El último café - Una tragedia de Tango by ptq12475

VIEWS: 0 PAGES: 2

									                                                                                                                              Nr. 151
 Das KANAPEE
 im Fernsehen:                                            KANAPEE                                                             27. Jahrgang

am 1.Mai 17.30 Uhr
NDR 3 (Niedersachsen)                                     Terminblatt
    „Lebensart“                                  Veranstalter: KANAPEE-KONZERTFREUNDE e.V.
                                        Spendenkonto: 523 119 bei der Sparkasse Hannover BLZ 250 501 80                    Mai 2008
Donnerst 20 Uhr
  1.5.08                                                   El último café – Una tragedia de Tango
    (auch                                                  INGA KOLBEINSSON, Sprache
 Sonntag,                                                  YVONNE WERNER-MEES, Gesang
   4.5.08
  20 Uhr)
                                                           ALEX GORETZKI, Klavier
                        …erzählen die Geschichte einer bedingungslosen Leidenschaft. Kern des Abends sind Auszüge aus Esther Vilars
                        brillanter Novelle „Die Mathematik der Nina Gluckstein“. In dieser Geschichte, voller Raffinesse und subtiler
                        Spannung, geht es um die Liebe zu einem berühmten Tangosänger. Im Dialog mit Musik, alten und neuen Tango-
                        liedern belauschen und erleben Sie heute die geheimen Liebesschwüre und den unsterblichen Rhythmus des
                        intimsten Tangos dieser Welt…                                                   www.yvonne-werner-mees.de
 Freitag, 20 Uhr                                           SEBASTIAN THEILE, Klarinette
   2.5.08                                                  ULRICH VON WROCHEM, Viola
                                                           WOLFRAM LORENZEN, Klavier
                                                           Werke von Mozart (Kegelstatt-Trio), Schumann, Bruch
                                                           Ulrich von Wrochem war Solobratschist in den Orchestern der Berliner Oper,
                                                           dem Bayerischen Rundfunk und der Mailänder Scala. Er arbeitet jetzt
                                                           freiberuflich als Kammermusikpartner u.a. von Jörg Demus und Jessye Norman,
                                                           als Herausgeber für den Bärenreiter-, Wollenweber- und Schott-Verlag und gibt
                                                           Meisterkurse in der ganzen Welt.
Samstag, 3.5.08 geschlossene (Geburtstags)Gesellschaft
Sonntag, 20 Uhr El último café – Una tragedia de Tango (wie 1.5.08)
  4.5.08        INGA KOLBEINSSON, Sprache - YVONNE WERNER-MEES, Gesang - ALEX GORETZKI, Klavier
 Montag, 20 Uhr FRANCO MORONE,                         Franco Morone ist ein mediterraner Gitarren-Poet, der nicht nur in
  5.5.08                                               seiner italienischen Heimat längst als einer der wichtigsten Ver-
                Acoustic Guitar                                           treter der modernen Fingerstyle-Gitarre etabliert ist. Seine
                        Ein einzigartiges                                 Markenzeichen sind die sensible Klangsprache, eine tänzerische
                        Programm mit                                      Artikulation und das solide Handwerk. Genau diese unverwech-
                        traditionellen                                    selbaren Zutaten bestimmen das Klangbild seiner CD „Italian
                        italienischen                                     Fingerstyle Guitar“, einer Sammlung von Eigenkompositionen
                        Melodien                                          und Traditionals, die unter Morones Fingern einen erfrischenden
                        und                                               und neuen Charme entwickeln. Franco Morone hat einen der
                        Tänzen                                            individuellsten Sounds unter allen zeitgenössischen Fingerstyle-
                                                                          Gitarristen, urteilte das US-Magazin ACOUSTIC GUITAR. Auch
                                                                          der GUITAR PLAYER zeigte sich begeistert: “Morones Intonation
                                                                          ist perfekt, und obwohl seine Technik großartig ist, steht sie
                                                                          immer im Dienst der Musik. Wohl wahr, denn seine Musik besitzt
                                                                          eine unaufdringliche Virtuosität und verströmt eine leichte und
                                                                          luftige Atmosphäre, die den Hörer wie eine warme Brise
                                                                          umstreicht. Zusammen mit der Sängerin Raffaella Luna stellt er
                                                                          heute auch seine neueste CD „Songs We Love“ vor.
                                                                          ww.francomorone.de
Mittwoch, 20 Uhr
    7.5.08
                                               HAIOU ZHANG, Klavier
                                               Werke von Mozart (F-Dur KV 332), Liszt, Chopin, Haiou Zhang
                                               Hier ist es wieder: „Unser“ junges chinesisches Ausnahmetalent Haiou Zhang. Seine
                                               charismatische, mitreißende Spielweise, seine stets dem Werk dienende Virtuosität, seine
                                               energetischen leisen Töne, seine spannenden Pausen und seine „kompromisslos
                                               konzentrierte Verinnerlichung“ werden Sie auch heute wieder ganz bestimmt begeistern
                                               und in den Bann ziehen. (Programmänderung sind bei Haiou Zhang nicht ganz
                                               auszuschließen)

                                               www.haiou-zhang.com
Do 8.5.–Di 13.5.        Kleine Pfingstpause
Sie können rund um die Uhr telefonisch Plätze reservieren. Diese reservierten Plätze bitte unbedingt eine Stunde
vor Konzertbeginn einnehmen.             …und wenn Sie mal verhindert sind, bitte so bald wie möglich anrufen.

KANAPEE Hannovers einzigartige Wein- und Konzertstube
30161 Hannover Edenstraße 1 0511/348 17 17                                Fax 0511/388 36 59
www.kanapee.de    kanapee@kanapee.de
Öffnungszeiten: Dienstag u. Donnerstag ab 18 Uhr (konzertfrei) - ansonsten: Konzerte, geschlossene Gesellschaften oder geschlossen
 Mittwoch,       14.5. geschlossene (Konzert-)Gesellschaft
Donnerst.,       15.5. geschlossene (Konzert-)Gesellschaft
  Freitag,      20 Uhr
  16.5.08                                                          NIKITOV NL/USA
      und                                                          Yiddisch Songs meet Gypsy Jazz
Sonntag,        19 Uhr                                           NIKI JACOBS, Gesang JELLE VAN TONGEREN, Geige
  18.5.08                                                        ADAM GOOD, Gitarre JASON SYPHER, Kontrabass
                                                                 Freuen Sie sich auf hinreißende, authentische Klezmerklänge, wie sie in
  (Samstag,                                                      dieser Form sonst nur in New York zu hören sind. Die „very charming“
        17.5.                                                    Niki Jacobs hat von ihren Großeltern jiddisch gelernt, Jelle van Tongeren
 Geschloss.
                                                                 spielt seit seinem 7. Lebensjahr Geige und die beiden Amerikaner Adam
Gesellschaft)
                                                                 Good und Jason Sypher sind international gefragte Jazz- und
                                                                 Folkmusiker. Seit 2000 tourt Nikitov erfolgreich durch Europa und die
                                                                 USA und wird von Fachleuten als eines der besten Neuen Klezmer-
                         Ensembles bezeichnet. „Die Kombination von Jazz, Gypsy-Musik und traditionellen jiddischen Melodien ist
                         erfrischend und aufrichtig. Und über allem schwebt Nikis großartige Stimme voller Emotionen und Energie.“
                         www.nikitov.com
Mittwoch, 20 Uhr         SHIHO KURODA, Violine
   21.5.08
                         CHISATO FUKAI, Klavier
                         Werke von Brahms (Sonate Nr.3), Saint-Saens, Nielsen, Bartok
                         Shiho Kuroda begann ihre musikalische Ausbildung mit 4 Jahren. Jetzt ist sie in der Solistenklasse von Prof.
                         Wegrzyn. Sie gewann internationale Wettbewerbe und Stipendien und spielte als Solistin mit mehreren Orchestern.
                         Ihre Klavierbegleiterin studiert ebenfalls hier an der Hochschule für Musik und Theater.
 Freitag, 20 Uhr
  23.5.08                                                          CLAIRE HAMILL
      und                                                          (Jethro Tull, Procul Harum, Wishbone Ash)
Samstag, 20 Uhr                                                    Die Songwriter-Legende der 70er und 80er Jahre
  24.5.08                                                         Sie tourte mit den Rock-Legenden Jethro Tull, Procul Harum, Wishbone
                                                                  Ash u.a. durch England, Kanada, USA. Ihre Musik, ihre Lieder
                                                                  beeinflussten Kate Bush und die leider früh verstorbene Eva Cassidy.
                                                                  Nahezu alle ihre neun Alben haben Kultstatus erreicht. Ihre neueste CD
                                                                  „The Minor Fall, The Major Lift“ enthält ihre Lieblingslieder der letzen 38
                                                                  Jahre …und Sie haben jetzt die Gelegenheit, diese großartige Künstlerin
                         (sozusagen als erste Germans) live, hautnah und in echter Club-Atmosphäre zu erleben. Lassen Sie sich faszinieren
                         von Clairs poetischen Texten, die sie mit ihrer warmen Altstimme direkt unter ihre Haut platziert.
                         www.clairehamill.co.uk
 Sonntag, 25.5. geschlossene (Geburtstags)Gesellschaft
  Freitag, 20 Uhr                                   Das 1. Festival der Philosophie Hannover lädt ein
  30.5.08                                           „Zu Tisch mit großen Denkern“
                                                                   „Philosophie und Rausch – Das Platonische
                                                                   Symposion“ von und mit Dr. PETER M. STEINER
                                                                   und real-platonischen Speisen, zubereitet von
                                                                   OLIVER AHLBORN (Restaurant „Diva“)
                         Um was ging es wirklich bei Platons legendärem Symposion? Um berauschende Getränke, leidenschaftliches
                         Denken, Lust, Liebe? Diese Frage beantwortet heute Dr. Peter Steiner im Rahmen des „Festivals der Philosophie“.
                         In seiner historio-philosophischen Gastrophilie „Zu Tisch mit großen Denkern“ wagt er einen Dialog zwischen Bauch
                         und Kopf, eine Spiegelung von Philosophiegeschichte und Nahrungsgeschichte. Im Eintrittspreis von 15 Euro ist -
                         ganz im Sinne Platons- ein fleischloses, einfaches Menü enthalten. Besondere griechische Weine gehen extra.
                         www.festival-der-philosophie.de
 Sonntag, 31.5. geschlossene (Geburtstags)Gesellschaft
 Sonntag, 11 Uhr                      Duo Schmuck-Klovsky
   1.6.08                             SAYAKA SCHMUCK, Klarinette & SUSANNA KLOVSKY; Klavier
                                                  Werke von Brahms, Devienne, Honegger, Lutoslawski
                                                Mit ihrem Klarinettentrio begeisterte Sayaka Schmuck im Januar das KANAPEE-Publikum
                                                – nicht zuletzt auch durch das interessante, ungewöhnliche Programm. Heute wird sie mit
                                                der Münchner Pianistin Susanna Klovsky Ihnen bestimmt wieder eine große Freude
                                                machen, denn auch heute können Sie wieder selten gespielte Werke entdecken. Sayaka
                                                Schmuck spielte im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit, war Solo-
                                                Klarinettistin bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford und in den Jahren
                         2005/2006 im Cairo Symphony Orchestra. Susanna Klovsky hat sich als Kammermusikerin und Liedbegleiterin einen
                         Namen gemacht und wird regelmäßig zu internationalen Festivals eingeladen.
 Montag, 20 Uhr                                   Der 54. FRIEDHELM-KÄNDLER-ABEND
    2.6.08
                                                  Kändler solo - mit seinen besten Werken
       und                                         Dies ist mal ein spezieller Abend für all’ die lieben Menschen, die zwar immer über diesen
Mittwoch, 20 Uhr                                   genialen Wortakrobaten gelesen und gehört haben, aber noch nie das Vergnügen hatten,
    4.6.08                                         ihn live zu erleben. Diesmal sind keine Überraschungsgäste mit dabei, diesmal trägt
                                                   Kändler selbst –in seiner einzigartigen, hinreißenden Art- seine Lieblingstexte vor. Da die
                         vielen eingefleischten Kändlerfans nicht davor zurückschrecken werden, ihren Lieblingspoeten auch zum x-ten mal zu
                         hören, gibt es diesen Abend (ausnahmsweise) im Doppelpack.                                www.friedhelmkaendler.de

								
To top