Auktion Donnerstag_ 29. Septembe

Document Sample
Auktion Donnerstag_ 29. Septembe Powered By Docstoc
					                   Auktion:
  Donnerstag, 29. September 2005 ab 14.30 Uhr

       Asiatika, Möbel, Porzellan, Silber
                 Teppiche, Varia
                  Nr. 500 - 904




         Vorbesichtigung in Erlenbach:
    Samstag, 17. - Dienstag, 27. September 2005
             täglich von 10 - 19 Uhr
      Samstag und Sonntag von 11 - 17 Uhr
am Auktionstag jeweils ab 11 Uhr bis zur Auktion




                       51
ASIATIKA                                                       508        1 Paar Elefanten. China, 20. Jh. Keramik.
                                                               Auf einem Rechtecksockel steht ein türkisfarben gla-
                                                               sierter Elefant mit einer Satteldecke, verziert mit blau-
                                                               en Blüten zwischen Blattranken. Auf dem Rücken trägt
500      3 Snuffbottles. China, 20. Jh. Glas. Hohe             er ein achteckiges Tischblatt. H 57,5; L 65. Ein Elefant
schlanke Form. Hinterglasmalerei mit Darstellung von           geleimt.             CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
Katze, bzw. Huhn, bzw. Päonien. Deckel mit filigraner
Silberarbeit und Farbsteinen. H ca. 8.
                                                               509       2 Snuffbottles. Porzellan, polychrom be-
                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
                                                               malt. Ein Chinese auf einem Frosch reitend und ein
                                                               Chinese auf einem Bein knieend. Deckel mit filigran
501      2 Holzschnitte. Tänzerinnen. Bali, um                 gearbeitetem Silberdekor und Farbsteinen. Verschie–
1900. LM 49 x 50. Gerahmt.
                                                               dene Masse.          CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

                                                               510       Kassette. Persien, um 1800. Leder mit Gold
502      Glocke. Asien, 20. Jh. Bronze. Auf der Wan–
                                                               und polychromer Lackmalerei. Rechteckiger Korpus
dung ein umlaufender Drache in Relief. Rand mit fünf
                                                               mit aufklappbarem bombiertem Deckel mit zwei seit-
Bögen. Schlangenförmige Aufhängung H 19,5.
                                                               lichen Metallhenkeln und Messingschliesse. Hirsch–
                     CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)
                                                               jagddarstellung sowie Blüten und Vasenmalerei. 18 x
                                                               67 x 18. Fehlstellen.
503       5 Snuffbottles. China, 20. Jh. Glas. Hohe
                                                                                  CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
schlanke Form. Hinterglasmalerei mit Darstellung von
Katzen, bzw. Vögeln, bzw. Libellen, bzw. Figuren in
                                                               511     Federschachtel. China, 20. Jh. Knochen.
Landschaft, bzw. Gelehrten. Deckel mit filigraner Sil–
                                                               Deckel mit Ritzdekor von Mond und Sonne mit
berarbeit und Farbsteinen. H ca. 8 bis 8,5.
                                                               Schachbrett. 15,3 x 4,3 x 2,5.
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)

504      Gebetsmühle. Tibet. Zylinderförmiger
                                                               512        3 Snuffbottles. China, 20. Jh. Glas. Hohe,
Korpus aus Bein. Deckel, Boden und beweglicher Ring
                                                               schlanke Langhalsform mit farbig geschnittenen Kä–
aus Messing, verziert mit eingelegten Halbedelsteinen.
                                                               fern und Blättern; Flache Kugelform. Braunes Glas mit
Holzgriff. L 25,5.     CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
                                                               Reliefdekor; Fischform. Grünes Glas. Deckel Silber mit
                                                               filigraner Arbeit. Diverse Masse.
505       Tanzende Shiva. Indien, im Stile des 17. Jh.
                                                                                      CHF 150.–/180.– (€ 90.–/110.–)
Holz reliefartig geschnitzt. Tanzende Gottheit mit seg-
nenden Händen in durchbrochener Aureole. Auf
Lotossockel. H 60,5.                                           513     Figur. China, Ende 19. Jh. Bronze. Ein ste-
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)           hendes Kind hält eine Drachenmaske neben seinem
                                                               Kopf. H 32,5.         CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
506       3 Snuffbottles. China, 20. Jh. Nuss, Ko–
kosnuss resp. Horn. Nuss, umlaufend mit kleinen Ge–            514       4 Snuffbottles. China, 20. Jh. Knochen.
sichtern; Kokosnuss, sechskantig mit geschnitzten              Bei Dreien auf der Aussenwandung in Ritzdekor Shun-
Ringen und Ringhaltern auf zwei gegenüberliegenden             ga-Darstellungen; Eine scheibenförmig mit langem
Seiten; Horn, achteckig mit geschnitzten Ringen mit            Hals. Beidseitig mit Eulendarstellung in Schwarz. Alle
Ringhaltern auf zwei gegenüberliegenden Seiten. Alle           Deckel mit filigraner Silberarbeit und Farbsteinen.
Deckel mit Filigranarbeit und farbigen Steinen. Diver–         H 6,5 - 7.            CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
se Masse.             CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                               515       3 Netsukes. Japan, 20. Jh. Tagua Nuss. Pe–
507       Lot. Zwei Deckeldosen. China, 20. Jh. Kno–           likan, zwei Ratten an einer Doppelkürbisvase und ein
chen. In Ritzdekor Schiffe vor Küste, bzw. Häuser. Je          Korb gefüllt mit Ratten. Diverse Masse.
H 4,5. D 3,4.        CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)                                 CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)


                                                          52
516       Viersatztisch. China, 20. Jh. Hartholz ge-            525      Inro mit Netsuke. Japan, 20. Jh. Knochen
schnitzt. Vierkantbeine, dreiseitig mit Stegen verbun-          und Holz. Vierteiliges Inro mit erotischer Szene bzw.
den. Rechteckiges Blatt mit gekehlter Rinne. 67 x 50 x          Vogeldarstellung. Netsuke aus zwei übereinander lie-
35,5.               CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)             genden Figuren geformt. Signatur auf Beinplättchen.
                                                                L Inro 8.           CHF 180.–/220.– (€ 110.–/140.–)

517        Kuan Yin. China, 20. Jh. Porzellan weiss,
glasiert. Stehende Figur auf reich mit Wellen und Lo–           526        Kuan Yin. China, 20. Jh. Porzellan weiss,
tosblüte verziertem Sockel. H 55.                               glasiert. Stehende Figur auf rundem Sockel mit Wel–
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            lenmotiven. H 39,5. Leicht bestossen.
                                                                                      CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)

518       2 Snuffbottles. China, 20. Jh. Flache Ku–
gelform. Hinterglasmalerei. Darstellung von Vögeln              527       2 Snuffbottles. China, 20. Jh. Flache Ku–
auf Ast bzw. Fischen. Deckel mit filigraner Silberarbeit        gelform. Hinterglasmalerei. Darstellung von Hühnern
und Farbstein. H 6 bzw. 6,5.                                    bzw. eines Krebses. Deckel mit filigraner Silberarbeit
                        CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)            und Farbsteinen. H ca. 6.
                                                                                       CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)
519      Deckeldose. China, 20. Jh. Holz und Kno–
chen. Ovalform aus schuppenförmig gearbeitetem                  528       3 Schachteln. China, 20. Jh. Zwei Feder–
Holz. Auf dem Deckel eine ovale Platte aus Knochen              schachteln. Bein mit Ritzdekor: Wale bzw. Schiffe auf
mit der Darstellung einer stehenden Dame. L 10.                 See; Eine ovale Schachtel aus geschnitztem Holz. Oben
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            ovales Elfenbeinmedaillon mit Ritzdekor eines Wals.
                                                                Diverse Masse.     CHF 300.–/350.– (€ 190.–/220.–)
520       2 Snuffbottles. China, 20. Jh. Achat,
Deckel Koralle. Hohe schlanke Form aus weissem A–
chat; Fischform aus olivgrünem Achat. Diverse Masse.
                     CHF 180.–/220.– (€ 110.–/140.–)

                                                                HELVETIKA, DEKORATIVE GRAFIK
521      Malerei auf Seide. China, um 1800. Tee–
runde. Auf Seidenbrokat aufgezogen. 30,4 x 24,7. Ge–
rahmt.               CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                                                                529*       Straet, Jan van der, genannt Strada–
522      2 Snuffbottles. China, 20. Jh. Porzellan.              nus. (1523 Brügge - Florenz 1605). Maleratelier. Kup–
Zylinderform mit umlaufendem unterglasurblauem                  ferstich. 18,5 x 27. Gerahmt.
Drachenmotiv; In der Form einer Schildkröte. Poly–              Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
chrom bemalt. Deckel mit filigraner Silberarbeit und                               CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
Farbsteinen. Diverse Masse.
                       CHF 120.–/180.– (€ 80.–/110.–)
                                                                530*      Basel, um 1580. Studie für einen Schei–
                                                                benriss. Federzeichnung, Mitte unten mit Mono–
523      Federschachtel. China, 20. Jh. Knochen.                gramm: W.W. des Hans Jerg I Wannenwitsch. 19,8 x
Deckel mit Ritzdekor eines erlegten Wals und Figuren.           22,3. In Passepartout.
15,6 x 4,3 x 2,3.      CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)            Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
                                                                                  CHF 800.–/1’000.– (€ 510.–/630.–)

524       2 Snuffbottles. Porzellan, polychrom be-
malt. Auf der Seite liegender Chinese, den Kopf auf ei-         531      Pagi Tigurini. Kolorierter Kupferstich von
ne Hand gestützt; Liegendes Fabeltier. Verschiedene             Matthäus Seutter (1678 Augsburg 1757). LM 48,5 x 57.
Masse.               CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)            Gerahmt.            CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)


                                                           53
532*      Kurtze Beschreibung der uralt Weit-                    539       2 Portraitradierungen. Gotthilf Samuel
berühmten Statt Zürich. samt den Waapen Der                      Steinbart von F. Rosenberg 1785 und Matthäus Fin–
Wohlgebornen Edlen und Burgerlichen Geschlechtern:               gerlos von Muxel. LM 15,5 x 10. Gerahmt.
einer Loblichen Burgerschaft Zu Ehren herauss gege-                                    CHF 100.–/140.– (€ 60.–/90.–)
ben (Zürich, o. Dr.), 1674 (-1679). Meyer, Conrad (1618
- 1689) und Dietrich (1572 - 1658). Kl.-Folio (276 x             540       Flink, Govaert. Jakob und Isaak. Radie–
187mm). Kupfertitel, gest. Wappentafel der 47 zür-               rung von J. de Frey nach dem Gemälde von Flink, 1795,
cherischen und eidgenössischen Vogteien (mit Erklä–              unten in der Platte beschrieben. 21 x 25,7. In Passe–
rung der Wappen verso), doppelblattgrosse Ansicht der            partout.           CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
Stadt vom Uetliberg aus, 2 Kupfertafeln (Zürcher
Mordnacht 1350 und Dättwiler Schlacht 1351 (beide Bl.
                                                                 541       Retour du Soldat suisse dans le pays.
erschienen auch als Neujahrsblatt 1676-77)), 2 Por–
                                                                 Kolorierte Umrissradierung, um 1780 von Sigmund
traitkupfern (Dietrich und Conrad Meyer (letzter Anno
                                                                 Freudenberger (1745 Bern 1801). LM 22 x 26. Gerahmt.
1679)), Kupfertitel der Ausgabe von 1605, 56 Tafeln mit
                                                                                    CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
zus. 504 Wappen und 2 allegorische Kupfertafeln
(„Wappen Aller Menschen...“ (mit Totenkopf, verso
                                                                 542      Die Gegend von Goldau, Röthen, Bu–
Text) und „Guter Arbeit folget gute frucht nach ....“
                                                                 singen, Huwenloch und Lowerz im Kanton
(verso leer)). (12) Bl. Vorrede und 1 Bl. Register. Alter
                                                                 Schwyz. Kolorierter Kupferstich von Johann Heinrich
Halbkalbsledereinband.
                                                                 Meyer, 1806. LM 28,5 x 26,8. Gerahmt.
               CHF 1’500.–/1’900.– (€ 950.–/1’200.–)
                                                                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

533        König, Franz Niklaus. (1765 Bern 1832).
Frierender Knabe. Aquarell auf Papier, rechts unten              543      L’Innoncence. Aquatinta von Lancret, ge-
signiert: F. N. Koenig. LM 15,2 x 9,5.                           stochen von Massard. LM 30,7 x 24. Gerahmt.
                    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)                                 CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)


534      Kanton Schwyz. Kolorierter Kupferstich                  544*      Schloss Elgg. Radierung, um 1750. 20,5 x
von Gabriel Walser, erschienen bei Erben Homanns,                31. In Passepartout.
Nürnberg 1767. LM 51 x 59. Gerahmt.                              Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
                     CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)                                 CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

535*     Handwerker Meisterbrief. Mainz, 1781.                   545       10 Trachtenstiche. Von Franz Niklaus
Kupferstich und Feder. 47,5 x 37,5. In Passepartout.             König (1765 Bern 1832). Kolorierte Aquatinta. LM 9,3 x
Eine Ecke fehlt.                                                 6,1. Einzeln gerahmt.
Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.                                 CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

                                                                 546      Steinen Schwyz. Stahlstich von C. Huber,
536       8 Trachtenstiche. Von Franz Niklaus Kö–
                                                                 erschienen bei Krüsi, Basel. LM 20 x 25,5.
nig (1765 Bern 1832). Kolorierte Aquatinta. 11,3 x 6,5.
                                                                                        CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
In Passepartout.     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

537      Les Chanteuses du Mois de May. Kolo–                    547*      Daumier, Honoré. (1808 Marseille - Val–
rierte Umrissradierung von Sigmund Freudenberger                 mondois 1897). Le serpent et la lime. Lithographie. 34
(1745 Bern 1801). LM 22 x 25,2. Gerahmt.                         x 24. In Passepartout.
                    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)              Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
                                                                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
538       Vue du château de Grynau. Kolorierte
Umrissradierung von Alexis Perignon (1726 Nancy -                548     Lot. Zwei Stahlstiche. Einsiedeln. Einer von
Paris 1782), um 1780. LM 18,2 x 23,6. Gerahmt.                   Ludwig Rohbock, der ander von W.H. Bartlett. Diverse
                     CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)             Masse. Gerahmt.     CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)


                                                            54
549       Schwyz. Aquatinta von Joseph Geisser (1824          559       A ROADSIDE MEET. Farbaquatinta von
Altstätten - Lausanne 1894), gestochen von C. Huber.          E.A.S. Douglas. Herausgegeben am 9. November 1895
LM 14,5 x 19,4.         CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)         von Arthur Ackermann, London. LM 48 x 88,3. Ge–
                                                              rahmt. 1 Ecke mit Wasserflecken.
550       Berner Tracht. Kolorierte Umrissradie–                                  CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
rung von Mathias Gabriel Lory (1784 Bern 1846), um
1820. 20,5 x 15,6. Gerahmt.                                   560      Vue du Rigi Kulm. Kolorierte Umrissra–
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)          dierung von Johann Heinrich Meyer, erschienen bei
                                                              Lamy, Bern. LM 30,7 x 38,5. Gerahmt.
551       Lot. Zwei kolorierte Kupferstiche von Hei–
                                                                                  CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
deloff. Leutseligkeit Kaiser Joseph II und Friederich
Wilhelm in der Schlacht bei Fehrbellin. LM 15,5 x 9,5.
                                                              561      Ansicht von Basel. Kolorierte Umrissra–
Gerahmt.                CHF 100.–/140.– (€ 60.–/90.–)
                                                              dierung von Joh. R. 25,8 x 53. Gerahmt.
                                                                                  CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
552       Lot. Vier Portraitradierungen. Drei von
Mettling, 1804. Eine von I.R. Holzhalb, 1772. Gerahmt.
                      CHF 180.–/220.– (€ 110.–/140.–)         562        Lot. Zwei Stiche. Trachtenfrauen, Schwyz.
                                                              Farbaquatinta von Keller und Füssli; Der Mäder. Ko-
553      Brunnen gegen das Grütli und die                     lorierte Lithographie. Diverse Masse. Beide gerahmt.
Tellskapelle. Kolorierte Aquatinta von Johann G.                                     CHF 100.–/140.– (€ 60.–/90.–)
Scheuchzer, erschienen um 1830 bei Keller und Füssli.
LM 21,2 x 28,2. Gerahmt.                                      563       2 Marineansichten. Gegenstücke. Stahl–
                     CHF 300.–/500.– (€ 190.–/320.–)          stiche: „The old Téméraire“ nach einem Gemälde von
                                                              J.M.W. Turner; „The morning after the wreck“ nach ei-
554       Zürich. Aquatinta von Paul Julius Arter             nem Gemälde von Stansfield. LM 24,3 x 37,2. Gerahmt.
(1797 Zürich - München 1839), gestochen von Hans Ja–                              CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
kob Kull. LM 26,8 x 35,8.
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)          564       Stauffachers Capelle zu Steinen. A–
                                                              quatinta von Johann Baptist Isenring (1796 Lütisburg -
555       L’ancien Moulin à Stein près de Mey–                St. Gallen 1860), um 1840. LM 12,8 x 9,1.
ringen. Kolorierte Umrissradierung von Johannes                                      CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
Schiess (1799 Herisau - St. Gallen 1844), unten be-
zeichnet. LM 19,2 x 24,5.
                                                              565      Vue de Hospiz Notre-Dame-des-Neiges
                     CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)
                                                              au Rigi. Aquatinta von Oppermann, gestochen von
                                                              Weber. LM 16,8 x 21,8. Gerahmt.
556       Hunting. Serie von vier kolorierten Kup–
                                                                                     CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
ferstichen mit Jagdszenen, gezeichnet von D. Wolsten–
holme, publiziert von R. Ackermann, London 1823. Ge–
                                                              566*      Daumier, Honoré. (1808 Marseille - Val–
stochen von T. Sutherland. LM 32,7 x 39. Gerahmt.
                                                              mondois 1897). Croquis cosaques. Lithographie. 34 x
                     CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
                                                              24. In Passepartout.
557      Röhling, C. Festbanquet. Kupferstich, ge-            Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
stochen in Berlin 1882. LM 82 x 167. In Rahmen aus                                  CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
der Zeit.         CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)
                                                              567       Lot. Ansicht zu Meilen am Zürichsee. A-
558       Topographische Karte der Schweiz.                   quatinta von Heinrich Keller (1778 Zürich 1862). Aus
Vermessen und herausgegeben auf Befehl der Eidge–             Album: Ansichten der Schweiz und Grenzen von Itali-
nössischen Behörden General G.H. Dufour. Stahlstiche,         en, erschienen bei Füssli und Co, 1820. LM 8,4 x 13 und
1833 - 1863. Masstab 1: 100‘000. Jedes Blatt mit Präg–        St. Verena bey Solothurn. Aquatinta von Schmid, gra-
stempel des Eidgenössischen Militärarchives. 63 x 85.         viert von Kern. LM 8,8 x 12.
Unter Glas.   CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)                               CHF 400.–/450.– (€ 250.–/280.–)


                                                         55
568       Ballplatz. Wohl Mainz. Kolorierte Um–              576       Lot. Drei Preisbecher. Silber. Ein Becher Jez–
rissradierung. LM 18 x 23.5. Gerahmt.                        ler. Auf Rundfuss gebauchte Wandung, darüber sich
                      CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)          nach oben öffnende Wandung. H 11; Zwei Becher
                                                             Deutschland. Einer mit gerader, in der Mitte einge-
569       Lachen. Aquatinta. Herausgegeben im                schnürter Wandung, der andere mit sich nach oben
Trachsler Verlag, Zürich, um 1820. LM 9,1 x 12,3.            verbreiternder Wandung über stilisiertem Blattdekor.
                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)           H 7,6. Zus. ca. 330g.    CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)


570       Ansicht von Solothurn. Ansicht vom                 577       Flacon. 18. Jh. Silber. Auf getrepptem,
Pulvermagazin gegen den Weissenstein von Johann              rechteckigem Sockel mit abgeschrägten Ecken schei-
Baptist Isenring (1796 - 1860). 20 x 31,8. Gerahmt.          benförmiger Körper mit langem Hals und Deckel, der
                     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)          mit einer Kette mit dem Flaconkörper verbunden ist.
                                                             H8.                  CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
571*      Autograph. Postkarte mit der Generalan–
sicht von Ins von Albert Anker an den Kunsthändler           578       Zierteller. Deutschland, Ende 19. Jh.
Hans Thierstein, zum Jahresanfang 1905. Auf dem Foto         Silber. Herstellermarke: ELIMEYER. Runder Teller.
Hinweis von Anker über sein Haus. 9 x 14. In Passe–          Auf der Fahne in Durchbrucharbeit Blumenfestons und
partout.                                                     Vögel. Geschwungener Rand mit Rokokoelementen.
Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.          D 25. ca. 305g.          CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                                                             579         Platte. Jezler. Silber. Modell: Régence. Pro–
                                                             filierter, mehrfach geschweifter und achtfach eingezo-
                                                             gener Rand. ca. 1000g.
                                                                                  CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
SILBER, VERSILBERT
                                                             580      Amphore. Griechenland, 20. Jh. Silber.
                                                             Kleine Amphore mit martelierter Wandung auf drei-
                                                             beinigem Ständer. H in Ständer 19,5. Zus. ca. 145g.
                                                                                  CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)
572       1 Paar Kerzenstöcke. Russland, 19. Jh.
Silber. Balusterschaft auf mehrpassigem Sockel mit
                                                             581      Lot. Fünf Vorlegeteile. Silber. Dazu: ein klei-
vier Füssen. H 35. CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
                                                             ner Schöpflöffel, versilbert und eine Tortenschaufel,
                                                             Berndorf.            CHF 250.–/300.– (€ 160.–/190.–)
573      Kaffeekanne. Zürich, 20. Jh. Silber. Am
Boden signiert: Murbach. Birnenförmiger, martelierter        582      Schale. Jezler. Silber. Mehrpassig ge-
Korpus mit plastischem Apfelknauf auf dem Deckel.            schweifte Form. D 18. ca. 270g.
Holzhenkel. H 23. CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)                                    CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

574       Lot. Fuss- und Münzschälchen. Silber. Auf          583       Tablett. Jezler. Silber. Ovalform. Profilier–
achteckigem Fuss kleines Schälchen mit eingepasstem          ter, mehrfach geschweifter und achtfach eingezogener
blauem Glas. Auf der Wandung ein B. H 7,5; Kleines,          Rand. L 40. ca. 905g.
mehrpassiges Schälchen mit einer Gedenkmünze von                                 CHF 350.–/400.– (€ 220.–/250.–)
1908. D 10. Zus. ca. 140g.
                      CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)          584       Lot. Fussschale, Plättchen und Crémier. Sil–
                                                             ber. Fussschale mit zehnfach geschweifter, martelier-
575       Deckeldose. Versilbert. Gedrückte Kugel–           ter Wandung, auf drei Holzkugelfüssen. D 15; Plättchen
form auf vier Klauenfüssen mit Fratzengesicht. Schar–        mit dreizehnfach geschweifter, martelierter Fahne.
nierter Deckel mit Vogelbekrönung. Allseitig mit geo-        D 20; Crémier signiert: FREYTAG. Gedrückte Kugel–
metrischem Muster und Palmettendekor graviert. Mit           form mit umlaufender Perlschnur um den Fuss. H 9,5.
Schloss. H 14,5.     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)          Total ca. 410g.          CHF 120.–/140.– (€ 80.–/90.–)


                                                        56
585        Lot. Vier Becher. Silber. Zwei mit martelier-        594      Zigarettendose. London, 1917. Silber.
ter, sich nach oben öffnender Wandung. Jezler. Total            Rechteckform mit scharniertem, bombiertem Deckel.
ca. 270 g. Dazu ein schlanker, hoher Becher, Alpaca.            Auf dem Deckel eingraviertes Wappen mit steigendem
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            Steinbock. 14 x 23 x 7,5. Gebrauchsspuren.
                                                                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
586      Platte. Deutschland, 20. Jh. Silber. Meis–
termarke: WISKEMANN-KNECHT. Ovalform mit mehr-                  595        Lot. Crémier, Zuckerzange, Taste-vin, Tee-
passigem, profiliertem Rand. L 49,5. ca. 1245g.                 sieb, kleiner Becher und Gebäckzange. Silber und ver-
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)            silbert.                CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)

587        Liqueur-Set. Um 1900. Versilbert. Bestand:
                                                                596        Toilettengarnitur. Deutschland, Mitte
Ovales Tablett, Karaffe und drei Gläser. Die Enden des
                                                                20. Jh. Silber. Rechteckform mit geschweifter, dreifach
Tabletts, die Gläserhalter und die Montur der Karaffe
                                                                getrepptem Rand. Marteliert. Bestand: Spiegel, Haar-,
mit durchbrochen gearbeiteten Trauben und Weinlaub.
                                                                Kleiderbürste, Dose und Reisekamm. Reisekamm ein-
Kristall geschliffen mit v-förmig angeordneten Linien.
                                                                seitig mit Blumen und Blättern graviert, auf der ande-
Ein Gläserhalter defekt.
                                                                ren Seite datiert: 4. Juni 1950.
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)

588       Kaffee- und Teeservice. Österreich, um
1900. Silber. Auf ovalem Fuss glatte, leicht nach aussen        597       Lot. Drei Streichholzetuis. Um 1900. Silber.
gestellte Wandung mit Perlstabfries. In Blätter auslau-         Diverse, reich verzierte Ausformungen mit scharnier-
fende Henkel. Bestand: Kaffee-, Tee-, Milchkanne, Cré–          ten Deckeln. Eines datiert 1895. Zus. ca. 75g.
mier und Sucrier. Zus. ca. 2090g.                                                     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
              CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)
                                                                598      Vase. Meistermarke: Baltensperger. Silber.
589       1 Paar Kerzenstöcke. 19. Jh. Silber. Auf              Birnförmiger, martelierter Korpus mit langem, sich
mehrpassigem, profiliertem, quadratischem Fuss Ba–              nach oben verbreiterndem Hals. H 15,3. ca. 200g.
lusterschaft mit mehrpassigen Nodi und mehrpassiger                                    CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
Tülle. H 28. Zus. ca. 1060g.
Tafel 24            CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)           599        Fischbesteck. Um 1900. Versilbert. Rund-
                                                                griffe. Klinge und Zinke reich verziert. Bestand: je 6
590       12 Kaffeelöffel. Dänemark, Meistermar–                Fischmesser und -gabeln.
ke: M & S. Vermeil. Griffende mit Palmettendekor. Total                                CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
ca. 225g.            CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

                                                                600       Lot. Sieben verschiedene Serviettenringe.
591      Vase. Meistermarke: Baltensperger. Silber.
                                                                Teils Silber. Einer Martin & Hall, 1897.
Birnförmiger, martelierter Korpus mit langem Hals.
                                                                                       CHF 100.–/140.– (€ 60.–/90.–)
H 17,5. ca. 270g.      CHF 150.–/180.– (€ 90.–/110.–)


592      Lot. Zwei Fussschalen. Silber. Tiefe Rund–             601      Saucière. Jezler. Silber. Ovalform mit ge-
form mit glatter Wandung auf kurzem Rundfuss.                   schwungenem Henkel. Auf drei Beinen mit Spachtel-
D 21,5; Mehrfach geschweifte Ovalform auf kurzem                füssen. Glatte Wandung und geschwungener Rand.
ovalem Fuss. Signiert: S & P WEBER. Seitliche Henkel.           L 18. ca. 225g.     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
L 25. Zus. ca. 600g. CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                602       Henkelschale. London, 1791. Silber. Auf
593      Schale. Jezler. Silber. Ovalform. Auf Stand-           oval getrepptem Fuss schiffchenförmige Schale mit
ring bauchige Schale mit glatter Wandung. Am Boden              Henkel. Henkel und Rand mit Profilleisten. Auf der
Widmung und Datierung: 27. Juli 1949. L 27. ca. 510g.           Wandung Wappen, bzw. Wappen mit Monogramm.
Gebrauchsspuren. CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)                H 10. ca. 155g.     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


                                                           57
603        12 kleine Teller. Österreich, Anfang 20.               612        1 Paar Trompetenleuchter. Philippe
Jh. Silber. Rundform mit sechspassigem, profiliertem              Vernet (um 1743 - 1794), Lausanne. Silber. Auf rundem,
Rand. D 16. Total ca. 1830g.                                      profiliertem Tellerfuss konischer Schaft, Scheibenno-
                       CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)            dus und gerade Tülle. Tropfteller mit gewelltem Rand.
                                                                  Schaft und Tülle mit Pfeifendekor. H 23. Zus. ca. 600g.
604       Hors d‘oeuvre Schale. Ovale, mehrpas-                   Tafel 23     CHF 3’000.–/4’000.– (€ 1’900.–/2’530.–)
sige Platte mit vier segmentförmigen Kristallschalen
um eine zentrale, ovale Schale. L 46,5.
                                                                  613         Tafelbesteck. Wien, Art-Déco. Signiert:
                        CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                  RM für Robert Macher. Griffe nach hinten sich verbrei-
                                                                  ternd und spitz zulaufend. In Kreis Monogramm: B.
605      Obstmesser und -gabeln. Deutschland,
                                                                  Klingen und Zinken rückseitig mit Seerosen graviert.
um 1900. Silber. Mehrfach facettierte, profilierte Griffe.
                                                                  Bestand: je 12 Tafellöffel, -messer und -gabeln. 9 Des-
Klingen und Zinken Vermeil. In Originalkassette.
                                                                  sertlöffel, 11 -messer und 10 -gabeln. 12 Kaffeelöffel, je
                         CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
                                                                  12 grosse und kleine Fischmesser und -gabeln und 8
606      Becher. Schweiz, 20. Jh. Silber. Meister-                Vorlegeteile. In originalem Schubladenstock.
marke: Baltensperger. Ovalform mit martelierter Wan-              Tafel 22     CHF 3’000.–/4’000.– (€ 1’900.–/2’530.–)
dung. H 9. ca. 140g.     CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
                                                                  614     7 Platzteller. Mexiko. Silber. Fahne mit
607      Tablett. Österreich, um 1900. Silber. Oval-              Wellenkante. D 28,5. Total ca. 3480g.
form mit gekehlter Wandung und Eierstabfries am                   Tafel 23     CHF 3’000.–/3’500.– (€ 1’900.–/2’220.–)
Rand. L 46,5. ca. 1330g.
                     CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)
                                                                  615       Platte. Marke: Tiffany. Silber. Rundform.
608       Lot. Zwei runde Platten und ein Weinun-                 Schmale Fahne mit zweifach getrepptem Rand. D 33.
tersetzer. Jezler. Silber. Profilierter, mehrfach ge-             ca. 940g. Gebrauchsspuren.
schweifter und sechsfach eingezogener Rand. D 15, 30              Passend zu Kat. Nr. 616.
resp. 35. Total ca. 1340g. Gebrauchsspuren.                                        CHF 1’200.–/1’500.– (€ 760.–/950.–)
                   CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
                                                                  616       Platte. Marke: Tiffany. Silber. Rundform.
609        Pokal. Chester, Anfang 19. Jh. Silber. Floral          Schmale Fahne mit zweifach getrepptem Rand. D 33.
geschmückter Rundfuss. Zylinderförmiger Korpus mit                ca. 845g. Gebrauchsspuren.
reliefierten Blüten und Kartuschen. Seitliche Henkel.             Passend zu Kat. Nr. 615.
H 16,3. ca. 475g.                                                                  CHF 1’200.–/1’500.– (€ 760.–/950.–)
               CHF 1’500.–/1’800.– (€ 950.–/1’140.–)
                                                                  617        Tafelbesteck. Deutschland, 20. Jh. Silber.
610         Tafelbesteck. Marke: International. Sil-
                                                                  Flache Griffe mit verlängertem Mittelteil. Monogramm:
ber. Handarbeit Stiel flach und gekantet. Bestand: Je 12
                                                                  G. Bestand: Je 12 Tafellöffel, -gabeln, -messer, Kaffee-
Tafelmesser, -gabeln, -löffel, 7 Dessertgabeln, 12 Des-
                                                                  löffel, Dessertgabeln, -löffel, Mokkalöffel und 5 Vorlege-
sertlöffel, 11 Buttermesser und 2 Vorlegeteile. Total ca.
                                                                  teile. Total ohne Messer ca. 3200g.
68 Teile. Zus. ohne Tafelmesser: ca. 2795g.
                                                                                 CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)
             CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)

611        Kaffeeservice. Meistermarke: Baltensper-               618       Mokkaservice. Jezler. Silber. Bestand:
ger. Silber. Flache Ovalform mit martelierter Wandung,            Mokkakanne, Crémier und Zuckerschale, je auf drei
Kanne mit Holzgriff. Bestand: Teekanne, Crémier und               hohen geschweiften Beinen mit Spachtelfüssen. Mok-
Sucrier. Dazu passende Platte. Marke: Spitzbarth. Run-            kakanne. Glatte Birnform mit ohrförmigem Holzgriff;
de Servierplatte mit schmaler Fahne. Rückseitig Wid-              Crémier. Glatte Birnform; Zuckerschale. Glatte Halbku-
mung und Datierung: 3. September 1955. Total ca.                  gelform mit ausgestellter Lippe. Dazu: Ovales, fasso-
1800g.                                                            niertes Tablett. Total ca. 1000g.
Tafel 22       CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)                                 CHF 900.–/1’200.– (€ 570.–/760.–)


                                                             58
      Tafel 22




611




613


59
619         Tafelbesteck. Deutschland. Silber. Messer             626       Légumier mit Untersetzer. Deutsch-
mit flachen, achteckigen Griffen. Löffel und Gabeln mit           land, um 1900. Silber. Meistermarke: NETTER. Ge-
dünnem Stiel und breitem, längsrechteckigem Ende.                 drückte Kugelform mit seitlichen Henkeln. Flacher, in
Hummergabeln mit reliefiertem Hummermedaillon in                  der Mitte spitz zulaufender Deckel mit aus zwei Blät-
der Stielmitte. Bestand: 13 Tafelmesser, 14 -gabeln, 14           tern geformtem Knauf. Mehrpassige Platte. Umlaufen-
-löffel, 20 Dessertmesser, 21 -löffel, 21 -gabeln, 6 Obst-        des Kreuzbandmuster. Auf Légumier und Untersetzer
messer, 12 -gabeln, 12 Kuchengabeln, 10 Kaffeelöffel,             Monogramm: OS. D Untersetzer: 35. Zus. ca. 2580g.
4 Mokkalöffel, 12 Fischmesser, 12 -gabeln, 12 Hummer-             Tafel 24         CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)
gabeln und 31 Vorlegeteile. Total ohne Messer ca.
8860g. Zus. ca. 214 Teile.                                        627       Schale. Deutschland. Silber. Ovalform mit
Tafel 23     CHF 4’000.–/6’000.– (€ 2’530.–/3’800.–)              mehrpassig geschweiftem Rand mit reliefiertem Blatt-
                                                                  dekor. L 31,5. ca. 440g.
620       Deckeldose. Kopenhagen, 1902. Silber.                                          CHF 250.–/300.– (€ 160.–/190.–)
Signiert: Michelsen. Ovalform mit geschweifter godro-
nierter Wandung mit zwei Medaillonfeldern und gegos-              628        6 Kaffeelöffel. Jezler. Silber. Dekor: Lor-
senen Blattmotiven als Henkel, Deckelgriff und vier               beer. Total ca. 70g.      CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)
Füssen. Innen vergoldet. L 27. ca. 970g.
Tafel 23             CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)              629        Tasse mit Untertasse. Wohl Russland,
                                                                  19. Jh. Silber. Nach oben sich öffnende Wandung mit
621       Lot. Tortenschaufel und Patisseriezange. Sil-           vergoldetem Wulst über dem Boden. Rocaillenförmiger
ber. Reliefierte, durchbrochen gearbeitete Rosendar-              Henkel. Auf Wandung und Fahne der Untertasse je ein
stellungen. Zus. ca. 90g.                                         leeres, mit Kartuschen verziertes Medaillon. Innen Ver-
                         CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)             meil. ca. 80g.          CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

622       1 Paar Fussschalen. Frankreich, 19. Jh.                 630     Schale. Deutschland. Silber. Runde Schale
Silber. Flache, runde Schale auf drei Füssen. Rand                mit mehrpassig geschweiftem Rand. D 25. ca. 350g.
durchbrochen gearbeitet. Auf der Kehlung Wappen. D                                       CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
22. Zus. ca. 805g. Gebrauchsspuren.
                     CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)              631      Ziertablett. Deutschland, Ende 19. Jh. Sil-
                                                                  ber. Ovales Tablett mit durchbrochener Fahne und
623       Tafelbeseck. Berndorf. Versilbert. Spitz                Rand mit Rokokoelementen. L 25. ca. 205g.
zulaufender Stiel, seitlich einmal abgestuft. Bestand:                                      CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)
Je 6 Tafelmesser, -gabeln und -löffel.
                        CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)             632       Lot. Zwei Vasen. Jezler. Silber. Eine Fuss-
                                                                  vase. Händlermarke: Meister. Auf mehrpassigem
624       Fussschale. 20. Jh. Silber. Händlermarke:               Rundfuss balusterförmiger Gefässkörper. H 25,2; Auf
Meister. Rundfuss mit gedrehten Zügen, übergehend                 Rundfuss tulpenförmiger Vasenkörper mit ausladen-
in einen profilierten, sich in der Mitte verbreiternder           der, geschweifter Lippe. H 21,5. Zus. ca. 465g.
Stiel. Darauf eine flache Schale mit gedrehten Zügen.                                    CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
H 17; D 23,7. ca. 515g.
Passend zu Kat. Nr. 625.                                          633       12 Platzteller. Kupfer, versilbert. Fahne
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)              mit Perlrandabschluss. D 30.
                                                                                         CHF 240.–/360.– (€ 150.–/230.–)
625       Fussschale. 20. Jh. Silber. Händlermarke:
Meister. Rundfuss mit gedrehten Zügen, übergehend                 634       Henkelschale. 19. Jh. Silber. Auf ovalem,
in einen profilierten, sich in der Mitte verbreiternder           aus Blättern geformtem Fuss, ovale aus Blättern ge-
Stiel. Darauf eine flache Schale mit gedrehten Zügen.             formte Schale mit appliziertem Weinlaub. Scharnierter
H 20,6; D 27. ca. 715g.                                           geschwungener Henkel bekrönt mit appliziertem
Passend zu Kat. Nr. 624.                                          Weinlaub. L 30. ca. 375g.
                     CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)                                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


                                                             60
                         Tafel 23




            619


      614




612          620   612



            61
635        11 Dessertmesser. Um 1900. Silber. Griffe               644      Korb. Mitte 20. Jh. Silber. Spitzovale Form
mit reliefiertem, leerem Monogramm-Medaillon und                   mit durchbrochener Wandung mit Perlrand. Am Boden
stilisierten Lilien. In Originalkassette. Ein Griff defekt.        eingravierte Widmung mit Datierung: 27. Juli 1959.
                         CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)             L 22. ca. 170g.       CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

                                                                   645      Saucière. Jezler. Silber. Ovalform mit seit-
636        Lot. Jezler. Silber. Zwei Assugrin-Enten mit
                                                                   lichem Henkel. Am Fuss datiert: 27.7.1959. ca. 200g.
eingepassten Gläsern und Zuckerzangen, eine mit Un-
                                                                                         CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
terteller; drei Serviettenringe mit Wappen; ein Zapfen
mit Wappen und ein Crèmeschöpflöffel. Modell: Du-                  646        Platte. Deutschland. Ovalform. Profilierter,
chesse. Total ca. 170g .                                           mehrfach geschweifter und achtfach eingezogener
                         CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)             Rand. Auf dem Spiegel Widmung mit Datierung: 27.
                                                                   Juli 1949. L 45,5. ca. 1010g.
637     Schale. Deutschland. Silber. Ovalform mit                                      CHF 500.–/600.– (€ 320.–/380.–)
mehrpassig geschweiftem Rand. L 32. ca. 485g.
                     CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)               647       Zigarettendose. Jezler. Silber. Rechtecki-
                                                                   ge, scharnierte Dose mit Holzkern. Guillochierter
                                                                   Deckel. L 15,5. Gebrauchsspuren.
638        Toilettengarnitur. Deutschland, Anfang
                                                                                          CHF 120.–/180.– (€ 80.–/110.–)
20. Jh. Silber. Mehrfach geschweifte Ovalform mit rei-
cher floraler Ziselierung auf der Oberfläche. Bestand:
                                                                   648     Eisschöpfer. Frankreich, 19. Jh. Silber. Auf
Spiegel, Haar-, Kleiderbürste und Kamm. In originaler
                                                                   der Rückseite des Stiels Monogramm: G. ca. 80g.
Schachtel.             CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                                           CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)

639       Deckelterrine. Versilbertes Metall und                   649    Boccalino. Jezler. Silber. Auf der Wandung
Glas. Rechteckige Pyrex-Form in versilbertem Ständer               Widmung: Ciro Federale 1929 Bellinzona. H 9. ca. 120g.
mit Rechaud und zwei seitlichen Traggriffen. Bombier-                                      CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
ter Deckel mit Ringgriff. H 25,5; L 26,5.
                       CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)              650       Früchtebesteck. Birmingham, 1872. Ver-
                                                                   meil. Griffende mit reliefiertem Palmettenmotiv und
                                                                   eingraviertem, steigendem Löwen. Bestand: je 6 Früch-
640        Deckeldose. 19. Jh. Silber. Quadratische,
                                                                   temesser und -gabeln. In originaler Holzkassette.
mehrfach geschweifte Dose mit scharniertem Deckel.
                                                                   Tafel 24            CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
Zweifach getreppter Deckel mit reliefierten Blüten und
Blättern. ca. 330g. Scharnier defekt.
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
                                                                   WAFFEN
641       Schale. Deutschland. Silber. Ovalform mit
geraden Schmalseiten. Umlaufender Buckelfries und
weit ausladender Rand mit Perlstababschluss. L 32. ca.
355g.                CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)               651      Gewehr. Französische Infanterie, 1860.
                                                                   Manufacture Saint Etienne. Französische Ordonanz.
642       Lot. Besteckteile. Silber. Total ca. 1330g.              Mit aufgesetztem Yatagan-Bajonett. L 132.

                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)                                      CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)

                                                                   652        Binokular. Marke: Karl Zeiss 8 x 56. In Le-
643       Kaffeekanne. 19. Jh. Silber. Auf mit Blät-               deretui.             CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
tern und Medaillons reliefiertem Standring birnförmi-
ge Kanne mit reliefiertem Blütenkranz um den Deckel.               653      Bock-Doppelflinte. Marke: Breda. Seiten-
Reliefierter Blütenknauf am Deckel. Holzgriff. H 21,8.             schloss mit Blumenmotiven graviert. Nussbaumschaft.
                     CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)               Lederetui.         CHF 700.–/1’000.– (€ 440.–/630.–)


                                                              62
                  Tafel 24




      650




589   626   589



      63
654       Jadtstutzer. Heeren. Händlermarke: W.                 662      Büchse. Heckler & Koch. Kaliber 06. Geripp-
Dirr, Zürich. Gravierte Seitenschlösser. Geschnitzter           ter Nussbaumschaft mit ventilierter Gummischaftkap-
Nussbaumschaft mit ventilierter Gummischaftkappe.               pe. In Etui.       CHF 700.–/1’000.– (€ 440.–/630.–)
Zeiss Zielfernrohr 1,5 x 12. Seriennummer 1612436.
Ledertasche.
                                                                663        Lot. Zwei Säbel und ein Dolch. Verschiedene
Tafel 25       CHF 1’400.–/2’000.– (€ 890.–/1’270.–)
                                                                Grössen.                  CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)

655       Büchse. Winchester. Modell 70-300 Mag-
num. Seriennummer: G 1014804. Mit geschnitztem                  664        Perkussionsgewehr. Kadettenausfüh-
Nussbaumschaft und ventilierter Gummischaftkappe.               rung. Nussbaum und Stahl. Kantonsschlag von Zürich.
Zielfernrohr Schmidt/Bender 2,5 - 10 x 56. Seriennum-           Stopfer fehlt. L 142.      CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
mer 259937. Dazu passendes Nachtsichtgerät. In Poly-
esterkoffer.
                                                                665       Krummdolch. Mittlerer Osten. Metall ge-
Tafel 25      CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)
                                                                triebene Scheide, teilweise versilbert und vergoldet. In
                                                                Geschenkschatulle. L 31.
656     Gewehrständer. Schweiz, 1. Hälfte 20. Jh.
                                                                                          CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
Schmiedeisen. Rechen für fünf aufgestellte Gewehre.
Geschwärzt.            CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
                                                                666      Vetterligewehr. Waffenfabrik Bern. Ordo-
657      Stutzer. Perkussion. 2. Hälfte 19. Jh. Mar-            nanz 1878. Mit aufgesetztem Bajonett. L 131.
ke: Schalch. Achtkantlauf von P. Breuning. Eisenbe-                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
schläge mit Eisenschnitt. L 122.
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)            667     Perkussionsstutzer. Bindschedler in
                                                                Manndorf. Mit aufgesetztem Bajonett. L 175.Zu revi-
658       Büchse. Browning. Hergestellt in Belgien              dieren.                 CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
von Fabrique nationale Herstal. Kaliber 30.06. Mit Ziel-
fernrohr Zeiss 1,5 x 12. Seriennummer 1770611. Nuss-
baumschaft mit Ledermanschette. In Koffer.
                     CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)

                                                                ANTIQUITÄTEN UND
659      Jagdkarabiner. Mit Zielfernrohr Hensoldt
Wetzlar Diasta 4 x 32. Nussbaumschaft mit ventilier-            EINRICHTUNGSGEGENSTÄNDE
ter Gummischaftkappe. Kaliber 7,5/11. Magazin fehlt.
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)

                                                                668       Schreibtischgarnitur. Onyx und Metall.
660       Büchse. Williams. Gravierte Seitenschlös-
                                                                Auf einer rechteckigen Onyxplatte montiert. Bestand:
ser mit Steinbock- und Hirschmotiven. Eichenlaub ge-
                                                                Federhalter mit Tintenfass, Tintenlöscher, Petschaft
schnitzter Nussbaumschaft mit ventilierter Gummi-
                                                                und Brieföffner. 34 x 12. Petschaft geleimt.
schaftkappe. Zielfernrohr Zeiss 2,5 - 10. Seriennummer
                                                                                          CHF 150.–/180.– (€ 90.–/110.–)
1305030. In Lederetui.
Tafel 25      CHF 3’500.–/5’000.– (€ 2’220.–/3’160.–)
                                                                669       Nähtisch.     Deutschland, um 1900.
661       Bock-Doppelflinte. Gebrüder Merkel                    Nussbaum. Rechteckiger Korpus mit Schublade auf der
Suhl. Gravierte Seitenschlösser mit Hirsch-, Reh- und           Frontseite. Auf zwei geschwungenen Seitenstützen
Vogelmotiven. Geschnitzter Nussbaumschaft. Zeiss                und über gebogenen Füssen, die durch ein Mitteltablar
Zielfernrohr 1,5 - 6 x 42. Seriennummer 1733514. In             und einer Sprosse verbunden sind. Überlappende Zar-
Tragtasche.                                                     ge. 78,5 x 51 x 35,5.
Tafel 25      CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)                                   CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)


                                                           64
                                Tafel 25




                  661




                   660




       654




       655




685          10           872




 887         17         887



             65
670        Glockenkanne. Lichtenstein/St. Gallen,             678       Vase. G. Vessière, Nancy. Glas von bläulich,
1803. Zinn. Ringhenkel an Deckel mit Bajonettver-             über gelblich nach zart Altrosa überlaufend. Kugelvase
schluss. Schild mit geritztem EGS 1803. Mit Bodenro-          mit sechsfach eingezogenem Hals. Umseitig bemalt
sette des Hans Heinrich Steiger. Auf der Wandung, un-         mit Blüten in Bordeaux/Schwarz, dazwischen ein Loth-
ter dem Ausguss mit scharniertem Deckel, graviert mit         ringer Kreuz resp. Schriftzug: qui s’y frotte s’y pique.
Herz und Blüten. H 31,5. Delle auf der Wandung.               Auf der Wandung signiert: G. Vessière Nancy. H 18.
Literatur: Vgl. Hugo Schneider, Zinn, Nr. 79.                                     CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
                   CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
                                                              679      Lot. Krug und Väschen. Gouda, Holland, um
                                                              1930. Keramik. Vor schwarzem Hintergrund stilisier-
671      Tisch. Schweiz, 18. Jh. Nussbaum. Mehrfach
                                                              ter polychromer Blütendekor. Dazu passendes Väs-
geschweifte, reich geschnitzte Zarge auf geschweiften
                                                              chen. Glas. Verschiedene Masse.
Beinen mit Huffüssen. Späteres Blatt. 74 x 89 x 70.
                                                                                    CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                   CHF 700.–/900.– (€ 440.–/570.–)

                                                              680      Figur. Rosenthal, nach 1929. Porzellan. Bar-
672       Lot. Diverse Kleinkinderkleider, Anfang             soi. Modell von Max Valentin (*1875 Fürstenwal-
20. Jh. Weisser Stoff mit Spitzen.                            de/Spree). Liegender Windhund, hinten signiert: M.
                      CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)           VALENTIN. L 27.
                                                              Tafel 26             CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)

673       Bochara Tekke Turkmen. Tschowal. Der                681        Photographie. München, 1900. Wilhelm
Fond ist mit vier Reihen von je zwei Tekke-Güls ge-           Conrad Röntgen (1845 - 1923), photographiert von
mustert und von neun schmalen Borten umgeben.                 Bernhard Dittmar, K. Bayr. Kgl. Sächs. Herz. Bayr.
Originaler Fransenbesatz. 41 x 122.                           Grossherz. Hessisch. Fürstl. Bulgar Hofphotograph.
                   CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)            16,6 x 11. Aufgezogen.
                                                                                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

674      2 Fussschemel. Schweiz, 19. Jh. Nuss-
baum. Verschiedene Masse.                                     682       Fussbecher. Böhmen, um 1900. Glas, stel-
                       CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)           lenweise rot überfangen. Zwölffach gewellter Fuss mit
                                                              roten Rändern, übergehend in sechs Wellenmotive auf
                                                              der Kuppa. Roter Lippenrand. H 13. Kleiner Chip.
675        Lot. Leiterwagen mit zwei Puppen. Mitte                                    CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
20. Jh. Leiterwagen aus Holz. Puppenkinder: Kopf, Ar-
me und Beine aus Biscuitporzellan. Kunsthaarperü-             683       Dessertservice. Rosenthal, nach 1925.
cken. H 30.          CHF 150.–/250.– (€ 90.–/160.–)           Porzellan. Blauer Lüsterfond bedruckt mit verschiede-
                                                              nen, goldkonturierten Früchten, Nüssen und Schmet-
                                                              terlingen. Goldblattrand. Bestand: 1 Teller mit 6 Schäl-
676      Skulptur. Christus. Neuzeitlich. Holz. Auf
                                                              chen.                 CHF 120.–/160.– (€ 80.–/100.–)
einem blauen, achteckigen Sockel steht der in einem
goldfarbenen, rot gefütterten Umhang gekleidete
                                                              684       Altarkerzenstock. Holz vergoldet. Auf
Christus mit erhobener rechten Hand. H 80.
                                                              dreieckigem Sockel mehrfach genoppter Sechskant-
                     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                              schaft. Auf drei eingerollten Volutenfüssen. H 71.
                                                                                     CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
677       Kaffeeservice. Rosenthal, nach 1957. Por-
zellan. Weite Form mit Glanz-/Mattgoldrand und Po-            685       Miniatur. Brustbild der Madame Vigée-
liergoldhenkel. Bestand: Kaffeekanne, 8 Tassen mit Un-        Labrun. Hochoval. Gouache auf Elfenbein, rechts sig-
tertassen und 8 Dessertteller. Total ca. 17 Teile.            niert: Baudoin. In rechteckigem Holzrahmen. 15.8 x 15.
                      CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)           Tafel 25            CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)


                                                         66
686       Wanduhr. Deutschland, 2. Hälfte 19. Jh.               693       Reisewecker. Marke: Eterna. Rundes Uhr-
Holzgehäuse mit verglaster vorderer Türe zwischen               Gehäuse, grosses, überstehendes ovales Zifferblatt.
Sockel und Kranz mit Zapfenappliquen. Rundes Ziffer-            Beiges Zifferblatt mit arabischen Zahlen. Leuchtzeiger.
blatt mit römischen Ziffern. In Messingrahmen zwi-              Zentraler Zeiger für Weckzeit mit separatem Stunden-
schen Porzellansäulen und gold bemaltem Holz. H 48.             Minuten-Kranz. Rückseitig Dorn zur Zeit- und Weck-
                      CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)           einstellung (Schlüssel fehlt). Aufzugskrone bei 6 Uhr.
                                                                Metall. In Originalschatulle.
                                                                                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
687        Serviceteile. Rosenthal. Form: Maria, 1914
auf Anregung Philipp Rosenthals entworfen. Dekor:
Blaue Blumen. Mehreckige Form mit Kantenrelief aus              694       Bettstatt. Schweiz, 19. Jh. Nussbaum. Gera-
einer umlaufenden Früchtegirlande. Bestand: 11 Tafel-           des Fuss- und Kopfteil mit seitlichen Säulen und auf-
teller (einer mit Chip), 1 Suppenteller, 2 ovale Plätt-         gesetztem Rahmenmuster. Runder Balkenabschluss.
chen, 1 runde Schale, 1 Teekanne, 2 Tassen (mit 3 Un-           98 x 191 x 111. Mit Bicoflex-Lattenrost.
tertassen), 3 Dessertteller und 1 Doppelhenkelplatte.                               CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
Total ca. 25 Teile.     CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)

                                                                695       1 Paar Fauteuils. Napoléon III. Nussbaum.
688      Schragenschiefertisch. Schweiz, 18. Jh.                Reich geschnitzte Gestelle mit Rocaillen und Blü-
Nussbaum. Gegen aussen gestellte, gedrechselte Beine            tendekor. Beiger Gros-Point-Bezug mit Blütenmuster.
auf mehrpassigem X-Steg. Rechteckiges Blatt mit                 95 x 68 x 67 x 43.
Schiefereinlage, darunter drei beidseitig bedienbare                              CHF 600.–/1’000.– (€ 380.–/630.–)
Schubladen. 68 x 113 x 181.
                      CHF 700.–/900.– (€ 440.–/570.–)
                                                                696      Stabelle. Schaffhausen, datiert 1720. Tra-
                                                                pezförmige Sitzfläche mit abgeschrägten vorderen
689       Karadagh. Elfenbeinfarbene Hauptborte                 Ecken. Mit gegen aussen gestellten und sich verjün-
mit Blüten tragenden Oktogonen, begleitet aussen und            genden Beinen. Portalförmige Rückenlehne, geschnitzt
innen von je einer Nebenborte. Der beigefarbene Fond            mit Blüten sowie Wappenband, datiert: 1720. Mono-
enthält zwei Blütenmotive im Stile eines vereinfachten          gramm: HW FSP. 94 x 51 x 41 x 49.
Adlermotivs und ist sparsam mit grossformatigen Blü-                              CHF 800.–/1’000.– (€ 510.–/630.–)
ten- und Tiermotiven geschmückt. 193 x 130. Fehlstel-
len.                  CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)
                                                                697      Figur. Passau, um 1900. Porzellan. Stehen-
                                                                de Rokokodame in Krinoline mit applizierten Röschen
690      Fauteuil. Deutschland, um 1920, im Re-                 und Maschen. H 23.
naissance-Stil. Eiche geschnitzt und gedrechselt. Grü-                              CHF 350.–/500.– (€ 220.–/320.–)
ner Gros-Point-Bezug. 131 x 64 x 70 x 45.
                       CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                698       Marquise. Frankreich, Napoléon III. Nuss-
                                                                baum mit reicher Blüten- und Blattschnitzerei. Ge-
691        Stabelle. Alpenland, 18. Jh. Quadratisches           schweifte Zarge über leicht geschweiften Beinen. Gebo-
Sitzblatt auf vier gegen aussen gestellten, sich verjün-        gene, mehrpassige Rücken- und Armlehnen. Gelb/grü-
genden Achtkantbeinen. Gerade Rückenlehne mit ge-               ner Seidenbezug. 80 x 87 x 61 x 46.
schnitzter Maske und Monogramm: HRH. 101 x 40 x                                       CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
40.                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

                                                                699       2 Miniaturen. Frankreich, um 1900. O-
692       Puppe. Thüringen, Anfang 20. Jh. Marke:               valform. Gouache auf Elfenbein. Brustbild eines jun-
Kämmer & Reinhardt, Waltershausen. Signiert am Hin-             gen Edelmannes. Monogrammiert: J.P.; Zwei sitzende,
terkopf: K & R. 11/8 GERMANY. Mädchen mit Glasau-               Seifenblasen bewundernde Kinder. Monogrammiert:
gen und Echthaarperücke. Steifgelenke. H 53.                    J.B. In rechteckigem, gekehltem Holzrahmen. LM
                      CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)           H 11,5.             CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)


                                                           67
700       Fauteuil. Schweiz, Louis XV. Nussbaum.               706*     Teil eines Chorgestühls. Holland, 18. Jh.
Gekehlte, geschweifte Zarge und Beine. Gekehlte Arm-           Eiche geschnitzt. Reliefierter Männerkopf mit Turban
lehnen, abgerundeter Rücken. Späterer Gobelinbezug             unter Armstütze. 26 x 53.
mit Vogelmuster. 99 x 69 x 73 x 43.                            Provenienz: Nachlass Galerie Kurt Meissner, Zürich.
                    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)                           CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)


701       1 Paar Nachttische. Im Louis XVI-Stil.               707      Spiegel. Frankreich, 18. Jh. Holz geschnitzt
Nussbaum. Rechteckiger Korpus auf sich verjüngen-              und vergoldet. Rechteckiger, gekehlter Rahmen mit
den Rundbeinen. Front mit Türe über Schublade. Mit             Akanthusblatt- und Blumendekor am unteren Rand.
Blüten geschnitzte Ecken. Gerade Seiten, überlappen-           Grosse, durchbrochene Bekrönung mit Akanthusblatt,
des rechteckiges Blatt. 75 x 44 x 34.                          Blumen- und Vogeldekor. 89 x 44.
Passend zu Kat. Nr. 702.                                                   CHF 1’800.–/2’200.– (€ 1’140.–/1’390.–)
                    CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
                                                               708*      Kommode. Schweiz, Louis XVI. Birken- und
702       1 Paar Bettgestelle. Schweiz, Louis XVI.             Früchtehölzer intarsiert. Dreischubladiger, gerader
Nussbaum. Stollenkonstruktion mit geschnitztem                 Korpus mit abgeschrägten Ecken auf vier sich gegen
Schuppenmotiv, oben mit Rosettenabschluss, mit ho-             unten verjüngenden Pyramidenbeinen. Überlappendes
rizontal verlaufendem Mittelteil. Fussstück geschweift         Deckblatt. Front, Seiten und Blatt reich mit Vasenme-
mit Faltenrolle. In der Mitte Girlande mit Masche in           daillons und Mäanderbändern intarsiert. Messingbe-
aufgesetzter Schnitzerei. Kopfstück geschweift mit             schläge. 87 x 98 x 56.
Zahnstab, Stollen glatt. Äussere Seiten aller vier Sei-                   CHF 8’000.–/10’000.– (€ 5’060.–/6’330.–)
tenladen mit vertieftem Profil mit Rosette. 110 x 110 x
185.                                                           709       Kaminuhr. Schweiz, 19. Jh. Counouilhou &
Passend zu Kat. Nr. 701.                                       François à Genève. Portalartiges Alabastergehäuse mit
                  CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)            vier Rundsäulen auf mehrstufigem Sockel, darüber Ab-
                                                               schluss mit geschnittenem Kranz. Reiche vergoldete
703        Schrank. Louis XVI. Kirschbaum. Zweitüri-           und ziselierte Bronzebeschläge. Messingwerk mit
ge Front. Mittelfries und abgeschrägte Ecken mit Ron-          Halbstundenschlag auf Glocke. Guillochiertes, vergol-
dellenschnitzerei, oberer Abschluss mit eckiger Roset-         detes Zifferblatt mit römischen Ziffern. H 49,5.
te. Geschweifter Kranz mit Fries und zierlichem Blatt-         Tafel 26       CHF 1’200.–/1’500.– (€ 760.–/950.–)
motiv. Aufsatz in der Form einer Vase. Seitenwände
glatt mit rechteckiger Schnitzerei um mittlere Rosette.        710       Esszimmer. England, im Regency-Stil. Ma-
Breite Sockelfriese mit Bandschnitzerei. Getriebene            hagoni. Bestand: ausziehbarer Tisch, zwei Fauteuils
Messingtürschilder. 194 x 173 x 57.                            und vier Stühle. Beigefarbener Veloursbezug. Tisch
            CHF 3’000.–/4’000.– (€ 1’900.–/2’530.–)            H 75, D 110; Stühle 85 x 50 x 45 x 46.
                                                                              CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)
704       Yomouth. Rote Hauptborte mit Strahlen-
Güls, begleitet aussen von vier und innen von drei Ne-         711      Schiffschronometer. Ulysse Nardin, Le
benborten. Der ziegelrote Fond ist mit vier Reihen von         Locle. Werknummer: 8693. Schiffsvergoldetes
je neun Yomouth-Sternen durchgemustert. Dazwis-                Metallgehäuse in Mahagonikoffer, eingelegt in
chen Stufenpolygone. 302 x 234.                                Mahagonischutzkoffer. Grösse Schutzgehäuse: 25 x 33
              CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)            x 26.         CHF 1’200.–/1’600.– (€ 760.–/1’010.–)


705       Canapé. Schweiz, Louis Philippe. Nuss-               712       Anrichte. Frankreich, 18. Jh. Nussbaum.
baum. Mehrfach geschweifte Zarge über gegen aussen             Gerade Front mit Doppeltüre unter zwei nebeneinan-
gebogenen Füssen. Gegen aussen gebogene Aussenleh-             der liegenden Schubladen über mehrfach geschweifter
nen, eine davon klappbar. Mehrfach geschweifter und            Zarge mit Herzmotiv. Abgerundete Ecken, gerade Sei-
gekehlter Rücken. Weisser Lederbezug. 99 x 160 x               ten, überlappendes Blatt. 97 x 131 x 53.
63 x 47.      CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)                        CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)


                                                          68
                              Tafel 26




      738        680
863                    732




                        709


            69
713       1 Paar Stühle. Schweiz, Louis XV. Nuss-             720       Anrichte. Frankreich, 18. Jh. Nussbaum.
baum. Geschweifte und geschnitzte Zarge über ge-              Gerade Front mit gestemmter und geschnitzter Doppel-
schweiften und geschnitzten Beinen. Durchbrochene,            türe unter zwei Schubladen. Geschnitzte Zarge und ge-
gerade Rückenlehne mit drei Sprossen. Trapezförmi-            schwungene Beine über eingerollten Füssen. Abgerun-
ger Sitz mit rotem Veloursbezug. 91 x 44 x 49 x 43.           dete Ecken, gerades überlappendes Blatt. 100 x 101 x
              CHF 1’500.–/1’800.– (€ 950.–/1’140.–)           47.               CHF 700.–/1’000.– (€ 440.–/630.–)


714        Säule. Keramik, türkis glasiert. Kopie nach        721       Liseuse. Schweiz, 18. Jh. Nussbaum. Recht-
Clément Massier. Auf sechspassigem Fuss gedrehte,             eckiger Korpus auf vier geschweiften Beinen mit auf-
sich in der Mitte verjüngende Säule, übergehend in            schiebbarer Stabholztüre und Schublade. Ausladendes
drei plastisch gearbeitete Frauenbüsten, die von einer        Blatt mit dreiseitigem Steg. 74 x 41,5 x 35.
runden, unten mit Blumen geschmückten Abschluss-
                                                                                  CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
platte überragt werden. H 105.
                CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)
                                                              722        Tafel-, Kaffee- und Teeservice. Rosen-
715       Kommode. Frankreich, 18. Jh. Nussbaum.              thal, ca. 1960. Porzellan. Sanssouci weiss mit Rosen-
Zweischubladiger Korpus, en arbalette geschweift, mit         bouquets in Purpurmalerei. Entwurf: 1926 von Karl
abgerundeten Ecken. Auf geschweiften Beinen über              Bayreuther (1891 Selb - Windischeschenbach 1953). Be-
Huffüssen. Überlappendes Blatt dazupassend geschnit-          stand: Je 12 Tafel-, Suppen-, Dessertteller, 11 Konfekt-
ten. Bronzebeschläge. 83 x 101 x 57.                          teller, 12 Tassen mit Untertassen, 3 verschieden gros-
                                                              se Deckelterrinen, 2 Saucièren, 2 viereckige Schüsseln,
            CHF 3’000.–/5’000.– (€ 1’900.–/3’160.–)
                                                              1 ovales Plättchen, 1 Kaffeekanne (Deckel geleimt), 1
                                                              Teekanne, 1 Milchkrug, 2 Crémiers, 2 Zuckerdosen, 1
716      Anrichte. Burgund, 18. Jh. Nussbaum. Ge-
                                                              Cakeplatte (Haarriss) und 1 runde Doppelhenkelplatte.
rade doppeltürige Front mit abgeschrägten Ecken auf
                                                              Total ca. 76 Teile.
gekehlter Sockelleiste über gedrückten Kugelfüssen.
                                                              Tafel 27           CHF 800.–/1’000.– (€ 510.–/630.–)
Zurückversetzter Aufsatz mit vier nebeneinander lie-
genden Schubladen. Bronzebeschläge. 106 x 169 x 56.
            CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)           723       Yomouth Tschowal. 13 geknüpfte Quer-
                                                              streifen auf rot/elfenbeinfarbenem Kelim. 85 x 135.
717       Kassette. Zürich, 18. Jh. Wurzelmaser. Ge-                               CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
rade doppeltürige Front auf vorstehendem, schwarz ge-
färbtem Sockel. Überlappender Kranz mit gebauchtem            724        Lot. Drei Mörser mit Pistill. Bronze. Ver-
Oberteil als Schublade zu öffnen. Innenausbau: je drei
                                                              schiedene Grössen. CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
übereinander liegende Schubladen um mittlere Türe
mit drei innliegenden Schubladen. Dahinter Geheim-
fächer über grosser Querablage. 37 x 14,5 x 24,5.             725      Anatol. Breite rote Hauptborte mit dunkel-
Tafel 27    CHF 2’500.–/3’500.– (€ 1’580.–/2’220.–)           blauer Ranken- und Blütenzeichnung, begleitet aussen
                                                              und innen von je einer Nebenborte. Der dunkelblaue
718      Schragentisch. Alpenland, 18. Jh. Seitli-            Fond enthält langgezogenes rotes Stufenpolygon mit
che X-Bein-Stege sind mit mittlerem Hartholz verbun-          innliegender erstarrter Blütenzeichnung. Breite Ab-
den. Spätere, polierte Nussbaumtischplatte. 78 x 203          schlusskelims. 201 x 108.
x 79.         CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)                               CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


719      Tafelklavier. Marke: William Rolfe, Lon-             726       Truhe. Schweiz, 18. Jh. Nussbaum. Gerade
don, um 1880. Mahagoni und Früchtehölzer intarsiert.          Front mit zwei mehrfach geschweiften, geschnitzten
Rechteckiger Korpus auf vier sich gegen unten ver-            Medaillons. Geschweifte Zarge auf Stollenfüssen. Auf-
jüngenden Beinen. Elfenbeinbelegte Tasten. Durchbro-          klappbarer Deckel mit schönem Eisenbeschlag und
chen geschnitzte Verzierungen. 87 x 168 x 63.                 -schloss. Seitliche Eisenhenkel. 55 x 90 x 49.
            CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)                               CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)


                                                         70
      Tafel 27




722




717




71
727       Puppen-Verkaufsstand. Mitte 20. Jh.                   735        Wandteller. Schütz, Gilli. Fayence. Flache
Holz, grün gefasst. Unterbau mit zwei grossen Fächern,          Rundform. Breiter Goldrand mit Brokatmuster in Gold.
zwei zurückversetzte Aufbauten. Gefüllt mit Stoffbal-           Über den Rand reichende, polychrome Darstellung von
len und Wolle. Diverses Zubehör. 27 x 30 x 14.                  Blütenzweigen und Vögeln auf apricotfarbenem Fond.
                       CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)            Umseitig signiert und datiert: M. Kappeler. 1892. D 42.
                                                                                    CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)

728       Ikone. Griechenland, 19. Jh. Darstellung der
Heiligen Kosmas, Basileios und Damian. Tempera und
                                                                736        Bridgespiel. Mit Leder bezogene Holzkas-
Goldgrund auf Holz. 29,5 x 39,2.
                                                                sette mit Goldprägung. Vorderseite herunter klappbar.
                    CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
                                                                Mit Originalnotizblöcken. 11,3 x 20,5 x 4,6.
                                                                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
729      Platte. Berlin. Mehrfach geschweifte Fahne
mit Alt-Ozier-Muster und Goldrand. Im Spiegel poly-
chromes Blumenbouquet mit Schmetterling. L 31.                  737        Heriz. Dunkelblaue Hauptborte, erweiterte
                        CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)            Schach-Abbas-Borte, begleitet aussen und innen von je
                                                                zwei Nebenborten. Der rote Fond enthält langgezoge-
                                                                nes blaues Medaillon mit innerem Blütenmotiv und ist
730      Lot. Zwei Karaffen. Glas mit floralem Dekor.           axialsymmetrisch mit auf Ranken gesetzten Blüten-
Verschiedene Formen und Masse. Stöpsel assortiert.              und Blattmotiven geschmückt. Ecken crèmefarben ab-
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            gesetzt. 347 x 225. CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)


731      Leuchtertisch. Schweiz, 19. Jh. Nuss-
                                                                738        Figur. Kopenhagen, Bing & Grondahl,
baum. Gedrechselter Mittelschaft über runder, ge-
drechselter Platte auf drei Füssen. Rundes Tablar mit           1. Hälfte 20. Jh. Porzellan. Stehender Fox-Terrier.
einer Schublade. H 76; D 34. Zu restaurieren.                   H 13,7.
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            Tafel 26               CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)



732        Figur. Königlich Kopenhagen, um 1930.                739        Bürofauteuil. Gebrüder Thonet, um 1920.
Mädchen-Paar. Von Lotte Benter, 1912 bis 2000 herge-            Halbrundes Sitzblatt über Vierkantbeinen. Seitenleh-
stellt. Ein stehendes und ein sitzendes, lesendes Kind          nen mit senkrechten Sprossen und gepolstertem Rü-
in Trachtenkleidern. H 16,7.                                    cken. Lederbezug. Signiert: Thonet. 76 x 55 x 55 x 45.
Literatur: Nick und Caroline Pope. A Collectors guide to                            CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
Royal Copenhagen Porcelain. A Schiffer Book for Col-
lectors 2001. ill 1395.
Tafel 26             CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)            740        Lot. Zwei Glasscheiben, 20. Jh. Ständer-
                                                                scheibe von Zürich mit Datum 1583. 36,5 x 30,5;
                                                                Bildscheibe mit Kopf nach Albert Dürer. 28 x 19,7.
733       Gläserservice. Glas, farblos. Kuppa mit
                                                                                    CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
kleeblattförmigem Querschnitt. Bestand: 5 Bier-, 3 Rot-
wein-, 6 Wasser-, 4 Weisswein-, 5 Sherry- und 4
Schnapsgläser. Dazu Passend: 6 Rheinweingläser aus
                                                                741        Deckenleuchter. Wohl 18. Jh. Bronze und
grünem Glas.        CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
                                                                Kristall. Mehrpassiger Kristallmittelschaft mit einem
                                                                mittleren oberen Kranz von je zwölf Kristall tragenden
734       Tischuhr. Marke: Jäger le Coultre. Atmos.             gebogenen Metallarmen und einem unteren Kranz von
Vergoldetes und verglastes Metallgehäuse. Achteck-              sechs mehrfach geschweiften Lichterarmen. H 65,
form auf achteckigem Sockel. H 24.                              D 49. Spätere Elektrifizierung.
                    CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)                                 CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


                                                           72
742        Lot. Parfumzerstäuber und Tischflacon.              749       Shiras. Braune Hauptborte mit erstarrten
Kristall. Hoher zehneckiger, nach oben sich verjün-            Blütenmotiven, begleitet aussen und innen von je vier
gender Flacon. Jede zweite Facette geschliffen mit ei-         Nebenborten. Der rote sechseckige Fond in blauer Um-
ner Reihe von Rosen mit Blättern. Pumpzerstäuber aus           randung enthält blaues Stufenpolygon als Medaillon
Metall. H 25,3. Chips; Tischflacon in achtfach facet-          und ist daneben axialsymmetrisch mit erstarrten Tier,-
tierter Glockenform. Silbermontur um den Hals. Glas-           Blüten- und Rankenmotiven fein geschmückt. 253 x
stöpsel wohl assortiert. H 15,5.                               164.                CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
                    CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)

                                                               750       Vase. Böhmen. Kristall. Auf einem mehr-
743       Lot. Drei Figuren. Meissen, 20. Jh. Porzellan        fach facettierten Fuss tulpenförmige Vase mit ge-
weiss, glasiert. Stehende Gans. H 14,5: Korn fressen-          schwungenem Zackenabschluss. Auf der Schauseite
der Vogel. H 10; Drei übereinander schwimmende                 grossformatiges Medaillon mit geschliffener Dar-
Fische auf Wellensockel. H 12.                                 stellung eines steigenden Pferdes auf Koppel. Rück-
                     CHF 180.–/200.– (€ 110.–/130.–)           seitig grossformatige Blumen. H 31,4.
                                                                                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

744       Stegkanne. Bern, 1788. Zinn. Die Kanne ist
mit horizontalen Rillen und Profilringen in der Schul-         751       Figur. Meissen, Mitte 20. Jh. Porzellan
terzone und am Bauch durch feine Monogrammgra-                 weiss, glasiert. Stehende Frau mit einer Schale in ih-
vuren und Datierung geschmückt. H 32.                          rer rechten Hand, zu ihren Füssen eine Bodenvase.
Tafel 33            CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)            H 32.                   CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)


745       Beistelltisch. Österreich, Art-Déco. Metall
                                                               752       Kaminuhr. Deutschland, 19. Jh. Alabaster
spritzverzinkt und patiniert. Vier doppelflache Eisen-
                                                               und Zinkguss, vergoldet. Reich geschmückter Sockel,
stäbe als Beine münden in Dreiecksfüsse. Untere und
                                                               rundes Messingwerk mit Halbstundenschlag auf
obere Ringe halten die Beine zusammen und bilden
                                                               Glocke. Als Bekrönung ein Wandersmann neben Rose.
Träger für rundes Tischblatt. H 71, D 32,5.
                                                               H 28. Glassturz fehlt.
                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
                                                                                   CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


746       Cachepot. Digoin. Keramik. Bauchige Form
mit leicht eingezogenem Rand und gebogenem Ab-                 753       Deckelschale. Fussschale aus Kristall mit
schluss. Am Rand zwei reliefierte, sich gegenüber lie-         Silberdeckel. Auf achteckigem Fuss Schale mit Dia-
gende Frauenbüsten mit Schmetterlingsflügeln bzw.              mantschliff. In der Mitte nach oben zulaufender Deckel
Geranienblättern und Blüten. H 19. Haarriss.                   mit Pinienknauf. H 22,5. Deckel ca. 180g.
                    CHF 500.–/600.– (€ 320.–/380.–)                                CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)



747      Fauteuil. Schweiz, Louis-Philippe. Nuss-              754        Kommode. Schweiz, 18. Jh. Wurzelmaser in-
baum. Geschweifte Zarge über ebensolchen Beinen.               tarsiert. Dreischubladige, gerade Front auf vorstehen-
Runde Rückenlehne in geschweifte und eingerollte               der Sockelleiste und gedrechselten Rundfüssen. Ge-
Armstützen übergehend. Geblumter crèmefarbener                 rade Seiten, überlappendes rechteckiges Blatt. 88 x 121
Bezug. 114 x 70 x 85 x 41.                                     x 58.
                    CHF 500.–/800.– (€ 320.–/510.–)            Tafel 28    CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)



748     Hängevitrine. Schweiz, um 1920. Nuss-                  755      Tisch. Schweiz, Louis XVI. Kirschbaum.
baum. Gerade eintürige Front, dreiseitig verglast.             Zarge mit Wechselschublade auf sich gegen unten ver-
Rückwand mit rotem Velours bezogen. 71,5 x 38 x 19,5.          jüngenden Vierkantbeinen. Überlappendes Blatt. 77 x
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)           163 x 73,5. CHF 2’000.–/2’500.– (€ 1’270.–/1’580.–)


                                                          73
756*       6 Stühle. Französische Schweiz, Restaura-           762        Ameublement. Schweiz, 19. Jh. Nussbaum.
tion. Kirschbaum. Trapezförmiges Sitzblatt auf vier ge-        Bestand: Canapé, zwei Fauteuils und zwei Stühle. Ge-
gen aussen gebogenen Säbelbeinen. Gerundeter Rü-               schweifte und gekehlte Zarge über vorderen geschweif-
cken mit durchbrochenem Doppelbretzelmotiv. 95 x 46            ten und hinteren sich verjüngenden Säulenbeinen.
x 48 x 47.                                                     Mehrpassiger, gerader Rücken mit Blütenschmuck als
Tafel 28    CHF 3’000.–/3’500.– (€ 1’900.–/2’220.–)            Bekrönung. Beiger Brokatbezug. Masse Canapé: 97 x
                                                               127 x 73 x 42.      CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)

757        Pendule. Sumiswald, um 1800. Schwarzes
Holzgehäuse mit Goldlackmalerei. Messingwerk mit
                                                               763        Kommode. Österreich, 18./19. Jh. Gerade,
Viertelstundenschlag auf zwei Tonfedern. Emailziffer-
                                                               dreischubladige Front. Sich gegen oben verbreiternder
blatt mit römischen Zahlen. H 76. Gehäuse zu restau-
                                                               Korpus über durchbrochen geschnitzter Zarge und ge-
rieren.
                                                               gen aussen geschweiften Füssen. Mehrfach geschweif-
Tafel 28       CHF 1’200.–/1’600.– (€ 760.–/1’010.–)
                                                               tes Blatt. Messingbeschläge. 77 x 81 x 46.
                                                                            CHF 3’000.–/4’000.– (€ 1’900.–/2’530.–)
758        Vitrine. Frankreich, Transition. Palisander
gefriest. Gerade Front mit zwei verglasten Türen mit
Mittelsteg über geschweiften Beinen. Abgeschrägte              764*       Figur. Murano, um 1955. Glas in verschie-
Ecken, gerade Seiten. Graues Marmorblatt mit abge-             denen Farben. Stehender Clown mit Ziehharmonika.
schrägten Ecken. 134 x 88 x 39.                                Auf Holzsockel montiert. H mit Sockel 49.
              CHF 1’500.–/2’200.– (€ 950.–/1’390.–)            Tafel 29     CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)



759*       Sekretär. Louis XVI, Bern. Kirschbaum               765*       Kaffeeservice. 19. Jh. Porzellan. Kanne
und Früchtehölzer intarsiert. Gerader Korpus mit zwei          und urnenförmige Zuckerdose mit tropfenförmigem
Schubladen, darüber abklappbares Blatt mit Medaillon:          Knauf. Zylinderförmige Tassen. Auf den Wandungen
Delfinbrunnen in Blütenkranz. Darüber vorstehende              Figuren - bzw. Architekturdarstellung auf den Unter-
Schublade. Überlappendes Blatt. Seiten, Front und              tassen - in Schwarzlotmalerei. Goldränder. Bestand:
Blatt reich mit Blüten und geometrischen Motiven in-           Kaffee-, Milchkanne, Zuckerdose, Kumme und 4 Tassen
tarsiert. Innenausbau: Drei Reihen von Schubladen              mit Untertassen.
und Nischen mit zwei Geheimfächern. 147,5 x 108 x              Tafel 29          CHF 1’200.–/1’500.– (€ 760.–/950.–)
55.
Tafel 29   CHF 10’000.–/12’000.– (€ 6’330.–/7’590.–)
                                                               766        Schrank. Schweiz, 18. Jh. Nussbaum. Dop-
                                                               peltürige Front mit dreifach gestemmten Türen auf
760       Spiegelrahmen. Wohl Österreich, Rokoko.
                                                               mehrfach geschweifter Zarge und Stollenbeinen. Abge-
Holz geschnitzt und vergoldet. Mehrpassige Voluten-
                                                               schrägte, kannelierte Ecken, gestemmte gerade Seiten.
form mit durchbrochenem Akanthuslaub und Blüten-
                                                               Mehrfach gekehlter, ausladender Kranz. Eisenschloss.
dekor. 91 x 60.
                                                               204 x 166 x 73.
               CHF 1’500.–/1’800.– (€ 950.–/1’140.–)
                                                                                CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)


761       Truhe. Alpenland, 19. Jh. Weichholz mit
Früchtehölzern intarsiert. Gerade Front mit fünf Täfe-         767        Spieltisch. Schweiz, Louis XV. Nussbaum.
lungen über vorstehendem Sockel auf gepressten Ku-             Geschweifte Zarge über geschweiften Beinen mit Huf-
gelfüssen. Die Front später aufgeschnitten, mit Türen          füssen. Mehrfach geschweiftes aufklappbares Blatt mit
bedienbar. Überlappender Deckel mit zwei Täfelungen.           innerem gelbem Veloursbezug und vier runden Glas-
90 x 189 x 62.                                                 Platzhaltern. Geschlossen: 74 x 89 x 45. Zu restaurie-
              CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)            ren.             CHF 1’500.–/2’500.– (€ 950.–/1’580.–)


                                                          74
                  Tafel 28




      756        757




754




            75
768       Bochara. Rote Hauptborte mit Strahlen-                 777      10 Champagnerschalen. Kristall. Auf
Güls, begleitet aussen von einer und innen von zwei              Rundfuss mit Sternschliff Stile mit geschliffenen Za-
Nebenborten. Oben und unten breite Zusatzborte. Der              cken. Um Fuss und Schale feiner Goldrand. Schale mit
hellbordeauxrote Fond ist mit vier Reihen von Tekke-             geätztem, vergoldetem, teilweise poliertem Band mit
Güls gemustert, die miteinander durch blau/schwarze              Blättern. H 13,5.     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
Linien verbunden sind. Dazwischen Yomouth-Sterne.
338 x 217. Etwas abgetreten.                                     778       1 Paar Kerzenstöcke. 18. Jh. Holz und
                 CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)             Metall. Auf hohem, dreieckigem geschnitzem Sockel
                                                                 Balusterschaft mit runder Kerzentülle. Sockel und
769        Tafelservice. Rosenthal. Blauer, ostasiati-
                                                                 Schaft mit Applikationen von Akanthusblättern, Engel-
scher Dekor. Bestand: 12 Tafel-, 6 Suppen-, 6 Desserttel-
                                                                 köpfen und geometrischen Mustern aus Metall. Dorn
ler, 3 ovale verschieden grosse Platten, 1 ovale Doppel-
                                                                 mit Metallteller. H 50. Ein Engelkopf fehlt.
ohrenplatte, 1 Saucière, 1 Deckelterrine, 2 viereckige
                                                                                      CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
Schüsseln und 1 tiefe runde Platte. Total ca. 33 Teile.
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
                                                                 779       Puppen-Teeservice. China, 20. Jh. Porzel-
770       Karaffe. Kristall. Scheibenförmiger Gefäss-            lan. Mit blauem Landschafts-Umdruckdekor. Bestand:
körper, langer Hals mit Ausguss und Henkel. Einge-               Teekanne, Crémier, Sucrier und 5 Tassen mit Untertas-
schliffener Kristallstöpsel. Auf Gefässkörper und Stöp-          sen. Dazu: Puppenbesteck, -deckeldose aus Glas und
sel geschliffener Blütendekor. H 27,5.                           kleine Zinnvase.        CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
                        CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)
                                                                 780       Anrichte. Burgund, 18. Jh. Nussbaum. Dop-
771       Hängevitrine. 20. Jh. Nussbaum. Doppel-                peltürige, gerade Front mit gestemmten, mehrtreppi-
türige, verglaste Front, gerade Seiten. Überlappender            gen Türen, abgeschrägten Ecken, geraden Seiten. Auf
Sockel und Kranz. 90 x 72 x 26.                                  vier gedrückten Kugelfüssen. Überlappendes Blatt.
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)             Messingbeschläge. 100 x 131 x 48.
                                                                                     CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
772      Deckeltopf. Achteckiger Korpus auf vier
geschweiften Beinen. Überlappender Deckel. Messing-
                                                                 781      Afghan. Bordeauxrote Hauptborte mit Stu-
einsatz. 57 x 34 x 33. CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                 fenpolygonen, begleitet aussen von zwei und innen von
773      Schnabelstitze. 19. Jh. Zinn. Schnabel mit              einer Nebenborte. Der bordeauxrote Fond mit feinem
Bartgesicht. Auf der Wandung HA TB graviert. H 29.               Abrasch ist mit drei Reihen von je sechs Yomouth-Güls
Tafel 33              CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)             gemustert, daneben Sternmotive. 273 x 205. Fehlstel-
                                                                 len.                 CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
774      Figur. Meissen, 20. Jh. Porzellan. Jäger mit
sitzendem Jagdhund. H 17,5. Bestossen.                           782      Bildscheibe. Italien, 20 Jh. Hochrecht-
                        CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)            eckige Achteckform. Darstellung der Heiligen Cecilia.
                                                                 43,5 x 37,5.         CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
775       Rikscha für Puppe. Mitte 20. Jh. Holzge-
stell und Metallräder. L 85.
                                                                 783      Figur. Meissen, 20. Jh. Porzellan. Stehende
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                                                                 Gärtnerin mit Giesskanne in der rechten Hand. Auf So-
776       India. Seide. Gebetsteppich. Crèmefarbene              ckel mit Blumen. H 11. CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)
Hauptborte alternierend mit Säulen und Blütenmoti-
ven, begleitet aussen und innen von je einer rehbrau-            784       3 Stühle. Schweiz, Louis Philippe. Nuss–
nen Nebenborte. Das blaue Mihrab enthält Säulen-,                baum. Tulpenförmige Sitze auf geschweiften Beinen,
Lebensbaum-, Ampel-, Vogel- und Blütenmotive. Zwi-               gebogene und gekehlte Rückenlehne mit einem ge-
ckel auberginefarben abgesetzt und mit Rankenwerk                schweiften Zwischensteg. Grüner Sitzbezug. 87 x 50 x
geschmückt. 90 x 63.                                             50 x 47. Zu restaurieren.
                    CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)                                   CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


                                                            76
                  Tafel 29




      765




764



            759




      77
785       Oberteil eines Aufsatzmöbels. Alpen-                  793       Fauteuil. Im Renaissance-Stil. Nussbaum
land, 2. Hälfte 19. Jh. Weichholz. Gerade Front mit ver-        geschnitzt. Trapezförmiger Sitz auf geschweiften und
glaster Doppeltüre zwischen zwei oberen seitlichen              kannelierten Beinen und gegen innen eingerollten Füs-
Zierelementen über Schublade. Vorstehender, mehr-               sen die durch X-Steg verbunden sind. Geschweifte
fach getreppter Kranz. 88 x 90 x 42.                            Armlehnen mit eingerollten Enden. Überzug mit Ritter-
                    CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)             darstellungen in Gros- und Petit-Point. 118 x 66 x
                                                                72 x 45.             CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

786       India. Seidenteppich. Elfenbeinfarbene
Hauptborte mit Lotosmotiven, begleitet aussen und in-           794       6 Teller. Porzellan. Am Boden von einer
nen von je drei schmalen Nebenborten. Der nachtblaue            Goldrose übermalte Marke mit Schriftzug Silesia
Fond enthält crèmefabenes ovales Medaillon mit gross-           (Schlesien) unter Rose mit Krone. Geschweifte Fahne
formatigem äusserem Blütenkranz, Ecken dazu pas-                mit kleinen polychromen Blumen. Im Spiegel grosses
send abgesetzt. 122 x 78.                                       polychromes Blumenbouquet. Goldrand. D 18,5.
                    CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)                                   CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)


787*      Vase. Murano, um 1960. Glas. Klarglasris-             795       1 Paar Beistelltische. England, 19. Jh.
pen, die in einen roten, birnförmigen Glaskörper mit            Mahagoni. Gedrechselte Säule auf drei gegen aussen
langem Hals übergehen. Blütenkelchförmige Lippe.                geschwungenen Füssen. Abklappbares rechteckiges
H 78.               CHF 700.–/900.– (€ 440.–/570.–)             Tischblatt mit abgerundeten Ecken. 65 x 46 x 40.
                                                                                   CHF 700.–/1’000.– (€ 440.–/630.–)

788      Lampe Bouillotte. Frankreich, 19. Jh. Bei-
ger Pergamentschirm. H 55. Spätere Elektrifizierung.            796        1 Paar Vasen. Belgien, 1960er Jahre. Fayen-
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            ce. Auf einem achteckigen Sockel und Fuss achteckige
                                                                eiförmige Vase mit abgesetzter Lippe. Fuss und Sockel
                                                                Stein imitierend und auf der Wandung übergehend in
789       Figur. Schaubach, um 1930. Porzellan. Tän-            einen farbigen geometrischen Dekor mit schwarzen
zerin. Leicht bekleidete Dame auf getrepptem Rund-              Konturen. Lippe schwarz. Auf der Wandung signiert:
sockel. H 24,5. Eine Hand repariert, ein Finger fehlt.          A. Dubois. H 27.    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)
                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)

                                                                797      Milieu de Table. Um 1900. Glas, klares
790      9 Mokkatassen. Limoges, Anfang 20. Jh.                 Grün mit milchigen Rändern. Auf tiefem Teller mit
Zylinderförmige Tassen. Umlaufender, goldfarbener               Wellenrand wächst eine hohe, schlanke Tulpenvase
Spitzendekor mit polychromer Blumengirlande. Poly-              mit Wellenrand. Metallmontur am Übergang von Teller
chrome Streublumen. H 5,9.                                      zu Vase. H 44.       CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                    CHF 300.–/350.– (€ 190.–/220.–)

                                                                798       Serviceteile. Waldenburg. Porzellan. Be-
791       Schreibtischgarnitur. England, Ende                   druckt mit orange/rotem Chinadekor. Goldrand. Be-
19. Jh. Messing. Durchbrochener Quader mit vorge-               stand: 6 Dessertteller, 5 Tassen mit Untertassen und
stelltem Federnfach. Dazu Reisetintenfass. Messing              ein Crémier.            CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
und Leder. 12 x 20,5 x 12.
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                799       Puppenservice. Porzellan. Weiss mit blau-
                                                                em Rand, bedruckt mit kindlichen Motiven. Bestand:
792      Hängevitrine. Schweiz, 19. Jh. Kirsch-                 Deckelterrine, 4 tiefe Teller, 4 flache Teller, Saucière,
baum. Gerade doppeltürige, verglaste Front mit leicht           tiefe Schale und Doppelschälchen für Salz. Dazu: Pup-
geschweifter Zarge und Kranz. 72 x 103 x 25.                    penbesteck und Korb mit kleinen Champagnerflaschen
                    CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)             und Massbecher.         CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)


                                                           78
800       Kaschgai. Acht schmale Borten, oben und              807      Becher. Böhmen. Glas, stellenweise rot
unten Zusatzborte. Der hellblaue Fond enthält elfen-           überfangen. Auf der Wandung sechs farblose Rundbo-
beinfarbenen Rhombus mit innerer Blüte und äusse-              genfelder. H 12.        CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
rem Stufenkranz als Medaillon. Ecken elfenbein/rot
abgesetzt. Ganzer Fond mit stilisierten, grossformati-
gen Blütenmotiven geschmückt. 266 x 145. Etwas ab-             808       Lot. Puppenschirm, -hochsitz und -wagen.
getreten.         CHF 600.–/1’000.– (€ 380.–/630.–)            Holz. Puppe, signiert: Armand Marseille Germany 390
                                                               A 10 M. Porzellankopf mit Echthaarperücke und Schlaf-
                                                               augen. Beweglicher Holzkörper. H 65. Kleid später;
801       Liseuse. Schweiz, Louis XV. Eiche. Offenes
                                                               Puppenschirm mit apricotfarbener Bespannung.
Fach über vier geschweiften Beinen. Geschweifter drei-
                                                                                  CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
facher Steg. 77 x 44 x 35.
                    CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
                                                               809       Lot. Zwei Kohlekessel, 18./19. Jh. Kupfer.
802       Wiege. Alpenland, um 1800. Nussbaum. Sei-            Auf rundem Standfuss ausladende Wandung mit zwei
ten mit Kerbschnitt-Rosettenmotiven und IHS-In-                seitlichen Henkeln. H 28 bzw. 33,5.
schrift. Geschnitzte Ecksäulen. 30 x 84 x 42.                                      CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                    CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)

                                                               810       China. Seide. Polychrome Stabborte mit
803       Lot. Karaffe und Krug. Kristall. Auf Rund-
                                                               Wolkenabschluss, oben mit Schriftzeichen in Kartu-
fuss kleeblattförmiger Karaffenkörper mit langem,
                                                               sche. Der goldfarbene Fond ist sparsam mit Drachen-
schlankem Hals. H 23; Bauchiger, achtkantiger Krug
                                                               motiven und Wolkendarstellungen geschmückt. 275 x
mit kurzem Hals und Henkel. Sechseckiger, assortier-
                                                               184. Kleiner Riss.
ter Stöpsel. H 20. Haarriss am Henkelansatz.
                                                                           CHF 4’000.–/6’000.– (€ 2’530.–/3’800.–)
                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)


804       Glockenkanne. St. Gallen, um 1800. Zinn.             811       Schrank. Schweiz, Louis Philippe. Nuss-
Ringhenkel an Deckel mit Bajonettverschluss. Schild            baum. Gerade doppeltürige Front mit abgerundeten
mit geritztem C O. Auf der Wandung, konzentrische              Ecken auf ausgeschnittener Zarge über Stollenbeinen.
Kreise. Ausguss mit scharniertem Deckel und Marke:             Ausladender Kranz. Holzbeschläge. 183,5 x 167 x 60,5.
HH. H 29.                                                      Späterer Innenausbau für Tonträger.
Tafel 33            CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)                          CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)


805       Eckschrank. Deutschland, im Louis XV-
                                                               812       Pendule. Neuenburg, Mitte 18. Jh. Dreisei-
Stil. Nussbaum. Gerade Front mit gestemmter Türe
                                                               tig verglastes Holzgehäuse auf mehrfach getrepptem
zwischen abgeschrägten Ecken auf geschweifter und
                                                               Sockel über vier gepressten Füssen. Gebogener Ab-
geschnitzter Zarge über feinen Füssen. Geschnitzter,
                                                               schluss. Auf Wandsockel. Ziselierte Bronzebeschläge.
geschweifter Kranz. 200 x 73 x 48.
                                                               Metallzifferblatt mit arabischen Stunden und römi-
                    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)
                                                               schen Sekunden. Mit Darstellung von Chronos. Mes-
                                                               singwerk mit Stundenschlag auf Glocke. H 83,5.
806        Tafel- und Kaffee-/Teeservice. Rosen-               Tafel 32    CHF 3’500.–/4’500.– (€ 2’220.–/2’850.–)
thal, Werk Kronach. Form: Bettina. Crèmefarbenes Por-
zellan mit Glanz-/Mattgoldrand und Poliergoldhenkel.
Bestand: 12 Tafel-, 12 Dessertteller, 12 Suppentassen          813      6 Stühle. Frankreich, Louis XV. Nussbaum.
mit Untertassen, 11 Tassen (12 Untertassen), 3 ver-            Geschnitzte, gebogene Zarge über vier geschweiften
schieden grosse Schüsseln, 5 verschieden grosse ova-           und geschnitzten Beinen. Gerader Rücken mit Blüten-
le Platten, 2 Saucièren, 1 Deckelterrine, 1 Cakeplatte,        schnitzerei auf mehrfach geschweiftem Rahmen. Rü-
1 Tee-, 1 Kaffeekanne, 1 Crémier und 1 Sucrier. Total          cken und Sitz mit Jonc bespannt. 95 x 50 x 53 x 45.
ca. 62 Teile.       CHF 500.–/600.– (€ 320.–/380.–)            Tafel 32    CHF 6’000.–/8’000.– (€ 3’800.–/5’060.–)


                                                          79
814        Buffet. Schweiz, datiert 1688. Nussbaum.           820       Textil „Kanavat“. Russland, 1. Hälfte 19.
Gerader Oberteil mit zwei Türen unter je einer Schub-         Jh. Linke obere Ecke mit Handelsmarke. Breite gold-
lade. Abgeschrägte Ecken, gerade Seiten. Offenes Mit-         farbene Hauptborte mit auf Wellenranken gesetzten
telteil mit drei kleinen Schubladen und zwei Wellenta-        Blütenmotiven, begleitet aussen und innen von einer
blaren. Oberteil mit drei Türen zwischen blattge-             Nebenborte. Der grüne Fond ist in acht Reihen von je
schnitzten Säulen. In den Türfüllungen Wappen und             16 bordeauxroten Quadraten eingeteilt, die in sich eine
Datierung 1688 AVR. In der Täfelung im Mittelteil drei        grossformatige Blüte tragen. 204 x 120. Gefüttert.
Namenskartuschen: Amman Lorenz Houw Ler. Eisen-               Literatur: Bei dem Textil handelt es sich mit grosser
beschläge. Dazu passendes Zinngiessfass mit Delfin-           Wahrscheinlichkeit um ein Brauttuch. Vgl. V. Khudoya-
knauf auf Deckel und Kupferschale. 213 x 174 x 46.            nov, Panorama of Nizhny.
Tafel 30     CHF 10’000.–/14’000.– (€ 6’330.–/8’860.–)                    CHF 5’000.–/6’000.– (€ 3’160.–/3’800.–)


815      Skulptur. Signiert: Polbert. Englisch Ze-
                                                              821*      Schaukasten. Brienz, um 1900. Mit Blät-
ment, grau/grün gefasst. Seitenansicht eines Damen-
                                                              tern durchbrochen geschnitzter Rahmen umfasst Al-
kopfes mit Hut vor einem Barsoikopf. H 44; L 67. Minim
                                                              penpanorama mit springenden Steinböcken im Winter.
repariert.        CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)
                                                              92,5 x 96.
                                                              Tafel 32    CHF 3’500.–/4’500.– (€ 2’220.–/2’850.–)
816        Kommode. Schweiz, 18. Jh. Kirschbaum.
Dreischubladige, gerade Front auf vorstehender So-
ckelleiste über gedrückten Kugelfüssen. Mehrfach ge-          822       Vitrine. China, 20. Jh. Holz mit Goldlack-
welltes, vorstehendes Blatt. 84 x 104 x 45.                   malerei auf schwarzem Grund und Koromandel ge-
                  CHF 1’000.–/1’500.– (€ 630.–/950.–)         schnittenen Steinen. Doppeltüriger Sockel auf ausge-
                                                              schnittener Zarge und Vierkantfüssen. Verglastes O-
                                                              berteil mit einer Türe. Seiten ebenfalls verglast, mit
817       Keschan. Seide. Rote Hauptborte, erweiter-          zwei Sprossen. 179 x 81 x 41.
te Schach-Abbas-Borte, begleitet aussen und innen von                         CHF 1’000.–/1’400.– (€ 630.–/890.–)
je drei Nebenborten. Der rote Fond enthält achtstrah-
liges Blütenmedaillon, blaue Ecken beinahe bis zum
vollständigen ovalen Rahmen ausgebildet. Ganzer               823        Kommode. Freiburg, 18. Jh. Früchtehölzer
Fond reich mit auf Ranken gesetzten Blüten- und Blatt-        intarsiert. Dreischubladige, geschweifte Front über
motiven axialsymmetrisch geschmückt. 183 x 123.               ausgeschnittener Zarge auf Stollenfüssen. Gerade Sei-
               CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)        ten. Rötlich weisse Marmorplatte von La Roche. Vergol-
                                                              dete Bronzebeschläge. 83 x 115 x 62.
818       1 Paar Fauteuils. Frankreich, Louis XV.             Tafel 31 CHF 14’000.–/17’000.– (€ 8’860.–/10’760.–)
Nussbaum. Mehrfach geschweifte, geschnitze Zarge ü-
ber geschweiften Beinen mit eingerollten Füssen. Arm-
                                                              824      Stadtscheibe. Rapperswil, 1543. Zwei
lehnen mit geschnitzten Akanthusblattmotiven. Mehr-
                                                              Speerträger in Rüstung, das Wappen von Rapperswil
passiger, gerader Rücken. Bordeauxroter, geschnitte-
                                                              zwischen ihren Beinen. 30,5 x 22,5. In Holzrahmen.
ner Veloursbezug. 92 x 62 x 67 x 43.
                                                              Schwarzlotverlust.
               CHF 1’600.–/2’000.– (€ 1’010.–/1’270.–)
                                                              Tafel 31    CHF 3’500.–/4’500.– (€ 2’220.–/2’850.–)

819        Schreibkommode. Bern, Louis XVI. Wur-
zelmaser. Dreischubladig geschweifter Korpus auf dop-         825       Schrank. Deutschland, 18. Jh. Eiche intar-
pelt geschweifter Zarge und Stollenfüssen. Gerade Sei-        siert. Doppeltürige Front mit gebogenen Türen und ge-
ten. Doppelt gebauchte Schreibplatte, gerades Abdeck-         stemmtem, eingelegtem Täfer. Abgeschrägte Ecken, ge-
blatt. Innenausbau mit neun Schubladen und offenem            rade Seiten. Auf schmalem Sockel über Stollenfüssen.
Abteil. 111 x 118 x 65.                                       Gekehlter Kranz. 197 x 150 x 54.
Tafel 30      CHF 4’000.–/6’000.– (€ 2’530.–/3’800.–)         Tafel 30    CHF 1’800.–/2’500.– (€ 1’140.–/1’580.–)


                                                         80
                       Tafel 30




           819




814              825


      81
826       Kirman. Gebetsteppich. Elfenbeinfarbene             833        Brosche. Lalique. Kristall und Metall. Ovale
Hauptborte mit in Kartuschen gesetzten Vogel- und             Kristallplakette in Metall gefasst und mit Ansteckna-
Blattmotiven, begleitet aussen und innen von je drei          del. In satiniertem Kristall Relief eines Damenportraits
schmalen Nebenborten. Das bordeauxfarbene Mihrab              mit zur Seite gedrehtem Kopf. Rückseitig signiert: LA-
mit Abrasch enthält längssymetrisch angeordnetes,             LIQUE France. H 5,6. CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
aufsteigendes Vasen-, Baum-, Blüten- und Vogelmotiv.
Dunkelblauer Zwickel mit rot/beigem Blütenbesatz.             834      Lot. Zwei Figuren. Meissen, 20. Jh. Porzellan
223 x 137.     CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)          weiss, glasiert. Sitzendes Eichhörnchen auf Baum-
                                                              strunk. H 14; Stehendes Kalb. H 7,8.
                                                                                     CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)
827      Sekretär. Österreich, um 1820. Ahorn. Ge-
rade Front zwischen zwei gekehlten Pilastern. Mit ab-         835      Figur. Meissen, 20. Jh. Porzellan. Schäfer-
klappbarem Schreibblatt zwischen oberer Schublade             gruppe. Schäfer und Schäferin sitzen nebeneinander
und unteren drei Schubladen. Sockel mit gerundeten            auf einem Felsen, zu ihrer Linken ein stehendes Schaf,
Ecken und breiter Schublade. Aufsatz mit mehrfach ge-         neben dem Schäfer ein Hut voller Blumen. H 19,5.
schweiftem Kranz und Blattschnitzereien. 187 x 115 x                               CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)
56.            CHF 1’500.–/2’000.– (€ 950.–/1’270.–)
                                                              836       Lot. Acht Parfumflacons. Kristall mit Silber-
                                                              montur und -deckel. Fünf davon mit eingeschliffenem
828       Schrank. Schweiz, Louis XVI. Früchtehöl-
                                                              Kristallstöpsel. Ein Deckel mit Schildpatt, Oberfläche
zer intarsiert. Gerade Front mit seitlich geschnitzten
                                                              mit eingelegtem Silberkranz. Diverse Masse.
Zierleisten. Schlichte Türe mit zwei gestemmten Tä-
                                                                                   CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
fern und intarsiertem Sternmotiv. Abgeschrägte Ecken,
gerade Seiten. Leicht ausladender, gekehlter Kranz.
                                                              837      Wappenscheibe. Schweiz, 20. Jh. Rund-
178 x 127 x 52.
                                                              form. Wappen mit Kindern und Hund, darüber Helm,
Tafel 33     CHF 2’500.–/3’500.– (€ 1’580.–/2’220.–)
                                                              bekrönt von einem Hund, von goldenem Pfeil durch-
                                                              bohrt. D 25.          CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
829      Beistelltisch. Alpenland, 18. Jh. Nuss-
baum. Achteckiges Tischblatt mit Schiefereinlage auf          838       Bürofauteuil. Historismus. Gepolsterte
gegen aussen gestellten, gedrechselten Beinen, die            Sitzfläche mit gerundetem Rücken auf vorderen ge-
durch X-Steg mit Mittelknauf verbunden sind. 67 x 70          drechselten und hinteren Säulenbeinen. Gerundete Rü-
x 70.           CHF 1’000.–/1’400.– (€ 630.–/890.–)           ckenlehne mit eingerollten Knäufen über geschnitzten
                                                              Rücken- und Seitensprossen. 74 x 62 x 52 x 45.
                                                                                   CHF 250.–/300.– (€ 160.–/190.–)
830       Portugiesischer Knüpfteppich. Crème-
farbener Fond mit Wellenrankenbordüre und innerem             839       Cachepot. Delphin Massier (*1836). Fayen-
axialsymmetrischem Rankenwerk mit Blüten- und                 ce, Ecru mit Lila, Rosa und Grün. Bauchiges Gefäss mit
Vogelbesatz. 295 x 191.                                       vier Henkeln. Wandung geschmückt mit vier reliefar-
             CHF 2’000.–/3’000.– (€ 1’270.–/1’900.–)          tigen, weit geöffneten Papageientulpen, wobei je ein
                                                              Blütenblatt einen Henkel formt. Signiert: Delphin Mas-
831      Leuchtertisch. Schweiz, 18. Jh. Nuss-                sier Vallauris A.M. H 28,5. Ein Blütenblatt repariert.
baum. Gedrechselter Mittelschaft mit spiralförmig ge-                             CHF 300.–/500.– (€ 190.–/320.–)
zogenem Oberteil auf runder, gedrechselter Platte mit
                                                              840      Hängekästchen. Schweiz, um 1900. Eiche,
drei Kugelfüssen. Rundes Leuchtertablar. H 91; D 38.
                                                              Wurzelmaser furniert. Gerade, eintürige Front mit
                    CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)
                                                              zwei inneren Tablaren. Messingbeschlag. 40 x 34 x 17.
                                                                                    CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
832        Miniatur. Portrait der Madame de Lomig-
ny. Rundform. Gouache auf Elfenbein, mitte links sig-         841      Schnabelstitze. Wohl Zofingen, um 1700.
niert: Sylvais. In rechteckigem Holzrahmen. 11,5 x 11.        Zinn. H 23,5.
                     CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)           Tafel 33            CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)


                                                         82
                 Tafel 31




           824




823




      83
842        Miniatur. Portrait des Königs von Rom.               850        6 Sherrygläser. Wohl Baccarat, Harcourt.
Rundform. Gouache auf Elfenbein, mitte rechts sig-              Stiel mit sechseckigem Nodus auf sechseckigem Fuss.
niert: F. Langlois. In rechteckigem Holzrahmen. 13,5 x          Kuppa mit sechs Rundbogenfeldern. H 9,3. Ein Glas be-
12,5.                 CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            stossen.               CHF 100.–/120.– (€ 60.–/80.–)

843       Lot. Neger-Babypuppe mit Schlafaugen und              851        Wandmöbel. Alpenland, 1. Hälfte 19. Jh.
Steifgelenken. England, Mitte 20. Jh. Marke: Dollies.           Weichholz mit polychromer Bemalung. Gerader Unter-
Rostfarbene Filzbekleidung. L 45; Korbsessel, neu, in           teil mit kleiner Türe über ausgeschnittener Zarge. Auf-
der Grösse passend zur Puppe.                                   bau mit zwei Tablaren zwischen mehrfach geschweif-
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)            ten Seitenwänden. Mehrfach geschweifter Kranz. 130
                                                                x 71 x 38.          CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
844      Fauteuil. Schweiz, Louis Philippe. Nuss-
baum. Geschweifte Zarge über geschweiften Beinen.               852       Psyche. Deutschland, um 1920. Wurzelma-
Halbstützen mit gerollten Knäufen. Geschweifte Rü-              ser furniert. 47 x 32,5 x 22,5.
ckenlehne mit abgerundetem Abschluss. Blassroter ge-                                  CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
schnittener Veloursbezug. 106 x 65 x 89 x 37.
                                                                853       Stabelle. Alpenland, um 1700. Trapezför-
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                                                                mige Sitzfläche auf vier gegen aussen stehenden, sich
                                                                verjüngenden Achtkantbeinen. Reich geschnitzte
845        Lot. Zwei Dosen und ein Spiegel. Silber. Eine
                                                                mehrpassige Rückenlehne mit Blatt- und Akanthus-
Dose in Ovalform mit mehrpassiger Wandung und
                                                                motiven. 93 x 44 x 42 x 48.
scharniertem Deckel. L 6,5; Eiförmige Dose mit schar-
niertem Deckel. Wandungen mit reliefierten Blumen                                   CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
verziert, dazwischen auf Deckel und Boden herzförmi-
                                                                854      Bochara, Tekke-Turkmen. Tschowal. Sie-
ges Medaillon. L 5. Zus. ca. 50g; Anhänger mit ausein-
                                                                ben schmale Borten umschliessen vier Reihen von je
ander schiebbaren Hälften mit Spiegel auf der Innen-
                                                                drei Tekke-Güls. Bunter Fransenbesatz. 36 x 109.
seite. Aussen reich verziert. L 7,5.
                                                                                    CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)
                       CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
                                                                855      Lot. Vier Holzschatullen. 19./20. Jh. Mit Ein-
846      Bochara, Tekke-Turkmen. Tschowal.
                                                                legearbeit bzw. mit Metallbeschlägen. Verschiedene
Acht schmale Borten umschliessen vier Reihen von je
                                                                Formate und Masse.      CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)
zwei Tekke-Güls. Rotbraun gehäkeltes Schirasi. Bunter
Fransenbesatz. 39 x 124.                                        856       Teeservice. Nymphenburg, 1. Hälfte 20. Jh.
                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)             Porzellan. Kugelförmige Kanne mit Vogelkopfausguss.
                                                                Altozierrand. Blumendekor in Purpurmalerei. Bestand:
847       Puppen-Kiosk. Mitte 20. Jh. Holz. Aufklapp-           Teekanne, Crémier, Sucrier, 2 Tassen, 2 Dessertteller
bare Vorder- und Seitenwand. Mit diversem Verkaufs-             und 1 Tortenplatte. CHF 250.–/300.– (€ 160.–/190.–)
zubehör. 19 x 18,5 x 12,5.
                        CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)            857        Lot. Zwei Tanzfiguren. Deutschland, 1. Hälf-
                                                                te 20. Jh. Marke: Schuco. Blech mit Filz und Webpelz
848       Doppelhenkelschale. Wohl Waldenburg,                  überzogen. Ein sich drehender Teddybär und ein trom-
Anfang 20. Jh. Porzellan. Rundform mit zwei seitlichen          melndes, marschierendes Schwein aus der Serie “Drei
Henkeln. Goldrand und um die Henkeln goldkontu-                 kleine Schweinchen” von Walt Disney. Schwein am
rierte, reliefierte Blätter mit Früchten. Im Spiegel            Schuh signiert. Schlüsselaufzug. H 13 resp. 11.
Bouquet mit Rosen in verschiedenen Rosatönen und                                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)
Grün. D 26.             CHF 80.–/120.– (€ 50.–/80.–)
                                                                858       Wandkessel. Bern, 19. Jh. Keramik. Gera-
849       Schale. Wohl Langenthal, 19. Jh. Keramik.             de, sich nach oben öffnende Wandung mit applizierter
Im Spiegel eine polychrome, stilisierte Blume. Am               Wellenborte. Durchbrochene Aufhängung. Aussenwan-
Rand stilisierte Blütenranke. Aussenseite braun gla-            dung braun glasiert mit gelbem und grünem Dekor.
siert. D 30,5.        CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            H 19.                   CHF 80.–/100.– (€ 50.–/60.–)


                                                           84
                  Tafel 32




812         821




      813



      85
859        Lot. Zwei Teddybären. Marke: Steiff, um              868        Kashgai. Um 1900. Rote Hauptborte mit
1920. H 45 bzw. 30. CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)             zwischen Wellenranken gesetzten Bothe-Motiven, be-
                                                                gleitet aussen und innen von je einer Nebenborte. O-
860      Bauchkanne. Wallis, 19. Jh. Zinn. Herzför-             ben und unten Zusatzborte. Der elfenbeinfarbene Fond
miger Deckel mit graviertem: G B. Eicheln als Drücker.          ist mit grossformatigen erstarrten, polychromen Bothe-
                                                                Motiven durchgemustert. Daneben geometrische
Tragkette. H 25,8. CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)
                                                                Zeichnungen. 183 x 150.
                                                                                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
861       Miniatur. Brustbild der Marquise de Vilet-
te mit einem Rosenstrauss. Rundform. Gouache auf El-
fenbein, mitte links signiert: Guibert. In viereckigem          869       Schaubudenfigur. Hund. Holz, weiss ge-
Holzrahmen. 14,5 x 13,4.                                        fasst. Springender Hund mit rotem Halsband auf
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)            Metallständer. H 64.
                                                                                    CHF 300.–/500.– (€ 190.–/320.–)
862       Tisch. Schweiz, Louis Philippe. Gedrechsel-
te Säule auf drei geschweiften Füssen. Rundes Blatt.
                                                                870      Lot. Zwei Figuren. Herend, 20. Jh. Porzellan.
H 75; D 107.         CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)            Zwei identische Tänzerinnen in folkloristischer Klei-
                                                                dung. Auf getrepptem Rundfuss. H 15,5.
863       Figur. Königlich Kopenhagen, 1920er Jahre.                                  CHF 120.–/180.– (€ 80.–/110.–)
Porzellan. Sitzende Frau mit aufgestütztem Kopf. Be-
kleidet in Nationaltracht mit Kopftuch und Schürze
über grün gestreiftem Kleid. Hinten signiert: L. Benter.        871     Ämterscheibe. Zürich, um 1950. Kantons-
H 21.                                                           wappen von Zürich umgeben von den Wappen der da-
                                                                zugehörenden Ämtern. Tondo. D 42.
Tafel 26            CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
                                                                                    CHF 500.–/600.– (€ 320.–/380.–)

864        Schnabelstitze. Chur, 18. Jh. Zinn. Herz-
förmiger Deckel mit rundem, treppenförmigem Knauf               872      Miniatur. Brustbild der Königin Charlotte.
und Band als Drücker. Rosettenmarke: Joh. Ulrich Bau-           Hochoval. Gouache auf Elfenbein, mitte rechts signiert:
er und des Matteus Bauer, Zinngiesser Chur. H 27,5.             Dubourg. In viereckigem Holzrahmen. 16 x 15.
Literatur: Vgl. Hugo Schneider, Zinn, Nr. 202.                  Tafel 25            CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)
                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)

                                                                873       Partnerdesk. Deutschland, Art-Déco.
865        Lot. Vier Abendtaschen. Diverse Materialien          Früchtehölzer eingelegt. Rechteckiges Blatt über zwei
und Grössen.          CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            mittleren nebeneinander liegenden Schubladen zwi-
                                                                schen zwei seitlichen Türen. Vierkantbeine. Intarsier-
866       Sekretär. China, 20. Jh. Holz mit polychro-           tes Tischblatt mit Ledereinlagen. Beidseits benutzbar.
mer Lackmalerei auf schwarzem Grund. Gerade Zarge               Zentralverschluss. 76,5 x 119,5 x 69,5.
mit drei nebeneinander liegenden Schubladen über                                  CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
leicht ausgeschnittener Zarge. Dreiseitiger, gegen vor-
ne sich verkleinernder Aufsatz mit hinteren Schubla-
den und seitlichen Klappfächern. 98 x 127 x 68.                 874       Kelim. Zentralasien. Alternierend Streifen
                                                                in Ziegelbraun und Elfenbein mit geometrischen, poly-
                   CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)
                                                                chromen Blütenmotiven. 366 x 189. Fehlstellen.
                                                                                    CHF 400.–/500.– (€ 250.–/320.–)
867       Sitzbank. Schweiz, Biedermeier. Kirsch-
baum. Gerade Zarge über sechs sich gegen unten ver-
jüngenden Vierkantbeinen. Gegen aussen gebogene                 875       1 Paar Tischlampen. Messing. Baluster-
dreistufige Armlehnen. Gelber Stoffbezug. 71 x 198 x            form auf Vierkantfuss. Mit grünem Schirm. H 55. Elek-
60 x 50.            CHF 700.–/900.– (€ 440.–/570.–)             trifiziert.         CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)


                                                           86
                                   Tafel 33




744   773        804         841




                       828




            87
876       Stegkanne. Vevey, 1754. Zinn. Die Kanne                882      Schragentisch. Alpenland, 19. Jh. Hart-
ist mit horizontalen Rillen und Pofilringen in der Schul-        holz gedrechselt und geschnitzt. Gedrechselte, gegen
terzone und am Bauch durch feine Blumengravuren                  aussen stehende Beine, die mit einem Quersteg ver-
und Datierung verziert. Auf dem scharnierten Deckel              bunden sind. Rundes Tischblatt. Zweiseitig bedienba-
des Ausgusses Marke: André Utin. H 25,4.                         re Schublade. H 73; D 118.
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)                                 CHF 800.–/1’200.– (€ 510.–/760.–)


                                                                 883      Glockenkanne. Zürich, 18. Jh. Zinn. Ring-
877       Tisch. Deutschland, 2. Hälfte 19. Jh. Nuss-            henkel an Deckel mit Bajonettverschluss. Schild mit
baum. Vier kannelierte und mit Akanthuslaub ge-                  geritztem i V. Auf der Wandung, konzentrische Kreise.
schnitzte Rundsäulen über X-Steg mit geschnitzten                Ausguss mit scharniertem Deckel und nicht lesbarer
Blättern und Fratze. Auf gedrechselten Füssen. Mehr-             Marke. H 29,5.         CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
passig durchbrochen geschnitzte Seiten, mehrfach ge-
schweifte und geschnitzte Zarge. Mehrpassiges Tisch-             884*      Ämterscheibe. Kanton Zürich, um 1950.
blatt mit gekerbter Akanthuslaubdekoration und ab-               Signiert: DOLD für Fritz Dold sen. Kantonswappen
geschrägter, geschnitzter Kante. 80 x 88 x 61. Tisch-            Zürich umgeben von den dazugehörenden Wappen der
platte mit Trockenheitsriss.                                     Ämter. Tondo. D 36.
                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)                                  CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)


                                                                 885       Fussschale. Kristall. Längliche vierfach
878       Lot. Zwei Parfumflacons. Parfum Abano de
                                                                 eingezogene Rechteckform auf rundem Fuss. Umseitig
Prince Matchabelli. Glas, stellenweise vergoldet. Krone
                                                                 graviert mit Blumengirlande an umlaufendem, graphi-
mit eingeschliffenem, kreuzförmigem Stöpsel. H 6,3;
                                                                 schem Band. L 21.      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
Porzellan. Flache dreieckige Flasche auf breitem Stand-
fuss. Auf türkisfarbenem Fond beidseitig bemalt mit
                                                                 886      Lot. Vier Figuren. Meissen, 19. Jh. Porzellan.
Blumenkorb in Gold. Metallstöpsel in Kronenform.
                                                                 Aus der Serie der Gärtnerkinder: Gärtnerkind mit
H 6,2.                CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
                                                                 Weinkiepe, Gärtnerkind mit Blumenkorb, Gärtnerkind
                                                                 mit Blumenkranz und Gärtnerkind mit Blumen im Hut.
                                                                 H 12,8 - 14,2.       CHF 300.–/350.– (€ 190.–/220.–)
879       3 Lockenten. 20. Jh. Holz geschnitzt und
polychrom gefasst. L 26 bis 33.
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)             887        Lot. Zwei ovale Miniaturen. Deutschland,
                                                                 19. Jh. Gouache auf Elfenbein. Brustbild einer Dame.
                                                                 Seitlich signiert: Dupré; Brustbild eines Orden tragen-
880       Zungenstuhl. Schweiz, im Barockstil.                   den Jünglings. Seitlich unleserlich signiert. Beide in
Nussbaum. Geschweifte Beine über Huffüssen, gebo-                reich stukkiertem, viereckigem Goldrahmen. H 8 .
gene Rückenlehne mit senkrechter, breiter Sprosse.               Tafel 25            CHF 800.–/1’000.– (€ 510.–/630.–)
Trapezförmiger Sitz mit rotem geschnittenem Velours-
bezug. 103 x 60 x 55 x 45.                                       888      Deckenleuchter. Im Barockstil. Bronze.
                     CHF 200.–/300.– (€ 130.–/190.–)             Sechseckiger, mehrpassiger Schaft mit sechs ge-
                                                                 schweiften Lichtarmen. An Zierkette. H 70. Elektrifi-
                                                                 ziert.              CHF 700.–/1’000.– (€ 440.–/630.–)
881       Beshir. 19. Jh. Breite Hauptborte mit er-
starrten Blütenmotiven, begleitet aussen und innen               889      Kommode. Schweiz, Ende 19. Jh. Wurzelma-
von je vier schmalen Nebenborten. Der braune Fond                ser. Vierschubladige, gerade Front. Abgeschrägte
ist mit dem unendlichen Rapport eines grossformati-              Ecken mit geschnitzten, applizierten Blüten- und Blatt-
gen Blütenmotivs durchgemustert. Kleines Oktogon als             mustern. Blatt mit vorstehenden Ecken. Stollenbeine.
Medaillon. 437 x 185. Fehlstellen.                               Messingbeschläge. 92 x 107 x 54 .
                   CHF 800.–/1’000.– (€ 510.–/630.–)                                  CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)


                                                            88
890       Schnapsfässchen. Alpenland, 19. Jh. Kü-               898        Speise- und Kaffeeservice. Königlich
ferarbeit mit Metallgriff. Besitzerbrandstempel. D 20.          Kopenhagen, Mitte 20. Jh. Porzellan, beige. Mehrfach
                      CHF 120.–/160.– (€ 80.–/100.–)            geschweifte Form mit Neuozier Dekor. Auf dem Spiegel
                                                                bedruckt mit grossblumigen Bouquets. Goldrand. Be-
                                                                stand: Je 12 Tafel-, Suppen-, Dessertteller, 12 Kaffeetas-
891       Service. Verschiedene Manufakturen.
                                                                sen mit Untertassen, 2 tiefe Schalen, 1 Saucière und 2
Zwiebelmuster. Bestand: 24 Tafelteller, 2 Dessertteller,
                                                                Crémiers. Total ca. 53 Teile.
2 runde Platten, 2 tiefe Schalen, 3 verschieden grosse
                                                                                     CHF 600.–/800.– (€ 380.–/510.–)
ovale Platten, 1 Saucière mit Deckel, 1 Deckelterrine
(Knauf mit Chip), 1 Eierbecher und 1 Löffel. Total ca.
37 Teile.           CHF 250.–/350.– (€ 160.–/220.–)             899      Flasche. Um 1900. Glas. Scheibenförmiger
                                                                Glaskörper auf Rundfuss. Langer Hals mit wulstförmi-
                                                                ger Ausbuchtung. Auf dem Gefässkörper in Ätzdekor
892      6 Gläser. Wohl Deutschland, 1. Hälfte 20.
                                                                Rankenwerk um einen Kreis, auf der Vorderseite mit
Jh. Auf Rundfuss und Stiel mit Nodus breite Schale.
                                                                inliegendem Wappen. Eingeschliffener Glasstöpsel mit
Goldränder. Um die Schale breites Goldband mit gra-
                                                                scheibenförmigem Griff mit Wappen. H 27.
viertem Muster. H 13,6.
                                                                                        CHF 120.–/150.– (€ 80.–/90.–)
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)

                                                                900      3 Miniaturen. Um 1900. Ovalform in Bein-
893*     Wappenscheibe. 20. Jh. Quadratische
                                                                rahmen. Gouache auf Elfenbein. Portrait von Madame
Scheibe. Wappen mit bärtigem Mann, bekrönt von ei-
                                                                Pompadour. Signiert: Wilke; Brustbild einer jungen Da-
nem bärtigen Mann über Helmzier. 39,5 x 39,5.
                                                                me; Napoléon. Signiert: Caban. H um 8,5.
                     CHF 200.–/250.– (€ 130.–/160.–)
                                                                                     CHF 400.–/600.– (€ 250.–/380.–)

894       Gueridon. Schweiz, Louis XVI. Kirsch-                 901       Schminketui. Marke: Dimopa. Metall, stel-
baum. Gerader Korpus mit aufschiebbarem Rundholz-               lenweise guillochiert und Email. Rechteckiges Etui mit
blatt unter oberer Schublade. Auf vier sich gegen unten         zwei zylinderförmigen Ausbuchtungen auf dem Deckel
verjüngenden Beinen. Überlappendes Tischblatt. 75 x             für Lippenstift und Nagelpflegeset. Auf der Deckelin-
46 x 56.            CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)             nenseite Spiegel. Am Dosenboden zwischen den Hül-
                                                                sen ein scharniertes, quadratisches Fach für Puder.
895      Beistelltisch. Schweiz, Louis Philippe.                7 x 8,3 x 1,5.          CHF 100.–/150.– (€ 60.–/90.–)
Nussbaum. Gedrechselte Säule auf drei gegen aussen
stehenden, gebogenen Füssen. Ovales Tischblatt über             902      Lot. 10 Teller, 2 Platten und eine Doppelhen-
schmaler Zarge. 65 x 69 x 50.                                   kelschale. Verschiedene Marken. Zinn. Verschiedene
                    CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)             Masse.                 CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)


896        Lot. Deckelhumpen, Mass und Schenkkan-               903       Beistelltisch. 19. Jh. Gedrechselte Säule
ne. 19. Jh. Zinn. Schenkkanne graviert mit grossflächi-         auf drei gegen aussen geschweiften Füssen. Quadrati-
gem Wappen mit Wappenträgern. Verschiedene Masse.               sches, abklappbares Tischblatt mit eingebuchteten
                      CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)            Ecken. 72 x 43 x 43.
                                                                                     CHF 300.–/400.– (€ 190.–/250.–)

897       Kasak. Um 1900. Elfenbeinfarbene Haupt-
borte, erstarrte Heratiborte, begleitet aussen und in-          904       1 Paar Vasen. Um 1900. Glas, Bronze und
nen von je drei Nebenborten. Der rote Fond enthält drei         Marmor. Tulpenvase in zehn Blütenblättern endend,
blaue Hexagone mit äusserem Stufenkranz und inne-               montiert in Bronzeblättern auf -scheibe über -fuss. Ge-
rem erstarrtem Blütenbesatz als Medaillon. Daneben              treppter Marmorrundfuss. H 36,6. Eine Glasvase ge-
ist er sparsam mit geometrischen Motiven ge-                    leimt.                 CHF 150.–/200.– (€ 90.–/130.–)
schmückt. 333 x 136.
                    CHF 500.–/700.– (€ 320.–/440.–)


                                                           89

				
DOCUMENT INFO