Docstoc

Praesentation-ISH

Document Sample
Praesentation-ISH Powered By Docstoc
					Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008 und DIN EN 13980 (ATEX)
Profil
Unternehmenskennzahlen
 Stammkapital:      100.000€
 Gesellschafter:    Kauffrau Daniela Helmerth, 20%
                     Dipl. Ing. Axel Helmerth, 80%
 Geschäftsführer:   Dipl. Ing. Axel Helmerth
 Beschäftigte:      2007: 14 + zwei freie Mitarbeiter
                     2008: 16 + ein freier Mitarbeiter
 Umsatz:            2007: 1,55 Mio €
                     2008: 1,95 Mio €
 Umsatzsteuer ID:   DE-126579650
 Ausblick 2009:     Für das Geschäftsjahr 2009 wird aufgrund der
                     schwachen Konjunktur und der Einbrüche in
                     verschiedenen Schlüsselmärkten ein Umsatz -
                     rückgang von ca15% erwartet.

 Personal:          Personelle Konsequenzen soll nach Möglichkeit
                     vermieden werden.
Custom Design & Solutions
Seit der Gründung 1989 hat sich die ISH Ingenieursozietät GmbH den
Ruf des kompetenten und zuverlässigen Partners erworben.
Fundiertes, bereichsübergreifendes Know-how, innovatives Denken
und langjährige Erfahrung machen ISH zum richtigen Partner auch
für schwierige Projekte.

Die Unternehmensschwerpunkte sind Dienstleistungen im Bereich der
Automatisierungs- und Steuerungstechnik, der Elektronikentwicklung
und -fertigung und der Herstellung von industrieller PC Technik für
Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben. Eigenentwicklungen aus der
Schnittstellentechnik wie Extender, Konverter und Umschalter runden
das Produktspektrum ab. ISH hat sich In den verschiedenen Bereichen
als ein zuverlässiger Partner für das Outsourcing in Projekten im
Bergbau, der Bahntechnik und dem Maschinen- und Anlagenbau
bewährt.
Wir sind ein nach DIN ISO 9001:2008 und DIN EN 13980 (ATEX)
zertifiziertes Unternehmen. Darüber hinaus sind unsere
Entwicklungsmitarbeiter durch verschiedene Zulassungsstellen geschult
und geprüft in den Bereichen Explosionsschutz und Funktionale
Sicherheit (FSE).
Historie




       Gründung
1989   Gründung durch die Gesellschafter
                                            1990   Erste kommunale Aufträge für
       Dr. Jörg Himmel und Axel Helmerth.          die Automatisierung von
       Ziel war die Entwicklung eigener            Regenrückhalte- und Klärbecken
       Mess- und Steuerungsgeräte für die
       Abwassertechnik sowie Dienst-
       leistungen im Bereich Elektronik-
       entwicklung.
Historie




1993   Verschiedene
                              1995   Durch ständige Weiterentwicklung der
       Entwicklungsaufträge          Produkte konnten mehrere große
       für Steuergeräte für          Aufträge als Lieferant von Hard- und
       Verkehrslenkungs-             Software für verschiedene Verkehrs-
       systeme                       leitsysteme und Tunnelsteuerungen
                                     realisiert werden.
 Historie




1996   Durch ständig zunehmenden Bedarf an
                                                  1998   Ausstieg des Gesellschafters
       frei programmierbaren Steuerungs-                 Dr. Jörg Himmel.
       systemen erster Kontakt mit Klöpper
                                                         Erste Kontakte zu Bergbau-Zulieferern
       und Wiege (heute KW-Software).
                                                         führten zu verschiedenen Entwick-
       Es folgte die Realisierung verschiedener
                                                         lungen für PC-gestützte kundenspezi-
       kundenspezifischer Embedded Systeme
                                                         fische Steuerungssysteme. Diese
       wie z. B. Steuerung und Regelung eines
                                                         wurden bis heute konsequent weiter-
       Prototypen eines kettengetriebenen
                                                         entwickelt und werden in Kleinserien
       Fahrzeuges für ein indisches Forschungs-
                                                         bei ISH gefertigt.
       institut.
 Historie




1999   Realisierung erster Dienstleistungs-
                                                    2000   Erste Realisierung einer
       aufträge für die Bahntechnik.                       sicherheitsgerichteten Steuerung
       Entwicklung verschiedener Mikrocontroller-          (SIL2) für den Einsatz in der
       Applikationen zum Absichern von                     Untertage-Fördertechnik in
       PC-Steuerungs- und Anzeigesystemen                  redundanter diversitärer Technik.
       für spurgeführte Fahrzeuge.
                                                           Weitere Entwicklungsaufträge für
                                                           kundenspezifische Steuerungssysteme
                                                           (basierend auf KW-Software)
 Historie




2002   Realisierung einer PC-gestützten Sicherheits-
                                                           2004   Erste Überlegungen von
       steuerung nach SIL3, wobei ISH die gesamte                 KW-Software und ISH zu
       unterlagerte Controller- und Kommunikations-               einer engeren Zusammen-
       struktur bearbeitete. Die Zertifizierung wurde             arbeit auch im Bereich
       durch den Kunden durchgeführt.                             der Sicherheitstechnik.
       Realisierung eines Steuergerätes für spurgeführte
       Fahrzeuge nach SIL0/1 sowie Integration eines
       speziellen Bus-Systems für diesen
       Anwendungsbereich (MVB).
 Historie




2005   Erste Kundengespräche
                                   2006   Erste Aufträge zur Entwicklung
       gemeinsam mit KW-                  von kundenspezifischen Hard-
       Software zur Realisierung          und Software-Lösungen nach
       kundenspezifischer                 SIL3. In allen Fällen wird die
       Software nach SIL3,                Zertifizierung in enger
       basierend auf SafeOS.              Abstimmung mit KW-Software,
                                          Innotec und ISH durch den
                                          Kunden durchgeführt.
 Historie




2007   Start der Entwicklung einer neuen
                                                     2008   Ende 2008 konnten erste
                                                            Feldgeräte der neuen
       Produktlinie für eigensichere Endgeräte als          Kleinsteuerungsgeneration im
       Profibus-Slave mit verschiedenen                     Markt plaziert werden. Ein erstes
       universellen IO-Schnittstellen.                      eigensicheres Gerät wurde als
                                                            kundenspezifische Entwicklung auf
       Start der Entwicklung einer neuen                    der gleichen Plattform realisiert.
       Steuerungsfamilie auf der Basis des
       Kommunikationscontrollers NetX500.                   Die erste kundenspezifische
                                                            Steuerung nach SIL3 auf der Basis
                                                            von SafeProg wurde erfolgreich
                                                            zugelassen.
                             Nur durch konsequente Weiterentwicklung des Know-
                             How's PC-gestützter Steuerungslösungen sowie gezielte
                             Schulung unserer Mitarbeiter ist es uns heute möglich,

 Historie                    die erforderlichen Integrationsleistungen für Hard- und
                             Software für unsere Kunden zu erbringen.




2009   Die neue Kleinsteuerung IKS500 erweist sich als Renner. Die eigene
       Integration des SPS-Laufzeitsystems war nicht unproblematisch,
       hat jedoch zu einem Know How Sprung beigetragen.
       Der Systemtest der neuen eigensicheren Module läuft. Die
       Zulassung ist erfolgt. Die ersten Muster zeigen bereits ein hohe
       Kundenakzeptanz
       Die Sicherheitstechnik lastet inzwischen die Entwicklung zu 80%
       aus. Die Tendenz scheint steigend
Custom Design – die optimale Lösung
für Ihre Aufgabenstellung
Wir entwickeln in enger Abstimmung mit
unseren Kunden spezielle Lösungen im Bereich
der Steuerungs- und Schnittstellentechnik.


Die Schwerpunkte liegen im Bereich der
Controllertechnik verschiedener Hersteller. Diverse
Projekte im Feldbusbereich und der
Schnittstellentechnik wurden dort erfolgreich
abgeschlossen.
Der Entwicklungsprozess reicht von der
Pflichtenhefterstellung bis zum Aufbau von
Prototypen.
Alle Entwicklungsschritte können separat
durchgeführt bzw. beauftragt werden, um das
vorhandene Know-how des Kunden zu nutzen.
Safety Solutions – damit Sie sicher sein können
Die Sicherheitstechnik hat durch eine Vielzahl spektakulärer Ereignisse in
den letzten Jahren an großer Bedeutung gewonnen.
Mit SAFEPROG und SafeOS bieten wir unseren Kunden zwei aufeinander
abgestimmte Software-Komponenten an, die es Herstellern von Sicherheits-
steuerungen ermöglichen, ein Gesamtsystem nach den Anforderungen der
IEC 61508 bis SIL 3 zu produzieren. Dabei reduziert sich der Aufwand bei der
Entwicklung und während des Zertifizierungsprozesses.
Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner KW-Software bieten wir Ihnen Lösungen
für die gesamte Bandbreite sicherer Applikationen entsprechend der IEC 61508 für
SIL2 und SIL 3 an: Beginnend bei kleinen Sicherheitssteuerungen mit nur wenigen
sicheren Ein-/Ausgängen bis hin zur komplexen sicherheitsrelevanten Anlage.
Durch klar definierte Schnittstellen ist das SPS-Laufzeitsystem SafeOS
betriebssystemunabhängig und kann daher an jedes Zielsystem angepasst werden. Für
die Sicherheitslogik sind Bibliotheken mit vordefinierten Sicherheitsfunktionsbausteinen
verfügbar. Diese dienen als Basis für anwenderspezifische Bausteine.
Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Lösungen für die Hard- und Software Ihrer
Sicherheitssteuerung oder anderer sicherheitgerichteter Komponenten. Unabhängig
von Prozessorleistung, Baugröße und Zielpreis erreichen wir durch Einsatz zertifizierter
Software und/oder durch uns qualifizierter Module und Werkzeuge gemeinsam mit
unseren Hardware-Erfahrungen eine extrem kurze Time-to-Market.
Leistungen
Custom Design & Solutions
 Beratung, Erstellen von Konzepten und Pflichten-/Lastenheften
 Schaltungsentwurf und Schaltplanerstellung
 Leiterplattenentflechtung
 Aufbereitung der Daten, Fertigungsabsprache und –betreuung
 Prototypen- und Musterbau
 Inbetriebnahme und Tests
 Redesign und Produktbetreuung über die Lebensdauer des Produktes
 Hard- und Softwareentwicklung für µController und PC
 spezielles Know-how in den Bereichen Feldbustechnik und Soft-SPS


… und das alles in ständiger technischer und zeitlicher Abstimmung mit dem Kunden
IPC & Components                                  Control & Automation
 Industrie-PCs                                    Komplettsysteme Steuerungen mit Soft SPS auf
                                                    Industrie-PCs
 Einbau TFT-Monitore
                                                   Kleinsteuerungen auf Basis von µController mit
 PC Schnittstellenprodukte wie Verlängerungen
                                                    grafischer Programmieroberfläche
  und Umschalter für Monitor, Maus und Tastatur
  sowie Schnittstellenkonverter                    Integration von Feldbussen
 Zubehör wie Tastaturen, Eingabegeräte, Kabel     Visualisierungssysteme mit Feldbusanbindung
  und Netzteile
                                                   kundenspezifische Anpassungen und Design


  Kundenspezifische Ausführungen sind auch in
  kleinen Stückzahlen realisierbar.
Projekte
Projektablauf




 Beratung                                  Konzeption
  Umfassende Beratung im Vorfeld           Erstellung des Pflichtenhefts
   (Problemanalyse, Machbarkeitsanalyse)    Auswahl und Integration
                                             aktueller Peripheriebausteine
                                             in Absprache mit dem Kunden
   Projektablauf




Planung                           Programmierung                     Prototyp und Test
 Erstellung des Stromlaufplans    Microcontroller-Programmierung    Bestückung und Inbetriebnahme
 Entflechtung des Layouts         Programmierung von                von Musterplatinen
 Redesign bereits vorhandener      Anwendersoftware-                 Prototypenaufbau
  Layouts                           Testprogrammen
  Projektablauf




Dokumentation                  Hilfestellung                      Serienfertigung
 Vollständige Dokumentation    Unterstützung bei der            Wir übernehmen für den Kunden die
  der Projektdaten               Integration in Ihre Anwendung    Fertigung bei Klein,- Mittel- und
  (Stromlaufplan,               Beratung bei der                 Großserien und liefern das nach
  Leiterplattenplan,             Gehäusekonzeptplanung            seinen Vorstellungen konzipierte
  Blockschaltbilder)            Beratung und Unterstützung bei   Endprodukt.
                                 der Auswahl geeigneter Lohn-
                                 fertiger oder der Übergabe in
                                 Ihre Fertigung
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung einer Steuerung für den Einbau in druckfeste Gehäuse
Kunde: Bartec Sicherheits-Schaltanlagen GmbH


Es war eine PC-basierte Steuerung auf der Basis einer Low Power CPU zu entwickeln, die auch
unter erschwerten Umweltbedingungen und beengten Einbaubedingungen funktionssicher ist.
Des Weiteren waren bis zu 4 Profibusanschaltungen je Steuerungskopf zu realisieren. Durch
Auswahl geeigneter Komponenten in Verbindung mit verschiedenen Eigenentwicklungen ließ
sich ein leistungsfähiges Steuerungssystem auf der Basis von QNX4 und ProConOS von KW-
Software realisieren.
Die Entwicklungszeit betrug 10 Monate.
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung einer Steuerung für den Einsatz im Ex-Bereich
Kunde: FHF Bergbautechnik GmbH


Die PC-basierte Steuerung auf der Basis eines 5x68/133 wurde für allgemeine
Steuerungsanwendungen im untertägigen Bereich sowie die Wetterdatenerfassung entwickelt.
Es waren die Anforderungen nach EN50020 bzw. EN60079 zu erfüllen.
Als Steuerungsplattform kam ProConOS von KW-Software zum Einsatz.
Die Entwicklungszeit betrug 12 Monate.
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung einer redundant diversitären Steuerung nach MRL4/SIL3
Kunde: Bartec Sicherheits-Schaltanlagen GmbH


Ziel war es, eine vorhandene Steuerung wegen nicht mehr verfügbarer Komponenten abzulösen.
Die Steuerung wird für Antriebssysteme in der Fördertechnik (Bergbau) verwendet. Die
Projektlaufzeit war inkl. Zulassungsverfahren nach MRL4 und EN50020 ca. 20 Monate. Die
Zulassung wurde vom Kunden selbst veranlasst.
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung eines Überwachungssystems für spurgeführte
Fahrzeuge nach SIL3/4
Kunde: Deuta Werke GmbH


Der Kunde gestattet ISH keine Veröffentlichung von Details. ISH entwickelte die
Mikrocontroller-Applikation sowie das BSP für die Feldbuskommunikation zu den Sensoren und
Aktoren. Die Zulassung erfolgte durch den Kunden.
Die Projektlaufzeit des Teilsystems betrug 14 Monate.
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung einer Steuerung für das Brems- und Antriebssystem
von Lokomotiven
Kunde: Fiedrich Lütze GmbH


Es wurde eine Steuerungsgerät nach EN50128 und SIL0 für den Einsatz in spurgeführten
Triebfahrzeugen entwickelt. Zusätzlich musste zur Ankopplung an den Leitrechner eine MVB-
Anschaltung realisiert werden. Die Kommunikation mit den Peripheriegeräten erfolgte über
zwei CAN2.0-Kanäle.
Als Software kam QNX4 und ProConOS zum Einsatz.
Das Projekt wurde in einer Zeit von ca. 12 Monaten realisiert.
Repräsentative Projekte aus der Steuerungstechnik

Entwicklung einer Sicherheitsteuerung nach SIL3 für Bahnanwendungen
Kunde: Fa. Lütze


Für sichere Steuerungsaufgaben im Einsatz von spurgeführten Fahrzeugen ist eine Steuerung nach SIL3
mit kundenspezifischem I/O-System zu entwickeln. Die Steuerung soll für alle gängigen
Steuerungsanwendungen einsetzbar sein und weltweit vermarktet werden. Ein erster zu nennender
Kunde für das Gerät wird die Fa. Voith Turbo sein.
Als Anwendung kommt SafeOS von KW zu Einsatz
Die Projektlaufzeit wird ca. 18 Monate betragen.
Arbeitspakete
 Erstellung eines Hard- und Software-Konzeptes gemeinsam mit externem Berater
 Erstellung eines Pflichtenheftes gemeinsam mit dem Kunden sowie den Partnern KW-Software und Innotec.
 Erstellung eines gemeinsamen Zeitplanes für die Realisierung mit dem Kunden sowie den Partnern KW-
  Software und Innotec.
 Für sicherheitsgerichtete Applikationen Erstellung einer SRS im Rahmen der IEC 61508, DIN EN 13849 und
  DIN EN 62061 durch unsere TÜV-geschulteten Functional Safetey Engineers sowie die Unterstützung bei der
  Produktzulassung durch einen Notified Body
 Entwicklung von Stromlaufplänen und Bauteileauswahl.
 Entwicklung des Layouts
 Entwicklung des Board Support Packages für die Anbindung der Hardware an SafeOS
 Entwicklung der vollständigen Betriebssoftware unter Verwendung des BSP und SafeOS
 Durchführung aller Tests
 Abwicklung der Funktionsmustererstellung incl. PCB-Herstellung und Bestückung durch externe Partner.
 Nullserien-Fertigung
 Serienlieferung
 Dokumentation gemeinsam mit den Partnern für das Zulassungsverfahren und die Fertigung beim Kunden
 Unterstützung bei der Produkteinführung und Mitarbeiterschulung
Referenzen
Auszug Referenzliste Dienstleistung           Auszug Referenzliste Hardware
 Bartec GmbH, Menden                          Thyssen Krupp Stahl, Duisburg, Kreuztal, Bochum, Dortmund
 Baumüller GmbH, Nürnberg                     Salzgitter Stahl AG, Salzgitter
 Deuta Werke GmbH, Bergisch-Gladbach          SMS Demag AG, Hilchenbach
 EEP GmbH, Herne                              BASF AG, Ludwigshafen
Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt               Siemens Medical Solutions, Erlangen
 FHF Bergbautechnik, Velbert                  Novartis Pharma, Frankfurt
Indat GmbH, Ginsheim-Gustavsburg              Gerresheimer Glas, Bünde
KEBA, Linz (Austria)                          Pirelli Deutschland AG, Höchst/Odenwald
Stadt Monschau                                Porsche AG, Stuttgart
 SMS Demag AG, Hilchenbach                    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Wessling
Walzengiesserei Gontermann Piepers, Siegen    Continental TEVES AG & Co oHG, Frankfurt
 Siemens AG, Nürnberg
 Voest Alpine, Linz

				
DOCUMENT INFO