Powerpoint Templates von T-Mobile - PDF by wiy19586

VIEWS: 17 PAGES: 24

									Die Highspeed-Netze
von T-Mobile im Überblick
- Kurzportrait BlackBerry Solution
- Kurzportrait Mircosoft Exchange Push     Unterwegs mit
                                            Highspeed

- Übersicht Web & Walk Endgeräte
                                              online
                                         Im gesamten
                                           Netz von
                                           T-Mobile




                                                           Seite 1
   Das T-Mobile Netz im Überblick
   Ein ausgezeichnetes Netz!

über 31 Millionen   Für den Marktführer T-Mobile haben sich bereits über 31 Mio. Kunden
Kunden setzen auf   entschieden.
    T-Mobile

 Roaming in über    Das Mobilfunknetz von T-Mobile bietet nahezu flächendeckende Netzversorgung
136 Regionen der    in ganz Deutschland. Mit Roamingpartnern ist man in über 136 Regionen der
      Erde          Erde erreichbar.


    Bester          T-Mobile ist zum achten Mal Mobilfunk-Netzbetreiber
                    des Jahres (lt. connect-Leserwahl Heft 05/07) geworden.
 Mobilfunknetz-     TÜV Nord hat das Serviceversprechen der T-Mobile zertifiziert.
   betreiber

   Ständige         Das T-Mobile Netz wird laufend erneuert, um Technik „at the cutting edge“
Netzoptimierung     anbieten zu können. Nebst dem Sprachnetz wird auch das Datennetz laufend
                    optimiert, mit dem Ziel, noch höhere Datengeschwindigkeiten, kleinere Delay
                    („Round-Trip“)– Zeiten und noch schnellere Netzwerkwechsel z.B. von GSM zu
                    UMTS zu erhalten.*
Bestes GSM Netz,
 beste Sprach-      T-Mobile hat das beste GSM Netz mit der besten
     qualität       Gesprächsqualität (lt. connect-Test Heft 10/2006).
                    Mit der Einführung von AMR Wideband
                    (geplant ab 2008) weiter gesteigert werden.
                                                                         * oft erst in Kombination mit neuen Endgeräten ermöglicht


                                                                                                                       Seite 2
Das T-Mobile Netz im Überblick
Schnell, innovativ, einfach

Highspeed – Netze                       T-Mobile Ameo


GPRS/EGDE/UMTS/HSDPA/HSUPA/W-LAN



Mobile Email Lösungen
via BlackBerry oder MS Exchange Push
                                       BlackBerry 8300




Aktuelle Endgeräte
Web´n´Walk von T-Mobile



                                              Seite 3
Die T-Mobile Datennetze
Unterwegs mit Highspeed Online - überall.
     GPRS/EDGE                   UMTS/HSDPA                Hotspot/ WLAN




EDGE…                         HSDPA…                    Hotspot/WLAN…
 …ist der Turbo für GPRS.      …ist der Datenturbo im    … ist der Spezialist für
 …ermöglicht Datenraten        gesamten UMTS Netz.       ausgewählte Orte.
 von bis zu 4facher ISDN       …bietet DSL               …surfen wie zu Hause,
 Geschwindigkeit.              Geschwindigkeit in        arbeiten wie im Büro
 …wird bis Ende 2007           großen Städten und         …macht „Business as
 flächendeckend im             Ballungs-gebieten.        usual“ auch unterwegs
 T-Mobile Netz ausgerollt.     … macht mobilen           möglich.
 …bietet auch in ländlichen    Datenaustausch            Sogar bei 300 km/h im
 Regionen hohe Band-           praktisch grenzenlos      ICE.
 breiten zur Daten-            möglich.
 übertragung.


                                                                                    Seite 4
 EDGE.
 Die Kernaussagen.

Bequem Surfen oder Mobile TV unterwegs nutzen.
Das Büro ins Grüne mitnehmen und über alle E-Mails           Nichts verpassen
                                                             Mobiles surfen: web‘n‘walk
informiert sein.                                             Mobile TV*
Mit den web’n’walk Services einfach nichts verpassen.        Chatten
                                                             Navigation
                                                             Internet/Intranet Access
  EDGE steht für…                                            Mobile e-Mail
         “Enhanced Data Rates for GSM Evolution”             Office In Your Pocket
                                                             optimierte Nutzung von Outlook
                                                             bequemer Download von Anhängen
  EDGE bringt mehr Speed im GSM-Netz:
         Mit bis zu 220 kbit/s* Daten downloaden und Daten
         verschicken mit bis zu 110 kbit/s*.

  Aktuell ist EDGE bereits in mehr als 35% des
  T-Mobile Netzes verfügbar (Stand März 2007).
  Bis Ende 2007 steht EDGE im gesamten Netz
  zur Verfügung.


  * abhängig vom Endgerät




                                                                                       Seite 5
EDGE.
Die Fakten.

                        GPRS                                                               EDGE

Downlink-
 Speed                  40                                                                 220

                   Datenübertragungsraten                                      bis zu 220 kbit/s* im Downlink
                   bis zu 40 kbit/s*                                           bis Ende 2007
                   Antwortzeiten:                                              flächendeckend
                   ca. 700 ms                                                  Antwortzeiten: ca. 500ms
                                                                               (Reduktion auf 350ms
                                                                               geplant)

                        GPRS                                                               EDGE

 Uplink-
 Speed                  20                                                                 110

                    Datenübertragungsraten
                    bis zu 20 kbit/s*                                          Uplink bis zu 110 kbit/s*

EDGE basiert auf bestehender GSM-Technik. Neue Mobilfunksendeanlagen werden nicht benötigt. Frequenzen und
Sendeleistung der bestehenden Anlagen ändern sich durch EDGE nicht.
                                                             * abhängig vom Endgerät, gilt hier für Class 10 Geräte (4 Downlink, 2 Uplink))


                                                                                                                                      Seite 6
  Geplanter EDGE Rollout in 2007
  flächendeckende mobile Datenübertragung mit bis zu 4 facher
  ISDN Geschwindigkeit
          Ende                 Ende
          Q1/07               Q2/07*




          Ende                 Ende
         Q3/07*                2007*




aktuell kann EDGE bereits in mehr als 35% des      Prüfen Sie die aktuelle Funkversorgung und den
T-Mobile Netzes genutzt werden (Stand März 2007)   Rollout von EDGE und HSDPA bei uns im Internet.
Ende 2007 liegt der Versorgungsgrad bei 100%.      www.t-mobile.de/funkversorgung

                                                                                     *geplanter Rollout

                                                                                                     Seite 7
 Highspeed mit HSDPA.
 Die Kernaussagen.

Superschnell im Internet und Firmenintranet – auch
                                                                    Nichts verpassen
im Taxi. Mit Highspeed Internetaccess und Mobile TV                 Mobiles surfen: web‘n‘walk
unterwegs immer bestens informiert.                                 Online Games/ Streaming
                                                                    Videotelefonie*
                                                                    Mobile TV
  HSDPA steht für…                                                  Chatten
      “High Speed Downlink Packet Access”                           Navigation
                                                                    Internet/Intranet Access
  Mehr Speed im UMTS-Netz:                                          Mobile e-Mail
                                                                    Office In Your Pocket
      Downlinks mit bis zu 3,6 Mbit/s (in 2007 bis zu 7,2           optimierte Nutzung von Outlook
      Mbit/s) und Daten verschicken mit bis zu 384 kbit/s (in       Schneller Download von Anhängen
      2007 bis zu 1,4 MBit/s).
      Mit HSDPA werden im Up- und Download
      Geschwindigkeiten für die mobile Datenübertragung
      möglich, die vergleichbar mit DSL im Festnetz sind.
      Die Antwortzeiten von ca. 100 ms machen den mobilen
      Datenaustausch zum echten Highspeed Erlebnis.

  In Ballungsgebieten und größeren Städten steht
  der Datenturbo HSDPA zur Verfügung.
  Im gesamten UMTS Netz von T-Mobile.

                                                                *Videotelefonie funktioniert nur im UMTS Netz

                                                                                                          Seite 8
 Highspeed mit HSDPA.
 Die Fakten.                                                                                Das kommt
                                                                                              in 2007

                         UMTS                        UMTS mit HSDPA                     UMTS mit HSDPA
                                                         heute                             (in 2007)
 Downlink-
  Speed                  384                              3.600                               7.200

                    Datenübertragungs-raten            Downlink von 3.6 Mbit/s           In 2007 bis zu
                    bis zu 384 kbit/s                  Antwortzeiten:                    7.2 Mbit/s im Downlink.
                    Antwortzeiten:                     ca. 100 ms                        Langfristig werden
                                                       höhere Anzahl von                 Datenraten von bis zu
                    ca. 250 ms                         Nutzern in der Zelle              14.4 Mbit/s möglich.

                         UMTS                        UMTS mit HSDPA                    UMTS mit HSUPA
                                                         heute                            (in 2007)
  Uplink-
  Speed                  384                                384                             1.400

                    Datenraten von bis                 Uplink von 384 kbit/s              In 2007 bis zu
                    zu 384 kbit/s                      HSDPA ist seit Mai 2006            1,4 Mbit/s im Uplink.
                                                       im gesamten UMTS Netz

HSDPA basiert auf der bestehenden UMTS-Technik. Neue Mobilfunksendeanlagen werden nicht benötigt.
Frequenzen und Sendeleistung der bestehenden Anlagen ändern sich durch HSDPA nicht.


                                                                                                             Seite 9
Geschwindigkeitsvergleich* im Downlink
Mobile Datenübertragung mit Highspeed
                            netto Rate            Empfang einer E-Mail        Download eines Bildes                   Download eines Videoclips
                            (Downlink)                 (250kb)                       (1 MB)                                   (12 MB)
GPRS                          40 kbit/s                    00:50                           03:20                                      40:00
ISDN                          64 kbit/s                    00:31                           02:05                                      25:00
EDGE                         160 kbit/s                    00:12                           00:50                                      10:33
UMTS                         384 kbit/s                    00:05                           00:20                                      04:10
DSL 1000                      1 Mbit/s                     00:01                           00:08                                      01:33
WLAN/ Hotspot                1.5 Mbit/s                    00:01                           00:07                                      01:02
HSDPA 3.6                    3.2 Mbit/s                    00:01                           00:02                                      00:29
HSDPA 7.2                    7.2 Mbit/s                    00:01                           00:01                                      00:13


                         Dow nload eines Bildes                                                        Dow nload eines Videoclips
                                (1 MB)                                                                          (12 MB)

   HSDPA 7.2    00:01                                                         HSDPA 7.2      00:13
   HSDPA 3.6    00:02                                                         HSDPA 3.6      00:29
WLAN/ Hotspot    00:07                                                     WLAN/ Hotspot     01:02
    DSL 1000     00:08                                                         DSL 1000       01:33
        UMTS        00:20                                                          UMTS              04:10
        EDGE                  00:50                                                EDGE                      10:33
        ISDN                                       02:05                           ISDN                                             25:00
        GPRS                                                       03:20           GPRS                                                       40:00
                                  Dauer in Sekunden                                                              Dauer in Sekunden


                                                                                                         *Angaben sind Durchschnittswerte

                                                                                                                                              Seite 10
Geschwindigkeitsvergleich* im Uplink
Mobile Datenübertragung mit Highspeed
                           netto Rate           Versand einer E-Mail       Upload eines Bildes                   Upload eines Videoclips
                            (Uplink)                  (250kb)                    (1 MB)                                 (12 MB)
GPRS                         20 kbit/s                 01:40                       06:40                                 01:20:00
ISDN                         64 kbit/s                 00:31                       02:05                                  25:00
EDGE                        110 kbit/s                 00:24                       01:40                                  21:06
DSL 1000                    128 kbit/s                 00:15                       01:02                                  12:30
WLAN/ Hotspot               300 kbit/s                 00:06                       00:26                                  05:20
UMTS                        384 kbit/s                 00:05                       00:20                                  04:10
HSUPA 1.4                   1.4 Mbit/s                 00:01                       00:05                                  01:08



                         Versand einer E-Mail                                                      Upload eines Bildes
                              (250kb)                                                                    (1 MB)


   HSUPA 1.4    00:01                                                     HSUPA 1.4    00:05

        UMTS     00:05                                                         UMTS     00:20

WLAN/ Hotspot     00:06                                                WLAN/ Hotspot       00:26

    DSL 1000            00:15                                              DSL 1000            01:02

        EDGE               00:24                                               EDGE                   01:40

        ISDN                    00:31                                          ISDN                      02:05

        GPRS                                               01:40               GPRS                                                    06:40



                                                                                                   *Angaben sind Durchschnittswerte

                                                                                                                                       Seite 11
Mehr als 20.000 eigene Hotspots weltweit
T-Mobile hat das größte transatlantische WLAN- Netz der Welt


                                                                                 Weltweit einheitliches
                                                                                 Login
                                                      T-Com/T-Mobile
                                                        Deutschland
                                                          Nahezu 8.600
                                                            Hotspots
                                                                                 Gleichbleibend hohe
                                                                                 Servicequalität
        T-Mobile US
       Mehr als 7.500                                                            Next Steps:
                                                                                 Footprinterweiterung
      HotSpots in Betrieb

                                                               T-Mobile
                                                                Europa           in Asien
International Roaming Partner                              Über 2.700 Hotspots     Maxis (Malaysia)
 BT Openzone         Maxis Malaysia
                                                                in Betrieb         CSL (Hongkong)
 Orange France       Meteor – France
                                                                                   IndosatM2 (Indonesien)
 Swisscom Mobile     Telecom Italia          Footprint ist mittels                 Starhub (Singapore)
                                             Roaming auf mehr als                  VSL (Indien)
 PT Wifi, Portugal   Lattelcom - Lettland
 Telefonica Spain    WiFi Euro - Spanien     40.000 Standorte
 ERA, Polen          Innove - Philippines                                           T-Mobile footprint
                                             erweitert.                             Roaming Partner
 Telenet - Belgien   VoxMobile - Luxemburg                                          Präferierte Roaming Partner




                                                                                                                  Seite 12
Deutsche Bahn und T-Mobile
Geplante Rolloutstufen (I)
 Pilot + 2007                         2008




                Streckensegmente
                Dortmund – München
                Hamburg – Frankfurt

                Strecke:
                mehr als 1.000 km
                Zuggattungen:
                Rund 20 ICE 1
                mehr als 30 ICE 3




                                             Seite 13
BlackBerry Solution
Nutzen Sie die clevere Lösung für mobile Email Kommunikation
Mobile Highlights für unterwegs.
  BlackBerry E-Mail-Push Service
  Lesen von Standard-E-Mail-Anhängen
  Mobile E-Mail-Settings*
  Mobile Synchronisation von Kalender, Kontakten*, Notizen*
  und Aufgaben*
  Mobiler Zugriff auf das Firmenadressbuch
  Mobiler Zugriff auf Daten

  Höchstmögliche Sicherheit durchTriple Desk
  oder AES Verschlüsselung




                                                            Mobile
                                                        Synchronisation

                                                                          Seite 14
Mobile Syncronisation
 Termine und Terminanfragen, die im Firmenkalender eingetragen
 werden (z.B. durch Sekretärin oder Kollegen), erscheinen sofort auf
 dem BlackBerry Handheld
 Terminverschiebungen und -absagen werden sofort angezeigt
 Aufgaben, persönliche Kontakte und Notizen werden synchronisiert!
 Sehr hohe Komprimierung der Daten, daher sehr günstige monatliche Kosten




                                                        Mobile
                                                    Synchronisation



                                                                            Seite 15
MDA Messaging
Solution.
Die mobile Outlook Lösung von
T-Mobile und Microsoft.




                                Seite 16
MDA Messaging Solution.
Machen Sie nicht nur Ihr Outlook mobil!
 Mobile Synchronisation von E-Mails, Kalendereinträgen und Kontaktdaten.
     Einfach und schnell
     Ohne Zusatzsoftware
     Ohne Zusatzkosten
 E-Mail-Anhänge im Originalformat
 bei Bedarf abrufen, bearbeiten,
 speichern und versenden*
 Sprachnachrichten, Photos sowie
 Videos aufnehmen und versenden
 Faxe empfangen und versenden
 Zugriff auf das globale
 Adressbuch des Exchange Servers
 Erweiterte Sicherheitsfeatures, wie z. B.
 Remote-Löschung des Endgerätes oder
 gruppenspezifische IT-Policies



 * Powerpoint und PDF Dateien als Viewer only                              Seite 17
MDA Messaging Solution.
Sichere Synchronisation mit MS Exchange 2003.
Synchronisation von E-Mails, Kalendereinträgen
und Kontakten ‚über die Luft‘
(ActiveServerSnyc over the Air)
Nutzung von WLAN, GPRS oder UMTS;
auch große Anhänge können problemlos
im Originalformat heruntergeladen werden
SDA/MDA/Laptop sind mit dem
persönlichen Mailaccount gleichzeitig nutzbar
(alle Geräte sind immer auf dem neusten Stand!)
             Endgeräte                   Mobilfunkvertrag            Microsoft Exchange
      MDA pro                         T-Mobile Tarife             Microsoft Exchange
      MDA Vario                                                   Server 2003
      MDA Vario II                        Business Active         oder
                                          Business Profi
      SDA II                              Relax
      Notebook + web’n’walk Card          DataConnect             Microsoft Small Business Server
      compact oder WLAN                   DataWeb                 2003 (SBS)
      und Outlook 2003
      KEINE CLIENT-SOFTWARE                                      KEINE ZUSÄTZLICHE SOFTWARE
             NOTWENDIG!               Empfohlene Daten Option:           NOTWENDIG!
     ActiveSync bereits installiert       Data 30
                                          Data 150
                                          web‘n‘walk basic
                                          web‘n‘walk medium
                                          web‘n‘walk large




                                                                                                    Seite 18
                 T-Mobile MDA Ameo
Länge x Breite x Höhe in mm: 133 x 98 x 16
Gewicht:                  ca. 355g incl. Akku und Tastatur
Stand-by-Zeit:            ca. 350-400 Stunden
Sprechzeit:               ca. 300-360 Minuten
Akku:                     Li-Ion Polymer 2200 mAh
Frequenzbänder:           HSDPA/UMTS (Tri-Band 2100MHz and 850/1900MHz)
                          GSM/GPRS/EDGE (Quad-Band 850/900/1800/1900 MHz)
                          W-LAN:       Übertragung: 11-54 Mbit/s, Standard 802.11 b/g
Display:                  5‘ TFT-Farbdisplay 640 x 480 Pixel und 65.536 Farben,
                          Touch Screen, weiße Hintergrundbeleuchtung
Kamera:                   2 Megapixel CMOS mit Kameralicht und Videofunktion
                           zweite Kamera: CMOS VGA-Kamera
                          Prozessor: CPU: Intel PXA270 mit 624 MHz
                          Baseband: Qualcomm MSM 6275
Speicher:                 ROM: 256 MB, RAM: 64 MB, HDD: 8 GB
Externe Speichererweiterung:     Mini SD-Karte
Betriebssystem:           Microsoft Windows Mobile 5 Pocket PC Phone Edition
Software:                 Pocket Outlook, Word Mobile, Excel Mobile, PowerPoint Mobile
MMS:                      Foto- und Video- Messaging-fähig
E-Mail:                   E-Mail Client POP3/IMAP4, Microsoft E-Mail-Push, BlackBerry Client
Browser:                  Internet Explorer Mobile
Verbindungen:              W-LAN, Bluetooth, USB-Schnittstelle
Besonderheiten:           Besonders großes und hochauflösendes Display, GPS-Empfänger integriert,
                          8 GigaByte Festplatte, VGA und TV Ausgang und Magnettastatur


                                                                                                    Seite 19
Auszug Endgeräte-Portfolio Business Daten
       web‘n‘walk-Endgeräte Übersicht
       Neue Freiheit vom Festnetz
                                                                                       neu verfügbar

USB Devices für
Notebook und PC      web‘n‘walk Box mini
                                                                          Web’n’walk Box
                                                                              Micro


WLAN Router für
Notebook und PC        web‘n‘walk Box II                                  web‘n‘walk Box III

Data Cards für den
mobilen Einsatz in
                       web‘n‘walk Card               web‘n‘walk Card
Notebooks              WLAN (läuft aus)             compact (läuft aus)
                                                                           web‘n‘walk Card
                                                                             compact II
                                                                                                  web‘n‘walk
                                                                                                 Express Card II


FSC Notebooks mit
integriertem UMTS
                        E 8210             EQ2010           T4215
T-Mobile Special
Edition

                         P1610         AMILO Pro         Celsius H240



                                                                                                                   Seite 21
Web’n’walk Cards von T-Mobile
Die neuen web’n’walk Cards II - noch schneller ins Internet
Geschwindigkeit
   Übertragungsrate bis zu 3.6 Mbit/s im HSDPA-Netz
   Zukunftssicher durch Upgradefähigkeit
   auf 7.2 Mbit/s mittels Firmwareupdate.

Performanceverbesserung
    Verbesserte Antennenempfangsleistung durch
    Integration einer zweiten Antenne.                   Jetzt auch für PC Express Slot!
    Wesentliche Performancesteigerung im Vergleich zur
    bisherigen Karten.

Unterstützung verschiedener Hardware-Schnittstellen:
    PC-Card / PCMCIA
    Express Card Slot

Einfachheit
    das neue TMCC inkl. Unterstützung für MS Vista
    Vereinfachte Treiber-Installation

                                                                                           Seite 22
 FSC Notebooks mit integrierten EDGE / HSDPA
 Modulen
Im Notebook integriertes Modul zur Datenübertragung
über das GSM/EDGE/UMTS/HSDPA Funknetz

Die Übertragungsantenne ist       fest im   Notebook
integriert

Die SIM-Karte ist im Notebook integriert (unter der
Tastatur oder im Akkufach)

Übertragungsraten von derzeit bis zu 3,6 MBit/s
(zukünftig auch 7,2 MBit/s)
Reduzierter Stromverbrauch verlängert die Akkulaufzeit
erheblich
Schutz vor Beschädigung und Verlust

                                                         Seite 23
Noch Fragen?
guido.lang@t-mobile.de
                         Seite 24

								
To top