04

Document Sample
04 Powered By Docstoc
					                                                                                      16.05.2010

971.          Mitmachen oder nur Zuschauen? Alles ist möglich:
              Nacht der Jugendkultur mit Tanz, Theater, Literatur und Musik
              quer durch die Stadt

              In 35 Städten im ganzen Ruhrgebiet startet am 3. Juli 2010 die Nacht der
              Jugendkultur. Auch Dortmund ist mit einem umfangreichen Programm quer durch
              die ganze Stadt dabei. Fotoaktionen, VJing, Tanz, Theater, Literatur, Musik ...
              balou, Zeche Zollern II/IV, Hoeschmuseum, Dortmunder U und Freizeitzentrum
              West - das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Spektrum der Themen und
              Schauplätze. Fast immer haben die jungen Leute dabei die Wahl, ob sie selbst aktiv
              werden oder nur zuschauen und die Atmosphäre genießen möchten.

              Hier ein kleiner Auszug aus dem vielfältigen Angebot, das die Jugendlichen am 3.
              Juli in Dortmund erwartet:

                 Kulturzentrum balou, Oberdorfstraße 23
                  Orientalischer und Afrikanischer Tanz, Reggae, Salsa und Merengue
                  Dancing Power: Workshops, Präsentation, Tanzparty
                  18.30 Uhr bis Ende offen, Eintritt 3 Euro

                 Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50 – 58
                  Streetstyle – Nachtsession im Skatepark, Tanztheater, HipHop und Breakdance
                  außerdem: ab 22 Uhr Creutzfeld Jakob, Negen und Gäste
                  15 Uhr bis Ende offen, Eintritt Konzert: 7 Euro

                 Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse
                  Lesung und Ausstellung: Dortmunder Parks in Fotos, Lyrik und
                  Kurzgeschichten
                  18 bis 20 Uhr, Eintritt frei

                 Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse
                  Soccer goes Vjing – Misch dein eigenes virtuelles Fußballspiel




Kontakt:
Pressestelle der Stadt Dortmund, Udo Bullerdieck (verantwortlich)
Friedensplatz 1, 44122 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231/ 50 – 2 21 34, Telefax: +49 (0) 231/ 50 – 2 21 67,
E-Mail: pressestelle@stadtdo.de Web: www.dortmund.de
    Public Viewing und Rockkonzert mit WAM!
    12 Uhr bis Ende offen, Eintritt 10 Euro

   Freizeitzentrum West, Ritterstraße 20
    Get on Stage – Jugendliche präsentieren ihre Tanzprojekte
    ab 18.30 Uhr, Eintritt 5 Euro

   Hoesch-Museum, Ebenhradstraße 12
    When art meets steel – Graffittis, Body-Painting, Fotowettbewerb und Musik
    17 bis 22 Uhr, Eintritt frei

   Innenstadt, Alter Markt
    Wat auffe Oarn – Percussion mit ‚Ruhrgebietsmaterialien’
    Jonglage mit Feuer und Licht
    22 Uhr, Eintritt frei

   Inseln in der Dortmunder City
    Das pottfiction-Team des Kinder- und Jugendtheaters zeigt Straßentheater zu
    ‚Arbeit und Wirtschaft’

   Theater im Depot, Immermannstraße 29
    “Ich möchte ein Glanz sein“ – Talente auf dem Weg ins Rampenlicht
    20 bis 21.30 Uhr, Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
    “Push up“ – Theaterworkshop
    14 bis 16 Uhr, Eintritt frei

   Zeche Zollern II/IV, Grubenweg 5
    Ruhrgebietsklänge – Steelpan-Workshops und Performance
    16 bis 02.00 Uhr, Eintritt frei

Das Programmheft gibt es im KulturInfoShop, den beteiligten Institutionen, anderen
öffentlichen Stellen und natürlich auch im Internet: www.nachtderjugendkultur.de
(Programm für das ganze Ruhrgebiet), www.nachtderjugendkultur.dortmund.de,
www.twitter.com/jugendkultur_Do.       Infos   außerdem   bei   Stadt   Dortmund,
Kontaktstelle für Kulturelle Bildung im Kulturbüro, Martina Bracke, Telefon 0231/
50 –2 67 76, Kleppingstr. 21-23.

                     (Stadt-Pressedienst vom 16.05.2010, Kontakt: Udo Bullerdieck)

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:5
posted:5/17/2010
language:German
pages:2