AN_WOHN_EIN_V-12-01 A0603 by fjwuxn

VIEWS: 62 PAGES: 4

									Start




          Antragsteller


        Firma          Herr            Frau                     Intern:    V- 0 1 / 0 1    A1103          Vers.-Nr.                                  int. Daten   AGT    Code



        Titel / Vorname / Name



        Firma          Herr            Frau



        2. Versicherungsnehmer; Verwalter/Name - c/o Adresse/Name



        Straße / Haus Nr.



        PLZ                      Ort



        Geb.-Datum                     Beruf                                                                        E-Mail



        Telefon tagsüber                                                  Telefon privat                                              Fax



        Mitglied im Haus & Grund Verein                ja          nein



        Ort                                                                                                         Mitgliedsnummer


        Ihr Ansprechpartner



        Versicherungsprodukt

              Bauherrenhaftpflicht                  Bauleistung                             Mietverlust                          Hausrat                            Tierhalterhaftpflicht

         $    Wohngebäude
              Ein-/Zweifamilienhäuser               Bürohaftpflicht                         Glas privat                          Privathaftpflicht
                                                                                                                                                                    Gewässerschaden-
                                                                                                                                                                    haftpflicht
              Wohngebäude                           Haus- u. Grund-
              Mehrfamilienhäuser                    besitzerhaftpflicht                     Glas gewerblich                      Unfall


        Vorschäden       (Vorschäden in den letzten 3 Jahren)             keine                           Vorvertrag


        Produkt                                                                                           Vorvertrag Policennummer


                                                                                             1
        Datum                                               Höhe                                          Gesellschaft


                                                                                                                                               Gekündigt von        Gesellschaft      mir
        Gesellschaft                                                                                      Ablauf


        Einzugsermächtigung
        Die Beiträge sind bis auf Widerruf bei Fälligkeit von meinem Konto einzuziehen.
                                                                                                          Bankleitzahl



        Name des Geldinstituts                                                                            Kontonummer

        Bevor Sie den Antrag unterschreiben, lesen Sie bitte die Schluss-
        erklärungen. Die Schlusserklärungen enthalten u. a. Hinweise auf Ihr
        Widerspruchsrecht und zur Datenverarbeitung; sie werden wesentlicher
        Bestandteil des Vertrages. Sie erklären mit Ihrer Unterschrift die
        Schlusserklärungen zum Inhalt des Antrages.
                                                                                                    ✗     Ort, Datum                         Unterschrift




                                 V     O N     G   R U N D E I G E N T Ü M E R N                   .      F   Ü R        G   R U N D E I G E N T Ü M E R            .
                        Direktion: 20095 Hamburg, Große Bäckerstraße 7 · Kunden-Center Tel.: 040 -3766 3766, Fax: 040 -3766 3300
                                           Internet: www.grundvers.de · e-mail: kunden-center@grundvers.de
Start



    Schlusserklärungen
    Zurechnung:                                                                 Versicherungsombudsmann:
    Bitte beantworten Sie die Fragen im Antrag vollständig und richtig. Sonst   Unser Unternehmen ist Mitglied im Verein Versicherungsombudsmann e.V..
    gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz. Striche oder sonstige Zeichen      Damit ist für Sie als besonderer Service die Möglichkeit eröffnet, den
    oder Nichtbeantwortung gelten als Verneinung. Der Versicherungs-            unabhängigen und neutralen Ombudsmann in Anspruch zu nehmen,
    nehmer wird mit dem Abschluss des Vertrages Mitglied der                    wenn Sie mit einer Entscheidung von uns einmal nicht einverstanden
    GRUNDEIGENTÜMER-VERSICHERUNG VVaG.                                          sein sollten. Sie müssten die Beschwerde innerhalb von acht Wochen
                                                                                dort einreichen. Das Verfahren ist für Sie kostenfrei.
    Vertragsgrundlagen:
    Die Versicherungsbedingungen und die Verbraucherinformation nach            Versicherungsombudsmann e.V.
    §10 a Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) werden zusammen mit dem            Postfach 080632, 10006 Berlin
    Versicherungsschein übersandt. Eine Durchschrift dieses Antrages habe       Tel.: 01804-224424, Fax: 01804-224425
    ich erhalten.                                                               E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

    Datenschutzklausel:                                                         Besondere Vereinbarungen:
    Ich willige ein, dass der Versicherer im erforderlichen Umfang Daten, die   Nebenabreden und Deckungszusagen sind nur mit Zustimmung der
    sich aus den Antragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung                GRUNDEIGENTÜMER-VERSICHERUNG VVaG wirksam.
    (Beiträge, Versicherungsfälle, Risiko-/Vertragsänderungen) ergeben, an
    Rückversicherer zur Beurteilung des Risikos und zur Abwicklung der          Widerspruchsrecht:
    Rückversicherung sowie zur Beurteilung des Risikos und der Ansprüche        Der Vertrag gilt auf der Grundlage des Versicherungsscheines, der
    an andere Versicherer und/oder an den Verband der Schadenversicherer        Versicherungsbedingungen, der Verbraucherinformation und des
    zur Weitergabe dieser Daten an andere Versicherer übermittelt. Diese        Merkblattes für Datenverarbeitung als geschlossen, wenn nicht innerhalb
    Einwilligung gilt auch für entsprechende Prüfungen bei anderweitig          von 14 Tagen nach Eingang dieser Unterlagen in Textform widersprochen
    beantragten (Versicherungs-)Verträgen und bei künftigen Anträgen.           wird (rechtzeitige Absendung genügt). Die Frist beginnt erst zu laufen,
    Ich willige ferner ein, dass die GRUNDEIGENTÜMER-VERSICHERUNG               wenn Ihnen alle Unterlagen vollständig vorliegen.
    VVaG, soweit dies der ordnungsgemäßen Durchführung meiner Ver-              Für einen beantragten sofortigen Versicherungsschutz (vorläufige
    sicherungsangelegenheiten dient, allgemeine Vertrags-, Abrechnungs-         Deckung) besteht kein Widerspruchsrecht.
    und Leistungsdaten in Datensammlungen führt und an ihre Vertreter
    weitergibt. Diese Einwilligung gilt nur, wenn ich bei Antragstellung vom
    Inhalt des Merkblattes zur Datenverarbeitung Kenntnis nehmen konnte,
    das mir zusammen mit weiteren gesetzlich vorgesehenen Informationen
    – auf Wunsch auch sofort – überlassen wird.




    Besondere Vereinbarungen zur Unfallversicherung                             Diese Erklärung gebe ich auch für meine mitzuversichernden Kinder
                                                                                sowie die von mir gesetzlich vertretenen mitzuversichernden Personen
    Entbindung von der Schweigepflicht:                                         ab, die die Bedeutung dieser Erklärung nicht selbst beurteilen können.
    Mir ist bekannt, dass der Versicherer – soweit hierzu ein Anlass besteht
    – Angaben über meinen Gesundheitszustand, auch über frühere Er-             Versicherungsunfähigkeit:
    krankungen oder Unfälle, auch über frühere, bestehende oder beantrag-       Nicht versicherbar und trotz Beitragszahlung nicht versichert sind dau-
    te Versicherungsverträge bei anderen Unfall- oder Lebensversicherern        ernd pflegebedürftige Personen und Geisteskranke (Ziffer 4 AUB 99).
    zur Beurteilung der Risiken eines von mir beantragten Vertrages über-
    prüft. Zu diesem Zweck befreie ich Ärzte, Zahnärzte, Angehörige anderer     Altersgrenzen:
    Heilberufe sowie Angehörige von Krankenanstalten und Gesund-                Hat der Versicherte am Unfalltag das 65. Lebensjahr vollendet, so wird
    heitsämtern, die mich in den letzten zehn Jahren vor Antragstellung         die Invaliditätsentschädigung in Form einer Rente gemäß Ziffer 2.1.2.3.
    untersucht, beraten oder behandelt haben, von ihrer Schweigepflicht –       der Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) gewährt.
    und zwar auch über meinen Tod hinaus – und ermächtige sie, dem              Über das 75. Lebensjahr des Versicherten hinaus kann die Versicherung
    Versicherer die erforderlichen Auskünfte zu erteilen. Dies gilt auch für    in der Regel zu den vereinbarten Bedingungen und Beiträgen nicht fort-
    Angehörige anderer Lebens- und Unfallversicherer, mit denen ich bisher      geführt werden.
    in Vertragsbeziehungen stand oder noch stehe. Diese Ermächtigung
    endet fünf Jahre nach Antragstellung. Mir ist ferner bekannt, dass der
                                                                                Kinderunfallversicherung:
    Versicherer zur Beurteilung seiner Leistungspflicht auch Angaben über-
                                                                                Für Kinder gelten die Beiträge bis zum Ende des Versicherungsjahres, in
    prüft, die ich zur Begründung etwaiger Ansprüche mache oder die sich
    aus von mir eingereichten Unterlagen (z. B. Bescheinigungen, Atteste)       dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet, danach gilt der Tarif für
    sowie von mir veranlassten Mitteilungen eines Krankenhauses oder von        Erwachsene.
    Angehörigen eines Heilberufes ergeben. Auch zu diesem Zweck befreie
    ich die Angehörigen von Heilberufen oder Krankenanstalten, die in den       Dynamisierung:
    vorgelegten Unterlagen genannt sind oder die an der Heilbehandlung          Nach den besonderen Bedingungen für die Unfallversicherung mit
    beteiligt waren, von ihrer Schweigepflicht; dabei hat die Geltend-          Zuwachs von Leistung und Beitrag entspricht die Erhöhung der verein-
    machung eines Leistungsanspruches die Bedeutung einer Schweige-             barten Versicherungssummen dem Prozentsatz, um den der
    pflichtentbindung für den Einzelfall. Von der Schweigepflicht entbinde      Höchstbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung der Angestellten
    ich auch zur Prüfung von Leistungsansprüchen im Falle meines Todes.         angehoben wird.
    Die Schweigepflichtentbindung für die Leistungsprüfung bezieht sich
    auch auf die Angehörigen von anderen Unfall-, Kranken- oder Le-             Höchstversicherungssummen: (Invalidität)
    bensversicherern, die nach dort bestehenden Versicherungen befragt          bei Tarif Progression 225% Progression 350%       Progression 500%
    werden dürfen.                                                                           300.000,– 2      180.000,– 2            130.000,– 2
Start

          Antrag auf gleitende Neuwertversicherung von Wohngebäuden für Ein- und Zweifamilienhäuser
        Versicherungsbedingungen: Allgemeine Wohngebäude-Versicherungsbedingungen (VGB 2000-GV)



        Titel / Vorname / Name
                                                Intern:     V- 1 2 / 0 1   A0603                                                                Besondere Vereinbarungen
        Datum                                   Vers.-Nr.                                       Antrag gilt nur in Verbindung mit dem Formular „Antragsteller“

        Versicherungsgrundstück


        Straße / Haus Nr.



        PLZ / Ort
        Beginn 12 Uhr                           Ablauf 12 Uhr                                   Das Versicherungsverhältnis verlängert sich stillschweigend von Jahr
                                                                                                zu Jahr, wenn es nicht spätestens 3 Monate vor dem Ablauf schriftlich
                                                    01/01/                                      gekündigt wird.


              Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel                                                        Feuer                Leitungswasser                       Sturm/Hagel
        Gebäudedaten
        Bezeichnung des Gebäudes (z. B. Wohngebäude, Garage, Stall usw.)                        Dachung




        Bauart der Außenwände                                                                   Baujahr               Neuwert 1914
                                                                                                                                                    Versicherungssumme
                                                                                                                                                    (einschl. Zubehör)

        Ermittlung der Vers.-Summe 1914 Wie wurde die obige Versicherungssumme 1914 ermittelt?

              *Schätzung durch einen Sachverständigen im Jahr:                                          Übernahme der Versicherungssumme eines ehemaligen
                                                                                                        Monopolversicherers
                Entspricht diese dem heutigen Wert?                   ja         nein                   Datum der letzten Schätzung:

                                                                                                        Sonstige Ermittlung
              *Gemäß Wertermittlungsbogen (Quadratmetermodell)
                                                                                                        Es wird eine zusätzliche gleitende Versicherungssumme wegen
                                                                                                        besonderer Werterhöhung gewünscht (z. B. Kunstobjekte am Bau,
        *Trifft einer dieser Punkte zu, ist automatisch vereinbart, dass in einem Schadenfall           Denkmalschutz – siehe Rückseite)
         kein Abzug wegen einer eventuellen Unterversicherung gemacht werden kann, sofern                                                                 (Formblatt V-15/01-
         werterhöhende Baumaßnahmen unverzüglich angezeigt werden.                                      Wert 1914 hierfür:                                ausgefüllt einreichen)


        Gebäudebeschreibung

              Es handelt sich um ein Fertighaus, Hersteller und Typ

              Das Gebäude befindet sich ganz oder teilweise unter Denkmalschutz                         Es handelt sich um ein selbst genutztes Einfamilienhaus

              Der Antragsteller ist Eigentümer des Gebäudes und Grundstücks                             Das Gebäude befindet sich im Rohbau
              (im Grundbuch eingetragen)
                                                                                                        Beitragsfreie Rohbauversicherung gegen Feuerschäden wird gewünscht
              Es befindet sich ein Schwimmbecken im Gebäude
                                                                                                        Das Gebäude wird nach der Fertigstellung dauernd bewohnt
              Im Gebäude ist eine wasserführende Fußbodenheizung vorhanden
                                                                                                     Das Gebäude ist dauernd bewohnt       Das Gebäude steht zzt. Ieer
              Diese beheizt                  % der Gesamtwohnfläche                             Es sind in 10 m Umkreis folgende Gewerbebetriebe vorhanden:

              Das Gebäude hat Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen
              Die Außenwände sind verkleidet                      Das Gebäude wird als
              (z. B. mit Metall, Kunststoff, Holz)                Wochenendhaus genutzt                 Innerhalb von 10 m Umkreis befindet sich ein weich gedecktes Gebäude


        Ermittlung                                                          Ermittlung Jahresbeitrag
                                                                                                                Rabatt:   (siehe Tarif)
        Beitragssatz             Tarif 45      Tarif 60                         Vers.-Summe 1914
                                                                                                                    Laufzeit 5 Jahre:                     Neubau:
                                                                                                    Mark            10% Rabatt                            20% bzw. 25% Rabatt
        Grundbeitragssatz
                                              0.00          ‰
                                                                                Beitragssatz
                                                                                                                                              Übertrag
        – Summenabschlag                                    ‰               x                                                             Jahresbeitrag                            3
                                                                                                    ‰

        + Risikozuschlag                                    ‰                   Grundbeitrag 1914                                                                                  3
                                                                            =                       Mark
        + Sicherheitspaket                                  ‰                                                                                                                      3
        + Weitere                                                               Neuwertfaktor
          Elementarschäden                                  ‰                                                                       Zwischensumme                                  3
                                                                            x            13.16
        + Gebäudeschäden                                                                                                                                                           3
          nach einem Einbruch                               ‰                   Jahresbeitrag                                % Versicherungsteuer

        = Beitragssatz                                                      =                       3                         Gesamtjahresbeitrag                                  3
                                                            ‰


                                                      Bitte senden Sie uns einen unterschriebenen Antragssatz zurück.
Start
    Tarif 45            ohne zusätzliche Deckungserweiterungen
    – Beitrag in ‰ je 1.000,– Mark Wert 1914 –                                                                                                                                                   Beitragssätze
     Bauartklasse                                                                                                                                                            Vollschutz          Feuer           Wasser            Sturm
     I, II, F1 (massive Wände/harte Dachung), F2 ab Baujahr 1999                                                                                                               0,45 ‰           0,10 ‰           0,25 ‰           0,10 ‰
     F2 (Fertighaus aus Leichtbauteilen nach innen und außen feuerhemmend ummantelt) bis Baujahr 1995                                                                          0,80 ‰           0,35 ‰           0,35 ‰           0,10 ‰
     F2 (Fertighaus aus Leichtbauteilen nach innen und außen feuerhemmend ummantelt) ab Baujahr 1996                                                                           0,70 ‰           0,30 ‰           0,30 ‰           0,10 ‰
     F3 (Fertighaus aus Leichtbauteilen ohne feuerhemmenden Schutz)                                                                                                            1,05 ‰           0,60 ‰           0,35 ‰           0,10 ‰
     Mindestbeitrag 1914 in Mark                                                                                                                                              6,– Mark 2,– Mark 4,– Mark 2,– Mark

    Risikozuschläge:                                                                                                  Besondere Vereinbarung wegen Werterhöhung:
    1. Ferien-/Wochenendhäuser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anfrage   Der Wertermittlungsbogen V-15/01- erfasst nicht besonders werterhöhende Gebäude
    2. Vorhandensein einer Fußbodenheizung oder ähnlicher Strahlungsheizung                                           eigenschaften (z.B. handwerklich/künstlerische Bestandteile oder denkmalgeschützte
       über 20% Wohnflächenanteil bis Baujahr 1998 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,10 ‰              Gestaltung). Insoweit kann eine gesonderte gleitende Versicherungssumme auf
    3. Bestimmte Betriebe innerhalb 10 m Umgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anfrage                  „Erstes Risiko“ (Unterversicherungsverzicht) vereinbart werden.
    4. Schwimmbecken im Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,10 ‰




    Tarif 60 – Beitrag in ‰ je 1.000,– Mark Wert 1914 –                                                                                                                                          Beitragssätze
        Bauartklasse                                                                                                                                                         Vollschutz          Feuer           Wasser            Sturm
        I, II, F1 (massive Wände/harte Dachung), F2 ab Baujahr 1999                                                                                                            0,60 ‰           0,15 ‰          0,30 ‰            0,15 ‰
        F2 (Fertighaus aus Leichtbauteilen nach innen und außen feuerhemmend ummantelt) bis Baujahr 1995                                                                       0,95 ‰           0,40 ‰          0,40 ‰            0,15 ‰
        F2 (Fertighaus aus Leichtbauteilen nach innen und außen feuerhemmend ummantelt) ab Baujahr 1996                                                                        0,85 ‰           0,35 ‰          0,35 ‰            0,15 ‰
        F3 (Fertighaus aus Leichtbauteilen ohne feuerhemmenden Schutz)                                                                                                         1,20 ‰           0,65 ‰          0,40 ‰            0,15 ‰
        Mindestbeitrag 1914 in Mark                                                                                                                                           6,– Mark 2,– Mark 4,– Mark                        2,– Mark
    Neubaurabatt: 20 % bis zum Ablauf des 5. Kalenderjahres nach Bezugsfertigkeit des Gebäudes (bis Baujahr 1998)
                    25 % bis zum Ablauf des 5. Kalenderjahres nach Bezugsfertigkeit des Gebäudes (ab Baujahr 1999)
    Laufzeitrabatt: 10 % bei Vertragsabschluss auf 5 Jahre
    Risikozuschläge:                                                                                                  Beitragssätze für Erweiterung des Versicherungsschutzes:
    1. Ferien-/Wochenendhäuser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anfrage   a) weitere Elementarschäden (Selbstbeteiligung: 10 %, mindestens 510,– 3). . .0,15 ‰
    2. Vorhandensein einer Fußbodenheizung oder ähnlicher Strahlungsheizung
                                                                                                                      b) Sicherheitspaket (SP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,20 ‰
       über 20% Wohnflächenanteil bis Baujahr 1998 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,10 ‰
    3. Bestimmte Betriebe innerhalb 10 m Umgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anfrage                  b) Mitversicherung von Gebäudeschäden
    4. Schwimmbecken im Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,10 ‰       nach einem Einbruch (ohne SP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,03 ‰


    Beitragsfrei sind eingeschlossen (bei Wahl des Sicherheitspaketes ergeben sich die mit „bei SP:“ gekennzeichneten Werte)
    • Erhöhung   von Aufräumungs- und Abbruchkosten sowie Bewegungs- und Schutz-                                        der Versorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen, bis zu 3 % der Versicherungs-
      kosten auf 10% der Versicherungssumme                                                                             summe - bei SP: 5 %*
    • Erhöhung von Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen auf 10 % der Versiche-                                    • Mitversicherung    von Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren außerhalb des Versiche-
      rungssumme - bei SP: 15 %                                                                                         rungsgrundstücks bis zu 3 % der Versicherungssumme - bei SP: 5%*
    • Mitversicherung von Überspannungsschäden durch Blitz ohne Entschädigungsgrenze***                               • Mitversicherung von Ableitungsrohren außerhalb des Gebäudes auf dem Versicherungs-
    • Mitversicherung von Löschmitteln der Feuerwehr, soweit dies gesetzlich vorgesehen ist***                          grundstück bis zu 1 % der Versicherungssumme - bei SP: 3%*
    • Mitversicherung von Schäden durch Anprall oder Absturz eines unbemannten                                        • Mitversicherung von baulichen Grundstücksbestandteilen bis zu 2.600,– 3 pro Scha-
      Flugkörpers, seiner Teile oder seiner Ladung***                                                                   denfall - bei SP: 8.000,– 4. Darunter fallen z. B. Einfriedungen (auch Hecken), Hof- und
    • Mitversicherung von Nutzwärmeschäden (z. B. Brand in Kaminen)***                                                  Gehwegbefestigungen, Müllbehälterboxen, Briefkastenanlagen usw.
    • Mitversicherung von Dekontaminationskosten nach einem Brandschadenfall bis zu 1 %                               • Vorsorgeversicherung für Wertverbesserungen am Gebäude bis 10 % der Versiche-
      der Versicherungssumme - bei SP: 10 %***                                                                          rungssumme
    • Mitversicherung von Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren auf dem Grundstück, die nicht

    Sicherheitspaket (SP)
    • Versicherung   von Aufräumungs- und Abbruchkosten sowie Bewegungs- und                                          • Mitversicherung    von Kosten für die Beseitigung von Rohrverstopfungen bis
      Schutzkosten ohne Summenbegrenzung                                                                                260,– 3 pro Schadenfall*
    • Mitversicherung von Graffitischäden bis 1% der VSU, maximal 5.000,– 3 pro Jahr;                                 • Wasserverlust nach einem Rohrbruch bis 520,– 3 pro Schadenfall*
      Selbstbeteiligung: 150,– 3 pro Schadenfall                                                                      • Mitversicherung von Schäden durch innen liegende Regenwasserfallrohre*
    • Mitversicherung von Rückreisekosten bei Schäden während des Urlaubs ab einer vor-                               • Mitversicherung der Zu- und Abwasserschläuche von Waschmaschinen o. Ä.*
      aussichtlichen Schadenhöhe von 10.000,– 3                                                                       • Mitversicherung von Gebäudeschäden an Fußbodenbelägen, Tapeten und Farbinnen-
    • Mitversicherung von Diebstahl mit dem Gebäude fest verbundener Sachen                                             anstrichen durch Regen/Schmelzwasser bis 8.000,– 3 pro Schadenfall
    • Mitversicherung von Schäden durch Anprall fremder Fahrzeuge***                                                  • Kosten für auswärtige Unterbringung (z. B. Hotel) während der Instandsetzung, wenn
    • Mitversicherung von Rauch-, Ruß-, Verpuffungsschäden und Schäden durch Blindgänger***                             die Wohnung durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm unbewohnbar ist.
    • Mitversicherung von Schäden durch Überschallknall und Tiefflieger***                                              Maximal 62,– 3 pro Tag, höchstens jedoch
    • Mitversicherung von Bruchschäden an Gasleitungen***                                                               a) bei selbst bewohnten Eigenheimen bis 5% der Versicherungssumme
    • Übernahme der Sachverständigenkosten des VN ab einer Schadenhöhe von 25.000,– 3                                   b) bei vermieteten Wohnungen bis 3% der Versicherungssumme
    • Mitversicherung von Verkehrssicherungskosten                                                                    • Mitversicherung von Gebäudeschäden nach einem Einbruch oder Einbruchsversuch
    • Verlängerung der Haftzeit für Mietausfall auf 24 Monate                                                           bis 3‰ der Versicherungssumme
    • Mitversicherung von Mehrkosten für nicht wiederverwendbare Reste bis 15% der                                    • Ab einer bestehenden Vertragsdauer von 3 Jahren: Verzicht auf den Einwand der
      Versicherungssumme                                                                                                Leistungsfreiheit bei Schadenherbeiführung durch grobe Fahrlässigkeit
    • Mitversicherung von Kosten für Zersägen und Abtransport vom Sturm umgestürzter
      Bäume bis 2.600,– 3 pro Schadenfall**                                                                               *Nur bei Mitversicherung von Schäden durch Leitungswasser.
    • Mitversicherung von Kosten für Auswechselung von Armaturen nach einem                                              **Nur bei Mitversicherung von Schäden durch Sturm/Hagel.
      Leitungswasser-Schaden bis 260,– 3 pro Schadenfall*                                                               ***Nur bei Mitversicherung von Schäden durch Brand (Feuer).


    Besondere Vereinbarung wegen Werterhöhung
    Der Wertermittlungsbogen V-15/01- erfasst nicht besonders werterhöhende Gebäude-                                  Gestaltung). Insoweit kann eine gesonderte gleitende Versicherungssumme auf „Erstes
    eigenschaften (z. B. handwerklich/künstlerische Bestandteile oder denkmalgeschützte                               Risiko“ (Unterversicherungsverzicht) vereinbart werden.




                                                    Vorsitzender des Aufsichtsrates: Peter Landmann, Vorstand: Heinz Walter Berens (Vors.), Rüdiger Buyten
                                                                       Sitz: Hamburg und Berlin, Hamburg HRB 13103, Berlin HRB 13819

								
To top