Business in Biotech ... von der lab bench zum by fmx14915

VIEWS: 0 PAGES: 3

									                                                „Business in Biotech“
                                          ...von der lab bench zum Produkt
Für Studierende der Studienrichtungen:
Die unten zusammengefassten Lehrveranstaltungen sind anrechenbar:
       im interdisziplinären Ausbildungsschwerpunkt des Studiengangs „Molekulare Biologie“ der Universität Wien
       im Rahmen der freien Wahlfächer für Studierende aller Universitäten

Übersicht
Forschung und Entwicklung im betrieblichen Umfeld bedürfen neben wissenschaftlichem Know-how auch wirtschaftlichem Hintergrundwissen.
Grundlagenwissen über industrielle Prozesse, Betriebswirtschaft, Finanzierung, Marketing oder Gesellschaftsrecht, sowie professioneller Umgang
mit verschiedenen Präsentationstechniken erleichtert den Einstieg in die Praxis, sei es in einen forschenden Industriebetrieb (z.B. der
Pharmabranche) oder bei der Umsetzung der eigenen Ideen. Patentrechtliche Fragestellungen spielen im akademischen Bereich eine zunehmend
große Rolle: Seit dem Inkrafttreten des UG2002 können die Universitäten Diensterfindungen in Anspruch nehmen und Patentschriften wie
Publikationen in den universitären Leistungskatalog aufnehmen. Wissen um den Schutz und die Vermarktung von geistigem Eigentum hat damit
einen höheren Stellenwert erhalten.
Dieser Ausbildungsschwerpunkt an der Universität Wien sensibilisiert Studierende im Bereich „Life Sciences“ für wirtschaftliche und rechtliche
Sachverhalte und bietet einen ersten Einstieg in die Thematik. Besonders berücksichtigt werden dabei die Prozesse in der pharmazeutischen
Industrie. Es werden Lehrveranstaltungen im Umfang von 22 Semesterwochenstunden angeboten (11VO, 11UE). Diese werden entweder jährlich
abgehalten oder sind Teil eines 4-semestrigen Zyklus.

Jedes Jahr abgehaltene Lehrveranstaltungen
Kontakt und weitere Informationen: Georg Buchtela, tecma (aws) und Birgit Bauer, tecnet (aws)

Termin       LV                            LV-Nr. Inhalt                                                   Voraussetzungen
SS 06        2 VO                      803647 Einführung in die Grundzüge des Patentwesens,
             Patentrechtliche                 Voraussetzungen für Patentierbarkeit, Aufbau von
             Grundlagen für Naturwis-         Patentschriften
             senschaftlerInnen
WS 06/07     1 UE                      310108 Erstellen und Bewerten von Patenten,                         positiver Abschluss der VO
             Patentrechtliche Grund-          Patentrecherche, Beurteilung von im                          Patentrechtliche Grundlagen für
             lagen f.                         Technologietransfer üblichen Verträgen                       NaturwissenschaftlerInnen
             NaturwissenschaftlerInnen


                                                                                                                              Stand: August 2006   1
Lehrveranstaltungszyklus über 4 Semester
Kontakt und weitere Informationen: Michaela Fritz, LISA VR und Irene Fialka, INiTS

Termin        LV                             LV-Nr.      Inhalt                                                     Voraussetzungen
SS 05         3 VO                           877884      Einführung in die wichtigsten Konzepte der
              Business in Biotech                        Betriebswirtschaftslehre, unter anderem Strategie,
                                                         Marketing und Buchhaltung
WS 05/06      2 UE                           310105      Interaktive LV: wichtige "do's" und "dont's" der           !!! NEU: wird auch im
              Präsentationstechnik                       gängigsten Präsentationsmethoden                           WS 06/07 angeboten !!!
                                                         Fokus: Präsentationen im wirtschaftlichen Umfeld,
                                                         professionelles Auftreten in der Öffentlichkeit
              2 VO                           310089      Rechtliche Grundlagen sowie ausgewählte Kapitel mit
              Überblick über ausge-                      Fokus auf Forschung und Entwicklung und Start-Ups
              wählte Kapitel des                         Zusätzlich Biotech-spezifische Themen: Medizinrecht,
              Rechtswesens                               Gentechnikrecht, Biopatente
SS06          1 VO                           877885      Grundlagen des Marketings unter besonderer
              Marketing                                  Berücksichtigung der Teilaspekte Preisgestaltung,
                                                         Marken-Strategien und Promotion
WS 06/07      2 UE                           877884      Beispielhafte Erstellung eines Businessplans für ein       positiver Abschluss der
              Business in Biotech                        fiktives Life Science Unternehmen                          VO Business in Biotech
SS 2007       3 VO                           878035      Grundlegende Abläufe in der pharmazeutischen
              Prozesse in der                            Industrie: von der Forschung bis zur industriellen
              pharmazeutischen                           Fertigung von biotechnologisch hergestellten
              Industrie                                  Substanzen - wichtiger Fokus: Planung klinischer
                                                         Versuche und Qualitätsmanagement (GMP, GLP etc)
              6 UE                           878037      Dreiwöchiges Praktikum zum Kennenlernen von                positiver Abschluss der
              Abschlusspraktikum                         unternehmensbezogener Wirtschaftsförderung,                VO Business in Biotech
                                                         Bewertung von Businessplänen, Patentverwertung,            VO Patentrechtliche Grundlagen
                                                         Marktrecherchen, Standortmarketing                         VO Überblick über ausgewähl-te
                                                                                                                    Kapitel des Rechtswesen
                                                                                                                    VO Marketing.

Die Abteilungen tecma und tecnet (aws) sind auch an der Vorlesung „Grundlagen der biomedizinischen Ökonomie“ beteiligt, die an der Veterinärmedizinischen
Universität vom Büro für Forschungsförderung und Innovation organisiert wird. Patentierung, Lizenzierung, rechtliche Aspekte, Businessplan,
Unternehmensgründung, Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten und Technologietransfer an den Universitäten bilden auch hier zentrale Inhalte.


                                                                                                                                        Stand: August 2006   2
Die Lehrveranstaltungen werden gemeinsam von LISA VR und INiTS unter Beteiligung von tecma und tecnet organisiert.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an uns - wir freuen uns auch über Ihr Feedback!



                 Life Science Austria – Vienna Region (LISA VR) will das Zukunftspotential der Life Sciences für den Raum Wien nutzbar machen und
                 unterstützt die wirtschaftliche Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen. LISA VR versteht sich als zentrale Beratungs- und
                 Koordinationsstelle für ForscherInnen, UnternehmensgründerInnen und Ansiedlungsprojekte.
                 LISA VR ist eine Arbeitsgruppe des Zentrums für Innovation und Technologie (ZIT) für die Stadt Wien und der Austria Wirtschaftsservice
                 GmbH (aws) für die Republik Österreich.
Neben INiTS beteiligen sich auch das tecma Team („Technoloige Marketing Austria“) und die tecnet Abteilung der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) aktiv
an der Gestaltung der Lehrveranstaltungen. Tecma unterstützt und begleitet ForscherInnen, ErfinderInnen und Unternehmen bei der Vermarktung
aussichtsreicher Innovationen – dabei spielen Patente eine herausragende Rolle. Tecnet führt kundenspezifisch Technologierecherchen, Marktrecherchen und
Marktanalysen durch.
LISA VR: Dr. Michaela Fritz                   tecma: Dr. Georg Buchtela, MSc. Mas.               tecnet: Dipl.-Ing. Birgit Bauer
Tel.: +43-(0)1-501 75-522                     Tel.: +43-(0)1-501 75-551                          Tel.: +43-(0)1-501 75-555
fritz@lisavr.at                               g.buchtela@awsg.at                                 b.bauer@awsg.at
www.lisavr.at                                 www.tecma.at                                       www.tecnet.at


                 Das universitäre Gründerservice INiTS unterstützt, berät und fördert AkademikerInnen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Die INiTS
                 Universitäres Gründerservice Wien GmbH ist eine Gesellschaft des Zentrums für Innovation und Technologie der Stadt Wien (ZIT), der
                 Universität Wien und der TU Wien.
INiTS ist das Wiener Zentrum der bundesweiten AplusB-Initiative (Academia plus Business) des Infrastrukturministeriums (BMVIT), deren Ziel es ist, wissens-
und technologiebasierte Unternehmensgründungen zu unterstützen und deren Erfolgschancen zu steigern.
Zielgruppe der Gründerinitiative sind AbsolventInnen, MitarbeiterInnen und StudentInnen aller Universitäten und Fachhochschulen Wiens.
Dr. Irene Fialka
Tel.: +43-(0)1-715 72 67-33
irene.fialka@inits.at
www.inits.at


Weiterführende Lehrveranstaltungen
Auch die Universität für Bodenkultur (Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) und die Technische Universität (Institut für
Managementwissenschaften) bieten Lehrveranstaltungen mit wirtschaftlichen Inhalten an. Vertiefende Lehrveranstaltungen der Rechtswissenschaftlichen
Fakultät und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien sowie Lehrveranstaltungen der Wirtschaftsuniversität Wien ergänzen das
Angebot.

                                                                                                                                          Stand: August 2006   3

								
To top