Docstoc

newsletter_juni_2009

Document Sample
newsletter_juni_2009 Powered By Docstoc
					                                     6_2009
Newsletter der Stadtbibliothek Wolfsburg, 6/2009, 29. Mai 2009
Veranstaltungshinweise
* 2. Juni : Geschichten im Gruenen - Lesewoelfe vor der Kinderbibliothek
* 5. Juni : Wer liest, gewinnt! In der Schulbibliothek Westhagen
* 9. Juni: Markt der Berufe im THG
* 10. Juni, 17. Juni und 24. Juni: GEIST UND GEHIRN 2009:
   Geistige Aussichten – Wachstum oder Regression?
* Romanvorstellung: Leser fuer Leser in der Stadtteilbibliothek Detmerode
* 15. Juni, 10.30 Uhr : Julius-Club 2009 - Auftaktveranstaltung
* 17. Juni, 15 Uhr : Julius-Club 2009 Veanstaltung mit Holger Ballwanz
    (Fanbeauftragter des VfL)
Aktuelles

* Kostenlose Nutzung des Bibliotheksservice: 18- bis 20jaehrige
   (Vollendung des 20. Lebensjahres) sind zukuenftig von der
   Benutzungsgebuehr befreit
* VfL-Nachwuchs nutzt kuenftig Stadtbibliothek
* Stadtbibliothek zeigt Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes
* Fotowettbewerb - Einsendeschluss verlaengert bis zum 15. Juni
* Schreibwettbewerb in der Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule
* Medientipps
--------------------------------------------------------------------------------
Geschichten im Gruenen - Lesewoelfe vor der Kinderbibliothek
--------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen von der Veranstaltungsreihe: Green City lesen die
Lesewoelfe e.V. im Gruenen vor.
Am Dienstag, den 2. Juni 2009, 15 - 16 Uhr werden im Lesegarten
vor der Kinderbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus von Mitarbeitern
der Lesewoelfe Geschichten für Kinder vorgelesen.

--------------------------------------------------------------------------------
Wer liest, gewinnt! In der Schulbibliothek Westhagen
--------------------------------------------------------------------------------

Am Donnerstag, 5.Juni findet in der Schulbibliothek Westhagen
die Abschlussveranstaltung zu dem deutschlandweiten Literaturquiz:
Wer liest, gewinnt! statt (www.wer-liest-gewinnt.org).
Zuvor hatten die 5. Klassen des Schulzentrums Westhagen
für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierte
Jugendbuecher gelesen und bewertet und werden
abschliessend in einem Quiz gegeneinander antreten
und ihr Wissen beweisen.
Chris-Silke Fischer
-Schulbibliothek Westhagen-
--------------------------------------------------------------------------------
Markt der Berufe im THG
--------------------------------------------------------------------------------
Markt der Berufe V 2009 am 9. Juni 2009 im Theodor-Heuss-Gymnasium,
Martin-Luther-Straße 23, 38440 Wolfsburg.
Stadtbibliothek Wolfsburg praesentiert auf dieser regionalen Berufsmesse
Berufs- und Bewerbungsratgeber für Schulabgaenger/innen aus Realschulen
und kuenftige Abiturient/inn/en.
Potenzielle Bewerber/innen koennen sich
infomieren, wie sie perfekte Bewerbungsmappen erstellen und welche
Bücher ihnen bei der Vorbereitung auf Einstellungstests und
Vorstellungsgespraeche
helfen.
Praktische Literaturverzeichnisse sind am Messestand der Bibliothek und
als Download-Listen erhaeltlich:
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/angebot/downloads/listen/abitur2009.pdf
                                     Seite 1
                                     6_2009
und
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/angebot/downloads/listen/medienverzeichn
is_ausbildungsplatz.pdf
Ausbilderin Annette Rugen und FaMI-Azubi Thomas Kucza stellen
ausserdem bibliothekarische Berufsbilder vor und beantworten
gern Fragen von interessierten Schueler/innen, deren Eltern und Lehrer/innen.
Annette Rugen
-Stellvertretende Leitung ud Ausbilderin-
--------------------------------------------------------------------------------
GEIST UND GEHIRN 2009: Geistige Aussichten –
Wachstum oder Regression?
--------------------------------------------------------------------------------

Diskussionsthemen:
Wohin entwickelt sich der Geist?
Wird sich die Vernunft weltweit durchsetzen?
Werden wir eine Spezies friedlicher Forscher?
Finden wir Intelligenz im Weltall?
Erreicht die Evolution eine hoehere Stufe?
Gibt es kollektive mentale Symbiosen?
Was geschieht mit Geist und Seele nach dem Tod des Koerpers?
Termine: 10. Juni, 17. Juni, 24. Juni, jeweils mittwochs ab 19.00 Uhr
im Alvar-Aalto-Kulturhaus, Hoersaal 1. Eintritt: 7 Euro an der Abendkasse.

Besonders gluecklich sind wir, dass es uns gelungen ist, den vielleicht
beruehmtesten lebenden Quantenphysiker, Prof. Hans-Peter DUERR,
nach Wolfsburg zu holen. Der Traeger des alternativen Nobelpreises und
Vertreter der -Kopenhagener Schule- war Einstein-Schueler und eh. Kollege
von Werner Heisenberg, in dessen Nachfolge er das Max-Planck-Institut
in Muenchen leitete. Am 10. Juni diskutiert er mit Prof. Walther ZIMMERLI
darueber, ob die Postulate der Quantentheorie auch auf das Bewusstsein
angewandt werden koennen, da ja die Neuronen unserer Gehirne ebenfalls
aus Materie bestehen. Das koennte eine hochkaraetige geistige
Auseinandersetzung werden.

Prof. Hartmut HEUERMANN gilt als besonders engagierter und kritischer
Kulturkritiker. Am 17. Juni entwickelt er eine Psychologie der westlichen
Kulturgeschichte und zeigt, wie sich aufgrund kulturellen Unbehagens und
mentaler Ueberforderung archaische Erfahrungsmuster bei uns wieder
zurueckmelden. Anschließend untersucht die renommierte Frauenforscherin
Prof. Ulrike VOGEL, wie sich das Denken über Geschlecht bei uns entwickelt
hat, und welche gesellschaftspolitischen Konsequenzen sich aus den
unterschiedlichen Positionen ergeben koennen.
Am 24. Juni wird es grenzwissenschaftlich. Der bekannte Buchautor
Prof. Rainer EISFELD berichtet ueber die Versuche, interplanetare Expansion
und Kontaktaufnahme zu hoch entwickelten galaktischen Zivilisationen zu
betreiben, die an der Wende zum 21. Jahrhunderten von Astronomen
und Politikern propagiert wurden. -Ist unser Gehirn ein Empfaenger von
Bewusstsein ausser seiner selbst?- fragt der Physiker Prof. Guenter EWALD,
eh. Praesident des dt. ev. Kirchentages, und versucht, das Auftreten von
Nahtoderfahrungen durch die Quantentheorie empirisch zu begruenden.
Programm der Auftaktveranstaltung am 10. Juni:
19.00 Uhr
Eroeffnung der Ausstellung:
Die Notwendigkeit der Ungewissheit oder die Widrigkeiten der Schichten sichten
Dagmar I. GLAUSNITZER-SMITH
19.30 Uhr
Begruessung
Stadtrat Thomas MUTH
Verwaltungsvorstand für Kultur und Bildung und Finanzen, Wolfsburg

                                    Seite 2
                                     6_2009
19.35 Uhr
Einfuehrung
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter MEYER-DOHM
Vorstandsvorsitzender I.P.I e.V., Wolfsburg
19.40 Uhr
Vortrag
Zwischen Tier und Uebermensch – Das Projekt Mensch
Prof. Dr. Dr. h.c. Walther Ch. ZIMMERLI
Praesident, Brandenburgische Technische Universitaet, Cottbus
20.20 Uhr
Vortrag
Zur physischen und geistigen Dimension der Wirklichkeit –
aus der Sichtweise der holistischen Quantenphysik
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Peter DUERR
eh. Direktor des Max-Planck-Instituts, Muenchen
21.00 Uhr
Fragen und Diskussion
Moderation:
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter MEYER-DOHM
Vorstandsvorsitzender I.P.I e.V., Wolfsburg
ANMELDUNG UND INFORMATION
I.P.I
International Partnership Initiative e.V.
Porschestraße 72
38440 Wolfsburg
Fon:            05361 / 1 22 44
Fax :           05361 / 2 28 22
E-Mail :         ipi-wolfsburg@online.de
Internet :       www.ipi-wolfsburg.de

VERANSTALTUNGSORT
Alvar-Aalto-Kulturhaus (neben dem Rathaus)
Hoersaal 1, Porschestraße 51
38440 Wolfsburg

Lesen Sie mehr ueber die Veranstaltungstrilogie GEIST UND GEHIRN
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/angebot/downloads/
geist_und_gehirn/geist_und_gehirn_programm_2009.pdf
Birgit Sonnek
-Organisation der Veranstaltungsreihe GEIST UND GEHIRN-
--------------------------------------------------------------------------------
Romanvorstellung: Leser fuer Leser in der
Stadtteilbibliothek Detmerode
--------------------------------------------------------------------------------
Am 10. Juni um 16.00 Uhr werden in der Stadtteilbibliothek
Detmerode in gemuetlicher Runde bei Kaffee und Keksen
neue Romane vorgestellt.
Giesela Becker
-Stadtteilbibliothek Detmerode-
--------------------------------------------------------------------------------
15. Juni - Julius-Club 2009 - Auftaktveranstaltung
--------------------------------------------------------------------------------
Die Auftaktveranstaltung zum diesjaehrigen Julius- Club, einem
Projekt der VGH-Stiftung und der Buechereizentrale Niedersachsen,
findet für die Stadtbibliothek Wolfsburg am Montag, den 15. Juni
um 10.30 Uhr im Aalto Kulturhaus statt.
                                     Seite 3
                                     6_2009
Schueler der Klassen 5 bis 8 verschiedener Schulen mit ihren Lehrern
sind eingeladen, das Programm des Julius-Clubs und vor allem auch
die Buecher kennenzulernen.
Birgit Schollmeyer vom Buecherwurm Braunschweig und Mitglied
der fachkundigen Jury, die die 40 Titel fuer das Sommerleseprogramm
ausgesucht hat, wird einige von ihnen vorstellen und auch alle
anderen Buecher koennen begutachtet werden.
Celina Wilhelm, eine junge Saengerin wird den Auftakt musikalisch
bereichern und Herr Fortmeier von der VGH- Regionaldirektion Celle
als Sponsor dieser Veranstaltung die Teilnehmer begruessen.
Lesen Sie mehr ueber den Julius-Club im BiblioBlog der Stadtbibliothek:
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/wordpress/?page_id=196
Dort finden Sie auch die Online-Anmeldung.
Frauke Pfeil
-Kinder- und Jugendbibliothek-
--------------------------------------------------------------------------------
Julius-Club 2009 - Veranstaltung mit
Holger Ballwanz (Fanbeauftragter des VfL)
--------------------------------------------------------------------------------

Am Mittwoch, 17. Juni, 15 Uhr ist Holger Ballwanz,
Fan-Beauftragter des VFL zu Besuch in der Bibliothek.
Die VFL-Fans im Julius-Club sind herzlich eingeladen!

Weitere Informationen und Online-Anmeldung auch
zu den Julius-Club-Veranstaltungen:
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/wordpress/?page_id=196
--------------------------------------------------------------------------------
Kostenlose Nutzung des Bibliotheksservice: 18- bis 20jaehrige
(Vollendung des 20. Lebensjahres) sind zukuenftig von der
Benutzungsgebuehr befreit
--------------------------------------------------------------------------------
Ab Dienstag, 2. Juni, wird den Volljaehrigen der Gang in die
Stadtbibliothek noch leichter gemacht. Bisher mussten die
Bibliotheksnutzer ab 18 Gebuehren in Hoehe von 15 Euro jaehrlich
oder wahlweise 4 Euro monatlich entrichten, jetzt koennen
sie dieses Geld sparen.
Bis auf die Versaeumnisgebuehr entfallen auch die weiteren
Gebuehren wie Fernleih- (1,50 E. pro Titel) und Vormerkgebuehr (0, 50 Euro).
Sie werden nach der neuen Regelung, die zunaechst ein bis zwei Jahre
erprobt wird, erst mit 21 Jahren faellig.
Die Stadtbibliothek moechte den jungen Erwachsenen damit
den Einstieg in das Erwachsenenleben versuessen und hofft
auf regen Zuspruch.
Die Erwachsenenbibliothek ist geoeffnet: montags, dienstags,
donnerstag und freitags von 9 bis 18 Uhr.
Samstags von 9 bis 13 Uhr. Kontakt: Tel. 05361. 28-2530.
E-Mail: stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de.
Website der Bibliothek: http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de
Uwe Nuestedt
-Oeffentlichkeitsarbeit-
--------------------------------------------------------------------------------
Stadtbibliothek zeigt Entstehungsgeschichte des
Grundgesetzes
--------------------------------------------------------------------------------
Anlaesslich des 60. Geburtstages unserer Verfassung zeigt die
Stadtbibliothek anhand von Literatur-Quellen wie das Bonner
Grundgesetz 1948/1949 vom Parlamentarischen Rat erarbeitet wurde.
Die Medienausstellung : Wie ist das Grundgesetz entstanden?
                                     Seite 4
                                     6_2009
60 Jahre Grundrechte in Frieden und Freiheit
wird noch bis Ende Juni d.J. im Schaufenster des Aaltohauses
am Haupteingang praesentiert.
Geschichte des Grundgesetzes
Katrin Boekelmann und Julia Isensee, beide auszubildende Fachangestellte
fuer Medien- und Informationsdienste, haben sich intensiv mit der
Gruendung der Bundesrepublik Deutschland auseinander gesetzt
und im Rahmen eines Ausbildungsprojektes schon fast vergessene
Buecher wie Christoph Klessmanns - doppelte Staatsgruendung:
deutsche Geschichte 1945-1955- und -Der Weg zum Grundgesetz:
Demokratiegrundung 1945-1945- von Karlheinz Niclauss wieder entdeckt.
Lesen Sie weiter im Biblioblog der Stadtbibliothek:
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/wordpress/?p=209

Annette Rugen
-Stellvertretende Bibliotheksleitung und Ausbilderin-
--------------------------------------------------------------------------------
Fotowettbewerb - Einsendeschluss verlaengert bis zum 15. Juni
--------------------------------------------------------------------------------

Oft sind es die innigsten Momente im Alltag mit einem kleinen Kind:
Die Vorlesezeiten am Nachmittag oder vor dem Schlafen gehen.
Das weiss auch die Stadtbibliothek Wolfsburg.
Zum Auftakt der Aktion Lesestart, einer Initiative zur fruehkindlichen
Bildung, veranstaltet die Stadtbibliothek Wolfsburg einen Fotowettbewerb.
Und so koennen Sie daran teilnehmen:

Machen Sie ein Foto der Lieblings-Vorlesesituation!
Schicken Sie es an kultur-und-bildung@stadt.wolfsburg.de
Einsendeschluss: verlaengert bis zum 15. Juni 2009
Lassen Sie sich ueberraschen! Mitmachen lohnt sich,
denn Vorlesen ist immer ein Gewinn!
Uwe Nuestedt
-Oeffentlichkeitsarbeit-

--------------------------------------------------------------------------------
Schreibwettbewerb in der Schulbibliothek der
Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS)
--------------------------------------------------------------------------------

Für alle Schuelerinnen und Schueler der 5. bis 13. Klassen der
Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS) fand im April
wieder ein Schreibwettbewerb statt.
Er wurde veranstaltet von der Schulbibliothek und dem Fachbereich
Deutsch. Die Schueler durften zwischen zwei Themen aussuchen
FREUNDSCHAFT oder FREIHEIT.
Ob ein Gedicht, ein Rap, oder sonstiger Text, alles war willkommen.
Fuer alle 19 Teilnehmer gab es attraktive Preise!
Der erste Preis, ein Buchgutschein ueber 50,00 Euro gesponsert von der
Buchhandlung Sopper, ging an Jessica Bauer.
Sie schrieb eine Kurzgeschichte ueber die Freundschaft eines zehnjaehrigen
Maedchen und ihrer Kuh Elea, mit der sie am Jungzuechterwettbewerb
bei der Harz- und Heide- Ausstellung teilnahm.
Den zweiten Platz belegte Tanja Geuke mit einer Satire auf die Freundschaft
und den dritten Platz gewann Lisa Albrot, die ueber den Verlust ihrer
geliebten Katze und das anschliessende Wiederauffinden erzaehlte.
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glueckwunsch.
Mir persoenlich haben alle Geschichten gefallen, es hat Spass gemacht sie
zu lesen und zu sehen wie erfinderisch die Kinder und Jugendlichen sind.
Manuela Rinaldi
-Schulbibliothek   Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule-

                                     Seite 5
                                     6_2009
--------------------------------------------------------------------------------
Medientipps
--------------------------------------------------------------------------------
Frauen bewegen die Welt / Iris Berben ; Nicole Maibaum. -
Muenchen : Droemer, 2009.
ISBN 978-3-426-27468-2 / 3-426-27468-X
Medienbarcode: M0902760
Von der Mitbegruenderin einer Hilfsorganisation fuer Ueberlebende des
Genozids in Ruanda bis zur Lehrerin, die in einer ostdeutschen
Kleinstadt ihren Schuelern die Zeit des Nationalsozialismus nahebringt:
21 Lebensbilder kaum bekannter aber beeindruckender Frauen.
Auch im Bestsellerprogramm der Stadtbibliothek zu finden.
DVD-Spielfilm: Bedtime Stories
Medienbarcode: M0902911
Dieser tragisch-komische, maerchenhafte Spielfilm ueber
einen notorischen Verlierer (Adam Sandler)
der mit Hilfe der von ihm erfundenen Maerchen auf
unerklaerliche Weise sein (ungeahntes) Glueck findet,
kann nun auch in der Stadtbibliothek entliehen werden.
Geeignet fuer die ganze Familie und auch fuer die
mitschauenden Eltern sehenswert und bewegend.
Synnoeve Schwieger
-Virtuelle Bibliothek-

--------------------------------------------------------------------------------
Bibliotheksgesellschaft
--------------------------------------------------------------------------------
Seit dem 11.11.2004 hat auch die Stadtbibliothek Wolfsburg
einen Freundeskreis, die Bibliotheksgesellschaft Wolfsburg,
Ansprechpartnerin: Betty Rannenberg, Tel. (05361) 67032.
Wir wuerden uns freuen, wenn auch Sie die Arbeit der Bibliotheksgesellschaft
unterstuetzen, indem Sie Mitglied werden.
Hier das Beitrittsformular zum Downloaden:
http://www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/hintergruende/freundeskreis.html

Oder spenden Sie:
Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
BLZ: 269 51311
Kontonr.: 011042520
--------------------------------------------------------------------------------
Impressum
--------------------------------------------------------------------------------
Stadtbibliothek Wolfsburg
Porschestrasse 51
38440 Wolfsburg
Tel.: (0 53 61) 28 - 25 30 (Zentralbibliotheken)
Internetredaktion: Synnoeve Schwieger und Steffen Sieboth
E-Mail: stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de
www.stadtbibliothek.wolfsburg.de
--------------------------------------------------------------------------------
Hinweise zur Verwaltung ihres Abonnements
--------------------------------------------------------------------------------
Sie freuen sich ueber News aus der Stadtbibliothek?
Dann empfehlen Sie doch den Newsletter auch an Freunde und
Bekannte weiter.
Leiten Sie dazu diese Mail in Ihrem E-Mail Programm einfach an die
Adressen von interessierten Freunden weiter.
Zum Bestellen des Newsletter gehen Sie bitte auf folgende Internet-Seite:
www.stadtbibliothek.wolfsburg.de/fs_start.html - Rubrik Newsletter -
                                     Seite 6
                                     6_2009
und tragen Sie sich mit Ihrem vollstaendigen Namen und Ihrer
E-Mail-Adresse in das Formular ein.

Zum Abbestellen des Newsletter senden Sie bitte ein Email an
stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de mit dem Betreff:
newsletter abbestellen.




                                    Seite 7

				
DOCUMENT INFO