JEP Application Form 2004 - German by fuv20424

VIEWS: 11 PAGES: 48

									         Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                    EUROPÄISCHE KOMMISSION

                     Generaldirektion Bildung und Kultur




     Tempus Antragsformular
  Gemeinsames Europäisches Projekt
               2004


     Tragen Sie bitte den Titel des Projekts hier ein




Tragen Sie bitte die Registrierungsnummer hier ein (GEP
                      - nnnnn - 2004)




                                          1
              Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                      VERFAHREN ZUR EINREICHUNG
   Es werden nur Anträge berücksichtigt, für die das vorgegebene Antragsformular verwendet
    wurde.
   Bitte lesen Sie vor dem Ausfüllen des Formulars die entsprechenden Abschnitte im „Tempus
    Leitfaden für Antragsteller“ nach, der über die Tempus-Website unter folgender Adresse
    abrufbar ist: http://www.etf.eu.int/Tempus.nsf. Antragstellern wird empfohlen, zum besseren
    Verständnis der administrativen Abläufe nach Auswahl eines Projekts das Kapitel „Handhabung
    Ihres Projekts“ auf der Website nachzuschlagen.
   Der Antrag muss computergeschrieben sein. Handgeschriebene Anträge werden nicht
    berücksichtigt.
   Anträge müssen sowohl per E-Mail als auch per Post eingereicht werden. Anträge, die nur
    per E-Mail oder Fax eingereicht wurden, werden nicht berücksichtigt.
   Die Frist für die Einreichung per E-Mail endet am 15. Dezember 2004, 23:59 Uhr
    mitteleuropäischer Zeit. Antragstellern wird dringend geraten, die Einreichung ihres Antrages
    nicht im allerletzten Moment vorzunehmen, da sie oft technische Fragen zur Folge hat. Bitte
    berücksichtigen Sie deshalb, dass alle auftretenden Probleme nur während der Bürostunden
    bearbeitet und gelöst werden können.
   Die Abschnitte des Antrages, die nicht elektronisch verfügbar sind (wie z.B.
    Einverständniserklärungen), müssen nicht per E-Mail eingereicht werden.
   Die per E-Mail eingereichten Anträge müssen an folgende Adresse geschickt werden:

                              JEP2004@etf.eu.int

   Nach der Einreichung des Antrages per E-Mail erhalten alle Antragsteller eine elektronische
    Eingangsbestätigung mit der dem Antrag zugeordneten Registrierungsnummer. Diese
    Registrierungsnummer muss in das entsprechende Feld auf dem Deckblatt des vollständigen
    Originalantrages, der per Post gesendet wird, eingetragen werden.
   Das per E-Mail eingereichte Exemplar des Antrages ist das authentische und wird für die
    Bewertung benutzt. Bitte stellen Sie sicher, dass der per Post eingereichte Antrag identisch ist
    mit dem per E-Mail eingereichten Exemplar.
   Die Frist für die Einreichung des Antrages per Post ist der 05. Januar 2005 (es gilt das Datum des
    Poststempels). Es werden nur per Post eingereichte Anträge mit gültiger
    Registrierungsnummer berücksichtigt.
   Der unterschriebene Originalantrag sowie zwei Kopien davon müssen im selben Umschlag per
    Einschreiben an folgende Adresse geschickt werden:

                                         ETF
                        EUROPÄISCHE STIFTUNG FÜR BERUFSBILDUNG
                           TEMPUS ABTEILUNG – AUSWAHLTEAM
                             GEP ANTRAGSFRIST 15/12/2004
                              VIALE SETTIMIO SEVERO, 65
                                     10133 TURIN
                                       ITALIEN


   Der per Post eingereichte Originalantrag und die Kopien davon müssen folgende Unterlagen
    enthalten: Die von der antragstellenden Hochschuleinrichtung unterschriebene Erklärung, die
    unterschriebenen Formulare „Rechtsträger“ und „Finanzangaben“, sowie alle
    Einverständniserklärungen der Konsortiumsmitglieder und Lebensläufe von zur Teilnahme
    am Projekt vorgeschlagenen individuellen Experten. Keine der oben genannten Unterlagen wird
    berücksichtigt, falls sie zu einem späteren Zeitpunkt gesondert eingereicht wird.

                                                2
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


                  EIN NEUES, GESCHÜTZTES FORMULAR
Die Europäische Kommission hat entschieden, die Methode zur Einreichung von Anträgen für
Gemeinsame Europäische Projekte zu ändern. Dies hat zur Entwicklung eines neuen
Antragsformulars geführt, das teilweise geschützt ist. Die Absicht ist, das Auswahlverfahren somit zu
vereinfachen und zu beschleunigen, und den Antragstellern zusätzliche Unterstützung zu bieten.
Das Formular ermöglicht den automatischen Transfer der Angaben in die zur Projektauswahl
verwendete Datenbank und schränkt mögliche Fehler der Antragsteller ein.

Im folgenden Abschnitt finden Sie einige Erläuterungen über die Struktur des Formulars sowie
Hinweise zum Ausfüllen. Sollten sich dennoch Probleme ergeben, können Sie sich unmittelbar mit
der Tempusabteilung der Europäischen Stiftung für Berufbildung (ETF) unter folgender Adressein
Verbindung setzen: Tempus@etf.eu.int
Wie ist das Formular auszufüllen:
Die folgenden Abschnitte dieses Formulars sind geschützt:
- Teil I: Erklärung, Rechtsträger, Finanzangaben
- Teil II: Grunddaten zum Projekt, Liste der Konsortiumsmitglieder
- Teil III: Hintergrund des Projektes, das Projekt, Projektplanungsübersicht, Verbreitung,
Nachhaltigkeit, Qualitäts- und Projektkontrolle, Projektmanagement
- Teil IV, Projektzusammenfassung
- Teil V, Finanzierungsbedarf

Antragstellern ist in diesen Abschnitten nur gestattet, spezielle grau hervorgehobene Felder
auszufüllen. Der Rest des Formulars ist nicht editierbar. Es gibt freie Textfelder, in die jede Art von
Text eingegeben werden kann (z.B.: <<Beispiel Textfeld>>), und Auswahlfelder, bei welchen aus
einer vordefinierten Liste ausgewählt werden muss (z.B.: <<Bitte waehlen Sie einen Wert aus>>).
Um in ein Feld schreiben oder aus einer Liste auswählen zu können, müssen Sie mit der linken
Maustaste darauf klicken. Mit der Tab-Taste oder den Pfeiltasten können Sie ganz einfach von Feld
zu Feld gelangen.

Falls die gewünschte Information in Form einer Liste zur Verfügung gestellt werden soll, können Sie
nach jedem individuellen Eintrag durch Drücken der Eingabetaste eine neue Zeile im selben Feld –
wie in einem Worddokument- beginnen.
Bitte beachten Sie, dass einige Felder durch Ihre Eingabe in andere Felder automatisch ausgefüllt
werden (Sie müssen den Projekttitel beispielsweise nur einmal eingeben und er wird in allen
Abschnitten des Antrages, in denen danach gefragt wird, angezeigt). Bitte füllen Sie deswegen immer
das erste Feld, in dem eine Information erbeten wird, aus. Diese Information wird dann automatisch in
die nachfolgenden Abschnitte übertragen. Es ist deshalb ratsam, das Formular vom Deckblatt
beginnend auszufüllen. Um die Navigation innerhalb des Formulars zu erleichtern ist es
empfehlenswert, die Funktion „Übersicht“ zu verwenden (in MS Word über die Menüleiste „Ansicht“
→ „Übersicht“).

Neben diesen allgemeinen Anleitungen sollten Sie bitte folgende Punkte in den unterschiedlichen
Abschnitten des Formulars beachten:
- Teil II, Liste der Konsortiumsmitglieder:
Das Formular enthält eine begrenzte Anzahl an Tabellen für Konsortiumsmitglieder und individuelle
Experten. Sollten Sie beabsichtigen, mehr Konsortiumsmitglieder und individuelle Experten
einzubeziehen, tragen Sie ihre Daten bitte in das Feld: „Kontaktpersonen weiterer
Konsortiumsmitglieder“ und „Liste der individuellen Experten“ ein, und geben Sie bitte die selben
Informationen wie in den geschützten Feldern an.

- Teil V, Finanzierungsbedarf:
Die Gesamtübersichtstabelle 8 (“Gesamtübersicht des Projektfinanzierungsbedarfs“) wird
automatisch mit den Gesamtkosten jeder einzelnen Position der entsprechenden Tabellen 1-6
ausgefüllt. Darüber hinaus wird in Tabelle 7 der prozentuelle Anteil der Kofinanzierung des Projektes


                                                 3
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

    automatisch kalkuliert, sobald der zu kofinanzierende Betrag in das richtige Feld eingetragen wurde.

                                           TEIL I: ERKLÄRUNG
                                           Vom Antragsteller auszufüllen

Vom Antragsteller und dem rechtlichen Vertreter der antragstellenden Institution ist folgende Erklärung zu
unterzeichnen. Bitte beachten Sie, dass die antragstellende Hochschuleinrichtung in der Europäischen
Union ansässig sein muss.

    1. Wir verfügen über gesicherte und ausreichende Finanzierungsquellen, um unsere Tätigkeiten
       während der gesamten Laufzeit des Projekts aufrechterhalten zu können;
    2. Wir befinden uns weder im Konkursverfahren, noch im gerichtlichen Vergleichsverfahren noch
       in der Liquidation, haben weder unsere gewerbliche Tätigkeit eingestellt, noch befinden wir
       uns aufgrund eines in den einzelstaatlichen Rechtsvorschriften vorgesehenen gleichartigen
       Verfahrens in einer vergleichbaren Lage, noch sind vergleichbare Verfahren eingeleitet
       worden;
    3. Wir verfügen über die fachlichen Kompetenzen und Qualifikationen, die zur Durchführung des
       vorgeschlagenen Projekts erforderlich sind;
    4. Wir haben im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit keine schwere Verfehlung begangen, die
       vom Auftraggeber nachweislich festgestellt wurde;
    5. Wir wurden nicht aufgrund eines rechtskräftigen Urteils aus Gründen bestraft, welche unsere
       berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellen;
    6. Wir wurden nicht rechtskräftig wegen Betrugs, Korruption, Beteiligung an einer kriminellen
       Vereinigung oder einer anderen gegen die finanziellen Interessen der Gemeinschaften
       gerichteten Handlung verurteilt;
    7. Es wurden bei uns im Zusammenhang mit einem aus dem Gemeinschaftshaushalt finanzierten
       Vergabeverfahren keine schwere Vertragsverletzung wegen Nichterfüllung vertraglicher
       Verpflichtungen festgestellt;
    8. Wir sind unserer Pflicht zur Entrichtung von Sozialversicherungsbeträgen, Steuern, oder
       sonstigen Abgaben gemäß den Rechtsvorschriften des Landes unserer Niederlassung, des
       Landes des öffentlichen Auftraggebers oder des Landes der Auftragserfüllung nachgekommen.

Wir, die Unterzeichnenden, bestätigen, dass         die obenstehenden sowie die im folgenden
Projektvorschlag angegebenen Informationen nach bestem Wissen korrekt sind und dass das Projekt
von den betreffenden Institutionen, welche die Konsortiumsmitglieder darstellen, unterstützt wird.

Wir, die Unterzeichnenden, haben davon Kenntnis genommen, dass im Falle falscher Angaben
Geldstrafen im Verhältnis zur Höhe des betreffenden Zuschusses verhängt werden.


 Titel des Projektes:        Tragen Sie bitte den Titel des Projekts hier ein

 Ref. Nr. 0 - Rechtlicher Vertreter der antragstellenden                      Offizieller Stempel oder Siegel der
 Hochschuleinrichtung:                                                     antragstellenden Hochschuleinrichtung:

 Vor- und Familienname:

 Ort:        Datum:

 Position:

 Unterschrift:




                                                            4
                     Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


 Ref. Nr. 1 - Antragsteller:

 Vor- und Familienname:


 Unterschrift:

 Ort:                               Datum:




Hat Ihre Hochschuleinrichtung bereits vorher als Zuschussempfänger/Auftragnehmer                         eines
Zuschusses/Vertrages der Europäischen Kommission fungiert? (Bitte wählen Sie aus untenstehendem Feld.)


                           << Zur Auswahl bitte hier klicken>>

Falls zutreffend, bitte tragen Sie die Registrierungsnummer Ihrer jüngsten Vereinbarung/Ihres jüngsten
Vertrages in das nachfolgende Feld ein:




Bitte geben Sie an, mit welcher Generaldirektion der Europäischen Kommission Ihr Projekt durchgeführt
wurde:



Auf den nächsten beiden Seiten finden Sie zwei unterschiedliche Formulare, die ausgefüllt werden müssen
und den rechtlichen Status des Antragstellers betreffen – die so genannten „Rechtsträger“-Formulare:
    (1) ein Formular für „öffentlich-rechtliche Einrichtungen“
    (2) ein Formular für „juristische Personen“

Bitte beachten Sie, dass:
„Öffentlich-rechtliche Einrichtungen“ Organisationen oder Institutionen sind, deren Gründungsakt auf
öffentlichem Recht basiert (z.B.: Resolution, Gesetz, Dekret oder Entscheidung, etc.),
wohingegen;
„juristische Personen“ nicht nur privatwirtschaftliche Unternehmen sondern auch Organisationen und
Institutionen sind, deren Gründungsakt auf privatem Recht basiert (z.B.: amtliche Eintragung, Vereinbarung,
Vertrag, Anmeldung einer Gesellschaft, etc.).
Vertreten Sie eine öffentliche Organisation oder Institution, füllen Sie bitte das Formular „Öffentlich-
rechtliche Einrichtung“ aus.
Vertreten Sie eine private Organisation oder Institution, füllen Sie bitte das Formular „juristische Person“
aus, auch wenn Sie kein privatwirtschaftliches Unternehmen vertreten.




                                                      5
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                                            RECHTSTRÄGER
                         ÖFFENTLICH-RECHTLICHE EINRICHTUNG

(Bitte wählen Sie aus der Liste aus oder tragen Sie in das entsprechende Feld ein.)
RECHTSFORM
NRO (Nichtregierungsorganisation) JA                         NEIN
NAME(N)
KURZFORM
AMTLICHE ANSCHRIFT
POSTLEITZAHL                                                    POSTFACH
STADT
LAND
MWST. - NUMMER
ORT DER EINTRAGUNG INS REGISTER
DATUM DER EINTRAGUNG Tag / Monat / Jahr
REGISTERNUMMER
RUFNUMMER                                                       FAX
E-MAIL
ANSPRECHPARTNER

DIESES FORMBLATT ZUM RECHTSTRÄGER IST VOLLSTÄNDIG AUSZUFÜLLEN UND
ZUSAMMEN MIT FOLGENDEN UNTERLAGEN EINZUREICHEN:
 Kopie des Beschlusses, Gesetzes, Erlasses oder der Verfügung zur Errichtung der betreffenden
   Einrichtung
 Ersatzweise: Jedes andere amtliche Dokument, das die Schaffung der betreffenden Einrichtung belegt.

                                                                STEMPEL
DATUM


NAME UND FUNKTION DES
BEVOLLMÄCHTIGTEN VERTRETERS




UNTERSCHRIFT




                                                            6
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                                            RECHTSTRÄGER
                                          JURISTISCHE PERSON

(Bitte wählen Sie aus der Liste aus oder tragen Sie in das entsprechende Feld ein.)
RECHTSFORM
NRO (Nichtregierungsorganisation) JA                         NEIN
NAME(N)
KURZFORM
GESCHÄFTSANSCHRIFT
POSTLEITZAHL                                                    POSTFACH
STADT
LAND
MWST. - NUMMER
ORT DER EINTRAGUNG INS REGISTER
DATUM DER EINTRAGUNG Tag / Monat / Jahr
REGISTERNUMMER
RUFNUMMER                                                       FAX
E-MAIL
ANSPRECHPARTNER

DIESES FORMBLATT ZUM RECHTSTRÄGER IST VOLLSTÄNDIG AUSZUFÜLLEN UND
ZUSAMMEN MIT FOLGENDEN UNTERLAGEN EINZUREICHEN:
 Kopie eines amtlichen Dokuments (z.b. Bundesanzeiger, Handelsregister.....) aus dem der Name des
   Rechtsträgers, seine Geschäftsanschrift und die Nummer der Eintragung in das nationale amtliche Register
   hervorgehen;
 Kopie des Dokuments, aus dem hervorgeht, dass der Antragsteller mehrwertsteuerpflichtig ist, sofern dies
   der Fall ist und sofern die Mehrwertsteuer-Nummer nicht in dem amtlichen Dokument vermerkt ist.



DATUM




UNTERSCHRIFT




                                                            7
             Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                                   FINANZANGABEN

                                 (Vom Antragsteller auszufüllen)

                                      KONTOINHABER
NAME
ANSCHRIFT
ORT                                                POSTLEITZAHL
KONTAKTPERSON
TELEFON
E-MAIL
MWST.- NUMMER

                                      BANKANGABEN
NAME
ZWEIGSTELLE
ORT                                                POSTLEITZAHL
BANKLEITZAHL
BANKKONTO
IBAN

BEMERKUNG:




BANKSTEMPEL + UNTERSCHRIFT                         DATUM + UNTERSCHRIFT KONTOINHABER:
BANKVERTRETER:                                     (obligatorisch)
(beide obligatorisch)




                                               8
                 Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                      TEIL I: EINVERSTÄDNISERKLÄRUNGEN

   Alle Konsortiumsmitglieder (mit Ausnahme der antragstellenden Hochschuleinrichtung) müssen eine
    Einverständniserklärung einreichen, in der sie ihre Aufgaben und ihr Einverständnis zur Teilnahme am
    Projekt bestätigen. Diese Erklärungen müssen dem Antrag in Papierform beigefügt und zum Abgabetermin
    gemeinsam mit dem Antrag eingereicht werden.
    Dabei ist nach dem nachstehenden Muster vorzugehen.


                        MUSTER EINER EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG

                   OFFIZIELLER BRIEFBOGEN DES KONSORTIUMSMITGLIEDS

BETREFF: EINVERSTÄNDNIS MIT DEM TEMPUS- PROJEKT: (VOLLSTÄNDIGER TITEL DES
PROJEKTS)

INHALT:           Geben Sie bitte Einzelheiten des Projektantrags an und bestätigen Sie die Unterstützung
                  für das Projekt durch das Konsortiumsmitglied. Beschreiben Sie die Rolle, die das
                  Konsortiumsmitglied im Projekt einnimmt und geben Sie Einzelheiten zur Kontaktperson
                  an.

                  Für ein Konsortiumsmitglied aus einem Partnerland geben Sie bitte an, wie sich das Projekt
                  im Rahmen der Hochschulreform in das Entwicklungskonzept der jeweiligen Organisation
                  einfügt.

      UNTERSCHRIFT der zur Vertretung des Konsortiumsmitglieds rechtlich befugten Person

      FUNKTION der zur Vertretung des Konsortiumsmitglieds rechtlich befugten Person

      DATUM: bitte beachten Sie, dass das Datum nach dem jeweils vorhergehenden Abgabetermin
      für Gemeinsame Europäische Projekte liegen muss.

      OFFIZIELLER STEMPEL oder SIEGEL des Konsortiumsmitglieds



   Für jeden vorgeschlagenen individuellen Experten ist ein Kurzlebenslauf (maximal 2 Seiten) beizufügen.
    Im Lebenslauf ist deutlich anzugeben, welches Fachwissen der/die Einzelne zum betreffenden
    Gemeinsamen Europäischen Projektvorschlag beitragen wird.




                               24
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                            TEIL II: GRUNDDATEN ZUM PROJEKT

 Titel des Projekts:
    Tragen Sie bitte den Titel des Projekts hier ein

 Akronym des Projekts:



 Spezifische Ziele des Projekts:



 Beteiligte/s Partnerland/-länder: (Bitte kreuzen Sie das entsprechende Kästchen    an)

                                                         CARDS
         MK    –    Ehemalige       jugoslawische      Republik
         Mazedonien
                                                                              – CS - Serbien und Montenegro
         AL – Albanien
                                                                              – 1244 - Kosovo
         BA – Bosnien - Herzegowina
         HR – Kroatien


                                                          Tacis
         AM – Armenien                                             MD – Republik Moldau
         AZ – Aserbaidschan                                        RU – Russische Föderation
         BY – Belarus                                              TJ – Tadschikistan
         GE – Georgien                                             TM – Turkmenistan
         KZ – Kasachstan                                           UA – Ukraine
         KG – Kirgistan                                            UZ – Usbekistan
         MN – Mongolei


                                                         MEDA
         DZ – Algerien                                             MA – Marokko
         EG – Ägypten                                              PS – Palästinensische Autonomiebehörde
         IL – Israel (nur auf Grundlage von Selbstfinanzierung)    SY – Syrien
         JO – Jordanien                                            TN – Tunesien
         LB – Libanon




                                    24
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


 Fachbereich-Code: (Bitte verwenden Sie den Leitfaden für Antragsteller, Verzeichnis der Codes und Prioritäten für
  die Partnerländer, um den Code für den entsprechenden Fachbereich im Einklang mit den Prioritäten für das
  jeweilige Partnerland/die jeweiligen Partnerländer herauszufinden). Bitte geben Sie jeweils nur EINEN Code an.


                                    <<Numerischer Fachbereich-Code>>

   Dieser Vorschlag wurde bereits bei einem vorigen Aufruf eingereicht:         <<Bitte hier klicken>>
   Falls zutreffend, bitte geben Sie die Registrierungsnummer an:
       1.
       2.
       3.


 Individuelle Mobilitätszuschüsse im Zusammenhang mit diesem Vorschlag: (Bitte führen Sie etwaige von Tempus
  in den vergangenen 12 Monaten gewährte Individuelle Mobilitätszuschüsse [IMG] auf, an denen
  Konsortiumsmitglieder beteiligt waren)

    IMG –                                   IMG –                                IMG –
    IMG –                                   IMG –                                IMG –
    IMG –                                   IMG –                                IMG –


 Referenznummer früherer Tempusprojekte an denen Konsortiumsmitglieder beteiligt waren (soweit zutreffend):
    GEP –                                   GEP –                                GEP –
    GEP –                                   GEP –                                GEP –
    GEP –                                   GEP –                                GEP –


 Sprache des Projektantrags und für zukünftige Korrespondenz: (Bitte wählen Sie aus nachstehender Liste aus)




                                 <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>

 Art und Dauer des Projekts: (Bitte wählen Sie aus nachstehenden Listen aus)




                                       <<Auswahl der Projektart>>

                                    <<Auswahl der Projektdauer>>




                                                           11
                       Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                        TEIL II: LISTE DER KONSORTIUMSMITGLIEDER

 Am Projekt beteiligte Konsortiumsmitglieder: (Bitte geben Sie die Daten aller am Projekt beteiligten
  Konsortiumsmitglieder an. Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im
  Leitfaden für Antragsteller, Verzeichnis der Codes (Teil 4, Seite 44), angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der
  Code 12 eingetragen werden.)
     Referenznummer: 0 – Rechtlicher Vertreter der Antragstellenden Hochschuleinrichtung
                                    (dieselbe Person wie in der Erklärung unter Referenznummer 0 angeführt)
                                Titel:    Frau(F)
                          Vorname:                                                   Nachname:
                 Funktion in der
           Hochschuleinrichtung:
                       Name der
           Hochschuleinrichtung:
                                          <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                           Fakultät:
                      Fachbereich:
                              Land*:                                                 Postleitzahl:
                               Stadt:                                                CEDEX
                           Anschrift:
                             Telefon:     Landesvorwahl:                      Ortsvorwahl:                           Telefonnr.:
                                 Fax:     Landesvorwahl:                      Ortsvorwahl:                           Faxnr.:
                             E-Mail:



     Referenznummer: 1 – Antragsteller
                                    (dieselbe Person wie in der Erklärung unter Referenznummer 1 angeführt)
                                Titel:    Frau(F)
                          Vorname:                                                   Nachname:
                 Funktion in der
           Hochschuleinrichtung:
                       Name der
           Hochschuleinrichtung:
                                          <<Zur Auswahl bitte klicken>>
                           Fakultät:
                      Fachbereich:
                              Land*:                                                 Postleitzahl:
                               Stadt:                                                CEDEX
                           Anschrift:
                             Telefon:     Landesvorwahl:                      Ortsvorwahl:                           Telefonnr.:
                                 Fax:     Landesvorwahl:                      Ortsvorwahl:                           Faxnr.:
                             E-Mail:


* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite
44), angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)



                                                                         12
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 2 – Koordinator (falls anders als unter Referenznummer 1 angegeben)
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 3 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeichnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          13
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 4 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 5 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeichnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          14
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004
      Referenznummer: 6 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 7 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Title:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          15
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004
      Referenznummer: 8 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 9 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          16
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 10 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 11 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          17
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 12 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 13 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          18
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 14 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 15 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          19
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

      Referenznummer: 16 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenznummer: 17 – Kontaktperson des Konsortiumsmitglieds
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)


      Kontaktpersonen weiterer Konsortiumsmitglieder
      Sollte die Anzahl der Konsortiumsmitglieder 17 überschreiten, nutzen Sie bitte das folgende Leerfeld
      um zusätzliche Mitglieder hinzuzufügen. Folgende Angaben müssen für jede Kontaktperson gemacht
      werden:
      Titel, Vor- und Familienname, Funktion in der Organisation, Name und Art der Organisation, Name
      der Fakultät und des Fachbereichs, VOLLSTÄNDIGE Anschrift, Telefon- und Faxnummer sowie E-
      Mailadresse.




                                                                          20
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




    Liste der vorgeschlagenen individuellen Experten:

      Referenz: i – Für spezielle Projektaufgaben vorgeschlagener individueller Experte (nicht einem der
                     Konsortiumsmitglieder angehörend)
                            (ein Lebenslauf von höchstens 2 Seiten ist beizufügen)
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:



      Referenz: ii – Für spezielle Projektaufgaben vorgeschlagener individueller Experte (nicht einem der
                      Konsortiumsmitglieder angehörend)
                           (ein Lebenslauf von höchstens 2 Seiten ist beizufügen)
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                       Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeic hnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




                                                                          21
                        Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004
      Referenz: iii – Für spezielle Projektaufgaben vorgeschlagener individueller Experte (nicht einem der
                      Konsortiumsmitglieder angehörend)
                            (ein Lebenslauf von höchstens 2 Seiten ist beizufügen)
                                     Title:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                      Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                      Faxnr.:
                                  E-Mail:

      Referenz: iv – Für spezielle Projektaufgaben vorgeschlagener individueller Experte (nicht einem der
                     Konsortiumsmitglieder angehörend)
                            (ein Lebenslauf von höchstens 2 Seiten ist beizufügen)
                                     Titel:    Frau(F)
                               Vorname:                                               Nachname:
      Funktion in der Organisation:
             Name der Organisation:
                 Art der Organisation:         <<Zur Auswahl bitte hier klicken>>
                                Fakultät:
                           Fachbereich:
                                   Land*:                                             Postleitzahl:
                                    Stadt:                                            CEDEX
                               Anschrift:
                                 Telefon:      Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                      Telefonnr.:
                                      Fax:     Landesvorwahl:                       Ortsvorwahl:                      Faxnr.:
                                  E-Mail:

* Für das Land verwenden Sie bitte die entsprechenden zweistelligen Codes, die im Leitfaden für Antragsteller, Verzeichnis der Codes (Teil 4, Seite 44),
angeführt sind. (Für Kosovo –1244-, sollte der Code 12 eingetragen werden.)




      Liste der individuellen Experten
      Sollte die Anzahl der individuellen Experten 4 überschreiten, nutzen Sie bitte das folgende Leerfeld um
      zusätzliche Experten hinzuzufügen. Folgende Angaben müssen für jeden Experten gemacht werden:
      Titel, Vor- und Familienname, Funktion in der Organisation, Name und Art der Organisation, Name
      der Fakultät und des Fachbereichs, VOLLSTÄNDIGE Anschrift, Telefon- und Faxnummer sowie E-
      mailadresse




                                                                          22
                    Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                         TEIL III: NÄHERE ANGABEN ZUM PROJEKT
Bitte beachten Sie die in Teil IV des Tempus-Leitfadens für Antragsteller enthaltenen
                                              Richtlinien
In Teil III werden Sie gebeten, detaillierte Angaben zu Ihrem Projekt in Form einer Beschreibung und begleitender
Übersichtstabellen zu machen. Die Informationen sollten nicht repetitiv sein, sondern sich ergänzen.
In den beschreibenden Teilen sollten Aspekte des Projekts aus strategischer und methodologischer Sicht erläutert werden,
während die Übersichtstabellen ausführlich auf Aspekte wie geplante Ergebnisse, Aktivitäten, Ressourcen und
Finanzierungsbedarf eingehen sollten.
III.1 HINTERGRUND DES PROJEKTS
Maximal vier DIN A4-Seiten
    III.1a    Problem- und Bedarfsanalyse für das Partnerland/die Partnerländer
    In diesem Teil sollten Sie das Projekt begründen und seine speziellen Probleme und/oder Bedürfnisse sowie die Gründe
    für deren Auswahl erläutern. Bitte beschreiben Sie mit wenigen Worten wie Ihr Projekt entstanden ist und wie es
    vorbereitet wurde.
    III.1b    Vorstellung des Konsortiums
    In diesem Teil sollten Sie erklären, warum die gewählten Konsortiumspartner sich am besten für die Teilnahme am
    Projekt eignen und deren spezielle Fachkompetenz in bezug auf die Projektziele beschreiben.
III.2 DAS PROJEKT
Maximal vier A4-Seiten
Nachdem die Probleme und Bedürfnisse in Teil III bereits identifiziert und analysiert worden sind, sollte in diesem Teil das
Projekt beschrieben werden, das in unmittelbarem Bezug zu den aufgeführten Problemen stehen muss. Arbeitsmethoden
und -prozesse müssen klar dargestellt werden. Antragsteller sollten daran denken, auch Einzelheiten zum akademischen
Inhalt anzugeben.
III.3 PROJEKTZIELE, ERGEBNISSE UND AKTIVITÄTEN
(PROJEKTPLANUNGSÜBERSICHT - LOGICAL FRAMEWORK MATRIX, LFM)
Bitte verwenden Sie das vorgegebene Muster. Bitte füllen Sie die LFM-Tabelle aus (maximal 2 Seiten), die eine
Zusammenfassung des Projekts darstellt. Die Angaben in der Tabelle sollten die im vorangegangenen Teil beschriebenen
Informationen ergänzen (Teil III.2).
III.4 Arbeitsplan
Für jedes Projektjahr ist ein Arbeitsplan (1 A4 Seite) auszufüllen. Falls notwendig, erstellen Sie bitte zusätzliche Tabellen.
III.5 Ergebnis- und Aktivitätsübersicht
Die Ergebnisübersichten ermöglichen es Ihnen, präzise Angaben zu jedem geplanten Ergebnis und den damit
zusammenhängenden Aktivitäten zu machen. Ferner sind die für jedes Ergebnis erforderlichen Ressourcen einzeln
anzugeben. Falls notwendig, erstellen Sie bitte zusätzliche Tabellen. Die folgenden Informationen werden benötigt:
   Bitte versehen Sie jedes Ergebnis mit einer aussagekräftigen Bezeichnung und einer Referenznummer und geben Sie
    das Anfangs- und Abschlussdatum an.
   Voraussetzungen und Risiken: bitte führen Sie dies, soweit zutreffend, für jedes Ergebnis an.
    Bitte versehen Sie jede Aktivität mit einer aussagekräftigen Bezeichnung und einer entsprechend untergliederten
    Referenznummer und geben Sie das Anfangs- und Abschlussdatum an.
   Beschreibung der Aktivität, was, wann, wo und wie durchgeführt wird.
   Das Konsortiumsmitglied/die Konsortiumsmitglieder oder Experten, welche die Aktivitäten durchführen werden;
    machen Sie präzise Angaben darüber, wer für jede einzelne Aktivität verantwortlich ist und sie durchführen wird.
   Zielgruppe/n, bei jeder Aktivität muss deutlich erkennbar sein, wer der Endbegünstigte ist.
   Inputs, sämtliche für die Durchführung der Aktivität erforderlichen Ressourcen (Finanzen, Humanressourcen, Material)
    müssen beschrieben werden. Im Falle von Mitarbeiter- und Studentenmobilitäten sind die Anzahl der Personen, die
    Richtung und die Dauer jeder Mobilität anzugeben. Was die Ausstattung betrifft, so sind möglichst präzise Angaben zu
    den für die einzelnen Aktivitäten benötigten Ausstattungsgegenständen zu machen.
   Kosten; für jedes Ergebnis sind die anfallenden Kosten anzugeben. Die Kosten sind nur unter einem Ergebnis
    anzuführen; die Summe der für jedes Ergebnis erforderlichen Finanzmittel muss mit den in Teil V, Übersicht 8
    “Zusammenfassung des Finanzierungsbedarfs des Projekts” angegebenen Gesamtbeträgen übereinstimmen.
     Allgemeine Unkosten sind nur einmal aufzuführen, und zwar in den Ergebnis- und Aktivitätsübersichten für den
         Bereich “Projektmanagement”.
    Für die Verbreitung von Ergebnissen und deren Nachhaltigkeit, für Qualitätskontrolle und Projektmanagement müssen
    zudem die gewählten Strategien erläutert werden.


                                     24
                 Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


III.1       HINTERGRUND DES PROJEKTS
Maximal 4 DIN A4-Seiten

III.1a      Problem- und Bedarfsanalyse für das Partnerland/die Partnerländer:




III.1b      Vorstellung des Konsortiums:




III.2       DAS PROJEKT
Maximal 4 DIN A4-Seiten




                              24
                                                          Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

III.3            PROJEKTPLANUNGSÜBERSICHT (LOGICAL FRAMEWORK MATRIX - LFM)

Globales Ziel:                                           Indikatoren für den Erfolg:                            Messung der Indikatoren
Welches ist die globale Zielsetzung, zu der das Projekt Welches sind die Schlüsselindikatoren hinsichtlich der Welches sind die Informationsquellen zu diesen
beiträgt?                                               globalen Zielsetzung?                                  Indikatoren?
                                                                                                              


Spezifische Projektziel/e:                               Indikatoren für den Erfolg                             Messung der Indikatoren                          Voraussetzungen & Risiken
Welches ist/sind das/die spezifische/n Ziel/e, die das   Welches sind die quantitativen und qualitativen Welches sind die vorhandenen und verwertbaren           Welches sind Faktoren und Bedingungen, die nicht
Projekt erreichen will?                                  Indikatoren die aufzeigen, inwieweit das/die Informationsquellen? Welche Methoden werden zur            der direkten Kontrolle des Projekts unterliegen und
                                                        spezifische/n Projektziel/e erreicht ist/sind?  Informationsbeschaffung angewandt?                      die notwendig sind, um die Zielsetzungen zu
                                                                                                                                                               erreichen? Welche Risiken sind in Erwägung zu
                                                                                                                                                                 ziehen?
                                                                                                                                                                   
Produkte (greifbar) und Ergebnisse                       Indikatoren für den Erfolg:                            Messung der Indikatoren                          Voraussetzungen & Risiken
(nicht greifbar):                                      Welches sind die Indikatoren, die messen in welchem      Welches sind die Informationsquellen zu diesen   Welche externen Faktoren und Bedingungen müssen
Bitte erstellen Sie eine Liste der konkreten Ausmaß das Projekt die geplanten Ergebnisse erzielt?               Indikatoren?                                     erfüllt werden, um die erwarteten Ergebnisse
Produkte/Ergebnisse, die zu den spezifischen Zielen                                                                                                            fristgemäß zu erzielen?
führen. Bitte geben Sie Stichwörter(Bullet Points) an,                                                                                                             
die Sie anhand der folgenden Fragen herausstellen
können:
Welches sind die geplanten quantifizierbaren und
nicht-quantifizierbaren Wirkungen und Nutzen des
Projekts?
Welche Verbesserungen und Veränderungen werden
durch das Projekt erzielt?
 

Aktivitäten:                                             Erforderliche Ressourcen:                                                                               Voraussetzungen, Risiken und
Welches sind die Schlüsselaktivitäten und in welchen     Welche Ressourcen werden benötigt, um die                                                                Bedingungen
Abläufen müssen sie durchgeführt werden, um die          Aktivitäten durchzuführen, z.b. Arbeitsaufwand der                                                      Welche Voraussetzungen müssen vor Projektbeginn
geplanten Ergebnisse zu erzielen?                        Mitarbeiter,        Ausstattung,        Mobilitäten,                                                    gegeben sein? Welche Bedingungen, die außerhalb
                                                        Veröffentlichungen usw.?                                                                                der direkten Einflussnahme des Projekts liegen,
                                                                                                                                                                müssen gegeben sein, um die Durchführung der
                                                                                                                                                                 geplanten Aktivitäten gewährleisten zu können?
                                                                                                                                                                  




                                                                                                         25
                                             Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


III.4         ARBEITSPLAN

 Bitte verwenden Sie das vorgegebene Muster. Antragsteller werden gebeten, für jedes Projektjahr einen Arbeitsplan von einer Seite auszufüllen.
 Füllen Sie bitte für jedes Durchführungsjahr des von Ihnen vorgeschlagenen Projekts einen Arbeitsplan aus, in dem die bei jedem Ergebnis einzuhaltenden Termine angegeben
 sind, sowie wann und wo die Aktivitäten durchgeführt werden. Für die verschiedenen Ergebnisse und die damit verbundenen Aktivitäten müssen zwingend die selben
 Referenznummern und untergliederten Referenznummern wie in der Projektübersicht verwendet werden.
 M1= erster Monat des Projektjahres; 12 M = 1 Jahr, 4 Wochen = 1 M. Bitte ein Symbol ( =/X) für eine Woche einsetzen.
 ARBEITSPLAN für das Projektjahr............
                             Ergebnisse und Aktivitäten
Ref. Nr.                                                                              M1      M2       M3     M4      M5      M6      M7       M8 M9 M10 M11 M12
                                                Bezeichnung
   /Unterglied. Ref.- Nr.




Anfangs- und Abschlussdatum des Ergebnisses:                  O
In den EU-/Kandidatenländern durchgeführte Aktivität:         =
Im Partnerland/in den Partnerländern durchgeführte Aktivität: X
                                                                                    26
                    Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

III.5          ERGEBNIS-/PRODUKT- UND AKTIVITÄTSÜBERSICHT

   Bezeichnung des
Ergebnisses/Produk                                                                          Ref.-Nr. :
                ts:
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:

   Voraussetzungen
       und Risiken:


   Bezeichnung der                                                                    Untergliederte
          Aktivität:                                                                      Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

        Zielgruppe/n:



        Erforderliche
         Ressourcen:



   Bezeichnung der                                                                    Untergliederte
          Aktivität:                                                                      Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:

Beschreibung der
Aktivität:

Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:


        Zielgruppe/n:



        Erforderliche
         Ressourcen:




                                                     27
                   Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004
   Bezeichnung der                                                                            Untergliederte
          Aktivität:                                                                              Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                                      Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:




KOSTEN (für die oben aufgeführten Ergebnisse/Produkte)

                       Haushaltsposten                             Kosten in €

                                            Personalkosten

     Aufenthaltskosten, Reisekosten, Institutionelle Kosten

                                         Ausstattungskosten

                        Druck- und Veröffentlichungskosten

                                           Sonstige Kosten

                                             Gesamtkosten




III.5.1       VERBREITUNG
Maximal eine DIN A4-Seite

Bitte erläutern Sie die Verbreitungsstrategie, die das Konsortium verfolgen wird, um zu gewährleisten, dass positive
Projektergebnisse den Einrichtungen der Partnerländer sowohl während der Laufzeit des Projekts als auch über seine
Laufzeit hinaus zugänglich gemacht werden.




                                                              28
                   Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

   Bezeichnung des
                       VERBREITUNG                                                         Ref.-Nr. :
      Ergebnisses:
    Anfangsdatum:                                             Abschlussdatum:

   Voraussetzungen
       und Risiken:


   Bezeichnung der                                                                   Untergliederte
          Aktivität:                                                                     Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                             Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:



   Bezeichnung der                                                                   Untergliederte
          Aktivität:                                                                     Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                             Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:




                                                    29
                    Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

    Bezeichnung der                                                                                 Untergliederte
           Aktivität:                                                                                   Ref.-Nr. :
     Anfangsdatum:                                                      Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

       Zielgruppe/n:



       Erforderliche
        Ressourcen:




KOSTEN FÜR VERBREITUNG

                        Haushaltsposten                             Kosten in €

                                             Personalkosten

                                Reise- und Aufenthaltskosten

                                          Ausstattungskosten

                         Druck- und Veröffentlichungskosten

                                            Sonstige Kosten

                                              Gesamtkosten




III.5.2        NACHHALTIGKEIT
Maximal eine halbe DIN A4-Seite

Bitte beschreiben Sie die langfristig geplanten Projektergebnisse unter besonderer Berücksichtigung unterschiedlicher
Aspekte wie z.b.:

    Finanzielle Nachhaltigkeit. (Wie werden Aktivitäten nach Ablauf der Tempus-Mittelvergabe finanziert?)
    Institutionelle Nachhaltigkeit. (Werden Strukturen geschaffen und aufrechterhalten, die die Fortführung der Aktivitäten
     erlauben?)
    Gegebenenfalls Nachhaltigkeit auf politischer Ebene. (Worin bestehen die strukturellen Auswirkungen des Projekts,
     führen sie z.b. zu verbesserten Methoden, Verfahren und Rechtsvorschriften?).




                                                               30
                   Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



   Bezeichnung des
                        NACHHALTIGKEIT                                                       Ref.-Nr. :
      Ergebnisses:
    Anfangsdatum:                                                      Abschlussdatum:

   Voraussetzungen
       und Risiken:


   Bezeichnung der                                                                       Untergliederte
          Aktivität:                                                                         Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                                      Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:




KOSTEN FÜR NACHHALTIGKEIT

                       Haushaltsposten                             Kosten in €

                                            Personalkosten

                               Reise- und Aufenthaltskosten

                                         Ausstattungskosten

                        Druck- und Veröffentlichungskosten

                                           Sonstige Kosten

                                             Gesamtkosten




                                                              31
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


III.5.3      QUALITÄTS- UND PROJEKTKONTROLLE (MONITORING)
Maximal eine halbe DIN A4-Seite

Bitte beschreiben Sie in diesem Abschnitt Ihre allgemeinen Strategien und Methoden zur Qualitäts- und Projektkontrolle
(Monitoring). Typische Maßnahmen könnten beispielsweise Peer Reviews, Evaluierungen und externe Anerkennung oder
Projektkontrolle durch andere Tempus-Projekte (“inter-Tempus project coaching”) umfassen.




                                                         32
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004

   Bezeichnung des     QUALITÄTS-             UND        PROJEKTKONTROLLE                 Ref.-Nr. :
      Ergebnisses:     (MONITORING)
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:


   Voraussetzungen
       und Risiken:



   Bezeichnung der
          Aktivität:
  Ref.-Nr. der/des zu bewertenden Ergebnisse/s:
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:

Indikatoren für den
            Erfolg:



       Messung der
       Indikatoren:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:


      Erforderliche
       Ressourcen:


   Bezeichnung der
          Aktivität:
   Ref.- Nr. der/s zu bewertenden Ergebnisse/s:
    Anfangsdatum:                                              Abschlussdatum:

Indikatoren für den
            Erfolg:



       Messung der
       Indikatoren:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:


      Erforderliche
       Ressourcen:




                                                    33
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



   Bezeichnung der
          Aktivität:
Ref.- Nr. der/s zu bewertenden Ergebnisse/s:
    Anfangsdatum:                                                       Abschlussdatum:

Indikatoren für den
            Erfolg:


    Möglichkeit zur
      Messung der
      Indikatoren:


Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:


      Erforderliche
       Ressourcen:




KOSTEN FÜR QUALITÄTS-UND PROJEKTKONTROLLE (MONITORING)

                       Haushaltsposten                             Kosten in €

                                            Personalkosten

                               Reise- und Aufenthaltskosten

                                         Ausstattungskosten

                        Druck- und Veröffentlichungskosten

                                           Sonstige Kosten

                                             Gesamtkosten




                                                              34
                   Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004


III.5.4      PROJEKTMANAGEMENT
Maximal eine DIN A4-Seite

Beschreiben Sie bitte die mit dem Projekt verbundenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten jedes einzelnen
Konsortiumsmitglieds und der einzelnen Experten (soweit zutreffend).
Antragsteller sollten angeben welche Aufgaben in jedem Projektjahr vorgesehen sind, einschließlich der Zeit, die für die
Projektverwaltung in bezug auf jede der Aufgaben aufgewendet werden muss.
Außerdem sollten Sie erläutern, wie das Projektmanagement insgesamt durchgeführt werden soll (unter besonderer
Berücksichtigung der Verwaltungsstruktur im Partnerland/in den Partnerländern), wie Entscheidungen getroffen werden und
wie das Konsortium eine effektive Kommunikation erreichen will.




                                                          35
            Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



   Bezeichnung des
                       PROJEKTMANAGEMENT                                                Ref.-Nr. :
      Ergebnisses:
    Anfangsdatum:                                           Abschlussdatum:

   Voraussetzungen
       und Risiken:


   Bezeichnung der                                                                  Untergliederte
          Aktivität:                                                                    Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                           Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:



   Bezeichnung der                                                                  Untergliederte
          Aktivität:                                                                    Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                           Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:




                                             36
            Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



   Bezeichnung der                                                                  Untergliederte
          Aktivität:                                                                    Ref.-Nr. :
    Anfangsdatum:                                                 Abschlussdatum:



  Beschreibung der
          Aktivität:



Konsortiumsmitglie
d/er oder Experte/n,
die die Aktivität
durchführen:

      Zielgruppe/n:



      Erforderliche
       Ressourcen:




KOSTEN FÜR PROJEKT MANAGEMENT

                       Haushaltsposten                        Kosten in €

                                            Personalkosten

                               Reise- und Aufenthaltskosten

                                         Ausstattungskosten

                        Druck- und Veröffentlichungskosten

                                      Allgemeine Unkosten

                                           Sonstige Kosten

                                             Gesamtkosten




                                                      37
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                     TEIL IV: PROJEKTZUSAMMENFASSUNG

Es ist eine Zusammenfassung des Projekts ( in Englisch, Französisch oder Deutsch) einzureichen, die
möglicherweise in künftige Tempus-Veröffentlichungen aufgenommen wird. Die Zusammenfassung sollte eine
Momentaufnahme darstellen und eine kurze Beschreibung der Grundzüge des Projekts beinhalten.

      Titel und Akronym des          - Tragen Sie bitte den Titel des Projekts hier ein
                   Projekts:


   Spezifische/s Projektziel/e:




  Antragstellende Institution:


  Beteiligte Universitäten des
               Partnerlandes:


  Ergebnisse und Produkte:
          (wie in der
  Projektplanungsübersicht “
            LFM”)

                                  Zusammenfassung der Grundzüge des Projekts:




                                                      38
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                            TEIL V: FINANZIERUNGSBEDARF

In den folgenden Tabellen (1 bis 6) werden Sie gebeten, eine Einschätzung des zur Durchführung Ihres Projekts
notwendigen Zuschusses aus dem Tempus-Programm vorzunehmen. Füllen Sie bitte die nachstehenden Tabellen
aus und geben Sie Kosten für folgende Positionen an: Personalkosten, Reise- und Aufenthaltskosten für Personal
und Studenten, Ausstattungskosten, Druck- und Veröffentlichungskosten, allgemeine Unkosten und sonstige
Kosten.
In Tabelle 7 werden Sie gebeten, eine detaillierte Einschätzung des Betrages vorzunehmen, der durch die
Konsortiumsmitglieder kofinanziert wird und mindestens 5% der förderfähigen Projektkosten entsprechen muss.
Tabelle 8 schließlich stellt die Zusammenfassung der vorherigen Tabellen dar und wird automatisch auf Basis der
in den Tabellen 1-7 gemachten Angaben erstellt. Bitte beachten Sie, dass unterhalb der Gesamtübersichtstabelle
(Tabelle 8) Meldungen erscheinen, die Sie über die Einhaltung der im Leitfaden für Antragsteller dargelegten
Höchstgrenzen informiert.


Mit einem Zuschuss aus dem Tempus-Programm können bis zu 95% der förderfähigen Projektkosten
kofinanziert werden. Der Höchstbetrag für die Bezuschussung eines Projektes beträgt:

       € 500.000,- für ein volles Dreijahresprojekt;
       € 300.000,- für ein volles Zweijahresprojekt.

Hierbei handelt es sich um Höchstbeträge, und für jedes Projekt ist im Haushaltsplan der Zusammenhang
zwischen den Kosten und den einzelnen Punkten der Projektbeschreibung aufzuzeigen. Alle Beträge sind in Euro
(€) anzugeben.

Die folgenden Obergrenzen sollten beachtet werden:
     Personalkosten: höchstens 30% des Tempus- Zuschusses;
     Ausstattungskosten: höchstens 30% des Tempus-Zuschusses;
     Allgemeine Unkosten: höchstens 7% des Tempus-Zuschusses.

Bitte beachten Sie, dass die Nichtbeachtung der angegebenen Höchstsätze zu einer geringeren Bewertung oder
sogar zum Scheitern des Antrages führen kann.

Bitte setzen Sie beim Ausfüllen der Tabellen keine Trennzeichen zwischen die Ziffern. Die Zahl „Eintausend“
sollte mit aufeinanderfolgenden Ziffern eingetragen werden:
1000 und NICHT 1,000 oder 1.000 oder 1 000 oder 1000,00.




                                                        39
                    Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                                                   Tabelle 1:       Personalkosten

                      Der Höchstsatz für Personalkosten liegt bei 30% des Tempus-Zuschusses

Die folgende Tabelle gilt sowohl für administratives als auch akademisches Personal, das am Projekt beteiligt ist.
Bitte beachten Sie, dass die ortsüblichen Lohn- und Gehaltssätze anzuwenden sind. Detailliertere Informationen
bezüglich zuschussberechtigter Personalkosten entnehmen Sie bitte dem Leitfaden für Antragsteller.

PERSONALKOSTEN (geben sie bitte Details zur Art der Aktivität an sowie die Anzahl der                                  Erforderlicher Betrag
Stunden, die Personal für diese Aktivitäten benötigt )*                                                                in €


Akademisches Personal
      1.                                                                                                                                  1.
Verwaltungspersonal
      1.                                                                                                                                  1.
                                                            GESAMTSUMME PERSONALKOSTEN:
* (Bitte erstellen Sie präzise Kalkulationen, z..b.: Dozenten der Partnerländer A und B x X Stunden x Y €uro pro Stunde ergibt Z, etc.)




                                                                      40
                  Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                     Tabelle 2:      Aufenthaltskosten, Reisekosten, Institutionelle Kosten

Zulässige Höchstbeträge für Aufenthaltskosten sind im Leitfaden für Antragsteller, Teil IV, Seiten 18-20
angegeben. Das Konsortium sollte zusätzlich die geschätzten Reisekosten berechnen und die Gesamtbeträge
sowohl für Aufenthalts- als auch Reisekosten anfordern.


          Bitte geben Sie in dieser Tabelle für die gesamte Projektlaufzeit geplanten Mobilitäten an


Personal/Teilnehmer an Schulungskursen
                                                                         Anzahl der          Gesamt: Aufenthaltskosten +
                           Richtung
                                                                          Reisen*                 Reisekosten (€)
            Von                              Nach
Partnerland                      EU/ Kandidatenland
EU/ Kandidatenland**             Partnerland
EU                               EU
Partnerland                      Partnerland
             Innerhalb eines Partnerlandes
                                                  Insgesamt:


Studenten (nur im Rahmen von Projekten zur Lehrplanentwicklung und zum Hochschulmanagement)
                                                                                             Gesamt: Aufenthaltskosten +
                                                                         Anzahl der
                           Richtung                                                          Reisekosten + institutionelle
                                                                          Reisen*
                                                                                                   Kosten*** (€)
              Von                                Nach
Partnerland                     EU
EU                              Partnerland
Partnerland                     Partnerland
               Innerhalb eines Partnerlandes
                                                         Insgesamt:

Institutionelle Kosten
Mobilität an Institutionen der EU:           Höchstens € 500 pro Student für einen Studienaufenthalt von 3 bis 5 Monaten
                                             Höchstens € 1000 pro Student für einen Studienaufenthalt von 6 bis 12 Monaten

Mobilität an Institutionen im Partnerland:   Höchstens € 200 pro Student für einen Studienaufenthalt von 3 bis 5 Monaten
                                             Höchstens € 400 pro Student für einen Studienaufenthalt von 6 bis 12 Monaten


*   Bitte beachten Sie: Eine Reise entspricht jeweils einer Reise einer Person. Bei Gruppenreisen ist für jede Person eine
    individuelle Reise zu berücksichtigen (5 Mitarbeiter, die zur selben Projektsitzung reisen = 5 Reisen). Unternimmt eine
    Einzelperson mehrere Besuche, so zählt jeder davon als 1 Reise (Teilnahme von Prof. X an 3 Koordinierungstreffen im
    Ausland = 3 Reisen).
** In diese Richtung dürfen Tempus-Mittel nur für die Mobilität von Konsortiumsmitgliedern und/oder individuellen
    Experten aus der EU bzw. Individuellen Experten aus den Kandidatenländern verwendet werden, die in Partnerländer
    reisen.
*** Institutionelle Kosten sind nur für “Studienaufenthalte von Studenten” im Ausland zuschussberechtigt.




                                                             41
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                                    Tabelle 3:    Ausstattungskosten

             Der für Ausstattung zulässige Höchstbetrag entspricht 30% des Tempus-Zuschusses

Bitte machen Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Ausstattungsgegenständen, die für die Projektaktivitäten
notwendig sind, geordnet nach den Universitäten in den Partnerländern, an denen sie installiert werden sollen.
Diese Angaben müssen mit den Informationen in den Ergebnisübersichten übereinstimmen. Bitte beachten Sie,
dass nur Universitäten aus Partnerländern Anspruch auf Ausstattungskosten haben.


            LISTE DER                                                                        Erforderlicher Betrag in
                                                        Begünstigte Universität/en
    AUSSTATTUNGSGEGENSTÄNDE                                                                              €
    1.                                            1.                                                      1.
                                                                    GESAMTSUMME
                                                              AUSSTATTUNGSKOSTEN




                                                       42
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                             Tabelle 4:    Druck- und Veröffentlichungskosten

Bitte schätzen Sie den zur Deckung der Druck- und Veröffentlichungskosten erforderlichen Betrag und machen Sie
Angaben über die Art der Materialien.

                                                                                          Erforderlicher Betrag in
    ART DER VERÖFFENTLICHUNG UND ANZAHL DER EXEMPLARE (indikativ)
                                                                                                      €
    1.                                                                                                  1.
                 GESAMTSUMME DRUCK- UND VERÖFFENTLICHUNGSKOSTEN




                                                     43
               Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                                      Tabelle 5:    Allgemeine Unkosten

         Die für allgemeine Unkosten angesetzte Höchstgrenze liegt bei 7% des Tempus-Zuschusses

Bitte nennen Sie den zur Deckung der allgemeinen Unkosten erforderlichen Betrag.

                                                                                      Erforderlicher Betrag in
           ALLGEMEINE UNKOSTEN (machen Sie bitte detaillierte Angaben)
                                                                                                  €
    1.                                                                                             1.
                                        GESAMTSUMME ALLGEMEINE UNKOSTEN




                                                      44
                Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                                          Tabelle 6:    Sonstige Kosten

Hier veranschlagen Sie bitte alle sonstigen Aufwendungen, die möglicherweise während der Projektlaufzeit entstehen
könnten, und begründen Sie jeden einzelnen Posten.

                                                                                               Erforderlicher Betrag in
                SONSTIGE KOSTEN (machen Sie bitte detaillierte Angaben)
                                                                                                           €
    1.                                                                                                       1.
                                                 GESAMTSUMME SONSTIGE KOSTEN




                                                        45
                   Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                                Tabelle 7:       Gesamtübersicht des Kofinanzierungsbedarfs

Bitte machen Sie präzise Angaben, mit Hilfe welcher Mittel Sie beabsichtigen, das Projekt zu kofinanzieren
(Eigenmittel, Zuschuss anderer EU Institutionen oder Mitgliedstaaten, nationale Fördermittel, andere
Organisationen) und auf welcher Grundlage die Kofinanzierung berechnet wurde.


              Mittel der Kofinanzierung*                                  Begründung**        Betrag in €
       1.                                                           1.                                1.
                                                                             GESAMTSUMME
                                                                            KOFINANZIERUNG
*(z.B.: EU Zuschuss, staatlicher Zuschuss, nationales Förderprogramm, Eigenmittel)
** (z.B.: Vorbereitung von Trainingsmaterialien = 2 Tage x 7,5 Stunden x 3 Personen x € 25)




                                                                    46
                 Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004



                        Tabelle 8:    Gesamtübersicht des Projektfinanzierungsbedarfs

Die in jedem Haushaltsposten angegebenen geschätzten Beträge müssen den Gesamtsummen in den Übersichten
entsprechen, in denen eine detaillierte Aufschlüsselung für jede einzelne Ausgabenkategorie vorgenommen wurde
und müssen in Euro € angegeben werden.

                                                                                                 TOTAL

Personalkosten                                                                                         €   0.00

Aufenthaltskosten, Reisekosten und institutionelle Kosten                                              €   0.00

Ausstattungskosten                                                                                     €   0.00

Druck- und Veröffentlichungskosten                                                                     €   0.00

Allgemeine Unkosten                                                                                    €   0.00

Sonstige Kosten                                                                                        €   0.00

Beantragte Förderung aus Tempus-Finanzmitteln insgesamt (A):                                           €   0.00

Kofinanzierung durch das Konsortium (mindestens 5% der förderungsfähigen Projektkosten) (B)            €   0.00

GESAMTSUMME (A+B):                                                                                     €   0.00



 Personalkosten respektieren die Höchstgrenze von 30% des gesamten Tempus-Zuschusses
 Ausstattungskosten respektieren die Höchstgrenze von 30% des gesamten Tempus-Zuschusses
 Allgemeine Unkosten respektieren die Höchstgrenze von 7% des gesamten Tempus-Zuschusses

!FEHLER! - Das Projekt muss eine Dauer von 2 oder 3 Jahren haben

!FEHLER! - Der kofinanzierte Betrag (B) macht weniger als 5% der förderfähigen Projektkosten (A+B) aus. Bei der
derzeitigen Höhe der vom Tempus-Programm beantragten Mittel müssen mindestens € 1 kofinanziert werden.

    Ich habe die in der obigen Übersichtstabelle (Tabelle 8 –Gesamtübersicht des Projektfinanzierungsbedarfs)
angezeigten Beträge auf ihre Richtigkeit geprüft und nachgeprüft, dass diese den im Leitfaden für Antragsteller
festgelegten und am Anfang von Teil V „Finanzierungsbedarf“ erneut aufgeführten Tempus-Höchstgrenzen
entsprechen.




                                                        47
                Antragsformular; Gemeinsames Europäisches Tempus-Projekt – 15/12/2004




                                       TEIL VI: CHECKLISTE
Bevor Sie Ihren Projektantrag per E-Mail einreichen überprüfen Sie bitte, ob der Antrag vollständig ist und haken
Sie entsprechend die folgenden Punkte ab:



   1.   Die Erklärung (Teil I) ist vollständig ausgefüllt

   2.   Das Rechtsträgerformular (Teil I) ist vollständig ausgefüllt

   3.   Das „Finanzangaben-Formular“ (Teil I) ist vollständig ausgefüllt

   4.   Die Grunddaten zum Projekt (Teil II) sind vollständig

   5.   Alle Konsortiumsmitglieder (Teil II)         sind    aufgelistet   und   die   entsprechenden
        Kontaktpersonen sind angegeben
   6.   Die Projektbeschreibung ist vollständig und deckt alle Fragen (Teil III) ab

   7.    Die Zusammenfassung des Projekts (Teil IV) ist vollständig

   8.   Die Übersichten für die Projektfinanzierung (Teil V) sind vollständig




Bevor Sie Ihren Projektantrag nach Erhalt der Registrierungsnummer im Original per Post einreichen überprüfen Sie
bitte, ob der Antrag vollständig ist und haken Sie entsprechend die folgenden Punkte ab:



   1.   Die Erklärung (Teil I) ist unterschrieben und mit einem Stempel oder Siegel versehen

   2.   Das Rechtsträgerformular (Teil I) ist unterschrieben und abgestempelt

   3.   Das „Finanzangaben-Formular“ (Teil I) ist unterschrieben und abgestempelt

   4.   Die Einverständniserklärungen aller Partner sind unterzeichnet und werden zusammen mit
         dem Antrag eingereicht (Teil I)
   5.   Die Lebensläufe der teilnehmenden Experten sind beigefügt (Teil II)

   6.   Die Grunddaten zum Projekt (Teil II) sind vollständig

   7.   Alle Konsortiumsmitglieder (Teil II)         sind    aufgelistet   und   die   entsprechenden
        Kontaktpersonen sind angegeben

   8.   Die Projektbeschreibung ist vollständig und deckt alle Fragen (Teil III) ab

   9.    Die Zusammenfassung des Projekts (Teil IV) ist vollständig

   10. Die Übersichten für die Projektfinanzierung (Teil V) sind vollständig




                                                            48

								
To top