; Baustein Tex Tex Tex
Documents
Resources
Learning Center
Upload
Plans & pricing Sign in
Sign Out
Your Federal Quarterly Tax Payments are due April 15th Get Help Now >>

Baustein Tex Tex Tex

VIEWS: 29 PAGES: 28

  • pg 1
									          Baustein 2 (2.3)
           Techniklernen




C-Trainerausbildung Baustein 2 (2.4)
               Baustein 2 (2.3)
                Techniklernen



                    Technik
                       =
ist die Geschicklichkeit (Körper- und Ballbeherrschung),
den Ball selbst in einer bedrängten Wettkampfsituation
                     zu beherrschen.
            Baustein 2 (2.3)
             Techniklernen

       Grundtechniken beim Handball
             sind zum Beispiel…
   …werfen
   …passen
   …fangen
   …prellen
           Baustein 2 (2.3)
            Techniklernen
         Techniktraining


   Technik-             Technik-
erwerbstraining     anwendungstraining



               Technik-            Technik-
          variationstraining   anpassungstraining
     Baustein 2 (2.3)
      Techniklernen



Welchen Stellenwert hat die
Wurftechnik beim Handball??
     Baustein 2 (2.3)
      Techniklernen



TECHNIKERWERBSTRAINING
           Baustein 2 (2.3)
            Techniklernen
Gründe für fehlerhafte Bewegungsausführung
   Unökonomische Bewegungen, Probleme in
    der Koordinierung einzelner
    Technikphasen/Timingprobleme
   Kraftmängel
   Ungenügende Bewegungsvorstellung
   Fehlende Präzision
         Baustein 2 (2.3)
          Techniklernen
Methodischen Übungsreihe zum Erlernen
          der Grundwurfarten
       am Beispiel „Sprungwurf“
              Baustein 2 (2.3)
               Techniklernen
1.   Feststellung des Leistungsniveaus (meth.
     Eingangsstufe)
2.   Haben Spieler Probleme mit der Ballannahme in
     der Bewegung und der Schrittgestaltung?
3.   Gibt es Spieler, die keine Probleme mit Nr. 2
     haben, aber wegen mangelhaft ausgeprägter
     Sprungkraft nicht in der Lage sind, den Wurf
     richtig zu koordinieren?
4.   Gibt es Spieler, die keine Probleme mit Nr. 2,
     aber Defizite in der Koordination von Sprung und
     Wurf haben?
            Baustein 2 (2.3)
             Techniklernen
                     Zieltechnik:
        Sprungwurf zur Wurfarmseite

   Annahmebereitschaft
   Ballannahme
   Absprung und Ballrückführung
   Wurfauslage und Wurf
   Wurfbeendigung und Landevorbereitung
   Landung
    Baustein 2 (2.3)
     Techniklernen

Praxisteil „Sprungwurf“
  Vorbereitende Übungsformen

        Übungsreihen
Baustein 2 (2.3)
 Techniklernen


   Schlagwurf
         Baustein 2 (2.3)
          Techniklernen
Typische Fehlerbilder beim Schlagwurf

Die Wurfbewegung wird mit
gestrecktem Arm ausgeführt.

Dies ist durch das starke Absinken des Wurfarms
während oder nach der Ballrückführung verursacht.
Wenn zusätzlich auch eine zu starke Drehung des
Oberkörpers nach hinten ausgeführt wird, kommt
es zu einem Dreh-Schleuder-Wurf.
          Baustein 2 (2.3)
           Techniklernen
Beide Füße bleiben beim Wurf wie
angenagelt stehen.


Ist meist auf eine zu weite Schrittstellung
zurückzuführen. Aus dieser zu weiten
Schrittstellung ist ein „Überhebeln“ meist nicht
möglich.
          Baustein 2 (2.3)
           Techniklernen
Eine Ausholbewegung wird nicht
deutlich.


Der Werfer nimmt eine Position ein „wie vor ein
Brett gestellt“ ein. Kann der Trainer dieses „Brett“
beseitigen, wird des Rückführen von Wurfarm und
Schulter möglich.
         Baustein 2 (2.3)
          Techniklernen
Das Handgelenk ist abgeknickt bzw.
die Hand liegt zu sehr unter oder
neben dem Ball.

Dadurch bekommt der Ball eine
Rotationsbewegung. Die Folge ist eine
Beeinträchtigung sowohl der Wurfhärte als auch
der Wurfrichtung.
          Baustein 2 (2.3)
           Techniklernen
Beim Abwurf erfolgt ein zu starkes
Abknicken im Hüftgelenk.


Dadurch setzt der Ball zu weit vor dem Tor bzw. zu
nah am Abwurfort auf.
Baustein 2 (2.3)
 Techniklernen


Gruppenarbeiten

   Themen: ………..
    Baustein 2 (2.3)
     Techniklernen
PASSEN

  FANGEN

    BALLFÜHRUNG
              Baustein 2 (2.3)
               Techniklernen
Ballannahme in Vorwärtsbewegung
             Aufgaben des Passgebers:

   immer aus Schlagwurfauslage
   Handgelenkpässe sind Tabu im Grundlagentraining
   Vor dem Abspiel torgefährlich machen
    – Blick nach vorn (TW + Gegenspieler beobachten)
    – Oberkörper nicht zu früh zum Passempfänger drehen
    – deutliche Wurfauslage einnehmen
            Baustein 2 (2.3)
             Techniklernen
   Blickverbindung zum Passempfänger aufnehmen
   Ball in Schulterhöhe zuspielen
   nach dem Pass zurück zur Ausgangsposition
    (rückwärts / rückwärts-seitwärts)
             Baustein 2 (2.3)
              Techniklernen
       Möglichkeiten beim Passen

   Ballabgabe mit unterschiedlichen
    Technikvariationen
   Ballabgabe in unterschiedliche Richtungen
   Ballabgabe in Verbindung mit Täuschungen
   Ballabgabe in verschiedenen Geschwindigkeiten
   Ballabgabe in unterschiedliche Entfernungen
             Baustein 2 (2.3)
              Techniklernen
Ballannahme in Vorwärtsbewegung
          Aufgaben des Passempfängers:

   Startzeitpunkt, wenn PG Wurfauslage
    eingenommen hat (nicht zu früh starten)
   Ball in hohem Tempo annehmen; nicht abstoppen
   Frühzeitig Blick vom Ball lösen – Gegenspieler
    beobachten
   Blickkontakt zum PG, Gegenspieler weiter im Blick
           Baustein 2 (2.3)
            Techniklernen
   1. Stufe: Ballannahme von vorn


   2. Stufe: Ballannahme von der WAS


   3. Stufe: Ballannahme von der WAGS
Baustein 2 (2.3)
 Techniklernen


Ballführung
       Baustein 2 (2.3)
        Techniklernen


Rückblick auf die technisch-taktischen
     Grundregeln beim Prellen
               Baustein 2 (2.3)
                Techniklernen
    Aufbauend auf das erlernte Prellen in der
    ersten Stufe sind die Variationen zu schulen:

   …mit der rechten und der linken Hand
   …mit Richtungswechsel
   …mit unterschiedlichem Tempo
   …vorwärts – rückwärts – seitwärts
   …ohne ständig auf dem Ball zu schauen
Baustein 2 (2.3)
 Techniklernen

  Praxisteil

   Schlagwurf
   Sprungwurf

								
To top