Docstoc

MBA Integrated Management St.Gallen

Document Sample
MBA Integrated Management St.Gallen Powered By Docstoc
					                         St. Galler
                         Business School


2011–2012
Master of Business Administration (MBA)
in Integrated Management




                                     FeRnSTUDIen-
                                     MODULe

InTeGRIeRTeS MAnAGeMenT
              PRAXISARBeIT



             SeMInARe
                             MBA
KOLLOQUIen


Berufsbegleitende
MBA-Ausbildung für Führungskräfte
         upgradeS
         your
         perSpective.         St. Galler
                              Business School
                              Master of Business Administration (MBA)
                              in Integrated Management


                              Konzeption                                                                                                                                                                                                                                   Topics
                              Die Ausbildung zum «Master of Business Administra-                                                                                                                                                                                               Anhand konkreter Fälle werden auf der Basis des Integ-
                              tion (MBA) in Integrated Management» ist ein 2 Jahre                                                                                                                                                                                             rierten St. Galler Management-Ansatzes und der
                              dauerndes, intensives anspruchsvolles Programm                                                                                                                                                                                                   systemorientierten Managementlehre die zentralen
                              für Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und                                                                                                                                                                                                  Themen der Unternehmensführung erläutert und
                              Fachspezialisten, die sich für eine gehobenere Manage-                                                                                                                                                                                           trainiert:
                              mentaufgabe qualifizieren bzw. ihr bestehendes Ma-
                              nagementwissen umfassend vervollständigen, kritisch                                                                                                                                                                                                     St. Galler Führungsmodell
                              hinterfragen und vertiefen wollen.                                                                                                                                                                                                                      Marketing Management
                                                                                                                                                                                                                                                                                      Struktur- und Prozessmanagement
                              Ein maximaler Qualitätsanspruch hinsichtlich akade-
                              mischem Niveau und Praxisrelevanz der vermittelten                                                                                                                                                                                                      Leadership
                              Inhalte bildet die Leitschnur für dieses universitäre                                                                                                                                                                                                   Persönliche Führungskompetenz
                              Programm, welches berufsbegleitend absolviert werden                                                                                                                                                                                                    Finanzmanagement
                              kann. Dabei steht nicht nur die inhaltliche Vermittlung                                                                                                                                                                                                 Controlling u.v.m.
                              des heutzutage unumgänglichen BWL- und Manage-
                              mentwissens im Vordergrund, sondern genauso das
                              Training sozial-kommunikativer Kompetenzen, welche                                                                                                                                                                                               Mittels ca. 20 Seminaren und Kolloquien zu jeweils
                              Wissen erst zu Resultaten werden lassen.                                                                                                                                                                                                         2-5 Tagen, Selbststudium, Projektarbeit und Master
                                                                                                                                                                                                                                                                               Thesis werden die Gesetzmässigkeiten dieser Themen
                              Die Devise für dieses Programm heisst gleichzeitig                                                                                                                                                                                               im Verlauf der Ausbildung vermittelt und trainiert.
                              «nicht abgehoben akademisch, sondern bodenständig
                              und ganzheitlich zupackend für alles, was letztlich den
                              Erfolg eines Unternehmens ausmacht: Zufriedene Kun-                                                                                                                                                                                              Intensiv-Ausbildungsmethodik
                              den. Danach wählen wir unsere Teilnehmer/innen aus,
                              danach werden uns unsere Kunden auch messen.                                                                                                                                                                                                     Präsenz-Seminare
                                                                                                                                                                                                                                                                               Kompakte, intensive Wissensvermittlung durch quali-
                              Der akademische Studiengang «Master of Business Ad-                                                                                                                                                                                              fizierte, praxiserfahrene Referenten mit Lernvertiefung
                              ministration (MBA) – in Integrated Management» wird                                                                                                                                                                                              und Praxistransfer anhand realer Case Studies, prak-
                              von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in Zusam-                                                                                                                                                                                             tischen Beispielen und Aufgabenstellungen. Mittels
                              menarbeit und Kooperation mit der St. Galler Business                                                                                                                                                                                            erprobter Arbeitsinstrumente, Computermodelle und
                              School angeboten.                                                                                                                                                                                                                                Simulationen werden die in allen Unternehmen vor-
                                                                                                                                                                                                                                                                               kommenden wichtigsten Problemstellungen ganzheit-
                                                                     upgradeS
                                                                                                                                                                                                                                                                               lich analysiert, präsentiert sowie Entscheidungen unter
                                                                     your                                                                                                                                                                                                      Zeitdruck simuliert und umgesetzt.
                                                                     perSpective.




    Wissenschaft               Betriebliche Praxis
   Meilensteine eines Integrierten Managements                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Persönlichkeit
                                                                         Strategic key issues                                                                                                                                                                     Integration project architecture

                                                                                                                                                       Implementation                                                                                                                             2nd order
                                                                      Vision                                                                                                                                                                                     Change team                      learning groups
                                                                                                                                                         Key projects

                                                                      Strategy                                                                           1
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Sounding
                                                                                                                                                         2
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  boards
                                                                                                                                                         3
Integriertes Management




                                                                CA    Key initiatives
                                                                                                                                                         4
                                                                 F                                                                                       5                                                                                                                                        Knowledge
                                                           B                                                                                             6                   St. Galler Business School
                                                                                                                                                                            DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  management
                                                                                                                                                         7                                   2 011
                                                                                                                                                         8
                                                                                                        20
                                                                                                             Wundern Sie sich nicht, wenn sich
                                                                                                        19
                                                                                                             Ihre Strategien und Konzepte nicht




                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Culture
                                                                                        Rote Zone       18   realisieren lassen. Sie werden im
                                                                                                             Schrank verstauben
                                                                                                        17




                                                               Change scale
                                                                                                        16



                                                                                        Warnzone
                                                                                                        15
                                                                                                             Bei Ihnen lässt sich noch etwas
                                                                                                                                                                                            General Management-
                                                                                                                                                         9
                                                                                                        14   bewegen - aber nur sehr zäh!



                                                                                                                                                                                            Diplom SGBS®
                                                                                                        13




                                                                                                                                                                                                                                                                                                  development
                                                                                                        12

                                                                                                        11




                                                               and barometer
                                                                                                        10
                                                                                                             Ihr Mut zur Lücke ist akzeptabel.
                                                                                        Normalbereich    9   Beseitigen Sie nur die wichtigsten
                                                                                                             Implementierungs-Barrieren
                                                                                                         8




                                                                                                                                                                                                                                                                                                  platforms
                                                                                                         7




                                                                                        Unterdruck
                                                                                                        6

                                                                                                        5
                                                                                                             Haben Sie keine Implementierungs-
                                                                                                             barrieren oder sehen Sie keine?
                                                                                                             Sie sind besser, als es die Komplexität
                                                                                                                                                                    Nächste Studienbeginne:
                                                                                                        4    der Unternehmensführung erlaubt.

                                                                                                                                                                      10. Januar 2011
                                                                                                                                                                         11. April 2011
                                                                                                                                                                            11. Juli 2011
                                                                                                                                                                               10. Oktober 2011


                                                                                                                                                                                            Die Diplomlehrgänge der St. Galler Business School




                                                                      Activities and initiatives                                                                                            – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- & Weiterbildung
                                                                                                                                                                                            – Diplomabschluss SGBS

                                                                                                                                                                                                                                                                 Processes, structures, behaviour
                                                                          Knut Bleicher
                                                                                                                                                                                            – Basierend auf dem bewährten St. Galler Management-




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Knut Bleicher
                                                                                                                                                                                              Konzept
                                          Band 1: Wandel




                                                                                                                                                                                            – Unter Wissenschaftlicher Leitung der St.Galler Business School




                                                                          Strukturen und Kulturen
                                                                                                                                                                                Master Diplome St.Gallen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Normatives und Strategisches Management
                                                                          Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements                                                                                                                  2              Structures         Leadership                    Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements             3
                                                                 Team    development at all levels
                                                                          Herausgegeben von Christian Abegglen                                                                                                                                                                                                         Herausgegeben von Christian Abegglen
                                                                 Supplementary communication measures                                                                                                                                        Processes
                                                                                                                                                                                                                                                                                MENTAL

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Band 3:
                                                                         St. Galler
                                                                 ParticipatoryBusiness Books & Tools
                                                                                    programmes                                                                                                  Wissenschaft
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       St. Galler Business Books & Tools                    W i s s e n s ch a f t
                                                                                                                                                                                                                                                                                CHANGE          Communication
                                                                 Inuence key implementation items
                                                                                                                                                                                                                                                               Training

                                         Band 1:                 Process orientation
                                                                 Dynamic project progress measurement                                                                                                                                                                 Band 2:
                                                                                                                                                                                                                                                                          Dramatics           Employee                                                    Normatives &
                                         Management                                                                                                                                                                                                                   Strukturen &                                                                        Strategisches
                                                                                                                                                                                                                                                                                              behaviour
                                                                                                                                                                                                       Swiridoff
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Swiridoff
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Folie 1


                                         im Wandel                                                                                                                                                                                                                    Kulturen                                                                            Management
                          Wissen                           Anwendung                                                                                                                                                                                                                                                                            Führungskompetenz
       Wissenschaft. Praxis. Persönlichkeitsbildung.

                                                                  Termine Studienbeginn
       3 - 4 Kolloquien                                           2011
       Vertiefung des Lernstoffes durch gesteuertes Lehrge-       Studien-Einstieg 3. Quartal
       spräch, Erfahrungs- und Wissensaustausch, Plenums-
                                                                              Studienbeginn: 11. Juli 2011
       diskussionen und Modelle zur konkreten Umsetzung
       jeweils Freitag und Samstag in St. Gallen.                 Studien-Einstieg 4. Quartal
                                                                              Studienbeginn: 10. Oktober 2011
       Berufsbegleitendes Fernstudium                             2012
       Die Teilnehmer/innen erhalten 9 sehr bewährte Fernstu-     Studien-Einstieg 1. Quartal
       dienmodule zum konzentrierten Erarbeiten des State-                    Studienbeginn: 9. Januar 2012
                       of-the-Art-Managementwissens, ange-
                       reichert mit Praxisbeispielen, aktuellen   Studien-Einstieg 2. Quartal
                       Übungsfällen sowie Check-Fragen. Im                    Studienbeginn: 9. April 2012
                       Anschluss an ein Fernstudienmodul ist
                       eine Prüfungsfallstudie zu lösen. Diese    Studien-Einstieg 3. Quartal
                       erhalten Sie korrigiert mit entsprechen-               Studienbeginn: 9. Juli 2012
                       der Note zurück. An den Seminaren
                       werden weitere umfassende Unterla-
                                                                  MBA-Studien-/Teilnahmegebühr*:
                       gen ausgeteilt, welche zur intensiven
                                                                  CHF 39 900.– / E 28 500.–**
       Nachbearbeitung bzw. zur Vorbereitung auf nächste
       Seminarblöcke dienen.                                      * ab 2012 plus 8 % MwSt.
                                                                  ** abhängig vom aktuellen Tageskurs,
                                                                     Rechnungsstellung in E möglich.
       Master Thesis und Projektarbeit
       Die Anwendung des erworbenen Wissens steht im
       Vordergrund: Zum einen ist eine Diplomarbeit (Master
       Thesis) zu verfassen, zum andern, basierend auf einer
       praxisbezogenen Problemstellung, ein konkretes Fir-
       menprojekt zu bearbeiten.                                                                         Christian Muntwiler,
                                                                                                         lic. oec. HSG
                                                                      Gerne stehen Ihnen die Stu-
                                                                                                         Studienleitung
                                                                      dienleitung und die Studien-
       Diplom – Feedbacktag                                               betreuung für detaillierte
       Im Rahmen des Studiums kann nach 12 Monaten eine                  Informationen und Fragen
       schriftliche Prüfung abgelegt werden. Diese dient als          zur Zulassung zu den einzel-
       Zwischenbeurteilung und gibt Feedback zum Wissens-                nen Diplomstudiengängen
       stand. Nach 2 Jahren ist die Master Thesis im Rahmen             telefonisch oder persönlich
       der Abschlussprüfung zu verteidigen.                                         zur Verfügung.


Wissenschaftliche Leitung:                                                                               Dr. Alexander Sitter
                                                                                                         Studienleitung
Der Studiengang steht
unter der wissenschaftlichen
Leitung von:




                                       Prof. Dr.                  Dr. Christian Abegglen
                                       Robert Neumann             Geschäftsführender Direktor            Mag. Ronald Ivancic
Master of Business Administration (MBA)
in Integrated Management


Zielgruppe                                                    etappenweise Studieren
Zugelassen sind Kandidaten/innen mit einem post-              Interessenten, welche sich erst zu einem späteren
sekundären Bildungsabschluss oder gleichwertigen              Zeitpunkt definitiv für die Teilnahme am Studiengang
Qualifikationen aufgrund Praxiserfahrung bzw. einem           entscheiden wollen, ist auch ein etappenweises Vorge-
Innehaben einer Position, in welcher üblicherweise ein        hen zur Erbringung der Studienleistung offen – bedingt
akademischer Bildungsabschluss vorausgesetzt wird.            durch die Upgrade-Möglichkeit sämtlicher Zertifikate
                                                              und Diplomstudiengänge der St. Galler Business School.
Der berufsbegleitende vornehmlich in deutsch ge-              Sie haben die Möglichkeit, in einem ersten Schritt und
haltene akademische Studiengang (4 Semester, 120              im Sinne eines Grundstudiums die Ausbildung «Dipl.
ECTS-Punkte) richtet sich an leistungsorientierte Füh-        Betriebswirtschafter/in SGBS» zu absolvieren und darauf
rungskräfte, Spezialisten und Praktiker, die sich eine        aufbauend die weiteren notwendigen Studienleistungen
umfangreiche, fachübergreifende, praxis- und ma-              zum «Master of Business Administration (MBA) – in In-
nagementorientierte integrative Betriebswirtschafts-          tegrated Management» zu erbringen, wobei Ihnen 50%
ausbildung aneignen wollen, um                                an die Gesamtstudienleistung angerechnet werden.
    den Voraussetzungen für die Ausübung an-                  Auch ein «Studienstart» durch Besuch einzelner Semi-
    spruchsvoller unternehmerischer Aufgaben ge-              nare ist möglich – dies aufgrund der Anrechenbarkeit
    recht zu werden und den Unternehmenserfolg                vieler Seminare der St. Galler Business School an dieses
    durch fachliche Flexibilität abzusichern                  MBA Programm (bis zu max. 60 ECTS-Punkte, 50 % der
    Kernpotenziale zu entwickeln, aus denen sich              Studienleistung).
    neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben und mit
    Zahlen souverän so zu steuern, dass ein Unter-
    nehmen nachhaltig erfolgreich ist                         Prüfungen
    souveräne Führungskompetenzen und soziale                 Die Teilnehmer/innen haben schriftliche Teil-Prüfungen
    Qualifikationen weiter zu entwickeln und so das           sowie eine kommissionelle mündliche Schlussprüfung
    persönliche, eigene Führungs- und Persönlich-             zu absolvieren. Darüber hinaus ist sowohl eine schrift-
    keitsrepertoire zu optimieren                             liche Seminararbeit als auch eine Master Thesis zu ver-
                                                              fassen, zu präsentieren und in einer Defensio fachlich
    schwierige Entscheidungssituationen in komple-
                                                              zu verteidigen.
    xen Situationen zu trainieren
    fundiertes Wissen über Gestaltung, Entwicklung
    und Veränderung von Unternehmen in Richtung
                                                              networking
    Business Excellence und moderner Organisations-
    konzepte zu erlangen                                      Im Rahmen der Teilnahme an den Seminarblöcken wer-
                                                              den Sie eine Vielzahl von Studienteilnehmern kennen
    die eigene Effektivität und Effizienz im operativen
                                                              lernen. So haben Sie die Möglichkeit, ein sehr grosses,
    Tagesgeschäft zu optimieren und die wirklich
                                                              branchenübergreifendes Netzwerk aufzubauen.
    wichtigen Dinge selbst und mit Hilfe anderer an-
    packen zu können.


Wissenschaftliche Grundlage
Das MBA-Programm steht unter der wissenschaftlichen Gesamtleitung
von Prof. Dr. Robert Neumann und Dr. Christian Abegglen, Geschäftsführender
Direktor der St. Galler Business School, und basiert auf dem Werk St. Galler «Kon-
zept Integriertes Management», welches von unserem ehemaligen Vorsitzenden
des Beirates der St. Galler Business School, Herrn Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Knut
Bleicher – auf der Grundlage der Werke von Prof. Dr. Dres. h.c. Hans Ulrich –
massgeblich geprägt und entwickelt wurde. Dieses St. Galler Management-Kon-
zept ist heute zu einem Standard der modernen Management-Lehre geworden.



                    upgradeS
                    your
                    perSpective.
                                                                        St. Galler Business School
           Berufsbegleitend. Ganzheitlich. Praktisch. Bodenständig.

Zeitliche Dimension

  Master of Business Administration                                                               Studienstart jeweils quartalsweise möglich
  (MBA) – in Integrated Management                                                                   Beispiel: Studienbeginn 10. Oktober 2011

   Voraussetzung: Allgemeiner Bildungsnachweis & Praxis, bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max.
                  60 ECTS-Punkte). Insgesamt sind 120 ECTS-Punkte zu erbringen.
   Beginn Oktober 2011                                    Mt 9/10 Mt 11/12 Mt 1/2    Mt 3/4 Mt 5/6 Mt 7/8 Mt 9/10 Mt 11/12 Mt 1/2         Mt 3/4 Mt 5/6 Mt 7/8
   (Beispiel)                                             Sept/Okt Nov/Dez Jan/Feb   Mär/Apr Mai/Juni Juli/Aug Sept/Okt Nov/Dez Jan/Feb   Mär/Apr Mai/Juni Juli/Aug
                                                            2011    2011    2012      2012    2012     2012     2012     2012    2013      2013    2013     2013
   Seminare
         Strategische
                                                4 Tage
         Unternehmensführung
         Struktur- & Prozessmanagement 4 Tage

         Marketing Management* (2 Teile) 8 Tage

         St. Galler Finanzlehrgang* (2 Teile) 8 Tage
         Change Management & HRM
                                                7 Tage
         (2 Teile)
         Leadership & Rhetorik (3 Teile)        11 Tage

         Unternehmensplanspiel                  3 Tage

         Case Study Trip                        3 Tage

         Studienaufenthalt London               5 Tage


   Fernstudienmodule* / Selbststudium
     1 Allgemeines Management

     2 Strategisches Management
         Struktur- und
     3
         Prozessmanagement
     4 Marketing Management

     5 Verkaufserfolg

     6 Financial Basics

     7 Controlling

     8 Effektive Mitarbeiterführung

     9 Sich selbst managen
         * u.a. im Rahmen der Ausbildung zum «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS».


   Kolloquien, jeweils Fr. / Sa. (3 x 2 Tage)

   Management Kongresse

   Master Thesis
   Feedback – Zwischenprüfung
   25. August 2012
   Defensio 24. August 2013

   Diplomfeier 27. September 2013



                                                                                                       Beispiel: Diplomfeier 27. September 2013

                                           upgradeS
                                           your
                                           perSpective.
                                                                                                            St. Galler Business School
                                        Master of Business Administration (MBA)
                                                                              in Integrated Management


               Zulassung – Anrechnungsmöglichkeiten
               Voraussetzung für die Zulassung ist                       Anrechnungsmöglichkeiten
               (1) Hochschulabschluss bzw. postsekundärer Bildungs-      Bereits absolvierte Seminare und Studienleistungen
                   abschluss bzw.                                        (Zertifikatsprogramme, Diplomstudiengänge, Semi-
                                                                         nare) der St. Galler Business School können ange-
               (2) Gleichzuhaltende Qualifikationen können nur in
                                                                         rechnet werden (bis max. 50 % der zu erbringenden
                   Verbindung mit einem bestimmten Ausmass an
                                                                         Gesamtstudienleistung, d. h. bis max. 60 von 120
                   Praxiserfahrung oder bei Innehaben einer Position,
                                                                         ECTS-Punkten).
                   in der üblicherweise ein akademischer Bildungsab-
                   schluss vorausgesetzt wird, anerkannt werden. Im
                   Detail lauten die Regelungen wie folgt:               Akademischer Abschluss
                   (2.1) Allgemeine Universitätsreife, der Nachweis      Absolventinnen und Absolventen                        upgrade
                                                                                                                               your
                         von 3 Jahren Berufserfahrung und aktueller                                                            perSpect
                                                                         dieses Universitätslehrganges,
                         Führungsverantwortung oder                      welche die Ausbildung mit
                   (2.2) eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw.       positiver Gesamtbewertung
                         der Abschluss einer berufsbildenden mittleren   abgeschlossen haben, wird der akademische Titel/
                         Schule sowie Nachweis von mindestens fünf       Grad «Master of Business Administration (Integriertes
                         Jahren Berufserfahrung und aktueller Füh-       Management)» / «MBA (Integriertes Management)» der
                         rungsverantwortung                              Alpen-Adria-Universität Klagenfurt verliehen.

               Nach Eingang Ihrer Bewerbung zur Zulassung erfolgt
               ein Eintrittsgespräch mit dem Ziel, die fachlichen,       Diplomverleihung
               erfahrungsmässigen und personalen Qualifikationen         Die Diplomverleihung findet im Rah-
               und persönlichen Ausbildungsziele zu ermitteln. Die       men unserer Alumni-Tagung jeweils
               Diplomkommission entscheidet anschliessend über           Mitte September eines jeden Jahres
               Ihre Zulassung. Die Erfüllung der genannten Eingangs-     in Davos oder St. Gallen statt. Ihre
               voraussetzungen, bereits besuchte Seminare oder           Studienplanung und die Schluss-
               Abschlüsse der St. Galler Business School oder anderer    prüfung werden auf die jeweiligen
               Institutionen begründen nicht das Recht, in den Studi-    Termine abgestimmt.
               engang tatsächlich aufgenommen zu werden.
                                                                         Termin 2011: 23. September 2011 in St. Gallen
               Ein Studienbeginn ist jederzeit jeweils auf den Beginn    Termin 2012: 21. September 2012 in St. Gallen
               eines Quartales möglich.                                  Termin 2013: 27. September 2013 in St. Gallen


Bestellkarte «Bewerbungsbogen» für die Zulassung zum «Master of Business Administration (MBA) in
Integrated Management»
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Bitte    Geplanter Studienbeginn                 Branche, Anzahl Beschäftigte
senden Sie uns die Bestellkarte per Post,
Fax oder E-Mail. Sie erhalten anschlies-
                                            Name                                    Telefon
send einen umfassenden Bewerbungs-
bogen. Im Anschluss an Ihre Bewerbung
wird Ihnen der Entscheid über die           Vorname                                 Telefax
Zulassung innerhalb von ca. 2 Wochen
zugestellt.                                 Firma                                   E-Mail
St. Galler Business School
Master Diplome                              Strasse, Nummer                         Stellung / Funktion / Titel
Rosenbergstrasse 36
CH-9000 St. Gallen                          Land, PLZ, Ort                          Datum
Telefon:    0041 (0)71 225 40 80
Telefax:    0041 (0)71 225 40 89            Geburtsdatum                            Unterschrift
Internet:   www.sgbs.ch/diplome
                                                                                                                              06/11




E-Mail:     diplome@sgbs.ch
Master of Business Administration (MBA)
in Integrated Management


Administration                                                Sören
                                                                               Alumni-Club und Termine
                                                              Slowak**

Studienberatung                                                                Absolventen/innen der MBA- & Diplomstudiengänge
                                                                               der St. Galler Business School können dem Alumni-Club
Gerne stehen Ihnen die Studienleitung oder
                                                                               SGBS der St. Galler Business School beitreten.
die Studienbetreuung für detaillierte Informa-                Marco Camozzi*

tionen und Fragen der Zulassung zu diesem
Master of Business Administraton (MBA) tele-                                   Diese Vereinigung hat das Ziel
fonisch oder persönlich zur Verfügung.                        Marion Eckert-
                                                              Krause*
                                                                                    wesentliche Impulse aus der Praxis für die For-
Zulassungsverfahren                                                                 schung, Lehre und Beratung einer ganzheitlichen
                                                                                    Unternehmensführung auf der Grundlage des
Wir bitten Sie, für Ihre Anmeldung die Bestell-               Edith
                                                                                    Integrierten St. Galler Management-Konzeptes zu
karte für Ihren Bewerbungsbogen auszufüllen                   Franc*                schaffen und zu vermitteln,
und uns zuzustellen. Sie erhalten anschliessend                                     unter den Alumni-Clubmitgliedern den Wissens-
neben dem Studienreglement einen umfassen-                                          und Erfahrungsaustausch zu fördern und sie in
den Bewerbungsbogen, welcher in unserem                       Nicole-Monique
                                                              Geissler*             die wissenschaftliche Forschung und Weiterbil-
Sekretariat bei der Studienleitung einzureichen                                     dung miteinzubeziehen (Think Tank),
ist. Im Anschluss an Ihre Bewerbung wird Ihnen                                      den Clubmitgliedern die Möglichkeit zu geben,
der Entscheid über das weitere Vorgehen und                                         soziale und berufliche Kontakte untereinander zu
                                                              Norbert
eine Zulassung innerhalb von ca. 2 Wochen zu-                 Grund*
                                                                                    pflegen.
gestellt. Aufnahmegespräche werden individuell
vereinbart.
                                                              Georg
                                                                               Jährliche Alumni-Tagung
Studienplan und Studienreglement                              Kochon*
                                                                               Die St. Galler Business School führt einmal pro Jahr
                                                                               einen 1- bzw. 2-tägigen Management- & Alumni-
Nach definitiver Anmeldung und Zulassung                                       Kongress durch. Diese Tagung findet Mitte September
erhalten Sie nach Rücksprache mit der Studien-                Ingo
                                                                               jeweils am Freitag bzw. von Freitag bis Samstag statt.
                                                              Kronenberg*
leitung basierend auf Ihrer zeitlichen Planung                                 Am Freitag werden im Rahmen von verschiedenen Ple-
einen massgeschneiderten Studienplan zu Ihrem                                  numsveranstaltungen zahlreiche Inputreferate namhaf-
MBA-Studiengang. Auf die individuelle zeitliche                                ter Wissenschafter und Praktiker gehalten. Am Samstag
                                                              Roland
Situation der Absolventen wird – soweit es das                Kühne*           werden Workshops zu aktuellen Themen veranstaltet.
Studienreglement zulässt – Rücksicht genommen.                                 Die jeweiligen Tagungsprogramme können unter
                                                                               www.sgbs.ch/alumni eingesehen werden.
Studien-/Teilnahmegebühr                                      Gerhard
                                                              Lung*
                                                                               Termin 2011: 23. September 2011 in St. Gallen
Die Studiengebühr* von CHF 39 900.– bzw.                                       Termin 2012: 21. September 2012 in St. Gallen
E 28 500.–** beinhaltet die Kosten für die Semi-                               Termin 2013: 27. September 2013 in St. Gallen
narbesuche, Kolloquien, Fernstudienmodule                     Beate
                                                              Monastiridis*
und Prüfungen. Nicht enthalten sind sämtliche
Hotelleistungen (Übernachtungen, Verpflegung,                                  Alumni-Regionen
Tagespauschalen etc.), welche im Rahmen der                                    Der SGBS Alumni-Club gliedert sich in 5 Regionen
                                                              Karl
Seminar- und Kolloquiumsbesuche anfallen.                     Paukner*
                                                                               (Nordeuropa, Deutschland Nord; Deutschland Mitte;
Diese sind am jeweiligen Veranstaltungsort                                     Deutschland Süd; Österreich, Osteuropa; Schweiz, Süd-
direkt von den Teilnehmern zu bezahlen. Die                                    europa). Die Vertreter der jeweiligen Region führen pro
Studiengebühr kann auch quartalsweise oder                    Christoph
                                                                               Quartal ein informelles Treffen (jeweils am 1. Montag
                                                              Schmitz*
monatlich bezahlt werden. Sämtliche Studi-                                     eines jeden Quartals, «Quartalsstamm») durch. Darüber
engebühren können selbstverständlich in Euro                                   hinaus findet pro Region ein Management-Meeting «Zu
zum jeweiligen Tageskurs bezahlt werden.                                       Gast bei» statt. Die Veranstaltungen stehen dabei nur
                                                              Josef
* ab 2012 plus 8 % MwSt.                                      Stadtfeld*       den Ehemaligen und Studienteilnehmern offen (Veran-
** abhängig vom aktuellen Tageskurs, Rechnung in E möglich.                    staltungsdaten und -orte unter www.sgbs.ch/alumni).
Vollständige Geschäftsbedingungen siehe unter                                  ** Alumni-Beiratspräsident / * Alumni-Beirat
www.sgbs.ch/agb                                               Gabriele
                                                              Trinker*


                           upgradeS
                           your
                           perSpective.
                                                                                           St. Galler Business School
St. Galler Business School
Rosenbergstrasse 36
CH-9000 St. Gallen
Telefon    0041 (0)71 225 40 80
Telefax    0041 (0)71 225 40 89
Internet   www.sgbs.ch
E-Mail     diplome@sgbs.ch




Master of Business Administration (MBA)
in Integrated Management


                                                                                        SGBS Ausbildungs-Pyramide
                                                                                             Akademische MBA Programme
                                                                       24 - 36 Monate




                                                                                                  Master of Business           International
                                                                                              Administration (MBA) – in       Executive MBA
                                                                                               Integrated Management

                                                                                           Master- & General Management
                                                  12 - 24 Monate




                                                                                                 Studienprogramme

                                                                       SGBS Master                         Dipl.               General             SGBS Master of
                                                                      of Management               Betriebswirtschafter/in Management Diplom       Entrepreneurship
                                                                         St. Gallen®                      SGBS®                SGBS®                 St. Gallen®

                                                                     Fach- & Spezialisten-Diplom-Studienprogramme
                                  6 - 12 Monate




                                                                         Dipl.          Dipl.                  Dipl.      Leadership- &      Dipl.           Dipl.
                                                                     Marketing-     Verkaufslei-          Finanzleiter/       HRM-        Controller/in   Consultant
                                                                   leiter/in SGBS® ter/in SGBS®             in SGBS®      Diplom SGBS®      SGBS®           SGBS®

                                                                                         Management-Zertifikats-Programme
               3 - 12 Monate




                                   SGBS                            SGBS                       SGBS           SGBS             SGSB            SGBS             SGBS          SGBS
                               International                      Junior                  Marketing &       Finanz-         Produkt-        Projekt-       Leadership-    Entrepre-
                                  Senior                       Management                  Vertriebs-    management-      management-     management-        Zertifikat    neurship-
                               Management                        Zertifikat                  Zertifikat      Zertifikat        Zertifikat       Zertifikat       St. Gallen®    Zertifikat
                                Zertifikat®                      St. Gallen®                St. Gallen®    St. Gallen®      St. Gallen®     St. Gallen®                    St. Gallen®

                                                                                                                                                                Diplom-, Projekt-,
                                      Seminare                                            Fernstudienmodule                       Kolloquien
                                                                                                                                                                 Master-Arbeiten




Berufsbegleitende
MBA-Ausbildung für Führungskräfte
                                   upgradeS
                                   your
                                   perSpective.                                                                                                St. Galler
                                                                                                                                               Business School

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Stats:
views:75
posted:6/12/2011
language:English
pages:8
Description: Die Ausbildung zum �Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management� der St.Galler Business School in Kooperation mit der Universit�t Klagenfurt ist ein 2 Jahre dauerndes, intensives anspruchsvolles Programm f�r F�hrungskr�fte, Nachwuchsf�hrungskr�fte und Fachspezialisten, die sich f�r eine gehobenere Managementaufgabe qualifizieren bzw. ihr bestehendes Managementwissen umfassend vervollst�ndigen, kritisch hinterfragen und vertiefen wollen.