Docstoc

Herr

Document Sample
Herr Powered By Docstoc
					MEDIENDIENST
von Reed Exhibitions Messe Wien




SCHLUSSBERICHT:
>Vienna Boat Show< 2007 Messe Wien
Schwungvoller Start für >Vienna Boat Show<-Premiere


Rund 23.000 Besucher auf der ersten internationalen Boots- und
Wassersportmesse in der Messe Wien +++ Rund 15 Prozent der
Besucher aus dem benachbarten Ausland +++ Bootsverkauf verlief
hervorragend +++ Boote der 50-Fuß-Klasse verkauft +++




WIEN (26. November 2007). – Die Messe Wien hat ein neues zugkräftiges
Messethema. Der Entschluss von Messeorganisator Reed Exhibitions
Messe Wien auf       Betreiben maßgeblicher Key Accounts           und in
Zusammenarbeit mit den Verbänden, das moderne Wiener Messezentrum
auch zum Schauplatz einer internationalen Boots- und Wassersportmesse
zu machen, hat sich als zukunftsträchtige Initiative erwiesen. Exakt 23.566
Besucher wurden in den vier Tagen der >Vienna Boat Show<, vom 22. bis
25. November, gezählt. „Rund 200 Aussteller und mehr als 23.000
Besucher bei der Premiere der >Vienna Boat Show< sind ein
schwungvoller Start eines viel versprechenden Messeformats“, freut sich
DI   Matthias   Limbeck,   der   für   das   Neugeschäft   verantwortliche
Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien über den gelungenen
„Stapellauf“. „Rund 15 % der Besucher kamen aus dem benachbarten
Ausland. Ein Beweis dafür, dass der Fokus auf die CEE-/SEE-Länder
richtig war.“ Als entscheidend für eine Messe wie die >Vienna Boat Show<,
sei die Qualität der Besucher, so Matthias Limbeck. „Wir haben es
geschafft, interessiertes und kaufkräftiges Publikum zum Besuch >Vienna
Boat Show< zu mobilisieren. Die enorm positiven Rückmeldungen der
Yacht- und Bootsanbieter über die erfolgreich abgeschlossenen Geschäfte
sind ein deutliches Zeichen, dass unsere Besucher aktive Boots- und
Wassersportler sind.“ Insgesamt präsentierten 207 Aussteller aus dem In-
und Ausland nicht nur rund 100 Yachten und Boote, von Großyachten bis
hin zu Jollen und Kleinbooten, sondern auch die neuesten Produkte und
Programme aus den Bereichen Ausstattung, Zubehör, Charter, Reise und
Wassersport.


Sehr gute Verkäufe – Händler zufrieden
Unter den Verkäufen, die genannt werden dürfen, stechen folgende
Beispiele heraus. „Wir haben die Sunseeker Portofino 47 vom Stand weg
verkauft“, vermeldet Frank Schlaack, Vorstand Marketing & Sales
Sunseeker Germany AG & Co. KG am letzten Tag der >Vienna Boat
Show<. Der Off-Shore Cruiser geht im Anschluss an die >Vienna Boat
Show< nach Kroatien, wo sie der deutsche Käufer fahren wird. Neupreis
der Yacht ab Werft: rund 870.000 Euro inklusive der Österreichischen
Mehrwertsteuer. Auch die Sunseeker Portofino 53 – übrigens die längste
Yacht die je in Österreich gezeigt wurde – fand einen Käufer. Ein Modell
dieser Baureihe wird im Jahr 2009 dem neuen Besitzer zugestellt. Der
Preis bleibt noch geheim, aber das Modell, das bei der >Vienna Boat
Show< zu sehen war, ist rund 1,2 Millionen Euro wert. Die Sunseeker
Portofino 47 (47 Fuß oder 14,95 Meter) und deren größere „Schwester“ die
Portofino 53 (53 Fuß oder 17,35 Meter), waren übrigens beide Vertreter
der   Bootsklasse   um    50   Fuß,   die   erstmals   in   Form    einer




                                                                            2
Produktpräsentation in Österreich gezeigt wurden. Für Frank Schlaack
steht fest: „Wir haben mit der Entscheidung nach Wien zu gehen richtig
gelegen. Hier kommt kaufkräftiges Publikum zur Messe. Wir konnten sehr
gute Kontakte zu Interessenten knüpfen, hauptsächlich Österreicher, die
schon im Besitz von 40 Fuß (circa 12 Meter) Yachten sind und jetzt auf die
50 Fuß (circa 15,2 Meter) Klasse umrüsten wollen. Aber auch das
kaufkräftige Publikum aus dem CEE- /SEE-Raum war deutlich spürbar“, so
Frank Schlaack.


Fröhliche Stimmung war auch am Messestand von Mennyacht zu
bemerken. Der Grund dafür: die ausgestellte Aquariva, aus der
italienischen Werft Riva, fand einen Käufer. Die rund 473.000 Euro teure
Aquariva wird übrigens an den Wörthersee in Kärnten geliefert, wo sie in
den Sommermonaten garantiert für Aufsehen sorgen wird. Auch Željko
Baotić, Geschäftsführer von Baotic Yachting, vermeldete gute Verkäufe.
Eine Sealine F37 (37 Fuß oder 11,2 Meter) wurde für rund 290.000 Euro
(Grundpreis) und ein Festrumpfbeiboot des Typs Williams 325 Turbo Jet
für rund £ 14.000 (circa 20.000 Euro) verkauft. Bei den Segelyachten
wurde unter anderem die Dufour 455 Grand’ Large (13,76 Meter lang)
verkauft. Neupreis laut Katalog: 192.800 Euro.


Magnet für den CEE- /SEE-Raum
Die >Vienna Boat Show< auf Überholspur
Von den internationalen Messebesuchern kamen rund 24 Prozent aus
Deutschland, ein Fünftel (20,8 %) aus Ungarn und ein Sechstel (16,7 %)
aus der Slowakei dicht gefolgt von Besuchern aus Tschechien und
Slowenien. Aber auch Russland, die Ukraine und Italien sowie Besucher
aus anderen EU-Ländern waren vertreten. Mag. Michael Mandl, New
Business    Group     Manager,    und    Mag.    (FH)    Walter    Huber,




                                                                             3
projektverantwortlicher New Business Manager bei Reed Exhibitions
Messe Wien, sehen damit die >Vienna Boat Show< auf dem richtigen
Kurs: „Die Zielrichtung der >Vienna Boat Show< besteht darin, sie als
maßgebliche internationale Boots- und Wassersportmesse im CEE-/SEE-
Raum zu etablieren. Dass wir damit richtig liegen, zeigt der Erfolg dieser
Premiere.“ Nun gehe es darum, die hier bestehenden Chancen und
Optionen in den kommenden Jahren zu nutzen und systematisch
auszubauen. Der November-Termin passe für die Bootsbauer und
Charterunternehmer geradezu ideal. „Um auch den Zubehörbereich
intensiv in die Vorbereitungen einzubinden avisieren wir derzeit ein
zusätzliches Fachbeiratsmitglied aus dieser Sparte.“


Zielgruppe wurde mobilisiert
Auch Messeleiter DI Harald Novotny sieht eine der Stärken der >Vienna
Boat Show< in der zielgruppengenauen Ansprache und Motivation zum
Messebesuch:     Dies    dokumentieren     auch    die   Ergebnisse   der
unabhängigen Besucherbefragung, bei der sich 30,7 Prozent der
Befragten als Eigner oder Mieteigner einer Yacht oder eines Segelbootes
und 15,5 Prozent eines Motorbootes auswiesen. Ein Drittel (33,7 %) gab
an, eine eigene Segelausrüstung zu besitzen, ein Fünftel nannte eine
Tauchausrüstung sein Eigen. Fast die Hälfte der Befragten (47,7 %)
bezeichnete sich als Segelsportler.


Das Publikumsinteresse galt laut Umfrage in erster Linie den Themen
Segelboote/Segeljollen (44,8 %) und Segelyachten (37,2 %) sodann den
Bereichen Ausrüstung/Wassersport (26,5 %), Motoryachten/Motorboote
(25 %), motortechnisches Zubehör / Bootsinstrumente / Bootselektronik /
Bootsbaumaterialien (23,9 %), Tauchsport (15,9 %) und Yacht- und
Bootscharter (14,7 %). Für ein Drittel der Befragten stand das




                                                                             4
Kaufinteresse (33,7 %) im Vordergrund. Mehr als vier Fünftel der befragten
Besucher (85,5 %) fanden den Termin richtig gewählt, und fast neun
Zehntel (88,9 %) zeigten sich mit der >Vienna Boat Show< insgesamt
zufrieden.


Positive Stimmung bei den Ausstellern
Michael Simharl von Ecker Yachting sieht die erste >Vienna Bot Show< als
„sehr, sehr positiv. Im Laufe der vergangenen vier Tage kamen sowohl
viele Neukunden als auch unsere Stammkunden zu uns auf den
Messestand.“ Besonders gut hätten sich die Direktbuchungen von
Charterwochen      verkauft,   aber   auch   Zubehör   wie    zum    Beispiel
Segeltaschen, so Simharl. „Was uns aber besonders freut ist der Verkauf
von gleich zwei Schiffen. Wir werden 2008 auf jeden Fall bei der >Vienna
Boat Show< sein und werden unseren Stand vergrößern.“


Auch    Markus      Grießler   von    der    Segelschule     Hofbauer      und
Fachgruppenobmannstellvertreter       der    Wirtschaftskammer      Wien    –
Freizeitbetriebe   sowie   Sprecher des BÖB        – Bundesverband der
österreichischen Bootswirtschaft resümiert die Premiere der >Vienna Boat
Show< sehr positiv: „Ich bin sowohl mit der Anzahl als auch mit der
Qualität der Besucher sehr zufrieden. Das Potenzial der >Vienna Boat
Show< ist definitiv da und wird in den kommenden Jahren zunehmend
ausgeschöpft.“


Franz Haar, Verkaufsleiter bei Allroundmarin und Aussteller im Bereich des
Zubehörs sagte: „Die >Vienna Boat Show< brachte mehr Besucher als
erwartet. Vor allem Kunden aus Ungarn und der Slowakei kamen zu uns,
was mich besonders freut, da wir eine Niederlassung in Ungarn haben.“




                                                                                 5
Matjaz Murko, Direktor von Mennyacht Europe AG, war erstaunt von der
Besucheranzahl und der Qualität und sah die Erwartungen in die moderne
Infrastruktur der Messe Wien bestätigt: „Die Firma Mennyacht, die die
Ferretti Gruppe vertritt, hat bislang noch nie den geeigneten Rahmen für
eine angemessene Präsentation in Österreich gefunden. Daher haben wir
uns entschlossen, unser Topprodukt, die „Riva Boote“, bei der >Vienna
Boat Show< auszustellen. Und es war die richtige Entscheidung.“ Die
Funktion einer Drehscheibe zwischen den Regionen und Ländern müsse
man weiter ausnutzen, so Murko ergänzend. „Für Kunden aus Ungarn,
Tschechien und der Slowakei ist die >Vienna Boat Show< genau das
Richtige.“


Gute Aussichten für 2008
„Viele der diesjährigen Aussteller wollen auf jeden Fall im nächsten Jahr
wieder dabei sein und auch vergrößern. Das zeigt, dass sich unser
Konzept durchgesetzt hat“, fasst Matthias Limbeck die Bilanz der Premiere
zusammen. „Wir haben wertvolle Erfahrungen gewonnen, die wir für die
nächste Ausgabe der >Vienna Boat Show< umsetzen werden.“ Deren
Termin steht bereits fest: 20. bis 23. November 2008 in der Messe Wien.
(+++)



 Wichtig: Diese Presseinformation und Details sind auch im Internet
 unter www.viennaboatshow.at abrufbar.




                                                                            6
Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl


Oliver-John Perry,
Tel. +43 (0)1 727 20 226, Fax 441
E-Mail: Oliver-John.Perry @messe.at


Iris Maier,
Tel. +43 (0) 1 727 20 224, Fax 441
E-Mail: Iris.Maier@messe.at




                                                            7

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:6
posted:5/25/2010
language:German
pages:7