Docstoc

Lokale und regionale Strategie-

Document Sample
Lokale und regionale Strategie- Powered By Docstoc
					Strategien gegen ARMUT


  Lokale und regionale Strategie- und
  Vernetzungstreffen zur Entwicklung
  regionaler Strategiepläne gegen Armut
  und soziale Ausgrenzung im Jahr 2010




                                          1
   Das Projekt


 vernetzen                                               initiieren


                   Vernetzungs-          Regionale
austauschen        treffen           Strategiepläne      entwickeln
                   in 3 LHS           4-9 Regionen


 handeln                                                 vertiefen



           zur Armutsbekämpfung und sozialen Eingliederung
                                                              2
Regionale
Strategieentwicklung

     „initiieren – entwickeln – vertiefen“


                  Regionale
                Strategiepläne
                4-9 Regionen




                                             3
Regionale
Strategieentwicklung

           „initiieren – entwickeln – vertiefen“

Ziele

       Teilnahme der wesentlichen Stakeholder
       Förderung von Kooperationen
       Synergienutzung
       Planung regional steuerbarer Aktionen zur
        Armutsbekämpfung und sozialen Eingliederung



                                                      4
Endprodukt

                           Problemanalyse

                           Aktionsfelder

                           Entwicklungsstrategien
Regionale Strategiepläne
                           Ziele/Resultate

                           Nachhaltigkeit

                           Commitment



                                                    5
Mögliche Strategiefelder


    Arbeitsmarkt & Einkommenssicherung
    Soziale Infrastruktur
    Bildung
    Wohnen
    Gesundheit
    Mobilität
    Stärkung des Sozialen Zusammenhalts




                                           6
Grundsätze


  Wahlfreiheit der Themen

  Fokus auf ganzheitliche
   Sichtweisen/Querschnittsthemen




                                    7
Strategieentwicklung
Prozessablauf je Region


  Phase 1         Phase 2      Phase 3                  Phase 4            Phase 5
Sondieren        Kurzprofil    Kick Off               Erstellung        Endprodukt




                                  Rahmenbedingungen




                                                                             Nachhaltigkeit
                                                           Entwickeln
    Initiieren




                     Analyse




                                                                                              8
Strategieentwicklung
Prozessablauf je Region

                 Klärung der Bereitschaft zur Teilnahme, erste
  Phase 1         organisatorische Vereinbarungen
Sondieren        Angebot richtet sich sowohl an bestehende als
                  auch an noch zu gründende Netzwerke



                 Je Region von ZSI/Armutskonferenz erstellt
  Phase 2
                 Regionale/lokale Datenlagen & Angebote;
 Kurzprofil
                  thematische Herausforderungen und
                  Lösungsansätze



                                                               9
Strategieentwicklung
Prozessablauf je Region
                Je Region findet ein ganztägiger WS statt
  Phase 3       TeilnehmerInnen: lokale Stakeholder
  Kick Off
                 (Gemeinde, AMS, Sozialpartner, NGOs usw.)

             Inhalte
              Diskussion der Kurzprofile
              Vornahme erster
                 Schwerpunktsetzungen/Priorisierungen
              Organisation Partnerschaft/Gründung von
                 Arbeitskreisen
              Festlegung weiterer Arbeitsschritte

                                                             10
Strategieentwicklung
Prozessablauf je Region
              Erstellung eines strategischen Rohkonzepts
  Phase 4      (Zeitraum 4-5 Monate)
Erstellung
             Begleitung/Beratung von ZSI/Armutskonferenz
             und deren ExpertInnenpools:
              Inhaltliche und strategische Begleitung
                und unterstützende, umfassende Beratung
              Inhaltliches Feedback zu den Rohkonzepten
              Unterstützung bei offenen Fragen sowie beim
                Verfassen des Rohberichts


                                                             11
Strategieentwicklung
Prozessablauf je Region
              Verabschiedung der regionalen Strategiepläne
   Phase 5
Endprodukt
             Umsetzungsschritte:
              Durchführung mehrerer Feedbackschleifen
              Zusammenführung der Ergebnisse der
               thematischen Arbeitsgruppen
              Verabschiedung des Konsensteils des
               Produkts im Umlaufweg
              Fertigstellung des Strategieplans samt
               Präsentation (evtl. auch auf Bundesebene)


                                                           12
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tage der Vernetzung gegen Armut

      „vernetzen – austauschen – handeln“


                 Vernetzungs-
                    treffen
                   in 3 LHS




                                            13
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tage der Vernetzung gegen Armut

             „vernetzen – austauschen – handeln“


Jahr 2010
 Jan   Feb    Mar   Apr   Mai     Jun   Jul   Aug   Sep   Okt   Nov   Dez

             STMK               Tag 2                     Tag 3
             Graz




                                                                            14
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tage der Vernetzung gegen Armut
Ziele

   (über)regionale Vernetzung
   Erfahrungsaustausch und Know-how Transfer
   Vorstellen bestehender Strategiepläne zur
    Armutsbekämpfung und sozialen Eingliederung
    (Österreich, EU-Mitgliedstaaten)
   Austausch über den Stand der Strategieentwicklung
    auf lokaler/regionaler Ebene in Österreich im Jahr 2010
   Stärkung der Handlungskompetenzen bei der
    Entwicklung regionsspezifischer Strategiepläne

                                                         15
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tage der Vernetzung gegen Armut

TeilnehmerInnen

     Regionale und lokale AkteurInnen
     Landes- und GemeindepolitikerInnen
     VertreterInnen der Sozialparnter
     WissenschaftlerInnen / ForscherInnen
     VertreterInnen von NGOs
     ExpertInnen aus Österreich und den EU-
      Mitgliedstaaten


                                               16
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tag der Vernetzung gegen Armut | Steiermark

                   von ca. 10.00 bis 16:30 | für < 100 TeilnehmerInnen
            Begrüßung | Eröffnung
              Bundesminister / Vertretung des BMASK, Vertretung des
               Landes Steiermark, Vertretung der Stadt Graz
Vormittag




            Botschaft: Armut stoppen – Gemeinsam Handeln!
              Prominenter „Botschafter“
            Thematischer Input aus Praxis und Forschung
              ExpertInnen aus Österreich und anderen EU-
               Mitgliedstaaten
              Fokus: Strategiekonzepte gegen Armut

                                                                    17
Armut stoppen –
Gemeinsam Handeln
Tag der Vernetzung gegen Armut | Steiermark


             Aktive Beteiligung
               in Diskussionsforen, World Cafes, Open Space,
Nachmittag




                 Workshops, thematischen Arbeitsgruppen
               Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer
               Diskussion bereits bestehender Strategien zur
                 Armutsbekämpfung und sozialen Eingliederung
               Entwicklung von Ideen für mögliche regionale
                 Handlungsoptionen



                                                                18
Ansprechpersonen

Zentrum für Soziale Innovation
      Wolfgang Michalek,
       michalek@zsi.at, +43 1 4950442-47
      Regina Brandstetter
       brandstetter@zsi.at, +43 1 4950442-55


Die Armutskonferenz
      Michaela Moser
       michaela.moser@armutskonferenz.at, +43 1 4026944-11




                                                             19

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:5
posted:7/2/2010
language:German
pages:19