Docstoc

Field Umpire

Document Sample
Field Umpire Powered By Docstoc
					                                                                                            Force Play Situation
Field Umpire                                                                                Wenn der Batter zum Batter-Runner wird (durch einen Fair Ball auf dem Boden, einen
                                                                                            Walk, fallengelassener dritter Strike (der Ball berührt den Boden und die erster Base ist
                                                                                            unbesetzt oder es sind bereits zwei Aus), Hit by Pitch usw.) sind die unmittelbar davor
Den Field-Umpire sollte man mit einem Counter und Softball-Regelwissen ausstatten.          befindlichen Runner gezwungen vorzurücken. Dies gilt für jeden Runner so lange, bis
Folgenden Erklärungen und Hinweise für den Field-Umpire (FU) sollen nur einen kleinen       der Batter-Runner bzw. ein nachfolgender Runner aus gemacht wurde oder der Runner
Überblick der wichtigsten Aufgaben geben.                                                   die nächste Base erreicht hat.

Beobachtungsposition im Feld                                                                Force Out Vorgehen
Wenn der Ball im Infield ist, dann steht der Field Umpire (FU) im Outfield, wenn der Ball           Gute Position zur Base einnehmen: etwa 90 Grad zur Flugrichtung des Ball,
aus dem Outfield kommt, dann steht er im Infield.                                                    etwa 6 Meter von der Base entfernt.
Bei keinem Runner auf Base steht der FU 6m hinter der ersten Base an der Linie im                   Die Base beobachten: Ist der Fuß des Fielders an der Base? Wann tritt der
Foul-Territory. Kommt der Ball aus dem Infield, so bewegt er sich während des                        Runner auf die Base?
Spielzuges ein paar Schritte Richtung zweiter Base. Kommt der Ball aus dem Outfield, so             Den Ball im Handschuh hören und mit dem Zeitpunkt des Fuß des Runners auf
läuft er an den Pitcher-Circle, kontrolliert, ob der Runner die erste Base berührt und               der Base vergleichen.
achtet auf den weiteren Spielzug.                                                                   Prüfen, ob der Fielder Kontrolle über den Ball hat und behält.
                                                                                                    Tief durchatmen und den Call machen.
Bei Runner auf der ersten Base steht der FU 5m hinter dem Runway zwischen der
ersten und zweiten Base (in Verlängerung der dritten zur zweiten Base). Kommt der Ball      Tritt der Runner nicht auf die Base (oder auf den falschen Teil des Double-Base), so ist
aus dem Infield bewegt er sich etwas in Richtung der ersten bzw. zweiten Base. Kommt        er so zu behandeln, als ob er auf die Base getreten wäre (also Safe, falls er rechtzeitig
der Ball aus dem Outfield läuft er an den Pitcher-Circle.                                   drüber gelaufen ist). Um den Runner, der rechtzeitig drüber gelaufen ist, aber die Base
                                                                                            nicht berührt hat, auszugeben muss ein Appeal gespielt werden (z.B. Appeal rufen oder
Bei Runner auf der zweiten oder dritten Base, steht der FU zwischen der zweiten und
                                                                                            den Runner berühren).
dritten Base (in Verlängerung der ersten zur zweiten Base).

Out- und Safe-Zeichen                                                                       Ball-Kontrolle
                                                                                            Jeder Fielder hat erst dann die komplette Kontrolle über den Ball, wenn der Ball sicher
Safe-Zeichen: beide Arme ausgestreckt zur Seite (nicht nach vorne, kein Schwimm-
                                                                                            in der Hand oder im Handschuh ist. Er zeigt diese Kontrolle durch freiwilliges und
bewegung), parallel zum Boden
                                                                                            absichtliches Loslassen des Balles.
Out-Zeichen: heben der rechten Hand zur Seite, waagrechter Oberarm, senkrechter
Unterarm, langsames Schließen und Öffnen der Faust                                          Tag
Beide Zeichen sollten bei einer knappen Entscheidungen verbal unterstützt werden und        Ein Fielder muss die komplette Kontrolle während und nach der Berührung (Base oder
zusätzlich evtl. eine Erklärung gegeben werden wie "No Tag", "Off the Bag", "No             Runner) beweisen. Fällt der Ball herunter bevor diese Kontrolle gezeigt wird, so ist es
Control".                                                                                   kein legaler Tag.
Es muss kein Zeichen gegeben werden, wenn kein Versuch zu einem Aus gemacht                 Die Berührung der Base kann mit jedem Körperteil erfolgen (es ist meistens der Fuß).
wurde; z.B. wenn gar nicht erst zur Base geworfen wurde.
Die Berührung des Runners für einen legalen Tag darf nur folgendermaßen erfolgen:         Early Steal
mit dem Ball selbst (der Ball muss dabei festgehalten werden, kein Abwerfen); mit der         1.   Die Runner dürfen das Base erst verlassen, wenn der Ball die Hand des
Hand, in der der Ball ist; mit dem Handschuh, in dem der Ball ist.                                 Pitchers verlassen hat.
Beispiel: Der Baseman klemmt beim Fangen den Ball zwischen Körper und Arm ein, der            2.   Wenn der Ball im Pitcher-Circle ist und der Pitcher den Ball unter Kontrolle hat
Runner tritt auf die Base, der Baseman nimmt den Ball in die Hand und hebt ihn hoch.               und der Pitcher keine Anstalten mehr macht einen Spielzug zu spielen, dann
Der Runner ist safe, mit dem Hinweis "No Control".                                                 müssen die Runner auf ihre Bases zurückkehren.
                                                                                          Call: "Dead Ball! Early Steal! Runner's out!" inkl. Dead-Ball Zeichen und zeigen auf den
Appeal Play                                                                               entsprechenden Runner.
Appeals sind überwiegend Einsprüche der Verteidigung wenn ein Runner (1) eine Base
nicht berührt hat oder (2) bei einem Fly-Out die Base vor dem Catch verlassen hat         Interference und Obstruction
(vergessener Tag-Up). Den Appeal spielt der Fielder in Ballbesitz, indem er bei (1) den   Interference (Der Runner behindert den Fielder):
Runner oder das Base, welches nicht berührt wurde, berührt und den Appeal klar zum
Ausdruck bringt oder bei (2) den Runner oder das Base, von dem er los gelaufen ist,               wenn der Batter bei einem Spielzug an der Homeplate im Weg rumsteht
berührt. Gemäß seinen Beobachtungen bestätigt der FU den Appeal durch Out oder                    wenn den Runner ein geschlagener Ball trifft und der Ball noch keinen der vier
lehnt ihn durch Safe ab.                                                                           Infielder F3-F6 passiert hat
                                                                                                  wenn der Runner einen Fielder behindert, der gerade den Ball aufnehmen will
Pitching                                                                                           (auch Sichtbehinderung)
die Vorschriften stehen im Regelwerk, das wichtigste ist:                                         wenn der Runner einen Fielder absichtlich behindert: z.B. Handschuh
                                                                                                   wegstoßen beim Tag
       zu Beginn müssen beide Füße in Kontakt mit der Pitchersplate sein                         wenn der Runner absichtlich den Ball berührt
       beide Füße müssen innerhalb der Breite der Pitchersplate sein
       der Pitch beginnt mit dem Zusammenbringen der beiden Hände                        Obstruction (Der Fielder behindert den Runner):
       Vollständiger Stopp zwischen 2 und 5 Sekunden                                     Es ist keine Obstruction, wenn der Fielder gerade versucht den geschlagenen Ball
       der vordere Fuß muss im Korridor der Pitchersplate Richtung Homeplate             aufzunehmen oder wenn er im Ballbesitz ist.
        aufgesetzt werden
                                                                                          Der Fielder, der gerade den Ball nicht hat und auch nicht aufnehmen will, muss dem
       den Ball unterhalb der Hüfte loslassen, das Handgelenk darf dabei vom Körper
                                                                                          Runner genügend Platz machen (egal wo der Runner laufen will). Das gilt insbesondere
        nicht weiter entfernt sein, als der Ellbogen.
                                                                                          für den 1st Baseman, der mindestens einen Meter Richtung Pitcher gehen sollte, falls
Strafe: 1 Base für die Runner, 1 Ball für den Batter (es sei den der Coach nimmt den      der Ball nicht zu ihm geworfen wird, damit der Runner gleich zur zweiten Base
entstandenen Spielzug an)                                                                 weiterlaufen kann.
Überschreitung der Pitcher zulässigen Anzahl der Warmup-Pitches (5 für einen neuen
Pitcher, 3 sonst), hat das einen Ball für den Batter zur Folge. Es ist die Aufgabe der    Aufgabenverteilung
Mannschaft (z.B. Catcher) die Zahl der Warmup-Pitches mitzuzählen. Nur letzte             Die Entscheidungen für Ball und Strike, Fair- und Foul-Ball (Ausnahme bei Foulball im
Warmup-Pitch darf vom Catcher zu einer Base geworfen werden. Mit dem Wurf zu              Rücken des Plate-Umpire), Catch und No Catch (Fly-Ball), illegale Wechsel sind nur
einer Base enden automatisch die Warmup-Pitches.                                          durch den Plate-Umpire zu treffen. Die Entscheidungen für Time, Infield-Fly, Early Steal
                                                                                          und Illegal Pitch kann von jedem der beiden Umpire getroffen werden.
                                                                                                                                                     Michael Wetzl – m@wetzl.net

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:7
posted:3/21/2011
language:English
pages:2