                   ab 6 J.
www.kinoluzern.ch
                      A SERIOUS MAN                                                                         WÄRE – IT'S COMPLICATED                                      CHF 1.50/Anr. +
                                                                                                                                                                                               Ein verrückter Komödienspass für die ganze Familie!
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     www.cinebar.ch
Tickets online
                                                                                                            Eine romantische Komödie für Fortgeschrittene ...            CHF 1.50/Min.                                                                                                Programmänderungen vorbehalten!                                Willisau             KÜSS DEN FROSCH
                      Die neue rabenschwarze Komödie der Gebrüder Coen
                                                                                                            14.45/17.45/20.45 E/d/f         Premiere ab 16 J.                                  17.15/20.15 Fr/Sa 23.15 D                 3. Wo. ab 12 J.                              Fr-Di 20.15 So 14.30 D               Premiere ab 12 J.                              Fr/Mo-Mi 18.00 Sa/So 14.30 Dialekt 5. Wo. ab 12 J.
                      «Ein Geniestreich» NY Times «Unerhört witzig, originell         capitol           6                                                                                                                                                       Leuzinger                                                                            Gotthard
                      und nachhallend. Ein Meilenstein im Universum der               Bundesplatz           Der neue Film von Peter Jackson                                                    George Clooney in                                                Baumgartenstr. 8 VALENTINSTAG                                                        Gotthardstr. 18      DER GROSSE KATER
                      Coens!» Entertainment Weekly                                    0900 556 789          IN MEINEM HIMMEL –                                                                 UP IN THE AIR                                                    041 870 50 00           Sa 17.15                               Vorpremiere           041 726 10 02        Bis Di täglich 20.15 E/d/f                         2. Wo.
                                                                                      CHF 1.50/Anr. +       THE LOVELY BONES                                                                   6 OSCAR®-NOMINATIONEN:                                           www.cinema-leuzinger.ch In Anwesenheit der Regisseurin, der Darsteller und           www.kinozug.ch       A SINGLE MAN
                      So 11.30 Ov/d/f                    letzte Tage ab 10 J.         CHF 1.50/Min.         OSCAR®-NOMINATION: Bester Nebendarsteller (Stanley Tucci)                          u.a. bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller            Altdorf                 des Trychlervereins Altdorf                                  Zug                  Sa/So 17.00 E/d/f                                Premiere
                      BÉJART –                                                                              14.30/17.30/20.30 E/d/f         Premiere ab 10 J.                                  17.45 Fr-Di 15.00 Fr-Mo/Mi 20.30 E/d/f 3. Wo. ab 12 J.                                 BÖDÄLÄ – DANCE THE RHYTHM                                                           INVICTUS
                      LE COEUR ET LE COURAGE                                          limelight             Der neue Film von Clint Eastwood
                                                                                                                                                                         moderne               George Clooney in                                                                      Di 14.30 D                 Cinema am Nachmittag zeigt                               Von Clint Eastwood, mit Morgan Freeman uva.
                                                                                      Stadthofstr. 5                                                                     Pilatusstr. 21                                                                                                                                                                                   Mi 20.15 I/d/f                           Reprise
                      So 13.30 F/d                   letzte Tage ab 16 J.             0900 556 789          INVICTUS                                                     0900 556 789          UP IN THE AIR                                                                          OUT OF AFRICA
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          8 1/2 – OTTO E MEZZO
                      UN PROPHÈTE von Jacques Audiard                                 CHF 1.50/Anr. +       2 OSCAR®-NOMINATIONEN: Bester Hauptdarsteller,               CHF 1.50/Anr. +       6 OSCAR®-NOMINATIONEN:                                                                 Mi 20.15 Ov/d                     Studiofilm Altdorf zeigt                          Von Federico Fellini, mit Marcello Mastroianni uva.
                      Ein Werk von existenzieller Wucht                               CHF 1.50/Min.         bester Nebendarsteller                                       CHF 1.50/Min.         u.a. bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller                                  LOS ABRAZOS ROTOS                                                                   Mit Einleitung durch Filmwissenschaftler Oswald Iten.
                      Fr-Di 16.00 D                         11. Wo. ab 12 J.                                14.45 D                            3. Wo. ab 16 J.                                 Di 20.30 E/d/f                                 Vorpremiere                             Fr-So 14.30 D       3D-Digitalprojektion 4. Wo. ab 6 J.
Bourbaki 4                                                                            maxx              1                                                                                                                                                       Lux
Löwenplatz 11         VISION – AUS DEM LEBEN DER                                      Seetalplatz           Bushido, Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner in
                                                                                                                                                                                               kitag CINE-CARD-NIGHT                                            Dorfstr. 29b          WOLKIG MIT AUSSICHT AUF
041 419 99 99         HILDEGARD VON BINGEN                                            0900 556 789          ZEITEN ÄNDERN DICH                                                                                                                                  041 726 10 03         FLEISCHBÄLLCHEN – 3D
www.kinoluzern.ch                                                                     CHF 1.50/Anr. +       Das filmische Porträt des erfolgreichsten und
                                                                                                                                                                                               SHUTTER ISLAND                                                   www.kinozug.ch
Tickets online        18.15 Ov/d                              3. Wo. ab 16 J.
                      TROUBLED WATER
                                                                                      CHF 1.50/Min.         radikalsten deutschen Rappers aller Zeiten.                                                                                                         Baar                  Fr/Sa 17.00 So-Mi 20.15 D            Premiere ab 12 J.
                      «Ein Meisterstück des skandinavischen Kinos»                                                                                                                             Fr-Di 19.00/21.00 Sa 21.00 Mi 19.00 Do 25.2 18.30 E/d/f
                                                                                                                                                                                                                                                                                      VALENTINSTAG                                                                        Fr-So/Mi 14.30 D                        4. Wo. ab 12 J.
                                                                                                            17.00/20.00 Fr/Sa 23.00 D       Premiere ab 10 J.            stattkino                                                                                                                                                                   Seehof          1
                      NZZ am Sonntag                                                                                                                                                           Premiere                                                                               Von Garry Marshall, mit Julia Roberts uva.
                                                                                                            Der neue Film von Clint Eastwood                             Löwenplatz 11                                                                                                                                                               Schmidgasse 8        SHERLOCK HOLMES
                      20.45 D                                 9. Wo. ab 14 J.                               INVICTUS – UNBEZWUNGEN                                       041 410 30 60    THE MARSDREAMERS                                                                            Fr/Sa 20.15 So 16.30 D 3D-Digitalprojektion 10. Wo. ab 12 J.   041 726 10 01        Von Guy Ritchie, mit Robert Downey Jr. uva.
                      SOUL KITCHEN                                                                          2 OSCAR®-NOMINATIONEN:                                       www.stattkino.ch von Richard Dindo, CH/Frankreich 2009, 83 Min.                                              AVATAR – 3D                                                    www.kinozug.ch       Fr/Sa 17.30 So-Mi 20.15 E/d/f 5. Wo. ab 12 J.
                      Fatih Akins neue Komödie hat das Herz am rechten Fleck                                Bester Hauptdarsteller, bester Nebendarsteller
                                                                                                                                                                                          «Die Marsträumer sind für Richard Dindo nicht
                                                                                                                                                                                                                                                                                      Von James Cameron!                                             Zug                  Di auch 14.30 Kino am Nachmittag
                                                                                                                                                                                          einfach Spinner, sondern Menschen, die auf ihre Art
                      Fr/Sa 23.15 So 11.45 Norw/d/f 7. Wo. ab 14 J.
                                                                                      maxx              2   13.30/17.00/20.30 D                   10. Wo. ab 12 J.                        einer Utopie nachleben.» DER BUND                                     Kino Muotathal        Sa/So 20.00 D                                                                       IT'S COMPLICATED
                      NORD Eine bezaubernd finstere Komödie                           Seetalplatz           In Digital 3D                                                                 Am Mi 19.00 Film + Gespräch im IMAX mit Gästen                        St. Josefhalle       ZWEIOHRKÜKEN                                                                         Von Nancy Meyers, mit Meryl Streep uva.
                      So 14.00 E/d/f                     letzte Tage ab 12 J.         0900 556 789          AVATAR – 3D                                                                   Mond-Astronaut Ed Mitchell, Filmregisseur Richard                     041 830 10 81        Til Schweiger (Hauptrolle/Regie) und Nora Tschirner                                  Fr/Sa 20.15 Fr/Sa 23.00 So-Mi 17.30 E/d/f Premiere ab 12 J.
                      BREATH MADE VISIBLE                                                                                                                                                 Dindo, Marsdreamerin Barbara Burtscher                                www.kinomuotathal.ch brillieren in dieser Komödie – der Fortsetzung von
                                                                                      CHF 1.50/Anr. +       9 OSCAR®-NOMINATIONEN:                                                                                                                                                                                                                                        VALENTINE'S DAY
                      Tanzpionierin Anna Halprin
                                                                                      CHF 1.50/Min.         u.a. bester Film, beste Regie, beste visuelle Effekte
                                                                                                                                                                                          Moderation: Bruno Stanek                                              Muotathal Keinohrhasen.                                                                                   Von Garry Marshall, mit Julia Roberts uva.
                                                                                                                                                                                          Tickets unter Tel 041 375 75 75 oder www.verkehrshaus.ch
                      14.30/17.30/20.30 D              Premiere ab 16 J.                                    14.30/17.30/20.30 Fr/Sa 23.30 D 2. Wo. ab 12 J.                                                                                                                                                                                                               Fr-So/Mi 14.30 D                        2. Wo. ab 10 J.
capitol           1                                                                   maxx              3   J. Roberts, P. Dempsey, A. Kutcher, J. Garner,
                                                                                                                                                                                          Sa 17.30 D/f                                                                                                                                               Seehof          2
Bundesplatz           Die Stieg Larsson «Millennium»-Trilogie geht weiter ...         Seetalplatz                                                                                              MIT VOLLGAS IN DEN HUNGER                                                                                                                             Schmidgasse 8        PERCY JACKSON – DIEBE IM OLYMP
                                                                                                            B. Cooper u.v.a. in
0900 556 789          VERDAMMNIS –                                                    0900 556 789                                                                                             Die Hungerkrise – Vers un crash alimentaire                                                                                                           041 726 10 01        Von Chris Columbus, mit Pierce Brosnan uva.
                                                                                                            VALENTINE'S DAY
CHF 1.50/Anr. +       MILLENNIUM 2                                                    CHF 1.50/Anr. +       Romantische Episoden-Komödie von                                                   von Yves Billy u. Richard Prost, Frankreich 2008, 80 Min.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     www.kinozug.ch       Fr/Mo-Mi 18.00 Dialekt                      5. Wo.
CHF 1.50/Min.         Mikael Blomkvist wird eine hochbrisante Story angeboten ...     CHF 1.50/Min.         «Pretty Woman»-Regisseur Garry Marshall.                                           anschliessend Podium mit:                                                                                                                             Zug                  SYRA MARTY – DÄCHLI LENI
                      14.15 D                                 3. Wo.     ab 6 J.                            15.00/18.00 D                     5. Wo. ab 12 J.                                  Anne-Marie Holenstein, Souleymane Bassoum,                                             Fr-So/Di/Mi 20.15 D                                                                 GOES TO HOLLYWOOD
capitol           2                                                                   maxx              4   Meryl Streep, Alec Baldwin und Steve Martin in                                     Mathias Binswanger, Isidor Kunz                                  DigitalKino Seefeld   DigitalKino Seefeld präsentiert:
Bundesplatz           KUDDELMUDDEL BEI                                                Seetalplatz                                                                                              Moderation: Carmen Jud und Burghard Förster                      041 660 44 22/11
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Täglich 20.30 Sa/So 17.15 E/d/f 3. Wo. ab 12 J.
0900 556 789          PETTERSSON & FINDUS                                             0900 556 789          WENN LIEBE SO EINFACH                                                                                                                               www.kinoseefeld.ch    Benicio Del Toro, Anthony Hopkins in                                                UP IN THE AIR
                                                                                                                                                                                               So 11.00 Ov/d                                                                          THE WOLFMAN
                                                                                                            WÄRE – IT'S COMPLICATED
                                                                                                                                                                                               FARAH DIBA: THE QUEEN AND I Sarnen
CHF 1.50/Anr. +                                                                       CHF 1.50/Anr. +                                                                                                                                                                                                                                                                     Fr/Sa 23.00 D                           4. Wo. ab 12 J.
CHF 1.50/Min.         Komisch, warmherzig und sehr liebenswert.                       CHF 1.50/Min.                                                                                                                                                                                   Verflucht – Gefürchtet – Entfesselt: Die Legende
                                                                                                            Eine romantische Komödie für Fortgeschrittene ...                                  von Nahid Persson Servastani, Schweden 2008, 90 Min.                                                                                                                       SHERLOCK HOLMES
                                                                                                                                                                                                                                                                                      erwacht zum Leben!
                      16.15/18.30/21.00 Dialekt               5. Wo. ab 12 J.                               21.00 Fr/Sa 23.30 D                2. Wo. ab 16 J.                                 Eine Exil-Iranerin portraitiert die letzte persische Kaiserin.
                                                                                                                                                                                                                                                                                      Sa/So 14.30 D                                  ab 6 J.
                      Bruno Ganz in                                                                         Benicio Del Toro, Anthony Hopkins in                                               So 14.30/16.30 D/Russ/d                                                                DigitalKino Seefeld präsentiert:
                      DER GROSSE KATER                                                                      THE WOLFMAN                                                                        DIE FRAU MIT DEN 5 ELEFANTEN                                                           ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 2
                      Gelungene Verfilmung des gleichnamigen                                                                                                                                   von Vadim Jendreyko, CH/D 2009, 93 Min.
                                                                                                            Gelungenes Remake des Horror-Klassikers.                                                                                                                                  Sa/So 16.30 D                                ab 10 J.
                      Bestsellers von Thomas Hürlimann.                                                                                                                                        «Die unglaubliche Geschichte einer hochbegabten
                                                                                                                                                                                               Frau.» Geri Krebs, DER BUND                                                            DigitalKino Seefeld präsentiert in RealD-3D:
capitol           3   14.15/20.15 E/d/f                 4. Wo. ab 12 J.
                                                                                      maxx              5   14.30 D                         2. Wo. ab 12 J.
                                                                                                                                                                                               Do 25.2. 20.30 F/d                       Premiere
                                                                                                                                                                                                                                                                                      AVATAR – 3D
                      Robert Downey Jr. und Jude Law in                                                     Pierce Brosnan, Uma Thurman, Sean Bean in
Bundesplatz
0900 556 789          SHERLOCK HOLMES
                                                                                      Seetalplatz
                                                                                      0900 556 789          PERCY JACKSON –
                                                                                                                                                                        Anz_DuoFischbach_Dreams_54x98_1c.qxd «Titanic»!von James Cameron, dem 13:29 Uhr Seite 1 1 9.2.2010 2
                                                                                                                                                                               WELCOME
                                                                                                                                                                                                                              Digitales 3D-Abenteuer
                                                                                                                                                                                                                                Inserat2010_RigiAnzeiger_84x120.qxd:Layout
                                                                                                                                                                                                                              Regisseur von
                                                                                                                                                                                                                                                  4.2.2010
                                                                                                                                                                               von Philippe Lioret, Frankreich 2009, 115 Min.
CHF 1.50/Anr. +       2 OSCAR®-NOMINATIONEN: Bestes künstlerisches                    CHF 1.50/Anr. +       DIEBE IM OLYMP                                                                     Ohne unnötige Sentimentalität erzählt Philippe Lioret eine                             Mo 20.15 Ov/d                                   «ffo» zeigt
CHF 1.50/Min.         Design, beste Filmmusik                                         CHF 1.50/Min.         Spannende Fantasy-Abenteuerkomödie von Chris Columbus!                             bewegende Geschichte zu einer brandaktuellen Thematik.                                 XXY von Lucia Puenzo

       

  
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Wir spielen für Sie
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      2 010
                                                                                     




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Ueli Hoesly Buchrain
                                                                                                                                                                                                                  Küssnacht am Rigi
                                                                                                                                                                        Samstag, 20. Februar 2010, 20 h
                                                                                                                                                                        Broken Dreams mit „LES PASSIONS DU MONDE”
                                                                                                                                                                        Samstag, 27. Februar 2010, 20 h

   
                                                          
                                                                                                                                                                Heinrich Müller & Band (Ex-Tagesschau-Mann)
                                                                                                                                                                        Freitag, 5. März 2010, 20 h
                                                                                                                                                                                                                                                                                              Wer zuletzt stirbt…
                                                                                                                                                                                                                                                                                               Eine schwarze Komödie von Lorenz Keiser
                                                                                                                                                                        Michel Gammenthaler mit „Zeitraffer”                                                                                   Regie und Bearbeitung Daniela Lütenegger Bürgler
                                                 «Keine Altersvorsorge auf dem                                                                                          Sonntag, 7. März 2010, 15 h                                                                                                                  Aufführungen im Gasthaus ‹Die Perle›
                                                                                                                                                                        Theresa Limacher Kasperlitheater ab 4 Jahren
                                                 Buckel der Jungen! Umwandlungs-                                                                                        (Kindervorstellung)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Première Sa                         6. März                 20.15           Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Sa                        13. März                 20.15           Uhr
                                                 satz anpassen und Renten sichern!»                                                                                     „De Chasperli rettet de Zwärgabaum“                                                                                                                                      Fr                        19. März                 20.15           Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Sa                        20. März                 20.15           Uhr
                                                                                                                                                                        Apéro-Bar offen 1 Stunde vor der Aufführung.                                                                                                                             So                        21. März                 17.15           Uhr
                                                                                                                                                                        Vorverkauf: www.duofischbach.ch oder direkt im                                                                                                                           Mi                        24. März                 20.15           Uhr
 Yvette Estermann                                                                                                                                                       Theater                                                                                                                                                                  Fr                        26. März                 20.15           Uhr
 Nationalrätin SVP
                                                                                            iren     ssatz
                                                                                                                                                                        Parkieren Sie in der blauen Zone und beim Coop ganz                                                                                                                      Sa                        27. März                 20.15           Uhr
                                                                                       um fa wandlung
 Kriens




                                                       JA
                                                                                      z     m
                                                                                                                                                                        in der Nähe. Bahn: 5 Fussminuten vom Bahnhof
                                                                                      BVG-U
                                                                                                                                                                        Küssnacht, Bus: Riviera-Linie Haltestelle Plaza                                                                        Vorverkauf ab 18. Februar 2010
                         ärz
                   m 7. M
                                                                                                                                                                        Das Theater Duo Fischbach Team, Kelmattstrasse 22                                                                      w w w. t h e a t e r p e r l e n . c h                                        oder 079 228 12 68
                  A                                                                                                                                                     6403 Küssnacht am Rigi, Tel. 041 850 24 11                                                                                                  Montag und Donnerstag 18.00 bis 19.30 Uhr
                                                                                                                 www.luzernerkomitee.ch                                                                                                                                                                                          Samstag 11.00 bis 13.00 Uhr
                                                                           Luzerner Komitee «JA zum fairen Umwandlungssatz», Postfach 96, 6242 Wauwil                                          www.duofischbach.ch

       www.musikstiftung-meggen.ch
       Ticketpreise: Jahreskonzert Fr. 40.– (Studenten 20.–)
                     Matinee Fr. 30.– (Studenten 15.–)
       Vorverkauf:   Neue LZ, LZ Corner, Pilatusstr. 12, 6003 Luzern
                     Telefon 0900 000 299 (60 Rp./Min.)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Hauptsponsoren:
           JAHRESKONZERT                                                                                                                                                 M AT I N E E                                                                                                                                                                                     HunterDouglas
           Sonntag, 21. Februar 2010, 17 Uhr, Gemeindesaal Meggen                                                                                                        Sonntag, 21. Februar 2010, 10 Uhr, St. Charles Hall, Meggen                                                                                                                                      Bodum
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Karl Heinz & Irmgard Danzer
           Junge Philharmonie mit Preisträgern 2009/2010                                                                                                                 Debüt der Preisträger 2010/11 und Führung durchs Palais                                                                                                                                          Gemeinde Meggen
           Dirigent:                Andreas Brenner                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Regionale Kulturkonferenz
                                                                                                                                                                         Solisten:                Manuel Beyeler, Jg. 85, Zürich, Fagott
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Co-Sponsoren:
           Solisten:                Patrick Stadler, Jg. 85, Hüfingen/D, Saxophon                                                                                                                  Manuela Fuchs, Jg. 90, Zürich, Trompete                                                                                                                                 Flowerevents
                                    Yana Tratsevskaya, Jg. 88, Zürich, Klavier                                                                                           Werke:                   R. Schumann, Drei Fantasiestücke op. 73 für Fagott und Klavier                                                                                                          Meggen Hotels
           Werke:                   A. Glasunow, Konzert für Altsaxophon und Orchester                                                                                                            G. Pierné, Konzertstück für Fagott und Klavier                                                                                                                          Josef Müller Stiftung Muri
                                    S. Rachmaninov, 2. Klavierkonzert                                                                                                                             C. Saint-Saëns, Sonate für Fagott und Klavier op. 168                                                                                                                   Luzerner Kantonalbank
                                                                                                                                                                                                  A. Goedicke Konzert-Etüde op. 49 für Trompete und Klavier                                                                                                               Migros Kulturprozent
                                    P.I. Tschaikowsky, 1. Sinfonie «Winterträume»
                                                                                                                                                                                                  J.-F. Michel, Ephémère II, Uraufführung                                                                                                                                 Schober Group
                                                                                                                                                                                                  A. Plog, Postcards für Trompete solo                                                                                                                                    Mediensponsor:
                                                                                                                                                                                                  D. Schnyder, Sonate für Trompete und Klavier                                                                                                                            Radio Swiss Classic
                                                                                                                                                                                                  Klavierbegleitung: Nadia Belneeva, Basel
19. Februar 2010 / Nr. 7                                                                                                             AGENDA                                                                                                 Rigi Anzeiger • Seite 15

 Olympia Plakate seit 1924                                                                                             Moderne Brustchirurgie
 Olympia-Stimmung im Emmen Center                                                                                      Vortrag in der Swissana Clinic Meggen
                                                                                                                                                                                                             DIENSTAGS-VORTRAGSREIHE 2010
                                                  Von Freitag, 19. bis Samstag,                                        Die weibliche Brust ist seit jeher das Symbol der Weiblich-
                                                                                                                                                                                                             • Februar 23.«Die schöne Brust – Was Sie schon immer über
                                                  27. Februar 2010 sind in der                                         keit. Daher möchte jede Frau eine schöne Brust haben. Der                                          die moderne Brustchirurgie wissen wollten»
                                                  Mall des Emmen Centers die                                           Wunsch nach Verschönerung der Brust betrifft vor allem                                             Dr. med. Elmar Fritsche, Facharzt FMH für Plastisch-
                                                  offiziellen Winter-Olympia-                                           die Vergrösserung und Straffung der Brust, aber auch die                                           Rekonstruktive und Ästhetische Chirugie, Luzern
                                                  Plakate seit 1924 zu besichti-                                       Verkleinerung einer zu grossen Brust. Daneben wird auch                               • März 2.        «Regel, Verhütung und andere Probleme
                                                  gen. Diese Ausstellung zeigt,                                        nach Rekonstruktionsmöglichkeiten einer verlorenen                                                     in der Mädchensprechstunde»
                                                  wo der grösste Sportanlass                                           Brust in einer Spezialsprechstunde nachgefragt. Zuneh-                                                 Frau Dr. med. Gabriele Biebl, Fachärztin FMH für Gy-
                                                  der Welt die letzten Jahre                                           mend werden neue Möglichkeiten der Brustverschönerung                                                  näkologie und Geburtshilfe, swissana clinic, Meggen
                                                  überall stattfand und wie sich                                       angeboten. Vor- und Nachteile der verschiedenen Metho-                                Programm: 18.30 – 19 Uhr:                Information über die Klinik
                                                  die Gestaltung der Plakate                                           den werden im Rahmen des Vortrages thematisiert.                                                19 – ca. 20 Uhr:               Vortrag, Beantwortung von Fragen
                                                                                                                                                                                                                                                      Apéro
                                                  wesentlich verändert hat. Die
                                                  Plakate können während den                                           Dr. Elmar Fritsche                                                                    Anmeldung: Telefon 041 379 60 00, Fax 041 379 60 95
                                                                                                                       Facharzt Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Leitender                           Mail: meggen@swissana.ch
                                                  Öffnungszeiten      besichtigt
                                                                                                                       Arzt Kantonsspital Luzern, Belegarzt swissana clinic meggen                           Ort:             swissana clinic meggen, Huobmattstrasse 9, 6045 Meggen
 werden. Zudem präsentieren Tissot und Kurz (Schmuck und Uhren) während
                                                                                                                                                                                                                              www.swissana.ch
 dieser Zeit in der Mall des Emmen Centers einen Eishockey-Contest: Auf einer                                          Vortrag in der swissana clinic meggen
 fünf Meter langen Eisbahn können Besucherinnen und Besucher zu bestimmten                                             Dienstag 23. Februar 2010, 19 Uhr, (Klinikrundgang: 18.30 Uhr)
                                                                                                                       Wir bitten um Anmeldung: 041 379 60 00                                                                            sichere Renten“, D4         Jeden Donnerstag
 Zeiten versuchen, den Puck ins Tor zu schiessen.                                                                                                                                                          22. Februar
                                                                                                                                                                                                                                         Center Root, FDP.Die        • Nordic Walking
 Weitere Informationen zum Emmen Center:                                                                                                                                                                   • Singen für Senioren im      Liberalen Podiumsge-
                                                                                                                                                                               Zentralschulhauses          Sunneziel, 14h                                            Treff, sportlich, ARA
 www.emmencenter.ch oder 041 260 61 12.                                                                                                                                        (ausgenommen Schul-
                                                                                                                                                                                                                                         spräch dauert ca. 1 Std.,   Udligenswil, Leitung
                                                                                                                      25. Februar                  22./24. Februar                                                                       anschl. kleiner Apèro,
                                                                                                                                                                               ferien), Auskunft Tel.                                                                Annemarie Stalder Tel.
                                                             plus Material Fr. 15.- bis   Jahren: Di 17.45 -19.15
                                                                                                                      • Andacht im Sunnehof,       • Samariterverein           041 377 12 86, Heidy        MEIERSKAPPEL                  19h                         041 371 16 28, 8.30-10h
                                                                                                                      16.30h                       Bezirk Küssnacht, Heidi     Schuppisser                                               • Velo-Club Habsburg,
                                                             Fr. 100.- pro Gegenstand     Uhr, Turnhalle Feld-                                                                                             Nordic Walking-Treff,
                                                                                                                                                   Bucher, Tel. 041 850                                                                  Rest. Hirschen, Hock,
                                                             und Grösse, Anmeldung        matt, Aerobic: Offen                                                                                             Kollers-Hoftreff Postau-                                  23. Februar
                                                                                                                                                   47 46, BLS/AED, San                                                                   20h
                                                             bis 22. Februar 2010         für Alle, Di 19.15-         INWIL                        Hist, Schulhaus Seematt     Yoga, Pilates und
                                                                                                                                                                                                           tohaltestelle Feissenach-
                                                                                                                                                                                                           er, Für alle die fit bleiben                               • Nachmittagswan-
                                                             an Erna Villiger erna.       20.15 Uhr, Turnhalle        20./27. Februar              II, 19h                     QiGong Montags              wollen, 13.45-15.15h,                                     derung Meggen/
                                                             villiger@fip-buchrain-        Feldmatt, Lauftraining:                                                              18.30-19.30h, Dienstags                                   24. Februar
                                                                                                                      • Bibliothek Bücher-                                                                 Nordic Walking mit                                        Kreuz-Habsburg-
                                                             pelen.ch oder Tel. 041       LZ Lauftreff Ebikon,                                                                 9-10h in der prot.
                                                                                                                      ausleihe Schulhaus,          23. Februar                                             dem Kind im Tragetuch         • Pfarrei Root, Pfarrei-    Meggenhorn-Hermi-
                                                             442 05 00, 19.30- ca.        Mi 18.45 -20.15 Uhr,                                                                 Kirche, jedem Alter
                                                                                                                      9.30-11h                                                                             ist möglich, Info und         heim, Elternabend 2         tage, Wandergruppe
                                                             22.30h                       Treffpunkt: Parkplatz                                    • Vortrag Thema Osteo-      angepasst, 1. Lektion       Anmeldung: www.               Kurs Versöhnung 20h         Udligenswil, Treffpunkt
                                                                                          Risch. Infos: www.lre.ch                                 pathie & Homöopathie,       gratis. Anmeldung/Infos     kollers-hoftreff.ch oder                                  13.20h vor dem Ge-
ADLIGENSWIL                    BUCHRAIN                      DIERIKON
                                                                                          oder www.lzlauftreff.ch     22. Februar                  mit Jesse De Groodt,        041 377 32 44 oder 079                                                                meindehaus, leichte
                                                                                                                                                                                                           041 790 56 73 Marietta        25. Februar
Jeden Donnerstag               Jeden Montag                                                                           • Gemeinde Mütter-           Monséjour, Zentrum          542 46 09                                                                             Wanderung von 1 1/4-1
                                                             Jeden Freitag                                                                                                                                 Koller
                                                                                          19. Februar                 /Väterberatung, Möösli,      am See, kleiner Saal,                                                                 • Musikschule Root,         3/4 Std., Wanderschuhe,
• Mittagstisch, im             • Turnverein Buchrain,                                                                                              Auskunft Praxis De
                                                             Badminton Klub Die-                                      9-17h                                                                                                              Probe für Jahreskonzert     Stöcke, Chappe ond
kleinen Mehrzwecksaal          Turnen für Jedermann                                       • Männerriege Senioren                                   Groodt, Tel. 041 850 83
                                                             rikon (BKD), Training,                                                                                                                                                      HCRP, 18.30h                Händsche, Halbtaxabo,
OG, Zentrum Teufmatt,          auch für Nichtmitglie-                                     Ebikon Morgenwan-                                        83, www.osteohomeo.
                                                             Turnhalle Dierikon                                                                                                                                                                                      kleine Zwischenver-
Anmeldungen jeweils            der, Fit im Winter, Turn-                                  derung, 9h Pfarreihe-       23. Februar                  ch, 19.30-22h
                                                             18.30-20h                                                                                                                                                                                               pflegung mitnehmen,
bis Dienstagabend Tel.         halle Hinterleisibach,                                     implatz
                                                                                                                      • Gemeinde Mittagstisch                                                                                            ROTKREUZ                    Restaurant am Schluss
041 370 21 09 Uschi            jeden Montag, 19-20h
                                                                                                                      Schüler, Möösli                                                                                                    Gottesdienst in Rot-        der Wanderung, Infos
Oswald oder Tel. 041                                         22. Februar                                                                           24. Februar
370 92 79 Oskar Stadler,                                                                  23. Februar                                                                                                                                    kreuz, am 4. Samstag im     Erwin Sigrist, Tel. 041
                               Ludothek Buchrain-Per-        • Senioren Aktiv,                                                                     • Beicht-Elternabend,                                                                 Monat, 18.15h, Sonntag,     371 10 07
anschliessend gemeinsa-                                      Walking, Treffpunkt vor      • Samariterverein           25. Februar                  Monséjour, grosser
mer Jass, wer nur jassen       len, Öffnungszeiten und                                                                                                                                                                                   10.15h
                                                             dem Gemeindehaus,            Ebikon, Blutspenden,                                     Saal, 20h
will ab 13h, Abmeldung         Infos www.ludo-buch-                                                                   • Samariterverein Mo-
                               rain.ch                       8.30h                        Aula Wydenhof, 16.30-
                                                                                                                      natsübung Möösli                                                                                                                               WEGGIS
bis Donnerstag, 8.30h,                                                                    19.30h                                                                                                                                         KANTON                      19. Februar
während den Ferien kein                                      • Senioren Aktiv, Jassen,
                                                                                          • Männerriege Senioren                                   LUZERN                                                                                SCHWYZ
                                                             grosser Vereinsraum,
Mittagstisch                   19. Februar                                                Turnen, 20.15h Turnhal-     KANTON                       Jeden Montag                                                                                                      • Monbijou Quilters
                                                             13.30h                                                                                                                                                                      23. Februar                 an der Rigiblickstrasse
                               • Mütter- und Väterbe-
                                                             • Feuerwehr Ebikon-
                                                                                          le Wydenhof                 LUZERN                       • Walking/Nordic-Wal-                                                                                             12, Infos Heidi Moser
                                                                                                                                                                                                                                         • Gesprächsabend
Jeden Mittwoch                 ratung im Alterszentrum
                                                             Dierikon, Fahrer / TLF       • Männerriege Volley-       • Als kostenlose             king für Seniorinnen                                                                                              Tel. 041 307 16 06, ab
                                                                                                                                                                               Sonntags-Treff für                                        „Wasser“ reformiertes
• Turnen für Senioren,         Tschann, Unterdorfweg
                                                             1, 1A                        ball, 20.15h Turnhalle      Dienstleistung bietet Pro    und Senioren, Leicht-                                   PERLEN                        Kirchgemeindehaus           13.30h
                               3, Anmeldung bei Frau                                                                                                                           alleinstehende Frauen
Dorfschulhaus Turnhalle                                                                   Wydenhof                    Senectute Kanton Lu-         athletikstadion Allmend,                                24. Februar
                               R. Neier, Tel. 041 228                                                                                                                          und Männer, jeden                                         Brunnen mit Pfarrer
(ausser Schulferien),                                                                     • Frauenturnverein          zern jeweils am ersten       Pro Senectute Kanton
                                                                                                                                                                               Sonntag-Nachmittag ab       • Seniorenturnen Perlen,      Harmut Schüssler,
13.30-14.30h Fit ab 60+,       90 35, 13-16h                 23. Februar                  MUKI Turnen,                Dienstag des Monats          Luzern Tel. 041 226 11                                                                                            24. Februar
                                                                                                                                                                               15h im Café Harfe im        Turnhalle Hinter-Leisi-       19.30h
14.30-15.30h bewegen                                         • SVKT Dierikon, KiTu        Turnhalle Wydenhof,         allen Menschen ab 60         96, 16.15-18h                                                                                                     • Gesprächsabend
                                                                                                                                                                               Sunneziel                   bach, 14-15h
bis ins hohe Alter, Pro        24. Februar                   KG-2.Kl. Turnhalle,          10.10-10.55h                Jahren die Möglichkeit,                                                                                                                        „Erde“ im Kirchge-
Senectute Tel. 041                                           Dierikon, 16.15-17.10h                                   sich juristisch beraten zu   Jeden Mittwoch
                                                                                                                                                                               Informationen: www.                                       UDLIGENSWIL                 meindehaus Monbijou
                               • Seniorenturnen Buch-                                                                 lassen. Voranmeldung                                     meggen.ch                   RIGI                                                      Weggis mit Pfarrer
370 16 09, Fr. 4.- pro                                       • Samariterververein                                                                                                                                                        Jeden Montag
Lektion                        rain, Turnhalle Dorf,                                      24. Februar                 unter Tel. 041 226 11 88     • Walking/Nordic-Wal-                                                                                             Stefan Christen, 19.30h
                               14-15h und 15-16h             Root und Umgebung,                                                                    king für Seniorinnen                                    21. Februar                   • Nordic Walking Treff
                                                                                          • Senioren-Kontakt-         erforderlich.                                            Tanzen Sie mit, Tanzen                                                                • Heirassa-Vorpro-
                                                             BLS-AED Kurs, 1.                                                                      und Senioren, Leicht-                                   • Gottesdienst mit            speziell für Personen
                                                             Teil, 19h                    Gruppe Jassnachmittag,                                                               hält fit! Kreis- und                                       60+m bewusstes,             gramm, SeeHotel
24. Februar                                                                               Pfarreiheim, 14h                                         athletikstation Allmend,                                Pfarrer Stefan Christen,
                               25. Februar                                                                            • Neues Kursprogramm         Pro Senectute Kanton
                                                                                                                                                                               Paartänze aus aller         reformierte Bergkirche        langsameres Walken,         Gotthard, Kapelle
• Samariterverein Adli-                                      • Frauenforum Pfarrei
                               • Aktives Alter Buch-                                                                  „Bildung+Sport“ von                                      Welt für Frauen und         Rigi Kaltbad, 10.15h          Tschädigen Meggen           Syfrig-Valotti, 20h
genswil, Monatsübung,                                        Root, ZILGERI Selbst-                                                                 Luzern Tel. 041 226 11
                               rain, Bibliotheksbesuch,                                                               Pro Senectute Kanton                                     Männer ab 50, jeweils                                     9-10.30h
BLS-AED.-Kurs,                                               hilfe-Kurs, Pfarreiheim,     25. Februar                                              96, 8.45 – 10.30h
                               Treffpunkt vor der Bibli-                                                              Luzern für Menschen ab                                   Mittwoch-Nachmittag,
                                                             19.30-21h
Sitzungszimmer UG,
                               othek Buchrain, 14h
                                                                                          • Gruppe junger Eltern,
                                                                                                                      60 Jahren, Informa-                                      14.30-16.30h, Schulhaus     ROOT
Zentrum Teufmatt,                                                                         Bärliland, Treffpunkt für                                Jeden Dienstag              Hofmatt, Eintritt
                                                                                                                      tionen und Kurspro-                                                                  Geburtstage
19.30h                                                                                    Eltern mit Kindern von                                                               jederzeit möglich, allein
                                                             24. Februar                                              gramme bei: Fachstelle       • HALU-Dienstagsbar,                                    Januar
                               4. März                                                    0-5 J., 14.30-17h UG                                                                 oder mit Partner(in),
25. Februar                    • Glasschmelz-Kurs,
                                                             • Senioren Aktiv, Tur-
                                                             nen, Turnhalle, 13.30h
                                                                                          Pfarreiheim
                                                                                                                      Bildung Tel. 041 226 11
                                                                                                                      96, Fachstelle Sport Tel.
                                                                                                                                                   Barbetrieb und offener
                                                                                                                                                   Treffpunkt für Lesben,      Auskunft Tel. 041 370
                                                                                                                                                                               27 31
                                                                                                                                                                                                           81 Jahre und älter                       Alte Fasnacht
                                                                                          • Behinderten-Sportclub
• Mütter- und Väterbe-         Hühner, Schalen und
                                                             • Frauenforum Pfarrei        Turnen, 18.30-20h
                                                                                                                      041 226 11 99                Bisexuelle und Schwule,                                 22.2.1929: Fiore-Petrillo                      im
                               Cakeplatten, Herstellung                                                                                            Uferlos, Geissenst-                                     Antonietta, Haben-
ratung im Dorfschulhaus
                               von 2-4 Gegenständen          Root, ZILGERI Selbst-        Zentralschulhaus                                         einring 14, Luzern,         Hip Hop Kinderkur-          strasse 5                           Restaurant Bahnhof Root
1 mit Frau Gähwiler-
                               aus Fensterglas,, Atelier     hilfe-Kurs, Pfarreiheim,
                                                                                          • Schindler Pensio-
                                                                                                                      KÜSSNACHT                    20-0.30h
                                                                                                                                                                                                                                           Samstag, 20. Februar
Jans, Infos Tel. 041 370                                     9-10h                                                                                                             se Aula Schulhaus
36 88, 14-17h                  Glas & Klar, Fuhr, Ball-                                   nierten-Vereinigung,        claro Weltladen                                          Hofmatt, Mittwoch
                               wil, Fr. 25.- Mitglieder/     • Pfarrei Root, Elterna-                                 Ausstellung der Weizen-                                                              Jeden Montag
                                                                                          Senioren-Turnen, 17.30-                                                              17-18h ab 8 J. Anfänger
                                                                                                                                                   Öffentliche Führun-
                               Fr. 30.- Nichtmitglieder,     bend 2 Kurs Veröhnung,       18.30h Höflischulhaus        korn-Kerzen, Mittwoch
                                                                                                                                                   gen im Kunstmuseum          (Frauenverein), Mitt-       • Rücken- und Becken-                          ab 20 Uhr
                                                             Pfarreiheim, 20h                                         und Donnerstag, 14-18h,                                                              bodengymnastik von
                                                                                          • Turnverein/Jugend-
                                                                                                                      Freitag 9-11.30h und 14-     Luzern, Europaplatz         woch, 18-19h ab 10 J.
                                                                                                                                                                                                           14.15 -15.10h (ausg.                     mit dem Duo Marinos
        I M P R E S S U M                                    • Feuerwehr Ebikon-          riege 17.30h Gruppe
                                                                                                                      18h, Samstag 9-11.30h        1, jeweils Mittwoch         Fortgeschrittene (Frau-
                                                                                                                                                                                                           Schulferien) im Pfarrei-
                                                             Dierikon MS-Probe-           1, 18.30h Gruppe 2,                                      18-19h und Sonntag          enverein), Donnerstag
                                                                                                                                                                                                           heim Root
                                                                                                                                                                                                                                                    Guuggenmusigen:
Offizielles Mitteilungsblatt                                  lauf 1                                                                                                            16.15-17.15, ab 8 J.
der Gemeinden Adligenswil und Meggen
                                                                                          Zentralschulhaus, Aktiv-                                 11-12h gratis mit
                                                                                                                                                                                                           • Nordic Walking Kurse
                                                                                                                                                                                                                                                 Mölibachgeischter Adlige
                                                                                          riege, 20h                                                                           Anfänger & Mittelstufe,
Verteilung:                                                                                                           19./20. Februar              Museumseintritt Di und
                                                                                                                                                                               Reformierte Kirche          Treffpunkt ARA Root,                             +
Adligenswil, Buchrain, Buonas, Dierikon, Ebikon,             25. Februar                  • Turnverein Gym-Fit,       • Frühjahrsbörse der ev.     MI 10-20h Do bis So
                                                                                                                                                                                                           Leitung Irma Köchli,                       Tröpfeler Root
Gisikon, Greppen, Hertenstein, Holzhäusern, Honau,                                        20.15-21.30h Turnhalle      ref. Frauen Küssnacht,       10-17 geöffnet, montags     Francoise Hafen,
                                                             • Senioren Aktiv,                                                                                                                             Tel. 041 450 09 85, 5x
Immensee, Inwil, Küssnacht, Meggen, Meierskappel,                                         Wydenhof                    Foyer Monséjour,             geschlossen,                Kreuzbühlweg 14, Tel.                                     Wir freuen uns auf eine lustige alte Fasnacht!
                                                             offener Mittagstisch,                                                                                                                         1 1/2 Std., Fr. 150.-,
Merlischachen, Perlen, Rigi-Kaltbad, Risch, Root, Rot-                                                                Freitag, 19.2. Annahme       Jeden Dienstag 17-20h       041 372 13 78, 078 603                                           Beni und Paul Arnet mit Personal
kreuz, Udligenswil, Vitznau, Weggis.                         Pilatus-Schulhaus im         • Männerchor Ebikon,                                                                                             9-10.30h
                                                                                                                      16-18.30h, Samstag,          Eintritt 2für 1 und         43 52                                                                  und den Musikanten.
Erscheinungstag: Freitag                                     Musikzimmer/Küche,           Gesangsprobe,
Inserateschluss: Dienstag, 12 Uhr                            12h, Anmeldung Theres        20-21.30h Singsaal          20.2. Verkauf 9-12h und      Barbetrieb
                                                                                                                      Auszahlung 12-14h,                                                                   19. Februar                                    Tel 041 450 50 25
Auflage: 32 182 Exemplare (WEMF-Beglaubigt 09)                Lussi bis am Vortag,         Schulhaus Zentral                                                                    Skiturnen jeden Montag
                                                                                                                      nach 14h keine Auszah-                                                                                                              Fax 041 450 50 24
Verlag und Redaktion:                                        Kosten Fr. 10.- Erwach-      • Frauenturnverein                                                                   ausser den Schulferien,     • Grüngutsammlung
                                                                                                                      lungen mehr                  24. Februar                                                                                      info.bahnhoefli@bluewin.ch
Rigi Anzeiger GmbH                                           sene/Fr. 5.- Kinder          Ebikon, MUKI Turnen,                                                                 Sporthalle Hofmatt
Luzernerstrasse 2c                                                                                                                                 • IMAX Filmtheater          3 (Garderobe 5 für                                                     www.bahnhoefli-root.ch
                                                             • SVKT Dierikon, Fit-        Turnhalle Wydenhof,                                                                                              20. Februar
Postfach 546, 6037 Root
                                                                                          9.15-10h                                                 Dokumentarfilm „The          Damen, Garderobe 6 für
Tel: 041 228 90 00, Fax: 041 228 90 09
                                                             Gym für Jedermann/frau                                   20./21. Februar              Marsdreamers“, mit          Herren), Leitung Lukas      • Alte Fasnacht Restau-
Verleger: Roland Gerber                                      Fr. 5.- pro Lektion, offen   • Frauenturnverein          • Seminar Spass mit          US-Mond-Astronaut           Portmann, Anmeldung         rant Bahnhof
Verlegerrat: Alois Egger, Luzern; Jürg Koch, Meggen          auch für Nichtmitglie-       Ebikon, turnen, 20h         den Fingern und Zehen,       Edgar D. Mitchell und
Chefredaktorin: Linda Kolly-Bisch (lk.)                      der, Turnhalle Dierikon,
                                                             18.45-19.45h
                                                                                          Wydenhofschulhaus           Anja Moeckli, Praxis         anderen Gästen, Türöff-
                                                                                                                                                                               nicht erforderlich, 20h
                                                                                                                                                                                                                                                 N O T F A L L
Layout: Tiemo Wydler                                                                                                  haendedrauf, Oberdorf                                                                20./27. Februar
                                                                                          • FrauenNetz Ebikon,                                     nung 18.45h, Filmstart
Anzeigen Verkauf & Promotion: Urs Suter                      • Feuerwehr Ebikon-                                      4, Tel. 076 345 51 23,                                   21. Februar                                               Adresse und Telefon des Notfallarztes
Aussendienst: Hausi Amrein                                                                offener Mittagstisch für                                 19.10h, Gesprächsrunde                                  • Gottesdienst Pfarrkir-
                                                             Dierikon, Fahrer / TLF                                   www.haendedrauf.ch,                                                                                                erfahren Sie Tag und Nacht über die
Sekretariat & Empfang: Christa Sövegjarto                                                 Kinder und Erwachsene,                                   20.45h Möglichkeit          • Stiftung Musiktalente     che Root, 9h                  Nummer Ihres Hausarztes oder eines Arztes
                                                             2, 1B                        12.15h, gegen Voran-        9-17h                        Fragen zu stellen, Ende     Meggen, Junge Philhar-
Autorenteam: Marianne Baldauf (mb.), Florian Bloch                                                                                                                                                         • Gottesdienst Kirche         Ihrer Wohngemeinde.
(fb.), Sergio Lämmler (sl.), Roger Manzardo (mo.), Jost                                   meldung, Anmeldung:         • Kelim Ausstellung          ca. 21.45h, Eintritt Fr.    monie Zentralschweiz        Dierikon, 18.30h
Peyer (jp.), Hans Pfister (hp.), Vreni Ritz Tanner (vrt.),    EBIKON                       Mittwoch, 18h bis 20h       Runas - „Weben fürs          20.-, ab 18.2. bis 10.3.    mit zwei Preisträgern,                                    Meggen-Adligenswil-Udligenswil:
Irene Siegel (is.), Felix von Wartburg (vw.), Paul Winiker                                unter Tel. 041 440 49 70    Leben“, kleiner Saal im      ist der Film im stattkino   Konzert Gemeindesaal,                                     Ärzte-Notruf Luzern, Tel. 041 211 14 14,
(pw.)                                                        Jeden Montag                 Frau Wenk oder Tel. 041                                  Luzern zu sehen                                         21. Februar                   sofern der Hausarzt nicht erreicht werden kann
                                                                                                                      Monséjour-Zentrum am                                     17h
E-Mail Redaktion: redaktion@rigianzeiger.ch                  • Gym Fit für alle, Drei-    440 79 75 Frau Meng         See, jeweils 11-17h, Ver-                                • Stiftung Musiktalente     • Gottesdienst Pfarrkir-
Telefon Redaktion: 041 228 90 02                             fachturnhalle Wydenhof,                                  nissage mit Apéro 20.2.                                                                                            Ebikon - Root - Buchrain - Inwil:
Fax Redaktion: 041 228 90 09                                 Fr. 4.- pro Abend, Infos                                                              MEGGEN                      Meggen, Junge Philhar-      che Root, 10h
                                                                                                                                                                                                                                         Einheitliche Notfalldienstnummer: Tel. 041 211 14 14
                                                                                                                      11h mit Einführung von
Homepage: www.rigianzeiger.ch                                Crincoli Gerardo, Tel.       GREPPEN                     Renate Fuchs etc.            Bibliothek/Arto-            monie Zentralschweiz
E-Mail Inserate: inserate@rigianzeiger.ch                                                                                                                                      mit zwei Preisträgern       22. Februar
                                                             041 450 05 19, 078 625       8. März                                                  thek, Hauptstrasse                                                                    Bezirk Küssnacht, Greppen, Vitznau, Weggis
Telefon Inserate: 041 228 90 03                                                                                                                                                und Führung durch                                         Die Notfalldienstnummer 0840 61 61 61 ist immer auf
                                                             65 10, 20.15-21.30h          • Salsa-Workshop,                                        50, , Öffnungszeiten                                    • SVKT Root, Turnhalle
Inserate-Preise (sw, Farbzuschlag nach Absprache):                                                                                                                             die St. Charles Hall,
                                                                                                                      21. Februar                  DI/DO/FR 15-18h,                                        Widmermatte 1, Heim-
                                                                                                                                                                                                                                         den Diensthabenden Notfallarzt geschaltet. Grundsätz-
  Annoncen: mm Fr. 1.09                                                                   Turnhalle Greppen, Neu                                                               Matinee 10h                                               lich soll im Notfall zuerst die Praxis-Telefonnummer
  Textanschluss: mm Fr. 1.33                                                              Anfängerkurs 20.45-22       • Gottesdienst mit Pfar-     MI/SA 9.30-12h, Ferien                                  spiel Volley Damen B
                                                             Jeden Montag                                                                          DI/DO 16-18h und SA         • Senioren Meggen,                                        des Hausarztes gewählt werden.
  Textanschluss Titelseite: mm Fr. 1.53                                                   h, 077 477 13 76            rer Peter Ruch, Evang.                                                               Root B- Neuenkirch,
  Reklamen: mm Fr. 3.77                                      Läuferriege Ebikon Hal-                                  Kirchgemeinde Luzern,        9.30-12h, Infos unter       Generalversammlung,         20.15h
                                                                                                                                                   www.bvl.ch                  Hotel Kreuz                                               24-Stunden-Notfall-Klinik Bahnhof Luzern:
  Stellenangebote: mm Fr. 1.09                               lentraining, Jugendliche                                 reformierte Kirche, 10h                                                                                            Permanence medical center Luzern
  Chiffregebühren: Fr. 25.–                                  ab 12 Jahren18.30-20         IMMENSEE                    •Familiengottesdienst                                    • Skitag Hasliberg, Ski-                                  Tel. 041 211 14 44
Abonnemente mit Postzustellung                               Uhr Treffpunkt: Turn-        20. Februar                                                                          und Sportclub Meggen,       23. Februar
ausserhalb des Streugebietes:                                                                                         zur Eröffnung der            Turnen für alle ab
                                                             halle Wydenhof (ausge-                                                                                            Marcel Blanc                • Öffentliche Infover-        Rudolf Egli Bestattungen AG, Luzern, Tel. 24h 041 211
  Porto-Abo: Fr. 95.– /Jahr, Fr. 55.– / 1/2-Jahr                                          • Vorbereitungsnachmit-     Gebetspatenschaften für      50, Montag 20h, in
                                                             nommen Schulferien),                                                                                                                          anstaltung „Fairer            24 44, Fax 041 211 24 47, www.egli-Bestattungen.ch
Druck: Büchler Grafino AG, Druckzentrum Bern                                               tag Erstkommunikanten,      Erstkommunionkinder,         der Turnhalle des
                                                             Jugendliche unter 12                                                                                                                          Umwandlungssatz für
                                                                                          13.30h                      Pfarrkirche, 11h
Seite 16 • Rigi Anzeiger
                                                    ESPRESSO                                                                            19. Februar 2010 / Nr. 7

                                                                           Z I T A T          D E R         W O C H E                                                     �������������������
                         30 Jahre
                                                                               «Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,                                                       �����������������
                                                                              wo kämen wir hin, und niemand ginge,                                                        ��������������������������������������
 Bildung macht den Unterschied!                                          um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?»                                                  ��������������������������

 www.hmz-academy.ch                                                                            unbekannt                                                                  ����������������������������������




Siegerin Gastro-Wettbewerb Musikalische News
Die glückliche Gewinnerin ist Irene Kathriner aus Küssnacht                                                                 Heinrich Müller & Band im Theater Duo Fischbach
                                                                                                                            Nicht nur auf Tonträgern,
                                                                                                                            sondern gerade live on
                                                                                                                            stage überzeugt der Ex-
                                                                                                                            Tagesschau-Mann Hein-
                                                                                                                            rich Müller. Seine sym-
                                                                                                                            pathische, charismatische
                                                                                                                            Ausstrahlung gepaart mit
                                                                                                                            gesanglichem       Können,
                                                                                                                            machen jeden Konzert-
                                                                                                                            abend zu einem ganz be-
                                                                                                                            sonderen Erlebnis. Die
                                                                                                                            Stil-Grenzen werden weit
                                                                                                                            gesteckt; Songs in bester
                                                                                                                            Singer/Songwriter-Tra-
                                                                                                                            dition gepaart mit einer
                                                                                                                            gehörigen Prise Pop-,
                                                                                                                            Rock- und Blues-Elemen-
                                                                                                                            ten. Nach dem erfolgrei-
                                                                                                                            chen Erstling «Footsteps»
                                                                                                                            (2004) hat Heinrich Mül-
                                                                                                                            ler mit sonorer Stimme
                                                                                                                            und gepflegtem Songwri-
                                                                                                                            ting aufhorchen lassen.
                                                                                                                            2006 legte er sein zweites
                                                                                                                            Album «Chain of Pearls»
                                                                                                                            nach. Auf dem von Robbie
                                                                                                                            Caruso und Simon Kistler
                                                                                                                            produzierten Album prä- Heinrich Müller in Aktion.
                                                                                                                            sentierten sich Mueller &
                                                                                                                            Band musikalisch gereift, spannend und veröffentlichte am 17. April 2009 seine be-
                                                                                                                            abwechslungsreich. Es folgte eine ausge- reits 3. CD. Produziert hat das schlicht mit
                                                                                                                            dehnte Konzerttournee, welche Ende No- «Heinrich Müller» betitelte Album wieder-
                                                                                                                            vember 2008 nach über 100 Shows erfolg- um Tim Hinkley (GB), welcher schon beim
                                                                                                                            reich beendet wurde.                         Debut «Footsteps» massgeblich beteiligt
                                                                                                                            Der ehemalige Tagesschaumoderator Hein- war. Im März 09 erschien die Vorabsingle
                                                                                                                            rich Müller bietet mit seiner hochkarätigen «So wies isch», einer der beiden CH-Mund-
                                                                                                                            Band ein abwechslungsreiches Live-Set mit art-Songs, welche auf dem neuen Album als
Die strahlende Siegerin im Gourmet-Wettbewerb.                                                  Bild Felix von Wartburg     tollen eigenen und einigen ausgesuchten Novum enthalten sind. Mit diesen musika-
                                                                                                                            Songs aus fremder Feder! Vor allem aber ist lischen News sind Heinrich Müller & Band
Am 29. Januar erschien im Rigi-An-        Wettbewerb war gewaltig. Göttin For-    Ebikon ein feines Nachtessen genies-      er ein obersympathischer Entertainer ohne on the road – nichts für Coach Potatoes vor
zeiger die Seite «Tafelfreuden» ver-      tuna hat aus dem Haufen an Antworten    sen kann.                                 TV-Star- und sonstigen Allüren. Müller und dem Fernsehgerät!
bunden mit einem Leserwettbewerb.         als Gewinnerin Frau Irene Kathriner     Kurz vor Redaktionsschluss dieser         Band haben sich einen festen Platz in der
Es galt, kleine Löffelchen, die in 12     aus Küssnacht erkoren. Sie hat einen    Ausgabe fand in den Redaktionsräu-        Schweizer Musikszene erarbeitet und ge- Tickets: www.duofischbach.ch oder
                                                                                                                                                                         an der Abendkasse ab 19 Uhr, Eintritt 35 Franken
Inseraten versteckt waren, zu finden       100-Franken-Gutschein gewonnen mit      men des Rigi Anzeiger die Preisüber-      hören zu den aktivsten und erfolgreichsten Konzert: 27.2.2010, 20 Uhr
und zu zählen. Der Rücklauf aus dem       dem Sie im Hotel Restaurant Falken in   gabe statt (unser Bild).                  Live-Acts der letzten Jahre. Heinrich Müller Infos: www.heinrichmueller.ch




      RAZLI                                                                            RÄTSEL

                                                                                    Rigi-Zustupf
                                                                                    Tragen Sie die Buchstaben der bezifferten
                                                                                    Felder in richtiger Reihenfolge unten ein. Die
                                                                                    Lösung schicken Sie bis 23. Februar 2010 an:
                                                                                    Redaktion Rigi Anzeiger, Preisrätsel, Post-
                                                                                    fach 546, 6037 Root oder via Internet mit dem
                                                                                    praktischen Formular auf der Rätselseite von
                                                                                    www.rigianzeiger.ch. Die Gewinner werden
                                                                                    in der nächsten Ausgabe veröffentlicht. Der
                                                                                    Gewinn wird per Post zugestellt. Als Preise
                                                                                    gibt es einen Rigi-Zustupf zu gewinnen.
                                                                                    1. Preis: 50 Franken
                                                                                    2. Preis: 30 Franken
                                                                                    3. Preis: 20 Franken
                                                                                    Lösungswort der Ausgabe vom 12. Februar:

                                                                                    SOZIOLOGIE
                                                                                 Den Rigi-Zustupf gewinnen diese Woche:
                                                                                 1. Trudy Truttmann, Küssnacht
                                                                                    (50 Franken)
                                                                                 2. Roswitha Frey, Ebikon
                                                                                    (30 Franken)
                                                                                 3. Pirmin Scherer, Inwil
Suppenbuffet114x40:Suppenbuffet114x40.qxd
razli@rigianzeiger.ch
                                                    13.01.2009 08:27 Seite 1
                                                       Illustration Tiemo Wydler    (20 Franken)



  Die höchst willkommene Bereicherung:
                             Suppenbuffet
                                   Täglich frisch von
                                  Montag bis Freitag!

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:248
posted:8/16/2011
language:German
pages:15