Dokumentation Gruppe

Document Sample
Dokumentation Gruppe Powered By Docstoc
					 Dokumentation Gruppe3

              Mitglieder:
 Christoph Wente - Daimler Chrysler AG
Christopher Schier - Daimler Chrysler AG
   Tim Martin - New York Hamburger
       Nils Kraus – Kolbenschmidt
                   Inhaltsverzeichnis:
             Deckblatt                 Seite1
         Inhaltsverzeichnis            Seite2
            Einführung                 Seite3
         Technische Daten              Seite3
           Schneidkraft                Seite4
      Umfangsberechnungen              Seite5
Berechnungen des Ausnutzungsgrates    Seite6-8
 Beschreibung des Schneidvorgangs    Seite9-10
  Beeinflussung der Schneidarbeit     Seite11
   Einflüsse für die Schneidkraft     Seite12
Gesamtzeichnung vom Geilomat 2005     Seite13
             Stückliste               Seite14
      Unsere Führungsplatte           Seite15
     Drahterodierprogramme           Seite16-17
     Maschinenstundensatz            Seite18-19
       Kostenberechnung              Seite20-23
         Englischarbeit              Seite23-26
       Tätigkeitsnachweis            Seite26-40
Am Anfang des Projektes „Drahterodieren im
Werkzeugbau“ war es die Aufgabe von jeder Gruppe
ein Stanzwerkzeug nach Bauteilvorlage zu entwerfen.
Später wurde dann über das Werkzeug das gebaut
werden sollte abgestimmt, unser war natürlich das
Beste…☺

Unser Entwurf:




Die technischen Daten zu dem Werkzeug:


  • Scherschneidekraft max.   352N/mm²

  • Schneidkraft Innen        F= 34,293Kn

  • Schneidkraft Außen        F= 26,771Kn

  • Umfangsberechnung Innen   U=194,84mm

  • Umfangsberechnung Außen   U=152,11mm

  • Streifenausnutzung        86,8%
Rechnungen:
     Beschreibung des Schneidvorgangs:

• Material wird durch die Führungsleisten geführt und durch
  Positonierstifte in die richtige Lage ausgerichtet.
• Der darüberliegende Stempel der von der Führungsplatte
  geführt wird, drückt den Blechstreifen auf die
  Schneidplatte, wodurch eine Abscherung des zu
  produzierenden Bauteils entsteht.
• Das Bauteil bzw. der Abfall fällt durch die Schneidplatte
  und Halteplatte nach unten.
• Der Blechstreifen wird beim hochfahren durch die
  Stempelführungsplatte abgestriffen.
• Der Blechstreifen wird dann manuell bzw. maschinell
  weitergeführt.
Der Schneidvorgang
    Beeinflussung der Schneidarbeit

Zuviel Spiel (Schneidspalt) zwischen dem Stempel und
der Schneidplatte

Kein sauberer Schnitt und Tiefzeiheigenschafften (Grat)


Verschleiß (stumpfe und runde Kanten)

Er reißt das Material, keine Maßeinhaltigkeit


Nicht vorgesehnes Material (Blechdicke etc.)

Anstieg von Werkzeugverschleiß, Werkzeugbruch


Nicht übereinstimmende Bearbeitungstoleranz (Passung
usw.)

Funktionsbeeinträchtigung
Welche Einflüsse bestimmen die auftretende
               Schneidkraft



• Werkstoffeingenschaften von Stempel und
  Werkstück

• Materialdicke

• Materialfläche

• Scherfestigkeit
                                                                                  Pos. Stück Benennung         R ohteil/Norm                                          Werkstoff         Halbzeug
S taat lic he Gewerbesc hul e Ferti gungs - und Flugz eugt echnik - G15 Hamburg

                                                                                   1     1 Grundplatte         150,4x25,4x115                                        1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   2     1 Schneidplatte       63,4x16,4x145                                         1.2379             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   3     1 F ührungsleiste re. 16,4x4x137                                            1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   4    1 F ührungsleiste li. 16,4x4x137                                             1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   5    1 F ührungsplatte      150,4x25,4x137                                        1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   6    1 Stempel 1            95x95x80                                              1.2379             Vorgeglüht
                                                                                   7    1 Stempel 2            siehe Stempel 1                                       1.2379             Vorgeglüht
                                                                                   8    1 Stempelhalteplatte 150,4x25,4x65                                           1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   9    1 D ruckplatte         63,4x16,4x137                                         1.2379             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   10 1 Kopfplatte             150,4x25,4x35                                         1.1730             Längsseiten geschliffen,Enden rw. gefräst
                                                                                   11 1 Einspannzapfen Sn1530-25-16x1,5
                                                                                   12 4 Z ylinderschraube M6x55 DIN912
                                                                                   13 4 Z ylinderschraube M6x60 DIN912
                                                                                   14 2 Z ylinderschraube M8x30 DIN912
                                                                                   15 6 Z ylinderstift         6m6x60 D IN6325
                                                                                   16 1 Z ylinderstift         8m6x60 D IN6325
                                                                                   17 1 Z ylinderstift         5m6x50 D IN6325
                                                                                   18 2 Z ylinderstift         5m6x18 D IN6325




                                                                                                                                         Maße          Oberfläc he       Maßst ab
                                                                                                        Projekt                   ohne Tol eranzangabe
                                                                                           D raht erodi eren im W erk z eugb au                                          Werk st of f
                                                                                                                                     DI N I SO 2768 m DI N I SO 1302

                                                                                                                                           D atum             N am e    Benennung
                                                                                                                                  Bearb. 22.09. 05         alle Gruppen
Fachgruppe Werk zeugbau




                                                                                                                                  Gepr.
                                                                                                                                  Not e

                                                                                                                                      St aat lic he Gewerbesc hule       Dat ei nam e                                     Blat t
                                                                                                                                  Fert igungs - und Fl ugz eugt echnik
                                                                                                                                            Erns t Mit telbach
                                                                                                                                            G15 - Hamburg
                                                                                  Zust .         Ä nderung         D atum N ame
Nach diesem Schritt musste jede Gruppe Ihr
zugeordnetes Bauteil am Werkzeug bzw. Bauteile
verbessern und technische Zeichnungen davon
anfertigen. Hier die Bauteilzeichnung unserer
Führungsplatte:



                                                                                                                                                                                     ø8H7             ø6H7
                                        ø11                      ø6H7
                               7
                        25,4




                                   A-A                                                                                                                                     B- B

                                       ø6.6
                                                                                                                                               124.5
                                                                                                                                       112


                                                                                                                                               132
                                               7.5

                                                        20
                                               0




                                                                          (20.02+0,01)




                                                                                                                                       B
                                                                                                                X
                            0
                                   A
                                                                                                    01




                          7.5
                                                                                                 0.
                                                                                              R1




                                                                 Y
                                                                                                                    (27.98+0,01)




                                                        1                                                R 5. 99                                       R13.9
                                                                                                                                                             9
                                                   R2.0
                                       X




                                                                                                                                                            A
                                                                                                                                   Y
                                       8±0,1




                                                                                            .99
                         52.5                                                             R1
                           60
                                                        40
                                                                     78
                                                                                                                                       B
                                                                                               (70.91)




                                                                                                                                       111.9
                                                                                                         72.9
                                                            23




                                                                                         56
                                               0




                                                                                                                                       B                                          Startlochbohrung Durchm esser 3mm
                                                                                                                                                                                                                                  5
                                                                                                                X
                                                                                                                                                                                            gefräst          geschliffen       Erodiert
                                                                                                                                                       (16.01)
                         (19.99)




                                                                                                                                                                                            Rz=25        X   Rz=6.3        Y   Rz=1.0
                        (24.01)




                                   A
                                                                                                                                                         18
                           22
              (35.99)
    (40.01)




                                                                                                                                                                      30

                                                                                                                                                                 (43.99)
                38




                                                                                                                                                                    42




                                                                 Y                                                                                          A
                                                                                                                    Y
                                       X




                                                                                                                                       B




Nachdem alle Bauteilzeichnungen fertig gestellt waren
und gesammelt waren, wurden die Positionen der
Startlochbohrungen besprochen und in die
Bauteilzeichnungen eingearbeitet.
Weiter ging es mit den Einweisungen in die
Drahterodiermaschine und dem schreiben der
Drahterodierprogramme für die Durchbrüche, die auch
in unserer Führungsplatte vorhanden sind.
Wz-Projekt
Drahterodieren im Werkzeugbau

Gruppe:                                              Gruppe 3
Bearbeiter:                                          Schier, Wente, Martin, Kraus

Werkstück:                                           Führungsplatte
Kontur:                                              Innenkontur

Programmnummer:                                      L 2331

Konturskizze:                                        Innenkontur




                             8             7
                                   Y+
                                               10
                        9
                   12                          X+   11
                      13 15         5 6 14

Nr.               Code                               Kommentar
N1                M80                                Dielektrikum EIN
N2                M82                                Drahtvorschub EIN
N3                M84                                Bearbeitung EIN
N4                G90                                Absolutwertbefehl
N5                G92 X0 Y0                          Festlegen den Nullpunktes
N6                G41 G01 X16. Y-2.01M90             Drahtdurchmesserkorrektur links
                                                     Kreisinterpolation
N7                G03 X16. Y18.01 R10.01             Gegenuhrzeigersinn
N8                G01 X-17. Y18.01                   Lineare Interpolation
                                                     Kreisinterpolation
N9                G03 X-17. Y13.99 R2.01             Gegenuhrzeigersinn
N10               G01 X16. Y13.99                    Lineare Interpolation
N11               G02 X16. Y2.01 R5.99               Kreisinterpolation Uhrzeigersinn
N12               G01 X-17. Y2.01                    Lineare Interpolation
                                                     Kreisinterpolation
N13               G03 X-17. Y-2.01 R2.01             Gegenuhrzeigersinn
N14               G01 X16. Y-2.01                    Lineare Interpolation
N15               G01 X0 Y0 G40                      Lineare Interpolation
N16               G23                                Verlassen Unterprogramm
N17               M02                                Programmende
Wz-Projekt
Drahterodieren im Werkzeugbau

Gruppe:                                                Gruppe 3
Bearbeiter:                                            Schier, Wente, Kraus, Martin

Werkstück:                                             Führungsplatte
Kontur:                                                Außenkontur

Programmnummer:                                        L2332

Konturskizze:                                          Außenkontur



                                 7 8 14 9
                                   Y+

                             6
                        13                        X+


                             5
                             12 11           10



Nr.               Code                                 Kommentar
N1                M80                                  Dielektrikum EIN
N2                M82                                  Drahtvorschub EIN
N3                M84                                  Bearbeitung EIN
N4                G90                                  Absolutwertbefehl
N5                G92 X0 Y 0                           Festlegung des Nullpunkts
N6                G42 G01 X-7.09 Y 0 M90               Drahtdurchmesser rechts
N7                G01 X-7.09 Y12.                      Lineare Interpolation
N8                G02 X-5.1 Y13.99 R1.99               Kreisinterpolation Uhrzeigersinn
N9                G01 X33.9 Y13.99                     Lineare Interpolation
N10               G02 X33.9 Y-13.99 R13.99             Kreisinterpolation Uhrzeigersinn
N11               G01 X-5.1 Y-13.99                    Lineare Interpolation
N12               G02 X-7.09 Y-12. R1.99               Kreisinterpolation Uhrzeigersinn
N13               G01 X-07.09 Y0                       Lineare Interpolation
N14               G01 X0 Y0 G40                        Lineare Interpolation
N15               G23                                  Verlassen Unterprogramm
N16               M02                                  Programmende



Nachdem wir die Programme in die
Drahterodiermaschine eingegeben hatten, konnte wir sie
leider weder überprüfen noch die Führungsplatte an sich
drahterodieren.....
Nachfolgend ging es mit der Kostenberechnung weiter:

                        Maschinenstundensatz
Kalkulatorische Abschreibung    =       Wiederbeschaffungskosten in €
                                          Nutzungsdauer in Jahren

                                =              200.000€
                                                100%

                                =              20.000€/Jahr


Kalkulatorische Zinsen          =       0,5 x Wiederbeschaffungskosten in € x Zinssatz
                                                         100%

                                =              0,5 x 200.000€ x 7%
                                                       100%

                                =                  7.000€/Jahr

Instandhaltungskosten           =       Wiederbeschaffungskosten in € / Jahr x 6%
                                                     100%

                                =                200.000€ x 6%
                                                      100%

                                =                    12.000€/Jahr


Energiekosten =                Max. Leistungsaufnahme in kW x Nutzungsfaktor x
                               Energiekosten in €/(kW x h) x Maschinenlaufzeit in h/ Jahr



                                =       15kW x 0,05 x 0,2€/kWh x 215 h/Jahr

                                =       32,25€/Jahr


Anteilige Raumkosten            =   Raumkostensatz in €/(m² x Jahr) x
                                    Flächenbedarf der Maschine in m²


                                =       60€/m²/Jahr x 20m²

                                =       1200€/Jahr
Fertigungsgemeinkosten     =   Kalkulatorische Abschreibung x Kalkulatorische
                               Zinsen x Instandhaltungskosten x Energiekosten x
                               Anteilige Raumkosten

                           =   20.000€/Jahr x 7.000€/Jahr x 12.000€/Jahr x
                               32,25€/Jahr x 1.200€/Jahr

                           =     40.232,25€/Jahr


Netto- Maschinenlaufzeit   =   Tägliche Arbeitszeit in h x Arbeitstage / Jahr –
                               Jährliche Ausfallzeiten (Ferien)


                           =   1h x 280 Tage/Jahr – 65 Tage (Ferien im Jahr)

                           =     215 h/Jahr


Maschinenstundensatz       =     Fertigungsgemeinkosten
                                 Netto - Maschinenlaufzeit



                           =     40.232,25€/Jahr
                                   215 h/Jahr

                           =      187,13€/h
Kostenberechnung:


Planung:                      1.Block
 ->60Stunden


 Arbeiter 54€/h                         4 x Azubi 5€/h
 3,240€                                 1200€



 Hausklemptner:

  ->10Stunden

 Hausklemptner mit Maschine: 71€/h
 710€



Planung / Kalkulation:               2.Block
  ->30Stunden


 Arbeiter 54€/h                         4 x Azubi 5€/h
 1620€                                  600€
                         Erodierkosten:

Firma                                   Schule

71€: Pauschalstundensatz für Maschine   187,13€: Maschinenstundensatz
     und Mitarbeiter                    5€: Azubi Stundenlohn

Gruppe 1                                Gruppe 1
6Stunden x 71€                          6Stunden x (187,13€ + 5€)
426€                                    1152,78€ (Azubi 30€)

Gruppe 2                                Gruppe 2
12Stunden x 71€                         12Stunden x (187,13€ + 5€)
852€                                    2305,56€ (Azubi 60€)

Gruppe 3                                Gruppe 3
6Stunden x 71€                          6Stunden x (187,13€ + 5€)
426€                                    1152,78€ (Azubi 30€)

Gruppe 4                                Gruppe 4
9Stunden x 71€                          9Stunden x (187,13€ + 5€)
639€                                    1729,17€ (Azubi 45€)

Gruppe 5                                Gruppe 5
6Stunden x 71€                          6Stunden x (187,13€ + 5€)
426€                                    1152,78€ (Azubi 30€)
                         Gesamtkosten
Die Gesamtkosten für das Werkzeug ergeben sich aus dem
zusammenrechnen sämtlicher KOSTEN.


AZUBI:
Reine Werkstoffkosten:      266,79€
Planungskosten:            1800,00€
Maschinenkosten:           8203,07€
Gesamtkosten:             10269,86€


MITARBEITER:
Reine Werkstoffkosten:     266,79€
Planungskosten:           4860,00€
Maschinenkosten:          3479,00€
Gesamtkosten:             8605,79€
Berechnung unserer Führungsplatte:

Reine Werkstoffkosten: 93€ / 4 =                                              23,25€
Planungskosten: 12 x 20 (4 Azubi Stundenlöhne) =                             240,00€
Maschinenkosten: 6Stunden x (187,13€ + 5€) =                                1152,78€
                                                                            1416,03€

Für unsere Führungsplatte alleine fallen Kosten von 1416,03€ an.




Dann gab es auch noch eine Englischaufgabe:


                        Die Block Gruppe 3


Describe the two meanings of the word „die“:

English Die:
Die is an word with many meanings, but
the word “die” is useable in two different ways, at least in our work!
You use the word die if you mean the cutting tool with all components,
or the other possibility is that you use the word for the Plate witch is counterpart of the
stamps

Describe the parts of a die:

Die block:
The function of the die Block is simple, you use the power of the punches witch works on the
sheet metal and cut out the workpiece. The die block has the same outline as the punches or
the guide plate, but it’s a little bit bigger than the other ones. In fact you have to consider the
blade clearance between the stamp and the die block. You need the Die Block for cut the
sheet metal. It’s a shearing process.
Guide plate:
It’s used to make sure that punches have the right position and to guide them.
The inside-outline is everywhere 0,01mm bigger, without that the guide function is not given.
The guide plate is screwed together with the base plate but it lies on the front gage


Punches:
With the blanking punch you cut through the sheet metal and with the pressure you cut it
through the die block. The stamps are polished on the flat surface. The Stamps have the
accurately measure if you want to produce a hole, if you want to cut out something you have
to subtract the blade clearance from die block

Base plate:
The die block, guide plate, front gage are screwed on the Base Plate. The base plate has the
same outline like the die block but the outline of the base plate is 1mm bigger then the outline
of the die block (the measure can be change). The function of the bigger outline is to safe the
correct case of the rest sheet metal. The base plate a second function too, they is screwed on
the ground of the punch press.

Head plate:
The name tells us the function, the punches are fixed on the punch plate, there are many
different ways too fix them! It’s important to consider the place for the different screws
because you can’t produce a somewhere thread to fix the punches. You have to consider the
place of the screws and the maximum stress of the screws.

Pressure plate:
The pressure plate is important for the head gap, the service life would not be high without
these plates! They catch the pressure of the stamps and protect the head gab.


Clamp tab:
The Clamp Tab is for the manual use. It is fixed in the head plate. The clamp tab can be fixed
in the upper punch press. If you fixed the clamp tap in the upper press tool, the head plate
with all fixed components can be removed from the rest of the die because the rest of the die
is fixed on the ground of the punch press.



Guide Rail (front spacer / back gage):
The distance between the front spacer and back gage is ca. 0,1mm bigger than the strip.
The strip is guided between the front spacer and back gage. The guide rails are between the
die block and the guide plate. They are aligned through dowel which where dive
form the guide plate to the ground plate.
St aat lic he Gew erbes chule F ert igungs - und Fl ugz eugtec hni k - G15 H amburg




                                                                                                                                                                                                       R z 25




                                                                                                                                        Maße         Oberf läc he      M aßst ab der Zeic hnung 1: 1
                                                                                                   Tec hnisc he                  ohne Toleranzangabe
                                                                                                Kommunik ation                                                         W erks t of f
                                                                                                                                    D IN IS O 2768 m D I N IS O 1302

                                                                                                                                           Dat um           Name       B enennung
                                                                                                                                 B earb. 19.09.05         Gruppe3
Fac hgruppe W erk z eugbau




                                                                                                                                 Gepr.
                                                                                                                                 N ote

                                                                                                                                    S taatl ic he Gewerbesc hul e      D at ei nam e                            Blat t
                                                                                                                                 Ferti gungs - und Flugz eugt echnik
                                                                                                                                          Ernst M itt elbach
                                                                                                                                          G15 - H amburg
                                                                                      Zus t.   Änderung           D at um Name
                                                                                       Pos. Stück Benennung         Rohteil/Norm                                            Werkstoff         Halbzeug
St aat lic he Gew erbes chule F ert igungs - und Fl ugz eugtec hni k - G15 H amburg


                                                                                         1    1 Base plate         150,4x25,4x115                                          1.1730
                                                                                         2    1 Die block          63,4x16,4x145                                           1.2379
                                                                                         3    1 Fr ont spacer      16,4x4x137                                              1.1730
                                                                                         4    1 Führungsleiste li. 16,4x4x137                                              1.1730
                                                                                         5    1 Back gage          150,4x25,4x137                                          1.1730
                                                                                         6    1 Punch 1            95x95x80                                                1.2379
                                                                                         7    1 Punch 2            siehe Stempel 1                                         1.2379
                                                                                         8    1 Punch plate        150,4x25,4x65                                           1.1730
                                                                                         9    1 Pressure plate     63,4x16,4x137                                           1.2379
                                                                                         10   1 Head plate         150,4x25,4x35                                           1.1730
                                                                                         11   1 Clamp tap          Sn1530- 25-16x1,5
                                                                                         12   4 Socket H ead Scr. M6x55 DIN912
                                                                                         13   4 Socket H ead Scr. M6x60 DIN912
                                                                                         14   2 Socket H ead Scr. M8x30 DIN912
                                                                                         15   6 Dowel              6m6x60 DIN6325
                                                                                         16   1 Dowel              8m6x60 DIN6325
                                                                                         17   1 Dowel              5m6x50 DIN6325
                                                                                         18   2 Dowel              5m6x18 DIN6325




                                                                                                                                               Maße         Oberf läc he      M aßst ab
                                                                                                            P roj ek t                  ohne Toleranzangabe
                                                                                               D raht ero diere n i m W e rkz e ugbau                                         W erks t of f
                                                                                                                                           D IN IS O 2768 m D I N IS O 1302

                                                                                                                                                  Dat um           Name       B enennung
                                                                                                                                        B earb. 16.01.06         Group 3
Fac hgruppe W erk z eugbau




                                                                                                                                        Gepr.
                                                                                                                                        N ote

                                                                                                                                           S taatl ic he Gewerbesc hul e      D at ei nam e              Blat t
                                                                                                                                        Ferti gungs - und Flugz eugt echnik
                                                                                                                                                 Ernst M itt elbach
                                                                                                                                                 G15 - H amburg
                                                                                      Zus t.         Änderung            D at um Name

				
DOCUMENT INFO