Folien_pps_1_v2003 by wuyunyi

VIEWS: 113 PAGES: 33

									                             Struktur eines Erzeugnisses [E 1]


                        Erzeugnis              E1

                                A                1            B


                        B       C                2            D       3                       Einzelteil



         D              3       4                  5          1       6

          1             6           Baugruppe

                                                                                                                   M
                                                                                                                    ate
                                                                                                                       ria
                                                                                                         MA               lw
                                                                                                                            irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 1)                 Torsten Pakula - 2003       Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                 ha
                                                                                                                                   ft




                                                                                                         Lo
                                                                                                                       WI




                                                                                                           gi
                                                                                                              st
                                                                                                              ik
                                        ABC - Analyse Übung 1
                                   Wert %         Wert %              Menge %     Menge %
     Nr.          Jb     EP        Selektiv     Kummulativ            Selektiv   Kummulativ   Rang Gruppe
       1       12.000     0,06 €
       2         5.000    0,23 €
       3           250   56,00 €
       4         3.644    8,65 €
       5           175   13,60 €
       6       42.000     0,05 €
       7       18.500     0,88 €
       8       19.000     1,23 €
       9         2.444    5,33 €
      10           561   23,66 €
      11       12.900     1,40 €
      12           800    1,56 €
      13           360    2,90 €
      14         4.522    2,50 €
      15       19.000     1,33 €
      16       12.000     0,23 €
      17           695    2,55 €
      18           200   12,30 €
      19           172   13,60 €
      20         3.000    3,22 €
      21       45.000     0,09 €
      22         6.000    0,56 €
      23         5.000    0,62 €
      24       12.500     0,02 €
      25         3.000    0,45 €
      26         5.500    0,35 €
      27         6.200    0,88 €
      28           198    2,66 €
      29           600    4,95 €
                                                                                                                                          M
                                                                                                                                           ate
                                                                                                                                              ria
                                                                                                                                MA               lw
                                                                                                                                                   irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 2)                         Torsten Pakula - 2003                      Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                        ha
                                                                                                                                                          ft




                                                                                                                                Lo
                                                                                                                                              WI




                                                                                                                                  gi
                                                                                                                                     st
                                                                                                                                     ik
                                       ABC - Analyse Übung 1 (Lösung)

                                                 Wert %         Wert %         Menge %       Menge %
                  Nr.        Jb        EP        Selektiv     Kummulativ        Selektiv    Kummulativ Rang Gruppe
                   3        250,00    56,00 €   34,5982281    34,59822808     0,103639401   0,103639401   1               3,33553049
                  10        561,00    23,66 €   14,6177514    49,21597944     0,232566816   0,336206218   2
                   5        175,00    13,60 €   8,40242682    57,61840626     0,072547581   0,408753798   3
                  19        172,00    13,60 €   8,40242682    66,02083308     0,071303908   0,480057706   3
                                                                                                              A
                  18        200,00    12,30 €   7,59925367    73,62008674     0,082911521   0,562969227   5
                   4      3.644,00     8,65 €   5,34419059    78,96427733     1,510647912   2,073617139   6
                   9      2.444,00     5,33 €   3,29300992    82,25728725     1,013178786   3,086795926   7
                  29        600,00     4,95 €   3,05823623    85,31552348     0,248734563   3,335530489   8
                  20      3.000,00     3,22 €   1,98939811     87,3049216     1,243672815   4,579203303   9               3,96938907
                  13        360,00     2,90 €   1,79169395    89,09661555     0,149240738   4,728444041  10
                  28        198,00     2,66 €   1,64341583    90,74003139     0,082082406   4,810526447  11
                                                                                                              B
                  17        695,00     2,55 €   1,57545503    92,31548641     0,288117535   5,098643982  12
                  14      4.522,00     2,50 €   1,54456375    93,86005017     1,874629489   6,973273471  13
                  12        800,00     1,56 €   0,96380778    94,82385795     0,331646084   7,304919555  14
                  11     12.900,00     1,40 €    0,8649557    95,68881365     5,347793103   12,65271266  15               92,6950804
                  15     19.000,00     1,33 €   0,82170792    96,51052157     7,876594492   20,52930715  16
                   8     19.000,00     1,23 €   0,75992537    97,27044693     7,876594492   28,40590164  17
                   7     18.500,00     0,88 €   0,54368644    97,81413338      7,66931569   36,07521733  18
                  27      6.200,00     0,88 €   0,54368644    98,35781982      2,57025715   38,64547448  18
                  23      5.000,00     0,62 €   0,38305181    98,74087163     2,072788024   40,71826251  20
                  22      6.000,00     0,56 €   0,34598228    99,08685391     2,487345629   43,20560814  21
                  25      3.000,00     0,45 €   0,27802148    99,36487538     1,243672815   44,44928095  22   C
                  26      5.500,00     0,35 €   0,21623893    99,58111431     2,280066827   46,72934778  23
                   2      5.000,00     0,23 €   0,14209987    99,72321418     2,072788024    48,8021358  24
                  16     12.000,00     0,23 €   0,14209987    99,86531404     4,974691258   53,77682706  24
                  21     45.000,00     0,09 €    0,0556043    99,92091834     18,65509222   72,43191928  26
                   1     12.000,00     0,06 €   0,03706953    99,95798787     4,974691258   77,40661054  27
                   6     42.000,00     0,05 €   0,02780215    99,98579001      17,4114194   94,81802994  28
                  24     12.500,00     0,02 €   0,01420999            100     5,181970061           100  29
                        241.221,00   161,86 €           100
                                                                                                                                                      M
                                                                                                                                                       ate
                                                                                                                                                          ria
                                                                                                                                            MA               lw
                                                                                                                                                               irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 3)                                 Torsten Pakula - 2003                          Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                                    ha
                                                                                                                                                                      ft




                                                                                                                                            Lo
                                                                                                                                                          WI




                                                                                                                                              gi
                                                                                                                                                 st
                                                                                                                                                 ik
                                                ABC - Analyse Übung 1 (Lösung)


        100



         90



         80



         70



         60



         50



         40



         30



         20



         10



          0
                1       2   3   4   5   6   7    8   9   10   11   12   13   14       15   16   17   18   19   20   21     22   23   24   25   26   27   28     29



                                                                                                                                                                               M
                                                                                                                                                                                ate
                                                                                                                                                                                   ria
                                                                                                                                                                     MA               lw
                                                                                                                                                                                        irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 4)                                         Torsten Pakula - 2003                                      Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                              sc
                                                                                                                                                                                             ha
                                                                                                                                                                                               ft




                                                                                                                                                                     Lo
                                                                                                                                                                                   WI




                                                                                                                                                                       gi
                                                                                                                                                                          st
                                                                                                                                                                          ik
                            Gozinto - Graph eines Erzeugnisses


                                                               E1
                                                1                      1
                                                               1


                                   A                           1                B
                            2
                                   1                     10                                       4
                                                                                1


                        B          C                               2            D                             3
                4
                                                       3
                        1          2                                            2
                                                                                                5
       3                D          4                               5             1
                    2   5                                                                                     6
                        6
          1
                                                                                                                        M
                                                                                                                         ate
                                                                                                                            ria
                                                                                                              MA               lw
                                                                                                                                 irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 5)                  Torsten Pakula - 2003           Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                      ha
                                                                                                                                        ft




                                                                                                              Lo
                                                                                                                            WI




                                                                                                                gi
                                                                                                                   st
                                                                                                                   ik
                                         Verbrauchsstatistik


               Zeit       Verbrauch
 Periode Jahr Monat        in Stk.      Menge                                                        Zeitreihe
    1         Januar               80
    2         Februar             100   190
    3         März                 90
    4         April               110   170
    5         Mai                  90
               1998




    6         Juni                120   150
    7         Juli                130
    8         August              110   130
    9         September           140
   10         Oktober             130   110
   11         November            150
   12         Dezember            140
                                         90
   13         Januar              120
   14         Februar             150
                                         70
   15         März                170
   16         April               180
                                         50
   17         Mai                 130
               1999




   18         Juni                150
   19         Juli                160    30
   20         August              180
   21         September           150    10
   22         Oktober             170
                                                 1    2   3    4      5   6   7   8   9   10   11   12    13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23            24
   23         November            190   -10
   24         Dezember            150

                                                                                                                                                                      M
                                                                                                                                                                       ate
                                                                                                                                                                          ria
                                                                                                                                                            MA               lw
                                                                                                                                                                               irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 6)                         Torsten Pakula - 2003                                      Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                     sc
                                                                                                                                                                                    ha
                                                                                                                                                                                      ft




                                                                                                                                                            Lo
                                                                                                                                                                          WI




                                                                                                                                                              gi
                                                                                                                                                                 st
                                                                                                                                                                 ik
                                                                                                        Verbrauchsmodelle
 Verbrauch

         10
                             Konstant

             5



             0
                                                                                                                                                                                     Konstant
                         1           2       3       4       5       6       7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18    19    20    21    22    23      24




                                                                                                                                                                     Zeitreihe
 Verbrauch

       20
                             Trendförmig
        15
        10

        5

        0
                                                                                                                                                                                     Trendförmig
                 1              2        3       4       5       6       7       8   9   10   11   12   13   14   15   16   17    18    19    20    21    22    23      24




                                                                                                                                                                     Zeitreihe

 Verbrauch

        15                   Saisonal
        10

         5

         0
                 1               2       3       4       5       6       7       8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18    19    20    21    22    23      24
                                                                                                                                                                                      Saisonal
                                                                                                                                                                     Zeitreihe
 Verbrauch

        10                   Unregelmäßi
                             g
         5



         0
                                                                                                                                                                                      Unregelmäßig
                 1               2       3       4       5       6       7       8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18    19    20    21    22    23      24




                                                                                                                                                                     Zeitreihe
 Verbrauch

        20
                             Unstetig
        15




                                                                                                                                                                                       Unstetig
        10

         5

         0
                     1              2    3           4       5   6       7       8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18    19    20    21    22    23      24




                                                                                                                                                                     Zeitreihe


                                                                                                                                                                                                                              M
                                                                                                                                                                                                                               ate
                                                                                                                                                                                                                                  ria
                                                                                                                                                                                                                    MA               lw
                                                                                                                                                                                                                                       irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 7)                                                                                   Torsten Pakula - 2003                                                Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                                                                                                            ha
                                                                                                                                                                                                                                              ft




                                                                                                                                                                                                                    Lo
                                                                                                                                                                                                                                  WI




                                                                                                                                                                                                                      gi
                                                                                                                                                                                                                         st
                                                                                                                                                                                                                         ik
                        Auswirkungen der Datenmenge auf die Vorhersage


  Verbrauch


                                                                                     Neue Trendlinie




                                                                                     Alte Trendlinie




                               X
                                .                  Y
                                                     .
                               Z.
                                                                                                        Zeit
                                                        Heute
                         Vergangenheit                             Zukunft

                                                                                                                     M
                                                                                                                      ate
                                                                                                                         ria
                                                                                                           MA               lw
                                                                                                                              irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 8)                    Torsten Pakula - 2003   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                            sc
                                                                                                                                   ha
                                                                                                                                     ft




                                                                                                           Lo
                                                                                                                         WI




                                                                                                             gi
                                                                                                                st
                                                                                                                ik
           Auswirkungen der Periodenlänge auf Verbrauchsschwankungen

 Verbrauch




     310




                                                           A                                                                                   Verbrauch bei
                                                                                                                                               einer Zeitperiode
                                                                                                                                               von einem
                                                                                                                                               Quartal
     270




     190                                                                                                                                       Verbrauch bei
     160
     140
                                                       B                                                                                       einer Zeitperiode
                                                                                                                                               von einem
     120                                                                                                                                       Monat
     100
      80




                                                                                                                                                   Zeitperiode

              1     2       3   4   5    6   7   8     9   10    11     12    13   14   15   16   17   18   19    20    21    22    23    24
                        I           II           III              IV               V              VI              VII              VIII

                                                                                                                                                                     M
                                                                                                                                                                      ate
                                                                                                                                                                         ria
                                                                                                                                                          MA                lw
                                                                                                                                                                              irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 9)                                      Torsten Pakula - 2003                            Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                 sc
                                                                                                                                                                                   ha
                                                                                                                                                                                     ft




                                                                                                                                                           Lo
                                                                                                                                                                         WI




                                                                                                                                                             gi
                                                                                                                                                                st
                                                                                                                                                                ik
      Vorhersage in Abhängigkeit von Lebensphasen eines Erzeugnisses

   Bedarf
     8000




      7000                                                                                                                                       II




      6000




      5000




                                                                                               .
      4000

                                                                                                                                                 III
                                                                                               3

      3000




                                                                .  2




                                                                                                                       .
      2000
                                                                                                                                                 I
                                                                                                                            4

      1000


                         .
                         1



             Markteinführung   Festigung der Marktposition                    Marktsättigung       Umsatzrückgang
                                                                                                                                                 Zeitperiode


                                                                                                                                            IV



                                                                                                                                                                 M
                                                                                                                                                                  ate
                                                                                                                                                                     ria
                                                                                                                                                       MA               lw
                                                                                                                                                                          irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 10)                                       Torsten Pakula - 2003                   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                    sc
                                                                                                                                                                               ha
                                                                                                                                                                                 ft




                                                                                                                                                       Lo
                                                                                                                                                                     WI




                                                                                                                                                         gi
                                                                                                                                                            st
                                                                                                                                                            ik
         Mittelwertbildung

          Merke:
          Vorraussetzung ist ein langfristig und konstanter Bedarfsverlauf


                                                                     V          =       Vorhersagewert für die nächsten Perioden
                                                                     Ti         =       Materialbedarf der Periode i
          Methoden                                                   n          =       Anzahl der zugrundeliegenden Perioden
          • gleitender Mittelwert

                     T1 + T1 + ..... + T n
              V =
                              n



           • gewogener gleitender Mittelwert                                G       =     Gewicht der Periode i
                                                                                          Beispiel: i=4: 10%,20%,30%,40%

                     G1T1 + G 2 T2 + G 3T3 + ..... + G n Tn
              V =
                          G1 + G 2 + G 3 + ..... + G n


                                                                                                                                                      M
                                                                                                                                                       ate
                                                                                                                                                          ria
                                                                                                                                            MA               lw
                                                                                                                                                               irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 11)                              Torsten Pakula - 2003                            Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                                    ha
                                                                                                                                                                      ft




                                                                                                                                            Lo
                                                                                                                                                          WI




                                                                                                                                              gi
                                                                                                                                                 st
                                                                                                                                                 ik
         Regressionsanalyse


          Merke:
          Vorraussetzung ist ein trendförmiger Bedarfsverlauf


          Methode                                                     y        =     Regressionswert
          lineare Regressionsanalyse                                  a        =     y-Achsenabschnitt der Regressionskurve
                                                                      b        =     Steigung der Regressionskurve
                    y (t ) = a + b * t                                t        =     Zeit
                                                                      i        =     Anzahl der Betrachtungsperioden plus 1



              a = n ( y1 + y 2 + y 3 + ..... + y n )
                  1




               b=        12      [y1 (1 - n2 1 ) + y 2 ( 2 - n2 1 ) + y 3 ( 3 - n2 1 ) + ..... + y n ( n - n2 1 ) ]
                                           +                  +                  +                          +
                     n ( n -1)
                          2




               t=i-      n +1
                          2



                                                                                                                                                           M
                                                                                                                                                            ate
                                                                                                                                                               ria
                                                                                                                                                 MA               lw
                                                                                                                                                                    irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 12)                                       Torsten Pakula - 2003                        Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                                         ha
                                                                                                                                                                           ft




                                                                                                                                                 Lo
                                                                                                                                                               WI




                                                                                                                                                   gi
                                                                                                                                                      st
                                                                                                                                                      ik
         Exponentielle Glättung


          Merke:
          Vorraussetzung ist ein konstanter Verlauf bei der 1. Ordnung, oder trendförmiger bei der 2. Ordnung.
          Der Bedarf wird mit einer Gewichtung versehen!

                                                                 Vn       =   neue Vorhersage
          Methode
           exponentielle Glättung 1. Ordnung                     Va       =   alte Vorhersage
                                                                 Ti       =   Tatsächlicher Bedarf der abgelaufenen Periode
                                                                 a        =   Glättungsfaktor (0< Ñ <1)

                 V n = V a + a ( Ti - V a )




                                  a „klein“ = Übergewichtung der „älteren“ Vergangenheit
                                  a „groß“ = Übergewichtung der „jüngeren“ Vergangenheit
                                  Praxis: 0,1 <   < 0,3




                                                                                                                                             M
                                                                                                                                              ate
                                                                                                                                                 ria
                                                                                                                                   MA               lw
                                                                                                                                                      irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 13)                            Torsten Pakula - 2003                     Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                           ha
                                                                                                                                                             ft




                                                                                                                                   Lo
                                                                                                                                                 WI




                                                                                                                                     gi
                                                                                                                                        st
                                                                                                                                        ik
                                      Bestellmenge und Lagerbestand

 Menge

      1200




                                                                          Bestellzeitpunkt
       900




                                                                                                                                                      Losgröße
                                                                                                                                       Meldebestand
                                                                                                                                       Meldebestand
       600




                                                                                                                       Lagerbestand
                                                                                                                        Lagerbestand
                                                                      Lieferzeitpunkt




       100
                 Sicherheitsbestand
                                                                                                          Zeit (t)

                               Beschaffungszeit

                                                                                                                                                                           M
                                                                                                                                                                            ate
                                                                                                                                                                               ria
                                                                                                                                                                 MA               lw
                                                                                                                                                                                    irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 14)                            Torsten Pakula - 2003                      Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                                      sc
                                                                                                                                                                                         ha
                                                                                                                                                                                           ft




                                                                                                                                                                 Lo
                                                                                                                                                                               WI




                                                                                                                                                                   gi
                                                                                                                                                                      st
                                                                                                                                                                      ik
      1200




       900




       600




                                                                          
       100



                                                                   (t)




                                                                                                  M
                                                                                                   ate
                                                                                                      ria
                                                                                        MA               lw
                                                                                                           irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 15)   Torsten Pakula - 2003   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                ha
                                                                                                                  ft




                                                                                        Lo
                                                                                                      WI




                                                                                          gi
                                                                                             st
                                                                                             ik
                          Kostenbetrachtung bei Veränderung der Losgröße
                                                                                             Berechnung der neuen Situation nach Andler
      Menge
                                                                    Bestell-       Bestell      Bestell-    Lager-      Lagerhaltungs-            Gesamt-
                                                                   häufigkeit      menge        kosten      bestand         kosten (LHZ)              kosten

                                                                        J                        J             X           X                  J         X
                                                                       ---           X           -- x BK       --          -- x EP x LHS      -- x BK + -- x EP x LHS
                                                                       X                         X             2           2                  X         2
                                                                               2   1.200          37,00 €            600    165.000,00 €                  165.037,00 €
                                                                               6     400         111,00 €            200      55.000,00 €                   55.111,00 €
                                                                              15     160         277,50 €             80      22.000,00 €                   22.277,50 €
                                                                              20     120         370,00 €             60      16.500,00 €                   16.870,00 €
                                                                              25      96         462,50 €             48      13.200,00 €                   13.662,50 €
                                                                              30      80         555,00 €             40      11.000,00 €                   11.555,00 €
                                                                              35      69         647,50 €             34       9.428,57 €                   10.076,07 €
                                                                             133      18       2.460,50 €              9       2.481,20 €                    4.941,70 €
                                                                             134      18       2.479,00 €              9       2.462,69 €                    4.941,69 €
                                                                             135      18       2.497,50 €              9       2.444,44 €                    4.941,94 €



                                            Lieferzeitpunkt
            400                                                                                                     Losgröße

Bestellzeitpunkt
                                                                                                                                            Meldebestand
            300



                                                                                                                                              Lagerbestand


            100
                     Sicherheitsbestand
                                                                                                                                Zeit (t)


                                  Beschaffungszeit


                                                                                                                                                                            M
                                                                                                                                                                             ate
                                                                                                                                                                                ria
                                                                                                                                                                 MA                lw
                                                                                                                                                                                     irt
 FOLIEN_1.PPS (Nr.: 16)                                 Torsten Pakula - 2003                                  Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                     sc
                                                                                                                                                                                          ha
                                                                                                                                                                                            ft




                                                                                                                                                                  Lo
                                                                                                                                                                                WI




                                                                                                                                                                    gi
                                                                                                                                                                       st
                                                                                                                                                                       ik
                                           Methoden der Bedarfsermittlung


                                                             Methoden der Bedarfsermittlung




                             Deterministische                              Stochastische                              Heuristische
                             Bedarfsermittlung                            Bedarfsermittlung                         Bedarfsermittlung




              Analytische                Synthetische                                                       Analog-                          Intuitiv-
               Verfahren                  Verfahren                                                        schätzung                        schätzung




                                      Methoden der                           Methoden der
                                                                                                            Regressionsanalyse
                                     Mittelwertbildung                   Exponentiellen Glättung




                    Gleitender                           Gewichteter                              e.G.                                e.G.
                    Mittelwert                            Mittelwert                           1.Ordnung                           2.Ordnung



                                                                                                                                                                   M
                                                                                                                                                                    ate
                                                                                                                                                                       ria
                                                                                                                                                         MA               lw
                                                                                                                                                                            irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 17)                                         Torsten Pakula - 2003                            Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                           sc
                                                                                                                                                                                 ha
                                                                                                                                                                                   ft




                                                                                                                                                         Lo
                                                                                                                                                                       WI




                                                                                                                                                           gi
                                                                                                                                                              st
                                                                                                                                                              ik
                                  Methoden der Bedarfsermittlung

Bedarfssteuerung:                  Deterministische                 •Produktionsprogramm
Die Daten werden aus dem              Verfahren                     •Teileverwendungsnachweis
Produktionsprogramm,
Stücklisten sowie Vorlaufzeiten                                     •Dispositionsstücklisten
und Beständen ermittelt.
                                                                   Anwendung bei kundenspezifischen Produkten und Produkten mit
                                                                   hohem Wert



Verbrauchssteuerung:
                                    Stochastische                   •Mittelwertbildung
Die Daten werden mit Hilfe von
Verbrauchsstatistiken und
                                      Verfahren                           •arithmetisch
Verbrauchsprognosen ermittelt.                                            •gleitend
                                                                          •Gewichtet
                                                                    •Exponentielle Glättung
                                                                          •1. Ordnung
                                                                          •2. Ordnung
                                                                    •Regressionsanalyse
                                                                   Anwendung wenn Wiederbeschaffungszeit < Durchlaufzeit oder bei
                                                                   mittlerem Wert



Schätzung:
                                     Heuristische                   •Synthetische Verfahren
Es sind keine numerischen
                                      Verfahren                     •Analytische Verfahren
Daten erforderlich.


                                                                   Anwendung bei Massenartikeln mit
                                                                   geringem Wert
                                                                                                                                         M
                                                                                                                                          ate
                                                                                                                                             ria
                                                                                                                               MA               lw
                                                                                                                                                  irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 18)                     Torsten Pakula - 2003                        Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                       ha
                                                                                                                                                         ft




                                                                                                                               Lo
                                                                                                                                             WI




                                                                                                                                 gi
                                                                                                                                    st
                                                                                                                                    ik
                Zentrales Schwankungsintervall einer Normalverteilung




                                                                                                            M
                                                                                                             ate
                                                                                                                ria
                                                                                                  MA               lw
                                                                                                                     irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 19)             Torsten Pakula - 2003   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                          ha
                                                                                                                            ft




                                                                                                  Lo
                                                                                                                WI




                                                                                                    gi
                                                                                                       st
                                                                                                       ik
                   Bestellpunktverfahren unter konstanten Bedingungen




                              bp(4000)                           bp                bp                      bM(4000)


                                           Q (4800)




Verbrauch in der
Beschaffungszeit




                                                                                                                      bS(1600)


Sicherheitsmenge

                                                                                                                      Fabriktage

                                tB(30)                                tB(30)            tB(30)




                                                                                                                                      M
                                                                                                                                       ate
                                                                                                                                          ria
                                                                                                                            MA               lw
                                                                                                                                               irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 20)                   Torsten Pakula - 2003                 Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                               sc
                                                                                                                                                    ha
                                                                                                                                                      ft




                                                                                                                            Lo
                                                                                                                                          WI




                                                                                                                              gi
                                                                                                                                 st
                                                                                                                                 ik
                                                          Lagerstufen im Industriebetrieb




           vor der Produktion                                                in der Produktion                                                                    nach der Produktion




                                          Zubehörteilelager
                                           Zubehörteilelager




                                            Rohstofflager




                                                                                 TT e i l e f e r t i g u n g
                                             Rohstofflager




                                                                                   eilefertigung




                                                                                                                                  M oo n t a g e
                                                                                                                                   M ntage
                                                                                                                Zwischenlager
   Lieferanten
    Lieferanten
                    Wareneingangslager
                     Wareneingangslager
                                           Hilfsstofflager
                                            Hilfsstofflager
                                                                Handlager
                                                                 Handlager
                                                                                                                 Zwischenlager
                                                                                                                  Fertigteile
                                                                                                                                                   Fertigwarenlager
                                                                                                                                                    Fertigwarenlager
                                                                                                                                                                        Versandlager
                                                                                                                                                                         Versandlager     Kunde
                                                                                                                                                                                           Kunde
                                                                                                                    Fertigteile




                                          Betriebsstofflager
                                           Betriebsstofflager




                                            Reservelager
                                             Reservelager




                                                                                                                                                                                                         M
                                                                                                                                                                                                          ate
                                                                                                                                                                                                             ria
                                                                                                                                                                                              MA                lw
                                                                                                                                                                                                                  irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 21)                                            Torsten Pakula - 2003                                                            Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                              sc
                                                                                                                                                                                                                       ha
                                                                                                                                                                                                                         ft




                                                                                                                                                                                               Lo
                                                                                                                                                                                                             WI




                                                                                                                                                                                                 gi
                                                                                                                                                                                                    st
                                                                                                                                                                                                    ik
                Übersichtsgrafik der VW-AG (ohne AUDI)-.mit Untergliederung von
                           Einkauf und Logistik (Bis zur Hauptabteilungsebene)


                                                                                          Vorstandsvorsitzender
                                                                                           Vorstandsvorsitzender




                                                        Forschung u.                                                  Einkauf u.           Personal u.              Finanz u. Betriebs-                            Recht, Revision
        Vertrieb             Produktion
         Vertrieb             Produktion
                                                         Forschung
                                                        Entwicklung u.                                                 Logistik u.
                                                                                                                       Einkauf               Personal u.
                                                                                                                                           Sozialwesen                Finanz u. Betriebs-
                                                                                                                                                                         wirtschaft                                 Recht, Revision
                                                                                                                                                                                                                   Volkswirtschaft
                                                          Entwicklung                                                   Logistik            Sozialwesen                   wirtschaft                                Volkswirtschaft




                                                  Koordination Ausland                         Planung u.                                                              Controlling
                                                   Koordination Ausland
                                                   Einkauf u. Logistik                          Planung u.
                                                                                             Systemanalyse                                                               Controlling
                                                                                                                                                                    Einkauf u. Logistik
                                                    Einkauf u. Logistik                       Systemanalyse                                                          Einkauf u. Logistik




                                                                                                                     Einkaufsbereiche                                                         Einkaufsbereich
                            Werklogistik                           Logistik - Zentrale                                Einkaufsbereiche                                                         Einkaufsbereich
                             Werklogistik                           Logistik - Zentrale                                 Produktion                                                               Allgemein
                                                                                                                         Produktion                                                               Allgemein




                                                                                                                                                                                                  Einkauf:
                         Programmplanung u.                      Programmplanung u.                                      Einkauf:                                                                   Einkauf:
                          Programmplanung u.                      Programmplanung u.                                      Einkauf:                                                            Betriebsmittel u.
                             Disposition                              Steuerung                                    Fahrzeugausstattung                                                         Betriebsmittel u.
                               Disposition                             Steuerung                                    Fahrzeugausstattung                                                         Werkzeuge
                                                                                                                                                                                                  Werkzeuge




                                                                                                                         Einkauf:                                                                 Einkauf:
                         Materialwirtschaft u.                                                                            Einkauf:                                                                 Einkauf:
                          Materialwirtschaft u.                     Materiallogistik                                  Stähle, Metalle                                                       Bauwesen, Versorgung
                              Transport                              Materiallogistik                                  Stähle, Metalle                                                       Bauwesen, Versorgung
                                Transport                                                                            Guß u. Schmiede                                                              Elektro
                                                                                                                      Guß u. Schmiede                                                               Elektro




                                                                                                                         Einkauf:
                                                                                                                          Einkauf:                                                                Einkauf:
                                                                          CKD                                      Aggregate, Beschläge                                                            Einkauf:
                                                                           CKD                                      Aggregate, Beschläge                                                         Maschinen
                                                                                                                      Elektrik, Glas                                                              Maschinen
                                                                                                                        Elektrik, Glas




                                                                                                                        Einkauf:
                                                                                                                          Einkauf:
                                                                                                                     Normteile, Rohre
                                                                                                                      Normteile, Rohre
                                                                                                                     Sonderfahrzeuge
                                                                                                                      Sonderfahrzeuge




                                                                                                                                                                                                                                        M
                                                                                                                                                                                                                                         ate
                                                                                                                                                                                                                                            ria
                                                                                                                                                                                                                             MA                lw
                                                                                                                                                                                                                                                 irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 22)                                                         Torsten Pakula - 2003                                                   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                                         sc
                                                                                                                                                                                                                                                      ha
                                                                                                                                                                                                                                                        ft




                                                                                                                                                                                                                              Lo
                                                                                                                                                                                                                                            WI




                                                                                                                                                                                                                                gi
                                                                                                                                                                                                                                   st
                                                                                                                                                                                                                                   ik
                           Differenzierung der Beschaffungsobjekte in der MAWI




                                              Beschaffungsobjekte




           Roh- Hilfs
                                     Zulieferteile
          Betriebsstoffe

                         Einsatzstoffe
                                                                Handelswaren   Dienstleistungen          Investitionsgüter




              periodischer Bedarf [„laufender“]                                aperiodischer Bedarf [„einmaliger“]




                                                                                                                                       M
                                                                                                                                        ate
                                                                                                                                           ria
                                                                                                                           MA                 lw
                                                                                                                                                irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 23)                               Torsten Pakula - 2003          Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                           sc
                                                                                                                                                     ha
                                                                                                                                                       ft




                                                                                                                             Lo
                                                                                                                                           WI




                                                                                                                               gi
                                                                                                                                  st
                                                                                                                                  ik
                               Möglichkeiten der materialwirtschaftlichen
                                       Kompetenzabgrenzung



                                                Materialwirtschaft




              Beschaffungs-         Lager-                          Materialverteilung
                wirtschaft         wirtschaft
                  Einkauf
                 Disposition                                                                      Fertigungssteuerung

             „Klassischer“ Kompetenzbereich


                           „Erweiterter“ Kompetenzbereich


                                         „Integrierter“ Kompetenzbereich


                                                                                                                                          M
                                                                                                                                           ate
                                                                                                                                              ria
                                                                                                                                MA               lw
                                                                                                                                                   irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 24)                            Torsten Pakula - 2003                  Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                        ha
                                                                                                                                                          ft




                                                                                                                                Lo
                                                                                                                                              WI




                                                                                                                                  gi
                                                                                                                                     st
                                                                                                                                     ik
                                        Zielkonflikte der Materialwirtschaft


       Beziehungen zueinander:
                                                                                           Minimale
       • Zielharmonie                                                                       Kosten
       • Zielneutralität
       • Zielkonflikte

                                                                                         Störungsfreie
                                                                          Hohe Liefer-                                    Minimale
                                                                                          Resourcen-
                                                                          bereitschaft                                  Kapitalbindung
                                                                                          steuerung



                         Beispiele für Zielkonflikte
       Hohe Lieferbereitschaft durch
                                     vs. minimale Kapitalbindung
       hohe Bestände
                                                                                         Hohe Termin-/
       minimale Einstandspreise          minimale Kapitalbindung /
       durch hohe                    vs. Restriktion verfügbarer                         Mengentreue
       Beschaffungsmengen                Liquiditäten

       Hohe Lieferbereitschaft durch
                                     vs. hohe Liefertreue
       " mutige" Lieferzusagen

       niedrige Gemeinkosten durch
                                   vs. hohe Liefertreue
       niedrige Organisationstiefe


                                                                                                                                             M
                                                                                                                                              ate
                                                                                                                                                 ria
                                                                                                                                   MA               lw
                                                                                                                                                      irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 25)                                      Torsten Pakula - 2003           Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                           ha
                                                                                                                                                             ft




                                                                                                                                   Lo
                                                                                                                                                 WI




                                                                                                                                     gi
                                                                                                                                        st
                                                                                                                                        ik
                                                         Übersicht der Organisationstypen
                                                             zu den Fertigungsarten
                                                                                                                                                  Organisationstypen
                                                          Einplatzprinzip                                                    Verrichtungsprinzip                                                                 Fließ.oderErzeugnisprinzip

                                                                                                                                                                                         gruppen-
                                                                                                                                                                     technologische
                                                                                                                                                                        Fertigungs-
                                                                                                                                                                                               systeme




                                                                                          Betriebliche Baustellenfertigung




                                                                                                                                                                                                                                                                                                        stark verkettete Tackfertigung
                                                                                                                                                                                                                                                                       lose verkettete Tacktfertigung
                                                            extreme Baustellenfertigung




                                                                                                                                                                                                         flexibles Fertigungssystem
                                                                                                                                                                       Fertigungszentrum/- zelle




                                                                                                                                                                                                                                             flexible Tacktfertigung
                                                                                                                             Werkstättenprinzip




                                                                                                                                                   Werkbankprinzip
                                            Einmal-
                                            fertigung
                                                            X                             X                                  X                     X
                                 Einzel-
                                fertigung
              Fertigungsarten




                                            Wiederhol-
                                            fertigung
                                                                                          X                                  X                     X                   X
                                            Sorten-
                                            fertigung
                                                                                                                             X                     X                   X                                 X
                                Mehrfach-   Serien-
                                fertigung   fertigung
                                                                                                                                                                       X                                 X                                  X                          X
                                            Massen-
                                            fertigung
                                                                                                                                                                                                                                                                       X                                X

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   M
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    ate
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       ria
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         MA               lw
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 26)                                                                    Torsten Pakula - 2003                                                                                                                       Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                                                                     sc
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 ha
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   ft




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Lo
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       WI




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           gi
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              st
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              ik
                                                   Beschaffungswege Vor- und Nachteile



            Beschaffung                                Handelsbräuche
                                                                                                                                                                                Direkter
             Ausland                                                                                                                                                             Bezug
                                               Zollrechtliche
                                               Bestimmungen
                                                                            Zusätzliche Kosten                                                                   Verkürzung der
           Evtl. Schwierigkeiten, Risiken                                                                                                                        Beschaffungskette
                                                                                                                        Gleichbleibende Qualität
           u. Hohe Kosten                                         Aber kompletter
                                                                  Service
                                                                                                                                                   Mindestabnahmemenge
Meißt nur bei großen
                                                                                                       Direkte Information
Mengen wirtschaftlich

                                                                                                                                Mindermengenzuschlag




                                                                                  Beschaffung
                                                                                                                                   LF muß stark und Leistungsfähig sein

                                                                         Objektive Bewertung

                            Konditionen und Boni                         notwendig


                                                                Zusammenschluß
                                                                                                       Vorteil: Übernahme von Bereitstellung
   Beschaffungspreise und Rabatte


                                               Lieferantentreue über-
                                               Prüfen (LF als Partner)




            Kooperative                                                                                                                                                        Indirekter
            Beschaffung                                                                                                                                                          Bezug


                                                                                                                                                                                                     M
                                                                                                                                                                                                      ate
                                                                                                                                                                                                         ria
                                                                                                                                                                                       MA                   lw
                                                                                                                                                                                                              irt
 FOLIEN_1.PPS (Nr.: 27)                                                        Torsten Pakula - 2003                                    Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                                     sc
                                                                                                                                                                                                                   ha
                                                                                                                                                                                                                     ft




                                                                                                                                                                                           Lo
                                                                                                                                                                                                         WI




                                                                                                                                                                                             gi
                                                                                                                                                                                                st
                                                                                                                                                                                                ik
                 Veränderung der Schadstoffemission durch LKW Verkehr




                                                                                                            M
                                                                                                             ate
                                                                                                                ria
                                                                                                  MA               lw
                                                                                                                     irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 28)             Torsten Pakula - 2003   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                          ha
                                                                                                                            ft




                                                                                                  Lo
                                                                                                                WI




                                                                                                    gi
                                                                                                       st
                                                                                                       ik
                                                 Break-even-Analyse für Make-or-Buy-Entscheidungen




                                  12000



                                                                                                   Gesamtkosten des
                                  10000                                                            Fremdbezugs
                                                                                                                                     Ersparnisse durch
    Gesamtkosten (Euro/Periode)




                                                                                                                                     Eigenfertigung
                                   8000                                 Menge, ab der sich
                                                                      Die Eigenfertigung lohnt
                                              Gesamtkosten der
                                   6000
                                               Eigenfertigung
                                                                                                                                     Proportionale
                                                                                                                                     Kosten der
                                                                                                                                     Eigenfertigung
                                   4000




                                   2000
                                                                                                                                     Fixe Kosten der
                                                                                                                                     Eigenfertigung

                                     0
                                          0                 1000                       2000               3000                              4500
                                                                 Bereitzustellende Mengen (LE/Periode)
                                                                                                                                                                  M
                                                                                                                                                                   ate
                                                                                                                                                                      ria
                                                                                                                                                        MA               lw
                                                                                                                                                                           irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 29)                                                     Torsten Pakula - 2003                 Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                                                                ha
                                                                                                                                                                                  ft




                                                                                                                                                        Lo
                                                                                                                                                                      WI




                                                                                                                                                          gi
                                                                                                                                                             st
                                                                                                                                                             ik
                         Anteil der Fahrzeuge nach Euro-Norm




                                                                                                             M
                                                                                                              ate
                                                                                                                 ria
                                                                                                   MA               lw
                                                                                                                      irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 30)              Torsten Pakula - 2003   Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                           ha
                                                                                                                             ft




                                                                                                   Lo
                                                                                                                 WI




                                                                                                     gi
                                                                                                        st
                                                                                                        ik
                                                                       Lagerarten


                         Stellung im
                    logistischen Prozess     Umschlagslager              Produktionslager     Distributionslager              w erksnahe Lager            Handelslager


                      Bearbeitungsgrad
                                             Rohmateriallager            Hilfsmateriallager     Zw ischenlager           Fertigerzeugnis- Absatzlager


                           Material
                                              Feinstahllager                Blechlager             Öllager                       Chemielager
       Lagerarten




                         Grad der
                     Zusammenfassung           Zentrallager              dezentrale Lager


                          Bauform
                                                Freilager                überdachte Lager     geschlossene Lager


                          Bauhöhe
                                                Flachlager                Hochregallager


                         Gutklassen
                                              Stückgutlager               Schüttgutlager      Flüssigkeitenlager                  Gaslager                Gefahrgutlager

                    organisatorische bzw .
                       technologische
                      Notw endigkeiten        Reservelager                Ausgleichslager         Sperrlager                  Konsignationslager




                                                                                                                                                                       M
                                                                                                                                                                        ate
                                                                                                                                                                           ria
                                                                                                                                                            MA                lw
                                                                                                                                                                                irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 31)                                          Torsten Pakula - 2003                              Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                            sc
                                                                                                                                                                                     ha
                                                                                                                                                                                       ft




                                                                                                                                                             Lo
                                                                                                                                                                           WI




                                                                                                                                                               gi
                                                                                                                                                                  st
                                                                                                                                                                  ik
                                          Bestandsarten

Es lassen sich folgende Bestandsarten im Rahmen einer Bestandsführung unterscheiden:

 Der Bestand im Lager ist die bew ertete Menge einer Materialart, die zu einem bestimmten
  Zeitpunkt zur Verfügung steht. Der Lagerbestand stellt eine Stichtagsgröße dar und w ird übli-
  cherw eise in zw ei Teile aufgespalten. Der eine Teil, der von der Werkstatt noch nicht abgeru-
  fen w urde, ist für bestimmte Produktionsaufträge reserviert und w ird zuzüglich eines ®Sicher-
  heitsbestandes als reservierter Lagerbestand oder Vormerkbestand bezeichnet. Der verfügba-
  re Lagerbestand ist dann der andere Teil, über den noch verfügt w erden kann.
 Durch einen Abruf für Produktionszw ecke w ird der reservierte Lagerbestand kleiner, der
  Werkstattbestand w ird aber gleichzeitig größer.
 Der Meldebestand ergibt sich aus dem Sicherheitsbestand zuzüglich des Verbrauchs w ährend
  der Beschaffungszeit.
 Der Höchstbestand ist die maximal verfügbare Menge aufgrund von technischen Restriktio-
  nen der Lagerhaltung und ökonomischen Betrachtungen der Beschaffungs-, Lagerhaltungs-
  und Zinskosten für das gebundene Material.
 Der Sicherheitsbestand ist die Mindestmenge, die zur Sicherung der Lieferbereitschaft ver-
  fügbar sein muß, um nicht vorhersehbare Lieferschw ierigkeiten oder Verbrauchsschw ankun-
  gen überbrücken zu können.
 Der Auftragsbestand richtet sich an die Zulieferer oder an die Fertigung.
 Die bestellten, aber noch nicht eingegangenen Repetierfaktoren bilden den Bestellbestand
  entw eder des Kunden oder der Disposition.

                                                                                                                   M
                                                                                                                    ate
                                                                                                                       ria
                                                                                                         MA               lw
                                                                                                                            irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 32)               Torsten Pakula - 2003        Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                         sc
                                                                                                                                 ha
                                                                                                                                   ft




                                                                                                         Lo
                                                                                                                       WI




                                                                                                           gi
                                                                                                              st
                                                                                                              ik
                                                       Klassifikation der Lagersysteme (nach Eggenstein, 1985)

                                                                                    Lagersysteme


                                            statisch                                                                    dynamisch


              ohne Lagergestell                                 mit Lagergestell                   ohne Lagergestell                   mit Lagergestell


      Blocklager            Zeilenlager                 Blocklager                Zeilenlager       Lagergut läuft        Lagergut bewegt             Lagergut mit
                                                                                                     ständig um           Lagergestell fest        Lagergestell bewegt


     Frontsäulen             beliebiger                 FIFO - LIFO                beliebig            beliebig              FIFO - LIFO         beliebig       beliebig
       beliebig             Säulenzugriff
    in Säule LIFO          in Säule LIFO


       Boden-                Boden-                      Einfahr-                 Hochregal-         Kreisförderer           Tunnellager       Umlauf-        Verschiebe-
      blocklager            zeilenlager                 regallager                  lager                                                     regallager       regallager


                                                                                                                       Durchlauf-   Hochregal-
                                                                                                                       regallager   blocklager
                                                                                                                                     System
                                                                                                                                                                            M
                                                                                                                                                                             ate
                                                                                                                                                                                ria
                                                                                                                                                                  MA               lw
                                                                                                                                                                                     irt
FOLIEN_1.PPS (Nr.: 33)                                                Torsten Pakula - 2003                            Materialwirtschaft TFW - BASISWISSEN                             sc
                                                                                                                                                                                          ha
                                                                                                                                                                                            ft




                                                                                                                                                                  Lo
                                                                                                                                                                                WI




                                                                                                                                                                    gi
                                                                                                                                                                       st
                                                                                                                                                                       ik

								
To top