175_23 KB - Betriebsanleitung - VEGAKON 61 und VEGAKON 63

Document Sample
175_23 KB - Betriebsanleitung - VEGAKON 61 und VEGAKON 63 Powered By Docstoc
					                       Füllstand- und Druckmeßtechnik




Betriebsanleitung
VEGAKON 61 und VEGAKON 63
                                                                                                                      Inhaltsverzeichnis


Inhaltsverzeichnis
    Sicherheitshinweise ..................................................................................... 2


1   Produktbeschreibung ................................................................ 3
    1.1    Funktion und Aufbau ........................................................................... 3

    1.2    Typen und Varianten ........................................................................... 3

    1.3    Zulassungen ....................................................................................... 3

    1.4    Technische Daten ............................................................................... 4

    1.5    Abmessungen ..................................................................................... 6


2   Montage ....................................................................................... 7
    2.1    Allgemeine Hinweise .......................................................................... 7

    2.2    VEGAKON 61 ...................................................................................... 7

    2.3    VEGAKON 63 ...................................................................................... 7


3   Elektrischer Anschluß ................................................................ 8
    3.1    Anschlußhinweise ............................................................................... 8

    3.2    Anschluß, Relaismodul ....................................................................... 8

    3.3    Anschluß, Transistormodul .................................................................. 8


4   Inbetriebnahme ......................................................................... 10
    4.1    Anzeige- und Bedienelemente ......................................................... 10

    4.2    Typschild ........................................................................................... 10

    4.3    Funktionstabelle ................................................................................ 11




Sicherheitshinweise
Bei Inbetriebnahme und Betrieb sind die nachfolgen-
den Informationen und übergeordnet die landes-
spezifischen Installationsstandards (z.B. in Deutschland
die VDE-Bestimmungen) sowie die für den jeweiligen
Einsatzfall geltenden Sicherheits- und Unfallverhütungs-
vorschriften beachten.

Handhabungen an den Geräten, welche über die an-
schlußbedingten Maßnahmen hinausgehen, dürfen aus
Sicherheits- und Gewährleistungsgründen nur durch
VEGA-Personal vorgenommen werden.


2                                                                                                                             VEGAKON
Produktbeschreibung


1 Produktbeschreibung
1.1 Funktion und Aufbau                                    1.2 Typen und Varianten
Die konduktiven Kompaktgrenzschalter des Typs              VEGAKON 61
VEGAKON erfassen Grenzstände von leitenden                 Anwendung:
Flüssigkeiten.                                             - Einpunktsteuerung
                                                           Bauform:
Ringelektrode (dreiteilig), Elektronikeinsatz und Strom-   - Kompakteinbaugerät, mit Gewindestutzen G 1 A
versorgung bilden eine Einheit. Der modulare Aufbau           oder Konus DN 25 mit Überwurfmutter
des Elektronikeinsatzes erlaubt die Verwendung für         Energieversorgung:
nahezu jeden Anwendungsfall.                               - mit Relaismodul
                                                              20 … 72 v DC
Wird die Ringelektrode mit Füllmedium bedeckt, so             20 … 250 V AC, 50/60 Hz
fließen kleine Wechselströme (< 1 mA) von der Meß-         - mit Transistormodul
elektrode zur Bezugs- und Neutralisierungselektrode.          10 … 55 V DC
                                                           Ausgang:
                       1                                   - Relaismodul mit einem Wechsel oder
                                                           - Transistormodul

2
                                                           VEGAKON 63
                                                           wie VEGAKON 61, jedoch Ausführung mit
                                                           Verlängerungsrohr zwischen Gewindestutzen bzw.
                                  1 Bezugselektrode        Konus DN 25 mit Überwurfmutter und Ringelektrode.
                                    (Einschraubstutzen)
                                  2 Meßelektrode
                                                           Verlängerungsrohr:
    3                             3 Neutralisierungs-
                                    elektrode              - 70 … 4000 mm mit Gewindestutzen
                                                           - 60 … 4000 mm mit Konus DN 25
Abb. 1 Ringelektrode                                       Als Option ist eine Arretierverschraubung G 11 /2 A zur
                                                           stufenlosen Höhenverstellung lieferbar.
Diese Wechselströme werden bezüglich ihrer Amplitu-
de und Phasenlage vermessen und zu einem Schalt-
befehl ausgewertet.                                        1.3 Zulassungen
Je nach Elektronikeinsatz (Modul) wird ein Relais          GL-Zulassung
stromführend oder stromlos, bzw. der Transistoraus-
gang leitend oder gesperrt (Betriebsart A bzw. B)          Für Kompaktgeräte als bescheinigte Produkte gemäß
siehe "4.1 Anzeige- und Bedienelemente".                   den Vorschriften des Germanischen Lloyd
                                                           - Konduktives Kompaktgerät VEGAKON 61
Über die Neutralisierungselektrode werden automa-          - Konduktives Kompaktgerät VEGAKON 63
tisch störende Füllgutanhaftungen eliminiert, die
Füllgutleitfähigkeit detektiert und daraus die Schalt-     definiert in der Bescheinigung Nr. 96 712 - 95 HH.
punktempfindlichkeit abgeleitet (kein Abgleich erfor-
derlich).
                                                           CE-Zulassung
Der VEGAKON kann daher zur sicheren Detektion von
Füllgütern über einen sehr weiten Leitfähigkeits- und
                                                           Die Kompaktgeräte erfüllen die Schutzziele des EMVG
Viskositätsbereich eingesetzt werden.
                                                           (89/336/EWG) und der NSR (73/23/EWG). Die Konfor-
                                                           mität wurde nach folgenden Normen bewertet:
                                                           EMVG         Emission              EN 50 081-1
                                                                        Immission             EN 50 082-2
                                                           NSR                                EN 61 010




VEGAKON                                                                                                              3
                                                                         Produktbeschreibung

1.4 Technische Daten

Mechanischer Aufbau

Gehäuse
    Gehäusewerkstoff                     Kunststoff PBTP (Polyester)
    Schutzart                            IP 66
    Kabelverschraubung
    - mit Relaismodul                    2 x Pg 13,5
    - mit Transistormodul                1 x Pg 13,5
    Anschlußklemme                       max. 1 x 1,5 mm 2

Mechanischer Anschluß
    Gewindestutzen
    - Gewinde                            G1A
    - Werkstoff                          Edelstahl 1.4571
    Konusstutzen (nur VEGAKON 63)
    - Konus                              DN 25
    - Werkstoff                          Edelstahl 1.4571

Verlängerungsrohr nur für VEGAKON 63
    Werkstoff
    - Rohr und Temperaturzwischenstück   Edelstahl 1.4571
    Länge                                70 … 4000 mm bei Gewindestutzen
                                         60 … 4000 mm bei Konus DN 25
    Durchmesser außen                    ø 29 mm

Ringelektrode
    Werkstoff
    - Elektrode                          Edelstahl 1.4571
    - Isolierung                         PTFE

Gewicht
    VEGAKON 61                           ca. 0,6 kg
    VEGAKON 63                           ca. 0,6 kg
    Verlängerungsrohr                    ca. 1 kg/m


Elektrischer Aufbau

Allgemeine Daten
    Füllgutleitwert                      min. 7,5 µS/cm
    Meßspannung                          ca. 1 V ss, 5 kHz
    Meßstrom                             < 1 mA
    Integrationszeit                     ca. 0,5 sec
    Betriebsart                          Überlaufschutz (A) und Trockenlaufschutz (B) umschaltbar
    Schutzklasse                         I
    Überspannungskategorie               III




4                                                                                     VEGAKON
Produktbeschreibung

Relaismodul
   Energieversorgung                 20 … 250 V AC, 50/60 Hz
                                     20 … 72 V DC
   Leistungsaufnahme                 ca. 1 … 8 VA, max. 1,5 W
   Relaisausgang
   - Kontakt                         1 Umschaltkontakt
   - Kontaktwerkstoff                AgCdO und Au plattiert
   - Schaltspannung                  min. 10 mV
                                     max. 250 V AC bzw. 60 V DC
   - Schaltstrom                     min. 10 µA
                                     max. 2 A AC bzw. 1 A DC
   - Schaltleistung                  max. 125 VA bzw. 54 W

Transistormodul
   Energieversorgung                 10 … 55 V DC
   Leistungsaufnahme                 max. 0,5 W
   Transistor                        potentialfrei
                                     überlast- und dauerkurzschlußfest
                                     NPN- oder PNP-Verhalten (je nach Anschluß)
   Schaltspannung                    UB = max. 55 V DC
   Schaltstrom                       IB = max. 400 mA
   Spannungsabfall am Transistor     UCE 1 V bei IB 400 mA
   Sperrstrom                        IO < 10 µA


Betriebsbedingungen

Temperaturen
   Zulässige Umgebungstemperatur     -40°C … +70°C
   - Relaismodul bei
     Betriebsspannung > 60 V DC      -30°C … +50°C
   Lager- und Transporttemperatur    -40°C … +80°C
   Zulässige Füllguttemperatur
   - ohne Temperaturzwischenstück    -40°C … +100°C
   - mit Temperaturzwischenstück     -40°C … +150°C
                                     Max. zulässige Umgebungs-
                                     temperatur am Gehäuse in °C

                                     70
   Zulässige Umgebungstemperatur
   am Gehäuse im Verhältnis zur      60
   Füllguttemperatur
                                     50
                                                                                     Füllguttemperatur (°C)
                                       100 110         120      130    140   150



Betriebsdruck
   Maximaler Druck                   15 bar
   Druck mit Arretierverschraubung   0 bar bzw. Vakuum
                                                Behälterdruck
                                                in bar


                                          25
   Behälterdruck im Verhältnis
   zur Füllguttemperatur                  20

                                          10

                                            0
                                                                              Füllguttemperatur (°C)
                                     - 40        0    50     100      150

VEGAKON                                                                                                       5
                                                                                                                                                    Produktbeschreibung

1.5 Abmessungen
          (Maße in mm)
                                                                                    80 x 110          ~30




                                           75
                                                                                                                                                         Temperatur-
                                                                                                                                    Pg 13,5              zwischenstück



             VEGAKON 61




                                                                                                                                                                         51
                                                                                                    VEGAKON 63
21




                                                 21




                                                                                                                      52
                              SW 41                                                                   SW 41
      17,5




                                                                            21,5
28




                                                L (min. 70, max. 3000 mm)




                             G1A                                                                     G1A




                                                                                                                 L (min. 60, max. 4000 mm)
                                                                                                                                                         Konus
                                                                                                                                                         DN 25

                  ø47

                  ø40

                             Standard
21




                             Einschweiß-
                             muffe
                                                                                      ø29                                                     ø29

                            2.18 121
                                                                                                                             25
     24




                            2.17 003
                                                                                                                                              ø59
                            Lebensmittel-                                                                                                     ø80
                  ø60       geeignete
                                                                            29




                            Einschweiß-
                            muffe



                                                                                                     Arretier-
                                                                                                     verschraubung
                                                  20




Kunststoffgehäuse
                          Kontrolleuchte
                                                                                   G 1 1/2 A bzw.
                                                                                   11/2" NPT




                    60

                                                ca. 330°
             15                                 drehbar




6                                                                                                                                                                VEGAKON
Montage


2 Montage
2.1 Allgemeine Hinweise                                   2.2 VEGAKON 61
-   Entfernen Sie vor dem Einschweißen des Ein-           Achten Sie bitte darauf, daß die für die Montage
    schweißstutzens den mitgelieferten Dichtring.         verwendeten standard- oder lebensmitteltauglichen
-   Bei Über- oder Unterdruck im Behälter ist der         Einschweißstutzen mit der Innenwandung des Behäl-
    VEGAKON am Gewinde abzudichten. Umwickeln             ters bündig abschließen und der Stutzen selbst außen
    Sie das Gewinde mit Teflonband, Hanf o.ä. oder        mit dem Behälterstutzen verschweißt sind.
    verwenden Sie den mitgelieferten Dichtring.
-   Achten Sie darauf, daß beim Einsatz einer Arretier-   Dadurch wird automatisch die richtige Position der
    verschraubung der VEGAKON 63 nur in druck-            Ringelektrode sichergestellt.
    losen Behältern eingesetzt werden darf.
-   Bei extremen Vibrationen und Erschütterungen,
    z.B. durch Rührwerke oder turbulente Strömungen       2.3 VEGAKON 63
    im Behälter usw., kann das Verlängerungsrohr des
    VEGAKON 63 zu Schwingungen angeregt werden.           Der Einbau kann fix, d.h. mit festem Schaltpunkt, an
    Sorgen Sie dafür, daß an geeigneter Stelle durch
                                                          einem Stutzen mit Gewinde G 1 A oder über einen
    eine Abstützung diese Schwingungen aufgehoben
                                                          zuvor eingeschweißten Standardstutzen (Gewinde
    oder vernachlässigbar klein werden.
                                                          G 1 A) vorgenommen werden.
                                                          Mit einer Arretierverschraubung (Einschraubgewinde
                      VEGAKON 63                          G 11 /2 A) können Sie durch stufenlose Höhen-
                                                          verstellung den Schaltpunkt variabel gestalten.
                      Einschweißmuffe                     Beachten Sie bitte, daß bei extrem nach oben ver-
                                                          schobenem Schaltpunkt sich die Position der Ring-
                                                          elektrode noch innerhalb des Behälterinnenraums
                                                          befindet.

                      Fixierung durch Abstützung
                                                                                     variabler
                                                            fester                   Schaltpunkt
                                                            Schaltpunkt


                                                                                    Arretier-
-   Drehen Sie nach der elektrischen Installation bei                               verschraubung
    horizontalem Einbau das Gehäuse so, daß die
    Verschraubungen unten liegen. Dadurch wird das
    Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Das Ge-
    häuse ist dazu um 330° verdrehbar. Führen Sie bei
                                                                                       Standardein-
    senkrechtem Einbau die Anschlußleitung(en) vom
                                                                                       schweißstutzen
    PG zunächst nach unten, damit Regen- und Kon-
    denswasser abtropfen kann.                                 fester Schaltpunkt
                                                               z.B. Max-Meldung



                                                               fester Schaltpunkt
                                                               z.B. Min.-Meldung


                                                                                       Lebensmittelein-
                                                                                       schweißstutzen


                                                          Hinweis:
                                                          Bei sehr stark anhaftenden Füllgütern sollte der
                                                          VEGAKON nicht bündig mit der Seitenwand oder dem
                                                          Behälterboden montiert werden, wenn diese auch bei
                                                          entleertem Behälter noch mit einer dicken Füllgut-
                                                          schicht überzogen bleiben. Es ist in diesem Fall
                                                          besser, einen kurzen VEGAKON 63 (z.B. 100 mm
                                                          Länge) zu verwenden, damit dessen Elektrode aus der
                                                          verbleibenden Füllgutschicht herausragt.

VEGAKON                                                                                                          7
                                                                                                                  Elektrischer Anschluß


3 Elektrischer Anschluß
3.1 Anschlußhinweise                                   3.2 Anschluß, Relaismodul
Gefahr                                                 Potentialfreier Relaisausgang
Schalten Sie vor den Anschlußarbeiten die Stromver-
sorgung aus.                                           Energieversorgung:
                                                       - 20 … 250 V AC, 50/60 Hz
Der elektrische Anschluß muß in Abhängigkeit vom       - 20 … 72 V DC
eingebauten Elektronikeinsatz ausgeführt werden.       (weitere Informationen siehe "1.3 Technische Daten")
Schließen Sie die Netzspannung gemäß den An-
schlußbildern der folgenden Seite an.                  Dient zum Schalten von externen Spannungsquellen
                                                       auf Relais, Schützen, Magnetventilen, Leuchtmeldern,
                                                       Hupen etc.
                                                   1
                                                            + -
                                                            L1 N


                                                            1       2       3           4       5   6


                                                   2
10                                                                                                      Relaisausgang

                                                                                                        Energieversorgung
                                                   3



                                                   4
    9                                                  3.3 Anschluß, Transistormodul
                                                   5   Potentialfreier Transistorausgang

                                                       Energieversorgung:
                                                       - 10 … 55 V DC
                                                       (weitere Informationen siehe folgende Schaltungs-
                                                       beispiele sowie "1.3 Technische Daten")

                                                                                    –
                                                            +




    8                                              6

                                                            1       2       3       4       5




    7                                                  Schaltungsbeispiele

                                                       Der Transistor schaltet die Versorgungsspannung des
                                                       Elektronikeinsatzes auf den binären Eingang einer SPS
1       Gehäusedeckel
2       Kontrolleuchte (LED)                           oder auf eine elektrische Last. Durch unterschiedli-
3       Anschlußklemmen                                chen Anschluß des Verbrauchers (Last) kann PNP-
4       A/B-Umschalter                                 oder NPN-Verhalten erreicht werden.
5       Typschild VEGAKON
6       Gerätegehäuse
                                                                                –                                         –
7       Elektrode
                                                        +




                                                                                                              +




8       Kabelverschraubung Pg 13,5
9       Elektronikeinsatz                               1       2       3       4       5                     1   2   3   4   5
10      Typenschild des Elektronikeinsatzes




                                                                                                                          –
                                                        +




                                                                                –
                                                                                                              +




                                                       NPN-Verhalten                                          PNP-Verhalten

8                                                                                                                                 VEGAKON
Elektrischer Anschluß

Der Transistor schaltet eine zweite Spannungsquelle         Ansteuern von Wechselstromlasten
mit gleichem Bezugspotential auf den binären Ein-
gang einer SPS oder auf eine elektrische Last.              Der Transistor schaltet eine galvanisch getrennte
                                                            Wechselspannung 10 … 42 V AC auf eine Last.
             –                           –
 +




                             +
                                                                                –




                                                                    +
 1   2   3   4   5           1   2   3   4   5
                                                                    1   2   3   4   5




             –                           –
 +
     +




                             +
                                 +




                                                                    ~               – ~




                                                                +
NPN-Verhalten                PNP-Verhalten



Der Transistor schaltet eine zweite, galvanisch ge-         Der Transistor schaltet eine Wechselspannung
trennte Spannungsquelle auf den binären Eingang             10 … 42 V AC, die gleichzeitig Versorgungsspannung
einer SPS oder auf eine elektrische Last.                   ist, auf eine Last.


                                                                    +           –
             –                           –
 +




                             +




                                                                    1   2   3   4   5
 1   2   3   4   5           1   2   3   4   5




                                                                ~                       ~
         –   –                       –   –
 +
     +




                             +
                                 +




NPN-Verhalten                PNP-Verhalten
                                                            Hinweis
                                                            Die Transistorausgänge mehrerer VEGAKON können
                                                            in Reihe oder parallel geschaltet werden, um deren
                                                            Signale logisch zu verknüpfen. Die Verschaltung ist so
                                                            durchzuführen, daß Klemme 2 gegenüber Klemme 3
                                                            stets die höhere Spannung führt.




Transistorausgang in Verbindung mit einer SPS (PNP-Verhalten)


                         +                            –




                         –                            +    E1.0


VEGAKON 61                                                SPS
VEGAKON 63




VEGAKON                                                                                                          9
                                                                                                     Inbetriebnahme


4 Inbetriebnahme
4.1 Anzeige- und Bedienelemente                             4.2 Typschild
Die Leuchtdiode (2) kann bei geschlossenem Gehäu-           Bitte prüfen Sie vor der Montage und dem elektrischen
se kontrolliert werden. Zur Einstellung des VEGAKON         Anschluß, ob Sie das passende Gerät einsetzen.
lösen Sie mit einem Schraubendreher zunächst die            Beachten Sie das Typschild, es enthält wichtige Daten
vier Schrauben auf der Geräteoberseite und nehmen           und Informationen. Der Aufbau und die Bestandteile
Sie den Gehäusedeckel ab.                                   des Typschilds werden nachfolgend an einem Beispiel
                                                            erläutert.
Mit dem A/B-Umschalter (4) können Sie jetzt den
Schaltzustand des Relaisausgangs (R) bzw. des
Transistorausgangs (T) ändern. Sie können damit die         Aufbau des Typschilds
gewünschte Betriebsart gemäß "4.2 Funktionstabelle"
einstellen.
A - Maximumüberwachung bzw. Überlaufschutz
B - Minimumüberwachung bzw. Trockenlaufschutz                         VEGA® KON 63
                                                            1         type KON63.XG1RX
                                                            2         electronics         R
         1                          2      3                          power supply        20…72V DC, 20…250V AC
                                                                      protection          IP 66
                                                                      length              1000 mm
                                                                                                          ser. no. 10612892
                                                            3         AB-NR. 123456/78




                                                     4                                                                  4
                                                            1   Stammdaten der Bestell-Nr.
                                                            2   Daten der Elektronik
                                                            3   Nr. der Auftragsbestätigung
                                                            4   Seriennummer


                                                            Bitte beim Wechseln der           R
                                                            Elektronik dieses Zusatz-         10…55V DC
1    Typschild                                              schild einsetzen.
2    Kontrolleuchte (LED)
3    Anschlußklemmen
4    Wahlschalter Betriebsart A/B

                                                            Aufbau der Stammdaten der Bestellnummer
Die Kompaktgeräte sind nach ihrer mechanischen und
                                                            Konduktives Kompaktgerät
elektrischen Installation sofort einsatzbereit. Lediglich   KON61.X Grundgerät
der Wahlschalter zur Festlegung der gewünschten             KON63.X Grundgerät mit Verlängerungsrohr
Betriebsart A oder B muß, falls erforderlich, eingestellt            Mechanischer Anschluß
werden.                                                              G1 Gewinde G 1 A
                                                                     K1 Konus DN 25 mit Überwurfmutter
                                                                         (nur VEGAKON 63)
                                                                         Elektronik
                                                                         R Relaisausgang,
                                                                            20 … 72 V DC, 20 … 250 V AC
                                                                         T Transistorausgang, 10 … 55 V DC
                                                                            Temperaturzwischenstück
                                                                            X ohne (max. 100°C)
                                                                            Z mit (max. 150°C)


                                                            KON61.X G1 R X




10                                                                                                            VEGAKON
Inbetriebnahme


4.3 Funktionstabelle
Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Schaltzustände in Abhängigkeit der eingestellten Betriebsart
und dem Füllstand.

                  Füllstand         Schaltzustand              Schaltzustand              Kontrolleuchte
                                    Relaismodul E60 R          Transistormodul E60 T      VEGAKON

Betriebsart A                       Relais stromführend        Transistor leitet          leuchtet nicht

Maximum-
überwachung                         4   5    6
bzw. Über-
laufschutz

                                    Relais stromlos            Transistor sperrt          leuchtet


                                    4   5    6




Betriebsart B                       Relais stromführend        Transistor leitet          leuchtet nicht

Minimum-
überwachung                         4    5    6
bzw. Trocken-
laufschutz

                                    Relais stromlos            Transistor sperrt          leuchtet


                                    4    5    6




Ausfall der Energieversorgung

Betriebsart                         Relais stromlos            Transistor sperrt          leuchtet nicht
A/B

                                    4    5   6




Hinweis
Wird der VEGAKON zur Ölwarnung in Wasser eingesetzt, so ist die Elektrode nach Ansprechen auf Öl (= Leer-
meldung) anschließend vom Ölüberzug wieder zu reinigen, da ansonsten ein Zurückschalten in Wasser nicht
sicher gewährleitet ist.




VEGAKON                                                                                                          11
VEGA Grieshaber KG
Am Hohenstein 113
D-77761 Schiltach
Tel. (0 78 36) 50 - 0
Fax (0 78 36) 50 - 201
Fax (0 78 36) 50 - 203




                         ISO 9001




                         Technische Änderungen vorbehalten   2.18 775 / Dez. '95
12                                                                 VEGAKON

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:10
posted:5/15/2010
language:German
pages:12