Verdrngte Beruflichkeit - Renaissance des Berufsprinzips? ** by ProQuest

VIEWS: 34 PAGES: 27

More Info
									Hans-Peter Müller, Manfred Wilke*
Verdrängte Beruflichkeit – Renaissance des Berufsprinzips? **
Zusammenfassung – Die jüngsten Erfolge von Berufsgewerkschaften sind eine Tatsache.
Der Essay geht der Frage nach, ob man es hier nicht mit einem dreifachen Phänomen der
„verdrängten Beruflichkeit“ in der gewerkschaftlichen Organisationsgeschichte, ihrer Historio-
graphie und der korrespondierenden Industriesoziologie zu tun hat. Der Beitrag plädiert dafür,
der Bedeutung von Beruflichkeit und Berufsprinzip als Medium der Bindung der Mitglieder an
die Organisation wieder größere Aufmerksamkeit zu widmen und unter diesem Aspekt die
aktuellen Erfolge von Berufsgewerkschaften nicht nur zu kritisieren oder abzulehnen, sondern
ernst zu nehmen.


Dispelled Professionalism – Renaissance of Professionalism?
Abstract – The recent successes of professional unions are undeniable. This essay poses the
question whether there is a triple phenomenon of “excluded 
								
To top