Docstoc

Die Bewegung ist mein innerer Mot

Document Sample
Die Bewegung ist mein innerer Mot Powered By Docstoc
					LIFESTYLE | SPORT


Ariella Kaeslin – In der Pole-Position für Peking 2008


«Die Bewegung ist mein
innerer Motor»
                                 D
In diesen Tagen will es                   ie Augen von Ariella Kaeslin strah-    Qualitäten und setzt darauf: «Ich gebe im-
Ariella Kaeslin an den Turn-              len, wenn sie von der bevorstehen-     merzu mein Allerbestes, dann ergeben sich
                                          den EM vom 1. bis 6. April erzählt:    die Resultate.» So war es zumindest in den
Europameisterschaften im
                                  «Ich fühle mich sehr gut und bestens vorbe-    letzten Jahren. Ariella kam ohne grössere
französischen Clermont-           reitet. Zudem freue ich mich riesig auf den    Verletzungen durch und sorgte aus Schwei-
Ferrand wissen: Die derzeit       ersten Ernstkampf dieser Saison.» Im letz-     zer Sicht sogleich mehrfach für Furore.
unbestrittene Schweizer           ten Jahr noch musste sie darauf verzichten.    15-mal stand sie bereits zuoberst auf dem
Kunstturnerin Nummer 1            Damals gab es Differenzen zwischen dem         Podest bei Elite-Schweizermeisterschaften.
greift dabei nach den             Schweizer Frauenturnteam und deren Trai-       Hinzu kommen Rang 3 beim Swiss Cup an
                                  nern, dem französischen Ehepaar Demay.         der Seite von Niki Böschenstein sowie die
Sternen, respektive einer         Das Trainer-Duo musste schliesslich den        Ränge 9 und 11 an Weltmeisterschaften
Medaille.                         Hut nehmen, für das Team indes ging die        in ihrer Paradedisziplin Sprung.
                                  EM flöten. Jetzt, rund ein Jahr danach, ist     Ihren bislang grössten Erfolg
                                  wieder Ruhe eingekehrt in den Trainings-       feierte sie an der EM 2005
von Petra Eggenberger             alltag in Magglingen, wo seit dem Herbst       mit Rang 4 an ihrem
                                  das ungarische Ehepaar Jordanov das Sa-        Lieblingsgerät. Nur um
                                  gen hat. «Mit den Jordanovs kann ich su-       Haaresbreite     ver-
                                  per trainieren. Sie sind sehr kompetent und    fehlte sie damals
                                  unter ihnen wird ruhig und hart gearbeitet     im ungarischen
                                  – Schritt für Schritt weiter in Richtung ab-   Debrecen eine
                                  solute Weltspitze; das liegt mir und ist mir
                                  gleichfalls enorm wichtig!», verrät die hüb-
                                  sche, 20jährige Luzernerin.

                                  Vierte an Olympia-Test
                                  Ariella Kaeslin weiss, dass die Konkurrenz
                                  im internationalen Turngeschäft gerade
                                  in einem Olympiajahr unheimlich
                                  gross ist, doch die Bieler Gymna-
                                  siastin kennt auch ihre eigenen
Bilder: zVg




18 | jetzt-online.ch
                                                                                                                  SPORT | LIFESTYLE


Medaille. Auch an den Vorolympischen              Einst auf Wasserskiern ...                      Im Rampenlicht
Spielen in Peking Ende 2007 landete die
sympathische Innerschweizerin auf Rang 4.         «Die Freude an der Bewegung ist meiner          Ariella hat sich nicht nur im Schweizer
Ein vielversprechendes Ergebnis.                  innerer Motor. Ich habe mich mit Leib           Turnverband zur absoluten Nummer eins
                                                  und Seele dem Kunstturnen verschrieben.         hochgearbeitet; auch ausserhalb der Turn-
                                                  Wenn ich nicht turnen kann, vermisse ich        welt hat sie sich bereits einen Namen ge-
16 Jahre harte Arbeit                             es sehr», erklärt Ariella ihre Beziehung zum    macht. Schon zweimal wurde sie zur In-
Das ganz grosse Ziel für 2008 ist somit klar      Turnen, welche sie all die Jahre über dabei     nerschweizer Sportlerin des Jahres gewählt.
definiert: «Ich habe meinen ganzen Fokus           gehalten und nicht zuletzt von einer ande-      Zudem stand sie am Superzehnkampf 2007
auf die Olympischen Spiele gesetzt. Sollte        ren Sportart weggebracht hat; Ariella Kaes-     an der Seite von Simon Ammann im Einsatz
ich es bis China schaffen, so werde ich da        lin war einst mehrfache Schweizermeiste-        und war schon des öfteren im Rampenlicht
wohl nicht nur den Saison- sondern auch           rin im Wasserskifahren. Zudem ist sie auch      bei nationalen und internationalen Medi-
meinen Karrierehöhepunkt erleben.» Die            eine sehr gute Langdistanzläuferin, was         en. «Genauso gerne wie ich mich auf dem
EM nehme sie auf dem Weg dahin «ein-              eher atypisch ist für eine Schnellkraftsport-   Zitterbalken bewege, stehe ich auch ohne
fach als Standortbestimmung mit», hängt           lerin, die vorwiegend Koordination, Kraft       Turngeräte vor der Kamera», strahlt Kaeslin.
Ariella Kaeslin an. Peking indes ist für sie      und Beweglichkeit trainiert. Auf Boden,         Kein Wunder, stehen Ariella derzeit nicht
wie eine Art Spitze des Eisbergs; seit sie vier   Barren, Schwebebalken und Pferdsprung           nur turnerische Türen offen.
Jahre alt ist, turnt Ariella. Nach 16 Jahren      aber ist Ariella daheim. Um an die Welt-
intensiver Vorbereitung ist sie nun bereit        spitze zu kommen, zog sie bereits mit 14
für den ganz grossen Coup. Danach muss            Jahren von zu Hause aus und ins Nationale        Ariella Kaeslin
– egal, wie es in China ausgehen soll – aber      Turnzentrum nach Magglingen, wo sie sich
                                                                                                   Geburtstag: 11. Oktober 1987
nicht zwingend das Karrierenende warten.          heute gemeinsam mit ihrer Nationalmann-
                                                                                                   Geburtsort: Luzern
 «Ich mache mir zwar im Moment noch kei-          schaftsfreundin Danielle Englert in Biel
        ne konkreten Gedanken über Peking         eine Wohnung teilt.                              Wohnort: Meggen LU/Biel
               hinaus, doch ich kann mir                                                           Grösste Erfolge: 15fache Schweizermeis-
                                                                                                   terin, 4. Sprung EM 2005, 6. Sprung EM
                  gut vorstellen, dass sich       In Romi Kesslers Spuren                          2006, 9. Sprung WM 2006, 11. Sprung
                      danach für mich neue
                                                  Genauso wie das Turnen aus Ariellas Leben        2007, 3. Swiss Cup 2006 (mit Niki Bö-
                        Ziele auftun wer-
                                                  heute kaum mehr wegzudenken ist, wäre            schenstein), 4. Vor-Olympische Spiele
                          den ...», lässt der
                                                  auch das Bild des Schweizer Turnsports           Peking 2007
                             Schweizer Turn-
                                                  ohne Ariella Kaeslin derzeit recht leer. An      Individualsponsor: SuvaLiv, Swisscom
                             stern durchschei-
                              nen.                den Schweizermeisterschaften in Olten            Lieblingsland: Australien
                                                  räumte sie alle fünf Titel ab und schaffte       Schönste Reise: nach Dubai und
                                                  somit etwas, was vor ihr einst auch der heu-     Australien
                                                  tigen Schweizer Turnlegende Romi Kessler         Lieblingsessen: Thai, Sushi
                                                  gelang. Damit hat sich Kaeslin natürlich
                                                                                                   Lieblingsgetränk: Capuccino
                                                  nicht zuletzt auch in eine Art Pole-Posi-
                                                                                                   Musikstil: House, Hip Hop, Jazz
                                                  tion gebracht im Kampf um den einzigen
                                                  Olympiaplatz, welchen sich die Schweizer         Hobbies: Sport, Shoppen, Reisen
                                                  Turnerinnen an der WM 2007 in Stuttgart          Homepage: www.ariella-kaeslin.ch
                                                       erkämpfen konnten.



                                                                                                         Jung, hübsch und erfolgreich: Die Kunstturnerin
                                                                                                   Ariella Kaeslin (20, Meggen) greift sowohl an der EM
                                                                                                               in Frankreich in diesen Tagen als auch im
                                                                                                             Sommer in Peking 2008 nach den Sternen;
                                                                                                                                was zählt, sind Medaillen.




                                                                                                                                jetzt-online.ch | 19

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:41
posted:5/17/2010
language:German
pages:2