Scherrer Small Caps Europe

Document Sample
Scherrer Small Caps Europe Powered By Docstoc
					              Scherrer
         Small Caps Europe

Anlagefonds nach liechtensteinischem Recht des Typs
      Investmentunternehmen für Wertpapiere




      Ungeprüfter Halbjahresbericht
                  per 29. Juni 2009
Inhaltsverzeichnis


INHALTSVERZEICHNIS..................................................................................................................................................2


VERWALTUNG UND ORGANE .....................................................................................................................................3


TÄTIGKEITSBERICHT .....................................................................................................................................................4


VERMÖGENSRECHNUNG ...........................................................................................................................................6


AUSSERBILANZGESCHÄFTE .........................................................................................................................................6


ERFOLGSRECHNUNG ..................................................................................................................................................7


VERÄNDERUNG DES NETTOVERMÖGENS..................................................................................................................8


ANZAHL ANTEILE IM UMLAUF .....................................................................................................................................8


KENNZAHLEN ...............................................................................................................................................................8


ENTWICKLUNG DES NETTOINVENTARWERTES............................................................................................................9


VERMÖGENSINVENTAR / KÄUFE UND VERKÄUFE...................................................................................................10


ERGÄNZENDE ANGABEN..........................................................................................................................................13


HINWEISE FÜR DIE ANLEGER IN DER SCHWEIZ ........................................................................................................15


HINWEISE FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND.............................................................................................................15




Scherrer Small Caps Europe                                                                                                                                        -2-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Verwaltung und Organe




Fondsleitung                                      IFM Independent Fund Management AG
                                                  Austrasse 9, FL-9490 Vaduz



Verwaltungsrat                                    Fritz Kaiser
                                                  S.K.H. Simeon von Habsburg
                                                  Heimo Quaderer



Geschäftsleitung                                  Luis Ott
                                                  Alexander Wymann
                                                  Michael Oehry



Domizil, Administration                           IFM Independent Fund Management AG
und Vertriebsträger                               Austrasse 9, FL-9490 Vaduz



Anlageberater                                     Scherrer Asset Management AG
                                                  Hertistrasse 24, CH-8304 Wallisellen



Anlageberater                                     Aquila Investment AG
                                                  Bahnhofstrasse 28a / Paradeplatz
                                                  CH-8001 Zürich


Depotbank und Zahlstelle                          Liechtensteinische Landesbank Aktiengesellschaft
                                                  Städtle 44, FL-9490 Vaduz



Revisionsgesellschaft                             Ernst & Young AG
                                                  Belpstrasse 23, CH-3001 Bern




Scherrer Small Caps Europe                                                                           -3-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Tätigkeitsbericht

Sehr geehrte Anlegerinnen
Sehr geehrte Anleger
Wir freuen uns, Ihnen den Halbjahresbericht des             Anleger ist. Ausserdem haben wir den Anteil der Titel
Scherrer Small Caps Europe vorlegen zu dürfen.              mit höherer Marktliquidität in den letzten Monaten
                                                            weiter ausgebaut. Ende des 1. Halbjahres 2009 war
Der Nettoinventarwert pro Anteilschein ist seit dem 31.     knapp 25% des Fondsvolumens in Aktien mit erhöhter
Dezember 2008 von EUR 85.95 auf EUR 91.84                   Liquidität angelegt, welche unsere Qualitäts- und
gestiegen und erhöhte sich so mit um 6.85%. Am 29.          Bewertungskriterien erfüllen. Die hohen Unsicherheiten
Juni 2009 belief sich das Fondsvermögen auf EUR 9.6         an den Aktienmärkten haben dazu geführt, dass die
Mio. und es befanden sich 104’302 Anteile im Umlauf.        impliziten Volatilitäten bei den Optionen überdurch-
                                                            schnittlich hoch waren. Dies hat uns bewogen, verein-
Marktumfeld                                                 zelte Schreib-Strategien umzusetzen, da auf Monats-
Nach den weltweiten massiven Kursverlusten im Jahr          basis nicht selten Prämien von 5% und mehr bezahlt
2008 setzte sich in den ersten 3 Monaten 2009 die           worden sind. Auf Branchenebene haben wir den An-
Kursbaisse und die starke Verunsicherung der Markt-         teil der zyklischen Werte (v.a. Maschinen- und Anla-
teilnehmer über die Entwicklung der Weltwirtschaft          genbau sowie Elektrotechnik/Elektronik) und im Kon-
ungebremst fort. Die negativen Nachrichten aus der          sumsektor in den letzten Monaten erhöht, da die mas-
Wirtschaft und aus den Unternehmen überschlugen             siven Kursabschläge unseres Erachtens in diesen Sek-
sich zu Beginn des Jahres und führten zu starken Ge-        toren Raum für eine Höherbewertung zulassen, sobald
winnrevisionen nach unten und zu nachgebenden               sich die Wirtschaftsdaten in den kommenden Mona-
Kursnotierungen rund um den Globus. Einige Sektoren         ten etwas verbessern.
wie der Maschinenbau, die Autoproduzenten und –
zulieferer sowie Investitionsgüterhersteller wurden be-     Fondsstruktur
sonders hart vom plötzlichen wirtschaftlichen Ab-           Die Fondstruktur hat sich gegenüber Ende 2008 kaum
schwung getroffen. In den ersten 10 Wochen des              verändert. Das Portfolio besteht aus 31 Titeln, wobei
Jahres 2009 büssten die meisten Indizes nochmals            die 10 grössten Positionen 51% des Fondsvolumens
zwischen 10% und 30% ihres Wertes ein. Seit dem Bör-        ausmachen. Bei den 10 grössten Positionen beträgt
sentief im März 2009 haben sich die meisten Aktien-         das Kurspotenzial im Regelfall mindestens 50% zum
märkte deutlich erholt und notierten Ende Juni 2009         fairen Wert. Wir haben die Positionen bei einem hal-
höher als zu Jahresbeginn.                                  ben Dutzend Positionen abgebaut oder diese voll-
                                                            ständig verkauft. Die Aktien von Dialog Semiconduc-
Fondsperformance                                            tor haben wir im 2. Quartal 2009 nach einer Kursver-
Die Performance des Fonds betrug im 1. Halbjahr             dreifachung gänzlich verkauft. Auf der anderen Seite
+6.85% und lag damit 4%-Punkte tiefer als beim Ver-         haben wir 5 neue Gesellschaften im Fonds aufgenom-
gleichsindex DJ Euro Stoxx Smaller Companies, der in        men, die unseres Erachtens deutlich unter dem fairen
den ersten 6 Monaten 10.77% zulegen konnte. Da der          Wert gehandelt werden und auf Basis von Mid-Cycle-
überwiegende Teil der Fondsanlagen in deutschen             Bewertungen ein Kurspotenzial von im dreistelligen
Nebenwerten investiert ist, ist es unseres Erachtens        Prozentbereich aufweisen. Im 1. Halbjahr 2009 haben
sinnvoll, auch einen Vergleich mit den deutschen Indi-      wir zwei Positionen bei Schweizer Small Caps aufge-
zes SDAX und MDAX anzustellen. Diese beiden Indizes         baut, die unseres Erachtens über äusserst attraktive
legten im 1. Halbjahr 4.5% respektive 3.2% zu, was ei-      Bewertungsrelationen verfügen.
nige Prozentpunkte unter der Performance des Fonds
liegt.                                                      Value-Ansatz bei Small Caps
                                                            Wir haben unseren Value-Ansatz in den letzten Mona-
Fondsstrategie                                              ten konsequent weiter verfolgt. In unserer Datenbank
In den letzten 6 Monaten richteten wir das Hauptau-         befinden sich mittlerweile die historischen Daten, Ren-
genmerk auf Gesellschaften mit guter Eigenkapital-          diten und Bewertungen von über 180 Mid und Small
ausstattung, soliden Bilanzstrukturen und einer mög-        Caps. Aufgrund von Besuchen vor Ort, Gesprächen
lichst geringen Verschuldung, die auch eine längere         mit den Vorständen, HV-Besuchen, Telefonkonferen-
wirtschaftliche Durststrecke aus eigener Kraft unbe-        zen und Investorenanlässen halten wir einen engen
schadet überstehen können. Rund 40% des Fondsvo-            Kontakt zu den Firmen aufrecht. Wir verfolgen weiter-
lumens ist in Aktien investiert, die eine positive Netto-   hin das Ziel, Gesellschaften zu identifizieren, die auf-
liquidität aufweisen, d.h. Gesellschaften, die über         grund von Marktverzerrungen und Schwächephasen
mehr liquide Mittel als zinstragende Verbindlichkeiten      deutlich unter ihrem fairen Wert gehandelt werden.
verfügen. In einigen Fällen liegt der gesamte Börsen-
wert sogar unter dem Wert der Nettoliquidität, was
Anzeichen für die übertrieben hohe Risikoaversion der


Scherrer Small Caps Europe                                                                                   -4-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Tätigkeitsbericht (Fortsetzung)

Nach den starken Kursrückschlägen der letzten Quar-
tale gibt es nach unserem Dafürhalten zahlreiche Fir-
men, die zum Teil massiv unter ihrem fairen Wert ge-
handelt werden. Eine Reihe von Titeln weist eine
Dividendenrendite von deutlich über 5% auf, wird
unter Buchwert gehandelt (z.T. 0.3x oder 0.4x) oder
weist ein einstelliges P/E für 2009/2010. Auch auf Basis
von EV/EBIT sind viele Gesellschaften äusserst günstig
bewertet. Unser Fokus liegt auf Gesellschaften, die
nachhaltig hohe Eigenkapitalrenditen erzielen können
und in den kommenden 2 Jahren ein deutliches Ver-
besserungspotenzial bei Margen und Erträgen aufwei-
sen.

Ausblick
Die globale Aktienbaisse, die im Sommer 2007 be-
gann, dauerte 20 Monate und führte bei vielen Indizes
zu Kursverlusten zwischen 50% und 80%. Obwohl die
globale Wirtschaftskrise noch nicht ausgestanden ist,
wird es nach unserem Dafürhalten immer wahrschein-
licher, dass der Aktienmarkt im 2. Halbjahr 2009 die
Erholung aus der grössten Wirtschaftskrise seit den
1930er-Jahren zu antizipieren beginnt. Asien könnte
sich als neuer Wachstumsmotor für die Weltwirtschaft
entpuppen. Es mehren sich die Anzeichen, dass sich
die globale Wirtschaft wieder langsam zu erholen be-
ginnt. Vor allem die Erwartungen der Einkaufsmana-
ger haben sich in den letzten Monaten verbessert und
die Rohstoffpreise haben sich von ihren Tiefstkursen
wieder entfernt. Die Bankenkrise als Folge der ameri-
kanischen Hypothekarkrise scheint zum grossen Teil
überwunden zu sein, zumal die Notwendigkeit von
hohen Wertberichtigungen und Abschreibungen auf
toxischen Anlagen in den letzten Monaten deutlich
abgenommen hat. Zudem sind die Notenbanken
weiterhin bemüht, dem Finanzsystem reichlich Liquidi-
tät zur Verfügung zu stellen, um Engpässe im Banken-
und Kreditsystem zu vermeiden. Die Aktienkurse sind in
Europa dermassen stark gefallen, dass die konjunktu-
relle Krise mehr als vorweggenommen scheint. Un-
seres Erachtens werden viele Aktien weiterhin auf
Rezessionsniveau gehandelt, was sich in stark ge-
drückten Kurs-Buchwertverhältnissen und hohen Divi-
dendenrenditen ausrückt. Die Börsenstimmung ist
weiterhin von hoher Skepsis geprägt, was aus kon-
trärer Sicht positiv zu werten ist. Die historisch niedrigen
Bewertungen sind Ausdruck für die Angst, Furcht und
das Misstrauen der Teilnehmer über die zukünftigen
Ertragsaussichten der Firmen. Die hohen Risikoprämien
für Aktien werden sich nach unserem Dafürhalten in
den kommenden Quartalen wieder reduzieren, so-
bald sich eine Verbesserung der Wirtschaft abzuzeich-
nen beginnt. Trotz Unsicherheiten überwiegen in un-
seren Augen im 12-Monatshorizont die Chancen die
Risiken bei weitem.

Josef Scherrer, Scherrer Asset Management AG




Scherrer Small Caps Europe                                     -5-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Vermögensrechnung


                                                                29. Juni 2009     30. Juni 2008
                                                                      (in EUR)          (in EUR)

Bankguthaben:
  Sichtguthaben                                                      467'398.56      2'361'693.49
  Zeitguthaben                                                             0.00              0.00
Wertpapiere zum Bewertungskurs                                     9'151'747.49     12'573'592.86
Derivate Finanzinstrumente                                            -4'500.00         13'338.11
Sonstige Vermögenswerte                                               13'000.93         13'077.15

Gesamtfondsvermögen                                               9'627'646.98    14'961'701.61

abzüglich:

Verbindlichkeiten                                                    -49'033.50        -80'613.92

Nettofondsvermögen                                                9'578'613.48    14'881'087.69

Anzahl Anteile im Umlauf                                               104'302           115'058

Inventarwert pro Anteil                                                 91.84            129.34




Ausserbilanzgeschäfte

Allfällige, am Ende der Berichtsperiode offene derivative Fi-
nanzinstrumente sind aus dem Vermögensinventar ersichtlich.

Allfällige, am Bilanzstichtag ausgeliehene Wertpapiere (Sec-
urities Lending) sind aus dem Vermögensinventar ersichtlich.

Am Bilanzstichtag waren keine aufgenommenen Kredite
ausstehend.




Scherrer Small Caps Europe                                                                  -6-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Erfolgsrechnung

                                                               01.01.2009 – 29.06.2009     01.01.2008 – 30.06.2008
                                                                               (in EUR)                    (in EUR)
Erträge der Wertpapiere:
    Aktien                                                                   204'574.26                  286'747.57
    Obligationen, Wandelobligationen                                          20'362.52                   20'781.02
Erträge der Bankguthaben                                                       1'177.11                   17'335.00
Kommissionserträge Securities Lending                                              0.00                      652.14
Einkauf in laufende Erträge bei der Ausgabe von Anteilen                         352.83                     -494.32

Total Erträge                                                               226'466.72                  325'021.41

abzüglich:

Reglementarische Vergütung an die Verwaltung                                  82'773.65                  153'017.42
Reglementarische Vergütung an die Depotbank                                    6'528.54                   12'080.30
Revisionsaufwand                                                               3'617.01                    3'392.82
Passivzinsen                                                                       8.58                      121.58
Sonstige Aufwendungen                                                          6'378.42                    6'930.61
Ausrichtung laufender Erträge bei der Rücknahme von Anteilen                     550.72                   -4'746.38

Total Aufwendungen                                                           99'856.92                  170'796.35

Nettoertrag                                                                 126'609.80                  154'225.06

Realisierte Kapitalgewinne und Kapitalverluste                             -1'878'407.89               -1'065'448.07

Realisierter Erfolg                                                      -1'751'798.09                 -911'223.01

Nicht realisierte Kapitalgewinne und Kapitalverluste                        2'268'517.06               -1'060'230.90

Gesamterfolg                                                                516'718.97               -1'971'453.91




Scherrer Small Caps Europe                                                                                   -7-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Veränderung des Nettovermögens


                                                       in EUR

Nettovermögen zu Beginn der Periode                9'662'377.82

Saldo aus dem Anteilsverkehr                        -600'483.31

Gesamterfolg                                        516'718.97

Nettovermögen am Ende der Berichtsperiode         9'578'613.48




Anzahl Anteile im Umlauf



Anzahl Anteile zu Beginn der Periode                   112'425

Neu ausgegebene Anteile                                     686
Zurückgenommene Anteile                                  -8'809

Anzahl Anteile am Ende der Periode                    104'302




Kennzahlen


TER in % exkl. Performance-abhängige Vergütung           2.29
TER in % inkl. Performance-abhängige Vergütung           2.29
PTR in %                                               301.76




Scherrer Small Caps Europe                                        -8-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Entwicklung des Nettoinventarwertes

                                                           in EUR

Per 29. Juni 2009

Nettofondsvermögen                                     9'578'613.48
Anzahl Anteile im Umlauf                                   104'302
Nettoinventarwert pro Anteil am Ende der Periode             91.84

Nettoinventarwert zu Beginn der Periode                      85.95

Prozentuale Veränderung vom 01.01.2009– 29.06.2009           6.85%



Per 31. Dezember 2008

Nettofondsvermögen                                     9'662'377.82
Anzahl Anteile im Umlauf                                   112'425
Nettoinventarwert pro Anteil am Ende der Periode             85.95

Nettoinventarwert zu Beginn der Periode                     144.15

Prozentuale Veränderung vom 01.01.2008 – 31.12.2008        -40.38%



Per 31. Dezember 2007

Nettofondsvermögen                                    18'835'253.60
Anzahl Anteile im Umlauf                                   130'664
Nettoinventarwert pro Anteil am Ende der Periode           144.15

Nettoinventarwert zu Beginn der Periode                     159.14

Prozentuale Veränderung vom 01.01.2007 – 31.12.2007         -9.42%




Scherrer Small Caps Europe                                            -9-
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Vermögensinventar / Käufe und Verkäufe

      Portfolio-Bezeichnung                       Käufe1) Verkäufe1)   Bestand per       Kurs     Kurswert    % des
                                                                        29.06.2009                  in EUR    NIW

WERTPAPIERE

BÖRSENNOTIERTE ANLAGEWERTE

Aktien: Deutschland
EUR   Alphaform AG                                      0          0       130'059       1.56      202'892     2.12%
EUR   Amadeus Fire AG                               2'685          0        17'685      10.35      183'040     1.91%
EUR   Atoss Software AG                                 0          0        40'000       9.19      367'600     3.84%
EUR   Bertrandt AG                                 13'000          0        13'000      14.66      190'580     1.99%
EUR   Cenit AG                                          0          0       104'357       4.13      430'994     4.50%
EUR   Commerzbank AG                              120'000   -120'000             0       0.00            0     0.00%
EUR   Digital Indent. Solutions AG                      0          0        63'102       2.18      137'562     1.44%
EUR   Dr. Hoenle AG                                 9'811          0       125'911       4.50      566'600     5.92%
EUR   Duerr AG                                          0          0        10'000      11.34      113'400     1.18%
EUR   Elexis AG                                    20'000          0        40'000       8.19      327'600     3.42%
EUR   Equitystory AG                                    0          0        12'700      17.57      223'139     2.33%
EUR   Fortec Elektronik AG                              0          0        40'782       5.32      216'960     2.27%
EUR   Gerry Weber Internationla AG                 30'000          0        35'000      18.30      640'500     6.69%
EUR   Greiffenberger AG                            16'750          0        60'000       3.80      228'000     2.38%
EUR   Heidelberg Zement AG                          2'000          0         2'000      29.91       59'820     0.62%
EUR   Heiler Software AG                                0          0       403'600       1.33      536'788     5.60%
EUR   Hypo Real Estate Holding AG                       0    -25'600             0       0.00            0     0.00%
EUR   Hyrican Info.system                               0          0        11'100       5.89       65'379     0.68%
EUR   Inno Tec TSS AG                                   0    -75'000        31'351       1.65       51'729     0.54%
EUR   Konsortium AG Unternehmensbet.                    0          0       150'000       0.21       31'500     0.33%
EUR   KUKA AG                                           0    -25'000             0       0.00            0     0.00%
EUR   Leoni AG                                          0          0        42'000      12.21      512'820     5.35%
EUR   LS Telcom AG                                  4'949     -7'100       468'350       1.50      702'525     7.33%
EUR   Mensch und Maschine Akt                           0    -66'084        88'963       3.94      350'514     3.66%
EUR   PLAN OPTIK AG                                50'000          0       164'900       1.36      224'264     2.34%
EUR   Premiere AG -N-                                   0    -30'000             0       0.00            0     0.00%
EUR   Realtech AG                                       0          0        56'036       5.75      322'207     3.36%
EUR   Shareholder Value Beteilig. AG                    0     -7'510             0       0.00            0     0.00%
EUR   Suess Microtec                              110'073          0       110'073       2.94      323'615     3.38%
EUR   Sunline AG                                        0   -135'300             0       0.00            0     0.00%
EUR   SURTECO AG                                        0     -7'536             0       0.00            0     0.00%
EUR   TAKKT AG                                     10'000    -20'000        45'000       7.75      348'750     3.64%
EUR   Technotrans AG                               40'965          0        90'965       3.89      353'853     3.69%
EUR   VIB Vermoegen AG                             25'000          0        45'000       4.20      189'000     1.97%

                                                                                                7'901'631    82.48%

Aktien: Grossbritannien
EUR   Dialog Semiconductor PLC                    118'000   -616'000       102'000       2.70      275'400     2.88%

                                                                                                 275'400     2.88%

Aktien: Schweiz

CHF Carlo Gavazzi Holding SA                        5'865          0         5'865   119.9000      460'869     4.81%


                                                                                                 460'869     4.81%




Scherrer Small Caps Europe                                                                                     - 10 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
 Vermögensinventar / Käufe und Verkäufe
        Portfolio-Bezeichnung                         Käufe1) Verkäufe1)    Bestand per    Kurs     Kurswert     % des
                                                                             29.06.2009               in EUR     NIW

Aktien: Tschechien
EUR VITA 34 International AG                               0            0        30'000    3.80      114'000      1.19%

                                                                                                   114'000       1.19%

Wandelobligationen: Deutschland
EUR 7.000% D Logistics AG 08.12.2009                        0          0        200'000   98.55      197'100      2.06%

                                                                                                   197'100       2.06%

Optionsanleihen: Deutschland

EUR 7.000% Activa resources AG 21.4.2011 mit                       -1'000       389'000   52.12      202'747      2.12%
    Optionsschein                                          0

                                                                                                   202'747       2.12%

TOTAL WERTPAPIERE                                                                                 9'151'747     95.54%

EUR     Bankguthaben auf Sicht                                                                       467'399      4.88%
EUR     Bankguthaben auf Zeit                                                                              0      0.00%
EUR     Derivative Finanzinstrumente                                                                  -4'500     -0.05%
EUR     Sonstige Vermögenswerte                                                                       13'001      0.14%

GESAMTFONDSVERMÖGEN                                                                               9'627'647    100.51%


        abzüglich:

EUR Verbindlichkeiten                                                                                -49'034     -0.51%

NETTOFONDSVERMÖGEN                                                                                9'578'613    100.00%

1)   Inkl. Split, Gratisaktien und Zuteilung aus Anrechten
2)   Vollständig oder teilweise ausgeliehene Wertpapiere (Securities Lending)




Scherrer Small Caps Europe                                                                                       - 11 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
 Vermögensinventar / Käufe und Verkäufe

Derivative Finanzinstrumente



Während der Berichtsperiode getätigte engagementerhöhende Derivate:

Futures



Basiswert                                                      Verfall               Kauf     Verkauf
                                                                                   Anzahl      Anzahl
                                                                                 Kontrakte   Kontrakte




MDAX                                                        23.03.2009                  0          -10
Tec-DAX                                                     23.03.2009                 30          -70




Optionen / Warrants



Basiswert                                           Typ        Verfall    EXP        Kauf     Verkauf




Commerzbank AG                                    P-Opt.    23.02.2009    3.50        200         -200
Commerzbank AG                                    P-Opt.    23.03.2009    3.70        500         -500
HeidelbergCement                                  P-Opt.    20.07.2009   26.00          0         -100
Man AG                                            P-Opt.    18.05.2009   40.00         25          -25
Q-Cells AG                                        P-Opt.    22.06.2009   18.50         80          -80
Salzgitter                                        P-Opt.    18.05.2009   52.00         20          -20
ThyssenKrupp                                      P-Opt.    18.05.2009   17.00         50          -50




Am Ende der Berichtsperiode offene engagementerhöhende Derivate:

Optionen / Warrants



Basiswert                                           Typ        Verfall    EXP        Kauf     Verkauf




HeidelbergCement                                  P-Opt.    20.07.2009   26.00          0         -100




Scherrer Small Caps Europe                                                                      - 12 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
    Ergänzende Angaben

Rechnungsjahr
                                                                 Benutzte Wechselkurse per 29. Juni 2009
Das Rechnungsjahr läuft jeweils vom 1. Januar bis 31.
Dezember.                                                        1          CHF         =    0.6554 EUR


Rechnungseinheit
                                                                 Verwaltungsgebühr
Die Rechnungseinheit des Anlagefonds ist Euro (EUR).
                                                                 Für die Administration des Anlagefonds sowie die Berech-
                                                                 nung des Fondsvermögens stellt die Fondsleitung eine Ver-
Bewertungsgrundsätze                                             gütung in der Höhe von jährlich 0.2% des Inventarwertes des
                                                                 Fondsvermögens, mindestens jedoch CHF 25'000.00 pro Jahr
Das Vermögen des Fonds wird folgendermassen bewertet:            in Rechnung, die an jedem Bewertungstag pro rata temporis
a)   Anlagen, die an einer Börse notiert sind oder an einem      berechnet und jeweils am Quartalsende erhoben wird.
     anderen geregelten Markt gehandelt werden, werden
     in der Regel zum Schlusskurs des massgeblichen Aus-         Für die Vermögensverwaltung und Anlageberatung des An-
     gabe- und Rücknahmetages bewertet. Wenn eine An-            lagefonds stellt die Fondsleitung zu Lasten des Anlagefonds
     lage an mehreren Börsen oder Märkten gehandelt              eine Vergütung von jährlich 1.70% des Inventarwerts des
     wird, ist der Kurs jenes Marktes massgebend, der der        Fondsvermögens in Rechnung. Diese wird an jedem Bewer-
     Hauptmarkt für diese Anlage ist. Vorbehalten bleibt Bst.    tungstag pro rata temporis berechnet und jeweils am
     b unten;                                                    Quartalsende erhoben.
b)   bei Anlagen in Wertpapiere oder Geldmarktinstrumen-
     te mit einer Restlaufzeit von weniger als 12 Monaten        Zusätzlich erhebt die Fondsleitung eine Gewinnbeteiligung
     kann die Differenz zwischen Einstandspreis (Erwerbs-        (Performance-Fee). Nach einer kursmässigen Wertsteigerung
     preis) und Rückzahlungspreis (Preis bei Endfälligkeit)      des Fondsvermögens von mehr als 5% (hurdle rate) in einem
     linear ab- oder zugeschrieben werden und eine Be-           Geschäftsjahr erhält die Fondsleitung 15% der die 5%-Marke
     wertung zum aktuellen Marktpreis unterbleiben, wenn         überschreitenden Performance. Als Berechnungsgrundlage
     der Rückzahlungspreis bekannt und fixiert ist. Allfällige   wird das Prinzip der High Watermark angewendet. Verzeich-
     Bonitätsveränderungen werden zusätzlich berücksich-         net der Fonds Werteinbussen, wird die Performance-Fee erst
     tigt;                                                       wieder erhoben, wenn der Verlust wieder ausgeglichen wor-
c)   Anlagen, deren Kurs nicht marktgerecht ist und die-         den ist. Eine allfällige Performance-Fee wird am Ende des
     jenigen Vermögenswerte, die nicht unter Bst. a und b        Rechnungsjahres erhoben.
     oben fallen, werden mit dem Preis eingesetzt, der bei
     sorgfältigem Verkauf im Zeitpunkt der Bewertung
     wahrscheinlich erzielt würde und der nach Treu und          Depotgebühren
     Glauben durch die Geschäftsleitung der Verwaltungs-
     gesellschaft oder unter deren Leitung oder Aufsicht         Für die im IUG und vollständigen Prospekt aufgeführten Auf-
     durch Beauftragte bestimmt wird;                            gaben der Depotbank belastet die Depotbank dem
d)   die liquiden Mittel werden grundsätzlich auf der Basis      Anlagefonds eine Vergütung von jährlich 0.15% des Inventar-
     des Nennwertes, zuzüglich aufgelaufener Zinsen, be-         wertes des Fondsvermögens, die pro rata temporis jeweils
     wertet; und                                                 am Quartalsende erhoben wird.
e)   die Anlagen, die nicht auf die Rechnungswährung des
     Fonds lauten, werden zum Mittelkurs zwischen Kauf-
     und Verkaufspreis der in Liechtenstein oder, falls nicht    Aufsichtsgebühren
     erhältlich, auf dem für diese Währung repräsentativsten
     Markt erhältlich ist, umgerechnet.                          Die Aufsichtsgebühr wird von der Finanzmarktaufsicht
                                                                 Liechtenstein (FMA) erhoben und besteht aus:
Die Verwaltungsgesellschaft ist berechtigt, zeitweise andere
adäquate Prinzipien zur Bewertung des Vermögens anzu-            Grundgebühr:     Nach Massgabe des Nettovermögens pro
wenden, falls die oben erwähnten Kriterien zur Bewertung                          angefangene CHF 100 Millionen CHF 2'000,--
auf Grund aussergewöhnlicher Ereignisse unmöglich oder un-
zweckmässig erscheinen. Bei massiven Rücknahmeanträgen
kann die Verwaltungsgesellschaft die Anteile auf der Basis
                                                                 Sonstige Vermögenswerte
der Kurse bewerten, zu welchen die notwendigen Verkäufe
von Wertpapieren getätigt werden. In diesem Fall wird für
                                                                 Die Errichtungskosten wurden über eine Periode von 3
gleichzeitig eingereichte Emissions- und Rücknahmeanträge
                                                                 Jahren linear abgeschrieben.
dieselbe Berechnungsmethode angewandt.



.




Scherrer Small Caps Europe                                                                                          - 13 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Ergänzende Angaben

Hinterlegungsstellen                                           Kursinformationen

Die Wertpapiere waren per Abschlussdatum bei den folgen-          Tageszeitungen:
den Hinterlegungsstellen deponiert:
                                                                  •   Liechtensteiner Volksblatt
•    Deutsche Bank AG, Frankfurt                                  •   Finanz und Wirtschaft
•    Euroclear, Brüssel                                           •   Börsen-Zeitung
•    UBS AG Zürich
                                                                  Informationssysteme:

                                                                  •   Bloomberg:     SCHSCEU LE
Delegation der Anlageberatung
                                                                  •   Internet:      www.ifmfunds.com
                                                                                     www.lafv.li
Gemäss vollständigem Prospekt bestellt die Verwaltungsge-         •   Reuters:       1844806X.CHE
sellschaft die Scherrer Asset Management AG, Walli-               •   Telekurs:      1.844.806
sellen und Aquila Investment AG, Zürich als Anlagebe-
rater für das Fondsvermögen. Der Anlageberater hat eine
ausschliesslich beratende Funktion, die Anlageentscheidun-
gen werden von der Verwaltungsgesellschaft getroffen.


Diverse Informationen

Ausgabegebühr

Während der Berichtsperiode kam eine Ausgabegebühr von
3% des Nettoinventarwertes pro Anteil zur Anwendung.

Rücknahmegebühr

Die Rücknahmegebühr beträgt 0.25% des Nettoinventarwer-
tes pro Anteil und kommt dem Fondsvermögen zu.


TER / PTR Berechnung

Die TER und PTR wurden gemäss „Richtlinie zur Berechnung
und Offenlegung der TER und PTR“, die von der Swiss Funds
Association SFA am 16. Mai 2008 mit Stand 12. August 2008
herausgegeben wurde, ermittelt.


Publikationen des Anlagefonds:

Der Prospekt mit integriertem Anlagereglement und der Ge-
schäfts- bzw. Halbjahresbericht können bei der Fondsleitung,
der Depotbank, dem Vertriebsträger sowie bei der Zahlstelle
kostenlos bezogen werden.




Scherrer Small Caps Europe                                                                              - 14 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009
Ergänzende Angaben


Hinweise für die Anleger in der                                Hinweise für Anleger in
Schweiz                                                        Deutschland
                                                               Vertriebsanzeige
Zahlstelle:
                                                               Die IFM Independent Fund Management AG hat der Bun-
Liechtensteinische Landesbank (Schweiz) AG, Stampfen-          desanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht die Absicht ange-
bachstrasse 114, CH-8006 Zürich                                zeigt, in Deutschland öffentlich Investmentanteile an dem
                                                               Scherrer Small Caps Europe zu vertreiben und ist seit dem
Vertreter in der Schweiz:                                      Abschluss des Anzeigeverfahrens zum öffentlichen Vertrieb
                                                               berechtigt.
Aquila Investment AG, Bahnhofstrasse 28a/Paradeplatz, CH-
8001 Zürich
                                                               Zahl-und Informationsstelle in Deutschland
Publikationen des Anlagefonds:
                                                               Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KgaA, Kaiserstraße 24,
Der Prospekt mit integriertem Anlagereglement und der Ge-      60311 Frankfurt am Main
schäfts- bzw. Halbjahresbericht können bei der Fondsleitung,
der Depotbank, beim Vertreter in der Schweiz, bei den          hat in Deutschland die Funktion einer Zahl- und Informations-
Vertriebsträgern sowie bei den Zahlstellen kostenlos bezogen   stelle übernommen.
werden.
                                                               Anteilinhaber in Deutschland können Zahlungen (Rückgabe-
Total Expense Ratio (TER):                                     erlöse, Ausschüttungen oder etwaige sonstige Zahlungen)
                                                               der Gesellschaft über die deutsche Zahlstelle verlangen.
Für die Preistransparenz der in der Schweiz zum Vertrieb zu-
gelassenen Investmentunternehmen wird das TER unter dem        Rücknahmeanträge für Investmentanteile können bei der
Punkt Kennzahlen in diesem Bericht ausgewiesen. Diese          deutschen Zahl- und Informationsstelle zur Weiterleitung an
Kennziffer drückt die Gesamtheit derjenigen Kommissionen       die IFM Independent Fund Management AG eingereicht
und Kosten aus, die laufend dem Fondsvermögen belastet         werden.
werden.
                                                               Der vollständige und der vereinfachte Verkaufsprospekt des
                                                               Investmentfonds sowie die geprüften Jahresberichte und un-
                                                               geprüften Halbjahresberichte des Investmentfonds sind kos-
                                                               tenlos in Papierform bei der deutschen Zahl- und Informati-
                                                               onsstelle erhältlich. Der rechtlich relevante Inhalt des ver-
                                                               einfachten Verkaufsprospekts bildet zudem die Vertragsbe-
                                                               dingungen.

                                                               Die deutsche Zahl- und Informationsstelle hält auch alle wei-
                                                               teren etwaigen Informationen und Unterlagen für Anleger
                                                               bereit, die am eingetragenen Geschäftssitz der IFM Indepen-
                                                               dent Fund Management AG erhältlich sind.

                                                               Die Ausgabe- und Rücknahmepreise des Investmentfonds
                                                               sind ebenfalls bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle
                                                               erhältlich.


                                                               Veröffentlichungen

                                                               Die Ausgabe- und Rücknahmepreise der Investmentanteile
                                                               sowie etwaige Mitteilungen an Anleger werden in der Bun-
                                                               desrepublik Deutschland in der Börsen-Zeitung veröffentlicht.




Scherrer Small Caps Europe                                                                                          - 15 -
Ungeprüfter Halbjahresbericht per 29. Juni 2009

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:25
posted:7/1/2010
language:German
pages:16