Docstoc
EXCLUSIVE OFFER FOR DOCSTOC USERS
Try the all-new QuickBooks Online for FREE.  No credit card required.

360946001 Verden Jugendturnier

Document Sample
360946001 Verden Jugendturnier Powered By Docstoc
					                                       Genehmigt von Ausschuss Turniersport (LK) im PSV Hannover e.V.




                                               i. A.
                                                                        Hannover, den 2009-10-07




                                     360946 001

Verden
Hannoversches Jugendturnier
13.-15.11.2009

Veranstalter : Pferdesportverband Hannover e. V. 3600002
Nennungsschluss: 15.10.2009
Nennungen an:
Pferdesportverband Hannover e. V.
Johannssenstr. 10
30159 Hannover
Tel.: 0511/325768
Fax: 0511/325759
E-Mail: info@psvhan.de,
Vorläufige ZE
Fr.: 1,4,10,11,12,13
Sa.: 2,5,6,9,14,15,16,18,20,22
So.: 3,7,8,17,19,21,23

Richter: Britta Bando,Joachim Geilfus,Gisela Gunia,Gudrun Hofinga,Bernd Melhorn,Klaus
Oetjen,Hanna Rogge,Sönke Sönksen,
LK-Beauftragte/r: Gisela Gunia,Klaus Oetjen,
: Heiko Wahlers,
TEILNAHMEBERECHTIGT:
Präambel A (PA- A) Prüfungen 1-8
1. Mitglieder des aktuellen C-Kaders Springen sowie des D/C-Kaders der
Bundeswehrsportschule (Stand: NS)
2. Je 4 Reiter mit max. 8 Pferden folgender Verbände:
LV Baden-Württemberg, Bayr.Reit- und Fahrverband, PSV Bremen ,LV d. RFV Berlin-
Brandenburg, LV d. RFV Hamburg, Hess. Reit- und Fahrverband, LV Mecklenburg-
Vorpommern, Pferdesportverband Weser-Ems, Verband der RFV Rheinland, PSV
Westfalen, LV der RFV Rheinland-Pfalz, LV d. RFV Sachsen-Anhalt, LV Pferdesport
Sachsen, Saarländ. Reiterverband, LV der RFV Schleswig-Holstein, Thüringer Reit- und
Fahrverband
Die Nennung muss über den zuständigen Landesverband erfolgen. Mit der Nennung
ist ein Mannschaftsführer zu benennen.
3. PSV Hannover e.V. = Jun./JR, die jeweils mit ihren Pferden mind. 3 Platz. in Springprf.
Kl.S* (Startgenehmigung Kleine Tour) bzw. 2 Platz. in Springprüfungen Kl. S**
(Startgenehmigung Große Tour) im Anrechnungszeitraum (ab 1.10. des Vorjahres) bis NS
nachweisen oder die eine Startgenehmigung des Pferdesportverbandes Hannover e.V.
erhalten.
4. Je Reiter-/Pferd-Kombination ist ein Start pro Tag erlaubt. Ausnahme:
Mannschaftsprüfung (5/6): je Reiter-/Pferd-Kombination max. 2 Starts pro Tag erlaubt

Präambel B (PA-B)
1.Prüfung 16/17 – Finale Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter
Bis zu 20 Paare (Junioren, Jhrg. 1995 u.jünger), d.nach Teilnahme an d.
Vorbereitungslehrgang in Warendorf eine Startgenehmigung der FN erhalten.
Finale: Gewertet werden d. LP Nr. 16 und 17 im Verhältnis 1:1 durch Add.der WN. Bei
Wertnotensummengleichheit entscheidet d. Ergebnis aus LP Nr. 17 .
Sporen: analog zu den FEI-Bestimmungen sind nur Metallsporen zugelassen, max. 1,5 cm
Sporenlänge; ohne Rädchen, Spitzen oder rechtwinklige Kanten, mit ovalen bzw. runden
Endflächen. Die Beschaffenheitsvorschriften gelten auch für den Vorbereitungsplatz.
2.Prüfung 12/13 – Sichtungsprüfungen zum Finale „Bundesnachwuchschampionat
der Springreiter
-HGW Nachwuchschampionat
a) Junioren der Jahrg. 1991 und jünger, die eine Startgenehmigung des PSV Hannover e.V.
im Anschluß an eine Sichtung ( 05. Oktober 2009 Luhmühlen – AZL / 09.00 Uhr) erhalten.
(siehe Info RM 9 und 10/09 sowie Internet unter www.psvhan.de)
b)Außerdem sind startberechtigt Junioren, d. von d. LV Bremen, Hamburg, Schleswig-
Holstein benannt werden.
3.Prüfung 10/11 – Sichtungsprüfungen zum Finale Bundesnachwuchschampionat der
Pony-Springreiter
Bioranch-Absorbine Trophy (FN)
a)Junioren d.Jahrg. 1994 u. jünger, d. eine Startgenehmigung des PSV Hannover e.V. im
Anschluß an eine Sichtung (05. Oktober 2009 Luhmühlen – AZL/ 09.00 Uhr)erhalten. (Siehe
Info RM 9 und 10/09 sowie Internet unter www.psvhan.de)
b)Außerdem sind startberechtigt Ponyreiter, d.von d. LV Bremen, Hamburg, Schleswig-
Holstein benannt werden.
Sporen: s.o.

Präambel C (PA-C)
1.Prüfung 20/22
a)Junioren, Jahrg. 1991 u. jünger, sowie Ponyreiter Jahrg. 1993 u. jünger d. PSV Hannover
e.V. –ohne Kaderzugehörigkeit- : Soweit sie Startgenehmigung über den zuständigen
Bezirksjugendwart erhalten. Je Reiter 2 Pf./Po. erlaubt.
b)Kaderangehörige Dressur PSV Hannover e.V. 2009 : C/L2/D1/D2/Perspektivkader sind
startberechtigt und können für die Prfg. 20/ 22 direkt nennen.
Es dürfen max. 2 Pferde/Ponys gestartet werden.
c) Nur Prüfung 22: zusätzlich startberechtigt sind Junge Reiter, die sich für das Finale
Dressur-Cup des Architekten Werner Haller 2009 (Prfg. 18) qualifiziert haben (eine
Qualifikation für das Finale, Prfg. 23, entfällt für die Jungen Reiter)
Besondere Bestimmungen:
- Einsätze u. Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen oder aus das Konto
302338900, BLZ 250 400 66, Commerzbank Hannover AG des Pferdesportverbandes
Hannover zzgl. der Stallgelder und des Ausbildungs- und Förderbeitrages zu überweisen
- Die Zeiteinteilung wird im Internet unter www.psvhan.de veröffentlicht. Wird die
postalische Zusendung einer Zeiteinteilung gewünscht, bitten wir um Übersendung eines
adressierten und frankierten Briefumschlages.
- Boxenmiete beträgt 100,-€(incl. 1. Einstreu - ohne Futter und Nachstreu), Spänebox 125,-
€/Box (bitte bei Nennung angeben). Boxen werden nur gegen vorherige Bezahlung
bereitgestellt. Nicht benötigte Boxen müssen bis spätestens 2 Wochen vor Turnierbeginn
abbestellt werden.
- Es werden Parkgebühren in Höhe von 2,-€/PLS erhoben
- Stromanschlüsse für Pferdetransporter u./o. Wohnmobile müssen mit der Nennung bestellt
werden. Kosten pro Einheit 50,-€ (fällig bei Nennung)
- Geldpreisauszahlung und Platzierung gem. § 25.1 LPO (1/4 Geldpreis, 1/3 Platzierung)
- Bei Teilung der Prüfungen kann auf den Mindestgeldpreis zurückgegangen werden
- Dispens zu § 64.2 LPO für Teiln. der Prf. 1-8 u. 12/13
- Dispens zu §500.5 LPO, da reine Jun./J.R.- PLS
- Anforderungen Springprüfungen: Tempo 325m/Min.

Kleine Tour
1. Springprüfung Kl.M* (E+300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün.1,2,3 gem. PA A
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 12,00 €; VN: 15, SF: M

2. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.M** (E+500,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün.1,2,3 gem. PA A
Ausr. 70 Richtv: 525.1 u. § 501, Aa1 für beide Phasen
Nenng.: 13,00 Startg.: 5,00 €; VN: 15, SF: W

3. Springprfg.Kl.S m.Stechen* (E+1500,00 €, ZP)
(330,270,200,170,140,110,90,70,2x60)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün. Die 40 punktbesten Teilnehmer aus den Prf. 1+2, mind. 50 %
der Starter.
 Zulassung: gem. Punkts..,
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenngeld: 13,00 Startgeld: 15,00 €, Nenn- u. Startgeld fällig bei Startmeldung
SF: Punkte (der punkteschlechteste Teilnehmer beginnt);

Große Tour
4. Springprüfung Kl.S* (E+750,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün.1-3 gem. PA A
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenngeld: 13,00 Startgeld: 7,50 €; VN: 15, SF: S

5. Mannsch.-Springprfg.Kl.S* (E+2000,00 €, ZP)
mit 2 Umläufen
-gleichzeitig 2. Qualifikation für Prf. 7-
(Finale Große Tour)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün.1-3 gem. PA A
Eine Mannschaft besteht aus 4 (3) Teilnehmern desselben Verbandes, wobei die 3 besten TN
je Umlauf gewertet werden. Je Landesverband ist 1 Mannschaft zugelassen, d. gastgebende
LV ist mit 2 Mannschaften zugelassen.
Teiln.: In der gleichzeitig als Qualifikation f. Prf. 7 ausgetragenen Mannschaftsprf. sind im 1.
Umlauf (Prf. 6) zusätzlich Einzelreiter startberechtigt. Die Einzelreiter starten am
Prüfungsende - nach den Mannschaftsreitern.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.2
Nenngeld: 13,00 Startgeld: 20,00 €, je Mannschaft fällig bei Startmeldung
 SF: Die Startfolge der einzelnen Mannschaften im 1. Umlauf ..; VN: 15, SF: ausgelost
6. Springprüfung Kl.S* (E+750,00 €, ZP)
 Zusatzprüfung zu Prf. 5 (1. Umlauf v. Prf. 5)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün.1-3 gem. PA A wie Prf. 5
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenngeld: 13,00 Startgeld: 7,50 €; VN: 15, SF: O

7. Springprfg.Kl.S m.St.** (E+4000,00 €, ZP)
(1000,800,600,500,400,300,250,150)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Jun./J.R. , Jahrg. 1988 und jünger
Die 30 punktbesten Teilnehmer aus Prf. 4+6 (6=5, 1. Umlauf)
Zulassung: gem. Punktesystem Starter +1/-1.
Zugrundegelegt wird die Starterzahl Prf. 4, d. h. für die Finalprüfungen zu wertende Paare
müssen in diesen Prüfungen gestartet sein.
Je TN 1 Pf., d. in einer der Qualifikationsprüfungen gestartet wurde
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenng.: 13,00 Startg.: 20,00 €, Nenn- u. Startgeld fällig bei Startmeldung
 SF: Pkt. (der punktschlechteste Teilnehmer beginnt);

8. Punktespringprüfung Kl.M** (E+600,00 €, ZP)
 "Letzte Chance"
Pferde: 6j.+ält. , die in einer der Qualifikationsprüfungen gestartet wurden und nicht für die
Finalprüfungen 3 u./o. 7 zugelassen sind
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.88+jün. LK: 1,2,3
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 524
Nenng.: 13,00 Startg.: 6,00 €, Nenn- und Startgeld fällig bei Startmeldung; VN: 15, SF: P

9. Ponystilspringprfg.Kl.L (E+350,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
-Finale "Vogeley- Preis"-
(80,60,50,45,2x40,35)
Ponys: 5j.+ält. , mit ihren Teilnehmern, die sich aufgrund der Teilnahme an den VOGELEY-
Qualifikationsturnieren qualifiziert haben
Teiln: Junioren , Jahrg. 1993 und jünger
Startberechtigt sind die 20 punktbesten Paare der Qualifikationsturniere
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe P9
Einsatz: 13,50 €; VN: 20, SF: B

10. Ponystilspringprfg.Kl.L (E+200,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
-Sichtungsprüfung Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter-
-Bioranch- Absorbine-Trophy (FN)-
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.94+jün.1,2,3,4,5 gem. PA BIII
Je Teilnehmer 2 Ponys
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe P8 (1,15m)
Einsatz: 9,00 €; VN: 10, SF: L
11. Ponystilspringprfg.Kl.L (E+200,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
-Sichtungsprüfung Bundesnachwuchschampionat der Pony- Springreiter-
-Bioranch- Absorbine-Trophy (FN)-
(50,45,40,35,30)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.94+jün.1-5
Startberechtigt sind die besten 20 Teiln./Pony-Paare aus Prf. 10
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe P9 (1,20m)
Einsatz: 9,00 €, fällig bei Startmeldung; SF: V

12. Stilspringprüfung Kl.M* (E+300,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
-Sichtungsprüfung-
- Bundesnachwuchschampionat-
- HGW Nachwuchschampionat-
Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln: Junioren, Jahrg.91+jün.1-4 gem. PA BII
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe P8
Einsatz: 12,00 €; VN: 15, SF: H

13. Stilspringprüfung Kl.M* (E+300,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
-Sichtungsprüfung-
-Bundesnachwuchschampionat-
- HGW Nachwuchschampionat-
(90,60,50,4x25)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.91+jün.1-4 Startberechtigt sind die besten 25 Teil./Pferde- Paare aus
Prf. 12
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe P9
Einsatz: 12,00 €, fällig bei Startmeldung; VN: 15, SF: R

14. Springprfg.Kl.A** m.St. (E+150,00 €, ZP)
 -HIPPO- MINI- MASTER-
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren 1991 und jünger / Ponyreiter 1993 und jünger, die einem Verein des PSV
Hannover angehören5,6 , die von mind. 20 Fans je Startplatz Ihres Vereins begleitet werden
Max. 50 Nennungen (50 Startplätze) insgesamt zugelassen. Max. 2 Startplätze je Verein.
Eine Erhöhung der Startplätze je Verein möglich, wenn andere Vereine ihre Quote nicht in
Anspruch nehmen.
Zulassung erfolgt nach Eingang der Nennungen (Datum des Poststempels bzw. bei Nennung
Online Datum in NeOn. Bestätigung des Vereins auf Vordruck muss zeitgleich vorliegen.
Vordrucke unter www.psvhan.de oder abfordern unter Nennungsadresse.
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Einsatz: 7,50 €; VN: 15, SF: D

15. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.L (E+350,00 €, ZP)
 - FINALE "Vogeley- Preis"-
(80,60,50,45,2x40,35)
Ponys: 5j.+ält. , mit ihren Reitern, die sich aufgrund der Teilnahme an den Vogeley-
Qualifikationsturnieren qualifiziert haben
Teiln: Junioren , Jahrg. 1993 und jünger
Startberechtigt sind die 10 punktbesten Paare der Qualifikationsturniere
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RL2
Einsatz: 13,50 €; VN: 15, SF: N

16. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.A (E+150,00 €, ZP)
 -Finale zum Bundesnachwuchschampionat der Pony- Dressurreiter-
Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.95+jün.4,5,6 , gem. PA BI
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RA1
Einsatz: 7,50 €; VN: 15, SF: X

17. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.A (E+150,00 €, ZP)
 -Finale zum Bundesnachwuchschampionat der Pony- Dressurreiter-
Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.95+jün.4,5,6 , gem. PA BI
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RA2
Einsatz: 7,50 €, SF: Ergebnis Prf. 16; VN: 15,

18. Dressurprüfung Kl.M** (E+500,00 €, ZP)
 -Finale "Dressur- Cup des Architekten Werner Haller 2009"
Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln: Jun./J.R. , Jahrgang 1988 und jünger
Startberechtigt sind nur Reiter/Pferde-Paare, die sich bei den Cup- Wertungsturnieren
qualifiziert haben
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M10
Nenng.: 13,00 Startg.: 5,00 €; VN: 15, SF: T

19. Dressurprüfung Kl.M-Kür** (E+500,00 €, ZP)
 - Superfinale "Dressur- Cup des Architekten Werner Haller 2009"-
(125,90,80,65,50,3x30)
Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln: Jun./J.R. , Jahrgang 1988 und jünger
Startberechtigt sind die 8 besten Junioren/Junge Reiter-Pferde-Paare aus dem Finale
"Dressur- Cup des Architekten Werner Haller 2009" (Prfg. 18)
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Anforderungen: Kür gem. Notenbogen Dressur der Kl. M- Kür**, IV.2.16, Aufgabenheft 2008
(Seite192/193), Viereck 20x60m, Dauer 4:30 - 5:00 Min.
Nenng.: 13,00 Startg.: 5,00 €, Nenn- u. Startgeld fällig bei Startmeldung
 SF: umgekehrte Reihenfolge Ergebnis Finale (Prf. 18);

20. Pony-Dressurprfg.Kl.L-Tr. (E+200,00 €, ZP)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren , gem. PA C, Jahrg.93+jün.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Internat. Aufgabe der FEI f. Ponyreiter - Vorbereitungsprf. - 2009, ausw.
Einsatz: 9,00 €; VN: 10, SF: K
21. Pony-Dressurprfg.Kl.L-Tr. (E+300,00 €, ZP)
(80,70,60,50,40)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren , Jahrg. 1993 und jünger
Startberechtigt sind die besten 5 Teiln./Pony- Paare mit einem Pony aus Prf. 20
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Internat. Aufgabe der FEI f. Ponyreiter - Mannschaftswertung 2009, ausw.
Einsatz: 12,00 €, fällig bei Startmeldung
 SF: in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses aus Prfg. 20;

22. Dressurprüfung Kl.M** (E+500,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln: Junioren, Jahrg.91+jün.2,3,4 , gem. PA BI
zusätzlich JR, Jahrg. 1988-1990, nur Teilnehmer (Reiter-Pferd-Kombination) am Finale
"Dressur-Cup des Architekten Werner Haller 2009" (Prfg. 18), ohne Möglichkeit der
Qualifikation in Prfg. 23
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M8
Nenng.: 13,00 Startg.: 5,00 €; VN: 15, SF: G

23. Dressurprüfung Kl.M** (E+500,00 €, ZP)
(100,90,75,60,50,45,45,40)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Junioren , Jahrgang 1991 und jünger,
Startberechtigt sind die 8 besten Junioren-Pferde-Paare aus Prf. 22
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Intern. Aufgabe der FEI - Junioren Mannschaftswertung 2009, auswendig
Nenng.: 13,00 Startg.: 5,00 €, Nenn- u. Startgeld fällig bei Startmeldung
 SF: in umgekehrter Reihenfolge der Ergebnisse Prf. 22;

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:176
posted:6/30/2010
language:German
pages:7