Microsoft PowerPoint - Fermacell by fjwuxn

VIEWS: 123 PAGES: 38

									     Dipl.-Ing.                         LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                                                           Technische Universität Graz

Einführung
Einführung                                                         TECHNISCHE UNIVERSITÄT         GRAZ
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen
                                                                    Institute
                             Fakultät Bauingenieurwissenschaften




CE im Holzbau                                                        Institut für Hoch- & Industriebau          LABOR FÜR BAUPHYSIK

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee                                                              Institut f. Holzbau & Holztechnologie          Holztechnologielabor


17. November 2006 Salzburg                                                                                                                 Folie 1




     Dipl.-Ing.                         LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                                                           Technische Universität Graz

Einführung
Einführung



                                                  Kennzeichnungspflicht
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt
                                                        nach der
Konformität –
CE-Zeichen                                        Bauproduktenrichtlinie
CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE                                                   Umsetzung und Auswirkung
Baustoffliste ÖA                                                          im Holzbau
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                                                 Folie 2




                                                                                                                                                     1
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung
Einführung

BPR – CPD
                             Kennzeichenurwald?
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 3




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung
Einführung

BPR – CPD                    Kennzeichenurwald?
Wesentliche




                                                                               ig
Anforderungen




                                                                             ll
Bauwerk –
Produkt




                                                                           i
Konformität –




                                              iw
CE-Zeichen

CE im Holzbau




                                            re
Umsetzung in
Österreich




                                           f
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 4




                                                                                                            2
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung
Einführung

BPR – CPD
                             Kennzeichenurwald?
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                          Folie 5




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR -
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             „Richtlinie des Rates
Bauwerk –
Produkt                      vom 21. Dezember 1988
Konformität –                zur Angleichung der Rechts- und
CE-Zeichen
                             Verwaltungsvorschriften der
CE im Holzbau                Mitgliedstaaten über Bauprodukte
Umsetzung in                 89/1006/EWG“
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA             BAUPRODUKTENRICHLINIE                                                BPR
ÜA-Zeichen im
Holzbau
                             CONSTRUKTION PRODUCTS DIRECTIVE                                      CPD
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                          Folie 6




                                                                                                              3
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   BAUPRODUKTENRICHLINIE (BPR)
BPR -
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                     legt „wesentliche Anforderungen“ an das Bauwerk
Bauwerk –                         fest
Produkt
                                  betrifft solche Bauprodukte, die auch nationalen
Konformität –
CE-Zeichen
                                  Vorschriften und Gesetzen unterworfen sind

CE im Holzbau                     verweist auf „technische Spezifikationen“, denen
                                  diese Bauprodukte entsprechen müssen,
Umsetzung in
Österreich
                                  und zwar auf:
Baustoffliste ÖE
                                       harmonisierte Europäische Normen (hEN)
Baustoffliste ÖA
                                       Europäische Technische Zulassungen (ETZ)
ÜA-Zeichen im
Holzbau                           und sieht die CE - Kennzeichnung von Bauprodukten
Resümee
                                  vor


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 7




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   BAUPRODUKTENRICHLINIE (BPR)
BPR -
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                Die Bauproduktenrichtlinie betrifft nur Produkte, die
Bauwerk –
Produkt
                                  im EWR in Verkehr gebracht werden sollen
Konformität –
CE-Zeichen                        hergestellt werden, um dauerhaft in Bauwerke des
CE im Holzbau
                                  Hoch- oder Tiefbaues eingebaut zu werden (vom
                                  Zement über die Heizung bis zum Fertighaus)
Umsetzung in
Österreich                        zur Verwendung in Bauwerken bestimmt sind, welche
Baustoffliste ÖE
                                  in einem oder mehreren Mitgliedsstaaten gesetzlichen
                                  Vorschriften unterworfen sind
Baustoffliste ÖA
                                  zur Erfüllung wenigstens einer wesentlichen
ÜA-Zeichen im
Holzbau                           Anforderung an das Bauwerk beitragen
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 8




                                                                                                            4
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   BAUPRODUKTENRICHLINIE (BPR)
BPR -
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –                         Die Bauproduktenrichtlinie ist außergewöhnlich, weil
Produkt

Konformität –                     die wesentlichen Anforderungen in der Richtlinie sich
CE-Zeichen                        nicht auf Bauprodukte, sondern auf damit
CE im Holzbau                     ausgeführte Bauwerke beziehen
Umsetzung in
Österreich                        und daher ein direkter Konformitätsnachweis über
                                  die Richtlinie und damit eine CE-Kennzeichnung
Baustoffliste ÖE
                                  ohne hEN oder ETZ nicht möglich ist.
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                         Folie 9




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                             an Bauwerke gemäß Anhang 1 der Bauproduktenrichtlinie,
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen                die bei normaler Instandhaltung über einen wirtschaftlich
Bauwerk –                    angemessenen Zeitraum („Dauerhaftigkeit“!) erfüllt
Produkt                      werden müssen:
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                               1 mech. Festigkeit und Standsicherheit
Umsetzung in                   2 Brandschutz
Österreich

Baustoffliste ÖE
                               3 Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
Baustoffliste ÖA               4 Nutzungssicherheit
ÜA-Zeichen im
Holzbau
                               5 Schallschutz
Resümee                        6 Energieeinsparung und Wärmeschutz

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 10




                                                                                                             5
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              1 mech. Festigkeit und Standsicherheit
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen                Das Bauwerk muss derart entworfen und ausgeführt sein,
Bauwerk –                    dass die während der Errichtung und Nutzung keines der
Produkt                      nachstehenden Ereignisse zur Folge haben:
Konformität –
CE-Zeichen
                              • Einsturz des gesamten Bauwerks oder eines Teils
CE im Holzbau
                              • größere Verformungen in unzulässigem Umfang
Umsetzung in
Österreich
                              • Beschädigungen anderer Bauteile oder Einrichtungen
                                und Ausstattungen infolge zu großer Verformung der
Baustoffliste ÖE
                                tragenden Baukonstruktion
Baustoffliste ÖA
                              • Beschädigungen durch ein Ereignis in einem zur
ÜA-Zeichen im                   ursprünglichen Ursache unverhältnismäßige großen
Holzbau
                                Ausmaß
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 11




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              2 Brandschutz
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen                Das Bauwerk muss derart entworfen und ausgeführt sein,
Bauwerk –                    dass bei einem Brand
Produkt
                                 die Tragfähigkeit des Bauwerks während eines
Konformität –
CE-Zeichen
                                 bestimmten Zeitraums erhalten bleibt,

CE im Holzbau                    die Entstehung und Ausbreitung von Feuer und
                                 Rauch innerhalb eines Bauwerks begrenzt wird,
Umsetzung in
Österreich
                                 die Ausbreitung von Feuer auf benachbarte
Baustoffliste ÖE                 Bauwerke begrenzt wird,
Baustoffliste ÖA
                                 die Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen oder
ÜA-Zeichen im                    durch andere Maßnahmen gerettet werden können,
Holzbau

Resümee
                                 die Sicherheit der Rettungsmannschaften
                                 berücksichtigt ist.
17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 12




                                                                                                             6
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              3 Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen                Das Bauwerk muss derart entworfen und ausgeführt sein,
Bauwerk –                    dass die Hygiene und die Gesundheit der Bewohner und der
Produkt                      Anrainer insbesondere durch folgende Einwirkung nicht
Konformität –                gefährdet werden:
CE-Zeichen
                                  Freisetzung giftiger Gase,
CE im Holzbau
                                  Vorhandensein gefährlicher Teilchen oder Gase in der
Umsetzung in                      Luft,
Österreich
                                  Emission gefährlicher Strahlen
Baustoffliste ÖE
                                  Wasser- oder Bodenverunreinigung oder –vergiftung,
Baustoffliste ÖA                  unsachgemäße Beseitigung von Abwasser, Rauch und
ÜA-Zeichen im
                                  festen oder flüssigen Abfall,
Holzbau                           Feuchtigkeitsansammlung in Bauteilen und auf
Resümee                           Oberflächen von Bauteilen in Innenräumen.

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 13




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              4 Nutzungssicherheit
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen

Bauwerk –                    Das Bauwerk muss derart entworfen und ausgeführt sein,
Produkt

Konformität –
                             dass sich bei seiner Nutzung oder seinem Betrieb keine
CE-Zeichen
                             unannehmbaren Unfallgefahren ergeben, wie Verletzungen
CE im Holzbau
                             durch Rutsch-, Sturz- und Aufprallunfälle, Verbrennungen,
Umsetzung in
Österreich                   Stromschläge, Explosionsverletzungen.
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 14




                                                                                                             7
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              5 Schallschutz
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen

Bauwerk –                    Das Bauwerk muss derart entworfen und ausgeführt sein,
Produkt

Konformität –
                             dass der von den Bewohnern oder von in der Nähe
CE-Zeichen
                             befindlichen Personen wahrgenommene Schall auf einem
CE im Holzbau
                             Pegel gehalten wird, der nicht Gesundheit gefährdend ist
Umsetzung in
Österreich                   und bei dem zufrieden stellende Nachtruhe-, Freizeit- und
Baustoffliste ÖE             Arbeitsbedingungen sichergestellt sind.
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 15




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   DIE 6 WESENTLICHEN ANFORDERUNGEN
BPR – CPD
                              6 Energieeinsparung und Wärmeschutz
Wesentliche
Wesentliche
Anforderungen
Anforderungen

Bauwerk –                    Das Bauwerk und seine Anlagen und Einrichtungen für
Produkt

Konformität –
                             Heizung, Kühlung und Lüftung müssen derart entworfen
CE-Zeichen
                             und ausgeführt sein, dass unter Berücksichtigung der
CE im Holzbau
                             klimatischen Gegebenheiten des Standortes der
Umsetzung in
Österreich                   Energieverbrauch bei seiner Nutzung gering gehalten und
Baustoffliste ÖE             ein ausreichender Wärmekomfort der Bewohner
Baustoffliste ÖA
                             gewährleistet wird.
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 16




                                                                                                             8
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk -
Bauwerk –                    Die Bauproduktenrichtlinie enthält 6 wesentliche
Produkt
Produkt

Konformität –
                             Anforderungen an Bauwerke, welche in den
CE-Zeichen
                             6 Grundlagendokumenten erläutert werden und die
CE im Holzbau
                             wesentlichen Anforderungen an das Bauwerk
Umsetzung in
Österreich                   transformieren in die zugehörigen Eigenschaften der
Baustoffliste ÖE             betroffenen Produkte und als Grundlage dienen für die
Baustoffliste ÖA
                             Mandate der Kommission an CEN und EOTA.
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 17




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD                                         6 Grundlagendokumente
Wesentliche                                       (interpretative Dokumente)
Anforderungen

Bauwerk -
Bauwerk –
Produkt
Produkt
                                                         Mandat (Auftrag)               Produkt
Konformität –                                            der Kommission                 zugehörigen
CE-Zeichen                   Bauwerk
                                                                                        Eigenschaften
                             6 wesentliche
CE im Holzbau                                                                           hEN, ETZ
                             Anforderungen
Umsetzung in                 BPR
Österreich                                    CEN                               EOTA
Baustoffliste ÖE                    für die Erarbeitung von            für die Erarbeitung von
Baustoffliste ÖA                         harmonisierten                      Leitlinien für
                                         Europäischen                 Europäische Technische
ÜA-Zeichen im                               Normen                          Zulassungen
Holzbau

Resümee
                                             hEN                                 ETZ
17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 18




                                                                                                             9
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                              Technische Universität Graz

Einführung                   Anwendbarkeit der Bauproduktenrichtlinie
BPR – CPD

Wesentliche                                                  BAUPRODUKT
Anforderungen

Bauwerk -
Bauwerk –
Produkt
Produkt                                          JA
                                                                     EN                   NEIN
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau                                                     ETZ ohne              NEIN       Leitlinie für
                               harmonisiert
Umsetzung in                                                       Leitlinie                        eine ETZ
Österreich                                            NEIN

Baustoffliste ÖE                                Die BPR ist


                                                                      JA
                                     JA




                                              nicht anwendbar




                                                                                                           JA
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im                                Die Bauproduktenrichtlinie ist anwendbar
Holzbau                                           und muss angewendet werden
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                         Folie 19




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                              Technische Universität Graz

Einführung                   Gibt es für das Produkt eine
                             harmonisierte EN oder eine ETZ ?
BPR – CPD                    Erfüllt das Produkt alle relevanten Anforderungen
                             der harmonisierten EN (hEN) bzw. Europäischen
Wesentliche
                             Technischen Zulassung (ETZ) ?
Anforderungen
                             Können die Übereinstimmung mit diesen
Bauwerk –                    Anforderungen durch das in der hEN bzw. in der ETZ
Produkt                      vorgeschriebene Verfahren für den
                             Konformitätsnachweis (Systeme 1 bis 4) darlegen ?
Konformität
Konformität –
                             Betreibt der Hersteller die geforderte produktbezogene            NEIN
CE-Zeichen
CE-Zeichen
                             werkseigene Produktionskontrolle (WPK),
CE im Holzbau                d.h. Eigenüberwachung des Produkts ?
                             Braucht der Hersteller eine Prüf- und Überwachungsstelle            Der Hersteller darf
Umsetzung in                 - für die Erstprüfung des Produktes im System 3?                        weder die
Österreich                   - für die Zertifizierung der WPK im System 2?                      Übereinstimmung
                             - für die Produktzertifizierung im System 1?                        mit einer hEN oder
Baustoffliste ÖE                                                                                  ETZ behaupten
                             Hat der Hersteller von eine Prüf- und Überwachungsstelle                 noch die
Baustoffliste ÖA             die erforderlichen Prüfberichte und Zertifikate?                   CE-Kennzeichnung
                                                             JA                                   an dem Produkt
ÜA-Zeichen im                                                                                        gemäß der
Holzbau                      Die Konformitätserklärung ist vom Hersteller                      Bauproduktenrichtlinie
                             auszustellen und die CE-Kennzeichnung anzubringen!                       anbringen!
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                         Folie 20




                                                                                                                              10
     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                          Technische Universität Graz

Einführung                   Die Elemente der Kontrolle der Konformität
BPR – CPD
                             •        Erstprüfung des Produktes
Wesentliche
Anforderungen                •        Prüfung von im Werk entnommenen Proben nach
Bauwerk –                             festgelegtem Prüfplan
Produkt
                             •        Stichprobenprüfung von im Werk, auf dem Markt oder
Konformität
Konformität –                         auf der Baustelle entnommenen Proben
CE-Zeichen
CE-Zeichen
                             •        Prüfung von Proben aus einer Lieferung anstehenden
CE im Holzbau                         oder gelieferten Los
Umsetzung in                 •        Werkseigene Produktionskontrolle
Österreich

Baustoffliste ÖE             •        Erstinspektion des Werkes und der werkseigenen
                                      Produktionskontrolle durch eine zugelassenen Stelle
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
                             •        laufende Überwachung, Beurteilung und Auswertung
Holzbau                               der werkseigenen Produktionskontrolle durch die
                                      zugelassene Stelle
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                 Folie 21




     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                          Technische Universität Graz

Einführung                   Die Systeme der Konformitätsbescheinigung
BPR – CPD
                             System Aufgaben des Herstellers           Aufgaben der notifizierten Stelle
Wesentliche                             • werkseigene
                                 1                                     Zertifizierung des Produktes auf Basis
Anforderungen                             Produktionskontrolle (WPK)     einer
Bauwerk –                               • Prüfung von Proben nach      • Erstinspektion des Werkes und der
Produkt                                   festgelegtem Prüfplan          WPK + Probennahme
                                                                       • Erstprüfung des Produktes
Konformität
Konformität –                                                          • laufende Überwachung der WPK
CE-Zeichen
CE-Zeichen
                                 1+                                    • Stichprobenprüfung
CE im Holzbau                    2      • Erstprüfung des Produktes    Zertifizierung der WPK auf Basis einer
                                        • werkseigene                  • Erstinspektion des Werkes und der
Umsetzung in                              Produktionskontrolle (WPK)     WPK
Österreich
                                 2+     • Prüfung von Proben nach      • laufende Überwachung der WPK
Baustoffliste ÖE                          festgelegtem Prüfplan
                                 3      • werkseigene                  • Erstprüfung des Produktes
Baustoffliste ÖA
                                          Produktionskontrolle (WPK)
ÜA-Zeichen im                    4      • Erstprüfung des Produktes
Holzbau                                 • werkseigene
                                          Produktionskontrolle (WPK)
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                 Folie 22




                                                                                                                      11
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   EG - Konformitätszertifikat
BPR – CPD
                             •   Wird auf Antrag des Herstellers
Wesentliche
Anforderungen                •   nach Durchführung der entsprechenden Verfahren
Bauwerk –
Produkt
                             •   wenn die Konformität des Bauproduktes mit der hEN
                                 oder ETZ gegeben ist
Konformität
Konformität –
CE-Zeichen
CE-Zeichen                   •   von der Zertifizierungsstelle erteilt.
CE im Holzbau

Umsetzung in                 •   Ist vom Hersteller aufzubewahren
Österreich

Baustoffliste ÖE             •   und auf Verlagen vorzulegen.
Baustoffliste ÖA             •   In der Amtssprache des Mitgliedstaates wo das Produkt
ÜA-Zeichen im                    eingebaut werden soll.
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 23




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   EG - Konformitätserklärung
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                •   Mit ihr bestätigt der Hersteller
Bauwerk –
Produkt
                             •   dass die vorgeschriebenen Verfahren zum Nachweis
Konformität
Konformität –                    der Konformität durchgeführt werden
CE-Zeichen
CE-Zeichen

CE im Holzbau                •   und die Konformität des Bauproduktes mit der hEN oder
Umsetzung in                     ETZ gegeben ist.
Österreich

Baustoffliste ÖE
                             •   Die Konformitätserklärung ist auf Verlagen vorzulegen.
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 24




                                                                                                             12
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   EG – Konformitätserklärung - Inhalt
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             •       Name und Anschrift des Herstellers
Bauwerk –                    •       Beschreibung des Produktes
Produkt

Konformität
Konformität –                •       die hEN oder ETZ, die für die Beurteilung maßgebend ist
CE-Zeichen
CE-Zeichen

CE im Holzbau                •       besondere Verwendungshinweise
Umsetzung in
Österreich
                             •       Namen und Anschriften der Prüf-, Überwachungs- und
Baustoffliste ÖE                     Zertifizierungsstellen
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
                             •       Name und Funktion der Person, die zur Unterzeichnung
Holzbau                              im Namen des Herstellers ermächtigt.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 25




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   CE - Kennzeichnung
BPR – CPD                       Angaben zur                  Das CE-Zeichen               Nummer des
                              eingeschalteten                                        Konformitätszertifikates
Wesentliche                  Zertifizierungsstelle
Anforderungen

Bauwerk –                    Die letzten beiden
Produkt                         Ziffern des
                               Herstelljahres
Konformität
Konformität –
CE-Zeichen
CE-Zeichen

CE im Holzbau                   Angaben zu
                             Produktmerkmalen
Umsetzung in
Österreich
                                 Harmonisierte
Baustoffliste ÖE                 Norm oder ETZ

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im                     Name und
Holzbau                          Anschrift des
                                  Herstellers
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 26




                                                                                                                   13
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Die CE - Kennzeichnung
BPR – CPD
                             •   ist kein Qualitätszeichen
Wesentliche
Anforderungen                •   ist kein Normkonformitätszeichen
Bauwerk –                    •   ist kein Zertifizierungszeichen, das vergeben oder
Produkt
                                 entzogen werden kann
Konformität
Konformität –
CE-Zeichen
CE-Zeichen                   •   hat eine einheitliche Bedeutung, d.h. die
CE im Holzbau
                                 Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften
Umsetzung in                 •   steht für unterschiedliche Inhalte, je nach Thema der
Österreich
                                 jeweiligen EU-Richtlinie
Baustoffliste ÖE
                             •   wird vom Hersteller oder Importeur in Eigenverantwortung
Baustoffliste ÖA
                                 am Produkt oder seiner Verpackung angebracht
ÜA-Zeichen im
Holzbau                      •   ist die Voraussetzung für das In-Verkehr-Setzen eines
Resümee                          Produktes im Europäischen Wirtschaftsraum

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 27




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Europäische Leitlinien - ETAG
BPR – CPD

Wesentliche                  ETAG 003           Internal Partition Kits 03/2004
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt                      ETAG 007           Timber Frame Building Kits 05/2004
Konformität –
CE-Zeichen
                             ETAG 008           Prefabricated Stair Kits 10/2004
CE im Holzbau
   im Holzbau

Umsetzung in
Österreich                   ETAG 011           Light Composite Wood-based Beams and
Baustoffliste ÖE                                Columns 10/2004

Baustoffliste ÖA
                             ETAG 012           Log Building Kits 02/2005
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 28




                                                                                                             14
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Was muss eine WPK (Eigenüberwachung)
BPR – CPD                    enthalten?
Wesentliche
Anforderungen                Abläufe und Prozesse definieren (Handbuch)
Bauwerk –
Produkt
                                Verfahren zur Konformitätssicherung
                                Sollabläufe für die Fertigung
Konformität –
CE-Zeichen
                                Verfahren zur Erkennung von Nicht-Konformität
                                Korrekturverfahren
CE im Holzbau
   im Holzbau                   Definition der Qualität der Ausgangsstoffe
Umsetzung in
Österreich
                             Rückverfolgbarkeit und Identifikation (Aufzeichnungen)
Baustoffliste ÖE
                                Ist-Abläufe
Baustoffliste ÖA
                                Aufzeichnungen über Produkte, Chargen und Ergebnisse
ÜA-Zeichen im                   Durchgeführte Korrekturmaßnahmen
Holzbau
                                Ergebnis der Eingangskontrolle
Resümee                         Ergebnis der Endkontrolle

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 29




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   BPR → Produkt nach ETAG 007
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
   im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 30




                                                                                                             15
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   BPR → Produkt nach ETAG 007
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
   im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 31




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Anforderungen nach ETAG 007
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
   im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 32




                                                                                                             16
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                            Technische Universität Graz

Einführung                   Anforderungen nach ETAG 007
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
   im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                  Folie 33




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                            Technische Universität Graz

Einführung                   Checkliste der Konstruktionsdetails für CE:
BPR – CPD                    Allgemeines
                               1. Globales Tragwerksystem
Wesentliche
Anforderungen                Außenwände
                               2. Vertikaler Querschnitt der Wände mit allen Schichten
Bauwerk –                      3. Horizontaler Querschnitt der Wände mit allen Schichten
Produkt                        4. Regelansicht d. Tragwerkrahmens mit Lage der Blöcke, zus. Ständer u. Öffnungen
                               5. Horizontalschnitt der Wandscheiben-Tragfähigkeit
Konformität –                  6. System für Wanddübel und Auftriebsdübel
CE-Zeichen                     7. Horizontaler Fugenquerschnitt zw. Fertigteilen einschließlich Eckfugen
                               8. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand u. Fundament/Erdgeschoß
CE im Holzbau
   im Holzbau                  9. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand und frei tragenden Decken
                               10. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand und Dach, Giebel und Fassade
Umsetzung in                   11. Grundlegenden Fugenbemessung zw. Wand und Fenster/Tür
Österreich                     12. Brandschutzsperre
Baustoffliste ÖE
                             Innenwände
Baustoffliste ÖA               13. Vertikaler Querschnitt der Wände mit allen Schichten
                               14. Regelansicht d. Tragwerkrahmens mit Lage der Blöcke, zus. Ständer u. Öffnungen
ÜA-Zeichen im                  15. Horizontalschnitt der Wandscheiben-Tragfähigkeit
Holzbau                        16. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand u. Fundament/Erdgeschoß
                               17. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand und frei tragenden Decken
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                  Folie 34




                                                                                                                       17
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                            Technische Universität Graz

Einführung                   Checkliste der Konstruktionsdetails für CE:
                             Trennwände zwischen Hauseinheiten
BPR – CPD                      18. Horizontaler Querschnitt der Wände mit allen Schichten
                               19. Regelansicht d. Tragwerkrahmens mit Lage der Blöcke, zus. Ständer u. Öffnungen
Wesentliche                    20. Horizontalschnitt der Wandscheiben-Tragfähigkeit
Anforderungen                  21. Horizontaler Fugenquerschnitt zw. Fertigteilen
                               22. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand u. Fundament/Erdgeschoß
Bauwerk –                      23. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand und frei tragenden Decken
Produkt                        24. Vertikaler Fugenschnitt zw. Außenwand und Dach, Giebel und Fassade
                               25. Lage der Brandschutzsperren in Hohlräumen zwischen Wandschalen
Konformität –
CE-Zeichen                   Freitragende Decken
                               26. Vertikaler Querschnitt der Decken mit allen Schichten
CE im Holzbau
   im Holzbau                  27. Horizontalschnitt des Tragwerksystems Anordnung der Deckenbalken usw.
                               28. Tragsystem für Deckenöffnungen
Umsetzung in                   29. Detail möglicher tragender Deckenbalkenverbindungen
Österreich                     30. Vertikaler Querschnitt von Elementfugen
                               31. Vertikaler Querschnitt von Auflagerdetails auf Gründungen von Wänden
Baustoffliste ÖE
                             Dächer
Baustoffliste ÖA              32. Vertikaler Querschnitt der Dachkonstruktion mit allen Schichten
                              33. Horizontalschnitt des Tragwerksystems Anordnung der Sparren usw.
ÜA-Zeichen im                 34. Tragsystem für Öffnungen zu Dachböden
Holzbau                       35. Grundlegende Fugenbemessung um Kanäle, Kamine, die das Dach durchqueren
                              36. Vertikaler Querschnitt von Elementfugen
Resümee                       37. Vertikaler Querschnitt von Auflagerdetails an Außenwänden
                              38. Grundlegende Fugenbemessung zwischen Dach und Dachfenster

17. November 2006 Salzburg                                                                                  Folie 35




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                            Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD
                                  Umsetzung der Bauproduktenrichtlinie in
Wesentliche
Anforderungen
                                               Österreich
Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Umsetzung in
Österreich
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                  Folie 36




                                                                                                                       18
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung
                             22. September 1995
BPR – CPD                    BESCHLUSS DER LANDESHAUPTMÄNNERKONFERENZ
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –                    Die Landeshauptmännerkonferenz vertritt den Standpunkt, dass für
Produkt                      Inverkehrbringen von Bauprodukten und für den freien
                             Warenverkehr mit Bauprodukten möglichst klare, einheitliche und
Konformität –
CE-Zeichen                   einfach zu handhabende Regelungen zu schaffen sind.

CE im Holzbau
                             Es soll auch die Möglichkeit geschaffen werden, die
Umsetzung in
Umsetzung in                 Baustoffzulassung    dadurch    zu    vereinfachen,   dass
Österreich
Österreich                   Verwendungszeichen allenfalls durch beliehene Unternehmen
Baustoffliste ÖE
                             vergeben werden können.

Baustoffliste ÖA             Doppelgleisigkeiten sind zu vermeiden.
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 37




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung
                             24. Oktober 1995
BPR – CPD                    BESCHLUSS DER TEILNEHMER DER TAGUNG DER
Wesentliche
                             BAUREFERENTEN DER LÄNDER
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt
                             Das Österreichische Institut für Bautechnik (OIB) wird gebeten, im
Konformität –
CE-Zeichen                   Sinne des Beschlusses der Landeshauptmännerkonferenz vom
                             22. September 1995 so rasch wie möglich einen Vorschlag über
CE im Holzbau                die einheitliche Verwendung von Bauprodukten in Österreich
Umsetzung in
Umsetzung in                 auszuarbeiten, der als Grundlage für den Abschluss einer
Österreich
Österreich                   Vereinbarung gemäß Art. 15 a B-VG dienen soll.
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 38




                                                                                                             19
     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   VEREINBARUNG GEMÄSS ARTIKEL 15a B-VG
                             über die Regelung der Verwendbarkeit
BPR – CPD
                             von Bauprodukten Stmk. LGBl.Nr. 80/1999
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –                    Einführung der Baustofflisten ÖA und ÖE
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                             Regelungen betreffend der
                             Übereinstimmungsnachweise
Umsetzung in
Umsetzung in
Österreich
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA             Einbauzeichen zur Kennzeichnung von
ÜA-Zeichen im
                             Bauprodukten
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                         Folie 39




     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Baustoffliste ÖE
BPR – CPD

Wesentliche
                             Österreichische Institut für Bautechnik mit 1. Dezember 2004
Anforderungen                Verordnung des Österreichischen Instituts für Bautechnik
                             über die Baustoffliste ÖE
Bauwerk –
Produkt                      (2. Ausgabe der Baustoffliste ÖE) erlassen
Konformität –
CE-Zeichen                   Verwendungsbestimmungen für eine umfangreiche Zahl von
                             Bauprodukten für Österreich.
CE im Holzbau

Umsetzung in                 Regelt die Verwendung CE-gekennzeichneter Bauprodukte
Österreich
                             in Österreich
Baustoff-
Baustoffliste ÖE
Liste ÖE
Baustoffliste ÖA             Mit der Baustoffliste ÖE wird Behörden, Planern und
                             Verwendern ein Instrumentarium in die Hand gegeben, um
ÜA-Zeichen im
Holzbau                      die Verwendbarkeit dieser Bauprodukte mit den gesetzlichen
                             Anforderungen an Bauwerke abstimmen zu können.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                         Folie 40




                                                                                                              20
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                          Technische Universität Graz

Einführung                   Baustoffliste ÖA
BPR – CPD

Wesentliche
                             Die österreichische Baustoffliste ÖA legt für Bauprodukte, die
Anforderungen                noch nicht der CE-Kennzeichnung unterliegen, den in
                             Österreich erforderlichen Nachweis der Verwendbarkeit fest.
Bauwerk –
Produkt
                             Optisch dokumentiert und damit für den Verwender der
Konformität –
CE-Zeichen                   Baustoffe kenntlich wird die Erfüllung dieser Anforderungen
                             mit dem Einbauzeichen ÜA, welches an den Produkten in
CE im Holzbau
                             geeigneter Form anzubringen ist.
Umsetzung in
Österreich
                             Grundlage für die Anbringung des Einbauzeichens ÜA durch
Baustoffliste ÖE             den Hersteller ist die Vorlage eines positiven
Baustoff-                    Übereinstimmungszeugnisses bzw. einer Herstellererklärung.
Baustoffliste ÖA
Liste ÖA
ÜA-Zeichen im
Holzbau                      Die Baustoffliste ÖA wird vom Österreichischen Institut für
                             Bautechnik (OIB) als Verordnung herausgegeben.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                               Folie 41




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                          Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                               STEIERMÄRKISCHES BAUPRODUKTEGESETZ 2000
Bauwerk –                           vom 20. März 2001 Stmk.LGBl.Nr. 50/2001 (in Kraft seit 01.10.2001)
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich
                             Verpflichtung zur Führung des Einbauzeichens
Baustoffliste ÖE             „ÜA“ für Bauprodukte, die in der Baustoffliste ÖA
Baustoff-
Baustoffliste ÖA
Liste ÖA                     angeführt sind (Verwendungsvoraussetzung)
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                               Folie 42




                                                                                                                    21
     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                             Technische Universität Graz

Einführung                   Umfang der Baustoffliste ÖA                              www.oib.or.at

BPR – CPD                    1.      Ausgangsprodukte
                             2.      Beton- und Stahlbetonbau
Wesentliche
Anforderungen                3.      Mauerwerksbau

Bauwerk –                    4.      Holzbau
Produkt                              4.1. Holzrahmenbau
                                        4.1.1 vorgefertigte Wand- und Deckenbauteile mit hölzerner Tragkonstruktion
Konformität –
CE-Zeichen
                             5.      Dämmstoffe
CE im Holzbau                6.      Fassadenelemente
                             7.      Dacheindeckungen, Dach- und Bauwerksabdichtungen
Umsetzung in
Österreich                   8.      Wand- und Deckenbekleidungen sowie nichttragende Innenwände
                             9.      Abwasserbehandlungsanlagen
Baustoffliste ÖE             10.     Bautenschutzmittel
Baustoff-                    11.     Flächenbefestigungen
Baustoffliste ÖA
Liste ÖA
                             12.     Lärmschutzwände
ÜA-Zeichen im                13.     Rauch- und Abgas führende Bauteile
Holzbau
                             14.     Feuerschutzabschlüsse
Resümee                      15.     Schachtabdeckungen


17. November 2006 Salzburg                                                                                    Folie 43




     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                             Technische Universität Graz

Einführung                                 Gliederung der Baustoffliste ÖA
BPR – CPD
                             Laufende Nummer der
Wesentliche                  Baustoffliste ÖA
Anforderungen                                                                     Ausgabedatum
Bauwerk –
Produkt                                                                                      Übereinstimungs-
                                         Bezeichnung
Konformität –                            des Bauproduktes             Regelwerk              nachweis
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                                     Vorgefertigte Wand-     Verwendungsgrundsatz
Umsetzung in                 4.1.1                           des OIB „ Vorgefertigte       2004.09       E oder Z
Österreich                           und Deckenbauteile
                                                             Wand- und Deckenbauteile
                                     mit hölzerner           mit hölzerner
Baustoffliste ÖE                     Tragkonstruktion        Tragkonstruktion“
Baustoff-
Baustoffliste ÖA
Liste ÖA
ÜA-Zeichen im                                                 vom OIB
Holzbau                                                       ermächtigte Stelle
                                                                                          Zulassungs- oder
Resümee                                                                                   Zertifizierungsstelle

17. November 2006 Salzburg                                                                                    Folie 44




                                                                                                                         22
     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Regelwerke auf welche die Baustoffliste ÖA verweist:
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             1.    ÖNORMEN
Bauwerk –
Produkt
                             2.    Richtlinien der Forschungsgesellschaft für das
Konformität –                      Verkehrs- und Straßenwesen (RVS)
CE-Zeichen

CE im Holzbau                3.    Richtlinien des Österreichischen Betonvereins
Umsetzung in
Österreich                   4.    Verwendungsgrundsätze des OIB
Baustoffliste ÖE
Baustoff-                    5.    Ergänzende Bestimmungen zur Baustoffliste (Anlage A)
Baustoffliste ÖA
Liste ÖA
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                         Folie 45




     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Warum ist ein Einbauzeichen erforderlich?
BPR – CPD

Wesentliche
                                            Seit 1. März 2003 für vorgefertigte Holzbauteile in
Anforderungen                               Österreich gesetzlich vorgeschrieben.
Bauwerk –
Produkt                                     Geregelt im
Konformität –                               „Verwendungsgrundsatz für vorgefertigte Wand-
CE-Zeichen                                  und Deckenbauteile mit hölzerner
CE im Holzbau                               Tragkonstruktion“
                                            (OIB-095.4-050/01-016), Ausgabe 09 2004
Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE                            Weiterführende Informationen in
Baustoffliste ÖA                            „Checkliste Verwendungsgrundsatz für
                                            vorgefertigte Wand- und Deckenbauteile mit
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau                                     hölzerner Tragkonstruktion“
                                            (OIB-095.3-028/04), Ausgabe 13. Dezember 2004
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                         Folie 46




                                                                                                              23
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Wer ist Antragsteller?
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             Grundsätzlich ist der Hersteller auch Antragsteller für die
Bauwerk –                    Ausstellung des Übereinstimmungszeugnisses.
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen                   Dabei ist für jedes Herstellwerk ein eigenes Überein-
CE im Holzbau                stimmungszeugnis erforderlich.
Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE
                             Ist der Hersteller nicht der Antragsteller, ist der Antrag durch
                             einen Bevollmächtigten zu stellen, der jedoch nicht am
Baustoffliste ÖA             Übereinstimmungszeugnis aufscheint.
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 47




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD
                             Wer stellt ein Übereinstimmungszeugnis aus?
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt
                              BauCert Steiermark
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
                                           weiter Stellen:
Österreich                                     • BAU - CERT (Oberösterreich)
Baustoffliste ÖE                               • Salzburg – Zert
                                               • WIEN – ZERT
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee                      Das Labor für Bauphysik arbeitet auf Grund des geografischen Nahbezuges
                             vorwiegend mit BauCert-Steiermark zusammen.

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 48




                                                                                                             24
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Verfahrensablauf ÜA
BPR – CPD
                             Vorgang                                         Wer ?
Wesentliche                                                                  Hersteller an
Anforderungen                Antrag stellen                                  Zertifizierungsstelle

Bauwerk –                    Voraussetzungen schaffen                        Hersteller
Produkt

Konformität –
                                  WPK (Eigenüberwachung)                     Hersteller

CE-Zeichen                                                                   Hersteller
                                  Nachweise (Prüfberichte)                   Prüfstelle
CE im Holzbau
                                                                             Hersteller
                                  Überwachungsvertrag                        Überwachungsstelle
Umsetzung in
Österreich
                                  Nummer beim OIB beantragen                 Zertifizierungsstelle

Baustoffliste ÖE
                             Übereinstimmung geprüft                         Prüfstelle Zertifizierungsstelle
Baustoffliste ÖA
                             Prüfungsaufzeichnungen geprüft                  Prüfstelle Zertifizierungsstelle
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau                      Übereinstimmung bestätigt                       Zertifizierungsstelle

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                      Folie 49




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Antragsformular
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau
                             Antragsformular download bei den Zertifizierungsstellen.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                      Folie 50




                                                                                                                           25
     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                    Auswahl der Baustoffe - Produktliste
BPR – CPD
                                                                                 Produkte:
Wesentliche                                                                      Hersteller
Anforderungen
                                                                                 Genaue Produktbezeichnung
Bauwerk –
                                                                                 Nummer der Zulassung
Produkt
                                                                                 Für Dämmstoffe Angabe des
Konformität –                                                                    Nennwertes der
CE-Zeichen                                                                       Wärmeleitfähigkeit λD und der
                                                                                 Brennbarkeit (Euroklasse)
CE im Holzbau
                                                                                 Folien, Dachbahnen und
Umsetzung in                                                                     Dampfbremsen der
Österreich                                                                       Diffusionswiderstand (sd-Wert)

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA
                             Jedes Produkt das zu Einsatz kommt ist in der Produktliste anzuführen. Es
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                empfiehlt sich hier gleichwertige Produkte unterschiedlicher Hersteller
Holzbau
Holzbau                      aufzunehmen.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 51




     Dipl.-Ing.               LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                        Technische Universität Graz

Einführung                   Nachweis für verwendete Baustoffe
BPR – CPD                    Grundlage für die Beurteilung der Brauchbarkeit von verwendeten Baustoffen
                             (Komponenten), die nicht in der Baustoffliste ÖA angeführt sind, durch die
Wesentliche
                             akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle bzw. Ermächtigte Stelle können
Anforderungen
                             sein (soweit als möglich in der nachstehenden Prioritätenfolge):
Bauwerk –
Produkt                      1.    Harmonisierte europäische Spezifikationen (d.s.
Konformität –
                                   harmonisierte Normen, Leitlinien, CUAP-Verfahren)
CE-Zeichen
                             2.    ÖNORMEN
CE im Holzbau
                             3.    Österreichische technische Zulassungen
Umsetzung in
Österreich                   4.    Sonstige in Österreich ausgestellte Zulassungen (z.B.
Baustoffliste ÖE                   Verordnungen des Magistrates der Stadt Wien)
Baustoffliste ÖA             5.    Europäische Normen (nicht harmonisiert)
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                6.    Zulassungen oder Normen anderer Länder (z.B.
Holzbau
Holzbau
                                   Deutschland)
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 52




                                                                                                                   26
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Für welche Bauteile ist ein ÜA erforderlich?
BPR – CPD
                                   Außenwände und tragende Innenwände:
Wesentliche
Anforderungen                              Beidseitig vorgefertigte geschlossene
Bauwerk –                                  Wandelemente (Halbfabrikate) in
Produkt                                    „Holzleichtbauweise“
Konformität –
CE-Zeichen
                                                   Vorgefertigte Wandelemente in
CE im Holzbau
                                                   „Holzleichtbauweise“
Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE
                                                               Vorgefertigte Wandelemente in
Baustoffliste ÖA
                                                               „Holzmassivbauweise“
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 53




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Für welche Bauteile ist ein ÜA erforderlich?
BPR – CPD
                                   Decken- und Dachelemente:
Wesentliche
Anforderungen
                                           vorgefertigte beidseitig geschlossene
Bauwerk –                                  Deckenelemente (auch Halbfabrikate) in
Produkt
                                           „Holzleichtbauweise“
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau                              vorgefertigte Deckenelemente (auch
Umsetzung in
                                           Halbfabrikate) in „Holzmassivbauweise“
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA                           vorgefertigte beidseitig geschlossene
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                              Dachelemente (auch Halbfabrikate)
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 54




                                                                                                             27
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   KEIN ÜA-Zeichen für:
BPR – CPD
                                           einseitig beplankte Elemente
Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –                                                          Sichttramdecken
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in                                                                     Dachstuhl-
Österreich                                                                       konstruktionen
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA                   Brettsperrholz- und
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                      Brettstapelelemente
Holzbau
Holzbau

Resümee                                                          nicht tragende Innenwände

17. November 2006 Salzburg                                                                            Folie 55




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Datenblatt für Bauteile
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –                                                           Außenwände
Produkt                                                             Trennwände
Konformität –                                                       tragende Innenwände innerhalb eines
CE-Zeichen                                                          Wohnungsverbandes
                                                                    Decken die Wohnungen trennen
CE im Holzbau
                                                                    Decken innerhalb eines
Umsetzung in                                                        Wohnungsverbandes
Österreich
                                                                    Decken gegen Dachböden
Baustoffliste ÖE                                                    Wände gegen Dachböden

Baustoffliste ÖA                                                    Dachschrägen

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                            Folie 56




                                                                                                                 28
     Dipl.-Ing.                    LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                                                                                                    Technische Universität Graz

Einführung                        Datenblatt für Bauteile
BPR – CPD
                             Baustoff/Bauteilmatrix                                               Bauteilbezeichnung
                                                                                                  Außenwände                     Innenwände
                                                                                           max 240 240 300 240 240 300 220 220 220
Wesentliche                  HF 04-113                                                      min 140 140 140 140 140 140 100 100 100
                             B04.660.002.601                                                                                                                                   Stand: 08.11.2006                         Produktparameter




                                                                                                        G




                                                                                                                       G




                                                                                                                                       G
                                                                                                   S




                                                                                                                  S




                                                                                                                                  S
Anforderungen




                                                                                                             Z




                                                                                                                            Z




                                                                                                                                            Z
                                                                                      Dämmstoff
                             Gruppe              Hersteller      Produktbezeichnug                                                               Zulassung               vom            gültig bis     Norm:Ausgabe       Euroklasse         λD       µ      sd




                                                                                                   1

                                                                                                        1

                                                                                                             1

                                                                                                                  2

                                                                                                                       2

                                                                                                                            2

                                                                                                                                  1

                                                                                                                                       1

                                                                                                                                            1
                                                                                                   AW

                                                                                                        AW

                                                                                                             AW

                                                                                                                  AW

                                                                                                                       AW

                                                                                                                            AW
                                                                                           2                                                                                                                                                W/mK      -      m




                                                                                                                                  IW

                                                                                                                                       IW

                                                                                                                                            IW
                              4   Beplankungen  Kronoply/ HeiligengrOSB/3, OSB/4                                                                 1034-CPD-1291/1/04       15.01.2004                 EN 13986:2002

Bauwerk –                     4
                              2
                                  Beplankungen Kronoply/ Tary
                                  Dämmstoffe Isover
                                                                    OSB/3, OSB/4
                                                                    UNI Uniroll-Classic
                                                                                                                                                 1034-CPD-1276/1/03
                                                                                                                                                 1139-CPD-0169/02
                                                                                                                                                                          17.12.2003
                                                                                                                                                                          30.03.2004
                                                                                                                                                                                                     EN 13986:2002
                                                                                                                                                                                                     EN 13162:2001           A1             0,040

Produkt                       2
                              2
                                  Dämmstoffe Isover
                                  Dämmstoffe Isocell
                                                                    Holzrahmenfilz HRF
                                                                    Zellulose
                                                                                                                                                 1139-CPD-0169/02
                                                                                                                                                 ÖTZ 2004/007/6
                                                                                                                                                                          30.03.2004
                                                                                                                                                                          28.05.2004 31.03.2007
                                                                                                                                                                                                     EN 13162:2001           A1
                                                                                                                                                                                                                           B2 (ÖN)
                                                                                                                                                                                                                                            0,040
                                                                                                                                                                                                                                            0,040
                              2   Dämmstoffe Peter Seppele Gmb Zellulose                                                                         ÖTZ 2004/004/6           06.05.2004 31.05.2007                            B2 (ÖN)          0,037   l10,tr
                              2   Dämmstoffe Heraklith AG           Heralan KP                                                                   0751-CPD-160-01.01/04    23.03.2004                 DIN EN 13162:2001       A1             0,040
Konformität –                 2   Dämmstoffe Inthermo               Holzfaserdämmplatten                                                         DIBt Z--9.1-528
                              4   Beplankungen Glunz                AGEPAN OSB/3                                                                 1034-CPD-1293-1-03       18.12.2003                 EN 13986:2002
CE-Zeichen                    4
                              2
                                  Beplankungen Glunz
                                  Dämmstoffe Ursa
                                                                    AGAPAN DWD
                                                                    Ursa Wool SF 35+
                                                                                                                                                 DIBt Z-9.1-382
                                                                                                                                                 1159-CPD-0002/03         31.10.2003                 EN 13162:2001           A2             0,035
                              2   Dämmstoffe Ursa                   Ursa Wool SF 40+                                                             1159-CPD-0002/04         31.10.2003                 EN 13162:2001           A2             0,040
                              4   Beplankungen Kunz                 Livingboard                                                                  0673-CPD-8267            12.07.2004                 EN 13986:2002
CE im Holzbau                 1   Holz und HolzwLeitinger           KVH                                                                          ÜW-HFA                   16.03.2004                 ÖN EN 385:




Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                                                                                                                                                    Folie 57




     Dipl.-Ing.                    LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                                                                                                    Technische Universität Graz

Einführung                        Bauteile
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                     Es können sowohl für Halbfabrikate wie auch für fertige
Bauwerk –                         (komplette) Bauteile Übereinstimmungszeugnisse ausgestellt
Produkt

Konformität –
                                  werden. Im ersten Fall wird nur der ÜA- pflichtige Umfang
CE-Zeichen
                                  oder der vom Hersteller festgelegte Umfang Gegenstand der
CE im Holzbau
                                  Nachweise, im zweiten Fall der Gesamtbauteil (auch wenn
Umsetzung in
Österreich                        die Komplettierung erst auf der Baustelle nachweislich durch
Baustoffliste ÖE                  den Hersteller des ÜA-gekennzeichneten Bauteiles erfolgt).
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                                                                                                                                                    Folie 58




                                                                                                                                                                                                                                                                  29
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                             Technische Universität Graz

Einführung                   Nachweise für Bauteile
BPR – CPD

Wesentliche                  Bauphysikalische Nachweise für den Brand-, Schall- und Wärmeschutz können von den
Anforderungen                nach den maßgeblichen Vorschriften zur Durchführung dieser Tätigkeiten Berechtigten
                             entsprechend den Festlegungen in den zugehörigen Regelwerken durch
Bauwerk –                               - Prüfungen,
Produkt                                 - Berechnungen und
Konformität –                           - Beurteilungen
CE-Zeichen                   erbracht werden.

CE im Holzbau                Bei der Ermittlung des Wasserdampfdiffusionsverhaltens nach ÖNORM B 8110-2,
                             Ausgabe Juli 2003, ist im Übereinstimmungszeugnis anzugeben, für welche
Umsetzung in                 Temperaturregionen und Seehöhen die im Übereinstimmungszeugnis ausgewiesenen
Österreich                   Werte Geltung haben. Zusätzlich ist der Hinweis aufzunehmen, dass sich die
                             Verwendbarkeit der ÜA-gekennzeichneten Bauteile nach den Temperaturregionen bzw.
Baustoffliste ÖE             der Seehöhe richtet.

Baustoffliste ÖA             Bei Halbfabrikaten werden die bauphysikalischen Kennwerte im
                             Übereinstimmungszeugnis als nicht bewertet ausgewiesen und es erfolgt ein Hinweis,
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                dass die Verwendbarkeit des Bauproduktes abhängig von allfällig zu ergänzenden
Holzbau
Holzbau                      Baustoffen im Rahmen des behördlichen Bauverfahrens zu erfolgen hat.
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                                   Folie 59




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                             Technische Universität Graz

Einführung                   Nachweise für Bauteile
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                Brandschutz:                 Brandwiderstandsklasse
                                                          Brennbarkeit von Dämmstoffen (Euroklasse)
Bauwerk –
Produkt

Konformität –                Wärmeschutz:                 Wärmedurchgangskoeffizient
CE-Zeichen
                                                          Nennwert der Wärmeleitfähigkeit für
CE im Holzbau                                             Wärmedämmstoffe
                                                          flächenbezogene speicherwirksame Masse
Umsetzung in
Österreich                                                Wasserdampfdiffusionsverhalten

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA
                             Schallschutz:                Luftschallschutz
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                                             Trittschallschutz
Holzbau
Holzbau

Resümee
                             Die Nachweise sind von akkreditierten Prüfstellen zu führen!

17. November 2006 Salzburg                                                                                   Folie 60




                                                                                                                        30
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Erstprüfung durch die akkreditierte Prüfstelle
BPR – CPD                    Folgende Punkte werden geprüft:
Wesentliche
Anforderungen                    •     Vollständigkeit der erforderlichen Prüfberichte der Bauteile
Bauwerk –                        •     Darstellung und Beschreibung der Wand– Dach- und
Produkt                                Deckenaufbauten im Formblatt
Konformität –                    •     Nennwert der Wärmeleitfähigkeit und Brennbarkeit für
CE-Zeichen
                                       Dämmstoffe
CE im Holzbau
                                 •     Nachweis über Diffusionsverhalten der Dampfbremsen und
Umsetzung in                           Windsperren
Österreich
                                 •     Angaben über die Befestigungsmittel
Baustoffliste ÖE
                                 •     Produktliste
Baustoffliste ÖA
                                 •     Datenblätter, Prüfberichte, Zulassungen von Baustoffen
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau                          •     „Handbuch und Verfahrensanweisungen zur Werkseigenen
Resümee
                                       Produktionskontrolle“


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 61




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Werkseigene Produktionskontrolle
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             •       Handbuch, Verfahrensanweisungen
Bauwerk –
Produkt                      •       Holzfeuchtigkeit
Konformität –                •       Produktionsumfang der einzelnen Produkte / Bauteile
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                             •       Baustoffe

Umsetzung in                 •       Kontrolle der Elemente / Bauteile
Österreich
                             •       Kennzeichnung der Elemente / Bauteile
Baustoffliste ÖE
                             •       Fehlerhafte Produkte
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
                             •       Schulungen, Weiterbildung
Holzbau
Holzbau
                             •       Nachvollziehbare Dokumentation
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 62




                                                                                                             31
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Anzahl der durchzuführenden Überwachungen
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                             •    bei kontinuierliche Produktion:
Bauwerk –
Produkt                                          2 mal jährlich
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                             •    bei nicht kontinuierliche Produktion:
Umsetzung in
Österreich                                       mindestens 1 mal in 2 Jahren
Baustoffliste ÖE
                                                 mindestens nach jeder 15 Einheit
                                                 max. 2 mal jährlich
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 63




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Fremdüberwachung durch Überwachungsstelle
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                Tätigkeiten der Überwachungsstelle
Bauwerk –
Produkt                                               Kontrolle der werkseigenen
                                                      Produktionskontrolle – Dokumentation
Konformität –
CE-Zeichen                                            Überprüfung sämtlicher verwendeter
CE im Holzbau                                         Baustoffe hinsichtlich Übereinstimmung mit
                                                      Produktnormen oder Zulassungen
Umsetzung in
Österreich                                            Überprüfung der Kennzeichnung der
                                                      Bauteile
Baustoffliste ÖE
                                                      Erstellen eines Berichtes über die
Baustoffliste ÖA
                                                      Durchführung der Überwachung
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 64




                                                                                                             32
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Geltungsdauer von Übereinstimmungszeugnissen
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                                     max. 5 Jahre
Bauwerk –
Produkt

Konformität –
                                     max. 3 Jahre für Holzbauteile
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
                                     max. 1 Jahr (für folgende Produkte)
Österreich
                                     – Mauer- und Hochlochziegel für
Baustoffliste ÖE
                                       tragendes Mauerwerk
Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
                                     – Hoch- und Langlochziegel für
Holzbau
Holzbau
                                       nichttragendes Mauerwerk
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                          Folie 65




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Einbauzeichen ÜA
BPR – CPD

Wesentliche                                                                       Bildzeichen „ÜA“
Anforderungen

Bauwerk –                                                                               Jahr
Produkt
                                 Art des
Konformität –                  Nachweises
CE-Zeichen
                                                                                    Laufende vom
CE im Holzbau                                                                       OIB vergebene
                                                                                       Nummer
Umsetzung in
Österreich
                               Lfd. Nr. des
                              Prod. aus der
Baustoffliste ÖE              Baustoffliste

Baustoffliste ÖA
                                                                           Kurzbez. des Überein-
ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im                 Bezeichnung des Herstellers
Holzbau                                                                 stimmungsnachweises (ÜA)
Holzbau                       oder der ermächtigten Stelle
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                          Folie 66




                                                                                                               33
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Einbauzeichen ÜA
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
ÜA-Zeichen im
Holzbau
Holzbau

Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 67




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                              Ein Bauprodukt, welches die
Bauwerk –
Produkt
                                    CE-Konformitätskennzeichnung trägt,
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                                 hat die widerlegliche Vermutung für sich,
Umsetzung in
Österreich                                      dass es brauchbar ist,
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA
                                   und die Konformität nachgewiesen ist.
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 68




                                                                                                             34
     Dipl.-Ing.                  LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                           Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                                         Ein Bauprodukt, das
Bauwerk –
Produkt
                                                das Einbauzeichen ÜA trägt,
Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau
                                            hat die widerlegliche Vermutung
Umsetzung in
Österreich                                     der Verwendbarkeit nach den
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA
                                           entsprechenden Landesgesetzen.
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 69




     Dipl.-Ing.                  LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                           Technische Universität Graz

Einführung                   Folgen bei Nichteinhaltung der Kennzeichnungspflicht
BPR – CPD                    -      55. Bundesgesetz über das Inverkehrbringen von Bauprodukten und
                                    den freien Warenverkehr mit diesen (Bauproduktegesetz – BauPG)
Wesentliche
Anforderungen
                                    § 15
Bauwerk –                           -     Verwaltungsübertretung
Produkt                             -     Bezirksverwaltungsbehörde
                                    Geldstrafe bis 36.300,- €
Konformität –
CE-Zeichen
                                    Bauprodukte ohne entsprechenden Konformitätsnachweis einführt,
CE im Holzbau                       die zusätzlichen Angaben zum CE-Zeichen nicht macht,
                                    ein Bauprodukt mit dem CE-Zeichen ohne die Konformität
Umsetzung in                        nachgewiesen zu haben, oder mit einem damit verwechselbaren
Österreich                          Zeichen kennzeichnet
                                    zum CE-Zeichen Angaben macht, ohne dazu auf Grund eines
Baustoffliste ÖE
                                    Konformitätsnachweises berechtigt zu sein,
Baustoffliste ÖA                    Bauprodukte unter Missachtung der nationalen Vorschriften in
                                    Verkehr bringt oder
ÜA-Zeichen im                       der Behörde den Zutritt zu den Geschäfts- und Betriebsräumen oder
Holzbau
                                    den dem Geschäft und Betrieb dienenden Grundstücken verweigert
Resümee
Resümee
                                    Der Versuch ist strafbar.

17. November 2006 Salzburg                                                                              Folie 70




                                                                                                                   35
     Dipl.-Ing.                  LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                           Technische Universität Graz

Einführung                   Folgen bei Nichteinhaltung der Kennzeichnungspflicht
BPR – CPD

Wesentliche                  -      Landesgesetze und Verordnungen der Bundesländer
Anforderungen

Bauwerk –
Produkt                             -    Verwaltungsübertretung
                                    -    Bezirksverwaltungsbehörde - Verwaltungsstrafverfahren
Konformität –                       Geldstrafe bis 36.300,- € (unterschiedlich je nach
CE-Zeichen
                                    Bundesland)
CE im Holzbau
                                    Baueinstellung
Umsetzung in
Österreich                          Herstellung des rechtmäßigen Zustandes
                                    Amtliche Versiegelung der Baustelle
Baustoffliste ÖE                    Geräte, Maschinen usw. in amtlichen Gewahrsam
Baustoffliste ÖA                    Haupttäter ist der Bauwerber
                                    Baufirma Beitragstäter
ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                            Folie 71




     Dipl.-Ing.                  LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                           Technische Universität Graz

Einführung                   Prüf- und Überwachungsstelle
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                                                   Technische Universität Graz
Bauwerk –                         Institut für Hoch- und Industriebau – Labor für Bauphysik
Produkt
                                                    Dipl.-Ing. Hannes Ebner
Konformität –                                  Inffeldgasse 24, 8010 Graz/Austria
CE-Zeichen
                                                   Tel.: +43 (0)316 / 873 - 1303
CE im Holzbau                                      Fax: +43 (0)316 / 873 - 1320
Umsetzung in                                         E-Mail: ebner@tugraz.at
Österreich                                           www.bauphysik.tugraz.at
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                            Folie 72




                                                                                                                 36
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Zertifizierungsstelle
BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen
                                   Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Bauwerk –                     BauCert Steiermark - Zertifizierungsstelle für Bauprodukte
Produkt
                                             Dipl.-Ing. Robert Jansche
Konformität –                         Mandellstrasse 38/1, 8010 Graz/Austria
CE-Zeichen
                                            Tel.: +43 (0)316 / 877 - 4933
CE im Holzbau                               Fax: +43 (0)316 / 877 - 4689
Umsetzung in                             E-Mail: robert.jansche@stmk.gv.at
Österreich                             www.verwaltung.steiermark.at/baucert
Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau

Resümee
Resümee


17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 73




     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung                   Links zu wichtigen Informationsquellen
                             Prüfung, Überwachung
BPR – CPD

Wesentliche
                                               Labor für Bauphysik
Anforderungen                                       bauphysik.tugraz.at
Bauwerk –                    Zulassung
Produkt
                                    Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Konformität –
CE-Zeichen                     BauCert Steiermark - Zertifizierungsstelle für Bauprodukte
CE im Holzbau
                                     www.verwaltung.steiermark.at/baucert
                             Bautechnik
Umsetzung in
Österreich
                                  Österreichisches Institut für Bautechnik OIB
Baustoffliste ÖE
                                                www.oib.or.at
Baustoffliste ÖA
                             Recht, Gesetze
ÜA-Zeichen im
Holzbau                         Rechtsinformationssystem/Bundeskanzleramt
Resümee
Resümee                                  www.ris.bka.gv.at/auswahl/

17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 74




                                                                                                             37
     Dipl.-Ing.              LABOR FÜR BAUPHYSIK – Akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle
 Hannes EBNER                                                       Technische Universität Graz

Einführung

BPR – CPD

Wesentliche
Anforderungen                                                                             auf
                             Die gesamte vorgetragene Präsentation steht als PDF in Farbe auf
                             unserer Homepage!
Bauwerk –
Produkt

Konformität –
CE-Zeichen

CE im Holzbau

Umsetzung in
Österreich

Baustoffliste ÖE

Baustoffliste ÖA

ÜA-Zeichen im
Holzbau
                             Danke für Ihre
Resümee
Resümee
                             Aufmerksamkeit
17. November 2006 Salzburg                                                                        Folie 75




                                                                                                             38

								
To top