Docstoc

DEGRO contouring

Document Sample
DEGRO  contouring Powered By Docstoc
					                              DEGRO 2007
Kongressprogramm DEGRO 2007




                              Radioonkologie Medizinische Physik Strahlenbiologie

                              Kongressprogramm




                              13. Jahreskongress
                              der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie

                              Hannover,
                              07.06. bis 10.06. 2007
                                                                             Member of the IBA Group




I‘m sure that I treat my patients right.




                           MPASS
                            Continuous Online Monitoring PAtient Safety System




The first and only solution that
■ measures dose distribution during patient treatment and
■ displays dose in 3D anatomical contour level.




■ Transmission
  detector measurement




                                          ■ Comparison of fractional and accumulated 3D dose
                                            distribution between TPS and COMPASS


                         Please visit us on booth # 31.


www.scanditronix-wellhofer.com | info@scanditronix-wellhofer.com

WORKS IN PROGRESS                                                                  PATENT PENDING
                                                      DEGRO 2007
13. Jahreskongress
der Deutschen Gesellschaft
für Radioonkologie e.V.

Kongressprogramm

Hannover, 07. bis 10. Juni 2007
Hannover Congress Centrum

unter der Schirmherrschaft

des Niedersächsischen

Ministerpräsidenten Christian Wulff




Kongresspräsident:                  Veranstalter:
Prof. Dr. med. Johann H. Karstens   Deutsche Gesellschaft für
Direktor der Klinik für Strahlen-   Radioonkologie e.V.
therapie und Spezielle Onkologie    Hindenburgdamm 30
Medizinische Hochschule Hannover    12200Berlin
E-mail: degro2007@gmx.de            office@degro.org

                                                                
                                                       DEGRO 2007
INHALT

Grußwort             durch den Präsidenten der Deutschen Krebs-          5
                     gesellschaft Michael Bamberg

Vorwort              durch den Kongresspräsidenten                       6
                     Johann H. Karstens

                     Wissenschaftliches Kommitee,                        8
                     AG MTAR
                     AG Office
                     AG Pflegekräfte

Historie             Vorsitzende, Präsidenten, Geschäftsführer           9
der Gesellschaft
                     Kongresse, Kongress-Präsidenten                   10
                     Ehrenmitglieder

Hinweise             Allgemeine Hinweise zur Organisation              11

                     Allgemeine Information                        12-15

Mittwoch             DEGRO-Vorstandssitzung/                           16
                     Farblegende zur Orientierung

Wissenschaftliches
Programm:

Donnerstag,          Überblick Donnerstag                          18-19
07.06.2007
                     Programm                                          20

                     Eröffnungsveranstaltung                           2

Freitag,             Überblick Freitag                             24-25
08.06.2007           (Kongresslauf- Informationen Seite 143)
                     Programm                                          26

Samstag,             Überblick Samstag                             52-5
09.06.2007
                     Programm                                          54



                                                                 Inhalt | 
DEGRO 2007
INHALT

Sonntag,               Überblick Sonntag                      84-85
10.06.2007
                       Programm                                 86

Poster                 Posterthemen 1-23                       105

Aussteller-            Ausstellerverzeichnis nach           10-11
verzeichnisse          Standnummer geordnet

                       Ausstellerverzeichnis                12-1
                       alphabetisch geordnet

Aussteller-Standplan   Standplan der Ausstellung            14-15

Lagepläne              HCC Übersichtsplan                   16-17

                       HCC-Orientierungsplan 1                 18
                       (Veranstaltungen)

                       Impressum                               19

Rahmenprogramm         Musikalisches Rahmenprogramm            140

                       Erlebnis-ZOO Hannover                   141

Sponsoren              Sponsoren und fördernde Mitglieder      142
                       der DEGRO

                       Innovationsforum

                       Firmen-Symposien

                       Posterpreise

                       Inserenten

Informationen          Kongress-Lauf: Run 4 Rays/              14
                       Walking gegen Krebs

Lagepläne              HCC-Orientierungsplan 2                 144
                       (Veranstaltungsräume)

4 | Inhalt
                                                                    DEGRO 2007
                                              Kooperation verpflichten. Beim Brust-
                                              krebs haben diese Organtumorzentren zu
                                              einer massiven Verbesserung in der Ver-
                                              sorgung dieser Patientinnen geführt. Zu
                                              den unabdingbaren Auflagen des Zertifi-
                                              kats der Deutschen Krebsgesellschaft ge-
                                              hört die Organisation einer geregelten
                                              Interdisziplinarität zwischen den onko-
                                              logischen Fachdisziplinen und den nie-
                                              dergelassenen Vertragsärzten. Interne
                                              Qualitätsmerkmale bilden dabei die Ent-
                                              wicklung von tumorspezifischen Diagno-
Grußwort DEGRO 2007                           sepaketen und –regeln, Festlegung und
                                              Dokumentation von Therapieabfolgen
Meine sehr geehrten Damen und                 durch verbindliche Leitlinien sowie die
Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,       fürsorgliche Betreuung der Betroffenen
                                              in ambulanten oder stationären Nachsor-
jedes Jahr erkranken in Deutschland           geeinrichtungen. Diese Organ-bezogenen
425.000 Menschen an Krebs, etwa               Tumorzentren bilden wichtige Säulen für
210.000 sterben daran. Wir alle kämp-         die Etablierung Onkologischer Zentren,
fen seit Jahren um eine Verbesserung der      die als regionale Anlaufstellen flächendek-
Therapie und damit um Steigerung der          kend in Deutschland eine qualitativ hoch-
Heilungsraten. Mehr als die Hälfte aller      wertige Versorgung der Krebspatienten si-
Krebspatienten werden strahlentherapeu-       cherstellen sollen.
tisch behandelt, dies unterstreicht die Be-   Die Deutsche Krebsgesellschaft wird sich
deutung der Radioonkologie. Die Erfolg        mit ihrem Mandat von über 6.000 Mit-
versprechenden Ergebnisse sind in vie-        gliedern für die strukturelle Verbesserung
len Fällen durch multimodale Therapie-        der Vorsorgung von Krebspatienten ein-
konzepte erreicht worden, also Therapien      setzen und füllt damit das Motto der 13.
mit aufeinander abgestimmten Kombina-         Jahrestagung der DEGRO, Radioonkolo-
tionen von Strahlen- und Chemotherapie        gie 2007: Zielgerichtet auf ein Leben mit
bzw. Operation. Wir müssen auch weiter-       Qualität, schon jetzt mit Leben.
hin die Zusammenarbeit der verschiede-        Ich wünsche Ihnen in Hannover angereg-
nen Fächer fördern, um die bestmögliche       te Diskussionen und einen offenen und
Versorgung von Krebspatienten bei hoher       konstruktiven Austausch zur Verbesse-
Lebensqualität zu gewährleisten.              rung der Versorgung der uns anvertrauten
Gegenwärtig entstehen in vielen Regio-        Patientinnen und Patienten.
nen unseres Landes durch die Deutsche
Krebsgesellschaft zertifizierte Organtu-
morzentren, die beim Darm-, Prostata-         Michael Bamberg
und Lungenkrebs die Fachexperten der          Präsident der Deutschen
zuständigen Fachdisziplinen zur engen         Krebsgesellschaft



                                                                         Grußwort | 5
DEGRO 2007
                                          tet die Chance, neue Erkenntnisse bei-
                                          spielsweise zur „Targeted Therapy“
                                          auf unserem Kongress zu diskutieren,
                                          auch wenn die zeitliche Nähe beider
                                          Kongresse für den Einen oder Anderen
                                          eine besondere Herausforderung ist.
                                          Aspekte der Lebensqualität rücken zu-
                                          nehmend in den Fokus und werden bei
                                          der Zulassung neuer Therapieverfah-
                                          ren an Bedeutung gewinnen.

                                          Ähnlich wie in Dresden wird auch
Liebe Mitglieder der DEGRO,               in Hannover eine 90-minütige Sit-
liebe Mitglieder der AGs MTRA,            zung für alle Berufsgruppen stattfin-
Pflege, Office, liebe Kolleginnen und     den. Diese Sitzung befasst sich mit
Kollegen, liebe Gäste !                   den Strategien zum Leben nach Krebs,
                                          dem Begriff des „Cancer Survivor-
Es ist uns eine außerordentliche Freu-    ship“. Spannend wird auch die Ple-
de, Sie zum DEGRO-Kongress vom            narsitzung am Samstag um 11:45 Uhr
07.-10. Juni 2007 in Hannover begrü-      (ohne Parallelveranstaltung) mit dem
ßen zu dürfen. Der 13. Jahreskongress     Thema „Strahlentherapie im Zeitalter
der Deutschen Gesellschaft für Ra-        der molekularen Onkologie: EGFR-
dioonkologie e. V. befasst sich mit der   Inhibitoren als Vorreiter“. Lebendi-
Klinischen Strahlentherapie, der Me-      ge Posterdiskussionen wie auch eine
dizinischen Physik und der Strahlen-      Sitzung „Brachytherapie Live“ be-
biologie und beinhaltet außerdem ein      leben das Programm. Es muss unser
umfangreiches Programm der AGs            Ziel sein, jungen Nachwuchswissen-
MTRA, Pflege und Office.                  schaftlern eine angemessene Form für
                                          die Präsentation ihrer Forschungen so-
Ein DEGRO-Kongress mit einem              wie die notwendige Diskussion einzu-
Leitspruch?                               räumen. Neu ist am Donnerstag die
„Radioonkologie 2007: Zielgerichtet       Sitzung der AG „Experimentelle Ra-
auf ein Leben mit Qualität“.              dioonkologie“ mit der Darstellung der
Hierin finden sich die gerätetechni-      Netzwerke.
schen Fortschritte (von der bildge-
stützten zur bildgeführten Strahlen-      Eine Tagung wie die DEGRO 2007
therapie) aber auch die neuen Ansätze     ist nicht ohne eine Unterstützung der
der medikamentösen Tumortherapie          Industrie möglich. Wir freuen uns
(Targeted Therapy) wieder. Die zeitli-    sehr, dass die Firmen mit ihren jewei-
che Nähe zwischen dem Kongress der        ligen Symposien auch einen Beitrag
American Society of Clinical Oncolo-      zum wissenschaftlichen Programm lei-
gy und dem DEGRO-Kongress bie-            sten, in dem sie international renom-


6 | Vorwort
                                                              DEGRO 2007
mierte Experten eingebunden und, ab-     nen, wie sie dank des deutschlandweit
gesehen von der Industrieausstellung,    größten Stadtwaldes „Eilenriede“, der
interessante Programme zusammenge-       an das HCC mit dem Stadtpark an-
stellt haben.                            grenzt, genannt wird, hat viel zu bie-
                                         ten. Ihr prächtigstes Juwel verdankt
Das Hannover Congress Centrum            die Stadt einer außergewöhnlichen
(HCC) ist Mitglied des Clubs der „Hi-    Frau: den weltberühmten und in seiner
storic Conference Centres of Europe“.    Ursprungsform erhaltenen Barockgar-
Bereits am 10.06.1914 eingeweiht,        ten in Herrenhausen schuf Sophie von
sind die ursprünglich vier Elemen-       der Pfalz, von 1692 bis 1714 Kurfür-
te (Gesellschaftsflügel z.B. mit Bo-     stin von Hannover. Gemeinsam mit
natz Saal und Restaurant, Niedersach-    dem angrenzenden Georgengarten im
senhalle, Rundsaalbau und Stadtpark)     englischen Landschaftsgartenstil re-
dann später umgebaut und erheb-          präsentiert die Gartenanlage drei Jahr-
lich erweitert worden. Sind heutzuta-    hunderte Gartenkultur auf fast zwei
ge die Kongresse meist in modernen       Kilometer Länge. Gegenüber liegt der
Kongresszentren untergebracht, so ta-    Berggarten, ein botanischer Schaugar-
gen wir in diesem Jahr erstmals in ei-   ten, in dem aktuell „Sea Life“ eröffnet
nem historisch gewachsenen Kongres-      wurde. Bemerkenswert ist die „Blaue
szentrum.                                Grotte“ von Niki de Saint Phalle
                                         (Schöpferin der „Nanas“). Daneben
Der diesjährige Kongress ist nach        gibt es interessante Museen wie das
Hamburg (2001) der zweite DEGRO-         Sprengel-Museum und das Wilhelm-
Kongress in Norddeutschland. Die         Busch-Museum. Wilhelm Busch, ge-
Sektion Radioonkologie der Deut-         boren in der Nähe von Hannover, gilt
schen Röntgengesellschaft tagte so-      als einer der Ur-Väter des Comics. Sein
wohl 1983 (HCC) als auch 1986            175-jähriger Geburtstag wird in die-
(Messegelände) in Hannover. Beim         sem Jahr gefeiert.
Durchblättern der damaligen Pro-         Das „Goldene Tor“ – das Portal in
gramme tritt der gewaltige Fortschritt   Hannovers „Herrenhäuser Gärten“ –
unserer jungen Fachgesellschaft ein-     heißt Sie symbolisch nochmals herz-
drucksvoll hervor. Rückblickend lässt    lich willkommen. Wir bemühen uns,
sich sagen, dass es sich nicht nur um    gute Gastgeber zu sein und freuen uns,
die 13. DEGRO-Jahrestagung, son-         Sie begrüßen zu können.
dern insgesamt um die 88. Jahresta-
gung der deutschen Radioonkologen        Ihr
handelt.

Hannover begrüßt Sie!
Besonders im Zuge der EXPO 2000          Johann H. Karstens
hat Hannovers Charakter deutlich an      (Kongresspräsident der DEGRO 2007)
Charme gewonnen. Die Stadt im Grü-


                                                                    Vorwort | 7
DEGRO 2007
WIsseNscHAfTLIcHes KommITee

Adamietz, Irenaeus A. (Herne); Alberti, Winfried (Hamburg); Bamberg, Mi-
chael (Tübingen); Baumann, Michael, (Dresden); Belka, Claus (Tübingen);
Bodis, Stephan (Aarau); Budach, Volker (Berlin); Budach, Wilfried (Düssel-
dorf); Debus, Jürgen (Heidelberg); Dikomey, Ekkehard (Hamburg); Dörr,
Wolfgang (Dresden); Dunst, Jürgen (Lübeck); Eble, Michael Johannes (Aa-
chen); Engenhart-Cabillic, Rita (Marburg); Engenhardt, Wolfgang (Dres-
den); Feyer, Petra (Berlin); Fietkau, Rainer (Rostock); Fischer, Guido (Rem-
scheid); Flentje, Michael (Würzburg); Gademann, Günther (Magdeburg);
Geinitz, Hans (München); Grabenbauer, Gerhard (Erlangen); Herrmann,
Thomas (Dresden); Hess, Clemens (Göttingen); Hinkelbein, Wolfgang (Ber-
lin); Hodapp, Norbert (Freiburg); Kamprad, Friedrich (Leipzig); Kneschau-
rek, Peter (München); Kölbl, Oliver (Würzburg); Kortmann, Rolf-Dieter
(Leipzig); Kovács, György (Lübeck); Molls, Michael (München); Müller,
Wolf-Peter (Köln); Nüsslin, Fridtjof (München); Pötter, Richard (Wien);
Prott, Franz-Josef (Wiesbaden); Rodemann, Hans Peter (Tübingen); Rödel,
Claus (Frankfurt); Rübe, Christian (Homburg); Sauer, Rolf (Erlangen); Saut-
ter-Bihl, Marie-Luise (Karlsruhe); Schlegel, Wolfgang (Heidelberg); Schmid-
berger, Heinz (Mainz); Schmidt, Rainer (Hamburg); Schulz, Ulrich (Kre-
feld); Seegenschmied, Heinrich M. (Essen); Souchon, Rainer (Hagen); Staar,
Susanne (Bremen); Strnad, Vratislav (Erlangen); Stuschke, Martin (Essen);
Vordermark, Dirk (Würzburg); Wendt, Thomas G. (Jena); Wenz, Frederik
(Mannheim); Wiegel, Thomas (Ulm); Wolf, Ulrich (Leipzig); Wust, Peter
(Berlin); Zamboglou, Nikolaos (Offenbach)

Programm für     Ansprechpartner: Birgit Schlömp
AG MTAR:         Städtisches Klinikum Dessau,
                 BMT Auenweg 38, 06847 Dessau
                 Tel.: +49 345 5226021 Fax.: +49 345 6846357
                 E-mail: birgit.schloemp@t-online.de

Programm für     Ansprechpartner: Katrin Lütjens
AG Office:       Universitätsklinikum Tübingen, Klinik f. Radioonkologie
                 Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076 Tübingen
                 Tel: 07071 – 298 21 65, Fax: 07071 – 29 50 26
                 E-mail: katrin.luetjens@med.uni-tuebingen.de

Programm für     Ansprechpartner: Francisco de la Fuente
AG Pflegekräfte: Richard-Kühn-Str. 71, 64123 Heidelberg
                 Tel. mob.: 0162 3123184
                 e-mail: friscodlf@web.de


8 | Wissenschaftliches Kommitee
                                                     DEGRO 2007
HIsTorIe der GeseLLscHAfT

Vorsitzende    Arbeitsgemeinschaft Strahlentherapie und Onkologie in
               der Deutschen Röntgengesellschaft
               1974 – 1979 F. Gauwerky
               1979 – 1981 R. Sauer

               Sektion Radioonkologie der Deutschen Röntgengesell-
               schaft

               1981 – 1985    R. Sauer
               1985 – 1991    M. Wannemacher
               1991 – 1994    H.-P. Heilmann
               1994 – 1995    M- Bamberg

Präsidenten der 1995 – 1997   M. Bamberg
DEGRO           1997 – 1999   M. Molls
                1999 – 2001   Th. Herrmann
                2001 – 2003   W. Hinkelbein
                2003 – 2005   N. Zamboglou
                2005 – 2007   N. Willich

Geschäftsführer H. Sack
der DEGRO




                                                           Historie | 9
DEGRO 2007
HIsTorIe der GeseLLscHAfT

Kongresse und   1995   Baden-Baden    M. Bamberg, R.-P. Müller
Kongress-       1996   Baden-Baden    H. Frommhold
präsidenten     1997   Leipzig        F. Kamprad
                1998   Nürnberg       R. Sauer
                1999   Karlsruhe      M. Wannenmacher
                2000   München        M. Molls (mit ÖGRO und
                                      DGMP)
                2001   Hamburg        W. Alberti
                2002   Berlin         V. Budach
                2003   Essen          H.-Br. Makoski
                2004   Erfurt         T. G. Wendt
                2005   Karlsruhe      M. L. Sautter-Bihl
                2006   Dresden        Th. Herrmann
                2007   Hannover       J. H. Karstens

Ehrenmitglieder 1996   K. Musshoff, E. Scherer
                1997   L. W. Brady, W. Oelßner
                1998   H.-J. Eichhorn, E. van der Schueren (†)
                1999   A. Breit, Ch. Herfarth
                2000   S. Levitt, Ch. Streffer
                2001   V. Diehl, H. Sack
                2002   H. Suit, L. Weißbach
                2003   J. W. Leer, H. Thames
                2004   M. Wannenmacher
                2005   H. Jung, J.-P. Gerard
                2006   B. Maciejewski, P. Vaupel
                2007   F. Nüsslin




0 | Historie
                                                                   DEGRO 2007
A L L G e m e I N e H I N W e I s e z u r o r G A N I s AT I o N




                                                                                      Informationen
Veranstaltungs-     07. – 10. Juni 2007
datum:

Veranstalter:       Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)

Kongress-           Prof. Dr. med. Johann H. Karstens
präsident:          Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Spezielle
                    Onkologie, Medizinische Hochschule Hannover,
                    Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
                    E-mail: degro2007@gmx.de

Wissenschaft-       PD Dr. Michael Bremer,
liche Kongress-     Dr. Andreas Meyer
sekretäre:

Allgemeine          Dr. Frank Bruns (Posterausstellung), Claudia Zahn,
Organisation:       Karin Spyra, Kirsten Kuhlmann

Veranstaltungs-     Hannover Congress Centrum (HCC)
ort:                Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover,
                    Tel: ++49 (0)511/8113-0, Fax: ++49 (0)511/8113-429,
                    E-mail: info@hcc.de, web: www.hcc.de

Kongress-Büro       Das Kongress-Büro befindet sich im Eingangsbereich der
                    Eilenriedehalle.

Öffnungszeiten      Donnerstag, 07.06.2007 08:00 – 20:00 Uhr
                    Freitag,      08.06.2007 07:30 – 18:00 Uhr
                    Sonnabend 09.06.2007 07:30 – 18:00 Uhr
                    Sonntag       10.06.2007 08:00 – 13:00 Uhr
                    Sie erreichen die Teilnehmerregistrierung wie folgt:
                    Tel: 0511/8113-600, Fax: 0511/8113-601

Kongress-           Karina Raupach (Organisation) und Andreas Stopperam
organisation:       (Sponsoring, Industrieausstellung)
                    MCI-Berlin Office/Congress Partner GmbH
                    Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin
                    Tel: ++49 (0)30 – 20 45 9-0
                    Fax: ++49 (0)30 – 20 45 9 – 50
                    E-mail: degro2007@cpb.de
                    www.degro.org/degro2007

                                                                   Information | 
                DEGRO 2007
Informationen


                A L L G e m e I N e I N f o r m AT I o N e N

                Hinweise für        Bitte halten Sie die Vortragszeit konsequent ein! Die aus-
                Referenten und      gedruckten Zeiten beinhalten 2-3 Minuten Diskussion.
                Vorsitzende
                                    Zugelassene Präsentationsmedien: alle Vorträge müs-
                                    sen als MS Powerpoint-Datei zur Verfügung gestellt wer-
                                    den. Abgabe der Präsentationen spätestens 90 Minuten
                                    vor Sitzungsbeginn in der zentralen Medien-Annahme.
                                    Standort der Medien-Annahme: im Foyer der Glashalle.
                                    Alle zur Verfügung gestellten Dateien werden nach Ende
                                    des Kongresses gelöscht.

                Hinweise für        Die Posterausstellung findet in der Eilenriedehalle des
                die Poster-         Hannover Congress Centrums statt. Sie ist während der
                präsentation        gesamten Laufzeit des Kongresses zu besichtigen. Es
                                    finden Posterbegehungen und Postervorträge statt.
                                    Die Preisvergabe erfolgt am Sonnabend, 09. Juni in der
                                    Plenarsitzung im Zeitraum 11:45 – 12:30 Uhr in der
                                    Niedersachsenhalle B.
                                    Die Poster können ab Donnerstag, den 07.06.2007,
                                    um 9:00 Uhr bis spätestens Freitag, den 08.06.2007,
                                    um 9:00 Uhr aufgehängt werden. Poster, die bis Sonntag,
                                    10. Juni 2007, 13:00 Uhr nicht entfernt worden sind,
                                    werden anschließend vernichtet.

                Message-Board Ein Message-Board finden Sie am Tagungsbüro. In drin-
                              genden Fällen können für Kongressteilnehmer über das
                              Tagungsbüro Nachrichten angenommen und am Mes-
                              sage-Board hinterlegt werden.
                              Weiterhin steht ein Fernseher für aktuelle Nachrichten
                              (G8-Gipfel) zur Verfügung.

                DEGRO e. V.         Der Informationsstand der DEGRO-Geschäftsstelle be-
                                    findet sich links neben der Teilnehmer-Registrierung in
                                    der Großen Eilenriedehalle.

                Pressestelle        Die Pressestelle befindet sich im Konferenzraum 25 ober-
                                    halb der Niedersachsenhalle B.

                Namensschilder Nur Teilnehmer mit Namensschild werden zu den Vor-
                               tragsräumen zugelassen. Tragen Sie daher bitte zu allen
                               Anlässen Ihr Namensschild deutlich erkennbar.

                2 | Information
                                                            DEGRO 2007
A L L G e m e I N e I N f o r m AT I o N e N




                                                                                 Informationen
Parkmöglich-        Direkt am HCC stehen ausreichend kostenlose Park-
keiten              plätze zur Verfügung! Der Hauptparkplatz befindet sich
                    rechts neben dem HCC in der Schackstraße - zu beiden
                    Seiten der Strasse.

Garderobe           Die Garderobe befindet sich in der Nähe des Kongress-
                    Büros

Taxi                Taxi-Ruf: 0511/3811. Ein Taxi-Stand befindet sich vor
                    dem Congress-Hotel. Darüber hinaus können Taxen in-
                    nerhalb von wenigen Minuten über das Tagungsbüro
                    gerufen werden.

Bank/EC-Auto-       Ein Geldautomat befindet sich im Übergang vom
mat                 Kuppelsaal zum Restaurant.

Telefon             Öffentliche Telefone befinden sich im Kuppelsaal-Um-
                    gang vor dem Sanitätsraum, im Übergang vom Kuppel-
                    saal zum Restaurant und vor dem Restaurant.

Rauchverbot         Bitte beachten Sie, daß der 13. Jahreskongress ein Nicht-
                    raucherkongress ist. Es darf im gesamten Kongresszen-
                    trum und in der Ausstellung nicht geraucht werden.

Zertifizierung      Die Kongressteilnahme wird von der Ärztekammer Nie-
                    dersachsen wie folgt zertifiziert:

                    07.06.2007             6 Punkte
                    08.06.2007             6 Punkte
                    09.06.2007             6 Punkte
                    10.06.2007             3 Punkte
                    Der Erwerb weiterer Punkte ist möglich.

Wichtiger           Zur Erlangung der Zertifizierungspunkte ist ein täglicher
Hinweis             Anwesenheitsnachweis erforderlich. Hierzu melden Sie
                    sich bitte einmal täglich am Zertifizierungscounter in der
                    Eilenriedehalle neben der Registrierung.
                    Zur Erfassung der Teilnahme legen Sie dort bitte Ihre
                    DEGRO-Mitgliedskarte vor. Nichtmitglieder können
                    sich für den Kongreß am Zertifizierungscounter eine Zer-


                                                              Information | 
                DEGRO 2007
Informationen


                A L L G e m e I N e I N f o r m AT I o N e N

                                    tifizierungskarte ausstellen lassen, wenn sie Zertifizie-
                                    rungspunkte benötigen.
                                    DEGRO Mitglieder, die Ihre Mitgliedskarte nicht mitge-
                                    bracht haben, wenden sich für die Ausstellung einer Er-
                                    satzkarte bitte an den Informationsstand der DEGRO-
                                    Geschäftsstelle. Die Ersatzkarte kostet 10,-.

                                    Die Zertifizierungsbestätigung ist vor Abreise mit der
                                    Mitgliedskarte/ Zertifizierungskarte am Tagungsbüro ab-
                                    zuholen.

                Öffnungszeiten      Donnerstag      07.06.2007   19:00 – 22:00 Uhr
                der Industrie-      Freitag         08.06.2007   09:30 – 17:00 Uhr
                ausstellung         Samstag         09.06.2007   09:30 – 18:00 Uhr
                                    Sonntag         10.06.2007   09:30 – 12:30 Uhr

                                    Die Ausstellungseröffnung erfolgt am Donnerstag,
                                    25.05.06 nach der Eröffnungsveranstaltung mit einem
                                    kleinen Imbiss.

                                    Veranstalter der Industrieausstellung und
                                    der Firmensymposien ist MCI-Berlin Office/
                                    Congress Partner GmbH

                Anreise/Abreise Anreise vom Hauptbahnhof
                                Ab Hannover-Hbf mit der Buslinie 128 (Richtung Peiner
                                Strasse) oder Linie 134 (Richtung Bus-Depot Süd) direkt
                                bis zum Hannover Congress Centrum. Zeitdauer: 10 Mi-
                                nuten. Den Fahrschein können Sie beim Fahrer lösen.
                                Wenn man den Hbf durch den Haupteingang „City“
                                verläßt, so liegt die Bushaltestelle links auf dem Bahnhofs-
                                vorplatz.

                                    Anfahrt von den Autobahnen
                                    Aus Richtung Norden: Auf der A7 bis Autobahnkreuz
                                    Hannover-Kirchhorst, weiter über die A37 / B3. Am Pfer-
                                    deturm rechts, 1. Ampel wieder rechts in die Clausewitz-
                                    straße. Parkplatz: Schackstraße.




                4 | Information
                                                           DEGRO 2007
A L L G e m e I N e I N f o r m AT I o N e N




                                                                                Informationen
                    Aus Richtung Osten: Auf der A2 über Autobahnkreuz
                    Hannover-Ost bis Autobahnkreuz Hannover-Buchholz.
                    Weiter über die A37 / B3. An der Ausfahrt H.-Kleefeld
                    rechts, 1. Ampel wieder rechts in die Clausewitzstraße.
                    Parkplatz: Schackstraße.

                    Aus Richtung Süden: Auf der A7 bis Autobahndreieck
                    Hannover-Süd über die A37 / B3 bis zur Ausfahrt H.-
                    Kleefeld. Links abbiegen, an der 1. Ampel rechts in die
                    Clausewitzstraße. Parkplatz: Schackstraße.

                    Aus Richtung Westen: Auf der A2 bis Autobahnkreuz
                    Hannover-Buchholz rechts Richtung Hannover über die
                    A37 / B3. An der Ausfahrt H.-Kleefeld rechts, 1. Ampel
                    wieder rechts in die Clausewitzstraße. Parkplatz: Schack-
                    straße.

                    Anfahrt vom Flughafen
                    Ab Flughafen Hannover-Langenhagen mit der S-Bahn S5
                    zum Hauptbahnhof. Ab dort weiter mit der Buslinie 128
                    (Richtung Peiner Strasse) oder Linie 134 (Richtung Bus-
                    Depot Süd) direkt bis zum Hannover Congress Centrum.
                    Zeitdauer: ca. 35 Minuten. Den Fahrschein lösen Sie bit-
                    te an den aufgestellten Automaten mit passendem Klein-
                    geld oder direkt im Bus.




                                                             Information | 5
                DEGRO 2007
                4:00 –8:00 Allgemeine Information           Konf. 25
Informationen




                Mittwoch           DEGRO-Vorstandssitzung




                Legende zur Farbordnung                                  ◆   Interaktiv


                   Allgemeine Information       Symposium                    Postervortrag


                   Refresherkurs                MTRA                         Lunchsymposium

                   wissenschaftliche AG         Pflege                       Industrieausstellung


                   Vortragsreihe                Allgemeines                  Office



                6 | Information
BEI ALLEN ARTEN VON KNOCHENMETASTASEN:




STARKE
WIRKUNG
HOHE MOBILITÄT




                                                      Bei allen Arten von Knochenmetastasen

 Zometa® 4 mg/5 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung.                   Appetitlosigkeit, Nierenfunktionsstörungen, Erhöhung des Serum-Kreatinins und
 Wirkstoff: Zoledronsäure. Zusammensetzung: 1 Durchstechflasche enthält 4 mg           -Harnstoffs, Hypokalzämie. Gelegentlich: Thrombozytopenie, Leukozytopenie,
 Zoledronsäure (wasserfrei), entsprechend 4,264 mg Zoledronsäuremonohydrat,            Schwindel, Geschmacks- und Empfindungsstörungen, Tremor, Unruhe, Schlafstö-
 sowie Mannitol, Natriumcitrat und Wasser für Injektionszwecke. Anwendungs-            rungen, verschwommenes Sehen, Durchfall, Verstopfung, abdominelle Schmerzen,
 gebiete: Prävention skelettbezogener Komplikationen bei fortgeschrittenen, auf        Dyspepsie, Stomatitis, trockener Mund, Dyspnoe, Husten, Pruritus, Ausschlag, ver-
 das Skelett ausgedehnten Tumorerkrankungen. Behandlung der tumorinduzier-             stärktes Schwitzen, Muskelkrämpfe, Hypertonie, akutes Nierenversagen, Hämat-
 ten Hyperkalzämie (TIH). Gegenanzeigen: Schwangerschaft und Stillzeit sowie           urie, Proteinurie, Überempfindlichkeitsreaktionen, Asthenie, periphere Ödeme,
 klinisch bedeutsame Überempfindlichkeit gegenüber Zoledronsäure, sonstigen            Reaktionen an der Infusionsstelle, Thoraxschmerzen, Gewichtszunahme, Hypo-
 Bestandteilen von Zometa oder anderen Bisphosphonaten. Keine Therapieemp-             magnesiämie, Hypokaliämie, Kiefer-Osteonekrosen (Kausalzusammenhang un-
 fehlung bei Patienten mit schwerer Nieren- oder Leberfunktionsstörung. Keine          klar). Selten: Panzytopenie, Verwirrung, Bradykardie, angioneurotisches Ödem,
 Erfahrungen mit Zometa bei Kindern. Nebenwirkungen: Die Nebenwirkungen                Hyperkaliämie, Hypernatriämie. Sehr selten: Uveitis, Episkleritis. Weitere
 von Zometa sind vergleichbar mit denjenigen anderer Bisphosphonate und können         Angaben siehe Fachinformation. Verschreibungspflichtig. Darreichungsfor-
 bei ca. einem Drittel der Patienten erwartet werden. Sehr häufig: Hypophos-           men und Packungsgrößen: Packung mit 1 Durchstechflasche (N1), Packung mit
 phatämie. Häufig: Grippeähnliche Symptome (einschl. Müdigkeit, Schüttelfrost,         4 Durchstechflaschen (N2). Klinikpackung mit 10 Durchstechflaschen. Stand:
 Krankheitsgefühl, Flush) Fieber, Anämie, Kopfschmerzen, Knochenschmerzen,             April 2007 (MS 06/6.5). Novartis Pharma GmbH, 90327 Nürnberg.
 Myalgie, Arthralgie, generalisierte Schmerzen, Konjunktivitis, Übelkeit, Erbrechen,   Tel.: (09 11) 273-0, Fax: (09 11) 273-12 653. www.novartispharma.de
             DEGRO 2007                                     Übersicht Donnerstag, 07.06.2007
             Zeit    Eilenriedehalle        Kleine       Runder Saal   Niedersachsen-    Roter Saal     Blauer Saal
                                       Eilenriedehalle                    halle B
             07:15
             07:30
             07:45
             08:00
             08:15
             08:30
             08:45
             09:00
             09:15
             09:30
             09:45
             10:00
Donnerstag




             10:15
             10:30
             10:45
             11:00
             11:15                                                                      Refresherkurs   Refresherkurs
             11:30                                                                          RK 1            RK 2
             11:45
             12:00
             12:15                                                                      Refresherkurs   Refresherkurs
             12:30                                                                          RK 4            RK 5
             12:45
             13:00                                                         ARO-
             13:15                                                        Sitzung       Refresherkurs   Refresherkurs
             13:30                                                                          RK 7            RK 8
             13:45
             14:00
             14:15                                                                      Refresherkurs   Refresherkurs
             14:30                                                                          RK 9           RK 10
             14:45
                                                                        Mitglieder-
             15:00
                                                                       versammlung      Refresherkurs   Refresherkurs
             15:15
                                                                       Berufsverband       RK 11           RK 12
             15:30
             15:45
             16:00
                                                                                            AG
             16:15
                                                                                        Organgruppe Special Lecture
             16:30
                                                                                          Prostata    Pitfalls in der
             16:45
                                                                                                    Skelettdiagnostik
             17:00
             17:15
             17:30
             17:45
             18:00                                                       Eröffnung
             18:15                                                       Kongress
             18:30
             18:45
             19:00
             19:15
             19:30
             19:45
             20:00
             20:15    Get Together
             20:30   und Eröffnung
             20:45     Industrie
             21:00
             21:15
             21:30
             21:45
             22:00

             18 | Programm-Übersicht
Übersicht Donnerstag, 07.06.2007                                                  DEGRO 2007
 Konferenzraum Konferenzraum         Bonatzsaal      Runder Saal     Konferenzraum Konferenzraum     Zeit
    24/26            27                                                    27            25
                                                                                                   07:15
                                                                                                   07:30
                                                                                                   07:45
                                                                                                   08:00
                                                                                                   08:15
                                                                                                   08:30
                                                                                                   08:45
                                                                                                   09:00
                                                                                                   09:15
                                                                                                   09:30
                                                                                                   09:45
                                                                                                   10:00




                                                                                                            Donnerstag
                                                                                                   10:15
                                                                                                   10:30
                                                                                                   10:45
                                                                                                   11:00
                                    Refresherkurs                                                  11:15
                                        RK 3                                                       11:30
                                                                                                   11:45
                       AG                                                                          12:00
      AG           extrakranielle                                                                  12:15
    Gutartig      stereotaktische                                                                  12:30
 Erkrankungen            RT                                                                        12:45
                                                                                                   13:00
                   Regional-        Refresherkurs                                                  13:15
   Regional-
                   verband              RK 6                                                       13:30
   verband
                    Baden-              Onko-                                                      13:45
    Hessen
                  Württemberg        diagnostik                                                    14:00
                                        Teil A                                                     14:15
                                                         AG                                        14:30
                                                    Experimentelle                                 14:45
                                                        Radio-                                     15:00
      AG              AG
                                                      onkologie:                                   15:15
 Brachytherapie    Nuklear-
                                                     Netzwerke                                     15:30
                  medizin und
                                                                                                   15:45
                   Strahlen-
                                                                                                   16:00
                   therapie
                                                                                                   16:15
                                                                                                   16:30
                                                                                                   16:45
                                                                                                   17:00
                                                                                                   17:15
                                                                                                   17:30
                                                                                                   17:45
                                                                                                   18:00
                                                                                                   18:15
                                                                                                   18:30
                                                                                                   18:45
                                                                                                   19:00
                                                                                                   19:15
                                                                                                   19:30
                                                                                                   19:45
                                                                                                   20:00
                                                                                                   20:15
                                                                                                   20:30
                                                                                                   20:45
                            Nicht vergessen:                                                       21:00
                Der Kongress-Lauf am Freitag früh, 07:15 Uhr                                       21:15
Anmeldung für den Kongress-Lauf am Infostand in der Nähe des Kongress-Büros!                       21:30
                                                                                                   21:45
                              Siehe Seite 143                                                      22:00

                                                                          Programm-Übersicht | 19
             DEGRO 2007                                  Donnerstag, 07.06.2007
             11:00 –15:45 Refresherkurse RK1-RK5            Roter Saal/Blauer Saal

             11:00 – 11:45 Refresherkurs 1                                 Roter Saal
                             Intraoperative Radiotherapie
                             M.J. Eble (Aachen)

             11:00 – 11:45 Refresherkurs 2                                Blauer Saal
                             Kleinzelliges Bronchialkarzinom
                             G. Klautke (Rostock)
Donnerstag




             11:00 – 11:45 Refresherkurs 3                                Bonatzsaal
                             Akute radiogene Nebenwirkungen
                             D. Riesenbeck (Recklinghausen)

             12:00 – 12:45 Refresherkurs 4                                 Roter Saal
                             Palliative Radiotherapie II: Rückenmarks-Kompression
                             und Knochenmetastasen
                             M. H. Seegenschmiedt (Essen)

             12:00 – 12:45 Refresherkurs 5                                Blauer Saal
                             Grundlagen der Strahlenphysik I
                             B. Poppe (Oldenburg)


             12:00 –16:00 Refresherkurs RK6                 Bonatzsaal

                             Onkodiagnostik Teil A
                             Koordinator: P. Lukas (Innsbruck)

                             Der 4-stündige Refresherkurs über onkologische
                             Diagnostik in Hannover beinhaltet den Teil A der
                             insgesamt 16-stündigen Weiterbildung. Der Verzicht auf
                             das obligate röntgendiagnostische Jahr unterstreicht, wie
                             dringend nötig dieser Kursus ist.
                             Technische Grundlagen, Bildfusion 90´
                             P. Eichberger, R. Sweeney (Innsbruck)

                             Gastrointestinaltrakt 90´, M. Lell (Erlangen)

                             Lunge und Thoraxorgane 60´, A. Schmid (Erlangen)
                             Die Inhalte für die einzelnen Themen in der Fortbildung
                             Onkodiagnostik umfassen folgende Punkte:
                             1) Topographische Anatomie, 2) Relevante Histologi-

             20 | Programm
Donnerstag, 07.06.2007                              DEGRO 2007


             en und andere spezifische Eigenschaften, 3) Metastasie-
             rungswege, 4) TNM-Klassifikation (u. U. andere Klassi-
             fizierungsschemata), 5) Ggf. Aussagen zu Epidemiologie
             und Ätiologie, 6) Sinnvoller Diagnoseweg, 7) Diagnostik
             (Frühdiagnostik, Staging, Therapiekontrolle, Nachsor-
             ge), 8) Therapie: Operationsverfahren, Radioonkologi-
             sche Therapie, Systemische Therapie.




                                                                       Donnerstag
13:00 –15:45 Refresherkurse RK7-RK12 Roter Saal/Blauer Saal

13:00 – 13:45 Refresherkurs 7                            Roter Saal
             Mammakarzinom I
             W. Budach (Düsseldorf)

13:00 – 13:45 Refresherkurs 8                           Blauer Saal
             Ösophaguskarzinom
             M. Stuschke (Essen)

14:00 – 14:45 Refresherkurs 9                            Roter Saal
             Klinische Brachytherapie
             P. Kneschaurek (München)

14:00 – 14:45 Refresherkurs 10                          Blauer Saal
             Fraktionierung
             M. Baumann (Dresden)

15:00 – 15:45 Refresherkurs 11                            RoterSaal
             Rektumkarzinom
             C. Rödel (Frankfurt)

15:00 – 15:45 Refresherkurs 12                          Blauer Saal
             Extrakranielle Stereotaxie
             G. Sroka-Perez (Heidelberg)




                                                      Programm | 21
             DEGRO 2007                                  Donnerstag, 07.06.2007
             16:15 –17:00 Special Lecture                 Blauer Saal

                             Vorsitz: M. Wannenmacher (Heidelberg)
                             Pitfalls in der Skelettdiagnostik von Tumorpatienten
                             J. Freyschmidt (Bremen)


             12:30 –14:00 AG Radioonkologie               Niedersachsenhalle B

                             ARO-Sitzung (Vorsitz: T. Wiegel)
Donnerstag




                             Regionalverbände             Konf. 24-27

             13:00 – 14:30 Regionalverband Hessen                       Konf. 24-26

             13:00 – 14:30 Regionalverband Baden-Württemberg                Konf. 27


             14:30 –16:00 BVDST                          Niedersachsenhalle B

                             Mitgliederversammlung Berufsverband


             14:15 –16:15 wissenschaftliche AG            Runder Saal

                             Experimentelle Radioonkologie: Netzwerke

                             Vorsitz: E. Dikomey (Hamburg)

             12:00 –17:00    wissenschaftliche AG         Roter Saal/Konf.24-27

             12:00 – 13:00 AG Gutartige Erkrankungen                    Konf. 24-26

             12:00 – 13:00 AG Extrakranielle stereotaktische RT             Konf. 27

             15:00 – 15:45 AG Brachytherapie AG                         Konf. 24-26

             15:00 – 16:30 AG Nuklearmedizin und Strahlentherapie           Konf. 27

             16:00 – 17:00 Organgruppe Prostata                           Roter Saal




             22 | Programm
Donnerstag, 07.06.2007                                   DEGRO 2007
17:15 –19:15 Eröffnungsveranstaltung          Niedersachsenhalle B

Eröffnungen   durch den Kongresspräsidenten
              J. H. Karstens (Hannover)

              durch den Präsidenten der DEGRO
              N. Willich (Münster)

Grußworte     St. Weil (Oberbürgermeister der Stadt Hannover)
              M. Laniado (Dresden, Präsident der Dtsch. RöntgenGes.)




                                                                              Donnerstag
Musik         Zwischenspiel von Wolfgang Stute

Festvortrag   „Gesundheit: Wohl oder Wille? Woran orientiert sich
              die Medizin“
              von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Ludwig Schreiber

Musik         Zwischenspiel von Wolfgang Stute

Verleihung    der Ehrenmitgliedschaft
              Prof. F. Nüsslin
              Laudatio: M. Molls (München)

Preisver-     des Holthusen-Preises
leihungen
              des Hochpräzisionspreises

Musik&Texte   „Kommando Zuversicht“
              von Heinz Rudolf Kunze (Musiker und Autor)
              und Wolfgang Stute

              Kompositionen und Texte des bekannten Musikers
              H. R. Kunze, zusammen mit seinem Manager, dem Musiker
              Wolfgang Stute.




              direkt im Anschluss Eröffnung der Ausstellung

ab 19:15      Industrieausstellung            Eilenriedehalle
              Get together innerhalb der Industrieausstellung


                                                              Programm | 23
          DEGRO 2007                                                Übersicht Freitag, 08.06.2007
          Zeit    Eilenriedehalle        Kleine         Glashalle      Niedersachsen-      Roter Saal     Blauer Saal
                                    Eilenriedehalle                       halle B
          07:15
          07:30
                        Run 4 Rays (Weitere Infos Seite 143) Start- und Endpunkt: In der Nähe des Congress Centrums
          07:45
          08:00
          08:15
          08:30                       Symposium
                                                                         Breakfast-    Vortragsreihe      Refresherkurs
          08:45                            S1        Vortragsreihe
                                                                        Symposium           V2               RK 13
          09:00                     Hirnmetastasen –      V1
                                                                            LS 1      Lebensqualität/
          09:15                        interaktive    Präzisions-
                                                                       Brachytherapie Spätnebenwir-
          09:30                            Fall-      steigerung
                                                                             live         kungen
          09:45                     demonstrationen
          10:00                                                        Pause 10:00–10:30
          10:15
          10:30
                                                       Symposium
          10:45                       Symposium                          Symposium      Vortragsreihe
                                                            S3
          11:00                            S2                                 S4             V4
                                                       PET/CT zur
          11:15                         Palliative                       Bildgeführte Gastrointestinale
                                                       Bestrahlungs-
          11:30                     Strahlentherapie                   Strahlentherapie    Tumore
                                                         planung
          11:45     Industrie-
          12:00    Ausstellung                                         Pause 12:00–12:15
          12:15
          12:30                                          Lunch-                                             Lunch-
                                           AG
          12:45                                        Symposium                                          Symposium
                                        Palliative
          13:00                                           LS 2                                               LS 3
                                    Strahlentherapie
          13:15                                            Lilly                                             Essex
Freitag




          13:30
          13:45                                                        Pause 13:45–14:30
          14:00
          14:15
          14:30                                                                        Symposium
                                                       Symposium
          14:45       Poster-        Symposium                           Symposium         S8             Symposium
                                                           S6
          15:00     begehung             S5                                  S7           Neben-              S9
                                                       Neues zum
          15:15      Strahlen-        Limitierte                         Innovations- wirkungen und       Oberbauch-
                                                        Prostata-
          15:30      biologie       Metastasierung                          forum       Supportiv-          tumore
                                                        karzinom
          15:45                                                                          therapie
          16:00                                                        Pause 16:00–16:30
          16:15     Industrie-
          16:30    Ausstellung
                                                       Refresherkurs    Symposium          Symposium
          16:45                      Vortragsreihe                                                        Vortragsreihe
                                                          RK 14             S 10              S 11
          17:00                           V5                                                                   V6
                                                                        Fortschritte in   Hyperprolife-
          17:15                        Strahlen-                                                            Mamma-
                                                                         der Radio-           rative
          17:30                        biologie I                                                           karzinom
                                                                         onkologie        Erkrankungen
          17:45
          18:00
          18:15
          18:30
          18:45
          19:00
          19:15
          19:30
          19:45
          20:00
          20:15
          20:30                     Gesellschaftsabend im Dschungelpalast, Zoo Hannover
          20:45
          21:00
          21:15
          21:30
          21:45
          22:00

          24 | Programm-Übersicht
Übersicht Freitag, 08.06.2007                                                 DEGRO 2007
Konferenzraum     Runder Saal        Bonatzsaal   Niedersachsen- Konferenzraum Konferenzraum     Zeit
   24/26                                             halle A           27            25
                                                                                               07:15
                                                                                               07:30
Mindestteilnehmerzahl erforderlich
                                                                                               07:45
                                                                                               08:00
                                                                                               08:15
                                                                                               08:30
                                                                                               08:45
                                 Vortragsreihe
                                                                                               09:00
                                      V3
                                                                                               09:15
                                 HNO Tumore
                                                                                               09:30
     AG
                                                                                               09:45
   Neben-
                                                                                               10:00
  wirkungen                                                                     Treffen mit
                                                                                               10:15
                  Lehr-MTRAs                                                   den Regional-
                                                                                               10:30
                                                                               beauftragten
                                                                                               10:45
                                                                                               11:00
    Presse-                                                                                    11:15
   Konferenz                                                                                   11:30
                                                                                               11:45
                                                                                               12:00
                                                                                               12:15
     Lunch-
                                       Lunch-                                                  12:30
  Symposium
                                     Symposium                                                 12:45
      LS 4
                                        LS 5                                                   13:00
  Strahlenther.
                                      Fresenius                                                13:15




                                                                                                        Freitag
     Onkol.
                                                                                               13:30
                                                                                               13:45
                                                                                               14:00
                                                                    Pflege
                                                                                               14:15
                                                                                               14:30
                                                      MTRA                                     14:45
                                 Postervortrag
                                                                                               15:00
                                     PV 1
                                                                                               15:15
                                 Lebensqualität
                                                                                               15:30
                                                                                               15:45
                                                                    Pflege                     16:00
                                                                                               16:15
                                                                                               16:30
                                                                                               16:45
                                                                                               17:00
                                                                                               17:15
                                                                                               17:30
                                                                                               17:45
                                                                                               18:00
                                                                                               18:15
                                                                                               18:30
                                                                                               18:45
                                                                                               19:00
                                                                                               19:15
                                                                                               19:30
                                                                                               19:45
                                                                                               20:00
                                                                                               20:15
                                                                                               20:30
                                                                                               20:45
                                                                                               21:00
                                                                                               21:15
                                                                                               21:30
                                                                                               21:45
                                                                                               22:00

                                                                      Programm-Übersicht | 25
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007
          08:30 –10:00 Symposium S1                    Kleine Eilenriedehalle

                          Hirnmetastasen: Dialog der Fachdisziplinen
                          ◆ Interaktive Falldemonstration mit Expertenstatements
                          Vorsitz: R. Engenhart-Cabilic (Marburg),
                          G. Schackert (Dresden)

                          M. Nakamura (Hannover)
                          R.-D. Kortmann (Leipzig)
                          S. Combs (Heidelberg)
                          W. Wick (Heidelberg)
                          U. Herrlinger (Bonn)


          10:30 –12:00    Symposium S2                 Kleine Eilenriedehalle

                          Palliative Strahlentherapie
                          Vorsitz: B. von Oorschot (Würzburg),
                          D. Rades (Lübeck)
Freitag




          10:30 – 10:40 A boost in addition to whole brain radiation therapy im-
                          proves the outcome after resection of 1-2 brain metasta-
                          ses [# 19.7]
                          D. Rades (Lübeck), G. Bohlen, A. Plümer, T. Veninga,
                          L. J. Stalpers, S. E. Schild, J. Dunst

          10:40 – 10:50 A score predicting overall survival in patients with meta-
                          static spinal cord compression (MSCC) [# 19.8]
                          D. Rades (Lübeck), S.E. Schild, J. Dunst

          10:50 – 11:00 Therapiezieländerungen in der palliativen Strahlenthera-
                          pie - was leisten Prognosescores? [# 19.11]
                          B. van Oorschot (Würzburg), I. Pinquart, T. Wendt

          11:00 – 11:10 Re-Bestrahlung schmerzhafter Knochenmetastasen
                          [# 19.1]
                          M. Baumgartner (Hannover), M. Bremer,
                          J. H. Karstens, A. Warszawski

          11:10 – 11:20 Tailored palliative radiotherapy in end-stage cancer pati-
                          ents: reality or illusion? [# 19.2]
                          S. Gripp (Düsseldorf), M. Rudoy, C. Matuschek,
                          W. Budach, E. Boelke

          26 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                    DEGRO 2007


11:20 – 11:30 Schmerzen und Schmerzwahrnehmung in der strahlen-
              therapeutischen Routine [# 13.13]
              B. van Oorschot (Würzburg), M. Flentje

11:30 – 11:40 Simultaneous chemoradiation with temozolomide in pa-
              tients with cerebral metastases from lung cancer-Final
              evaluation of a phase II study [# 13.4]
              W. Hoffmann (Braunschweig), M. Becker-Schiebe,
              W. Wagner, U. Kaiser, W. Dornoff

11:40 – 11:50 The role of postoperative radiotherapy after resection of
              a single brain metastasis: combined analysis of 485 pati-
              ents [# 19.5]
              C. Nieder (Bodø), S. Astner, N. Andratschke, A.-L.
              Grosu, M. Molls




                                                                          Freitag
10:30 –12:00 Symposium S3                  Glashalle

              PET-CT zur Bestrahlungsplanung: Möglichkeiten und
              Grenzen
              Vorsitz: M. Stuschke (Essen), M. Molls (München)

10:30 – 10:45 Sensitivität und Spezifität des PET/CT zur Tumordetek-
              tion und Monitoring des Tumor-Mikromilieus aus nu-
              klearmedizinischer Sicht
              R. Bares (Tübingen)

10:45 – 11:00 FDG-PET/CT als Prognosefaktor und zur Beurteilung
              des Therapieansprechens beim Bronchialkarzinom
              C. Pöttgen (Essen)

11:00 – 11:15 Vorstellung der multizentrischen PET-Plan-Studie
              J. Fleckenstein (Homburg)

11:15 – 11:30 FDG-PET/CT zur Bestrahlungsplanung beim Ösopha-
              guskarzinom
              F. Zimmermann (München)




                                                         Programm | 27
          DEGRO 2007                                        Freitag, 08.06.2007



          11:30 – 11:45 PET/CT zur Bestrahlungsplanung von Kopf-Hals-
                          Tumoren
                          F. Paulsen (Tübingen)

          11:45 – 12:00 Cholin-PET/CT zur Bestrahlungsplanung beim
                          Prostatakarzinom
                          T. Wiegel (Ulm)


          10:30 –12:00 Symposium S4                  Niedersachsenhalle B

                          Bildgeführte Strahlentherapie: 3D-Bildgebung
                          und Positionierung
                          Vorsitz: M. Flentje (Würburg), F. Wenz (Mannheim)

          10:30 – 10:50 Ultraschall als Unterstützung
                          F. Lohr (Mannheim)
Freitag




          10:50 – 11:10 Stereo-Röntgen
                          R. Wurm (Berlin)

          11:10 – 11:30 KV-Conebeam CT
                          M. Guckenberger (Würzburg)

          11:30 – 11:50 MV-Conebeam CT
                          K. Herfarth (Heidelberg)


          14:30 –16:00 Symposium S5                     Kleine Eilenriedehalle

                          Limitierte Metastasierung – eine besondere Herausforde-
                          rung für die Radioonkologie?
                          Vorsitz: J. Dunst (Lübeck), D. R. Olsen (Oslo)

          14:30 – 14:50 Tumorbiologie der limitierten Metastasierung
                          K. Pantel (Hamburg)

          14:50 – 15:10 Chronifizierung von Krebserkrankungen durch repetiti-
                          ve System- und Lokaltherapie am Beispiel des Mamma-
                          karzinoms
                          S. Seeber (Essen)

          28 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                    DEGRO 2007


15:10 – 15:30 Strahlentherapie von Leber- und Lungenmetastasen
               M. Flentje (Würzburg)

15:30 – 15:50 Strahlentherapie bei limitierter Metastasierung mit Mye-
               lon-Kompression
               D. Rades (Lübeck)


14:30 –16:00   Symposium S6                Glashalle

               Neue Entwicklungen in der interdisziplinären Therapie
               des Prostatakarzinoms
               ◆ Symposium mit interaktiven Falldemonstrationen
               Vorsitz: M. Wirth (Dresden), T. Wiegel (Ulm)

14:30 – 14:45 Neue Entwicklungen in der operativen Therapie: vom
               kompletten Potenzerhalt bis zur robotergesteuerten




                                                                         Freitag
               Radikalen Prostatektomie
               O. Hakenberg (Rostock)

14:45 – 15:00 IGRT in der perkutanen Strahlentherapie
               des Prostatakarzinoms
               F. Wenz (Mannheim)

15:00 – 15:15 „Active surveillance“: Braucht kein Patient mehr eine
               radikale Therapie?
               G. Jakse (Aachen)

15:15 – 15:30 Dosiseskalation - Sind mehr als 72 Gy wirklich
               notwendig?
               V. Budach (Berlin)

15:30 – 15:45 IMRT bei Prostatakarzinom – Chance oder Risiko?
               J. Debus (Heidelberg)




                                                         Programm | 29
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007
          14:30 –16:00 Symposium S7                   Niedersachsenhalle B

                          Innovationsforum
                          Vorsitz: J. H. Karstens (Hannover),
                          N. Willich (Münster)

          14:30 – 15:00 Fa. Siemens
                          Volumengeführte Strahlentherapie in der klinischen
                          Routine
                          St. Dröge (Hemer)

          15:00 – 15:30 Fa. TomoTherapy
                          Standortbestimmung
                          S. Kaufhold (Heidelberg)

                          Ein Jahr klinische Erfahrung mit TomoTherapy
                          F. Sterzing (Heidelberg)

                          Einsatz der TomoTherapy im Ambulanzzentrum
Freitag




                          des UKE
                          R. Schwarz (Hamburg)

          15:30 – 15:45 Fa. Accuray
                          Cyberknife: Image guidance and real-time tracking
                          M. Hoogeman (Rotterdam)

          15:45 – 16:00 Fa. Varian
                          IGRT mit dem Varian On-Board Imager® in der
                          klinischen Routine
                          P. H. Cossmann (Zürich)


          14:30 –16:00 Symposium S8                   Roter Saal

                          Nebenwirkungen und Supportivtherapie
                          Vorsitz: D. Riesenbeck (Recklinghausen),
                          K. A. Grötz (Wiesbaden)

          14:30 – 14:50 Bisphosphonate und Strahlentherapie
                          P. Feyer (Berlin)

          14:50 – 15:10 Nebenwirkungen der Bisphosphonate am Kieferknochen
                          K.A. Grötz (Wiesbaden)

          30 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                 DEGRO 2007


15:10 – 15:30 Pathophysiologie und therapeutische Möglichkeiten
             der radiogenen Fibrose
             U. Höller (Berlin)

15:30 – 15:45 Therapie und Modulation von Nebenwirkungen der
             Bestrahlung am ZNS
             C. Nieder (Bodø)

15:45 – 16:00 Auswirkungen der organerhaltenden Therapie
             auf Lebensqualität und Organfunktion
             H. Geinitz (München)


14:30 –16:00 Symposium 9                 Blauer Saal

             Oberbauchtumoren: Kontroverse oder Konsens
             im Tumorboard




                                                                       Freitag
             Vorsitz: G. Gademann (Magdeburg),
             S. Kubicka (Hannover)

14:30 – 15:00 Leberzellkarzinom
             S. Kubicka (Hannover) aus Sicht der internistischen
             Onkologie
             J. Ricke (Magdeburg) aus Sicht der Radioonkologie

15:00 – 15:30 Magenkarzinom
             M. Möhler (Mainz) aus Sicht der internistischen
             Onkologie, C. Rödel (Frankfurt) aus Sicht der
             Radioonkologie

15:30 – 16:00 Pankreaskarzinom
             H. Oettle (Berlin) aus Sicht der internistischen
             Onkologie
             G. Grabenbauer (Erlangen) aus Sicht
             der Radioonkologie




                                                       Programm | 31
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007
          16:30 –18:00 Symposium S10                  Niedersachsenhalle B

                          Fortschritt in der Radioonkologie – Stand und Perspek-
                          tiven
                          Vorsitz: M. Bamberg (Tübingen)

          16:30 – 17:00 Stereotaktische Bestrahlungen im Körperstammbereich.
                          Was bleibt? Was kommt?
                          M. Flentje (Würzburg)

          17:00 – 17:30 Integrierter Workflow in der IGRT
                          F. Wenz (Mannheim)

          17:30 – 18:00 Monte Carlo gesteuerte IMRT-Planung mit Hyperion un-
                          ter Einbeziehung biologischer Bildgebung
                          C. Belka (Tübingen)


          16:30 –18:00 Symposium S11                  Roter Saal
Freitag




                          Strahlentherapie hyperproliferativer Erkrankungen –
                          Kontroversen und Perspektiven
                          Vorsitz: H. Seegenschmiedt (Essen),
                          M. Spies (Hannover)

          16:30 – 16:40 Hyperproliferation – Radiobiologische Aspekte
                          M. A. Bläse (Tübingen), H. P. Rodemann (Tübingen)

          16:40 – 16:50 Aggressive Fibromatose – Strahlentherapie im interdiszi-
                          plinären Konzept
                          O. Micke (Bielefeld)

          16:50 – 17:00 Keloid – Strahlentherapie im interdisziplinären Konzept
                          H.-P. Rösler (Mainz)

          17:00 – 17:10 Invasive und Nichtinvasive Therapie des Morbus
                          Dupuytren/Ledderhose
                          M. Spies (Hannover)

          17:10 – 17:20 Radiotherapie im Frühstadium des Morbus Dupuytren/
                          Ledderhose
                          C. Schubert (Essen), H. Seegenschmiedt (Essen)


          32 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                  DEGRO 2007


17:20 – 17:30 Patientenselbsthilfe und Patientenforum „Morbus Du-
                puytren e.V.“
                W. Wach (München)

17:30 – 17:40 Radiotherapy for early-stage morbus M. Dupuytren:
                Long-term analysis of a randomized prospective trial
                [# 21.19]
                H. Seegenschmiedt (Essen), C. Schubert, M. Wielpütz,
                F. Guntrum, A. Hinke
17:40 – 17:50
                Long-term effect of radiotherapy for primary and re-
                current plantar fibromatosis (Morbus Ledderhose) [#
                21.20]
                H. Seegenschmiedt (Essen), C. Schubert, M. Wielpütz,
                F. Guntrum




                                                                       Freitag




                                                       Programm | 33
          DEGRO 2007                                      Freitag, 08.06.2007
          08:30 –10:00 Vortragsreihe V1               Glashalle

                          Möglichkeiten der Präzisionssteigerung
                          Vorsitz: S. Bodis (Aarau), W. Schlegel (Heidelberg)

          08:30 – 08:40 Erste klinische Ergebnisse einer EUD basierten IMRT
                          bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren [# 12.20]
                          F. Paulsen (Tübingen), J. Scheiderbauer, U. Ganswindt,
                          M. Alber, W. Budach, M. Birkner, M. Bamberg,
                          C. Belka

          08:40 – 08:55 Cyberknife robotic radiosurgery: the Stanford
                          experience
                          I. Gibbs (Stanford)

          08:55 - 09:10 Modelling target coverage for respiratory-gated radio-
                          therapy with simulated and real breathing traces
                          [# 3.16]
                          I Land (Coventry), J.A. Mills, K. Young, O. Haas,
Freitag




                          A. Wilson, K.J. Burnham

          09:10 – 09:20 Apnoeverlängerung durch Hyperventilation und simulta-
                          ner Zufuhr von 100% Sauerstoff zur Kompensation der
                          atemabhängigen Bewegung für die IMRT der
                          Mamma [# 3.21]
                          J. Roth (Marburg), B. Vogel, F. Rose, D. Roth,
                          R. Engenhart-Cabillic, G. Straßmann

          09:20 – 09:30 Einsatz der hochfrequenten Jetventilation (HFJV) in
                          Relaxationsnarkose zur Reduktion des PTV bei der ste-
                          reotaktischen Einzeitbestrahlung von peripheren NSCLC
                          im Stadium I oder solitären Lungenmetastasen [# 3.9]
                          P. Fritz (Siegen), H.-J. Kraus, W. Mühlnickel,
                          W. Hering

          09:30 – 09:40 Entwicklung eines Antikollisionsprogramms für die
                          Brainlab-M3-Stereotaxie [# 4.33]
                          M. Walke (Magdeburg), K. Hintz, I. Griesbach,
                          G. Gademann




          34 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                       DEGRO 2007


09:40 – 09:50 Arc Modulation Optimization Algorithm (AMOA) –
               a new approach to stereotactic treatments? [10.11]
               M. Fischer (Hamburg), M. Todorovic, M. Duglio,
               R. Pellegrini, M. Maryanski, R. Schmidt


08:30–09:45    Vortragsreihe V2              Roter Saal

               Lebensqualität / Spätnebenwirkungen
               Vorsitz: H. Schmidberger (Mainz), D. Vordermark
               (Würzburg)

08:30 – 8:40   Prospektivstudie kognitiver Leistungen nach therapeuti-
               scher und prophylaktischer Ganzhirnbestrahlung
               [# 11.24]
               G. Welzel (Mannheim), S.K. Mai, A. Helling, U. Kraus-
               Tiefenbacher, B. Hermann, J. Schäfer, F. Wenz




                                                                             Freitag
08:40 – 08:55 Incidence of second solid tumours (SST), leukaemias (L)
               and other late toxicities after treatment for Hodgkin’s di-
               sease (HD): a retrospective analysis of 771 patients
               [# 17.8]
               E. Magri (Brescia), M. Buglione, L. Pegurri,
               G. Simontacchi, L. Livi, G. Biti, S.M. Magrini

08:55 – 09:05 Mammakarzinom nach Ganzkörperbestrahlung (TBI)
               vor Stammzelltransplantation (SZT) [# 1.5]
               J. Gerstein (Hannover), M. Stadler, R. Baumann,
               J.H. Karstens, M. Bremer

09:05 – 09:15 Sind radiogen induzierte Mukosaläsionen reversibel?
               Radiogene Proktitis im zeitlichen Verlauf 12 - 24 - 65
               Monate nach Teletherapie bei lokalisiertem Prostatakar-
               zinom [# 16.32]
               B. Tomicek (Wien), A. Kranz, G. Goldner, R. Pötzi,
               R. Pötter




                                                           Programm | 35
          DEGRO 2007                                      Freitag, 08.06.2007



          09:15 – 09:25 Geht die Beckenbestrahlung wirklich mit einer signifi-
                          kanten Erhöhung der Akut- und Spättoxizität einher?
                          Unizentrische Ergebnisse von 1422 Patienten mit Prosta-
                          takarzinom: Beckenbestrahlung (Whole Pelvis Radiothe-
                          rapy (WPRT) vs. Prostatabestrahlung (Prostate only Ra-
                          diotherapy (PORT) [# 16.16]
                          G. Goldner (Wien), B. Tomicek, R. Pötter

          09:25 – 09:35 Lebensqualität und intestinale Symptomen bei Patien-
                          ten mit konformaler Strahlentherapie des Prostatakarzi-
                          noms: eine prospektive Studie [# 2.2]
                          H. Geinitz, (München), R. Thamm, S. Kerndl,
                          C. Scholz, C. Winkler, N. Prause, M. Keller, R. Busch,
                          M. Molls, F. Zimmermann

          09:35 – 09:45 Nebenwirkungen nach konformaler Strahlentherapie des
                          Prostatakarzinoms [# 16.14]
Freitag




                          H. Geinitz (München), R. Thamm, K. Jess, T. Müller,
                          R. Busch, M. Molls, F. Zimmermann München

          09:45 – 09:55 Interdisziplinäre, standardisierte Erfassung von Toxizi-
                          tät und Lebensqualität infolge operativer Therapie bzw.
                          3D-konformaler Strahlentherapie des Prostatakarzinoms
                          [# 20.5]
                          M. Hipp (Regensburg), J.-C. Lunz, A. Blana,
                          I. Iesalnieks, W.F. Wieland, H.-J. Schlitt, O. Kölbl,
                          C. Schäfer

          09:55 – 10:00 Ganzlungen-Bestrahlung im Rahmen der EICESS-92-
                          Studie – Ergebnisse und Toxizität [# 18.1]
                          T. Bölling (Münster), A. Schuck, M. Paulussen,
                          U. Dirksen, J. Dunst, S. Könemann, H. Jürgens,
                          N. Willich




          36 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                   DEGRO 2007
08:30 –10:00 Vortragsreihe V3              Bonatzsaal

08:30 – 08:40 HNO-Tumore
              Vorsitz: T.G. Wendt (Jena), C. Hess (Göttingen)

08:40 – 08:50 Sehr hohe lokoregionäre Tumorkontrolle der IMRT von
              Kopf-Hals-Tumoren trotz höherer Konformalität: Daten
              von 180 Patienten [# 12.3]
              A. Buchali (Neuruppin), W. Huhnt, D. Sidow, E. Blank,
              M. Schmidt

              Schonung der Glandula parotis zur Vermeidung der Xe-
              rostomie durch Intensitätsmodulierte Strahlentherapie
              (IMRT) bei Malignomen im Kopf-Hals-Bereich [# 12.1]
              N. Abbasi-Senger (Jena), H. Salz, S. Koscielny, T.G.
              Wendt

08:50 – 09:00 Wöchentliche Gabe von Cisplatin 40 mg/qm bei der si-
              multanen Radiochemotherapie von Kopf-Hals-Tumoren:




                                                                         Freitag
              welche kumulative Dosis wird erreicht? [# 12.24]
              D. Steinmann (Hannover), B. Cerny, J.H. Karstens, M.
              Bremer

09:00 – 09:10 Hyperfraktionierte akzelerierte Strahlentherapie + Mito-
              mycin C / 5-FU (C-HART) versus hyperfraktioniert ak-
              zelerierter Strahlentherapie (HART) alleine – 10 Jahres
              Resultate der Studie ARO 95-06.
              V. Budach (Berlin), C. Pöttgen, M. Baumann,
              W. Budach, G. Grabenbauer et al

09:10 – 09:20 Reproduzierbarkeit der günstigen Studienergebnisse für
              hyperfraktioniert-akzelerierte simultane Radiochemo-
              therapie bei lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Platte-
              nepithelkarzinomen auch ausserhalb von Studien, sowie
              Validierung der prognostischen Bedeutung des sonogra-
              phisch ermittelten „MMCC“ [# 12.19]
              A. Papachristofilou (München), S. Riedmiller, L. Wei-
              pert, N. Nüse, D. Hölzel, R. Thamm, F. Zimmermann,
              M. Molls, B. Röper




                                                        Programm | 37
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007



          09:20 – 09:30 Simultane hyperfraktioniert- akzelerierte Radiotherapie
                          (HART) mit Cisplatin (CIS) und dem Anti- EGFR- An-
                          tikörper Cetuximab (CET) für lokal fortgeschrittene,
                          inoperable Kopf- Hals- Tumoren: eine Phase I- Dosis-
                          findungsstudie zu einem neuen multimodalen Therapie-
                          ansatz [# 12.15]
                          T. Kuhnt (Halle/Saale), T. Wendt, R. Engenhart-Ca-
                          billic, G. Lammering, M. Flentje, G. Grabenbauer, R.
                          Fietkau, M. Baumann, J. Dunst

          09:30 – 09:40 Wirksamkeit der präoperativen Radiochemotherapie
                          bei fortgeschrittenen resektablen Plattenepithelkarzino-
                          men der Mundhöhle und des Oropharynx. - Ergebnise
                          einer prospektiven Phase II Studie nach sieben Jahren [#
                          12.23]
                          B. Sinikovic (Hannover), J.H. Karstens, M. Bremer, C.
                          Hofele, U. Müller-Richter, A. Eckardt
Freitag




          09:40 – 09:50 Induktionschemotherapie mit Docetaxel/Cisplatin/5-FU
                          gefolgt von neoadjuvanter Strahlentherapie mit simulta-
                          ner Gabe von Docetaxel/Cisplatin gefolgt von OP bei lo-
                          kal fortgeschrittenen Tumoren der Mundhöhle – Ergeb-
                          nisse einer Phase-I-Studie [# 12.11]
                          S. Grehl (Essen), W. Eberhardt, C. Pöttgen, J. Abu Ja-
                          wad, H.P. Kaelberlah, A. Wierlemann, R. Pförtner, C.
                          Mohr, M. Stuschke

          09:50 – 10:00 Hyperfraktioniert-akzelerierte (HAF) vs. konventionell
                          fraktionierte (CF) Strahlentherapie und simultane Che-
                          motherapie (CTx) mit Mitomycin C und 5-FU bei lokal
                          fortgeschrittenen Kopf-Hals-Karzinomen: Monoinstitu-
                          tionale Ergebnisse an 299 Patienten [# 12.26]
                          H. Welz (Essen), C. Pöttgen, J. Abu Jawad, A. Wierle-
                          mann, A. Wittig, G. Stüben, V. Budach, M. Fischer, K.
                          Jahnke, H. Sack, M. Stuschke




          38 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                      DEGRO 2007

10:30 –12:00   Vortragsreihe V4             Roter Saal

               Gastrointestinale Tumore
               Vorsitz: C. Rödel (Frankfurt), W. Alberti (Hamburg)

10:30 – 10:40 Ösophaguskarzinom: Langzeitergebnisse einer defini-
               tiven, simultanen Radiochemotherapie mit endolumi-
               nalem HDR-Boost im Rahmen einer Phase II-Studie [#
               15.3]
               T. Brunner (Erlangen), A. Rupp, W. Melzner,
               G. Grabenbauer, G. Wiest, R. Sauer

10:40 – 10:50 Capecitabine und Oxaliplatin (XelOx) in Kombinati-
               on mit Radiotherapie nach kurativer Resektion bei lo-
               kal fortgeschrittenem Magenkarzinom – Phase-I-Studie
               [# 15.12]
               S.K. Mai (Mannheim), R. Hofheinz, N. Lukan, J. Boda-
               Heggemann, W. Staiger, F. Lohr, S. Post, A. Hochhaus,




                                                                           Freitag
               F. Wenz

10:50 – 11:05 Image-guided intensity modulated radiation therapy (IG-
               IMRT) vs. conventional/conformal radiotherapy (CRT)
               for biliary tract neoplasms: an outcome case control stu-
               dy [# 15.5]
               C.D. Fuller (San Antonio/Texas), A. Wong, C.R. Tho-
               mas, M. Fuss

11:05 – 11:15 Experiences with hypofractionated radiotherapy in com-
               bination with systemic or intraarterial chemotherapy:
               Report of 3 sequential phase I-/II-Studies [# 15.24]
               F. Zimmermann (München), C. Schuhmacher, C.
               Lersch, F. Lordick, M. Molls

11:15 – 11:25 Intraoperative Radiotherapie im Rahmen eines multimo-
               dalen Therapieansatzes beim primär inoperablen, lokal
               fortgeschrittenen Pankreaskarzinom [# 15.20]
               C. Timke (Heidelberg), F. Roeder, S. Oertel, A. Funk,
               H. Friess, M.W. Buechler, M. Treiber, J. Debus, R.
               Krempien




                                                          Programm | 39
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007



          11:25 – 11:35 Prognostic significance of TNM-staging after neoadju-
                          vant chemoradiotherapy for rectal cancer [# 15.18]
                          C. Rödel (Erlangen), T. Hothorn, R. Fietkau,
                          T. Liersch, C. Wittekind, R. Sauer, German Rectal
                          Cancer Study Group

          11:35 – 11:45 Strahlentherapie des Rektumkarzinomrezidivs [# 15.14]
                          P. Messer (Ulm), C. Blumstein, R. Kienzle, B. Welte,
                          T. Wiegel

          11:45 – 11:55 Acute gastrointestinal sideeffects of radiochemotherapy
                          of carcinoma of the rectum in correlation to dose-volu-
                          me histograms of the bowel [# 15.21]
                          E. Weinstrauch (Stendal), J. Bahnsen


          16:30 –18:00    Vortragsreihe V5             Kleine Eilenriedehalle
Freitag




                          Strahlenbiologie I
                          Vorsitz: T. Dörk (Hannover),
                          J. Dahm-Daphi (Hamburg)

          16:30 – 16:40 Erhöhtes Risiko für ein Prostatakarzinom bei Vorliegen
                          der ATM-Genvariante P1054R: Ergebnisse einer pro-
                          spektiven Untersuchung [# 9.32]
                          A. Meyer (Hannover), B. Wilhelm, T. Dörk,
                          M. Bremer, R. Baumann, S. Machtens

          16:40 – 16:50 Einfluss von Pifithrin-alpha auf die Strahlensensitivität
                          humaner Gliome [# 9.53]
                          B. Sinn (Berlin), J. Schulze, G. Wolf, G. Schröder,
                          B. Grassl, R. Wurm, V. Budach

          16:50 – 17:00 Gamma-H2AX in irradiated mice [# 9.42]
                          M. Kühne, S. Grudzenski, X. Dong, N. Rief, C. Rübe,
                          M. Löbrich, C.E. Rübe (Homburg/Saar)




          40 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                     DEGRO 2007


17:00 – 17:10 Bestimmung der DNA-Doppelstrangbruchreparatur mit-
              tels der gamma-H2AX-Methode : ein potenziell prädik-
              tiver Test an der Schwelle der klinischen Eignung
              [# 9.15]
              J. Fleckenstein (Homburg), M. Kühne, P. Melchior,
              H. Bungert, M. Strobel, M. Löbrich, C. Rübe

17:10 – 17:20 Untersuchungen zur genetischen Prädisposition bei
              Tumorerkrankungen im Kindesalter [# 18.6]
              C.E. Rübe (Homburg/Saar), M. Kühne, K. Simon,
              R. Schneider, R. Furtwängler, N. Graf, C. Rübe

17:20 – 17:30 Ein nukleärer Export ist essentiell für die antiapoptoti-
              sche Wirksamkeit von Survivin [# 9.41]
              F. Rödel (Erlangen), S. Knauer, W. Mann, C. Rödel,
              R. Stauber




                                                                           Freitag
17:30 – 17:40 Radiosensitivierung von A549 Bronchialkarzinomzellen
              durch Störung des Inositolphosphat-Stoffwechsels mit-
              tels Gossypol [# 9.26]
              U. Kasten-Pisula (Hamburg), J. Dahm-Daphi,
              S. Windhorst, G. Mayr, E. Dikomey

17:40 – 17:50 Genomische und funktionelle Untersuchungen zu indi-
              viduellen Unterschieden der Normalgewebsempfindlich-
              keit bei Patienten mit Prostatakarzinomen [# 9.39]
              M. Rave-Fränk (Göttingen), M. Schirmer, A. Hille,
              P. Virsik-Köpp, R.M. Hermann, H. Hofman-Hüther, H.
              Schmidberger

17:50 – 18:00 Immunohistochemical detection of HIF-1a and CA 9
              in advanced head-and-neck cancer: prognostic role and
              correlation with tumor markers and tumor oxygenation
              parameters [# 9.25]
              M. Kappler (Halle), H. Taubert, H.-J. Holzhausen,
              S. Rot, R. Reddemann, A. Becker, T. Kuhnt, K. Dellas,
              J. Dunst, D. Vordermark, G. Hänsgen, M. Bache




                                                           Programm | 41
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007

          16:30 –18:00    Vortragsreihe V6            Blauer Saal

                          Mammakarzinom
                          Vorsitz: W. Budach (Düsseldorf), P. Feyer (Berlin)

          16:30 – 16:40 Die Nachbestrahlung der Brust ist nicht nur das
                          schonendste, sondern auch eines der effektivsten
                          Verfahren in der Behandlung von Brustkrebs: Eine
                          Bewertung der aktuellen Meta-Analysen [# 14.3]
                          J. Dunst (Lübeck), M.-L. Sautter-Bihl, R. Souchon,
                          P. Feyer, W. Budach, W. Harms, F. Wenz, W. Haase, R.
                          Sauer für die DEGRO-Organgruppe Mammakarzinom

          16:40 – 16:50 Langzeitergebnisse für 112 brusterhaltend operierte und
                          bestrahlte Patientinnen mit Mammakarzinom der Jahre
                          1982-1987 [# 14.18]
                          P. Suhr (Ulm), E.M. Röttinger, T. Wiegel
Freitag




          16:50 – 17:00 Akzelerierte Teilbrustbestrahlung mit interstitieller Mul-
                          tikatheter-Brachytherapie: Ergebnisse der Deutsch-
                          Österreichischen Phase II-Studie [# 14.9]
                          O. Ott (Erlangen), G. Hildebrandt, R. Pötter, J. Ham-
                          mer, M. Lotter, A. Resch, R. Sauer, V. Strnad

          17:00 – 17:10 Prognostischer Einfluss der Sequenz von Strahlenthera-
                          pie und Chemotherapie in der adjuvanten Behandlung
                          des Mammakarzinoms nach Mastektomie – eine retro-
                          spektive Analyse [# 14.11]
                          M.D. Piroth (Aachen), M. Pinkawa, B. Gagel, B. Asad-
                          pour, R. Holy, M.J. Eble

          17:10 – 17:20 Der Einfluss des prätherapeutischen Hämoglobinwertes
                          auf das Ausmaß der akuten Dermatitis bei der Radiothe-
                          rapie der Brustdrüse [# 14.15]
                          U. Schäfer (Lemgo)

          17:20 – 17:30 Auswirkung einer CHEK2-Mutation auf den weiteren
                          Krankheitsverlauf von Brustkrebs-Patientinnen [# 9.33]
                          A. Meyer (Hannover), T. Dörk, J.H. Karstens, M. Bremer




          42 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                     DEGRO 2007



17:30 – 17:40 Re-Bestrahlung lokoregionär rezidivierter Mammakarzi-
               nome: gute Palliation und lokale Kontrolle bei geringen
               akuten Reaktionen [# 14.21]
               F. Würschmidt (Hamburg), J. Dahle, C. Petersen, C.
               Wenzel


08:30 10:00    Breakfast-Symposium LS1 Niedersachsenhalle B

               Fa. THERANOSTIC und Fa. C. R. BARD

               Brachytherapie Live
               Es wird sowohl eine HDR- als auch eine LDR-Brachy-
               therapie aus zwei Operationssälen übertragen.




                                                                         Freitag
12:15 –13:45   Lunch-Symposium LS2          Glashalle

               Fa. LILLy

               Radio-/Chemotherapie – Neue Wege
               ◆ Interaktives Symposium
               Vorsitz: J. Debus (Heidelberg)

               Chemotherapie: Neue Perspektiven beim
               Bronchialkarzinom
               M. Reck (Großhanssdorf)

               Radio-Chemotherapie beim Bronchialkarzinom:
               neoadjuvant, definitiv oder adjuvant?
               Ch. Rübe (Homburg/Saar)

               Trimodale Therapie des Pleuramesothelioms
               H. Dienemann (Heidelberg)

               Diskussion und Fallbeispiele (TED)
               J. Debus (Heidelberg)




                                                         Programm | 43
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007
          12:15 –13:45    Lunch-Symposium LS3          Blauer Saal

                          Fa. ESSEX

                          Aktuelle Therapiestrategien bei Gliomrezidiven
                          Vorsitz: J. Debus (Heidelberg), R. Kortmann (Leipzig)

                          Konventionelle Strahlentherapie beim Rezidiv
                          R. Kortmann (Leipzig)

                          Moderne Möglichkeiten der Strahlentherapie beim Rezidiv
                          S. Combs (Heidelberg)

                          Chemotherapie beim Rezidiv
                          U. Herrlinger (Bonn)


          12:15 –13:45    Lunch-Symposium LS4          Konf. 24-26
Freitag




                          Verlag URBAN &VOGEL

                          Strahlentherapie und Onkologie – unser Forum:
                          Blick hinter die Kulissen Vorsitz: R. Sauer (Erlangen)

                          Das Jahr 2006
                          R. Sauer (Erlangen), N. Willich (Münster)

                          Wie schreibt man ein gutes Manuskript?
                          C. Rödel (Frankfurt)

                          Was erwarte ich von einem Gutachter
                                 als Autor?       D. Zips (Dresden)
                                 als Herausgeber? R. Sauer (Erlangen)

                          Was ich mir noch wünschen würde …
                          M. Flentje (Würzburg)

                          Pflege des wissenschaftlichen Renommees:
                          der Impactfaktor
                          G.G. Grabenbauer (Erlangen)

                          Manuskriptaufarbeitung aus Sicht des Verlags
                          E. Renatus (München)

          44 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                      DEGRO 2007
12:15 –13:45   Lunch-Symposium LS5          Bonatzsaal

               Fa. FRESENIUS

               Ernährungsprobleme in der Radio-Chemotherapie –
               schicksalhaft oder lösbar?
               Vorsitz: R. Fietkau (Rostock)

               Einfluss der Radio-Chemotherapie auf den Stoffwechsel
               und den Ernährungsstatus
               R. Fietkau (Rostock)

               Protektive Effekte von Fischöl und Glutamin vor und
               während der Radio-Chemotherapie
               J. Arends (Freiburg)

               Ernährungsstrategien in der adjuvanten und neoadjuvan-
               ten Radio-Chemotherapie
               G. Grabenbauer (Erlangen)




                                                                          Freitag
14:30 –16:00 Posterbegehung                 Eilenriedehalle

               Strahlenbiologie

               Treffpunkt: PC-Stand (Virtuelle Poster)
               in der Eilenriedehalle


14:30 –16:00 Postervortragsreihe 1          Bonatzsaal

               Lebensqualität
               Vorsitz: H. Geinitz (München), I.A. Adamietz (Herne)

14:30 – 14:35 Psychoonkologische Betreuung von Mamma-Ca-Patien-
               tinnen im Rahmen der radioonkologischen Therapie
               [# 2.8]
               B. Modl (Darmstadt), E. Miloudi, S. Kuczera-Rupp,
               A. Mihm, B. Kober




                                                          Programm | 45
          DEGRO 2007                                       Freitag, 08.06.2007



          14:35 – 14:40 Sind gut informierte Patienten zufriedener? Multipara-
                          metrische und multiperspektivische Evaluierung der
                          Patientenaufklärung in der Radioonkologie [# 1.9]
                          C. Schäfer (Regensburg), O. Maurer, S. de Pangerl,
                          E. Kiesling, T.H. Loew , O. Koelbl

          14:40 – 14:45 Der Radioonkologe als Psychocoach? Erste Schritte der
                          Implementierung eines psychoedukativen Trainings für
                          radioonkologische Patienten. Ergebnisse einer Umfrage
                          unter Patienten [# 1.10]
                          C. Schäfer (Regensburg), S. Martinez, B. Dietl,
                          F. Pohl, M. Hipp, T.H. Loew, O. Koelbl

          14:45 – 14:50 Evaluation einer computer-basierten Screening Methode
                          zur Erfassung der psychosozialen Belastung von Patien-
                          ten während einer Radiotherapie [# 2.14]
                          S. Sehlen (München), H. Geinitz, P. Berg, C. Pirker,
Freitag




                          B. Marten-Mittag, G. Henrich, E. Dühmke, M. Molls,
                          P. Herschbach

          14:50 – 14:55 Selbsteinschätzungs- (Kurzfragebogen, FBK 10 und
                          HADS) oder Fremdeinschätzungsinstrument (PO-Bado-
                          KF) zur Erhebung der psychosozialen Belastung im Rou-
                          tinealltag einer Strahlenklinik- Vorteile, Nachteile und
                          Machbarkeit [# 2.6]
                          C. Klein (München), M. Ott, B. Pöllinger,
                          P. Herschbach, E. Dühmke, S. Sehlen

          14:55 – 15:00 Lymphödem der unteren Extremitäten nach Lymphaden-
                          ektomie und postoperativer Radiotherapie des Karzi-
                          noms der Zervix uteri [# 1.4]
                          J. Füller (Jena), D. Guderian, C. Köhler, A. Schneider,
                          T.G. Wendt

          15:00 – 15:05 Sodium selenite in gynecologic radiation oncology-results
                          of a prospective randomized observation study [# 2.9]
                          R. Mücke (Wiesbaden), M. Glatzel, R. Bernd-Skorka,
                          D. Baaske, A. Kaiser, F.J. Prott, B. Reichl, R. Heyder,
                          J. Büntzel, F. Bruns, K.G. Schönekaes, O. Micke,
                          K. Kisters, AK Trace Elements and Electrolytes in
                          Oncology

          46 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                      DEGRO 2007


15:05 – 15:10 Xerostomie und Lebensqualität (LQ) vor, während und
              6 Monate nach 3D Konformationsstrahlentherapie und
              IMRT bei Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Re-
              gion [# 12.22]
              C. Schäfer (Regensburg), M. Hipp, J. Kutz,
              P. Schneider, S. Rozeboom, O. Koelbl

15:10 – 15:15 Einschränkung der Lebensqualität nach hyperfraktio-
              niert-akzelerierter simultaner Radiochemotherapie bei
              lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Plattenepithelkarzino-
              men [# 2.11]
              B. Röper (München), L. Weipert, A. Papachristofilou,
              S. Riedmiller, N. Nüse, D. Hölzel, R. Thamm,
              F.B. Zimmermann, M. Molls

15:15 – 15:20 Stoffwechsel- und Ernährungssituation unter Radioche-
              motherapie (RCT) bei Kopf-Hals-Tumoren [# 2.12]




                                                                            Freitag
              P. Schneider (Regensburg), O. KoelblP. Schneider,
              S. Rozeboom, O. Koelbl

15:20 – 15:25 Hautmarkierungen mit Permanent-Make-Up in der
              Radiotherapie [# 2.15]
              C. Siegrist (Aarau), A. Stüssi, P.H. Cossmann

15:25 – 15:30 Tomotherapeutic intensity-modulated radiosurgery for pa-
              tients with brain metastases: An outcomes analysis [# 4.6]
              S.J. Wang, C.D. Fuller, M. Choi, B.J.,
              M. Fuss (Portland, Oregon)

15:30 – 15:35 Functional long-term results of intraoperative (IORT)
              and external-beam radiotherapy (EBRT) for limb preser-
              vation in soft tissue sarcoma (STS) of the extremities
              [# 1.8]
              B. Röper (München), E.M. Kächler, E.-M. Schottdorf,
              H. Rechl, A. Kretzler, F. Würschmidt, F. Still, D. Hölzel,
              M. Molls, R. Gradinger

15:35 – 15:40 Zweittumore bei Kindern nach Strahlentherapie
              1981-1995: Langjährige Nachbeobachtung
              von 254 Patienten [# 1.12]
              B. Welte (Ulm), P. Suhr, T. Wiegel

                                                            Programm | 47
          DEGRO 2007                                        Freitag, 08.06.2007
          09:30 –10:30 wissenschaftliche AG             Konf. 24-26

                          Arbeitsgemeinschaft Nebenwirkungen


          12:15 –1345     wissenschaftliche AG          Kleine Eilenriedehalle

                          Palliative Strahlentherapie


          08:30 –09:15 Refresherkurs RK13               Blauer Saal

                          Zelluläre Strahlenbiologie
                          H.P. Rodemann (Tübingen)

          16:30 –17:15    Refresherkurs RK14            Glashalle

                          Zervixkarzinom
                          G. Hänsgen (Halle)
Freitag




          48 | Programm
Freitag, 08.06.2007                                   DEGRO 2007
10:00 –11:00       MTRA (Lehr-MTRA)         Runder Saal

10:00          	           Treffen	Lehr-MTRA
                           Thema: Praxisanleitung in der Ausbildung
                           A. Ohmstede ( Oldenburg )


13:00 –16:45       MTRA                     Niedersachsenhalle A

               12. MTRA Fortbildungsprogramm
               Moderation	:	
               I. Richter ( Frankfurt/Main )

13:00          Eröffnung
               J. H. Karstens (Kongesspräsident)
               N. Willich (DEGRO-Präsident)

               Simultane Radio-Chemotherapie
               Fr. Oppelt




                                                                          Freitag
               Wirkungsweise SRCT – Eine Einführung
               J.Dunst (Lübeck)

               HNO – Tumor
               J. Füller (Jena)

               Umgang und Therapiefolgen der Radio(chemo)therapie
               im Kopf-Hals-Bereich
               K. A. Grötz (Wiesbaden)

               Rektum – Tumor
               C. Rödel (Frankfurt/M.)




                                                          Programm | 49
          DEGRO 2007                                        Freitag, 08.06.2007
          13:00 –16:30 Pflegeprogramm                   Runder Saal

                          Medizin update: Hirntumore bei Kindern
                          und Erwachsenen
                          Vorsitz: F. de la Fuente (Heidelberg),
                          M. Ohrmann (Marburg)

          13:00-13:15     Begrüßung
                          AG-Vorsitzende, N. Willich (DEGRO-Präsident),
                          J.H. Karstens (Kongresspräsident)

          13:15-14:00     Die Behandlung des Glioblastoms (glioblastoma
                          multiforme) aus der Sicht des Neurochirurgen
                          A. König (Karlsruhe)

          14:00-14:45     Radiotherapie benigner und maligner Hirntumoren
                          einschließlich Stereotaxie
                          M. Bremer (Hannover)
Freitag




          14:45-15:30     Pflege bei Kindern und Erwachsenen mit Hirntumor
                          M. Schreiber (Hannover)
                          	
          15:30-15:45     Pause

          15:45-16:30     Therapie bei kindlichen Hirntumoren – Rehabilitation
                          nach einer Tumorerkrankung
                          G. Janssen (Düsseldorf)

          17:00           Vorstandstreffen AG Office, AG MTRA, AG Pflege


          10:00 –10:45        Allgemeine Organisation   Konf. 25

                          Treffen mit den Regionalbeauftragten


          09:30 –17:00 Industrieausstellung             Eilenriedehalle




          50 | Programm
                                                                                                   Tarceva® 1st-Line:
     Der Fortschritt in der Therapie
           des Pankreaskarzinoms




                                                            Tarceva® jetzt auch beim Pankreaskarzinom!

                                                 ®          In Kombination mit Gemcitabin:
                                                            • Signifikante Verlängerung der Gesamt-Überlebenszeit
                                                              um 22%1
               www.Tarceva.de                               • Steigerung des 1-Jahres-Überleben von 19% auf 24%1
                                                               1 M. Moore et al. J Clin Oncol 2005; 23 (Suppl. 16 PT I): 1s


Tarceva® 25 mg/100 mg/150 mg Filmtabletten. Wirkstoff: Erlotinib. Zusammensetzung: Eine Filmtablette enthält 25 mg/100 mg/150 mg
Erlotinib (als Erlotinibhydrochlorid). Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ
A), Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat, Hyprolose, Titandioxid, Macrogol, Hypromellose, Schellack, Eisenoxidhydrat, Eisen (II,III)-oxid, Eisen
(III)-oxid. Anwendungsgebiete: Tarceva® ist zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligen
Lungenkarzinom angezeigt, bei denen mindestens eine vorausgegangene Chemotherapie versagt hat. Beim Verschreiben von Tarceva®, sollten
Faktoren, die im Zusammenhang mit einer verlängerten Überlebenszeit stehen, berücksichtigt werden. Bei Patienten mit EGFR-negativen Tumoren
konnten weder ein Überlebensvorteil noch andere klinisch relevante Wirkungen durch die Behandlung gezeigt werden. Tarceva® in Kombination mit
Gemcitabin ist zur Behandlung von Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom angezeigt. Beim Verschreiben von Tarceva® sollten Faktoren, die
im Zusammenhang mit einer verlängerten Überlebenszeit stehen, berücksichtigt werden. Bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Pankreaskarzinom
konnte ein Überlebensvorteil nicht gezeigt werden. Gegenanzeigen: Schwere Überempfindlichkeit gegen Erlotinib oder einen der sonstigen
Bestandteile. Nebenwirkungen: Sehr häufig: Hautausschlag, Durchfall sowie Juckreiz, trockene Haut, Haarausfall, gereizte Augen aufgrund einer
Entzündung der Horn- und/oder Bindehaut, Appetitverlust, Gewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen, Reizung der Mundschleimhaut, Magenbeschwerden,
Verdauungsstörung, Blähungen, Müdigkeit, Fieber, erhöhter Muskeltonus, Atemschwierigkeiten, Husten, Infektionen, Kopfschmerzen, geänderte
Sinnesempfindung auf der Haut oder Taubheit der Gliedmaßen, Depression sowie veränderte Blutwerte für die Leberfunktion (einschließlich
erhöhte Alaninaminotransferase (ALT)- und Aspartataminotransferase (AST)-Spiegel und erhöhtes Bilirubin). Anhaltende und schwere Formen von
Durchfall können zu Hypokaliämie im Blut und zu Nierenversagen führen, insbesondere in Kombination mit Chemotherapie-Behandlungen. Häufig:
Magen- oder Darmblutungen (einige Berichte bei gleichzeitiger Gabe von Warfarin bzw. NSAID) sowie Nasenbluten. Gelegentlich: Interstitielle
Lungenerkrankung verbunden mit plötzlichen Atemschwierigkeiten, Husten oder Fieber; in einigen Fällen mit tödlichem Verlauf. Einzelfall: Keratitis mit
Hornhautgeschwür. Weitere Hinweise siehe Fachinformation. Verschreibungspflichtig. Stand der Information: Januar 2007. Roche Registration
Limited, UK-Welwyn Garden City. Vertreter in Deutschland:

Roche Pharma AG, D-79639 Grenzach-Wyhlen. www.roche.de
          DEGRO 2007                                            Übersicht Samstag, 09.06.2007
          Zeit    Eilenriedehalle        Kleine          Glashalle       Niedersachsen-      Roter Saal       Blauer Saal
                                    Eilenriedehalle                         halle B
          07:15
          07:30
          07:45
          08:00
          08:15
          08:30
                                                                           Symposium                          Vortragsreihe
          08:45                                        Postervortrag                        Symposium
                                     Vortragsreihe                             S 12                                 V8
          09:00                                            PV 2                                S 13
                                          V7                              Strategien zum                       Bildgeführte
          09:15                                          Strahlen-                           Breaking
                                     Uroonkologie                           Leben nach                       Strahlentherapie
          09:30                                          biologie                           Bad News
                                                                               Krebs                                 I
          09:45
          10:00                                                          Pause 10:00–10:30
          10:15
          10:30                                         Symposium           Symposium     Symposium            Symposium
                                     Vortragsreihe
          10:45                                            S 14                 S 15         S 16                S 17
                                          V9
          11:00                                        Endometrium-        Strategien zum    TBI –           Neues zum Na-
                                     Tomotherapie
          11:15                                          karzinom         Leben...– APRO   quo vadis         sopharynxkarz.
          11:30                                                          Pause 11:30–11:45
          11:45
                                                        Plenarsitzung
          12:00
                                                       „Strahlentherapie im Zeitalter der Molekularen Onkologie“
          12:15
          12:30
          12:45
          13:00                                           Lunch-                              Lunch-              Lunch-
          13:15                                         Symposium                           Symposium          Symposium
          13:30     Industrie-                             LS 6                                LS 7                LS 8
          13:45    Ausstellung                         Merck Serono                           Phillips         Pierre Fabre
          14:00
          14:15                     Pause 14:15–14:30
                                                                            Patienten-
          14:30                       Symposium                                             Symposium
                                                    Symposium                 forum          Symposium        Vortragsreihe
          14:45                          S 19                                                   S 13
                                                       S 20                                     S 21              V 11
          15:00                       DEGRO AG                                             Strategien zum
                                                   Protonen und                             Zielgerichtete      Zentrales
          15:15                        Mamma-                                                Leben nach
                                                       Ionen                                Hyperthermie      Nervensystem
          15:30                        karzinom                                                 Krebs
          15:45                     Pause 16:00–16:15
Samstag




          16:00
          16:15                                         Symposium                                             Symposium
                                     Symposium                                              Symposium
          16:30                                             S 23                                                  S 25
                                        S 22                                                   S 24
          16:45                                       Zeitpunkt der RT                                       Lehre als neue
                                      EU-Projekt                                             Zu alt zum
          17:00                                       im multimodalen                                            Heraus-
                                     MAESTRO                                                Bestrahlen?
          17:15                                            Ansatz                                              forderung?
          17:30
          17:45
          18:00                                                            Mitglieder-
          18:15                                                           versammlung
          18:30
          18:45
          19:00
          19:15
          19:30
          19:45
          20:00
          20:15
          20:30
          20:45
          21:00
          21:15
          21:30
          21:45
          22:00

          52 | Programm-Übersicht
                Übersicht Samstag, 09.06.2007                                            DEGRO 2007
                         Konferenzraum Konferenzraum       Bonatzsaal   Niedersachsen-   Runder Saal       Zeit
                            24/26            27                            halle A
                                                                                                         07:15
                                                                                                         07:30
                                                                                                         07:45
                                                                                                         08:00
                                                                                                         08:15
                                                                                                         08:30
                          Postervortrag                                                                  08:45
                              PV 3                            Office         MTRA            Pflege      09:00
                            Strahlen-                      siehe S 12     siehe S 12      siehe S 12     09:15
                             physik                                                                      09:30
                                                                                                         09:45
                                                                                                         10:00
                                                                                                         10:15
                          Vortragsreihe     Symposium                                                    10:30
                                                                            MTRA
                               V 10            S 18                                                      10:45
                            Qualitäts-      Medizinische                                    Pflege       11:00
                                                             Office
                            sicherung         Physik                                                     11:15
                                                                                                         11:30
                                                                                                         11:45
                                                                                                         12:00
(Niedersachsenhalle B)
                                                                                         Pflege/Office   12:15
                                                                                                         12:30
                                                                          Mitglieder-
                                                                                                         12:45
                                                                             ver-
                                                              Lunch-                                     13:00
                                                                          sammlung
                                                           Symposium                                     13:15
                                                                             AG
                                                               LS 9                                      13:30
                                                                            MTRA
                                                             IntraOP                                     13:45
                                                                                                         14:00
                                                                                                         14:15
                                                                                                         14:30
                          Postervortrag
                                                             Office                                      14:45
                               PV 4
                                                                                            Pflege       15:00
                           Bildgeführte                                     MTRA
                                                                                                         15:15
                         Strahlentherapie
                                                                                                         15:30
                                                                                                         15:45




                                                                                                                  Samstag
                                                                                                         16:00
                                                                                                         16:15
                          Symposium
                                                             Office                                      16:30
                             S 26               AG
                                                                                                         16:45
                             APRO-             Praxis
                                                                                                         17:00
                         Studiensitzung                                                     Pflege
                                                                                                         17:15
                                                                                                         17:30
                                                                                                         17:45
                                                                                                         18:00
                                                                                                         18:15
                                                                                                         18:30
                                                                                                         18:45
                                                                                                         19:00
                                                                                                         19:15
                                                                                                         19:30
                                                                                                         19:45
                                                                                                         20:00
                                                                                                         20:15
                                                                                                         20:30
                                                                                                         20:45
                                                                                                         21:00
                                                                                                         21:15
                                                                                                         21:30
                                                                                                         21:45
                                                                                                         22:00

                                                                              Programm-Übersicht | 53
          DEGRO 2007                                     Samstag, 09.06.2007
          08:30 –10:00 Vortragsreihe V7                Kleine Eilenriedehalle

                          Uroonkologie
                          Vorsitz: N. Zamboglou (Offenbach), R. Pötter (Wien)

          08:30 – 08:40 Adjuvante Strahlentherapie vs. „wait and see“ beim
                          pT3-Prostata-Ca. nach RP: 5-Jahres-Ergebnisse einer
                          Phase-III-Studie (ARO 96-02 / AUO AP 09/95)
                          [# 16.37]
                          T. Wiegel (Ulm), K. Miller, D. Bottke, N. Willich,
                          H. Piechota, A. Siegmann, R. Souchon, U. Rebmann,
                          L. Weißbach, R. Engenhart-Cabillic, C. Rübe,
                          W. Hinkelbein

          08:40 – 08:50 Prospektive randomisierte Phase III-Studie zur Behand-
                          lung von testikulären Seminomen im Stadium I: Paraa-
                          ortale Radiatio mit 26 Gy versus 2 Zyklen Carboplatin-
                          Monotherapie - Vorläufige Ergebnisse [# 16.7]
                          J. Classen (Karlsruhe), R. Souchon, K.-P. Dieckmann,
                          S.C. Müller, P. Albers, T. Herrmann, C. Engel,
                          J. Scheiderbauer, M. Bamberg

          08:50 – 09:00 Radiochemotherapie mit Cisplatin und 5-Fluorouracil
                          nach radikaler transurethraler Resektion für Patienten
                          mit oberflächlichen Hoch-Risiko oder muskelinvasiven
                          Harnblasenkarzinom [# 8.7]
Samstag




                          C. Weiss (Erlangen), D. Engehausen F. Krause,
                          T. Papadopoulos, J. Dunst, C. Rödel, R. Sauer

          09:00 – 09:10 Ergebnisse der deutsch-österreichischen Multicenterstu-
                          die zur 3D-CRT des lokalisierten Prostatakarzinoms mit
                          70/74 Gy bei einem Follow-Up bis 7 Jahre: Biochemi-
                          sche und klinische Kontrolle, Akut- und Spät-Toxizität
                          [# 16.15]
                          G. Goldner (Wien), H. Geinitz, S. Wachter, G. Becker,
                          F. Zimmermann, N. Wachter-Gerstner, B. Tomicek,
                          S. Glocker, J. Reibenwein, H.-J. Feldmann,
                          M. Bamberg, M. Molls, R. Pötter




          54 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                   DEGRO 2007


09:10 – 09:20 HDR-Boost-Therapie des lokal fortgeschrittenen
              Prostatakarzinoms [# 16.6]
              T. Buhleier (Offenbach), T. Martin, R.-O. Dankwart,
              N. Tselis, B. Rogge, D. Baltas, N.
              Zamboglou

09:00 – 09:10 SPECT-basierte anatomische Verteilung von Sentinel-
              lymphknoten beim Prostatakarzinom [# 6.6]
              U. Ganswindt (Tübingen), I. Hundt, A. Anastasiadis,
              M. Bamberg, R. Bares, C. Belka

09:30 – 09:40 Ergebnisse zur Salvage Radiotherapie bei klinischem
              Rezidiv nach radikaler Prostatektomie bei 81 Patienten:
              Nebenwirkungen, biochemisches rezidivfreies
              Überleben (bNED), krankheitsspezifisches und
              Gesamtüberleben [# 15.7]
              G. Goldner (Wien), B. Djavan, B. Tomicek, R. Pötter

09:40 – 09:50 Stärkere Toxizität bei Patienten mit großem Prostata-
              volumen nach perkutaner Radiotherapie des Prostata-
              karzinoms? [# 16.25]
              M. Pinkawa (Aachen), K. Fischedick, B. Asadpour,
              M.D. Piroth, B. Krenkel, J. Klotz, M.J. Eble




                                                                         Samstag
09:50 – 10:00 Messung der Absorption von Totalendoprothesen bei
              Bestrahlungen im Beckenbereich. Vergleich verschiede-
              ner Prothesenbauteile bei der Messung im Wasserphan-
              tom [# 10.14]
              M. Hautmann (Regensburg), K. Weidner, J. Beckmann,
              L. Bogner, O. Koelbl


08:30 –10:00 Vortragsreihe V8              Blauer Saal

08:30 – 10:00 Bildgeführte Strahlentherapie I
              Vorsitz: H. Alheit (Dresden),
              G. Sroka-Perez (Heidelberg)

08:30 – 08:45 Clinical aspects of 4D image-guided adaptive
              radiotherapy [# 3.25]
              E. Weiss (Göttingen), J. Williamson, P. Keall

                                                         Programm | 55
          DEGRO 2007                                     Samstag, 09.06.2007



          08:45 – 08:55 Bildgeführte Strahlentherapie (IGRT)
                          von Aderhautmelanomen [# 7.1]
                          J. Heufelder (Villigen), J. Verwey, A. Bolsi,
                          A.J. Lomax, G. Goitein

          08:55 – 09:10 Gold markers and endorectal balloon for high-dose,
                          high-precision radiotherapy for prostate cancer;
                          a Golden combination [# 16.33]
                          E. van Lin (Nijmegen), G. McColl, P. van Kollenburg,
                          R.J. Smeenk, J.W. Leer, A.G. Visser

          09:10 – 09:20 Bildgestützte Strahlentherapie – wie genau muss
                          moderne Strahlentherapie sein? [# 3.15]
                          T. Herrmann (Dresden), H. Alheit, D. Lehmann,
                          M. Baumann

          09:20 – 09:30 Novalis Frameless Image Guided Radiosurgery and
                          Radiotherapy [# 3.31]
                          R. Wurm (Berlin), S. Erbel, I. Schwenkert, D. Agaoglu,
                          R. Schild, D. Scheffler, L. Schlenger, V. Budach

          09:30 – 09:40 Erste klinische Erfahrungen mit dem MV Cone Beam
                          bei Bestrahlungen der Lunge und des Beckens [# 3.24]
                          B. Wahlers (Hemer), S. Dröge
Samstag




          09:40 – 09:50 Videocoaching als Bio-Feedback-System
                          zur Verbesserung der atmungsgetriggerten
                          Strahlentherapie [# 3.23]
                          A. Stüssi (Aarau), C. Siegrist, P.H. Cossmann

          09:50 – 10:00 Der Faltungskern des Dosisprofils schmaler Photonen-
                          bündel: Geometrischer Halbschatten und Sekundärteil-
                          chentransport [# 4.4]
                          A.F. Djouguela Ouentcheu (Oldenburg), D. Harder,
                          A. Rühmann R. Kollhoff, K.C. Willborn, B. Poppe




          56 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                       DEGRO 2007
10:30 –11:30 Vortragsreihe V9                 Kleine Eilenriedehalle

               Tomotherapie
               Vorsitz: K.K. Herfarth (Heidelberg), P. Kneschaurek
               (München)

10:30 – 10:40 Helikale Tomotherapie für die Mammabestrahlung in
               schwierigen Fällen anatomischer Besonderheiten und
               komplexer Lokalisationen [# 4.30]
               F. Sterzing (Heidelberg), K. Schubert, G. Sroka-Perez,
               W. Harms, J. Debus, K.K. Herfarth

10:40 – 10:55 Tomotherapeutic IMRT for rectal and anal cancer
               [# 15.6]
               M. Fuss (Portland/Oregon), N. Papanikolaou, C. Shi,
               C.R. Thomas

10:55 – 11:05 TomoTherapy beim Prostatakarzinom [# 4.28]
              R. Schwarz (Hamburg), D. Hornung, F. Cremers, W. Rapp,
              V. Platz, D. Albers, A. Bajrovic, G. Matnjani, R. Schmidt,
              A. Krüll

11:05 – 11:15 Tomotherapie vs. MLC-IMRT für die Boostbestrahlung
               bei Prostata CA mit Berücksichtigung des Feldanschlus-
               sproblems bei tomotherapeutischem Ansatz [# 4.34]
               D. Wolff (Mannheim), Y. Abo-Madyan, B. Hermann,




                                                                            Samstag
               U. Kraus-Tiefenbacher, F. Lohr, S. Mai, M. Polednik,
               A. Rahn, F. Wenz

11:15 – 11:25 Adjuvante Ganzabdomenbestrahlung mittels helikaler
               Tomotherapie beim Ovarialkarzinom Stadium FIGO III
               zur Verbesserung des Überlebens: erste klinische Erfah-
               rung [# 4.23]
               N. Rochet (Heidelberg), F. Sterzing, A. Jensen,
               K. Herfarth, J. Debus, W. Harms




                                                            Programm | 57
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007
          10:30 –11:30    Vortragsreihe V10           Konf.24-26

                          Qualitätssicherung
                          Vorsitz: S. Staar (Bremen), G. Gademann (Magde-
                          burg)

          10:30 – 10:40 1 Jahr Erfahrung mit einem Strahlentherapie-Bildsystem
                          [# 3.11]
                          I. Grießbach (Magdeburg), H. Hofmann,
                          G. Gademann, A.G. Medos

          10:40 – 10:50 Im Team zum 1. Qualitätsindikatorenset der Strahlen-
                          therapie/Radioonkologie in Deutschland [# 20.9]
                          E.M. Schreiber (Mainz), B. Pöllinger, H. Schmidber-
                          ger, H. Wypior, C. Voith, H. Eich, S. Sehlen

          10:50 – 11:00 Der Weg zur digitalen Krankenakte in der Klinik für
                          Strahlenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg.
                          1,5 Jahre Routineerfahrung nach Implementierung eines
                          umfassenden Betriebs-Ablaufsystems (BAS) [# 20.3]
                          F. Heinemann (Freiburg), F. Röhner, M. Schmucker,
                          G. Bruggmoser

          11:00 – 11:10 Entwicklung einer intranetbasierten Plattform zur
                          Abwicklung und Verwaltung einer interdisziplinären
                          Konferenz für Kopf-Hals-Tumoren [# 20.13]
Samstag




                          R. Thamm (München), M. Molls

          11:10 – 11:20 Ergebnisse der posttherapeutischen Panelbewertung
                          der Involved Field-Radiotherapie in den DHSG-Studien
                          HD10 und HD11 [# 17.2]
                          H.T. Eich ( Köln), R. Engenhart-Cabillic,
                          K. Hansemann, P. Lukas, H. Seegenschmiedt, S. Staar,
                          N. Willich, R.-P. Müller




          58 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                   DEGRO 2007


11:20 – 11:30 Follicular lymphoma, immunocytoma, and mantle cell
               lymphoma: Randomized evaluation of curative radiothe-
               rapy in limited stage nodal disease [# 17.4]
               M. Engelhard (Essen), M. Allgäuer, S. Amela-Neu-
               schwander, H.U. Brand, A. Brandes, R. Bücker,
               M. Dawel, P. Fritz, F. Guntrum, W. Haase, W. Hoff-
               manns, H. Krebs, H. Koch, T. Libera, R.D. Mager,
               H. Merte, H.-J. Ochel, M. Schiebe, T. Schnabel,
               J. Schorcht, K. Willborn, M.L. Hansmann, M. Stusch-
               ke, H. Sack


14:30 –16:00   Vortragsreihe V11           Blauer Saal

               Zentrales Nervensystem
               Vorsitz: O. Kölbl (Regensburg), D. Schulz-Ertner
               (Heidelberg)

14:30 – 14:40 Impact of target point deviations on TCP and NTCP
               in stereotactic radiosurgery of AVM´s and metastases
               [# 4.2]
               M. Kocher (Köln), H. Treuer, M. Hoevels,
               M. Maarouf, R.-P. Müller, V. Sturm




                                                                         Samstag
14:40 – 14:50 Achievement of long-term local control in patients with
               craniopharyngiomas using high precision stereotactic
               radiotherapy [# 11.3]
               S. E. Combs (Heidelberg), C. Thilmann, S. Combs,
               J. Debus, D. Schulz-Ertner

14:50 – 15:00 Alpha/beta ratios for neuromas and meningiomas
               estimated for tumour shrinkage after fractionated and
               single-dose irradiation [# 11.7]
               M.W. Groß (Marburg), K. Hamm, M. Henzel,
               G. Surber, G. Kleinert, R. Engenhart-Cabillic

15:00 – 15:10 Outcome after radiotherapy of patients with ependymo-
               mas [# 11.4]
               S. E. Combs (Heidelberg), V. Kelter, T. Welzel,
               J. Debus, D. Schulz-Ertner


                                                         Programm | 59
          DEGRO 2007                                      Samstag, 09.06.2007



          15:10 – 15:20 Glioblastoma multiforme - Interims-Analyse der rando-
                          misierten Phase II-Studie: Simultane Radiochemothera-
                          pie mit Topotecan versus alleinige Radiotherapie
                          [# 11.16]
                          W. J. Melzner (Erlangen), W. Wolf, R. Sauer,
                          G. Grabenbauer für die Studiengruppe

          15:20 – 15:30 Rezidivanalyse und Überlebenszeit bei Glioblastoma
                          multiforme nach postoperativer hyperfraktioniert-akze-
                          lerierter simultaner Radiochemotherapie mit Temozolo-
                          mid [# 11.19]
                          R. Richter (Leipzig), U. Spangenberg, R. Meitsch,
                          E. Winter, V. Zabkova, A. Friedrich

          15:30 – 15:40 Adäquate Zielvolumenversorgung verbessert die Ergeb-
                          nisse der IORT bei malignen Gliomen [# 11.22]
                          P. Schueller (Münster), C. Moustakis, S. Könemann,
                          N. Willich

          15:40 – 15:50 CT-guided interstitial HDR-Brachytherapy for recurrent
                          malignant gliomas: Eleven years single institute experi-
                          ence [# 11.23]
                          N. Tselis (Offenbach), C. Kolotas, G. Birn,
                          S. Röddiger, I. Filipowicz, M. Kontova, D. Baltas,
Samstag




                          N. Zamboglou

          15:50 – 16:00 Strahlentoleranz des Rückenmarks in der Ratte nach
                          fraktionierter Bestrahlung mit Kohlenstoff-Ionen: Expe-
                          rimentelle Ergebnisse und klinische Implikationen
                          [# 7.2]
                          C.P. Karger (Heidelberg), P. Peschke, M. Scholz,
                          J. Debus




          60 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                     DEGRO 2007
08:30 –10:00 Symposium S12                 Niedersachsenhalle B

              Cancer Survivorship: Strategien zum Leben
              nach Krebs (I)
              Vorsitz: J. H. Karstens (Hannover), N. Willich
              (Münster),
              (Gemeinsam für alle Berufsgruppen)

08:30 – 08:45 Pathogenese und Behandlung von Spätfolgen
              H. Schmidtberger (Mainz)

08:45 – 09:15 Überleben nach Hodentumoren: Lebensqualität und
              Fertilität
              S.D. Fossa (Oslo)

09:15 – 09:45 Radiotherapy in Breast Cancer: Benefits and Risks
              S.C. Darby (Oxford)

09:45 – 10:00 Plastische Chirurgie bei Strahlenspätfolgen
              P.M. Voigt (Hannover)


08:30 –10:00 Symposium S13                 Roter Saal

              ‚Breaking bad news’ – die Wahrheit am Krankenbett
              Vorsitz: S. Sehlen (München), C. Schäfer (Regens-




                                                                            Samstag
              burg)

08:30 – 09:00 Schlechte Nachrichten überbringen: Ethische Fragestel-
              lungen und ärztliche Gesprächsführung
              J. Schildmann (Berlin/Bochum)

09:00 – 09:15 Patientenaufklärung in der Radioonkologie: Ratschläge
              für den Kliniker
              C. Schäfer (Regensburg)

09:15 – 09:30 Was darf ich, was muss ich sagen? – Rechtsgrundlagen
              der ärztlichen Aufklärung
              H. Geinitz (München)

09:30 – 09:45 Große Erwartungen – starke Belastungen: die Rolle des
              Patienten
              S. Sehlen (München)

                                                            Programm | 61
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007



          09:45– 10:00 Hohe Verantwortung am Rande des Burn-outs? -
                          Die Rolle des Arztes
                          D. Vordermark (Würzburg)


          10:30 –11:30    Symposium S14               Glashalle

                          Endometriumkarzinom – Therapie im Wandel
                          Vorsitz: P. Hillemanns (Hannover), W. Harms (Hei-
                          delberg)

          10:30 – 11:00 Radiotherapie versus operative Therapie des frühen
                          Endometriumkarzinoms
                          Pro: W. Harms (Heidelberg)
                          Contra: P. Hillemanns (Hannover)

          11:00 – 11:30 Radiotherapie versus Chemotherapie des
                          fortgeschrittenen Endometriumkarzinoms
                          Pro: G. Hänsgen (Halle)
                          Contra: G. Emons (Göttingen)


          10:30 –11:30    Symposium S15               Niedersachsenhalle B
Samstag




                          Cancer Survivorship: Strategien zum Leben nach Krebs
                          (II: Kinderonkologie)
                          Vorsitz: T. Bölling (Münster), Ch. Rübe (Homburg/
                          Saar)

          10:30 – 10:45 Nachsorge im LESS-RiSK-Netzwerk [# 1.7]
                          T. Langer (Erlangen), M. Paulides, T. Bölling,
                          H.-G. Dörr, N. Willich, J.-D. Beck

          10:45 – 11:00 Register zur Erfassung von Spätfolgen nach Strahlenthe-
                          rapie im Kindes- und Jugendalter (RiSK): Rekrutierungs-
                          stand und erste Ergebnisse [# 1.1]
                          T. Bölling (Münster), A. Schuck, N. Willich

          11:00 – 11:15 Neurokognitive Therapiefolgen
                          G. Calaminus (Düsseldorf)


          62 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                     DEGRO 2007


11:15 – 11:30 Moderne Radiotherapietechniken und Fraktionierungs-
              schemata und deren Einfluss auf Nebenwirkungsprofile
              B. Timmermann (Villigen)


10:30 –11:30 Symposium S16                 Roter Saal

              Ganzkörperbestrahlung (TBI): quo vadis
              Vorsitz: C. Belka (Tübingen), B. Hertenstein (Bremen)

10:30 – 10:40 Standortbestimmung bei der Hämatopoetischen Stamm-
              zelltransplantation und aktuelle Entwicklungen
              B. Hertenstein (Bremen)

10:40 – 10:50 Rolle von TBI im Rahmen der Konditionierung bei Hä-
              matopoetischen Stammzelltransplantation
              C. Belka (Tübingen)

10:50 – 11:00 Immunoregulatory CD8 T-cell-mediated prevention of
              Graft-Versus-Host-Disease after using low dose rates of
              TBI in experimental models [# 17.15]
              S. Schwarte (Boston), M Bremer, D Roemermann, M.
              Ballmaier, M. Hoffmann




                                                                         Samstag
11:00 – 11:10 TLI (Totale Lymphatische Bestrahlung) basierte Re-
              konditionierung ermöglicht Engraftment und Langzeit-
              überleben nach Transplantatversagen bei Patienten mit
              hämatologischen Systemerkrankungen [# 17.6]
              F. Heinzelmann (Tübingen), P.J. Lang, H. Ottinger, C.
              Faul, W. Bethge, R. Handgretinger, M. Bamberg, C.
              Belka

11:10 – 11:20 Lung sparing in total marrow irradiations with helical
              tomotherapy: A planning study piloting a phase I/II cli-
              nical trial [# 17.7]
              S. Levegrün (Essen), M. Engelhard, J. Abu Jawad, D.
              Beelen, M. Stuschke




                                                         Programm | 63
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007
          10:30 –11:30 Symposium S17                  Blauer Saal

                          Neues zum Nasopharynxkarzinom
                          Vorsitz: A. Martin (Göttingen), G. Grabenbauer
                          (Erlangen)

          10:30 – 10:40 Epidemiologie und Pathogenese des undifferenzierten
                          NPC
                          H. J. Wagner (Giessen)

          10:40 – 10:50 Diagnostik und Zielvolumendefinition bei
                          der Bestrahlung des NPC
                          H. Christiansen (Göttingen)

          10:50 – 11:00 Radiochemotherapie beim NPC: State of the Art
                          G. Grabenbauer (Erlangen)

          11:00 – 11:10 Therapie des NPC im Kindes- und Jugendalter
                          R. Mertens (Aachen)

          11:10 – 11:20 Aktuelle Studie zum NPC Erwachsener (NPC-RCI Adult
                          2007)
                          M. Bremer (Hannover)


          10:30 –11:30 Symposium S18                  Konf. 27
Samstag




                          Medizinische Physik und Strahlentherapie: Kompetenz,
                          Ausbildung, Forschung
                          U. Wolf (Leipzig), N. Hodapp (Freiburg)

                          Das Programm ist in Vorbereitung




          64 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                   DEGRO 2007
14:30 –16:00 Symposium S19                Kleine Eilenriedehalle

             DEGRO-Arbeitgruppe Mammakarzinom: Neue Daten
             zur Radiotherapie beim frühen Mammakazinom
             Vorsitz: R. Sauer (Erlangen), R. Souchon (Hagen)

14:30 – 14:45 Begrüßung und Bericht der Organgruppe
             R. Sauer (Erlangen)

14:45 – 15:00 Radiotherapie beim invasiven Karzinom: Schlussfolge-
             rungen aus der EBCTCG-Metaanalyse 2006
             J. Dunst (Lübeck)

15:00 – 15:15 Radiotherapie beim DCIS: EBCTCG-Metaanalyse 2006
             und Überarbeitung der S3-Leitlinie [# 14.17]
             R. Souchon (Hagen), R. Sauer, P. Feyer, M.-L. Sautter-
             Bihl, W. Budach, W. Harms, J. Dunst, F. Wenz, W. Haase
             für die Degro-Organgruppe Mammakarzinom

15:15 – 15:30 Bedeutung der Boost-Radiotherapie beim invasiven
             und nicht-invasiven Karzinom
             W. Budach (Düsseldorf)

15:30 – 15:45 Therapiesequenz: Radio- und systemische Therapien
             [# 23.9]
             P. Feyer (Berlin), U. Höller, R Souchon, R. Sauer,




                                                                       Samstag
             M.-L, Sautter-Bihl, W. Budach, J. Dunst, W. Harms,
             F. Wenz, W. Haase für die Degro-Organgruppe
             Mammakarzinom


14:30 –16:00 Symposium S20                Glashalle

             Protonen und Ionen: Standard oder Studie?
             Vorsitz: J. Debus (Heidelberg), W. Hinkelbein (Berlin)

14:30 – 14:40 Protonentherapie bei Augentumoren –
             Berliner Ergebnisse
             W. Hinkelbein (Berlin)

14:40 – 14:55 30 Jahre klinische Protonen-Radiotherapie:
             Errungenschaften, Versäumnisse und Ausblick
             E. Hug (Zürich / Villingen)

                                                       Programm | 65
          DEGRO 2007                                     Samstag, 09.06.2007



          14:55 – 15:10 Innovatioonen in der Ionentherapie
                          J. Debus (Heidelberg)

          15:10 – 15:40 „Proton and carbon-ion radiotherapy at Hyogo Ion Beam
                          Medical Center- 7 year experience“.
                          M. Abe (Kyoto)

          15:40 – 15:50 Protonen vs. Brachytherapie: Ein Vergleich
                          M. Stuschke (Essen)


          14:30 –16:00 Symposium S21                  Roter Saal

                          Zielgerichtete Hyperthermie: klinische Anwendung
                          Vorsitz: P. Wust (Berlin), M. Bamberg (Tübingen)

          14:30 – 14:50 Hyperthermia in the Treatment of Gynecologic Canver:
                          A Review of the Cervix Cancer Experience [# 22.5]
                          E. L. Jones (Durham NC, USA), Z. Vujaskovic,
                          M.W. Dewhirst

          14:50 – 15:10 Klinische Erfahrungen mit der Teilkörperhyperthermie
                          bei peritonealer Metastasierung [# 23.4]
                          J. Gellermann (Berlin), C.H. Cho, B. Hildebrandt,
Samstag




                          A. Nicolaou, J. Sehouli, B. Rau, J. Goeke, V. Budach,
                          P. Wust

          15:10 – 15:30 Prä- und Postoperative Strategie zur Behandlung
                          von Hochrisiko-Weichteilsarkome
                          R. D. Issels (München)

          15:30 – 15:50 Blase, Prostata und Rektum: Beispiele für eine additive
                          Rolle der regionalen Tiefenhyperthermie
                          O. J. Ott (Erlangen)




          66 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                 DEGRO 2007
16:15 –17:15 Symposium S22                Kleine Eilenriedehalle

           EU-Projekt MAESTRO, on the European Research
           Project “Methods and Advanced Equipment
           for Simulation and Treatment in Radio Oncology
           (MAESTRO)” at the DEGRO 2007
           Vorsitz: W. Sauwerwein (Essen), J. Barthe (Gif-sur-
           Yvette Cedex, Frankreich)

           MAESTRO – Introduction to the European Research
           Project
           J. Barthe (Gif-sur-Yvette Cedex, Frankreich)

           Advanced Techniques for Dosimetry of High Precision
           Radiation Therapy
           Michael Waligorski (Krakau, Polen)

           Protons in Radiation Therapy
           W. Sauerwein (Essen)

           Target motion detection and the adaptation of radio-
           therapy delivery systems for high precision radiotherapy
           treatment
           J. Mills (Coventry, England)

           Atlas-based automatic segmentation (ABAS) of head




                                                                      Samstag
           structures in conformal radiation therapy (CRT): atlas
           development and preliminary results in clinical context.
           A. Isambert (Villejuif, Frankreich)

           Monte Carlo Dose Calculation for High-accuracy
           Radiation Therapy
           F. Salvat (Barcelona, Spanien)

           Methods for the Evaluation of Long Term Risks due to
           Increased Irradiated Volumes in IMRT
           F. de Vathaire (Villejuif, Frankreich)




                                                      Programm | 67
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007
          16:15 –17:15 Symposium S23                 Glashalle

                          Zeitpunkt der Strahlentherapie im multimodalen Ansatz
                          Vorsitz: R. Fietkau (Rostock), M. Winkler (Hannover)

          16:15 – 16:25 Strahlenbiologische Überlegungen
                          M. Baumann (Dresden)

          16:25 – 16:35 Adjuvante versus neoadjuvante RT/RCT (am Bsp. des
                          Rektumkarzinoms, des Magenkarzinoms, des Zervixkar-
                          zinoms oder Kopf-Hals-Tumoren)
                          G. Grabenbauer (Erlangen)

          16:35 – 16:45 Adjuvante Kombination von Chemotherapie und Be-
                          strahlung (am Bsp. des Mammakarzinoms, Kopf-Hals-
                          Tumoren)
                          M.-L. Sautter-Bihl (Karlsruhe)

          16:45 – 16:55 Definitive Kombination von Chemotherapie und Be-
                          strahlung (am Bsp. des SCLC, NSCLC, Ösophaguskar-
                          zinom)
                          G. Klautke (Rostock)

          16:55 – 17:05 Palliative Kombination von Chemotherapie und Bestrah-
                          lung (am Bsp. von Hirnmetastasen, Knochenmetastasen)
                          J. Dunst (Lübeck)
Samstag




          16:15 –17:15 Symposium S24                 Roter Saal

                          Strahlentherapie im Alter „Zu alt zum Bestrahlen?“
                          Vorsitz: H. Geinitz (München) ), K. L. Rudolph (Han-
                          nover)

          16:15 – 16:35 Molekularbiologische Aspekte des Alterungsprozesses
                          K.L. Rudolph (Hannover)

          16:35 – 16:55 Strahlenbiologische Aspekte des Alterungsprozesses
                          C. Herskind (Mannheim)

          16:55 – 17:15 Stereotaktische Bestrahlung im Lungenbereich bei Pati-
                          enten im höheren Alter
                          H. Geinitz (München)

          68 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                    DEGRO 2007
16:15 –17:15 Symposium S25                 Blauer Saal

              Lehre als neue Herausforderung?
              Vorsitz: G. Gademann (Magdeburg), Th. Herrmann
              (Dresden)

16:15 – 16:25 Radioonkologie im allererstenSemester?
              J. H. Karstens (Hannover)

16:25 – 16:35 Problemorientiertes Lernen in der Strahlentherapie – Er-
              fahrungen aus Magdeburg
              G. Gademann (Magdeburg)

16:35 – 16:45 Strukturierte (Weiter)-Qualifizierung von Lehrenden aus
              Sicht des Radioonkologen
              A. Meyer (Hannover)

16:45 – 16:55 Die radioonkologische Studentenausbildung im Me-
              CuM-LMU - Erfahrungsbericht nach sechs Semestern [#
              20.10]
              A. Siefert (München), B. Pöllinger, K. Krimmel, E.
              Dühmke

16:55 – 17:05 5 Jahre P O R T (Projekt offene radioonkologische The-
              rapiedatenbank) - Version 3 im Internet- Format „html“
              und als Wiki [# 20.12]




                                                                         Samstag
              C. Stallmann (Vechta)

17:05 – 17:15 Die Wertigkeit webbasierten Lernens (E-Learning, k-
              MED) im Rahmen der radioonkologischen Studenten-
              ausbildung
              M. Groß (Marburg)


16:15 –17:15 Symposium S26                 Konf. 24-26

              APRO-Studiensitzung
              Vorsitz: R.-D. Kortmann (Leipzig), Ch. Rübe (Hom-
              burg)

16:15 – 16:25 16:15 – 16:25
              Stand der laufenden Studie EURO Ewing 99
              J. Dunst (Lübeck)

                                                         Programm | 69
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007



          16:25 – 16:35 Vorstellung EURO NET PHL C1
                          R.-D. Kortmann (Leipzig)

          16:35 – 16:45 Aktueller Stand der Nephroblastomstudie SIOP 2001/
                          GPOH
                          Ch. Rübe (Homburg)

          16:45 – 16:55 Aktuelle Entwicklungen der CWS-Studie
                          T. Bölling (Münster)

          16:55 – 17:05 Aktueller Bericht aus den HIT-Studien
                          R.-D. Kortmann (Leipzig)


          08:30 –10:00 Postervortrag PV2              Glashalle

                          Strahlenbiologie
                          Vorsitz: E. Dikomey (Hamburg), C. Nieder (Bodø)

          08:30 – 08:40 Präklinische Evaluation von p-Tyrosin als Radioprotek-
                          tor in einem Mausmodell zur Nierenbestrahlung [# 9.2]
                          N. Andratschke (München), F. Zengerling,
                          K. Dittmann, W. Weber, M. Schwaiger, M. Molls,
                          C. Nieder
Samstag




          08:40 – 08:50 Impact of Single strand annealing as a DSB repair pa-
                          thway: a cross-talk with both NHEJ and HR [# 9.31]
                          W.Y. Mansour (Hamburg), K. Borgmann,
                          J. Dahm-Daphi

          08:50 – 09:00 Modulation der Mitoseprogression in Lungenkarzinom-
                          linien sowie deren Einfluss auf DNA-Reparatur,
                          Apoptose und klonogenem Überleben nach Bestrahlung
                          [# 9.50]
                          A. Sak (Essen), I. Fegers, M. Groneberg, M. Stuschke

          09:00 – 09:10 CK2-Inhibierung in Kombination mit
                          Photonenbestrahlung [# 9.59]
                          F. Zwicker (Heidelberg), W. Harms, J. Debus,
                          K.-J. Weber


          70 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                   DEGRO 2007


09:10 – 09:20 Constitutional activation of protein kinase D2 may play
              a role for radioresistance of glioblastoma cells [# 9.5]
              H. Baust (Erlangen), I. Schießl, M. Thimsen, L. Distel,
              T. Seufferlein, R. Sauer

09:20 – 09:30 Beeinflussung der Reaktion der Mundschleimhaut
              (Maus) während fraktionierter Bestrahlung durch
              Lovastatin [# 9.28]
              S. Büttner, M. Kuschel (Dresden), W. Dörr

09:30 – 09:40 Hypoxie, Glukosestoffwechsel und HIF: Ein komplexes
              Wechselspiel [# 9.54]
              A. Staab (Würzburg), J. Löffler, H.M. Said, A. Katzer,
              M. Beyer, H. Einsele, M. Flentje, D. Vordermark


08:30 –10:00 Postervortrag PV3             Konf. 24-26

              Strahlenphysik
              Vorsitz: B. Poppe (Oldenburg), N. Hodapp (Freiburg)

08:30 – 08:35 MEDAPP: Die neue Neutronentherapieanlage am FRM
              II in Garching [# 10.17]
              S. Kampfer (München), F. Wagner, B. Loeper,




                                                                         Samstag
              P. Kneschaurek

08:35 – 08:40 A simple inhomogeneity phantom to compare measured
              and calculated electron dose distributions (MC and Pen-
              cil Beam) in water phantom measurements [# 10.5]
              G. Chofor (Celle), K.-J. Dörner, B. Poppe, G. Chofor

08:40 – 08:45 A new phantom for radiotherapy [# 10.10]
              F. Eenboom (Oldenburg), N. Chofor, H.K. Looe,
              H. Visser, K. Willborn, B. Poppe

08:45 – 08:50 Vergleich der Dosisbelastung an Herz und Lungen bei
              der Bestrahlung des Mamma-Ca. mit Comart und tan-
              gentialer Bestrahlungstechnik [# 10.28]
              K. Wagner (Nordhausen), K.-J. Buth, D. Strauß,
              I. Schlöcker, A. Krystek, W. Oehler


                                                         Programm | 71
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007


          08:50 – 08:55 Pronation vs. Supination: ein dosimetrischer Vergleich
                          von 3D-konformaler RT und IMRT des Rektumkarzi-
                          noms [# 10.29]
                          K. Wagner (Nordhausen), B. Hentschel, K.-J. Buth,
                          W. Oehler

          08:55 – 09:00 Konformationsindices als Teil des Qualitätsmanage-
                          ments bei der Therapieplanung [# 10.15]
                          U. Haverkamp (Münster), A. Miller, P. Bell,
                          T. Hillmann, H. Eich, B. Prümer

          09:00 – 09:05 Vergleich zweier baugleicher Beschleuniger auf
                          „dosimetrische Baugleichheit“ [#10.26]
                          R. Trautsch (Aschaffenburg)

          09:05 – 09:10 Evaluation eines Monte Carlo basierten Algorithmus zur
                          Berechnung von hochenergetischen Photonen [# 10.16]
                          K. Hierholz (Darmstadt), B. Kober

          09:10 – 09:15 Bestimmung von Rechen-Aufwand und Genauigkeit am
                          Monte Carlo Elektron Algorithmus (vmc++ /Oncentra
                          Master Plan) mit Hilfe von Rauschspektren [# 10.8]
                          G. Chofor (Celle), K.-J. Dörner, B. Poppe, G. Chofor

          09:15 – 09:20 True 3D-Dose Verification with BANG Gel of Intensity
Samstag




                          Modulated Arc Therapy (AMOA) and Stereotactic
                          Radiotherapy (SRT) [# 10.25]
                          M. Todorovic (Hamburg), M. Fischer, R. Pellegrini,
                          M. Duglio, M. Maryanski, R. Schmidt

          09:20 – 09:25 Analyse-Programm für EPID-Bilder zur Konstanzprü-
                          fung an medizinischen Linearbeschleunigern nach DIN
                          6847-5 und zum WINSTON-LUTZ-Test (EPID:
                          Electronic
                          Portal Imaging Device) [# 10.12]
                          I. Grießbach (Magdeburg), V. Putschkow, M. Walke,
                          G. Gademann




          72 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                    DEGRO 2007

09:25 – 09:30 Test of a new gantry mount device, holding the 2D
               detector array used for dosimetrical IMRT verifications
               and determinations of DAVID system reference values
               at various gantry angles [# 10.19]
               H.K. Looe (Oldenburg), A. Rühmann, K. Willborn,
               D. Harder, B. Poppe

09:30 – 09:35 Überprüfung der MLC-Kalibrierung mit einem
               2D-ARRAY [# 10.30]
               F. Wenderoth (Oldenburg), A. Rühmann,
               K.C. Willborn, B. Poppe

09:35 – 09:40 Experimentelle Ermittlung der äquivalenten Messtiefe
               dosimetrischer Detektoren für 6 MV- und
               15 MV-Photonenstrahlung [# 10.20]
               H.K. Looe (Oldenburg), A. Rühmann, K. Willborn,
               D. Harder, B. Poppe


14:30 –16:00   Postervortrag PV4            Konf. 24-26

               Bildgeführte Strahlentherapie
               Vorsitz: E. Weiss (Göttingen), A. Grosu (München)

14:30 – 14:35 Online-Erfassung des Bestrahlungsfeldes während der




                                                                          Samstag
               Behandlung [# 3.3]
               K. Baier (Würzburg), J. Wilbert, A. Richter,
               M. Guckenberger, M. Flentje

14:35 – 14:40 Einführung der helikalen Tomotherapie in die Deutsche
               Stahlentherapie - Heidelberger Erfahrungen des ersten
               halben Jahres [# 4.31]
               F. Sterzing (Heidelberg), K. Schubert, G. Sroka-Perez,
               J. Debus, K.K. Herfarth

14:40 – 14:45 Intensity-modulated radiation therapy of nasopharynge-
               al cancer using helical tomotherapy: A planning study
               [# 4.29]
               F. Sterzing (Heidelberg), Z. Taheri-Kadkhoda




                                                          Programm | 73
          DEGRO 2007                                     Samstag, 09.06.2007


          14:45 – 14:50 Stereotactic body radiation therapy (SBRT) for lung
                          metastases: mature survival outcome data [# 4.7]
                          M. Fuss (Portland, Oregon), C.D. Fuller, B.J. Salter,
                          C.R. Thomas

          14:50 – 14:55 4D Dosisberechnung in der Körperstereotaxie von
                          Lungentumoren [# 3.14]
                          M. Guckenberger (Würzburg), J. Wilbert, T. Krieger,
                          A. Richter, K. Baier, J. Meyer, M. Flentje

          14:55 – 15:00 Vergleich von 4D-MRT, 4D-Cone Beam-CT und
                          respiratorisch gegateten 4D-CT: Analyse der Tumorvo-
                          lumetrie und –bewegung an einem Ex-vivo Phantom
                          [# 3.7]
                          J. Dinkel (Heidelberg), J. Biederer, G. Remmert,
                          S. Nill, J. Debus, W. Schlegel, H.-U. Kauczor

          15:00 – 15:05 Respiration-related motion of esophagus and spinal
                          cord [# 3.26]
                          E. Weiss (Göttingen), K. Wijesooriya, V. Dill, P. Keall

          15:05 – 15:10 Verbesserung der Einstellgenauigkeit bei der Bestrahlung
                          von Prostata-Ca mit ExacTrac-XRay6D® und
                          Primatom-CT® [# 3.1]
                          H. Alheit (Dresden), P. Csere, C. Winkler, H. Blank,
Samstag




                          P. Geyer

          15:10 – 15:15 Der Nutzen von Aminosäure-PET (AS-PET) für die
                          stereotaktische Strahlentherapie
                          von Schädelbasismeningeomen [# 6.3]
                          S.T. Astner (München), M. Ciuchendea-Dobrai, H. Sai,
                          W.A. Weber, M. Molls, A.-L. Grosu

          15:15 – 15:20 Diffusionsgewichtete MRT als Alternative zur FDG-
                          PET: Darstellung funktioneller Informationen zur
                          Bestrahlungsplanung (Case-Report) [# 6.1]
                          N. Abolmaali (Dresden), C. Gillham, A. Koch,
                          S. Appold, K. Zöphel, T. Leichtner, T. Herrmann,
                          M. Baumann




          74 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                    DEGRO 2007

15:20 – 15:25 Bildgestützte Strahlentherapie in der kraniellen
              Stereotaxie – kann der knöcherne Schädel als Surrogat
              für den Tumor verwendet werden? [# 3.12]
              M. Guckenberger (Würzburg), K. Baier, I. Günther,
              A. Richter, J. Wilbert, O. Sauer, B. Polat, M. Flentje

15:25 – 15:30 Exakte Patientenpositionierung bei der kraniellen
              Stereotaxie mittels eines robotischen Behandlungstisches
              und Infrarot-Markern [# 3.29]
              J. Wilbert (Würzburg), O.A. Sauer, M. Guckenberger,
              M. Flentje

15:30 – 15:35 Molekulares Imaging in der Bestrahlungsplanung von
              Glioblastomen – Aspekte einer O-(2-F-18-Fluorethyl)-
              L-Tyrosin (FET) -PET basierten Dosiseskalation mittels
              3D-konformaler concomitant Boost und IMRT [# 6.7]
              M-D. Piroth (Aachen), C. Demirel, C. Boy, B. Gagel,
              M. Pinkawa, K.J. Langen, H.J. Kaiser, B. Asadpour,
              J. Klotz, M.J. Eble

15:35 – 15:40 18F-FDG PET Based Definition of Gross Tumor Volume
              (GTV) for Radiotherapy in Non–Small Cell Lung
              Cancer: A Feasibility Study [# 6.4]
              B. Gagel (Aachen), B. Asadpour, T. Paulus, M. Busch,
              M. Piroth, M. Pinkawa, H.J. Kaiser, T. Krohn,




                                                                          Samstag
              M-J. Eble

15:40 – 15:45 Nicht rigide Set-up Fehler bei Bestrahlung im Kopf-Hals
              Bereich - ein unterschätztes Problem in der klinischen
              Routine [# 12.21]
              B. Polat (Würzburg), J. Wilbert, M. Flentje,
              M. Guckenberger

15:45 – 15:50 Einführung der Intensitätsmodulierten Strahlentherapie
              (IMRT) unter Berücksichtigung einer
              arbeitszeitoptimierten Vorgehensweise [#4.18]
              J. Müller (Saarbrücken), J. Bummer, C. Wilhelm,
              E. Holdeew, C. Güßbacher, A. Waziri, A. Schmieder




                                                          Programm | 75
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007
          11:45–12:30     Plenarsitzung               Niedersachsenhalle B

                          Grußworte: J. H. Karstens,
                                     D. Bitter-Suermann (Präsident der
                                     Medizinischen Hochschule Hannover)

                          Strahlentherapie im Zeitalter der Molekularen
                          Onkologie
                          M. Baumann (Dresden)


          13:00 –16:15 Patientenforum                 Niedersachsenhalle B

                          Thema: Zielgerichtet auf ein Leben mit Qualität.
                          Gemeinsame Veranstaltung: DEGRO – Patientenuniver-
                          sität der MHH
                          Moderation: St. Zorn (Hannover)
          13:00           Grußworte durch: Prof. J. H. Karstens (Hannover)

          13:10 – 13:35 Informationen zu Gesundheit und Krankheit – die
                          Patientenuniversität an der MHH
                          M.-L. Dierks (Hannover)

          13:35 – 14:00 Neue Verfahren in der Strahlentherapie bei Krebspatienten
                          M. Bremer (Hannover)
Samstag




          14:00 – 14:25 Psychoonkologie
                          O. H. Gündel (Hannover)

          14:30 – 14:45 Pause

          14:45 – 15:10 Strahlentherapie bei Patienten im höheren Lebensalter
                          A. Warszawski (Hannover)

          15:10 – 15:35 Cancer Survivorship – Engagement für sich und andere –
                          Strategien zum Leben nach Krebs
                          A. Meyer (Hannover)

          15:35 – 16:00 Informationen zu Krebs und Strahlentherapie
                          im Internet – finden und bewerten
                          S. Sänger (Berlin)

                          M.-L. Dierks (Hannover): Schlussworte

          76 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                     DEGRO 2007
12:45 –14:15   Lunch-Symposium LS6         Glashalle

               Fa. MERCK-SERONO

               Erbitux und Strahlentherapie – zielgerichtet kombiniert,
               erfolgreich therapiert!
               Vorsitz: J. Debus (Heidelberg)

               Begrüßung und Einführung

               Präklinische Rationale
               J. Debus (Heidelberg)

               Überlebensvorteil bei Kopf-Hals-Tumoren
               T. Wendt (Jena)

               Neoadjuvante Strategien beim Rektumkarzinom
               C. Belka (Tübingen)

               Perspektiven beim NSCLC
               K. Herfarth (Heidelberg)


12:45 –14:15   Lunch-Symposium LS7         Roter Saal

               Fa. PHILIPS




                                                                          Samstag
               Integrierte Onkologie
               Vorsitz: NN

               Überblick Philips und Radioonkologie
               A. Schulte (Karlsruhe)

               Simulation am CT

               IMRT in der klinischen Routine

               Care Cycle Management




                                                         Programm | 77
          DEGRO 2007                                     Samstag, 09.06.2007
          12:45 –14:15    Lunch-Symposium LS8         Blauer Saal

                          Fa. PIERRE FABRE

                          Simultane Radiochemotherapie in der Onkologie - Neue
                          orale Therapiekonzepte
                          Vorsitz: Ch. Rübe (Homburg/Saar)

                          Stellenwert der Radiotherapie beim NSCLC (I – IIIA)
                          F. Wenz (Mannheim)

                          Randomisierte Phase III Studie zur simultanen Radioche-
                          motherapie (GILT-CRT-1) bei Patienten mit NSCLC im
                          Stadium IIIA/B: Zwischenbilanz
                          R. Fietkau (Rostock)

                          Simultane Radiochemotherapie, Neue Therapiekonzepte
                          in der Behandlung des Zervixkarzinoms
                          G. Hänsgen (Halle/Saale)

                          Zusammenfassung
                          Ch. Rübe (Homburg/Saar)


          12:45 –14:15    Lunch-Symposium LS9         Bonatzsaal
Samstag




                          Fa. IntraOp Medical Corp.

                          Intraoperative Strahlentherapie – Neuigkeiten und
                          Trends
                          Vorsitz: M.J. Eble (Aachen)

                          Intraoperative Radiotherapie – Neue Techniken mit
                          neuer Perspektive?
                          M.J. Eble (Aachen)

                          IORT als Boostbestrahlung in der Behandlung des
                          Mammakarzinoms im limitierten Stadium: Ergebnisse
                          einer gepoolten Datenanalyse
                          F. Sedlmayer (Salzburg)




          78 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                 DEGRO 2007


             Alleinige IORT in der adjuvanten Strahlentherapie des
             Mammakarzinoms während brusterhaltender Operation
             R. Orecchia (Mailand)

             IORT beim Pankreaskarzinom und den Weichgewe-
             besarkomen – Rationale und Ergebnisse einer gepoolten
             Datenanalyse
             R. Krempien (Heidelberg)


08:30 –10:00 MTRA                        Niedersachsenhalle B
08:30 –10:00 Pflegeprogramm              Niedersachsenhalle B
08:30 –10:00 Office                      Niedersachsenhalle B

            Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivership
            (für alle Berufsgruppen, siehe Symposium 12)

            Vorsitz: J. H. Karstens (Hannover)
                     N. Willich (Münster)



10:00 –18:00 Pflegeprogramm              Runder Saal




                                                                       Samstag
             Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivorship
             Vorsitz: S. Kolb (Karlsruhe), K. Meier (Hannover)

08:30 – 10:00 Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivorship
             (gemeinsame Veranstaltung aller Berufsgruppen)

10:00 – 10:30 Pause

10:30 – 11:15 Mukositis – neue Erkenntnisse und Auswirkungen auf
             die Praxis
             D. Steinmann (Hannover)

11:15 – 12:00 Dicker Arm, was nun?
             M. Altenhofen (Karlsruhe)




                                                       Programm | 79
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007



          12:00 – 12:45 Das lebensverändernde Ereignis: Diagnose KREBS
                          psychische Auswirkungen auf die Lebensqualität –
                          Erfahrungen einer Betroffenen
                          K. M. Gerberding, (Marburg; Selbsthilfeverein
                          Leben mit Krebs)

                        Gemeinsame Veranstaltung mit AG Office
                        	
          12:45 – 14:00 Pause

                          Pflege in Bewegung
                          Vorsitz: U. Kopp (Freiburg), C. Sommer-Gann
                          (München)

          14:00 – 14:45 „Wo ist Schwester Gertrud?!“ – Selbstdarstellung in der
                          Pflege zwischen Tradition und Moderne –
                          M. Schmied (München)

          14:45 – 15:30 Comprehensive Cancer Center – Auswirkungen auf
                          Pflegende in der Radioonkologie
                          B. Lebert (Heidelberg)

          15:30 – 16:15 Primary Nursing
                          U. Ulrich (Freiburg)
Samstag




                          	             	   	    	
          16:15 – 16:30 Pause

          16:30           Mitgliederversammlung mit Wahl


          16:15 –17:15 wissenschaftliche AG           Konf. 27

                          AG Praxis


          17:15–19:15         Mitgliederversammlung   Niedersachsenhalle B


          09:30 –18:00 Industrie                      Eilenriedehalle




          80 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                DEGRO 2007
08:30 –10:00 MTRA                        Niedersachsenhalle B
08:30 –10:00 Pflegeprogramm              Niedersachsenhalle B
08:30 –10:00 Office                      Niedersachsenhalle B

            Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivership
            (für alle Berufsgruppen, siehe Symposium 12)

            Vorsitz: J. H. Karstens (Hannover)
                     N. Willich (Münster)



10:00 –18:00 MTRA                        Niedersachsenhalle A

              Interdisziplinäres Symposium
              „Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer
              Survivorship“

10:15 – 11:45 Was uns interessiert
              I. Richter

              Antikörper
              Th. Kuhnt (Halle/Saale)

              Protonen
              B.Timmermann (Villigen/Schweiz)




                                                                      Samstag
              Cyberknife
              B.Wowra (München)

12:30 – 14:00 Mitgliederversammlung
              der AG MTRA in der Degro

14:00 – 16:30 Was uns interessiert
              St. Gerhardt

              Das Osophaguskarziom
              A. Meyer (Hannover)

              MALT-Lymphom –Magen
              G. Reinartz (Münster)



                                                      Programm | 81
          DEGRO 2007                                    Samstag, 09.06.2007



                          Das nichtkleinzellige Bronchialkarzinom
                          A. Becker (Halle)

                          Das kleinzellige Bronchialkarzinom
                          A. Buchali (Neuruppin)

                          Sarkome
                          A. Schuck (Memmingen)


          08:30 –10:00 MTRA                           Niedersachsenhalle B
          08:30 –10:00 Pflegeprogramm                 Niedersachsenhalle B
          08:30 –10:00 Office                         Niedersachsenhalle B

                      Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivership
                      (für alle Berufsgruppen, siehe Symposium 12)

                      Vorsitz: J. H. Karstens (Hannover)
                               N. Willich (Münster)



          10:30 –18:00 Office                         Bonatzsaal
Samstag




          08:30 – 10:00 Strategien zum Leben nach Krebs – Cancer Survivorship –
                          gemeinsame Veranstaltung für alle Berufsgruppen

          10:00 – 10:30 Pause

          10:30 – 10:35 Begrüßung
                          K. Lütjens (Tübingen)

          10:35 – 11:05 Wert der Strahlentherapie bei der Behandlung
                          des Bronchialkarzinoms
                          R. Keymer (Kassel), Moderation: A. Kleine (Kassel)

          11:05 – 11:45 CT, MRT, Sono, Röntgen - welche Untersuchung wann?
                          A. Juraschka (Marburg), Moderation: C. Kerstan (Essen)

          11:45 – 12:00 Pause (Raumwechsel vom Bonatzsaal in den Runden Saal)



          82 | Programm
Samstag, 09.06.2007                                     DEGRO 2007


12:00 – 12:45 Gemeinsame Veranstaltung der Office-AG mit der Pflege im
              Runden Saal:
              Das lebensverändernde Ereignis: Diagnose Krebs –
              psychische Auswirkungen auf die Lebensqualität.
              Erfahrungen einer Betroffenen (Karin M. Gerber-
              ding, MRTA, Selbsthilfeverein Leben mit Krebs,
              Marburg).

12:45 – 14:15 Mittagspause

14:15 – 15:00 EBM
              H.-J. Thiel (Bamberg), W. Leßmann (Leverkusen),
              Moderation: B. Jansen (Herne)

15:00 – 15:45 GOÄ

15:45 – 16:15 PAUSE

16:15 – 17:15 „Ich bleibe bei Dir und dann lass ich Dich gehen.“
              Lebensbegleitung und würdiges Sterben in der
              Hospiz- und Palliativarbeit
              J. Schmitt/Hannover ,
              Moderation: M. Ferber (Trier)




                                                                          Samstag
17:15 – 18:00 Mitgliederversammlung mit Wahlen
              Vorstand DEGRO Office

Ab 20:00      Lockeres Zusammensein/Teilnahme am night life
              von Hannover




                                                          Programm | 83
          DEGRO 2007                                             Übersicht Sonntag, 10.06.2007
          Zeit    Eilenriedehalle        Kleine          Glashalle     Niedersachsen-    Roter Saal     Blauer Saal
                                    Eilenriedehalle                       halle B
          07:15
          07:30
          07:45
          08:00
          08:15
          08:30
                                                       Refresherkurs                                    Refresherkurs
          08:45                      Symposium                           Symposium
                                                           RK 15                        Postervortrag       RK 16
          09:00                         S 27                                 S 28
                                                                                            PV 5
          09:15                       Bronchial-                          Qualitäts-
                                                       Refresherkurs                      Prostata      Refresherkurs
          09:30                       karzinom                            sicherung
                                                           RK 17                                            RK 18
          09:45
          10:00                                                        Pause 10:00–10:30
          10:15
          10:30
                                                                                      Vortragsreihe
          10:45     Industrie-      Vortragsreihe      Vortragsreihe    Symposium                     Vortragsreihe
                                                                                           V 14
          11:00    Ausstellung          V 12               V 13            S 29                           V 15
                                                                                       Bildgeführte
          11:15                       Bronchial-         Gutartige     Komplementär-                    Strahlen-
                                                                                     Strahlentherapie
          11:30                       karzinom         Erkrankungen       medizin                      biologie II
                                                                                             II
          11:45
          12:00                                                        Pause 12:00–12:15
          12:15
          12:30                                       Abschluss-Veranstaltung (Niedersachsenhalle B)
          12:45
          13:00
          13:15
          13:30
          13:45
          14:00
          14:15
          14:30
          14:45
          15:00
          15:15
          15:30
          15:45
          16:00
          16:15
          16:30
          16:45
          17:00
          17:15
                                                                                              n
                                                                                        n Wie
          17:30

                                                                                  hen i
          17:45

                                                                             erse
          18:00
                                                          ied
                                                    Auf W
          18:15
          18:30
          18:45
Sonntag




          19:00
          19:15
          19:30
          19:45
          20:00
          20:15
          20:30
          20:45
          21:00
          21:15
          21:30
          21:45
          22:00

          84 | Programm
Übersicht Sonntag, 10.06.2007                                          DEGRO 2007
Konferenzraum Konferenzraum   Bonatzsaal   Niedersachsen- Konferenzraum Konferenzraum     Zeit
   24/26           7/9                        halle A           27            25
                                                                                        07:15
                                                                                        07:30
                                                                                        07:45
                                                                                        08:00
                                                                                        08:15
                                                                                        08:30
                                                                                        08:45
                                                                                        09:00
                                                                                        09:15
                                                                                        09:30
                                Office         MTRA
                                                                                        09:45
                                                             Pflege                     10:00
                                                                                        10:15
                                                                                        10:30
                                                                                        10:45
                                                                                        11:00
                                               MTRA                                     11:15
                                                                                        11:30
                                Office                                                  11:45
                                                                                        12:00
                                                                                        12:15
                                                                                        12:30
                                                             Pflege                     12:45
                                                                                        13:00
                                                                                        13:15
                                                                                        13:30
                                                                                        13:45
                                                                                        14:00
                                                                                        14:15
                                                                                        14:30
                                                                                        14:45
                                                                                        15:00
                                                                                        15:15

                                                                      ress!             15:30

                                                  skong                                 15:45

                                men         Jahre                                       16:00

               insa
                                                                                        16:15

          geme
                                                                                        16:30

zum                                                                                     16:45
                                                                                        17:00
                                                                                        17:15
                                                                                        17:30
                                                                                        17:45
                                                                                        18:00
                                                                                        18:15
                                                                                        18:30
                                                                                        18:45
                                                                                                 Sonntag




                                                                                        19:00
                                                                                        19:15
                                                                                        19:30
                                                                                        19:45
                                                                                        20:00
                                                                                        20:15
                                                                                        20:30
                                                                                        20:45
                                                                                        21:00
                                                                                        21:15
                                                                                        21:30
                                                                                        21:45
                                                                                        22:00

                                                                          Programm | 85
          DEGRO 2007                                       Sonntag, 10.06.2007
          10:30 –12:00 Vortragsreihe V12                Kleine Eilenriedehalle

                          Bronchialkarzinom
                          Vorsitz: R. Fietkau (Rostock), D. Zips (Dresden)

          10:30 – 10:40 Radiation therapy alone and with concurrent low-dose
                          daily carboplatin/paclitaxel in patients with early stage
                          (I/II) non-small cell lung cancer (NSCLC). Single-institu-
                          tion experience in 250 patients [# 13.8]
                          B. Jeremic (Wien), B. Milicic

          10:40 – 10:50 Zielvolumendefinition in Patienten mit Nicht-kleinzelli-
                          gem Bronchialkarzinom: Möglichkeiten der Magnetisie-
                          rungstransfer-Magnetresonanztomographie [# 13.2]
                          J.F.T. Arnold (Würzburg), M. Kotas, R.W. Pyzalski,
                          E.D. Pracht, M. Flentje, P.M. Jakob

          10:50 – 11:00 Zusätzliches FDG-PET/CT in Woche 5-6 während
                          Strahlentherapie bei Patienten mit nicht kleinzelligem
                          Bronchialkarzinom als Grundlage der Planung einer
                          Dosiseskalation? [# 13.15]
                          D. Zips (Dresden), C. Gillham, F. Pönisch, W. Eng-
                          hardt, C. Evers, N. Abolmaali, K. Zöphel, S. Appold,
                          T. Hölscher, J. Steinbach, J. Kotzerke, T. Herrmann,
                          M. Baumann

          11:00 – 11:10 Ergebnisse der simultanen Radiochemotherapie mit
                          Cisplatin und Irinotecan bei Patienten mit lokal begrenz-
                          tem nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom [# 13.12]
                          S. Semrau (Rostock), G. Klautke, R. Fietkau

          11:10 – 11:20 Vergleichende Untersuchung verschiedener Volumetrie-
                          algorithmen für CT und PET bei Bronchialkarzinomen
                          [# 13.1]
                          A. Abramyuk (Dresden), S. Tokalov, L. Oehme,
Sonntag




                          K. Zöphel, T. Herrmann, M. Baumann, N. Abolmaali

          11:20 – 11:30 Hypofraktionierte stereotaktische Bestrahlung von
                          nichtkleinzelligen Bronchialkarzinomen im Stadium I bei
                          multimorbiden Patienten in kurativer Intention [# 13.5]
                          R. Holy (Aachen), M. Piroth, B. Gagel, C. Demirel,
                          A. Schmachtenberg, B. Asadpour, M.J. Eble


          86 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                    DEGRO 2007


11:30 – 11:40 Hypofraktionierte Extrakranielle Stereotaktische Ra-
              diotherapie (h-ESRT) von NSCLC Stadium T 1-2 N0 [#
              13.14]
              F. Zimmermann (München), A. Papachristofilou,
              H. Geinitz, S. Schill, R. Thamm, U. Schratzenstaller,
              M. Molls

11:40 – 11:50 Einfluss der Tumorbewegung auf die Definition des Pla-
              nungsvolumens bei der Extrakraniellen Stereotaktischen
              Radiotherapie von Lungentumoren (ESRT-L) [# 3.32]
              F. Zimmermann (München), M. Essler, R.A. Bund-
              schuh, S. Schill, U. Schratzenstaller, B. J. Krause


10:30 –12:00 Vortragsreihe V13             Glashalle

              Gutartige Erkrankungen
              Vorsitz: H. Seegenschmiedt (Essen), M.-L. Sautter-
              Bihl (Karlsruhe)

10:30 – 10:40 Radiotherapy of splenomegaly - a palliative treatment
              for a benign phenomenon in non-benign disorders [#
              21.8]
              O. Micke (Bielefeld), F. Bruns, R. Mücke, H.T. Eich,
              U. Schäfer, M.H. Seegenschmiedt, German Coope-
              rative Group on Radiotherapy for Benign Diseases
              (GCG-BD)

10:40 – 10:50 Röntgenreizbestrahlung bei Kalkaneo- und Achillodynie:
              Erste Ergebnisse einer monozentrischen, randomisierten
              Therapieoptimierungsstudie [# 21.11]
              N. Morell (Erlangen), M. Schmidt, R. Sauer, O.J. Ott
                                                                        Sonntag




10:50 – 11:00 Heterotope Ossifikation der Hüfte während der Primär-
              rehabilitation von querschnittsgelähmten Patienten: Er-
              gebnisse nach Einzeitbestrahlung mit 8 Gy [# 21.6]
              R. Mayer (Graz), K. Nestinger, T. Langsenlehner, F.
              Quehenberger, G. Korisek




                                                        Programm | 87
          DEGRO 2007                                      Sonntag, 10.06.2007



          11:00 – 11:10 Different clinical and radiobiological effects between or-
                          thovolt- and megavolt conditions following low-dose ra-
                          diotherapy [# 21.12]
                          R. Mücke (Wiesbaden), A. Haidenberger, O. Micke, F.J.
                          Prott, O. Schneider, M. Glatzel, A. de Vries

          11:10 – 11:20 Radiotherapie der Epicondylopathia humeri mit unter-
                          schiedlichen Energien: Vergleich der objektiven und sub-
                          jektiven Ergebnisse [# 21.18]
                          O. Schneider (Herne), S. Erps, P. Noack, G.L. Strohm,
                          I.A. Adamietz

          11:20 – 11:30 Strahlentherapie der Induratio penis plastica
                          (M.Peyronie) – Ergebnisse einer bundesweiten Patterns
                          of Care Studie [# 21.15]
                          M. Niewald (Homburg), J. Fleckenstein, C. Güssba-
                          cher, C. Rübe, M-H. Seegenschmiedt, DEGRO-Arbeits-
                          gemeinschaft ‘Gutartige Erkrankungen’

          11:30 – 11:40 Strahlentherapie zur Gynäkomastie-Prophylaxe vor Hor-
                          montherapie [# 21.14]
                          B. Neu (Karlsruhe), M.-L. Sautter-Bihl

          11:40 – 11:50 Akute Nebenwirkungen einer Radiotherapie (RT) bei
                          Patienten (Pat.) mit Kopf-Hals-Tumoren durch langjäh-
                          rige niedrigdosierte Methotrexat (MTX)-Gabe [# 12.27]
                          S. Zeller (Wuppertal), A. Röser, S. Divoux, K.D. Haa-
                          se, R.B. Schilcher
Sonntag




          88 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                     DEGRO 2007
10:30 –12:00 Vortragsreihe V14             Roter Saal

              Bildgeführte Strahlentherapie II
              Vorsitz: E. Weiss (Göttingen) D. Andreopoulos (Ni-
              kosia),

10:30 – 10:40 Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) mit simul-
              tanem integrierten Boost für die Behandlung des Lymph-
              abfluss beim Prostatakarzinom [# 4.10]
              M. Guckenberger (Würzburg), K. Baier, F. Schwab, K.
              Bratengeier, M. Flentje

10:40 – 10:50 Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) mit Senti-
              nel Node basierter Zielvolumenoptimierung beim ´High
              risk´ Prostatakarzinom [# 4.8]
              U. Ganswindt (Tübingen), F. Paulsen, M. Alber, R. Ba-
              res, A. Stenzl, M. Bamberg, C. Belka

10:50 – 11:00 Intensity-modulated radiation therapy (IMRT) of spinal
              and sacral chordomas [# 4.27]
              D. Schulz-Ertner (Heidelberg), A. Feuerhake, A. Ni-
              koghosyan, S.E. Combs, B. Didinger, M.W. Münter, J.
              Debus

11:00 – 11:10 Intensitätsmodulierte Radiotherapie bei der Behandlung
              von Kindern und jungen Erwachsenen – Erfahrungen ei-
              ner einzelnen Institution [# 18.7]
              E. Stoiber (Heidelberg), F. Sterzing, S. Nill, H. Bauer,
              P. Huber, J. Debus, M-W. Münter

11:10 – 11:20 Vergleich von integriertem versus sequentiellem Sequen-
              zer bei der Optimierung von IMRT-Plänen für HNO-Tu-
              moren [# 4.5]
              B. Dobler (Regensburg), L. Bogner, F. Pohl, O. Kölbl
                                                                         Sonntag




11:20 – 11:30 Prognostischer Wert von 18F-FDG-PET/CT-Verlaufs-
              Untersuchungen während neoadjuvanter Chemo-Strah-
              lentherapie beim lokal fortgeschrittenen NSCLC [# 8.3]
              C. Pöttgen (Essen), T. Gauler, T. Krbek, D. Theegarten,
              S. Müller, S. Levegrün, H. Teschler, G. Stamatis, A.
              Bockisch, W. Eberhardt, M. Stuschke



                                                         Programm | 89
          DEGRO 2007                                      Sonntag, 10.06.2007



          11:30 – 11:40 Welchen Wert hat das 18F-FDG-Signal bei funktioneller
                          Bildgebung nach definitiver Chemo-Radiotherapie lokal
                          fortgeschrittener Lungenkarzinome (NSCLC)? [# 6.8]
                          C. Pöttgen (Essen), K. Berkovic, T. Gauler, T. Krbek,
                          S. Welter, A. Göhlert, S. Grehl, H. Teschler,
                          G. Stamatis, A. Bockisch, W. Eberhardt, M. Stuschke

          11:40 – 11:50 11C Cholin PET/CT in Diagnostik und Strahlentherapie
                          des Lokalrezidivs nach radikaler Prostatektomie
                          [# 16.36]
                          T. Wiegel (Ulm), P.M. Messer, N.M. Blumstein,
                          B. Welte, S.N. Reske, N.D. Klass, D. Bottke


          10:30 –12:00 Vortragsreihe V15               Blauer Saal

                          Strahlenbiologie II
                          Vorsitz: E. Dikomey (Hamburg), M. Rave-Fränk (Göt-
                          tingen)

          10:30 – 10:40 In-vivo-Imaging zum Nachweis der Repopulierung einer
                          bestrahlten Leber durch transplantierte Hepatozyten
                          [# 9.38]
                          A. Seif Amir Hosseini, M. Rave-Fränk (Göttingen),
                          S. König, P. Krause, C. Dullin, C.F. Hess, H. Christian-
                          sen

          10:40 – 10:50 Bedeutung von Polymorphismen in Risikogenen für das
                          Auftreten von Fibrose nach Strahlentherapie [# 9.7]
                          K. Borgmann (Hamburg), O. Zschenker, I. Böckel-
                          mann, S. Borstelmann, A. Raabe, A. Ziegler, D. Rades,
                          U. Höller, E. Dikomey
Sonntag




          10:50 – 11:00 Die individuelle Strahlenempfindlichkeit, gemessen an
                          Lymphozyten, ist ein Indikator für die Akutreaktion
                          nach Strahlentherapie [# 9.21]
                          U. Hoeller (Berlin), K. Borgmann, S. Novak, M. Bern-
                          hard, S. Brackrock, S. Szymczak, P. Feyer, W. Alberti,
                          E. Dikomey



          90 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                   DEGRO 2007


11:00 – 11:10 Radioprotektion von humanen primären Lung-
              fibroblasten sowie lymphoblastoiden Zellen (TK6)
              durch Überexpression des humanen Superoxid-
              Dismutase und Katalase-Gens [# 9.56]
              M.R. Veldwijk (Mannheim), C. Herskind, P. Maier,
              S. Fruehauf, W.J. Zeller, F. Wenz

11:10 – 11:20 Strahlensensibilisierung von Plattenepithelkarzinomzel-
              len durch Antikörper-vermittelte Hemmung von beta1
              Integrinen [# 9.11]
              I. Eke, Y. Deuse, M. Haase, N. Cordes (Dresden)

11:20 – 11:30 beta1 Integrine sind wichtig für eine effektive Hemmung
              des EGF-Rezeptors mit dem monoklonalen Antikörper
              C225 [# 9.55]
              K. Storch (Dresden), M. Baumann, N. Cordes

11:30 – 11:40 The cyclooxygenase-2-inhibitor celecoxib increases
              alkylphosphocholine induced cell death [# 9.24]
              R. Handrick, H. Faltin, C. Belka, V. Jendrossek
              (Tübingen)

11:40 – 11:50 Expression der Hypoxie-assoziierten Gene OPN, CA9,
              VEGF und EPO in humanen asctrocytären Hirntumoren
              in vivo und in vitro [# 9.49]
              H. M. Said (Würzburg), C. Hagemann, J. Stojic,
              S. Kühnel, G.H. Vince, M. Flentje, K. Roosen,
              D. Vordermark

11:50 – 12:00 Hypofraktionierte stereotaktische Radiochirurgie des
              Hippocampus der Ratte: Dosis-Wirkungs-Beziehungen
              [# 11.6]
              A. Ernst-Stecken (Erlangen), I. Jeske, A. Hess,
                                                                        Sonntag




              G. Grabenbauer, I. Blümcke




                                                        Programm | 91
          DEGRO 2007                                      Sonntag, 10.06.2007
          08:30 –10:00 Symposium S27                   Kleine Eilenriedehalle

                          Bronchialkarzinom: Kleinzeller und Nichtkleinzeller:
                          Trennendes und Gemeinsames im multimodalen
                          Therapieansatz
                          Vorsitz: N. Dickgeber (Hannover), M. Bremer (Han-
                          nover)

          08:30 – 08:50 Aus Sicht des Pathologen
                          F. Länger (Hannover)

          08:50 – 09:10 Aus Sicht des Thoraxchirurgen
                          A. Haverich (Hannover)

          09:10 – 09:40 Aus Sicht des Pneumologen mit ASCO 2007 Update
                          N. Dickgreber (Hannover)

          09:40 – 10:00 Aus Sicht des Radioonkologen
                          M. Bremer (Hannover)


          08:30 –10:00 Symposium S28                   Niedersachsenhalle B

                          Qualitätssicherung in der Strahlentherapie: Aufgaben
                          der Fachkommissionen und Ärztlichen Stellen
                          Vorsitz: M. Flentje (Würzburg), F. Kamprad (Leipzig)

          08:30 – 08:45 Übersicht über den Entwicklungsstand der Fachkom-
                          missionen für Strahlentherapie in den verschiedenen
                          Bundesländern
                          M. Flentje (Würzburg), F. Kamprad (Leipzig)

          08:45 – 09:00 Organisation der Begehungen in Einrichtungen zur
                          Röntgenbehandlung entsprechend § 17a RöV
                          L. Ahlemann (Lüdenscheidt), B. Haferkamp (Mün-
Sonntag




                          ster)

          09:00 – 09:15 Drei Jahre Kooperation zwischen Aufsichtsbehörde und
                          Ärztlicher Stelle ( Erfahrungen in Sachsen)
                          J. Lorenz ( Dresden)




          92 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                      DEGRO 2007


09:15 – 09:30 Vereinheitlichte Bewertungskriterien festgestellter Mängel –
              Vorschlag der Ärztlichen Stellen Sachsen und Bayern
              J. Richter (Würzburg)

09:30 – 09:50 Round Table und Plenum
              Thema Bewertungskriterien
              Teilnehmer: J. Richter (Würzburg), M. Flentje
              (Würzburg), F. Kamprad (Leipzig), J. Lorenz (Dres-
              den), S. Staar (Bremen), J. H. Karstens (Hannover)

09:50 – 10:00 Zusammenfassung: Künftige Arbeit Ärztlicher Stellen
              (Fachkommission Strahlentherapie)
              J. H. Karstens (Hannover)


10:30 –12:00 Symposium S29                   Niedersachsenhalle B

              Komplementärmedizin
              Vorsitz: F.-J. Prott (Wiesbaden), J. Hübner (Kassel)

10:30 – 10:45 Was nehmen onkologische Patienten noch neben der
              Strahlentherapie? Ergebnisse einer systematischen multi-
              zentrischen Befragung
              O. Micke (Bielefeld)

10:45 – 11:10 Komplementäre Therapien in der Onkologie – Was ist
              davon evidenzbasiert?
              J. Beuth (Köln)

11:10 – 11:25 Komplementärmedizin und moderne Palliativmedizin –
              ein Widerspruch?
              J. Büntzel (Nordhausen)
                                                                             Sonntag




11:25 – 11:40 Gesundheitstraining in der Onkologie
              K. Zulkowski (Jena)




                                                           Programm | 93
          DEGRO 2007                                     Sonntag, 10.06.2007



          11:40 – 11:50 Predictive factors for the use of Complementary and Alter-
                          native Medicine (CAM) in radiation oncology [# 23.6]
                          O. Micke (Bielefeld), J. Büntzel, M. Glatzel,
                          R. Mücke, K. Schönekaes, D. Riesenbeck, U. Schäfer,
                          H.T. Eich, F. Bruns, Arbeitskreis Trace Elements and
                          Electrolytes – AKTE

          11:50 – 12:00 Einstellung von radioonkologischen Patienten zur
                          alternativen Medizin. Ergebnisse einer Umfrage im
                          eigenen Patientengut [# 23.8]
                          C. Schäfer (Regensburg), F. Pohl, B. Dietl, K. Putnik,
                          O. Koelbl


          08:30 –10:00 Postervortrag PV5               Roter Saal

                          Prostata
                          Vorsitz: D. Vordermark (Würzburg), V. Strnad
                          (Erlangen)

          08:30 – 08:35 Dosiseskalierte IMRT der Prostata – Nebenwirkungs-
                          spektrum in Korrelation mit Body Maß Index &
                          Prostatavolumen [# 16.22]
                          A. Krystek (Nordhausen), B. Hentschel,
                          A. Lilienthal, W. Oehler

          08:35 – 08:40 Fehlender Einfluss des Body Mass Index auf die
                          Effektivität der konformalen Strahlentherapie des
                          Prostatakarzinoms [#16.31]
                          R. Thamm (München), K. Jess, F. Zimmermann,
                          T. Müller, R. Busch, M. Molls, H. Geinitz

          08:40 – 08:45 PDR-Brachytherapie als Boost bei der kombinierten
Sonntag




                          Radiotherapie des Prostatakarzinoms. Ergebnisse
                          hinsichtlich Effektivität und Toxizität [#16.12]
                          M. Geiger (Erlangen), M. Lotter, A. Seeger, R. Sauer,
                          V. Strnad




          94 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                     DEGRO 2007


08:45 – 08:50 Definitive Strahlentherapie beim lokal fortgeschrittenen
              Prostatakarzinom. Ist die kombinierte interstitielle/
              perkutane Radiotherapie der alleinigen Perkutanen
              überlegen? [#16.17]
              K. Henne (Freiburg), F. Heinemann, A. Lodde,
              W. Schultze-Seemann, C. Leiber, H. Frommhold

08:50 – 08:55 Acute Toxicity of HDR-Brachytherapy as Monothera-
              py for low risk Prostate Cancer: Analysis of 297 pati-
              ents treated with two different fractionation schemes
              [#16.29]
              G. Skazikis (Offenbach), R. Kurek, D. Baltas, N. Tselis,
              R.-O. Dankwart, U.-W. Tunn, N. Zamboglou

08:55 – 09:00 Partialvolumenanalyse in der LDR-Brachytherapie des
              Prostatakarzinoms – Langzeitergebnisse [#16.34]
              J. Wassermann (Hannover), R. Baumann, S. Machtens,
              J.H. Karstens, A. Warszawski

09:00 – 09:05 Permanente Seedimplantation des Prostatakarzinoms
              mit 125Jod [#16.23]
              P.M. Messer (Ulm), H.-W. Gottfried, R. Küfer, C. Io-
              nescu, T. Wiegel

09:05 – 09:10 Lageänderung von Seeds im ersten Monat nach
              permanenter interstitieller Brachytherapie des
              Prostatakarzinoms [#16.26]
              M. Pinkawa (Aachen), B. Gagel, R. Holy, J. Siluschek,
              H. Borchers, G. Jakse, M.J. Eble

09:10 – 09:15 Prospektive Analyse der Lebensqualität nach postopera-
              tiver Radiotherapie des Prostatakarzinoms [#16.27]
              M. Pinkawa (Aachen), K. Fischedick, M.D. Piroth,
                                                                           Sonntag




              B. Gagel, B. Asadpour, S. Nussen, M.J. Eble

09:15 – 09:20 A prospective study of faecal calprotectin and lactoferrin
              in the monitoring of acute radiation proctitis in prostate
              cancer treatment [#16.20]
              A. Hille (Göttingen), E. Schmidt-Giese,
              R.M. Hermann, M.K.A. Herrmann, M. Rave-Fränk,
              H. Christiansen, C.F. Hess, G. Ramadori

                                                          Programm | 95
          DEGRO 2007                                      Sonntag, 10.06.2007



          09:20 – 09:25 Salvage-Bestrahlung (S-RT) bei Patienten mit Prostata-
                          karzinom (PCA) und biochemischem Progress (BP) nach
                          radikaler Prostatektomie (RP): Ergebnisse einer mono-
                          zentrischen retrospektiven Studie [#16.38]
                          T. Wiegel (Ulm), G. Lohm, S. Höcht, D. Bottke, K. Neu-
                          mann, W. Hinkelbein

          09:25 – 09:30 Serum PSA-levels after incidental irradiation of the pro-
                          state: long-term follow-up [#16.3]
                          E. Boelke (Düsseldorf), M. Rudoy, C. Matuschek, W.
                          Budach, S. Gripp

          09:30 – 09:35 Erfassung der interfraktionellen Beweglichkeit der Pro-
                          stata anhand wöchentlicher CT-Verlaufskontrollen im
                          Rahmen der primären Strahlentherapie des Prostatakar-
                          zinoms [#16.11]
                          F. Friedrich (Leipzig), O. Förster, K. Papsdorf, G. Hil-
                          debrandt, U. Wolf, R.-D. Kortmann

          09:35 – 09:40 Der Histon-Deacetylase-Inhibitor Valproat führt zu einer
                          Radiosensibilisierung aggressiver Prostatakarzinomzellen
                          (PC-3) in vitro [#16.19]
                          R.M. Hermann (Göttingen), A. Strauss, H. Christian-
                          sen, K. Golombeck, M. Rave-Fränk, A. Hille, P. Thelen
Sonntag




          96 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                 DEGRO 2007
08:30 –09:15 Refresherkurs RK15         Glashalle

            M. Hodgkin – Kinder
            K. Dieckmann (Wien)


08:30 –09:15 Refresherkurs RK16         Blauer Saal

            Harnblasenkarzinom
            J. Dunst (Lübeck)


09:15 –10:00 Refresherkurs RK17         Glashalle

            M. Hodgkin
            R.P. Müller (Köln)


09:15 –10:00 Refresherkurs RK18         Blauer Saal

            Prostatakarzinom
            T. Wiegel (Ulm)




                                                                      Sonntag




12:00 –12:30 Abschluss                  Niedersachsenhalle B

            Abschlussveranstaltung des 13. Jahreskongresses der
            Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie

                                                      Programm | 97
          DEGRO 2007                                       Sonntag, 10.06.2007
          09:00 –12:00 MTRA                             Niedersachsenhalle A

          09:00 – 10:15 Kliniken für Strahlentherapie stellen sich vor
                          B. Schlömp

                          Strahlentherapie Greifswald
                          M. Bernstein

                          Strahlentherapie Erlangen
                          A. Dahm

                          Strahlentherapie Bayreuth
                          S. Kehrer

                          Radioonkologie Zürich
                          B. Dessovic

          10:45 – 12:00 Stereotaxie
                          B. Henzel

                          Stereotaxie bei Hirnmetastasen
                          R.Wurm (Berlin)

                          Ganzkörperstereotaxie
                          O. Koelbl (Regensburg)
Sonntag




          98 | Programm
Sonntag, 10.06.2007                                    DEGRO 2007
09:00 –14:00 Pflegeprogramm               Runder Saal

             Aktuelle Themen
             Vorsitz: R. Groschke (Hamm), S. Kolb (Karlsruhe)

09:00 – 09:45 Einführung eines integrativen Führungsmodells
             A. Möller (Rothenburg a.d. Wümme)

09:45 – 10:30 Querschnittgelähmt durch eine Tumorerkrankung –
              Rehabilitation unter anderem Vorzeichen
              I. Targan (Heidelberg)
              	
10:30 – 11:15 Atem macht Lebenswert
              M. Altenhofen (Karlsruhe)
              	
11:15 – 11:45 Pause

11:45 – 12:30 Wundversorgung bei exulzerierendem Tumor
             V. Gerber (Spelle)

12:30 – 13:00 Hautpflege während der Strahlentherapie
             U. Kopp (Freiburg)

13:00 – 13:45 Careo – Integrierte Behandlungsplanung
             T. Sautter-Strelczuk (Tübingen)




                                                                        Sonntag




                                                        Programm | 99
          DEGRO 2007                                   Sonntag, 10.06.2007
          09:00 –13:00 Office                        Bonatzsaal

          09:00 – 09:45 Naturheilkunde in der Onkologie: alternativ,
                        komplementär oder überflüssig ?
                        J. Hübner (Kassel),
                        Moderation: S. Stave (Berlin)

          09:45 – 10:30 Der perfekte Arztbrief
                        C. Kussmaul (Tübingen),
                        Moderation: E. Beckmann/Basel

          10:30 – 11:00 Pause
                        	           	
          11:00 – 12:00 Die „Sterne-Strahlentherapie“ – wie schaffen wir
                        ein patienten-freundliches Umfeld?	
                        T. Wölker (Bendorf),
                        Moderation: H. Lauf/Nürnberg

          12:00 – 12:30 Zusammenfassung und Feedback,

                        Ausgabe der Zertifikate
Sonntag




          100 | Programm
                                                                                                                         NSCLC
                                                                                                                      MammaCa




                                                                                                 Im Leben
                                                                                                 bleiben.
  NAVELBINE®
        vinorelbin
                                                                                                   Mehr zur Aktion «Im Leben bleiben.»
                                                                                                   finden Sie unter www.oncosite.de



NAVELBINE® Wirkstoff: Vinorelbin; Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: 1 Weichkapsel NAVELBINE® 20 mg enthält 27,70 mg Vinorelbin bis
[(R,R)-tartrat] entsprechend 20 mg Vinorelbin. 1 Weichkapsel NAVELBINE® 30 mg enthält 41,55 mg Vinorelbin bis [(R,R)-tartrat] entsprechend 30
mg Vinorelbin. Anwendungsgebiete: Zur alleinigen Behandlung des fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms (Stadium III oder IV) bei
Patienten in gutem Allgemeinzustand (Karnofsky-Index > 80 %). Zur Behandlung des fortgeschrittenen anthrazyklinresistenten Mammakarzinoms
bei Patientinnen in gutem Allgemeinzustand. Gegenanzeigen: NAVELBINE® Weichkapseln dürfen nicht angewendet werden: bei bekannter Überemp-
findlichkeit gegen Vinorelbin, andere Vinca-Alkaloide oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels; in der Schwangerschaft; in der Stillzeit;
bei Erkrankungen, die die Resorption stark beeinträchtigen; bei vorangegangener erheblicher Resektion von Magen oder Dünndarm; bei Neutropenie
(<1500/mm3), bei schweren Infektionen (akut oder innerhalb der letzten 14 Tage) oder bei Thrombozytopenie (< 100 000/mm3); bei schwerer
Leberfunktionsstörung; bei Patienten mit einer Fructoseintoleranz, da NAVELBINE® Weichkapseln Sorbitol enthalten; bei Patienten, die eine Langzeit-
Sauerstofftherapie benötigen. Nebenwirkungen: Bakterielle, virale oder durch Pilze verursachte Infektionen ohne Neutropenie, an verschiedenen Stellen
lokalisiert (respiratorisch, gastrointestinal, Harnwege); Neutropenie, Anämie, Thrombozytopenie, Febrile Neutropenie, bakterielle, virale oder durch
Pilze verursachte neutropenische Infektionen, die an verschiedenen Stellen lokalisiert sein können (respiratorisch, gastrointestinal, Harnwege),
schwere Sepsis mit Organversagen und Septikämien, Septikämien mit Komplikationen und letale Septikämien, schwere systemische allergische
Reaktionen wie Anaphylaxie oder Angioödem wurden bei der Anwendung von NAVELBINE® i.v. berichtet, schwere Hyponatriämie, Hyperglykämie,
Syndrom der gestörten ADH Sekretion (SIADH), Schlaflosigkeit, Neurosensorische Störungen, im Allgemeinen auf den Verlust der tiefen Sehnenreflexe
beschränkt, neuromotorische Störungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Geschmacksstörungen, Somnolenz und Agitiertheit, andere neurologische
Störungen, Krampfanfälle, partiell reversible Ataxie, zerebrovaskuläre Ischämie. In einem Einzelfall wurde nach Gabe von NAVELBINE® i.v. das Auf-
treten eines Guillain-Barré-Syndroms beobachtet, Sehstörungen, Herzversagen, Herzrhythmusstörungen, kardiale Ischämien (reversible EKG-
Veränderungen, Angina pectoris, Myokardinfarkte), Hypertonie, Hypotonie, Dyspnoe, Husten. Bei der Anwendung von NAVELBINE® i.v. wurden Flushs
und peripheres Kältegefühl, schwere Hypotonien mit Kollaps, Dyspnoe und Bronchospasmen sowie (insbesondere in Kombination mit Mitomycin)
interstitielle Pneumonien berichtet. Eine Lungenembolie mit letalem Ausgang wurde bei einem Patienten beobachtet. Übelkeit,
Erbrechen, Diarrhoe, Anorexie, Stomatitis, Obstipation und andere gastrointestinale Störungen, Oesophagitis, Dysphagie,
Gastrointestinale Blutungen, paralytischer Ileus (in einem Fall mit letalem Ausgang). Bei Patienten mit anamnestisch bekann-
ter Obstipationsneigung oder einer begleitenden Behandlung mit Opioiden kann der Einsatz von Laxanzien sinnvoll sein.
Pankreatitis, vorübergehender Anstieg der Leberenzymwerte, Leberfunktionsstörungen, Alopezie, Hautreaktionen. Bei der
Anwendung von NAVELBINE® i.v. wurden generalisierte Hautreaktionen berichtet. Arthralgie einschließlich Kieferschmerzen,
Myalgie, Dysurie, andere urogenitale Störungen, Müdigkeit, Fieber, Schmerzen, einschließlich Tumorschmerzen, Schüttelfrost
Gewichtsverlust, Gewichtszunahme. Hinweise der Fachinformation beachten. Stand Juni 2006.
PIERRE FABRE PHARMA GmbH, Jechtinger Straße 13, D-79111 Freiburg, Tel. 0761/45261-0, Fax. 0761/45261-44
DEGRO 2007
NotizeN




102 | Notizen
          DEGRO 2007
NotizeN




           Notizen | 103
DEGRO 2007
NotizeN




104 | Notizen
                                                              DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 1-2

1.   „Cancer Survivorship”,               Dexpanthenol vs. Wasser zur
     Spätnebenwirkungen                   Mundspülung bei strahlenindu-
                                          zierter Mucositis enoralis - Ergeb-
Beeinflussen Spätnebenwirkungen           nisse einer randomisierten, ein-
nach brusterhaltender Therapie            fach-blinden Untersuchung an 366
(BET) die Lebensqualität bei Brust-       Patienten mit Tumoren im
krebspatientinnen (breast cancer          Kopf-Hals-Bereich	
survivors)?                               E. Dörr, W. Dörr, T. Herrmann
F. Fehlauer (Hamburg), C. Bergelt,        (Dresden) [# 2.3]
S. Tribius, A. Gruen, D. Rades,
W. Alberti [# 1.3]	                       Lebensqualität nach kombinierten
                                          Strahlentherapie (HDR-
Geringe Spättoxizität einer alleinigen    Brachytherapie und Teletherapie)
vaginalen HDR-Brachytherapie in           bei Patienten mit einem
der adjuvanten Behandlung des             Prostatakarzinom
operierten Endometriumkarzinoms	          L. Jozic (Hamburg), C. Bergelt, I.
A. Heydemann-Obradovicm (Mün-             Basler, E. Vogt, A. Gruen, S. Tribius,
chen), S.T. Astner, M. Kiechle-           W. Alberti, F. Fehlauer [# 2.4]
Bahat, C. Höß, M. Molls, B. Röper
[# 1.6]                                   Lebensqualität nach multimodaler
                                          Therapie des lokal fortgeschrittenen
Intestinale und urologische               Rektumkarzinoms.
Symptome nach multimodaler                A. Kamp (München), A. Seidl,
Therapie des lokal fortgeschrittenen      R. Thamm, F. Zimmermann, R. Busch,
Rektumkarzinoms.	                         M. Molls, H. Geinitz [# 2.5]
A. Seidl (München) A. Kamp, R.
Thamm, F. Zimmermann, R. Busch,           Not lehrt Beten: Spiritualität und
M. Molls, H. Geinitz [# 1.11]             Religiösität bei Radiotherapiepa-
                                          tienten in einem konfessionellen
2.		 Supportivtherapie,                   Haus. Ergebnisse einer Pilotstudie	
     Lebensqualität                       O. Micke (Bielefeld ), F. Bruns [#
                                          2.7]
Development of the EORTC
Quality of life cervical cancer           Patientenakzeptanz von computer-
module (EORTC QLQ-CX 24):                 gestützter psychoonkologischer
a new tool for QL research in             Befragung im Routineeinsatz in der
radiooncology                             Strahlentherapie	
F. Fehlauer (Hamburg), L. Incroc-         M. Ott (München), C. Klein, W.
ci, P. Jansen, S. Singer, E. Greimel on   Haimerl, B. Pöllinger, E. Dühmke,
behalf	of	the	EORTC	Quality	of	Life	      P. Herschbach, S. Sehlen [# 2.10]
Group	[#	2.1]

                                                                   Poster | 105
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 2-3

Effekt der multimodalen rehabilita-     Vergleich der Einstellungsgenauig-
tiven Therapie bei Tumorpatienten       keit von ExacTrac X-Ray 6D und
im Vergleich zum Verlauf bei            in-room-CT (Somatom Sensation
Hirninfarkten                           Open) bei Hochpräzisionsstrahlen-
U. Schüller (Essen), G. Glockmann,      therapie
H. Muche, E. Wondzinski, M. Kolen       P. Csere (Dresden), H. Blank,
[# 2.13]                                T. Herrmann, H. Alheit [# 3.6]

Die klassisch-homöopathische            MV-Conebeam Grenzen
Begleitung bei Krebs	                   und Nutzen
M. Takács (Weilheim i. OB) [# 2.16]     S. Dröge (Hemer), I. Berning,
                                        J. Mansfeld [# 3.8]
3. 	 Bildgestützte/                     Vergleich der zusätzlich
     bildgeführte Strahlentherapie      applizierten Patientendosen für
                                        verschiedene bildgebende Systeme
Ein robotisches 4D-Phantom für die      zur Lagerungskontrolle: in-room
Strahlentherapie bewegter Objekte       kV-CT, MV cone beam CT und
K. Baier (Würzburg), J. Wilbert,        ExacTrac X-Ray 6D
A. Richter, M. Guckenberger,            P. Geyer (Dresden), H. Blank,
M. Flentje [# 3.2]                      C. Evers, D. Lehmann, T. Leichtner,
                                        H. Alheit [# 3.10]
Analysemethoden zum Detektie-
ren von Pitfalls bei atemgetriggerten   Intra-fraktionelle Stabilität von
Bestrahlungen im Thorabereich           Lungentumoren in der
A. Block (Dortmund), F.W. Keffel,       bildgestützten Körperstereotaxie
O. Waletzko, R. Rohn, B. Theophil       M. Guckenberger (Würzburg),
[# 3.4]                                 J. Meyer, J. Wilbert, A. Richter,
                                        K. Baier, G. Mueller, M. Flentje
Wertigkeit des stereotaktisches Ul-     [# 3.13]
traschalls (BAT®) für die Prostata-
Positionierung - on-line Vergleich      Erhöhung der Einstellgenauigkeit
mit der 3D Bildgebung mit Cone-         des Patientenlagerungstisches eines
beam CT                                 Linearbeschleunigers für die
F. Köhler, J. Boda-Heggemann            Anwendung an einem In-Room CT	
(Mannheim), H. Wertz, P. Menne-         D. Lehmann (Dresden), P. Geyer,
meyer, S. Mai, I. Löb, F. Wenz, F.      G. Rothe [# 3.17]
Lohr [# 3.5]




106 | Inhalt
                                                           DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 3-4

Einzeit- und fraktionierte Körper-     Videocoaching als Bio-Feedback-
stereotaxie von Lungenmetastasen:      System zur Verbesserung der
ist trotz rigider Lagerungstechniken   atmungsgetriggerten Strahlenthe-
eine CT-Lagerungskontrolle vor         rapie
jeder Fraktion zu fordern?	            A. Stüssi (Aarau), C. Siegrist,
F. Pohl (Regensburg), E. Kiessling,    P. H. Cossmann [# 3.23]
B. Dobler, P. Härtl, L. Bogner,
O. Kölbl [# 3.18]                      Strahlentherapie thorakaler
                                       Tumoren: Untersuchung der
Verification of patient position       Auswirkungen der Atemphase auf
using multi-plane patient alignment    die geplante Dosisverteilung unter
and simplified IGRT techniques for     Verwendung von 4D-CT-Daten
IMRT                                   R. Werner (Hamburg), F. Fehlauer,
M. Raub (Oldenburg), F. Eenboom,       J. Ehrhardt, D. Albers, F. Cremers,
R. Kollhoff, A. Pfaffenberger,         R. Schmidt, H. Handels [# 3.27]
A. Roeder-Bock, Y. Ubieda, A. Rüh-
mann, B. Poppe, K. Willborn [# 3.19]   Ein Programm zur Modifikation
                                       von externen Atemsignalen zur
Simulation von Tumorbewegung           retrospektiven Rekonstruktion von
und deren Auswirkung auf die ak-       4D-CT Studien
kumulierte Dosis                       J. Wilbert (Würzburg), K. Baier,
A. Richter (Würzburg),                 M. Guckenberger, M. Flentje [#
M. Guckenberger, K. Baier,             3.28]
J. Wilbert, M. Flentje [# 3.20]
                                       Image guided real-time respiratory
Funktionelle MRT (fMRT) vs.            gated SBRT for liver and lung
F-18-Bombesin PET/CT: Welche           tumors	
Bildgebung ermöglicht eine             R. Wurm (Berlin), F. Gum,
zielgenauere Biopsie des Prostata-     L. Schlenger, D. Agaoglu, R. Schild,
karzinoms und eine exaktere            B. Gebauer, M. Plotkin, V. Budach
Definition intraprostatischer          [# 3.30]
Subvolumina für eine intensitäts-
modulierte Radiotherapie?              4.		 IMRT/Stereotaxie/
M. Schmuecking (Greiz), C. Boltze,          Tomotherapie
H. Geyer, K.H. Kloetzer,
B. Schilling, H. Salz, T.G. Wendt,     Extrakranielle Stereotaxie in
C. Marx [# 3.22]                       Dresden – Methodik und
                                       Ergebnisse	
                                       H. Alheit (Dresden), S. Appold,
                                       M. Dawel, H. Blank, P. Geyer [# 4.1]



                                                                 Poster | 107
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 4

Qualitätsparameter für die             Halbautomatisierte MRT-
Evaluierung des MLC-Sequenzers         Auswertung zur Darstellung
für IMRT-Felder in der Sliding-        postradiogener Veränderungen in
Window-Technik                         der Leber nach ESRT
E. Blank (Neuruppin), I. Eichwurzel,   P.S. Lücking (Krefeld), I. Ernst, T.
D. Sidow, V. Budach,                   Lambertz, E. Beckers, R. Pohle, A.
A. Buchali [# 4.2]                     Roth, U. Schulz [# 4.14]

IMRT vs conventional radiotherapy      Winkeloptimierung bei der IMRT
technique in the treatment of a        des Prostatacarcinoms mittels
solitary plasmocytoma of the lung:     Oncentra MasterPlan v1.5 SP1
A case report	                         (Theranostic Medizintechnik
R. Bücker (Münster), M. Glashoer-      GmbH) und der Gantry Angle
ster, P. Schueller, G. Reinartz,       Optimization	
N. Willich [# 4.3]                     U. Melcher (Karlsruhe), B. Hülten-
                                       schmidt, M.-L. Sautter-Bihl [# 4.15]
Vergleich der IMRT-Verifikation
mittels Filmdosimetrie und             Intensitätsmodulierte
Monte-Carlo-Dosisberechnung            stereotaktische Strahlentherapie
T. Götzfried (Regensburg),             eines Oligoastrozytomrezidivs
M. Rickhey, M. Treutwein,              T. Merz (Heidenheim), C. Albrecht,
L. Bogner [# 4.9]                      V. Ghilescu [# 4.16]

Wahl der richtigen Parameter für       Evaluation of acute and late
die Analyse nach der Gamma-            toxicity among head and neck
Index-Methode bei der                  cancer patients treated with
feldbezogenen Verifikation von         primary, adjuvant and neoadjuvant
IMRT-Plänen.	                          IMRT
D. Hahm (Bielefeld), B. Robrandt, P.   U. Mock (Wien), C. Stromberger,
Hirnle [# 4.11]                        P. Fasol, B. Kroupa, G. Zettinig,
                                       M. Stock, D. Georg, R. Pötter [#
Ist die intensitätsmoduliert           4.17]
Radiotherapie (IMRT) alltagstaug-
lich?                                  Erste Erfahrungen mit einer
A. Lenz (Neuwied), C. Thilmann         Weiterentwicklung eines
[# 4.13]                               thermoplastischen Lagerungssystem
                                       für die Kopffixierung bei
                                       Bestrahlungen im Kopfbereich
                                       F. Pohl (Regensburg), M. Hipp,
                                       A. Baumann, C. Schäfer, L. Bogner,
                                       O. Kölbl [# 4.19]

108 | Inhalt
                                                         DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 4

IMRT dose verification with 2D ion    Kontrolle der täglichen Einstell-
chamber arrays: Performance in the    genauigkeit der IMRT:
light of the Nyquist theorem	         Vergleichende Ergebnisse anhand
B. Poppe (Oldenburg),                 von 595 Portal Images und 46 CTs
A. Djouguela, K. Willborn,            bei 56 Patienten	
A. Rühmann, D. Harder [# 4.20]        P. Schueller (Münster),
                                      H. Wieland-Peiler, R. Bücker,
First	clinical	applications	of	the	   N. Willich [# 4.26]
DAVID system for in-vivo
verification of conformal and         Vergleich dreier Bestrahlungsplä-
intensity modulated radiotherapy      ne exemplarisch für einen Patienten
B. Poppe (Oldenburg), H.K. Looe,      mit einem T3N2 Oropharynx-
A. Djouguela, N. Chofor,              karzinom: Tomotherapie vs.
A. Rühmann, D. Harder,                Linac-IMRT vs. konventionelle
K. Willborn [# 4.21]                  3-D Technik
                                      S. Tribius (Hamburg), D. Albers,
Einzeit-IMRT-Stereotaxie von          R. Schmidt, W. Alberti, F. Fehlauer
Hirnmetastasen, eine Planungs-        [# 4.32]
studie
M. Pütz (Tübingen), U. Ganswindt,     Möglichkeiten der Energie- und
B. Frey, F. Paulsen, M. Bamberg,      Intensitätsmodulierten Strahlen-
M. Alber, C. Belka [# 4.22]           therapie mit Elektronen
                                      R. Schmidt, J. Wulff (Gießen),
Das Risikoorgan Herz bei der          K. Zink [# 4.35]
Bestrahlung des Mammakarzinoms:
Untersuchungen zur Frage des          Hypofraktionierte Stereotaktische
Einflusses von Bestrahlungstechnik,   Radiotherapie (h-ESRT) von
Photonenenergie und Dosisberech-      intrathorakalen Tumorrezidiven
nungsalgorithmus	                     oder Zweitkarzinomen nach
S. Schill (München), F. Nüsslin       früherer perkutaner Radiotherapie
[# 4.24]                              F. Zimmermann (München),
                                      A. Papachristofilou, H. Geinitz,
Die Einführung von IMRT bei           S. Schill, U. Schratzenstaller,
Prostatakarzinom mit Hilfe von        M. Molls [# 4.36]
Projektmanagementmethoden
S. Schill (München) [# 4.25]




                                                              Poster | 109
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 5-7

5.   Brachytherapie                   [18] fluoromisonidazole (18F-FMI-
                                      SO) and [18] fluorodesoxyglucose
Organerhaltende Therapie beim         (18F-FDG) positron emission
Peniskarzinom – erste Erfahrungen     tomography in non-small cell lung
mit der interstitiellen PDR-          cancer: volumetric quantification of
Brachytherapie	                       therapy relevant tumor hypoxia.	
A.R. Seeger (Erlangen), M. Lotter,    B. Gagel (Aachen), B. Asadpour,
R. Sauer, V. Strnad [# 5.1]           T. Paulus, M. Busch, M. Pinkawa,
                                      M. Piroth, R. Holy, T. Krohn,
FDG-PET in der Bestrahlungs-          H.J. Kaiser, H.H. Coenen, M.J. Eble
planung der perkutanen Strahlen-      [# 6.5]
therapie und der Brachytherapie bei
gynäkologischen Tumoren: sinnvoll     Dose Painting mit Protonen und
oder unsinnig?                        Photonen anhand einer F18-FET-
A.R. Seeger (Erlangen),               PET Studie beim Glioblastom	
T. Fritscher, A. Cavallarov,          M. Rickhey (Regensburg),
R. Sauer, V. Strnad [# 5.2]           L. Bogner [# 6.9]

Automatische Bestimmung von           SPECT- CT in der Strahlen-
Brachytherapiekatheterlängen          therapie von Knochenmetastasen –
mittels Messphantom                   neue Möglichkeiten der Diagnostik
M. Walke (Magdeburg), C. Pambor,      K. Wagner (Soest) [# 6.10]
G. Gademann [# 5.3]
                                      7.   Hadronen
6.   Molekulare Bildgebung
                                      Boron Neutron Capture Therapy
Phantommessungen als Basis für        (BNCT) – Radiotherapy of the
die Verwendung der 18F-Octreotat      future?	
Positronen Emissions Tomographie      W. Sauerwein (Essen), A. Matsumu-
(18F-Octreotat-PET) für die           ra, R. Moss, P. Busse, A. Wittig
Tumorabgrenzung bei der               [# 7.3]
stereotaktischen Strahlentherapie
von Glomustumoren
S.T. Astner (München), M. Essler,
R.A. Bundschuh, B.J. Krause,
M. Schwaiger, M. Molls,
A.-L. Grosu [# 6.2]




110 | Inhalt
                                                              DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 8-9

8.   Timing bei multimodaler              Are timing of chemoradiation and
     Therapie                             early therapy response as detected
                                          by F-18 FDG PET prognostic
Perioperative Morbidität nach             factors of a multimodality
neoadjuvanter Kurzzeit-Strahlen-          treatment approach for NSCLC
therapie im Vergleich zur konven-         stage III? (LUCAS-MD)
tionellen Radiochemotherapie mit          M. Schmuecking (Greiz),
5-FU beim Rektumkarzinom eine             C.P. Schneider, N. Presselt,
therapeutische Alternative für            R.P. Baum, J. Leonhardi,
multimorbide Patienten?	                  M. Scheithauer, K. Hoeffken,
M. Hipp (Regensburg), I. Iesalnieks,      A. Niesen, K.M. Mueller,
A. Agha, H.-J. Schlitt, F. Pohl,          T.G. Wendt, R. Bonnet, LUCAS-MD
C. Schäfer, O. Kölbl [# 8.1]              Studiengruppe [# 8.6]

Radiochemotherapie beim Anal-             Organerhaltende, quadrimoda-
kanalkarzinom: Einfluss von               le Therapie von T1-2N0M0 Harn-
individualisierten Unterbrechungen        blasenkarzinomen: Ergebnisse nach
A. Meyer (Hannover), J. Meier zu          transurethraler Resektion und si-
Eissen, J.H. Karstens, M. Bremer          multaner Radiochemotherapie
[# 8.2]                                   kombiniert mit regionaler Tiefenhy-
                                          perthermie	
Kapazitative Hyperthermie – neue          M. Wittlinger (Erlangen), C. Rö-
experimentelle Befunde, klinische         del, C. Weiss, M. Schmitt, R. Sauer,
Erfahrungen                               O.J. Ott [# 8.8]
H. Renner (Nürnberg), G. Andocs,
C. Albrecht, S. Birkenhake [# 8.4]        9.   Strahlenbiologie

Intraoperative electron boost             Hemmung des Wnt-Signalwegs in
radiation (IOERT) as part of a            Mammakarzinomzelllinien erhöht
multimodal treatment approach             die Strahlen- induzierte Apoptose	
in malignant fibrous histiocytoma         H.-X. An (Marburg), C. Schröter,
(MFH) of the extremities                  H., B. Kleb, E. Fokas, H.-O. Neidel,
F. Roeder (Heidelberg), M. Treiber,       M. Bieker, F. Rose, R. Engenhart-
S. Oertel, C. Timke, A. Funk, J. Weitz,   Cabillic [# 9.1]
M.W. Buchler, L. Bernd, J. Debus,
R. Krempien [# 8.5]




                                                                   Poster | 111
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 9

Inhibition of HIF-1a and Survivin       Strahleninduziert verminderte
in two soft-tissue sarcoma cell lines   Expression von HSP27 in Leber-
under hypoxia                           makrophagen in vitro führt zu
S. Rot, M. Kappler, H. Taubert,         Apoptose und Freisetzung von
T. Greither, F. Bartel, H. Schmidt,     TNF-a	
J. Dunst, G. Hänsgen, M. Bache          H. Christiansen (Göttingen),
(Halle) [# 9.3]                         H. Gürleyen, M. Rave-Fränk,
                                        J. Dudas, C.F. Hess, G. Ramadori,
Differenzielle Beeinflussung der        B. Saile [# 9.9]
Strahlenempfindlichkeit durch
verschiedene Abwehrstrategien           Adhäsion von humanen Leukämie-
gegen Zytostatika	                      zellen an Matrixproteine reduziert
D. Bartkowiak (Ulm), D. Bottke,         strahlen- und chemoinduzierte
T. Wiegel [# 9.4]                       Apoptose über eine beta1 Integrin/
                                        Akt-vermittelte Hemmung von
Prognostic significance of mdm2         Procaspase-8	
gene amplification, loss of heterozy-   D. Estrugo, C. Belka, N. Cordes
gosity at 9p21, 11p15 and p53           (Dresden) [# 9.10]
mutations in head and neck cancer
– definition of subtypes	               Mutation im Nijmegen-Breakage-
M. Becker-Schiebe (Braunschweig),       Syndrom-Gen führen zu einer
U. Pinkert, H.-J. Ochel, K. Donhuij-    erhöhten posttranslationalen
sen, G. Gademann, W. Hoffmann           Aktivität	
[# 9.6]                                 L. Distel (Erlangen), M. Uhl,
                                        A. Hofmann, U. Keller,
Radiatio als konditionierender          G.G. Grabenbauer, R. Sauer [# 9.12]
Proliferationsstimulus zur Leber-
repopulation durch transplantierte      Radiation-induced DNA damage,
Hepatozyten im Rattenmodell –           damage repair, cell cycle progres-
Molekulare Mechanismen und              sion and apoptosis in human
Effekt fraktionierter Bestrahlung	      glioma cell lines	
H. Christiansen (Göttingen),            C.S. Djuzenova (Würzburg),
S. König, P. Krause, M. Rave-Fränk,     S. Berger, T. Güttler, A. Katzer,
R.M. Hermann, H. Becker, C.F. Hess      A. Merkel, M. Flentje [# 9.13]
[# 9.8]




112 | Inhalt
                                                           DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 9

Strahleninduzierte Nebenwirkungen      Prädiktive und prognostische
an der Lunge: Analyse                  Aussagekraft von p53, BAX und
physiologischer und histopatho-        bcl-2 unter neoadjuvanter
logischer Veränderungen in einem       Radiochemotherapie beim lokal
Maus-Modell	                           fortgeschrittenen Rektumkarzinom
T. Eldh (Tübingen), A. Velalakan,      M. Hipp (Regensburg), L. Gürster,
F. Heinzelmann, R. Handrick,           F. Bataille, C. Schäfer, O. Kölbl,
K. Nowak, R. Boras, C. Martin,         A. Hartmann [# 9.20]
S. Uhlig, D. Köhler,
H.K. Eltzschig, W. Budach, C. Belka,   Chromosomale Instabilität in
V. Jendrossek [# 9.14]                 Lymphozyten von Prostatakarzinom-
                                       Patienten	
Bestrahlung von Lungentumor-           H. Hofman-Hüther (Göttingen),
zellen induziert eine EphA2-           A. Hille, P. Virsik-Köpp [# 9.22]
abhängige Invasion von
Endothelzellen                         Die Wirkung niedriger Strahlen-
E. Fokas (Marburg), B. Eul,            dosen auf die Expression von TNF
J. Juricko, H.-O. Neidel, B. Kleb,     alpha und IL10 mRNA in humanen
J. Hänze, R. Engenhart-Cabillic,       PBMC und monozytären Zelllinien
F. Rose, A. HanXiang [# 9.16]          (U937,THP1)
                                       J. Jahns (Leipzig), U. Anderegg ,
Posttranslationelle Modifikation am    A. Glasow ,G.Hildebrandt [# 9.23]
PML- Protein
C. Förtsch (Erlangen), L. Distel,      Kann die Detektion erhöhter
G. Grabenbauer, R. Sauer [# 9.17]      Radiosensibilität mittels 3-Farb-
                                       FISH durch die Kombination mit
Dihydroartemisinine induces            dem TUNEL-Assay verbessert
apoptosis in tumor cells and           werden?	     U. Keller (Erlangen),
increases efficacy of irradiation      A. Wistop, G. Grabenbauer,
R. Handrick (Tübingen),                L. Distel, R. Sauer [# 9.27]
K.D. Bauer, F. Freier, C. Belka, V.    Induktion von Apoptose in
Jendrossek [# 9.18]                    kolorektalen Tumorzelllinien in
Telomeraseaktivität in humanen         vitro durch Aurora-Kinase-
peripheren Blut-mononukleären          Inhibition
Zellen (PBMC) nach Bestrahlung in      M. Li (Tübingen), A. Jung, P. Marini,
vitro und in vivo                      P.T., C. Belka, V. Jendrossek [# 9.29]
C. Herskind (Mannheim),
D. Milanovic, P. Maier, F. Wenz
[# 9.19]




                                                                Poster | 113
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 9

Radioprotektion humaner CD34+         Modulation der Adhäsion und
Zellen durch lentivirale              Expression des Chemokins CCL20
Überexpression von MDR1               in Granulozyten nach niedrig
P. Maier (Mannheim), C. Herskind,     dosierter Strahlentherapie
K. Fleckenstein, S. Laufs,            F. Rödel (Erlangen), D. Hofmann,
W.J. Zeller, S. Fruehauf, F. Wenz     J. Auer, L. Keilholz, G. Hilde-
[# 9.30]                              brandt, R. Sauer, H.U. Beuscher [#
                                      9.40]
Importance of Bak for celecoxib-
induced apoptosis                     Molekulare Grundlagen der
A.-C. Müller (Tübingen),              Modulation der Strahlenwirkung
R. Handrick, J. Rudner, G. Henke,     durch TNF-related apoptosis
C. Belka, V. Jendrossek [# 9.34]      inducing ligand (TRAIL): Rolle des
                                      pro-apoptotischen Bcl-2 Proteins
Hohe Wirksamkeit von Dreifach-        Bak	
kombinationen aus Bestrahlung,        A. Rübel (Tübingen), P. Marini,
agonistischen TRAIL-Antikörpern       R. Handrick, C. Belka,
und Cisplatin in vitro                V. Jendrossek [# 9.43]
M. Niyazi (Tübingen), P. Marini, V.
Jendrossek, C. Belka [# 9.35]         Lack of the pro-apoptotic protein
                                      Bak causes resistance to radiation-
Einfluß auf Apoptose und              and hypoxia-induced apoptosis	
strahlungsinduzierte Veränderung      J. Rudner (Tübingen), M. Weinmann,
der p53- und bcl-2-Expression beim    R. Boras, C. Belka, V. Jendrossek [#
niedrig differenziertem Schild-       9.44]
drüsenkarzinom
F. Pohl (Regensburg), D. Grimm,       Gene expression analysis on in vitro
K. Westphal, C. Ulbrich, J. Grosse,   irradiated peripheral blood	
J. Moosbauer, O. Kölbl, M. Infan-     C.G. Ruf (München), M. Port, A.
ger, C. Eilles, J. Schönberger [#     Riecke, M. Abend [# 9.45]
9.36]
                                      Induktion	des	N-myc	Downregulated	
Thema: Kopf-Hals-Tumoren:             gene	1	(NDRG1)	in	humanen	astro-
Tumorinfiltrierende Lymphozyten       zytären	Tumoren	in	vivo	sowie	in	
sind prognostisch bedeutsam           humanen	Glioblastomzellen	in	vitro
D. Pretscher (Erlangen), L. Distel,   H.M. Said (Würzburg), S. Stein,
G.G. Grabenbauer, M. Wittlinger,      C. Hagemann, B. Polat, A. Staab,
G. Niedobitek [# 9.37]                M. Flentje, D. Vordermark [# 9.46]




114 | Inhalt
                                                          DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 9-10

Nachweis der Expression der            Radiosensitizing effects of ABI-007,
Hypoxie-regulierten Gene CA-IX         a novel solvent-free nanoparticle
und NDRG1 in humanem Gliom-            albumin-bound (nab) paclitaxel:
zellen in vitro durch FACS-Analyse     preclinical studies on tumor and
H.M. Said (Würzburg), B. Polat,        normal tissue models
A. Staab, C. Hagemann, M. Flentje,     N. Wiedenmann (München),
D. Vordermark [# 9.47]                 D. Valdecanas, N. Hunter,
                                       D. Farrar, L. Milas, K.A. Mason
Das Housekeeping-Gen GAPDH             [# 9.58]
wird in humanen Glioblastomen in
vivo und in vitro nicht durch          10. Medizinphysik
hypoxische Bedingungen reguliert
H.M. Said (Würzburg),                  Filmlose Konstanzprüfung der
C. Hagemann, J. Stojic, B. Schoemig,   Anzeige des Strahlenfeldes bei
G.H. Vince, M. Flentje, K. Roosen,     Lamellenblendenfeldern nach DIN
D. Vordermark [# 9.48]                 6847-5 mit dem Flächendetektor
                                       2D-Array	
Effekt der Bestrahlungsdosis auf die   C. Baum (Villingen),
lokale Tumorkontrolle korreliert       E. Finke, M. Alraun, S. Mose [# 10.1]
mit prätherapeutischer [18F]FDG-
Aufnahme von FaDu-Tumoren in           Speicherfoliensysteme zur
Nacktmäusen	                           Konstanzprüfung und Dosimetrie
C. Schütze (Dresden), B. Beuthien-     am Elektronenlinearbeschleuniger
Baumann, R. Bergmann, F. Hessel,       W.W. Baus (Köln), M. Hoevels,
J. Kotzerke, M. Baumann [# 9.51]       R.-P. Müller [# 10.2]

Adaptive Bestrahlungsdosen und         Bestrahlung der Neuroachse mit
ihre Bedeutung für die Strahlen-       3D-konformalen Bestrahlungs-
therapie – ein Update                  techniken in Rückenlage
S.B. Schwarz (München), P.M. Schaf-    K.-J. Buth (Nordhausen), B. Hent-
fer, A. Balandin, U. Kulka, R. Hell,   schel, W. Oehler [# 10.3]
E. Dühmke, M. Schaffer [# 9.52]
                                       Einfluss von Rechenrastergröße und
Modulation of EGFR activation          -position sowie Lage des
and downstream signal                  Normierungspunktes auf die
transduction by erlotinib in U251      Dosisverteilung
glioblastoma cells in vitro	           K.-J. Buth (Nordhausen), K. Wagner,
M. Wang (Mannheim), P. Maier,          D. Strauß [# 10.4]
F. Lohr, F. Wenz, C. Herskind
[# 9.57]



                                                                Poster | 115
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 10

A New Radiation Quality Parame-        Absolutdosimetrie und Tiefen-
ter Characterizing the Spectral        dosisverlauf verschiedener
Contribution of Energy Degraded        Messsonden in Abhängigkeit der
Photons in Gamma-Ray Beams             Feldgröße
N. Chofor (Oldenburg), H.K. Looe,      C. Peter (Frankfurt ), C. Scherf,
R.-P. Kapsch, D. Harder,               J. Licher, J. Moog, K. Zink,
A. Rühmann, K.-C. Willborn,            H.D. Böttcher, U. Ramm [# 10.21]
B. Poppe [# 10.6]
                                       Webbasierter Assistent zur
The signal ratio of ionization         Unterstützung der Lokalisation und
chambers with different wall           Planung der konventionellen
materials, a measure of the            Neuroachsenbestrahlung
contribution of energy degraded        H. Rüb (Frankfurt/Main), J. Licher,
compton-scattered photons in           E. Kara, J. Moog, C. Scherf, K. Zink,
radiotherapy beams                     C. Rödel, H.-D. Böttcher, U. Ramm
N. Chofor (Oldenburg), H.K. Looe,      [# 10.22]
R.-P. Kapsch, K.-C. Willborn,
A. Rühmann, D. Harder, B. Poppe        Die Genauigkeit der Inhomogeni-
[# 10.7]                               tätskorrektur bei der Bestrahlungs-
                                       planung in Abhängigkeit von
Dose reconstruction based on daily     verschiedenen CT-Parametern
portal images                          M. Schwedas (Jena), M.Scheithauer,
F. Eenboom (Oldenburg),                R. Sammour, T.G. Wendt [# 10.23]
A. Roeder-Bock, R. Kollhoff,
B. Poppe, K. Willborn [# 10.9]         Entwicklung eines Algorithmus zur
                                       Echtzeitregistrierung der Patienten-
Bestrahlungsplanung mit kleinen        position mit einem Vierkamerasystem
Feldern: Vergleich Oncentra            G. Strassmann (Marburg),
Masterplan-Brainscan                   D. Richter, B. Faisal, J. Egger,
P. Härtl (Regensburg), L. Bogner, F.   S. Abdellaoui, C. Berthold,
Pohl, B. Dobler, E. Kiesling,          B. Vogel, R. Engenhart-Cabillic
O. Kölbl [# 10.13]                     [# 10.24]

3D konformale Bestrahlungs             Linsenschonung durch Aufbauef-
planung des lokoregionären             fekt? Ein Algorithmenvergleich
Lymphablusses bei Mamma Ca             M. Treutwein (Regensburg),
unter besonderer Berücksichtigung      J. Scherer, L. Bogner, O. Kölbl
der Lungenschonung.                    [# 10.27]
P.H. Kramer (Essen), R. Oppenkow-
ski, K. Manfred Karl [# 10.18]



116 | Inhalt
                                                         DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 10-11

Erste Erfahrungen mit VeriPlan zur    Comparison of Tumor Volume
Verifikation von Bestrahlungs-        Reduction of Acoustic Neurinomas
plänen                                after Stereotactic Radiosurgery and
R. Wolff (Lüneburg), T. Weidelt,      Fractionated Stereotactic Radio-
S. Fahr, S. Dinges [# 10.31]          therapy.
                                      M.K.-H. Henzel (Marburg),
11. ZNS-Tumoren                       C. Brauer, K. Hamm, G. Surber,
                                      G. Kleinert, R. Engenhart-Cabillic,
Ausschluss einer frühen cerebralen    M.W. Gross [# 11.9]
Schädigung bei Ganzhirnbestrah-
lung mit 3 Gy Einzeldosis anhand      Assessment of Quality of Life
von S100B im Serum                    during Fractionated Stereotac-
S.T. Astner (München), N. Nüse,       tic Radiotherapy of Meningiomas.
C. Schönknecht, P. Luppa, M. Molls,   First Results of a Prospective Study.
C. Nieder [# 11.1]                    M. Henzel (Marburg), H. Sitter,
                                      M.W. Gross, R. Engenhart-Cabillic
Dose escalation beyond 30 Gy in       [# 11.10]
10 fractions for multiple brain
metastases                            Topotecan oder Temozolomid in
G. Bohlen (Lübeck), T. Haatanen,      der simultanen Radiochemothera-
S.E. Schild, J. Dunst, D. Rades       pie von Patienten mit Glioblastoma
[# 11.2]                              multiforme
                                      G. Klautke (Rostock), M. Schütze,
Radiotherapie und ACNU – noch         I. Bombor, S. Semrau, R. Behneke,
zeitgemäß? Retrospektive Analyse      J. Piek, R. Fietkau [# 11.11]
von Patienten mit einem Glioblas-
toma multiforme                       Fraktionierte stereotaktisch
R. Maier, H. Eiter (Feldkirch ),      geführte Radiotherapie (FSRT) im
W. Rhomberg, A. DeVries [# 11.5]      Behandlungskonzept von
                                      Kraniopharyngeomen
Hypofractionated re-irradiation of    G. Kleinert (Erfurt), K.-D. Hamm,
recurrent malignant gliomas           M. Henzel, A. Fahrig, G. Surber,
G. Henke (Tübingen), F. Paulsen,      M. Gross, R. Engenhart-Cabillic,
U. Ganswindt, H. Isjianov, R.-D.      G.G. Grabenbauer [# 11.12]
Kortmann, M. Bamberg, C. Belka [#
11.8]                                 Randomized trial of simultaneous,
                                      not adjuvant temozolomide radio-
                                      chemotherapy vs. radiotherapy
                                      alone in glioblastoma
                                      M. Kocher (Köln), H. Stützer,
                                      R.-P. Müller [# 11.13]

                                                               Poster | 117
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 11-12

Cerebrales Ewing-Sarkom / PNET       Effekt multimodaler Therapiere-
im Kindesalter: 2 Fallberichte       gime bei Glioblastomrezidiven
C. Leitzen (Bonn), H. Schueller,     A. Scheda (Mannheim), K. Finjap,
C. Luetter, S. Garbe, H. Schild,     J. Tuettenberg, A.M. Brockmann,
G. Fleischhack, U. Bode,             F. Lohr, F. Wenz [# 11.21]
W. Hartmann [# 11.14]                Felsenbeinmelanom – perkutane
                                     Radiatio als Therapieoption bei
Funktionelle Ergebnisse und Spät-    fehlender Operabilität.
folgen nach konventioneller post-    F. Winkhaus (Homburg),
operativer Photonentherapie von      M. Niewald, I. DiLiberto, K. Rass,
Makroadenomen der Hypophyse          C. Rübe [# 11.25]
T. Langsenlehner, C. Stiegler,
F. Quehenberger, G. Jakse,           12. HNO-Tumoren
M. Mokry, K.S. Kapp, R. Mayer
(Graz) [# 11.15]                     Long-term results after administra-
                                     tion of amifostine in patients with
Selenium in the Glioblastoma         stage III/IV cancer of the orophar-
Multiforme Treated with              nyx/oral cavity and hypopharynx
Concomitant Radiotherapy and         G. Bohlen (Lübeck), S.E. Schild,
Temozolomide                         S.G. Hakim, N. Rotter, P. Vacha,
O. Micke (Bielefeld), F. Bruns,      F. Fehlauer, T. Feyerabend, J. Dunst,
R. Mücke, J. Büntzel, U. Schäfer     D. Rades [# 12.2]
[# 11.17]
                                     Ergebnisse der Behandlung lokal
Neuroachsenbestrahlung in            fortgeschrittener Larynxkarzinome
Rückenlage – 10 Jahre Erfahrung      mittels organerhaltender
mit einer referenzpunktbasierten     Lasermikrochirurgie und
Methode                              adjuvanter Strahlentherapie
M. Miemietz (Hannover), F. Bruns,    H. Christiansen (Göttingen),
J. Frühauf, M. Bremer,               A. Olthoff, R.M. Hermann, A. Ewen,
J.H. Karstens [# 11.18]              A. Martin, O. Pradier, C.F. Hess
                                     [# 12.4]
Rezidivtherapie bei vorbestrahlten
malignen Gliomen                     Die Bedeutung der FDG-PET/CT
U. Schäfer (Lemgo/Detmold),          im Therapiemanagement von HNO
O. Micke [# 11.20]                   Tumoren
                                     B. Dietl (Regensburg), J. Marien-
                                     hagen, M. Hautmann, C. Schäfer,
                                     O. Koelbl [# 12.5]




118 | Inhalt
                                                            DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 12

Zum Befall retropharyngealer            18F-Fluoro-2-Deoxy-D-Glucose
Lymphknoten bei HNO Tumoren –           PET/CT nach neoadjuvanter
diagnostischer und therapeutischer      Radio-Chemotherapie (RT/CTx)
Impact der FDG-PET/CT                   erlaubt die Prädiktion des
B. Dietl (Regensburg), J. Marien-       histopathologischen Ergebnisses bei
hagen, O. Koelbl [# 12.6]               lokal fortgeschrittenen Mund-
                                        höhlenkarzinomen
Neoadjuvante Radiochemotherapie         S. Grehl (Essen), C. Pöttgen, J. Abu
und radikale Resektion fortgeschrit-    Jawad, S. Marnitz, S. Levegruen,
tener Plattenepithelkarzinomen der      A. Bockisch, R. Pförtner, C. Mohr,
Mundhöhle: Behandlungsergebnisse        M. Stuschke [# 12.10]
von 134 Patienten
H.T. Eich (Köln), M. Löschcke,          Fallbericht : Langzeitergebnis ei-
M. Scheer, R. Bongartz, M. Kocher,      ner ausgedehnten Dysplasie Grad II
J.E. Zöller, R.-P. Müller [# 12.7]      nach Strahlentherapie
                                        A. Grün (Hamburg), M. Hess,
Interstitielle high dose rate Brachy-   S. Tribius, F. Fehlauer, W. Alberti
therapie (HDR-BT) von Lippen-           [# 12.12]
tumoren, retrospektive Analyse im
Vergleich zu low dose rate Brachy-      Prädiktive Faktoren bei Patienten
therapie (LDR-BT)                       mit zervikalen Lymphknotenmeta-
E.E. Friedrich (Bern), F. Behrensmei-   stasen bei unbekanntem Primär-
er, B. Isaak, C. Kolotas, J. Vock, J.   tumor
Curschmann, D.M. Aebersold              H. Hauswald (Heidelberg),
[# 12.8]                                K. Lindel, N. Rochet, C. Grehn,
                                        J. Debus, W. Harms [# 12.13]
T-regulatorische Zellen von
Patienten mit Plattenepithelkarzino-    Radiotherapie des Ästhesioneuro-
men migrieren verstärkt unter           blastoms (ÄNB). Literaturübersicht
Chemokin-Einfluss                       und Fallbeispiele
P. Funkhauser (Erlangen),               M. Hautmann (Regensburg),
D. Lubgan, L. Distel, R. Sauer,         O. Koelbl [# 12.14]
G.G. Grabenbauer [# 12.9]
                                        Langzeitergebnisse zur Wirksamkeit
                                        von Amifostin in der Prävention der
                                        chronischen Xerostomie
                                        S. Lettmaier (Erlangen), R. Sauer,
                                        V. Strnad [# 12.16]




                                                                 Poster | 119
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 12-14

CD4+CD25+ regulatorische                IMRT in Kombination mit
T-Zellen hemmen die Aktivierung         Cetuximab bei der Behandlung des
der PBMC bei Patienten mit              NSCLC im Stadium III: die NEAR
Plattenepithelkarzinomen der            Studie (NCT 00115518)
Kopf-Hals Region                        A. Jensen (Heidelberg),
D. Lubgan (Erlangen),                   M.W. Münter, H. Bischoff,
P. Funkhauser, L. Distel, R. Sauer,     E. Herpel, R. Haselmann, C. Timke,
G.G. Grabenbauer [# 12.17]              R. Krempien, F. Sterzing, S. Nill,
                                        S. Heeger, A. Hoess, U. Haberkorn,
Interstitielle PDR-Brachytherapie       P.E. Huber, M. Steins, M. Thomas,
von HNO-Tumorrezidiven                  J. Debus, K.K. Herfarth [# 13.7]
W.J. Melzner (Erlangen), M. Lotter,
R. Sauer, V. Strnad [# 12.18]           Endoluminale Brachytherapie bei
                                        Lungenkarzinomen – Retrospektive
Optimierte ConPas-Technik zur           Analyse
Bestrahlung von HNO-Tumoren             B. Pöllinger (München), A. Siefert,
T. Streller (Landshut), H.-J. Wypior    K. Kiechle, W. Haimerl,
[# 12.25]                               D. Stratakis, E. Dühmke [# 13.9]
                                        Therapiemonitoring mittels PET
13. Bronchialkarzinome                  bei Lungenkarzinomen: Abhängig-
                                        keit des Überlebens vom Abfall des
Dose calculations for small fields in   SUV
a heterogeneous phantom                 B. Pöllinger (München), A. Siefert,
S.-C. Heidorn (Oldenburg),              A. Haug, D. Stratakis, E. Dühmke [#
A. Rühmann, K. Willborn,                13.10]
B. Poppe [# 13.3]
                                        14. Mammakarzinome
Definitive Radiochemotherapie des
NSCLC mit und ohne IMRT                 Preclinical evaluation of a new
W. Huhnt (Neuruppin), A. Buchali        peptide with affinity for breast
[# 13.6]                                cancer cells, identified through
                                        phage display technology
                                        V. Askoxylakis (Heidelberg),
                                        W. Mier, U. Haberkorn, J. Debus
                                        [# 14.1]




120 | Inhalt
                                                        DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 14

Beeinflusst die Fluenzerweiterung     Vergleich zweier Betrahlungs-
tangentialer IMRT Bestrahlungs-       techniken in der adjuvanten
felder an der Hautoberfläche die      Behandlung des brusterhaltend
Hauttoxizität? Untersuchung an        operierten Mamma CA:
150 Patientinnen mit einem            Experimentelle Messungen am
Mammakarzinom                         Alderson-Phantom
A. Buchali (Neuruppin), D. Sidow,     V. Ludwig (Würzburg), F. Schwab,
C. Schebesch, W. Huhnt, E. Blank [#   M. Guckenberger, T. Krieger,
14.2]                                 M. Flentje [# 14.8]

Kombinierte Bestrahlung mit           Analyse der Wertigkeit einer
Photonen und Elektronen in der        postoperativen perkutanen
Parasternalregion: Überlegung zur     Strahlentherapie des regionalen
Abwägung der Dosisanteile             Lymphabflußgebietes nach
G. Günther (Magdeburg),               Mastektomie und Axilladissektion
A. Köhler, C. Pambor, G. Gademann     in Abhängigkeit vom Lymphkno-
[# 14.4]                              tenbefall – eine retrospektive
                                      Analyse
Simplified intensity modulated        M.D. Piroth (Aachen), B. Gagel,
radiation therapy for the breast      M. Pinkawa, B. Asadpour, R. Holy,
M. Doneva, S.-C. Heidorn (Olden-      M. Eble [# 14.10]
burg), A. Rühmann, K. Wilborn,
B. Poppe [# 14.5]                     Evaluation of calculation
                                      algorithms implemented in different
Bestrahlung der “Restbrust” nach      commercial planning systems on an
brusterhaltender Therapie (BET)       anthropomorphic breast phantom
des Mammakarzinom:”forward”           using film dosimetry
geplante IMRT zur Dosishomo-          M. Polednik (Mannheim), Y. Abo
genisierung                           Madyan, F. Schneider, D. Wolff,
E. Kiesling (Regensburg), P. Härtl,   B. Bannach, U. Lambrecht,
L. Bogner, O. Kölbl [# 14.6]          A. Wallin, U. Haedinger,
                                      M. Cwiekala, F. Lohr, F. Wenz,
Langzeitergebnisse nach brust-        Breast Cancer Working Group
erhaltender Therapie des Mamma-       (Germany Cancer Association)
karzinoms: Vergleich der Risikofak-   [# 14.12]
toren für lokales Rezidivwachstum
und tumorbedingte Mortalität
H. Knauerhase (Rostock),
C. Papuga, B. Gerber, R. Fietkau
[# 14.7]



                                                             Poster | 121
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 14-15

Einfluss der Atembeweglichkeit auf     15. Gastrointestinale Tumoren
die Lungenbelastung bei der
postoperativen Bestrahlung des         Rezidivmuster nach Strahlen-
Mamma-Karzinoms                        therapie des Rektumkarzinoms
K. Putnik (Regensburg), C. Schäfer,    H. Alheit (Dresden), A. König,
O. Koelbl [# 14.13]                    M. Dawel [# 15.1]

Lebensqualität und kosmetisches        Mediatorfreisetzung während
Ergebnis nach brusterhaltender         neoadjuvanter Radio-Chemothera-
Therapie                               pie und nach elektiven Eingriffen
S. Rohrberg (Halle), C. Richter,       beim Rektumkarzinom
J. Dunst [# 14.14]                     E. Bölke (Düsseldorf), M. Peiper,
                                       W. Budach, M. Rudoy, C. Giro,
Koronare Strahlenbelastung bei         S. Gripp [# 15.2]
Radiotherapie des Mammakarzi-
noms – IMRT vs. konventionelle         Analyse der akuten und
tangentiale Bestrahlungstechniken      chronischen Nebenwirkungen der
I. Schlöcker (Nordhausen),             Radiochemotherapie des Rektum-
K. Wagner, W. Oehler [ # 14.16]        karzinoms
                                       S. Erps (Herne), R. Oppenkowski,
Einfluss einer zeitsparenden Tech-     M. H. Seegenschmiedt [# 15.4]
nik zur Dosishomogenisierung auf
die Entwicklung feuchter Epithelio-    Analkarzinom: Therapieergebnisse
lysen bei Ganzbrustbestrahlung         1998-2006
E. Tromm (Hannover), A. Meyer,         K. Hoefling-Pfirrmann (Darm-
J. Frühauf, J.H. Karstens, M. Bremer   stadt), B. Kober [# 15.8]
[# 14.19]
                                       Einfluss von Alter und Geschlecht
Clipmarkierung zur Definition des      auf Überleben, Rezidivrate und
“Boost” bei Strahlentherapie nach      Therapietoxizität bei kombinierter
brusterhaltender Operation bei         Radiochemotherapie des Rektum-
Mammakarzinom                          karzinoms der UICC-Stadien II und
G. Witucki (Schwäbisch Hall),          III
P. Mohr, A. Tsekos, S. Brieger,        U. Küchenmeister (Rostock),
J. Bayer [# 14.20]                     G. Klautke, R. Fietkau [# 15.9]




122 | Inhalt
                                                          DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 15

Analkanalkarzinom: Verhältnis von      Evaluation der Tumoransprechrate
tumor-infiltrierenden zytotoxischen    einer neoadjuvanten hyperfraktio-
(CD8+) und regulatorischen             nierten sRCT (sHARCT) von Ade-
T-Lymphozyten (FoxP3+) ist             nokarzinomen des distalen
entscheidend für Therapieversagen      Ösophagus (AEG I nach Siewert)
G. Lahmer (Erlangen), L. Distel,       nach Nichtansprechen auf
G. Niedobitek, G.G. Grabenbauer,       neoadjuvante Chemotherapie (CTx)
R. Sauer [# 15.10]                     S. Pigorsch (München), F. Zimmer-
                                       mann, F. Lordick, M. Souvatzoglou,
Hat Rauchen während der kombi-         B. Krause, M. Schwaiger, M. Molls,
nierten Radio-Chemotherapie beim       H. Geinitz [# 15.16]
Anal-Karzinom einen Einfluss auf
die Prognose?                          Fortgeschrittenes Anal Ca mit
S.K. Mai (Mannheim), G. Welzel,        rectovaginaler Fistel – Komplette
V. Hägele, F. Wenz [# 15.11]           Remission mit Fistelverschluß nach
                                       Radiochemotherapie: eine
Signifikante Wachstumsverzögerung      Falldarstellung
kolorektaler Tumore im Mausmo-         B. Pöllinger (München), A. Siefert,
dell nach Kombinationsbehand-          P. Khalil, S. Sehlen, M. Siebeck,
lung mit dem agonistischen TRAIL-      E. Dühmke [# 15.17]
Rezeptorantikörper Lexatumumab
und fraktionierter Bestrahlung         Therapie des Analrandkarzinoms:
unter norm- und hypoxischen            mono-institutionelle Erfahrungen
Bedingungen                            S. Streller (Hamburg), A. Gruen, S.
P. Marini (Tübingen) , D. Junginger,   Tribius, D. Rades, W. Alberti,
S. Stickl, W. Budach, V. Jendrossek,   F. Fehlauer [# 15.19]
C. Belka [# 15.13]
                                       Rasche Remission nach neo-
Potential interest of serum and        adjuvanter Radiochemotherapie
intra tumoral analysis of HER2/        eines fortgeschrittenen Karzinoms
neu, EGFR, VEGF, IL6, and p53 in       des rekto-sigmoidalen Überganges
in the management of patients with     C. Weise (Wuppertal), S. Ruff,
Esophageal Squamous Cell Cancer        A. Röser, R.B. Schilcher [# 15.22]
(ESCC) treated by concomitant
radiochemotherapy                      BNCT in liver metastases: results
J.-P. Metges ( Brest), V               of the EORTC trial 11001
. Jestin-Letallec, M. Robaszkiewicz,   A. Wittig (Essen), M. Malago,
E. Moser, A. Volant, J.-P. Codet,      L. Collette, R. Huiskamp,
O. Pradier [# 15.15]                   S. Bührmann, V. Nievaart, G. Kaiser,
                                       K.-H. Jöckel, W. Sauerwein [# 15.23]



                                                               Poster | 123
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 16

16. Urologische Tumoren               Langzeit-Ergebnisse der definitiven
                                      konformalen Perkutanbestrahlung
Fehleranalyse und Genauigkeitsan-     beim lokal begrenzten low- und
forderungen bei der HDR-Brachy-       intermediate-risk Prostatakarzinom
therapie des Prostatakarzinoms        C. Deichmüller (Hannover),
D. Baltas (Offenbach),                G. Wegener, J.H. Karstens, F. Bruns
G. Anagnostopoulos,                   [# 16.9]
D. Gebrebrahan, N. Milickovic,
N. Zamboglou [# 16.1]                 Akut-Toxizitäten nach kombi-
                                      nierter Strahlentherapie (HDR-
LDR-Brachytherapie des Prostata-      Brachytherapie und Teletherapie)
karzinoms „niedrigen Risikos“:        des lokalisierten Prostatakarzinoms
Update der 5-Jahres-Erfahrungen       F. Fehlauer (Hamburg), I. Basler,
bei 118 Patienten                     E. Vogt, L. Jozic, A. Gruen,
T. Block (Vaterstetten) ,             H. Thurmann, S. Tribius,
F. Zimmermann, H. Czempiel [# 16.2]   W. Alberti [# 16.10]

Definierte Blasenfüllung bei          Alleinige interstitielle Pulse-Dose-
Bestrahlungen der Prostata:           Rate Brachytherapie in der
Etablierung eines Miktionsproto-      Therapie des Prostatakarzinoms. –
kolls                                 Erfahrungen hinsichtlich
T. Bölling (Münster), A. Schuster,    Machbarkeit und Toxizität
H. Elsayed, I. Ernst, N. Willich,     M. Geiger (Erlangen), M. Lotter,
S. Könemann [# 16.4]                  A. Seeger, R. Sauer, V. Strnad [#
                                      16.13]
Akut- und Spättoxizität nach
perkutaner Radiotherapie des Pro-     Keine Radiosensibilisierung von
statakarzinoms                        Prostatakarzinomen durch LHRH-
R. Brinkmann (Homburg),               Agonisten in vitro
M. Niewald, J. Fleckenstein,          R.M. Hermann (Göttingen),
B. Wullich, C. Rübe [# 16.5]          D. Schwarten, H. Christiansen,
                                      M. Rave-Fränk, A. Hille [# 16.18]
3D-Ultraschall gestützte HDR-
Brachytherapie bei Prostata Ca –      Akuttoxizität unter 3D-konforma-
Lokalrezidiven                        ler Strahlentherapie des Prostata-
R.-O. Dankwart (Offenbach),           karzinoms – eine prospektive
R. Kurek, T. Buhleier, N. Tselis,     Untersuchung
G. Anagnostopoulos, D. Baltas,        M. Hipp (Regensburg), I. Iesalnieks,
N. Zamboglou [# 16.8]                 J.-C. Lunz, H.-J. Schlitt,
                                      W.F. Wieland, O. Kölbl, C. Schäfer
                                      [# 16.21]

124 | Inhalt
                                                          DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 16-17

Kurative Strahlentherapie              17. Leukämie/Lymphome/TBI
bei simultanem Prostata- und
Analkarzinom                           Nicht primär bekannte Haar-
N. Nüse (München), S.T. Astner,        zellleukämie als Ursache einer
H. Geinitz, U. Schratzenstaller,       Leukopenie Grad III und
W. Riedl, M. Molls [# 16.24]           Thrombopenie Grad IV unter
                                       Radiochemotherapie eines NSCLC
Analyse des PSA-Verlaufs primär        I. Bombor (Rostock), U. Gerecke,
bestrahlter Prostatakarzinom-          G. Klautke, R. Fietkau [# 17.1]
patienten
J. Scheiderbauer (Tübingen),           Radiotherapy does not influence the
L. Heuberger, U. Ganswindt,            severe pulmonary toxicity observed
F. Paulsen, A. Anastasiadis,           with the administration of
M. Bamberg, C. Belka [# 16.28]         gemcitabine and bleomycin in
                                       patients with advanced stage
Messung der Kräfte der roboter-        Hodgkin’s lymphoma treated with
simulierten Nadelapplikation bei       the BAGCOPP regimen: a report
der interstitiellen Brachytherapie     by the German Hodgkin’s
der Prostata am Patienten              Lymphoma Study Group
G. Strassmann (Marburg),               H.T. Eich (Köln), A. Macann,
J. Neubauer, S. Andreas, R. Detlev,    H. Bredenfeld, K. Hansemann,
B. Vogel, O. Peter, H. Andreas,        R. Skripnitchenko, A. Engert,
K. Hofmann, R. Engenhart-Cabillic      R.-P. Müller [# 17.3]
[# 16.30]
                                       Remission eines therapierefraktären
Erste Erfahrungen mit der              NHL-assoziierten Chylothorax
Prostata-Seedimplantation              durch Bestrahlung von Truncus
(Jod-125) in Chemnitz                  coeliacus und Ductus throracicus
S. Weiß (Chemnitz), J. Zwinscher,      J. Gerstein (Hannover),
D. Baaske, T. Rumohr, J. Tolkmitt [#   D. Kofahl-Krause, M. Bremer [# 17.5]
16.35]
                                       Niedrig dosierte thorako-
Behandlungsergebnisse nach             abdominelle Bestrahlung (TAI) zur
Seedimplantation des Prostata-         Behandlung der chronischen
karzinoms                              Graft-versus-Host-Disease (GvHD):
C. Winkler (Dresden), S. Zastrow,      ein Fallbericht
D. Lehmann, Th. Herrmann [# 16.39]     S. Martinez (Regensburg),
                                       M. Treutwein, F. Pohl, L. Bogner,
                                       M. Hipp, C. Schäfer, E. Holler,
                                       O. Kölbl [# 17.9]



                                                               Poster | 125
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 17-18

Kombinationseffekt von Fludarabin    18. Pädiatrische Onkologie
und Bestrahlung bei Lymphom-
zellen in vitro                      Strahlentherapie von Kleinkindern
M. Nitsche (Göttingen),              in Narkose – Pitfalls
M. Rave-Fränk, C. Wolter,            B. Hültenschmidt (Karlsruhe),
C.-F. Hess, O. Pradier [# 17.10]     C. Kaissling, A. Leipold,
                                     M.-L. Sautter-Bihl, J. Kühr [# 18.2]
Stellenwert der F18-FDG-PET bei
der Diagnostik maligner Lymphome     Zwischenauswertung zum Stand
I. Prüter (Lübeck), M. Bähre,        der prospektiven, kooperativen Stu-
J. Dunst, D. Rades [# 17.11]         dien der GPOH/APRO HIT 2000
                                     für Medulloblastome, stPNETs und
10 Jahre “Total Body Irradiation”    Ependymome
in der strahlentherapeutischen       R.-D. Kortmann (Leipzig), S. Rut-
Praxis                               kowski, M. Hindemith, S. Klagges, A.
B.J. Scharding (Wiesbaden),          Klein, J. Scheiderbauer, M. Bamberg
R. Schwerdtfeger, H. Baurmann,       [# 18.3]
R. Müller, B. Breunig, H. Schmitz,
E. Schlehuber, G. Lochhas,           Multizentrische prospektive koope-
R. Mücke, F.-J. Prott [# 17.12]      rative Studie SIOP/GPOH Low gra-
                                     de glioma im Kindesalter, Ergebnisse
Lungen-Shielding mittels             nach Strahlentherapie (Deutsch-
Multi-Leaf-Collimation bei der       land)
Ganzkörperbestrahlung                R.-D. Kortmann (Leipzig), M. Hinde-
B.J. Scharding (Wiesbaden),          mith, J. Scheiderbauer, S. Klagges,
B. Breunig, A. Kirch, U. Spahn,      A. Klein, A. Gnekow [# 18.4]
F.-J. Prott, H. Baurmann,
R. Schwerdtfeger [# 17.13]
                                     Zwischenauswertung zum Stand der
Studienkorrelierte Ergebnisse        prospektiven, kooperativen Studi-
der Radiotherapie und der            en der GPOH/APRO HIT 2000 für
kombinierten Radiochemotherapie      metastasierte Medulloblastome ab
des Hodgkin-Lymphoms                 dem 4. Lebensjahr (MET HIT AB4)
J. Schultze (Kiel), M. Michaelis,    R.-D. Kortmann (Leipzig), S. Rut-
R. Galalae, B. Kimmig [# 17.14]      kowski, M. Hindemith, S. Klagges,
                                     A. Klein, J. Scheiderbauer, M. Bam-
                                     berg [# 18.5]




126 | Inhalt
                                                         DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 19-20

19. Palliative Strahlentherapie        20. Qualitätssicherung /Lehre/IT

Ergebnisse der linac-basierten         Elektronischer Bilddatenaustausch
stereotaktischen Einzeitbe-            mit der Referenzstrahlentherapie
strahlung (SRS) bei 93 Patienten       der Deutschen Hodgkin Lymphom
mit 142 Hirnmetastasen                 Studiengruppe (DHSG) im Rahmen
J. Meisner (Hannover), A. Meyer,       von Therapieoptimierungsstudien
R. Baumann, J.H. Karstens,             (Teleradiologie/Teleradioonkologie)
M. Bremer [# 19.3]                     H.T. Eich (Köln), A. Schneeweiß,
                                       K. Hansemann, R. Skripnitchenko,
Stellenwert der Radiotherapie          R.-P. Müller [# 20.1]
beim kleinzelligen Karzinom des
Analkanals – Ein Fallbericht           Überprüfungen von Einrichtungen
A. Meyer (Hannover), F. Bruns,         zur Röntgenbehandlung durch die
K. Richter, V. Grünwald,               Ärztliche Stelle – Erfahrungen und
J.H. Karstens [# 19.4]                 Folgerungen
                                       U. Haverkamp (Münster),
CT-gestützte interstitielle HDR-       J. Nischelsky, H. Leber,
Brachytherapie in fraktionierter       L. Ahlemann, H.L. Kronholz [# 20.2]
Dosierung beim metastasierten
Merkelzell-Karzinom                    Automatisierte Abrechnung in der
C. Pambor (Magdeburg),                 Klinik für Strahlenheilkunde des
K. Mohnike, J. Ricke, J. Scheermann,   Universitätsklinikums Freiburg.
G. Gademann [# 19.6]                   Interaktionslose Übermittlung der
                                       bestrahlungsnahen Therapieschlüs-
IMRT dose painting eine Option         sel (OPS) via HL7 an das Klinikin-
für die Palliativtherapie?             formationssystem (KIS) mit
D. Strauß (Nordhausen), K.-J. Buth,    automatisierter Zuordnung zu
B. Hentschel, K. Wagner, W. Oehler     GOÄ und EBM
[# 19.9]                               F. Heinemann (Freiburg) S. Volz,
                                       M. Sauer, F. Röhner [# 20.4]
Brachytherapie paravertebraler
Metastasen nach perkutaner             Pilotstudie zur CT-morpholo-
Vorbestrahlung                         gischen Abstandsmessung zwischen
M. Sure (Bielefeld), T. Hilje,         Augenlinse und Lamina cribrosa
T. Riedel, J. Klein, P. Hirnle         gemessen in drei verschiedenen
[# 19.10]                              Blickrichtungen
                                       C. Matuschek (Düsseldorf),
                                       W. Budach, S. Gripp [# 20.6]




                                                               Poster | 127
DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 20-21

Erfassung möglicher Verbesserun-      Vergleich zweier Dosisregime bei
gen im Ablauf der Strahlentherapie:   der Strahlentherapie von Fersen-
EVAS                                  spornen
F. Momm (Freiburg), D. Jooß,          R. Heyd (Offenbach), N. Tselis,
N. Volegova-Neher, S. Adebahr,        H. Ackermann, S.J. Röddiger,
C. Xander, G. Becker, C. Weißen-      N. Zamboglou [# 21.3]
berger, H. Frommhold [# 20.7]
                                      Therapie von Narbenkeloiden
Implementierung –neuer– Untersu-      H. Klein (Essen), M.H. Seegen-
chungs- und Behandlungsmethoden       schmiedt, S. Buchen,
in den EBM (einheitlichen             H.J. Strittmatter [# 21.4]
Bewertungsmaßstab): Welche Wege
führen dorthin?                       Stereotaktisch geführte Strahlen-
J.E. Panke (Essen) [# 20.8]           therapie bei Arterio-venösen
                                      Malformationen-erste Essener
P O R T (Projekt offene radioon-      Ergebnisse
kologische Therapiedatenbank) als     M. Körner (Essen), F. Guntrum,
Werkzeug zur Umsetzung der            R. Oppenkowski, D. Kühne,
Qualitätsmanagement Richtlinie        R. Laumer, M.H. Seegenschmiedt [#
C. Stallmann (Vechta) [# 20.11]       21.5]

Etablierung eines Forums für die      Langerhanszell-Histiozytose der
Strahlentherapie im Internet: www.    Schädelbasis: Ist eine niedrig
strahlentherapie-forum.de             dosierte Bestrahlung effektiv?
H.-D. Weinhold (Bonn), D. Völzke      A. Meyer (Hannover), F. Bruns,
[# 20.14]                             J.H. Karstens [# 21.7]

21. Gutartige Erkrankungen            Reporting on the Unkown:
                                      A Registry for Rare Benign Diseases
Langzeitremission einer               in Germany
systemischen Mastozytose durch        O. Micke (Bielefeld), M.H. Seegen-
IFN-alpha, Radiotherapie und          schmiedt, H.-B. Makoski, German
Bisphosphonate                        Cooperative Group on Radiothe-
S. Fischer (Tübingen), J. Fischer,    rapy for Benign Diseases (GCG-BD)
F. Paulsen, M. Bamberg [# 21.1]       [# 21.9]

Megavoltbestrahlung beim Fersen-
sporn
R. Heyd (Offenbach), N. Tselis,
H. Ackermann, S.J. Röddiger,
N. Zamboglou [# 21.2]

128 | Inhalt
                                                          DEGRO 2007
Poster: Themenbereich 21-23

Radiotherapy of a Recurrent           22.	keine	Poster
Cerebral Epidermoid Cyst:
A Registry for Rare Benign Diseases   23.	Weitere	Themen
in Germany Case
O. Micke (Bielefeld) [# 21.10]        Interventionelle High Dose Rate
                                      Brachytherapie bei ausgedehntem
Niedrigdosierte Radiatio einer        kutanen/subkutanen Lokalrezidiv
symptomatischen Lymphocele            eines chirurgisch und radio-
B. Neu (Karlsruhe), M.-L. Sautter-    therapeutisch mehrfach
Bihl [# 21.13]                        vorbehandelten Mammakarzinoms
                                      F. Behrensmeier (Bern),
Retrospektive Analyse der             E.E. Friedrich, J. Vock, C. Kolotas,
perkutane Radiatio gutartiger         D.M. Aebersold [# 23.1]
Gelenkerkrankungen 2000 – 2006
R. Panzer (Rendsburg), S. Göbel       Bifokales extramedulläres
[# 21.16]                             Plasmozytom an ungewöhnlicher
                                      Lokalisation: Ein Fallbericht
Klinische Untersuchung über den       F. Bruns (Hannover), K. Gibas,
Einfluss einer positiven oder nega-   F. Länger, C. Dobbelstein,
tiven subjektiven Patientenbeein-     J.H. Karstens [# 23.2]
flussung auf den Behandlungserfolg
bei der niedrig-dosierten Schmerz-    Traditionelle Chinesische
bestrahlung gutartiger Skeletter-     Medizin (TCM) in der Strahlen-
krankungen                            therapie - Möglichkeiten und
U. Schäfer (Lemgo), G. Unser          Grenzen.	
[# 21.17]                             F. Fehlauer (Hamburg),
                                      H. Weinhold [# 23.3]
Röntgenreizbestrahlung bei
Periarthrosis humeroscapularis und    Radiotherapy for localised and
Epicondylopathia humeri: Erste        advanced Merkel cell carcinoma
Ergebnisse einer monozentrischen,     of the skin
randomisierten Therapieoptimie-       F. Roeder (Heidelberg), R. Krempi-
rungsstudie                           en, F. Sterzing, A. Funk, M. Treiber,
A. Windschall (Erlangen),             J. Debus, M. Bischof [# 23.7]
M. Schmidt, R. Sauer, O. Ott [#
21.21]




                                                               Poster | 129
                DEGRO 2007
                A u s s t e l l e r v e r z e i c h n i s nach Standnr. geordnet, Stand 04.05.07
Informationen




                A2J	Laser	Technology,	Thorigny	Sur	Marne	(Frankreich)	.............................. 1
                GfM	Gesellschaft	für	Medizintechnik,	Weiterstadt	......................................... 2
                Mölnlycke	Health	Care,	Erkrath	.................................................................... 4
                                                .
                Mundipharma,	Limburg	................................................................................ 5
                                            .
                Gammex-RMI,	Gießen	 .................................................................................. 6
                                                    .
                MSD	Sharp	&	Dohme,	Haar	......................................................................... 7
                                              .
                CFS	Deutschland,	Peine	................................................................................. 8
                Paracelsus-Klinik	am	See,	Bad	Gandersheim	.................................................. 9
                Eckert	&	Ziegler	BEBIG,	Berlin	................................................................... 10
                Philips	Medizin	Systeme,	Hamburg	.............................................................. 11
                TomoTherapy,	Heidelberg	............................................................................ 12
                                                             .
                Accuray	Europe,	Paris	(Frankreich)	 ............................................................. 13
                                                .
                Takeda	Pharma,	Aachen	 .............................................................................. 14
                HEK	medical,	Lübeck	.................................................................................. 15
                GE	Healthcare,	Solingen	.............................................................................. 16
                Lilly	Deutschland,	Bad	Homburg	................................................................. 17
                Orfit	Industries,	Wijnegem	(Niederlande)	..................................................... 18
                North	American	Scientific,	Chatsworth	(USA)	............................................. 19
                Reha-Klinik	Schloß	Schönhagen,	Ostseebad	Schönhagen	............................. 20
                EHX	e.V.,	Essen	........................................................................................... 21
                Sanofi-Aventis	Deutschland,	Berlin	............................................................... 22
                                                           .
                positronic	beam	service,	Rellingen	............................................................... 23
                                          .
                Baumann,	Regensburg	................................................................................. 24
                Siemens,	Erlangen	........................................................................................ 25
                AstraZeneca,	Wedel	..................................................................................... 26
                biosyn	Arzneimittel,	Fellbach	....................................................................... 27
                                                                    .
                IBO	Ingenieur	Büro	Ozimek,	Putzbrunn	...................................................... 28
                Oncura,	Castrop-Rauxel	.............................................................................. 29
                                                  .
                Merck	Pharma,	Darmstadt	 .......................................................................... 30
                Scanditronix	Wellhöfer,	Schwarzenbruck	..................................................... 31
                Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt......................................... 32
                                                     .
                IntraOp	Medical	Corp.,	Köln	 ...................................................................... 33
                Fresenius	Kabi	Deutschland,	Bad	Homburg	................................................. 34
                DEGRO,	Berlin	............................................................................................ 35
                ESTRO,	Brüssel	(Belgien)	............................................................................. 36
                                        .
                C.	R.	Bard,	Karlsruhe	 .................................................................................. 37
                Gulmay	Medical,	Surrey	(Großbritannien)	................................................... 38
                Isodose	Control,	Bochum	............................................................................. 39
                Impac,	Hamburg	.......................................................................................... 40


                130 | Industrieausstellung
                                                                                     DEGRO 2007
A u s s t e l l e r v e r z e i c h n i s nach Standnr. geordnet, Stand 04.05.07




                                                                                                                  Informationen
Medical	Intelligence,	Schwabmünchen	......................................................... 41
                  .
Elekta,	Hamburg	 ......................................................................................... 42
Essex	Pharma,	München	.............................................................................. 43
                                      .
Pierre	Fabre	Pharma,	Freiburg	..................................................................... 44
                                                  .
Theranostic	Medizintechnik,	Solingen	 ......................................................... 45
BrainLAB,	Feldkirchen	................................................................................. 46
                                                       .
Multidata	Systems	Deutschland,	Koblenz	.................................................... 47
Dr.	Sennewald	Medizintechnik,	München	.................................................... 48
                                   .
Novartis	Pharma,	Nürnberg	 ........................................................................ 49
Madaus,	Köln	.............................................................................................. 50
MedCom,	Darmstadt	................................................................................... 51
                                                .
Medical	Imaging	Systems,	Seeshaupt	 ........................................................... 52
Medac,	Wedel	.............................................................................................. 53
Buchhandlung	Reichert,	Bensheim	............................................................... 54
Roche	Pharma,	Grenzach-Wyhlen	................................................................ 55
                .
IBt,	Schömberg	 ............................................................................................ 56
Carl	Zeiss	Surgical,	Oberkochen	.................................................................. 57
                                                                              .
Medizinische	Physik	Schuster	&	Ströhmann,	Forchheim	 ............................. 58
Reuther	Medizintechnik,	Mülheim-Kärlich	.................................................. 59
PTW-Freiburg,	Freiburg	............................................................................... 60
Wolf-Medizintechnik,	St.	Gangloff	............................................................... 61
Laclede	International,	Brussels	..................................................................... 62
LAP	GmbH	Laser	Applikationen,	Lüneburg	................................................ 63
CMS,	Freiburg	............................................................................................. 64
GlaxoSmithKline,	München	......................................................................... 65
                              .
Pfizer	Pharma,	Karlsruhe	 ............................................................................. 66
Pohl-Boskamp,	Hohenlockstedt	................................................................... 67

	




                                                                           Industrieausstellung | 131
                DEGRO 2007
                A u s s t e l l e r v e r z e i c h n i s alphabetisch geordnet, Stand 04.05.07
Informationen




                A2J	Laser	Technology,	Thorigny	Sur	Marne	(Frankreich)	.............................. 1
                                                              .
                Accuray	Europe,	Paris	(Frankreich)	 ............................................................. 13
                AstraZeneca,	Wedel	..................................................................................... 26
                                           .
                Baumann,	Regensburg	................................................................................. 24
                biosyn	Arzneimittel,	Fellbach	....................................................................... 27
                BrainLAB,	Feldkirchen	................................................................................. 46
                Buchhandlung	Reichert,	Bensheim	............................................................... 54
                                         .
                C.	R.	Bard,	Karlsruhe	 .................................................................................. 37
                Carl	Zeiss	Surgical,	Oberkochen	.................................................................. 57
                                               .
                CFS	Deutschland,	Peine	................................................................................. 8
                CMS,	Freiburg	............................................................................................. 64
                DEGRO,	Berlin	............................................................................................ 35
                Dr.	Sennewald	Medizintechnik,	München	.................................................... 48
                Eckert	&	Ziegler	BEBIG,	Berlin	................................................................... 10
                EHX	e.V.,	Essen	........................................................................................... 21
                                  .
                Elekta,	Hamburg	 ......................................................................................... 42
                Essex	Pharma,	München	.............................................................................. 43
                ESTRO,	Brüssel	(Belgien)	............................................................................. 36
                Fresenius	Kabi	Deutschland,	Bad	Homburg	................................................. 34
                                             .
                Gammex-RMI,	Gießen	 .................................................................................. 6
                GE	Healthcare,	Solingen	.............................................................................. 16
                GfM	Gesellschaft	für	Medizintechnik,	Weiterstadt	......................................... 2
                GlaxoSmithKline,	München	......................................................................... 65
                Gulmay	Medical,	Surrey	(Großbritannien)	................................................... 38
                HEK	medical,	Lübeck	.................................................................................. 15
                                                                     .
                IBO	Ingenieur	Büro	Ozimek,	Putzbrunn	...................................................... 28
                                .
                IBt,	Schömberg		 ........................................................................................... 56
                Impac,	Hamburg	.......................................................................................... 40
                                                     .
                IntraOp	Medical	Corp.,	Köln	 ...................................................................... 33
                Isodose	Control,	Bochum	............................................................................. 39
                Laclede	International,	Brussels	..................................................................... 62
                LAP	GmbH	Laser	Applikationen,	Lüneburg	................................................ 63
                Lilly	Deutschland,	Bad	Homburg	................................................................. 17
                Madaus,	Köln	.............................................................................................. 50
                Medac,	Wedel	.............................................................................................. 53
                MedCom,	Darmstadt	................................................................................... 51
                                                                .
                Medical	Imaging	Systems,	Seeshaupt	 ........................................................... 52
                Medical	Intelligence,	Schwabmünchen	......................................................... 41
                                                                                              .
                Medizinische	Physik	Schuster	&	Ströhmann,	Forchheim	 ............................. 58


                132 | Industrieausstellung
                                                                                    DEGRO 2007
A u s s t e l l e r v e r z e i c h n i s alphabetisch geordnet, Stand 04.05.07




                                                                                                                Informationen
                               .
Merck	Pharma,	Darmstadt	 .......................................................................... 30
Mölnlycke	Health	Care,	Erkrath	.................................................................... 4
                                   .
MSD	Sharp	&	Dohme,	Haar	......................................................................... 7
                                                     .
Multidata	Systems	Deutschland,	Koblenz	.................................................... 47
                           .
Mundipharma,	Limburg	................................................................................ 5
North	American	Scientific,	Chatsworth	(USA)	............................................. 19
                                 .
Novartis	Pharma,	Nürnberg	 ........................................................................ 49
Oncura,	Castrop-Rauxel	.............................................................................. 29
Orfit	Industries,	Wijnegem	(Niederlande)	..................................................... 18
Paracelsus-Klinik	am	See,	Bad	Gandersheim	.................................................. 9
                             .
Pfizer	Pharma,	Karlsruhe	 ............................................................................. 66
Philips	Medizin	Systeme,	Hamburg	.............................................................. 11
                                     .
Pierre	Fabre	Pharma,	Freiburg	..................................................................... 44
Pohl-Boskamp,	Hohenlockstedt	................................................................... 67
                                          .
positronic	beam	service,	Rellingen	............................................................... 23
PTW-Freiburg,	Freiburg	............................................................................... 60
Reha-Klinik	Schloß	Schönhagen,	Ostseebad	Schönhagen	............................. 20
Reuther	Medizintechnik,	Mülheim-Kärlich	.................................................. 59
Roche	Pharma,	Grenzach-Wyhlen	................................................................ 55
Sanofi-Aventis	Deutschland,	Berlin	............................................................... 22
Scanditronix	Wellhöfer,	Schwarzenbruck	..................................................... 31
Siemens,	Erlangen	........................................................................................ 25
                           .
Takeda	Pharma,	Aachen	 .............................................................................. 14
                                                .
Theranostic	Medizintechnik,	Solingen	 ......................................................... 45
TomoTherapy,	Heidelberg	............................................................................ 12
Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt......................................... 32
Wolf-Medizintechnik,	St.	Gangloff	............................................................... 61

	




                                                                         Industrieausstellung | 133
                DEGRO 2007
                s tA n d p l A n d e r FA c h A u s s t e l l u n g
Informationen




                134 | Industrieausstellung
                         DEGRO 2007
eilenriedehAlle




                                               Informationen




                  Industrieausstellung | 135
                DEGRO 2007
                hAnnover congress centrum
Informationen




                                                              Blauer Saal

                                                             Bonatz Saal
                                                             Runder Saal
                                                               Roter Saal




                                                               Glashalle




                       Konferenzräume 1-27
                       Niedersachsenhalle
                       Eilenriedehalle
                       Kleine Eilenriedehalle


                                                Konferenzräume 23-26

                136 | Übersichtssplan
                                                 DEGRO 2007
ÜberichtsplAn




                                                                  Informationen
       Congress Hotel am Stadtpark




                                     Rosencafé




                                          Übersichtssplan | 137
                                                                             hcc-orientierungsplAn 1
Informationen




                                                                          Richtung
                                                                          ZOO
                                                                                           Kongresslauf:
                                                                                             Run 4 Rays



                                                                                                 Abfahrt
                                                                                           Bus 128/134
                                                                                               City/HBF




                Kongressbüro:
                Kongress-
                Registrierung


                                                                -
                                                            der
                                                        Nie
                                                                 n-
                                                        sa chse
                                                            h alle
                                                               A




                                                                      B


                                                                            s-
                                                                      Gla
                                                  de-                         e
                                             nrie                         hall
                                        Eile
                                                  e
                                             hall




                                                       e
                                                 Klein
                                                        de-
                                                   nrie
                                                Eile
                                                         e
                                                   hall




                138 | Orientierungsplan 1
                                                           DEGRO 2007
impressum




                                                                              Informationen
Herausgeber:    Deutsche	Gesellschaft	für	Radioonkologie	e.V.

Redaktionelle 	Prof.	Dr.	med.	J.H.	Karstens
Verantwortung
i.S.d.P.:

Redaktion:      Vortrags-	und	Posterthemen:	Pharma-Service
                Texte:	Vorbereitungsteam	Hannover	des	DEGRO	2007	und	
                DEGRO-Geschäftsstelle

Organisation:   MCI	–	Berlin	Office

Gestaltung/     Konrad	Roterberg,	Berlin
Layout:         Graphic-Design-Studio
                Alt	Mahrzahn	25
                12685	Berlin
                Tel.	und	Fax:	+49	(0)	30	/	5	45	13	24
                E-Mail:	KRoterberg@aol.com

Fotos:          Medienserver	Hannover	&	Region,	J.H.	Karstens,	Archiv

Druck:          dima	Offsetdruck	GmbH
                Sophie-Charlotten-Straße	92
                14059	Berlin
                Tel.	+49	(0)	30	/	32	00	09	12
                Fax	+49	(0)	30	/	32	00	09	10
                E-Mail:	info@dima-druck.de

Stand           04.	Mai	2007
(Druckleg.)




                                                            Impressum | 139
                 DEGRO 2007
                 rAhmenprorAmm

                 Musikalisches Rahmenprogramm
                 zur Eröffnungsveranstaltung
                 Donnerstag, 07. Juni 2007

                 Heinz Rudolf Kunze
                 und Wolfgang Stute

                 Heinz	Rudolf	Kunze	ist	eine	        Heinz	Rudolf	Kunze	bereichert	
                 Konstante	in	der	deutschen	         die	Künstlerszene	darüber	hinaus	
                 Musikszene:	als	Rockmusiker	und	    mit	außergewöhnlichen	
                 Sprachkünstler,	Poet	und	Kom-       Musicals	wie	z.	B.	„Ein	Sommer-
                 ponist	verbindet	Heinz	Rudolf	      nachtstraum“	oder	ab	Sommer	
                 Kunze	immer	wieder	ungewöhn-        2007	„Kleider	machen	Liebe“	im	
                 lich	gute	Rockmusik	mit	uner-       Gartentheater	in	den	Herren-
                 hört	kreativer	Poesie.	Die	Songs	   häuser	Gärten.	2006	erhielt	er	
                 können	erzählen	und	erschüttern,	   den	Praetorius	Musikpreis.	
                 packen	und	berühren,	verstören	     Wolfgang	Stute,	Musiker	und	
                 und	verzaubern.	                    Manager	von	H.R.	Kunze	tritt	seit	
                                                     vielen	Jahren	mit	Percussion,	
                                                     Produktion,	Komposition	sowie	
                                                     mit	der	musikalischen	Leitung	
                                                     diverser	Musicals	und	Theater	in	
                                                     den	Vordergrund	der	deutschen	
                                                     Musikszene.	
                                                     Unter	dem	Motto	„Kommando	
                                                     Zuversicht“	umrahmen	die	beiden	
                                                     Musiker	mit	spannender	und	
                                                     lebendiger	Musik	sowie	Texten	
                                                     die	Eröffnungsveranstaltung.	
                                                     Im	Anschluss	an	diese	Veran-
                                                     staltung		haben	sich	die	beiden
                                                     Künstler	bereit	erklärt,	auf	
                                                     Wunsch	zu	signieren.		
Rahmenprogramm




                 140 | Rahmenprogramm
                                                        DEGRO 2007
rAhmenprorAmm

Namasteé – willkommen im             Der	sagenumwobene	Prunk-
märchenhaften Indien!                saal	des	Maharadschas	schim-
                                     mert	atemberaubend	in	den	könig-
Wie	einst	mächtige	Maharadschas	 lichen	Farben	Indiens.	Getragen	
feiern	Sie	heute	in	einem	indischen	 von	reich	verzierten	Säulen,	be-
Palast.	Erleben	Sie	einen	unver-     stückt	mit		wandhohen	Gemälden	
gesslichen	Abend	bei	Elefanten,	     aus	dem	Leben	der	Maharadschas	
majestätischen	Tigern,	heiligen	     und	getaucht	in	einen	goldenen	
Tempelaffen	und	geheimnisvollen	 Glanz	wird	Sie	der	Prunksaal	in	
Schlangen.                           seinen	Bann	ziehen.		

Wenn	die	Abendsonne	hinter	dem	      Lassen	Sie	sich	vom	außerge-
Dschungelpalast	versinkt,	beginnt	   wöhnlichen	Essen	und	den	
Ihr	rauschendes	Fest	in	der	         musikalischen	Klängen	der	Band	
stimmungsvollen,	exotischen	         „Lemon	Tree“	verzaubern,	zu	
Atmosphäre	der	Palastanlage.         denen	auch	zum	Tanz	gebeten	
Tauchen	Sie	ein	in	die	Welt	der	     wird,	und	nehmen	Sie	sich	Zeit	
prächtigen	Paläste	und	der	          für	Gespräche	und	den	persönli-
leuchtenden	Farben.                  chen	Kontakt.	Sie	werden	begrüßt	
                                     vom	Zoodirektor	Herrn	Machens	
                                     und	dem	Kongress-Präsidenten.

                                                       Der	Prunksaal	
                                                       des	Maharadschas	
                                                       im	
                                                       Erlebniszoo
                                                       Hannover




Erlebniszoo Hannover
                                                                             Rahmenprogramm




Freitag,	08.	Juni	2007:	Eintreffen	ab	19:30	Uhr	
Sie	betreten	den	Zoo	vom	Parkplatz	aus	durch	den	Tor-Eingang	beim	Gasthof	
Meyers	Garten.	Der	Zoo	liegt	in	unmittelbarer	Nähe	des	HCC	(ca.	800	m).	
20:00	Uhr	Empfang,	ca.	23:00	Uhr	Ende

                                                  Rahmenprogramm | 141
DEGRO 2007
sponsoren

Sponsoren und   AstraZeneca,	Wedel
fördernde       CMS,	Freiburg
Mitglieder      Elekta,	Hamburg
der DEGRO:      GfM	Gesellschaft	für	Medizintechnik,	Weiterstadt
                Medac,	Wedel
                Pierre	Fabre	Pharma,	Freiburg
                Siemens,	Erlangen
                Theranostic	Medizintechnik,	Solingen
                Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt

Innovations-    Accuray	Europe,	Paris	(Frankreich)
forum:          Siemens,	Erlangen
                TomoTherapy,	Heidelberg
                Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt

Firmen-         C.	R.	Bard,	Karlsruhe
symposien:      Essex	Pharma,	München
                Fresenius	Kabi	Deutschland,	Bad	Homburg
                IntraOp	Medical	Corp.,	Köln
                Lilly	Deutschland,	Bad	Homburg
                Merck	Pharma,	Darmstadt
                Philips	Medizin	Systeme,	Hamburg
                Pierre	Fabre	Pharma,	Freiburg
                Theranostic	Medizintechnik,	Solingen
                Urban	&	Vogel,	München

Posterpreise:   Elekta,	Hamburg
                Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt	und	weitere
                Spezieller	Preis	für	das	beste	E-Poster:
                Theranostic	Medizintechnik,	Solingen	

Inserenten:     AstraZeneca,	Wedel
                Dr.	Sennewald	Medizintechnik,	München
                Elekta,	Hamburg
                Novartis	Oncology,	Nürnberg
                Pierre	Fabre	Pharma,	Freiburg
                Roche	Pharma,	Grenzach-Wyhlen
                Scanditronix	Wellhöfer,	Schwarzenbruck
                Theranostic	Medizintechnik,	Solingen
                Varian	Medical	Systems	Deutschland,	Darmstadt


142 | Sponsoren
              Allgemeine Information

07:15 – 08:15 Kongresslauf „Run 4 Rays/Walking gegen Krebs“

             Auch	 in	 Hannover	 findet	 ein	 DEGRO-Lauf	 /	 Walking	 gegen	
             Krebs	-	diesmal	als	gesunder	Start	in	einen	erfolgreichen	Kon-
             gresstag	 –	 statt.	 Hierzu	 möchten	 wir	 herzlich	 einladen.	 Auf-
             grund	 der	 zu	 erwartenden	 hochsommerlichen	 Temperaturen	
             wird	der	Lauf	gleich	morgens	starten.

             Auch	wenn	Sie	selbst	nicht	mitlaufen	möchten,	freuen	wir	uns	
             über	jeden	Beitrag	als	„sponsored	run“	oder	„virtuellem“	Läu-
             fer.	Der	Erlös	kommt	den	Clinic	Clowns	der	MHH-Kinderkli-
             nik,	 speziell	 	 der	 Kinderonkologie	 	 zugute.	 Jede(r)	 (virtuelle)	
             LäuferIn/	WalkerIn	erhält	als	Erinnerung	und	Dankeschön	ein	
             besonderes	T-Shirt	(Design:	B.	Kremmin).

             Start/Ziel:	 Freitag,	 08.06.2007,	 7:15	 Uhr	 direkt	 vom	 Tennis-
             Verein	Hannover	(Theodor-Heuss-Platz	6),	nur	5	Gehminuten	
             vom	HCC	entfernt	(Siehe	Orientierungsplan	2,	Seite	131).	Am	
             Start	erfolgt	auch	die	Ausgabe	der	T-Shirts	und	Startnummern.

             Strecke:	 Die	 Lauf-	 bzw.	 Gehstrecke	 führt	 etwa	 5500	 m	 durch	
             den	wunderschönen	Stadtwald	Eilenriede.	

             Unkostenbeitrag:	10	Euro€

             Leistungen:	Urkunden	und	kleine	Präsente	für	die	ersten	Plätze.

             Bezahlung:	 Der	 Unkostenbeitrag	 kann	 –	 soweit	 noch	 keine	
             Überweisung	 erfolgt	 ist	 -	 bar	 am	 Infostand	 (Registration	 am	
             Eingang	 des	 HCC)	 oder	 bei	 Abholung	 der	 Startnummer	 ent-
             richtet	werden.

             Zeitmessung:	Die	gelaufene	Zeit	wird	manuell	erfasst.

             Wertung:	Frauen	und	Männer	werden	getrennt	nach	Altersklas-
             sen	(bis	30,	bis	40,	bis	50,	bis	60,	älter	als	60)	gewertet

             Organisation:	Frau	Dr.	Johanna	Gerstein	
             und	Frau	Gönül	Sigingan-Tek.




                                                              Kongresslauf | 143
                                                                                    Informationen


                         hAnnover congress centrum – orientierungsplAn 2




144 | Inhalt
                                                                                                    DEGRO 2007




      Orientierung HCC
                                                                                           Poster
                                                                                                    Mittwoch, 06.06.2007




                                                                   Medien-Check   Kongressbüro
                                                                                               gnose
                                                                              “Nach    der Dia erechnet ...”
                                                                                            nicht g
                                                                           hatte ic h damit




Zoladex® 10,8 mg. Wirkstoff: Goserelinacetat. Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: Zoladex® 10,8 mg: 1 Implantat enthält 10,8 mg Goserelin als
Goserelinacetat (1:1). Sonstiger Bestandteil: Poly(glycolsäure-co-milchsäure) 5:95. Anwendungsgebiete: Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem
Prostatakarzinom, bei denen eine endokrine Behandlung angezeigt ist. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Goserelin oder einen sonstigen Bestandteil
des Arzneimittels. Frauen und Kinder. Nebenwirkungen: Anfänglich kurzfristiger Anstieg des Serumtestosterons. Vorübergehende Verstärkung bestimmter
Symptome, z.B. häufig Knochenschmerzen, sehr selten erschwertes Wasserlassen oder Rückenmarkskompression. In diesen Fällen engmaschige Überwachung
im ersten Behandlungsmonat, ggf. symptomatische Behandlung. In der Initialphase der Behandlung: zusätzlich Gabe eines Antiandrogens erwägen. Sehr
häufig: Hitzewallungen und Schwitzen, Potenz- und Libidoverlust sowie Hodenatrophie und unspezifische Parästhesien. Eine länger dauernde Behandlung
führt zu einer Abnahme der Knochendichte. Häufig: Brustschwellungen und leichter Hautausschlag an der Einstichstelle. Gelegentlich: Blutdruckveränderungen
(Hypo- oder Hypertonie). Selten: Lokalreaktionen (Hämatom, Schmerzen, Blutungen) an der Einstichstelle, Überempfindlichkeitsreaktionen, die Symptome
einer Allergie vom Soforttyp einschließen können. Sehr selten: Apoplexie der Hypophyse, Spannungsgefühl der Brust, Arthralgien. Extrem selten: Hypophysen-
adenom. Dosierung: 1 Implantat alle 3 Monate subkutan unter die Bauchhaut. Handelsformen: Zoladex® 10,8 mg: 1 Fertigspritze mit Sicherheitssystem
(N1); 2 Fertigspritzen mit Sicherheitssystem (N3). (Stand: September 2003). Weitere Informationen enthält die Fach- bzw. Gebrauchsinformation bzw. sind
auf Anforderung erhältlich. AstraZeneca GmbH, Tinsdaler Weg 183, 22880 Wedel, www.astrazeneca.de
Casodex® 50 mg Filmtabletten. Wirkstoff: Bicalutamid. Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: Filmtablette enthält 50 mg Bicalutamid. Sonstige
Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Poly(O-carboxymethyl)stärke-Natriumsalz, Povidon (K 29-32), Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Macrogol 300, Hypromellose,
Titandioxid (E 171). Anwendungsgebiet: Behandlung von fortgeschrittenen Geschwülsten der Prostata, bei denen zusammen mit testosteronsenkenden
Maßnahmen die Wirkungen des männlichen Sexualhormons maximal unterdrückt werden sollen. Gegenanzeigen: Casodex® darf nicht eingenommen werden
von Frauen und Kindern sowie bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Bicalutamid oder einen der oben genannten sonstigen Bestandteile. Warnhinweis:
Arzneimittel enthält Lactose. Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten
Casodex® 50 mg nicht einnehmen. Nebenwirkungen: Sehr häufig: Spannungsgefühl der Brust, Größenzunahme der männlichen Brust,Hitzewallungen,
Potenzstörungen bis hin zur Impotenz, verminderter Sexualtrieb. Häufig: Juckreiz, Schwächegefühl, Übelkeit, Durchfall, Leberfunktionsstörungen, Schläfrigkeit,
Schwindel, Ödeme, Beckenschmerzen, Schmerzen allgemein, Schüttelfrost, Verstopfung, Ausschlag, Schwitzen, vermehrte Behaarung, Blutarmut, Gewichts-
zunahme, Zuckerkrankheit. Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen wie Haut- und Schleimhautschwellungen, vor allem im Gesichtsbereich, und Nes-
selsucht, Erkrankung im Zwischengewebe der Lunge, Schlaflosigkeit, Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Kopf-
schmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Ma-
gen-Darm-Beschwerden, Blähungen, Haarausfall, Gewichtsverlust, Erhöhung des Blutzuckers, nächtliches Wasser-
lassen, Atemnot. Selten: Erbrechen, trockene Haut. Sehr selten: Verringerung der Blutplättchenzahl, Herzanfälle,
Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, EKG-Veränderungen. Handelsformen: Packungen mit 30 Filmtabletten
(N1) und 90 Filmtabletten (N3). Stand: Juni 2005. Weitere Informationen enthält die Fach- bzw. Gebrauchsinformation
bzw. sind auf Anforderung erhältlich. AstraZeneca GmbH, Tinsdaler Weg 183, 22880 Wedel, www.astrazeneca.de
                               Eclipse™ = Smart Segmentation
Fully automatic segmentation   Tired of endless routine segmentation work? Not enough time for
of thorax and prostate cases   patients and clinical tasks? Dreaming of contouring a complete data
                               set in a couple of seconds? Then it is about time to learn more
                               about the ultimate time saver for your clinic – Varian’s new powerful
                               automatic segmentation capabilities in the Eclipse™ treatment
                               planning system.
                               Smart Segmentation contours the CT data sets of your thorax and pros-
                               tate patients completely automatically. New tools provide fast means to
                               modify any contour and volume. 4D contouring and 4D treatment
                               planning is longer a challenge.




                               Varian Medical Systems Deutschland GmbH, Darmstadt, Germany
                               Phone +49 - 6151 7313 0
                               Varian Medical Systems International AG, Zug, Switzerland
                               Phone +41 - 41 - 749 88 44
                               www.varian.com       info.europe@varian.com

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:784
posted:3/12/2011
language:German
pages:148