Docstoc

090902 Aachen Salut Festival

Document Sample
090902 Aachen Salut Festival Powered By Docstoc
					Aachen - Albert-Vahle-Halle


Salut Festival 2009
Hallenchampionat der Junioren
und Jungen Reiter
Mit Qualifikation zum
HGW-Nachwuchschampionat 2009
10.-13.12.2009           LP

Veranstalter :        4741114 Aachen-
Laurensberger-Rennverein
Nennungsschluss: 10.11.2009

Nennungen an:
Andrea Schmidt
Weißenstein 52
40764 Langenfeld
Tel: 02173/ 1011-100
e-Mail: as@psvr.de

Turnierbüro:
Email: info@Salut-Festival.de
Svenja Hein 0241-9171164

Vorläufige ZE
Do.: 1,2,3,8
Fr.: 4,9,13,14,16
Sa.: 5,6,10,11,17,19
So.: 7,12,15,18,20

Turnierleitung:        Willibert Mehlkopf
                       Frank Kemperman
                       Rolf-Peter Fuß

Technische Leitung: Rolf Zillekens

Parcourschef/in: Ferdinand Rosellen

Richter: Sönke Sönksen, Dr. Hanno Dohn,
Stephan Hellwig, Stephan Ellenbruch, Camillo
Thomas Hündgen

Teilnahmeberechtigung:
I. Leistungsprüfungen (LP 1,2)
Sichtung für das Bundes-Nachwuchs-
championat der Springreiter 2009
für Jun. (Jahrg. 1991+jünger) des LV Rhein-
land, die dem Kader C oder D - Springen -
angehören sowie bis zu 20 Teilnehmer, die auf
schriftlichen Antrag an den PSV Rheinland
bis zum 14.10.2009 eine besondere Startge-
nehmigung des PSVR erhalten. In LP 2 sind
jedoch nur Teiln. zugelassen, die LP 1 mit
einer WN von 6,5 und besser beendet
haben
II. Leistungsprüfungen (LP 3-15)
a) für deutsche Jun./J.R., die an den Euro-
    pameisterschaften 2009 teilgenommen
    haben
b) für Jun./J.R. der Bundeswehrsportschule
     Warendorf 2009/2010
c) für Jun./J.R. des PSV Rheinland, die an
    den DJM 2009 Springen (Pferde) teilge-
    nommen haben
d) für je 4 Jun./J.R. der LV Baden-Württem-
    berg, Bayern, Hannover/Bremen, Hessen,
    Weser-Ems, Westfalen, Rheinland, Rhein-
    land-Pfalz, Schleswig-Holstein. Die Nen-
    nung muss über den zuständigen LV er-
     folgen
e) für insgesamt 4 Jun./J.R. der LV Berlin-
    Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern,
    Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
f) für bis zu 12 Jun./J.R., die in Abstimmung
   mit dem Veranstalter und dem DOKR eine
   besondere Startgenehmigung der FN
   erhalten
g) für bis zu 15 ausländische Jun./J.R. mit
   Gastlizenz auf besondere Einladung des
   Veranstalters

Mit der Nennung ist ein Mannschafts-
führer zu benennen

III. Leistungsprüfungen (LP 16-18)
a) für Mitglieder des D-/C-Kaders
b) für je 2 Ponyreiter der LV Baden-Württem-
    berg, Bayern, Hannover-Bremen, Hessen,
    Rheinland-Pfalz, Weser-Ems und Westfalen
    Die Nennung muss über den zustän-
    digen Landesverband erfolgen
c) für bis zu 5 Ponyreiter des PSVR, die eine
    besondere Startgenehmigung des PSVR
    erhalten
Sollte ein Ponyreiter zu a), ein LV zu b) oder
ein Ponyreiter zu c) seine Startplätze nicht er-
füllen, so rücken Reservisten nach

IV. Wettbewerbe (WB 19,20)
für KV Aachen

Besondere Bestimmungen
-Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als
 Scheck beizufügen od. über NeOn zu zahlen
-Die LK-Abgabe in Höhe von € 1,00 je
 reserviertem Startplatz ist im
 Einsatz/Nenngeld enthalten
-Werden mehr als 25% der gestarteten Teiln.
 platziert, haben die Mehrplatzierten gem.
 25.1 LPO keinen Anspruch auf Auszahlung
 des Geldpreises
-Dispens zu 500.4 und 500.5 LPO, da reine
 Jun./JR.-PLS
-Das Tempo in allen LP beträgt 350m/Min.
-Einstallung erfolgt im Bereich des Turnier-
 geländes des ALRV. Boxenmiete beträgt
 € 110,00 (incl. erste Einstreu (Stroh) -
 ohne Futter und Nachstreu).
 Boxen für Späne müssen gesondert be-
 stellt werden (Entsorgungsaufpr./Box:
 € 15,00). Bitte bei der Nennung stets
 angeben
-Boxen werden nur gegen vorherige Be-
 zahlung bereit gestellt. Es besteht keine
 Möglichkeit, die Pferde auf dem Gelände
 des ALRV in den LKW unterzubringen.
 Kosten für Boxenmiete und Späneentsor-
 gung sind mit der Nennung fällig
-Boxenmiete je Tagesbox beträgt € 55,00
 und ist an der Meldestelle zu entrichten
-Stromanschlüsse für Pferdetransporter und/
 oder Wohnmobile stehen in angemessenem
 Rahmen zur Verfügung. Kosten: € 30,00.
 Bestellung und Bezahlung muss mit der
 Nennung erfolgen; ansonsten kein Strom-
 anschluss möglich

-Je Teilnehmer sind max. 3 Pferde
 zugelassen
-Jedes Pferd ist nur einmal pro Tag start-
 berechtigt, ausgenommen in LP 1 und 2

A. Ermittelt wird das Deutsche
   Hallenchampionat der Junioren,
  Jungen Reiter und Ponyreiter
Wertung:
Maßgebend ist die in den jew. drei Wertungs-
prüfungen erzielte Gesamtpunktsumme. Bei
Gleichheit der Gesamtpunktsumme entschei-
det für die Wertung das bessere Ergebnis in
der dritten Wertungsprüfung
B. Punktewertung
B I. Ponyreiter
Für die Wertung zum Deutschen Hallen-
championat der Ponyreiter erhält der Sieger
der 1. Wertungsprüfung soviele Punkte wie
Starter plus 1 Punkt; der Zweite 2 Punkte we-
niger, der Dritte 3 Punkte weniger usw.
In der 2. Wertung erhält der Sieger 1,5 mal
soviele Punkte wie der Sieger der 1. Wer-
tung, der Zweite 1,5 mal soviele Punkte wie
der Zweite der 1. Wertungsprüfung usw.
In der 3. Wertung erhält der Sieger doppelt
so viele Punkte wie der Sieger der 1. Wer-
tung, der Zweite doppelt soviel Punkte wie
der Zweite in der 1. Wertung usw.
B II. Junioren und Junge Reiter
Für die Hallenchampionatswertung der Junio-
ren und Jungen Reiter erhält der Sieger der LP
6 bzw. 11 jew. soviel Punkte wie Starter plus 1
Punkt; der Zweite 2 Punkte weniger, der Dritte
3 Punkte weniger usw.
Für die LP 13 (1.Umlauf) und 14 erhält jeder
Teilnehmer für einen 0-Fehler-Ritt 50 Punkte,
für einen 3-Fehler-Ritt 35 Punkte, für einen
4-Fehler-Ritt 30 Punkte, für einen 7-Fehler-
Ritt 15 Punkte, für einen 8-Fehler-Ritt 10
Punkte. Zeitfehler werden von der Punkt-
zahl abgezogen

C. Qualifikation zum Großen Preis
C. I. Junioren
Für die Qualifikation zu LP 7 werden die
Punkte aus LP 6 sowie 13 (1. Uml.) bzw. 14
gerechnet. Bei Punktegleichheit entscheidet
die höhere Punktzahl aus LP 6
C. II. Junge Reiter
Für die Qualifikation zu LP 12 werden die
Punkte aus 11 sowie 13 (1. Uml.) bzw. 14
gerechnet. Bei Punktegleichheit entscheidet
die höhere Punktzahl aus LP 11

1. Stilspringprüfung Kl.M* (E+300,00 €,ZP)
mit Standardanforderungen
Sichtung für das Bundes-Nachwuchs-
championat der Springreiter 2010
Qualifikation für LP 2
Pferde: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 520,3f , Aufgabe P8
Einsatz: 13,00 €; VN:15; SF: B

2. Stilspringprüfung Kl.M* (E+300,00 €,ZP)
mit Standardanforderungen
Sichtung für das Bundes-Nachwuchs-
championat der Springreiter 2010
(65,55,45,40,35,30,30,-)
Pferde: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3,4 die in
LP 1 mind. die WN 6,5 erzielt haben
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 520,3f , Aufgabe P9
Einsatz: 13,00 €; VN:15; SF: L
Einsatz fällig bei Startmeldung

3. Springprüfung Kl.S* (E+1500,00 €,ZP)
Einlaufprüfung
Pferde: 7j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 3 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: V

4. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.S*
Pferde: 7j.+ält.    (E+1500,00 €,ZP)
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: H

5. Springprüfung Kl.S* (E+1500,00 €,ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: R

6. Springprfg.Kl.S m.St.* (E+2000,00 €,ZP)
2. Qualifikation für den Großen Preis
(1. Qualifikation siehe LP 13 bzw. 14)
Pferde: 7j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 20,00 €; VN:15; SF: D

7. Springprfg.Kl.S m.St.** (E+5000,00 €,ZP)
Großer Preis
(1250,950,750,600,450,350,250,170,130,100,-
)Pferde: 7j.+ält.
Junioren, Jahrg.91+jün. LK 1,2,3 ;
startberechtigt sind die 25 punktbesten
Teilnehmer gem. C.I.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenngeld: 14,00 Startgeld: 20,00 €; VN:15
SF: nach Ergebnis aus LP 6+13
Nenn-/Startg./LK-Abgabe fällig bei Startmeld.

8. Springprüfung Kl.S* (E+1500,00 €,ZP)
Einlaufprüfung
Pferde: 7j.+ält.
Junge Reiter, Jahrg.90-88 LK 1,2,3
Je Teilnehmer 3 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: X

9. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.S*
Pferde: 7j.+ält.        (E+1500,00 €,ZP)
Junge Reiter, Jahrg.90-88 LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: J

10. Springprüfung Kl.S* (E+1500,00 €,ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Junge Reiter, Jahrg.90-88 LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: T

11. Springprfg.Kl.S m.St.**
 (E+5000,00 €,ZP)
2. Qualifikation zum Großen Preis
(1. Qualifikation siehe LP 13 bzw. 14)
(1100,850,650,450,350,300,250,5x210,-)
Pferde: 7j.+ält.
Junge Reiter, Jahrg.90-88 LK 1,2,3
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 20,00 €; VN:15; SF: A

12. Springprfg.Kl.S m.St.***
Großer Preis             (E+10000,00 €,ZP)
(2500,1900,1500,1100,850,700,500,400,
 300,250,-)
Pferde: 7j.+ält.
Junge Reiter, Jahrg.90-88 LK 1,2 ; startbe-
rechtigt sind die 25 punktbesten Teiln. gem.
C.II.
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Nenngeld: 14,00 Startgeld: 30,00 €; VN:15
SF: nach Ergebnis aus LP 11+13
Nenn-/Startg./LK-Abgabe fällig bei Startmeld.

Mannschaftsprüfung
Für je eine Mannschaft eines LV, bestehend
aus 3-4 Teilnehmern. Ferner sind Mannschaf-
ten, bestehend aus Teiln. von Gastländern
(Gastlizenz) möglich. Die Mannschaften eines
LV u/o Gastlandes, die nur drei Teilnehmer
stellen können, können mit Teilnehmern des
LV Rheinland komplettiert werden. Für den LV
Rheinland sind 2 Mannschaften startberechtigt

Benennung der Teilnehmer erfolgt durch
den Mannschaftsführer

13. Mannsch.-Springprfg.Kl.S*
mit 2 Umläufen       (E+2500,00 €,ZP)
Finale im Mannschafts-Cup 2009
1. Qualifikation für den Großen Preis
 (LP 7 bzw. 12)
(620,540,500,340,300,200,-)
Pferde: 7j.+ält.
Jun./J.R., Jahrg.88+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,A.2
Der 2. Umlauf kann verkürzt u/o verändert
werden. Im zweiten Umlauf sind die 6 besten
Mannschaften aus dem ersten Umlauf start-
berechtigt. Der Veranstalter behält sich vor,
die Starterzahl im zweiten Umlauf geringfü-
gig zu verändern
Nenng.: 14,00 Startg.: 20,00 €/ Mannsch.;
VN:5; SF: ausgelost

14. Springprüfung Kl.S* (E+1000,00 €,ZP)
1. Qualifikation für den Großen Preis (LP 7
bzw. 12)
Pferde: 7j.+ält.
Jun./J.R., Jahrg.88+jün. LK 1,2,3 , die nicht in
LP 13 starten
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Nenng.: 14,00 Startg.: 10,00 €; VN:15; SF: G

15. Zeitspringprüfung Kl.S*
Letzte Chance             (E+1500,00 €,ZP)
Pferde: 7j.+ält. die sich nicht für LP 7 oder 12
qualifiziert haben
Jun./J.R., Jahrg.88+jün. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Nenng.: 14,00 Startg.: 15,00 €; VN:15; SF: Q
Nenn-/Startg./LK-Abgabe fällig bei Startmeld.

Deutsches Hallenchampionat
der Ponyreiter

16. Ponyspringprüfung Kl.M*
1. Wertungsprüfung zum (E+300,00 €,ZP)
Hallenchampionat der Ponyreiter
Ponys: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.93+jün. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pony
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 13,00 €; VN:10; SF: C

17. Ponyspringprüfung Kl.M*
(E+300,00 €,ZP)
Hallenchampionat der Ponyreiter
2. Wertungsprüfung zum
Hallenchampionat der Ponyreiter
Ponys: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.93+jün. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pony
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 13,00 €; VN:10
SF: nach Ergebnis aus LP 15

18. Ponyspringprüfung Kl.M*
mit 1 Stechen            (E+350,00 €,ZP)
3. Wertungsprüfung zum
Hallenchampionat der Ponyreiter
Ponys: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.93+jün. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pony
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Einsatz: 14,50 €; VN:10
SF: nach Ergebnis aus LP 15+16

19. Stilspringprüfung Kl.A* (E+150,00 €,ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Junioren, Jahrg.93+jün. LK 6
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Einsatz: 8,50 €; VN:15; SF: I

20. Springprüfung m.Idealzeit Kl.A*
Pferde: 5j.+ält.          (E+150,00 €,ZP)
Junioren, Jahrg.93+jün. LK 6
Ausr. 70 Richtv: 535
Einsatz: 8,50 €; VN:15; SF: S

21. Boxenmiete - Tagesbox
Einsatz: 55,00 €

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:9
posted:6/30/2010
language:German
pages:8