MBA worauf fokussieren f�hrende Schulen?

Document Sample
MBA worauf fokussieren f�hrende Schulen? Powered By Docstoc
					                                                                                                                                        .........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 SONDERBEILAGE DER FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND                                                                                                                                                                    FREITAG, 29. APRIL 2011
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              A1



                                                                                                                                                                                                                                                                                                          MBA in Europa
                  Mammon und Moral
             Wie Business-Schulen verant-
              wortungsbewusste Manager
               ausbilden wollen Seite 6

www.ftd.de/ beilagen




Den Weg
zum Gipfel finden
Bergsteigen als Teamerfahrung, Projekte gegen
Kinderarbeit, internationale Vielfalt – wie




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    FTD/Marek Haiduk
europäische Business-Schools im Wettbewerb
um Studenten punkten wollen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                    ups mit vielversprechenden Ideen,                                       „Viele europäische Schulen sind inter-                                                                                    aufspüren“, sagt Bernard Ramanant-                                                                                        dig verändernden Welt etwas Krea-
Melanie Hofmann
........................................................................................................................
                                                                                                                           Andrang aus Asien                                                                                                                                                        denen man aber auch noch helfen kön-                                    national so vielfältig wie in keiner an-                                                                                  soa, Dekan der HEC Business School                                                                                        tives zu erschaffen, Menschen anzu-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    ne, ihre Firma weiterzuentwickeln.                                      deren Region auf der Welt.“ Das                                                                                           in Paris. Führungsqualitäten könnten                                                                                      führen und Neues zu wagen“.
Ein Berg, 15 Frauen, 5895 Höhen-                                                                                           Anstieg Die europäischen Business-                                                                                                                                          Die Mannheim Business School,                                        schaffe ein einzigartiges Lernumfeld                                                                                      nicht in einem Klassenzimmer unter-                                                                                          Neues wagen auch die 15 Teil-
meter – das hat sich die Rotterdam                                                                                         Schulen sind gefragter denn je. Im ver-                                                                                                                                  weltweit immerhin auf Platz 26 ge-                                      für Studenten. Auch die IE Business                                                                                       richtet, sondern müssten langfristig                                                                                      nehmerinnen des Kilimandscharo-
School of Management (RSM) für                                                                                             gangenen Jahr ist die Zahl der Bewer-                                                                                                                                    rankt, setzt 2011 vor allem auf Inter-                                  School ist bemüht, ihr Programm ste-                                                                                      entwickelt werden. Auch die HEC                                                                                           Projekts der Rotterdam School of
2011 vorgenommen. „Es ist ein ganz                                                                                         bungen noch einmal deutlich gestiegen.                                                                                                                                   nationalität. Im März hat sie ein                                       tig fortzuentwickeln und anzupassen.                                                                                      thematisiert deshalb in ihren Kursen                                                                                      Management. Doch geht es dabei
spezielles Projekt für künftige Mana-                                                                                                                                                                                                                                                               neues Programm mit deutsch-chine-                                           „Um wirtschaftliche Zusammen-                                                                                         soziale Verantwortung. Neu ist zudem                                                                                      nicht nur darum, einen Berg zu er-
gerinnen“, sagt Dianne Bevelander,                                                                                         Rangfolge Dabei ist Großbritannien                                                                                                                                       sischem Fokus gestartet. Statt Angst                                    hänge heute wirklich zu verstehen                                                                                         die Zusammenarbeit mit dem Guimet-                                                                                        klimmen. Die Frauen sollen während
Vize-Dekan für die MBA-Programme.                                                                                          mit Abstand am beliebtesten – wie                                                                                                                                        vor der asiatischen Konkurrenz zu                                       und künftige Krisen vorauszuahnen,                                                                                        Museum für asiatische Kunst in Paris.                                                                                     des einwöchigen Ausflugs lernen, wie
Die Teilnehmerinnen sollen bei dem                                                                                         schon in den Jahren zuvor. Es folgen                                                                                                                                     haben, arbeitet sie mit ihr zusammen.                                   müssen Studenten lernen, Fragen zu                                                                                        Hier sollen die Studenten nicht nur die                                                                                   wichtig Netzwerke und Zusammen-
Projekt nicht nur den Karriereberg,                                                                                        Frankreich, Spanien, die Niederlande                                                                                                                                     Der Mannheim & Tongji Executive                                         stellen, den Status quo zu hinterfra-                                                                                     asiatischen Kulturen besser kennen-                                                                                       halt gerade für Frauen in Topposi-
sondern auch den Kilimandscharo                                                                                            und die Schweiz. Deutschland belegt                                                                                                                                      MBA ist auf eineinhalb Jahre angelegt                                   gen und Verbindungen zwischen ein-                                                                                        lernen, sondern vor allem „ihre Fähig-                                                                                    tionen sind. Als Gruppe zur Spitze zu
erklimmen. Angeführt von Rebecca                                                                                           den sechsten Platz.                                                                                                                                                      und soll berufsbegleitend absolviert                                    zelnen Events, Kulturen und Nationen                                                                                      keiten verbessern, in einer sich stän-                                                                                    kommen, das ist das Ziel.
Stephens, der ersten Britin, die den                                                                                                                                                                                                                                                                werden. „Unser MBA ist eine echte In-
Mount Everest bestiegen hat.                                                                                               Bewerber für europäische                                                                                                                                                 novation am internationalen MBA-
    So wie die Rotterdamer Business-                                                                                       Programme                                                                                                                                                                Markt“, sagt Jens Wüstemann, Präsi-
Schule setzen auch andere europäi-                                                                                         Anzahl 2010 nach Ländern                                                                                                                                                 dent der Mannheim Business School.
sche Managementschmieden auf                                                                                                                                                                                                                                                                           Auch staatliche Schulen versu-
neue Schwerpunkte und Fördermög-                                                                                                             Indien                                                                     20 569                                                                      chen, den Anschluss zu den hoch-
lichkeiten, um im Kampf um die Stu-                                                                                                                                                                                                                                                                 preisigen Managementschmieden in
denten mithalten zu können. Die Fi-                                                                                                            China                                    8759                                                                                                        Europa zu schaffen. Die Hochschule
nanzkrise ist vorbei, Bewerberzahlen                                                                                                                                                                                                                                                                Pforzheim hat ihr MBA-Programm
steigen, Unternehmen zeigen wieder                                                                                              Deutschland                                     6075                                                                                                                vor zwei Jahren komplett überarbeitet
mehr Bereitschaft, berufsbegleitende                                                                                                                                                                                                                                                                und zwei Spezialisierungen einge-
MBA-Programme zu unterstützen.                                                                                                                    USA                          5674                                                                                                                 führt: Innovationsmanagement und
Der Fokus liegt 2011 und 2012 vor                                                                                                                                                                                                                                                                   Nachhaltigkeit. Ein Beispiel: Im zwei-
                                                                                                                                                                            4399
                                                                                                                                                                                                                                     FTD/jst; Quelle: Graduate Management Admission Council, 2010




allem auf zwei Aspekten: Globali-                                                                                                   Frankreich                                                                                                                                                      ten Semester befassen sich Studenten
sierung und Führungsethik.                                                                                                                                                                                                                                                                          des MBA International Management
    „Wir setzen dieses Jahr vor allem                                                                                                        Italien                    2445                                                                                                                        mit ökonomischer Globalisierung und
auf experimentelle Programme“, sagt                                                                                                                                                                                                                                                                 nachhaltiger Entwicklung. In einem
Bevelander von der RSM: „Die Stu-                                                                                              Griechenland                            2291                                                                                                                         Praktikum hat sich ein Student dann
denten sollen fühlen, berühren und                                                                                                                                                                                                                                                                  Dörfer in Indien angeschaut und mit
schmecken, was sie sonst nur theore-                                                                                       Großbritannien                             2067                                                                                                                          einem deutschen Konzern ein Kon-
tisch lernen.“ Das, was bisher in Dis-                                                                                                                                                                                                                                                              zept entworfen, um diese zu nachhal-
kussionen und Präsentationen erar-                                                                                                      Russland                      1918                                                                                                                          tigen Modelldörfern zu machen. Der
beitet wurde, soll jetzt tatsächlich aus-                                                                                                                                                                                                                                                           Vorschlag wurde weiterentwickelt
geführt und in der Praxis hinterfragt                                                                                                      Kanada                    1676                                                                                                                           und im Fach Corporate Social Respon-
werden. Neben den bergsteigenden                                                                                                                                                                                                                                                                    sibility aufgegriffen. Inzwischen wird
Frauen wird deshalb auch ein Nach-                                                                                                                                                                                                                                                                  der Entwurf umgesetzt. „In den kom-
haltigkeitskurs unter dem Motto „Un-                                                                                                                                                                                                                                                                menden Jahren werden wir mit neuen
ternehmen im ökologischen Aspekt“                                                                                                                                                                                                                                                                   Studenten über Praktika, Abschluss-
angeboten. Das Klassenzimmer: ein                                                                                                                                                                                                                                                                   arbeiten     und     wissenschaftliche
Baumgarten. Der Gedanke hinter der-                                                                                                                                                                                                                                                                 Begleitung weiter daran arbeiten und
lei außergewöhnlichen Lehrmetho-                                                                                                                                                                                                                                                                    noch mehr daraus lernen“, sagt Jürgen
den ist schnell erkannt: Die Studenten                                                                                                                                                                                                                                                              Volkert, Professor in Pforzheim: „So
sollen lernen, einen anderen Blick auf                                                                                                                                                                                                                                                              bringen wir den Studenten nicht nur
die Materie zu werfen, sollen das                                                                                                                                                                                                                                                                   Nachhaltigkeit bei, sondern wir sind
theoretisch Gelernte hinterfragen.                                                                                                                                                                                                                                                                  auch selbst aktiv daran beteiligt.“
    „Soziale Verantwortung ist mehr                                                                                                                                                                                                                                                                    Die Relevanz von Führungsethik
ins Zentrum der Schulen und auch der                                                                                                                                                                                                                                                                hat die IESE Business School in Ma-
Studenten gerückt“, stellt Martha                                                                                                                                                                                                                                                                   drid schon vor einigen Jahren erkannt
Maznevski fest, Direktorin des MBA-                                                                                                                                                                                                                                                                 und sogar in ihrem Leitbild verankert.
Programms der Schweizer Business                                                                                                                                                                                                                                                                    „Bei uns ist das Thema Ethik nicht auf
School IMD in Lausanne: „Deshalb                                                                                                                                                                                                                                                                    spezifische Kurse begrenzt, die Frage
sollen unsere Studenten noch inten-                                                                                                                                                                                                                                                                 nach den Folgen des Handelns wird in
                                                                                                                           .......................................................................................................
siver lernen, welche Maßnahmen sie                                                                                                                                                                                                                                                                  jedem Kurs mit behandelt“, erläutert
entwickeln können, um Probleme zu                                                                                          INHALT
                                                                                                                           .......................................................................................................                                                                  Dorothee von Canstein von der IESE
erkennen und zu lösen.“ Die IMD hat                                                                                                                                                                                                                                                                 Business School. Gerade jetzt, nach
kürzlich ein komplett neues Pro-                                                                                           Forschung Weshalb Business-Schulen                                                                                                                                       der Finanzkrise und den Vorwürfen,
gramm für 2012 vorgestellt, das die                                                                                        mit einer guten Forschung mehr                                                                                                                                           die sich viele Business-Schulen an-
Zusammenarbeit mit der Wirtschaft                                                                                          Studenten anlocken. Seite 2                                                                                                                                              hören mussten, sieht man sich bei der
stärker fördert. Die Inhalte, die die                                                                                                                                                                                                                                                               IESE in dieser Einstellung bestätigt.
Studenten morgens im Unterricht ler-                                                                                       Kooperationen Warum auch nam-                                                                                                                                               Als große Herausforderung für die
nen, wenden sie nachmittags direkt                                                                                         hafte Business-Schulen immer häufiger                                                                                                                                    Zukunft der MBA-Programme sieht
mit lokalen Unternehmen an. „So ler-                                                                                       zusammenarbeiten. Seite 3                                                                                                                                                von Canstein die Globalisierung: „Das
nen die Studenten, mit realen Proble-                                                                                                                                                                                                                                                               Thema kommt in vielen Curricula
men umzugehen und erkennen den                                                                                             Studienwahl Worin sich der Master                                                                                                                                        noch nicht vor.“ Es gebe hier Nachhol-
Zusammenhang der bisher isoliert                                                                                           of Science in Management vom                                                                                                                                             bedarf an den Managementschulen
unterrichteten Fächer“, sagt Maz-                                                                                          MBA-Studium unterscheidet. Seite 4                                                                                                                                       weltweit. „Wir brauchen in Zukunft
nevski. Beispiel: Die Marketing-                                                                                                                                                                                                                                                                    hochkarätig qualifizierte Leute, die
entscheidung für ein neues Produkt                                                                                         Messen Wieso ihr Stellenwert bei der                                                                                                                                     sich überall auf der Welt auskennen“,
kann wegen Finanzierungsproblemen                                                                                          Wahl der passenden Business-Schule                                                                                                                                       stellt von Canstein fest. Die interna-
gekippt werden – im Marketingunter-                                                                                        geschwunden ist. Seite 5                                                                                                                                                 tionale Ausrichtung vieler europäi-
richt werden aber in erster Linie Me-                                                                                                                                                                                                                                                               scher MBA-Programme sei deren
thoden gelernt und Kampagnen ent-                                                                                          Osten Wie Schulen Kenntnisse zu Ost-                                                                                                                                     größte Stärke: „Wir haben viele Stu-
wickelt. Die größte Herausforderung                                                                                        europa vermitteln und beim Aufbau von                                                                                                                                    denten aus der ganzen Welt in unse-
sieht Maznevski darin, Unternehmen                                                                                         Kontakten helfen. Seite 7                                                                                                                                                ren Programmen, weil wir in Europa
auszuwählen, die auch zur Lernstrate-                                                                                                                                                                                                                                                               eine viel globalere Sichtweise haben.“
gie passen. „Anfragen haben wir                                                                                            Klassenfahrt Warum Aufenthalte                                                                                                                                              Dem stimmt Gonzalo Garland,
genug“, berichtet die Professorin. Ge-                                                                                     im Ausland die MBA-Programme                                                                                                                                             Vizepräsident für Entwicklung an der
sucht werden letztlich vor allem Start-                                                                                    aufwerten. Seite 8                                                                                                                                                       IE Business School in Madrid, zu:
...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................


A2                                             MBA in Europa                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 FREITAG, 29. APRIL 2011                                                                           FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND




Tüfteln für den guten Ruf
Business-Schulen wollen mit Forschung ihr Image verbessern – das soll mehr Studenten anlocken

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Führend in der Forschung
Nava Ebrahimi                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Europäische Schulen unter den Top 100 weltweit
...................................................................................................................................................................


Charles Eliot, von 1869 bis 1909 Präsident der Har-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Rang* Name der Schule                              Forschungspublikationen
vard-Universität, soll einmal von einem potenziel-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         10       Insead                                                                             187
len Sponsoren gefragt worden sein, was er für eine
wirklich gute Universität brauche. 20 Mio. Dollar                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          21       London Business School                                                 133
und 100 Jahre Zeit, soll Eliot geantwortet haben.
Weitaus mehr als 20 Mio. Dollar und etwas mehr                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             41       Tilburg University**                                            104
als 100 Jahre später ist Harvard eine, wenn nicht die,
Eliteuniversität mit weltweitem Ruf. Kaum eine an-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         42       Erasmus University***                                     80
dere Hochschule hat so viele Nobelpreisträger her-
vorgebracht. Dass die Absolventen der Harvard                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              73       HEC France                                          51
Business School hinsichtlich der Einstiegsgehälter
in internationalen Rankings stets einen der vorde-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         91       Copenhagen Business School                     31
ren Plätze belegen, ist ein Ergebnis dessen, dass
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          * nach Auswertung der Daten 2006 – 2010, Stand: 15.3.2011
Eliot und seine Nachfolger die besten Leute anwar-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        ** Faculty of Economics and Business Administration
ben und viel Geld in die Forschung steckten.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              *** Rotterdam School of Management                  FTD/jst; Quelle: Somweb.utdallas.edu

    Bis heute gilt, dass gute Forschungsergebnisse
den Bekanntheitsgrad einer Schule erhöhen. Das                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                So ist es kein Zufall, dass die Mannheim Busi-
lockt gute Studenten an, die wiederum gute Ab-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            ness School wissenschaftlich zu den aktivsten in
schlüsse machen und auf dem Arbeitsmarkt reüssie-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Deutschland gehört, und die Absolventen zu den
ren. Das wirkt zurück auf das Renommee der Uni-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Topverdienern zählen. Ralf Bürkle, Pressesprecher
versität, was deren Attraktivität für motivierte                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          der Mannheim Business School, sieht einen indirek-
Wissenschaftler erhöht. Die Folge ist eine konstant                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       ten Zusammenhang zwischen Forschungsintensität
hohe Forschungsleistung. Der Zusammenhang                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 und Absolventengehältern, und zwar über den Um-
leuchtet ein. Doch in den vergangenen Jahren häuf-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        weg der verbesserten Lehre und erhöhten Reputati-
ten sich in der MBA-Welt die Stimmen, die den                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             on. „Wenn das Lehrpersonal nur Ergebnisse anderer
Gewinn der Forschung für Business-Schulen an-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             wiedergibt, dann ist das mit Sicherheit nicht so fun-
zweifelten und teilweise sogar für schädlich hielten,                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     diert, als wenn das Wissen aus erster Hand stammt“,
weil sie von den eigentlichen Zielen der Ausbildung                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       erklärt er. Den Einwand, dass die Lehre zu theore-
ablenkten.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                tisch werde und die gerade bei MBA-Programmen
    Eine neuere Untersuchung des amerikanischen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           gepriesene Praxisnähe verloren gehe, lässt Bürkle
Ökonomen Peter Golder, Professor an der Tuck                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              nicht gelten. Die Betriebswirtschaftslehre an sich
School of Business, und seinem Co-Autoren Deban-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          sei praxisnah, es drehe sich auch in der Theorie um
jan Mitra hat nun jedoch ergeben: Der Trend zu                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            reale Themen der Betriebsführung. „Die BWL hat es
mehr Wissenschaft an Business-Schulen, der seit                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           da sicher leichter, denn das Erkenntnisobjekt ist
den 60er-Jahren anhält, kommt deren Image zu-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             schließlich das Unternehmen.“
gute. Die Einschätzung des Harvard-Präsidenten                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Dass die Schule in Forschungsrankings für deut-
Eliot, dass sich Reputation allmählich, mit der Zeit                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      sche Verhältnisse relativ gut abschneidet, hat auch
aufbaut, bestätigt die Studie ganz klar. Denn die                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         damit zu tun, dass die Publikationen der Professoren
positiven Effekte auf Bewerber, Wissenschaftler                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           am BWL-Institut der staatlichen Universität Mann-
und Personalchefs, so Golder und Mitra, zeigten                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           heim in die Wertung einfließen. Viele der Professo-
sich vor allem langfristig – wobei langfristig hier in                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    ren halten Seminare in beiden Einrichtungen. Nicht
den meisten Fällen nicht 100, sondern maximal                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             staatlich angebundene Schulen müssen die
sechs Jahre meint.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Forschung hingegen komplett aus selbst eingewor-




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       FTD/Marek Haiduk
    Die European School of Management and Tech-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           benen Mitteln, Sponsorengeldern und Studien-
nology (ESMT) in Berlin wurde 2002 mit dem Ziel                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           gebühren finanzieren. Unter den rein privaten Insti-
gegründet, eine international anerkannte Business-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        tuten spielt daher in wissenschaftlicher Hinsicht
Schule in Deutschland zu etablieren, die in der Wis-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      neuerdings die ESMT eine Rolle, einzig länger
senschaftswelt mitmischt und deren Professoren in                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         dabei und etabliert ist aber die WHU in Vallendar.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              ......................................................................
den wichtigsten US-Fachjournalen veröffentlichen.                                                                                                                     Universität Köln. Damit gehört sie in Deutschland                                                  bereits in einem international anerkannten Fach-                                                                                                                                                                                     Deren Stoßrichtung war mit der Gründung 1984
Generell gilt die Zahl der wissenschaftlichen Publi-                                                                                                                  zu den Top Fünf.                                                                                   blatt veröffentlicht haben.                                                                                                           „Bei den meis-                                                                             und dem Namen vorgegeben: Wissenschaftliche
kationen des Lehrpersonals als wichtiger Indikator                                                                                                                       Jörg Rocholl, Associate Dean of Faculty an der                                                     Das klingt gut – doch was haben die Studenten                                                                                                                                                                                 Hochschule für Unternehmensführung. WHU-Rek-
dafür, wie stark die Forschung ist. Je nachdem, was                                                                                                                   ESMT, erklärt das damit, dass die Hochschule die                                                   davon? Rocholl sieht den Nutzen für die Kursteil-                                                                                      ten läuft der                                                                             tor Michael Frenkel glaubt, dass manche Studenten,
als wissenschaftliche Publikation gezählt wird,                                                                                                                       Forschung von Beginn an großgeschrieben und                                                        nehmer unter anderem darin, dass die Lehrinhalte                                                                                       Entschei-                                                                                 die sich für die Hochschule entscheiden, diesen
fallen Rankings allerdings sehr unterschiedlich aus.                                                                                                                  gefördert habe. „Wir bieten jährlich rund 50 inter-                                                den aktuellsten wissenschaftlichen Stand wieder-                                                                                                                                                                                 Faktor berücksichtigen. „Aber bei den meisten läuft
    Die Datenbank der University of Texas at Dallas                                                                                                                   nationale Forschungsseminare an, außerdem unter-                                                   geben. „Ich merke, dass die Studenten höchst inte-                                                                                     dungsprozess                                                                              der Entscheidungsprozess ganz einfach über die Re-
(UTD) zum Beispiel wertet nur die 24 führenden                                                                                                                        stützen wir unsere Professoren dabei, an internatio-                                               ressiert vor allem dann zuhören, wenn ich über                                                                                         über die                                                                                  putation. Einige Rankings lassen den Forschungs-
Journale der bedeutendsten ökonomischen Fachdis-                                                                                                                      nalen Konferenzen teilzunehmen und unterstützen                                                    meine eigenen Forschungsfelder, etwa Banken-                                                                                                                                                                                     output inzwischen ja in die Gesamtbewertung ein-
ziplinen aus. Der UTD-Erhebung nach hat sich die                                                                                                                      das finanziell.“ Professoren müssten jährlich                                                      regulierung oder Verkaufsmechanismen für Wert-                                                                                         Reputation“                                                                               fließen.“ Die Ausbildungsstätte räumt ihren Profes-
ESMT in den vergangenen Jahren steil nach oben                                                                                                                        100 Stunden Lehre leisten, das sei vergleichbar mit                                                papiere, unterrichte“, sagt der ESMT-Dean. Laut                                                                                            MICHAEL                                                                               soren laut Frenkel gut 40 Prozent der Zeit fürs
bewegt. Während die Einrichtung in den Jahren                                                                                                                         führenden amerikanischen Universitäten.                                                            Golder-Mitra-Untersuchung ist der Nutzen aller-                                                                                            FRENKEL,                                                                              wissenschaftliche Arbeiten frei. Denn Forschung ist
2005 und 2006 unter den 400 forschungsaktivsten                                                                                                                          „Und in den ersten drei Jahren ziehen wir davon                                                 dings auch sehr konkret messbar, nämlich in Form                                                                                           Rektor WHU                                                                            nicht nur teuer und langwierig; man muss auch viel
Schulen weltweit nicht einmal auftaucht, steigt sie                                                                                                                   bis zu einem Drittel ab, damit junge Professoren die                                               höherer Einstiegsgehälter: Absolventen verdienen                                                                                                                                                                                 forschen, damit am Ende etwas übrig bleibt, das sich
2007 und 2008 auf Platz 187 ein, um dann 2009 und                                                                                                                     Zeit haben, sich in die Forschung einzufinden“, sagt                                               demnach bis zu 750 Dollar jährlich mehr als Absol-                                                                                                                                                                               durchsetzt. Und darauf ist eine private Uni wie die
2010 auf Platz 176 hochzuklettern, knapp hinter die                                                                                                                   Rocholl. Wer sich als Professor bewerben will, sollte                                              venten weniger forschungsfreudiger Institute.                                                                                                                                                                                    WHU besonders angewiesen.




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           www.ftd.de
.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND                                                                                                           FREITAG, 29. APRIL 2011
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 MBA in Europa                                                                                    A3


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Die Richtige finden
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Basis Schulen, die in Qualitäts-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           anspruch, Ausstattung und Stärke ihrer
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Marke auf einem vergleichbaren Ni-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           veau liegen, passen auch gut zusam-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           men. Hier fällt es leicht, die Kräfte in
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           einem gemeinsamen Programm zu
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           bündeln.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Ziel Eine gute Partnerschaft entsteht
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           aus einer Situation der Stärke. Sie hat
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           das Ziel, den Teilnehmern ein breiteres
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           und besseres Programm zu bieten.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Partnerschaften dagegen, die nur die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Schwächen einer Schule verdecken sol-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           len, sind aus Sicht der Studenten keine
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           attraktive Option.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Einsatz Verantwortliche aus allen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Schulen sollten sich für das gemein-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           same Produkt einsetzen, eng bei seiner




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        FTD/Marek Haiduk
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Weiterentwicklung zusammenarbeiten
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           und zu gleichen Teilen in das Programm
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           investieren.




Gemeinsam über Grenzen gehen
Schulen aus verschiedenen Ländern und Fachrichtungen arbeiten vermehrt zusammen – davon profitieren die Studenten

                                                                                                                               Der Wunsch nach inhaltlicher                          Die Rechnung scheint aus Teilneh-                                                      der Autoindustrie tätig. „Der MBA hat                                                    ten“, begründet der Controller, warum                                                                 aus unpassenden. Diese Einsicht
Axel Gloger                                                                                                                Spreizung des Angebots ist auch an                     mersicht aufzugehen. „Das neue Wis-                                                       meine persönlichen und fachlichen                                                        er diese Alternative nicht weiter ver-                                                                belegt ein Vorgang, der sich vor Jah-
........................................................................................................................
                                                                                                                           anderen Schulen ein guter Grund,                       sen konnte ich direkt einsetzen. Für                                                      Erfahrungen deutlich erweitert. Die                                                      folgt hat. Sein Weg in ein innovatives                                                                ren außerhalb des Bildungsmarkts ab-
Manchen Kunden ist das Beste noch                                                                                          neue Ehepartner zu suchen. Die FOM                     das Unternehmen bin ich als Mitar-                                                        perfekte Vorbereitung auf den nächs-                                                     Programm zeigt, dass die Schulen mit                                                                  spielte: Die Bahn und Visa gingen
nicht gut genug. Breitling hat diesen                                                                                      verbündet sich derzeit mit chinesi-                    beiter attraktiver geworden“, sagt                                                        ten Karriereschritt“, preist Klüver die                                                  ihren angereicherten Angeboten rich-                                                                  gemeinsam an den Markt, schufen
Wunsch nach mehr aufgegriffen –                                                                                            schen Hochschulen, um ihre Absol-                      Henning Klüver. Der Controller bei                                                        Ernte seines zweijährigen Einsatzes.                                                     tig liegen. Ob freilich jede Ehe von                                                                  mit viel Werbeeinsatz eine kombi-
Käufern der Luxusuhren wird der Zeit-                                                                                      venten nicht nur auf das Business,                     der Mercedes Car Group nutzte gleich                                                         Ein normales Vollzeitprogramm                                                         Marken immer ein Erfolg wird, ist                                                                     nierte Rabatt- und Bezahlkarte. Ob-
messer mit einer zweiten Marke auf-                                                                                        sondern auch auf den Zukunftsmarkt                     mehrere Standorte der IESE, um dort                                                       nach dem allgemeinen MBA-Stan-                                                           keineswegs sicher – aus mäßigen An-                                                                   wohl das Produkt verschenkt wurde,
gewertet: Auf dem Zifferblatt glänzt                                                                                       China vorzubereiten. Limak, die                        den Global Executive MBA zu absol-                                                        dard wäre für Klüver nicht infrage                                                       bietern wird etwa auch durch eine Al-                                                                 wollte es keiner haben – die Binde-
das Logo Breitling for Bentley. So                                                                                         Managerschule der Universität Linz,                    vieren. Zuvor war er bereits 15 Jahre in                                                  gekommen. „Zu hohe zeitliche Kos-                                                        lianz keine Topmarke. Ebenso wenig                                                                    strichmarke erwies sich als Flop.
fühlt sich die Uhr auch noch wie ein                                                                                       wagte sich sogar noch weiter nach
schnelles Auto an.                                                                                                         vorn. „Kunst verbündet sich mit
    Breitling-Bentley ist das Indiz für                                                                                    Management“, so lautet das Credo
einen größeren Trend: Markenhoch-                                                                                          einer im vergangenen Jahr neu ein-
zeiten sind inzwischen auf vielen                                                                                          gegangenen Liaison. Der daraus ent-
Märkten gängig. Wer etwa zu seinem                                                                                         standene MBA der Fachrichtung Crea-
Rechner noch die Extraportion Gefühl                                                                                       tive Process Leadership wird aus zwei
will, kauft sich den Lamborghini-Lap-                                                                                      Fakultäten bespielt – von der Limak
top. Wem die Lila Pause nicht genug                                                                                        und der Kunstuniversität Linz.
ist, der greift zum Philadelphia-                                                                                              Die Programmbroschüre dieses
Frischkäse mit Milka-Geschmack.                                                                                            MBA-Studiengangs sieht aus, als soll-
    Auch Bildungsanbieter machen                                                                                           ten hier Manager zu Künstlern hoch-
mit: „Auf dem MBA-Markt sind Alli-                                                                                         frisiert werden. Aber auf den zweiten
anzen inzwischen Standard“, be-                                                                                            Blick ist das Angebot durchaus zeit-
schreibt Karlheinz Schwuchow, Dekan                                                                                        geistig. „Die Manager sollen lernen,
der österreichischen Limak Business                                                                                        außerhalb der gewohnten Bahnen zu
School, die Entwicklung. Es gibt kaum                                                                                      denken“, sagt Professor Schwuchow,
eine Managerschule, die nicht koope-                                                                                       der für den neuen MBA verantwort-
riert. Die WHU bietet einen gemeinsa-                                                                                      lich ist. Künstler, Event-Veranstalter
men MBA-Abschluss mit der Kellogg                                                                                          und Regisseure treten in diesem Pro-
School, die Gisma verbündet sich für                                                                                       gramm neben den BWL-Professoren
ihren berufsbegleitenden Business-                                                                                         als Dozenten auf. „Das verändert die
Studiengang IMM mit gleich drei                                                                                            Mindsets“, sagt Schwuchow, kreative
weiteren Marken, darunter der Pur-                                                                                         Ansätze würden das sonst BWL-üb-
due University. Und der Trium MBA                                                                                          liche Denken in Marktanteilen und
zeigt in seinem Logo den Eiffelturm,                                                                                       Umsatzrenditen bereichern.
den Londoner Tower und das Empire                                                                                              Mit ihren innovativen Angeboten
State Building als Sinnbild von drei                                                                                       befreien sich die MBA-Schulen aus
Hochschulen, die einander die Hände                                                                                        der über Jahrzehnte währenden Enge.
reichen.                                                                                                                   Rigorose Auswahl der Studenten, ein
    Aber was treibt die Schulen in den                                                                                     oder zwei Jahre Fallstudien und BWL
Wettlauf um immer neue Hochzeiten?                                                                                         büffeln, dann Graduation und Ab-
Sind es Zusammenschlüsse von Fuß-                                                                                          sprung in die Karriere: Dieses Modell
kranken, die gemeinsam wieder                                                                                              gilt seit der Finanzkrise nicht mehr als
laufen wollen? Oder haben Studenten                                                                                        das Nonplusultra der Management-
wirklich etwas von den Bindestrich-                                                                                        ausbildung. Die MBA-Schulen hegen
studiengängen? Der Blick auf die neue                                                                                      hier durchaus Selbstzweifel. „Wir
Allianz zwischen der ESCP Europe,                                                                                          müssen das Vertrauen in den MBA in
einer Wirtschaftshochschule in Ber-                                                                                        mancherlei Hinsicht wieder herstel-
lin, und der Hertie School of Gover-                                                                                       len“, sagte Dipak Jain, der neue Dekan
nance liefert darauf eine Antwort. Hier                                                                                    der Insead, auf einer Leadership-Kon-
können Studenten der beiden benach-                                                                                        ferenz an der IESE, die Anfang April in
barten Schulen Kurse der jeweils an-                                                                                       Barcelona stattfand. Seine Äußerung
deren mitbelegen. Das erweitert die                                                                                        zeigt, dass die Schulen auf der Suche
                                                                                                                           nach neuen Mehrwerten für ihre
.............................................................................................................              Studenten sind.
 „Die Manager sollen                                                                                                           So wird es für die Studenten des
                                                                                                                           Multimarken-MBA der Gisma bald
  lernen, außerhalb der                                                                                                    einen weiteren Studienabschnitt ge-
  gewohnten Bahnen                                                                                                         ben. Zwei Wochen Mexiko-Stadt und
                                                                                                                           Puebla, dieser Programmpunkt steht
  zu denken“                                                                                                               neu auf der Agenda des IMM, eines
                                                                                                                           internationalen, berufsbegleitenden
       KARLHEINZ SCHWUCHOW,
       Dekan Limak Business School
                                                                                                                           Business-Studiums. Auf der Suche
.............................................................................................................              nach sinnvollen Ergänzungen fügten
                                                                                                                           die vier beteiligten Schulen dieses
wählbaren Inhalte – denn die Hertie                                                                                        Modul zusätzlich ein. „Unser Pro-
School bildet für Politik und öffent-                                                                                      gramm deckt damit alle wichtigen
liche Verwaltung aus, die ESCP für das                                                                                     Wirtschaftsregionen der Welt ab“,
Management. Wer in deren Executi-                                                                                          sagt Gisma-Leiterin Annegret Zu-
ve-MBA-Programmen auch Fächer an                                                                                           rawski, „Teilnehmer lernen ent-
der Politikschule belegt, wertet seine                                                                                     wickelte Regionen und Schwellenlän-
Ausbildung auf.                                                                                                            der gleichermaßen kennen.“
   „Teilnehmer entwickeln Schnitt-                                                                                             Auch die IESE verbreitert ihre Pro-
stellenkompetenzen“, sagt ESCP-Pro-                                                                                        gramme. Freilich wählt die spanische
fessorin Marion Festing, „sie lernen,                                                                                      Schule einen anderen Ansatz als ihre
wie eine Behörde tickt, wie in den öf-                                                                                     Wettbewerber: Sie kontrolliert die ge-
fentlichen Institutionen Entscheidun-                                                                                      samte Wertschöpfung selbst. Ihr Glo-
gen getroffen werden.“ Anwendbar ist                                                                                       bal Executive MBA ist ein Multi-Mo-
dieses neue MBA-Wissen sofort: Seit                                                                                        dul- und Multi-Standort-Programm,
der Finanzkrise mischt sich der Staat                                                                                      die Schule unterhält eigene Filialen in
wieder öfter in die Geschäfte der                                                                                          New York, Schanghai, Bangalore und
Unternehmen ein – Manager von                                                                                              im Silicon Valley, was die Globalität
morgen sollten deshalb wissen, wie                                                                                         des Programms sichert – auch ohne
Behörden und Regierungen funktio-                                                                                          den Rückgriff auf Partner, die ihre
nieren.                                                                                                                    eigene Marke einbringen würden.
...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................


A4                                             MBA in Europa                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 FREITAG, 29. APRIL 2011                                                                         FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND




Für
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          besser aufgehoben. Das zeigt schon das Studenten-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          profil: „Die MBAler kommen aus aller Herren Län-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          der und mit allen möglichen Bachelor-Degrees“,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          sagt Rudolf. Die Master-of- Science-Studenten hät-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          ten dagegen einen BWL- oder allenfalls einen

jeden Typ                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 VWL-Bachelor. Etwa 80 Prozent der Studierenden
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          kämen aus Deutschland, wogegen man im MBA-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Programm der WHU kaum auf drei Personen mit
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          der gleichen Nationalität treffe.


ein Master                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Wer also mit einem Bachelor in ökonomischer
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Richtung abgeschlossen hat, muss sich entscheiden.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Entweder kann er mit einem Master-Studium wei-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          termachen oder nach einigen Jahren Praxiserfah-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          rung in ein MBA-Programm gehen. Hat sich der Kar-
Interessenten mit wenig                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   rierestarter für ein Master-of-Science-Studium ent-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          schieden, muss er sich wiederum überlegen, ob er
Berufserfahrung setzen auf                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                das an einer Universität dem einer privaten Busi-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          ness-Schule vorzieht.
den Master of Science in                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Das Studium an der Universität ist zwar günsti-
Management, Leute aus der                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 ger, aber auch die guten Business-Schulen haben
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          ihre Vorteile: „Ein Master-of-Science-Studium an ei-
Praxis auf den MBA                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        ner Business-School zahlt sich nicht nur durch die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          internationalen Hochschulverbindungen oder das
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          weitreichende Alumni-Netzwerk aus, sondern auch
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          durch einen professionellen Career-Service“, sagt
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Volker Stößel, Sprecher der privaten HHL Leipzig
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Graduate School of Management. Die individuelle




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       FTD/Marek Haiduk
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Betreuung und die Unternehmenskontakte eröffne-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          ten deren Absolventen Einstiegsperspektiven, die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          überdurchschnittlich sind und von Massenuniversi-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          täten oft nicht geleistet werden könnten.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Allgemein sollten die Master-Anfänger bei der
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              ......................................................................
                                                                                                                                                                      anmelden. Bestenfalls sollten die Studierenden vom                                                 ter-Absolventen mit guten Perspektiven für eine                                                                                                                                                                                  Auswahl der Hochschule für das Master-of-Science-
Oranus Mahmoodi
...................................................................................................................................................................   Bachelor zum Master-of-Science-Programm über-                                                      Karriere in der Wissenschaft                                                                                                          „MBA-Studen-                                                                               Studium das Curriculum unter die Lupe nehmen.
                                                                                                                                                                      laufen. Auf dieses dann noch einen MBA zu setzen,                                                     Der Master of Science in Management habe eine                                                                                                                                                                                 Werden etwa Praxisprojekte mit Unternehmens-
Die Verwirrung ist groß: Business-Schulen bekom-                                                                                                                      sei nicht empfehlenswert, rät Rudolf. Es sei eine                                                  ähnliche Grundlage wie der MBA, sei aber stärker                                                                                       ten sind eher                                                                             partnern angeboten? Dass die WHU selbst über-
men zurzeit häufig Anrufe von Abiturienten, die                                                                                                                       ähnliche Ausbildung in einem späteren Stadium.                                                     reflexiv, erklärt auch Andreas Altmann, Geschäfts-                                                                                     Generalisten,                                                                             haupt ein Master-Programm anbietet, liegt daran,
einen MBA und einen Master of Science in Manage-                                                                                                                         Der Master of Science ist forschungsorientiert                                                  führer des Management Center Innsbruck. Im Mas-                                                                                                                                                                                  dass sie eine private Institution ist. Die Mannheim
ment machen möchten – bestenfalls berufsbeglei-                                                                                                                       und soll die Grundlagen für den Ph.D. legen. Im                                                    ter-Programm werde Führungwissen hinterfragt.                                                                                          Master-                                                                                   Business School (MBS), der stärkste Mitbewerber
tend, beides zugleich und sofort. Immer wieder                                                                                                                        Master-Programm werde das Potenzial von Spe-                                                       Im Lehrstoff gehe es darum, Organisationsstruktu-                                                                                      Absolventen                                                                               der WHU in Deutschland, offeriert nur MBA-Pro-
müssen die Vertreter der Schulen dann erklären,                                                                                                                       zialisten angesprochen, das Wissen gehe in die                                                     ren und Funktionsweisen von Märkten zu verste-                                                                                                                                                                                   gramme. Der Master of Science wird an der Mann-
warum das unmöglich ist.                                                                                                                                              Tiefe, erklärt Jens Wüstemann, Präsident der                                                       hen. In Innsbruck und an anderen Business-Schulen                                                                                      eher Spezia-                                                                              heimer Universität gelehrt. In der Regel bieten
   Denn die beiden Programme haben zwar ähn-                                                                                                                          Mannheim Business School und Professor an der                                                      sei der Master theorieorientiert.                                                                                                      listen“                                                                                   Business-Schulen, die an Universitäten angeschlos-
liche Grundlagen, sprechen aber verschiedene Ziel-                                                                                                                    Universität Mannheim. Der Lehrstoff für MBAler                                                        Im MBA hingegen steht die Praxis im Mittel-                                                                                                                                                                                   sen sind, keinen Master an. So offeriert die Said
gruppen an. MBA-Programme richten sich grund-                                                                                                                         gehe dagegen in die Breite. „MBA-Studenten sind                                                    punkt. Hier lernen die Studenten Konfliktmanage-                                                                                           JENS                                                                                  Business School den MBA und die angeschlossene
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    WÜSTEMANN,
sätzlich an Studierende, die schon eine mehrjährige                                                                                                                   eher Generalisten, Master-Absolventen eher Spe-                                                    ment und werden stärker im Bereich der Soft Skills                                                                                                                                                                               University of Oxford den Master of Science.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Präsident Mannheim
Berufserfahrung haben. Dementsprechend möch-                                                                                                                          zialisten“, sagt er. Der Mannheim Master in Ma-                                                    unterrichtet. An der WHU lässt Rudolf die Studie-                                                                                                                                                                                    Wie immer die Entscheidung ausfällt, die Wahl
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Business School
ten MBAler aus dem Studium Erkenntnisse ziehen,                                                                                                                       nagement stehe in der Tradition der klassischen                                                    renden im MBA-Programm gruppenweise Fälle                                                                                                                                                                                        der Hochschule oder der Business-Schule ist letzt-
die sie relativ schnell in die Praxis umsetzen könn-                                                                                                                  deutschen Diplom-Betriebswirtschaftslehre. Die                                                     bearbeiten. „Die MBA-Studenten wollen immer die                                                                                                                                                                                  lich wichtiger als die des Programms. Ein Master in
ten. „Master-of-Science-Studenten haben idealer-                                                                                                                      Regelstudienzeit beträgt – wie in den meisten Pro-                                                 Anwendung sehen“, sagt er. Für Studierende, die                                                                                                                                                                                  Management an einer renommierten Hochschule
weise keine Berufserfahrung“, sagt Markus Rudolf,                                                                                                                     grammen – vier Semester. Die starke Forschungs-                                                    nicht unbedingt in die oberste Führungsliga möch-                                                                                                                                                                                ist bei Weitem mehr Wert als ein MBA an einer
Prorektor der WHU Otto Beisheim School of Ma-                                                                                                                         orientierung könne die Studierenden genauso zu                                                     ten, reicht eine Spezialisierung in einem Master-of-                                                                                                                                                                             mittelmäßigen Business-Schule. Der Karriereweg
nagement. Sobald jemand mehr als zwei Jahre gear-                                                                                                                     einer wissenschaftlichen Karriere animieren. Auch                                                  Science-Programm völlig aus. Wer mehr Interna-                                                                                                                                                                                   ist weder für MBAler noch für Absolventen von
beitet hat, braucht er sich bei der WHU erst gar nicht                                                                                                                an der WHU in Vallendar rechnet man für die Mas-                                                   tionalität wünscht, ist bei einem MBA-Programm                                                                                                                                                                                   Master-Programmen in Stein gemeißelt.




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    HSS 0.14,S/S3(*142(/S
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Das komplette Wissen                                                                                                                                                                              4S(2/*(/S(S *.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    HSS /)S82*(S3S(*/(2S(2)0-72(*8(/S

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    der MBAs.                                                                                                                                                                                         24(7*8(/S/4-(
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    HSS 4,20 ,0/0.*(S/S4S2*8*7(S*.*/7S
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      82(2S(8 )24(7*(
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    HS*(S48S(2S(4(28*1 -*(
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Jetzt portofrei
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Jetzt bestellen: www.ftd.de/bibliothek                                                                     bestellen!
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                oder Tel. 089/651 28 50
.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND                                                                                                                                           FREITAG, 29. APRIL 2011
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 MBA in Europa                                                                                    A5


Barbara Domschky
...................................................................................................................................................................


Der Weg von der Weinbranche zu den erneuerbaren
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Messe war
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 gestern,
Energien verlief für Nhu-Ly Hilber über einen MBA.
Nach sechs Jahren als Key Account Manager eines
größeren Weinunternehmens begann die Agrarwis-
senschaftlerin im September 2009 einen einjähri-
gen Vollzeit-MBA an der Tias Nimbas Business
School in Utrecht. Die deutsch-niederländische
Hochschule gehört seit mehr als 20 Jahren zu den
international führenden Business-Schulen und ist
an fünf Standorten, unter anderem in Taipeh, ver-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 jetzt geht’s
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 ins Netz
treten. Für diese Schule entschieden hatte sich
Hilber nach intensiver Internetrecherche und nach-
dem sie einige Infoveranstaltungen von Hochschu-
len besucht hatte. Ausschlaggebend bei ihrer Ent-
scheidung war auch die freundliche und kompe-
tente Beratung in Utrecht. „Ich wollte nicht nur eine
Nummer sein, sondern einen persönlichen Kontakt
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Erste Informationen über
mit Schulleitung und Professoren haben“, erläutert                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Business-Schulen holen sich
Hilber. Ein Messebesuch schien ihr als Entschei-
dungshilfe daher wenig hilfreich.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Interessenten heute via
   Den Wunsch der Interessenten nach einer inten-
siven persönlichen Beratung haben auch die renom-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Internet – um dann direkt mit
mierten Business-Schools erkannt. Längst reicht
die bloße Präsentation der eigenen Vorzüge nicht                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  der Wunschschule zu reden
                                                                                                                                                                       FTD/Marek Haiduk




mehr aus. „Informationsmessen sind deutlich im
Abwärtstrend“, sagt Peter Augustin, Leiter der
Öffentlichkeitsarbeit an der WHU Otto Beisheim
School of Management in Vallendar bei Koblenz.
Die Schule kooperiert mit mehr als 150 Partner-
                                                                                                                                                                                          ......................................................................
schulen weltweit und wurde als eine der wenigen                                                                                                                                                                                                                    vergangenen Monaten in Nord- und Südamerika,         MBA-Messe organisiert die QS World MBA Tour                                                                 Auf diesen Trend haben die Messeorganisatio-
deutschen Hochschulen mit der begehrten Triple                                                                                                                                            „Das persön-                                                             Russland und Deutschland präsent war. Die Hoch-      ganzjährig Veranstaltungen auf allen Kontinenten                                                         nen mittlerweile reagiert. Waren früher zehn Minu-
Crown, den drei wichtigsten internationalen Güte-                                                                                                                                                                                                                  schule wurde 1889 gegründet und erhielt 2004 als     und bietet zusätzlich mit ihrer World Executive                                                          ten das Maximum für ein persönliches Gespräch,
siegeln, ausgezeichnet. Nach ersten Recherchen
                                                                                                                                                                                           liche Kennen-                                                           erste deutsche private Hochschule die Akkreditie-    MBA Tour eine spezielle Anlaufstelle für die Weiter-                                                     bietet heute auch die QS World MBA Tour Einzelge-
über die Internetseite der Hochschule und Gesprä-                                                                                                                                          lernen, etwa                                                            rung der amerikanischen Organisation AACSB. Für      bildung von Führungskräften. In einem etwas klei-                                                        spräche an und kombiniert ihre Basisveranstaltun-
chen mit Ehemaligen suchten die Kandidaten eher                                                                                                                                                                                                                    Jana Vogel, Marketingleiterin der HHL, sind Infor-   neren Rahmen finden in Deutschland zweimal im                                                            gen mit medienübergreifenden Angeboten wie On-
das direkte Gespräch mit ihrer Wunschschule als                                                                                                                                            durch Cam-                                                              mationsmessen für die Interessenten noch immer       Jahr die MBA Days des Karrierenetzwerks E-Fel-                                                           lineporträts, Kontaktübermittlung und Anzeigen.
den kurzen Kontakt auf einer Messe.                                                                                                                                                        pusbesuche,                                                             eine gute Gelegenheit, um eine grobe Einschätzung    lows.net statt. Über die Messen hinaus umwerben                                                             Bei den MBA Days von E-Fellows.net liegt der
   Diese Einschätzung teilt Sabine Staritz, Leiterin                                                                                                                                                                                                               über den Markt zu gewinnen, gebündelt erste          die Schulen ihre Kandidaten mit regelmäßigen                                                             Fokus schon von Anfang an auf der Exklusivität der
der Abteilung Marketing, Sales & Corporate Relati-                                                                                                                                         ist am Ende                                                             Gespräche zu führen und die eigenen Chancen aus-     Campusveranstaltungen wie dem Tag der offenen                                                            Veranstaltungen. Das Karrierenetzwerk, das unter
ons der Mannheim Business School, eine von der                                                                                                                                             oft der aus-                                                            zuloten. Doch das reiche den Business-Schools        Tür, speziellen Informationstagen zu den unter-                                                          anderem auch Stipendien vergibt, wählt seine Be-
betriebswirtschaftlichen Fakultät der Universität                                                                                                                                                                                                                  letztlich nicht, um Anwärter für sich zu gewinnen.   schiedlichen MBA-Programmen sowie über soziale                                                           werber größtenteils aus dem eigenen Stipendiaten-
Mannheim gegründete Schule für Management-                                                                                                                                                 schlaggeben-                                                            „Das persönliche Kennenlernen, zum Beispiel durch    Medien und Netzwerke wie Xing oder Facebook.                                                             pool sowie aus anderen registrierten Mitgliedern
weiterbildung, die drei verschiedene MBA-Studien-                                                                                                                                          de Punkt“                                                               Campusbesuche, ist am Ende oft der ausschlag-        Vornehmliches Ziel einer jeden Business-School ist                                                       aus. Zwischen 100 und 140 Interessenten werden
gänge anbietet. Messen seien zwar weiter ein Teil                                                                                                                                                                                                                  gebende Punkt“, gibt sich Vogel überzeugt.           heute, möglichst frühzeitig durch eine individuelle                                                      dann mit rund 20 Schulen zusammengebracht. Auf
des Marketingplans der Schule, aber kein domi-                                                                                                                                                  JANA VOGEL,                                                           Viele Hochschulen haben ihre Messepräsenz in      Beratung die Verbundenheit der Interessenten zur                                                         klassische Werbemaßnahmen kann dabei zuneh-
nierender. Vor allem die wichtige Zielgruppe der                                                                                                                                                Marketingleiterin HHL                                              den vergangenen Jahren reduziert und setzen nun      Hochschule zu steigern. Auch wenn Messen noch                                                            mend verzichtet werden. Das Konzept „Die Besten
Bewerber mit mehreren Jahren Berufserfahrung in-                                                                                                                                                                                                                   verstärkt auf einen Marketingmix aus Online- und     immer einen wichtigen Kern in den Marketingstra-                                                         treffen die Besten“ läuft gut, berichtet Christian
formiere sich zunehmend über andere Kanäle.                                                                                                                                                                                                                        Offlinekanälen, mit dem sie auf die speziellen Be-   tegien der Business-Schools bilden, werden sie der-                                                      Lippl, Leiter der Abteilung Marketing und Stipen-
   Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist nach                                                                                                                                                                                                                    dürfnisse ihrer Zielgruppen einzugehen versuchen.    zeit verstärkt von Angeboten wie Probevorlesungen                                                        diatenbetreuung: „Wir haben mehr Anfragen als wir
eigenen Angaben nach wie vor auf der QS World                                                                                                                                                                                                                      So sind die Schulen meist nur noch auf ausgewähl-    und vor allem persönlichen Beratungsgesprächen                                                           zulassen.“ Dieses Jahr habe sich sogar Cambridge
MBA Tour vertreten, in deren Rahmen sie in den                                                                                                                                                                                                                     ten Messen vertreten. Als größte internationale      mit Mitarbeitern oder Ehemaligen flankiert.                                                              angemeldet.
...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................


A6                                             MBA in Europa                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 FREITAG, 29. APRIL 2011                                                                          FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND




Alexander Tanner
...................................................................................................................................................................
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Mehr Programme, mehr Studenten
In der Finanzkrise haben Investmentbanker Milli-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Europa Nicht nur die Zahl der Studenten, auch die
arden versenkt, Fondsmanager haben sich verzockt,                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Anzahl der Programme steigt deutlich. In Deutschland
Banken sind unter staatliche Rettungsschirme                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              gibt es inzwischen rund 6000 Studierende und 280
geflüchtet. Die Öffentlichkeit schreit deshalb nun                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        MBA-Programme mit unterschiedlichen Schwerpunk-
nach Managern mit ethischen Grundsätzen und                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               ten bei 138 Business-Schools. Führend ist der briti-
sozialem Verantwortungsbewusstsein. „Soft Skills                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          sche Markt mit etwa 120 Schulen, mehr als 350 Pro-
wie Integrität, Geradlinigkeit und Zuverlässigkeit                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        grammen und 32 500 Studenten. Die Zahl der Schulen
sind gefragt. Und ein breit aufgestelltes Fachwis-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        in Europa insgesamt wird auf rund 500 beziffert.
sen“, sagt Karriereexperte Claus Müller-Thurau aus
Hamburg, der Unternehmen und Bewerber berät.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              USA Weltweiter Spitzenreiter sind nach wie vor die
   Europäische Business-Schools sollen in ihren                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Vereinigten Staaten. Etwa 1000 Business-Schools
MBA-Programmen Manager mit den genannten                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  bieten 290 000 Studenten mehr als 3000 Program-
Charakterzügen ausbilden. Doch die Schulen und                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            me. Jährlich machen rund 120 000 Studenten einen
ihre Lehre sehen sich grundsätzlicher Kritik aus-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         MBA-Abschluss, insgesamt gibt es bereits drei Millio-
gesetzt. Ethik, Nachhaltigkeit und Verantwortungs-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        nen Absolventen. Auch mehrere Hundert Deutsche
bewusstsein seien nicht konsequent genug in die                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           sind in den USA für ein MBA-Studium eingeschrieben.
Lehre integriert, heißt es von vielen Seiten.
   Ein Indiz für die Qualität der Ausbildung von                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          MBA-Anbieter in Europa
verantwortungsbewussten Managern kann schon                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Anzahl der Schulen und Studienplätze in ausgewählten Ländern
die Auswahl der Studenten sein. Bekannte Institute                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Schulen      Studienplätze/Studierende
wie die HHL Leipzig Graduate School of Manage-
ment, die European Business School (EBS) in                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Deutschland                                                                          138
Oestrich-Winkel, die St. Galler Business School oder                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                6000
auch die Mannheim Business School pochen auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Großbritannien                                                              120
harte Auswahlkriterien. Sie fordern zumeist Berufs-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                32 500
erfahrung, breites Fachwissen und einen ersten Stu-
dienabschluss. Sehr gute Englischkenntnisse und                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Frankreich                            60




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           FTD/jst; Quellen: MBA-Guide.de, Education Consult, Stand: Nov. 2010
ein erfolgreich absolvierter Graduate Management                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               3500
Admission Test sind obligatorisch. Ansonsten ach-
ten die Schulen auf eine stimmige Persönlichkeit.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Spanien                40
Wer ausschließlich die persönliche Karriereleiter im                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         2000
Blick habe, hat an der Mannheimer Schule
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Schweiz                 40
schlechte Karten, sagt zumindest deren Präsident
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            1000
Jens Wüstemann. Und Christian Abegglen, Ge-
schäftsführender Direktor der St. Galler Business                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Niederlande        25
School, stellt fest: „Neben einem kritischen Geist                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          1500




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       FTD/Marek Haiduk
erwarten wir menschliche Reife und gefestigte ethi-
sche Werte.“ HHL-Rektor Andreas Pinkwart er-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Österreich      15
gänzt, ein angehender Student zeichne sich durch                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           600
ein hohes Maß an Teamfähigkeit gepaart mit inter-
kulturellen, kommunikativen und sozialen Kompe-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ropean Foundation for Management Development
tenzen aus. Diesen recht breiten Katalog an nicht                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         und der britischen Association of Business Schools.
ganz einfach zu identifizierenden, aber gewünsch-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         In einem Ranking der von Studenten für nützlich


                                                                                                                                                                       Mammon vor Moral
ten Charakterzügen prüfen die Institute anhand von                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        befundenen Lerninhalte findet sich auch das Thema
Bewerbungs- und Empfehlungsschreiben sowie in                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Ethik – mit wenigen Prozent Zustimmung ganz am
persönlichen Gesprächen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Ende der Liste. „Ethik und Moral laufen bei vielen
   Bei der inhaltlichen Ausbildung sehen die Ver-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         unter ferner liefen und werden eher abgelehnt“,
antwortlichen ihre Schulen gut aufgestellt. Pflicht-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      stellt Berater Kran fest. Grund dafür sei auch das
kurse in Ethik und ein soziales Projekt haben an der                                                                                                                    Business-Schools sollen verantwortungsbewusste Manager                                                                                                                                                                                                                                                                            Marketing der Business-Schulen. Diese versprä-
Mannheimer Schule auch schon lange vor der                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                chen in erster Linie, dass MBA-Absolventen 40 Pro-
Finanzkrise zum Standardprogramm gehört, beteu-
                                                                                                                                                                        mit breitem Fachwissen ausbilden. Ethische Aspekte spielen                                                                                                                                                                                                                                                                        zent mehr verdienen könnten. Es sei daher kein
ert Wüstemann. Ursachen und Auswirkungen der                                                                                                                            in der Lehre und bei den Studenten aber oft nur eine Nebenrolle                                                                                                                                                                                                                                                                   Wunder, dass bei den Studierenden vorrangig
Krise würden zudem in den Lehrveranstaltungen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             betriebswirtschaftlich gedacht werde.
diskutiert. Die HHL Leipzig hat nach Auskunft von                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Je mehr sich die Finanzwirtschaft erhole, desto
Rektor Pinkwart schon 2004 einen Lehrstuhl für                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            stärker würden Ethik und Nachhaltigkeit in der
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              ......................................................................
Wirtschafts- und Unternehmensethik eingerichtet.                                                                                                                      nebenher laufen.“ Sie müssten Grundlage der Lern-                                                  sektor habe trotz Krise kaum an Attraktivität für die                                                                                                                                                                            Lehre wieder an Bedeutung verlieren, fürchtet Kran:
Und an der EBS beschäftigten sich Studenten im                                                                                                                        inhalte sein. Und Detlev Kran, Inhaber von Educa-                                                  Studenten eingebüßt. Die Mannheimer Schule und                                                                                        „Das dümpelt                                                                               „Das dümpelt vielerorts langsam vor sich hin.“
Modul Leading Responsibly mit gegensätzlichen                                                                                                                         tion Consult in Brühl, der Hochschulen in Sachen                                                   die HHL beziffern ihre Quoten auf jeweils zehn bis                                                                                                                                                                               Dabei geht es gerade für die renommierten Schulen
Zielen wie kurzfristiger Gewinn versus langfristige                                                                                                                   Qualitätsmanagement berät, mahnt: „Diese The-                                                      15 Prozent. MBA-Absolventen europäischer Schu-                                                                                         vielerorts                                                                                im Wettbewerb um Studenten, Dozenten und Spon-
Nachhaltigkeit, berichtet EBS-Dekan Rolf Tilmes.                                                                                                                      men müssen zwingend in jedem einzelnen MBA-                                                        len streben vor allem in Beratungen, Konzerne oder                                                                                     langsam vor                                                                               soren um sehr viel – im immer diffuser werdenden
   Experten wie Birger Priddat, Ökonom und Philo-                                                                                                                     Lehrschwerpunkt Berücksichtigung finden – sei es                                                   mittelständische Unternehmen – doch auch dort                                                                                                                                                                                    Überangebot an MBA-Programmen müssen sie
soph an der Universität Witten/Herdecke, begrüßen                                                                                                                     bei Strategie, Führung oder Marketing.“                                                            sind Nachhaltigkeit und Ethik feste Grundsätze, die                                                                                    sich hin“                                                                                 ihren qualitativen Wert verteidigen. „Natürlich
zwar, dass die Schulen die Aspekte Ethik, Nachhal-                                                                                                                       Besonders in der Finanzindustrie scheinen mehr                                                  mit der Krise neben Renditestreben und Kosteneffi-                                                                                         DETLEV KRAN,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          müssen sie letztlich aber vor allem schwarze Zahlen
tigkeit und Verantwortung stärker thematisieren                                                                                                                       nachhaltig-denkende Manager vonnöten, die nicht                                                    zienz wieder stärker in den Fokus gerückt sind.                                                                                            Inhaber                                                                               schreiben“, stellt Ökonom Priddat nüchtern fest.
und auch bereits vor der Krise in die Lehrpläne auf-                                                                                                                  nur den schnellen Profit im Auge haben. Allerdings                                                    Mangelnde Ernsthaftigkeit in Bezug auf ethi-                                                                                            Education Consult                                                                        Doch in Zeiten, in denen sich gute Manager in
genommen haben. Die Themen blieben aber immer                                                                                                                         bilden die Business-Schools nicht in erster Linie für                                              sche Werte scheint sich aber nicht nur in der Lehre                                                                                                                                                                              der öffentlichen Diskussion nicht ausschließlich
eine Randerscheinung, kritisieren sie. In der öffent-                                                                                                                 die Finanzbranche aus. Einen relativ hohen Anteil                                                  zu finden, sondern auch bei den Studenten vorhan-                                                                                                                                                                                durch großen wirtschaftlichen Erfolg, sondern nicht
lichen Diskussion zu den Ursachen der Finanzkrise                                                                                                                     hat die Zunft bei der EBS im Rheingau: „Etwa                                                       den zu sein. Das legt zumindest eine Befragung von                                                                                                                                                                               zuletzt auch durch nachhaltiges Management aus-
standen sie dagegen stets im Zentrum. Priddat                                                                                                                         20 Prozent unserer Absolventen gehen in die                                                        723 MBA-Kandidaten aus den Jahren 2009 und                                                                                                                                                                                       zeichnen, können und müssen die Schulen ihrer
fordert eine konsequentere Integration: „Kurse zu                                                                                                                     Finanzbranche oder verwandte Beschäftigungs-                                                       2010 nahe, durchgeführt vom Marktforschungs-                                                                                                                                                                                     gesellschaftlichen Verantwortung ebenfalls gerecht
Ethik und Nachhaltigkeit dürfen nicht einfach nur                                                                                                                     felder“, berichtet EBS-Dekan Tilmes. Der Finanz-                                                   institut Carrington Crisp in Kooperation mit der Eu-                                                                                                                                                                             werden.




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Lesen Sie mal
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                was anderes
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                als die FTD:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                die FTD-Bücher.




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Informationen zu allen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 FTD-Sonderthemen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 finden Sie unter
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 www.gujmedia.de/ftd
                                                                                                                                                                                                                    Reifeprüfung für die Wirtschaft.
                                                                                                                                                                                                              Bei Interesse an einer Anzeigenschaltung:
                                                                                                                                                                                                              Murat Kalavaoglu 040/37 03-33 39
                                                                                                                                                                                                              oder kalavaoglu.murat@guj.de
.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND                                                                                                                              FREITAG, 29. APRIL 2011
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 MBA in Europa                                                                                     A7




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    FTD/Marek Haiduk
Auf den Zug
                                                                                                                                                                                                                                           nen osteuropaspezifischen, stellt der     MBA mit Fokus unter anderem auf die                                             Doing Business in Central and Eastern                                                     an der Wirtschaftshochschule sogar
                                                                                                                                                                                                                                           32-Jährige fest. Das Programm bein-       Wachstumsmärkte Russland, China                                                 Europe wählen. Dieses findet an der                                                       noch ein ganz eigenes, deutschspra-
                                                                                                                                                                                                                                           haltet etwa Finanzen, IT und Marke-       und Indien für 60 000 Euro an, sowie                                            Partnerhochschule in Kiew statt,                                                          chiges Central European MBA-Pro-
                                                                                                                                                                                                                                           ting. Themen wie Globalisierung und       einen 18-monatigen Teilzeit-Execu-                                              Dozenten aus der Ukraine und ande-                                                        gramm absolvieren. Doch ab diesem


gen Osten
                                                                                                                                                                                                                                           die Märkte von Central and Eastern        tive-MBA. Neben der inhaltlichen                                                ren CEE-Ländern unterrichten dort.                                                        Jahr geht dieser Kurs im European
                                                                                                                                                                                                                                           Europe (CEE) runden das Programm          Qualifikation spricht für ein Pro-                                              „Wir fördern somit das Verständnis für                                                    Executive MBA-Programm auf, mit
                                                                                                                                                                                                                                           ab. Außerdem steht neben Modulen in       gramm in Moskau, dass Teilnehmer                                                die Diversität der Märkte und Kultu-                                                      der Möglichkeit, das Zusatzmodul zu
                                                                                                                                                                                                                                           den USA und China ein Modul in            dadurch ein Netzwerk aufbauen.                                                  ren. Ferner dient das Auslandsmodul                                                       belegen. „Im Zuge der erfreulichen
                                                                                                                                                                                                                                           St. Petersburg auf dem Lehrplan, in       Beziehungen spielen in Russland                                                 dem so wichtigen Kontaktaufbau und                                                        wirtschaftlichen Entwicklung nach

springen                                                                                                                                                                                                                                   dem Russland als Transformations-
                                                                                                                                                                                                                                           land behandelt wird. Dekan Schlegel-
                                                                                                                                                                                                                                           milch beobachtet denn auch, dass
                                                                                                                                                                                                                                           viele Kursteilnehmer bei Firmen be-
                                                                                                                                                                                                                                                                                     nämlich weiterhin eine große Rolle.
                                                                                                                                                                                                                                                                                        Wer sich mit dem MBA zugleich
                                                                                                                                                                                                                                                                                     Osteuropakenntnisse aneignen will,
                                                                                                                                                                                                                                                                                     wird allerdings auch an Business-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Austausch mit gleichgesinnten Füh-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     rungskräften“, sagt Marion Festing,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Akademische Leiterin des European
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Executive MBA an der ESCP Europe.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               der EU-Osterweiterung hat die ESCP
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Europe ihr Executive-MBA-Angebot
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               konsolidiert“, erläutert Festing. Mit
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               anderen Worten: Die beiden Teile
Bei MBA-Programmen mit Osteuropa-                                                                                                                                                                                                          schäftigt sind, die in Osteuropa inves-   Schulen in Deutschland fündig. Die                                                 Das Interesse an Osteuropa ist                                                         Europas gleichen sich an, und in nicht
                                                                                                                                                                                                                                           tieren oder Investitionen dort planen.    Teilnehmer des European Executive                                               groß: Aktuell hätten rund die Hälfte                                                      allzu ferner Zukunft wird ein Osteuro-
schwerpunkt können Studenten wichtige                                                                                                                                                                                                          Das gilt ebenso für die Bled School   MBA an der ESCP Europe in Berlin                                                der Teilnehmer in Berlin das Zusatz-                                                      pa-MBA so überflüssig sein wie etwa
                                                                                                                                                                                                                                           of Management/International Exe-          zum Beispiel können das Zusatzmodul                                             modul gewählt. Bis 2010 konnte man                                                        ein Frankreich-MBA.
Kontakte in die aufstrebenden Staaten                                                                                                                                                                                                      cutive Development Center (IEDC) in
                                                                                                                                                                                                                                           Slowenien. Der Düsseldorfer Konsum-
knüpfen. Angebote gibt es dort, aber auch                                                                                                                                                                                                  güterhersteller Henkel, auf Wachs-
                                                                                                                                                                                                                                           tumskurs in CEE, hat seine Manager
in Deutschland                                                                                                                                                                                                                             hier ausbilden lassen. Die Business-
                                                                                                                                                                                                                                           Schule, idyllisch am Bleder See gele-
                                                                                                                                                                                                                                           gen, gilt heute als das beste Institut
                                                                                                                           .............................................................................................................
                                                                                                                                                                                                                                           der Region. Auf Initiative der sloweni-
Nava Ebrahimi                                                                                                               „Wir fördern das                                                                                               schen Wirtschaftskammer nahm sie
........................................................................................................................
                                                                                                                                                                                                                                           1986 als erste Managementschule in
Wer sich für Osteuropa interessiert                                                                                          Verständnis für                                                                                               Zentral- und Osteuropa den Betrieb
und mit dem Gedanken spielt, ein                                                                                             die Diversität der                                                                                            auf, mittlerweile hat sie angesehene
MBA-Programm zu absolvieren, das                                                                                                                                                                                                           Partner wie Insead in Paris und IMD
sich auf diesen Teil des Kontinents                                                                                          Märkte und Kulturen“                                                                                          in Lausanne gewonnen. Ihr Fokus
spezialisiert, der sollte sich zunächst                                                                                          MARION FESTING,
                                                                                                                                                                                                                                           liegt auf Managern, die eine Karriere
mit der Frage beschäftigen: Wo fängt                                                                                             Akademische Leiterin ESCP Europe                                                                          im Dreieck Ljubljana-Kiew-Istanbul
Osteuropa an? „Ich kenne einen Ma-                                                                                                                                                                                                         anstreben. Von den 3500 Studenten
nager, der stets zwei verschiedene                                                                                                                                                                                                         pro Jahr stammen laut Schulleitung
Powerpoint-Präsentationen vorberei-                                                                                                                                                                                                        80 Prozent nicht aus dem kleinen
tet. Wenn er vor westeuropäischem                                                                                                                                                                                                          Balkanstaat. Davon wiederum kämen
Publikum spricht, gehört Wien zu                                                                                                                                                                                                           40 Prozent aus west-, 50 Prozent aus
Westeuropa, vor osteuropäischem Pu-                                                                                                                                                                                                        osteuropäischen Ländern. Dass die
blikum ist Wien schon Teil der Region                                                                                                                                                                                                      IEDC auch bei Deutschen, Franzosen
Mittelosteuropa“, sagt Bodo Schlegel-                                                                                                                                                                                                      und Italienern gut ankommt, mag un-
milch, Dekan der Wirtschaftsuniversi-                                                                                                                                                                                                      ter anderem mit den deutlich niedri-
tät (WU) Executive Academy in Wien.                                                                                                                                                                                                        geren Kursgebühren zusammenhän-
    Tatsächlich kommt Österreich und                                                                                                                                                                                                       gen: Zahlt man für den 14-monatigen
speziell Wien eine Art Mittlerrolle                                                                                                                                                                                                        Executive MBA in Wien 39 000 Euro,
zwischen Ost und West zu. Wegen der                                                                                                                                                                                                        muss man in Bled für das einjährige
Geschichte, einige Länder waren Teil                                                                                                                                                                                                       Programm nur 23 000 Euro ausgeben.
der Monarchie, und heute, weil sich                                                                                                                                                                                                            Fallstudien, die Stoff für den Un-
viele österreichische Unternehmen in                                                                                                                                                                                                       terricht liefern, und der Erfahrungs-
osteuropäischen Ländern engagieren,                                                                                                                                                                                                        austausch zwischen den Kursteilneh-
etwa die Erste Bank und der Mineral-                                                                                                                                                                                                       mern vermitteln Osteuropakompe-
ölkonzern OMV. Das spiegelt sich in                                                                                                                                                                                                        tenz; auch, wenn das nicht explizit
der Zusammensetzung der Klassen an                                                                                                                                                                                                         Teil des Curriculums ist. Dafür stehen
der WU Executive Academy in Wien                                                                                                                                                                                                           neben den Standardmodulen Fächer
wider, die mit dem internationalen                                                                                                                                                                                                         wie Wirtschaftsethik und Arts and
Qualitätsgütesiegel Association of                                                                                                                                                                                                         Leadership auf dem Lehrplan. Dazu
MBAs (AMBA) versehen ist. Von den                                                                                                                                                                                                          lädt die Schule Künstler ein, deren
41 Teilnehmern des Kurses, der Ende                                                                                                                                                                                                        Unterricht zum Nachdenken über
März begonnen hat, stammen 14 aus                                                                                                                                                                                                          kreative Personalführung und Strate-
sieben verschiedenen osteuropäi-                                                                                           .......................................................................................................         gieentwicklung anregen soll.
schen Staaten, 16 Teilnehmer aus                                                                                           IMPRESSUM
                                                                                                                           .......................................................................................................
                                                                                                                                                                                                                                               Platz für viel Kreativität und vor
Österreich, drei aus Deutschland.                                                                                                                                                                                                          allem steile Karriereaussichten be-
    Dieser Studentenmix hat unter an-                                                                                      Financial Times Deutschland                                                                                     scheinigen Kenner Nachwuchsmana-
                                                                                                                           Am Baumwall 11 · 20459 Hamburg · Tel. 040/37 03-0
derem dazu geführt, dass sich Damir                                                                                        www.ftd.de; E-Mail: leserservice@ftd.de                                                                         gern, die den Schritt nach Russland
Haramina im vorigen Jahr für den                                                                                                                                                                                                           wagen. Der anhaltende Boom der
                                                                                                                           Redaktion: Volker Bormann (verantw.), Johanna Hergt,
Executive MBA (Global) der WU ent-                                                                                         Thomas Strohm                                                                                                   Wirtschaft, befeuert von hohen Roh-
schieden hat. „Die Zusammensetzung                                                                                         Gestaltung: Nicolai Gogoll                                                                                      stoffpreisen, führt dazu, dass qualifi-
                                                                                                                           Bildredaktion: Christian Kollrich
der Gruppe war derart, dass viele Stu-                                                                                     Infografik: Jens Storkan
                                                                                                                                                                                                                                           zierte Führungskräfte fehlen – mit der
denten aus Ländern wie der Slowakei,                                                                                       Bildbearbeitung: FTD-Bildbearbeitung                                                                            Folge, dass selbst mittlere Manager-
Rumänien, Bulgarien, Russland,                                                                                             Chefin vom Dienst: Dr. Hiltrud Bontrup                                                                          gehälter in den vergangenen Jahren
                                                                                                                           Korrektorat: Kirstin Oehme-Mattheis
Slowenien und Kroatien stammen,                                                                                                                                                                                                            in die Höhe geschossen sind. Den
                                                                                                                           Verlag: G+J Wirtschaftsmedien GmbH & Co. KG                                                                     Nachwuchs liefern die Business-
sodass dadurch bezüglich persön-                                                                                           Geschäftsführer: Dr. Bernd Buchholz, Ingrid M. Haas
licher Erfahrungen und Diskussions-                                                                                        Postanschrift: Brieffach 02, 20444 Hamburg                                                                      Schulen, die nach und nach entstehen,
themen sehr häufig die Lage in diesen                                                                                      Verlagsleiter: Jan Honsel, Albrecht von Arnswaldt                                                               die meisten davon in Moskau.
                                                                                                                           Gesamtanzeigenleiterin: Helma Spieker
Ländern zur Sprache kommt“, sagt er.                                                                                       Anzeigenleiter: Jens Kauerauf (FTD, htsi, enable),                                                                  Eines der ambitioniertesten Pro-
Haramina ist in Ludwigsburg bei                                                                                            Martina Hoss (Capital, impulse, BÖRSE ONLINE),                                                                  jekte ist die Skolkovo School of Ma-
                                                                                                                           E-Mail: sonderthemen@ftd.de                                                                                     nagement im Westen der russischen
Stuttgart geboren und aufgewachsen.                                                                                        Syndication: Picture Press Bild- und Textagentur GmbH,
Inzwischen lebt er als Geschäftsführer                                                                                     Koordination: Petra Martens, Anfragen: Isabella Kamauf,                                                         Hauptstadt, finanziell unterstützt von
einer Tochtergesellschaft des öster-                                                                                       Tel. 040/37 03-2590, E-Mail: kamauf.isabella@picturepress.de                                                    Milliardären wie dem FC-Chelsea-
reichischen Bauunternehmens Habau                                                                                          „Financial Times“, „Financial Times Deutschland“ and „FTD“ are                                                  Besitzer Roman Abramowitsch und
Hoch- und Tiefbaugesellschaft in                                                                                           registered trade marks of The Financial Times Limited and used                                                  politisch von ganz oben gefördert. Die
                                                                                                                           under licence.
Kroatien, wo seine Eltern ursprüng-                                                                                                                                                                                                        Gründer orientieren sich an Elite-
lich herkommen. Generell habe der                                                                                          Druck: Presse-Druck- und Verlags-GmbH, 86167 Augsburg; BZV                                                      schmieden wie Harvard oder der Lon-
                                                                                                                           Berliner Zeitungsdruck GmbH, 10365 Berlin; Druck- und Verlags-
berufsbegleitende Executive MBA                                                                                            zentrum GmbH & Co. KG, 58099 Hagen; Mannheimer Morgen                                                           don Business School. Die Schule bie-
eher einen globalen Charakter als ei-                                                                                      Großdruckerei und Verlag GmbH, 68167 Mannheim                                                                   tet etwa einen 16-monatigen Vollzeit-
...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................


A8                                             MBA in Europa                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               FREITAG, 29. APRIL 2011                                       FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND




Auf Klassenfahrt
in Chinas
Autofabriken
Trips ins Ausland gehören mittlerweile fest zu




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  FTD/Marek Haiduk
allen MBA-Programmen. Dort besuchen die
Studenten Firmen und Kurse an Partnerunis
                                                                                                                                                                                                                                                                                                           .............................................................................................................
                                                                                                                           in Indien und direkt im Anschluss                                           können die Schulen so die Internatio-                                                                                                                                                                               zum Studienprogramm in Deutsch-                                                        absolviert wird. Je nach Programm be-
Melanie Hofmann
........................................................................................................................   zwei Wochen in China. Dort haben die                                        nalität bieten, die sonst nur im zeitin-                                                            „Wesentlich ist für uns,                                                                                        land. Im zweiten Jahr folgt dann die                                                   suchen die Studenten der Mannheim
                                                                                                                           MBA-Studenten Partneruniversitäten                                          tensiven Auslandssemester möglich                                                                                                                                                                                   Reise nach Indien und China – direkt                                                   Business School verschiedene Länder
Kathryn Farrow kann ihre Eindrücke                                                                                         besucht, an Vorlesungen teilgenom-                                          ist. Während des Aufenthalts stehen                                                                  vor Ort zu zeigen, wie                                                                                         nacheinander, jeweils zwei Wochen.                                                     und Städte für ihre Residencies: Der
von Indien noch gar nicht richtig in                                                                                       men und internationale, aber auch                                           vor allem Unterricht an Partner-                                                                     es wirklich läuft“                                                                                                 Je nach Zielland sind die Inhalte                                                  Wochenkurs beispielsweise fährt
Worte fassen: „Es war einfach so                                                                                           einheimische, Unternehmen besucht.                                          universitäten und Unternehmens-                                                                                                                                                                                     angepasst: In Indien liegt der Fokus                                                   nach Paris und Oslo, dann nach Asien.
beeindruckend“, erinnert sich die                                                                                          „Ich war baff, als ich den Campus von                                       besuche auf dem Programm.                                                                                 JÜRGEN WEIGAND,                                                                                           vor allem auf Social Entrepreneurship                                                      So viele Möglichkeiten haben die
Studentin der WHU Otto Beisheim                                                                                            Infosys in Bangalore gesehen habe –                                             „Auslandsaufenthalte sind bei uns                                                                     Akademischer Direktor WHU                                                                                 und Non-Profit-Organisationen, in                                                      Studenten des berufsbegleitenden
School of Management. „Der Kultur-                                                                                         die Größe ist einfach unvorstellbar“,                                       seit vielen Jahren voll ins Programm                                                                                                                                                                                China besuchen die Gruppen Indus-                                                      MBA an der Handelshochschule Leip-
unterschied war sehr prägnant, aber                                                                                        sagt Farrow.                                                                integriert“, bestätigt Jürgen Weigand,                                                                                                                                                                              trieunternehmen wie Hyundai oder                                                       zig (HHL) nicht. Sie können nur ein
auch der Unterschied zwischen Reich                                                                                           Kurztrips ins Ausland sind inzwi-                                        Akademischer Direktor der MBA-Pro-                                                                                                                                                                                  Henkel. Kathryn Farrows Klasse hat                                                     Auslandsmodul absolvieren. „Kurz vor
und Arm – trotzdem waren die Leute                                                                                         schen an fast allen Business-Schools                                        gramme an der WHU. Zunächst besu-                                                                                                                                                                                   schon im Vorfeld des Chinabesuchs                                                      Ende des Programms bieten wir unser
so positiv, genügsam und gelassen.“                                                                                        in Deutschland ein fester Bestandteil                                       chen die Studenten die Kellogg School                                                                                                                                                                               Fallbeispiele zu den Firmen vor Ort                                                    Global Immersion Seminar an“, sagt
Farrow war erst vor wenigen Wochen                                                                                         des MBA-Programms – vor allem im                                            of Management und haben dort zwei                                                                                                                                                                                   bearbeitet – und musste die Ergeb-                                                     Torsten Wulf, Akademischer Direktor
mit ihrer Uniklasse für zwei Wochen                                                                                        berufsbegleitenden Executive-MBA                                            Wochen lang Kurse, komplementär                                                                                                                                                                                     nisse dann vor Ort präsentieren. „Es                                                   des MBA-Programms an der HHL. Da
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           hat wirklich nochmal ein neues Licht                                                   es hierbei vor allem um die Erfahrun-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           auf die Dinge geworfen“, sagt Farrow.                                                  gen an einer anderen Business-School
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Und genau das erhofft sich ihre Busi-                                                  im Ausland gehen soll, schickt Wulf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ness-School auch davon: „Die meisten                                                   seine Studenten nach Boston. Hier
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           unserer Teilnehmer haben schon Aus-                                                    haben sie Vorlesungen und Kurse an
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           landserfahrung. Aber wesentlich ist                                                    namhaften Hochschulen wie dem
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           für uns, das mit Inhalten zu verbinden                                                 MIT, der Howard Business School
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           und dann vor Ort zu zeigen, wie es                                                     oder der Tufts University. „Es war ein
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           wirklich läuft“, erklärt Weigand.                                                      Cluster international renommierter
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Die Auslandskurse gibt es auch für                                                 Business-Schulen“, sagt Christina
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Vollzeit-MBAler: Die WHU setzt auf                                                     Dier, MBA-Absolventin der HHL.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Gruppenerlebnis statt individuellen                                                    „Und sehr interessant, dass wir uns
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Austausch. „Semesteraufenthalte ma-                                                    mal mit anderen Business-Schulen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           chen im Bachelor und im Master of                                                      vergleichen und in andere Lehrpläne
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Sience Sinn, aber im postgraduellen                                                    und die Atmosphäre im Ausland rein-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           MBA ist das Lernen in der Gruppe                                                       schnuppern konnten.“ Für Dier beson-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           sicher interessanter“, sagt Weigand.                                                   ders interessant: Zu sehen, dass die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Auch Roswitha Kreller ist begeis-                                                  HHL international mithalten könne.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           tert von ihrer ersten Residency zu-                                                        Das Programm in Boston war
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           rückgekehrt. So werden die Auslands-                                                   straff: „Wir waren jeden Tag erst an
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           trips an der Mannheim Business                                                         den Unis und haben dann abends noch
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           School genannt. Kreller und ihre Klas-                                                 Unternehmen besucht.“ Diese haben
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           senkameraden waren fünf Tage unter-                                                    sie selbst ausgesucht. Als einzige deut-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           wegs, erst in Brüssel und dann in Rot-                                                 sche Business-School sind hier die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           terdam. In der europäischen Haupt-                                                     Studenten maßgeblich an der Organi-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           stadt ging es um die EU: Lobbying,                                                     sation des Trips beteiligt: Sie wählen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Europäische Kommission, Parlament.                                                     den Programmablauf aus und können
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           „Wir konnten vorher auswählen,                                                         eigene Kontakte nutzen, welche
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           welche Sprecher wir treffen wollten,                                                   Firmen vor Ort besucht werden. „Aber
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           in welche Richtung es inhaltlich also                                                  natürlich hat uns die HHL vor allem
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           gehen sollte“, erinnert sich Kreller. In                                               bei den Universitäten mit wichtigen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Rotterdam wurde das Thema Supply-                                                      Kontakten unterstützt“, sagt Dier.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Chain-Management behandelt. So                                                             Der universitäre Teil ist für den
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           besuchte die Gruppe den Hafen und                                                      Akademischen Direktor der HHL be-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           lernte dessen Präsidenten kennen.                                                      sonders wichtig. Früher ist die Schule
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zudem hatte sie Vorlesungen an der                                                     mit dem Global Immersion Seminar
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Rotterdam School of Management.                                                        jahrelang nach Schanghai geflogen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               „Es war ein ganzheitliches Kon-                                                    Jetzt soll der Fokus aber auf dem Be-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           zept von der Theorie bis zur Praxis“,                                                  such der Schulen liegen. Das Seminar
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           sagt Kreller. Besonders gut gefallen                                                   ist nicht verpflichtend, sondern Teil
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           hat ihr, dass sie erfahren konnte, wie                                                 des Wahlbereichs. „Aber eigentlich
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           der Unterricht an einer anderen Busi-                                                  gehen immer fast alle mit“, sagt Wulf.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ness-School abläuft. Als nächstes wird                                                 Auch, weil es ein schöner Abschluss
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ihre Gruppe nach Schanghai und Sin-                                                    der gemeinsamen Studienzeit sei.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           gapur reisen und sich dort vor allem                                                       Finanzieren müssen die Studenten
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           mit Emerging Markets und Interkul-                                                     übrigens einen großen Teil der Aus-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           turalität beschäftigen. Danach steht                                                   flüge selbst. Die Veranstaltungen sind
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ein Trip nach Madrid an. Kreller freut                                                 Teil der Studiengebühren, aber Flug,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           sich schon auf die kommenden Resi-                                                     Bett und Verpflegung nicht. Trotzdem
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           dencies: „Erst im Ausland kann man                                                     sind sich die drei Studentinnen einig,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           wirklich lernen, welche Probleme da                                                    dass sie die Klassenfahrten nicht mis-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           auf einen zukommen können.“                                                            sen wollen. So hätte sich Kreller ohne
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Kreller studiert im ESSEC und                                                      die Residencies vermutlich gar nicht
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Mannheim Executive MBA. Das ist                                                        für dieses MBA-Programm entschie-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           ein berufsbegleitendes Programm,                                                       den: „Es ist wichtig für die Praxis,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           das teils in Paris, teils in Mannheim                                                  Erfahrungen im Ausland zu machen.“

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           MBA-Auslandsaufenthalte
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Pflicht- und Wahlaufenthalte ausgewählter Schulen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Schule                Programm                   Anzahl/Dauer                                                                  Ort der                             Pflicht/
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             der Aufenthalte                                                               Aufenthalte                         Wahl

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            WHU                   Full-Time-/                je drei Auslandsaufenthalte          USA,                                                                         Pflicht
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Part-Time-MBA              im Full-Time-MBA jeweils zwei Wochen Indien,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             pro Land, im Part-Time jeweils eine  China
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Woche pro Land

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            HHL                   Part-Time-MBA              eine Woche Global Immersion Seminar                                           Boston                              Wahl
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Full-Time-MBA              ein Auslandssemester                                                          weltweit                            Pflicht

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Mannheim              Part-Time-MBA              je nach MBA-Programm sind drei                                                Oslo, Singapur,                     Pflicht
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Auslandsaufenthalte von vier bis zehn                                         Schanghai, Paris,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Tagen in verschiedenen Städten zu                                             Brüssel, Rotter-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             absolvieren                                                                   dam, Budapest

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Tias Nimbas Part-Time-MBA                        eine Woche Summer School                                                      Boston                              Wahl
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           FTD/jst; Quelle: eigene Recherche

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:62
posted:6/13/2011
language:English
pages:8
Description: MBA-Ausbildungen: Bergsteigen als Teamerfahrung, Projekte gegen Kinderarbeit, internationale Vielfalt – wie europ�ische Business-Schools im Wettbewerb um Kunden punkten wollen