Erotik des Tanzes 4 Die Erotik des Latin Dance Bodytalk

Document Sample
Erotik des Tanzes 4 Die Erotik des Latin Dance Bodytalk Powered By Docstoc
					Erotik des Tanzes 4: Die Erotik des Latin Dance


Bodytalk
(Deutschland, 2007, 26mn) ZDF
Regie: Lena Goliasch
Interpret: Folklore-Ballett Bahia, Franco Formica, Oksana Lebedew, Revue "Born to Samba"

 Die vierteilige ARTE-Tanzdokumentation "Bodytalk" eröffnet einen unmittelbaren Einblick in das Wesen des
Tanzes, der immer auch Geschlechter- und Gesellschaftsverhältnisse widerspiegelt. Neben dem erotischen Aspekt,
wie subtil oder augenfällig er sein mag, geht es zugleich um die Geschichte sowie die sozialen Aspekte der
Tanzform. Und natürlich geht es um das Vergnügen am Tanz selbst, der in jeder Folge von Meistern des Fachs
dargeboten wird. Die letzte Folge begibt sich auf die Spuren des Latin-Dance - vom Straßentanz in Bahia bis zum
Kampf um Weltranglistenpunkte der Standardtänzer. Ob erotisches Beckenkreisen oder preiswürdig gezirkelter
Hüftschwung: In beidem steckt das lustvolle Spiel der Geschlechter.

Um Tänze aus Lateinamerika geht es in der vorerst letzten Folge von "Bodytalk". Die brasilianische Revue "Born to
Samba" begeistert die Mitteleuropäer. Stets lächelnde Tänzer voller Lebensfreude beflügeln die Fantasien des
Publikums mit einem kräftigen Schuss Erotik und Exotik. Der europäische Latin Dance hingegen scheint eine gar
ernste Angelegenheit zu sein. Steife Knie statt schwingender Hüften, Preisrichter statt Karneval in Rio. Oder ist das
nur die Oberfläche? Das Tanzpaar Franco Formica und Oksana Lebedew jedenfalls eilt von Titel zu Titel und
beschreibt das Standard-Tanzen wie den Sex als gleichermaßen berauschendes Erlebnis.

Die Revue "Born to Samba": Schöne, halbnackte Menschen tanzen und singen auf der Bühne, als gelte es, die
Stimmung des brasilianischen Karnevals in den Alltag einer deutschen Mittelstadt zu holen. Daheim im
brasilianischen Bahia freilich scheinen die Künstler auch nicht viel anderes zu tun: Party allerorten, getanzt und
geflirtet wird mit Freunden und Fremden, so wie man andernorts gemeinsam ins Kino geht. Was ist Fassade, was
steckt dahinter? Schließlich gründet der Tanz der Brasilianer in den Zeiten der Sklaverei - ein Umstand, den der
eine gerne verdrängt, und den der andere gerne ins allgemeine Bewusstsein heben möchte.

Franco Formica und Oksana Lebedew sind das Standard-Tanzpaar für lateinamerikanische Tänze, mehrfache
Weltmeister der Amateure und der Profis. Bei den offenen Meisterschaften in Stuttgart 2007 gleiten sie Runde für
Runde übers Parkett, als seien auch die virtuosesten Tanzschritte nichts als ein Vergnügen. Tatsächlich: Bei allen
noch so großen Unterschieden haben europäischer Latin-Dance und Samba den gleichen Kern.

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:140
posted:7/31/2011
language:German
pages:1