Docstoc

Vera_Kaa

Document Sample
Vera_Kaa Powered By Docstoc
					interview

   Vera Kaa: «Ich mag
   Abschied und Tränen»
   Vera Kaa hat Punk, Rock und Brecht gesungen. Als ihr zweiter Ehemann sie vor drei Jahren
   verliess, empfand sie das als «das Schlimmste, was mir in meinem bisherigen Leben geschehen ist».
   Jetzt ist sie mit neuer Mundart-CD zurück: Ein Gespräch über die Liebe und die Melancholie
   des Bahnhofs. Interview Peter Bader Bilder Manuel Friederich

   Via Frau Kaa, haben Sie schon einmal              Wind und Wetter nach Bern pilgern,          wenn wir Mütter werden. In den ver-
   eine Kontaktanzeige aufgegeben?                   um für ihre Rechte zu kämpfen.              gangenen zwei Jahren, in denen ich
        Vera Kaa (lacht): Nein. Das möchte ich                                                   mit meinen Söhnen selber alleine
        nicht tun, allein schon wegen meines      Dieser Kampf scheint seit den letzten          war, habe ich viele Frauen kennen-
        öffentlichen Namens. Und anonym           Bundesratswahlen nötiger denn je. Ist          gelernt, die in bescheidenen finan-
        käme so etwas für mich schon gar          es deshalb nicht ein bisschen ent-             ziellen Verhältnissen als alleinerzie-
        nicht in Frage.                           täuschend, dass eine Frau mit einem            hende Mütter leben. Die sind auf
                                                  «starken politischen Bewusstsein» eine         Schutz angewiesen. Da merkt man,
   Trotzdem besingen Sie auf Ihrer neuen          CD fast ausschliesslich den Männern und        woran unser Staat krankt: immer
   CD eine solche Kontaktanzeige: Was hat         der Liebe widmet?                              noch weniger Lohn für Frauen, kaum
   der Song «Chom mit mir» mit Ihnen                 Nein, überhaupt nicht, mir ist das          Chancen auf Arbeit für alleinerzie-
   zu tun?                                           nicht zu wenig. Es hat ja auch Songs        hende Mütter, weil die schlicht weni-
        Ich habe sehr viele Freundinnen, die         drauf, die sich mit meiner Selbstfin-       ger flexibel sind, zu wenig öffentliche
        Kontaktanzeigen aufgegeben und da-           dung beschäftigen, aus der ich neue         Krippen, noch immer kaum Chancen
        mit meist nicht sehr gute Erfah-             Kraft schöpfe. Zudem singe ich einen        für Männer und Frauen auf Teilzeit-
        rungen gemacht haben. Der Song hat           scharfen Protestsong, der sich gegen        stellen.
        also sehr viel mit meinem Erfah-             die Machthaber im Staat richtet. Aber
        rungsbereich und meinem Umfeld zu            die Liebe ist mir wichtig, und ich       Also müssten Sie doch darüber singen.
        tun. Zudem werden etwa in Deutsch-           möchte nicht, dass ich mit 44 den           Ich wollte das von meiner neuen CD
        land rund 40 Prozent der Ehen auf-           Glauben an sie verloren hätte. Darum        trennen. Frauen und Männer können
        grund von Kontaktanzeigen geschlos-          musste ich mich aber insbesondere           auch mal in meine Konzerte kommen
        sen. Ich besinge also ein sehr aktuel-       mit dem beschäftigen, was in der            und Spass haben, mit einem Augen-
        les Thema.                                   Liebe schief laufen kann.                   zwinkern schmunzeln. Man muss
                                                                                                 nicht immer an den Problemen der
   Wie würden Sie sich selbst im Moment in        Man trifft in Ihren Songs reichlich viele      Gesellschaft leiden. Ich will das auch
   einer solchen Anzeige beschreiben?             Klischees an: Männer wollen möglichst          nicht.
        (überlegt.) V, 44, NR, singt gerne, mit   schnell ins Bett, Frauen suchen einen Be-
        Tiefgang, ja, mit Tiefgang, das würde     schützer und Ernährer.                      Sie waren zweimal verheiratet, sind zwei-
        ich schon sagen. Aber eigentlich muss        Ich habe nicht schlecht gestaunt, wie    mal geschieden und haben jetzt wieder
        ich gar keine Kontaktanzeige auf-            viele Klischees sich im Single-Dasein    einen festen Partner. Was haben Sie in
        geben, ich habe einen wunderbaren            nach wie vor bestätigen – ich war ja     Ihrem bisherigen Leben über die Liebe
        Partner gefunden. Es geht mir wirk-          während der letzten zwei Jahre auch      gelernt?
        lich gut im Moment, schauen Sie              «im Wettbewerb». Es gibt in der Tat         Es ginge mir zu weit, über meine
        nur aus dem Fenster: Es ist warm,            immer noch viele Männer, die schnell        wirklich persönlichen Erfahrungen
        der Frühling ist da – das macht              aufs Ganze gehen wollen. Es gibt aber       zu sprechen. Trotzdem kann ich
        bei mir 50 Prozent des Wohlbefin-            auch jene, die aus lauter Angst davor,      sagen: Was man in jungen Jahren
        dens aus.                                    als Machos zu wirken, es nicht einmal       lernt, ist äusserst prägend. Man trägt
                                                     mehr wagen, Frauen direkt anzu-             viele solcher «Mechanismen» in seine
   Ihre Plattenfirma schreibt, auf der neuen         sprechen. Und es gibt Frauen, die sich      Beziehungen, was sehr belastend sein
   CD besinge Vera Kaa all das, was Frauen           den Männern wie scheue Rehlein              kann. Deshalb ist es wichtig, in der
   ihrer Generationen bewege – also vor              ergeben, die auf der Suche nach             Mitte des Lebens eine Krise zu haben,
   allem die Männer.                                 einem Ernährer sind. Leider. Aller-         in der man diese Muster gründlich
        Männer, Beziehungen, Tops und Flops          dings glaube ich, dass sich bei einer       hinterfragen kann. Das habe ich
        unter Männern, das ist in der Tat ein        Mehrheit der Frauen langsam die             gemacht.
        dominierendes Thema unter Frauen             Erkenntnis durchsetzt, dass sie kei-
        an weiblichen Stammtischrunden.              nen Ernährer brauchen, ihr Leben         Und?
        Und zwar auch unter jenen mit                selber verdienen können. Einen              Ich habe viel von dem über Bord
        einem starken politischen Bewusst-           Beschützer brauchen wir Frauen              geworfen, was man mir eingetrichtert
        sein, zu denen ich mich zähle, die bei       indessen sehr wohl, nämlich dann,           hat: Eine Frau sollte in erster Linie für
   16   via 4/2004
«Man muss nicht immer
an den Problemen der Gesellschaft
leiden.»                            ROCKGÖRE UND CHANTEUSE
                                    Vera Kaa (44) trat mit 14 Jahren erstmals mit
                                    einer Schulband auf, absolvierte eine Lehre
                                    als Schallplattenverkäuferin und veröffentlichte
                                    mit 21 ihr erstes Album. Das wurde in der
                                    Schweiz anfänglich mit Zurückhaltung aufge-
                                    nommen, in Deutschland aber als glanzvoller
                                    Schweizer Beitrag zur Neuen Deutschen Welle
                                    gefeiert. Die Karriere war lanciert, und die
                                    Luzerner Sängerin mit der mächtigen, rauen
                                    Stimme avancierte in der Schweiz zur «Rock-
                                    göre der Nation». Die Karriere erhielt einen
                                    herben Dämpfer, als 1991 bei einem schweren
                                    Autounfall ihre Kniescheibe zerschmettert
                                    wurde. Die «wilden Bühnenzeiten» waren
                                    vorbei, aber Vera Kaa wollte sich ohnehin
                                    weiterentwickeln, spielte bald schon Theater,
                                    sang Brecht und Lieder von Zarah Leander
                                    bis Janis Joplin. 1997 veröffentlichte sie ihr
                                    erstes Mundart-Album, zwei Jahre später ein
                                    weiteres. Nach einer längeren Pause ist nun
                                    die CD «Wotschmi» erschienen.
                                    Vera Kaa war in erster Ehe mit dem Rock-
                                    sänger Rams verheiratet, in zweiter mit dem
                                    Pianisten Greg Galli, der sich 2001 von ihr
                                    trennte. Sie lebt mit ihren beiden Söhnen
                                    (3 und 10 Jahre) in Zürich.
                                    www.verakaa.ch



                                                                           via 4/2004   17
interview
        ihre Kinder da sein, eine Frau hat bei                                                     Wissen Sie was? Das ist mir egal. Das
        dem Mann zu bleiben, mit dem sie                                                           hat auch nichts mit einem Gottes-
        verheiratet ist. Das gilt für mich nicht                                                   dienst zu tun. Es ist doch schön, wenn
        mehr.                                                                                      man erkennt, dass jemand Ähnliches
                                                                                                   erlebt, ähnlich fühlt, letztlich gleiche
   Gibt es die Liebe ohnehin nur auf Zeit?                                                         Erfahrungen macht. Stellen Sie sich
        Selbstverständlich. Denn auch wenn                                                         vor, ich würde auf der Bühne stehen,
        sie ein Leben lang währt, so ist sie                                                       und alle im Publikum würden sagen:
        doch auf unsere Zeit auf der Erde                                                          «Das lässt mich kalt.» Dann könnte
        beschränkt. Allein diese Erkenntnis                                                        ich es nicht mehr machen.
        sollte uns dazu anhalten, mit der
        Liebe äusserst behutsam umzugehen.                                                      Sie könnten ja aber auch Widerspruch
        Damit sie ein Leben lang währt, muss                                                    provozieren, unbequem sein. Das lässt
        vieles passen: Frau und Mann müssen                                                     auch niemanden kalt.
        eine ähnliche Entwicklung durchma-                                                         Selbstverständlich. Mit meinem Pro-
        chen, beide sollten ähnliche Prägun-                                                       gramm «Die Kunst eine Frau zu sein»
        gen aus dem Elternhaus mitbringen.                                                         gab es Konzerte, in denen Männer
        Dann kann es klappen.                                                                      irritiert waren. Das fand ich span-
                                                   «Ich habe meine                                 nend. Im selben Programm gab
   Glauben Sie, dass es mit Ihrem neuen                                                            es hingegen auch einen «Männerteil»,
   Partner klappt?                                 Ideale, meine Grund-                            der schliesslich versöhnt hat. Das
        Ich glaube und hoffe es vor allem.
        Wissen Sie, eines hat mich meine Zeit
                                                   werte nie verraten,                             muss so sein; ich kann nicht auf
                                                                                                   die Bühne stehen mit einem
        als Single gelehrt: Wenn ich nicht an      nie verkauft.»                                  Programm, das mich nicht überzeugt
        die Kraft der Liebe glauben kann,                                                          und Gefahr läuft, durchzufallen.
        dann wird es für mich ein sehr
        schwieriges Leben. Natürlich spüre            klar geworden, warum ich auf einer        Sie haben Punk, Rock, Brecht und Chan-
        ich die Liebe meiner Kinder, aber die         Bühne stehen will.                        sons gesungen, jetzt Mundart-Pop.
        ist ziemlich kompliziert. Damit ist                                                     Welche «Rolle» entspricht denn Ihrem
        eine enorm grosse Verantwortung            Warum denn?                                  Inneren am meisten?
        verbunden. Zudem muss man die                 In meiner Krisenzeit habe ich mich           Auf der neuen CD gibts den Song
        Kinder später loslassen.                      das auch immer wieder gefragt. Dann          «Bahnhof SBB», ein melancholisches,
                                                      hatte ich einen Auftritt an einer Frie-      trauriges Lied. Melancholie ist ein
   Was haben Sie über die Musikerin Vera              densveranstaltung, und plötzlich kam         wichtiger Bestandteil meines Lebens –
   Kaa gelernt?                                       es mir komisch vor, dass ich auf             vor allem deshalb, weil man in trau-
        Wenn ich auf mein bisheriges Leben            der Bühne stehe und die ganzen Leute         rigen, melancholischen, problem-
        zurückblicke, dann darf ich feststel-         unten waren. Also habe ich mit ihnen         beladenen Zeiten am meisten über
        len, dass ich zwar sicher ganz viele          einen Kanon eingeübt, und als das            sich selber lernt. Das ist also kons-
        Fehler gemacht habe, einen aller-             geklappt hat, bin ich von der Bühne          truktiv, nicht destruktiv, hilft einem
        dings nie, und darauf bin ich stolz:          gestiegen und weggelaufen – und              im Leben weiter.
        Ich habe meine Ideale, meine Grund-           habe mich dabei enorm gut gefühlt.
        werte nie verraten, nie verkauft, das         Deshalb will ich jetzt immer öfter        Ein Bahnhof ist für Sie also ein melan-
        gilt auch und insbesondere für die            unten bei den Leuten singen, mit          cholischer Ort?
        Musik.                                        ihnen etwas teilen, etwas von ihnen          Ja. Natürlich nicht nur, denn Ver-
                                                      zurückbekommen.                              reisen ist immer auch mit Freude
   Welche Ideale sind das?                                                                         verbunden. Aber man lässt auch
        «Wotschmi» ist mein neuntes Album,         Trotzdem bleiben Sie im Rampenlicht.            etwas zurück, muss sich verabschie-
        und ich darf sagen, dass ich nie einen     Und es bleibt auch die Lust an der              den. Wenn ich mit meiner Familie
        Song gesungen habe, der mir nicht          Selbstdarstellung.                              für zwei Wochen in die Ferien
        gefallen und entsprochen hat. Das             Nein, ich verspüre keine Lust an der         nach Italien aufbreche und mich am
        gilt ganz besonders für «Wotschmi»,           Selbstdarstellung. Auch wenns kit-           Bahnhof von meinen Eltern ver-
        weil ich für dieses Album Hilfe von           schig und komisch tönen mag: Ich             abschiede, dann habe ich Tränen
        Freunden in Anspruch genommen                 versuche mit dem Publikum eins zu            in den Augen. Weil man ja nicht
        habe, die mir Songs und Texte auf den         werden, strebe den Punkt an, an dem          weiss, was alles passiert, weil sich
        Leib schrieben. Ich war immer mit             wir sagen können: «Wir fühlen                Ängste in die Ferien-Vorfreude mi-
        Herzblut dabei und habe nie auf den           gleich.» Ich glaube, ich habe viele          schen. Auch wenn ich im Bahn-
        kommerziellen Erfolg geschielt. Ich           Fans, die mich über all die Jahre            hof Abschiedsszenen von fremden
        singe, seit ich drei Jahre alt bin. Mit       begleitet und eine ähnliche Ent-             Menschen beobachte, bewegt mich
        fünf habe ich zusammen mit meiner             wicklung mit mir durchgemacht                das sehr. Das kann mich dann so
        Grossmutter einen «Indianerschwur»            haben. Ich selber liebe als Zuschaue-        lange beschäftigen, bis ich es auf-
        darauf geleistet, dass ich wirklich nur       rin auch jene Konzerte am meisten,           schreiben muss. Das ist das Leben.
        die Lieder singen will, die in mir drin       die mir aus dem Herz sprechen.               Abschied und Tränen gehören dazu.
        sind. In diesem Moment ist etwas                                                           Ich mag das.
        ganz Wichtiges passiert: Vielleicht        Tönt wirklich kitschig. Und irgendwie
        bin ich mir schon damals darüber           nach «Gottesdienst».
   18   via 4/2004

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:10
posted:6/12/2011
language:German
pages:3