Docstoc

Anfang - PDF

Document Sample
Anfang - PDF Powered By Docstoc
					Anfang




         Auswahl und Betrieb
         Elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
         auf Bau- und Montagestellen
Inhalt der BGI 608
  Berufsgenossenschaftliche
  Informationen               BGI 608
                              (ZH1/271)

                                          Anwendungsbereich/
                                          Begriffe

   BG-Information                         Betrieb/Speisepunkte
   Auswahl und Betrieb
   elektrischer Anlagen und Beriebs-
   mittel auf Baustellen
   vom August 2000                        Betriebsmittel


                                          Prüfungen


                                          Anpassungen
Anwendungsbereich
                       Auswahl und Betrieb
                           elektrischer
                    Anlagen und Betriebsmittel
                               auf
                     Bau- und Montagestellen
                     Bereiche, in denen Bauarbeiten
                     ausgeführt werden und erhöhte
                       Anforderungen wegen der
                           Beanspruchung der
                       elektrischen Betriebsmittel
                             gestellt werden



                                        Inhalt
Speisepunkte

Zulässige Speisepunkte:
  Baustromverteiler nach DIN VDE 0660-501
  Baustromverteiler nach VDE 612
  besondere zugeordnete Abzweige ortsfester
     Anlagen, geprüft und mit 30 mA RCD abgesichert
  Ersatzstromerzeuger nach DIN VDE 0100-551
  Transformatoren mit getrennten Wicklungen
Speisepunkte




   Baustromverteiler nach VDE 0660-501 oder VDE 612
Speisepunkte


               Ersatzstromerzeuger
                  nach VDE 551
Speisepunkte


                Transformatoren mit
               getrennten Wicklungen
Speisepunkte
Speisepunkte für kleine Baustellen
Problem: sind:          Bereiche, in denen
Zulässig                  elektrische Betriebsmittel nur einzeln
Steckvorrichtungen in ortsfesten Anlagen
                         benutzt werden
dürfen nicht als Speisepunkt verwendet werden !
   Kleinstbaustromverteiler
                          oder
                            Bauarbeiten geringen Umfangs
   Schutzverteiler
Grund:                     (max. 100 Arbeitsstunden) sind
Tödliche elektrische Unfälle durch Vertauschung von
   ortsveränderliche
Phase und Schutzleiter Schutzeinrichtungen
Speisepunkte


                                            Problem:
                                   Netzanschlussleitung darf
                                   keinen Schutzleiter haben,
                                     bzw. dieser darf nicht
                                      angeschlossen sein.
                                    Dafür: Erdungsleiter mit
                                     Zwinge oder Erdspieß




        Kleinstbaustromverteiler
Speisepunkte




               Netzanschlussleitung mit
               Schutzleiter; eine zusätzliche
               Unterspannungsauslösung
               erkennt Vertauschung von
               PE und Phase




               Schutzverteiler
Speisepunkte

                                Portable
                                Residual Current Device

                                Safety   (Herstellerbezeichnung)




Ortsveränderliche Schutzeinrichtung: PRCD-S
Betriebsmittel
                  Flexible Leitungen

                 Gummischlauchleitungen
                 H07 RN-F oder gleichwertig
Betriebsmittel

                 Schutzart mindestens IP2X
                 Anschlussleitungen
                 min H07RN-F
                 Ausnahme:
                 Anschlussleitungen < 4m
                 auch H05RN-F
Betriebsmittel
                 Leitungsroller müssen für
                 rauhen Betrieb geeignet
                 und mindestens
                 spritzwassergeschützt sein


                 Leitungsroller müssen
                 nach den Festlegungen
                 für schutzisolierte
                 Betriebsmittel gebaut sein


                        Widerspruch
                        Metallroller ?
Betriebsmittel


                 Leuchten:
                  Mindestens Schutzart IP23
                  Am Boden betriebene Leuchten IP 55
                  Anschlussleitung H07RN-F oder gleichwertig
                  für erschwerte Bedingungen
                  Stecker und Kupplung mit Isolierstoffgehäuse
Betriebsmittel
                 Handleuchten:
                  Schutzklasse 2 und IP45
                  Schutzglas
                  Schutzkorb (oder gleichwertige Sicherheit)
                  Leitungseinführung mit Knickschutz
                  Körper, Griff und Fassung aus Isolierstoff




                                                Inhalt
Prüfungen
Ortsfeste Anlagen und
                               mindestens einmal im Jahr
    Betriebsmittel
                                       durch EF

Fehlerstromschutzeinrichtung
                                  mindestens einmal
 (RCD) bei nichtstationären
                               im Monat auf Wirksamkeit
          Anlagen
                                  durch EF oder EuP


                               arbeitstäglich auf einwandfreie
                                Funktion durch Betätigen der
                                    Prüfeinrichtung durch
                                           Benutzer
  Prüffristen

Betriebsspezifische Prüffristen für ortsveränderliche
elektrische Betriebsmittel

Betriebsbedingung Beispiel                                Frist
hohe Beanspruchung   Schleifen von Metallen (Al, Mg und   wöchentlich
                     gefettete Bleche)
                     Verwendung in Bereichen mit
                     leitfähigen Stäuben
                     Naßschleifen von nichtleitenden      3 Monate
                     Materialien,
                     Kernbohren, Stahlbau, Tunnel- und
                     Stollenbau
normale              Hochbau,                             6 Monate
Beanspruchung        allgemeiner Tiefbau
                     Elektroinstallation
                     Sanitär- und Heizungsbau
                     Holzausbau
Anpassungen
                                         Ab 1.01.1999 neu in
                                         Betrieb genommene
                                         Baustromverteiler müssen
Für Stromkreise mit Steckvorrichtungen   VDE 0660-501 A1
             32A (bisher 16A)
   Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen       entsprechen
        (RCD) mit I N    30 mA


                                         Vor dem 1.01.1999 in
                                         Betrieb genommene
                                         Baustromverteiler müssen
                                         bis zum 1. Januar 2002
                                         nach VDE 0660-501
                                         nachrüstet werden
Ende




       Auswahl und Betrieb
       Elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
       Auf Bau- und Montagestellen
Schutzumfang des PRCDS

     L N PE




              PRCD-S
                                                                    BGFE
                                 Betrieb elektrischer Anlagen und   Berufsgenossenschaft
                                                                    der Feinmechanik
                                  Betriebsmittel auf Baustellen     und E lektrotechnik




Schutzumfang des PRCDS

     L N PE




              Intakte Steckdose
                    PE- Unterbrechung
                 N- Unterbrechung
                 voller Schutz
                      PE-Erkennung
                  U.-Sp.- Auslöser
                   Kein möglich
               BetriebBetrieb möglich
               Kein Betrieb möglich
                  PRCD-S
                                                                       BGFE
                                    Betrieb elektrischer Anlagen und   Berufsgenossenschaft
                                                                       der Feinmechanik
                                     Betriebsmittel auf Baustellen     und E lektrotechnik




Schutzumfang des PRCDS

     L L
   PEN PEN




             PEN- Unterbrechung
              PEN/L- vertauscht
                U.-Sp.- Sp. an PE
             registriertAuslöser
             kein Betrieb möglich
             kein Betrieb möglich
                 PRCD-S
                                                                     BGFE
                                  Betrieb elektrischer Anlagen und   Berufsgenossenschaft
                                                                     der Feinmechanik
                                   Betriebsmittel auf Baustellen     und E lektrotechnik




Schutzumfang des PRCDS

     L N PE




              Intakte Steckdose
                 voller Schutz
               Betrieb möglich
                  PRCD-S
                                                                           BGFE
                                  Betrieb elektrischer Anlagen und         Berufsgenossenschaft
                                                                           der Feinmechanik
                                   Betriebsmittel auf Baustellen           und E lektrotechnik




Schutzumfang des PRCDS
               Die Fremdspannung kann
     L N PE     sich über ihre eigenen,
                    vorgeschalteten
               Schutzorgane freischalten
                                                                         Fremd-
                                                                         spannung

              Schutzleiter-Verbindung
               wird beim PRCD-S im
                  Fehlerfall nicht
                  unterbrochen.




                PRCD-S




                                                                Inhalt
Anwendungsbereich


               Bauarbeiten:
               Arbeiten zur Herstellung,
               Instandhaltung,
               Änderung und Beseitigung
               von baulichen Anlagen
                einschließlich der hierfür
               vorbereitenden und
               abschließenden Arbeiten
Speisepunkte


           Portable
           Residual Current Device
           Safety (Herstellerbezeichnung)
    Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

    Neue BGI 867 Ersatzstromerzeuger auf Baustellen

                     Auswahl und Betrieb von Ersatzstromerzeugern auf Bau -
                                        und Montagestellen


               Gliederung:
               1. Anwendungsbereich
               2. Begriffe
               3. Allgemeine Forderungen
               4. Betrieb




A.Roth – BGI867neu – 04.07.2004
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Neue BGI 867 Ersatzstromerzeuger auf Baustellen

             5. Schutz gegen elektrischen Schlag unter Fehler
                   Bedingungen
             6. Prüfungen
             7. Instandsetzung und Wartung


             Anhänge 1 -5




Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Allgemeine Forderungen

          -Errichten, Ändern u. Instandsetzen nur durch EF, EUP unter
                 Ltg.u. Aufs. EF
          - nach den örtlichen Bedingungen auswählen,
          - bei ordnungsgemäßen EE kann auf Baustromverteiler
                 verzichtet werden
          -zulässiger Fehlerschutz:
          -- Schutz durch Abschaltung
          -- Schutztrennung,
          -- Schutzkleinspannung,
          -- Schutzisolierung
          -
Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Betrieb

           - Kennzeichnungen:
           -- Typschild des Herstellers,
           -- CE-Zeichen,
           -- GS-Zeichen (Empfehlung)
           - Auswahl nach Leistungsbedarf,
           - mit Tragevorrichtung, ab 50kg Anschlagpunkte,
           - wenn Kurbelantrieb mit Rückschlagsicherung
           - IP 54 im Freien, IP 43 in Gebäuden,
           - Betriebsanleitung muss am Einsatzort vorhanden sein

Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall

                  Generator                   Kurz- und       Fehlerstrom-
                                                                          TN-System
                                          erdschlusssichere   Schutzeinrichtung
                                     L1      Verlegung

                                                                  (RCD)
                                     L2

                                     L3                          I∆Ν≤30 mA


                                     N

                                     PE




                                RB




                Schutzmaßnahme im TN-System;                                      Empfehlung: RB < 50 Ohm

Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall

              Generator                       Kurz- und
                                          erdschlusssichere   Fehlerstrom-
                                                                          TT-System
                                     L1       Verlegung       Schutzeinrichtung

                                                                  (RCD)
                                     L2

                                     L3                          I∆Ν< 30 mA

                                     N

                                     PE




                                RB
                                                     RA


       Schutzmaßnahme im TT-System; bei schutzisolierten EE entfällt
       Verbindung PE zum Generatorgehäuse
Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall




           Ersatzstromerzeuger mit Fehlerstrom-Schutzeinrichtung und Erdspieß



Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall

         Schutzmaßnahmen im IT-System
         (Isolationsüberwachung mit Meldung des ersten Fehlers und Abschaltung
         beim zweiten Fehler).
         Bedingungen:

                                      RA x Id ≤ 50 V

         RA                     Anlagenerder (bei RA ≤ 100 Ω erfüllt)
         Id                     Fehlerströme beim ersten Fehler

         Isolationsüberwachung zwischen aktiven Teilen und geerdetem
         PE, Meldung bei RIso unter 100 Ω/V



Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

        Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall


             Beim ersten Fehler akustisches oder optisches Signal :
             Fehlermeldung wird erfasst und die notwendige
             Instandsetzung wird eingeleitet.
             Beim zweiten Fehler sofortige automatische Abschaltung oder
             die Spannung am Ersatzstromerzeuger sinkt unter 50 V




Verfasser - Dateiname - Stand
Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall

                      L             Ersatzstromerzeuger
                      1
                      L
                      2
                      L
                      3
                      N

                          RI
                          SO

                     *1                           *2
                               *2



                                             o                o
          P
          E

              RA ≤
                                              o               o
              100Ω
                 Ω                  Verbraucher        Verbraucher




IT-System mit Meldung 1. Fehler(1*) und Auslösung 2.Fehler (2*) durch
Sicherung oder LS
    Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall
                             L               Ersatzstromerzeuger
                             1
                             L
                             2
                             L
                             3
                             N

                                                 RCD                    RCD              RCD
                                 RISO
                                        *2   I∆N ≤ 30mA       *     I∆N ≤ 30mA   *   I∆N ≤ 30mA

                                                              2                  2
                            *1




                                                          o
                 P
                                                                  CEE-Steckdose Schutzkontakt-
                 E                                                                Steckdose
                                                                     < 32 AIN
                                                                                   < 16 AIN
                     RA ≤
                     100Ω                              o
                        Ω                    Verbraucher




IT-System mit Meldung 1.Fehler (1*) und Auslösung bei 2. Fehler durch RCD (2*)
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Sonstige Schutzmaßnahmen:

           -Trenntransformator (auf Baustellen nur ein
                 Verbrauchsmittel)
           - EE zur Versorgung in leitfähigen Bereichen mit
                  begrenzter Bewegungsfreiheit
           - EE mit PA, Riso und Abschaltung beim 1. Fehler
           - EE mit mehreren Verbrauchern und begrenzter
                 Netzausdehnung




Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE zur Vers. elektr. Bm in leitf. Ber. m. begr. Bewfr.

                                Ersatzstromerzeuger


                                L
                                1

                                N




                                      Verbraucher     Ersatzstromerzeuger mit nur
                                                      einem Verbraucher


Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE zur Vers. elektr. Bm in leitf. Ber. m. begr. Bewfr.




Ersatzstromerzeuger kleiner Leistung zum Anschluss nur eines Verbrauchsmittels

Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE zur Vers. elektr. Bm in leitf. Ber. m. begr. Bewfr.
                                     L                 Ersatzstromerzeuger
                                     L
                                     1

                                     L
                                     2

                                      3
                                     N




                                P
                                E
                                    zulässiger Anschluss :
                                                       1 Wechselstromverbraucher
                                                                                           o
                                                            oder                   Verbraucher

                                                      1 Drehstromverbraucher



  EE mit mehreren Anschlussmöglichkeiten, aber nur einem Verbrauchsmittel
  (organisatorische Regelung)

Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE zur Vers. elektr. Bm in leitf. Ber. m. begr. Bewfr.
                                    L                    Ersatzstromerzeuger
                                    1
                                    L
                                    2
                                    L
                                    3
                                    N




                                P
                                E

                                    ortsveränderlicher
                                    Trenntransformator




                                                                                         o
                                                     Verbraucher   Verbraucher   Verbraucher


       Beispiel: EE mit einem Vm direkt und 2 Vm über Trenntrafo

Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE mit mehreren Vm und begrenzter
     Netzausdehnung
             Bedingungen für begrenzte Netzausdehnung:
             -Beim Auftreten von 2 Fehlern muss durch Überstromschutz
             in der zulässigen Zeit abgeschaltet werden
             oder
             - bei Fehlern an beliebiger Stelle im Netz muss die Spannung
             am EE unter 50 V absinken.




Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     EE mit mehreren Vm und begrenzter
     Netzausdehnung
                                                 U
                                                     L1   -UL3 < 50 V
                                           L1

                                          L2

                                           L3

                                           N

                                          PE




                                Fehlerschleife



    Schutz durch Spannungsabsenkung an den Klemmen des EE


Verfasser - Dateiname - Stand
     Bau-BG Rheinl. u. Westf. 8.Juli.2004 in Haan

     Wiederholungsprüfung


       - ortsveränderl. EE arbeitstäglich durch den Benutzer auf
       erkennbare Schäden und Mängel,
       - RCD in nichtstationären Anlagen monatlich auf Wirksamkeit
       durch EF oder EUP mit geeigneten… (Empfehlung:
       Dokumentation mittels Prüfplakette)
       - RCD oder RISO arbeitstäglich durch Benutzer




Verfasser - Dateiname - Stand

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:30
posted:6/30/2010
language:German
pages:46