Client_Server_Consulting_Profil_deutsch by keralaguest

VIEWS: 19 PAGES: 10

									Persönliche Daten

   Client Server Consulting
   Winfried Geißelbrecht
   Ostbahnstraße 2a

   76829 Landau

   Telefon +49-6341-890390
   Mobil +49-171-7742944
   Fax     +49-6341-890391
   Mail    wg@client-server-consulting.de
   Home www.client-server-consulting.de


Position

    Administration / Support / Projektmanagement / Entwicklung

    Fachliche Schwerpunkte

    Datenbank-Technologie Beratung (IMS, DB2, Informix, ORACLE, MaxDB, MSSQL)
    Datenbank- Administration (DB2, Informix, ORACLE, MaxDB, MSSQL)
    Datenbank-Entwicklung (Precompiler C, C++, Cobol, Pascal, Fortran, PL/I)
    SAP R/3 BC Systemadministration
    Business Information Warehouse Beratung (ETL := Extract, Transform, Load; Datenentwurf)
    SAP Archivierung (ARCHGUIDE, SARA, SARI, AOBJ, ACLA, FILE, ArchiveLink, DART, DRB, AS,
    ADK)
    SOX (Sarbanes & Oxley) Zertifizierung

Ausbildung

    Universität Duisburg Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
    Universität von Kalifornien, Berkeley Fakultät Computer-Wissenschaften
    Technische Fachhochschule Karlsruhe Fachbereich Wirtschaftsinformatik
    Abschluß Diplom Informatiker


    SAP Zertifizierung

    Technical Consultant SAP R/3 BC/UNIX/ORACLE
    Technical Consultant mySAP Technology - Administration

Fremdsprachen

    Englisch: Fließend Wort und Schrift
    Französisch: Grundkenntnisse

Hardware

    HP 9000
    IBM Großrechner: /370, 43xx, 308x, 309x, zSeries
    IBM RS6000, pSeries
    SUN Sunfire
    TARGON

Betriebssysteme, Tools und Verfahren

    DOS/VSE, VM / CMS, MVS, OS / 390, z/OS
    TSO / ISPF, Librarian, Roscoe
    vi-Editor


                                                                                          1
   ftp
   Linux, zLinux
   SCO-Unix, AIX, HP-UX, Solaris
   Windows 2000, 2003
   MS Cluster Administrator
   MS SQL 2005 Enterprise Manager
   SAP Management Console
   SCLM
   USS (Unix System Services)
   Omegamon, Control-M, OPC, Patrol, Platinum
   Space Manager, Maintain, Infomat, Sysview, TMON
   Omniback, Autosys
   TPM (Tivoli Provisioning Manager)
   TDP (Tivoli Data Protection)
   SAN (Storage Area Network)
   SVC (SAN Volume Controller)
   Visual Explain
   Java Visual Administrator
   Java ConfigTool
   Web Content Manager
   SDM (Software Deployment Manager)
   JSDM (Java Software Deployment Manager)
   Remedy
   ITIL (IT Infrastructure Library) Change- und Problem Management

Programmiersprachen

   Assembler
   C, C++
   Perl, Python
   Cobol
   JCL
   ksh (Korn Shell)
   csh (C Shell)
   Bash (Bourne again Shell)
   sed, awk
   Mantis
   Pascal
   PL/1, Fortran
   Rexx
   Clist
   SQL

Datenbanken

   DB2 UDB for OS/390 V5.1, V6.1, V7.1,V8.1
   DB2 UDB for Unix V7.1, V8.1 EE u. EEE (Extended Enterprise Edition), V8.2.2, V9.1, V9.5
   MaxDB (SAP DB, Adabas D, Entire-SQL-DB, SUPRA, DDB/4)
   Informix 9.3 u. 9.4
   MS SQL Server 2000, MS SQL Server 2005
   IMS (DL/1)
   Oracle Versionen 7, 8, 9 und 10
   SQL-DS
   VSAM
   DRDA

Datenkommunikation

   CICS
   IMS/DC



                                                                                             2
SAP

   R/3 3.1H
   R/3 4.0B
   R/3 4.5B
   R/3 4.6B
   R/3 4.6C/D
   R/3 WAS 6.10
   R/3 WAS 6.20
   R/3 WAS 6.40
   SAP Netweaver 04 Web AS 6.40
   SAP Netweaver 04s Web AS 7.00 Abap + Java Engine
   SAP ERP 2005 ECC 6.0
   SAP Enterprise Portal
   SAP Exchange Infrastructure 2.0
   SAP Solution Manager 4.0
   SAP JCo 2.1.8 (Java Connector)
   SAP Business Connector 4.7



Data Warehouse Anwendungen

   SAP BW 3.1 u. 3.5
   SAP Netweaver 04 BW 3.5
   IBM DB2 Data Warehouse V8



Projekte

01.2009 –


Versicherung


Beratung und Schulung von Mitarbeitern in der Anwendung von SAP R/3 Systemen mit und ohne
Java Stack unter DB2 LUW und AIX. Erstellung DB2 Betriebsanleitungen (DB2 Control Center etc.)
und Administrationsleitfaden der dbacockpit Funktionen (Backup/Recovery, Storage Management ,
Performance Monitoring, Diagnose Check ). Einrichtung automatische SAP/DB2 Reorganisation,
Erstellung individueller SQL Skripte zur Auswertung von Reorganisationsläufen (Tabellen + Indizes)
und Statistikdaten. Allgemeine SAP R/3 Performanceuntersuchung und spezieller kritischer
Transaktionen (STAD, ST05, ST10 etc.). SQL Cache und Abap Coding Analyse. Installation von DB2
9.1 und SAP R/3 NW 7.0 Systemen (ABAP + JAVA) mittels sapinst und db2setup. Java Instanz
Analysen und Parametrisierung mittels Java Tools (Configtool, Visual Administrator) und Java Engine
Logs. Aufbau SAP R/3 CRM 6.0 System ABAP + Java mit DB2 mittels Systemcopy. Durchführung
Systemcopy SAP R/3 4.6 D von Produktion nach Konsolidierungssystem. Einspielen Java Support
Packages mittels JSPM und DB2 Patches 9.1.3 nach 9.1.5. Administration und Pflege von 26 DB2
Systemen, Erstellung eines SAP gemäßen DB2 Parametrisierungsleitfaden mit STMM (Self-Tuning
Memory Manager) Umsetzung. Erstellung Installationsdokumentation für SAP R/3 7.0 Java SR3 mit
DB2 und High Availabilitiy Desaster Recovery Funktion.

AIX 5.3, SAP R/3 4.6D, SAP R/3 NW 7.01 ABAP + JAVA ECC 6.0, SAP R/3 CRM 6.0 ABAP + Java,
SAP R/3 7.0 Java SR3, DB2 9.1.3/5, DB2 Control Center, dbacockpit, Configtool, Visual
Administrator, JSPM, SAPcryptolib, Backom, TSM, nmon, db2pd, SAP R/3 Solution Manager 4.0,
Winrar, Veritas Cluster


01.2008 – 12.2008



                                                                                                  3
Konsumgüterindustrie

Technischer Leiter mehrerer SAP Systeme , SAP ERP 7.0 ECC 6.0 System mit 6 Dialoginstanzen
verteilt auf zwei Rechenzentren unter Windows 2003 und MS SQL Server 2005 (4.3 TB) mit in
Systemlandschaft integrierter Java-Instanz. 3-Systemlandschaft SEM-BCS System unter Windows
2003 und MS SQL Server 2000. 3-Systemlandschaft GTS-System (Global Trade Services) unter
Windows 2000 und MS SQL Server 2000 ebenfalls auf zwei Rechenzentren verteilt. Überwachung
Performance, Erstellen von Systemkopien, Disaster Recovery Test, SAP Kerneltausch, Patches
einspielen etc. Pflege der Instanzen in Absprache mit Servicepartnern bzgl. Software und Hardware.

SAP R/3 ERP 7.0 ECC 6.0, SAP R/3 4.6C/D, SAP R/3 Web AS 6.20, SAP R/3 Web AS Java 7.00, MS
SQL Server 2000/2005, Windows 2000/2003, MS Cluster Administrator, MS SQL 2000/2005
Enterprise Manger, SAP Management Console, ITIL Problem+Change Management


IT-Dienstleister

Erstellung Schulungsunterlagen SAP Administration im DB2 Umfeld mit SAP Netweaver 2004s (NW
7.0) unter Unix mit DB2 8.2.2 und höheren Releaseständen. Schulungsinhalte sind DB2 Architektur
aus SAP Sicht(Speicherkonzept, Tablespace Typen etc.), DB2 Storage Management(Reorganisation,
Manual Tablespace Handling, SAP Namenskonventionen etc.), DB2 Konfiguration nach SAP
Gesetzmäßigkeiten(Database Manager + Database Konfiguration,DB2 Registry etc.), DB2 Backup
und Recovery(Logging Mode, SAP Log Management etc.), DB2 Problem-Diagnose (Diagnose Files
etc.), SAP/DB2 Database Administration (DBA Cockpit, Bufferpool, Cache, CLP Kommandos,
Container, Tables + Indexes, SQL Cach Analyse, Table + Tablespace Monitoring etc.).
Mitarbeiterschulung bzgl. obigen Inhalten. Installation SAP NW 7.0 ERP 2005 (Abap+Java Engine) mit
DB2 9.1 unter AIX 5.3. Mitarbeiteranleitung Installation SAP NW 7.0 ERP 2005(Abap+Java Engine)
mit Oracle 10.2 unter Linux. SAP NW 7.0 CRM V5 nach V6 Upgrade in einer Multiple Components in
one Database (MCOD) SAP Systemlandschaft. Analyse eines SAP Basis Betriebs und
Risikoabwägung im Zuge eines Outsourcing Projektes. Zu untersuchende Themen sind Archiving
Solutions, Batch Job Management, Documentation AIX+SAP Operation+DB2, Incident + Change
Management, Transport Management (5 System-Landscape), Monitoring SAP Basis+AIX+DB2,
Output Management, Mitarbeitereinsatz SAP Basis+DB2+AIX, Disk Space(SAN) + Hardware
Equipment (P590) Ausstattung bzgl. HA-(High Availability) Cluster und Desaster-Recovery.

SAP NW 7.0, AIX 5.3, DB2 8.2.2/9.1/9.5, SAP CRM V5/6, pSeries 590, Linux, Oracle 10.2, Libelle,
HP OpenView Operations (OVO)



01.2007 – 12.2007

Dienstleister

  Installation , Migration und Upgrade von SAP R/3 Systemen und Oracle Datenbanken in einer
  heterogenen Systemlandschaft auf HP-UX, AIX und Linux-Servern. Upgrade von Oracle
  Datenbanken von Release 9.2 nach 10.2 64 Bit-Adressierung unter HP-UX B 11.11, AIX 5.3 und
  Linux SLES 9. Migration von SAP R/3 6.40 Systemen mit Oracle 10g von SLES 32 Bit Server nach
  SLES 64 Bit Server. Installation von Oracle 10.2 Datenbanken unter HP-UX, AIX und Linux.
  Installation von SAP R/3 6.40 Systemen auf HP-UX, AIX und Linux Servern und Durchführen von
  SAP heterogenen Systemkopien von HP-UX nach Linux SLES 9.
  Upgrade von SAP R/3 4.7 Systemen nach SAP R/3 Netweaver 2004s – ERP 2005 ECC 6.0
  Systemen mit Abap + Java Engine Add-On Installation, Konfiguration und Administration unter HP-
  UX PA-RISC und HP-UX IA64.
  Reorganisation von SAP R/3 Systemen bzw. Oracle Datenbanken 10.2 mittels BRSPACE.
  Performance-Untersuchung und Parametrisierung von SAP R/3 Systemen und Oracle-Datenbanken
  10g. Incident-Bearbeitung bzgl. SAP, Oracle und Unix über Remedy. Sap-Kernel und BrTools
  Tausch, SAP Support-Packages einspielen, Oracle Patchsets und Opatches einspielen.

  Remedy, HP-UX B 11.11/23, AIX 5.3, Linux Sles 9, SAP R/3 4.6 D ... SAP R/3 Netweaver 2004s
  Web AS 7.00 (SAP ERP 2005 ECC 6.0), Oracle 9.2 / 10.2, csh, Oracle-DBUA, BrTools
  6.20/6.40/7.00, Tivoli, Java Visual Administrator, Jcmon, Java ConfigTool, SDM, SMICM, Java Web

                                                                                                     4
  Content Manager, SSM 4.0 (Solution Manager), JCo 2.1.8 (Java Connector), SAP BC 4.7 (Business
  Connector)
  Teamarbeit 5 Mitarbeiter


01.2006 – 12.2006

Finanzdienstleister

  Systemadministration, Betrieb, Monitoring und Fehlerbehebung von über 100 SAP-Systemen
  unterschiedlicher Releasestände (4.6 C,6.20,6.40, EP, XI) und deren Datenbanken (Oracle 9.2,
  Informix 9.4, 9.3, DB2 8.1, SAP DB 7.5) auf pSeries Rechnern unter AIX 5.3 und z/OS.
  Durchführung und Überwachung des Transport-Managements (SAP-intern und auf OP-
  Ebene(AIX)) und Output-Managements. Erstellen und Einplanen von Mandantenkopien (Lokal und
  Remote) und Systemkopien. Datenbankadministration (Backup/Recovery, Reorganisation,
  Tablespace-Handling etc.) mittels Sapdba und SAP-DB-Schnittstelle. Performance-Monitoring der
  SAP-Systeme. SAP-Kernel-Updates und SAP-Packages einspielen. Hotline–Support und
  Benutzerhilfe.

  SAP R/3 4.6C, Web AS 6.20, 6.40, Enterprise Portal , Exchange Infrastructure 2.0, AIX 5.3, z/OS,
  Oracle 9.2, Informix 9.3, 9.4, DB2 8.1, SAP DB 7.5, Remedy, Smitty, Perl, ksh,
  Teamarbeit 4 Mitarbeiter


Handel

   Performanceuntersuchung und Anwendungsberatung in der Handhabung eines SAP R/3 HR
   Produktions- und Konsolidierungssystems mit Applicationserver SAP R/3 4.6D (Kernel 6.20) auf
   AIX 5.2 und DB2 7.1 unter z/OS 1.4 mittels ICLI Anbindung. Einführung in die SAP R/3 Workload-
   Analyse und Untersuchen von Performance-Problemen im Netzwerk, DB2, SAP Basis, SAP GUI
   und performanter SQL-Anwendungsprogrammierung. Einzelsatzstatistik-Analyse zur Ermittlung
   von DB2 Zugriffsproblemen bzgl. SQL-Typ I und II und deren ABAP Coding. Durchführen von SQL-
   Traces mit verdichteten Daten um identische SQL-Anweisungen und nicht performante SQL-
   Befehle festzustellen. DB2-Tabellen Zugriffsanalyse zur Überprüfung des Tabellenbuffering im
   SAP Single-Record und Table-Generic Buffer. Beratung in der Anwendung von temporären SAP-
   Tabellen zur Verringerung der DB2-Zugriffszeiten. Überprüfung und Anpassung der SAP R/3 BC,
   AIX und z/OS Laufzeitumgebung, DB2 und ICLI Parametrisierung.Optimierung der DB2
   Bufferpools und Zuordnung der geeigneten Tabellen. Durchführen von SAP GUI Traces zur
   Ermittlung der Netzwerkzeitproblematik. Überprüfen der saposcol Funktionalität und RFC
   Anbindung. Erstellung und Überprüfung vorhandener und neuer Sekundärindizes auf Wirksamkeit
   bei auffälligen SAP-Tabellen.

   pSeries p570,zSeries,SAP R/3 BC 4.6D, SAP R/3 BC 6.20, AIX 5.2, DB2 7.1, z/OS 1.4, vi,
   TSO/ISPF, Spufi,smitty,SAP GUI 6.20, Visual Explain

01.2005 – 12.2005

Forschung und Entwicklung

   Erstellung eines automatischen TPM (Tivoli Provisioning Manager) Workflow gesteuerten SAP R/3
   Provisioning Systems (Prototyp) für komplette SAP R/3 Business Systeme. Ausgehend von bereits
   eingerichteten SAP R/3 und SAP R/3 BW Systemen auf Netweaver Basis werden mittels Shell-
   Skripten geclonte SAP R/3 Business Systeme und deren Subsysteme (DB2 UDB Datenbanken)
   mit neuer SAPSID und DB2SID auf anderen pSeries Servern (Lpar’s:= Logical Partitions) erstellt.
   Aufbau Datenorganisation (Volume Groups und Enhanced Journaled Filesysteme) über NFS
   (Network File System) mittels smitty und cfgmgr auf pSeries p570 Rechner mit sechs LPAR’s unter
   AIX 5.3 für SAP R/3 BC und SAP R/3 BW Systeme. Installation SAP R/3 und SAP R/3 BW Web
   Application Server ABAP 6.40 on Unix mit DB2 UDB V.8.1 EEE mit vier logical DB2 Partitions
   (Node0000 –Node0003). Erstellung Korn-Shell Skripte für SAP R/3 Central Instance Provisioning
   auf eine andere Server-LPAR(SAP und DB2-User,Filesysteme,Berechtigungen,etc/services
   Einträge,startsap/stopsap,DB2 Client, DB2 Node Directory etc.) und skript-gesteuertes DB2-
   Cloning auf eine andere Server-LPAR mittels Flashcopy (tdpessdb2 –f flashcopy ...) und

                                                                                                     5
   automatisches Verschieben von DB2 EEE LPAR (Node0001 – Node0003) auf andere pSeries
   LPAR’s. Installation SAP Gui 6.20 auf Notebooks und Testen komplette Provisioning-Funktionalität
   und SAP R/3 bzw. DB2 Transaktionen von geclonten SAP R/3 Web Application Server und SAP
   R/3 BW auf pSeries LPAR’s.

   pSeries p570,AIX 5.3,W2K,SAP Netweaver 04 Web AS 6.40,SAP Netweaver 04 BW 3.5,SAP Gui
   6.20,DB2 UDB 8.1 EEE (Enterprise Extended Edition),Korn-Shell,C-Shell,Bash,ssh,scp,smit,
   SAN(Storage Area Network),SVC (SAN Volume Controller),Flashcopy,TDP(Tivoli Data
   Protection),TPM,DP/ESS(Data Protection IBM Enterprise Storage Server),ftp,sed,awk
   Teamarbeit 3 Mitarbeiter

  01.2004 – 12.2004

Konsumgüterindustrie

   Sox-Testierung (Sarbanes & Oxley) von Oracle Datenbanken (8.1.7 und 9.2.0.4) und SAP R/3 BC
   Systemen (4.6D, 6.20 und 6.40) auf HP (9000/rp8420), SUN (Sunfire 15K) und RS/6000 (pSeries 690)
   Server unter den Betriebssystemen HP-UX B11.11, Sun OS 5.9 (Solaris 9) und AIX 5.2. Erstellen
   Verfahren und Methoden zum Backup/Recovery und Reorganisation(u.a.Online) von SAP R/3
   Systemen mittels Sapdba-und BRTools unter verschiedenen Releaseständen mit und ohne LMTS (
   Locally Managed Tablespaces) und ASSM (Automatic Segment Space Management) . Prüfen und
   Anpassen bestehender Backup, Recovery und Reorganisationsverfahren von native und SAP R/3
   Oracle-Datenbanken. Überprüfen und Anpassen User-Berechtigungskonzept(Roles, Profiles, u.a.
   Remote-Zugriffe[Interne u. externe Authorisierung OPS$-user],Saprouter) von Oracle und SAP R/3 BC
   User mittels Oracle-Katalogtabellen und SAP R/3 Transaktionen. Koordination von internen
   Arbeitsabläufen zwischen deutschen und ausländischen Standorten bzw. dem SAP Support Walldorf.
   Anpassen sh-Prozeduren zur Datensicherung von Oracle-Datenbanken über Omniback und Epoch.
   Überprüfen und Anpassen Benutzerberechtigungen in SAP Produktionssystemen mittels PFCG.

   AIX 5.2, HP-UX B11.11, Solaris 9, ksh,bsh,sh,bash, Oracle 8i und 9i, SAP R/3 BC 4.6D,6.20 und
   6.40, BR*Tools (brbackup/brrestore/brrecover) 6.10-6.40, Sapdba 6.10-6.20, BRGui 6.30,
   BRConnect 6.10, BRSpace 6.40, Sapinstall, Saplicense, Autosys, telnet, ftp, tnsping, SQLplus,
   SVRMGR, Omniback, Epoch, Sapcar, Suim, PFCG, OSS(sapserv3/4)


Dienstleister

    Portierung mittels make-tools(make,vmake,makesap,mapro) und Assembler-Routinen, Test und
    Support von DB2, Oracle und MaxDB auf Linux Sles8 und Sles9. Erstellung shared-libraries mit
    Sap Kernel 620 und 640 durch Einspielen von Perforce-Sourcen. Test C und C++ Precompiler -
    Programme. Testen Datenbankfuntionalitäten über SAP-CCMS und DB bzw. SAP-
    Laufzeitparameter (Shared Memory etc.). Installieren und testen von diversen SAP Komponenten
    SAP R/3 4.6D, SAP Kernel 620 und 640 unter Linux/zLinux 2.4 und 2.6 (64 Bit-Adressierung) mit
    verschiedenen Datenbanksystemen als Database-Server (Oracle, DB2 und MaxDB). Testen SAP-
    Transaktionen mit CATT (SAP computer aided test tool) und anpassen von Python und Perl
    Schnittstellen.
    AIX 5.33, z/OS, SAP R/3 4.6D, WAS 6.20/6.40, DB2 V8.1, vi, K-Shell, C-Shell, bash, ICLI, FTP,
    Smitty, TSO/ISPF, JCL, SAPSERV, AIX VG-PP-LP, yank, MaxDB 7.5, Linux/zLinux 2.4/2.6, C,
    C++, Python, Perl
    Teamarbeit 3 Mitarbeiter


    01.2003 – 12.2003

Versicherung

    Installation von SAP R/3 4.6C Test- und Produktions-System (Zentralinstanzen) mit 4.6D Kernel
    (24 Bit-Adressierung) unter AIX 5.2 mit 32-Bit Adressierung. SAP R/3 Kerneltausch von 4.6D mit
    24-Bit Adressierung nach 4.6D mit 32-Bit-Adressierung. ICLI-Download von z/OS nach AIX 5.2
    und installieren unter AIX 5.2. DB2 V7.1 installieren unter z/OS und SAP/DB2 Load durchführen.
    Download von SAP Patches und einspielen mittels SPAM. Installieren SAPOSCOL und einrichten
    RFC-Verbindung von Applicationservern zu Hostsystemen. Erstellen und importieren von SAP

                                                                                                   6
    Start- und Instanzprofilen. Schulung SAP R/3 "Erkennen von Performance-Bottle-Necks und
    deren Beseitigung als auch Performanceoptimierung".
    AIX 5.2, z/OS, SAP R/3 4.6C/4.6D, DB2 V7.1, K-Shell, C-Shell, ICLI, FTP, Smitty, TSO/ISPF,
    JCL, SAPSERV, AIX VG-PP-LP, Patrol, Omegamon, Control-M

Verarbeitende Industrie

    Schulung SQL-Sprachbausteine und Anwendungsbeispiele. Einführung in das DB2
    Katalogmanagement und Administrations-Routinen. Erstellen DB2 Backup/Recovery Prozedere.
    Schulung SAP R/3 Basis- und Administrationsfunktionen einschließlich relevanter Transaktionen.
    Einführung Performance-Richtlinien im Betrieb von SAP R/3 BC unter AIX und DB2.
    z/OS, AIX 4.3.3, SAP R/3 4.6D, DB2 UDB V6/7, Control-M, Omegamon, Infomat


    04.2002 -12.2002

Automobilzulieferer

    Einrichten und Parametrisierung von DB2 Administrationsroutinen in SAP R/3 4.6C BC unter
    OS/390 und AIX. DB2 Datenbankadministration (Copy, Recovery, Reorg, DSNCOPY, REPAIR,
    DSNJU004/3, Point in time Recovery etc.) und Space-Management mit IDMS.
    DB2 UDB V5.1, V6.1 und V7.1, SAP R/3 4.6C/D, AIX 4.3.3, TSO/ISPF, TMON, Platinum, OS/390,
    REXX, CLIST, Omegamon, Maintain, Space Manager, Sysview
    Teamarbeit 2 Mitarbeiter


    02.2002 - 03.2002

Automobilhersteller

    Parametrisierung und Benchmarking von SAP R/3 4.6C BC(Profilparameter) und DB2 UDB for
    AIX V7.1 bzgl. Laufzeitumgebung und DB2-Systemparameter (Database Manager Configuration,
    DB2 Configuration). ABAP-Analyse und physische Datenorganisationsstrukturanalyse von DB2
    UDB (File Systems contra Raw Devices). Administrationsberatung von DB2 UDB for AIX
    (Copy,Reorgchk, Reorg,Recovery, Runstats, Point in time Recovery etc.).
    DB2 UDB for AIX V7.1, SAP R/3 4.6C/D, AIX 4.3.3, DB2admin, DB2 Control Center, vi-Editor, ftp,
    Korn-Shell, Control-M, Patrol
    Teamarbeit 2 Mitarbeiter


    07.2001 - 01.2002

Krankenkasse

    Crossload FI/CO/HR-Systeme (Heterogene Systemcopy) von Oracle 8.0.6.1.0 nach DB2 V6.1.
    Überführen Datenbestand von SAP R/3 Zentralsystemen(R/3 4.6D) auf RS/6000 nach OS/390
    USS mit Zentralinstanz in einer LPAR und Dialoginstanz unter AIX . Performante
    Parametrisierung von SAP R/3 4.6D unter OS/390 USS und AIX und DB2 V6.1 durch
    Benchmarking von repräsentativen Business-Transaktionen der einzelnen SAP-Systeme.
    Erstellen DB2 Administrationsroutinen (Offline/Online-Backup, Full-Image/Point in Time Recovery,
    Reorganisation, Runstats, Stospace etc.).
    ORACLE 8.0.6.1.0, DB2 V6.1 u. V7, SAP R/3 4.6D, OS/390 2.9, AIX 4.3, FTP, OPC, TSO/ISPF,
    JCL, OS/390 USS, Omegamon, Infomat
    Teamarbeit 5 Mitarbeiter


    03.2001 - 06.2001

SAP Walldorf

    Zertifizierung Technical Consultant SAP R/3 BC/UNIX/ORACLE


                                                                                                     7
Dienstleistungsunternehmen

    Analyse und Beratung für SAP R/3 unter OS/390 Unix System Services(OMVS) bzgl.
    Planungsphase (Software u. Hardwarevoraussetzungen), Vorbereitungsphase (Transport u.
    Installations Directory, File Systems /usr/sap/... , SAPSID, <sapsid>adm, Group SAPSYS),
    Installationsphase (Zentral- u. Dialog-Instanz, DB-Instanz, Gateway-Instanz),
    Nachbereitungsphase (SSAA, Profilpflege, TMS, Online Doku, Installation Backup, SAP Lizenz),
    DB2 Administration (Backup/Restore, Reorg, Runstats, Stospace, Update Statistics), Archivierung
    (ADK, HSM, DB15, SARA) und Aufbau neues SAP System(Homogene Systemcopy, SE06).
    OS/390 2.8, AIX 4.3, ksh, tcsh, vi-Editor, DB2 V6.1, SAP R3 4.6B, R3SETUP, INSTTOOL.SH,
    OMVS
    1 Mitarbeiter


    06.2000 - 02.2001

Energieversorger

    Aufbau und Administration von SAP R/3 Systemen Rel. 4.5B und DB2 V6 (SAP R/3 Homogene
    System-Copy). Migration von SAP R/3 Rel. 3.1H nach 4.5B und DB2 V5.1 nach V6.1.
    Programmierung DB2-Administrationsroutinen (Backup, Recover, Reorg, Quiesce, Modify,
    DSNJU003, etc.) in Rexx nach SAP R/3 Gesetzmäßigkeiten und SAP R/3 Workload-Analyse bzw.
    Tuning und Performanceüberwachnung von DB2 durch SAP-Transaktionen unter OS/390 2.8,
    OS/VS JCL, REXX, SCLM, SAP R/3 3.1H u. 4.5B, DB2 V5.1 u. V6.1, CLIST, AIX 4.3, Ksh (Korn-
    Shell), SMP/E, Omegamon
    Teamarbeit 3 Mitarbeiter


    10.1999 - 03.2000

Energieversorger

    Installation, Administration (Backup/Recovery etc.) und Tuning von DB2 nach SAP R/3
    Gesichtspunkten bzw. DB2-Applikationsprogrammierung (Auswertung und Verarbeitung von DB2-
    Report-Utility und DB2-Katalog nach wiederherzustellenden SAP-Tablespaces mit recoverfähiger
    RBA zur Automatisierung des Conditional Restart Verfahrens) u. Oracle-Systemadministration in
    einer SAP R/3-Basis-Umgebung unter OS/390-TSO-ISPF-LIBRARIAN, DB2 Version 5 und DB2
    UDB Version 6, CLIST, RACF, JCL, COBOL, AIX, ORACLE Version 7 u.8, Open-Edition, SAP
    R/3-BC 4.5B., Omegamon
    Teamarbeit 3 Mitarbeiter


    12.1998 - 08.1999

Versicherung

    Realisierung und Integration eines Online-Lebensversicherung-Abwicklungsystems in ein
    bestehendes Sachversicherung-Schadensystem in Cobol unter MVS/TSO-ISPF-Librarian, IMS-
    DB (DL/1)-DC, DB2-Administration, OS/VS JCL.
    Teamarbeit 5 Mitarbeiter


    01.1997 - 08.1998

Finanzdienstleister

    Euro und Jahrtausendumstellung eines interaktiven Auftragabwicklungsystems und Doppelstock-
    Entwicklung (Leasinggebermodell) in Mantis, Cobol, VSAM unter OS/390/Roscoe, CICS und
    OS/VS JCL.
    Teamarbeit 3 Mitarbeiter



                                                                                                  8
    01.1995 - 12.1996

Hardware-Hersteller

    Systemplanung und Einführung von Fertigungssoftware bei Chargen und Serienfertigern im
    AS/400 Bereich
    Teamarbeit 6-8 Mitarbeiter


    01.1991 - 12.1994

PKW-Hersteller

    Erstellung Kantinen-Zeiterfassungssystem und Anbindung an Buchhaltung in C und DDB/4 unter
    AIX.
    Teamarbeit 3 Mitarbeiter

Öffentliche Verwaltung

    Entwicklungsberatung bzgl. Transaktionssteuerung(Commit Work, Two-Phase-Commit etc.) im
    Umfeld Stellenauskunftssysteme in Cobol und C und DDB/4 auf Targon, Sun und RS/6000
    Workstations.
    1 Mitarbeiter

Software-Hersteller

    Entwicklung und Test von standardisierten DB-Benchmarks in Cobol und PL/1 unter VM, VSE und
    MVS bzw. in C unter Solaris, HP-UX und SCO-Unix. Fehleranalyse von DB (Supra) und
    Precompiler-Bugs (Cobol, PL/1) unter MVS, VSE und VM.
    1 Mitarbeiter

LKW-Zulieferer/Sanitär-Bedarfs-Hersteller

    DB-Applikations-Beratung und Unterstützung im Einsatz von C und Cobol Precompiler und DBA-
    Beratung von DDB/4 auf diversen Unix-Plattformen.
    2 Mitarbeiter

Software-Hersteller

    Konzeption und Erstellung von Schulungsunterlagen für Supra Applikationsprogrammierung und
    DB-Administration bzw. grundsätzliche relationale Konzepte. Utilities (Query, Load, Easy)
    Precompiler (Cobol, PL/1) und DBA (Utility).
    2 Mitarbeiter

Software-Hersteller

    Entire-SQL-DB (Adabas D) Mitarbeiter bzw. Kundenschulung (Precompiler, DB-Administration,
    Built-in-Funktionen, SQL-Sprachumfang, User-Konzept, Distributed Processing, Isolation-Level,
    Transaktions-Konzept, Locking, Data- Dictionary, Replikation)
    1 Mitarbeiter


    01.1988 - 12.1990

Öffentliche Verwaltung

    Erstellung eines KFZ-Zulassungssystems für KFZ-Bestände, Sonderfahrzeuge, KFZ-Kennzeichen
    etc. für die Zulassungsstellen in Rheinland-Pfalz in PL/1 und VSAM unter MVS/TSO/ISPF und
    OS/VS JCL.
    Teamarbeit 10 Mitarbeiter


                                                                                                    9
Druckmaschinenhersteller

   Entwicklung Teileverwendungssystem nach ABC-Analyse-Methode im Variantenfertigungsbereich
   in PL/1 und DL/1 unter MVS/TSO/ISPF und OS/VS JCL. Dokumentation in Hipo.
   Teamarbeit 6 Mitarbeiter

Pharma

   Entwicklung Projektlaufzeiten- und Verfolgungssystem in Cobol und DB/2 unter
   MVS/TSO/ISPF und OS/VS JCL.
   Teamarbeit 4 Mitarbeiter




                                                                                         10

								
To top