Docstoc

Grundstksverkauf in sechs Phase

Document Sample
Grundstksverkauf in sechs Phase Powered By Docstoc
					Informationsblatt Roombeek
10. Mai 2005


Allgemein
Das Plangebiet Roombeek umfasst 62,4 Hektar; 42,5 Hektar sind von der Katastrophe schwer
betroffen (das sogenannte Kerngebiet). Konkret betrifft dies:
27 Straβen, 1.473 Bewohner, 123 Unternehmen, 94 Künstler und 8 Vereine;
350 Mietwohungen und 230 Eigentumswohnungen.


Projektbüro Wiederaufbau (Januar 2001 – Dezember 2004). Innherhalb der Stadtverwaltung wurde
ein eigenständiger und zeitlich befristeter Projektdienst gegründet, welcher als Regieführer für den
sozialen, wirtschaftlichen und physischen Wiederaufbau von Roombeek verantwortlich wurde. Ende
Dezember 2004 wurden die (noch) laufenden sozialen und wirtschaftlichen Projekte an die jeweilig
zuständigen bestehenden Verwaltungsbereiche übertragen. Seit Januar 2005 koordiniert das
Projektbüro Roombeek nunmehr die physischen Wiederaufbauprojekte; ein eigenständiger
Projektdienst innerhalb des Dienstbereichs Städtische Entwicklung und Verwaltung der Stadt
Enschede.
   Projektbeigeordneter Roombeek: Roelof Bleker
   Direktor Projektbüro Roombeek: Leo van der Ree
   Stadtplaner/ städtebaulicher Supervisor: Pi de Bruijn (de Architecten Cie.). Supervisor und
    welstandscommissie prüfen die ästhetische Qualität der Baupläne. Das Prinzip
    welstandscommissie kennt man so in Deutschland nicht. Es handelt sich hier, um einen
    unabhängigen Ausschuss, welcher die Bauvorlagen nach ästhetischen Richtlinien begutachtet.
    Ausgangspunkt dabei ist die Qualitätsbewachnung des Gesamterscheinungsbildes des Neubaus
    in seiner Umgebung)


Finanzielle Zusage der Regierung: 270 Mil.Gulden Arbeitskapital.
Zusätzlich wurden seitens der Regierung und der Provinz Overijssel sgn. Qualitätsimpulsgelder in
Höhe von 70 Mil. Gulden zugesichert (um das Gebiet einen extra Impuls zu gewähren). Projekte:
   Rückkehr des Roombeeks (Bach)
   Cultuurcluster (Bündelung kultureller Einrichtungen)
   Voorzieningencluster (Bündelung sozialer Einrichtungen)
   Private Auftraggeber (anders als in Deutschland ist das Prinzip des Selbstbauens in den
    Niederlanden nicht so selbstverständlich, hier werden Wohnungen oft von Baugesellschaften
    realisiert)
   Business und Science
   Institut für Sicherheitsfragen


Planentwicklung
   November 2000 wurde mit einem ebenso intensiven wie auch interaktiven
    Planentwicklungsprozess begonnen; die erste Phase dauerte drei Monate. Das Endergebnis,
    nämlich das Konzept einer städtebaulichen Strukturskizze für Roombeek, wurde den Bewohnern
    im Juni 2001 vorgestellt. Nachdem die Bewohner sich damit einverstanden erklärt hatten, wurde
    das behördliche Beschlussfassungsverfahren für die Strukturskizze zeitgleich mit der weiteren
    Ausarbeitung der Strukturskizze in dem Entwicklungsplan Roombeek vorbereitet. März 2002 hat
    der Rat der Städtebaulichen Struktursizze Roombeek zugestimmt.

                                                                                                       1
   Mai 2002 wurde der Entwicklungsplan Roombeek in Konzept fertig gestellt und im November
    2002 hat der Rat ihm zugestimmt. Der Entwicklungsplan Roombeek wurde schlieβlich zum
    Fundament des Flächennutzungsplans Roombeek. Dieser wurde Februar 2004 vom Rat
    festgestellt und gilt seitdem als verbindlich.



Sachstand der Wohnungsbauaufgabe Roombeek
   In Roombeek werden in etwa 1.350 Wohnungen realisiert. Ungefähr 30 % der Wohnungen sind
    als Mehrfamilienhäuser gedacht, und 70% als Einfamilienhäuser. Ingesamt geht es dabei um 450
    Mietwohnungen und 900 Eigentumswohungen.
   Die erste Bauabnahme war 2002: Menko/ Bouwfondswohungen; die letzte Bauabnahme ist für
    2008/2009 (Grolsch) vorgesehen.
   Von den ehemaligen Mietern (einschlieβlich der Kinder) kehren 256 in das Teilgebiet Roomveldje
    und 105 in das Teilgebiet Talma zurück (insgesamt geht es dabei um etwa 100 Mietwohungen).
    Prozentuell bedeutet dies, dass etwa 50 – 60% der ehemaligen Mieter zurückkehren (bei
    vergleichbaren Stadterneuerungsmaβnahmen liegt dieser Prozentsatz bei etwa 30%).
   Von den Eigentümern kehren 35 der 250 zurück.


Roombeek ist das gröβte innenstädtische Umstrukturierungsprojekt, wobei die Methode der privaten
Auftraggeber (Selbstbauer) führend ist. Bis Ende 2008 sollen etwa 450 Wohnungen von Selbstbauern
realisiert werden. Nochmals, nach niederländischen Maβstäben ist dies ein auβerordentlich hoher
Anteil. Hinzu kommt, dass dank der Angebotsdifferenzierung, gerade auch Menschen aus den
mittleren Einkommensschichten die Möglichkeit haben, sich als Selbstbauer zu beteiligen.



Grundstücksverkauf in sechs Phasen
   Rückkehrer: 2001 bis November 2002
   Parzellenliste der Stadtverwaltung November 2002 (Auf dieser sgn. Parzellenliste können sich
    Bürger, die an einem Grundstück innerhalb der Gemeindegrenzen interessiert sind, registrieren
    lassen. Sobald neue Grundstücke freigegeben werden, werden die Eingetragenen der Reihe nach
    informiert, wonach sie vorrangig ein Grundstück erwerben können).
   1. öffentlicher Grundstücksverkauf Mai 2003
   2. öffentlicher Grundstücksverkauf November 2003
   3. öffentlicher Grundstücksverkauf April 2004
   4. öffentlicher Grundstücksverkauf April 2005


Zahl der Grundstücke (bis zum 10. Mai 2005)
   Baureife Grundstücke                                      114
   Grundstücke die noch zu erschließen sind                  27
   Grundstücke mit Reservierung in Form einer Anzahlung      21
   Grundstücke mit Reservierung, jedoch ohne Anzahlung       24
   Grundstücke die mit einer Option belegt sind              44
   Gesamtzahl                                                230



                                                                                                     2
Baubeginn des ersten Selbstbauers: 2003.




Sachstand in den jeweiligen Teilgebieten

Bamshoeve
   - Bis auf einige Grundstücke, sind die Parzellen in diesem Teilgebiet nahezu gänzlich verkauft.
      An der Museumlaan sind noch 5 der 13 großen und exklusiven Grundstücke im Angebot. Der
      Verkauf der Grundstücke entlang der Lonnekerspoorlaan läuft über Erwarten gut.
   - Die Museumlaan (kulturelle Verbindungsachse) wurde Mai 2005 fertig gestellt. Die Pläne zur
      Realisierung des neuen Eingangbereichs des Rijksmuseum Twente über der Museumlaan
      sowie die Errichtung des (Jan) Cremer Centrum im Balenmagazijn werden zudem
      weiterentwickelt.

Deurningerstraat Oost/ Talma
   - Alle Wohnungen der Wohnungsbaugenossenschaft Domijn im Teilgebiet Talma wurden 2004
       fertig gestellt. Die ersten ehemaligen Mieter sind 2002 in ihre (renovierten) Wohnungen (die
       sgn. ´Wärter Roombeeks´) an der Lasondersingel zurückgekehrt.
   - Die ersten Selbstbauer sind 2003 in die Renbaanstraat zurückgekehrt.
   - Die Stichting Jongerenhuisvesting Twente (eine Stiftung, die sich auf die
       Wohnraumbeschaffung für Jungerwachsene spezialisiert hat) realisiert (bzw. sie plant diese
       zu realisieren) Wohnungen für eben diese Zielgruppe, an der Deurningerstraat und Roomweg.
   - Der Bau eines sgn. hofje (Einfamilienhäuser mit geteiltem Innenhofbereich, wo sich ein
       gemeinsamer Garten befindet) durch Selbstbauer beginnt voraussichtlich Ende 2005.

Deurningerstraat West
   - Mit der Realisierung des chinesischen Restaurants „De Pauw“ ist 2004 der erste ehemalige
       Unternehmer nach Roombeek zurückgekehrt.
   - Im Zentrum dieses Teilgebietes werden um einen Park herum, neue Einfamilienhäuser
       errichtet (= Neubau). Auch die Wohngemeinschaft Tymon wird hier ein Zuhause finden. Es
       handelt sich hier um Familien, die einige Alleinstehende auf ihren Weg zur neuen
       Selbständigkeit begleiten.

Schurinksweide
   - Nahezu alle verfügbaren Grundstücke sind mit einer Option belegt.
   - 2005 wird mit dem Bau des Zorgcluster (Ärztehaus, wo Einrichtungen aus den Bereichen
       Pflege und Fürsorge untergebracht werden).

´t Menko
    - Alle 52 Wohnungen der Baugesellschaft Bouwfonds im Innengebiet sind verkauft.
    - Für die 24 Wohnungen, die nach dem Prinzip des Twentse Bouwcatalogus (Katalogbau)
       realisiert wurden, lässt sich ein zunehmendes Interesse verzeichnen.
    - Der Großteil der Grundstücke in diesem Teilgebiet ist bereits verkauft bzw. mit einer Option
       belegt. Die Bauabnahme aller Wohnungen ist inzwischen erfolgt. Sobald die Tankstelle an der
       Hulsmaatstraat verlegt und der Boden saniert ist, können hier neue Grundstücke bestimmt
       und anschließend für den Verkauf freigegeben werden.
    - Anfang 2005 wurde mit dem Bau des Voorzieningencluster (Bündelung sozialer
       Einrichtungen) begonnen.
    - Für den Menko-Wasserturm (Restbausubstanz der ehemaligen Textilfabrik ´t Menko) wird
       2005 ein Bauantrag vorbereitet (Appartements, Ateliers, Bildung/ Schulen und
       Gasttättenbetrieb).

Roomveldje
Das Teilgebiet Roomveldje ist Eigentum der Wohnungsbaugenossenschaft De Woonplaats und wurde
Ende 2004 fertig gestellt. 40 dieser Wohnungen können jedoch erst im Laufe des Jahres 2005
bezogen werden, nämlich dann, wenn die Grolsch Brauerei den dortigen Produktionsbetrieb gänzlich
stillgelegt hat (Sicherheitsrichtlinien).




                                                                                                 3
Voortman
Die Stadt verhandelt momentan über den Grundstückserwerb in diesem Teilgebiet. Eine
Enteignungsprozedur wurde unterdessen in die Wege geleitet. Wann genau mit dem Verkauf der
Grundstücke in diesem Teilgebiet begonnen werden kann, hängt von den Fortschritten der Stadt im
Prozess des Grundstückserwerbs ab. Hinzu kommen die erforderlichen Bodensanierungsmaßnahmen
für dieses Gebiet. Voraussichtlich wird der Grundstücksverkauf 2007 beginnen können.

Roombekerveld
Im nördlichen wie im zentralen Teil dieses Gebiets hat der Verkauf von privaten und gewerblichen
Grundstücken seinen Anfang genommen. Die ersten Zwischenergebnisse sind vielversprechend, der
Baubeginn ist für Mai 2005 vorgesehen. Der südliche Bereich dieses Teilgebiets wird erst nach der
Demontage von Turbo Tex (Textilreinigung), ab Oktober 2005 weiterentwickelt.

Grolsch
Zusammen mit ING (Bank), Domijn und Volion (Wohnungsbaugenossenschaften) hat die Stadt
Enschede einen Entwicklungsplan für das Grolsch-Gelände und den angrenzenden Gebietsteil des
Stadtteils Mekkelholt eingereicht. Dieser Plan wird näher ausarbeitet, wobei hart gearbeitet wird, damit
die angestrebte Funktionsmischung auch zur Realität werden kann. Die Gesamtlaufzeit dieses
Projekts erstreckt sich voraussichtlich auf fünf Jahre (bis Ende 2010). Der Produktionsbetrieb wurde
an diesem Standort inzwischen eingestellt (am 01. April d.J. wurde die letzte Flasche abgefüllt).
Planung der Abrissarbeiten (unter Vorbehalt):
Ende Mai/ Juni                   Genehmigungsverfahren
Ende Mai/ Juni 2005              Demontage der Kühlanlage
Juli - Dezember 2005             Demontage der Maschinen und Installationen sowie dazu
                                 erforderliche Abbrucharbeiten (in der Regel im Werk selbst)
Januar - September 2006          Große Abrissarbeiten
02. Oktober 2006                 Übergabe des Geländes an die Stadt

Auch der Schulstandort Noordlinde an der Dr. J. van Damstraat wird im Laufe des Jahres 2006
erschlossen sein; dieses Grundstück wird in Zusammenhang mit dem Grolsch-Gelände neu
entwickelt. Inzwischen wurde per Beschluss festgestellt, dass der von ING eingereichte
Entwicklungsplan Grolsch-Mekkelholt (01. Oktober 2004) als Vorlage für die Ausarbeitung und als
Prüfungsrahmen für die weitere Planentwicklung einzusetzen ist. Dabei wurde zudem beschlossen,
die Abwicklung des Einkaufszentrums Mekkelholt stufenweise anzugehen (zwischen 2008 und 2013).

Das Bürohaus sowie das Brauhaus sollen erhalten werden. Die Büroräume der Grolsch-Anlage sind
inzwischen zum Sitz des Telematica Instituut geworden. Das Telematica Instituut arbeitet zusammen
mit einer Vielzahl von Netzwerkunternehmen und (internationalen) Wissensinstitutionen an der
Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der Innovationskraft der niederländischen Wirtschaft. Das
Brauhaus wird der Kunsthochschule (AKI) angeboten. Die AKI ist jetzt noch auf dem Gelände der
Universität Twente (UT) angesiedelt, sie muss jedoch umziehen.


Sachstand der Aktivitäten im Rahmen des kwaliteitsimpuls (Qualitätsimpulses)

Roombeek
Der erste Teil des Baches wurde Mai 2005 in Höhe des Roomwegs realisiert. Der insgesamt 9 KM
lange Roombeek soll 2008 in seiner vollen Länge wieder durch Roombeek fließen. Die Gesamtkosten
werden auf etwa 8 Mil. Euro geschätzt.

Cultuurcluster
Rozendaal, so lautet der Name der letzten großen Textilfabriksanlage im Roombeek nach der
Feuerwerkkatastrophe. Im sgn. Cultuurcluster befindet sich das ´Neue Museum´ - drei bestehende
Museen haben sich in diesem Konzept in einem neuen Museum vereint: das Natuurmuseum, Museum
Jannink (Textilmuseum) und das Van Deinse Instituut (Heimatmuseum). Zudem werden im Rozendaal
das Centrum voor beeldende Kunst (Zentrum für bildende Künste), Atelierräume, eine Sternwarte und
Wohnungen (40 Appartments) untergebracht. Der Planentwurf stammt von Bjarne Mastenbroek
(SeArch Arhitekten). Der Baubeginn ist für Mitte 2005 vorgesehen; Anfang 2007 soll das
Cultuurcluster fertig sein. Die Gesamtkosten werden auf 16 Mil. – 20 Mil. Euro geschätzt.

Voorzieningencluster (sozial-kulturelles Mehrzweckzentrum) (Roomweg/ Stroinksbleek)


                                                                                                      4
Folgende soziale Einrichtungen werden hier unter einem Dach gebracht: Ganztagsschule(n); KiTa;
Sozialfürsorge; außerschulische Betreuung; ein zentraler Begegnungsraum; 6 betroffene Vereine
kehren zurück; Haus der Geschichten (gemeinsame Initiative der Kirchen in Enschede); kommerzielle
Aktivitäten im Dienstleistungsbereich; Mehrzweckräume (Konferenz-, Theater-, Sport- und
Musikräume) sowie 40-50 Appartments. Der Schlüsselbegriff lautet: Lebendigkeit – ob Tag oder
Nacht; Sommer oder Winter; Jung oder Alt; Schwarz oder Weiß – das Voorzieningencluster soll zum
zentralen Begegnungsort in Roombeek werden. Ein Ort, der immer mit Leben erfüllt ist, und wo jeder
etwas für sich entdecken kann. Der Architekt des Voorzieningencluster ist Peter Hübner. Er hat unter
anderem die Evangelische Schule in Gelsenkirchen gebaut. Wohnungsbaugenossenschaft De
Woonplaats ist für die Realisierung verantwortlich. Baubeginn: Februar 2005. Das
Voorzieningencluster wird voraussichtlich im September 2006 fertig gestellt.Gesamtkosten: 26 Mil. -
29 Mil. Euro.

Selbstbauer (Methode der privaten Auftraggeber)
Selbstbauer können auf dem Weg zur Realisierung ihres Eigenheims die Hilfe zweier (bis zum
31.12.2005 dreier) Bauberatungsbüros für sich in Anspruch nehmen. Zweidrittel der Beratungskosten
werden den Selbstbauern bis zu einem Maximum von 4.500,- Euro zurückerstattet. Ungefähr die
Hälfte der Selbstbauer arbeitet mit einem Bauberatungsbüro zusammen (Vgl. Abschnitt zur
Wohnungsbauaufgabe Roombeek).

Business und Science
Die Verantwortung für die Umsetzung dieser Komponente im neuen Roombeek liegt bei Casanet BV:
eine Allianz der Wohnungsbaugenossenschaften Domijn und De Woonplaats. Schwerpunkt der
Zusammenarbeit bildet das Projekt Domotica (hier werden Pflege- und Fürsorgedienstleistungen über
dem Breitbandnetzwerk angeboten).

Institut für Sicherheitsfragen
Januar 2005 wurde das Institut für Sicherheitsfragen in ein behördliches Netzwerk für
Krisenmanagement und Krisenbeherrschung umgewandelt.



Sachstand der sozialen Projekte
In Roombeek werden unter Verantwortung des Bezirks Nord, heute noch drei Projekte aus dem
sozialen Bereich weitergeführt:
    - Maak je buurt (zur Stärkung der sozialen Kohäsion zwischen alten und neuen Bewohnern)
    - Maatwerk terugkeerders (zur Prävention von möglichen Rückfallerscheinungen (in
        Zusammenhang mit den Geschehnissen um die Feuerwerkkatastrophe) bei alten Bewohnern,
        im Falle ihres Rückkehrs nach Roombeek)
    - Quartiermacher Voorzieningencluster (dieser steht den Vereinen, die Teil des
        Voorzieningencluster werden, mit Rat und Tat zur Seite).



Weitere Entwicklungen in Roombeek

Zorgcluster (Fürsorge)
Im Erdgeschoss wird auf etwa 1.200 QM primäre Gesundheitsfürsorge angeboten. Im oberen Bereich
werden 65 Miet- und Eigentumswohungen realisiert; darunter 18 Wohneinheiten für geistig behinderte
Menschen. Architekt: Claus und Kahn, Amsterdam. Das Zorgcluster wird im Auftrag der
Wohnungsbaugenossenschaft Domijn realisiert. Baubeginn: Mitte 2005. Bauabnahme: Ende 2006.
Die Gesamtkosten werden auf 14 Mil. - 16 Mil. Euro geschätzt.

Tetem
Entwicklung von Lofts in einer ehemaligen Industrieanlage und die Errichtung des Media Art Centers;
ein Zentrum an der Schnittstelle von ICT, Kunst und Medien. Die Realisierung ist für 2005/2006
vorgesehen. Appartments vervollständigen den Planetwurf.

Denkmal
Das verschollene Haus (zwischen Himmel und Erden), so lautet die Umschreibung des Denkmals zum
Gedenken an die Feuerwerkkatastrophe vom 13. Mai 2000. Das Denkmal (nach einem Entwurf der


                                                                                                      5
Künstlerin Balta) wird Anfang Mai 2005 fertig. Es wird in einen Erinnerungspark (Lasonderbleek)
integriert. Die Namen der Opfer werden in die schwarzen steinernen Konturen des Hauses graviert.

Barcelona-Modell
In Roombeek wird teils nach dem Barcelona-Modell gearbeitet. Diese Arbeitsmethode beinhaltet, dass
die Gestaltung des öffentlichen Raums vor der Bauabnahme abgeschlossen ist. Die Museumlaan in
dem Teilgebiet Bamshoeve sowie die Lasonderbleek (Erinnerungspark mit Denkmal) sind dafür
beispielhaft.

Kultur in Roombeek
Die Initiative wurde ergriffen, um die Kunstfachhochschule (AKI) sowie die nationale Reisopera für den
Standort Roombeek zu gewinnen. Zudem versucht man im Obergeschoss vom Balengebouw
(Industriedenkmal) das Jan Cremer Centrum zu realisieren. Im September 2005 wird beschlossen, ob
das Zentrum tatsächlich hier entstehen wird. Jan Cremer (1940) ist in Enschede geboren und
aufgewachsen. Das Balengebouw diente der Baumwollpinnerei De Bamshoeve einst als Lagerplatz
für Baumwollballen.




                                                                                                    6

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:21
posted:6/2/2010
language:German
pages:6