An die Presse by pptfiles

VIEWS: 19 PAGES: 6

									                                                                                  Voith AG
                                                                                  Heidenheim

                                                                                  Konzern-
                                                                                  Pressestelle
                                                                                  Markus Woehl
                                                                                  Postfach 2000
                                                                                  89510 Heidenheim /
                                                                                  Germany
                                                                                  Telefon       +49
                                                                                  7321 37-2219
                                                                                  Telefax       +49
                                                                                  7321 37-7107 Mobil
An die Presse                                                                     +49 173 300 8392



                                                                                  Presse-
                                                                                  Information



                                                                                  VZ BRA

                                                            Datum 2004-07         Seiten 1 / 5


Fact Sheet: Voith in Brasilien

Übersicht


      16. Juli 1964: Gründung Voith Brasilien S.A. in São Paulo
       Das Werk in São Paulo ist das erste, das von Voith außerhalb Europas
       eröffnet wurde; es beherbergt Entwicklung und Produktion der Voith-
       Konzernbereiche Voith Paper, Voith Siemens Hydro Power Generation
       und Voith Turbo und befindet sich auf einem 300.000m² großen Gelände.
      Mitarbeiter: 1.833 (März 2004).
      Umsatz: 236 Mio. US$ (2002/2003).
      Vertriebs-/Servicestandorte: Mucuri, Santana do Parnaiba, Barueri, Ponta
       Grossa
      Standort São Paulo: Voith ist das größte Metall verarbeitende
       Unternehmen der Stadt. Die Metropole mit 20 Mio. Einwohnern gilt als
       weltweit bedeutendster deutscher Industriestandort, rund 1.000 deutsche
       Firmen sind dort ansässig. Das Bundesland São Paulo erwirtschaftet 36
       Prozent des brasilianischen Bruttoinlandsproduktes. Das Pro-Kopf-
       Einkommen ist fast doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt, es gibt
       viele gut ausgebildete Arbeitnehmer.
       2002 erhält Voith Siemens Hydro Power Generation in São Paulo den
       Preis der brasilianischen Wirtschaftszeitung „Exame“ für das
                                                                     Voith AG
                                                                     Heidenheim

                                                                     Presse-
                                                                     Information

                                                                     Seite 2 von 6


angesehenste Unternehmen im Bereich Maschinenbau. 2003 geht dieser
Preis an Voith Paper.
                                                                                 Voith AG
                                                                                 Heidenheim

                                                                                 Presse-
                                                                                 Information

                                                                                 Seite 3 von 6


Historie

1905       Voith liefert fünf Turbinen für Itatinga Santos, der ersten in
           Brasilien installierten Anlage, die Wasserkraft in elektrische
           Energie umsetzt.

1912       Für das „Projekt Sorocaba“ baut Voith drei Francis-Turbinen mit je
           17.500 PS bei 195 m Gefälle - eine Spitzenleistung dieser Zeit.

1923       Voith liefert erstmals eine Papiermaschine nach Brasilien an die
           Companhia Fabril do Cubatao, die zweite folgt zwei Jahre später
           an Gordinho, Braune & Cia.

1936       Voith liefert an die Rio Light Co. eine Francis-Turbine mit 60.000
           PS, die bis dahin größte Francis-Turbine der Welt.

bis 1950   In den 30er und 40er Jahren stattet Voith 34 Wasserkraftprojekte
           in Brasilien mit Turbinen aus und liefert fünf Papiermaschinen
           nach Brasilien.

1952       Lieferung von 46 Turbowendegetrieben für Diesellokomotiven für
           C´C´, eine brasilianische Eisenbahngesellschaft.

bis 1960   In den 50er Jahren liefert Voith Turbinen für 102
           Wasserkraftprojekte in Brasilien.

1964       Gründung von Voith S.A., São Paulo (16. Juli).

1965       Bau des Werkes in São Paulo.

1966       Feierliche Einweihung des Werkes São Paulo (22. September) im
           Stadtteil Jaraguá als erstes Voith-Werk außerhalb Europas.

1968       Auftrag über 12 Turbinen (160 MW) für das Wasserkraftwerk Cesp
           in Ilha Solteira.

1969       Die erste komplett in Brasilien gefertigte Papiermaschine
           (Cocelpa 1) wird ausgeliefert.

bis 1970   In den 60er Jahren werden 62 Projekte von Voith mit Turbinen
           beliefert.

1970       Eröffnung der Metallgießerei durch Dr. Hugo Rupf, den damaligen
           Vorsitzenden der Geschäftsführung, am 20. September.
           Bis zum Jahr 1996 ist die Gießerei im wesentlichen nur als interner
           Lieferant tätig, durch Ausrichtung auf den Drittmarkt kann der
           heutige Drittanteil von ca. 40% des Umsatzes erreicht werden.
                                                                                 Voith AG
                                                                                 Heidenheim

                                                                                 Presse-
                                                                                 Information

                                                                                 Seite 4 von 6


1971       Produktion der ersten hydrodynamischen Kupplung durch Voith
           Turbo Brasilien.

           Erster Export einer in Brasilien gefertigten Papiermaschine

1978       Voith erhält den Auftrag über 12 Generatoren für Itaipú Binacional,
           das größte Wasserkraftwerk der Welt.

bis 1980   Nimmt man alle aus Brasilien in Auftrag gegebenen Voith-Turbinen
           der 70er Jahre zusammen, haben diese eine Gesamtleistung von
           mehr als 24 Mio. PS.

1982       Der erste von 12 Generatoren für Itaipu wird geliefert. Gewicht:
           300 t, Kapazität 715 MW.

           Voith erhält den Auftrag, 6 Generatoren für das Kraftwerk Xingó in
           Brasilien zu liefern.

1985       Entwicklung und Lieferung von Voith Turbo Retardern für eines der
           erfolgreichsten Omnibusprojekte in der Geschichte der Firma
           Mercedes Benz do Brasil, das Modell O 370.

1989       25-jähriges Jubiläum Voith Brasilien: Als Geschenk an die Stadt
           São Paulo restauriert Voith 61 Kirchenglocken der „Catedral da
           Sé“, die Jesuiten im 18. Jahrhundert erbauten.

1992       Voith erhält den Auftrag über die Lieferung der weltgrößten
           Francis-Rotoren (Teil des Generators) für das chinesische
           Kraftwerk Wu Qiang Xi.

1999       Voith Turbo Scharfenberg liefert Kupplungen für die S-Bahn in São
           Paulo.

           Die erste Voith EcoTech Papiermaschine wird an die Firma Klabin
           Piracicaba geliefert. EcoTech Maschinen sind besonders
           investitionsarm, arbeiten wirtschaftlich und produzieren Papiere
           von hoher Qualität aus Altpapier.

2000       Im April Aufteilung der Voith S.A. in die Unternehmen Voith Paper,
           Voith Hydro und Voith Turbo.

           Joint Venture der Voith Hydro mit Siemens Kwu-h zur heutigen
           Voith Siemens Hydro Power Generation.

           Bis zur Jahrtausendwende hat Voith insgesamt 260
           Wasserkraftprojekte in Brasilien mit Turbinen beliefert.
                                                                                    Voith AG
                                                                                    Heidenheim

                                                                                    Presse-
                                                                                    Information

                                                                                    Seite 5 von 6


              Voith Siemens erhält den Auftrag, die beiden Turbinen und
              Generatoren für die Erweiterung des leistungsstärksten
              Wasserkraftwerkes der Welt, Itaipú, auf 14.000 MW, zu liefern;
              Auftragsvolumen 185 Mio. US$.

2001          Der brasilianische Papierhersteller Ibema bestellt bei Voith eine
              komplette Papiermaschine zur Herstellung von Karton -
              Inbetriebnahme September 2002.

2002          Voith Siemens rüstet vier große Wasserkraftprojekte in Brasilien
              aus - Jauru, Pedro do Cavalo, São Salvador und Peixe Angical -
              Auftragswert dieser Projekte insgesamt 151 Mio. €.

              Staatspräsident Cardoso überreicht Voith Siemens Hydro Power
              Generation in São Paulo den jährlich verliehenen Preis der
              brasilianischen Wirtschaftzeitung „Exame“ für das angesehenste
              Unternehmen im Bereich Maschinenbau.

              Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht Voith in
              São Paulo.

              Start-up der ersten Voith Papiermaschine mit TissueFlex System
              beim Kunden Copamex in Mexiko. Die TissueFlex-Technologie
              wurde im Voith Paper Forschungs- und Entwicklungs-Center für
              Tissue in São Paulo/Brasilien entwickelt. Ein Vorteil dieser
              Technologie: Bei höherer Produktionsleistung kann ein Endprodukt
              mit verbesserter Qualität hergestellt werden.

2003          Der zweitschwerste (250 t), in Brasilien gefertigte Rotor (Teil des
              Generators) wird an das Wasserkraftwerk Tucuruí geliefert.

              Der erste von 2 Rotoren für die Erweiterung des Wasserkraftwerks
              Itaipu Binacional wird geliefert.

              Voith Siemens Hydro Power Generation Equipment produziert
              47 % (27.000 MW) der Energie Brasiliens (58.000 MW).



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Voith AG
Konzern-Pressestelle
Markus Woehl
Tel: +49 7321 37-2219
                                 Voith AG
                                 Heidenheim

                                 Presse-
                                 Information

                                 Seite 6 von 6


Fax: +49 7321 37-7107
E-Mail: markus.woehl@voith.com
www.voith.com

								
To top