Documents
Resources
Learning Center
Upload
Plans & pricing Sign in
Sign Out

Anleitung IVF Flare up - Therapi

VIEWS: 168 PAGES: 1

									                          Therapieanleitung IVF/ICSI
                       Stimulation im Flare up Protokoll

1.    Im Gespräch haben wir gemeinsam mit Ihnen eine IVF- oder ICSI-Therapie vereinbart.
2.    Es wurden Blutentnahmen bei beiden Partnern für HIV und Hepatitis B + C durchgeführt.
      Falls eine ICSI-Therapie geplant ist, wurde auch Blut für eine genetische Untersuchung
      (Chromosomenanalyse) von beiden Partnern abgenommen.
3.    Sie haben von uns einen Antrag auf Kostenübernahme zum Einreichen bei der/den
      Krankenkasse(n) und eine Bescheinigung nach § 27a zur Vorlage bei Ihrem Frauenarzt
      erhalten.
4.    Bitte senden Sie die Genehmigung der Krankenkasse(n) und die von Ihrem Frauenarzt
      unterschriebene Bescheinigung nach § 27a an unsere Praxis zurück.
5.    Bitte nehmen Sie ab dem 3. Blutungstag einmal täglich die Pille ein. Nehmen Sie das
      ganze Päckchen ein (21 Tabletten). Teilen Sie uns bitte den Pillenstart mit:
       Telefon 07071/94 663-0, Fax: 07071/ 94 663- 99,
      E-mail: info@kinderwunschpraxis.com
6.    Sie erhalten dann von uns einen Behandlungsplan und die Rezepte zugeschickt, eine
      Kopie des Behandlungsplanes erhält Ihr Frauenarzt. Sehen Sie sich den Behandlungsplan
      genau an und besorgen Sie inzwischen die Medikamente aus der Apotheke.
7.    Nach Einnahme der Pille bekommen Sie nochmals eine Blutung. Tragen Sie den ersten
      Blutungstag auf dem Behandlungsbogen ein. Falls Sie keine Blutung bekommen, setzen
      Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
8.    Ab dem 1. Blutungstag spritzen Sie bitte täglich 2 Ampullen Decapeptyl 0,1. Sie können
      dafür beide Trockensubstanzen in einem Lösungsmittel auflösen.
9.    Ab dem 2. Blutungstag spritzen Sie bitte zusätzlich täglich einmal die auf dem
      Behandlungsbogen angegebene Menge Gonal F/Puregon/Menogon HP/Bravelle. Sie
      können beide Injektionen zur gleichen Uhrzeit geben. Bitte unterbrechen Sie die
      Stimulation keinen Tag bis zur Auslösung des Eisprungs!
10.   Ab dem 6. Zyklustag spritzen Sie nur noch 1 Ampulle Decapeptyl 0,1 täglich. Das andere
      Medikament wird aber unverändert weitergespritzt.
11.   Vereinbaren Sie einen Ultraschalltermin für den 8. Tag nach Blutungsbeginn.
12.   Lassen Sie am 8. Tag in unserer Praxis oder bei Ihrem Frauenarzt eine
      Ultraschallkontrolle durchführen. Anhand der Ergebnisse legen wir den nächsten
      Ultraschalltermin und die Dosierung fest, die Sie täglich weiter spritzen, bis Sie den
      Eisprung auslösen können.
13.   Lösen Sie den Eisprung mit der vereinbarten Dosis Predalon (1 Ampulle
      Trockensubstanz= 5000 IE HCG) zur vereinbarten Uhrzeit aus. Eine Anleitung für
      subcutane Injektionen und ein Rezept für 1 Spritze und 2 Kanülen haben Sie mit dem
      Behandlungsplan erhalten, außerdem finden Sie die Anleitung auch im Internet auf
      unserer Homepage.
14.   Kommen Sie bitte mit Ihrem Partner zum vereinbarten Punktionstermin in unsere Praxis
      und bringen Sie beide eine Überweisung mit, falls Sie in diesem Quartal noch nicht bei
      uns waren. Kommen Sie bitte nüchtern und bringen Sie eine bequeme Hose mit (z.B.
      Jogginghose). Eine vorherige Blutabnahme beim Hausarzt ist in der Regel nicht
      erforderlich.
15.   Beginnen Sie bitte nach der Follikelpunktion mit dem Einführen von täglich 3x2 Tabletten
      Utrogest in die Scheide.
16.   Am      Vormittag    nach     der   Follikelpunktion  erfahren    Sie    telefonisch das
      Befruchtungsergebnis von unseren Labormitarbeitern und vereinbaren den Termin für den
      Embryotransfer.
17.   Kommen Sie zum Embryotransfer in unsere Praxis. An diesem Morgen soll kein Utrogest
      eingeführt werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Harnblase beim Embryotransfer gut
      gefüllt ist. Nach dem Embryotransfer beginnen Sie mit der Einnahme von täglich 1
      Tablette ASS 100 und nehmen wieder täglich 3x2 Utrogest vaginal bis zum
      Schwangerschaftstest.
18.   Vereinbaren Sie 14 Tage nach dem Embryotransfer einen Termin zur Blutentnahme für
      einen Schwangerschaftstest in unserer Praxis oder bei Ihrem Frauenarzt.
19.   Bei negativem Schwangerschaftstest beenden Sie die Einnahme von Utrogest und ASS,
      es folgt eine Regelblutung. Anschließend sollte ein Monat Pause eingehalten werden.
20.   Bei positivem Schwangerschaftstest nehmen Sie Utrogest und ASS weiter und
      vereinbaren ca. 10 Tage später einen Ultraschalltermin.

								
To top