Docstoc

T ech Rider Rock DJ

Document Sample
T ech Rider Rock DJ Powered By Docstoc
					Tech-Rider   Bühnenanweisung/Technical Rider
             für die Playback-Show mit Live Gesang, E-Gitarre u. Percussion.
                                                                                       3 FOH-Pult, Monitor-Pult, Siderack
                                                                                       (1) Tatsächlich benötigt werden 8 Eingangskanäle für Mic/Line–Signale,
                                                                                                                                                                   5 Beschallungsanlage (FOH)
                                                                                                                                                                   Die Beschallungsanlage muss eine der Saalgröße angemessene, mo-
                                                                                           4 Stereo-Return-Wege, ein Talkback-Weg (mit Monitorpult auch ein        derne Anlage mit hohem Wirkungsgrad sein, wie sie üblicherweise bei
             1 Bühne                                                                       Intercom-Weg).                                                          einem Rock-Konzert zum Einsatz kommt. Die Anlage muss in der Lage
             Die Bühne hat mindestens 8 m Breite und mindestens 4 m Tiefe.                 Belegungsplan hierzu siehe unten.                                       sein, PA-Typische Bässe zu erzeugen, verbunden mit sehr guter Durchset-
                                                                                           Wird der Monitor-Mix nicht mit einem separaten Monitor-Pult erstellt,   zungsfähigkeit der Vocals.
                                                                                           so muss das FOH-Pult, z.B. ALLEN&HEATH, mind. 6 Aux-Wege besitzen       Unverzichtbar sind auch die unter 2 beschriebenen Boxen für die ersten
             Die Bühne muss vor Beginn des Soundchecks fertig aufgebaut
                                                                                           (3 pre als Monitorwege, 3 post als FX-sends).                           Zuschauerreihen!
             sein.
                                                                                           Monitorplan hierzu siehe 8.                                             Idealerweise sollten hier prozessorgesteuerte Systeme, die im Bass- und
                                                                                                                                                                   Mid/High-Bereich entsprechend abgestimmte Compressor-/Limiterschal-
                                                                                       (2) Wird ein Monitor-Pult verwendet, so werden am FOH-Pult lediglich
                                                                                                                                                                   tungen beinhalten, Verwendung finden z.B. KS Triaks oder Solo, Mayer
                                                                                           drei Aux-Sends benötigt.
             2 Backline, Monitore, Mikros                                                                                                                          Sound, Nexo, DB C7.
                                                                                       (3) Im FOH SideRack werden benötigt:
             Gemäß folgender Skizze bauen RockDJ die Backline und der                      Kompressoren, Gates, Effekte nach Pultbelegungsplan.
             Verleiher die Monitore, Mikrofone usw. auf:                                                                                                           Es dürfen keine Selbstbau-Systeme zum Einsatz kommen.

                                                                                       (4) Ein kompetenter Operator und zwei Bühnenhelfer werden erwartet!         6 Soundcheck
                                                                                                                                                                   Die Anlage muss zum Zeitpunkt des Soundchecks bereits voll funktionie-
                                on                                                     4 Pultbelegung FOH-Pult
                           ussi                                       E-G
                       Perc erhead                                       ita                                                                                       ren und alle nötigen Tests (z.B. das Einmessen/Einpfeifen der Anlage),
                            v                                               rre
                       2xO                                                                                                                                         haben abgeschlossen zu sein. Beim Soundcheck geht es darum, das Misc-
                                                                                                                                                                   hungsverhältnis der Ton-Signale von RockDJ abzustimmen und an die
         min. 4m




                                                             E-Git
                                    ls                    E-Git.: arrist                                                                                           akustischen Gegebenheiten des Saales anzupassen.
                                oca                               Mic SM                                                                                           Für die Durchführung eines vernünftigen Soundchecks sind auch mindes-
                          king-V 58ta
                                         Lead-Vocals                        57
                       Bac Funk Be       Funk Beta 58                                                                                                              tens 20 Minuten einzuplanen.
                       2x
                                                             M3                                                                                                    7 Licht, Vorhänge usw.
                                 M1                                         15
                   15/2                  M2.1   M2.2                              /2                                                                               Diese Anforderungen gelten auch bei Veranstaltungen mit Tageslicht!
                                                                                           Kanal          Instrument            Mic/DI            Insert/FX
                                           min. 8m                                                                                                                 (1) Backlights hinten/seitwärts:
                                                                                             1             Percussion         AKG C 430
                                                                                                                                                                       Mind. 4 Scanner (übliche Gobos, ca. 12 Farben) oder 4 kopfbewegte
                                                                                             2             Percussion         AKG C 430                                Scheinwerfer à 575 W,
                                                                                             3             Percussion         AKG C 430                                Mind. 24x PAR 64, rot (106), blau (119), orange (105), gelb (101),
                                                                                             4                Kick              D112            Comp&Gate              3x Audience „Blinder“ à 4x PAR 36 á 650 W (ins Publikum gerichtet)
                                                                                             5               E-Git              SM 57                              (2) Frontlights Rechts/Links pro Seite von oben (Stative oder Traversen):
                                                                                             6              Chor 1           Beta 58 Funk           Comp               2x 6er Bar PAR 64: weiß, Light Blue (118), rot (106), blau (119),
                                                                                             7              Chor 2           Beta 58 Funk           Comp               orange (105), gelb (101), Raylight (NSP) 500W pro Scheinwerfer,
                                                                                                                                                                       4 Stufenlinsen (187 o. 188) von vorne à 1000W
Rock DJ




             Wichtig: folgende Besonderheiten sind zu beachten:                              8             Lead Vox          Beta 58 Funk           Comp
                                                                                                                                                                   3) Verfolger mit Operator
             (1) Links und rechts am vorderen Rand der Bühne muss, zusätzlich
                 zur PA, mindestens je eine 15/2-er PA-Box mit hohem Wirkungs-                                                                                     4) Nebelmaschine(n) mit ausreichender Leistung je nach Bühnengröße
                 grad positioniert werden. Diese Boxen sind keine Side-Fills,                                                                                      (5) Pult für konventionelle Beleuchtung, z.B. MA Lightcommander 12/2
                 sondern dienen der Beschallung der Zuschauer in den ersten                                                                                            plus entsprechende Dimmer
                 Reihen vor der Bühne und werden, wie in der Skizze angege-               Stereo        Verwendung              Gerät                              (6) Pult für Moving Lights, z.B. MA Scancommander
                 ben, ca. 30 Grad nach innen gedreht aufgebaut.                            Ret 1        Rev Lead-Vox       Lexicon PCM 91                          (7) Bühnenhinterhang und Seitenhang in schwarz
             (2) Die Mics für Lead-Vocals und die beiden Backing-Vocals müs-               Ret 2        Rev Percussion     Yamaha Rev 990                          (8) Kompetenter Operator
                 sen FunkMicros sein.                                                      Ret 3           Rev Rest        Lexicon/Yamaha
                                                                                                                                                                   (9) Möglicher Aufbau:
             (3) Für den Aufbau sind mindestens 20 Minuten einzuplanen.                    Ret 4          CD-Player                                                    Backtruss für Hinterhang, Scanner und PARS usw.
                                                                                                                                                                       Fronttruss 2m vor Bühnenkante oder 2 Stative für Stufenlinsen
                                                                                                                                                                       und Scheinwerfer
                                                                                                                                                                                         Tech-Rider
                                                                                                       www.RockDJ-Band.de




                                                                                                       !
8 Monitor-Plan
Es werden vier getrennt regelbare Monitorwege benötigt:
                                                                                                       The very best of Robbie Williams
Weg 1: Backing-Vocals, 1X 15/2er Wedge
Weg 2: Lead-Vocals, 2X 15/2er Wedge
Weg 3: E-GItarre, 1X 15/2er Wedge

                                                                                                                           Diese Bühnenanweisung ist fester Bestandteil unseres Ver-
Belegungsplan mit ca.-Werten in dB für die 3 Aux-Wege:                                                                     trages.

                                                                          Weg.................
                                                                                   .................                       Ohne Streichungen, Änderungen oder Ergänzungen ist sie,
      E-Git




                                   Chor
                   Led-




                                            Kan.
                   Vox




                                                                          ..........Belegung
                                                                                    Belegung                               wie im Vertrag vereinbart, für beide Seiten auch ohne Un-
                                                                                                                           terschriften gültig und bindend.
                                                                              Percussion
                                            1                                                                              Streichungen, Änderungen oder Ergänzungen sind, z.B. zur
                                                                              Percussion
                                            2
                                                                                                                           Anpassung an Konzerte mit mehreren Bands oder Künst-
                                                                              Percussion                                   lern, selbstverständlich möglich, bedürfen jedoch der
                                            3



                                                                                                                           Schriftform und zusätzlich der Unterschriften beider Ver-
                                                                                   Kick                                    tragspartner, um Gültigkeit zu erlangen.
                                            4




                                                                                  E-Git
                                            5




                                                                                                                           Werden Teile dieser Bühnenanweisung durch den Ver-
                                                                                 Chor 1
                     -4




                                   -2



                                            6




                                                                                                                           anstalter oder durch ihn beauftragte Personen oder Fir-
                                                                                 Chor 2                                    men nicht erfüllt, so behalten sich RockDJ das Recht vor,
                     -4




                                   -2



                                            7




                                                                                                                           mit eigenem oder zusätzlich gemietetem Equipment auf
                                                                            Lead-Vocals                                    Kosten des Veranstalters das Konzert dennoch durchführ-
      -4




                     -2




                                   -4



                                            8




                                                                                                                           bar zu machen.
                                                                                     ...
                                            ... Ret 1 Ret 2 Ret 3 Ret 4




                                                                                                       Werden die Anforderungen der Bühnenanweisung in erheblichem Umfang nicht
                                                                               Reverb 1
                     -4




                                   -4




                                                                                                       erfüllt, so haben RockDJ letztlich auch das Recht, das Konzert für undurchführ-
                                                                                                       bar zu erklären, wodurch die im Vertag geregelte Konventionalstrafe per so-
                                                                               Reverb 2

                                                                               Reverb 3
                     -4




                                   -4




                                                                                                                                                      ?
                                                                             CD-Player
      -4




                     -4




                                   -4




                                                                                                       Kontakt
                                                                                                       Infos, Booking
                                                                                                         Brother Entertainment
                                                                                                         Srecko Valjak
                                                                                                          Fon: +49 (0) 171/4 55 91 60
                                                                                                          Fax: +49 (0) 2166/25 42 11
                                                                                                          Mail: info@rockdj-band.de

                                                                                                       Technik, Ton, Licht, Bühne usw.
                                                                                                         Klaus Dietrich
                                                                                                          Fon: +49 (0) 160/95 48 21 67
                                                                                                          Mail: klaus.dietrich@email.de
                                                                                                         oder
                                                                                                         Bernd Lindberg
                                                                                                          Fon: +49 (0) 177/23 17 97 4
                                                                                                          Mail: bernd.ac@gmx.de

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:76
posted:3/22/2011
language:German
pages:2