Das was zu machen, wenn es Pferdekolik gibt by nurlinaidris

VIEWS: 102 PAGES: 2

									Das was zu machen, wenn es Pferdekolik gibt

Von menschlichen Babys verschieden kann Kolik in Pferden wirklich ernst
werden. In der Tat wird es wegen des potenziellen Schadens, den es den
Pferden zufügen kann, als einen Notfall betrachtet. Sogar wenn sofort
verhandelt hat, wird nur einiges auf Behandlung und Medikament
ansprechen. Die Bedingung von meisten wird sich nur verschlechtern.

Kolik in Pferden, wie in Menschen, wird zu einem Problem für das
verdauungsfördernde System festgestellt. Pferde werden Schmerz in ihrem
Abdomen empfinden, das sie veranlassen kann, Wildnis aufzuführen. Pferde,
die an Kolik leiden, werden auch und Ruf weinen. Sie werden auch tänzeln
und bocken, wo sie sind. Dies verursacht vielleicht Verletzungen zu sich
und auch zu den Leuten, die in der Nähe von sie gehen.

Es gibt mehrere Arten von Kolik in Pferden. Einer ist eine von einem
Problem mit Gas verursachte Kolik. Dies wird krampfhafte Kolik gerufen.
Eine weitere Art wird von Blockieren in einigen Teilen des Körpers
verursacht, insbesondere im Doppelpunkt oder in den Gedärmen, wo die
Struktur eine Menge schmäler ist, verglich sich zu anderer Spezies. Oft
werden Zusammenpressen wie dieser in anderen Teilen ihrer Körper
Behandlung verlangen, von etwas so Einfach wie Öl und Medikament zu
flüssiger Therapie, abhängig vom Ausmaß des Problems. Andere Arten, die
diese Pferdeliebhaber und die Besitzer auf Koliken aufpassen sollten,
werden vom Überessen und jenen, die von Würmern verursacht werden,
verursacht.

Zeichen der Kolik für Pferde

Es gibt viele Zeichen der Kolik in Pferden, primär davon ist die
offensichtliche Unruhe und abrupter Verlust an Appetit. Ähnliche Babys,
sie werden auch griesgrämig und unregelmäßig sein. Appetit ist eine von
den wichtigsten Sachen, die Pferdebesitzer beobachten sollten, wie dies
häufig überblickt werden kann. Ein weiteres mögliches Zeichen der Kolik
ist, dass das Pferd einmal unruhig werden wird, und flau die andere Zeit.
Sie werden ungewöhnlich in Energie fehlen und werden sich für eine
Periode von Zeit hinlegen. Andere Zeiten, sie werden bei ihrem aktivsten
sein.

Dies ist, wenn die Kolik schon in seiner fortgeschrittenen Form ist, und
das Pferd kann nicht mehr den Schmerz tragen. Sie wollen Törtchen, zu
scharren, zu tänzeln und den Bauch zu treten. Sie werden oft ihre Seiten,
und das Rollen ihrer oberen Lippe, anschauen. Einiges wird auch ihre
Schwänze reißen, wird ihre Beine strecken und wird von einer Stelle zu
einem anderen gehen, unfähig, sich auszuruhen.

In schweren Beispielen können sie hereinbekommen so Wildnis, dass sie
sich niederwerfen werden und Positionen annehmen werden, die so
unnatürlich sind. Sie werden und Rolle stöhnen und werden scharren.
Obwohl Pferde manchmal manchmal gewaltig launisch sein können, all dieses
Passieren bei der gleichen Periode von Zeit, das Wiederholen mehr als
zweimal sollte schon Alarmglocken besonders schlagen, wenn das Verhalten
ist, so anders als das Temperament Ihres Pferdes.
Das was zu machen

Die erste Sache, die Sie machen sollten, wenn Sie verdächtigen, ist Kolik
in Ihrem Pferd zu nicht Panik. Dieser Rat kann schwer sein, einzunehmen,
wenn Ihr Pferd die Scheune mit ihrem wilden Verhalten niederreißt. Aber
Panik wird nichts schaffen. Sie brauchen eine klare Absicht, sich mit dem
Problem zu beschäftigen. Außerdem, die Gefühle des Panikwillens werden
nur von Ihrem Pferd aufgehoben und verschlimmern dadurch ihre eigenen
Sorgen und Ängste.

Die nächste Sache, die Sie machen sollten,   ist, den Tierarzt zu rufen.
Bitten Sie um Hilfe und versucht nicht, es   durch sich zu lösen oder zu
warten, bis sich die Bedingung verbessert.   Erinnern Sie sich, dass Kolik
eine ernste Sache ist und behandelt werden   sollte, sobald möglich.

								
To top