Grundtechniken Der Umgang mit dem Ball

Document Sample
Grundtechniken Der Umgang mit dem Ball Powered By Docstoc
					Grundtechniken –
12              Grundtechniken – Der Umgang mit dem Ball                                                          Den Ball kicken            13




Der Umgang mit dem Ball
1. STATION




                                                                    Hier findest du eine Tabelle mit den Haupt-Stoßarten, ihren
                                                                    Eigenschaften und in welchen Situationen du sie einsetzen kannst.
Den Ball kicken
                                                                    Stoßarten           Eigenschaften             Einsatz
»Je nachdem, mit welchem Teil des Fußes
                                                                    Innenseit-Stoß      flach, hohe Genauigkeit   kurze Pässe, Zuspiele
und an welcher Stelle du den Ball kickst,
entscheidest du darüber, wie und wohin                              Innenspann-Stoß der Ball bekommt Effet        weite Pässe, Freistöße,
                                                                                                                  Ecken, Elfmeter, Flanken
der Ball fliegt.
                                                                    Außenspann-Stoß der Ball bekommt Effet        Freistöße, Torschüsse,
Folgende Haupt-Stoßarten gibt es:                                                                                 weite Pässe, Zuspiele
Die Zeichnungen zeigen dir die wichtigsten                          Vollspann-Stoß      scharfe Schüsse           weite Pässe, Torschüsse,
Treff-Flächen des Fußes. Jeder Fußballer                                                                          Abstöße, Freistöße, Elfmeter
muss lernen, alle diese – je nach Bedarf –
einzusetzen.«
                                                                   Spann-Stöße –
                                                                   So wird’s gemacht:
                                                                   »Der Fuß des Standbeins
                                                                   steht seitlich neben dem
                                                                   Ball!
                                                                   Die Spitze des Standfußes
                                                                   zeigt in Stoßrichtung.


                                                                   Der Innenspann-Stoß:
                                                                   Das Spielbein ist leicht nach
Innenseite       Innenspann         Außenspann         Vollspann   außen gedreht, die Fußspitze
                                                                   etwas angehoben.
14              Grundtechniken – Der Umgang mit dem Ball                                                Den Ball annehmen   15




Der Außenspann-Stoß:
Das Spielbein ist leicht nach
innen gedreht, die Fußspitze
                                                                      Tipp 1
zeigt etwas nach unten. Das                                   Verbessere deine Schusstechnik!
Spielbein wird in Spielrichtung                               Überlege dir, wohin und wie scharf du einen Ball
dynamisch durchgeschwungen.                                   spielen möchtest. Entscheide selbst über die
Triff den Ball genau in seiner                                Schusstechnik und probiere sie einfach aus,
Mitte! Beim Schuss beugst                                     bis du dein Ziel erreicht hast!
du den Oberkörper leicht über                                 Achte bei jedem Schuss darauf, das Bein richtig
den Ball und kippst ihn etwas                                 durchzuschwingen!
zur Seite, über das Standbein.
                                                              Übung: Fußball-Boccia
Der Vollspann-Stoß –                                          (Die Übungen findest du ab Seite 90)
So wird’s gemacht:
Der Fuß des Standbeins steht
seitlich – etwa fußbreit – neben
dem Ball. Die Fußspitze des                                Den Ball annehmen
Standbeins zeigt wiederum in
Stoßrichtung. Das Spielbein                                »Lerne, den Ball schnell und sicher anzu-
schwingt geradlinig aus dem                                nehmen. Schon mit der ersten Berührung
Hüft- und Kniegelenk schnell                               bringst du den Ball unter Kontrolle, um
und kräftig von hinten nach                                anschließend schnell weiterzuspielen:
vorne. Das Fußgelenk des Spiel-                            Du kannst ein Dribbling starten, den Ball
beins ist ganz fest. Du triffst                            zu einem Mitspieler passen oder vielleicht
den Ball mit dem Vollspann (da,                            aufs Tor schießen. Bevor du den Ball
wo am Schuh die Schnürsenkel                               annimmst, sieh dich um: Könntest du den
sind). Der Oberkörper ist über                             Ball sogar direkt weiterleiten?
den Ball gebeugt.«
16             Grundtechniken – Der Umgang mit dem Ball                                               Den Ball annehmen   17




Die Ballannahme mit dem Fuß:                                           ... mit der Brust:
Beide Füße stehen ungefähr im rechten                                  Nimm den Ball mit gestreck-
Winkel zueinander. Die Innenseite des anneh-                           ter Brust an. Beuge deinen
menden Fußes geht dem Ball etwas entge-                                Oberkörper im Moment der
gen und stoppt ihn, nach hinten nachgebend,                            Ballberührung leicht nach
hinter dem Standbein – genau dann, wenn                                hinten. Die Wucht des Balles
sich das abgewinkelte Knie des Spielbeins                              wird dadurch abgefedert.
über dem Ball befindet. So wird der Aufprall                           Wenn er auf deiner Brust
des Balles gedämpft und er springt nicht                               gelandet ist, neigst du den
weg. Hebe auch die Fußspitze des Spielbeins                            Oberkörper wieder leicht
während der Ballannahme leicht an. So kann                             nach vorne, so dass der Ball
der Ball nicht über den Fuß rollen oder nach                           weich vor deine Füße fällt.«
oben wegspringen. Lerne den Ball mit beiden
Füßen unter Kontrolle zu bringen!

               ... mit dem Oberschenkel:
               Lass den Ball auf den Ober-                        Tipp 2
               schenkel fallen und ziehe
               diesen in diesem Moment                    Die Ballannahme in der Bewegung –
               leicht zurück. Lehne dich                  die Ballmitnahme
               dabei mit dem Körper ein                   Mit einem kurzen Blick vor der Ballberührung
               wenig nach hinten. So                      vergewisserst du dich über die beste Laufrichtung.
               dämpfst du den Aufprall                    Nimm den Ball in der Bewegung an und lauf damit
               und der Ball landet weich.                 mit zwei, drei schnellen Schritten in den freien Raum!
               Übe mit beiden Beinen!
                                                          Wichtig: Stoppe bei der Ballannahme nicht ab,
                                                          du musst den Ball gleich »mitnehmen«!
18              Grundtechniken – Der Umgang mit dem Ball




Den Ball fühlen lernen

»Fußball lebt davon, wie gut die Spieler
mit dem Ball umgehen können: ihn an-
nehmen, passen, schießen, lupfen usw.
Je mehr du den Ball ›spürst‹, desto besser
kannst du ihn beherrschen: Du musst
sein Gewicht, seine Größe und sein Material
spüren und erfahren, wie er springt, rollt
und fliegt.«




          Tipp 3
  Verbessere dein Ballgefühl!
  Um dein Ballgefühl zu entwickeln, solltest du möglichst
  viel Fußball spielen. Versuche es auch barfuß!
  Lerne dann den geschickten Umgang mit »Fußbällen«
  verschiedener Größe: Es eignen sich Tennisbälle,
  Soft-Bälle, Volleybälle, auch Rugby-Bälle oder
  Luftballons. Es gibt so vieles, womit es sich
  kicken lässt, und wenn es eine Konservendose ist!

  Übung: Jonglieren

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:84
posted:3/21/2011
language:German
pages:4