Docstoc

Folie 1

Document Sample
Folie 1 Powered By Docstoc
					                            Integrierte Anwendungssysteme in
                            der Industrie
                            Beschaffung und Lagerhaltung




Einführung in die Wirtschaftsinformatik 2, 08.05.2008
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
von Bludau Martin und Fichtl Quirin, Seite 1
  Gliederung
 1.    Definition und Eingliederung in die
       Geschäftsprozesse
 2.    Ziele und Aufgaben
       2.1 Ziele und Aufgaben der Beschaffung
       2.2 Ziele und Aufgaben der Lagerhaltung
 3.    Hardware
 4.    Zusammenfassung
 5.    Backup
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Gliederung, Seite 2
  1. Definition und Eingliederung in die
  Geschäftsprozesse
  a) Definition Geschäftsprozess:
     Ein Geschäftsprozess besteht aus einer
     zusammenhängenden abgeschlossenen Folge von
     Tätigkeiten, die zur Erfüllung einer betrieblichen
     Aufgabe notwendig sind .




Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Definition und Eingliederung in die Geschäftsprozesse, Seite 3
  b) Eingliederung in die
     Geschäftsprozesse
  Die Beschaffungs- und
  Lagerhaltungsprozesse
  gehören zu den
  Operativen Systemen
  (Administrations- und
  Dispositionssysteme).




Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Definition und Eingliederung in die Geschäftsprozesse, Seite 4
  2. Ziele und Aufgaben
      2.1 Ziele und Aufgaben der Beschaffung

      Hauptaufgabe der Beschaffung ist die Bereitstellung von
      Materialien.
  Ziele:
  -   Kostenminimierung
  -   Qualitätssicherung
  -   Erhaltung der Liquidität
  -   Sicherheitsstreben
  -   Umweltorientierung


Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 5
  Aufgabenpunkte:




Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 6
  Bestelldisposition
Man unterscheidet zwischen folgenden 3 Arten der Bedarfsermittlung und –
  disposition:
Rein verbrauchsgesteuerte (stochastische) Disposition
Rein programm-, plan- bzw. bedarfsgesteuerte (deterministische) Disposition. Der
   Bedarf wird durch Stücklistenauflösung ermittelt.
Verschiedene Mischformen zwischen bedarfs- und verbrauchsgesteuerter
   Bedarfsmittlung.

  Lagerabgangsprognose
Methoden für die Vorhersage von Lagerabgängen
-    nach einem Objekt
-    nach den benötigen Vergangenheitsdaten.
-    nach den mathematisch-statistischen Grundlagen.
-    nach der Leistungsfähigkeit bei der Berücksichtigung von besonderen
     Einflussfaktoren
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 7
  Ermittlung Bestellgrenze bzw. Bestelltermins
   -      Ermittlung von Sicherheitszeit/ -bestand
   -      Eilbestellung
   -      Umdisposition




Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 8
  Ermittlung Bestellmenge
   Unter folgenden Kriterien erfolgt die Bestellmenge:
   -   Bestellkosten
   -   Lagerkosten
  Bezugsquellensuche und Angebotseinholung
   Hierzu werden moderne Datenbanken und das Internet genutzt
  Lieferantenauswahl
   Das Programm nutzt dafür die bisher abgespeicherten
   Daten über die Lieferanten
  Bestelladministration
   Das Programm unterstützt den Sachbearbeiter mit
   Vorschlägen zur Bestellung
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 9
  Abstimmung von Kunden- und Lieferbeziehungen
   Informationsaustausch über spezielle Datenschnittstellen

  Zollabwicklung
   Rechnerunterstützung bei der Zollabwicklung

  Lieferüberwachung
   Programm überwacht Bestelldispositionen und gibt
   ggf. Mahnungen aus.

  Wareneingangsprüfung
   Sie umfasst eine Mengen- Qualitätskontrolle

Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Beschaffung, Seite 10
  2.2 Ziele und Aufgaben der Lagerhaltung
     Die Lagerhaltung bewertet             Aufgabenpunkte:
     die Materialien, führt die
     Bestände auf und
     kontrolliert den
     Materialfluss.
  Ziele:
     Minimierung von
     Raumkosten,
     Klimatisierungskosten,
     Kosten für Kapitalbindung,
     Bestellkosten und
     Instandhaltungskosten für
     die gelagerten Waren
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Lagerhaltung, Seite 11
  Materialbewertung
   Sie ermittelt die Werte eines Materials durch
   verschiedene Bewertungsverfahren.
  Lagerbestandsführung
   Wird durch das Prinzip: Neuer Lagerbestand = Alter
   Lagerbestand + Zugänge – Abgänge realisiert.
  Inventur
   Ihr Ziel ist die Übereinstimmung zwischen den
   effektiven und den elektronisch geführten Beständen.
  Lagersteuerung
   Man unterscheidet zwischen Lagerhaussteuerung und
   Materialflusssteuerung
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Ziele und Aufgaben - Ziele und Aufgaben der Lagerhaltung, Seite 12
  3. Hardware
Die benötigte Hardware besteht aus:
Generell:
- natürlich Computer, entsprechende Server und Internet / Intranet
Für Beschaffung und Lagerhaltung:
- Scanner, RFID, spezielle Hardware (z.B. Förderbänder oder Roboter)…
RFID = Radio Frequency Identification
-> drahtlose Datenübertragung
Es besteht aus einer Spule, einem Chip, Inlay und Etikett
Man unterscheidet zwischen passives und aktives RFID.
Funktionsweise:
   Es wird ein Lesesignal ausgesendet, was vom RFID-Chip aufgefangen wird.
   Dieser strahlt ein Transpondersignal zurück, mit welchem man die
   entsprechenden Daten vom Chip lesen kann.
   z.B. kann so Ware eindeutig automatisch identifiziert werden
Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Hardware, Seite 13
  4. Zusammenfassung
     Betrachtet man die Lagerhaltungs- und
     Beschaffungssysteme im Gesamtbild des
     Betriebs kann man sagen, dass ohne einer
     reibungslos laufenden Beschaffung und
     Lagerhaltung ein Unternehmen nicht in der Lage
     ist effizient zu produzieren. Die Produktion
     kommt ins stocken oder muss gar ganz
     eingestellt werden, wenn Fehler bei der
     Beschaffung auftreten.

Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Zusammenfassung, Seite 14
  5. Backup
Quellen:
Staud, Josef. In Skript: Einführung in die Wirtschaftsinformatik1 WS07/08. S. 41-44
Petern Mertens. Integrierte Informationsverarbeitung 1 (operative Systeme in der Industrie)
Mertens Bodendorf König Picot Schumann Hers / Grundzüge der Wirtschaftsinformatik
Mertens und Griese / Integrierte Informationsverarbeitung 2 (Planungs- und
Kontrollsysteme in der Industrie

Bilderquellen:
Abb.1: Friedl, Jürgen. In Skript: SS08-WI1-Folien. S. 44
Abb.2: Staud, Josef. In Skript: Einführung in die Wirtschaftsinformatik1 WS07/08. S. 44
Abbildung 4.2-2
Abb.3 u. 5: Peter Mertens Integrierte Informationsverarbeitung 1 (operative Systeme in der
Industrie)
Abb.4: Mertens Bodendorf König Picot Schumann Hers / Grundzüge der
Wirtschaftsinformatik


Integrierte Anwendungssysteme in der Industrie – Beschaffung und Lagerhaltung
Backup, Seite 15

				
DOCUMENT INFO