Starke Präsenz in Randregionen

Document Sample
Starke Präsenz in Randregionen Powered By Docstoc
					   2        Die Post Nr. 4/2004                                                                      REMA
 Randnotizen
                                                Starke Präsenz in Randregionen
Von Posttarifen                                                                                                                                                                    Eine Datenleitung
  Die Steuerverwaltung Baselland tut                                                                                                                                               genügt
was – für die Post. (…) Hatte der Steuer-
zahler seine Steuererklärung endlich aus-                                                                                                                                          Videocodierung
gefüllt und sie samt Unterlagen ins beige                                                                                                                                             Um was geht es bei der Videoco-
C4-Couvert gesteckt, wurde er beim Zu-                                                                                                                                             dierung überhaupt? Mitarbeitende
kleben auf der Umschlagklappe über die                                                                                                                                             in den Briefzentren ergänzen für
Portokosten informiert. Ein Versand per                                                                                                                                            die Sortiermaschine unleserliche,
B-Post kostet bis 500g CHF 2.10, per A-                                                                                                                                            meist von Hand geschriebene Post-
Post CHF 2.50. (…) Beide Angaben sind                                                                                                                                              leitzahlen auf Briefsendungen via
falsch. Für einen B-Post-Versand hätten                                                                                                                                            Computerbildschirm – die so ge-
CHF 1.80 genügt und CHF 2.20 für das                                                                                                                                               nannte Videocodierung (kleines
Verschicken im A-Post-Tempo. Die Post                                                                                                                                              Bild nebenan). Der Brief erhält ei-
wird sich über den Zustupf freuen, und                                                                                                                                             nen Code aufgedruckt, der bei allen
der portounkundige Steuerpflichtige sich                                                                                                                                           folgenden maschinell ausgeführten
nachträglich ärgern, weil sich der «Steu-                                                                                                                                          Arbeiten gelesen werden kann. Die
ervogt» bei ungerechtfertigten Abzügen                                                                                                                                             Arbeit der Videocodierung steht
in der Steuererklärung oft sehr kleinlich                                                                                                                                          zwar in unmittelbarem Zusammen-
zeigt.        Basler Zeitung, 06.04.2004                                                                                                                                           hang mit dem Verarbeiten und Sor-
                                                                                                                                                                                   tieren von Briefen in Briefzentren,
                                                                                                                                                                                   kann dank Elektronik aber auch an
                                                                                                                                                                                   räumlich anderen Orten stattfinden.
Der neue Haupt-                                                                                                                                                                    Retourenverarbeitung
sitz ist eingeweiht                                                                                                                                                                  Analog verhält es sich mit der Re-
                                                                                                                                                                                   tourenverarbeitung (Bild nebenan).
  «Der Umzug von der Engehalde an den                                                                                                                                              Rund 15 Prozent der Schweizer Be-
Nordring ist für uns das Symbol für die                                                                                                                                            völkerung wechselt im Jahr den
Offensive von PostFinance, der Finanz-          Retourenverarbeitung und Videocodierung werden im 2006 von Zürich in die Region Landquart-Chur ausgelagert.                        Wohnort. Sämtliche Briefe (Einzel-
dienstleisterin des Postkonzerns», be-                                                                                                                Bilder: Hansruedi Riesen     sendungen A- und B-Post), die
grüsste PostFinance-Leiter Jürg Bucher                                                                                                                                             wegen unbekannter oder mangel-
die zahlreichen Einweihungsgäste aus            Wenn die Post im Jahr 2006 ihr neues Briefzentrum Ost                                Gegend eines der sechs Subzentren lie-        hafter Anschrift nicht zugestellt
Politik und Wirtschaft mit hörbarer Be-         in Zürich-Mülligen in Betrieb nehmen wird, lagert sie                                gen. In diesen Regionen wolle die Post        werden können, schickt die Post zu-
geisterung in der Stimme. Von einem                                                                                                  andere Arbeitsplätze schaffen.                rück an den Absender. Diese Re-
                                                die Videocodierung und Retourenverarbeitung in die
Haus des Aufschwungs sprach er. Von den                                                                                                                                            tourbriefe werden dem Absender
«vielen neuen Stellen», das sein Geld-          Region Chur aus und schafft dort 65 neue Arbeitsplätze.                              65 neue Arbeitsplätze                         mit einem Kleber (mit dem Unzu-
institut in den vergangenen Jahren ge-          Ähnliche Arbeitsstellen für die Zentren Mitte und West                                  Die für den Kanton Graubünden so           stellbarkeitsgrund) versehen aus-
schaffen hat (…)         BZ, 03.04.2004         könnten möglicherweise im Kanton Wallis zu stehen                                    positive Nachricht der Schweizerischen        gehändigt. Diese Arbeiten – die
                                                kommen.                                                                              Post wurde am 22. März 2004 – wen             übrigens kostenfrei erfolgen – wer-
                                                                                                                                     wunderts – in der Region Chur und von         den heute in den Briefzentren aus-
                                                  Die Schweizerische Post löst ein Ver-   trachtung zeigt. Denn schon beim Zen-      der Graubündner Regierung mit Freude          geführt und werden im Rahmen des
Utile record                                    sprechen ein. Als der Verwaltungsrat im   trenentscheid betonte die Konzernlei-      zur Kenntnis genommen. In den vielen          Projekts REMA zusammen mit der
                                                Mai letzten Jahres beschloss, aus wirt-   tung, dass sie Randregionen, die von der   Gesprächen mit der Post-Spitze hätten         Videocodierung dezentralisiert.
   Per la prima volta nella sua storia la       schaftlichen Gründen die Briefverar-      Stilllegung von Briefzentren besonders     Stadt und Kanton immer wieder die
Posta ha chiuso l’anno scorso i conti con       beitung von heute noch 18 Briefzentren    betroffen seien, mit neuen, andern Ar-     Verlagerung von standortunabhängigen
un utile superiore ai 300 milioni di fran-      auf drei neue, moderne Zentren im         beitsplätzen zu entschädigen beabsich-     Arbeitsplätzen in die Randregionen ge-
chi, precisamente 366 milioni, 155 in più       Mittelland und sechs Subzentren zu be-    tige. Dies treffe auf Graubünden, das      fordert, erklärten Behördenmitglieder       verloren. Die neuen 65 Stellen sollen
rispetto all’anno precedente. La direzio-       schränken, fühlten sich vor allem die     Wallis und Freiburg zu. Es sind diejeni-   aus Graubünden. Diesem Anliegen wer-        gemäss Josef Bösch wenn möglich mit
ne, alla luce dei buoni risultati, verserà ai   Berg- und Randregionen übergangen.        gen Kantone, die weder in der Nähe ei-     de nun Rechnung getragen. Der genaue        Arbeitskräften besetzt werden, die heu-
dipendenti un premio che potrà essere           Zu Unrecht, wie sich bei näherer Be-      nes der drei neuen Zentren noch in der     Standort der neuen Arbeitsplätze stehe      te im Briefzentrum tätig sind. «Dank der
percepito sotto forma di un’indennità sa-                                                                                            noch nicht definitiv fest, sagte Josef      neuen Arbeitsplätze resultiert für Chur
lariale di 350 franchi o di due giorni di                                                                                            Bösch, Leiter Mail und Konzernlei-          unter dem Strich noch ein Verlust von
vacanza supplementare. (…) La direzio-           Starke Arbeitgeberin in den Regionen –                                              tungsmitglied, er komme aber in den         35 Arbeitsplätzen», bestätigt er. Diese
ne della Posta si rallegra che gli sforzi                                                                                            Raum Chur-Landquart zu liegen. Über         Stellenreduktion solle aber teilweise
profusi in passato per migliorare il risul-
                                                 heute und in Zukunft                                                                den zweiten Standort der Videocodie-        mit der normalen Fluktuation aufgefan-
tato danno finalmente i primi frutti. Per           Die Schweizerische Post ist die       in den Regionen neue Arbeitsplätze         rung und Retourenverarbeitung will die      gen werden. «Überdies», so Bösch,
questo – sostiene – l’azienda dovrà pun-          meist dezentralisierte Arbeitgeberin    zu schaffen - unter anderem mit dem        Post im Frühling 2005 entscheiden,          «haben wir zusammen mit den Ge-
tare su più fonti di reddito anche in av-         der Schweiz - mit der stärksten Prä-    Aufbau von Informatikkompetenz-            wenn feststeht, wo die neuen Briefzen-      werkschaften schon im letzten Jahr ei-
venire. Corriere del Ticino, 27.03.2004           senz in den Randregionen. Dies wird     zentren in Chur und Bellinzona sowie       tren Mitte und West gebaut werden. Zur      nen Sozialplan erarbeitet, in dem Früh-
                                                  auch nach der Umsetzung der neuen       von Call-Centers in Delsberg, Biel         Diskussion stehen die Kantone Wallis        pensionierungen und Umschulungen
                                                  Briefverarbeitung der Fall sein. Be-    und Siders. Ein Viertel des Gesamt-        und Freiburg.                               geregelt sind. Jetzt werden wir mit den
                                                  reits in der Vergangenheit hat das      personalbestandes der Schweizeri-                                                      Mitarbeitenden das Gespräch suchen,
Le marché Suisse                                  Unternehmen immer wieder beson-         schen Post fällt in Randregionen. Das      Umlagerung von Arbeitsplätzen               um deren Bedürfnisse abzuklären.»
                                                  dere Anstrengungen unternommen,         sind mehr als 10 000 Arbeitsplätze.          Mit der Schliessung des Briefzen-
des colis                                                                                                                            trums Chur gehen 100 von 121 Stellen                               Hans-Ulrich Friedli
   Numéro deux sur le marché des trans-
ports de colis, loin derrière La Poste hel-
vétique, le DPD Suisse a annoncé une al-
liance avec l’Union Suisse des Papetiers
(USP) pour développer le segment grand
public du transport de colis, un marché
                                                Nachgefragt bei Bruno Weibel, Leiter Briefzentrum Chur
libéralisé depuis le 1er janvier. (…) Une       Wie ist der Entscheid der Post, in der                                                                                           für die neuen Arbeitsplätze bewerben
vingtaine de magasins pilotes doivent           Region Chur auch nach Schliessung                                                                                                können. Zusätzlich werden wir unsere
d’abord faire l’objet d’une phase d’éva-        des Briefzentrums noch 65 Arbeits-                                                                                               gut qualifizierten Sortiererinnen lau-
luation. Le nombre de points de ventes          plätze zu erhalten, von Ihrem Perso-                                                                                             fend für die Videocodierung ausbilden,
doit ensuite être porté à 300 dès le prin-      nal aufgenommen worden?                                                                                                          um für die Übernahme gerüstet zu sein.
temps 2005. (…) Faut-il voir dans ce rap-          Den Entscheid sowie die Tatsache,
prochement une riposte à La Poste qui           dass unser Management damit ein Ver-                                                                                             Kann der Nettoverlust von 35 Ar-
vend des articles de papeterie à ses gui-       sprechen einlöst, haben die Mitarbei-                                                                                            beitsstellen im BZ Chur mit normaler
chets ? «Non», répond Christoph Meier.          tenden des Briefzentrums Chur mit                                                                                                Fluktuation und Frühpensionierun-
Ce dernier estime que DPD Suisse a pré-         grosser Freude, Erleichterung und Be-                                                                                            gen aufgefangen werden?
senté l’offre la plus intéressante. (…)         friedigung aufgenommen.                                                                                                             Ich bin zuversichtlich, dass wir damit
                     Le Temps, 03.04.2004                                                                                                                                        diesen Verlust bis zur endgültigen
                                                Haben Sie persönlich diesen Ent-                                                                                                 Schliessung des Zentrums beim Be-
                                                scheid erwartet?                                                                                                                 triebspersonal zu einem grossen Teil
                                                  Nur teilweise. Ich habe nie daran ge-                                                                                          auffangen können. Der Sozialplan
   «An sich gefällt mir die neue Schwei-        zweifelt, dass eine Auslagerung sorg-                                                                                            REMA bietet grosszügige Unterstüt-
zer 85er-Briefmarke «Ding Dong Helve-           fältig und seriös geprüft wird und habe                                                                                          zung in der externen Aus- und Weiter-
tia» von Emil. Man kann sich allerdings         daher ein wenig mit den Videocodierar-                                                                                           bildung, und einige motivierte Mitar-
fragen, ob es nicht intelligenter gewesen       beitsplätzen gerechnet. Der Entscheid,                                                                                           beitende haben diese Chance zur Erlan-
wäre, das Wertzeichen im Zeichen der            die Retourenverarbeitung ebenfalls        Bruno Weibel: «Der Entscheid, Videocodierung und Retourenverarbeitung in               gung einer besseren Arbeitsmarktfähig-
Tourismusförderung mit einem Ausland-           nach Graubünden auszulagern, hat auch     unsere Randregion zu verlagern, hat mich positiv überrascht.» Bild: Peter de Jong      keit bereits gepackt.
portobetrag zu versehen, da die Form des        mich positiv überrascht.
Schweizer Kreuzes an die Goldblume                                                        gebildet, und sie werden auch regel-       Wie erfolgt die Rekrutierung zusätz-        Wissen Sie persönlich schon, wo Sie
von Schweiz Tourismus erinnert. (…)             Wie viele Personen/Stellen sind in        mässig eingesetzt. An jeweils drei         licher Mitarbeitender am neuen              künftig arbeiten werden?
Und wie kommt es, dass die deutsche Post        Ihrem Briefzentrum mit der Video-         Codierplätzen synchron wird täglich,       Standort? Werden allenfalls in Chur           Nein, bis jetzt noch nicht. Aber auch
eine Sondermarke «200 Jahre Willhelm            codierung, wie viele mit der Retou-       je nach Verkehrsaufkommen, während         weitere Mitarbeitende in der Video-         ich bin daran, meine weitere postalische
Tell» herausbringt, während die schwei-         renverarbeitung beschäftigt?              total rund 16 – 20 Stunden videocodiert.   codierung ausgebildet?                      Zukunft zu planen.
zerische den Anlass ignoriert…»                   Im Briefzentrum Chur sind 20 Mitar-     Im Gegensatz dazu verarbeiten wir kei-      Im Rahmen der Migrationsgespräche
    Max Frenkel in der NZZ, 04.04.2004          beiterinnen für die Videocodierung aus-   ne Retouren mehr.                          REMA werden sich alle Mitarbeitenden                    Interview: Hans-Ulrich Friedli

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Stats:
views:38
posted:7/27/2009
language:German
pages:1