Docstoc

AMTSBLATT AMTSBLATT Gemeinde Schönbrunn mit den Ortsteilen Herausgeber Bürgermeisteramt

Document Sample
AMTSBLATT AMTSBLATT Gemeinde Schönbrunn mit den Ortsteilen Herausgeber Bürgermeisteramt Powered By Docstoc
					AMTSBLATT
Gemeinde
Schönbrunn
mit den
Ortsteilen
Herausgeber:
Bürgermeisteramt
Herdestraße 2
69436 Schönbrunn                     Schönbrunn                         Allemühl                   Haag               Moosbrunn              Schwanheim
Internet: http://www.gemeinde-   Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Schilling, Schönbrunn, Telefon (0 62 72) 93 00-0, Fax (0 62 72) 93 00-70.
schoenbrunn.de                   Verantwortlich für den Anzeigenteil: Druckerei Odenwälder, Buchen, Telefon (0 62 81) 52 40-40, Fax (0 62 81) 52 40-19.


29. Jahrgang                                              Donnerstag, 14. Juni 2007                                                               Folge 24




    Der Juni hat 30 Tage und enthält den Tag der Sonnen-                       diesem Monat die Bearbeitung der Brache begann.
    wende (21. Juni, abhängig von der Himmelsmechanik                          In Gärtnerkreisen spricht man auch vom Rosenmonat,
    auch am 20. oder 22. Juni möglich), der der längste Tag                    da die Rosenblüte im Juni ihren Höhepunkt erreicht.
    mit der kürzesten Nacht des Jahres ist.                                    Im Römischen Kalender war der Juni ursprünglich der
    Benannt ist der Juni nach der römischen Göttin Juno,                       vierte Monat und hatte 29 Tage.
    der Gattin des Göttervaters Jupiter, Göttin der Ehe und                    Zur deutlichen akustischen Unterscheidung des Juni,
    Beschützerin von Rom.                                                      der sich nur in einem Konsonanten vom Monatsnamen
    Der alte deutsche Monatsname ist Brachet oder Brach-                       Juli unterscheidet, wird er umgangssprachlich manch-
    mond, da in der Dreifelderwirtschaft des Mittelalters in                   mal auch als Juno ausgesprochen.
Seite 2                                                          Amtsblatt Schönbrunn                                                          Nummer 24



   Amtliche Bekanntmachungen der Gemeinde Schönbrunn
  Sprechzeiten Rathaus Schönbrunn                    Grundbuchamt                                      Bez.-Schornsteinfegermeister
  Montag–Freitag            8.00–12.00 Uhr           – Herr Braus –                    93 00-60        H. Weingand (Haag teilw.) 0 62 27/5 54 43
  Mittwochnachmittag       13.00–17.30 Uhr           E-Mail: Karl.Braus@Gemeinde-Schoenbrunn.de        Jürgen Graßer (restl. Gde)   0 62 62/17 16
                                                     Wassermeister           D2: 0173/3283537          EnBW, Notruf-Nr. Strom       0 79 41/93 20
  Fernsprechnummern der Gemeinde
  Schönbrunn                                         nach Dienstschluss                                Störungsmeldestelle
                                                     Bürgermeister Schilling        0 62 62/12 18      AVR-Abfalltelefon           0 72 61/9 31-0
  Zentrale                        0 62 72/93 00-0    Wassermeister Winterbauer      0 62 62/26 21
  E-Mail:                                            oder Wassermeister-Stv- Deis   0 62 72/30 56      Gift-Information
  info@gemeinde-schoenbrunn.de                                                                         Ludwigshafen               06 21/50 34 31
                                                     Forstrevierleiter Berberich
  Telefax                                93 00-70    (Gemeinde- und Privatwald)     0 62 72/22 89
  Bürgermeister Schilling                93 00-30
                                                     Feuerwehrgerätehaus
                            D 2: 0173/3 28 35 38     Schönbrunn                         0 62 72/7 84   Notruf-Fernsprechnummern
  E-Mail:
  Roland.Schilling@Gemeinde-Schoenbrunn.de           Schule                                            Polizei                           1 10
  Vorzimmer Bürgermeister/                           Grundschule                                       Feuerwehr                         1 12
  Hütten- und Saalvermietung                         Schönbrunn                  0 62 72/24 30         DRK-Rettungsleitstelle 0 62 71/1 92 22
  – Frau Verbrugge –                     93 00-12    Fax:                     0 62 72/91 20 94
  E-Mail: Ursula.Verbrugge@Gemeinde-Schoenbrunn.de   Hausmeister              0 62 72/91 23 12
  Haupt-, Rechnungs- und Standesamt                  E-Mail:   schulleitung@gs-schoenbrunn.de
                                                                                                       Ärztlicher Notfalldienst
  – Herr Wagner –                        93 00-40    Kommunale Kindergärten                            Eberbach                      0 62 71/1 92 92
  E-Mail: Karlheinz.Wagner@Gemeinde-Schoenbrunn.de   Haag                           0 62 62/14 57      Samstag 8.00 Uhr – Montag 7.00 Uhr
  Gemeindekasse/Amtsblatt
                                                     Moosbrunn                      0 62 72/22 70      und an Feiertagen;
  – Herr Haas –                          93 00-20
  E-Mail: Thomas.Haas@Gemeinde-Schoenbrunn.de        Weitere wichtige                                  für alle Ortsteile der Gemeinde Schönbrunn
  Bauamt                                             Fernsprechnummern
  – Herr Wilhelm –                       93 00-21    Ruftaxi Schönbrunn           0 62 71/23 75
  E-Mail: Karl.Wilhelm@Gemeinde-Schoenbrunn.de                                        und 33 44        Ärztlicher Notfalldienst
  Melde- und Passamt/Fundbüro                        Sozialstation                0 62 71/24 87        Neckargemünd                   0 62 23/1 92 92
  – Frau Beck –                          93 00-11    Polizeirevier Eberbach     0 62 71/9 21 00
  E-Mail: Sylvia.Beck@Gemeinde-Schoenbrunn.de                                                          Mittwoch 14 Uhr – Donnerstag 7 Uhr
  Ordnungsamt/Rentenversicherung                     Landratsamt Heidelberg      0 62 21/5 22-0        Freitag 19 Uhr – Montag 7 Uhr
  – Herr Fink –                          93 00-50    Kreisforstamt          0 62 23/92 39-75 11        für die Ortsteile Haag, Moosbrunn, Schönbrunn
  E-Mail: Roger.Fink@Gemeinde-Schoenbrunn.de         Neckargemünd                                      und Schwanheim
  Friedhofsamt und Rechnungswesen                    Hebamme – Maria Fischer      0 62 62/10 76        für den Ortsteil Allemühl ist an Mittwoch-
  – Frau Münz –                          93 00-41    Ambulanter Hospizdienst 0 62 71/94 28 42          nachmittagen der jeweilige Bereitschaftsarzt aus
  E-Mail: Dagmar.Muenz@Gemeinde-Schoenbrunn.de       Eberbach-Schönbrunn                               Eberbach zuständig

                                                                                          Engel-Apotheke, Hauptstr. 6, Mosbach,
     Amtliche Bekanntmachungen                                                            Tel. 06261/2630
                                                                             Do., 21. 6. Hirsch-Apotheke, Hauptstr. 15, Hirschhorn,
      Notdienst der umliegenden Apotheken                                                 Tel. 06272/1317
Do., 14. 6. Kur-Apotheke, Th.-Leutwein-Str. 4,                                            Rathaus-Apotheke, Hauptstr. 27, Waibstadt,
            Waldbrunn-Strümpfelbrunn, Tel. 06274/261                                      Tel. 07263/911021
            Stadt-Apotheke, Hauptstr. 69, Mosbach,                                        Central-Apotheke, Hauptstr. 76, Mosbach,
            Tel. 06261/16921                                                              Tel. 06261/5566
Fr., 15. 6. Hirsch-Apotheke, Bahnhofstr. 24, Eberbach,                       Notdienst jeweils von 8.00 Uhr des angegebenen Wochenta-
            Tel. 06271/3221                                                  ges bis 8.00 Uhr des nächsten Tages, sofern oben keine ande-
            Rosen-Apotheke, Bahnhofstr. 1 a, Mosbach,                        re Zeiten aufgeführt.
            Tel. 06262/62343                                                 Der aktuelle Apothekennotdienst ist auch im Internet abrufbar
                                                                             unter http:www.apotheker-notdienst.de
Sa., 16. 6. Apotheke am Markt, Neuer Markt 3, Eberbach,
            Tel. 06271/2938
            Henschelberg-Apotheke, Am Henschelberg 80,                                       Bereitschaft der Zahnärzte
            Mosbach, Tel. 06261/914614                                       16./17. 6.    Dr. Johannes Riedel, Marktplatz 11, Schönau,
So., 17. 6. Hirsch-Apotheke, Hauptstr. 15, Hirschhorn,                                     Tel. 06228/8008
            Tel. 06272/1317                                                  An den angegebenen Tagen ist die genannte Praxis in der Zeit
            Hubertus-Apotheke, Hauptstr. 18, Obrigheim,                      von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr dienstbereit. In der übrigen Zeit
            Tel. 06261/97450                                                 ist der/die diensthabende Zahnarzt/-ärztin nur in dringenden Fäl-
            Münzenbach-Apotheke, Neckargemünd, Wiesen-                       len telefonisch erreichbar. Die stets aktualisierte Notdienstein-
            bacher Str. 2, Tel. 06223/3322                                   teilung ist auch im Internet abrufbar
Mo., 18. 6. Bahnhof-Apotheke, Bahnhofsplatz 7, Eberbach,                     (http://www.zahn-forum.de/karlsruhe.html).
            Tel. 06271/5456
            Hubertus-Apotheke, Hauptstr. 35, Waibstadt,                           Rhein-Neckar-Kreis – Örtliche Betreuungsbehörde:
            Tel. 07263/746                                                                Hinweis für rechtliche Betreuer
            Stadt-Apotheke, Hauptstr. 69, Mosbach,                           Am Montag, dem 16. Juli 2007, findet im Landratsamt Heidel-
            Tel. 06261/16921                                                 berg, Kurfürstenanlage 40, Großer Sitzungssaal, V. OG., ab
Di., 19. 6. Apotheke am Markt, Neuer Markt 3, Eberbach,                      10:00 Uhr bis voraussichtlich 12.30 Uhr, eine Veranstaltung
            Tel. 06271/2938                                                  zum Thema „Rechtsanspruch auf ein Persönliches Budget im
            Merian-Apotheke, Gartenweg 40, Mosbach,                          Rahmen der Sozialleistungsgesetze ab 1. 1. 2008“ statt. Refe-
            Tel. 06261/5555                                                  rent wird Herr Verbandsdirektor a. D. Prof. Dr. Vigener von
Mi., 20. 6. Itter-Apotheke, Itterstr. 8, Eberbach,                           der Fachhochschule der Stiftung Rehabilitation Heidelberg
            Tel. 06271/7576                                                  (SRH) sein.
            Hackenberg-Apotheke, Hauptstr. 108,                              Persönliche Budgets sind in mehreren Leistungsgesetzen (z. B.
            Waldwimmersbach, Tel. 06226/4391                                 Eingliederungshilfe und Hilfe zur Pflege [Sozialgesetzbuch XII]
Nummer 24                                                Amtsblatt Schönbrunn                                                   Seite 3


sowie den Bestimmungen der Kriegsopferfürsorge bzw. des so-          reiten und laden alle Kinder und Jugendlichen unserer Gemein-
zialen Entschädigungsrechts, Arbeitsförderung, Krankenhilfe,         de ein, sich daraus ihren ganz persönlichen „Ferienplan“ zusam-
Soziale Pflegeversicherung) auch trägerübergreifend vorgese-         menzustellen.
hen. Es handelt sich dabei um eine neue Hilfeform, welche die        Programmhefte wurden am 14. 6. 2007 über die Grundschule
größtmögliche Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der          und die Kindergärten verteilt. Ihr könnt die im Programmheft
Gemeinschaft und eine eigenständige, selbstbestimmte Lebens-         oder auch die hier im Amtsblatt enthaltene Anmeldung verwen-
führung ermöglichen soll. Ziel ist es, vordergründig im Bereich      den.
der Eingliederungshilfe durch den Einsatz geeigneter Hilfen
Heimaufenthalte zu beenden oder zu vermeiden und bereits al-         Gebt Eure Anmeldung baldmöglichst im Rathaus in Schön-
lein lebende Menschen mit Behinderung zu einem Höchstmaß             brunn bei Frau Verbrugge in Zimmer 5 ab, da bei den Veran-
an Eigenverantwortung zu verhelfen.                                  staltungen jeweils nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern
Die Interessen der für die Budgetgewährung in Frage kommen-          angenommen werden kann. Die Anmeldungen werden in der
den behinderten Menschen werden vielfach bereits durch recht-        Reihenfolge des Eingangs beim Bürgermeisteramt berücksich-
liche Betreuer vertreten. Den Damen und Herren Betreuer sollen       tigt; es wird eine Warteliste geführt.
daher die Möglichkeiten des Persönlichen Budgets vorgestellt         Ihr erhaltet dann Euren „Ferienpass“, der Euch zur Teilnahme
werden.                                                              an den angemeldeten Veranstaltungen berechtigt.
Anmeldungen können bei der örtlichen Betreuungsbehörde des                    Aus organisatorischen Gründen bitten wir um
Rhein-Neckar-Kreises telefonisch unter der Nummer 06221/                          Anmeldung bis spätestens 16. 7. 2007
522 1368 vorgenommen werden. Die Anmeldungen werden in
der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.                       Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt wer-
                                                                     den.
Sofern Sie Rückfragen haben, können Sie sich mit Herrn Weis-
sert unter der vorgenannten Telefonnummer in Verbindung set-         Schon heute wünsche ich Euch viel Spaß, schönes Wetter und
zen.                                                                 gute Laune beim Ferienprogramm 2007.
                                                                                              Euer Roland Schilling, Bürgermeister

                    Zum Tod von                                      Programm:
            Herrn Dipl.-Ing. Michael Dittert                         27. und 28. Juli 2007 – Zelten mit Nachtwanderung beim SV
  Der langjährige Eberbacher Stadtbaumeister und Beige-              Moosbrunn
  ordnete Michael Dittert ist nach schwerer Krankheit ver-           Am 27. 7. 07 um 18 Uhr trefft ihr euch am Sportplatz Moos-
  storben. Der in Neckargemünd wohnhafte Michael Dittert             brunn und „checkt“ mit eurem Schlafsack und einer Isomatte ins
  trat seinen Dienst als Stadtbaumeister der Stadt Eberbach          Zelt ein. Nach einem zünftigen Abendessen macht ihr euch mit
  1974 an und wurde im Juni 2002 in den Ruhestand verab-             den Betreuern auf zur Nachtwanderung und nach mehr oder we-
  schiedet.                                                          niger ausgiebiger Nachtruhe können euch eure Eltern am Mor-
  Seit 1975 besteht zwischen der Stadt Eberbach und der              gen des 28. 7. 07 um 11 Uhr wieder am Sportplatz abholen. Al-
  Gemeinde Schönbrunn eine vereinbarte Verwaltungsge-                tersgruppe: ab 10 Jahren, Teilnehmerzahl: 12 Mädchen und 12
  meinschaft, nach der bestimmte Aufgaben für die Gemein-            Jungen
  de Schönbrunn von der Stadt Eberbach durchgeführt wer-             Mitzubringen sind: Taschenlampe, Schlafsack, Isomatte, evtl.
  den. Dazu gehört unter anderem auch die Flächennut-                Regenjacke, festes Schuhwerk, witterungsabhängige Kleidung
  zungsplanung. Der erste gemeinsame Flächennutzungs-                und Sportkleidung.
  plan für die beiden Kommunen wurde unter der Leitung
  von Michael Dittert durch das Eberbacher Stadtbauamt er-
  stellt und 1987 in Kraft gesetzt. Bis zur Neufassung der           28. Juli 2007 – Wir haben Spaß beim Fußball
  vorbereitenden Bauleitplanung dient dieses Werk auch ak-           Zu dieser Veranstaltung laden euch die Freizeitkicker und die
  tuell als Grundlage für die konkreten Entwicklungen in der         Gruppe ALuL Schwanheim auf den Bolzplatz in Schwanheim
  Gemeinde Schönbrunn.                                               ein. Ihr spielt Fußball und lernt verschiedene Techniken und
  Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem verstorbe-              Spielformen kennen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein in-
  nen Eberbacher Stadtbaumeister war geprägt durch seinen            dividuelles Training.
  hohen Sachverstand und den ausgeprägten Überblick im               Treffpunkt: 9 Uhr am Bolzplatz Schwanheim, Ende: 13 Uhr
  Gesamtspektrum der städtebaulichen Entwicklung. Auf                Altersgruppe: 7–13 Jahre, Teilnehmerzahl: 30 Kinder
  die Belange der Gemeinde Schönbrunn ist Michael Dittert
  stets bereitwillig eingegangen und hatte für die Interessen        Ihr solltet in Sportkleidung kommen. Unkostenbeitrag: 5,00 €
  des kleineren Partners innerhalb der vereinbarten Verwal-
  tungsgemeinschaft allzeit Verständnis.                             28. 7. 2007 – Schnupper-Tennis beim Tennisclub Grün-Blau
  Die Gemeinde Schönbrunn wird Michael Dittert und des-              Auf dem Tennisplatz Schönbrunn werdet ihr von den Betreuern
  sen planungsrechtliches Wirken in würdiger Erinnerung              des TC Grün-Blau mit dem Tennissport, dem „Graf- und
  bewahren und ist dem Verstorbenen zu großem Dank ver-              Becker-Spiel“ vertraut gemacht. Neben einem kleinen Tennis-
  pflichtet.                                                         Turnier wird auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen!
               Roland Schilling, Bürgermeister
                                                                     Altersgruppe: 8–14 Jahre, Teilnehmerzahl: max. 12 Kinder, Be-
                                                                     ginn: 14 Uhr, Ende 18 Uhr.
                                                                     Mitzubringen sind: Trainingsanzug, Sporthose, T-Shirt, Tennis-
                                                                     schuhe und ggfls. Tennisschläger (kann evtl. auch gestellt wer-
       Mitteilungen und Berichte                                     den).
                                                                     Ein Unkostenbeitrag i.H.v. 2,00 € wird am Beginn der Veran-
                Ferienprogramm 2007                                  staltung eingesammelt.
                  vom 27. 7. bis 31. 8. 2007
                Liebe Mädchen und Jungen,                            31. Juli 2007 – Leckere Kinderküche
                auch in diesem Jahr haben wir,                       Die Elterninitiative Kinderspielplatz Schönbrunn lädt euch
                in Kooperation mit örtlichen                         zum gemeinsamen Kochen ein. Um 14 Uhr trefft ihr euch im
                Vereinen, Gruppen und Mit-                           Bürgersaal Schönbrunn. Dort werdet Ihr zusammen mit Frau
                bürgern, für die Zeit der Som-                       Dallafina und Frau Wojciechowski ein leckeres 4-Gänge-Me-
                merferien wieder ein Ferien-                         nue zaubern. Lasst euch überraschen! Altersgruppe: 8–14 Jahre,
programm für Euch zusammengestellt.                                  Teilnehmerzahl: 12 Kinder.
Vom 27. 7. bis 31. 8. 2007 konnten wir einen Veranstaltungs-         Ihr solltet eine Schürze mitbringen. Unkostenbeitrag: 3,– €, En-
Kalender mit viel Spiel, Spaß und Unterhaltung für Euch vorbe-       de: 18 Uhr
Seite 4                                                  Amtsblatt Schönbrunn                                                 Nummer 24


2. August 2007 – Märchenhaftes aus Märchenwolle                      18. August 2007– Kanufahrt auf dem Neckar mit dem CDU
Unter diesem Motto möchten euch die „Freien Wähler Schön-            Gemeindeverband
brunn“ in das Reich der Märchen entführen. Gemeinsam wer-            Von Pleutersbach bis nach Hirschhorn geht die Kanufahrt auf
det ihr eine Geschichte lesen und beim Herstellen von märchen-       dem Neckar, incl. Picknick, mit dem CDU-Gemeindeverband
haften Figuren eurer Fantasie freien Lauf lassen.                    Schönbrunn. Gute Schwimmer (!) treffen sich um 13 Uhr an der
Treffpunkt: 14 Uhr Mehrzweckhalle oder Grillplatz Allemühl,          Bushaltestelle beim Gasthaus „Zum Röss’l” in Schönbrunn. Ein
je nach Witterung, Ende: 18 Uhr. Altersgruppe ab 8 Jahren,           Hol- u. Bringedienst (nach Pleutersbach/von Hirschhorn) ist
Teilnehmerzahl: 15 Kinder. Unkostenbeitrag: 2,– €                    eingerichtet.
                                                                     Altersgruppe: 8–14 Jahre, Teilnehmerzahl: 15 Kinder
3. August 2007 – Fußballturnier beim Turbo Haag                      Ende: ca. 18/18.30 Uhr beim Treffpunkt
Auf dem Bolzplatz in Haag wird bei einem Fußballturnier zwi-
schen 4 bzw. 6 Mannschaften ein Sieger „ausgespielt“ und ihr         Je nach Witterung sollte ggfls. Regekleidung getragen werden!
seid herzlich eingeladen, mitzumachen!
Altersgruppe: Jahrgang 1993 bis 1997, Teilnehmerzahl: mind.          22. August 2007 – Natur unter der Lupe, NABU
15 – max. 42, Beginn: 14 Uhr,                                        Ihr trefft euch um 14 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Schön-
Ende (abhängig von der Anzahl d. Spiele) spätestens 18 Uhr           brunn. Mit dem Biologen Dr. Ullrich erkundet ihr, wie Tiere im
Mitzubringen sind: Fußball- oder Turnschuhe, Sporthose, evtl.        Boden, im Wasser und auf der Wiese sich an ihren Lebensraum
Trainingsanzug und wetterabhängig u. U. eine Regenjacke. Ge-         anpassen. Unter dem Mikroskop könnt ihr Verborgenes sichtbar
tränke nicht vergessen!                                              werden lassen und beim abschließenden Quiz soll auch der Spaß
                                                                     nicht zu kurz kommen. Eine sicher interessante und spannende
4. August 2007 – Spiel & Spaß beim MGV Schönbrunn                    Sache! Mitbringen solltet ihr Sammelgläser, Lupen u. Fangnet-
Um 13 Uhr treffen wir uns am Sängerheim des MGV Schön-               ze. Ggfls. ist wetterfeste Kleidung erforderlich. Altersgruppe: ab
brunn bei der Kirche und wandern gemeinsam zur Bildhütte.            6 Jahren: Teilnehmerzahl: 15 Kinder, Veranstaltungsende:
Unterwegs sind Spielstationen eingerichtet, an denen ihr euer        16.30 Uhr, Abholung bitte am Treffpunkt.
Geschick zeigen könnt. Nach einer kleinen Rast an der Hütte
geht’s wieder zurück zum Sängerheim, wo wir mit einem Grill-
fest den Tag beschließen werden. Ende: ca. 18.30 Uhr                 23. August 2007 – „Erste Hilfe macht Spaß!“
Altersgruppe: ab 6 Jahre, Teilnehmerzahl 30 Kinder. Kleidung:        Vormittag bei der DRK Ortsgruppe Schönbrunn
Witterungsabhängig                                                   Bei der DRK-Ortsgruppe Schönbrunn werdet ihr im und am
                                                                     Bürgersaal des Rathauses Schönbrunn einiges über die „Erste
7. August 2007 – Ritterspiele beim Bogensportclub Allemühl           Hilfe“ und die „kleine Wundversorgung“ erfahren und auch
In einem Ritterlager das Leben der Ritter nachempfinden, mit         Spiel & Spaß werden nicht zu kurz kommen. Getränke stehen
Turnier, Spielen und Essen wie die Ritter, das könnt ihr auf dem     bereit.
Vereinsgelände des BSC in Allemühl.                                  Altersgruppe: 3–6 Jahre, Teilnehmerzahl: max. 15 Kinder, Be-
Treffpunkt: 14 Uhr auf dem Vereinsgelände des BSC Allemühl,          ginn: 9.30 Uhr, Ende 12 Uhr.
Ende 17 Uhr, Altersgruppe 6–12 Jahre, Teilnehmerzahl: 15. Bit-
te feste Schuhe und wetterfeste Kleidung tragen.                     24. August 2007 – „Erste Hilfe macht Spaß!“
8. August 2007 – Spiel und Spaß bei den Landfrauen                   Nachmittag bei der DRK Ortsgruppe Schönbrunn
Um 14 Uhr trefft ihr euch an der Heimatwiesenhütte Haag (al-         Bei der DRK-Ortsgruppe Schönbrunn werdet ihr im und am
ternativ bei schlechtem Wetter in der Ratsstube Haag). Dort gibt     Bürgersaal des Rathauses Schönbrunn einiges über die „Erste
es Spaß und Spiel satt. Anschließend wird gemeinsam gegrillt         Hilfe“ erfahren, auch wie Verletzungen und Wunden ge-
und Stockbrot gemacht.                                               schminkt werden. Außerdem könnt ihr einen Krankenwagen be-
Altersgruppe: 7 – 10 Jahre, Teilnehmerzahl: 20 Kinder, Beginn:       sichtigen. Getränke stehen bereit. Altersgruppe: ab 7 Jahren,
14 Uhr, Ende:17.30 Uhr                                               Teilnehmerzahl: max. 20 Kinder.
                                                                     Beginn: 15 Uhr, Ende 17 Uhr.
10. August 2007 – Spaß am Luftgewehrschießen bei den
Sportschützen in Moosbrunn                                           28. August 2007 – Höhenangst – Baumklettern mit Förster
Auf der Schießanlage im Schützenhaus in Moosbrunn, (Altes            Berberich und Team
Rathaus) Häusserstr. 42, wird euch das Team des SSV Moos-            Um 14 Uhr trefft ihr euch mit Herrn Berberich an der Heimat-
brunn in Theorie und Praxis in der Handhabung und im Umgang          wiesenhütte in Haag. Bei einer kleinen Exkursion lernt ihr die
mit dem Luftgewehr vertraut machen. Im Anschluss daran fin-          Bäume unseres Waldes kennen und könnt euch anschließend
den interessante Schieß-Spiele statt. Dabei ist den Anweisun-        unter fachlicher Anleitung im Klettern üben.
gen der Schießleitung unbedingt Folge zu leisten! Die Veran-
staltung ist geeignet für Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr in       Zum Abschluss werden am Lagerfeuer Würste gegrillt.
guter körperlicher Verfassung. Kleidung: Festes Schuhwerk und        Altersgruppe: 12–14 Jahre, Teilnehmerzahl: max. 10
lange Hosen. Teilnehmerzahl: max. 16 Jugendliche. Beginn: 14         Beginn: 14 Uhr, Ende ca. 17.30 – 18 Uhr
Uhr, Ende 17 Uhr.                                                    Bitte strapazierfähige Kleidung/Schuhe tragen und, falls vor-
                                                                     handen, Klettergurt und Helm mitbringen!
14. August 2007 – Bibelnachmittag im Gemeindehaus Haag
Ihr trefft euch um 14 Uhr im Gemeindehaus in Haag, Kirchweg
5. Beim Spielen, Erzählen und gestalten der Jona-Erzählung           31. August 2007 – Trari-Trara, die Feuerwehr ist da!
kommen Spiel und Spaß sicher nicht zu kurz. Frau Bless und ih-       Zu Spiel & Spaß erwartet euch die Schönbrunner Feuerwehr
re Mitarbeiter/innen freuen sich auf den Nachmittag mit Euch.        am Bolzplatz in Schönbrunn. Bei Geschicklichkeitsspielen,
Altersgruppe: 6–10 Jahre, Teilnehmerzahl: 15 Kinder, Ende: 17        Spielen mit und ohne Wasser, könnt Ihr einen sicher schönen
Uhr                                                                  und abwechslungsreichen Nachmittag erleben. Altersgruppe: ab
                                                                     6 Jahren, Teilnehmerzahl: unbegrenzt, Beginn 13.30 Uhr, Ende:
17. August 2007 – Ball- und Bewegungsspiele beim TTC                 16 Uhr.
Haag
Das Team des TTC Haag erwartet euch um 10.30 Uhr in der              Weitere Informationen:
Raingartenhalle in Haag, Schulstr. 9. Nach Tischtennis-, Ball-       • Es können beliebig viele Veranstaltungen besucht werden.
und sonstigen Bewegungsspielen in Hof und Halle könnt ihr
euch mit einem kleinen Imbiss und Getränken stärken. Ihr soll-       • Bei begrenzter Teilnehmerzahl entscheidet die Reihenfolge
tet Sport- bzw. Hallenschuhe und Sportkleidung tragen. Alters-         des Einganges der Anmeldungen.
gruppe 6–14 Jahre, Teilnehmerzahl: max. 40 Kinder. Ende der          • In gleicher Reihenfolge rücken u. U. die auf der Warteliste auf-
Veranstaltung: 16 Uhr.                                                 geführten Angemeldeten nach.
Nummer 24                                                          Amtsblatt Schönbrunn                                                       Seite 5


• Bitte das Anmeldeformular ausfüllen und von mindestens ei-                   Bitte hier die gewünschte Veranstaltung ankreuzen: X
  nem Elternteil unterschreiben lassen.                                          X Datum Veranstaltung                      Veranstalter
• Die Anmeldungen bitte bis spätestens 16. 7. 2007 im Rathaus                         27. 7.–
  Schönbrunn, Zimmer 5 persönlich abgeben und den Ferienpass                          28. 7. Zeltlager                      SV Moosbrunn
  gleich mitnehmen.                                                                   28. 7. Wir haben Spaß beim Fußball Freizeitkicker und
• Für die Durchführung des Ferienprogramms besteht Versiche-                                                                ALuL Schwanheim
  rungsschutz für die gesetzliche Haftpflicht der Gemeinde                            28. 7. Schnuppertennis                TC Grün-Blau
  Schönbrunn über den Badischen Gemeinde-Versicherungs-                               31. 7. Leckere Kinderküche            Elterninitiative Spiel-
  Verband. Mitversichert ist die persönliche gesetzliche Haft-                                                              platz
  pflicht der Veranstaltungsteilnehmer für Schäden, die sie im                         2. 8. Märchenhaftes aus              Freie Wähler
  Rahmen dieser Aktivitäten einem Dritten gegenüber verursa-                                   Märchenwolle                 Schönbrunn
  chen, soweit hierfür kein ausreichender Versicherungsschutz                          3. 8. Fußballturnier                 Turbo Haag
  im Rahmen einer Privat-Haftpflichtversicherung des Teilneh-                          4. 8. Spiel & Spaß beim MGV          MGV Schönbrunn
  mers besteht. Mitversichert gilt auch die gesetzliche Haft-
  pflicht mitwirkender Vereine (z. B. aus der Betreuung). Eine                         7. 8. Ritterspiele                   BSC Allemühl
  Unfallversicherung für die Teilnehmer des Ferienprogramms                            8. 8. Spiel & Spaß                   Landfrauen
  besteht nicht!                                                                      10. 8. Spaß beim                      SSV Moosbrunn
• Hinweise zu Treffpunkten, Beginn und Ende, Kostenregelung                                    Luftgewehrschießen
  usw. sind in den Veranstaltungshinweisen verbindlich aufge-                         14. 8. Bibelnachmittag                Ev. Pfarramt
  führt. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, Änderun-                                                             Schönbrunn
  gen im Ablauf vorzunehmen. Witterungsbedingt kann eine                              17. 8. Spaß bei Sport & Spiel         TTC Haag
  Veranstaltung abgesagt werden.                                                      18. 8. Kanufahrt auf dem Neckar       CDU Gemeindeverband
• Die teilnehmenden Kinder/Jugendlichen müssen ggfls. jeweils                         22. 8. Natur unter der Lupe           NABU, Dr. Ullrich
  zum Treffpunkt bzw. Veranstaltungsort gebracht und am Ende                          23. 8. Erste Hilfe macht Spaß         DRK Schönbrunn
  der Veranstaltung dort wieder abgeholt werden.                                      24. 8. Erste Hilfe macht Spaß         DRK Schönbrunn
• Bei Verhinderung bitte unbedingt rechtzeitig beim Veran-                            28. 8. Höhenangst – Baumklettern Förster Berberich/
  stalter die Teilnahme absagen!                                                                                            Gemeinde
                                                                                      31. 8. Spiel & Spaß bei der Feuerwehr FFW Schönbrunn

Ansprechpartner im Rathaus:                                                                      Erlebnispfad Schule
Frau Verbrugge, Tel.: 06272/930012                                             Liebe Eltern!
                                                                               Für den Naturlehrpfad „Elephanttt Aktiv“ ist ein weitere Ar-
                                                                               beitseinsatz geplant, und zwar am Samstag, 16. Juni 2007. Je-
✃-------------------------------------------------------------------------     der Helfer ist herzlich willkommen und benötigt. Wir treffen uns
                                                                               um 9.00 Uhr bei der Schule in Schönbrunn. Dort werden dann
                                                                               Gruppen eingeteilt, die an den jeweiligen Stationen arbeiten. Bei
Anmeldung zum Ferienprogramm 2007                                              Rückfragen können Sie sich gerne an die Arbeitsgruppe Natur-
                                                                               pfad (Karin Ackermann, Tel. 06262/915170, Marion Kramer,
                                                                               Tel. 06272/912222, Beate Ludwig, Tel. 06275/753) wenden.
Name, Vorname: ____________________________________                            Die feierliche Einweihung des Naturpfads ist am Samstag,
                                                                               30. Juni 2007, von 15.00 bis 19.00 Uhr. Gesonderte Einladung
Geburtsdatum: ______________________________________                           folgt.
                                                                               Viele Grüße
                                                                               Marion Kramer, AG Naturpfad
Wohnort, Straße: ____________________________________
                                                                                                   Samstag, 30. 6. 2007 – „Grüner
___________________________________________________                                                Elephanttt Aktiv“ – 15.00 Uhr
                                                                                                  Der neu eingerichtete Naturerlebnispfad
Einverständniserklärung:                                                                          der „Grüne Elephanttt Aktiv“, unser neuer
                                                                                                  Geopunkt in Schönbrunn, wird am 30. 6.
Ich gestatte meiner o. g. Tochter / meinem o. g. Sohn, an den                                     2007 auf dem Schulhof durch Bürgermei-
nachfolgend gekennzeichneten Veranstaltungen im Rahmen des                                        ster Roland Schilling, Rektor Karlfried
Ferienprogramms 2007 und an den damit verbundenen Aktio-                       Schicht und die Schulkinder der Grundschule – Bildungs-
nen teilzunehmen. Ggfls. werde ich sie/ihn rechtzeitig zum                     werkstatt Schönbrunn – feierlich eingeweiht werden. Als
Treffpunkt / Veranstaltungsort bringen und nach Ende der Ver-                  musikalisches Klangerlebnis präsentiert sich zur Eröffnung das
anstaltung dort wieder abholen.                                                Orff-Orchester, unter der Leitung von Carmen Schwab, das man
                                                                               bereits am 24. 5. 2007 in SWR 4 – Kurpfalzradio – hören konn-
                                                                               te. Auch die Musikschule Eberbach unter der Leitung von To-
Ich bin erreichbar unter der Tel.-Nr. ______________________                   bias Soldner wird mitwirken.
                                                                               Zusammen mit den Kindern, Lehrern und allen Interessierten
Schönbrunn, den _____________________________________                          sollen anschließend die einzelnen Stationen des Schul-Naturer-
                                                                               lebnispfades begangen werden.
                                                                               Als weiteres Highlight auf dem Pfad wird Ralph Schweizer
                                                                               mit einem Ensemble und der bekannte Kinderchor „Die
                                                                               Haager Spatzen“ zu hören sein.
___________________________________________________                            Zur Verwöhnung des Gaumens bieten wir Holzofenbrot mit fri-
Unterschrift Eltern                                                            schem Honig aus der Region sowie weitere Spezialitäten durch
                                                                               den engagierten Schulförderverein unter Leitung von Sascha
                                                                               Babovic.
✃-------------------------------------------------------------------------     Es ist vorgesehen, unter fachkundiger Anleitung mit den Kin-
                                                                               dern und auch manchem Erwachsenen Seile zu drehen. Ge-
                                                                               schichtliche Hintergründe können bei Karl Braus erfragt wer-
• Anmeldung bitte bis spätestens 16. 7. 2007 im Rathaus Schön-                 den. Biologen und Geologen sowie Förster und Jäger machen
  brunn, Zimmer 5 abgeben und Ferienpass gleich mitnehmen!                     die Natur anschaulich für Groß und Klein.
Seite 6                                                   Amtsblatt Schönbrunn                                                Nummer 24


Es werden rüstige Opas/Omas gesucht, die sich unter Feder-
führung der Gemeindeverwaltung als „Ranger-Rentner“ für die
Instandhaltung des Schul-Naturerlebnispfades zur Verfügung
stellen möchten.                                                                  Neuer Kompaktratgeber
Zum Mitfeiern, Mitlaufen und Mitmachen sind alle recht herz-               Patientenverfügung wirksam verfassen
lich eingeladen!
Ende der Veranstaltung wird gegen 19.00 Uhr sein.                     Unfall, Altersgebrechlichkeit oder Krankheit – es gibt Le-
                                   Gemeindeverwaltung und             benssituationen, in denen Menschen nicht mehr selbst über
              Grundschule – Bildungswerkstatt Schönbrunn –            die medizinische Behandlung bestimmen können. Angehöri-
                                                                      ge, Ärzte oder Gerichte müssen dann stellvertretend Ent-
           Ausbau „Birkenweg“ in Haag                                 scheidungen treffen. Es fällt ihnen leichter, wenn die Wün-
                                                                      sche des Patienten rechtzeitig schriftlich festgehalten wur-
Zum Ausbau des Birkenweges in Haag findet am Dienstag, 19.            den.
Juni 2007, ab 16.00 bis ca. 18.00 Uhr, eine örtliche Begehung         Ungenau verfasste Patientenverfügungen können zu rechtlichen
der Gemeinde, zusammen mit dem Ingenieurbüro für Kommu-               Problemen führen. Zudem ist es gar nicht so leicht ist, sich vor-
nalplanung statt. In diesem Ortstermin sollen Einzelheiten und        zustellen, wie welche Entscheidungen für den Fall des Falles ge-
Detailfragen zum Straßen- und Gehwegbau besprochen werden.            troffen werden sollten. Der Ratgeber „Patientenverfügung“ der
Die Grundstückseigentümer und Anlieger haben die Möglich-             Verbraucherzentrale bietet Hilfestellung bei der Konkretisie-
keit, sich über den vorgesehenen Ausbau, die notwendigen Hof-         rung der eigenen Wünsche und wie man ihre Umsetzung in ei-
angleichungen und weitere Ausbaufragen vor Ort zu informie-           ner Patientenverfügung niederlegt. Das Buch informiert über die
ren. Nach diesem Termin und dem Gespräch mit den betroffe-            verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten, zeigt auf, in welchen
nen Grundstückseigentümern soll dann die Ausbauplanung fer-           Fällen sie anzuwenden sind und erläutert darüber hinaus anhand
tiggestellt werden. Nutzen Sie die Möglichkeit der Information        von Fallbeispielen, wo Verfügungen an Grenzen stoßen. Text-
und nehmen Sie sich für diesen Termin ein bisschen Zeit!              bausteine erleichtern das Verfassen der eigenen Verfügung und
                                    Ihre Gemeindeverwaltung           geben Anregungen, sich über persönliche Wünsche und Vorstel-
                                                                      lungen klar zu werden.
    Amt für Landwirtschaft und Naturschutz                            „Patientenverfügung“ hat 94 Seiten und kommt für 8,40 Euro
    zeigt Versuche zur Unkrautbekämpfung                              per Post mit Rechnung ins Haus. Bestelladresse: Versandservice
                 bei Getreide                                         Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V., Heinrich-Som-
Am Montag, 18. Juni 2007, zeigt das Amt für Landwirtschaft            mer-Straße 13, 59939 Olsberg, Fax 0 29 62 / 80 01 49, E-Mail
und Naturschutz des Rhein-Neckar-Kreises Versuche zur                 an broschueren@vz-bw.de oder telefonisch unter der 0 1805-50
Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Getreide mit Schwerpunkt            59 99 (0,14 Euro/min).
Fusarium sowie Unkrautbekämpfungsversuche in Winterwei-
zen. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr an der ESSO-Tankstelle in                         GEOPARK AKTIONSTAGE
Waibstadt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.              Die UNESCO Geopark Aktionstag „Neckar-Leben am
                                                                      Fluss“, im Naturpark Neckartal-Odenwald, vom 29. Juni bis 1.
           Herpes-Virus bei Koi-Karpfen                               Juli 2007, rücken immer näher. Die Auftaktveranstaltung findet
Koi-Besitzer sollen zugekaufte Fische verstärkt beobachten            am Freitag, 29. 6. 2007, ab 19.30 Uhr, in der Alten Mälzerei in
Koi-Besitzer aufgepasst: Wie das Ministerium für Ernährung            Mosbach statt. Genießen Sie einen beschwingten Abend mit
und Ländlichen Raum Baden-Württemberg informiert, wurde               musikalischer und kabarettistischer Umrahmung. Mit dabei:
Anfang Mai bei einem Zierfischhändler in Bayern der Ausbruch          UNESCO Geopark Bergstraße-Odenwald, European Space
einer Infektion bei Koi-Karpfen mit dem Koi-Herpesvirus               Agency (ESA), Naturpark Neckartal-Odenwald, Metropolregi-
(KHV) festgestellt und durch das Friedrich-Loeffler-Institut in-      on Rhein-Neckar, Schulkinder mit ihren Projekten, Kabarett
zwischen diagnostisch bestätigt.                                      Moskitos, Chor „Sing a Song“, SF-Orchester Schwarzach.
Der betroffene Fischhändler hatte Zoofachgeschäfte in ganz            Das neue DSV-Nordic-Walking-Aktiv-Zentrum „Kleiner
Deutschland beliefert, in denen bereits bei einigen toten Zierfi-     Odenwald“ der Stadt Eberbach, der Gemeinden Neunkirchen
schen das Koi-Herpesvirus nachgewiesen wurde. Dieses Virus            und Schönbrunn und des Naturparks Neckartal-Odenwald wird
verursacht bei den edlen Farbkarpfen wie auch bei gewöhnli-           am Samstag, 30. Juni 2007, eingeweiht. Es erwartet Sie ein in-
chen Karpfen eine höchst infektiöse Fischkrankheit. Sie kann          teressantes Programm zum kennenlernen von sportlichen Ange-
bei Wassertemperaturen über 16 Grad Celsius zu einem Mas-             boten in der wunderbaren Landschaft des Kleinen Odenwaldes.
sensterben der Fische führen. Die Krankheitserscheinungen bei         Sie werden von einem professionellen Instructor begleitet. Da-
den befallenen Fischen sind vielfältig, am häufigsten zeigen die      bei: ein medizinischer Nordic-Walking-Check. Für Verpflegung
Tiere Appetitlosigkeit, Apathie, Hauttrübung und -defekte             ist gesorgt. Start: Wanderparkplatz Hansenwiese (an der L
(meist mit vermehrter Schleimbildung) und Atemnot. Daher              590 zwischen Schwanheim und Eberbach) 13.30 Uhr.
wurde für diese Erkrankung seit Ende des Jahres 2005 die An-
zeigepflicht als Tierseuche bei Karpfen eingeführt, eine generel-     Auch in der Gemeinde Schönbrunn ist einiges geboten:
le Bekämpfungspflicht besteht hingegen nicht.                         Am Samstag, 30. Juni 2007, steht die Eröffnung des Schul-
Das Veterinäramt des Rhein-Neckar-Kreises empfiehlt, Koi-             Naturerlebnispfades Elephanttt Aktiv auf dem Programm.
Karpfen nicht gemeinsam mit Nutzkarpfen zu halten und nicht           Start: 15.00 Uhr bei der Grundschule – Bildungswerkstatt –
in Freiheit auszusetzen. Aus Gründen der Seuchenprophylaxe            Schönbrunn, Dauer bis ca. 19.00 Uhr. Erleben Sie eine musika-
sollte das Wasser von Koi-Haltungen über die Kanalisation/            lisch-kulinarisch umrahmte Einweihungsfeier mit spannender
Kläranlage entsorgt werden. Für den Menschen besteht keine            Erkundung des Erlebnispfades. Seile drehen und Nisthilfen für
Gefahr der Infektion mit dem Koi-Herpesvirus.                         Vögel und Bienen bauen stehen ebenso wie ein Grillfest auf dem
Auf Grund des hohen Übertragungsrisikos auf Nutzfischbestän-          Programm. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Förderver-
de beziehungsweise das Eintragsrisiko in freie Gewässer, hat          ein der Grundschule – Bildungswerkstatt – Schönbrunn.
das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaftlichen Raum           Genießen Sie am Sonntag, 1. Juli 2007, die Schönheit und geo-
alle betroffenen Zoogeschäfte in Baden-Württemberg vorsorg-           logischen Besonderheiten des Kleinen Odenwaldes auf dem
lich unter amtliche Beobachtung gestellt. Sie werden von den          neuen Wanderweg „Heiserberg – Dümpfel“. Auf der Weg-
zuständigen Veterinärämtern gemeinsam mit dem Fischgesund-            strecke bietet der Bogensportclub Allemühl Verpflegung an.
heitsdienst kontrolliert.                                             Auf dem Dorfplatz erwartet Sie ein zünftiger Abschluss mit
Besitzer von Koi-Karpfen werden gebeten, zugekaufte Fische            Blasmusik, Leckereien vom Grill und Kaffee und Kuchen.
verstärkt zu beobachten und sich bei Auffälligkeiten an ihren be-     Start: Dorfplatz Allemühl 10.00 Uhr mit einem gemeinsa-
handelnden Tierarzt zu wenden. Halter von Nutzfischen sollten         men Gottesdienst; Wanderung ab ca. 10.45 Uhr, Dauer ca. 3
im Hinblick auf das mit steigenden Umgebungstemperaturen              Stunden, Wanderstrecke ca. 5 km. Wanderführer: Karl Braus.
gekoppelte Erkrankungsrisiko ihre Fische verstärkt beobachten,        Beteiligen Sie sich an dem Aktiv-Wochenende vom 29. Juni bis
im Verdachtsfall den zuständigen Fischgesundheitsdienst hinzu-        1. Juli 2007. Herzliche Einladung!
ziehen und das zuständige Veterinäramt informieren.                                                      Ihre Gemeindeverwaltung
Nummer 24                                                Amtsblatt Schönbrunn                                                     Seite 7


                                                                     weiteren Spielplan, den sie auch auf der Vereinshomepage des
   Standesamtliche Nachrichten                                       SV Moosbrunn ausdrucken können, finden Sie unten aufgeführt.
                                                                     Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr war bei den Senioren der
                      Geburtstage:                                   Ortsteil Allemühl erfolgreich, während die Schönbrunner das
18. 6. Frau Edeltraud Rudolf, Schönbrunn, Heinzengartenstr. 10       Juniorenturnier für sich entscheiden konnten.
                                                      70 Jahre       An allen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Sams-
19. 6. Herr Karl Wilhelm Boch, Schönbrunn, Baumgartenstr. 6          tag- und Sonntagmittag gibt es zusätzlich Kaffee und Kuchen.
                                                      77 Jahre       Zum Mittagessen, am Sonntag ab 11.30 Uhr, bieten wir in die-
19. 6. Frau Elfriede Göhrig, Schönbrunn, Heinzengartenstr. 1         sem Jahr Gemischter Braten mit Knödeln und Salat zum Preis
                                                      76 Jahre       von 6 Euro.
19. 6. Frau Gisela Knauß, Allemühl, Schönblickstr. 19 71 Jahre       Am Freitagabend, ab ca. 21.30 Uhr, findet im Clubhaus wie-
19. 6. Herr Albert Wesch, Haag, Heidelberger Str. 85 71 Jahre        der eine Diskparty statt, zu der Jung und Alt eingeladen sind.
    Wir übermitteln zum Geburtstag die besten Wünsche!               Musikalisch wird für jeden etwas dabei sein, der Eintritt ist frei.
                        Sterbefall:
3. 6. 2007 Liesa Fink geb. Heiß, zuletzt wohnhaft in Schön-
           brunn, Ortsteil Moosbrunn, Rotweg 4a

            Anmeldung zur Eheschließung:
Lydia Krauß und Kevin Werner, wohnhaft in Schönbrunn, Orts-
teil Moosbrunn, Häusserstr. 47

               Vereinsnachrichten
                  Tischtennis-Club 1971 Haag e.V.
                       Generalversammlung
                         am 15. Juni 2007
                   Am Freitag, 15. Juni 2007, findet um 20.00
                   Uhr in der „Alten Ratsstube“ in Haag die Ge-
                   neralversammlung des TTC 1971 Haag e.V.
                   statt.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Programmpunkte:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Gedenken
3. Feststellung der Anwesenheitsliste – Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung
5. Berichtsabgabe durch
   a) die Vorsitzenden
   b) den Schriftführer
   c) den Kassenverwalter
   d) die Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Bestimmung eines Wahlausschusses
8. Neuwahlen der Vorstandschaft:
   a) 1. Vorsitzende/r
   b) Bekanntgabe der Wahl der Abteilungsleiterinnen Gymnas-
      tik
9. Verschiedenes
Weitere Anträge zur Generalversammlung können in schriftli-
cher Form bis 8. 6. 2007 beim 1.Vorsitzenden Volker Wesch,
Schulstraße 32 in Haag eingereicht werden.
Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind zu der
Versammlung herzlichst eingeladen.

                    FC Schwanheim
                – Jugendfreizeitkicker –
Ab Samstag, dem 16. 6. 2007, findet ab 16.30 Uhr Fußballtrai-
ning für die Kleinen statt. Mädchen und Jungen bis zum Alter
von 6 Jahren sind herzlich willkommen.
Die älteren Jugendfreizeitkickerinnen und -kicker trainieren ab
Samstag, dem 16. 6. 2007, über die Sommerzeit von 17.30 Uhr
bis 19 Uhr.

SV 1951 Moosbrunn e.V.
            www.sv-moosbrunn.de
Fußball
    OMS … Noch eine Woche!
Am kommenden Donnerstag starten zum 35.
Mal die Fußball-Ortsmeisterschaften der Ge-
meinde Schönbrunn auf dem Moosbrunner Sportgelände.
Den Auftakt bilden die Mannschaften aus Schönbrunn und
Moosbrunn (Senioren: 18.30 Uhr, Junioren: 17.30 Uhr). Den
Seite 8                                                   Amtsblatt Schönbrunn                                                 Nummer 24


            Böse Pleite zum Abschluss                                 bandsebene. Ein Sportunfall auf dem Spielfeld zwang ihn, eine
                                                                      längere Pause einzulegen. Doch seit April dieses Jahres ist er
Viele Spieler des SV Moosbrunn waren beim Saisonabschluss-            wieder im Einsatz und steht dem Kreisspielverteiler wieder zur
Spiel beim VfB Schönau mit ihren Gedanken wohl schon am               Verfügung. In seinem Verein selbst ist er ein geschätzter Mitar-
„Ballermann“, denn dorthin, nach Mallorca, führte der Mann-           beiter. Fast bei allen Veranstaltungen hilft er aktiv mit und sagt
schaftsausflug in dieser Woche.                                       auch mal seine Meinung, wenn es ihm nicht passt. Er ist einer
Nicht anders zu erklären ist die sehr dürftige Leistung bei der       der drei Schiris, die heute für den SV Moosbrunn noch Spiele
7:0-Pleite beim Tabellen-Vierten. Dabei sah es anfangs gar nicht      leiten. Der SV Moosbrunn erfüllt damit sein Soll, das bei vielen
so schlecht aus.                                                      anderen Vereinen nicht der Fall ist. Karl Hilderhof wurde auch
Die ersten zehn Spielminuten waren ausgeglichen, und dann be-         schon vom Badischen Fußballverband aufgrund seiner langen
stimmten die Moosbrunner die Begegnung. Drei bis vier schön           aktiven Zugehörigkeit und seiner Verdienste um den Fußball-
herausgespielte Möglichkeiten blieben ungenutzt. Nach einer           sport geehrt und ausgezeichnet.
halben Stunde aber übernahmen die Platzherren das Zepter, und
kamen ihrerseits zu besten Torchancen, darunter einen Pfosten-
treffer. Beim SV Moosbrunn lief spielerisch nicht mehr viel zu-
sammen, Pässe gingen ins Leere, die Zuordnung in der Defensi-
ve fehlte völlig.
Die Folge war ein Doppelschlag kurz vor der Pause (42. und
45.) zum 2:0 für Schönau. Vor allem beim zweiten Treffer
schien die Moosbrunner Hintermannschaft im Tiefschlaf, man
schaute zu und ließ den Gegner gewähren.
Nach dem Seitenwechsel hatten die Moosbrunner noch mal die
Chance, den Anschluss zu erzielen, danach gab es nur noch auf
Schönauer Seite nennenswerte Szenen, die fast ausnahmslos zu
Toren führten. Zwischen der 62. Minute und dem Abpfiff fielen
die Gegentore in einem regelmäßigen Zeitabstand von sieben,
acht Minuten. Dem 3:0 in der 62., folgte das 4:0 in der 70. Mi-       Unser Bild zeigt den Schiri-Jubilar (3. v. l.) mit seinen Kollegen
nute. Völlig unbedrängt gelang dem VfB Schönau in der 78. Mi-         von der Untergruppe, Kreisschiedsrichter-Obmann Johannes
nute der fünfte Treffer, bevor man sechs Minuten später das hal-      Kolmer und Lehrwart Walter Kloe.                   Foto: Reinmuth
be Dutzend voll machte. Mit dem Schlusspfiff markierten die
Gastgeber den Treffer zum verdienten 7:0-Endstand.
Der SV Moosbrunn belegt zum Saisonende den sechsten Tabel-                                 Deutsches Rotes Kreuz
lenplatz, hinter der Zweiten Mannschaft der SG Wiesenbach,
und hat damit das selbst gesteckte Ziel, eine Platzierung im vor-                        Ortsverein Schönbrunn:
deren Tabellendrittel, also unter den ersten Fünf, verfehlt.
Die Spielgemeinschaft Hirschhorn/Moosbrunn war am letzten                          1000. Blutspenderin in Schönbrunn
Spieltag spielfrei und belegt zum Saisonende den neunten Ta-                       Seit Juni 2003 führt der DRK Ortsverein Schön-
bellenplatz.                                                          brunn in der Gemeinde jährlich zwei Blutspendetermine durch.
                                                                      Die freiwillige Blutspende leistet einen wesentlichen Beitrag für
                   Jugendfußballtag                                   die Versorgung der Bevölkerung. Es ist heute in einer individu-
Der für Samstag, 16. Juni 2007, auf dem Gelände des SV Moos-          ell geprägten Gesellschaft, die immer mehr von gemeinschaftli-
brunn geplante Jugendfußballtag fällt aus.                            chen Interessen abrückt, nicht mehr selbstverständlich, dass sich
                                                                      Menschen dazu bereit erklären, für andere einzustehen. Umso
          SV Moosbrunn mit Einlagespiel                               höher ist deshalb die Bereitschaft zu bewerten, eigenen Lebens-
                                                                      saft unentgeltlich für andere zur Verfügung zu stellen. Ohne
                 in Hirschhorn                                        Blutspender sind Ärzte oft machtlos, schnelle Hilfe bei Unfällen
Am Samstag bestreitet der SV Moosbrunn ein Einlagespiel im            und Katastrophen, Operationen, sowie die wirksame Behand-
Rahmen der Sportwerbewoche des FC Hirschhorn. Dort misst              lung bei schweren inneren Erkrankungen sind nur möglich,
man sich um 14.15 Uhr mit den A-Jugendlichen des Gastgebers.          wenn Blutkonserven und Aufbereitungen verschiedener Blutbe-
                                                                      standteile jederzeit in ausreichender Menge vorhanden sind.
                 Letzte Jugendspiele                                  Täglich werden ca. 2.000 Blutspenden benötigt, um allein die
Auch für die Junioren geht am Wochenende die Saison zu Ende.          Krankenhäuser in Baden-Württemberg ausreichend versorgen
Beide Mannschaften müssen auswärts antreten. Am Freitag-              zu können.
abend um 18.30 Uhr sind die B-Junioren zu Gast bei der SG Zie-        Der DRK Ortsverein Schönbrunn ist stolz, schon nach so kurzer
gelhausen/Wieblingen. Einen Tag später, am Samstag um 14              Zeit bei seiner neunten Blutspendeaktion am 4. 6. 07 die 1000.
Uhr, bestreiten die C-Junioren ihr Saisonfinale beim FC Dos-          Spenderin begrüßen zu dürfen. Für dieses kleine Jubiläum wur-
senheim.                                                              de Frau Annellie Adam aus Allemühl ein kleines Präsent vom
                                                                      DRK Ortsverein und der Gemeinde Schönbrunn überreicht.
              Moosbrunner Schiri-Idol
               feierte 60. Geburtstag
(at) Das Moosbrunner Schiri-Idol Karl Hilderhof feierte am
Sonntag mit seinen Schiedsrichterkollegen Freunden und Be-
kannten seinen 60. Geburtstag. Karl Hilderhof ist als fairer und
geschätzter Unparteiischer weit über die Region hinaus bekannt.
Sein Stammverein ist der SV Moosbrunn. Dort erlernte er auch
als Jugendlicher das Fußballspielen und wurde mit dessen Re-
geln vertraut. Doch erst im Jahre 1970 entschied er sich für das
Amt des Unparteiischen und legte seine Schiedsrichterprüfung
noch unter dem damaligen Schiedsrichterobmann und Bundesli-
ga-Schiedsrichter Rudi Jakobi und Untergruppenleiter Heinrich
Mackamul ab. Jugendspiele und zweite Mannschaften waren
seine ersten Spielaufträge, die er gewissenhaft ausführte. Doch
bald qualifizierte sich der Jubilar für die Leitung von Senioren-
spielen, wo er es bis zur damaligen 2. Amateurliga brachte. Jah-
relang war er auch ein zuverlässiger Linienrichter (Schiedsrich-      Gruppenfoto v. l. n. r. Bereitschaftsleiter Holger Winterbauer,
ter-Assistent) in verschiedenen Gespannen. Heute pfeift er noch       2. Vorstand Frank Strein, Jubilarin Annellie Adam und Kassen-
regelmäßig Spiele bis zur A-Klasse und Jugendspiele auf Ver-          wart Dieter Völker
Nummer 24                                                          Amtsblatt Schönbrunn                                                    Seite 9


                EINLADUNG zum                                                                              Jagdhornbläser
        5. Beach-Volleyball-Freizeit-Turnier                                                              Kleiner Odenwald
                 am 14. Juli 2007                                                                         Waldgottesdienst
         auf dem Moosbrunner Sportplatz                                                                 mit Bläserfest fällt aus
Auch in diesem Sommer möchten wir wieder ein Beachvolley-
ballturnier für Freizeitmannschaften auf dem vereinseigenen                    Das traditionelle Bläserfest mit ökumenischem Gottesdienst an
Beachfeld auf dem Moosbrunner Sportplatz veranstalten.                         der Heimatwiesenhütte in Haag muss in diesem Jahr (15. 7.
                                                                               2007) leider aus organisatorischen Gründen ausfallen. Wir freu-
Alle Vereine und Gruppierungen der Gemeinde sind auf diesem                    en uns darauf, Sie beim nächsten Fest wieder begrüßen zu kön-
Weg herzlich eingeladen, am 5. Beach-Volleyball-Turnier für                    nen.
Freizeitmannschaften teilzunehmen. Wie in den vergangenen
Jahren wird wieder ein Herren- und ein Mixedwettbewerb aus-
getragen.                                                                                  Kirchliche Nachrichten
Zu den Regeln:                                                                            Evang. Kirchengemeinde Schönbrunn/Haag
Eine Mannschaft besteht aus sechs Feldspielern. In den Mixed-                             Pfarramt Schönbrunn, Im Kehracker 8,
mannschaften müssen mindestens drei Frauen auf dem Feld ste-                                 69436 Schönbrunn, Tel. 06272/2737
hen. Bei den Herren dürfen selbstverständlich auch Frauen ein-                         Bürozeiten: montags, dienstags und mittwochs,
gesetzt werden. Jede(r) Spieler/in darf nur für eine Mannschaft                       10.00 bis 11.00 Uhr, Frau Gärtner, Frau Wagner
spielen und seit zwei Jahren keine Rundenspiele mehr bestritten                          Pfarrerin Angelika Bless, Im Kehracker 8,
haben. Es gelten die vereinfachten Regeln für Freizeitmann-                                          69436 Schönbrunn,
schaften. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre.                                              Telefon 06272/2737, Telefax 06272/3285,
Die Startgebühr beträgt wie in den vergangenen Jahren 15 €                                 E-Mail-Adresse: EvPfrSchoe@aol.com
pro Mannschaft. Sie ist am Turniertag vor Spielbeginn beim
Veranstalter zu entrichten.                                                    Gottesdienste
Anmeldeschluss ist der 28. Juni. Da die Zahl der Mannschaften                  17. 6. 2007
begrenzt ist, können später eingehende Meldungen unter Um-                     10.00 Uhr Moosbrunn, zentral
ständen nicht mehr berücksichtigt werden. Es gilt das Datum der
Anmeldung, also meldet euch schnell an.                                        Konfirmandenunterricht
Im Sportheim des SV Moosbrunn wird es ein Vorgespräch mit                      Der Konfirmandenunterricht am 23. 6. 2007 fällt aus!!!
den teilnehmenden Mannschaften geben, bei dem die Gruppen                      Am 30. 6. 2007 treffen wir uns um 10.00 Uhr vor der Kirche in
ausgelost und Spielpläne verteilt werden, sowie über den Tur-                  Haag. Ende wird gegen 14.00 Uhr in der Kirche Schönbrunn
nierablauf und die genauen Regeln informiert wird. Der Termin                  sein. Bitte alle Materialien, Vesper und Getränk mitbringen. Bit-
wird rechtzeitig im Amtsblatt bekannt gegeben.                                 te vormerken!
Natürlich wird am Turniertag in bewährter Weise für unser leib-                Achtung-Achtung-Achtung
liches Wohl gesorgt sein.                                                      Der Projektgottesdienst am 1. 7. 2007 wird die Einweihung des
                                                                               Geoparks beinhalten. Das Kuchen/Kaffee-Buffet sollte von den
Der SVM und die Volleyballabteilung freuen sich wieder auf ei-                 Konfirmand/Innen bestückt werden. Bitte Meldung im Pfarr-
ne rege Beteiligung, hoffentlich sonniges Wetter und viele span-               haus, Tel. 06272/2737 (auch den Anrufbeantworter bespre-
nende Spiele.                                                                  chen), wer welchen Kuchen bringt (mindestens 1 Woche vor-
                                                                               her).
Weitere Informationen und Anmeldungen bei:                                     Es sollte jeder/jede einen Kuchen und eine Kanne Kaffee mit-
Iris Heckmann              oder   Simone Engelhart-Özcan                       bringen!
Im Birkenacker 4                  Stettiner Str. 23                            Da wir möglichst wenig Geschirr verwenden möchten und an-
69436 Moosbrunn                   69412 Eberbach                               gesichts der (hoffentlich) sommerlichen Temperaturen bitten
Tel. 06272 / 912393               Tel. 06271 / 942354                          wir um Kuchen, die man mit Serviette servieren kann.
E-Mail: i.heckmann@gmx.net        E-Mail: nesomiaa@aol.com
                                                                               Frauenkreis Schönbrunn
✃-------------------------------------------------------------------------     Der Frauenkreis trifft sich am 21. 6. 2007, 14.30 Uhr im Ver-
                                                                               einshaus Schönbrunn
     Anmeldung zum Volleyballturnier 2007                                      Senioren
                                                                               Die Senioren aus Schwanheim treffen sich am 21. 6. 2007 um
Verein / Gruppe: ____________________________________                          14.00 Uhr im Schwanheimer Hof.

Datum: ___________________                                                     Spenden
                                                                               Wir bedanken uns über jeweils 50,– EURO aus Allemühl und
                                                                               Haag.
Name der Mannschaft: ________________________________
                                                                               BESONDERES
                                                                               Besuch aus Sachsen vom 15.–17. 7. 2007
                                                                               Unsere Gäste werden gegen Freitagnachmittag in Schönbrunn
Anmeldung für        ( ) Herrenturnier                                         ankommen. Der genaue Zeitpunkt wird über Telefonkette be-
                     ( ) Mixedturnier                                          kannt gegeben.
                                                                               Treffpunkt: Kirche Schönbrunn
                                                                               Am Samstag wird Frau Bless mit den Gästen Ladenburg besich-
Ansprechpartner: _____________________________________                         tigen.
                                                                               Treffpunkt: Parkplatz Schule Schönbrunn, 12.30 Uhr
Anschrift: ___________________________________________                         Es ist davon auszugehen, dass im Bus der Gäste noch Platz ist,
                                                                               so dass der eine oder andere Gastgeber mitfahren kann. Um
___________________________________________________                            19.00 Uhr treffen wir uns alle im Schützenhaus Moosbrunn zum
                                                                               gemütlichen Beisammensein. Wie jedes Mal bitten wir die Gast-
                                                                               geber, etwas für ein schönes, großes, buntes Buffet mitzubrin-
                                               _____
E-Mail: ________________________________________                               gen.
                                                                               Am Sonntag feiern wir um 10.00 Uhr Gottesdienst in der Moos-
                                                                               brunner Kirche. Die Abfahrtszeit für die Rückreise wird im
✃-------------------------------------------------------------------------     Gottesdienst bekannt gegeben.
Seite 10                                                 Amtsblatt Schönbrunn                                              Nummer 24


Allen Gästen und Gastgebern ein schönes Wochenende und               Gottesdienste
herzlichen Dank.                                                     Freitag, 15. 6. 07   Heiligstes Herz Jesu – Hochfest
                                                                     10.00 Schwanh        Gottesdienst im Seniorenheim Haus Park-
80 Jahre Moosbrunner Kirche                                                               blick
Die Moosbrunner Kirche wird 80 Jahre alt. Diesen Geburtstag          10.30 Schwanh        Gottesdienst im Seniorenheim Mützel
wollen wir mit einem Fest feiern. Wir laden ein zum „Sound and
light“. Ab 21.00 Uhr werden wir die Kirche beleuchten. Für den       Samstag, 16. 6. 07
„Sound“ sorgen Karlfried Schicht und seine Saxofon-Band so-          19.00 Asbach       Vorabendmesse
wie ebenfalls Herr Schicht mit seiner Tochter Ricarda als Ge-
sangsduo. Für einen guten Tropfen (Sekt, Wein- und Bierstand,
erfrischendes Wasser und Cola …) und Leckeres für den kleinen        Sonntag, 17. 6. 07 11. Sonntag im Jahreskreis
Hunger wird gesorgt sein. Zwischen den musikalischen Darbie-          9.00 Neunk        Messfeier (in den Anliegen der Pfarrge-
tungen wird Frau Bless kurz Wissenswertes über das Geburts-                             meinde) mitgestaltet vom Singkreis
tagskind erzählen. Das Programm ist geplant von 21.00 bis             9.00 Schwarzach Wort-Gottes-Feier mit Kommunion
23.00 Uhr, danach ist bis zur Sperrstunde Gelegenheit zum Wei-       10.30 Aglasterh    Messfeier (in den Anliegen der Pfarrge-
terfeiern. Wir bitten alle Anwohner schon jetzt um ihr Verständ-                        meinde) mit Kinderkirche
nis.                                                                 18.00 Neunk        „www.jesus.de – Wir sind vernetzt“
                                                                                        Der etwas andere ökumenische Gottes-
Veranstaltungen im geistlichen Zentrum Lobenfeld                                        dienst, kath. Kirche
Nähere Infos, Anmeldungen etc. unter Tel. 06226/41558, E-
Mail: ekiba.lobbach@web.de, Internet: www.kloster-loben-             Montag, 18. 6. 07
feld.com                                                             19.00 Neckark        Messfeier (zu Ehren des heiligsten Herzen
                                                                                          Jesu)
Seminarangebot „Ein Abend im Kloster“ am 15. 6. 2007 von
17.30–21.00 Uhr
Kostenbeitrag 25 EURO incl. Getränke                                 Dienstag, 19. 6. 07 Hl. Romuald
                                                                     19.00 Neunk         Messfeier (um Segen für die Arbeit)
Motorrad-Gottesdienst vor der Klosterkirche am 17. 6. 2007 von
15.00–16.00 Uhr                                                      Donnerstag, 21. 6. 07 Hl. Aloisius Gonzaga
                                                                     14.00 Neunk         Messfeier mit den Senioren, anschl. Seni-
Abendseminar „Einkehr im Kloster für Führungskräfte“ am 22.                              orennachmittag
6. 2007 von 17.00–21.00 Uhr
Kostenbeitrag 75 EURO incl. Abendessen und Getränke                  Samstag, 23. 6. 07
Anmeldung bis 18. 6. 07                                              13.30 Asbach       Trauung des Brautpaares Melanie Sans
                                                                                        geb. Kassegger und Matthias Sans
Kirchgeld                                                            19.00 Schwarzach Vorabendmesse
Kirchgeld kann überwiesen werden auf das Konto bei der
Volksbank Neckartal, Nr. 22452436, BLZ 672 917 00. Danke!            Sonntag, 24. 6. 07 Geburt des Heiligen Johannes des Täu-
                                                                                        fers
Grüße aus dem Pfarramt                                                9.00! Aglasterh   Messfeier (in den Anliegen der Pfarrge-
Das Glück ist manchmal auch ein Augenblick der Stille!                                  meinde)
                                                                      9.00 Asbach       Wort-Gottes-Feier mit Kommunion
  SEELSORGEEINHEIT Aglasterhausen - Neunkirchen                      10.00 Michelb      Ökumenischer Gottesdienst zum 50-
   www.seelsorgeeinheit-aglasterhausen-neunkirchen.de                                   jährigen Jubiläum des Musikvereins,
                  Pfarrer: Helmut Löffler                                               evang. Kirche
                      Tel. (06262) 6581                              10.10 Neunk        Ökumenischer Gottesdienst zum Kir-
Sprechzeiten: Dienstag, 17.00 – 18.00 Uhr in Neunkirchen                                schenfest, evang. Kirche
              Donnerstag 16.30 – 17.30 Uhr in Aglasterhausen
          Diakon: Franz Jünger Tel. (06262) 6394                     Busdienst:
Sprechzeiten: Montag- und Donnerstagvormittag im Pfarrhaus           Sonntag, 17. 6. 07
           Aglasterhausen und nach Vereinbarung.                     8.35 Uhr Haag,
Pfarramt St. Bartholomäus Neunkirchen, Luisenstraße 21 –             8.40 Uhr Schwanheim.
 Tel. (06262) 6581, Fax 5681 – E-Mail: Kigem-nkn@gmx.de              Sonntag, 24. 6. 07
               Pfarrsekretärin: Frau Neuwirth.                       kein Busdienst!
 Öffnungszeiten: Montag 10.00 – 12.00 Uhr sowie Donnerstag
                 und Freitag 16.00–18.00 Uhr                                       Kinderkirche in Aglasterhausen
  Bitte beachten: Das Pfarrbüro ist vom 4. 6. bis 22. 6. 2007                      Am Sonntag, 17. Juni findet in Aglasterhausen
                         geschlossen.                                              um 10.30 Uhr wieder die Kinderkirche statt, für
                                                                                   Kinder bis 8 Jahren.
Redaktionsschluss für die nächsten Kirchlichen Nachrich-
ten: für die Ausgabe am 28. 6. 2007 ist am 20. 6. 2007
                                                                     Fernsehgottesdienst im ZDF
Taufsonntage:
15. Juli, 5. August, 16. September, 14. Oktober 2007                 Sonntag, 24. Juni, 9.30 Uhr aus der Autobahnkirche St. Christo-
                                                                     phorus in Baden-Baden
Das Sakrament der Ehe spenden sich:
Barbara Schmidt-Riedinger geb. Schmidt, Neunkirchen und              Veranstaltungen
Markus Heberling, Schönbrunn                                         Katholische Pfarrbücherei Neunkirchen – Eine Bücherei für
Melanie Sans geb. Kassegger und Matthias Sans, Aglasterhau-          alle
sen                                                                  Öffnungszeiten: donnerstags 17.00 – 18.00 Uhr, sonntags nach
                                                                     dem Gottesdienst (14-tägig) am 17. 6. 2007
Mieten der Pfarrsäle:
Bei Interesse wenden Sie sich bitte                                  Kath. Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit
in Aglasterhausen an Frau Brigitte Seufert, Tel. 95420               Gemeinsame Sitzung aller Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeein-
in Neunkirchen an Frau Irene Mayerhöfer, Tel. 1315                   heit am Mittwoch, 20. Juni, um 20.00 Uhr im Alten Pfarr-
in Schwarzach     an Frau Erika Kuhn, Tel. 25 50                     haus in Neunkirchen
Nummer 24                                                Amtsblatt Schönbrunn                                                Seite 11


Kath. Frauengemeinschaft Neunkirchen
Die Tanzgruppe der Frauengemeinschaft trifft sich zur Probe für                   WISSENSWERTES
das Kirschenfest am Donnerstag, 21. Juni, um 19.15 Uhr im
Alten Pfarrhaus in Neunkirchen.                                                         Örtliche Termine:
                                                                     15.–17. 6. Ev. Kirchengemeinde Schönbrunn, Besuch aus
Neunkirchen: Seniorennachmittag                                                 Schönbrunn/Sachsen, Bürgersaal
Unser nächster Seniorennachmittag findet am Donnerstag, 21.          21.–24. 6. Sportverein Moosbrunn, Fußball-Ortsmeisterschaf-
Juni, statt. Hierzu sind alle SeniorInnen herzlich eingeladen.                  ten, Sportplatz Moosbrunn
Wir beginnen um 14.00 Uhr mit der Messfeier in der Kirche und
anschließend treffen wir uns im Alten Pfarrhaus zum gemütli-               Lebendiger Neckar/AOK Radsonntag
chen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.
Abholzeiten: 13.35 Uhr Haag, 13.40 Uhr Schwanheim.                                   am 17. 6. 2007
                                                                     Am Sonntag, dem 17. Juni 2007, gibt es wieder die Aktion „Le-
                                                                     bendiger Neckar/AOK Radsonntag“. Von Mannheim bis Eber-
                                                                     bach präsentieren sich Städte, Gemeinden, Vereine und Vereini-
                                                                     gungen mit diversen Aktionen.
                                                                     Ein abwechslungsreiches Programm entlang dem Neckar soll
                                                                     möglichst viele Besucher zur aktiven Teilnahme am Radeln ani-
                                                                     mieren.
                                                                     Die Mannschaft von „100 % Kanu & Bike“ bietet an ihrer Stati-
                                                                     on am Ufer des Neckars in Pleutersbach Schnupperpaddelkurse
                                                                     an.
                                                                     Die AOK Rhein-Neckar hat eine Aktionsfläche mit Stempelsta-
                                                                     tion und Info-Stand direkt vor dem Schwimmbad.
                                                                     Ebenfalls vor dem Schwimmbad wird das St. Paulusheim einen
                                                                     Stand mit Waffeln, Getränken sowie Wurfspiele für Kinder ein-
                                                                     richten.
                                                                     Die Stadtwerke Eberbach sowie die DLRG veranstalten im
                                                                     Freibad eine „Schöller Badeparty“ für Kinder.
                                                                     Die ausführliche Info-Broschüre mit Streckenbeschreibung und
                                                                     S-Bahnfahrplan ist bei den beteiligten Neckarkommunen und
                                                                     der AOK Rhein-Neckar erhältlich.

                                                                                         Tag der Technik
                                                                     Zum Tag der Technik laden die Heidelberger Stadtwerke alle In-
                                                                     teressenten ein, eine kostenlose Solar-Bootsfahrt am 16. Juni
                                                                     2007 zu unternehmen. Die Kosten für die Fahrt übernehmen die
                                                                     Heidelberger Stadtwerke zwischen 10 und 16 Uhr. Sie wollen
                                                                     damit den Umgang und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
                                                                     der Photovoltaik aufzeigen.
Seite 12   Amtsblatt Schönbrunn   Nummer 24

				
DOCUMENT INFO