Docstoc

stereotype

Document Sample
stereotype Powered By Docstoc
					Stereotype – Deutschland-
      Polen-Türkei
   Ein Projekt mit Schülerinnen und
Schülern des Berufskollegs zum Erwerb
   der Fachhochschulreife 2009/10
   Projektidee und –ausarbeitung:
  Dorota Drabek (Dr. Birgitta Goerke)
               Die Schulart
•Im Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife
bereiten sich jugendliche und erwachsene Schüler
auf die Abschlussprüfung „Fachhochschulreife“ vor.
Mit diesem Abschluss kann man an verschiedenen
Hochschulen unterschiedliche Fachrichtungen
studieren.
•Unsere Schüler haben alle bereits Berufserfahrung,
hauptsächlich in sozialen oder medizinischen
Einrichtungen, einige kommen auch aus den
Bereichen Landwirtschaft und Gartenbau,
Naturwissenschaften oder aus der Gastronomie.
          Beteiligte Klassen
•Das Projekt wurde in zwei Parallelklassen
durchgeführt, jede Klasse mit 21 Schülerinnen
und Schülern.
•Beide Klassen bestehen aus Schülern
unterschiedlicher Nationalitäten, in beiden
Klassen waren sowohl türkische als auch
polnische Schüler vertreten.
         Durchführung und Ergebnisse
Einstufung von Personen:
Die Schüler stellen in der Gruppe aus Fotografien Paare zusammen
und kennzeichnen attraktive, sympathische, vertrauenerweckende
Personen.

Ergebnis:
Die Schüler empfinden Personen, die ihnen vom Alter und der Kleidung her
ähneln, eher als positiv (sympathisch, attraktiv, vertrauenerweckend) als
ältere Leute mit anderem Kleidungsstil. Die Hautfarbe spielt keine Rolle.

Paarbildung:
Jeweils zwei Personen werden zu Paaren zusammen gestellt und die
Entscheidung wird begründet.

Ergebnis:
Hier werden vor allem Personen zusammen gestellt, die vom Status her
zusammen zu passen scheinen, Teuer gekleidete Frau mit Offizier, Mann
mit Tatoo mit Frau mit bunt gefärbten Haaren. Das Alter spielt weniger eine
Rolle.
Sätze vervollständigen:
Sätze, in denen Stereotype angeregt werden, werden vervollständigt.
(z.B. Polen sind.., Türken sind..., Männer sind...) Es wird viel gelacht
und die Schüler werden dazu angeregt, auch überspitzte Aussagen zu
formulieren, die vielleicht von anderen Menschen im Umfeld der
Schüler stammen könnten.

Ergebnis:
In einer Gruppe wird die Anregung des polnischen Schülers aufgenommen:
„Polen sind sehr fleißig“. In der Diskussion stellt sich heraus, dass
eigentlich alle mit dieser Aussage übereinstimmen, aber sie selber nicht
formuliert hätten. Ansonsten werden viele in den Medien verbreitete
Vorurteile (scherzhaft) transportiert.

Fragebogen:
Ein Fragebogen zu Stereotypen über Polen und die Türkei wird von
allen Schülern einzeln beantwortet.
              Auswertung des Fragebogens1
                häufig genannte Antworten
Fragebogen
Würden Sie in Polen/ der Türkei Urlaub machen ? -Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?
Ja, weil es interessant ist , neue Kulturen kennen zu lernen.
Ja, weil es preisgünstig ist.
Ja, Städtereise Polen wäre interessant
Nein, weil es schlechte Erfahrungen in der Türkei gab(z.B. Erkrankung)

Würden Sie die gleichen Sicherheitsmaßnahmen auf einer Fahrt nach Polen/ in die Türkei wie auf
         einer Fahrt in ein anderes europäisches Land treffen? Bitte begründen Sie.
Nein, nur gründlich informieren.
Ja, ist überall wichtig, auf die Sicherheit zu achten.

Würden Sie an einem Schüleraustausch nach Polen/ in die Türkei teilnehmen?
Warum bzw. warum nicht?
Ja, denn mich interessieren andere Menschen und andere Kulturen
Nein, weil mich die Sprache nicht interessiert

Was würden Sie als Gastgeschenk mitnehmen?
Etwas typisch Deutsches, Schwäbisches z.B. Kuckucksuhr oder Süßigkeiten
Für die Gastfamilie kochen.
       Auswertung des Fragebogens 2
Wie heißt die Hauptstadt Polens, der Türkei?
Die Antworten waren allen bekannt

Was für eine Staatsform herrscht in Polen, in der Türkei?
Auch dies war bekannt

Glauben Sie, dass man in Polen, in der Türkei etwas nicht kaufen kann, was in Deutschland selbstverständlich ist?
Wenn ja, was?
Typische deutsche Spezialitäten (Nahrungsmittel)

Glauben Sie, dass man in Deutschland etwas nicht kaufen kann, was in der Türkei, in Polen selbstverständlich ist?
Wenn ja, was?
Bestimmte Kleidung, besonderer Schmuck

Was wissen Sie sonst noch über Polen und die Türkei?
Flugzeugabsturz des polnischen Präsidenten, Türkei ist kein EU-Miglied

Was kennzeichnet Ihrer Meinung nach das Deutsch- Polnische/türkische Verhältnis?
Offene Grenze nach Polen, Geschichte prägt das Verhältnis
Länder stärker religiös geprägt als Deutschlang
Viele „Gastarbeiter“ aus beiden Ländern in Deutschland

Denken Sie, dass die BRD noch Gebietsansprüche auf das damalige Pommern, Preußen etc. hat?
Frage nur für Polen
Nein, keinesfalls
                     Danke!
Im Namen der Schüler des BKFHB in Nürtingen
danken wir der ZESPÓŁ SZKÓŁ EKONOMICZNYCH
in Sosnoviec und vor allem Dorota Drabek herzlich
für die tollen Impulse und die viele Arbeit. Das Projekt
haben wir mit großer Freude durchgeführt und viele
interessante Anregungen erhalten.
Wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit!

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:32
posted:8/9/2011
language:German
pages:8